Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Sunniten

Index Sunniten

schiitische Gebiete; '''Blau''': Ibaditen (Oman) Islamische Konfessionen und Rechtsschulen Die Sunniten (bis zum 19. Jahrhundert auch: Sonniten) bilden die größte Glaubensrichtung im Islam.

126 Beziehungen: Abū Bakr, Abū l-Hasan al-Aschʿarī, Abrogation (Islam), Afghanistan, Ahl-i Hadīth, Aktivist, Al-Mash ʿalā l-chuffain, Albaner in Deutschland, Anerkennung, Aschʿarīya, Aserbaidschan, Athari, Autor, Ayyub Axel Köhler, Ägypten, Übersetzer, Bahrain, Berliner Zeitung, Bernhard Falk (Islamist), Bidʿa, Bosnien und Herzegowina, Botschafter, Charidschiten, Dachverband, Daddschāl, Danny Blum, Deutsche, Deutschland, Dschanna, Dschihad, Duʿā', Einwohner, Engel, ʿAlī ibn Abī Tālib, ʿAqīda, ʿAsabīya, ʿIbāda, ʿUmar ibn al-Chattāb, ʿUthmān ibn ʿAffān, Fadā'il, Fard (Islam), Fiqh, Fitna (Islam), Frank Bubenheim, Freitag, Fußball-Bundesliga, Funktionär, Glaubensgemeinschaft, Griechenland, Halāl, ..., Hanafiten, Hanbaliten, Harām, Hellmut Ritter, Himmelfahrt Mohammeds, Ibaditen, Imam, Irak, Iraker in Deutschland, Iran, Islam, Islam in Deutschland, Islamismus, Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland, Italien, Joseph Schacht, Kalām, Körperschaft des öffentlichen Rechts (Deutschland), Kāfir, Kollegah, Konversion (Religion), Koordinationsrat der Muslime in Deutschland, Koran, Kosovo, Kristiane Backer, Libanon, Linksextremismus, Madhhab, Malikiten, Marokko, Mazedonier in Deutschland, Māturīdīya, Migrationshintergrund, Mohammed, Mu'min, Muʿtazila, Munkar und Nakīr, Murad Wilfried Hofmann, Muschrik, Muslim, Oman, Pakistaner in Deutschland, Palästina (Region), Pierre Vogel, Polen, Prediger, Qibla, Rap, Rede Gottes, Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst, Russland, Sadaqa, Salafismus, Salāt, Satan, Schāfiʿiten, Schia, Spanien, Sunna, Sven Lau, Syrien, Tahāra, Takfīr, Türkeistämmige in Deutschland, Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion, Türkische Sprache, Terrorismus, Tribalismus, Tunesien, Umma, Verband der Islamischen Kulturzentren, Verein, Verurteilter, Viacom International Media Networks (Europa), Zentralrat der Muslime in Deutschland, Zinā. Erweitern Sie Index (76 mehr) »

Abū Bakr

Abu Bakr und Mohammed verbergen sich vor der Hidschra in der Höhle am Berge Thaur (aus Siyer-i Nebi, 1595 abgeschlossen) Abū Bakr ʿAbdallāh ibn Abī Quhāfa as-Siddīq (* um 573 in Mekka; † 23. August 634 in Medina) war einer der ersten Anhänger des Propheten Mohammed und als Vater von Aischa bint Abi Bakr sein Schwiegervater.

Neu!!: Sunniten und Abū Bakr · Mehr sehen »

Abū l-Hasan al-Aschʿarī

Abū l-Hasan ʿAlī ibn Ismāʿīl al-Aschʿarī (* gegen 873–874 in Basra; † 935 in Bagdad) war ein islamischer Theologe.

Neu!!: Sunniten und Abū l-Hasan al-Aschʿarī · Mehr sehen »

Abrogation (Islam)

Unter Abrogation wird in der islamischen Rechtswissenschaft und der Koranexegese die Aufhebung einer normativen Bestimmung des Korans oder der Sunna durch eine andere, zeitlich nachfolgende Bestimmung aus Koran oder Sunna bezeichnet.

Neu!!: Sunniten und Abrogation (Islam) · Mehr sehen »

Afghanistan

Afghanistan (paschtunisch und persisch (Dari), offiziell Islamische Republik Afghanistan) ist ein Binnenstaat Südasiens an der Schnittstelle von Süd- zu Zentralasien, der an den Iran, Turkmenistan, Usbekistan, Tadschikistan, die Volksrepublik China und Pakistan grenzt.

Neu!!: Sunniten und Afghanistan · Mehr sehen »

Ahl-i Hadīth

Die Ahl-i Hadīth sind eine islamische Reformbewegung.

Neu!!: Sunniten und Ahl-i Hadīth · Mehr sehen »

Aktivist

Als Aktivist (von „tätig, aktiv“) wird eine Person bezeichnet, die in besonders intensiver Weise, mit Aktivismus, für die Durchsetzung bestimmter Absichten eintritt.

Neu!!: Sunniten und Aktivist · Mehr sehen »

Al-Mash ʿalā l-chuffain

Die Ledersocken Al-Mash ʿalā l-chuffain ist eine im Islam umstrittene Praktik bei der kleinen Waschung zur Vorbereitung des rituellen Gebets, bei der anstelle des Waschens der Füße die Schuhe mit feuchten Händen überstrichen werden.

Neu!!: Sunniten und Al-Mash ʿalā l-chuffain · Mehr sehen »

Albaner in Deutschland

Der Begriff Albaner in Deutschland ist nicht eindeutig definiert.

Neu!!: Sunniten und Albaner in Deutschland · Mehr sehen »

Anerkennung

Anerkennung bedeutet die Erlaubnis einer Person oder einer Gruppe gegenüber einer anderen Person, Gruppe oder Institution, sich mit ihren derzeitigen spezifischen Eigenschaften an der Kommunikation, an Entscheidungsprozessen oder anderen gesellschaftlichen Prozessen zu beteiligen.

Neu!!: Sunniten und Anerkennung · Mehr sehen »

Aschʿarīya

Die Aschʿarīya ist eine theologische Richtung des sunnitischen Islams, die historisch aus der Muʿtazila hervorgegangen ist, sich aber sowohl gegenüber dieser Richtung als auch gegenüber dem hanbalitischen Literalismus abgrenzt.

Neu!!: Sunniten und Aschʿarīya · Mehr sehen »

Aserbaidschan

Aserbaidschan ist ein Binnenstaat in Vorderasien.

Neu!!: Sunniten und Aserbaidschan · Mehr sehen »

Athari

Die Athariyya oder traditionalistische Theologie ist eine theologische Schule der Sunniten, welche später meistens von Hanbaliten, den Anhängern einer der vier heute dominierenden Rechtsschulen vertreten wird.

Neu!!: Sunniten und Athari · Mehr sehen »

Autor

Ein Autor (‚Urheber‘, ‚Schöpfer‘, ‚Förderer‘, ‚Veranlasser‘) ist der Verfasser oder geistige Urheber eines sprachlichen Werkes, das aber auch illustriert sein und zuweilen mehr Bilder als Text enthalten kann (z. B. Bilderbuch, Comic, Fotoroman).

Neu!!: Sunniten und Autor · Mehr sehen »

Ayyub Axel Köhler

Ayyub Axel Köhler (* 3. April 1938 in Stettin als Axel Köhler) ist ein Funktionär des Zentralrats der Muslime in Deutschland.

Neu!!: Sunniten und Ayyub Axel Köhler · Mehr sehen »

Ägypten

Ägypten (Aussprache oder; Miṣr, offiziell Arabische Republik Ägypten) ist ein Staat im nordöstlichen Afrika mit über 94 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern.

Neu!!: Sunniten und Ägypten · Mehr sehen »

Übersetzer

Ein Übersetzer im engeren Sinne ist ein Sprachmittler, der – im Gegensatz zum Dolmetscher – fixierten (in der Regel schriftlichen) Text von einer Ausgangssprache in eine Zielsprache übersetzt.

Neu!!: Sunniten und Übersetzer · Mehr sehen »

Bahrain

Das Königreich Bahrain (auch Bahrein) ist ein aus 33 Inseln bestehender Staat in einer Bucht im Persischen Golf, östlich von Saudi-Arabien und westlich von Katar (ca. 35 km Luftlinie).

Neu!!: Sunniten und Bahrain · Mehr sehen »

Berliner Zeitung

Die Berliner Zeitung (BLZ) ist eine 1945 gegründete Tageszeitung aus Berlin.

Neu!!: Sunniten und Berliner Zeitung · Mehr sehen »

Bernhard Falk (Islamist)

Bernhard Falk, 2014 Bernhard Falk (auch Bernhard Uzun oder Muntasir bi-llah; * 1967) ist ein deutscher Islamist und ehemaliger linksextremistischer Terrorist.

Neu!!: Sunniten und Bernhard Falk (Islamist) · Mehr sehen »

Bidʿa

Bidʿa ist ein Konzept der islamischen Theologie und Jurisprudenz, das eine religiöse Neuerung kennzeichnet, die sich nicht auf den Koran und die Sunna zurückführen lässt, sondern allein auf menschlichen Überlegungen beruht.

Neu!!: Sunniten und Bidʿa · Mehr sehen »

Bosnien und Herzegowina

Bosnien und Herzegowina (bosnisch/kroatisch/serbisch-lateinisch Bosna i Hercegovina, serbisch-kyrillisch Босна и Херцеговина, Abkürzungen: BiH / БиХ; auch Bosnien-Herzegowina oder verkürzt Bosnien genannt) ist ein südosteuropäischer Bundesstaat.

Neu!!: Sunniten und Bosnien und Herzegowina · Mehr sehen »

Botschafter

Ein Botschafter ist ein Diplomat, also der beamtete oberste Beauftragte eines Staates in einem anderen Land oder bei einer internationalen Organisation.

Neu!!: Sunniten und Botschafter · Mehr sehen »

Charidschiten

Die Charidschiten (oder Ḫāriǧiten, von, Plural) sind eine religiös-politische Oppositionsbewegung des frühen Islam, die in der Zeit des Aufruhrs nach der Ermordung des dritten Kalifen ʿUthmān ibn ʿAffān entstanden ist.

Neu!!: Sunniten und Charidschiten · Mehr sehen »

Dachverband

Ein Dachverband ist eine Organisation, die aus mehreren thematisch-fachlich oder regional zusammengehörigen Unterorganisationen besteht.

Neu!!: Sunniten und Dachverband · Mehr sehen »

Daddschāl

Der Daddschāl ist eine Gestalt in der islamischen Eschatologie, die vor dem „Tag der Auferstehung“ erscheinen soll.

Neu!!: Sunniten und Daddschāl · Mehr sehen »

Danny Blum

Danny Blum (* 7. Januar 1991 in Frankenthal) ist ein deutscher Fußballspieler.

Neu!!: Sunniten und Danny Blum · Mehr sehen »

Deutsche

Das Ethnonym Deutsche wird in vielfältiger Weise verwendet.

Neu!!: Sunniten und Deutsche · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Sunniten und Deutschland · Mehr sehen »

Dschanna

''Mohammeds Paradies'': ein seltenes, vermutlich aus dem 11. Jahrhundert stammendes Gemälde aus Persien, ausgestellt in der Bibliothèque nationale de France Dschanna ist ein arabischer Name für das Paradies im Islam.

Neu!!: Sunniten und Dschanna · Mehr sehen »

Dschihad

Der Begriff Dschihad (auch Djihad oder gelegentlich in der englischen Schreibweise Jihad) bezeichnet im religiösen Sinne ein wichtiges Konzept der islamischen Religion, die Anstrengung/den Kampf auf dem Wege Gottes.

Neu!!: Sunniten und Dschihad · Mehr sehen »

Duʿā'

Muslim beim Bittgebet in Mekka, im Hintergrund die Kaaba Duʿā' bezeichnet im Islam die persönliche Form des Bitt- oder Dankgebets.

Neu!!: Sunniten und Duʿā' · Mehr sehen »

Einwohner

Der Einwohner einer Ortschaft ist der Bewohner einer Gemeinde oder eines Stadtviertels und daraus folgend eines Landes.

Neu!!: Sunniten und Einwohner · Mehr sehen »

Engel

Andrei Rubljows Dreifaltigkeitsikone ''Troiza'' – ''Abrahams Gastmahl mit den drei Engeln in Mamre'' (um 1425) Das Stundenbuch des Herzogs von Berry'' (1410–1489) Engel (gotisch angilus von „Bote“, „Abgesandter“ Übersetzung von „Bote“) sind in den Lehren der monotheistischen abrahamitischen Religionen des Judentums, Christentums und Islams Geistwesen, die von Gott erschaffen wurden und ihm untergeordnet sind.

Neu!!: Sunniten und Engel · Mehr sehen »

ʿAlī ibn Abī Tālib

Porträt vom persischen Hofmaler Hakob Hovnatanyan b.

Neu!!: Sunniten und ʿAlī ibn Abī Tālib · Mehr sehen »

ʿAqīda

ʿAqīda ist ein arabischer Begriff, der allgemeinsprachlich für eine bestimmte Glaubenslehre verwendet wird, im engeren Sinn jedoch eine Bekenntnisschrift bezeichnet, in der die Gesamtheit der Glaubensüberzeugungen eines Muslims oder einer bestimmten islamischen Gruppe zusammengefasst sind.

Neu!!: Sunniten und ʿAqīda · Mehr sehen »

ʿAsabīya

ʿAsabīya (oder ʿaṣabiyya) bezeichnet in der arabischen Stammesgesellschaft die emotionale Bindung zwischen den Mitgliedern einer Familie, eines Clans oder eines Stammesverbands sowie ihre Bereitschaft, in jedem Fall gegenüber Außenstehenden zusammenzuhalten.

Neu!!: Sunniten und ʿAsabīya · Mehr sehen »

ʿIbāda

ʿIbāda auch Ibadah, kommt aus dem Arabischen und bedeutet übersetzt ungefähr so viel wie gottesdienstliche Verrichtung.

Neu!!: Sunniten und ʿIbāda · Mehr sehen »

ʿUmar ibn al-Chattāb

Umar ibn al-Chattab auf dem Dromedar bei der Eroberung Jerusalems (französischsprachige Darstellung) ʿUmar ibn al-Chattāb (* 592 in Mekka; † 3. November 644 in Medina), oft kurz Omar und mit dem Beinamen al-Fārūq (der die Wahrheit von der Lüge unterscheidet), war der zweite Kalif des Islam (634–644).

Neu!!: Sunniten und ʿUmar ibn al-Chattāb · Mehr sehen »

ʿUthmān ibn ʿAffān

Mohammed (sein Gesicht ist hinter dem Feuer) auf seinem Pferdewesen Buraq mit den drei Kalifen Abu Bakr, Omar und ʿUthmān (muslimische Darstellung 16. Jh.) ʿUthmān ibn ʿAffān (* 574 in Mekka; † 17. Juni 656 in Medina), bekannt unter dem Namen Osman oder Usman, war nach Abu Bakr und Umar ibn al-Chattab der dritte Kalif der Muslime (644–656) und gilt bei den Sunniten als der dritte rechtgeleitete Kalif.

Neu!!: Sunniten und ʿUthmān ibn ʿAffān · Mehr sehen »

Fadā'il

Fadā'il (von Singular) sind islamische Überlieferungen, die die besondere religiöse Bedeutung bestimmter Personen, Personengruppen, Orte, Zeiten bzw.

Neu!!: Sunniten und Fadā'il · Mehr sehen »

Fard (Islam)

Als Fard (auch) gelten im Islam solche Verpflichtungen, die der Muslim im Ritualleben bedingungslos zu erfüllen hat.

Neu!!: Sunniten und Fard (Islam) · Mehr sehen »

Fiqh

Fiqh bezeichnet im islamischen Wissenschaftssystem diejenige Disziplin, die sich mit den religiösen Normen (al-ahkām asch-scharʿiyya) befasst.

Neu!!: Sunniten und Fiqh · Mehr sehen »

Fitna (Islam)

Der islamische Begriff Fitna bezeichnet schwere Zeiten, in denen vermehrt mit Glaubensspaltung und Glaubensabfall gerechnet werden kann.

Neu!!: Sunniten und Fitna (Islam) · Mehr sehen »

Frank Bubenheim

Frank Bubenheim (* 1952 in Lindau am Bodensee), nach Konversion zum Islam Abdullāh as-Sāmit Frank Bubenheim, ist ein deutscher Übersetzer islamischer Texte.

Neu!!: Sunniten und Frank Bubenheim · Mehr sehen »

Freitag

Der Freitag ist gemäß der Europäischen Norm EN 28601 und dem internationalen Standard ISO 8601 der fünfte Tag der Woche, nach jüdischer, christlicher und islamischer Zählung – in der die Woche mit dem Sonntag beginnt – der sechste.

Neu!!: Sunniten und Freitag · Mehr sehen »

Fußball-Bundesliga

Die Bundesliga ist die höchste Spielklasse im deutschen Fußball.

Neu!!: Sunniten und Fußball-Bundesliga · Mehr sehen »

Funktionär

Ein Funktionär („Beauftragter“, ehrenamtlicher oder hauptberuflicher Amts- oder Mandatsträger; von lat. fungi, „verrichten“, „besorgen“, „(ein Amt) verwalten“) ist eine Person, die innerhalb einer Organisation eine Führungsposition innehat.

Neu!!: Sunniten und Funktionär · Mehr sehen »

Glaubensgemeinschaft

Eine Glaubensgemeinschaft ist eine Organisation, die die gemeinschaftliche Ausübung einer Religion bezweckt.

Neu!!: Sunniten und Glaubensgemeinschaft · Mehr sehen »

Griechenland

Griechenland (Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat.

Neu!!: Sunniten und Griechenland · Mehr sehen »

Halāl

Halāl-Metzgerei (Paris) Tiefkühlabteilung in einem deutschen Supermarkt Whitechapel im London Borough of Tower Hamlets), in denen viele Muslime leben, gibt es Restaurants, die ausschließlich Halāl-Produkte anbieten Halāl ist ein arabisches Wort und kann mit „erlaubt“ und „zulässig“ übersetzt werden.

Neu!!: Sunniten und Halāl · Mehr sehen »

Hanafiten

Abu-Hanifa-Moschee in Bagdad Die Hanafiten oder Hanefiten sind eine der vier Rechtsschulen (Madhāhib) des sunnitischen Islams.

Neu!!: Sunniten und Hanafiten · Mehr sehen »

Hanbaliten

Die Hanbaliten,, sind eine der vier traditionellen Lehrrichtungen (Madhahib) des sunnitischen Islams.

Neu!!: Sunniten und Hanbaliten · Mehr sehen »

Harām

Harām ist ein arabisches Adjektiv, das im Islam alles dasjenige bezeichnet, was nach der Scharīʿa „verboten, unverletzlich, heilig, geheiligt, verflucht, fluchbeladen“ ist.

Neu!!: Sunniten und Harām · Mehr sehen »

Hellmut Ritter

Hellmut Ritter (* 27. Februar 1892 in Hessisch Lichtenau; † 19. Mai 1971 in Oberursel; auch Helmuth Ritter geschrieben) war ein deutscher Orientalist.

Neu!!: Sunniten und Hellmut Ritter · Mehr sehen »

Himmelfahrt Mohammeds

Persische Miniaturmalerei aus dem 16. Jahrhundert: Mohammeds Aufstieg in den Himmel Die Himmelfahrt Mohammeds, des Religionsstifters und im Islam als Prophet geltenden Arabers Abū l-Qāsim Muhammad ibn ʿAbdallāh ibn ʿAbd al-Muttalib ibn Hāschim ibn ʿAbd Manāf al-Quraschī (570/573–632), wird im islamischen Schrifttum in drei inhaltlich klar zu unterscheidenden Varianten überliefert.

Neu!!: Sunniten und Himmelfahrt Mohammeds · Mehr sehen »

Ibaditen

Beni Isguen, heilige Stadt der Mozabiten Die Ibaditen sind eine religiöse Sondergemeinschaft des Islams, die weder dem Sunnitentum noch der Schia angehört.

Neu!!: Sunniten und Ibaditen · Mehr sehen »

Imam

Imam ist ein arabischer Begriff mit unterschiedlichen Bedeutungen.

Neu!!: Sunniten und Imam · Mehr sehen »

Irak

Die Republik Irak (amtlich) ist ein Staat in Vorderasien.

Neu!!: Sunniten und Irak · Mehr sehen »

Iraker in Deutschland

Als Iraker in Deutschland werden Menschen bezeichnet, die aus dem Irak stammen und in Deutschland wohnen.

Neu!!: Sunniten und Iraker in Deutschland · Mehr sehen »

Iran

Der Iran (auch Iran ohne Artikel;,, Vollform: Islamische Republik Iran), vor 1935 auf internationaler Ebene Persien, ist ein Staat in Vorderasien.

Neu!!: Sunniten und Iran · Mehr sehen »

Islam

Staaten mit einem islamischen Bevölkerungsanteil von mehr als 5 %'''Grün''': Sunniten, '''Rot''': Schiiten, '''Blau''': Ibaditen (Oman) Bittgebet in Mekka, im Mittelgrund die Kaaba Eingang der Moschee des Propheten Mohammed in Medina Hilal – ein Symbol des Islams Zwei Frauen in der Moschee von Selangor in Shah Alam, Malaysia Der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7.

Neu!!: Sunniten und Islam · Mehr sehen »

Islam in Deutschland

Der Islam ist in Deutschland die Religion mit den zweitmeisten Gläubigen nach dem Christentum; er entstand vor allem durch Einwanderung seit der zweiten Hälfte des 20.

Neu!!: Sunniten und Islam in Deutschland · Mehr sehen »

Islamismus

Islamismus ist ein Begriff aus den Sozialwissenschaften, unter dem seit den 1970er Jahren verschiedene Ideologien und Bewegungen des fundamentalistischen, politischen Islam zusammengefasst werden.

Neu!!: Sunniten und Islamismus · Mehr sehen »

Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland

Der Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland e. V. (IR) ist neben der größeren Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e. V., dem Verband der Islamischen Kulturzentren e. V. und dem kleineren Zentralrat der Muslime in Deutschland e. V. ein islamischer Dachverband in Deutschland.

Neu!!: Sunniten und Islamrat für die Bundesrepublik Deutschland · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Sunniten und Italien · Mehr sehen »

Joseph Schacht

Joseph Schacht (* 15. März 1902 in Ratibor; † 1. August 1969 in Englewood, New Jersey) war ein Orientalist und Kenner des islamischen Rechts in der westlichen Welt.

Neu!!: Sunniten und Joseph Schacht · Mehr sehen »

Kalām

Eine Zusammenfassung der Betonung von Gelehrten und Theologen in Timbuktu, Mali (al-Din Ali ibn al-Amdi, Sayf) Kalām ist ein arabischer Begriff, der allgemeinsprachlich die Bedeutung von „Rede“, „Gespräch“, „Worte“ hat, im spezifischen Sinn aber eine bestimmte Form des theologischen Streitgesprächs bezeichnet, das sich auf rationale Argumente stützt und insoweit der Systematischen Theologie entspricht.

Neu!!: Sunniten und Kalām · Mehr sehen »

Körperschaft des öffentlichen Rechts (Deutschland)

Eine Körperschaft des öffentlichen Rechts (K. d. ö. R., auch mit KdöR, KöR oder K. ö. R. abgekürzt) ist eine mit öffentlichen Aufgaben betraute juristische Person des öffentlichen Rechts, deren Aufgaben ihr gesetzlich oder satzungsmäßig zugewiesen worden sind.

Neu!!: Sunniten und Körperschaft des öffentlichen Rechts (Deutschland) · Mehr sehen »

Kāfir

Der arabisch-islamische Begriff Kāfir (Plural; weibliche Form) bezeichnet Ungläubige oder „Gottesleugner“.

Neu!!: Sunniten und Kāfir · Mehr sehen »

Kollegah

Kollegah (2015) Kollegah (bürgerlich Felix Blume; * 3. August 1984 in Friedberg) Backspin 96, S. 10–16 ist ein deutscher Rapper, der auf seinem eigenen Musiklabel Alpha Music Empire veröffentlicht.

Neu!!: Sunniten und Kollegah · Mehr sehen »

Konversion (Religion)

Die Bekehrung Kaiser Konstantins. Ölbild von Peter Paul Rubens Konversion (‚ Umwendung, Umkehr), deutsch Religionswechsel, Glaubenswechsel, Bekenntniswechsel und Ähnliches, bedeutet die Übernahme von neuen Glaubensgrundsätzen, religiösen Traditionen und Bräuchen sowie möglicherweise auch anderen Teilen der mit der fremden Religion verbundenen Kultur durch eine konvertierende Person.

Neu!!: Sunniten und Konversion (Religion) · Mehr sehen »

Koordinationsrat der Muslime in Deutschland

Logo des Koordinationsrates der Muslime Der Koordinationsrat der Muslime (KRM) (inoffiziell auch Koordinierungsrat der Muslime; zur Verdeutlichung wird er auch Koordinationsrat/Koordinierungsrat der Muslime in Deutschland genannt) ist eine Arbeitsplattform der vier größten islamischen Organisationen in Deutschland, die im März 2007 im Rahmen der Deutschen Islamkonferenz gegründet wurde.

Neu!!: Sunniten und Koordinationsrat der Muslime in Deutschland · Mehr sehen »

Koran

Kalligraphen Aziz Efendi. (Transkription und Übersetzung auf der Bildbeschreibungsseite) Teil eines Verses aus der 48. Sure ''Al-Fath'' in einer Handschrift aus dem 8. oder 9. Jahrhundert. Der Koran (so die eingedeutschte Form von) ist die heilige Schrift des Islams, die gemäß dem Glauben der Muslime die wörtliche Offenbarung Gottes (arab. Allah) an den Propheten Mohammed enthält.

Neu!!: Sunniten und Koran · Mehr sehen »

Kosovo

Kosovo (auch das Kosovo oder der Kosovo), amtlich Republik Kosovo, ist eine Republik in Südosteuropa auf dem westlichen Teil der Balkanhalbinsel.

Neu!!: Sunniten und Kosovo · Mehr sehen »

Kristiane Backer

Kristiane Backer (* 13. Dezember 1965 in Hamburg) ist eine deutsche Fernsehmoderatorin, Fernsehjournalistin und Autorin.

Neu!!: Sunniten und Kristiane Backer · Mehr sehen »

Libanon

Beirut, Sāhat an-Nadschma (ساحة النجمة), frz. ''Place de l'Étoile'' Der Libanon (amtlich: Libanesische Republik) ist ein Staat in Vorderasien am Mittelmeer.

Neu!!: Sunniten und Libanon · Mehr sehen »

Linksextremismus

Linksextremismus ist ein Sammelbegriff für verschiedene kommunistische und anarchistische Strömungen und Ideologien innerhalb der politischen Linken, welche die parlamentarische Demokratie sowie teilweise den Rechtsstaat ablehnen und durch eine egalitäre Gesellschaft – zum Teil auch unter Anwendung terroristischer Mittel – ersetzen wollen.

Neu!!: Sunniten und Linksextremismus · Mehr sehen »

Madhhab

Madhhab, (Plural: madhāhib), bezeichnet im Bereich des Islams eine Lehrrichtung in der Rechtsnormenlehre (Fiqh), die sich sowohl durch bestimmte Prinzipien der Normenfindung (Usūl al-fiqh) als auch durch besondere Einzelregelungen (furūʿ) auszeichnet.

Neu!!: Sunniten und Madhhab · Mehr sehen »

Malikiten

Die Mālikiten, oder, sind eine der vier traditionellen Rechtsschulen (Madhahib) des sunnitischen Islams.

Neu!!: Sunniten und Malikiten · Mehr sehen »

Marokko

Marokko (/), Langform Königreich Marokko, ist ein Staat im Nordwesten Afrikas.

Neu!!: Sunniten und Marokko · Mehr sehen »

Mazedonier in Deutschland

Mazedonische kulturelle Veranstaltung in Berlin Nach Daten des Ausländerzentralregisters lebten Ende 2015 95.976 mazedonische Staatsbürger in Deutschland.

Neu!!: Sunniten und Mazedonier in Deutschland · Mehr sehen »

Māturīdīya

Die Māturīdīya oder Maturidi-Schule ist eine theologische Richtung des sunnitischen Islam, die sowohl in ihrer Methodologie als auch ihren theologischen Anschauungen dem Aschʿarismus ähnelt.

Neu!!: Sunniten und Māturīdīya · Mehr sehen »

Migrationshintergrund

Das soziale Merkmal Migrationshintergrund beschreibt Personen, die selbst oder deren Vorfahren aus einem anderen Staat eingewandert sind, oder soziale Gruppen oder Gemeinschaften, die aus eingewanderten Personen oder deren Nachkommen bestehen.

Neu!!: Sunniten und Migrationshintergrund · Mehr sehen »

Mohammed

Bibliothèque Nationale in Paris. Mohammed, mit vollem Namen Abū l-Qāsim Muhammad ibn ʿAbdallāh ibn ʿAbd al-Muttalib ibn Hāschim ibn ʿAbd Manāf al-Quraschī (geboren zwischen 570 u. 573 in Mekka, gestorben am 8. Juni 632 in Medina), ist der Religionsstifter des Islam.

Neu!!: Sunniten und Mohammed · Mehr sehen »

Mu'min

Mu'min ist einerseits ein Name Gottes im Koran (siehe Koran, Sure 59 Vers 23), oder auch das arabische Wort für „Gläubiger“ im Sinn von „an etwas glauben“.

Neu!!: Sunniten und Mu'min · Mehr sehen »

Muʿtazila

Die Muʿtazila war eine hauptsächlich in Basra und Bagdad vertretene theologische Strömung des Islam, die ihre Blütezeit zwischen dem 9.

Neu!!: Sunniten und Muʿtazila · Mehr sehen »

Munkar und Nakīr

Walters-Kunstmuseum) Munkar und Nakīr sind laut islamischer Überlieferung zwei Todesengel.

Neu!!: Sunniten und Munkar und Nakīr · Mehr sehen »

Murad Wilfried Hofmann

Murad Wilfried Hofmann (2008) Murad Wilfried Hofmann, ursprünglich Wilfried Hofmann (* 6. Juli 1931 in Aschaffenburg) ist ein deutscher Jurist und ehemaliger Diplomat.

Neu!!: Sunniten und Murad Wilfried Hofmann · Mehr sehen »

Muschrik

Muschrik, auch Mushrik ist ein Begriff aus dem Vokabular des Korans, der denjenigen bezeichnet, der Gott andere Gottheiten beigesellt (Schirk).

Neu!!: Sunniten und Muschrik · Mehr sehen »

Muslim

Ein Muslim oder Moslem ist ein Angehöriger des Islam und wird auch als MohammedanerSiehe Vgl.

Neu!!: Sunniten und Muslim · Mehr sehen »

Oman

Oman (in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz maskulin und mit Artikel (der Oman), amtlich Sultanat Oman) ist ein Staat im Osten der Arabischen Halbinsel.

Neu!!: Sunniten und Oman · Mehr sehen »

Pakistaner in Deutschland

Pakistaner in Deutschland bilden die drittgrößte pakistanische Gemeinde in Europa, nach den über eine Million Pakistanern in Großbritannien und den über 100.000 Pakistanern in Italien.

Neu!!: Sunniten und Pakistaner in Deutschland · Mehr sehen »

Palästina (Region)

Satellitenbild von Palästina mit den heutigen Staatsgrenzen Palästina (oder Filasṭīn, „Land Israel“), seltener Cisjordanien, liegt an der südöstlichen Küste des Mittelmeers und bezeichnet in der Regel Teile der Gebiete der heutigen Staaten Israel und Jordanien, einschließlich Gazastreifen und Westjordanland.

Neu!!: Sunniten und Palästina (Region) · Mehr sehen »

Pierre Vogel

Freiburg 2014 Pierre Vogel (* 20. Juli 1978 in Frechen) ist ein islamistischer deutscher Hassprediger und ehemaliger Boxer.

Neu!!: Sunniten und Pierre Vogel · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Sunniten und Polen · Mehr sehen »

Prediger

Ein Prediger (praedicare: „öffentlich aussagen“) ist dem Wortsinn nach jemand, der etwas vor einem Publikum verkündet.

Neu!!: Sunniten und Prediger · Mehr sehen »

Qibla

Kairouan. Postkarte um 1900. Die Qibla ist die vom Koran vorgeschriebene Gebetsrichtung der Muslime zur Kaaba in Mekka, dem höchsten Heiligtum des Islam, wo immer sich der Gläubige auf der Erde befinden mag.

Neu!!: Sunniten und Qibla · Mehr sehen »

Rap

Rap („Plauderei, Unterhaltung“; „plaudern, schwatzen“) ist ein schneller, rhythmischer und markanter Sprechgesang in der populären Musik und Teil der Kultur des Hip-Hop.

Neu!!: Sunniten und Rap · Mehr sehen »

Rede Gottes

Die Rede Gottes ist in der islamischen Theologie eines der Attribute Gottes.

Neu!!: Sunniten und Rede Gottes · Mehr sehen »

Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst

Der Religionswissenschaftliche Medien- und Informationsdienst e. V. (Abkürzung REMID) ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Marburg, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Statistiken und Informationen zu unterschiedlichen religiösen Aspekten und Themenbereichen zu erarbeiten, zu sammeln und zu veröffentlichen.

Neu!!: Sunniten und Religionswissenschaftlicher Medien- und Informationsdienst · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Sunniten und Russland · Mehr sehen »

Sadaqa

Der arabische Ausdruck Sadaqa (Plural) bezeichnet zumeist eine freiwillige Gabe.

Neu!!: Sunniten und Sadaqa · Mehr sehen »

Salafismus

Der Salafismus oder das Salafitentum (auch Salafiyya, von) gilt als eine ultrakonservative Strömung innerhalb des Islams, die eine sogenannte geistige Rückbesinnung auf die „Altvorderen“ anstrebt.

Neu!!: Sunniten und Salafismus · Mehr sehen »

Salāt

Muslimische Männer bei der Salāt in der Umayyaden-Moschee, Damaskus Salāt (Plural:, im Koran:;; türkisch Namaz) bezeichnet das rituelle Gebet im Islam und die oberste Pflicht (Fard) für alle Muslime.

Neu!!: Sunniten und Salāt · Mehr sehen »

Satan

Hiob aus (William Blake) Satan (auch Satanas; hebr. שָׂטָן Satan „Gegner“; Masoretisches Hebräisch: Śāṭān; Koine-Griechisch: Σατανᾶς Satanâs; Latein: satan (m., indeklinabel) und satanas (-ae, m.) bzw. Satan und Satanas; Aramäisch: צטנא, Ṣaṭana) ist ein Begriff, der einen oder mehrere Geistwesen bezeichnet.

Neu!!: Sunniten und Satan · Mehr sehen »

Schāfiʿiten

Regionen, in denen Schafiiten die Mehrheit stellen Die Schāfiiten, veraltet Schafeiten, sind Angehörige einer der vier traditionellen Rechtsschulen (Madhahib) des sunnitischen Islams.

Neu!!: Sunniten und Schāfiʿiten · Mehr sehen »

Schia

Die Schia, im Deutschen auch Schiitentum oder Schiismus genannt, ist nach dem Sunnitentum die zweitgrößte religiöse Strömung innerhalb des Islams.

Neu!!: Sunniten und Schia · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Sunniten und Spanien · Mehr sehen »

Sunna

Sunna Pl.

Neu!!: Sunniten und Sunna · Mehr sehen »

Sven Lau

Sven Lau (2010) Sven Lau (* 14. Oktober 1980 in Mönchengladbach), auch bekannt unter dem Pseudonym Abu Adam, ist ein deutscher islamistischer Prediger und Aktivist.

Neu!!: Sunniten und Sven Lau · Mehr sehen »

Syrien

Syrien (amtlich Arabische Republik Syrien) ist ein Staat in Vorderasien und Teil des Maschrek.

Neu!!: Sunniten und Syrien · Mehr sehen »

Tahāra

Tahāra bedeutet im Islam das Konzept der „rituellen Reinheit“.

Neu!!: Sunniten und Tahāra · Mehr sehen »

Takfīr

arabischen Wörter Kufr, Kāfir und Takfīr Takfīr bedeutet in der islamischen Rechtswissenschaft und Theologie die Praxis, einen Muslim oder eine Gruppe von Muslimen der Apostasie (Ridda) zu bezichtigen, zum bzw.

Neu!!: Sunniten und Takfīr · Mehr sehen »

Türkeistämmige in Deutschland

alt.

Neu!!: Sunniten und Türkeistämmige in Deutschland · Mehr sehen »

Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion

Merkez Camii, Hinterhofmoschee in Detmold DİTİB-Merkez-Moschee in Duisburg Yavuz-Sultan-Selim-Moschee in Mannheim DİTİB-Moschee in Bielefeld DİTİB-Moschee in Mosbach Die Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e. V. (abgekürzt DİTİB) ist ein bundesweiter Dachverband für die Koordinierung der religiösen, sozialen und kulturellen Tätigkeiten der angeschlossenen türkisch-islamischen Moscheegemeinden in Deutschland.

Neu!!: Sunniten und Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion · Mehr sehen »

Türkische Sprache

Die türkische Sprache – auch Türkeitürkisch oder Osmanisch-Türkisch – ist eine agglutinierende Sprache und gehört zum oghusischen Zweig der Turksprachen.

Neu!!: Sunniten und Türkische Sprache · Mehr sehen »

Terrorismus

Anschlag auf das World Trade Center in New York 2001 Unter Terrorismus (‚Furcht‘, ‚Schrecken‘) versteht man kriminelle Gewaltaktionen gegen Menschen oder Sachen (wie Entführungen, Attentate, Sprengstoffanschläge etc.) zur Erreichung eines politischen, religiösen oder ideologischen Ziels.

Neu!!: Sunniten und Terrorismus · Mehr sehen »

Tribalismus

Tribalismus (Stammestum, englisch tribalism) bezeichnet eine Sichtweise der (gesamten) Gesellschaft als eine Menge kleinerer Gemeinschaften, der Stämme.

Neu!!: Sunniten und Tribalismus · Mehr sehen »

Tunesien

Tunesien (amtlich Tunesische Republik) ist ein Staat in Nordafrika, der im Norden und Osten an das Mittelmeer, im Westen an Algerien und im Süd-Osten an Libyen grenzt.

Neu!!: Sunniten und Tunesien · Mehr sehen »

Umma

Umma bezeichnet im Bereich des Islams eine Gemeinschaft, die ähnlich wie ein Volk oder eine Nation über den Rahmen eines Stammes oder Clans hinausreicht.

Neu!!: Sunniten und Umma · Mehr sehen »

Verband der Islamischen Kulturzentren

Innenraum einer Moschee des VIKZ in Emmendingen Der Verband der Islamischen Kulturzentren e. V.

Neu!!: Sunniten und Verband der Islamischen Kulturzentren · Mehr sehen »

Verein

Der Verein (etymologisch aus vereinen ‚eins werden‘ und etwas ‚zusammenbringen‘) bezeichnet eine freiwillige und auf Dauer angelegte Vereinigung von natürlichen und/oder juristischen Personen zur Verfolgung eines bestimmten Zwecks, die in ihrem Bestand vom Wechsel ihrer Mitglieder unabhängig ist.

Neu!!: Sunniten und Verein · Mehr sehen »

Verurteilter

Als Verurteilter wird in der Strafverfolgungsstatistik derjenige Abgeurteilte bezeichnet, gegen den das Strafgericht durch Urteil eine Freiheitsstrafe, einen Strafarrest oder eine Geldstrafe verhängt hat.

Neu!!: Sunniten und Verurteilter · Mehr sehen »

Viacom International Media Networks (Europa)

Viacom International Media Networks Europe (früher: MTV Networks Europe) ist eine Sparte der Viacom International Media Networks für Europa, bei welchen es sich um ein Tochterunternehmen von Viacom handelt.

Neu!!: Sunniten und Viacom International Media Networks (Europa) · Mehr sehen »

Zentralrat der Muslime in Deutschland

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland e. V.

Neu!!: Sunniten und Zentralrat der Muslime in Deutschland · Mehr sehen »

Zinā

Zinā bezeichnet im Islam den Geschlechtsverkehr zwischen Menschen, die nicht verheiratet sind und auch nicht in einem Konkubinatsverhältnis (Herr und Sklavin) zueinander stehen.

Neu!!: Sunniten und Zinā · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ahl ul-Sanna, Sonniten, Sunni, Sunnismus, Sunnit, Sunnitisch, Sunnitischer Islam.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »