Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 
Neu! » Benutzerkonto anlegen

Umma bezeichnet im Bereich des Islams eine Gemeinschaft, die ähnlich wie ein Volk oder eine Nation über den Rahmen eines Stammes oder Clans hinausreicht.

30 Beziehungen: Akkadische Sprache, Charidschiten, Clan, Dār al-Harb, Dār al-Islām, Drei Grundprinzipien der islamischen Umma, Dschinn, Elfenbeinküste, Gemeindeordnung von Medina, Gemeinschaft, Hebräische Sprache, Herrschaft, Islam, Islamische Welt, Koran, Mohammed, Muslim, Nation, Panarabismus, Radikal (semitische Sprachen), Schia, Sechstagekrieg, Sunniten, Tariq Ramadan, Tönnies-Forum, The Encyclopaedia of Islam. New Edition, Volk, Volksstamm, Weltreligion, 19. Jahrhundert.

Akkadische Sprache

Akkadisch ist eine ausgestorbene semitische Sprache, die stark vom Sumerischen beeinflusst wurde.

Neu!!: Umma und Akkadische Sprache · Mehr sehen »

Charidschiten

Die Charidschiten oder Ḫāriǧiten (von, Plural) sind eine religiös-politische Oppositionsbewegung des frühen Islam, die in der Zeit des Aufruhrs nach der Ermordung des dritten Kalifen Uthman ibn Affan entstanden ist.

Neu!!: Umma und Charidschiten · Mehr sehen »

Clan

Ein Clan (Mehrzahl: Clans; von schottisch-gälisch clann „Kinder”) oder eingedeutscht Klan (Mehrzahl: Klane) war ursprünglich eine größere Familiengruppe in Schottland, die ein abgegrenztes Gebiet bewohnte und ihre Herkunft auf einen gemeinsamen Urahnen zurückführte (siehe Schottischer Clan).

Neu!!: Umma und Clan · Mehr sehen »

Dār al-Harb

Der arabische Begriff Dār al-Harb heißt wörtlich übersetzt „Haus des Krieges" oder besser: „Gebiet des Krieges“ und bezeichnet alle nicht unter islamischer Herrschaft stehenden Gebiete der Welt, die kein Dār-al-ahd (Gebiet des Vertrages) sind.

Neu!!: Umma und Dār al-Harb · Mehr sehen »

Dār al-Islām

Der islamische Rechtsbegriff Dār al-Islām bezeichnet alle Gebiete unter muslimischer Herrschaft.

Neu!!: Umma und Dār al-Islām · Mehr sehen »

Drei Grundprinzipien der islamischen Umma

Die drei Grundprinzipien der islamischen Umma werden unterteilt in Zugehörigkeit, Verpflichtung dem objektiven Gemeinschaftsprinzip Gerechtigkeit und absolute Vertragstreue.

Neu!!: Umma und Drei Grundprinzipien der islamischen Umma · Mehr sehen »

Dschinn

Dschinn-Illustration aus dem 16. Jahrhundert Die Dschinn (Pl., Sg. männl. Dschinnī, Sg. weibl. Dschinnīya) sind nach dem islamischen Glauben übersinnliche Wesen, die aus Feuer erschaffen sind, über Verstand verfügen und neben den Menschen die Welt bevölkern.

Neu!!: Umma und Dschinn · Mehr sehen »

Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste (amtlicher Name) ist ein Staat in Westafrika.

Neu!!: Umma und Elfenbeinküste · Mehr sehen »

Gemeindeordnung von Medina

Die sogenannte Gemeindeordnung von Medina ist ein Bündnisvertrag, den der Prophet Mohammed nach seiner Ankunft in der Stadt Yathrib (später: Medina) im Jahr 622 zwischen den Auswanderern aus Mekka, seinen Helfern in Yathrib sowie verschiedenen jüdischen Stämmen schloss.

Neu!!: Umma und Gemeindeordnung von Medina · Mehr sehen »

Gemeinschaft

Die Kernfamilie ist die kleinste mensch­liche Gemeinschaft Dorfgemeinschaft in einer Shuar-Communidad in Ecuador Gemeinschaft (von „gemein, Gemeinsamkeit“) bezeichnet in der Soziologie und der Ethnologie (Völkerkunde) eine überschaubare soziale Gruppe (beispielsweise eine Familie, Gemeinde, Wildbeuter-Horde, einen Clan oder Freundeskreis), deren Mitglieder durch ein starkes „Wir-Gefühl“ eng miteinander verbunden sind – oftmals über Generationen.

Neu!!: Umma und Gemeinschaft · Mehr sehen »

Hebräische Sprache

Hebräisch (‘Ivrit) gehört zur kanaanäischen Gruppe des Nordwestsemitischen und damit zur afroasiatischen Sprachfamilie, auch semitisch-hamitische Sprachfamilie genannt.

Neu!!: Umma und Hebräische Sprache · Mehr sehen »

Herrschaft

Herrschaft wird typischerweise sozialwissenschaftlich, nach dem deutschen Soziologen Max Weber, folgendermaßen definiert: Im Gegensatz zur Macht setzt Herrschaft nach Weber Legitimität voraus, die erst durch die Akzeptanz der Herrschenden durch die Beherrschten (Legitimitätsglauben) sichergestellt wird.

Neu!!: Umma und Herrschaft · Mehr sehen »

Islam

Staaten mit einem islamischen Bevölkerungsanteil von mehr als 5 %'''Grün''': Sunniten, '''Rot''': Schiiten, '''Blau''': Ibaditen (Oman) Bittgebet in Mekka, im Mittelgrund die Kaaba Eingang der Moschee des Propheten Mohammed in Medina Hilal – ein Symbol des Islam Zwei Frauen in der Moschee von Selangor in Shah Alam, Malaysia Der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7.

Neu!!: Umma und Islam · Mehr sehen »

Islamische Welt

Islamische Welt (auch islamische Staaten) ist kein exakt definierter Begriff.

Neu!!: Umma und Islamische Welt · Mehr sehen »

Koran

Kalligraphen Aziz Efendi. (Transkription und Übersetzung auf der Bildbeschreibungsseite) Teil eines Verses aus der 48. Sure ''Al-Fath'' in einer Handschrift aus dem 8. oder 9. Jahrhundert. Der Koran oder Qur'an ist die Heilige Schrift des Islams, die gemäß dem Glauben der Muslime die wörtliche Offenbarung Gottes (arab. Allah) an den Propheten Mohammed enthält, vermittelt durch „Verbalinspiration“ des Engels Gabriel („Diktatverständnis“ des Korans).

Neu!!: Umma und Koran · Mehr sehen »

Mohammed

Bibliothèque Nationale in Paris. Mohammed, eigentlich Abū l-Qāsim Muhammad ibn ʿAbd Allāh ibn ʿAbd al-Muttalib ibn Hāschim ibn ʿAbd Manāf al-Quraschī (* zwischen 570 u. 573 in Mekka; † 8. Juni 632 in Medina), ist der Religionsstifter des Islam.

Neu!!: Umma und Mohammed · Mehr sehen »

Muslim

Ein Muslim, auch Moslem, ist ein Angehöriger des Islam.

Neu!!: Umma und Muslim · Mehr sehen »

Nation

Nation (um 1400 ins Deutsche übernommen, von lat. natio, „Volk, Sippschaft, Menschenschlag, Gattung, Klasse, Schar“) bezeichnet größere Gruppen oder Kollektive von Menschen, denen gemeinsame Merkmale wie Sprache, Tradition, Sitten, Gebräuche oder Abstammung zugeschrieben werden.

Neu!!: Umma und Nation · Mehr sehen »

Panarabismus

Die Staaten der Arabischen Liga Panarabismus ist eine Sonderform des Arabischen Nationalismus, die die arabische Kulturnation, im Sinne von gemeinsamer Sprache und Kultur, das heißt alle Araber vom Atlantik bis zum Persischen Golf, in einen gemeinsamen Nationalstaat vereinen will, anstatt der heutigen vielen arabischen Staaten.

Neu!!: Umma und Panarabismus · Mehr sehen »

Radikal (semitische Sprachen)

Ein Radikal, auf Deutsch auch Wurzelkonsonant genannt, bezeichnet in der Semitistik einen Konsonanten als Bestandteil der für die semitischen Sprachen grundlegenden Modellstruktur.

Neu!!: Umma und Radikal (semitische Sprachen) · Mehr sehen »

Schia

sunnitische Gebiete; '''Rot''': schiitische Gebiete; '''Blau''': Ibaditen (Oman) Die Schia ist die zweitgrößte Konfession des Islams.

Neu!!: Umma und Schia · Mehr sehen »

Sechstagekrieg

Der Sechstagekrieg oder Junikrieg (hebräisch מלחמת ששת הימים milchémet schéschet haJamim) zwischen Israel und den arabischen Staaten Ägypten, Jordanien und Syrien dauerte vom 5.

Neu!!: Umma und Sechstagekrieg · Mehr sehen »

Sunniten

schiitische Gebiete; '''Blau''': Ibaditen (Oman) Islamische Konfessionen und Rechtsschulen Die Sunniten (bis zum 19. Jahrhundert auch: Sonniten) bilden die größte Glaubensrichtung im Islam.

Neu!!: Umma und Sunniten · Mehr sehen »

Tariq Ramadan

Tariq Ramadan Tariq Ramadan (* 26. August 1962 in Genf) ist ein Schweizer Islamwissenschaftler und Publizist ägyptischer Herkunft.

Neu!!: Umma und Tariq Ramadan · Mehr sehen »

Tönnies-Forum

Das Tönnies-Forum.

Neu!!: Umma und Tönnies-Forum · Mehr sehen »

The Encyclopaedia of Islam. New Edition

Die Encyclopaedia of Islam ist ein Nachschlagewerk für die Islamwissenschaft und gehört zusammen mit der Encyclopædia Iranica und jüngst auch der Encyclopaedia Aethiopica zur aussagekräftigsten Fachliteratur der Orientalistik.

Neu!!: Umma und The Encyclopaedia of Islam. New Edition · Mehr sehen »

Volk

Der mehrdeutige Begriff Volk bezeichnet eine Reihe verschiedener, sich teilweise überschneidender Gruppen von Menschen, die aufgrund bestimmter kultureller Gemeinsamkeiten und zahlreicher verwandtschaftlicher Beziehungen miteinander verbunden sind.

Neu!!: Umma und Volk · Mehr sehen »

Volksstamm

Volksstamm, kurz Stamm, bezeichnet umgangssprachlich eine wenig komplexe gesellschaftliche Organisationsform, deren Mitglieder durch das Verständnis von einer gemeinsamen Abstammung und durch gegenseitige Verwandtschaftsbeziehungen zusammengehalten werden.

Neu!!: Umma und Volksstamm · Mehr sehen »

Weltreligion

Die Welt: vorherrschende Religionen nach Staaten Bei der Bezeichnung Weltreligion handelt es sich um einen Begriff, der vielfältige Religionen in ein grobes Raster einordnet, die sich beispielsweise durch die hohe Anzahl ihrer Anhänger, die überregionale Verbreitung und/oder ihren universalen Anspruch auszeichnen.

Neu!!: Umma und Weltreligion · Mehr sehen »

19. Jahrhundert

Das 19.

Neu!!: Umma und 19. Jahrhundert · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Al-Umma al-islamiyya, Ummah.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »