Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Oblast Kaliningrad

Index Oblast Kaliningrad

Oblast Kaliningrad Die Oblast Kaliningrad, auch Kaliningrader Gebiet genannt, ist die westlichste Oblast (russisch Gebiet) der Russischen Föderation.

249 Beziehungen: A229 (Russland), Aeroflot, AIDS, Albertus-Universität Königsberg, Angrapa, Annexion, Anton Andrejewitsch Alichanow, Arbeitslosigkeit, Armenier, Armenische Sprache, Automobil, Łyna (Fluss), Šešupė, Šiauliai, Backsteingotik, Bagrationowsk, Bahnstrecke Kaliningrad–Selenogradsk–Primorsk, Baltijsk, Baltisch Republikanische Partei, Baltische Flotte, Bürokratie, Belavia Belarusian Airlines, Bernstein, BMW, Bolschakowo, Brandenburg, Braniewo, Chrabrowo, Christian Papendick, Deima, Deutsche, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Reichsbahn (1920–1945), Deutsche Sprache, Deutsches Reich, Diözese Kaliningrad und Baltijsk, Duma, Ehe, Einiges Russland, Eisenbahn, Elbląg, Elchniederung, Elisabeth (Russland), Englische Sprache, Erdöl, Ermland, Erzbistum Mutter Gottes von Moskau, EU-Erweiterung 2004, Europäische Union, Evangelisch-Lutherische Kirche Europäisches Russland, ..., Exklave, Fähre, Fährterminal Baltijsk, Föderationskreis, Föderationsrat (Russland), Föderationssubjekt, Finanzkrise ab 2007, Fischerei, Flachland, Flagge des Kaliningrader Gebietes, Flucht und Vertreibung Deutscher aus Mittel- und Osteuropa 1945–1950, Flughafen Kaliningrad, Frische Nehrung, Frisches Haff, Gebärdensprache, Georgi Walentinowitsch Boos, Gerechtes Russland, Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990), Geschichtsfälschung, Gołdap, Grenzübergang, Großes Moosbruch, Großstadt, Gussew, Gwardeisk, Halbinsel, Hanne-Margret Birckenbach, Hanse, Hauptquartier, Hauptstadt, Haus der Sowjets (Kaliningrad), Hepatitis B, Hepatitis C, Hongkong, Immanuel Kant, Jabloko, Jagd, Jantar, Jantarny, Jewgeni Nikolajewitsch Sinitschew, Kabardino-Balkarien, Kaliningrad, Kaliningradskaja schelesnaja doroga, Königin-Luise-Brücke, Königsberg (Preußen), Königsberger Dom, Königsberger Schloss, Kernkraftwerk, Kernkraftwerk Ignalina, Kernkraftwerk Kaliningrad, Kia Motors, Kirchengemeinde, Kleiner Grenzverkehr, Kneiphof, Kolchos, Kommunistische Partei der Russischen Föderation, Kommunistische Partei der Sowjetunion, Kopenhagen, Korruption, Kraj, Krankenhaus, Krasnaja, Krasnosnamensk (Kaliningrad), Krynica Morska, Kurische Nehrung, Kurisches Haff, Kyrillisches Alphabet, Landwirtschaft, LDPR, Leninorden, Lettland, Liepona, Lipki (Kaliningrad), Litauen, Litauer, Litauische Sprache, Mamonowo, Marijampolė, Masuren, Matrossowo (Kaliningrad, Polessk), Memel, Memelland, Minsk, Moor, Moräne, Moskau, Moskauer Vertrag, National Missile Defense, NATO, Neman, Nesterow, Neue Zeit (Kaliningrad), Niederlande, Niederung, Nikolai Nikolajewitsch Zukanow, Oberland (Ostpreußen), Oblast, Oblast Moskau, Olsztyn, Omnibus, Organisierte Kriminalität, Osjorsk (Kaliningrad), Ostgebiete des Deutschen Reiches, Ostpreußen, Ostsee, Otwaschnoje (Kaliningrad), Patrioten Russlands, Perestroika, Peter der Große, Pionerski, Polen, Polessk, Polnische Sprache, Polskie Linie Lotnicze LOT, Pregel, Preußen, Propstei Kaliningrad, Prußen, Pskow, Pulkovo Airlines, R516 (Russland), Rajon, Rasdolnoje (Kaliningrad, Bagrationowsk), Reiten, RIA Novosti, Riga, Rodina, Rominter Heide, Rossijskije schelesnyje dorogi, Rote Armee, Russen, Russisch-Orthodoxe Kirche, Russische Partei der Pensionäre, Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik, Russische Sprache, Russische Streitkräfte, Russisches Kaiserreich, Russland, Russlanddeutsche, Salessje (Kaliningrad), Salzburger Exulanten, Samland, Samlandbahn, Sankt Petersburg, SAS Scandinavian Airlines, Scheidung, Schelesnodoroschny (Kaliningrad), Schienenkreuzfahrt, Schleswig-Holstein, Schweiz, Selenogradsk, Siebenjähriger Krieg, Siedlung städtischen Typs, Slawsk, Smolensk, Snamensk (Kaliningrad), Sowchos, Sowetsk (Kaliningrad), Sowjet, Sowjetunion, Stadt, Stadtkreis (Russland), Stefan Berger (Historiker), Steppe, Straße, Swetlogorsk, Swetly (Kaliningrad), Tataren, Tourismus, Transitverkehr, Transkription (Schreibung), Tschernjachowsk, Tschernyschewskoje, Tuberkulose, Ukrainer, Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik, Ukrainische Sprache, Ust-Luga, UTair, Völkerrecht, Vilnius, Visum, Wald, Wappen des Kaliningrader Gebietes, Warschau, Weißrussen, Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik, Weißrussische Sprache, Weißrussland, Weliki Nowgorod, Witwer, Woiwodschaft Ermland-Masuren, Wolga (Föderationskreis), Wystiter Hügelland, Wystiter See, Zar, Zentralrussland, Zerfall der Sowjetunion, Zwei-plus-Vier-Vertrag. Erweitern Sie Index (199 mehr) »

A229 (Russland)

Die A 229 ist eine russische Fernstraße in der Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und A229 (Russland) · Mehr sehen »

Aeroflot

Aeroflot, eigentlich Aeroflot – Russische Luftfahrtlinien (/Transkription Aeroflot – Rossiskije awialinii), ist die größte russische Fluggesellschaft mit Sitz in Moskau und Drehkreuz auf dem Flughafen Moskau-Scheremetjewo.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Aeroflot · Mehr sehen »

AIDS

Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“, deutsch: erworbenes Immunschwächesyndrom) – zumeist abgekürzt AIDS (als Akronym) oder Aids (entsprechend der Aussprache) – bezeichnet eine spezifische Kombination von Symptomen, die beim Menschen infolge der durch Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HI-Virus, HIV) induzierten Zerstörung des Immunsystems auftreten.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und AIDS · Mehr sehen »

Albertus-Universität Königsberg

Die Albertus-Universität Königsberg wurde 1544 von Herzog Albrecht von Brandenburg-Ansbach gegründet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Albertus-Universität Königsberg · Mehr sehen »

Angrapa

Die Angrapa (kyrillisch, deutsch Angerapp, polnisch Węgorapa) ist ein Fluss im russischen Oblast Kaliningrad und in Polen, im historischen Ostpreußen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Angrapa · Mehr sehen »

Annexion

Eine Annexion (von ‚anknüpfen‘, ‚anbinden‘; auch als Annektierung bezeichnet) ist die erzwungene (und einseitige) endgültige Eingliederung eines bis dahin unter fremder Gebietshoheit stehenden Territoriums in eine andere geopolitische Einheit.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Annexion · Mehr sehen »

Anton Andrejewitsch Alichanow

Anton Alichanow (2016) Anton Andrejewitsch Alichanow (* 17. September 1986 in Suchumi) ist ein russischer Politiker.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Anton Andrejewitsch Alichanow · Mehr sehen »

Arbeitslosigkeit

Unter Arbeitslosigkeit versteht man in der Volkswirtschaftslehre das Fehlen von erwerbsorientierten Beschäftigungsmöglichkeiten für einen Teil der arbeitsfähigen und beim bestehenden Lohnniveau arbeitsbereiten Arbeitnehmer.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Arbeitslosigkeit · Mehr sehen »

Armenier

Traditionell gekleidete armenische Frau in Artvin 1909–1912 Siedlungsgebiete der Armenier: aktuell in rot; ehemalige in braun (> 50 %), orange (25–50 %) und gelb (Die Armenier (Hajer) sind seit über 2700 Jahren im Gebiet zwischen dem Hochland Ostanatoliens und dem Südkaukasus heimisch.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Armenier · Mehr sehen »

Armenische Sprache

Heutige Gebiete mit der Mehrheitssprache Armenisch. Die armenische Sprache (armenisch: Հայերեն / Hajeren) ist ein Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Armenische Sprache · Mehr sehen »

Automobil

Benz Patent-Motorwagen Nummer 1 von 1886, das erste „moderne Automobil“ Ford Modell T, das erste Automobil aus Fließbandfertigung, aber nicht das erste in Serie gebaute Auto Automobile Massenmotorisierung: VW Käfer, von 1972 bis 2002 das weltweit meistgebaute Automobil DDR, der Trabant 601 Eine deutsche Sportwagenlegende, der Porsche 911 Ein Automobil, kurz Auto (auch Kraftwagen, in der Schweiz amtlich Motorwagen), ist ein mehrspuriges Kraftfahrzeug (also ein von einem Motor angetriebenes Straßenfahrzeug), das zur Beförderung von Personen (Personenkraftwagen „Pkw“ und Bus) oder Frachtgütern (Lastkraftwagen „Lkw“) dient.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Automobil · Mehr sehen »

Łyna (Fluss)

Die Łyna, /Lawa (prußisch Alna bzw. Lyne), ist ein 264 km langer Fluss in der Woiwodschaft Ermland-Masuren, Polen und in der Oblast Kaliningrad, Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Łyna (Fluss) · Mehr sehen »

Šešupė

Der Fluss Šešupė (deutsch Scheschuppe oder Szeszuppe / kurzzeitig „Ostfluss“, vereinzelt auch Scheschupe, früher auch Suppe) entspringt im äußersten Nordosten Polens.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Šešupė · Mehr sehen »

Šiauliai

Šiauliai, (deutsch: Schaulen) ist eine Großstadt der Stadtgemeinde Šiauliai im Norden Litauens mit Sitz der umgebenden Rajongemeinde Šiauliai und seit 1994 die Hauptstadt des Bezirks Šiauliai.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Šiauliai · Mehr sehen »

Backsteingotik

Nikolaikirche Lübeck – „Königin der Hanse“ und „Mutter der Backsteingotik“ Marienkirche Lübeck Die Begriffe Backsteingotik (englisch Brick Gothic, polnisch Gotyk ceglany) und Norddeutsche Backsteingotik werden irrtümlicherweise von vielen Menschen als Synonyme betrachtet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Backsteingotik · Mehr sehen »

Bagrationowsk

Braunsberg und südlich von Königsberg i. Pr. auf einer Landkarte von 1910 Bagrationowsk (Preußisch Eylau, 1945–1946 kyrillisch Прейсиш-Эйлау) ist eine Stadt in der russischen Oblast Kaliningrad (Königsberg).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Bagrationowsk · Mehr sehen »

Bahnstrecke Kaliningrad–Selenogradsk–Primorsk

| Die Bahnstrecke Kaliningrad–Selenogradsk–Primorsk führt von der Stadt Kaliningrad (Königsberg), dem Zentrum der russischen Oblast Kaliningrad, im Halbkreis um das nördliche Samland bis zur am Frischen Haff gelegenen Kleinstadt Primorsk (Fischhausen).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Bahnstrecke Kaliningrad–Selenogradsk–Primorsk · Mehr sehen »

Baltijsk

Baltijsk von heute, Luftaufnahme Baltijsk (Pillau) ist eine Stadt an der östlichen Ostsee.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Baltijsk · Mehr sehen »

Baltisch Republikanische Partei

Die Baltisch Republikanische Partei (BRP) ist eine am 1.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Baltisch Republikanische Partei · Mehr sehen »

Baltische Flotte

Die Baltische Flotte bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Baltische Flotte · Mehr sehen »

Bürokratie

Schreibstube, Deutschland, Julius Bernhard von Rohr 1719 Bürokratie („Herrschaft der Beamten“) ist die Wahrnehmung von Verwaltungstätigkeiten im Rahmen festgelegter Kompetenzen innerhalb einer festen Hierarchie.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Bürokratie · Mehr sehen »

Belavia Belarusian Airlines

Belavia Belarusian Airlines ist die nationale weißrussische Fluggesellschaft mit Sitz in Minsk und Basis auf dem Nationalen Flughafen Minsk.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Belavia Belarusian Airlines · Mehr sehen »

Bernstein

Bernstein bezeichnet den seit Jahrtausenden bekannten und insbesondere im Ostseeraum weit verbreiteten klaren bis undurchsichtigen gelben Schmuckstein aus fossilem Harz.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Bernstein · Mehr sehen »

BMW

Vierzylinder-Hochhaus“ (Konzernzentrale) und Werkshallen (März 2014). „Vierzylinder“ – Eingangsbereich der BMW-Zentrale Mit dem BMW IIIa Flugmotor, 1917 von Max Friz entwickelt, wurde die Basis des BMW-Renommees gelegt. Nieren'' des Kühlergrills ''Der'' BMW ''Die'' BMW Die Bayerische Motoren Werke Aktiengesellschaft (BMW AG) ist die Muttergesellschaft der BMW Group, eines weltweit operierenden deutschen Automobil- und Motorradherstellers mit Sitz in München.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und BMW · Mehr sehen »

Bolschakowo

Bolschakowo (deutsch bis 1938 Groß Skaisgirren und 1938–45 Kreuzingen, polnisch Skajzgiry, litauisch Didieji Skaisgiriai) ist eine Siedlung im Rajon Slawsk der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Bolschakowo · Mehr sehen »

Brandenburg

Brandenburg (umgangssprachlich die Mark) ist ein Land im Nordosten der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Brandenburg · Mehr sehen »

Braniewo

Braniewo ist eine Stadt im Powiat Braniewski in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren, im früheren Ostpreußen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Braniewo · Mehr sehen »

Chrabrowo

Chrabrowo ist ein Ort nördlich von Kaliningrad im russischen Teil Ostpreußens, der Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Chrabrowo · Mehr sehen »

Christian Papendick

Christian Papendick (* 1926 in Königsberg i. Pr.) ist ein deutscher Architekt, Schriftsteller und Fotograf.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Christian Papendick · Mehr sehen »

Deima

Die Deima (deutsch Deime, litauisch Deimena) ist ein 37 km langer Fluss in der russischen Exklave Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Deima · Mehr sehen »

Deutsche

Das Ethnonym Deutsche wird in vielfältiger Weise verwendet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Deutsche · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Reichsbahn (1920–1945)

Die Deutsche Reichsbahn, kurz DR, war das staatliche deutsche Eisenbahnunternehmen von der Zeit der Weimarer Republik bis zur unmittelbaren Nachkriegszeit.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Deutsche Reichsbahn (1920–1945) · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutsches Reich

Ersten Weltkriegs und Sturz des Kaiserreiches Deutsches Reich 1919–1937 Deutsches Reich ist der Name des deutschen Nationalstaates zwischen 1871 und 1945 und zugleich auch die staatsrechtliche Bezeichnung Deutschlands bis 1943 (ab 1943 amtlich – jedoch nicht offiziell proklamiert – als Großdeutsches Reich).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Deutsches Reich · Mehr sehen »

Diözese Kaliningrad und Baltijsk

Christ-Erlöser-Kathedrale (Kaliningrad) Die russisch-orthodoxe Diözese Kaliningrad und Baltijsk (russ. Калининградская и Балтийская епархия, Kaliningradskaja i Baltijskaja jeparchija) ist eine Diözese im äußersten Westen Russlands.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Diözese Kaliningrad und Baltijsk · Mehr sehen »

Duma

Die Duma oder Staatsduma (Gossudarstwennaja Duma) ist das Unterhaus, die direkt vom Volk gewählte 2.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Duma · Mehr sehen »

Ehe

Die Ehe (von ēwa „Ewigkeit, Recht, Gesetz“; historisch rechtssprachlich: Konnubium) oder Heirat ist eine durch Naturrecht, Gesellschaftsrecht und Religionslehren begründete und anerkannte, zumeist gesetzlich oder rituell geregelte, gefestigte Form einer Verbindung zweier Menschen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ehe · Mehr sehen »

Einiges Russland

Einiges Russland (Transkription Jedinaja Rossija; andere Übersetzungen: Geeintes Russland, Vereintes Russland, Vereinigtes Russland) ist die mitgliederstärkste Partei in der Russischen Föderation.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Einiges Russland · Mehr sehen »

Eisenbahn

tren a las nubes'' (Argentinien) Die Eisenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrssystem für den Transport von Gütern und Personen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Eisenbahn · Mehr sehen »

Elbląg

Elbląg,, ist eine kreisfreie Stadt in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren nahe der Ostseeküste im früheren Westpreußen (1920–1939 Ostpreußen).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Elbląg · Mehr sehen »

Elchniederung

Die Elchniederung (früher einfach nur Niederung, russisch Losinaja Dolina) ist eine von Flüssen und Kanälen durchzogene Niederungslandschaft im Grenzgebiet zwischen Russland (Oblast Kaliningrad) und Litauen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Elchniederung · Mehr sehen »

Elisabeth (Russland)

Kaiserin Elisabeth I. von Russland, Gemälde von Charles André van Loo, 1760 Jelisaweta Petrowna Romanowa (wiss. Transliteration: Elizaveta Petrovna Romanova; * in Kolomenskoje bei Moskau; † in Sankt Petersburg) war von 1741 bis 1762 Kaiserin von Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Elisabeth (Russland) · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Englische Sprache · Mehr sehen »

Erdöl

Proben verschiedener Rohöle aus dem Kaukasus, dem Mittleren Osten, der Arabischen Halbinsel und Frankreich Erdölförderung vor der vietnamesischen Küste Mittelplate im Wattenmeer der Nordsee Verschließen eines durch Schiffskollision beschädigten erdölspeienden Förderkopfs Erdöl ist ein natürlich in der oberen Erdkruste vorkommendes, gelblich bis schwarzes, hauptsächlich aus Kohlenwasserstoffen bestehendes Stoffgemisch, das durch Umwandlungsprozesse organischer Stoffe entstanden ist.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Erdöl · Mehr sehen »

Ermland

Altpreußische Landschaften und Stämme Das Ermland (prußisch, polnisch und lateinisch Warmia) war zuerst ein prußisches Siedlungsgebiet, nach der Eroberung durch den Deutschen Orden im 13.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ermland · Mehr sehen »

Erzbistum Mutter Gottes von Moskau

Das Erzbistum Mutter Gottes von Moskau ist eine in Russland gelegene Erzdiözese der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Erzbistum Mutter Gottes von Moskau · Mehr sehen »

EU-Erweiterung 2004

Neue Mitgliedsländer Da die Volksabstimmungen in allen unterzeichnenden Ländern positiv ausfielen, traten am 1. Mai 2004 Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern der EU bei.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und EU-Erweiterung 2004 · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Europäische Union · Mehr sehen »

Evangelisch-Lutherische Kirche Europäisches Russland

Die Evangelisch-Lutherische Kirche Europäisches Russland (ELKER) ist eine Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland (ELKR), die zum Verbund der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland, der Ukraine, in Kasachstan und Mittelasien (ELKRAS) gehört und ihren Sitz in Moskau hat.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Evangelisch-Lutherische Kirche Europäisches Russland · Mehr sehen »

Exklave

C ist eine Exklave von B und eine Enklave in A. Eine Exklave (von aus ‚aus‘ und clavis, ‚der Schlüssel‘) ist ein Teil – auch Teile – eines politischen Gebietes (Mutterland), das vom Rest des Gebietes durch Grenzen räumlich abgetrennt ist und ausschließlich über fremdes Gebiet zu erreichen ist.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Exklave · Mehr sehen »

Fähre

Rheinfähre Altrip-Mannheim Fähre über den Mbam in der Nähe von Bafia (Kamerun) Polnische Seitenradmotorfähre „Bez Granic“ über die Oder zwischen Güstebieser Loose (D) und Gozdowice (PL), 2012 Eine Fähre (mhd. vere; zu mhd. vern, ahd. ferian ‚mit dem Schiff fahren‘) ist ein Verkehrsmittel, das dem Übersetzverkehr über ein Gewässer dient.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Fähre · Mehr sehen »

Fährterminal Baltijsk

Das Baltijsker Fährterminal Wostotschny ist ein großes Eisenbahn-, Auto- und Personenfährterminal in der Stadt Baltijsk (vorm. Pillau) in der Oblast Kaliningrad, Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Fährterminal Baltijsk · Mehr sehen »

Föderationskreis

Die acht Föderationskreise (Russisch Федеральный округ/Federalny okrug) umfassen jeweils mehrere Föderationssubjekte (also Verwaltungseinheiten) der Russischen Föderation.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Föderationskreis · Mehr sehen »

Föderationsrat (Russland)

Sitzungssaal des Föderationsrats (2013) Als Föderationsrat (auch: Föderationssowjet) wird das Oberhaus der Föderationsversammlung von Russland bezeichnet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Föderationsrat (Russland) · Mehr sehen »

Föderationssubjekt

Als Föderationssubjekte (Subjekte der Föderation, auch Subjekte der Russischen Föderation) werden die 85 (einschließlich der international umstrittenen Eingliederung der auf der Halbinsel Krim gelegenen Republik Krim und der Stadt föderalen Ranges Sewastopol) territorialen, mit gewisser politischer und administrativer Autonomie ausgestatteten und im Föderationsrat vertretenen Verwaltungseinheiten Russlands bezeichnet, unter denen man in Deutschland oder Österreich den Begriff des Bundeslandes einreihen würde.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Föderationssubjekt · Mehr sehen »

Finanzkrise ab 2007

Die Finanzkrise ab 2007 war eine globale Banken- und Finanzkrise als Teil der Weltwirtschaftskrise ab 2007, die im Sommer 2007 in der US-Immobilienkrise als Subprime-Markt-Krise begann.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Finanzkrise ab 2007 · Mehr sehen »

Fischerei

Trawler in Schottland Fischer in Bangladesch Als Fischerei oder Fischwirtschaft bezeichnet man die Wirtschaftszweige, die sich mit dem Fangen oder Züchten von Fischen und anderen Wassertieren zur Nahrungsgewinnung und Weiterverarbeitung beschäftigen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Fischerei · Mehr sehen »

Flachland

Flachland, hier in den Vier- und Marschlanden in Hamburg Als Flachland wird ein Landschaftstypus bezeichnet, der sich durch das Fehlen größerer Erhebungen auszeichnet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Flachland · Mehr sehen »

Flagge des Kaliningrader Gebietes

Flagge des Kaliningrader Gebietes Die Flagge des Kaliningrader Gebietes (auch inoffiziell Elisabeth-Flagge) wurde Anfang Juli 2006 eingeführt, um eine neue russische, von alten preußischen Traditionen unabhängige Identität für die Oblast Kaliningrad zu schaffen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Flagge des Kaliningrader Gebietes · Mehr sehen »

Flucht und Vertreibung Deutscher aus Mittel- und Osteuropa 1945–1950

Handwagen deutscher Vertriebener. Deutsches Historisches Museum, Berlin Die Flucht und Vertreibung Deutscher aus den deutschen Ostgebieten und aus Ostmittel-, Ost- und Südosteuropa während und nach Ende des Zweiten Weltkrieges von 1945 bis 1950 umfasst Flucht, Vertreibung und die erzwungene Auswanderung großer Teile der dort ansässigen deutschsprachigen Bevölkerungsgruppen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Flucht und Vertreibung Deutscher aus Mittel- und Osteuropa 1945–1950 · Mehr sehen »

Flughafen Kaliningrad

Der Flughafen Kaliningrad-Chrabrowo ist ein internationaler Flughafen in der Oblast Kaliningrad, einer Exklave Russlands.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Flughafen Kaliningrad · Mehr sehen »

Frische Nehrung

Frischem Haff und Danziger Bucht auf einer Landkarte von 1910. Die Frische Nehrung (polnisch Mierzeja Wiślana, russisch Балтийская коса Baltijskaja Kossa) ist eine schmale Landzunge (Nehrung) von rund 70 km Länge und einigen hundert Metern Breite (größte Breite 1,8 km), die in nordöstlicher Richtung verläuft und das Frische Haff von der offenen Ostsee abtrennt.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Frische Nehrung · Mehr sehen »

Frisches Haff

Landsat-Foto des Frischen Haffs mini miniatur Das Frische Haff ist ein Strandsee der Ostsee.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Frisches Haff · Mehr sehen »

Gebärdensprache

Kommunikation mittels Gebärdensprache Eine Gebärdensprache ist eine visuell wahrnehmbare natürliche Sprache, die insbesondere von nicht hörenden und schwer hörenden Menschen zur Kommunikation genutzt wird.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Gebärdensprache · Mehr sehen »

Georgi Walentinowitsch Boos

Georgi Walentinowitsch Boos (russ. Ausspr.: //,; * 22. Januar 1963 in Moskau) ist ein russischer Politiker und Geschäftsmann.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Georgi Walentinowitsch Boos · Mehr sehen »

Gerechtes Russland

Die Partei Gerechtes Russland (vollständiger Name: Gerechtes Russland: Heimat, Rentner, Leben; offizielle Abkürzung СР-РПЖ, häufiger kurz nur СР) ist eine 2006 gegründete und sich selbst als sozialdemokratisch bezeichnende Partei in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Gerechtes Russland · Mehr sehen »

Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990)

3. Oktober 1990 Die Geschichte der Bundesrepublik Deutschland beginnt nach der Annahme des deutschen Grundgesetzes, das mit dem Ablauf des Tages der Verkündung in Kraft trat (Abs. 2 GG).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Geschichte der Bundesrepublik Deutschland (bis 1990) · Mehr sehen »

Geschichtsfälschung

Bei einer Geschichtsfälschung (seltener auch: Pseudohistorie) wird vorsätzlich versucht, mit wissenschaftlich unlauteren Mitteln einen falschen Eindruck von historischen Ereignissen und ihrer Interpretation zu vermitteln.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Geschichtsfälschung · Mehr sehen »

Gołdap

Gołdap (Goldap) ist eine Kleinstadt in der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Gołdap · Mehr sehen »

Grenzübergang

Ein Grenzübergang zwischen Indonesien und Osttimor Übergang an der französischen Demarkationslinie 1941 Innerdeutsche Grenze in Berlin, 1989 An einem Grenzübergang, auch Grenzübertrittstelle oder Grenzübergangsstelle (GÜST bzw. GÜSt; DDR-Bezeichnung), kann die Grenze zwischen zwei Staaten legal überquert werden.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Grenzübergang · Mehr sehen »

Großes Moosbruch

Das Große Moosbruch (russ. Bolschoje Mochowoje Boloto) ist ein großes Moor am Südostufer des Kurischen Haffs und östlich des Flusses Deime (Deima), etwa 20 Kilometer nordöstlich der Kreisstadt Polessk (Labiau).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Großes Moosbruch · Mehr sehen »

Großstadt

Großstädte sind nach einer Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikkonferenz von 1887 alle Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Großstadt · Mehr sehen »

Gussew

Gussew ist eine Rajonstadt in der russischen Oblast Kaliningrad mit Einwohnern (Stand). Die Stadt ist Verwaltungssitz der kommunalen Selbstverwaltungseinheit Stadtkreis Gussew.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Gussew · Mehr sehen »

Gwardeisk

Gwardeisk (übersetzbar in etwa mit „Gardestadt“; deutsch Tapiau; litauisch Tepliuva, Tepliava; polnisch Tapiewo) ist eine Stadt in der russischen Oblast Kaliningrad mit Einwohnern (Stand). Die Stadt ist das administrative Zentrum des Rajons Gwardeisk und Verwaltungssitz der kommunalen Selbstverwaltungseinheit Stadtkreis Gwardeisk.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Gwardeisk · Mehr sehen »

Halbinsel

Halbinsel in Kroatien Die Arabische Halbinsel ist trotz ihrer Größe eine Halbinsel. Eine Halbinsel ist eine in einem Gewässer liegende, auch bei Flut über den Wasserspiegel hinausragende Landmasse, die überwiegend, aber nicht vollständig von Wasser umgeben ist, sondern noch über eine natürliche Verbindung zum Festland verfügt.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Halbinsel · Mehr sehen »

Hanne-Margret Birckenbach

Hanne-Margret Birckenbach (* 3. April 1948 in Gelnhausen) ist eine deutsche Politologin und Professorin für Europastudien.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Hanne-Margret Birckenbach · Mehr sehen »

Hanse

Nordeuropa und die Hansestädte um 1400 Die Hansestädte und der Deutsche Orden im 14. Jh. und Anfang des 15. Jhs. Abbildung aus dem Hamburger Stadtrecht von 1497 Hanse – auch Deutsche Hanse oder Düdesche Hanse, – ist die Bezeichnung für die zwischen Mitte des 12.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Hanse · Mehr sehen »

Hauptquartier

Als Hauptquartier (Headquarters, Stammsitz, Konzernzentrale) wird ein Planungs-, Befehls- und Koordinationszentrum bezeichnet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Hauptquartier · Mehr sehen »

Hauptstadt

Bundestages. Bundesrates. de jure verfügt die Schweiz jedoch über keine Hauptstadt (siehe Hauptstadtfrage der Schweiz). Landtages. Eine Hauptstadt ist ein symbolisches, zumeist auch politisches Zentrum eines Staates und oft Sitz der obersten Staatsgewalten: Parlament, Monarch, Regierung, Oberstes Gericht.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Hauptstadt · Mehr sehen »

Haus der Sowjets (Kaliningrad)

Haus der Sowjets (2016) Das Haus der Sowjets (Dom Sowjetow; deutsch auch Haus der Räte oder Rätehaus) ist ein markantes Gebäude in Kaliningrad (früher Königsberg) in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Haus der Sowjets (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Hepatitis B

Die Hepatitis B (früher auch Serumhepatitis) ist eine von dem Hepatitis-B-Virus (HBV) verursachte Infektionskrankheit der Leber, die häufig akut (85–90 %), gelegentlich auch chronisch verläuft.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Hepatitis B · Mehr sehen »

Hepatitis C

Die Hepatitis C ist eine durch das Hepatitis-C-Virus verursachte Infektionskrankheit beim Menschen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Hepatitis C · Mehr sehen »

Hongkong

Blick von Tsim Sha Tsui, Kowloon nach Hongkong Island Eine Reihe von Taxis am International Commerce Centre, Kowloon, Hong Kong Union Square in Kowloon Hongkong, Abk.: HK (Abk.: 港), ist eine Metropole und Sonderverwaltungszone an der Südküste der Volksrepublik China im Mündungsgebiet des Perlflusses.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Hongkong · Mehr sehen »

Immanuel Kant

Immanuel Kant (Gemälde von Gottlieb Doebler. Zweite Ausführung für Johann Gottfried Kiesewetter, 1791) Immanuel Kants Unterschrift Immanuel Kant (* 22. April 1724 in Königsberg, Preußen; † 12. Februar 1804 ebenda) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Immanuel Kant · Mehr sehen »

Jabloko

Jabloko, offiziell Russische Demokratische Partei Jabloko (russisch Российская Демократическая Партия Яблоко/ Rossijskaja Demokratitscheskaja Partija Jabloko), ist eine linksliberale russische Partei.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Jabloko · Mehr sehen »

Jagd

Ein Jäger beobachtet vom Hochsitz aus die Umgebung mit einem Fernglas Damschaufler Jägerin und Stöberhunde mit moderner Ausrüstung (Quelle: Mross/DJV) Jäger in Pakistan Jäger in Kenia Jagd ist das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneignen von Wild durch Jäger.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Jagd · Mehr sehen »

Jantar

Jantar (zu Deutsch Bernstein) ist die auf dem Gebiet der Oblast Kaliningrad in Russland errichtete Sonderwirtschaftszone.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Jantar · Mehr sehen »

Jantarny

Jantarny (Transkription auch als Yantarni; prußisch Palweniken (1398) und Palmenicken (1491), deutsch Palmnicken, polnisch Palmniki, litauisch Palmininkai und Palvininkai) ist eine Siedlung städtischen Typs in der russischen Exklave Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Jantarny · Mehr sehen »

Jewgeni Nikolajewitsch Sinitschew

Jewgeni Sinitschew (2018) Jewgeni Nikolajewitsch Sinitschew (* 18. August 1966 in Leningrad) ist ein russischer Geheimdienstmitarbeiter und war vom 28.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Jewgeni Nikolajewitsch Sinitschew · Mehr sehen »

Kabardino-Balkarien

Das im Nordkaukasus gelegene Kabardino-Balkarien (/ Transkription Kabardino-Balkarija, kabardinisch Къэбэрдей-Балъкъэр Республикэ, balkarisch Къабарты-Малкъар Республика) ist seit 1991 eine Republik in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kabardino-Balkarien · Mehr sehen »

Kaliningrad

Kaliningrad (seit 1946, bis 1946 Königsberg) ist die Hauptstadt der Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kaliningrad · Mehr sehen »

Kaliningradskaja schelesnaja doroga

Bahnstreckenplan der Oblast Kaliningrad Die Kaliningradskaja schelesnaja doroga (zu Deutsch „Kaliningrader Eisenbahn“) ist eine eisenbahnbetrieblich selbständige Filiale der Russischen Staatsbahnen (RŽD).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kaliningradskaja schelesnaja doroga · Mehr sehen »

Königin-Luise-Brücke

miniatur Die Königin-Luise-Brücke, benannt nach Luise von Mecklenburg-Strelitz, verbindet die südlich der Memel gelegene Stadt Sowjetsk (Tilsit) mit Pagėgiai (früher Pogegen) auf der Nordseite.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Königin-Luise-Brücke · Mehr sehen »

Königsberg (Preußen)

Königsberg (1925) Schlossteich (1912) Frischen Haffs auf einer Landkarte von 1910 Königsberg und seine nähere Umgebung auf einer Landkarte von 1908 Stadtplan von Königsberg 1905 Königsberg in Ostpreußen war seit 1724 die Königliche Haupt- und Residenzstadt in Preußen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Königsberg (Preußen) · Mehr sehen »

Königsberger Dom

Luftaufnahme (2017) Westfassade (2017) Der Königsberger Dom (wissenschaftliche Transliteration Kënigsbergskij sobor) im heutigen Kaliningrad ist ein Baudenkmal der Backsteingotik.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Königsberger Dom · Mehr sehen »

Königsberger Schloss

Königsberger Schloss (1895) Das Königsberger Schloss war neben dem Königsberger Dom ein Wahrzeichen der ostpreußischen Hauptstadt Königsberg, des heutigen Kaliningrad in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Königsberger Schloss · Mehr sehen »

Kernkraftwerk

Kernkraftwerk Grafenrheinfeld. Der Kernreaktor befindet sich unter der Kuppel in der Mitte. Links und rechts stehen zwei Kühltürme. Kernkraftwerk Gösgen (Schweiz) Ein Kernkraftwerk (KKW), auch Atomkraftwerk (AKW), ist ein Wärmekraftwerk zur Gewinnung elektrischer Energie aus Kernenergie durch kontrollierte Kernspaltung (Fission).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kernkraftwerk · Mehr sehen »

Kernkraftwerk Ignalina

Das stillgelegte Kernkraftwerk Ignalina (kurz IAE) in Litauen am See Drūkšiai nahe der Stadt Visaginas ist etwa 45 Kilometer von der Kreisstadt Ignalina entfernt.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kernkraftwerk Ignalina · Mehr sehen »

Kernkraftwerk Kaliningrad

Das Kernkraftwerk Kaliningrad (auch Kernkraftwerk Neman, russisch Неманская АЭС, offiziell Kernkraftwerk Baltijskaja) ist ein geplantes Kernkraftwerk in der Oblast Kaliningrad nahe der Stadt Neman (dt. Ragnit), das ursprünglich bis 2016 an der russisch-litauischen Grenze entstehen sollte.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kernkraftwerk Kaliningrad · Mehr sehen »

Kia Motors

Kia-Logo Kia Motors Corporation ist ein Autohersteller aus Südkorea, der seit 1998 zur Hyundai Motor Group gehört.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kia Motors · Mehr sehen »

Kirchengemeinde

Eine Kirchengemeinde (in der Schweiz und teilweise in Deutschland Kirchgemeinde) ist der staatskirchenrechtliche Begriff für eine kirchlich verfasste Gemeinde.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kirchengemeinde · Mehr sehen »

Kleiner Grenzverkehr

Als kleiner Grenzverkehr wird der besonderen Regeln unterworfene grenznahe Verkehr zwischen unterschiedlichen Staaten bezeichnet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kleiner Grenzverkehr · Mehr sehen »

Kneiphof

Wappen von Kneiphof Luftaufnahme des heutigen Kaliningrad mit Kneiphof und dem Dom im Vordergrund Kneiphof (– Knajpchof) war die Bezeichnung für eine der drei Städte Königsbergs.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kneiphof · Mehr sehen »

Kolchos

Der Kolchos (Kollektivwirtschaft), im Deutschen auch die Kolchose, war ein landwirtschaftlicher Großbetrieb in der Sowjetunion, der genossenschaftlich organisiert war und dessen Bewirtschaftung durch das „sozialistische Kollektiv“ der Mitglieder erfolgte.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kolchos · Mehr sehen »

Kommunistische Partei der Russischen Föderation

Die Kommunistische Partei der Russischen Föderation (KPRF) ((КПРФ) / Transkription: Kommunistitscheskaja partija Rossiskoj Federazii (KPRF)) ist eine kommunistische Partei in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kommunistische Partei der Russischen Föderation · Mehr sehen »

Kommunistische Partei der Sowjetunion

Die Kommunistische Partei der Sowjetunion (KPdSU) war eine kommunistische Partei in Sowjetrussland und der Sowjetunion.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kommunistische Partei der Sowjetunion · Mehr sehen »

Kopenhagen

Satellitenbild Kopenhagen (dänisch, in bis ins 19. Jahrhundert gültiger Rechtschreibung Kjøbenhavn) ist die Hauptstadt Dänemarks und das kulturelle und wirtschaftliche Zentrum des Landes.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kopenhagen · Mehr sehen »

Korruption

Korruptionswahrnehmungsindexes im internationalen Vergleich (Stand: 2017) Korruption (von ‚ Verderbnis, Verdorbenheit, Bestechlichkeit‘) bezeichnet Bestechlichkeit, Bestechung, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Korruption · Mehr sehen »

Kraj

Kraj (wörtlich „Land(-strich)“) ist die landessprachliche Bezeichnung für Verwaltungseinheiten in Tschechien, der Slowakei (tschechischer und slowakischer Plural kraje) und in Russland (krai; Plural края, kraja).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kraj · Mehr sehen »

Krankenhaus

Blick auf das Bettenhaus der Berliner Universitätsklinik Charité (Campus Mitte) vom Dach des Reichstages Das Universitätsklinikum Aachen ist eines der größten Krankenhausgebäude Europas Ein typisches Kleinstadt-Krankenhaus (Ilmenau) Das Bezirkskrankenhaus in Chemnitz Das Klinikum Augsburg besitzt die höchstgelegene Luftrettungsstation Deutschlands Ein Krankenhaus (als organisatorischer Teilbereich auch Klinik oder Klinikum) ist eine medizinische Einrichtung.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Krankenhaus · Mehr sehen »

Krasnaja

Die Krasnaja (Rominta,, im Oberlauf Blinde) ist ein Fluss in Polen und Russland (Oblast Kaliningrad).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Krasnaja · Mehr sehen »

Krasnosnamensk (Kaliningrad)

Tilsit und nordöstlich von Insterburg, auf einer Landkarte von 1908. Scheschuppe Krasnosnamensk (Bedeutung in etwa „Rotbannerstadt“, deutsch bis 1938 Lasdehnen, 1938–1945 Haselberg, litauisch Lazdynai) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) im ehemaligen Ostpreußen, in der heutigen russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Krasnosnamensk (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Krynica Morska

Krynica Morska (1945–1947 Łysa Góra, 1947–1958 Łysica, Kahlberg) ist eine Stadt mit ca.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Krynica Morska · Mehr sehen »

Kurische Nehrung

Die Kurische Nehrung (litauisch Kuršių nerija, russisch Куршская коса/Kurschskaja kossa) ist eine 98 km lange Halbinsel an der Nordküste des Samlands.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kurische Nehrung · Mehr sehen »

Kurisches Haff

miniatur Das Kurische Haff (nehrungskurisch Kurse mare, litauisch Kuršių marios, russisch Куршский залив, Kurschski saliw) ist ein Haff der Ostsee, das im Norden zu Litauen und im Süden zur Oblast Kaliningrad gehört.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kurisches Haff · Mehr sehen »

Kyrillisches Alphabet

neben der Lateinschrift (In schraffierten Gebieten gibt es mehrere Amtssprachen, von denen ein Teil nicht kyrillisch geschrieben wird.) Die kyrillische Schrift ist eine Buchstabenschrift, die in zahlreichen, vor allem ost- und südslawischen Sprachen in Europa und Asien verwendet wird.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Kyrillisches Alphabet · Mehr sehen »

Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Landwirtschaft · Mehr sehen »

LDPR

Die LDPR (ursprünglich Liberal-Demokratische Partei Russlands (Либерально-Демократическая Партия России / Liberalno-Demokratischeskaja Partija Rossii)) ist eine ultranationalistische, rechtspopulistische bis rechtsextreme Partei in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und LDPR · Mehr sehen »

Leninorden

Der Leninorden (/ Transliteration Orden Lenina) war die nach Wladimir Iljitsch Lenin benannte höchste Auszeichnung der Sowjetunion.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Leninorden · Mehr sehen »

Lettland

Lettland ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Lettland · Mehr sehen »

Liepona

Die Liepona (russisch: Lipowka, deutsch Lepone) ist ein 35 km langes Flüsschen, dass 22,9 km die Grenze zwischen Litauen im Osten und der russischen Oblast Kaliningrad im Westen bildet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Liepona · Mehr sehen »

Lipki (Kaliningrad)

Lipki (deutsch Lenkimmen, 1938–1946 Uhlenhorst) ist ein Ort in der russischen Oblast Kaliningrad (Gebiet Königsberg (Preußen)) und gehört zur Nowostrojewskoje selskoje posselenije (Landgemeinde Nowostrojewo (Trempen)) im Rajon Osjorsk (Kreis Darkehmen, 1938–1946 Angerapp).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Lipki (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Litauen

Litauen ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Litauen · Mehr sehen »

Litauer

Die Bezeichnung Litauer wird sowohl für die Staatsbürger der Republik Litauen als auch für die Angehörigen der Ethnie der Litauer verwendet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Litauer · Mehr sehen »

Litauische Sprache

Die litauische Sprache (Litauisch; litauisch lietuvių kalba) ist eine baltische Sprache innerhalb der Familie der indogermanischen Sprachen und der „Urform“ dieser Sprachfamilie besonders ähnlich.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Litauische Sprache · Mehr sehen »

Mamonowo

Frischen Haffs, nordöstlich von Elbing und südwestlich von Königsberg i. Pr. auf einer Landkarte von 1910. Mamonowo (deutsch Heiligenbeil, polnisch Świętomiejsce oder Święta Siekierka, litauisch Šventapilė) ist eine Stadt in der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Mamonowo · Mehr sehen »

Marijampolė

St. Michaels Basilika in Marijampolė Marijampolė (1955–1989 Kapsukas, deutsch und polnisch Mariampol) ist eine litauische Industrie- und Bezirkshauptstadt.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Marijampolė · Mehr sehen »

Masuren

rosa: Masuren(polnische Karte) Ruciane-Nida ''(Niedersee)'', Masurische Seenplatte Masuren (masurisch Mazurÿ, polnisch Mazury) ist eine Region des ehemaligen Ostpreußens in der im Norden Polens gelegenen Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Masuren · Mehr sehen »

Matrossowo (Kaliningrad, Polessk)

Matrossowo (übersetzbar in etwa mit Matrosendorf), prußisch und Ortsname bis 1946,, ist eine Ortschaft im Rajon Polessk (Kreis Labiau), Oblast Kaliningrad (Gebiet Königsberg (Preußen)), Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Matrossowo (Kaliningrad, Polessk) · Mehr sehen »

Memel

Die Memel ((Njoman), (Neman), polnisch Niemen) ist ein 937 km langer Strom, der von Weißrussland über Litauen in das Kurische Haff und die Ostsee fließt.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Memel · Mehr sehen »

Memelland

Das Memelland 1923 bis 1939 unter litauischer Hoheit. Flagge des Memellandes Die Landesfarben des Memellandes Briefmarken des Memellandes, 1920–1925 Französisches Mandatsgebiet. „Die Säerin“, französische Briefmarke, überdruckt „Memel 1 Mark“ (1920) Als Memelland oder Memelgebiet (litauisch Klaipėdos kraštas) wird im deutschen Sprachraum jener in der Zwischenkriegszeit von Deutschland abgetrennte Landesteil Ostpreußens bezeichnet, der nördlich der Memel bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Memelland · Mehr sehen »

Minsk

Stadtbezirke Minsks Swislatsch in Minsk Kathedrale der Heiligen Jungfrau Maria Minsk ist die Hauptstadt und gleichzeitig mit etwa 1,938 Millionen Einwohnern (Stand 2015) größte Stadt Weißrusslands.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Minsk · Mehr sehen »

Moor

Federsee bei Bad Buchau – eines der bedeutendsten grundwassergespeisten Moorgebiete Süddeutschlands Die Bullenkuhle in Niedersachsen, ein in einem Erdfall entstandenes kleines Kesselmoor Nach starken Regenfällen flutet Wasser aus dem ''Wolfsmoor'' im Stadtwald Flensburg einen Wanderweg mit Erholungseinrichtung Moore sind nasse, mit niedrigen Pflanzen bewachsene Lebensräume.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Moor · Mehr sehen »

Moräne

Seitenmoräne eines Gletschers bei Zermatt, Schweiz Moränen sind die Gesamtheit des von einem Gletscher transportierten Materials, im Speziellen die Schuttablagerungen, die von Gletschern bei ihrer Bewegung mitbewegt oder aufgehäuft werden, sowie die im Gelände erkennbaren Formationen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Moräne · Mehr sehen »

Moskau

Kreml am Moskwa-Ufer Moskau (Moskwa) ist die Hauptstadt der Russischen Föderation und mit rund 12,4 Millionen Einwohnern (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Moskau · Mehr sehen »

Moskauer Vertrag

Zeitliche Übersicht der Ostverträge, 1963–1973 Der Moskauer Vertrag wurde am 12. August 1970 zwischen der Sowjetunion und der Bundesrepublik Deutschland im Katharinensaal des Kremls in Moskau geschlossen (BGBl. 1972 II S. 354 ff.).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Moskauer Vertrag · Mehr sehen »

National Missile Defense

Die National Missile Defense (NMD; deutsch nationale Raketenabwehr) bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und National Missile Defense · Mehr sehen »

NATO

Die NATO („Organisation des Nordatlantikvertrags“ bzw. Nordatlantikpakt-Organisation), im Deutschen häufig als Atlantisches Bündnis oder als Nordatlantikpakt bezeichnet, ist eine Internationale Organisation ohne Hoheitsrechte.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und NATO · Mehr sehen »

Neman

Neman ist eine Kleinstadt in der russischen Oblast Kaliningrad (ehemaliges nördliches Ostpreußen) mit Einwohnern (Stand). Sie ist Verwaltungssitz der kommunalen Selbstverwaltungseinheit Stadtkreis Neman im Rajon Neman.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Neman · Mehr sehen »

Nesterow

Nesterow (deutsch bis 1938 Stallupönen, 1938 bis 1946 Ebenrode) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand), Rajonzentrum des Rajons Nesterow im Osten der russischen Oblast Kaliningrad (Königsberger Gebiet).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Nesterow · Mehr sehen »

Neue Zeit (Kaliningrad)

Die „Neue Zeit“ war eine 1947 bis 1948 herausgegebene deutschsprachige Zeitung im sowjetisch besetzten Kaliningrad (Königsberg).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Neue Zeit (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Niederlande · Mehr sehen »

Niederung

Eine Niederung – auch Flussniederung genannt – im Sinne der Geomorphologie ist ein durch zwei Hochufer begrenzter und in sich nicht geschlossener Bereich der Erdoberfläche über dem Meeresspiegel mit Abfluss, der sich durch einen Fluss oder mehrere Flüsse in eine Niederterrasse eingegraben hat bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Niederung · Mehr sehen »

Nikolai Nikolajewitsch Zukanow

Nikolai Nikolajewitsch Zukanow (* 22. März 1965 in Lipowo, Oblast Kaliningrad) ist ein russischer Politiker.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Nikolai Nikolajewitsch Zukanow · Mehr sehen »

Oberland (Ostpreußen)

Das Oberland (Hockerland, poln. Prusy Górne) ist eine (historische) Landschaft in der Woiwodschaft Ermland-Masuren in Nordpolen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Oberland (Ostpreußen) · Mehr sehen »

Oblast

Oblast (und область; вобласць, Woblasz; serbisch und bulgarisch област; slawisch feminin, deutsch auch maskulin; kasachisch Oblys, Mehrzahl: Oblystar; Mehrzahl im Deutschen: Oblaste oder Oblasts; wörtlich „Gebiet“) ist die Bezeichnung für einen größeren Verwaltungsbezirk in Bulgarien, Kasachstan, Kirgisistan, Russland, der Ukraine und Weißrussland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Oblast · Mehr sehen »

Oblast Moskau

Karte der Oblast (Rajoneinteilung) Die Oblast Moskau (/Moskowskaja oblast; umgangssprachlich oder halboffiziell auch Подмоско́вье/Podmoskowje) ist eine Oblast im Föderationskreis Zentralrussland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Oblast Moskau · Mehr sehen »

Olsztyn

Olsztyn,, ist die Hauptstadt der polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Olsztyn · Mehr sehen »

Omnibus

Linienbus Mercedes-Benz Citaro Niederflur-Gelenkbus der 1990er Jahre (Mercedes-Benz O 405 GN) Ein Volvo 7700 A in Vilnius Doppeldeckerbus Setra S 431 DT Norwegischer Kombinationsbus Projekt ''Superbus'' mit vier Elektromotoren, 250 km/h Höchstgeschwindigkeit, 26 Sitzplätzen, 200 Kilometern Reichweite, 15 Metern Länge und 16 Flügeltüren auf der IAA 2010 Ein Omnibus (bzw. ‚für alle‘, Dativ Plural von omnis), kurz Bus, ist ein großes Straßenfahrzeug, das der Beförderung zahlreicher Personen dient, z. B.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Omnibus · Mehr sehen »

Organisierte Kriminalität

Der Begriff organisierte Kriminalität bezeichnet allgemein Gruppierungen, die kriminelle Ziele systematisch verfolgen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Organisierte Kriminalität · Mehr sehen »

Osjorsk (Kaliningrad)

Osjorsk (für „Stadt am See“, deutsch Darkehmen bzw. 1938–1946 Angerapp, litauisch Darkiemis, polnisch Darkiejmy) ist eine Kleinstadt im Süden der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Osjorsk (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Ostgebiete des Deutschen Reiches

Die ehemaligen deutschen Ostgebiete. Gebietsentwicklung von 1600 bis 1795:Mark Brandenburg, Herzogtum Preußen, Brandenburg-Preußen, Königreich Preußen Gebietsveränderungen Deutschlands 1918–1990 Als Ostgebiete des Deutschen Reiches oder auch ehemalige deutsche Ostgebiete werden die Territorien östlich der Oder-Neiße-Linie bezeichnet, die am 31. Dezember 1937 zum Gebiet des Deutschen Reiches gehört hatten, 1945 nach Ende des Zweiten Weltkriegs von Deutschland faktisch abgetrennt wurden und heute zu Polen und Russland gehören.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ostgebiete des Deutschen Reiches · Mehr sehen »

Ostpreußen

Ostpreußen war die namensgebende Provinz des Staates Preußen. Als „Königreich Preußen“ lag Ostpreußen außerhalb des Heiligen Römischen Reiches und des Deutschen Bundes, bis der nach ihm benannte Staat Preußen 1867/71 im Deutschen Reich aufging. Das ursprüngliche Preußenland war das Stammland der baltischen Prußen. Durch Anordnungen des Kaisers und des Papstes zur Christianisierung und der damit beauftragten Eroberung des Landes durch den Deutschen Orden im 13. Jahrhundert entstand der Deutschordensstaat, dessen Territorium auch „Preußen“ genannt wurde. Infolge des Zweiten Friedens zu Thorn verblieb 1466 nur der östliche Teil Preußens unter dem Orden (Prussia Orientalis), während das Fürstbistum Ermland (Warmia) und der abtrünnige westliche Teil (Prussia Occidentalis) autonom wurden und sich dem polnischen König unterstellten (Personalunion). Im Zuge der Reformation wurde der östliche Teil unter dem letzten Hochmeister des Deutschen Ordens in Preußen, Albrecht von Preußen, 1525 als Herzogtum Preußen zum ersten protestantischen Staatswesen in Europa unter Suzeränität des polnischen Königs. Durch die dynastische Vereinigung mit dem Kurfürstentum Brandenburg 1618 wurde es auch Brandenburgisches Preußen genannt. Im Vertrag von Wehlau übergab 1657 der König von Polen seine Suzeränitätsrechte über das Herzogtum Preußen an den Kurfürsten von Brandenburg und seine Nachfahren, die dadurch souveräne Herzöge in Preußen wurden. In der Hauptstadt Königsberg krönte sich 1701 Kurfürst Friedrich III. als Friedrich I. zum König in Preußen. Der Name „Preußen“ ging im Verlauf des 18. Jahrhunderts auf den gesamten Staat der Hohenzollern in ihrer Eigenschaft als Könige von Preußen und Kurfürsten von Brandenburg innerhalb und außerhalb des Heiligen Römischen Reichs über. Nach der Ersten Teilung Polens verfügte König Friedrich II. von Preußen 1772, dass die bisherige Provinz Preußen, erweitert um das Ermland, nach der Vereinigung aller Lande Preußen den vorherigen lateinisch Namen Prussia Orientalis jetzt in Deutsch Ostpreußen erhalten solle und das annektierte Polnisch-Preußen den Namen Westpreußen. Beide Provinzen bildeten mit dem Netzedistrikt in der Preußischen Monarchie zwischen 1772 und 1793 das Königreich Preußen.Zwischen 1793 und 1795 kamen im Zuge der 2. und 3. Teilung Polens zum Königreich Preußen: Südpreußen, Neuostpreußen sowie Neuschlesien hinzu. Später lag das „Königreich“ und damit Ostpreußen außerhalb des Deutschen Bundes. In der Provinz Preußen, zu der Ostpreußen von 1829 bis 1878 gehörte, lagen nach der Gründung des Norddeutschen Bundes 1867 und der Gründung des Deutschen Reichs 1871 sowohl dessen nördlichste als auch östlichste Punkte. Nach dem Friedensvertrag von Versailles 1919, der den Kriegszustand des Ersten Weltkriegs beendete, war Ostpreußen zwischen 1920 und 1939 durch den „Polnischen Korridor“ vom übrigen Deutschland territorial abgetrennt. Durch das Potsdamer Abkommen kam das nördliche Ostpreußen einschließlich der Provinzhauptstadt Königsberg nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945 unter vorläufige Verwaltung der Sowjetunion und das südliche Ostpreußen unter polnische Verwaltung. Eine endgültige Regelung wurde einem gesamtdeutschen Friedensvertrag vorbehalten. De facto wurde Ostpreußen völkerrechtswidrig administrativ der Volksrepublik Polen beziehungsweise der UdSSR eingegliedert,Siehe z. B. Jochen Abr. Frowein (Hrsg.): Deutschlands aktuelle Verfassungslage: Berichte und Diskussionen auf der Sondertagung der Vereinigung der Deutschen Staatsrechtslehrer in Berlin am 27. April 1990. VVDStRL 49 (1990). de Gruyter, Berlin / New York 1990, S. 132 ff.. wobei an die Stelle der nahezu vollständig vertriebenen Bevölkerung Polen bzw. Sowjetbürger traten. Die DDR erkannte die Grenze zu Polen bereits 1950 an, die Bundesrepublik Deutschland zunächst 1972 indirekt. Im Zwei-plus-Vier-Vertrag und dem deutsch-polnischen Grenzvertrag von 1990 erklärten die Vertragspartner die Außengrenzen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland als endgültig für das vereinte Deutschland. Damit gehört der Südteil des früheren äußersten deutschen Ostgebiets auch völkerrechtlich zu Polen und der nördliche als Exklave zum heutigen Russland (damals noch UdSSR).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ostpreußen · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ostsee · Mehr sehen »

Otwaschnoje (Kaliningrad)

Otwaschnoje ist ein Ort in der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Otwaschnoje (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Patrioten Russlands

Patrioten Russlands (/Patrioty Rossii) ist der Name einer politischen Partei in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Patrioten Russlands · Mehr sehen »

Perestroika

Perestroika (sowjetische Briefmarke, 1988) Perestroika (auch Perestrojka, ‚Umbau‘, ‚Umgestaltung‘, ‚Umstrukturierung‘) bezeichnet den von Michail Gorbatschow ab Anfang 1986 eingeleiteten Prozess zum Umbau und zur Modernisierung des gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Systems der Sowjetunion, die von der Einheitspartei KPdSU beherrscht wurde.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Perestroika · Mehr sehen »

Peter der Große

Peter I., Ölgemälde von Jean-Marc Nattier, 1717 Peter I., der Große (transkribiert Pjotr I Weliki), geboren als Pjotr Alexejewitsch Romanow (russ. Пётр Алексе́евич Рома́нов; * in Moskau; † in Sankt Petersburg), war von 1682 bis 1721 Zar und Großfürst von Russland und von 1721 bis 1725 der erste Kaiser des Russischen Reichs.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Peter der Große · Mehr sehen »

Pionerski

Pionerski (deutsch bis 1947 Neukuhren) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) in der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Pionerski · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Polen · Mehr sehen »

Polessk

Polessk (bis 1946) ist eine Rajonstadt mit Einwohnern (Stand) in der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Polessk · Mehr sehen »

Polnische Sprache

Sprachen und Dialekte in Ostmitteleuropa (Polnisch: hell-, mittel- und dunkelgrüne Töne) Die polnische Sprache (im Polnischen język polski, polska mowa oder polszczyzna) ist eine westslawische Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Polnische Sprache · Mehr sehen »

Polskie Linie Lotnicze LOT

Die Polskie Linie Lotnicze LOT S.A. (polnisch für „Polnische Luftfahrtlinien FLUG AG“), kurz LOT, ist die größte polnische Fluggesellschaft mit Sitz in Warschau und Basis auf dem dortigen Frédéric-Chopin-Flughafen Warschau.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Polskie Linie Lotnicze LOT · Mehr sehen »

Pregel

Der Pregel (prußisch Preigara und Preigile, (Pregolja), litauisch Prieglius) ist ein Fluss in der Oblast Kaliningrad, dem nördlichen Teil Ostpreußens, der heute zu Russland gehört.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Pregel · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Preußen · Mehr sehen »

Propstei Kaliningrad

Die Evangelisch-Lutherische Propstei Kaliningrad ist einer von zwölf Kirchenbezirken der Evangelisch-Lutherischen Kirche Europäisches Russland (ELKER) im Verbund der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Russland, der Ukraine, in Kasachstan und Mittelasien (ELKRAS).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Propstei Kaliningrad · Mehr sehen »

Prußen

Ungefähre Siedlungsgebiete der baltischen Stämme im 12. Jahrhundert. Ostbalten in braun, Westbalten in grün Prußische Stämme im 13. Jahrhundert anhand der Encyclopaedia Lithuanica; grau: Galinder als Balten, aber nicht Prußen,Sassen und Lubava prußisch-slawische Mischgebiete Die Prußen oder Pruzzen, nach der Eigenbezeichnung *Prūsai, waren der baltische Volksstamm, auf den der geografische Name Preußen zurückgeht.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Prußen · Mehr sehen »

Pskow

Pskow (dt. auch Pleskau, historisch auch Pleskow, estnisch Pihkva, lettisch Pleskava) ist eine Großstadt im Nordwesten Russlands mit Einwohnern (Stand), etwa 290 km südwestlich von Sankt Petersburg und nahe der Grenze zu Estland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Pskow · Mehr sehen »

Pulkovo Airlines

Pulkovo Airlines war bis zu ihrer Übernahme durch die Fluggesellschaft Rossija eine in Sankt Petersburg beheimatete russische Fluggesellschaft.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Pulkovo Airlines · Mehr sehen »

R516 (Russland)

Die R516 (das kyrillische Р entspricht dem lateinischen R) ist eine russische Regionalstraße, die in nordöstlich-südwestlicher Richtung innerhalb der Oblast Kaliningrad verläuft.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und R516 (Russland) · Mehr sehen »

Rajon

Rajon (Mehrzahl Rajons oder Rajone;, sonst;,,,; abgeleitet von ‚Bezirk‘) ist die Bezeichnung für eine Verwaltungseinheit in vielen Nachfolgestaaten der Sowjetunion, wie Aserbaidschan, Georgien (bis 2006), Lettland (bis 2009), Litauen, Moldau, Kirgisistan, Russland, der Ukraine und Weißrussland sowie in anderen Ländern, wie Bulgarien.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Rajon · Mehr sehen »

Rasdolnoje (Kaliningrad, Bagrationowsk)

Rasdolnoje ist ein Ort in der russischen Oblast Kaliningrad (Gebiet Königsberg (Preußen)) und gehört zur Pogranitschnoje selskoje posselenije (Landgemeinde Pogranitschny (Hermsdorf)) mit Sitz in Sowchosnoje (Rippen) im Rajon Bagrationowsk (Kreis Preußisch Eylau).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Rasdolnoje (Kaliningrad, Bagrationowsk) · Mehr sehen »

Reiten

Reiten mit Handpferd Gemälde einer lagernden Karawane mit Dromedaren von Walter Heubach (1865–1923) Vase, um 460 v. Chr. Reiten bezeichnet die Fortbewegung des Menschen auf dem Rücken eines Tieres.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Reiten · Mehr sehen »

RIA Novosti

Die Russische Agentur für internationale Informationen RIA Novosti (deutsche Transkription: RIA Nowosti) war eine der größten staatlichen Nachrichtenagenturen in Russland und der früheren Sowjetunion.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und RIA Novosti · Mehr sehen »

Riga

Riga ist die Hauptstadt Lettlands und mit rund 700.000 Einwohnern größte Stadt des Baltikums.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Riga · Mehr sehen »

Rodina

Rodina ist eine linksnationalistische bis rechtsextreme Partei in Russland, welche im dortigen Parlament (Duma) von 2003 bis 2006 eine Fraktion bildete.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Rodina · Mehr sehen »

Rominter Heide

Rominter Heide (2009) Die Rominter Heide oder Romintensche Heide (russisch Krasny Les, polnisch Puszcza Romincka) ist ein 210 km² großes Hügel-, Wald- und Heidegebiet im Südosten der russischen Oblast Kaliningrad sowie in der nordöstlichen polnischen Woiwodschaft Ermland-Masuren.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Rominter Heide · Mehr sehen »

Rossijskije schelesnyje dorogi

Elektrische Gleichstromlokomotive VL10 der Regionalabteilung Süd-Ural Die Rossijskije schelesnyje dorogi (kurz: РЖД; deutsch: Russische Eisenbahnen, kurz: RŽD oder RZhD) ist die staatliche Bahngesellschaft der Russischen Föderation.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Rossijskije schelesnyje dorogi · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Rote Armee · Mehr sehen »

Russen

Die Russen (deutsche Transkription russkije; historische deutsche Namen auch Großrussen, Reußen, Moskowiter etc.) sind ein ostslawisches Volk mit etwa 137 Millionen Angehörigen, davon rund 115 Millionen in Russland, etwa 17 Millionen in den anderen Folgestaaten der Sowjetunion und etwa sechs Millionen in weiteren Staaten.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russen · Mehr sehen »

Russisch-Orthodoxe Kirche

Christ-Erlöser-Kathedrale in Moskau Als Russisch-Orthodoxe Kirche (wiss. Transliteration Russkaja Pravoslavnaja Cerkov) werden die autokephale orthodoxe Kirche von Moskau und Russland (Patriarchat von Moskau und ganz Russland) einschließlich der Diözesen der Diaspora, die ihr verbundenen „autonomen Kirchen“ und einige der von ihr abgespaltenen Kirchen (Altorthodoxe, Russische Auslandskirche) bezeichnet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russisch-Orthodoxe Kirche · Mehr sehen »

Russische Partei der Pensionäre

Die Russische Partei der Pensionäre für soziale Gerechtigkeit (/ Rossijskaja Partija Pensionerow za sotsial ’nuyu spravedlivost‘) ist eine von 1997 bis 2006 bestehende und 2012 wiedergegründete politische Partei in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russische Partei der Pensionäre · Mehr sehen »

Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik

Die Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik (RSFSR;; Rossijskaja sowetskaja federatiwnaja sozialistitscheskaja respublika) war die älteste, größte und bevölkerungsreichste Unionsrepublik der Sowjetunion (UdSSR).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russische Sozialistische Föderative Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russische Sprache · Mehr sehen »

Russische Streitkräfte

Flagge, Vorderseite Flagge, Hinterseite Die russischen Streitkräfte sind die bewaffneten Streitkräfte der Russischen Föderation, die aus den Teilstreitkräften Heer, Luft- und Weltraumkräfte und Marine sowie den eigenständigen Truppengattungen Luftlandetruppen und Strategische Raketentruppen besteht.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russische Streitkräfte · Mehr sehen »

Russisches Kaiserreich

Russisches Kaiserreich ist neben Kaiserreich Russland der in der Geschichtswissenschaft gebräuchliche NameKlaus Zernack: Handbuch der Geschichte Russlands, Band II: 1613–1856.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russisches Kaiserreich · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russland · Mehr sehen »

Russlanddeutsche

Otto Schmidt Der Begriff Russlanddeutsche (wiss. Transliteration Rossijskie nemcy, auch, wiss. Transliteration Russkie nemcy) ist ein Sammelbegriff für „Deutsche aus Russland“, die deutschen bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Russlanddeutsche · Mehr sehen »

Salessje (Kaliningrad)

Salessje (auch: Zales'ye) ist eine Siedlung im Rajon Polessk in der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Salessje (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Salzburger Exulanten

Symbolische Darstellung des Empfangs Salzburger Exulanten in Preußen durch König Friedrich Wilhelm I. Die Salzburger Exulanten waren etwa 20.000 protestantische Glaubensflüchtlinge aus dem Fürsterzbistum Salzburg, die aufgrund eines Ausweisungserlasses von 1731 ihre Heimat verlassen mussten.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Salzburger Exulanten · Mehr sehen »

Samland

Das Samland ist eine Halbinsel in der östlichen Ostsee.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Samland · Mehr sehen »

Samlandbahn

Die Samlandbahn AG (benannt nach der Halbinsel Samland) wurde am 13.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Samlandbahn · Mehr sehen »

Sankt Petersburg

Peter-und-Paul-Festung. In der Mitte die beiden vergoldeten Türme der Peter-und-Paul-Kathedrale Der eherne Reiter:Denkmal für Peter den Großen Lenin-Statue in Leningrad. Das Gebäude im Hintergrund sollte ursprünglich Sitz der Stadtverwaltung werden; zum Größenvergleich: rechts unten sind Menschen Sankt Petersburg (kurz auch St. Petersburg, örtlicher Spitzname Piter nach der ursprünglich dem Niederländischen nachempfundenen Namensform Санкт-Питербурх Sankt-Piterburch) ist mit fünf Millionen Einwohnern (2012) die nach Moskau zweitgrößte Stadt Russlands und die viertgrößte Europas.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Sankt Petersburg · Mehr sehen »

SAS Scandinavian Airlines

SAS Scandinavian Airlines (kurz SAS, früher Scandinavian Airlines System) ist eine skandinavische Fluggesellschaft mit Sitz in Stockholm.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und SAS Scandinavian Airlines · Mehr sehen »

Scheidung

Scheidung oder Ehescheidung ist die Auflösung einer Ehe.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Scheidung · Mehr sehen »

Schelesnodoroschny (Kaliningrad)

Schelesnodoroschny (deutsch bis 1947 Gerdauen; prußisch Gierdawen; polnisch Gierdawy) ist ein Ort in der russischen Oblast Kaliningrad mit Einwohnern (Stand). Die Siedlung städtischen Typs gehört zur kommunalen Selbstverwaltungseinheit Stadtkreis Prawdinsk.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Schelesnodoroschny (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Schienenkreuzfahrt

Als Schienenkreuzfahrt bezeichnet man eine schienengebundene Erkundungs-, Vergnügungs- oder Urlaubsfahrt.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Schienenkreuzfahrt · Mehr sehen »

Schleswig-Holstein

Schleswig-Holstein (nordfriesisch Slaswik-Holstiinj, Abkürzung SH) ist eine parlamentarische Republik und ein teilsouveräner Gliedstaat (Land) der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Schleswig-Holstein · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Schweiz · Mehr sehen »

Selenogradsk

Selenogradsk (russisch: Зеленоградск, übersetzbar in etwa mit Grüne Stadt, bis 1947 deutsch: Cranz, früher auch Cranzkuhren; litauisch Krantas) ist ein Badeort an der Samlandküste in der russischen Oblast Kaliningrad, im ehemaligen Ostpreußen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Selenogradsk · Mehr sehen »

Siebenjähriger Krieg

Schweden und Verbündete Im Siebenjährigen Krieg (1756–1763) kämpften mit Preußen und Großbritannien/Kurhannover auf der einen und der kaiserlichen österreichischen Habsburgermonarchie, Frankreich und Russland sowie dem Heiligen Römischen Reich auf der anderen Seite alle europäischen Großmächte jener Zeit.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Siebenjähriger Krieg · Mehr sehen »

Siedlung städtischen Typs

Eine Siedlung städtischen Typs oder auch Siedlung mit städtischem Charakter (possjolok gorodskowo tipa, abgekürzt пгт, pgt;, selyschtsche miskoho typu (smt);, passjolak haradskoga typu (pht)) ist eine Verwaltungs- und Gebietseinheit aus der Städtebaupolitik der Sowjetunion, die in Größe und Charakteristika zwischen Dorf und Stadt einzuordnen und einer Minderstadt vergleichbar ist.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Siedlung städtischen Typs · Mehr sehen »

Slawsk

Slawsk (bis 1946 deutsch Heinrichswalde, litauisch Gastos) ist eine Kleinstadt in der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Slawsk · Mehr sehen »

Smolensk

Smolensk ist eine russische Stadt in der Oblast Smolensk im Westen des Landes nahe der Grenze zu Weißrussland mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Smolensk · Mehr sehen »

Snamensk (Kaliningrad)

290px Snamensk (deutsch Wehlau) ist eine Siedlung im Rajon Gwardeisk in der russischen Oblast Kaliningrad im historischen Ostpreußen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Snamensk (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Sowchos

Ein Sowchos (russisch: совхоз, советское хозяйство, Sowjetwirtschaft; auch: die Sowchose) war in der Sowjetunion ein landwirtschaftlicher Großbetrieb.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Sowchos · Mehr sehen »

Sowetsk (Kaliningrad)

Königsberg und nördlich von Insterburg (''Insterbg.'') auf einer Landkarte von 1908. mini Tilsit zwischen Deutscher Straße und Memel Tilsit, Marktplatz mit Rathaus und Schenkendorf-Denkmal (1930) Deutsche Kirche Häuserzeile in Sowetsk (2008) Sowetsk (besser als Sowjetsk transkribiert;, litauisch Tilžė) ist eine Stadt in der russischen Oblast Kaliningrad, direkt an der litauischen Grenze.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Sowetsk (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Sowjet

Sowjet (‚Rat‘) war die Bezeichnung für bestimmte Verwaltungsorgane in der Sowjetunion.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Sowjet · Mehr sehen »

Sowjetunion

Die Sowjetunion (kurz SU, vollständige amtliche Bezeichnung: Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken, kurz UdSSR,, Sojus Sowjetskich Sozialistitscheskich Respublik (SSSR)) war ein zentralistisch regierter, föderativer Einparteienstaat, dessen Territorium sich über Osteuropa und den Kaukasus bis nach Zentral- und über das gesamte Nordasien erstreckte.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Sowjetunion · Mehr sehen »

Stadt

Rom Toronto La Paz Kairo Jericho, älteste und tiefstgelegene Stadt Jerewan Hongkong Mumbai San Francisco Berlin Wien Bern Eine Stadt (von ‚Standort‘, ‚Stelle‘; etymologisch eins mit Statt, Stätte; vgl. dagegen Staat) ist eine größere, zentralisierte und abgegrenzte Siedlung im Schnittpunkt größerer Verkehrswege mit einer eigenen Verwaltungs- und Versorgungsstruktur.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Stadt · Mehr sehen »

Stadtkreis (Russland)

Ein Stadtkreis (gorodskoi okrug; Plural городски́е округа́, gorodskije okruga) ist in der Russischen Föderation eine Verwaltungseinheit im Rahmen der lokalen Selbstverwaltung, ein Typ von „munizipalen Gebilden“ (russisch munizipalnoje obrasowanije) unterhalb der Ebene der Föderationssubjekte.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Stadtkreis (Russland) · Mehr sehen »

Stefan Berger (Historiker)

Stefan Berger (* 26. September 1964) ist ein deutscher Historiker und Direktor des Instituts für Soziale Bewegungen der Ruhr-Universität Bochum.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Stefan Berger (Historiker) · Mehr sehen »

Steppe

Kasachensteppe Als Steppe (von step) wird eine semiaride (bis semihumide), baumlose Gras- und Krautlandschaft der gemäßigten Breiten beiderseits des Äquators bezeichnet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Steppe · Mehr sehen »

Straße

Straße in Neapel, 19. Jahrhundert, Fotografie von Giorgio Sommer Radial konzentrisch angelegte Straßen in Washington, D.C. Eine Straße (von lat. strata „gepflasterter Weg“) ist ein landgebundenes Verkehrsbauwerk, das als Grundlage für Fahrzeuge und Fußgänger vorwiegend dem Transport von Personen und deren Nutzlasten von einem Ort zum anderen dient.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Straße · Mehr sehen »

Swetlogorsk

Swetlogorsk (wörtlich übersetzbar etwa mit "Stadt am hellen Berg oder Stadt an den hellen Bergen"; alter deutscher Name: Rauschen, polnisch Ruszowice, litauisch Raušiai) ist eine Stadt und ein Badeort an der samländischen Ostseeküste in der russischen Oblast Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Swetlogorsk · Mehr sehen »

Swetly (Kaliningrad)

Swetly (bis 1946 deutsch Zimmerbude; litauisch Cimerbūdė) ist eine rajonfreie Stadt in der Oblast Kaliningrad, Russland, westlich von Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Swetly (Kaliningrad) · Mehr sehen »

Tataren

Die Verbreitung der Turko-Tataren Tataren (Eigenbezeichnung Tatar oder Törk-Tatar, Plural Tatarlar oder Törk-Tatarları) oder – älter – Tartaren ist seit der ausgehenden Spätantike in türkischen Quellen (Orchon-Runen) und seit dem europäischen Mittelalter eine Bezeichnung für verschiedene überwiegend muslimische Turkvölker und Bevölkerungsgruppen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Tataren · Mehr sehen »

Tourismus

Touristen auf Fotosafari in der Serengeti, Tansania Münchener Marienplatz Tourismus, auch Touristik, Fremdenverkehr, ist ein Überbegriff für Reisen einschließlich Reisebranche, das Gastgewerbe und die Freizeit­wirtschaft.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Tourismus · Mehr sehen »

Transitverkehr

Der Transitverkehr ist allgemein der Verkehr durch Länder oder Staaten, die weder Beginn noch Ziel der Reise sind.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Transitverkehr · Mehr sehen »

Transkription (Schreibung)

Unter Transkription (von ‚hinüber‘ und scribere ‚schreiben‘) versteht man im engeren Sinne eine Umschrift (also die Übertragung sprachlicher Ausdrücke von einem Schriftsystem in ein anderes), die auf der Aussprache basiert, mit Hilfe einer phonetisch definierten Lautschrift oder eines anderen Basisalphabets als Lautschriftersatz.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Transkription (Schreibung) · Mehr sehen »

Tschernjachowsk

Die Stadt Tschernjachowsk (bis 1946 Инстербург; deutsch Insterburg, litauisch Įsrutis) ist der Sitz des Stadtkreises Tschernjachowsk im Rajon Tschernjachowsk in der russischen Oblast Kaliningrad mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Tschernjachowsk · Mehr sehen »

Tschernyschewskoje

Tschernyschewskoje (wissenschaftliche Transliteration: Černyševskoje; deutsch Eydtkuhnen bzw. 1938–45 Eydtkau, litauisch Eitkūnai) ist ein Ort in der Oblast Kaliningrad, Russland, an der Grenze zu Litauen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Tschernyschewskoje · Mehr sehen »

Tuberkulose

Die Tuberkulose (kurz Tb, TB, Tbc oder TBC; von ‚kleine Geschwulst‘) ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit mit zunehmender Häufigkeit.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Tuberkulose · Mehr sehen »

Ukrainer

Ukrainischer Volkstanz Prywit (Привіт) Ukrainer (früher Ruthenen, Kleinrussen) ist die Bezeichnung für ein ostslawisches Volk, das in der Ukraine die Bevölkerungsmehrheit stellt und die Titularnation bildet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ukrainer · Mehr sehen »

Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik (Abkürzung USSR oder UkrSSR, ukrainisch Українська Радянська Соціалістична Республіка, УРСР) wurde am ausgerufen und war seit der Gründung der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken (UdSSR) 1922 bis zu deren Zerfall Ende 1991 eine ihrer Unionsrepubliken.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Ukrainische Sprache

Ukrainisch (im Ukrainischen українська (мова)/ukrajinska (mowa), wiss. Transliteration ukrajins’ka mova, früher auch Ruthenisch genannt) ist eine Sprache aus der ostslawischen Untergruppe des slawischen Zweigs der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ukrainische Sprache · Mehr sehen »

Ust-Luga

Ust-Luga ist eine ländliche Siedlung (possjolok) mit 2173 Einwohnern (Berechnung 2007) in Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Ust-Luga · Mehr sehen »

UTair

Utair (frühere Schreibweise UTair) ist gemessen an der Passagierzahl die fünftgrößte Fluggesellschaft in Russland mit Sitz in Chanty-Mansijsk.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und UTair · Mehr sehen »

Völkerrecht

Das Völkerrecht (Lehnübersetzung zu) ist eine überstaatliche, auch aus Prinzipien und Regeln bestehende Rechtsordnung, durch die die Beziehungen zwischen den Völkerrechtssubjekten (meist Staaten) auf der Grundlage der Gleichrangigkeit geregelt werden.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Völkerrecht · Mehr sehen »

Vilnius

Satellitenansicht Das rekonstruierte Schloss der Großfürsten Präsidentenpalast in Vilnius Rundgang durch Vilnius (2011) Vilnius, deutsch Wilna, ist die Hauptstadt Litauens.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Vilnius · Mehr sehen »

Visum

deutschen Reisepass Wie an diesem älteren Reisepass aus Österreich zu sehen ist, erfolgen Eintragungen diverser Visa unter anderem auch durch das Einkleben von Vignetten. Algerisches Visum Vereinigten Arabischen Emiraten in einem deutschen Reisepass Israel stempelt Pässe westlicher Touristen nicht mehr, sondern vergibt Einlegezettel Ein Visum ist eine – normalerweise in einen Reisepass eingetragene – Bestätigung eines fremden Landes, dass Einreise, Durchreise oder Aufenthalt des Passinhabers erlaubt sind.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Visum · Mehr sehen »

Wald

Auwald entlang des Tarvasjõgi in Estland Laubwald im Vorland zur Hersbrucker Alb Wald (Waldung) im alltagssprachlichen Sinn und im Sinn der meisten Fachsprachen ist ein Ausschnitt der Erdoberfläche, der mit Bäumen bedeckt ist und die eine gewisse, vom Deutungszusammenhang abhängige Mindestdeckung und Mindestgröße überschreitet.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Wald · Mehr sehen »

Wappen des Kaliningrader Gebietes

Wappen des Kaliningrader Gebietes Das Wappen des Kaliningrader Gebietes wurde Anfang Juli 2006 eingeführt, um eine neue, russische Identität für die Oblast Kaliningrad zu bilden.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Wappen des Kaliningrader Gebietes · Mehr sehen »

Warschau

Warschau (polnisch Warszawa) ist seit 1596 die Hauptstadt Polens und die flächenmäßig größte sowie mit über 1,7 Mio.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Warschau · Mehr sehen »

Weißrussen

Porträts von Weißrussen: '''1. Reihe:''' Wseslaw Brjatschislawitsch, Euphrosyne von Polazk, Kyrill von Turau, Mikołaj Hussowski '''2. Reihe:''' Barbara Radziwiłł, Francysk Skaryna, Lew Sapieha, Jan Karol Chodkiewicz '''3. Reihe:''' Casimir Simienowicz, Tadeusz Kosciuszko, Ignacy Domeyko, Sofja Wassiljewna Kowalewskaja '''4. Reihe:''' Wincenty Dunin-Marcinkiewicz, Janka Kupala, Jakub Kolas, Wassil Bykau Die Weißrussen (in neuerer Zeit oft Belarussen nach der Eigenbezeichnung беларусы/belarusy) bilden das Staatsvolk von Weißrussland (dort ca. 8,1 Millionen), größere weißrussische Minderheiten siedeln in Teilen Polens – insbesondere im Raum Białystok – und in Russland – hier insbesondere im Westen des Landes, in den Großstädten sowie in der Exklave Kaliningrad.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Weißrussen · Mehr sehen »

Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik, korrekt Belarussische Sozialistische Sowjetrepublik (auch „Belorussische SSR“ oder BSSR, weißrussisch/belarussisch Беларуская Савецкая Сацыялістычная Рэспубліка), wurde am 1.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Weißrussische Sozialistische Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Weißrussische Sprache

Verbreitung des Weißrussischen. Dunkelblau: Weißrussisch Hauptsprache, hellblau: Weißrussisch verbreitet Dialekte Die weißrussische Sprache (neuere Bezeichnung Belarussisch, veraltet Weißruthenisch oder Albaruthenisch; Eigenbezeichnung беларуская мова belaruskaja mowa) ist eine ostslawische Sprache, deren Sprecherzahl sehr unterschiedlich angegeben wird und zwischen etwa 2,5 bis etwa 7,9 Millionen Muttersprachler schwankt.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Weißrussische Sprache · Mehr sehen »

Weißrussland

Weißrussland (weißrussisch und bzw. traditionell Belorussija) – in zwischenstaatlichen Dokumenten amtlich Republik Belarus – ist ein osteuropäischer Binnenstaat, der an Polen, die Ukraine, Russland, Lettland und Litauen grenzt und dessen Hauptstadt Minsk ist.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Weißrussland · Mehr sehen »

Weliki Nowgorod

Weliki Nowgorod ist eine Großstadt in Russland mit Einwohnern (Stand). Sie liegt etwa 180 km südsüdöstlich von Sankt Petersburg am Wolchow nördlich des Ilmensees und ist das Verwaltungszentrum der Oblast Nowgorod im Föderationskreis Nordwestrussland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Weliki Nowgorod · Mehr sehen »

Witwer

''Anna Maria Luisa de’ Medici als trauernde Witwe'', Jan Frans van Douven, 1717 ''Porträt einer Frau mit Gebetbuch'', Marie Wiegmann, 1864 Ein Witwer (Wwr.) bzw.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Witwer · Mehr sehen »

Woiwodschaft Ermland-Masuren

Die Woiwodschaft Ermland-Masuren (polnisch Województwo warmińsko-mazurskie) mit der Hauptstadt Olsztyn (Allenstein) ist eine der 16 Woiwodschaften der Republik Polen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Woiwodschaft Ermland-Masuren · Mehr sehen »

Wolga (Föderationskreis)

Der Föderationskreis Wolga (Priwolschski federalny okrug) ist eine administrative Einheit (Föderationskreis) in Russland (siehe Föderale Gliederung Russlands) an der Wolga.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Wolga (Föderationskreis) · Mehr sehen »

Wystiter Hügelland

Das Wystiter Hügelland ist ein durch eiszeitliche Moränen entstandener Höhenzug in der Rominter Heide, westlich des Wystiter Sees.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Wystiter Hügelland · Mehr sehen »

Wystiter See

Der Wystiter See (/Wischtynezkoje osero, oder einfach Vištytis, deutsch auch Wyschtyter See) auf der Grenze zwischen Russland (Oblast Kaliningrad) und Litauen (Distrikt Marijampolė) liegt in einem dünn besiedelten und waldreichen Gebiet, nahe dem Dreiländereck mit Polen.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Wystiter See · Mehr sehen »

Zar

Zar (von bulgar. und serb. цар oder russ. царь; aus altbulgar. цѣсарь, кесар, das auf lat. Caesar zurückgeht) war der höchste Herrschertitel in Bulgarien, Serbien und Russland.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Zar · Mehr sehen »

Zentralrussland

Zentralrussland ist die Bezeichnung für eine historische Landschaft und eine administrative Einheit in Russland (siehe Föderale Gliederung Russlands).

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Zentralrussland · Mehr sehen »

Zerfall der Sowjetunion

Nachfolgestaaten der Sowjetunion: 1. Armenien 2. Aserbaidschan 3. Weißrussland 4. Estland 5. Georgien 6. Kasachstan 7. Kirgisistan 8. Lettland 9. Litauen 10. Moldawien 11. Russland (Rechtsnachfolger) 12. Tadschikistan 13. Turkmenistan 14. Ukraine 15. Usbekistan Großen Kremlpalasts durch fünf Doppeladler mit dem Wappen Russlands (unten) ersetzt. Der Zerfall der Sowjetunion war ein mehrjähriger Prozess der Desintegration der föderalen politischen Strukturen sowie der Zentralregierung der Sowjetunion (UdSSR), der mit der Unabhängigkeit der 15 sowjetischen Unionsrepubliken zwischen dem 11.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Zerfall der Sowjetunion · Mehr sehen »

Zwei-plus-Vier-Vertrag

Unterschriften der Vier Mächte Der Zwei-plus-Vier-Vertrag (vollständiger amtlicher Titel: Vertrag über die abschließende Regelung in bezug auf Deutschland; daher auch kurz als Regelungsvertrag bezeichnet) ist ein Staatsvertrag zwischen der Bundesrepublik Deutschland, der Deutschen Demokratischen Republik sowie Frankreich, der Sowjetunion, Großbritannien und den Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Oblast Kaliningrad und Zwei-plus-Vier-Vertrag · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gebiet Kaliningrad, Kaliningrader Gebiet, Kaliningrader Oblast, Kaliningradskaja, Kaliningradskaja oblast, Königsberger Gebiet, Nord-Ostpreußen, Nordostpreußen, RU-KGD, Калининградская область.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »