Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Riga

Index Riga

Riga ist die Hauptstadt Lettlands und mit rund 700.000 Einwohnern größte Stadt des Baltikums.

325 Beziehungen: Agglomeration, Air Baltic, Albert von Buxthoeven, Alexander Faltin, Amtssitz, Andreaskreuz, Andrej Angrick, Andrievs Niedra, Arena Riga, Australien, Ödland, Ķīpsala, Ķekava, Babīte, Baltikum, Baltische Monatsschrift, Baltische Staaten, Basteiberg (Riga), Bayerischer Rundfunk, Beisasse, Belagerung von Riga (1656), Belagerung von Riga (1709), Bernhard Bielenstein, Bewehrung (Heraldik), BK VEF Rīga, Boris Nikolajewitsch Jelzin, Boris Petrowitsch Scheremetew, Brüderfriedhof (Riga), Carl Diercke, Carl Gustav Jochmann, Carnikava, Chile, Conradin Kreutzer, Daile-Theater, Dannensternhaus, Daugava-Stadion (Riga), Daugavgrīva, Dänemark, Düna, Deutsch-Balten, Deutsch-Sowjetischer Krieg, Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt, Deutsche Ostsiedlung, Deutsche Sprache, Deutscher Orden, Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich), Deutschland, Diena, Dinamo Riga, Dom zu Riga, ..., Dominium maris baltici, Drei Brüder (Riga), Eishockey-Weltmeisterschaft 2006, Erich Maschke, Erster Weltkrieg, Erwin Oberländer, Esplanade (Riga), Estland, Estnische Sprache, Euroleague Women, Europastraße 67, Europäische Union, European Hit Radio, Eurovision Song Contest 2003, Fallgatter, Fernsehturm Riga, Finnland, FK Jaunība Riga, Flughafen Riga, Forschungsstelle Ludwigsburg, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankreich, Franz von Hoeßlin, Freie und Reichsstädte, Freiheitsdenkmal (Riga), Frieden von Nystad, Friedensvertrag von Riga (1921), Friedrich Benninghoven, Garkalne, Geburtenrate auf niedrigstem Niveau, Geburtenziffer, Georg Braun, Georg Michael Telemann, Ghetto Riga, Glasnost, Goethe-Institut, Gotland, Gouvernement Livland, Großer Nordischer Krieg, Gunnar Birkerts, Gustav II. Adolf (Schweden), Gut Jungfernhof (Lager), Handelshochschule Stockholm, Hanse, Hansestadt, Heike Müns, Heiliges Römisches Reich, Heinrich Julius Böthführ, Herder-Institut Riga, HK Riga 2000, Hochhaus der Wissenschaftsakademie (Riga), Hochmeister, Horst Wernicke, Huldigung, Ilgvars Misāns, Inbox.lv ledus halle, International Council on Monuments and Sites, Iron Curtain Trail (EV13), Italien, Japan, Jūrmala, JFK Olimps, Jiddisch, Johann Christoph Schwartz, Johann Gottfried Herder, Johann Gottfried Müthel, Johann Schöning, Johann Valentin Meder, Jugendstil, Kalenderunruhen in Riga, Karl August von Hardenberg, Karl Gottlob Sonntag, Karl Ludwig Grave, Karl von Holtei, Karl XII. (Schweden), Kasachstan, Kaunas, Kārlis Ulmanis, Kārlis Zāle, Kerstin Holm, KGB, Kommunistische Partei der Sowjetunion, Konsole (Bauwesen), Kontinentale Hockey-Liga, Kontinentalklima, Kontribution, Konvent (Kloster), Kreuz (Heraldik), Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges, Kristīne Opolais, Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft, Krone (Heraldik), Kulturhauptstadt Europas, Kunstakademie Lettlands, Kunstmuseum Rigaer Börse, KZ Riga-Kaiserwald, Landmeister in Livland, Latvijas Avīze, Latvijas dzelzceļš, Latvijas Gāze, Latvijas Mobilais Telefons, Latvijas Neatkarīgā Televīzija, Latvijas Pasts, Latvijas Radio, Latvijas Televīzija, Latvijas Valsts ceļi, Laub (Botanik), Löwe (Wappentier), Lübeckische Anzeigen, Lübisches Recht, Leo Blech, Lettische Akademie der Wissenschaften, Lettische Musikakademie Jāzeps Vītols, Lettische Nationalbibliothek, Lettische Nationaloper, Lettische Sozialistische Sowjetrepublik, Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920), Lettische Sprache, Lettisches Freilichtmuseum, Lettisches Kriegsmuseum, Lettisches Nationales Kunstmuseum, Lettisches Nationaltheater, Lettisches Okkupationsmuseum, Lettland, Liederfest (Baltikum), Liederfest (Lettland), Lielupe, Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald, Liste der deutschsprachigen Straßennamen in Riga, Liste der Erzbischöfe von Riga, Liste der Präsidenten Lettlands, Liste der Sammlungen moderner oder zeitgenössischer Kunst, Liste sowjetischer Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs, Litauen, Litauische Sprache, Livland, Livländische Konföderation, Livländischer Krieg, Livländischer Orden, Louise Radecke, Ludwig August Mellin, Machtergreifung, Maskavas forštate, Massaker, Mauer (Heraldik), Mārupe, Mežaparks, Medizingeschichte, Mentzendorffhaus, Michail Ossipowitsch Eisenstein, Michail Sergejewitsch Gorbatschow, Mission (Christentum), Museum Juden in Lettland, Muttersprache, Napoleon Asmuß, NASDAQ OMX Riga, Neustadt (Riga), Niederlande, Nils Ušakovs, Oberleitungsbus Riga, Olaine, Oskar Grosberg, Ostsee, Ostseegouvernements, Ostseeküsten-Route (EV10), Otto Hermann von Vietinghoff, Otto-Heinrich Drechsler, Patrozinium, Paul Albert Glaeser-Wilken, Pēteris Vasks, Perestroika, Petrikirche (Riga), Polen, Polen-Litauen, Polnische Sprache, Preußen, Pulverturm (Riga), Queensland, Radio Skonto, Rīgas Melnais balzams, Reformation, Reformationsstadt Europas, Reichskommissariat Ostland, Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit, Republik China (Taiwan), Rhode Island, Richard Hausmann (Historiker), Richard Wagner, Riga (Begriffsklärung), Riga Graduate School of Law, Riga-Marathon, Rigaer Motormuseum, Rigaer Schloss, Rigaer Wappen, Rigaischer Meerbusen, Roland (Statue), Rote Liste des gefährdeten Welterbes, Rupert Bindenschu, Russisch-Schwedischer Krieg (1656–1658), Russische Sprache, Russland, S-Bahn, Saeima, Salaspils, Salaspils (Lager), Südwestrundfunk, Schlacht am Smolinasee, Schlacht an der Düna, Schlacht um Riga (1917), Schlüssel (Heraldik), Schlüssel Petri, Schleifung, Schwarzhäupter, Schwarzhäupterhaus (Riga), Schweden, Schwertbrüderorden, Semgallen (Volk), Simon Petrus, Skandinavien, Skonto Riga, Skonto-Halle, Skonto-Stadion, Spanien, St.-Jakobs-Kathedrale (Riga), Staatspräsident, Stadtrecht, Stadttor, Stalag 350, Stephan Báthory, Stockholm, Straßenbahn Riga, Stradiņš-Universität Riga, Synagoge, Technische Universität Riga, Teodors Grīnbergs, Texas, The Baltic Times, Thomas von Ramm, Tourismus, TTT Rīga, Turm (Heraldik), Ukraine, Ulrike von Hirschhausen, Umgangssprache, UNESCO, UNESCO-Welterbe, Unionsrepublik, Universität Lettlands, Vereinigte Staaten, Vereinigtes Königreich, Visby, Vogt, Volksentscheid, Volksgruppe, Volksrepublik China, Wald von Biķernieki, Wald von Rumbula, Wappenschild, Wartheland, Wöhrmannscher Garten, Weißrussland, Westeuropa, Westrussische Befreiungsarmee, Wilfried Schlau, Wilhelm Ebel (Rechtshistoriker), Wilhelm Lenz (Historiker, 1939), Wilhelm von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach, Zaķusala, Zeit des Nationalsozialismus, Zentralmarkt Riga, Zerfall der Sowjetunion, Zolitūde, Zuckerbäckerstil, Zweiter Weltkrieg, 3sat. Erweitern Sie Index (275 mehr) »

Agglomeration

Eine Agglomeration – von ‚fest anschließen‘, (synonym auch: sowie weitgehend synonym im Deutschen: Ballungsraum, Stadtregion oder Verdichtungsraum) – bezeichnet eine aus mehreren, wechselseitig verflochtenen Gemeinden bestehende Konzentration von Siedlungen, die sich gegenüber ihrer Umgebung durch eine höhere Siedlungsdichte und einen höheren Siedlungsflächenanteil auszeichnet.

Neu!!: Riga und Agglomeration · Mehr sehen »

Air Baltic

Air Baltic (Eigenschreibweise airBaltic) ist die staatliche Fluggesellschaft Lettlands mit Sitz in Riga und Basis auf dem Flughafen Riga.

Neu!!: Riga und Air Baltic · Mehr sehen »

Albert von Buxthoeven

Albert-Statue am Dom zu Riga Albert von Buxthoeven (auch Albert von Buxhoeveden, Buxhövden, Buxhöveden, Buxhöwde, Albert von Apeldern, * um 1165 in Bexhövede; † 17. Januar 1229 in Riga) war von 1199 bis 1201 Bischof von Livland und von 1201 bis 1229 Bischof von Riga.

Neu!!: Riga und Albert von Buxthoeven · Mehr sehen »

Alexander Faltin

Alexander von Faltin (lettisch: Aleksandrs Faltins; * in Libau (Liepāja), heute Lettland, als Alexander Hermann Faltin; † 8. November 1899 in Wiesbaden) war ein deutschbaltischer Jurist, liberaler Politiker, Reformer und Redakteur.

Neu!!: Riga und Alexander Faltin · Mehr sehen »

Amtssitz

Das Schloss Bellevue ist Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten. Der Amtssitz bezeichnet ein Gebäude oder ein Gebäudeensemble, in dem das Staatsoberhaupt eines Landes oder seiner Teilstaaten residiert.

Neu!!: Riga und Amtssitz · Mehr sehen »

Andreaskreuz

Das Andreaskreuz (Kreuz in X-Form oder Kreuz in Form einer römischen Zehn, von in Gestalt eines X oder kreuzweise abteilen) ist ein Kreuz mit zwei diagonal verlaufenden sich kreuzenden Balken.

Neu!!: Riga und Andreaskreuz · Mehr sehen »

Andrej Angrick

Andrej Angrick (* 1962) ist ein deutscher Historiker, der sich vorwiegend mit den Kriegsverbrechen der Wehrmacht und dem Holocaust befasst.

Neu!!: Riga und Andrej Angrick · Mehr sehen »

Andrievs Niedra

Andrievs Niedra Andrievs Niedra (* in Tirza bei Schwanenburg, Livland; † 25. September 1942 in Rīga) war ein lettisch-deutscher Schriftsteller, lutherischer Pastor und im Frühjahr 1919 für zwei Monate Ministerpräsident einer lettischen Marionettenregierung.

Neu!!: Riga und Andrievs Niedra · Mehr sehen »

Arena Riga

Die Arena Riga (lettisch: Arēna Rīga) ist eine Mehrzweckhalle in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Arena Riga · Mehr sehen »

Australien

Der Staat Australien (Langform Commonwealth of Australia, liegt auf der Südhalbkugel nordwestlich von Neuseeland und südlich von Indonesien, Osttimor und Papua-Neuguinea.

Neu!!: Riga und Australien · Mehr sehen »

Ödland

Ödland ist im Sinne des Naturschutzes eine Fläche, die keiner wirtschaftlichen Nutzung unterliegt.

Neu!!: Riga und Ödland · Mehr sehen »

Ķīpsala

Ķīpsala (älter auch Žagarsala, deutsch Kiepenholm oder Schaggersall) ist eine Insel am linken Ufer der Daugava in Riga, die über eine große Drahtseilbrücke mit der Altstadt und dem Stadtzentrum verbunden ist.

Neu!!: Riga und Ķīpsala · Mehr sehen »

Ķekava

Ķekava (deutsch Keckau) ist ein Ort in der lettischen Region Semgallen 17 km südlich von der Hauptstadt Riga gelegen.

Neu!!: Riga und Ķekava · Mehr sehen »

Babīte

Babīte (deutsch Babbit) ist ein Ort in Lettland, der sich 13 Kilometer westlich vom Zentrum Rigas befindet.

Neu!!: Riga und Babīte · Mehr sehen »

Baltikum

Lage des Baltikums in Europa. (Von Nord nach Süd: Estland, Lettland, Litauen). Das Baltikum ist ein Gebiet in Europa, zu dem heute die Staaten Estland, Lettland und Litauen gerechnet werden.

Neu!!: Riga und Baltikum · Mehr sehen »

Baltische Monatsschrift

Die Baltische Monatsschrift war eine deutsch-baltische Monatspublikation, die 1859 in der Reformära nach dem Krimkrieg entstand und bis 1939 erschien.

Neu!!: Riga und Baltische Monatsschrift · Mehr sehen »

Baltische Staaten

Die baltischen Staaten in Europa. Von Nord nach Süd: Estland, Lettland, Litauen Als baltische Staaten werden drei in Nordosteuropa gelegene Staaten bezeichnet (Auflistung von Norden nach Süden): Die drei Staaten grenzen an die Ostsee.

Neu!!: Riga und Baltische Staaten · Mehr sehen »

Basteiberg (Riga)

Am Basteiberg in Riga Am Basteiberg in Riga Der Basteiberg (Bastejkalns) ist eine weiträumige Parkanlage am Ostrand der Altstadt der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Basteiberg (Riga) · Mehr sehen »

Bayerischer Rundfunk

BR-Hauptfunkhaus in München (1976 geplant von Helmut von Werz) Bayerischer Rundfunk, Standort München-Freimann Fernsehstudio Unterföhring Der Bayerische Rundfunk (BR) ist die Landesrundfunkanstalt im Freistaat Bayern mit Sitz in München.

Neu!!: Riga und Bayerischer Rundfunk · Mehr sehen »

Beisasse

Ein Beisasse (auch Beiwohner, Beisitzer, Inwohner, Schutzverwandter, Schutzbürger, Hintersasse) ist Bürger einer Stadt mit eingeschränktem Bürgerrecht.

Neu!!: Riga und Beisasse · Mehr sehen »

Belagerung von Riga (1656)

Die Belagerung von Riga war ein erfolgloser russischer Versuch während des Russisch-Schwedischen Krieges von 1656–1658, Riga, die Hauptstadt der Provinz Livland des schwedischen Reiches, zu erobern.

Neu!!: Riga und Belagerung von Riga (1656) · Mehr sehen »

Belagerung von Riga (1709)

Die Belagerung von Riga durch die zaristische Armee war eine militärische Intervention im Großen Nordischen Krieg.

Neu!!: Riga und Belagerung von Riga (1709) · Mehr sehen »

Bernhard Bielenstein

Bernhard Bielenstein Bernhard Max August Bielenstein (* in Doblen, Gouvernement Kurland; † 14. April 1959 in Heilbronn) war ein deutschbaltischer Architekt.

Neu!!: Riga und Bernhard Bielenstein · Mehr sehen »

Bewehrung (Heraldik)

Ein roter Löwe mit anders tingierter Bewehrung: blau bezungt und bewaffnet (auch gekrönt in derselben Farbe) Die Bewehrung, auch Waffen, beschreibt bei Wappentieren als gemeine Figur vorkommende Körperteile wie Krallen, Hörner, Zähne, Schnäbel, Hufe, Mähnen und dergleichen in Form und Farbe.

Neu!!: Riga und Bewehrung (Heraldik) · Mehr sehen »

BK VEF Rīga

Der VEF ist ein professioneller lettischer Basketballverein aus Riga.

Neu!!: Riga und BK VEF Rīga · Mehr sehen »

Boris Nikolajewitsch Jelzin

Unterschrift von Boris Jelzin Boris Nikolajewitsch Jelzin (wiss. Transliteration Boris Nikolaevič El'cin; * 1. Februar 1931 in Butka, Ural-Oblast (heute Rajon Taliza, Oblast Swerdlowsk); † 23. April 2007 in Moskau) war ein sowjetischer und russischer Politiker.

Neu!!: Riga und Boris Nikolajewitsch Jelzin · Mehr sehen »

Boris Petrowitsch Scheremetew

Boris Petrowitsch Scheremetew Boris Petrowitsch Scheremetew (wiss. Transliteration Boris Petrovič Šeremetev; * in Moskau; † ebenda) war ein Generalfeldmarschall der russischen Armee unter Peter dem Großen im Nordischen Krieg.

Neu!!: Riga und Boris Petrowitsch Scheremetew · Mehr sehen »

Brüderfriedhof (Riga)

miniatur Der Brüderfriedhof (lett. Brāļu kapi) in Lettlands Hauptstadt Riga ist ein Nationaldenkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkriegs und des lettischen Unabhängigkeitskampfes.

Neu!!: Riga und Brüderfriedhof (Riga) · Mehr sehen »

Carl Diercke

Carl Diercke Diercke-Gedenktafel am Brunnen in Kyritz Bundesplatz 12, in Berlin-Wilmersdorf Carl Diercke (* 15. September 1842 in Kyritz, Landkreis Ostprignitz; † 7. März 1913 in (Berlin-) Wilmersdorf; vollständiger Name Carl Friedrich Wilhelm Diercke) war ein deutscher Pädagoge und Kartograf.

Neu!!: Riga und Carl Diercke · Mehr sehen »

Carl Gustav Jochmann

Carl Gustav Jochmann (* in Pernau/Livland; † 24. Juli 1830 in Naumburg (Saale)) war ein deutschbaltischer Publizist.

Neu!!: Riga und Carl Gustav Jochmann · Mehr sehen »

Carnikava

Carnikava (dt: Koivemund) ist ein Ort in Lettland mit 5.640 Einwohnern (Stand 2. Februar 2006) und das Verwaltungszentrum des gleichnamigen Bezirks.

Neu!!: Riga und Carnikava · Mehr sehen »

Chile

Grey-Gletscher, Nationalpark Torres del Paine Vulkan Osorno, Región de los Lagos Río Blanco, Prov. Palena, Región de los Lagos Strand von Pichilemu, Región del Libertador General Bernardo O’Higgins Chile (Aussprache:, dt. auch), amtlich República de Chile, ist ein Staat im Südwesten Südamerikas, der den westlichen Rand des Südkegels (Cono Sur) des Kontinents bildet.

Neu!!: Riga und Chile · Mehr sehen »

Conradin Kreutzer

Conradin Kreutzer, Lithographie von Auguste Hüssener Conradin Kreutzer (* 22. November 1780 in der Thalmühle bei Meßkirch im Fürstentum Fürstenberg; † 14. Dezember 1849 in Riga) war ein deutscher Musiker, Dirigent und Komponist.

Neu!!: Riga und Conradin Kreutzer · Mehr sehen »

Daile-Theater

Das Daile-Theater (Dailes teātris) ist ein Theater in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Daile-Theater · Mehr sehen »

Dannensternhaus

Das Dannensternhaus in Riga Eine Infotafel weist auf das Architekturdenkmal hin Das Dannensternhaus (lettisch Dannenšterna nams) ist ein historischer Gebäudekomplex in Riga und als Architekturdenkmal eingetragen.

Neu!!: Riga und Dannensternhaus · Mehr sehen »

Daugava-Stadion (Riga)

Das Daugava-Stadion (lettisch: Daugavas stadions) ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Daugava-Stadion (Riga) · Mehr sehen »

Daugavgrīva

Lage von Daugavgrīva in Riga Daugavgrīva (deutsch: Dünamünde) ist ein Stadtteil der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Daugavgrīva · Mehr sehen »

Dänemark

Dänemark ist ein Land und souveräner Staat im nördlichen Europa und eine parlamentarische Monarchie.

Neu!!: Riga und Dänemark · Mehr sehen »

Düna

Die Düna (/ Dzvina; / Sapadnaja Dwina) ist ein in die Ostsee mündender, 1020 km langer Strom.

Neu!!: Riga und Düna · Mehr sehen »

Deutsch-Balten

Glasfenster der Deutsch-Balten im Lüneburger Brömsehaus Die Deutsch-Balten (oder Deutschbalten, auch Baltendeutsche, veraltet: Balten) waren eine im Bereich des heutigen Estland und Lettland ansässige deutschsprachige Minderheit, die ab dem späten 12.

Neu!!: Riga und Deutsch-Balten · Mehr sehen »

Deutsch-Sowjetischer Krieg

Der Deutsch-Sowjetische Krieg war ein Teil des Zweiten Weltkrieges.

Neu!!: Riga und Deutsch-Sowjetischer Krieg · Mehr sehen »

Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt

Moskau, 24. August 1939: Handschlag Stalins und Ribbentrops nach der Unterzeichnung des Nichtangriffspakts Das geheime Zusatzprotokoll vom 23. August 1939 zum Nichtangriffspakt sowjetischen Einmarsch in Ostpolen, Iswestija vom 18. September 1939 Der deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt, bekannt als Hitler-Stalin-Pakt (nach den beiden Außenministern auch Ribbentrop-Molotow-Pakt oder Molotow-Ribbentrop-Pakt genannt), war ein auf zehn Jahre befristeter Vertrag zwischen dem Deutschen Reich und der Sowjetunion, der am 24. August 1939 (mit Datum vom 23. August 1939) in Moskau vom Reichsaußenminister Joachim von Ribbentrop und dem sowjetischen Volkskommissar für Auswärtige Angelegenheiten Wjatscheslaw Molotow in Anwesenheit Josef Stalins (als KPdSU-Generalsekretär de facto Führer der Sowjetunion) und des deutschen Botschafters Friedrich-Werner Graf von der Schulenburg unterzeichnet und publiziert wurde.

Neu!!: Riga und Deutsch-sowjetischer Nichtangriffspakt · Mehr sehen »

Deutsche Ostsiedlung

Walter Kuhn Der Begriff der Deutschen Ostsiedlung bezeichnet die Einwanderung deutschsprachiger Siedler in die östlichen Randgebiete des Heiligen Römischen Reiches während des Hochmittelalters und die damit einhergehenden Veränderungen der Siedlungs- und Rechtsstrukturen in den Einwanderungsgebieten.

Neu!!: Riga und Deutsche Ostsiedlung · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Riga und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutscher Orden

Heutige Form des Ordenskreuzes Der Deutsche Orden, auch Deutschherrenorden oder Deutschritterorden genannt, ist eine römisch-katholische Ordensgemeinschaft.

Neu!!: Riga und Deutscher Orden · Mehr sehen »

Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich)

Ersten Weltkrieg Deutsches Heer war die offizielle Bezeichnung der Landstreitkräfte des Deutschen Kaiserreiches von 1871 bis 1918.

Neu!!: Riga und Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich) · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Riga und Deutschland · Mehr sehen »

Diena

Diena (deutsch: Der Tag) ist eine der auflagenstärksten Tageszeitungen Lettlands.

Neu!!: Riga und Diena · Mehr sehen »

Dinamo Riga

Dinamo Riga ist ein lettischer Eishockeyklub aus Riga, Lettland.

Neu!!: Riga und Dinamo Riga · Mehr sehen »

Dom zu Riga

Dom zu Riga Dom zu Riga – Innenansicht Dom zu Riga – Kanzel Der Dom zu Riga (lettisch: Rīgas Doms) ist die Kathedralkirche der Evangelisch-Lutherischen Kirche Lettlands (lettisch: Latvijas Evaņģēliski Luteriskā Baznīca) und ist die größte baltische Kirche.

Neu!!: Riga und Dom zu Riga · Mehr sehen »

Dominium maris baltici

Die Bezeichnung Dominium maris baltici ist ein lateinisches Schlagwort und bezeichnet übersetzt die Herrschaft über das Baltische Meer oder sinngemäß Ostseeherrschaft.

Neu!!: Riga und Dominium maris baltici · Mehr sehen »

Drei Brüder (Riga)

Die ''Drei Brüder'' Die Drei Brüder (lettisch Trīs brāļi) sind ein Gebäudeensemble in der Altstadt von Riga.

Neu!!: Riga und Drei Brüder (Riga) · Mehr sehen »

Eishockey-Weltmeisterschaft 2006

ie Internationale Eishockey-Föderation veranstaltete im Jahre 2006 die 70.

Neu!!: Riga und Eishockey-Weltmeisterschaft 2006 · Mehr sehen »

Erich Maschke

Erich Maschke (* 2. März 1900 in Berlin; † 11. Februar 1982 in Heidelberg) war ein deutscher Historiker und Professor für Geschichte.

Neu!!: Riga und Erich Maschke · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Riga und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Erwin Oberländer

Erwin Oberländer (* 19. März 1937 in Königsberg) ist ein deutscher Osteuropahistoriker und pensionierter Universitätsprofessor.

Neu!!: Riga und Erwin Oberländer · Mehr sehen »

Esplanade (Riga)

Die Esplanade in Riga Übersichtsplan Luftbild der Esplanade (vor 1930) Die Esplanade (lettisch:Esplanāde) ist eine weiträumige Parkanlage im östlichen Zentrum der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Esplanade (Riga) · Mehr sehen »

Estland

Estland (auch) ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Riga und Estland · Mehr sehen »

Estnische Sprache

Estnisch (Eigenbezeichnung: eesti keel) ist eine flektierend-agglutinierende Sprache und gehört zum ostseefinnischen Zweig der Gruppe der finno-ugrischen Sprachen.

Neu!!: Riga und Estnische Sprache · Mehr sehen »

Euroleague Women

Die Euroleague Women (offiziell FIBA EuroLeague Women) ist die höchste europäische Basketball-Profiliga für Frauen.

Neu!!: Riga und Euroleague Women · Mehr sehen »

Europastraße 67

Die Europastraße 67 (kurz: E 67) oder auch Via Baltica ist eine Fernverkehrsstraße, die Prag, Breslau und Warschau über Lazdijai, Kaunas, Riga und Tallinn (Fähre) mit Helsinki verbindet.

Neu!!: Riga und Europastraße 67 · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Riga und Europäische Union · Mehr sehen »

European Hit Radio

European Hit Radio (EHR) ist ein Hörfunksender aus der lettischen Hauptstadt Riga und litauischen Hauptstadt Vilnius.

Neu!!: Riga und European Hit Radio · Mehr sehen »

Eurovision Song Contest 2003

Der 48.

Neu!!: Riga und Eurovision Song Contest 2003 · Mehr sehen »

Fallgatter

Das Fallgatter (auch Fallgitter) ist Bestandteil der Torkonstruktion spätantiker und mittelalterlicher Stadtbefestigungen und Burgen.

Neu!!: Riga und Fallgatter · Mehr sehen »

Fernsehturm Riga

Der Fernsehturm Riga (Rīgas radio un televīzijas tornis) ist mit einer Höhe von 368,5 Metern das höchste Bauwerk der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Fernsehturm Riga · Mehr sehen »

Finnland

Finnland, amtlich Republik Finnland (finnisch Suomen tasavalta, schwedisch Republiken Finland) ist eine parlamentarische Republik in Nordeuropa und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union.

Neu!!: Riga und Finnland · Mehr sehen »

FK Jaunība Riga

FK Jaunība Riga (offiziell Futbola klubs „Jaunība“) ist ein lettischer Fußballverein aus der Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und FK Jaunība Riga · Mehr sehen »

Flughafen Riga

Der Flughafen Riga (lett. Starptautiskā lidosta „Rīga“, IATA RIX, ICAO EVRA) ist der Flughafen der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Flughafen Riga · Mehr sehen »

Forschungsstelle Ludwigsburg

Die Forschungsstelle Ludwigsburg der Universität Stuttgart widmet sich seit ihrer Gründung am 1.

Neu!!: Riga und Forschungsstelle Ludwigsburg · Mehr sehen »

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Redaktionsgebäude, Hellerhofstr. 9, Frankfurt am Main Verlagsgebäude, Hellerhofstr. 2–4, Frankfurt am Main Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Eigenschreibweise: Frankfurter Allgemeine. Zeitung für Deutschland; kurz F.A.Z. oder FAZ) ist eine deutsche überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Riga und Frankfurter Allgemeine Zeitung · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Riga und Frankreich · Mehr sehen »

Franz von Hoeßlin

Franz von Hoeßlin (1919) Franz von Hoeßlin Franz Johannes Balthasar von Hoeßlin, auch Franz von Hoesslin (* 31. Dezember 1885 in München; † 25. September 1946 bei Sète) war ein deutscher Dirigent und Komponist.

Neu!!: Riga und Franz von Hoeßlin · Mehr sehen »

Freie und Reichsstädte

Reichsfreiheitsbrief der Stadt Lübeck aus dem Jahr 1226 Als Freie Städte und Reichsstädte wurden seit dem 15.

Neu!!: Riga und Freie und Reichsstädte · Mehr sehen »

Freiheitsdenkmal (Riga)

Freiheitsdenkmal Das Freiheitsdenkmal (lettisch: Brīvības piemineklis) im Stadtzentrum der lettischen Hauptstadt Riga ist das Symbol für die nationale Souveränität Lettlands.

Neu!!: Riga und Freiheitsdenkmal (Riga) · Mehr sehen »

Frieden von Nystad

Preußische Gewinne (Teile Vorpommerns) Der Frieden von Nystad beendete am den Großen Nordischen Krieg zwischen Schweden und Russland.

Neu!!: Riga und Frieden von Nystad · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Riga (1921)

Der Friedensvertrag von Riga, auch Friede von Riga oder Vertrag von Riga von 1921 beendete den Polnisch-Sowjetischen Krieg von 1919 bis 1921.

Neu!!: Riga und Friedensvertrag von Riga (1921) · Mehr sehen »

Friedrich Benninghoven

Friedrich Wilhelm Benninghoven (* 9. März 1925 in Berlin; † 22. Oktober 2014 ebenda) war ein deutscher Historiker und Archivar.

Neu!!: Riga und Friedrich Benninghoven · Mehr sehen »

Garkalne

Garkalne ist eine Ortschaft in Lettland 25 km nordöstlich vom Zentrum der Hauptstadt Riga und Namensgeber der gleichnamigen Verwaltungseinheit (lett: Garkalnes novads).

Neu!!: Riga und Garkalne · Mehr sehen »

Geburtenrate auf niedrigstem Niveau

Die Geburtenrate auf niedrigstem Niveau (engl. lowest-low fertility) ist ein Begriff aus der Demografie und beschreibt den Zustand, bei dem die durchschnittliche Zahl der Geburten eines Gebietes unter 1,3 Kindern je Frau liegt.

Neu!!: Riga und Geburtenrate auf niedrigstem Niveau · Mehr sehen »

Geburtenziffer

Staaten nach Geburtenziffer Geburtenziffer bzw.

Neu!!: Riga und Geburtenziffer · Mehr sehen »

Georg Braun

Münden um 1570 aus ''Civitates orbis terrarum'' Ansicht der Stadt Zürich von 1581 Ansicht der Stadt Kiel von 1588 Georg Braun (* 1541 in Köln; † 1622 ebenda) war Theologe, Kanoniker und Dekan am Stift St. Mariengraden in Köln.

Neu!!: Riga und Georg Braun · Mehr sehen »

Georg Michael Telemann

Georg Michael Telemann (* 20. April 1748 in Plön; † 4. März 1831 in Riga) war ein deutscher Kirchenmusiker und Komponist.

Neu!!: Riga und Georg Michael Telemann · Mehr sehen »

Ghetto Riga

Ghetto Riga (ca. 1942) Das Ghetto von Riga war ein kleiner, abgesperrter Randbezirk der lettischen Hauptstadt Riga, in dem deutsche Besatzer während des Zweiten Weltkriegs ab 1941 Juden internierten.

Neu!!: Riga und Ghetto Riga · Mehr sehen »

Glasnost

Glasnost (‚Offenheit‘, ‚Transparenz‘, ‚Öffentlichkeit‘) bezeichnet als Schlagwort die nach seinem Amtsantritt im März 1985 von Generalsekretär Michail Gorbatschow in der Sowjetunion eingeleitete Politik einer größeren Transparenz und Offenheit der Staatsführung gegenüber der Bevölkerung.

Neu!!: Riga und Glasnost · Mehr sehen »

Goethe-Institut

Das Goethe-Institut ist ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in München und hat die Aufgabe, die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland zu fördern, die internationale kulturelle Zusammenarbeit zu pflegen und ein umfassendes, aktuelles Deutschlandbild zu vermitteln.

Neu!!: Riga und Goethe-Institut · Mehr sehen »

Gotland

Gotland – Landsat Spitzels Knabenkraut ist eine besondere Rarität der gotländischen Pflanzenwelt Gotland ist eine schwedische Insel und historische Provinz.

Neu!!: Riga und Gotland · Mehr sehen »

Gouvernement Livland

Wappen des Gouvernements Karte aus dem Jahr 1820 (Russisch-Deutsch) Das Gouvernement Livland (/Lifljandskaja gubernija; auch Gouvernement Riga) war eines der drei Ostseegouvernements des Russischen Reiches.

Neu!!: Riga und Gouvernement Livland · Mehr sehen »

Großer Nordischer Krieg

Der Große Nordische Krieg war ein in Nord-, Mittel- und Osteuropa geführter Krieg um die Vorherrschaft im Ostseeraum in den Jahren 1700 bis 1721.

Neu!!: Riga und Großer Nordischer Krieg · Mehr sehen »

Gunnar Birkerts

Kemper Museum of Contemporary Art, Kansas City (Missouri) (1992–1994) Federal Reserve Bank of Minneapolis (1973) Lettische Nationalbibliothek (2014) Gunnar Gunivaldis Birkerts, (* 17. Januar 1925 in Riga; † 15. August 2017 in Needham (Massachusetts), Vereinigte Staaten).

Neu!!: Riga und Gunnar Birkerts · Mehr sehen »

Gustav II. Adolf (Schweden)

Unterschrift von Gustav II. Adolf Gustav II.

Neu!!: Riga und Gustav II. Adolf (Schweden) · Mehr sehen »

Gut Jungfernhof (Lager)

Das Gut Jungfernhof (lettisch Jumpravmuiža) war ein behelfsmäßiges Lager für vier Transporte von Juden aus dem „Großdeutschen Reich“ ins „Reichskommissariat Ostland“, den heutigen baltischen Staaten.

Neu!!: Riga und Gut Jungfernhof (Lager) · Mehr sehen »

Handelshochschule Stockholm

Hauptgebäude der HHS von Norden Die Handelshochschule Stockholm (schwedisch: Handelshögskolan i Stockholm (HHS), offizieller englischer Name: Stockholm School of Economics) ist eine private und internationale Handelshochschule in Stockholm mit knapp 1.900 Studenten und 300 wissenschaftlichen Angestellten.

Neu!!: Riga und Handelshochschule Stockholm · Mehr sehen »

Hanse

Nordeuropa und die Hansestädte um 1400 Die Hansestädte und der Deutsche Orden im 14. Jh. und Anfang des 15. Jhs. Abbildung aus dem Hamburger Stadtrecht von 1497 Hanse – auch Deutsche Hanse oder Düdesche Hanse, – ist die Bezeichnung für die zwischen Mitte des 12.

Neu!!: Riga und Hanse · Mehr sehen »

Hansestadt

Eine Wandmalerei im historischen Rathaus von Göttingen zeigt die Wappen der Hansestädte (19. Jhd.) Hansestadt Hamburg (Rathaus) Hansestadt Bremen (Rathaus, Dom und Bürgerschaft) Hansestädte sind Städte, die sich dem mittelalterlichen Kaufmanns- und Städtebund der Hanse angeschlossen hatten.

Neu!!: Riga und Hansestadt · Mehr sehen »

Heike Müns

Heike Müns (* 1943 in Bad Doberan) ist eine deutsche Volkskundlerin und Autorin.

Neu!!: Riga und Heike Müns · Mehr sehen »

Heiliges Römisches Reich

Dreißigjährigen Krieges. Im Original ist die Darstellung unterschrieben mit: ''Teutschlands fröhliches zuruffen / zu glückseliger Fortsetztung / der mit Gott / in regensburg angestellten allgemeinen Versammlung des H. Röm. Reiches obersten Haubtes und Gliedern'' Heiliges Römisches Reich (lateinisch Sacrum Imperium Romanum oder Sacrum Romanum Imperium) war die offizielle Bezeichnung für den Herrschaftsbereich der römisch-deutschen Kaiser vom Spätmittelalter bis 1806.

Neu!!: Riga und Heiliges Römisches Reich · Mehr sehen »

Heinrich Julius Böthführ

Heinrich Julius Böthführ (* in Riga; † ebd.) war ein baltischer Historiker und Jurist.

Neu!!: Riga und Heinrich Julius Böthführ · Mehr sehen »

Herder-Institut Riga

Herder-Institut in Riga (1938) Das Herder-Institut Riga – auch Herder-Hochschule Riga – wurde über die wissenschaftliche Herdergesellschaft gegründet.

Neu!!: Riga und Herder-Institut Riga · Mehr sehen »

HK Riga 2000

Der HK Riga 2000 war ein Eishockeyclub der Stadt Riga in Lettland, der zwischen 2000 und 2009 bestand.

Neu!!: Riga und HK Riga 2000 · Mehr sehen »

Hochhaus der Wissenschaftsakademie (Riga)

Hochhaus der Akademie der Wissenschaften Das Hochhaus der Akademie der Wissenschaften ursprünglich Kultur- und Wissenschaftspalast ist ein zwischen 1952 und 1958 im Baustil des Sozialistischen Klassizismus errichtetes, 108 Meter hohes Hochhaus in Riga.

Neu!!: Riga und Hochhaus der Wissenschaftsakademie (Riga) · Mehr sehen »

Hochmeister

Altes Siegel des Hochmeisters des Deutschen Ordens Der Hochmeister ist das höchste Amt im Deutschen Orden.

Neu!!: Riga und Hochmeister · Mehr sehen »

Horst Wernicke

Horst Wernicke (* 31. August 1951 in Greifswald) ist deutscher Historiker und ehemaliger Inhaber des Lehrstuhls für Mittelalterliche Geschichte und Hansegeschichte an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Neu!!: Riga und Horst Wernicke · Mehr sehen »

Huldigung

Die Huldigung (lat. homagium, vgl. Hommage) war im mittelalterlichen Lehnswesen ein ritualisiertes Treueversprechen.

Neu!!: Riga und Huldigung · Mehr sehen »

Ilgvars Misāns

Ilgvars Misāns (* 1955 in Magadan) ist ein lettischer Historiker und Hochschullehrer.

Neu!!: Riga und Ilgvars Misāns · Mehr sehen »

Inbox.lv ledus halle

Die inbox.lv ledus halle ist eine Eishalle im Bezirk Babīte westlich der lettischen Hauptstadt Riga, die 1.000 Zuschauern Platz bietet.

Neu!!: Riga und Inbox.lv ledus halle · Mehr sehen »

International Council on Monuments and Sites

Das International Council on Monuments and Sites (kurz ICOMOS, deutsch Internationaler Rat für Denkmalpflege) ist eine internationale Nichtregierungsorganisation für Denkmalpflege mit Sitz in Paris.

Neu!!: Riga und International Council on Monuments and Sites · Mehr sehen »

Iron Curtain Trail (EV13)

Die EuroVelo Route EV13 (Iron Curtain Trail/ICT), auch Eiserner-Vorhang-Route, ist ein europäischer Radfernweg.

Neu!!: Riga und Iron Curtain Trail (EV13) · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Riga und Italien · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Riga und Japan · Mehr sehen »

Jūrmala

Jūrmala ist ein lettischer Ostsee-Badeort am Rigaischen Meerbusen mit 57.371 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2016).

Neu!!: Riga und Jūrmala · Mehr sehen »

JFK Olimps

Olimps Riga (offiziell Jauniešu futbola klubs Olimps/Rīgas Futbola skolu) ist ein lettischer Fußballverein aus der Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und JFK Olimps · Mehr sehen »

Jiddisch

Jiddisch (oder, wörtlich jüdisch, kurz für Jiddisch-Daitsch oder Jüdisch-Deutsch) ist eine rund tausend Jahre alte Sprache, die von aschkenasischen Juden in weiten Teilen Europas gesprochen und geschrieben wurde und von einem Teil ihrer Nachfahren bis heute gesprochen und geschrieben wird.

Neu!!: Riga und Jiddisch · Mehr sehen »

Johann Christoph Schwartz

Johann Christoph Schwartz Johann Christoph Schwartz (* 19. Januar 1722 in Riga; † 7. November 1804 ebenda) war ein deutschbaltischer Rechtsgelehrter und Diplomatiker.

Neu!!: Riga und Johann Christoph Schwartz · Mehr sehen »

Johann Gottfried Herder

Johann Gottfried Herder, Gemälde von Anton Graff, 1785, Gleimhaus Halberstadt Johann Gottfried Herder Johann Gottfried von Herder, geadelt 1802 (* 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar), war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik.

Neu!!: Riga und Johann Gottfried Herder · Mehr sehen »

Johann Gottfried Müthel

Johann Gottfried Müthel Johann Gottfried Müthel (* 17. Januar 1728 in Mölln, Lauenburg; † 14. Juli 1788 in Riga) war ein deutscher Cembalist, Organist und Komponist.

Neu!!: Riga und Johann Gottfried Müthel · Mehr sehen »

Johann Schöning

Johann Schöning (* unbekannt; † nach 1499 in Riga) war Bürgermeister der Hansestadt Riga.

Neu!!: Riga und Johann Schöning · Mehr sehen »

Johann Valentin Meder

Johann Valentin Meder (getauft 3. Mai 1649 in Wasungen; † Juli 1719 in Riga) war ein deutscher Sänger (Tenor), Komponist und Organist.

Neu!!: Riga und Johann Valentin Meder · Mehr sehen »

Jugendstil

Der Jugendstil oder Art nouveau ist eine kunstgeschichtliche Epoche an der Wende vom 19.

Neu!!: Riga und Jugendstil · Mehr sehen »

Kalenderunruhen in Riga

Als Kalenderunruhen in Riga werden aufstandartige Proteste der Bürger von Riga in den Jahren 1584–1589 gegen die Einführung des gregorianischen Kalenders bezeichnet.

Neu!!: Riga und Kalenderunruhen in Riga · Mehr sehen »

Karl August von Hardenberg

Karl August von Hardenberg Karl August Fürst von Hardenberg (zeitgenössisch: Carl August von Hardenberg; * 31. Mai 1750 in Essenrode; † 26. November 1822 in Genua) war ein preußischer Staatsmann, der dem kurhannoverschen Adelsgeschlecht derer von Hardenberg entstammte.

Neu!!: Riga und Karl August von Hardenberg · Mehr sehen »

Karl Gottlob Sonntag

Karl Gottlob Sonntag Karl Gottlob Sonntag (* 22. August 1765 in Radeberg; † in Riga; Lettisch Kārlis Gotlobs Zontāgs. Deutsch auch als Carl) war ein deutscher evangelischer Theologe, der ab 1788 als Oberpastor und Schuldirektor in Riga und ab 1803 als Generalsuperintendent von Livland wirkte.

Neu!!: Riga und Karl Gottlob Sonntag · Mehr sehen »

Karl Ludwig Grave

Karl Ludwig Grave (* 2. Juli 1784 in Riga; † 3. Januar 1840 ebenda) war ein deutscher Geistlicher und Pädagoge in Livland.

Neu!!: Riga und Karl Ludwig Grave · Mehr sehen »

Karl von Holtei

Karl von Holtei; Lithographie von Josef Kriehuber 1856 (nach einem Gemälde von C. Riedel) Karl Eduard von Holtei, auch Carl von Holtei (* als Karl Eduard von Holtey am 24. Januar 1798 in Breslau/Provinz Schlesien im Königreich Preußen; † 12. Februar 1880 ebenda), war ein deutscher Schriftsteller (insbesondere Theaterschriftsteller), Schauspieler, Rezitator, Theaterregisseur und Theaterleiter.

Neu!!: Riga und Karl von Holtei · Mehr sehen »

Karl XII. (Schweden)

''Karl XII. im Jahre 1697'' von David Klöcker Ehrenstrahl Karl XII., auch latinisiert Carolus Rex, (* in Stockholm; † bei Fredrikshald) war von 1697 bis 1718 König von Schweden und Herzog von Bremen und Verden.

Neu!!: Riga und Karl XII. (Schweden) · Mehr sehen »

Kasachstan

Kasachstan (Transkription: Qasaqstan;, Transkription: Kasachstan) ist ein Binnenstaat zwischen dem Kaspischen Meer im Westen und dem Altai-Gebirge im Osten.

Neu!!: Riga und Kasachstan · Mehr sehen »

Kaunas

Kaunas (deutsch veraltet Kauen, russisch Ковно, weißrussisch Коўна, polnisch Kowno) ist mit ca.

Neu!!: Riga und Kaunas · Mehr sehen »

Kārlis Ulmanis

Kārlis Ulmanis Ulmanis im Jahr 1934 Kārlis Ulmanis (* in Bērze, Gouvernement Kurland, Kaiserreich Russland; † 20. September 1942 in Krasnowodsk, Sowjetunion) war ein lettischer Politiker.

Neu!!: Riga und Kārlis Ulmanis · Mehr sehen »

Kārlis Zāle

Kārlis Zāle Kārlis Zāle (* 28. Oktober 1888 in Mažeikiai, Gouvernement Kaunas; † 19. Februar 1942 in Inčukalns) war ein lettischer Bildhauer.

Neu!!: Riga und Kārlis Zāle · Mehr sehen »

Kerstin Holm

Kerstin Holm (* 23. August 1958 in Hamburg) ist eine deutsche Journalistin und Autorin.

Neu!!: Riga und Kerstin Holm · Mehr sehen »

KGB

Präsidiums des Obersten Sowjets zur Gründung des KGB vom 13. März 1954 Das Hauptquartier der Staatssicherheitsdienste, die Lubjanka in Moskau Das KGB (auch: der KGB,, dt. Komitee für Staatssicherheit) war der sowjetische In- und Auslandsgeheimdienst, der von 1954 bis 1991 bestand.

Neu!!: Riga und KGB · Mehr sehen »

Kommunistische Partei der Sowjetunion

Die Kommunistische Partei der Sowjetunion (KPdSU) war eine kommunistische Partei in Sowjetrussland und der Sowjetunion.

Neu!!: Riga und Kommunistische Partei der Sowjetunion · Mehr sehen »

Konsole (Bauwesen)

Niebuhr-Grab des Alten Friedhofs in Bonn, 19. Jh. Als Konsole oder Kragstein (auch Krage, seltener Balken-, Kraft-, Trag-, Kunst- oder Notstein; franz. corbeau oder cul-de-lampe, engl. corbel) wird im Bauwesen ein aus der Wand herausragender, tragender Vorsprung bezeichnet.

Neu!!: Riga und Konsole (Bauwesen) · Mehr sehen »

Kontinentale Hockey-Liga

Die Kontinentale Hockey-Liga (kurz KHL; /Kontinentalnaja Chokkejnaja Liga, kurz; international unter der englischen Bezeichnung Kontinental Hockey League vermarktet) ist die höchste Spielklasse im Eishockey Russlands, an der auch Teams aus anderen zentralasiatischen und europäischen Staaten teilnehmen.

Neu!!: Riga und Kontinentale Hockey-Liga · Mehr sehen »

Kontinentalklima

Eisklima Als Kontinentalklima (Landklima) bezeichnet man den Temperaturverlauf verschiedener Klimatypen, welche sich durch jahreszeitlich bedingte große Temperaturschwankungen auszeichnen.

Neu!!: Riga und Kontinentalklima · Mehr sehen »

Kontribution

Kontribution (von lateinisch contribuere, wörtlich „in einzelnen Teilen zusammenbringen“, „beisteuern“) bedeutet im modernen Sprachgebrauch die Zwangserhebung von Geldbeträgen im feindlichen Gebiet durch Besatzungstruppen.

Neu!!: Riga und Kontribution · Mehr sehen »

Konvent (Kloster)

Der Sacro Convento in Assisi ehrwürdigen Dienerin Gottes María von Ágreda gegründet wurde. Ein Konvent (m., von lat. conventus, ‚Versammlung‘) ist eine Niederlassung einer Ordensgemeinschaft, die aus weiblichen oder männlichen Ordensleuten (Nonnen, Mönchen, Ordensbrüdern oder Ordensschwestern) besteht.

Neu!!: Riga und Konvent (Kloster) · Mehr sehen »

Kreuz (Heraldik)

Gemeines Kreuz Das Kreuz wird in der Wappenkunde (Heraldik) in großer Vielfalt verwendet und existiert in vielen Varianten.

Neu!!: Riga und Kreuz (Heraldik) · Mehr sehen »

Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges

Italiener in britischer Kriegsgefangenschaft auf einem Marsch im heutigen Libyen (1941) Kriegsgefangene im Zweiten Weltkrieg gab es auf Seiten der alliierten Streitmächte und der Achsenmächte.

Neu!!: Riga und Kriegsgefangene des Zweiten Weltkrieges · Mehr sehen »

Kristīne Opolais

Kristīne Opolais, 2009 Kristīne Opolais (* 12. November 1979 in Rēzekne) ist eine lettische Sopranistin.

Neu!!: Riga und Kristīne Opolais · Mehr sehen »

Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft

Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft (KSG) ist eine geschichtswissenschaftliche Buchreihe, die im Verlag Vandenhoeck & Ruprecht in Göttingen erscheint.

Neu!!: Riga und Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft · Mehr sehen »

Krone (Heraldik)

Die Krone ist als gemeine Figur in der Heraldik nicht nur im Wappenschild, sondern auch im Oberwappen.

Neu!!: Riga und Krone (Heraldik) · Mehr sehen »

Kulturhauptstadt Europas

Briefmarke 1988 Die Kulturhauptstadt Europas (von 1985 bis 1999 Kulturstadt Europas) ist ein Titel, der jährlich von der Europäischen Union vergeben wird (seit 2004 an mindestens zwei Städte).

Neu!!: Riga und Kulturhauptstadt Europas · Mehr sehen »

Kunstakademie Lettlands

Die Kunstakademie Die Kunstakademie Lettlands (lett: Latvijas Mākslas akadēmija) ist eine autonome Kunsthochschule in Riga mit dem Recht, ihre eigene Verfassung und Studienprogramme auszuarbeiten.

Neu!!: Riga und Kunstakademie Lettlands · Mehr sehen »

Kunstmuseum Rigaer Börse

Kunstmuseum Rigaer Börse (vormals Museum für Ausländische Kunst) Das Kunstmuseum Rigaer Börse mit Sitz im Gebäude der ehemaligen Rigaer Börse am Domplatz beherbergt die größte Sammlung westeuropäischer sowie nah- und fernöstlicher Kunst vom 16.

Neu!!: Riga und Kunstmuseum Rigaer Börse · Mehr sehen »

KZ Riga-Kaiserwald

Das Konzentrationslager Kaiserwald war ein nationalsozialistisches Konzentrationslager in Lettland, im Norden Rigas, Stadtteil Mežaparks.

Neu!!: Riga und KZ Riga-Kaiserwald · Mehr sehen »

Landmeister in Livland

Geistlicher Besitz Deutschen Ordens (1237–1561) Das Siegel des Landmeisters des Deutschen Ordens in Livland Landmeister in Livland war ein hohes Amt im Deutschen Orden.

Neu!!: Riga und Landmeister in Livland · Mehr sehen »

Latvijas Avīze

Latvijas Avīze (dt. Lettlands Zeitung) ist eine der auflagenstärksten Tageszeitungen in Lettland mit einer täglichen Auflage von 33.240 Exemplaren.

Neu!!: Riga und Latvijas Avīze · Mehr sehen »

Latvijas dzelzceļš

Streckennetz der LDz (2012) Die Latvijas dzelzceļš (Abk. LDz;, deutsch wortwörtlich: Lettlands Eisenweg) ist die wichtigste Eisenbahngesellschaft Lettlands.

Neu!!: Riga und Latvijas dzelzceļš · Mehr sehen »

Latvijas Gāze

AS Latvijas Gāze ist ein lettisches Versorgungsunternehmen, tätig in den Bereichen Einfuhr, Übertragung, Speicherung und Vertrieb von Erdgas.

Neu!!: Riga und Latvijas Gāze · Mehr sehen »

Latvijas Mobilais Telefons

Latvijas Mobilais Telefons (LMT) ist ein lettischer Mobilfunkanbieter, der in den GSM-, UMTS- und LTE-Netzen operiert.

Neu!!: Riga und Latvijas Mobilais Telefons · Mehr sehen »

Latvijas Neatkarīgā Televīzija

Latvijas Neatkarīgā Televīzija (LNT, 'unabhängiger lettischer Fernsehsender') ist ein privater Fernsehsender in Lettland, welcher 1996 als Pica TV gegründet wurde.

Neu!!: Riga und Latvijas Neatkarīgā Televīzija · Mehr sehen »

Latvijas Pasts

Das Latvijas Pasts ist das staatliche Postunternehmen Lettlands.

Neu!!: Riga und Latvijas Pasts · Mehr sehen »

Latvijas Radio

Das Logo der Rundfunkgesellschaft Latvijas Radio (deutsch: Lettisches Radio) ist eine öffentlich-rechtliche Rundfunkgesellschaft in Lettland mit Sitz in Riga (am Domplatz in der Altstadt).

Neu!!: Riga und Latvijas Radio · Mehr sehen »

Latvijas Televīzija

Latvijas Televīzija (kurz: LTV, deutsch: Lettisches Fernsehen) ist die in Staatsbesitz befindliche öffentlich-rechtliche Fernsehgesellschaft in Lettland.

Neu!!: Riga und Latvijas Televīzija · Mehr sehen »

Latvijas Valsts ceļi

Latvijas Valsts ceļi („Lettlands Staatsstraßen“) ist eine am 26. Oktober 2004 in Lettland gegründete staatliche Aktiengesellschaft.

Neu!!: Riga und Latvijas Valsts ceļi · Mehr sehen »

Laub (Botanik)

Herbstlicher Waldrand in Mecklenburg Laub ist ein Begriff der Botanik und bezeichnet die Gesamtheit der Blattorgane von Laubbäumen und Sträuchern.

Neu!!: Riga und Laub (Botanik) · Mehr sehen »

Löwe (Wappentier)

gekrönter Löwe in der Wiener Hofburg Der Löwe ist eine gemeine Figur der Heraldik und das beliebteste Wappentier.

Neu!!: Riga und Löwe (Wappentier) · Mehr sehen »

Lübeckische Anzeigen

Die Lübeckischen Anzeigen waren eine Zeitung, die von 1751 bis 1933 in Lübeck erschien.

Neu!!: Riga und Lübeckische Anzeigen · Mehr sehen »

Lübisches Recht

Das Lübische Recht (auch Lübsches Recht) war das von der Reichsstadt Lübeck übernommene Recht, das in über 100 Städten im Ostseeraum Geltung erlangte.

Neu!!: Riga und Lübisches Recht · Mehr sehen »

Leo Blech

Leo Blech auf einer Fotografie von Nicola Perscheid, Berlin 1910, Radierung von Moritz Coschell, Dortmund 1923 Leo Blech (* 21. April 1871 in Aachen; † 25. August 1958 in Berlin) war ein deutscher Komponist und Dirigent.

Neu!!: Riga und Leo Blech · Mehr sehen »

Lettische Akademie der Wissenschaften

Lettische Akademie der Wissenschaften (kurz LZA) ist die höchste wissenschaftliche Institution Lettlands.

Neu!!: Riga und Lettische Akademie der Wissenschaften · Mehr sehen »

Lettische Musikakademie Jāzeps Vītols

Die Lettische Musikakademie Jāzeps Vītols (lettisch: Jāzepa Vītola Latvijas Mūzikas akadēmija) ist eine 1919 gegründete Musikhochschule in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Lettische Musikakademie Jāzeps Vītols · Mehr sehen »

Lettische Nationalbibliothek

Die Lettische Nationalbibliothek (Latvijas Nacionālā bibliotēka) ist die Nationalbibliothek der Republik Lettland in der Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Lettische Nationalbibliothek · Mehr sehen »

Lettische Nationaloper

Die Lettische Nationaloper Die Lettische Nationaloper (Lettisch: Latvijas Nacionālā opera) ist ein Opernhaus in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Lettische Nationaloper · Mehr sehen »

Lettische Sozialistische Sowjetrepublik

Die Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (Abkürzung LSSR oder LATSSR, lettisch: LPSR.

Neu!!: Riga und Lettische Sozialistische Sowjetrepublik · Mehr sehen »

Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920)

Die Lettische Sozialistische Sowjetrepublik war ein kurzlebiges Staatsgebilde während des Lettischen Unabhängigkeitskriegs bzw.

Neu!!: Riga und Lettische Sozialistische Sowjetrepublik (1918–1920) · Mehr sehen »

Lettische Sprache

Die lettische Sprache (lettisch latviešu valoda) gehört zum baltischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Riga und Lettische Sprache · Mehr sehen »

Lettisches Freilichtmuseum

Das Lettische Freilichtmuseum (lettisch Latvijas Etnogrāfiskais brīvdabas muzejs) liegt in einem Waldgebiet am Jugla-See in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Lettisches Freilichtmuseum · Mehr sehen »

Lettisches Kriegsmuseum

Ansicht des Museums Das Lettische Kriegsmuseum (Latvijas Kara muzejs) ist ein Museum in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Lettisches Kriegsmuseum · Mehr sehen »

Lettisches Nationales Kunstmuseum

Gebäude des Museums Das Lettische Nationale Kunstmuseum (Latvijas Nacionālais mākslas muzejs) ist ein Museum in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Lettisches Nationales Kunstmuseum · Mehr sehen »

Lettisches Nationaltheater

Lettische Nationaltheater Historische Ansicht Das Lettische Nationaltheater (Latvijas Nacionālais teātris) ist ein Theater in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Lettisches Nationaltheater · Mehr sehen »

Lettisches Okkupationsmuseum

Gebäude des Okkupationsmuseums Das Lettische Okkupationsmuseum (lett. Latvijas Okupācijas muzejs) ist ein Museum in Lettlands Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Lettisches Okkupationsmuseum · Mehr sehen »

Lettland

Lettland ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Riga und Lettland · Mehr sehen »

Liederfest (Baltikum)

Die baltischen Liederfeste (est. laulupidu, lett. dziesmu svētki, lit. dainų šventė) sind Musikveranstaltungen, die in unterschiedlichen Veranstaltungsrhythmen in Estland, Lettland und Litauen stattfinden.

Neu!!: Riga und Liederfest (Baltikum) · Mehr sehen »

Liederfest (Lettland)

Das Lettische Liederfest (– Allgemeines lettisches Lieder- und Tanzfest) ist ein in der Regel alle fünf Jahre wiederkehrendes kulturelles Großereignis in Lettland und Teil der lettischen Identität.

Neu!!: Riga und Liederfest (Lettland) · Mehr sehen »

Lielupe

Die Lielupe (wörtlich: „Großfluss“; deutscher Name: Kurländische Aa) ist ein Fluss in der historischen Landschaft Semgallen (lettisch: Zemgale) in Lettland.

Neu!!: Riga und Lielupe · Mehr sehen »

Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald

Diese Liste enthält deutsche Konzentrationslager aus der Zeit des Nationalsozialismus, die auf dem Territorium Lettlands unterhalten wurden.

Neu!!: Riga und Liste der Außenlager des KZ Riga-Kaiserwald · Mehr sehen »

Liste der deutschsprachigen Straßennamen in Riga

Die Liste der deutschsprachigen Straßennamen in Riga führt die deutschsprachigen Namen der Straßen der lettischen Hauptstadt Riga auf.

Neu!!: Riga und Liste der deutschsprachigen Straßennamen in Riga · Mehr sehen »

Liste der Erzbischöfe von Riga

Wappen des Erzbistums Riga Lage des Bistums im Deutschordensland Karte von Livland im 15. Jahrhundert Livländischen Konföderation für 1260 Die Erzbischöfe von Riga teilten sich bis 1561 die Regierungsgewalt der Stadt Riga mit dem Rat und herrschten über das Erzbistum Riga.

Neu!!: Riga und Liste der Erzbischöfe von Riga · Mehr sehen »

Liste der Präsidenten Lettlands

Dies ist die Liste der Präsidenten von Lettland.

Neu!!: Riga und Liste der Präsidenten Lettlands · Mehr sehen »

Liste der Sammlungen moderner oder zeitgenössischer Kunst

Sammlungen für moderne bzw.

Neu!!: Riga und Liste der Sammlungen moderner oder zeitgenössischer Kunst · Mehr sehen »

Liste sowjetischer Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs

Diese Liste enthält die Lager für Kriegsgefangene auf dem Hoheitsgebiet der Sowjetunion während des Zweiten Weltkrieges und danach.

Neu!!: Riga und Liste sowjetischer Kriegsgefangenenlager des Zweiten Weltkriegs · Mehr sehen »

Litauen

Litauen ist ein Staat im Baltikum.

Neu!!: Riga und Litauen · Mehr sehen »

Litauische Sprache

Die litauische Sprache (Litauisch; litauisch lietuvių kalba) ist eine baltische Sprache innerhalb der Familie der indogermanischen Sprachen und der „Urform“ dieser Sprachfamilie besonders ähnlich.

Neu!!: Riga und Litauische Sprache · Mehr sehen »

Livland

Livland, veraltet Liefland, auch Eifland, lat. Livonia, pol. Liwonia, liv. Līvõmō, lett. Livonija, russ. Ливония (Liwonija), est. Liivimaa, ist die Bezeichnung für eine historische Landschaft im Baltikum.

Neu!!: Riga und Livland · Mehr sehen »

Livländische Konföderation

Die Livländische Konföderation 1260. Die Livländische Konföderation (auch, Marienland) war ein lose organisierter Staatenbund, der von 1228 bis in die 1560er Jahre auf dem heutigen Gebiet von Estland und Lettland bestand.

Neu!!: Riga und Livländische Konföderation · Mehr sehen »

Livländischer Krieg

Der Livländische Krieg von 1558 bis 1583, auch als Erster Nordischer Krieg bezeichnet, war der erste einer Reihe kriegerischer Konflikte zwischen Schweden, Polen-Litauen, Dänemark und Zarentum Russland um die Vorherrschaft im Ostseeraum.

Neu!!: Riga und Livländischer Krieg · Mehr sehen »

Livländischer Orden

Als Livländischer Orden oder Livonischer Orden wird der strukturell eigenständige Teil des Deutschen Ordens im Baltikum bezeichnet.

Neu!!: Riga und Livländischer Orden · Mehr sehen »

Louise Radecke

Louise Radecke Louise Radecke, auch Luise Radecke (* 27. Juni 1846 in Celle; † 20. Juli 1916 in Dorpat/Tartu, Estland) war eine deutsche Opernsängerin (Sopran).

Neu!!: Riga und Louise Radecke · Mehr sehen »

Ludwig August Mellin

Ludwig August Mellin Ludwig August Graf Mellin (* in Tuhala, heute Landgemeinde Kose, Kreis Harju, Estland; † in Riga, Livland) war ein deutschbaltischer Adliger und liberaler Politiker.

Neu!!: Riga und Ludwig August Mellin · Mehr sehen »

Machtergreifung

Mit Machtergreifung (auch Machtübernahme bzw. Machtübergabe, auch Machtübertragung) wird die Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler durch Reichspräsident Paul von Hindenburg am 30.

Neu!!: Riga und Machtergreifung · Mehr sehen »

Maskavas forštate

Wohngebäude aus der Stalinzeit. Die Maskavas iela wird an dieser Stelle von einer Schnellstraße geteilt Maskavas iela Lage von Maskavas forštate in Riga Die Ende der 1950er Jahre im Stil des sowjetischen Klassizismus („Stalinistischer Zuckerbäckerstil“) errichtete Akademie der Wissenschaften Maskavas forštate (deutsch: Moskauer Vorstadt) ist ein Stadtteil der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Maskavas forštate · Mehr sehen »

Massaker

Massaker am Haupttempel der Azteken zeigt (zw. 1521 u. 1530) Ein Massaker ist ein Massenmord unter besonders grausamen Umständen, ein Gemetzel oder Blutbad, häufig im Zusammenhang mit Motiven wie Hass oder Rache.

Neu!!: Riga und Massaker · Mehr sehen »

Mauer (Heraldik)

Die Mauer ist in der Heraldik eine gemeine Figur oder ein Heroldsbild und in allen heraldischen Farben möglich.

Neu!!: Riga und Mauer (Heraldik) · Mehr sehen »

Mārupe

Mārupe ist ein südwestlicher Vorort der Stadt Riga in Lettland und Zentrum des gleichnamigen Bezirks (Mārupes novads), der 2009 ohne Gebietsveränderung aus der Gemeinde entstand.

Neu!!: Riga und Mārupe · Mehr sehen »

Mežaparks

Lage von Mežaparks in Riga Mežaparks (deutsch: Kaiserwald) ist ein Stadtteil der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Mežaparks · Mehr sehen »

Medizingeschichte

Medizingeschichte, auch Geschichte der Medizin genannt, ist die Bezeichnung für jenen Zweig der Geschichtswissenschaft bzw.

Neu!!: Riga und Medizingeschichte · Mehr sehen »

Mentzendorffhaus

Mentzendorffhaus Das Mentzendorffhaus (lettisch: Mencendorfa nams) ist ein historisches Wohn- und Geschäftshaus in der Altstadt Rigas, das heute als Museum zugänglich ist.

Neu!!: Riga und Mentzendorffhaus · Mehr sehen »

Michail Ossipowitsch Eisenstein

Eisenstein um 1900 Elizabetes iela 10 in Riga, 1903 Grab auf dem Friedhof der Russisch-Orthodoxen Gemeinde Berlin-Tegel Michail Ossipowitsch Eisenstein (lettisch Mihails Eizenšteins; * 5. September 1867 in Bila Zerkwa; † 1. Juli 1920 in Berlin) war ein russischer Bauingenieur und Architekt des Jugendstils.

Neu!!: Riga und Michail Ossipowitsch Eisenstein · Mehr sehen »

Michail Sergejewitsch Gorbatschow

Gorbatschows Unterschrift Michail Sergejewitsch Gorbatschow (wiss. Transliteration Michail Sergeevič Gorbačёv; * 2. März 1931 in Priwolnoje, UdSSR) ist ein russischer Politiker.

Neu!!: Riga und Michail Sergejewitsch Gorbatschow · Mehr sehen »

Mission (Christentum)

Paulus predigt in Athen, Skizze nach Raffael Der Missionar Eric Jansson taufend in Brasilien, 1910 Der Begriff Mission leitet sich von lateinisch missio (Sendung) ab und bezeichnet die Verbreitung des christlichen Glaubens (Evangelium), zu der zunächst jeder getaufte Christ berufen ist.

Neu!!: Riga und Mission (Christentum) · Mehr sehen »

Museum Juden in Lettland

Museum „Juden in Lettland“ Das Museum „Juden in Lettland“ (lett: Muzejs „Ebreji Latvijā“) befindet sich in Riga.

Neu!!: Riga und Museum Juden in Lettland · Mehr sehen »

Muttersprache

Internationaler Tag der Muttersprache in Sydney, Australien. Als Muttersprache bezeichnet man die in der frühen Kindheit ohne formalen Unterricht erlernte Sprache.

Neu!!: Riga und Muttersprache · Mehr sehen »

Napoleon Asmuß

Napoleon Asmuß (* 20. September 1805 in Lübeck; † 24. August 1879 in Riga) war ein deutscher Pädagoge und Publizist.

Neu!!: Riga und Napoleon Asmuß · Mehr sehen »

NASDAQ OMX Riga

Nasdaq OMX Riga ist der Name der Wertpapierbörse in Riga, die einzige Börse in Lettland.

Neu!!: Riga und NASDAQ OMX Riga · Mehr sehen »

Neustadt (Riga)

Lage des Stadtteils in Riga Die Neustadt von Riga (lettisch: Centrs) ist ein ab der 2.

Neu!!: Riga und Neustadt (Riga) · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Riga und Niederlande · Mehr sehen »

Nils Ušakovs

Nils Ušakovs (2012) Nils Ušakovs (/Nil Walerjewitsch Uschakow, * 8. Juni 1976 in Riga, Lettische SSR) ist ein lettischer Journalist und Politiker.

Neu!!: Riga und Nils Ušakovs · Mehr sehen »

Oberleitungsbus Riga

Logo der Betreibergesellschaft ''SIA Rīgas satiksme'' Ein älterer Trolleybus des Typs Škoda 14Tr Škoda 24Tr Irisbus auf der Krišjāņa-Valdemāra-Straße Solaris Trollino 18 auf der Brīvības iela Belkommunmasch-Obus auf der Linie 15 Der Oberleitungsbus Riga ist der einzige Oberleitungsbus-Betrieb in Lettland.

Neu!!: Riga und Oberleitungsbus Riga · Mehr sehen »

Olaine

(Olai) ist eine Stadt in der lettischen Region Vidzeme, etwa 20 km südwestlich von Riga gelegen.

Neu!!: Riga und Olaine · Mehr sehen »

Oskar Grosberg

Rigaschen Rundschau'' (heute Hotel Gūtenberg) in der Mūku iela (dt. Mönchenstraße) in Riga Oskar Johann Martin Grosberg (* in Adiamünde (lett. Skulte, Gouvernement Livland, heute Bezirk Limbaži); † 10. März 1941 in Berlin) war ein deutsch-baltischer Schriftsteller, Journalist und Politiker.

Neu!!: Riga und Oskar Grosberg · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Riga und Ostsee · Mehr sehen »

Ostseegouvernements

Karte der russischen Ostseeprovinzen in Meyers Konversationslexikon (1893–97) Die Ostseegouvernements (Ostseiskije gubernii) hießen im Russischen Kaiserreich die deutschbaltisch geprägten und an der Ostsee gelegenen Gouvernements Estland, Livland und Kurland.

Neu!!: Riga und Ostseegouvernements · Mehr sehen »

Ostseeküsten-Route (EV10)

Die EuroVelo-Route EV10 (Ostseeküsten-Route), auch Ostseeküsten-Radweg, Hansa-Route, international Baltic Sea Cycle Route (Hansa circuit) genannt, ist ein europäischer Fernradweg.

Neu!!: Riga und Ostseeküsten-Route (EV10) · Mehr sehen »

Otto Hermann von Vietinghoff

Jean-Antoine Houdon: Porträtbüste Otto Hermann von Vietinghoff, 1791 (Bode-Museum Berlin) Otto Hermann von Vietinghoff genannt Scheel (* in Riga, Livland; † in Sankt Petersburg) war unter Katharina der Großen Generaldirektor des allrussischen Medizinalkollegiums, was heute dem Amt eines Gesundheitsministers entspricht.

Neu!!: Riga und Otto Hermann von Vietinghoff · Mehr sehen »

Otto-Heinrich Drechsler

Otto-Heinrich Drechsler, Bürgermeister Die Offiziere des IR 162 im Februar 1917 Wohnsitz zu Lübeck mit Auffahrt Dobeln (Lettland) neben Reichskommissar Hinrich Lohse, 1942. Rechts daneben sitzen Reichsleiter Alfred Rosenberg und Walter von Medem. Otto-Heinrich Drechsler (* 1. April 1895 in Lübz; † 5. Mai 1945 in Mölln) war ein promovierter deutscher Zahnarzt, Bürgermeister von Lübeck und während des Zweiten Weltkriegs zwischen 1941 und 1944 gleichzeitig Generalkommissar von Lettland im Reichskommissariat Ostland in Riga.

Neu!!: Riga und Otto-Heinrich Drechsler · Mehr sehen »

Patrozinium

Als Patrozinium wird die Schutzherrschaft eines Patrons oder einer Patronin bezeichnet, der eine Einrichtung (Kirche, Spital, Schule) unterstellt wird.

Neu!!: Riga und Patrozinium · Mehr sehen »

Paul Albert Glaeser-Wilken

Paul Albert Glaeser-Wilken Paul Albert Glaeser-Wilken (* 3. August 1874 in Breslau; † 4. August 1942 in Groß Buchholz bei Perleberg) war ein deutscher Schauspieler und Spielleiter.

Neu!!: Riga und Paul Albert Glaeser-Wilken · Mehr sehen »

Pēteris Vasks

Pēteris Vasks Pēteris Vasks (* 16. April 1946 in Aizpute, Lettische SSR) ist ein lettischer Komponist.

Neu!!: Riga und Pēteris Vasks · Mehr sehen »

Perestroika

Perestroika (sowjetische Briefmarke, 1988) Perestroika (auch Perestrojka, ‚Umbau‘, ‚Umgestaltung‘, ‚Umstrukturierung‘) bezeichnet den von Michail Gorbatschow ab Anfang 1986 eingeleiteten Prozess zum Umbau und zur Modernisierung des gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Systems der Sowjetunion, die von der Einheitspartei KPdSU beherrscht wurde.

Neu!!: Riga und Perestroika · Mehr sehen »

Petrikirche (Riga)

Petrikirche und Mariendom miniatur Innenraum Die Petrikirche (lett. Svētā Pētera baznīca) befindet sich im Zentrum der Rigaer Altstadt, an der Pēterbaznīcas iela.

Neu!!: Riga und Petrikirche (Riga) · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Rzeczpospolita Polska) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Neu!!: Riga und Polen · Mehr sehen »

Polen-Litauen

Polen-Litauen (auch Rzeczpospolita oder Königliche Republik sowie lateinisch Respublica Poloniae genannt) war ein von 1569 bis 1795 bestehender dualistischer Unions- und feudaler Ständestaat in Mittel- und Osteuropa mit den Elementen einer Republik auf Basis einer parlamentarisch-konstitutionellen Monarchie und einem von der Aristokratie in einer Freien Wahl gewählten Herrscher an der Staatsspitze.

Neu!!: Riga und Polen-Litauen · Mehr sehen »

Polnische Sprache

Sprachen und Dialekte in Ostmitteleuropa (Polnisch: hell-, mittel- und dunkelgrüne Töne) Die polnische Sprache (im Polnischen język polski, polska mowa oder polszczyzna) ist eine westslawische Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Riga und Polnische Sprache · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Riga und Preußen · Mehr sehen »

Pulverturm (Riga)

Pulverturm in Riga Der Pulverturm (lettisch: Pulvertornis) in Riga ist ein befestigtes Schießpulverlager aus dem 17. Jahrhundert.

Neu!!: Riga und Pulverturm (Riga) · Mehr sehen »

Queensland

Queensland, abgekürzt QLD, ist ein australischer Bundesstaat mit der Hauptstadt Brisbane.

Neu!!: Riga und Queensland · Mehr sehen »

Radio Skonto

Radio Skonto wurde am 15. Dezember 1993 als Hörfunksender zur Versorgung des Rigaer Gebiets gegründet.

Neu!!: Riga und Radio Skonto · Mehr sehen »

Rīgas Melnais balzams

Rīgas Melnais balzams in der typischen Flasche Rigaer Schwarzer Balsam (lettische Markenbezeichnung: Rīgas Melnais balzams, englische Markenbezeichnung: Riga Black Balsam, kürzere Bezeichnungen gebräuchlich) ist ein traditioneller lettischer Likör aus Kräutern, Blüten, Ölen und Beeren mit 45 % Alkoholgehalt.

Neu!!: Riga und Rīgas Melnais balzams · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Reformation (lateinisch reformatio „Wiederherstellung, Erneuerung“) bezeichnet im engeren Sinn eine kirchliche Erneuerungsbewegung zwischen 1517 und 1648, die zur Spaltung des westlichen Christentums in verschiedene Konfessionen (katholisch, lutherisch, reformiert) führte.

Neu!!: Riga und Reformation · Mehr sehen »

Reformationsstadt Europas

Reformationsstadt Europas ist ein Ehrentitel für europäische Städte, die in der Geschichte der von Martin Luther und anderen evangelischen Theologen angestoßenen kirchlichen Reformation eine bedeutende Rolle gespielt haben.

Neu!!: Riga und Reformationsstadt Europas · Mehr sehen »

Reichskommissariat Ostland

Administrative Gliederung des Reichskommissariats Ostland Das Reichskommissariat Ostland (RKO) entstand während des Zweiten Weltkriegs nach dem Angriff des Deutschen Reichs auf die Sowjetunion im Juni 1941 im Baltikum und Teilen Weißrusslands.

Neu!!: Riga und Reichskommissariat Ostland · Mehr sehen »

Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit

Mitglieder der Konvention (Stand: 2014) Die Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit (Representative List of the Intangible Cultural Heritage of Humanity) ist eine von drei internationalen Listen, die die UNESCO im Rahmen des Übereinkommens zur Erhaltung des Immateriellen Kulturerbes seit 2008 erstellt.

Neu!!: Riga und Repräsentative Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit · Mehr sehen »

Republik China (Taiwan)

Die Republik China (weithin bekannt als Taiwan), in der Schweiz und in Österreich amtlich Taiwan (Chinesisches Taipei), auch Taiwan (ROC) bzw.

Neu!!: Riga und Republik China (Taiwan) · Mehr sehen »

Rhode Island

Rhode Island (engl. Aussprache) ist der kleinste Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und Teil der Region Neuengland.

Neu!!: Riga und Rhode Island · Mehr sehen »

Richard Hausmann (Historiker)

Richard Gotthard Gustav Hausmann (* 28. November 1842 in Werro, Kaiserreich Russland; † 19. Dezember 1918 in Dorpat, Estland) war ein deutschbaltischer Historiker.

Neu!!: Riga und Richard Hausmann (Historiker) · Mehr sehen »

Richard Wagner

Richard Wagner (1871) Unterschrift Richard Wagner Wilhelm Richard Wagner (* 22. Mai 1813 in Leipzig; † 13. Februar 1883 in Venedig) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Dichter, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent.

Neu!!: Riga und Richard Wagner · Mehr sehen »

Riga (Begriffsklärung)

Riga bezeichnet: in Europa.

Neu!!: Riga und Riga (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Riga Graduate School of Law

Die Riga Graduate School of Law, RGSL (lettisch: Rīgas Juridiskā Augstskola) ist eine Hochschule für Rechtswissenschaft in Riga, Lettland.

Neu!!: Riga und Riga Graduate School of Law · Mehr sehen »

Riga-Marathon

Der Riga-Marathon (offizielle Bezeichnung Lattelecom Riga Marathon) ist ein Marathon, der seit 1991 in Riga stattfindet.

Neu!!: Riga und Riga-Marathon · Mehr sehen »

Rigaer Motormuseum

Gebäude des Museums Das Rigaer Motormuseum (lett. Rīgas motormuzejs) ist ein Museum in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Rigaer Motormuseum · Mehr sehen »

Rigaer Schloss

Rigaer Schloss (2012) Sammlung Brotze Das Rigaer Schloss befindet sich in der lettischen Hauptstadt Riga und ist Sitz des lettischen Staatspräsidenten.

Neu!!: Riga und Rigaer Schloss · Mehr sehen »

Rigaer Wappen

Riga führt ein großes und ein kleines Wappen.

Neu!!: Riga und Rigaer Wappen · Mehr sehen »

Rigaischer Meerbusen

Der Rigaische Meerbusen, teilweise bekannter als Rigaer Bucht, ist eine große Bucht der Ostsee zwischen Lettland und Estland.

Neu!!: Riga und Rigaischer Meerbusen · Mehr sehen »

Roland (Statue)

Rolandstatue in Halberstadt Der Roland ist ein Standbild eines Ritters mit bloßem Schwert (Richtschwert) und gilt als Sinnbild der Stadtrechte.

Neu!!: Riga und Roland (Statue) · Mehr sehen »

Rote Liste des gefährdeten Welterbes

Lage der gefährdeten Welterbestätten Die Rote Liste des gefährdeten Welterbes wird von der UNESCO geführt.

Neu!!: Riga und Rote Liste des gefährdeten Welterbes · Mehr sehen »

Rupert Bindenschu

Rupert Bindenschu (* 1645 in Straßburg; † 21. Juli 1698 in Riga) war Architekt und Stadtbaumeister in Riga.

Neu!!: Riga und Rupert Bindenschu · Mehr sehen »

Russisch-Schwedischer Krieg (1656–1658)

Der Russisch-Schwedische Krieg 1656–1658 war ein Teil des Zweiten Nordischen Krieges.

Neu!!: Riga und Russisch-Schwedischer Krieg (1656–1658) · Mehr sehen »

Russische Sprache

Die russische Sprache (Russisch, früher auch Großrussisch genannt; im Russischen: русский язык,, deutsche Transkription: russki jasyk, wissenschaftliche Transliteration gemäß ISO 9:1968 russkij jazyk) ist eine Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Riga und Russische Sprache · Mehr sehen »

Russland

Russland (Transkription Rossija) bzw.

Neu!!: Riga und Russland · Mehr sehen »

S-Bahn

Früher Fahrzeugtyp der Berliner S-Bahn, dem Ursprung aller S-Bahn-Systeme München Marienplatz'' Baureihe 420 der S-Bahn Köln als S12 im Bahnhof Köln Messe/Deutz (Mai 2016). Doppelstock-Pendelzug auf dem Seedamm bei Rapperswil-Jona (Schweiz) London Overground Eine S-Bahn ist eine Stadtschnellbahn und sowohl technisch als auch rechtlich eine Eisenbahn.

Neu!!: Riga und S-Bahn · Mehr sehen »

Saeima

Plenarsaal der Saeima Haus der Livländischen Ritterschaft, auch Neues Ritterhaus genannt, Sitz der Saeima Die Saeima ist das Parlament der Republik Lettland.

Neu!!: Riga und Saeima · Mehr sehen »

Salaspils

Salaspils (deutsch: Kirchholm) ist eine 18 Kilometer südöstlich von Riga gelegene Stadt in Lettland.

Neu!!: Riga und Salaspils · Mehr sehen »

Salaspils (Lager)

Ansicht des Lagers, Aufnahme einer SS-Propagandakompanie, 1941 Häftlingsappell, Aufnahme einer SS-Propagandakompanie vom 22. Dezember 1941 Das „Erweiterte Polizeigefängnis“ und Arbeitserziehungslager Salaspils wurde Ende 1941 18 km südöstlich von Riga errichtet.

Neu!!: Riga und Salaspils (Lager) · Mehr sehen »

Südwestrundfunk

SWR-Funkhaus Stuttgart SWR-Funkhaus Mainz Gebäudekomplex des SWR in Baden-Baden Das aktuelle SWR-Logo seit November 2015http://www.swr.de/unternehmen/kommunikation/logos-des-suedwestrundfunks/-/id.

Neu!!: Riga und Südwestrundfunk · Mehr sehen »

Schlacht am Smolinasee

Am Smolinasee in Russland, unweit der heutigen Siedlung Palkino in der Oblast Pskow, zu deutsch Pleskau (daher auch häufig Schlacht von Pleskau genannt) siegte Wolter von Plettenberg am 13.

Neu!!: Riga und Schlacht am Smolinasee · Mehr sehen »

Schlacht an der Düna

Die Schlacht an der Düna am 8.

Neu!!: Riga und Schlacht an der Düna · Mehr sehen »

Schlacht um Riga (1917)

Karte der Schlacht Die Schlacht um Riga fand vom 1.

Neu!!: Riga und Schlacht um Riga (1917) · Mehr sehen »

Schlüssel (Heraldik)

Der Schlüssel im Wappenschild als heraldische gemeine Figur ist ein Zeichen der Aufgeschlossenheit.

Neu!!: Riga und Schlüssel (Heraldik) · Mehr sehen »

Schlüssel Petri

Christus übergibt Petrus den Schlüssel, Fresko von Pietro Perugino, 1481–82 Berlin, Gemäldegalerie Schlüsselattribut der Petrus-Figur an der Überwasserkirche Münster, 19. Jhdt. Die Schlüssel Petri (auch: päpstliche Schlüssel) sind das Attribut des Apostels Petrus sowie ein Symbol der Bindegewalt des Papstes als Nachfolger Petri und Stellvertreter Jesu Christi auf Erden.

Neu!!: Riga und Schlüssel Petri · Mehr sehen »

Schleifung

Die Festung Hohentwiel nach der Schleifung von August bis Oktober 1801 durch die Franzosen Schleifung bezeichnet meist den Abriss von Burgen oder Befestigungsanlagen der verlierenden Partei eines militärischen Konflikts.

Neu!!: Riga und Schleifung · Mehr sehen »

Schwarzhäupter

Schwarzhäupterwappen im Rigaer Schwarzhäupterhaus Die Schwarzhäupter (bisweilen auch Schwarzenhäupter) waren Vereinigungen zumeist (nord)deutscher Kaufleute in den baltischen Städten Riga, Reval, Pernau und Dorpat, die 1399 aus den zuvor bestehenden lokalen St.-Georgs-Bruderschaften hervorgegangen waren.

Neu!!: Riga und Schwarzhäupter · Mehr sehen »

Schwarzhäupterhaus (Riga)

Holzstich des Schwarzhäupterhauses auf einer Postkarte, 1891 Das Schwarzhäupterhaus (lettisch: Melngalvju nams) auf dem Rathausplatz der lettischen Hauptstadt Riga (lettisch: Rīga) wurde 1334 als das „Neue Haus der Großen Gilde“ erstmals urkundlich erwähnt.

Neu!!: Riga und Schwarzhäupterhaus (Riga) · Mehr sehen »

Schweden

Das Königreich Schweden (oder einfach Sverige) ist eine parlamentarische Monarchie in Nordeuropa.

Neu!!: Riga und Schweden · Mehr sehen »

Schwertbrüderorden

Schild des Schwertbrüderordens Der Schwertbrüderorden (lateinisch Fratres miliciae Christi de Livonia, zu Deutsch Brüder der Ritterschaft Christi von Livland) war ein geistlicher Ritterorden.

Neu!!: Riga und Schwertbrüderorden · Mehr sehen »

Semgallen (Volk)

Die Semgallen (lettisch: Zemgaļi) waren einer der baltischen Stämme, die in der südlichen Mitte Lettlands in Semgallen (lettisch: Zemgale) lebten.

Neu!!: Riga und Semgallen (Volk) · Mehr sehen »

Simon Petrus

Der heilige Petrus, Ikone aus dem 6. Jahrhundert, Katharinenkloster (Sinai) Simon Petrus (* in Galiläa, Datum unbekannt; † um 65–67, möglicherweise in Rom) war nach dem Neuen Testament einer der ersten Juden, die Jesus Christus in seine Nachfolge berief.

Neu!!: Riga und Simon Petrus · Mehr sehen »

Skandinavien

Skandinavien im Winter, Satellitenbild vom Februar 2003 Schweden und Norwegen um 1888 Skandinavismus Skandinavien (lateinisch Scandināvia (Scadināvia, Scatināvia), Scandia) ist ein Teil Nordeuropas, der je nach Definitionsweise unterschiedliche Länder umfasst, darunter in jedem Fall Norwegen und Schweden auf der Skandinavischen Halbinsel, daneben im Regelfall auch Dänemark.

Neu!!: Riga und Skandinavien · Mehr sehen »

Skonto Riga

Skonto Riga (offiziell Skonto Futbola Klubs) ist ein lettischer Fußballverein aus der Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Skonto Riga · Mehr sehen »

Skonto-Halle

Die Skonto-Halle (auch: Skonto Arena) ist eine Mehrzweckhalle in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Skonto-Halle · Mehr sehen »

Skonto-Stadion

Das Skonto-Stadion ist ein Fußballstadion in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Skonto-Stadion · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Riga und Spanien · Mehr sehen »

St.-Jakobs-Kathedrale (Riga)

St. Jakob auf einer lettischen Briefmarke von 2004 Die St.-Jakobs-Kathedrale (Svētā Jēkaba katedrāle) in der Altstadt der lettischen Hauptstadt Riga ist die Bischofskirche des römisch-katholischen Erzbistums Riga.

Neu!!: Riga und St.-Jakobs-Kathedrale (Riga) · Mehr sehen »

Staatspräsident

Ein Staatspräsident, oft auch nur Präsident (v. ‚den Vorsitz haben‘) genannt, ist in der Regel das Staatsoberhaupt einer Republik.

Neu!!: Riga und Staatspräsident · Mehr sehen »

Stadtrecht

Stadtrecht ist ursprünglich das kaiserliche oder landesherrliche Vorrecht (Stadtregal), durch das ein Dorf oder eine vorstädtische Siedlung zur Stadt erhoben wurde und Inbegriff der in dem betreffenden Rechtsbezirk gültigen Rechtssätze war.

Neu!!: Riga und Stadtrecht · Mehr sehen »

Stadttor

Porta Nigra, ehemaliges Stadttor in Trier, 180 n. Chr. Anton Seitz, 1857) Löwentor in Mykene, 13. Jh. v. Chr. Altpörtel, Speyer Das spätgotische Bayertor in Landsberg am Lech Berliner Tor (Templin, Brandenburg) Ein Stadttor war bis zur frühen Neuzeit der meist besonders verstärkte Durchlass durch die Ringmauer einer Stadt.

Neu!!: Riga und Stadttor · Mehr sehen »

Stalag 350

Stalag 350 ist eine Abkürzung für Stammlager 350, ein Kriegsgefangenenlager der deutschen Wehrmacht während des Deutsch-Sowjetischen Krieges mit Sitz in Riga.

Neu!!: Riga und Stalag 350 · Mehr sehen »

Stephan Báthory

Stephan Báthory, König von Polen, Großfürst von Litauen, Fürst von Siebenbürgen Stephan Báthory (* 27. September 1533 in Szilágysomlyó, Ungarn, heute Rumänien; † 12. Dezember 1586 in Grodno, Polen-Litauen, heute Weißrussland) war 1571–1576 gewählter Fürst von Siebenbürgen und ab 1576, als König von Polen und Großfürst von Litauen, gleich seiner Gemahlin Anna Jagiellonica, gewähltes Staatsoberhaupt von Polen-Litauen.

Neu!!: Riga und Stephan Báthory · Mehr sehen »

Stockholm

Die Insel ''Riddarholmen'', dahinter Stockholms Altstadt ''Gamla stan'' und andere Merkmale Stockholms Stockholm (vom altschwedischen stokker, entsprechend schwedisch stock „Baumstamm, Warenbestand“ und holmber, schwedisch holme „kleine Insel“) ist die Hauptstadt Schwedens und mit 935.619 (Gemeinde Stockholm), 1,4 Millionen (tätort Stockholm) beziehungsweise 2,1 Millionen Einwohnern (Groß-Stockholm) die größte Stadt in Skandinavien.

Neu!!: Riga und Stockholm · Mehr sehen »

Straßenbahn Riga

Die Straßenbahn Riga (Rīgas satiksme) ist eines von drei Straßenbahnnetzen in Lettland und wurde am 23. August 1882 eröffnet.

Neu!!: Riga und Straßenbahn Riga · Mehr sehen »

Stradiņš-Universität Riga

Die Stradiņš-Universität Riga (lettisch: Rīgas Stradiņa universitāte; englisch: Riga Stradins University), kurz RSU, ist eine staatliche Universität in der lettischen Hauptstadt Riga mit insgesamt 6.000 Studenten und rund 360 wissenschaftlichen Angestellten.

Neu!!: Riga und Stradiņš-Universität Riga · Mehr sehen »

Synagoge

Die Neue Synagoge (Berlin) Eine Synagoge (von ‚Versammlung‘) ist ein Gebäude, das der Versammlung, dem gemeinsamen Gottesdienst und oft auch als Lehrhaus einer jüdischen Gemeinde dient.

Neu!!: Riga und Synagoge · Mehr sehen »

Technische Universität Riga

Historische Aufnahme des Polytechnikum Riga Hauptgebäude der Technischen Universität Riga Die Technische Universität Riga (kurz RTU) ist eine staatliche technische Universität in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Technische Universität Riga · Mehr sehen »

Teodors Grīnbergs

Teodors Grīnbergs (* 2. April 1870 in Dondangen, Nordkurland; † 14. Juni 1962 in Eßlingen am Neckar) war ein lettischer Pastor und Hochschullehrer für Evangelische Theologie.

Neu!!: Riga und Teodors Grīnbergs · Mehr sehen »

Texas

Texas (englisch oder, von cadd. táyshaʔ ‚Freunde‘ oder ‚Verbündete‘) ist ein Bundesstaat im mittleren Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Riga und Texas · Mehr sehen »

The Baltic Times

The Baltic Times ist eine in Riga gegründete, jede Woche erscheinende Wirtschaftszeitung.

Neu!!: Riga und The Baltic Times · Mehr sehen »

Thomas von Ramm

Das von Ramm geführte Adelswappen Thomas von Ramm († 16. Februar 1631) war ein deutsch-baltischer Bürgermeister von Riga, estländischer Gutsbesitzer und Vizepräsident des Hofgerichts in Dorpat.

Neu!!: Riga und Thomas von Ramm · Mehr sehen »

Tourismus

Touristen auf Fotosafari in der Serengeti, Tansania Münchener Marienplatz Tourismus, auch Touristik, Fremdenverkehr, ist ein Überbegriff für Reisen einschließlich Reisebranche, das Gastgewerbe und die Freizeit­wirtschaft.

Neu!!: Riga und Tourismus · Mehr sehen »

TTT Rīga

TTT Rīga ist ein lettischer Frauenbasketballverein aus der Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und TTT Rīga · Mehr sehen »

Turm (Heraldik)

Der Turm ist in der Heraldik eine gemeine Figur.

Neu!!: Riga und Turm (Heraldik) · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Riga und Ukraine · Mehr sehen »

Ulrike von Hirschhausen

Ulrike von Hirschhausen (* 3. Januar 1964 in Bombay, Indien) ist eine deutsche Historikerin und Professorin an der Universität Rostock.

Neu!!: Riga und Ulrike von Hirschhausen · Mehr sehen »

Umgangssprache

Die Umgangssprache, auch Alltagssprache, ist – im Gegensatz zur Standardsprache und auch zur Fachsprache – die Sprache, die im täglichen Umgang benutzt wird, aber keinem spezifischen Soziolekt entspricht.

Neu!!: Riga und Umgangssprache · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (auch: Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur) ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Riga und UNESCO · Mehr sehen »

UNESCO-Welterbe

Globale Verteilung der UNESCO-Welterbestätten (Stand März 2018) Welterbe-Emblems Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Neu!!: Riga und UNESCO-Welterbe · Mehr sehen »

Unionsrepublik

Die 15 sowjetischen Unionsrepubliken bis 1990/91 Als Unionsrepublik bezeichnet man eine Republik, die einer Union (Staatenbund oder Bundesstaat) angehört.

Neu!!: Riga und Unionsrepublik · Mehr sehen »

Universität Lettlands

Die Universität Lettlands (lettisch: Latvijas Universitāte, lateinisch: Universitas Latviensis) in der lettischen Hauptstadt Riga ist die älteste und mit rund 28.000 Studenten größte Universität des Landes.

Neu!!: Riga und Universität Lettlands · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Riga und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Riga und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Visby

Visby (schwedische Aussprache; deutsch auch Wisby) ist eine Stadt an der Westküste der schwedischen Ostseeinsel Gotland.

Neu!!: Riga und Visby · Mehr sehen »

Vogt

Der historische Begriff Vogt – auch Voigt oder Fauth – stammt aus mhd. vog(e)t, voit, woith, vougt, das wiederum auf ahd. fogā̌t zurückgeht, und letztlich entlehnt aus lat. advocātus ‚Rechtsbeistand, Sachwalter, Anwalt‘‚ wörtlich ‚Hinzu-/Herbeigerufene‘.

Neu!!: Riga und Vogt · Mehr sehen »

Volksentscheid

Befürworter und Gegner im Abstimmungskampf zu einem Volksentscheid in Berlin (2009) Ein Volksentscheid ist ein Instrument der direkten Demokratie in Deutschland.

Neu!!: Riga und Volksentscheid · Mehr sehen »

Volksgruppe

Das Wort Volksgruppe bezeichnet allgemein eine ethnische Gruppe, im engeren Sinne eine Minderheit innerhalb eines Staates, speziell eine einzelne ethnische Gruppe innerhalb eines polyethnischen Staates (Vielvölkerstaat).

Neu!!: Riga und Volksgruppe · Mehr sehen »

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China, allgemein als China bezeichnet, ist ein am 1.

Neu!!: Riga und Volksrepublik China · Mehr sehen »

Wald von Biķernieki

Lage des Waldes im Stadtgebiet von Riga Der Wald von Biķernieki (auch Hochwald von Riga genannt) war noch bis in die Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg ein Wald östlich von Riga.

Neu!!: Riga und Wald von Biķernieki · Mehr sehen »

Wald von Rumbula

Der Wald von Rumbula (auch Rumbuli) ist ein Kiefernwäldchen im gleichnamigen Stadtteil von Riga, Lettland.

Neu!!: Riga und Wald von Rumbula · Mehr sehen »

Wappenschild

Der Wappenschild ist in der Heraldik der zentrale bildliche Teil eines Wappens.

Neu!!: Riga und Wappenschild · Mehr sehen »

Wartheland

Der Reichsgau Wartheland (polnisch Okręg Rzeszy Kraj Warty) oder verkürzt Warthegau (polnisch Okręg Warcki) bestand im Verband des Deutschen Reiches von 1939 bis 1945.

Neu!!: Riga und Wartheland · Mehr sehen »

Wöhrmannscher Garten

Eingang zum Park (1913) Der Wöhrmannsche Garten, auch: Wöhrmanns Garten oder Wöhrmannscher Park, lettisch Vērmanes dārzs, ist eine Parkanlage in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Wöhrmannscher Garten · Mehr sehen »

Weißrussland

Weißrussland (weißrussisch und bzw. traditionell Belorussija) – in zwischenstaatlichen Dokumenten amtlich Republik Belarus – ist ein osteuropäischer Binnenstaat, der an Polen, die Ukraine, Russland, Lettland und Litauen grenzt und dessen Hauptstadt Minsk ist.

Neu!!: Riga und Weißrussland · Mehr sehen »

Westeuropa

Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung Westeuropas blockfreie Staaten (grün) markiert bzw. schraffiert Westeuropa bezeichnet die Länder im Westen Europas, wobei die Abgrenzung je nach Kontext unterschiedlich ist.

Neu!!: Riga und Westeuropa · Mehr sehen »

Westrussische Befreiungsarmee

Die Westrussische Befreiungsarmee (auch Freiwillige Russische Westarmee oder Bermondt-Armee) war eine Weiße Armee im westlichen Baltikum während des russischen Bürgerkrieges und des Lettischen Unabhängigkeitskrieges.

Neu!!: Riga und Westrussische Befreiungsarmee · Mehr sehen »

Wilfried Schlau

Wilfried Schlau (* 27. April 1917 in Weliki Ustjug; † 1. April 2010 in Friedrichsdorf) war ein deutscher Soziologe und Hochschullehrer deutsch-baltischer Herkunft.

Neu!!: Riga und Wilfried Schlau · Mehr sehen »

Wilhelm Ebel (Rechtshistoriker)

Wilhelm Ebel (* 7. Juni 1908 in Garsuche bei Rodeland, Landkreis Ohlau; † 22. Juni 1980 in Göttingen) war ein deutscher Rechtshistoriker.

Neu!!: Riga und Wilhelm Ebel (Rechtshistoriker) · Mehr sehen »

Wilhelm Lenz (Historiker, 1939)

Wilhelm Lenz (* 11. Juli 1939 in Riga) ist ein deutscher Historiker und Archivar deutschbaltischer Herkunft.

Neu!!: Riga und Wilhelm Lenz (Historiker, 1939) · Mehr sehen »

Wilhelm von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach

Markgraf Wilhelm von Brandenburg-Ansbach, letzter Erzbischof von Riga Hans Süß 1515 Wilhelm von Brandenburg-Ansbach (* 30. Juni 1498 in Ansbach; † 4. Februar 1563 in Riga) war von 1539 bis 1561 letzter Erzbischof von Riga.

Neu!!: Riga und Wilhelm von Brandenburg-Ansbach-Kulmbach · Mehr sehen »

Zaķusala

Zaķusala mit Gebäude des Latvijas Televīzija und Sendeturm Zaķusala ist eine Insel in der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Zaķusala · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Riga und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zentralmarkt Riga

Petrikirche Richtung Fernsehturm Der Zentralmarkt Riga (lett.: Rīgas Centrāltirgus) ist der größte Lebensmittelmarkt Lettlands.

Neu!!: Riga und Zentralmarkt Riga · Mehr sehen »

Zerfall der Sowjetunion

Nachfolgestaaten der Sowjetunion: 1. Armenien 2. Aserbaidschan 3. Weißrussland 4. Estland 5. Georgien 6. Kasachstan 7. Kirgisistan 8. Lettland 9. Litauen 10. Moldawien 11. Russland (Rechtsnachfolger) 12. Tadschikistan 13. Turkmenistan 14. Ukraine 15. Usbekistan Großen Kremlpalasts durch fünf Doppeladler mit dem Wappen Russlands (unten) ersetzt. Der Zerfall der Sowjetunion war ein mehrjähriger Prozess der Desintegration der föderalen politischen Strukturen sowie der Zentralregierung der Sowjetunion (UdSSR), der mit der Unabhängigkeit der 15 sowjetischen Unionsrepubliken zwischen dem 11.

Neu!!: Riga und Zerfall der Sowjetunion · Mehr sehen »

Zolitūde

Lage von Zolitūde in Riga Zolitūde (gesprochen: Solitude) ist ein Stadtteil der lettischen Hauptstadt Riga.

Neu!!: Riga und Zolitūde · Mehr sehen »

Zuckerbäckerstil

Typisches Beispiel: Wohnkomplex in Moskau, im Vordergrund die Moskwa Der Ausdruck Zuckerbäckerstil bezeichnet abwertend einen Baustil, der sich durch eine üppige Dekoration der Gebäudeoberfläche auszeichnet, der daher als überbordend monumental bzw.

Neu!!: Riga und Zuckerbäckerstil · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Riga und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

3sat

3sat ist ein werbefreies deutschsprachiges öffentlich-rechtliches Fernsehprogramm.

Neu!!: Riga und 3sat · Mehr sehen »

Leitet hier um:

LV-RIX, Republik-Stadt Riga, Rīga.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »