Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Landwirtschaft

Index Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

169 Beziehungen: Ackerbau, Agrarpolitik, Agrarpublizistik, Agrarsektor, Agrarwissenschaften, Agroscope, Alm (Bergweide), Amerika, Aquakultur, Arbeitsmarktservice, Artenvielfalt, Außenhandel der deutschen Ernährungswirtschaft, Aus Politik und Zeitgeschichte, Ökologie & Landbau, Ökologische Landwirtschaft, Baumwolle, Berufsklassifikation, Bevölkerungsentwicklung, Bewässerung, Biochemie, Bioenergie, Biogas, Biologe, Boden (Bodenkunde), Botanik, Brenner (Beruf), Bruttowertschöpfung, Bundesamt für Landwirtschaft, Bundesamt für Statistik, Bundesanstalt für Agrarwirtschaft, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, China, Columbian Exchange, Dünger, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Deutsche Zentralbibliothek der Landbauwissenschaften, Direktzahlung, Eberhard Schulze, Energiepflanze, Energiewende, Entdeckung Amerikas 1492, Entwässerung, Erdoberfläche, Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, Erneuerbare Energien, Europäische Zuckermarktordnung, Extensive Landnutzung in Mitteleuropa, Extensive Tierhaltung, Fachkraft Agrarservice, Faser, ..., Förster, Fernweidewirtschaft, Fischer (Beruf), Fischwirt, Fischzüchter, Flachsfaser, Flächenverbrauch, Floristik (Handwerk), Forstfacharbeiter, Forstwart, Forstwirt, Forstwirtschaft, Fruchtfolge, Futterbau, Gartenbau, Gartenbau (Studiengang), Gärtner, Günther Franz, Geflügelproduktion, Getreide, Grüner Bericht, Grünland, Haupterwerbsbetrieb, Hauspferd, Hauswirtschaft, Höfesterben, Heide (Landschaft), Hektar, Hirte, Hufschmied, Imker, Industrielle Landwirtschaft, Ingenieurwissenschaften, Intensive Tierhaltung, Jagdaufseher, Jäger, Jäger und Sammler, Kakao, Kammerjäger, Klima, Klimaschutz, Klimawandel, Konventionelle Landwirtschaft, Kulturlandschaft, Landfläche, Landmaschinenmechaniker, Landschaftsplanung, Landtechnik, Landwirt, Ländlicher Raum, Lebensmittelwirtschaft, Leder, Liste der Länder nach landwirtschaftlicher Nutzfläche, Liste landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen, Mais, Marktfrucht, Mechanisierung der Landwirtschaft, Mikrobiologie, Mobile Tierhaltung, Molkerei, Nachwachsender Rohstoff, Naher Osten, Natürliche Ressource, Nebenerwerbsbetrieb, Niederlande, Nomade, Obstbau, Ochse, Paläontologie, Pelz, Pferdewirt, Pflanzenbau, Pflug, Photovoltaik, Produktionswert, Produktivitätszuwachs, Raps, Revierjäger, Rinderproduktion, Rodung, Rohstoff, Schafproduktion, Schweineproduktion, Schweiz, Sesshaftigkeit, Solidarische Landwirtschaft, Sonderkultur, Statistik Austria, Statistisches Bundesamt, Tansania, Terrasse (Geländeform), Tierarzt, Tierpfleger, Tierphysiotherapeut, Tierproduktion, Traditionelle Wirtschaftsform, Treibhausgas, Unterhalt, Unternehmenswachstum, Veredelung (Landwirtschaft), Verordnung über die Berufliche Grundbildung, Vertical Farming, Viehhändler, Wanderfeldbau, Würm-Kaltzeit, Weihnachtsbaum, Weinbau, Weinküfer, Wildhüter, Windenergie, Winzer, Wirtschaftskammer Österreich, Wirtschaftssektor, Wirtschaftszweig, Wolle, Zierpflanzenbau, Zoologe, Zuckerrübe, Zur Lage der chinesischen Bauern. Erweitern Sie Index (119 mehr) »

Ackerbau

Traditioneller Ackerbau im Sudan mit dem Grabstock Unter landwirtschaftlichem Ackerbau versteht man die Produktion von Kulturpflanzen zur Gewinnung von Pflanzenerträgen auf dafür bearbeiteten Äckern.

Neu!!: Landwirtschaft und Ackerbau · Mehr sehen »

Agrarpolitik

Die Agrarpolitik ist ein Teilbereich der allgemeinen Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, der schwerpunktmäßig auf die Agrarwirtschaft und die mit ihr verbundenen Wirtschaftsbereiche und Bevölkerungsgruppen ausgerichtet ist.

Neu!!: Landwirtschaft und Agrarpolitik · Mehr sehen »

Agrarpublizistik

Die Agrarpublizistik bezeichnet einerseits landwirtschaftsbezogene Öffentlichkeitsarbeit sowie andererseits deren wissenschaftliche Analyse.

Neu!!: Landwirtschaft und Agrarpublizistik · Mehr sehen »

Agrarsektor

Der Agrarsektor umfasst die Gesamtwirtschaft der Produktion aus Tier und Pflanzenwelt.

Neu!!: Landwirtschaft und Agrarsektor · Mehr sehen »

Agrarwissenschaften

Agrarwissenschaftler im Getreidebereich bei der Arbeit Die Agrarwissenschaften (seltener Agrarwissenschaft oder Agronomie) beschäftigen sich mit allen Fragen rund um die Primärproduktion menschlicher und tierischer Nahrung sowie nachwachsender Rohstoffe (Agrarsektor).

Neu!!: Landwirtschaft und Agrarwissenschaften · Mehr sehen »

Agroscope

Agroscope ist das Kompetenzzentrum der Schweiz für landwirtschaftliche Forschung welches dem Bundesamt für Landwirtschaft angegliedert und dem Eidgenössischen Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung untergeordnet ist.

Neu!!: Landwirtschaft und Agroscope · Mehr sehen »

Alm (Bergweide)

Tierfehd in der Sonne; links im hinteren Talverlauf Vorder Sand 1280 Meter, im Vordergrund links Mättli 1830 Meter und rechts Baumgarten 1590 Meter; auf der gegenüberliegenden Talseite links Altstafel 1528 Meter und Chäsboden 1328 Meter. Stall einer Almhütte im Gauertal; mit aufgehängten Stangen zum Trocknen des Almheus Schwarzmeerregion im Norden der Türkei Eine Alm (bairisch), Alp, Alpe oder Alb (nicht zu verwechseln mit Schwäbischer Alb) (alemannisch), früher auch Alben, Albm, Almb, bezeichnet das Sömmerungsgebiet, die während der Sommermonate benutzten Bergweiden, Wirtschaftsgebäude und sonstige Infrastruktur mit eingeschlossen, als Flurform.

Neu!!: Landwirtschaft und Alm (Bergweide) · Mehr sehen »

Amerika

Amerika ist ein Doppelkontinent der Erde, der aus Nordamerika (mit Zentralamerika) und Südamerika besteht, häufig aber auch in Nord-, Mittel- und Südamerika aufgeteilt wird.

Neu!!: Landwirtschaft und Amerika · Mehr sehen »

Aquakultur

Lachszucht in Norwegen Fütterungsautomat in Finnland Bélon, Frankreich Aquakultur oder Aquafarming ist die kontrollierte Aufzucht von aquatischen, also im Wasser lebenden Organismen, insbesondere Fischen, Muscheln, Krebsen und Algen.

Neu!!: Landwirtschaft und Aquakultur · Mehr sehen »

Arbeitsmarktservice

Arbeitsmarktservice (AMS) ist ein Dienstleistungsunternehmen am Arbeitsmarkt in Österreich.

Neu!!: Landwirtschaft und Arbeitsmarktservice · Mehr sehen »

Artenvielfalt

Artenvielfalt, auch Artendiversität genannt, ist ein Maß für die Vielfalt der biologischen Arten innerhalb eines Lebensraumes oder geographischen Gebietes und somit für die Vielfalt von Flora und Fauna.

Neu!!: Landwirtschaft und Artenvielfalt · Mehr sehen »

Außenhandel der deutschen Ernährungswirtschaft

Der Außenhandel der deutschen Ernährungswirtschaft bezeichnet den Austausch von Agrar- und Ernährungsgütern (Rohstoffe und Fertigerzeugnisse) von Unternehmen in Deutschland mit Unternehmen im Ausland.

Neu!!: Landwirtschaft und Außenhandel der deutschen Ernährungswirtschaft · Mehr sehen »

Aus Politik und Zeitgeschichte

Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ) ist eine seit 1953 erscheinende Beilage der deutschen Wochenzeitung Das Parlament.

Neu!!: Landwirtschaft und Aus Politik und Zeitgeschichte · Mehr sehen »

Ökologie & Landbau

Ökologie & Landbau ist eine Fachzeitschrift für die ökologische Land- und Lebensmittelwirtschaft im deutschsprachigen Raum.

Neu!!: Landwirtschaft und Ökologie & Landbau · Mehr sehen »

Ökologische Landwirtschaft

Biobauernhof Schloßbauer Hafning bei Trofaiach in Österreich Die Begriffe ökologische Landwirtschaft, biologische Landwirtschaft, organische Landwirtschaft, Ökolandbau oder alternative Landwirtschaft bezeichnen die Herstellung von Nahrungsmitteln und anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf der Grundlage bestimmter Produktionsmethoden, die eine umweltschonende Produktion sowie artgerechte Haltung von Tieren ermöglichen sollen.

Neu!!: Landwirtschaft und Ökologische Landwirtschaft · Mehr sehen »

Baumwolle

Untergattung ''Gossypium'' Sektion ''Gossypium'': ''Gossypium arboreum'' Die Baumwollpflanzen (Gossypium) oder Baumwolle (engl. cotton, franz. coton) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Malvengewächse (Malvaceae).

Neu!!: Landwirtschaft und Baumwolle · Mehr sehen »

Berufsklassifikation

Als Berufsklassifikation oder Berufsklassifizierung bezeichnet man Systematiken und Klassifizierungen von Berufen nach unterschiedlichen Merkmalen.

Neu!!: Landwirtschaft und Berufsklassifikation · Mehr sehen »

Bevölkerungsentwicklung

Bevölkerungsentwicklung beschreibt die Entwicklung der Zahl der Menschen (Einwohner) auf einer bestimmten Fläche.

Neu!!: Landwirtschaft und Bevölkerungsentwicklung · Mehr sehen »

Bewässerung

Sahara aus der Luft: Durch rotierende Pivot-Bewässerung mit Zentralpumpe entstehen kreisförmige Anbauflächen Bewässerung ist die Versorgung des Kulturlandes mit Wasser, um das Wachstum von Pflanzen zu fördern und fehlenden Regen zu ersetzen.

Neu!!: Landwirtschaft und Bewässerung · Mehr sehen »

Biochemie

Friedrich Wöhler gilt als Pionier der organischen Chemie. Als Erstem gelang es ihm, Oxalsäure und Harnstoff, die bisher nur von lebenden Organismen bekannt waren, aus anorganischen Ausgangsverbindungen zu synthetisieren. Die Biochemie (von bio-chēmeia, „die Chemie des Lebens“) oder Biologische Chemie, früher auch Physiologische Chemie genannt, ist die Lehre von chemischen Vorgängen in Lebewesen, dem Stoffwechsel.

Neu!!: Landwirtschaft und Biochemie · Mehr sehen »

Bioenergie

Aufgearbeitetes Brennholz im Wald Hackgutbunker mit Raumaustragung zur Zuführung der Biomasse zu einem Heizkessel Omnibus mit Biodieselantrieb Bioenergie ist Energie, die aus dem Energieträger Biomasse gewonnen wird, in der die Energie chemisch gebunden ist.

Neu!!: Landwirtschaft und Bioenergie · Mehr sehen »

Biogas

Speicher der Biogasanlage Güssing Burgenland Österreich Industriekühe in Mecklenburg Biogas ist ein brennbares Gas, das durch Vergärung von Biomasse jeder Art entsteht.

Neu!!: Landwirtschaft und Biogas · Mehr sehen »

Biologe

Biologen sind Naturwissenschaftler mit Studium im Fach Biologie.

Neu!!: Landwirtschaft und Biologe · Mehr sehen »

Boden (Bodenkunde)

Schematisches Bodenprofil Der Boden (von ahd. bodam), umgangssprachlich auch Erde oder Erdreich genannt, ist der oberste, im Regelfall belebte Teil der Erdkruste.

Neu!!: Landwirtschaft und Boden (Bodenkunde) · Mehr sehen »

Botanik

Eine Pflanzengesellschaft im Ruwenzori-Gebirge Die Botanik (von botáne‚ ‚Weide-, Futterpflanze‘) erforscht als Pflanzenkunde ein Teilgebiet der Biologie, die Pflanzen.

Neu!!: Landwirtschaft und Botanik · Mehr sehen »

Brenner (Beruf)

Brenner/in ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf.

Neu!!: Landwirtschaft und Brenner (Beruf) · Mehr sehen »

Bruttowertschöpfung

Gesamte BWS in jeweiligen Preisen im Zeitraum 1970–2007 in US-DollarDie Bruttowertschöpfung (englisch: gross value added, kurz: BWS) ist eine Kennzahl der Entstehungsrechnung der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.

Neu!!: Landwirtschaft und Bruttowertschöpfung · Mehr sehen »

Bundesamt für Landwirtschaft

Das Bundesamt für Landwirtschaft BLW ist eine Bundesbehörde der Schweizerischen Eidgenossenschaft.

Neu!!: Landwirtschaft und Bundesamt für Landwirtschaft · Mehr sehen »

Bundesamt für Statistik

Das Bundesamt für Statistik (BFS;, OFS;, UST;, UFS) ist das statistische Amt der Schweiz mit Sitz in Neuenburg.

Neu!!: Landwirtschaft und Bundesamt für Statistik · Mehr sehen »

Bundesanstalt für Agrarwirtschaft

Die Bundesanstalt für Agrarwirtschaft ist ein sozioökonomisches Forschungsinstitut des österreichischen Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft mit Sitz in Wien-Landstraße.

Neu!!: Landwirtschaft und Bundesanstalt für Agrarwirtschaft · Mehr sehen »

Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft

Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (kurz BMEL) ist eine oberste Bundesbehörde der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Landwirtschaft und Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft · Mehr sehen »

China

China (Standardaussprache in Deutschland:; Österreich und Süddeutschland:; deutschsprachiger Teil der Schweiz:; norddeutscher Gebrauchsstandard) ist ein kultureller Raum in Ostasien, der vor über 3500 Jahren entstand und politisch-geographisch das Kaiserreich China von 221 v. Chr.

Neu!!: Landwirtschaft und China · Mehr sehen »

Columbian Exchange

Der auf Forschungsarbeiten des US-amerikanischen Historikers Alfred W. Crosby zurückgehende Ausdruck Columbian Exchange (englisch für Kolumbianischer Austausch) wird seit den 1970er Jahren verwendet, um die enorme Verbreitung und Wechselwirkung von für die jeweiligen Kontinente zunächst neuartigen landwirtschaftlichen Waren und Produkten aus Flora und Fauna zwischen der östlichen und westlichen Hemisphäre zu bezeichnen.

Neu!!: Landwirtschaft und Columbian Exchange · Mehr sehen »

Dünger

Düngung mit Stallmist aus dem Miststreuer Ausbringung von Mineraldünger (z. B. Kalkammonsalpeter, ein Stickstoffdünger) Dünger oder Düngemittel ist ein Sammelbegriff für Reinstoffe und Stoffgemische, die in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau dazu benutzt werden, das Nährstoffangebot für die angebauten Kulturpflanzen zu ergänzen.

Neu!!: Landwirtschaft und Dünger · Mehr sehen »

Deutsche Gesellschaft für Ernährung

Godesberger Allee 18 Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) ist eine unabhängige wissenschaftliche Fachgesellschaft in der Rechtsform eines gemeinnützigen eingetragenen Vereins.

Neu!!: Landwirtschaft und Deutsche Gesellschaft für Ernährung · Mehr sehen »

Deutsche Zentralbibliothek der Landbauwissenschaften

Die Deutsche Zentralbibliothek der Landbauwissenschaften (ZBL) wurde 1847 als Bibliothek der Königlich Landwirtschaftlichen Lehranstalt in Bonn-Poppelsdorf gegründet und wurde 1934 bei der Eingliederung der inzwischen Landwirtschaftlichen Hochschule als siebente Fakultät in die Universität Bonn zur Abteilung Landwirtschaft der Universitätsbibliothek.

Neu!!: Landwirtschaft und Deutsche Zentralbibliothek der Landbauwissenschaften · Mehr sehen »

Direktzahlung

Direktzahlungen sind direkte Geldzahlungen des Staates an die Landwirte mit dem Ziel, sie an der allgemeinen Wohlstands- und Einkommensentwicklung teilnehmen zu lassen wie es beispielsweise so im deutschen Landwirtschaftsgesetz definiert ist.

Neu!!: Landwirtschaft und Direktzahlung · Mehr sehen »

Eberhard Schulze

Eberhard Schulze (* 1. Januar 1940 in Chemnitz) ist ein deutscher Agrarwissenschaftler.

Neu!!: Landwirtschaft und Eberhard Schulze · Mehr sehen »

Energiepflanze

Raps zur Produktion von Biodiesel gehört zu den wichtigsten Energiepflanzen Mitteleuropas. Eine Energiepflanze ist eine Pflanze, die speziell für die energetische Nutzung angebaut wird.

Neu!!: Landwirtschaft und Energiepflanze · Mehr sehen »

Energiewende

Die Einbindung von Solarstrom und Windenergie erfordert auch neues Denken: z. B. kann durch Laststeuerung auf Verbraucherseite und die stärkere Nutzung von Smart Grids die Stromnachfrage flexibilisiert werden.Nicola Armaroli, Vincenzo Balzani: ''Towards an electricity-powered world''. In: ''Energy and Environmental Science'' 4, (2011), 3193–3222, S. 3203 doi:10.1039/c1ee01249e. 10.1016/j.enbuild.2018.02.006 Neue Technologien wie das Elektroauto und neue Konzepte zur Nutzung wie das Carsharing oder das Dorfauto sind ein Thema bei der Energiewende Als Energiewende wird der Übergang von der nicht-nachhaltigen Nutzung von fossilen Energieträgern sowie der Kernenergie zu einer nachhaltigen Energieversorgung mittels erneuerbarer Energien bezeichnet.

Neu!!: Landwirtschaft und Energiewende · Mehr sehen »

Entdeckung Amerikas 1492

Kolumbus landet auf Guanahani (zeitgenössischer Holzschnitt) Die Entdeckung Amerikas 1492 ist die Anlandung kastilischer Seefahrer unter Führung des genuesischstämmigen Cristoforo Colombo auf einer Insel der Bahamas – im Glauben, einen transatlantischen Seeweg nach Indien gefunden zu haben.

Neu!!: Landwirtschaft und Entdeckung Amerikas 1492 · Mehr sehen »

Entwässerung

Räumen eines Entwässerungsgrabens 1951 in Mecklenburg Porta Rosa, Antike griechische Straße aus dem 4. bis 3. Jahrhundert v. Chr. Die Straße ist gepflastert mit Kalksteinblöcken. Auf beiden Seiten finden sich Entwässerungsrinnen für die Ableitung von Regenwasser. Entwässerung ist ein Begriff der Wasserwirtschaft, gleichermaßen im Bereich der Landeskultur.

Neu!!: Landwirtschaft und Entwässerung · Mehr sehen »

Erdoberfläche

Die Oberfläche der Erde (Computeranimation) Die Erdoberfläche ist die Grenzfläche zwischen der festen Erdkruste (einschließlich der Böden) und den Gewässern auf der einen sowie der Atmosphäre auf der anderen Seite.

Neu!!: Landwirtschaft und Erdoberfläche · Mehr sehen »

Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen

Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, im deutschen Sprachraum auch als Welternährungsorganisation bezeichnet, ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Rom.

Neu!!: Landwirtschaft und Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Erneuerbare Energien

Beispiele der Nutzung erneuerbarer Energieträger: Biogas, Photovoltaik und Windenergie Als erneuerbare Energien (auch großgeschrieben: Erneuerbare Energien) oder regenerative Energien werden Energieträger bezeichnet, die im Rahmen des menschlichen Zeithorizonts praktisch unerschöpflich zur Verfügung stehenVolker Quaschning: Regenerative Energiesysteme.

Neu!!: Landwirtschaft und Erneuerbare Energien · Mehr sehen »

Europäische Zuckermarktordnung

Die Europäische Zuckermarktordnung war ein EU-Regelwerk aus Quoten, Zöllen und Subventionen zum Schutz der heimischen Produktion von Zucker in Form des Anbaus von Zuckerrüben.

Neu!!: Landwirtschaft und Europäische Zuckermarktordnung · Mehr sehen »

Extensive Landnutzung in Mitteleuropa

Als extensive Landnutzung bezeichnet man die Nutzung von Böden mit geringem Eingriff des wirtschaftenden Menschen in den Naturhaushalt und unter Belassung der vegetativen Standortfaktoren; es überwiegt die natürliche Entwicklung.

Neu!!: Landwirtschaft und Extensive Landnutzung in Mitteleuropa · Mehr sehen »

Extensive Tierhaltung

Cimalmotto (Schweiz) Die extensive Tierhaltung (von lat. extendere.

Neu!!: Landwirtschaft und Extensive Tierhaltung · Mehr sehen »

Fachkraft Agrarservice

Fachkraft Agrarservice ist ein in Deutschland seit 2005 anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz, die das Berufsbild der Lohnunternehmer abdeckt.

Neu!!: Landwirtschaft und Fachkraft Agrarservice · Mehr sehen »

Faser

Eine Faser ist ein lineares, elementares Gebilde, das aus einem Faserstoff besteht und eine äußere Faserform (Längsform: schlicht, kraus; Querschnittsform: rund, eckig etc.) hat.

Neu!!: Landwirtschaft und Faser · Mehr sehen »

Förster

Niedersächsischen Landesforstverwaltung Ein Förster ist eine mit der Bewirtschaftung des Waldes betraute Person, etwa ein Forstingenieur, Forstwissenschaftler oder Forsttechniker.

Neu!!: Landwirtschaft und Förster · Mehr sehen »

Fernweidewirtschaft

Unter Fernweidewirtschaft fasst man diejenigen Formen der Weidewirtschaft in der Tierhaltung zusammen, in denen die Futtergründe der Tiere nicht direkt um einen ständigen Wohnsitz liegen.

Neu!!: Landwirtschaft und Fernweidewirtschaft · Mehr sehen »

Fischer (Beruf)

Fischer im 16. Jahrhundert Zunftwappen der Fischer Fischer in Bangladesh Fischer in Salvador da Bahia, Brasilien Ein Fischer ist eine Person, die den Fischfang ausübt.

Neu!!: Landwirtschaft und Fischer (Beruf) · Mehr sehen »

Fischwirt

Fischwirte und Fischwirtinnen züchten und fangen Fische, Krebstiere und Muscheln.

Neu!!: Landwirtschaft und Fischwirt · Mehr sehen »

Fischzüchter

Fischzüchter ist ein Beruf, der sich mit allen Arbeiten im Ablauf von Fischzuchten beschäftigt.

Neu!!: Landwirtschaft und Fischzüchter · Mehr sehen »

Flachsfaser

Flachsfasern Als Leinen oder Flachs (und ‚Lein‘) wird sowohl die Faser des Gemeinen Leins als auch insbesondere das in der Leinenindustrie daraus gefertigte Gewebe bezeichnet, letzteres auch Leinwand, Leintuch oder Linnen genannt.

Neu!!: Landwirtschaft und Flachsfaser · Mehr sehen »

Flächenverbrauch

zugehörigem Tagebau Unter Flächenverbrauch versteht man die Umwandlung insbesondere von landwirtschaftlichen oder naturbelassenen Flächen in „Siedlungs- und Verkehrsfläche“.

Neu!!: Landwirtschaft und Flächenverbrauch · Mehr sehen »

Floristik (Handwerk)

Blumenschmuck in Herzform Floristik ist die handwerkliche und künstlerische Gestaltung von Schnittblumen- und Pflanzenschmuck.

Neu!!: Landwirtschaft und Floristik (Handwerk) · Mehr sehen »

Forstfacharbeiter

Forstfacharbeiter ist eine Berufsbezeichnung in Österreich und war sie in der DDR.

Neu!!: Landwirtschaft und Forstfacharbeiter · Mehr sehen »

Forstwart

Der Forstwart ist in der Schweiz und in Österreich ein Ausbildungsberuf.

Neu!!: Landwirtschaft und Forstwart · Mehr sehen »

Forstwirt

Forstwirte bei der Arbeit Forstwirt, Forstwart (Schweiz), Forstfacharbeiter (Österreich), früher auch Waldfacharbeiter, ist ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf für einen Waldarbeiter.

Neu!!: Landwirtschaft und Forstwirt · Mehr sehen »

Forstwirtschaft

Forstarbeiten in Österreich Die Wald- oder Forstwirtschaft als Teil der Volkswirtschaft bedeutet das planmäßige Handeln des wirtschaftenden Menschen im Wald.

Neu!!: Landwirtschaft und Forstwirtschaft · Mehr sehen »

Fruchtfolge

Satellitenaufnahme von Kansas, USA; unter den von rotierenden Armen bewässerten Feldern sind verschiedene Phasen der Fruchtfolge zu erkennen. Unter Fruchtfolge oder Felderwirtschaft wird die zeitliche Abfolge der auf einer landwirtschaftlichen Fläche angebauten Nutzpflanzenarten im Ablauf der Vegetationsperiode und Jahre verstanden.

Neu!!: Landwirtschaft und Fruchtfolge · Mehr sehen »

Futterbau

Futterbau ist der landwirtschaftliche Anbau von Futterpflanzen für Nutztiere, welche frisch als Grünfutter, gesäuert als Silage oder trocken als Heu verfüttert werden.

Neu!!: Landwirtschaft und Futterbau · Mehr sehen »

Gartenbau

Produktionssparte Zierpflanzenbau: Beet- und Balkonpflanzen, hier Kultur von ''Impatiens Neu-Guinea-Hybriden'' im Gewächshaus Unter Gartenbau, auch Hortikultur genannt, werden alle Berufe zusammengefasst, die in irgendeiner Form mit der lebenden Pflanze zu tun haben und nicht zur klassischen Feldwirtschaft zählen.

Neu!!: Landwirtschaft und Gartenbau · Mehr sehen »

Gartenbau (Studiengang)

Ein Bachelorstudium im Gartenbau oder der Gartenbauwissenschaften befasst sich mit der gärtnerischen Pflanzenproduktion und den damit verbundenen Dienstleistungen, wie etwa Handel und Vertrieb.

Neu!!: Landwirtschaft und Gartenbau (Studiengang) · Mehr sehen »

Gärtner

Gärtner bei der Arbeit; Gemälde ''Der Herbst'' von Abel Grimmer, 1607 Gärtner bei der Arbeit Gärtner ist die Berufsbezeichnung für Personen, die im Berufsfeld Agrarwirtschaft und dort im Gartenbau tätig sind.

Neu!!: Landwirtschaft und Gärtner · Mehr sehen »

Günther Franz

Günther Franz (* 23. Mai 1902 in Hamburg; † 22. Juli 1992 in Stuttgart) war ein deutscher Historiker, der sich hauptsächlich mit Agrargeschichte und der Geschichte des Deutschen Bauernkrieges befasste.

Neu!!: Landwirtschaft und Günther Franz · Mehr sehen »

Geflügelproduktion

Die Geflügelproduktion umfasst die Systeme der Produktion von Erzeugnissen von Geflügel.

Neu!!: Landwirtschaft und Geflügelproduktion · Mehr sehen »

Getreide

Ähren von Gerste, Weizen und Roggen (v. l. n. r.) Als Getreide (mhd. getregede, eigentlich „das Getragene)“ oder Korn werden einerseits die meist einjährigen Pflanzen der Familie der Süßgräser bezeichnet, die wegen ihrer Körnerfrüchte (Karyopsen) kultiviert werden, andererseits die geernteten Körnerfrüchte.

Neu!!: Landwirtschaft und Getreide · Mehr sehen »

Grüner Bericht

Der Grüne Bericht wird jährlich vom österreichischen Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft herausgegeben und beinhaltet die detaillierte Darstellung der Situation der österreichischen Land- und Forstwirtschaft.

Neu!!: Landwirtschaft und Grüner Bericht · Mehr sehen »

Grünland

Wiesen- und Weidelandschaft im Südschwarzwald Als Grünland werden landwirtschaftlich genutzte Flächen im deutschen Sprachraum bezeichnet, auf denen Gras und krautige Pflanzen als Dauerkultur wachsen und die entweder als Weide oder Alm beweidet, als Wiese durch Mähen beerntet oder als Naturschutzfläche gepflegt werden.

Neu!!: Landwirtschaft und Grünland · Mehr sehen »

Haupterwerbsbetrieb

Ein Haupterwerbsbetrieb ist ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb, bei dem der Betrieb hauptberuflich bewirtschaftet wird und mehr als 50 Prozent des Einkommens aus landwirtschaftlicher Arbeit erzielt wird.

Neu!!: Landwirtschaft und Haupterwerbsbetrieb · Mehr sehen »

Hauspferd

Das Hauspferd (Equus caballus) ist ein weit verbreitetes Haus- bzw.

Neu!!: Landwirtschaft und Hauspferd · Mehr sehen »

Hauswirtschaft

Der Ausdruck Hauswirtschaft bezeichnet die in einem Haushalt in Betracht zu ziehenden ökonomischen Aspekte und Tätigkeiten.

Neu!!: Landwirtschaft und Hauswirtschaft · Mehr sehen »

Höfesterben

Texel Ehemaliger Bauernhof in Neuhemsbach Als Höfesterben oder Hofsterben wird eine durch strukturelle Ursachen bedingte, massenhafte Aufgabe von landwirtschaftlichen Betrieben bezeichnet.

Neu!!: Landwirtschaft und Höfesterben · Mehr sehen »

Heide (Landschaft)

Niederhaverbeck (Lüneburger Heide) Heide (veraltet auch Haide) ist die Bezeichnung für einen Landschaftstyp.

Neu!!: Landwirtschaft und Heide (Landschaft) · Mehr sehen »

Hektar

Das oder der Hektar, schweizerisch die Hektare (Einzahl), ist eine Maßeinheit der Fläche mit dem Einheitenzeichen ha.

Neu!!: Landwirtschaft und Hektar · Mehr sehen »

Hirte

Schafhirte in Italien Der Hirte und die Herde Der Ausdruck Hirte (auch Hirt) oder Hüter bezeichnet eine Person, die eine Herde von Nutztieren hütet (bewacht) und versorgt (z. B. Schafe, Ziegen, früher auch Gänse, Schweine, Rinder, Pferde, Esel, speziell in Nordafrika und Vorderasien auch Kamele, in Südamerika Lamas, in Süd- und Südostasien Arbeitselefanten usw.). Im Lateinischen heißt Hirte „Pastor“; daher stammt der Begriff Pastoralismus, der für alle Formen pastoraler Tierhaltung auf Naturweiden steht.

Neu!!: Landwirtschaft und Hirte · Mehr sehen »

Hufschmied

Bob Demuyser: ''Der Hufschmied'' Ein Hufschmied ist ein Spezialist für die Pflege (das Ausschneiden) und das Beschlagen von Tierhufen mit Hufeisen oder anderen Materialien.

Neu!!: Landwirtschaft und Hufschmied · Mehr sehen »

Imker

Bienenvolkes Imker beim Entdeckeln von Waben zur Honigschleuderung Der Imker beschäftigt sich mit der Haltung, Vermehrung und Züchtung von Honigbienen sowie mit der Produktion von Honig und weiterer Bienenprodukte.

Neu!!: Landwirtschaft und Imker · Mehr sehen »

Industrielle Landwirtschaft

LPG in der DDR 1990 Auf Effizienz getrimmt: Das „Schweinehochhaus“ bei Maasdorf Putenstall in North Carolina (USA) Als industrielle Landwirtschaft (auch maschinengerechte Landwirtschaft oder Agrarwirtschaft) wird im engen Sinne ein Typ von Landwirtschaft bezeichnet, der industriespezifische Produktionsweisen verwendet.

Neu!!: Landwirtschaft und Industrielle Landwirtschaft · Mehr sehen »

Ingenieurwissenschaften

Polytechnischen Universität Madrid. Als Ingenieurwissenschaften (auch Ingenieurwesen, Technikwissenschaften oder technische Wissenschaften) werden diejenigen Wissenschaften bezeichnet, die sich mit der Technik beschäftigen.

Neu!!: Landwirtschaft und Ingenieurwissenschaften · Mehr sehen »

Intensive Tierhaltung

Stallanlage im niedersächsischen „Schweinegürtel“ Agrarsubvention zur Produktion tierischer Lebensmittel weltweit in Milliarden US-DollarHeinrich-Böll-Stiftung mit BUND und Le Monde Diplomatique: http://www.boell.de/de/content/fleischatlas-daten-und-fakten-ueber-tiere-als-nahrungsmittel Fleischatlas - Daten und Fakten über Tiere als Nahrungsmittel, 7. Januar 2013, Berlin Intensive Tierhaltung, Intensivtierhaltung oder Massentierhaltung bezeichnet die technisierte Viehhaltung meist nur einer einzigen Tierart in ländlichen Großbetrieben mit nicht ausreichend verfügbaren landwirtschaftlichen Nutzflächen, um die benötigten Futtermittel selbst zu erzeugen.

Neu!!: Landwirtschaft und Intensive Tierhaltung · Mehr sehen »

Jagdaufseher

Ein Jagdaufseher ist eine vom Jagdausübungsberechtigten, also dem Revierpächter eingesetzte Person, deren Aufgabe die Wahrnehmung der Revieraufsicht und des Jagdschutzes ist.

Neu!!: Landwirtschaft und Jagdaufseher · Mehr sehen »

Jäger

Hund, 1912 Fotografie von Rudolf Dührkoop Als Jäger (auch Weidmann oder Waidmann) wird eine Person bezeichnet, die auf die Jagd geht, das heißt Wild mit einer geeigneten Jagdwaffe erlegt oder in Tierfallen fängt.

Neu!!: Landwirtschaft und Jäger · Mehr sehen »

Jäger und Sammler

Angehörige der Hadza im afrikanischen Tansania, eines der letzten Völker, die als traditionelle Jäger und Sammler leben Für viele nordische Indigene ist die Jagd eine wichtige zusätzliche Selbstversorgung … (Grönland-Inuit) … Das Gleiche gilt für die Sammeltätigkeit, die traditionell von Frauen ausgeführt wird (Chanten aus Westsibirien) Als Jäger und Sammler oder Wildbeuter und Feldbeuter werden in der Anthropologie und Ethnologie (Völkerkunde) lokale Gemeinschaften und indigene Völker bezeichnet, die ihre Nahrung größtenteils durch die Jagd auf Wildtiere, den Fischfang sowie durch das Sammeln von wildwachsenden Pflanzen oder Kleintieren erwirtschaften.

Neu!!: Landwirtschaft und Jäger und Sammler · Mehr sehen »

Kakao

Frucht und Samen des Kakaobaums Junge Frucht des Theobroma cacao L. Als Kakao (Aussprache:, in Deutschland auch) bezeichnet man im Allgemeinen die Trockenmasse, die nach Fermentieren und Rösten der Samen des Kakaobaumes neben der Kakaobutter anfällt.

Neu!!: Landwirtschaft und Kakao · Mehr sehen »

Kammerjäger

Kammerjäger ist der umgangssprachliche Ausdruck für Dienstleister, die Schädlinge in geschlossenen Räumen bekämpfen.

Neu!!: Landwirtschaft und Kammerjäger · Mehr sehen »

Klima

Eisklima Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Erdatmosphäre an einem Ort und umfasst Zeiträume von mindestens 30 Jahren.

Neu!!: Landwirtschaft und Klima · Mehr sehen »

Klimaschutz

Anstieg der globalen Oberflächen-Durchschnittstemperaturen 1880–2016. 2017 lagen die Oberflächentemperaturen um ca. 1,0 °C höher als im Schnitt der Referenzjahre 1951–1980 Klimaschutz ist der Sammelbegriff für Maßnahmen, die einer durch den Menschen verursachten globalen Erwärmung entgegenwirken und mögliche Folgen der globalen Erwärmung abmildern (Mitigation) oder verhindern sollen.

Neu!!: Landwirtschaft und Klimaschutz · Mehr sehen »

Klimawandel

Klimawandel, auch Klimaänderung, Klimawechsel oder Klimaschwankung, bezeichnet die Veränderung des Klimas auf der Erde und erdähnlichen Planeten, unabhängig davon, ob die Ursachen auf natürlichen oder menschlichen (anthropogenen) Einflüssen beruhen.

Neu!!: Landwirtschaft und Klimawandel · Mehr sehen »

Konventionelle Landwirtschaft

Konventionelle Landwirtschaft ist die aus der traditionellen Landwirtschaft entstandene herkömmliche landwirtschaftliche Betriebsform, die unter Berücksichtigung der regionalen Gegebenheiten und unter Anwendung der von der Agrarwissenschaft empfohlenen Produktionsverfahren bei gleichzeitiger Einhaltung der Landwirtschaftsgesetze und EU-Verordnungen, Nahrungs- und Futtermittel erzeugt und die Kulturlandschaft betreut.

Neu!!: Landwirtschaft und Konventionelle Landwirtschaft · Mehr sehen »

Kulturlandschaft

Maramuresch Kulturlandschaft in den Philippinen: Reisterrassen von Banaue Mit dem Begriff Kulturlandschaft wird meist die dauerhaft vom Menschen geprägte Landschaft bezeichnet.

Neu!!: Landwirtschaft und Kulturlandschaft · Mehr sehen »

Landfläche

Geologische Einteilung der Landfläche Als Landfläche, Landmasse oder Festland wird in den Geowissenschaften (insbesondere der Geographie) jener Teil der Erdoberfläche bezeichnet, der sich über den Meeresspiegel erhebt und auch bei Flut nicht vom Wasser der Ozeane und Meere bedeckt wird.

Neu!!: Landwirtschaft und Landfläche · Mehr sehen »

Landmaschinenmechaniker

Landmaschinenmechaniker bzw.

Neu!!: Landwirtschaft und Landmaschinenmechaniker · Mehr sehen »

Landschaftsplanung

Landschaftsplanung ist die Anwendung eines Instruments, in dessen Mittelpunkt sich der Mensch und seine Bedürfnisse befinden und Vorschläge für eine nachhaltige Entwicklung von Natur und Landschaft gemacht werden.

Neu!!: Landwirtschaft und Landschaftsplanung · Mehr sehen »

Landtechnik

Traktor Fendt 516 Vario mit Krampe Kippmulde Landtechnik, Landmaschinentechnik, Agrartechnik oder Agrotechnik, bezeichnet sowohl die im Agrarsektor eingesetzten land- und forsttechnischen Geräte, stationäre und mobile Landmaschinen, die zugehörige Sensorik und ebenso den Wirtschaftszweig, der sich mit Herstellung, Vertrieb und Service dieser Geräte befasst.

Neu!!: Landwirtschaft und Landtechnik · Mehr sehen »

Landwirt

Modernes landwirtschaftliches Gespann Landwirt versorgt Vieh im Stall, Deutschland Landwirtschaft in Vietnam: Pflügen mit einem Wasserbüffel als Zugtier Bauer im Reisfeld, Bangladesch Landwirt oder Bauer (von mhd. gebûre „Mitbewohner, Nachbar, Dorfgenosse“) ist ein Beruf der Landwirtschaft.

Neu!!: Landwirtschaft und Landwirt · Mehr sehen »

Ländlicher Raum

Ländlicher Raum Der ländliche Raum ist eine Raumkategorie, die nach dem deutschen Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) in ländliche Kreise höherer Dichte und ländliche Kreise geringerer Dichte unterteilt wird und den verstädterten Räumen sowie den Agglomerationsräumen gegenübersteht.

Neu!!: Landwirtschaft und Ländlicher Raum · Mehr sehen »

Lebensmittelwirtschaft

Die Lebensmittelwirtschaft bzw.

Neu!!: Landwirtschaft und Lebensmittelwirtschaft · Mehr sehen »

Leder

Leder, Werkzeuge und Erzeugnisse der Lederverarbeitung Leder ist eine durch Gerbung chemisch haltbar gemachte Tierhaut, deren natürliche Faserstruktur weitgehend erhalten ist.

Neu!!: Landwirtschaft und Leder · Mehr sehen »

Liste der Länder nach landwirtschaftlicher Nutzfläche

Folgende Liste sortiert Länder und Territorien nach ihrer totale landwirtschaftlicher Nutzfläche im Jahre 2015 in Quadratkilometer.

Neu!!: Landwirtschaft und Liste der Länder nach landwirtschaftlicher Nutzfläche · Mehr sehen »

Liste landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen

Die folgende Liste landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen ist alphabetisch sortiert, wobei Synonyme oder ähnliche Gerätschaften auf den Hauptbegriff verweisen.

Neu!!: Landwirtschaft und Liste landwirtschaftlicher Geräte und Maschinen · Mehr sehen »

Mais

Körner des Gemüsemaises Mais (Zea mays), in Österreich und Teilen Altbayerns auch Kukuruz (aus dem Slawischen) genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Landwirtschaft und Mais · Mehr sehen »

Marktfrucht

Marktfrüchte sind Obst-, Gemüse- oder Getreideerzeugnisse, die im sogenannten Marktfruchtbau meistens zur Erzeugung von Nahrungsmitteln von landwirtschaftlichen oder gartenbaulichen Betrieben angebaut werden.

Neu!!: Landwirtschaft und Marktfrucht · Mehr sehen »

Mechanisierung der Landwirtschaft

Dreschmaschine angetrieben von einer Lanz-Lokomobile aus dem Jahr 1911 Lokomobile treibt eine Dreschmaschine in Groß-Gerau am Ende des 19. Jahrhunderts an Selbstfahrende Lokomobile, eine sogenannte Pfluglokomotive Lanz Bulldog von 1939, ein früher Ackerschlepper Die Mechanisierung der Landwirtschaft beschreibt den Entwicklungsprozess hauptsächlich des Getreideanbaus und der Viehhaltung, in dessen Verlauf sich zwischen dem Ende des 19.

Neu!!: Landwirtschaft und Mechanisierung der Landwirtschaft · Mehr sehen »

Mikrobiologie

Modellorganismen der Mikrobiologie (Sekundärelektronenmikroskopie) Phasenkontrast-Lichtmikroskopie) Bodenprotozoen, der sich von Bakterien ernährt und das Nährstoffmilieu in Böden beeinflusst Beispiel aus der Virologie: Tabakmosaikvirus, der Erreger der Mosaikkrankheit bei Tabakpflanzen (Transmissionselektronenmikroskopie, Negativdarstellung) Mikrobiologie (zusammengesetzt aus altgriechisch μικρός mikrós „klein“, und Biologie) ist die Wissenschaft und Lehre von den Mikroorganismen, also Lebewesen, die als Individuen nicht mit bloßem Auge erkannt werden können: Bakterien, Pilze, Protozoen (Urtierchen), ein- und wenigzellige Algen (Mikroalgen) und Viren.

Neu!!: Landwirtschaft und Mikrobiologie · Mehr sehen »

Mobile Tierhaltung

Nach wie vor ist die Kamelzucht in den Halbwüsten und Trockensteppen Afrikas und Asiens nur als mobile Fernweidewirtschaft denkbar. (Bild aus Indien) Mobile Tierhaltung (auch Mobile Weidewirtschaft) ist ein Sammelbegriff für die modernisierten, subsistenz- und marktorientierten Formen extensiver, ganzjähriger Fernweidewirtschaft von lokalen Gemeinschaften ehemals hirtennomadisch lebender Völker in trockenen und kalten Offenlandbiomen.

Neu!!: Landwirtschaft und Mobile Tierhaltung · Mehr sehen »

Molkerei

Pasteurisierungsanlage in einer Käserei in Ruynes-en-Margeride, Frankreich Eine Molkerei (auch Käserei oder vor allem im Norden und Osten Deutschlands oft Meierei) ist eine Verarbeitungsstätte für Milch.

Neu!!: Landwirtschaft und Molkerei · Mehr sehen »

Nachwachsender Rohstoff

Wald ist die wichtigste Quelle nachwachsender Rohstoffe in Deutschland Nachwachsende Rohstoffe (abgekürzt NawaRo, Nawaro oder NR) sind organische Rohstoffe, die aus land- und forstwirtschaftlicher Produktion stammen und vom Menschen zielgerichtet für weiterführende Anwendungszwecke außerhalb des Nahrungs- und Futterbereiches verwendet werden.

Neu!!: Landwirtschaft und Nachwachsender Rohstoff · Mehr sehen »

Naher Osten

Der Nahe Osten ist eine geographische Bezeichnung, die heute im Allgemeinen für arabische Staaten Vorderasiens und Israel benutzt wird.

Neu!!: Landwirtschaft und Naher Osten · Mehr sehen »

Natürliche Ressource

Natürliche Ressourcen, auch Naturgüter, sind Bestandteile oder Funktionen der Natur, die einen ökonomischen Nutzen haben.

Neu!!: Landwirtschaft und Natürliche Ressource · Mehr sehen »

Nebenerwerbsbetrieb

Ein Nebenerwerbsbetrieb ist, im Gegensatz zum Haupterwerbsbetrieb, ein landwirtschaftlicher Familienbetrieb, der nebenberuflich bewirtschaftet wird.

Neu!!: Landwirtschaft und Nebenerwerbsbetrieb · Mehr sehen »

Niederlande

Die Niederlande (im Deutschen Plural; und, Singular) sind eines der vier autonomen Länder des Königreiches der Niederlande.

Neu!!: Landwirtschaft und Niederlande · Mehr sehen »

Nomade

Tuareg, klassische Hirtennomaden aus der Sahara Himbafrauen, Halbnomaden im NW von Namibia Nenzen, Rentiernomaden in der sibirischen Tundra tuwinischen Steppe Hadza aus Tansania, eines der letzten Jäger- und Sammlervölker Afrikas Als Nomaden (altgr. νομάς nomás, „weidend“, „herumschweifend“) werden im engeren Sinn Menschen bezeichnet, die aus ökonomischen Gründen eine nicht-sesshafte Lebensweise führen: Zumeist bilden die mit der Arbeit zusammenhängenden Wanderbewegungen gleichbleibende Vorgänge, die u. a. aufgrund extremer klimatische Bedingungen oder dem Folgen von Tierwanderungen notwendig werden, womit der Lebensunterhalt über das ganze Jahr über gesichert werden kann.

Neu!!: Landwirtschaft und Nomade · Mehr sehen »

Obstbau

Obstbau bezeichnet den großflächigen Anbau von Kernobst, Steinobst oder Beerenobst im Freiland.

Neu!!: Landwirtschaft und Obstbau · Mehr sehen »

Ochse

Bauer mit Ochsen in Tamil Nadu (1993) Ein Ochse (althochdeutsch ohso) ist ein kastriertes männliches Rind.

Neu!!: Landwirtschaft und Ochse · Mehr sehen »

Paläontologie

Die Paläontologie (palaiós „alt“; ōn, Genitiv óntos, „Seiendes“; -logie) ist die Wissenschaft von den Lebewesen und Lebewelten der geologischen Vergangenheit.

Neu!!: Landwirtschaft und Paläontologie · Mehr sehen »

Pelz

Nerz-Kurzmantel, gefärbt, Oberteil mit eingebrannter Musterung durch Lasern (Regensburg, 2016) Die (Zobel-)Mütze des Monomach, Vorläuferin der Zarenkrone (15. Jahrhundert) Als Pelz oder auch Rauchwerk bezeichnet man zu Kleidung und Accessoires verarbeitete Fellarten und Felle von Säugetieren mit zumeist sehr dicht stehenden Haaren.

Neu!!: Landwirtschaft und Pelz · Mehr sehen »

Pferdewirt

Pferdewirt (Deutschland), Pferdewart und Pferdefachmann (Schweiz) oder Facharbeiter der Pferdewirtschaft (Österreich) ist ein Ausbildungsberuf mit den Inhalten Pferdehaltung, Pferdezucht und Reiten.

Neu!!: Landwirtschaft und Pferdewirt · Mehr sehen »

Pflanzenbau

Pflanzenbau oder Pflanzenproduktion (in der Ethnologie häufig auch Bodenbau)Walter Hirschberg (Hrsg.): Wörterbuch der Völkerkunde. Neuausgabe, 2.

Neu!!: Landwirtschaft und Pflanzenbau · Mehr sehen »

Pflug

Ein mittelalterlicher Hakenpflug aus Holz mit eisenbeschlagener Spitze, der den Boden nur aufritzt, aber die Schollen nicht wendet Einspänner mit einscharigem Stelzpflug in hängigem Gelände (Wengen-Südtirol um 1960) Landwirtschaft in Vietnam: Pflügen mit Schwingpflug und Wasserbüffel als Zugtier Bauer mit Zweigespann und Einschar-Karrenpflug Ein Pflug ist ein landwirtschaftliches Gerät zur Lockerung und zum Wenden (Pflügen) des Ackerbodens im Bereich des Bearbeitungshorizontes.

Neu!!: Landwirtschaft und Pflug · Mehr sehen »

Photovoltaik

Verschiedene Dächer mit Photovoltaikanlagen in Oberstdorf Unter Photovoltaik bzw.

Neu!!: Landwirtschaft und Photovoltaik · Mehr sehen »

Produktionswert

Der Produktionswert gibt die Summe des Wertes aller in einer Volkswirtschaft (von In- und Ausländern) produzierten Güter und Dienstleistungen an.

Neu!!: Landwirtschaft und Produktionswert · Mehr sehen »

Produktivitätszuwachs

Produktivitätszuwachs ist ein zentraler Begriff der Wachstumstheorie und beschreibt eine Steigerung des Outputs pro Inputeinheit, also eine positive Veränderung des Verhältnisses von Produktionsergebnis zu den dafür eingesetzten Produktionsfaktoren (z. B. Arbeit, Kapital und Umwelt), im Zeitverlauf.

Neu!!: Landwirtschaft und Produktivitätszuwachs · Mehr sehen »

Raps

Raps (Brassica napus), auch Reps oder Lewat genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kreuzblütengewächse (Brassicaceae).

Neu!!: Landwirtschaft und Raps · Mehr sehen »

Revierjäger

Revierjäger ist in Deutschland ein staatlich anerkannter Ausbildungsberuf nach Berufsbildungsgesetz.

Neu!!: Landwirtschaft und Revierjäger · Mehr sehen »

Rinderproduktion

Die Rinderproduktion umfasst die Systeme der Produktion von Erzeugnissen von Rindern.

Neu!!: Landwirtschaft und Rinderproduktion · Mehr sehen »

Rodung

Soja anpflanzen zu können (C). Hans Holbein dem Jüngeren, gezeigt wird die Rodung eines Waldes zur Gewinnung von Ackerland. Bei der Rodung (von „roden“, „reuten“) werden Gehölze, also Bäume und Sträucher dauerhaft entfernt – daher häufig mitsamt ihren Wurzeln.

Neu!!: Landwirtschaft und Rodung · Mehr sehen »

Rohstoff

Primärrohstoffe sind natürliche Ressourcen, die bis auf die Lösung aus ihrer natürlichen Quelle noch keine Bearbeitung erfahren haben.

Neu!!: Landwirtschaft und Rohstoff · Mehr sehen »

Schafproduktion

Schafe sind als extensiv gehaltene Nutztiere in der Landschaftspflege von Kulturlandschaften unverzichtbar Die Schafproduktion umfasst die Systeme der Produktion von Erzeugnissen von Schafen.

Neu!!: Landwirtschaft und Schafproduktion · Mehr sehen »

Schweineproduktion

Ferkel in einem Flatdeck-Abteil Sau beim Säugen ihrer Ferkel Die Schweineproduktion (auch Schweinemast) umfasst die Systeme der Produktion von Erzeugnissen von Schweinen.

Neu!!: Landwirtschaft und Schweineproduktion · Mehr sehen »

Schweiz

--> Die Schweiz (oder), amtlich Schweizerische Eidgenossenschaft, ist ein föderalistischer, demokratischer Staat in Zentraleuropa.

Neu!!: Landwirtschaft und Schweiz · Mehr sehen »

Sesshaftigkeit

Als Sesshaftigkeit (von „sitzen“, fest„haften“) wird das dauerhafte Wohnen von Menschen an einem Ort bezeichnet, der bei den frühen Ackerbauern als Siedlung bezeichnet wird (siehe auch Archäologische Wohnplatzfunde, Arten von Wohnplätzen).

Neu!!: Landwirtschaft und Sesshaftigkeit · Mehr sehen »

Solidarische Landwirtschaft

Wochenanteil an Gemüse und Obst eines ''Community-Supported Agriculture''-Projektes in den USA. Als Solidarische Landwirtschaft (SoLaWi, auch: Gemeinschaftshof, Landwirtschaftsgemeinschaft, Versorgungsgemeinschaft, insbesondere in der Schweiz regionale Vertragslandwirtschaft) wird eine Form der Vertragslandwirtschaft bezeichnet, bei der eine Gruppe von Verbrauchern auf lokaler Ebene mit einem oder mehreren Partner-Landwirten kooperiert.

Neu!!: Landwirtschaft und Solidarische Landwirtschaft · Mehr sehen »

Sonderkultur

Als Sonderkulturen werden in der Landwirtschaft und ihrer statistischen Auswertung die Bereiche der Pflanzenproduktion bezeichnet, die als besonders arbeits- und kapitalintensiv gelten.

Neu!!: Landwirtschaft und Sonderkultur · Mehr sehen »

Statistik Austria

Statistik Austria ist die Bezeichnung, unter der die Bundesanstalt Statistik Österreich (STAT), das statistische Amt der Republik Österreich, in der Öffentlichkeit auftritt.

Neu!!: Landwirtschaft und Statistik Austria · Mehr sehen »

Statistisches Bundesamt

Dienststellenschild des Bundeswahlleiters und des Statistischen Bundesamtes Hauptgebäude in Wiesbaden Eingang zur Zweigstelle Bonn des Statistischen Bundesamts Pferdeskulptur von Fritz von Graevenitz vor dem Verwaltungsgebäude in Wiesbaden, 2007 Das Statistische Bundesamt (früher häufig als StatBA abgekürzt, heute oft auch als Destatis) ist eine deutsche Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern.

Neu!!: Landwirtschaft und Statistisches Bundesamt · Mehr sehen »

Tansania

Kibo, der höchste Berg Afrikas Tansania (amtlich Vereinigte Republik Tansania) ist ein Staat in Ostafrika.

Neu!!: Landwirtschaft und Tansania · Mehr sehen »

Terrasse (Geländeform)

Flussterrassenniveaus im Altai-Gebirge Eine Terrasse oder Terrassierung (von französisch terrasse) ist eine Abstufung im Gelände.

Neu!!: Landwirtschaft und Terrasse (Geländeform) · Mehr sehen »

Tierarzt

Äskulapstab als Symbol für den ärztlichen Stand mit einem ''V'' für ''Veterinär'' zur Kennzeichnung einer Tierarztpraxis in Deutschland Ein Tierarzt oder Veterinär (von; aus.

Neu!!: Landwirtschaft und Tierarzt · Mehr sehen »

Tierpfleger

Tierpfleger ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine Berufsbezeichnung und die Bezeichnung für den dazugehörigen Ausbildungsberuf.

Neu!!: Landwirtschaft und Tierpfleger · Mehr sehen »

Tierphysiotherapeut

Ein Tierphysiotherapeut ist eine Person, die ohne tierärztliche Approbation Behandlungen an Tieren ausübt.

Neu!!: Landwirtschaft und Tierphysiotherapeut · Mehr sehen »

Tierproduktion

In der Tierproduktion, auch Viehwirtschaft, werden landwirtschaftliche Nutztiere zur Erzeugung von Nahrungsmitteln und Rohstoffen gehalten.

Neu!!: Landwirtschaft und Tierproduktion · Mehr sehen »

Traditionelle Wirtschaftsform

Agropastoralisten, d. h. sie leben von Viehhaltung und Feldbau und verlegen regelmäßig ihren Wohnsitz, wenn die landwirtschaftlichen Flächen keinen Ertrag mehr abwerfen. Geschichtlicher Wandel der Anteile verschiedener Subsistenzweisen an der Weltwirtschaft. Als traditionelle Wirtschaftsform (konkret Landwirtschaftsform) werden verschiedene überlieferte, tradierte wirtschaftliche Strategien zur Sicherstellung des Lebensunterhalts ihrer Betreiber bezeichnet.

Neu!!: Landwirtschaft und Traditionelle Wirtschaftsform · Mehr sehen »

Treibhausgas

Entwicklung des Anteils von Treibhausgasen in der Erdatmosphäre seit 1978 bzw. 1979 Verteilung des Wasserdampfs in der Erdatmosphäre. Die Wasserdampfmenge der gesamten Luftsäule über der Erdoberfläche wird als Dicke einer daraus kondensierbaren Wasserschicht in cm angegeben. Anteil verschiedener Treibhausgas-Emissionen nach menschlichen Verursachern im Jahr 2000. Große Grafik: alle Treibhausgase Treibhausgase (THG) sind infrarotaktive Spurengase, die zum Treibhauseffekt beitragen und sowohl einen natürlichen als auch einen anthropogenen Ursprung haben können.

Neu!!: Landwirtschaft und Treibhausgas · Mehr sehen »

Unterhalt

Der Rechtsbegriff „Unterhalt“ (historisch Sustentation) bezeichnet die Verpflichtung eines Einzelnen, die Existenz eines anderen Menschen ganz oder teilweise zu sichern.

Neu!!: Landwirtschaft und Unterhalt · Mehr sehen »

Unternehmenswachstum

Unter Unternehmenswachstum versteht man in der Betriebswirtschaftslehre die nachhaltige Steigerung der Betriebsgröße eines Unternehmens in quantitativer oder auch qualitativer Hinsicht.

Neu!!: Landwirtschaft und Unternehmenswachstum · Mehr sehen »

Veredelung (Landwirtschaft)

Als Veredelung wird in der Landwirtschaft die Umwandlung von pflanzlichen Produkten in höherwertige Tierprodukte bezeichnet.

Neu!!: Landwirtschaft und Veredelung (Landwirtschaft) · Mehr sehen »

Verordnung über die Berufliche Grundbildung

Die Schweizer Verordnung über die Berufliche Grundbildung (BiVo) formuliert die Handlungs-Kompetenzen, über die ein Lernender zur Ausübung seines Berufs verfügen muss.

Neu!!: Landwirtschaft und Verordnung über die Berufliche Grundbildung · Mehr sehen »

Vertical Farming

Designbeispiele für Farmscraper Vertikale Landwirtschaft oder vertical farming (englisch) ist ein Begriff der Zukunftstechnologie, die eine tragfähige Landwirtschaft und Massenproduktion pflanzlicher und tierischer Erzeugnisse im Ballungsgebiet der Städte in mehrstöckigen Gebäuden (sogenannten Farmscrapers) ermöglichen soll.

Neu!!: Landwirtschaft und Vertical Farming · Mehr sehen »

Viehhändler

Gallimarkt in Leer Als Viehhändler (früher insbesondere auch: Ochsenhändler) werden Personen oder Unternehmen bezeichnet, die Vieh an- und wieder verkaufen.

Neu!!: Landwirtschaft und Viehhändler · Mehr sehen »

Wanderfeldbau

Beispielhafte Zyklen einer typischen Wanderfeldwirtschaft über neun Jahre Typisches „Loch“ nach Brandrodung im Wald zur Anlage eines Feldes der Wanderfeldbauern (hier der Jumma in Nordost-Indien) „Patchwork“-Landschaften wie hier in Südchina entstehen, wenn die Besiedlung in traditionellen Wanderfeldbau-Gebieten zu dicht wird Als Wanderfeldbau, Wanderhackbau oder Wanderwirtschaft (englisch häufig shifting cultivation als Überbegriff für „Wanderfeldbau“ und „Landwechselwirtschaft“; daher treffender: wandering farmstead) wird eine flächenextensive, traditionelle Form der Landwirtschaft bezeichnet, bei der Felder nur für wenige Jahre intensiv genutzt werden und anschließend eine Verlegung der Anbauflächen und der Siedlungen stattfindet (→ Halbsesshaftigkeit).

Neu!!: Landwirtschaft und Wanderfeldbau · Mehr sehen »

Würm-Kaltzeit

Ausdehnung der alpinen Vereisung in der Würmkaltzeit. Blau: Eisrandlage früherer Kaltzeiten Die Würm-Kaltzeit, auch Würm-Glazial, Würmeiszeit oder Würmzeit genannt, ist die Bezeichnung der letzten Kaltzeit im Alpenraum.

Neu!!: Landwirtschaft und Würm-Kaltzeit · Mehr sehen »

Weihnachtsbaum

Römerberg Ein Weihnachtsbaum (auch Christbaum, in Österreich ausschließlich und teilweise in Altbayern, oder Tannenbaum) ist ein geschmückter Nadelbaum, der zur Weihnachtszeit in einem Gebäude oder im öffentlichen Straßenraum aufgestellt wird.

Neu!!: Landwirtschaft und Weihnachtsbaum · Mehr sehen »

Weinbau

Trauben der Weißweinrebsorte Riesling Traube und Blatt der Rotweinrebsorte Cabernet Sauvignon Weinbau, Weinanbau oder Rebbau (Schweiz) werden in den Weinbaugebieten synonym verwendet.

Neu!!: Landwirtschaft und Weinbau · Mehr sehen »

Weinküfer

Der Weinküfer ist für die Kellerarbeit bei der Weinherstellung zuständig.

Neu!!: Landwirtschaft und Weinküfer · Mehr sehen »

Wildhüter

Wildhüter ist eine von mehreren Berufsbezeichnungen für Personen, zu deren Kernaufgabenbereich der Schutz des Wildes zählt.

Neu!!: Landwirtschaft und Wildhüter · Mehr sehen »

Windenergie

Eine Windkraftanlage des Herstellers Enercon Die Windenergie oder Windkraft ist die großtechnische Nutzung des Winds als erneuerbare Energiequelle.

Neu!!: Landwirtschaft und Windenergie · Mehr sehen »

Winzer

Weinreben im Winter (2006) ''Der Rebmann'' aus Jost Ammans ''Ständebuch'' (1568) ''Weingartman'' von Hans Lederer im Hausbuch der Mendelschen Zwölfbrüderstiftung, etwa 1425 Winzer ist der mit dem Weinbau verbundene Beruf.

Neu!!: Landwirtschaft und Winzer · Mehr sehen »

Wirtschaftskammer Österreich

Die Wirtschaftskammer Österreich (WKO), früher Bundeskammer der gewerblichen Wirtschaft (kurz: Bundeswirtschaftskammer), ist eine Körperschaft öffentlichen Rechts.

Neu!!: Landwirtschaft und Wirtschaftskammer Österreich · Mehr sehen »

Wirtschaftssektor

Regionale Unterschiede in der Beschäftigungsstruktur nach Wirtschaftssektoren am Beispiel Deutschland Tertiärsektor In Wirtschaftssektoren werden in der Wirtschaftswissenschaft Industrie und Gewerbe eingeteilt.

Neu!!: Landwirtschaft und Wirtschaftssektor · Mehr sehen »

Wirtschaftszweig

Als Wirtschaftszweig oder Branche bezeichnet man in der Wirtschaft eine Gruppe von Unternehmen, die nah verwandte Substitute herstellen.

Neu!!: Landwirtschaft und Wirtschaftszweig · Mehr sehen »

Wolle

Als Wolle bezeichnet man nach dem Textilkennzeichnungsgesetz die weichen Haare des Fells (im Gegensatz zum Deckhaar) vor allem der Schafe.

Neu!!: Landwirtschaft und Wolle · Mehr sehen »

Zierpflanzenbau

Der Blumen- und Zierpflanzenbau ist eine Sparte des Gartenbaus.

Neu!!: Landwirtschaft und Zierpflanzenbau · Mehr sehen »

Zoologe

Ein Zoologe betreibt Zoologie als Wissenschaft.

Neu!!: Landwirtschaft und Zoologe · Mehr sehen »

Zuckerrübe

Die Zuckerrübe (Beta vulgaris subsp. vulgaris, Altissima Group) ist eine landwirtschaftliche Kulturpflanze; sie gehört zur Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae).

Neu!!: Landwirtschaft und Zuckerrübe · Mehr sehen »

Zur Lage der chinesischen Bauern

Zur Lage der chinesischen Bauern ist eine von Chen Guidi (* 1963 in der Provinz Anhui) und seiner Frau Wu Chuntao verfasste Studie über die Lage der Bauern in der Volksrepublik China.

Neu!!: Landwirtschaft und Zur Lage der chinesischen Bauern · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Agrar, Agrarwesen, Agrikultur, Extensive Landnutzung, Intensive Landnutzung, Landwirtschaftlicher Beruf, Landwirtschaftsbetrieb.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »