Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kamerun

Index Kamerun

Kamerun (oder) ist ein Land in Zentralafrika mit rund 25 Millionen Einwohnern (Juli 2017).

338 Beziehungen: Adamaoua (Kamerun), Adventisten, Afrikanische Religionen, Afrikas Fußballer des Jahres, Ahmadou Ahidjo, Als der Wind den Sand berührte, Aluminium, Ama Tutu Muna, Analphabetismus, Arbeitslosigkeit, Assimilation (Kolonialismus), Atlantischer Ozean, Austerität, Azande (Sprache), Äquatorialguinea, Bafoussam, Bakossi, Bakossi-Berge, Bambouto-Massiv, Bamenda, Bamenda-Hochland, Bamileke, Bamun, Banyang-Mbo-Naturschutzreservat, Baptisten, Bassa (Bantusprache), Bassa (Kamerun), Batanga, Bauxit, Bertoua, Beti (Sprache), Bikutsi, Bildungssystem, Biodiversitäts-Hotspot, Bioko, Boden (Bodenkunde), Boumba-Bek-Nationalpark, Brasilien, British Broadcasting Corporation, Bruttoinlandsprodukt, Bucht von Bonny, Buea, Bulu (Bantusprache), Bulu (Volk), Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden, Calixthe Beyala, Cameroons, Cameroun, Camfranglais, Campo-Ma’an-Nationalpark, ..., Camrail, Carl Woermann, Centre (Kamerun), CFA-Franc BEAC, Chant de Ralliement, Chinas Entwicklungsfinanzierung für Afrika, Christentum, Commonwealth of Nations, Cross-River-Gorilla, Dekolonisation, Demokratie, Demokratieindex, Deutsche Kolonien, Deutsche Sprache in Kamerun, Deutsche Stiftung Weltbevölkerung, Deutscher Kolonialismus in der Zeit des Nationalsozialismus, Diamant, Dienstleistung, Divide et impera, Douala, Dschang, Duala (Sprache), Duala (Volk), Ebolowa, Edéa, Eigentümlich frei, Einheitsstaat, Einparteiensystem, Eisenerz, El Beid, Elektrische Energie, Elfenbein, Emile Abossolo M’bo, Emirat Adamaua, Endemit, Englische Sprache, Entwaldung, Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen, Ephraim Inoni, Erdöl, Erster Weltkrieg, Est (Kamerun), Ethnie, Eton (Volk), Ewondo, Ewondo (Volk), Extrême-Nord, Fang (Ethnie), Fang (Sprache), Fe’fe’, Ferdinand Oyono, Ferralsol, Forces françaises libres, Francis Bebey, Frankophonie, Frankreich, Französische Kolonien, Französische Sprache, Freedom House, Freiheitsindex, Friedensvertrag von Versailles, Front Social Démocratique, Froschlurche, Fußball, Fußball-Afrikameisterschaft, Fußball-Weltmeisterschaft 1982, Fußball-Weltmeisterschaft 1990, Fußball-Weltmeisterschaft 2010, Fußball-Weltmeisterschaft 2014, Fulbe, Fulfulde, Gabun, Garnele, Garnison, Garoua, Gaston Defferre, Gbaya (Volk), Geburtenziffer, Gesundheitssystem, Ghomala', Global Competitiveness Report, Gold, Gospel, Grand Prix littéraire de l’Afrique noire, Grasland, Gustav Nachtigal, Habeas Corpus, Haushaltsplan, Haushaltssaldo, Heer, HIV, Hochebene, Hochland von Adamaua, Holz, Homosexualität in Kamerun, Index der menschlichen Entwicklung, Index für wirtschaftliche Freiheit, Industrie, Inflation, Inter Press Service, Internationale Kakao-Organisation, Internationaler Währungsfonds, Islam, ISO 3166-2:CM, Jagd, Jean-Marie Teno, Jean-Pierre Bekolo, Jim Jarmusch, John Fru Ndi, Kaffee, Kakao, Kalebasse, Kamerunberg, Kameruner Grasland, Kamerunische Fußballnationalmannschaft, Kamerunlinie, Kamtok, Kanuri (Sprache), Kanuri (Volk), Kaufkraftparität, Kirdi, Klima, Koonzime, Korruption, Korup-Nationalpark, Kpe, Krabben, Kribi, Kupe (Berg), Kwasio, Lac de Mbakaou, Lamellophon, Landwirtschaft, Lepidophthalmus turneranus, Lingua franca, Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt, Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf, Liste der Premierminister von Kamerun, Liste politischer Parteien in Kamerun, Littoral (Kamerun), Lobé-Wasserfälle, Lobéké-Nationalpark, Logone, Luftstreitkräfte, Luxembourg Institute of Socio-Economic Research, Makaa, Makaa (Sprache), Makossa, Malimba, Manengouba, Manoun-See, Manu Dibango, Marine, Marion Hänsel, Marokko-Kongo-Vertrag, Maroua, Massa (Volk), Mboko, Medumba, Mehrparteiensystem, Mendzan, Militär, Mongo Beti, Mora (Kamerun), Mortalität, Mpongmpong, Mundang (Volk), Musgum, Mvet, Nahrungsmittel, Nationalversammlung (Kamerun), Ndzimu, Negro Spiritual, Neokolonialismus, Neukamerun, Ngaoundéré, Ngumba (Volk), Nichtregierungsorganisation, Nigeria, Night on Earth, Njem (Volk), Njoya, Njyem, Nki-Nationalpark, Nord (Kamerun), Nord-Ouest (Kamerun), Nyos-See, Oku, Olympische Sommerspiele 2000/Fußball, Organisation für Islamische Zusammenarbeit, Ouest (Kamerun), Pallottiner, Pallottinermission in Kamerun, Palmöl, Pascale Marthine Tayou, Paul Biya, Petit Pays, Philémon Yang, Pierre Messmer, Portugal, Präsidentielles Regierungssystem, Pressefreiheit, Protestantismus, Rassel, Rassemblement démocratique du Peuple Camerounais, Römisch-katholische Kirche in Kamerun, Rechtsstaat, Referendum, Regenwald, Region, Reporter ohne Grenzen, Republik, Republik Kongo, Richard Bona, Roger Milla, Sanaga, Savanne, Säuglingssterblichkeit, Südafrika, Südkamerun, Schienenverkehr in Kamerun, Schlitztrommel, Schutztruppe, Schutzvertrag, Segmentäre Gesellschaft, Siyou Isabelle Ngnoubamdjum, Souveränität, Sozialdemokratie, Spanische Sprache, Staatspräsident (Kamerun), Staatsverschuldung, Sud (Kamerun), Sud-Ouest (Kamerun), Tabak, Takamanda-Nationalpark, Terra Rossa, The Economist, Tierreservat Dja, Tikar, Timbrh, Transparency International, Trockenzeit, Tropen, Tropischer Regenwald, Tschad, Tschadbecken, Tschadisch-Arabisch, Tschadsee, UNESCO-Welterbe, Union Nationale Camerounaise, Universität von Namur, US-Dollar, UTC+1, Völkerbund, Veröffentlichung von Depeschen US-amerikanischer Botschaften durch Wikileaks, Vereinigtes Königreich, Vereinte Nationen, Vichy-Regime, Voodoo Gang, Vulkan, Wahlbeobachter, Wahlfälschung, Waldelefant, Walter Hirschberg, Wasserkraftwerk, Watt (Einheit), Waza-Ebene, Waza-Nationalpark, Wüste, Wehrpflicht, Weltmusik, Weltwirtschaftskrise, Wes Madiko, WikiLeaks, Wouri (Fluss), Wute, Yaoundé, Yasa, Yaunde-Fang-Sprachen, Yemba, Zentralafrika, Zentralafrikanische Republik, Zentralafrikanische Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft, Zuckerrohr, Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer, Zwangsarbeit, Zweiter Weltkrieg, .cm. Erweitern Sie Index (288 mehr) »

Adamaoua (Kamerun)

Völker in Adamaua Adamaoua (frz.) bzw.

Neu!!: Kamerun und Adamaoua (Kamerun) · Mehr sehen »

Adventisten

Als Adventisten (von lat. adventus „Ankunft“) bzw.

Neu!!: Kamerun und Adventisten · Mehr sehen »

Afrikanische Religionen

Die Gruppe der afrikanischen Religionen bildet nach dem Christentum und dem Islam den drittgrößten Religionskomplex Afrikas, der eine Vielzahl von ethnischen Religionen, Kulten und Mythologien umfasst, die es in verschiedensten Ausprägungen auf diesem Kontinent gibt und die trotz aller Unterschiede zahlreiche grundlegende Gemeinsamkeiten aufweisen.

Neu!!: Kamerun und Afrikanische Religionen · Mehr sehen »

Afrikas Fußballer des Jahres

Von 1970 bis 1994 kürte die Zeitschrift France Football neben Europas Fußballer des Jahres auch Afrikas Fußballer des Jahres.

Neu!!: Kamerun und Afrikas Fußballer des Jahres · Mehr sehen »

Ahmadou Ahidjo

Ahmadou Ahidjo Ahmadou Babatoura Ahidjo (* 24. August 1924 in Garoua, Kamerun; † 30. November 1989 in Dakar, Senegal) war von 1960 bis 1982 Präsident von Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Ahmadou Ahidjo · Mehr sehen »

Als der Wind den Sand berührte

Als der Wind den Sand berührte ist ein Spielfilm der belgischen Regisseurin Marion Hänsel.

Neu!!: Kamerun und Als der Wind den Sand berührte · Mehr sehen »

Aluminium

Aluminium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Al und der Ordnungszahl 13.

Neu!!: Kamerun und Aluminium · Mehr sehen »

Ama Tutu Muna

Ama Tutu Muna, 2012 Ama Tutu Muna (* 17. Juli 1960 in Limbepostnews.com, Up Station Mountain Club 2007) ist Ministerin für Kultur des zentralafrikanischen Landes Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Ama Tutu Muna · Mehr sehen »

Analphabetismus

Als Analphabetismus bezeichnet man kulturell, bildungs- oder psychisch bedingte individuelle Defizite im Lesen oder Schreiben bis hin zu völligem Unvermögen in diesen Disziplinen.

Neu!!: Kamerun und Analphabetismus · Mehr sehen »

Arbeitslosigkeit

Unter Arbeitslosigkeit versteht man in der Volkswirtschaftslehre das Fehlen von erwerbsorientierten Beschäftigungsmöglichkeiten für einen Teil der arbeitsfähigen und beim bestehenden Lohnniveau arbeitsbereiten Arbeitnehmer.

Neu!!: Kamerun und Arbeitslosigkeit · Mehr sehen »

Assimilation (Kolonialismus)

Als Politik der Assimilation wurde der Versuch Frankreichs und Portugals bezeichnet, in ihren afrikanischen Kolonialgebieten durch Lösung der traditionellen sozialen Bindungen und durch Europäisierung eine kooperationswillige Elite heranzubilden und zu privilegieren.

Neu!!: Kamerun und Assimilation (Kolonialismus) · Mehr sehen »

Atlantischer Ozean

Karte des Atlantischen Ozeans Atlantischer Ozean, Relief Der Atlantische Ozean, auch Atlantik genannt, ist nach dem Pazifik der zweitgrößte Ozean der Erde.

Neu!!: Kamerun und Atlantischer Ozean · Mehr sehen »

Austerität

Austerität (von) bedeutet „Disziplin“, „Entbehrung“ oder „Sparsamkeit“.

Neu!!: Kamerun und Austerität · Mehr sehen »

Azande (Sprache)

Azande, auch Zande oder Pazande genannt, ist eine Niger-Kongo-Sprache und wird von 1.142.000 Menschen gesprochen, davon leben 730.000 Menschen in Demokratischen Republik Kongo (Stand 1978), 350.000 Menschen in Sudan (Stand 1982) und 62.000 in der Zentralafrikanischen Republik (Stand 1996).

Neu!!: Kamerun und Azande (Sprache) · Mehr sehen »

Äquatorialguinea

Die Republik Äquatorialguinea, allgemein als Äquatorialguinea bezeichnet, ist ein Staat in Subsahara-Afrika.

Neu!!: Kamerun und Äquatorialguinea · Mehr sehen »

Bafoussam

Bafoussam ist die Hauptstadt der kamerunischen Westregion, in den Bamboutos Mountains.

Neu!!: Kamerun und Bafoussam · Mehr sehen »

Bakossi

Bakossi-Rundhütte um 1920 Die Bakossi sind eine westafrikanische Volksgruppe innerhalb der Bantu-Völker, die im Südwesten von Kamerun ansässig sind.

Neu!!: Kamerun und Bakossi · Mehr sehen »

Bakossi-Berge

Die Bakossi-Berge sind eine Mittelgebirgsregion an der Grenze der Provinzen Sud-Ouest und Littoral in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Bakossi-Berge · Mehr sehen »

Bambouto-Massiv

Das Bambouto-Massiv, auch Bamboutos-Massiv oder Bamboutogebirge genannt, liegt im Südwesten des Bamenda-Hochlandes, an der Grenze der Provinzen Ouest und Sud-Ouest in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Bambouto-Massiv · Mehr sehen »

Bamenda

Bamenda Bamenda ist mit etwa 350.000 Einwohnern (Schätzung 2012) die drittgrößte Stadt Kameruns.

Neu!!: Kamerun und Bamenda · Mehr sehen »

Bamenda-Hochland

Das Bamenda-Hochland, auch Bamenda-Banso-Hochland genannt, liegt im Westen Kameruns und umfasst den größten Teil der Provinz Nord-Ouest, deren Metropole die gleichnamige Stadt Bamenda ist.

Neu!!: Kamerun und Bamenda-Hochland · Mehr sehen »

Bamileke

Ein zeremonieller Maskentanz der Bamileke in Batié. Die Bamileke, in der französischen Literatur Bamiléké, sind eine westafrikanische bantoide Volksgruppe, die im Westen von Kamerun, im Kameruner Grasland, ansässig ist.

Neu!!: Kamerun und Bamileke · Mehr sehen »

Bamun

Die Bamun (auch Bamum oder Mamum; frz. Schreibung Bamoun, Mamoun oder Mamoum) sind eine westafrikanische Volksgruppe in Kamerun mit ca.

Neu!!: Kamerun und Bamun · Mehr sehen »

Banyang-Mbo-Naturschutzreservat

Das Banyang-Mbo Naturschutzreservat ist ein Naturschutzreservat in der Region Sud-Ouest in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Banyang-Mbo-Naturschutzreservat · Mehr sehen »

Baptisten

Eine Baptistenkirche in Saint Helier, Jersey Als Baptisten werden die Mitglieder einer evangelischen Konfessionsfamilie bezeichnet, zu deren besonderen Merkmalen die ausschließliche Praxis der Gläubigentaufe oder Glaubenstaufe ebenso gehört wie die Betonung, dass die Ortsgemeinde für ihr Leben und ihre Lehre selbst verantwortlich ist (Kongregationalismus).

Neu!!: Kamerun und Baptisten · Mehr sehen »

Bassa (Bantusprache)

Bassa (auch Basa, Basaa, Bicek, Bikyek, Bisaa, Mbele, Mee, Mvele, Nord-Mbene und Tupen) ist die Sprache des Bassa-Volkes in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Bassa (Bantusprache) · Mehr sehen »

Bassa (Kamerun)

Die Bassa (auch genannt Basa oder Basaa) sind eine Volksgruppe des Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Bassa (Kamerun) · Mehr sehen »

Batanga

Kriegskanoe der Batanga, historische Fotografie vor 1910 Gebiet der Batangas an der Küste Kameruns Die Batanga sind ein Bantu-Volk mit ca.

Neu!!: Kamerun und Batanga · Mehr sehen »

Bauxit

Bauxit mit unverwittertem Gesteinskern Bauxit mit einer Münze zum Größenvergleich Bauxit-Exponat (Gibbsit und Diaspor), Universität Hamburg Bauxit ist ein Aluminiumerz, das vorwiegend aus den Aluminiummineralen Gibbsit (Hydrargillit) γ-Al(OH)3, Böhmit γ-AlO(OH), Diaspor α-AlO(OH), ferner den Eisenoxiden Hämatit Fe2O3 und Goethit FeO(OH), dem Tonmineral Kaolinit und geringen Anteilen des Titanoxids Anatas TiO2 besteht.

Neu!!: Kamerun und Bauxit · Mehr sehen »

Bertoua

Bertoua (deutsch: Bertua) ist eine Stadt in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Bertoua · Mehr sehen »

Beti (Sprache)

Beti ist eine Bantusprache und wird von circa 2 Millionen Menschen gesprochen.

Neu!!: Kamerun und Beti (Sprache) · Mehr sehen »

Bikutsi

Bikutsi, auch Bikud-si, Bikudsi, Bikut-si, ist eine Musik- und Tanzform, die im Süden Kameruns aufgeführt wird.

Neu!!: Kamerun und Bikutsi · Mehr sehen »

Bildungssystem

Bildungssystem (etwas allgemeiner und umfassender auch Bildungswesen genannt) bezeichnet das Gefüge aller Einrichtungen und Möglichkeiten des Erwerbs von Bildung innerhalb eines Staates.

Neu!!: Kamerun und Bildungssystem · Mehr sehen »

Biodiversitäts-Hotspot

Als Biodiversitäts-Hotspots (wörtlich ‚heiße Stelle‘, sinngemäß Brennpunkt) werden Regionen der Erde bezeichnet, in denen eine große Zahl an endemischen Pflanzen- und Tierarten vorkommt und deren Natur in besonderem Maße bedroht ist.

Neu!!: Kamerun und Biodiversitäts-Hotspot · Mehr sehen »

Bioko

Bioko ist eine Insel im Golf von Guinea.

Neu!!: Kamerun und Bioko · Mehr sehen »

Boden (Bodenkunde)

Schematisches Bodenprofil Der Boden (von ahd. bodam), umgangssprachlich auch Erde oder Erdreich genannt, ist der oberste, im Regelfall belebte Teil der Erdkruste.

Neu!!: Kamerun und Boden (Bodenkunde) · Mehr sehen »

Boumba-Bek-Nationalpark

Der Boumba-Bek-Nationalpark ist ein Nationalpark im äußersten Südosten Kameruns.

Neu!!: Kamerun und Boumba-Bek-Nationalpark · Mehr sehen »

Brasilien

Brasilien (gemäß Lautung des brasilianischen Portugiesisch) ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde.

Neu!!: Kamerun und Brasilien · Mehr sehen »

British Broadcasting Corporation

Logo vor 1997 BBC Television Centre in London Das Broadcasting House in London ist seit 2013 der neue Hauptsitz von BBC Die British Broadcasting Corporation, kurz BBC, ist eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt des Vereinigten Königreichs, die mehrere Hörfunk- und Fernsehprogramme sowie einen Internet-Nachrichtendienst betreibt.

Neu!!: Kamerun und British Broadcasting Corporation · Mehr sehen »

Bruttoinlandsprodukt

Staaten nach Höhe des nominalen BIP KKP) Vergleich (IWF, 2017, Top 10, ungeordnet) Das Bruttoinlandsprodukt, in der Schweiz auch Bruttoinlandprodukt (Abkürzung: BIP), gibt den Gesamtwert aller Güter, d. h.

Neu!!: Kamerun und Bruttoinlandsprodukt · Mehr sehen »

Bucht von Bonny

Die Bucht von Bonny (englisch Bight of Bonny), ältere Bezeichnung Bucht von Biafra, ist eine Bucht am östlichen Ende des Golfes von Guinea.

Neu!!: Kamerun und Bucht von Bonny · Mehr sehen »

Buea

Buea, ca. 1915 Gouvernementshaus in Buea, um 1910 Buea vom Fuß des Kamerunbergs Bismarck-Brunnen in Buea Buea ist eine Stadt im Westen Kameruns, nahe dem Kamerunberg im Bezirk Fako in der Region Sud-Ouest, deren Provinzhauptstadt sie ist.

Neu!!: Kamerun und Buea · Mehr sehen »

Bulu (Bantusprache)

Bulu (auch Boulou) ist die in Kamerun gesprochene Bantusprache der Bulu-Volksgruppe.

Neu!!: Kamerun und Bulu (Bantusprache) · Mehr sehen »

Bulu (Volk)

Die Bulus (französisch und englisch auch orthografiert als Boulous) sind ein westafrikanisches Volk, die mit den Fang verwandt sind.

Neu!!: Kamerun und Bulu (Volk) · Mehr sehen »

Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden

Der Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland (BEFG) ist eine Vereinigung von autonomen Ortsgemeinden verschiedener freikirchlicher Traditionen.

Neu!!: Kamerun und Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden · Mehr sehen »

Calixthe Beyala

Calixthe Beyala (* 1961 in Douala) ist eine französische Schriftstellerin kamerunischer Herkunft.

Neu!!: Kamerun und Calixthe Beyala · Mehr sehen »

Cameroons

Veränderungen der Grenzen Kameruns seit 1901, dunkelrot: Britisch-Kamerun Flagge von Britisch-Kamerun Cameroons, in deutschen Texten häufig als Britisch-Kamerun bezeichnet, war von 1916 bis 1961 Teil des britischen Weltreichs in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Cameroons · Mehr sehen »

Cameroun

deutsche Kolonie Kamerun, blau: Französisch-Kamerun, dunkelrot: Britisch-Kamerun, grün: unabhängiges Kamerun Cameroun, in deutschen Texten häufig als Französisch-Kamerun bezeichnet, war von 1916 bis 1960 Teil des französisch Kolonialreichs in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Cameroun · Mehr sehen »

Camfranglais

Camfranglais ist eine kamerunische Variante der französischen Sprache.

Neu!!: Kamerun und Camfranglais · Mehr sehen »

Campo-Ma’an-Nationalpark

Der Campo-Ma’an-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südwesten von Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Campo-Ma’an-Nationalpark · Mehr sehen »

Camrail

Eisenbahnnetz der Camrail in Kamerun Ein Zug der Camrail Camrail, auch Cameroon Railways genannt, ist das kamerunische Eisenbahnunternehmen für Personen- und Gütertransport.

Neu!!: Kamerun und Camrail · Mehr sehen »

Carl Woermann

Carl Woermann 1879 Hulk auf dem Kamerunfluss Alte Woermann-Faktorei in Kamerun Grabstätte Friedhof Ohlsdorf Carl Woermann (* 11. März 1813 Bielefeld; † 25. Juni 1880 in Hamburg) war ein Hamburger Übersee-Kaufmann und Reederei-Gründer.

Neu!!: Kamerun und Carl Woermann · Mehr sehen »

Centre (Kamerun)

Völker in der Region Zentrum Zentrum ist eine Region Kameruns mit der Hauptstadt Jaunde.

Neu!!: Kamerun und Centre (Kamerun) · Mehr sehen »

CFA-Franc BEAC

Aktuelle zentralafrikanische CFA-Münzen CFA-Franc BEAC der CEMAC Der CFA-Franc BEAC (Franc de la Coopération Financière en Afrique Centrale) oder kurz CFA-Franc ist die Währung der Zentralafrikanischen Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft (CEMAC), also von.

Neu!!: Kamerun und CFA-Franc BEAC · Mehr sehen »

Chant de Ralliement

Der Chant de Ralliement ist die Nationalhymne des Staates Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Chant de Ralliement · Mehr sehen »

Chinas Entwicklungsfinanzierung für Afrika

Chinas Entwicklungsfinanzierung für Afrika erfolgt nach einer eigenständigen Entwicklungsstrategie, die sich deutlich von der westlichen Entwicklungszusammenarbeit unterscheidet.

Neu!!: Kamerun und Chinas Entwicklungsfinanzierung für Afrika · Mehr sehen »

Christentum

Die Bergpredigt, Fresko von Fra Angelico (1437–1445) ΙΧΘΥΣ ''Ichthýs'' (Fisch) bilden als Akrostichon das Glaubensbekenntnis ''Jesus Christus, Sohn Gottes, Erlöser''. Bleiglasfenster von Wilhelm Schmitz-Steinkrüger in der Kirche St. Johannes Baptist (Nideggen), um 1952 Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging.

Neu!!: Kamerun und Christentum · Mehr sehen »

Commonwealth of Nations

Das Commonwealth of Nations (bis 1947 British Commonwealth of Nations) ist eine lose Verbindung souveräner Staaten, welche in erster Linie vom Vereinigten Königreich Großbritannien und Nordirland und dessen ehemaligen Kolonien gebildet wird.

Neu!!: Kamerun und Commonwealth of Nations · Mehr sehen »

Cross-River-Gorilla

Der Cross-River-Gorilla (Gorilla gorilla diehli) ist eine der beiden Unterarten des Westlichen Gorillas aus der Primatenfamilie der Menschenaffen (Hominidae).

Neu!!: Kamerun und Cross-River-Gorilla · Mehr sehen »

Dekolonisation

Kolonialmächte und Kolonialgebiete 1945 Unter Dekolonisation werden die Ablösungsprozesse verstanden, die zum Ende einer kolonialen Herrschaft führen, sowie die dem Erlangen der staatlichen Unabhängigkeit folgenden sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Entwicklungen.

Neu!!: Kamerun und Dekolonisation · Mehr sehen »

Demokratie

Stimmabgabe beim zweiten Wahlgang der Präsidentschaftswahl in Frankreich 2007 Plenarsitzungssaal des Reichstags, der nach einem modernen allgemeinen und gleichen Männerwahlrecht gewählt wurde, 1889 in der Leipziger Straße 4 Demokratie (von; von δῆμος dēmos „Staatsvolk“ und kratós „Gewalt“, „Macht“, „Herrschaft“) bezeichnet heute Herrschaftsformen, politische Ordnungen oder politische Systeme, in denen Macht und Regierung vom Volk ausgehen.

Neu!!: Kamerun und Demokratie · Mehr sehen »

Demokratieindex

Der Demokratieindex (engl. Democracy Index) ist ein von der Zeitschrift The Economist berechneter Index, der den Grad der Demokratie in 167 Ländern misst (siehe auch Demokratiemessung).

Neu!!: Kamerun und Demokratieindex · Mehr sehen »

Deutsche Kolonien

Deutsche Kolonien Die deutschen Kolonien wurden vom Deutschen Kaiserreich gegen Ende des 19.

Neu!!: Kamerun und Deutsche Kolonien · Mehr sehen »

Deutsche Sprache in Kamerun

Kamerun ist ein multilinguales Land, wobei die deutsche Sprache heute meistens als Fremdsprache gelernt wird.

Neu!!: Kamerun und Deutsche Sprache in Kamerun · Mehr sehen »

Deutsche Stiftung Weltbevölkerung

Die Deutsche Stiftung Weltbevölkerung (DSW) mit Sitz in Hannover ist eine international tätige Entwicklungsorganisation, die 1991 gegründet wurde.

Neu!!: Kamerun und Deutsche Stiftung Weltbevölkerung · Mehr sehen »

Deutscher Kolonialismus in der Zeit des Nationalsozialismus

Als Deutscher Kolonialismus in der Zeit des Nationalsozialismus werden verschiedene erfolglose Bestrebungen beschrieben, nach der Machtergreifung Kolonien in Übersee zurückzuerlangen, die das Deutsche Reich im Versailler Vertrag von 1920 hatte abtreten müssen.

Neu!!: Kamerun und Deutscher Kolonialismus in der Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Diamant

Diamant ist die kubische Modifikation des Kohlenstoffs und als natürlich vorkommender Feststoff ein Mineral aus der Mineralklasse der Elemente.

Neu!!: Kamerun und Diamant · Mehr sehen »

Dienstleistung

Dienstleistung ist in der Umgangssprache und in der Wirtschaftswissenschaft ein immaterielles Gut, das entsteht, wenn ein Wirtschaftssubjekt für ein anderes eine entgeltliche Tätigkeit ausübt.

Neu!!: Kamerun und Dienstleistung · Mehr sehen »

Divide et impera

Divide et impera (für teile und herrsche) ist eine Redewendung (im lateinischen Imperativ); sie empfiehlt, eine zu besiegende oder zu beherrschende Gruppe (wie z. B. ein Volk) in Untergruppen mit einander widerstrebenden Interessen aufzuspalten.

Neu!!: Kamerun und Divide et impera · Mehr sehen »

Douala

Douala Stadtpanorama mit Bahnhof Douala, im Deutschen Duala, ist mit rund 2,768 Millionen Einwohnern (2015) die größte Stadt Kameruns.

Neu!!: Kamerun und Douala · Mehr sehen »

Dschang

Dschang ist eine Stadt in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Dschang · Mehr sehen »

Duala (Sprache)

Duala (Eigenbezeichnung Duálá; auch Diwala, Dualla, Dwala, Dwela; französisch Douala) ist eine Bantusprache in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Duala (Sprache) · Mehr sehen »

Duala (Volk)

Die Duala (Eigenbezeichnung Duálá) sind eine Kameruner Bantu-Volksgruppe mit etwa 400.000 Angehörigen.

Neu!!: Kamerun und Duala (Volk) · Mehr sehen »

Ebolowa

Ebolowa ist eine Stadt im Südwesten Kameruns mit 60.360 Einwohnern nach einer Schätzung von 2005.

Neu!!: Kamerun und Ebolowa · Mehr sehen »

Edéa

Edéa kurz nach der Gründung um 1910 Edéa ist ein Ort in Kamerun und liegt in der Provinz Littoral ca.

Neu!!: Kamerun und Edéa · Mehr sehen »

Eigentümlich frei

eigentümlich frei (ef) ist eine seit 1998 erscheinende politische Monatsschrift mit zehn Ausgaben pro Jahr.

Neu!!: Kamerun und Eigentümlich frei · Mehr sehen »

Einheitsstaat

Karte der Einheitsstaaten Als Einheitsstaat wird ein Staat bezeichnet, in dem die Staatsgewalt über das gesamte Staatsgebiet meist von der Hauptstadt aus zentralistisch ausgeübt wird.

Neu!!: Kamerun und Einheitsstaat · Mehr sehen »

Einparteiensystem

Ein Einparteiensystem bzw.

Neu!!: Kamerun und Einparteiensystem · Mehr sehen »

Eisenerz

Bändereisenerz, 2,1 Milliarden Jahre alt Eisenerze sind Gemenge aus natürlich vorkommenden chemischen Verbindungen des Eisens und nicht- oder kaum eisenhaltigem Gestein.

Neu!!: Kamerun und Eisenerz · Mehr sehen »

El Beid

Der El Beid ist ein Fluss im Nordosten Nigerias und im Norden Kameruns, regional wird er als Ebeji bezeichnet.

Neu!!: Kamerun und El Beid · Mehr sehen »

Elektrische Energie

Als elektrische Energie (Formelzeichen E) bezeichnet man Energie, die mittels Elektrizität übertragen oder in elektrischen Feldern gespeichert wird.

Neu!!: Kamerun und Elektrische Energie · Mehr sehen »

Elfenbein

Kopf der Venus von Brassempouy, erste menschliche Darstellung mit erkennbaren Gesichtszügen; jüngere Altsteinzeit Elfenbein bezeichnet im engeren Sinne die Substanz der Stoßzähne von Elefant und Mammut, wobei der getötete Elefant Hauptquelle von Elfenbein ist, während das ausgestorbene Mammut das fossile Elfenbein liefert.

Neu!!: Kamerun und Elfenbein · Mehr sehen »

Emile Abossolo M’bo

Emile Abossolo M’bo (2005) Emile Abossolo M’bo (* 29. August 1958 in Yaoundé, Kamerun) ist ein französischer Schauspieler.

Neu!!: Kamerun und Emile Abossolo M’bo · Mehr sehen »

Emirat Adamaua

Adamawa-Reich um 1890 (oben rechts) Das Emirat Adamaua war ein afrikanischer Staat auf dem Territorium der heutigen Staaten Nigeria, Kamerun und Tschad.

Neu!!: Kamerun und Emirat Adamaua · Mehr sehen »

Endemit

Als Endemiten (von; ungenau oft auch Endemismen im Plural) werden in der Biologie Pflanzen oder Tiere bezeichnet, die im Gegensatz zu den Kosmopoliten nur in einer bestimmten, räumlich abgegrenzten Umgebung vorkommen.

Neu!!: Kamerun und Endemit · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Kamerun und Englische Sprache · Mehr sehen »

Entwaldung

Entwaldung ist die Umwandlung von Waldflächen hin zu anderen Landnutzungsformen.

Neu!!: Kamerun und Entwaldung · Mehr sehen »

Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen

Das Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen (UNDP;, PNUD) ist ein Exekutivausschuss innerhalb der Generalversammlung der Vereinten Nationen.

Neu!!: Kamerun und Entwicklungsprogramm der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Ephraim Inoni

Inoni und der U.S Botschafter Marquardt Ephraïm Inoni (* 16. August 1947) ist der ehemalige Premierminister von Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Ephraim Inoni · Mehr sehen »

Erdöl

Proben verschiedener Rohöle aus dem Kaukasus, dem Mittleren Osten, der Arabischen Halbinsel und Frankreich Erdölförderung vor der vietnamesischen Küste Mittelplate im Wattenmeer der Nordsee Verschließen eines durch Schiffskollision beschädigten erdölspeienden Förderkopfs Erdöl ist ein natürlich in der oberen Erdkruste vorkommendes, gelblich bis schwarzes, hauptsächlich aus Kohlenwasserstoffen bestehendes Stoffgemisch, das durch Umwandlungsprozesse organischer Stoffe entstanden ist.

Neu!!: Kamerun und Erdöl · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Kamerun und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Est (Kamerun)

Völker in der Ostprovinz Ost (bzw.) ist eine Region Kameruns mit der Hauptstadt Bertoua.

Neu!!: Kamerun und Est (Kamerun) · Mehr sehen »

Ethnie

Ethnie oder ethnische Gruppe (von altgriechisch éthnos „ Volk, Volkszugehörige“) ist ein in den Sozialwissenschaften (insbesondere der Ethnologie) verwendeter Begriff.

Neu!!: Kamerun und Ethnie · Mehr sehen »

Eton (Volk)

Die Eton bilden die größte Volksgruppe, die im Departement von Lekié im Kamerun lebt.

Neu!!: Kamerun und Eton (Volk) · Mehr sehen »

Ewondo

Ewondo (auch Ewundu, Jaunde, Yaounde und Yaunde) ist eine Bantusprache, die von den circa 600.000 Sprechern (Zensus 1982) der gleichnamigen Ethnie im Süden Kameruns gesprochen wird.

Neu!!: Kamerun und Ewondo · Mehr sehen »

Ewondo (Volk)

Die Ewondos (auch Jaunde) sind eine der bantusprachigen Beti-Völker.

Neu!!: Kamerun und Ewondo (Volk) · Mehr sehen »

Extrême-Nord

Völker im Hohen Norden Kameruns Hoher Norden (bzw.) ist eine Region Kameruns mit der Hauptstadt Maroua.

Neu!!: Kamerun und Extrême-Nord · Mehr sehen »

Fang (Ethnie)

Fang-Krieger (1910) Die Fang sind eine im westlichen Zentralafrika lebende ethnische Gruppe.

Neu!!: Kamerun und Fang (Ethnie) · Mehr sehen »

Fang (Sprache)

Fang (auch Pahouin und Pamue) ist die Sprache der Fang in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Fang (Sprache) · Mehr sehen »

Fe’fe’

Das fe’fe’ ist eine bantoide Bamileke-Sprache der Westprovinz von Kamerun, welche auch unter dem Namen nufi oder bafang bekannt ist.

Neu!!: Kamerun und Fe’fe’ · Mehr sehen »

Ferdinand Oyono

Ferdinand Léopold Oyono (* 14. September 1929 in Ebolowa; † 10. Juni 2010 in Yaoundé) war ein kamerunischer Schriftsteller und Politiker.

Neu!!: Kamerun und Ferdinand Oyono · Mehr sehen »

Ferralsol

Gelblich-rot gefärbter Ferralsol. Der Ferralsol ist eine Referenzbodengruppe der internationalen Bodenklassifikation WRB, der der klimatischen Region der immerfeuchten Tropen zugeordnet ist.

Neu!!: Kamerun und Ferralsol · Mehr sehen »

Forces françaises libres

Die Forces françaises libres (dt. Freie Französische Streitkräfte oder sinngemäßer: Streitkräfte für ein freies Frankreich, kurz FFL oder France libre) waren französische Truppen, die im Zweiten Weltkrieg nach der Niederlage Frankreichs im Juni 1940 auf der Seite der Alliierten weiter gegen das nationalsozialistische Deutschland, dessen Verbündete und das Vichy-Regime kämpften.

Neu!!: Kamerun und Forces françaises libres · Mehr sehen »

Francis Bebey

Francis Bebey (* 15. Juli 1929 in Douala, Kamerun; † 28. Mai 2001 in Paris) war ein kamerunisch-französischer Musiker und Schriftsteller.

Neu!!: Kamerun und Francis Bebey · Mehr sehen »

Frankophonie

Die Flagge der Frankophonie symbolisiert die fünf Kontinente. Karte aller Mitgliedstaaten, assoziierter Staaten und Beobachter der ''Organisation internationale de la Francophonie'' Karte der europäischen Mitglieder und Beobachter der ''Organisation internationale de la Francophonie'' (2010) Organigramm der Frankophonie. Nach der Ministerkonferenz (CMF) 2005 in Antananarivo ist die OIF der Hauptakteur der Frankophonie. Der Begriff Frankophonie (oft auch Francophonie) ist auf zwei Bedeutungsebenen zu verstehen: Einerseits wird die Frankophonie als die Gesamtheit der französischsprachigen (frankophonen) Staaten bezeichnet, also der französische Sprachraum.

Neu!!: Kamerun und Frankophonie · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Kamerun und Frankreich · Mehr sehen »

Französische Kolonien

Die Zeit des Kolonialismus begann für Frankreich mit dem Erwerb der ersten Kolonien Mitte des 16.

Neu!!: Kamerun und Französische Kolonien · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Kamerun und Französische Sprache · Mehr sehen »

Freedom House

Hauptsitz von Freedom House in Dupont Circle in Washington, D.C. Freedom House ist eine internationale Nichtregierungsorganisation (NGO) mit Hauptsitz in Washington, D.C., deren Ziel es ist, liberale Demokratien weltweit zu fördern.

Neu!!: Kamerun und Freedom House · Mehr sehen »

Freiheitsindex

Als Freiheitsindex (englisch: freedom index) wird eine Messgröße bezeichnet, welche die Gesamtheit oder einen Teilbereich der individuellen oder kollektiven politisch-zivilen oder wirtschaftlichen Freiheiten eines Landes beschreiben soll und die auf der Grundlage von Datenerhebungen meist quantitativer Art gebildet wird.

Neu!!: Kamerun und Freiheitsindex · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Kamerun und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Front Social Démocratique

SDF-Logo Die Social Democratic Front (zu), abgekürzt SDF, ist eine sozialdemokratisch ausgerichtete politische Partei im westafrikanischen Staat Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Front Social Démocratique · Mehr sehen »

Froschlurche

Ein Wasserfrosch, wohl Teichfrosch (''Rana'' kl. ''esculenta''), in seinem Habitat Die Froschlurche (Anura; auch: Salientia) sind die bei weitem artenreichste der drei rezenten Ordnungen aus der Wirbeltierklasse der Amphibien.

Neu!!: Kamerun und Froschlurche · Mehr sehen »

Fußball

Fußballszene Fußball Fußball ist eine Ballsportart, bei der zwei Mannschaften mit dem Ziel gegeneinander antreten, mehr Tore als der Gegner zu erzielen und so das Spiel zu gewinnen.

Neu!!: Kamerun und Fußball · Mehr sehen »

Fußball-Afrikameisterschaft

Siegerehrung nach dem Endspiel der Afrika-Cups 2015 Der Afrika-Cup (offiziell und; im deutschen Sprachraum auch (Fußball-)Afrikameisterschaft) ist ein vom afrikanischen Fußballverband CAF organisiertes Fußballturnier, bei dem die afrikanischen Fußballnationalverbände ihren kontinentalen Meister ermitteln.

Neu!!: Kamerun und Fußball-Afrikameisterschaft · Mehr sehen »

Fußball-Weltmeisterschaft 1982

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1982 (span.: Campeonato Mundial De Futbol, engl.: Football World Championship) war die zwölfte Ausspielung dieses bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften.

Neu!!: Kamerun und Fußball-Weltmeisterschaft 1982 · Mehr sehen »

Fußball-Weltmeisterschaft 1990

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 (Campionato Mondiale Di Calcio, kurz Italia novanta) war die 14. Ausspielung des bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und fand vom 8.

Neu!!: Kamerun und Fußball-Weltmeisterschaft 1990 · Mehr sehen »

Fußball-Weltmeisterschaft 2010

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 war die 19. Ausspielung des bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und fand vom 11.

Neu!!: Kamerun und Fußball-Weltmeisterschaft 2010 · Mehr sehen »

Fußball-Weltmeisterschaft 2014

Die Endrunde der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 der Männer war die 20. Austragung des bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften und fand vom 12.

Neu!!: Kamerun und Fußball-Weltmeisterschaft 2014 · Mehr sehen »

Fulbe

Fulani-Frauen mit traditionellen Gesichtszeichnungen Die Fulbe, auch unter ihrem englischen Namen Fula, Fulla, Fullah oder Fulani, ihrem französischen Namen Peul, Peulh oder als Felatta bekannt, sind in großen Teilen Westafrikas ein ursprünglich nomadisierendes Hirtenvolk, das heute überwiegend sesshaft ist.

Neu!!: Kamerun und Fulbe · Mehr sehen »

Fulfulde

Fulfulde (auch: Ful; englisch Fula/Fulani, französisch peul) gehört zum atlantischen (auch „westatlantischen“) Zweig der Niger-Kongo-Sprachen.

Neu!!: Kamerun und Fulfulde · Mehr sehen »

Gabun

Gabun ist ein Staat in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Gabun · Mehr sehen »

Garnele

Garnelen Als Garnelen werden unterschiedliche Arten in der Bodenzone lebender oder freischwimmender Krebstiere bezeichnet.

Neu!!: Kamerun und Garnele · Mehr sehen »

Garnison

Gedenkstein der französischen Garnison in Rastatt Eine Garnison (aus altfranzösisch garnison ‚Besatzung‘, ‚Ausrüstung‘; daher auch garnieren) ist die allgemeine Bezeichnung für einen Ort, an dem militärische Verbände, Truppenteile, Einheiten, Teileinheiten, militärische Dienststellen oder Einrichtungen und Ähnliches ständig untergebracht sind.

Neu!!: Kamerun und Garnison · Mehr sehen »

Garoua

Garoua (deutsch: Garua) ist mit 287.586 Einwohnern die drittgrößte Stadt Kameruns.

Neu!!: Kamerun und Garoua · Mehr sehen »

Gaston Defferre

Gaston Defferre (1959)Gaston Paul Charles Defferre (* 14. September 1910 in Marsillargues, Département Hérault; † 7. Mai 1986 in Marseille) war ein französischer Politiker der Sozialistischen Partei.

Neu!!: Kamerun und Gaston Defferre · Mehr sehen »

Gbaya (Volk)

Die Gbaya (auch Gbaja, Baja, Baya) sind ein Volk in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Gbaya (Volk) · Mehr sehen »

Geburtenziffer

Staaten nach Geburtenziffer Geburtenziffer bzw.

Neu!!: Kamerun und Geburtenziffer · Mehr sehen »

Gesundheitssystem

Grün: Länder mit universeller Gesundheitsfürsorge Das Gesundheitssystem oder Gesundheitswesen umfasst alle Personen, Organisationen, Einrichtungen, Regelungen und Prozesse, deren Aufgabe die Förderung und Erhaltung der Gesundheit sowie deren Sicherung durch Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen ist.

Neu!!: Kamerun und Gesundheitssystem · Mehr sehen »

Ghomala'

Das Ghomálá’ (übersetzt „Sprache des Landes/Dorfes“) ist eine der elf bantoiden Bamileke-Sprachen.

Neu!!: Kamerun und Ghomala' · Mehr sehen »

Global Competitiveness Report

Der Global Competitiveness Report (GCR) ist eine Rangliste der Volkswirtschaften mit den höchsten Wachstumschancen, erstellt vom Weltwirtschaftsforum (WEF).

Neu!!: Kamerun und Global Competitiveness Report · Mehr sehen »

Gold

Gold (bereits althochdeutsch gold, zu einer indogermanischen Wurzel *ghel: glänzend, gelb) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Au und der Ordnungszahl 79.

Neu!!: Kamerun und Gold · Mehr sehen »

Gospel

Der Gospel (von ‚Evangelium‘, ‚Gute Nachricht‘; hergeleitet vom Altenglischen gōdspel, gōd ‚gut‘ und spel ‚Erzählung‘, ‚Nachricht‘) ist nach deutschem Sprachgebrauch jene christliche afroamerikanische Stilrichtung, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts aus dem Negro Spiritual sowie Elementen des Blues und Jazz entwickelt hat.

Neu!!: Kamerun und Gospel · Mehr sehen »

Grand Prix littéraire de l’Afrique noire

Der Grand Prix littéraire de l’Afrique noire (deutsch: großer Literaturpreis von Schwarzafrika), gelegentlich auch GPLAN abgekürzt, ist ein seit 1961 vergebener Literaturpreis, er löste die früher vergebenen Prix coloniaux ab.

Neu!!: Kamerun und Grand Prix littéraire de l’Afrique noire · Mehr sehen »

Grasland

Bisonherde, Prärie, Montana (2008) Grasfressern subtropischer Klimate, Chauvet-Höhle, Ardèche, Südfrankreich (ca. 30.000 – 22.000 v. Chr.) Grasland ist das größte Biom der Erde.

Neu!!: Kamerun und Grasland · Mehr sehen »

Gustav Nachtigal

Gustav Nachtigal (* 23. Februar 1834 in Eichstedt (Altmark); † 20. April 1885 vor der Küste Westafrikas) war ein deutscher Afrikaforscher.

Neu!!: Kamerun und Gustav Nachtigal · Mehr sehen »

Habeas Corpus

Habeas Corpus (lateinisch „du sollst den Körper bringen“) waren die einleitenden Worte von Haftprüfungsanweisungen im Mittelalter.

Neu!!: Kamerun und Habeas Corpus · Mehr sehen »

Haushaltsplan

Der Haushaltsplan enthält alle für das nächste Haushaltsjahr von juristischen Personen des öffentlichen Rechts veranschlagten Haushaltseinnahmen und -ausgaben (Kameralistik) bzw.

Neu!!: Kamerun und Haushaltsplan · Mehr sehen »

Haushaltssaldo

Triade-Länder Nettokreditaufnahme des Bundes (Quelle: Deutsches Bundesfinanzministerium, April 2011; die Jahre 2011–15 sind Schätzungen), in rot die tatsächlich realisierte Nettokreditaufnahme Haushaltssaldo (auch: Finanzierungssaldo oder Budgetsaldo) ist die Differenz der Ausgaben und Einnahmen eines öffentlichen Haushalts mit Ausnahme der Nettokreditaufnahme.

Neu!!: Kamerun und Haushaltssaldo · Mehr sehen »

Heer

Heeres der Bundeswehr russischen Streitkräfte Das Heer eines Staates umfasst alle Landstreitkräfte als Teilstreitkraft.

Neu!!: Kamerun und Heer · Mehr sehen »

HIV

Das Humane Immundefizienz-Virus, zumeist abgekürzt als HIV oder auch bezeichnet als Menschliches Immunschwäche-Virus oder Menschliches Immundefekt-Virus, ist ein behülltes Virus, das zur Familie der Retroviren und zur Gattung der Lentiviren gehört.

Neu!!: Kamerun und HIV · Mehr sehen »

Hochebene

Putoranaplateau in Sibirien Hochebene der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá Hochebene (auch Hochfläche, Hochplateau oder Plateau, im spanischsprachigen Raum Meseta, im portugiesischen Raum Planalto) bezeichnet eine flache oder leicht hügelige Landschaft oder Region, die deutlich höher liegt als die Umgebung oder Teile davon.

Neu!!: Kamerun und Hochebene · Mehr sehen »

Hochland von Adamaua

Das bis zu 2.710 m hohe Hochland von Adamaua (auch: Adamaoua oder Adamawa) befindet sich als kontinentales Hochgebirge nordöstlich des sogenannten Afrika-Knies.

Neu!!: Kamerun und Hochland von Adamaua · Mehr sehen »

Holz

Holz (von germanisch *holta(z), ‚Holz‘, ‚Gehölz‘; aus indogermanisch *kl̩tˀo; ursprüngliche Bedeutungen, abgeleitet von indogermanisch *kel-, ‚schlagen‘: ‚Abgeschnittenes‘, ‚Gespaltenes‘, ‚schlagbares Holz‘) bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch das harte Gewebe der Sprossachsen (Stamm, Äste und Zweige) von Bäumen und Sträuchern.

Neu!!: Kamerun und Holz · Mehr sehen »

Homosexualität in Kamerun

Geografische Lage von Kamerun In Kamerun ist Homosexualität gesellschaftlich weitgehend tabuisiert, und homosexuelle Handlungen sind strafbar.

Neu!!: Kamerun und Homosexualität in Kamerun · Mehr sehen »

Index der menschlichen Entwicklung

Der Index der menschlichen Entwicklung (englisch Human Development Index, abgekürzt HDI) der Vereinten Nationen ist ein Wohlstandsindikator für Staaten.

Neu!!: Kamerun und Index der menschlichen Entwicklung · Mehr sehen »

Index für wirtschaftliche Freiheit

Index für wirtschaftliche Freiheit 2018 Der Index für wirtschaftliche Freiheit, englisch Index of Economic Freedom, ist ein volkswirtschaftlicher Indikator.

Neu!!: Kamerun und Index für wirtschaftliche Freiheit · Mehr sehen »

Industrie

Chempark Dormagen – Moderne Industrieanlage (Mai 2007) Die Industrie befasst sich als Teil der Wirtschaft mit der gewerblichen Gewinnung, Bearbeitung und Weiterverarbeitung von Rohstoffen oder Zwischenprodukten zu Sachgütern.

Neu!!: Kamerun und Industrie · Mehr sehen »

Inflation

10. September 1923 50-Millionen-Mark-Stück, Notgeld der Provinz Westfalen Inflations-Notgeld-Kursmünze über 1 Billion Mark, Westfalen 1923 Umschlag eines Inlandbriefs vom 4. November 1923 mit Dachziegelfrankatur, Nutzung wertmäßig überdruckter Briefmarken Briefmarke von 1923 ohne Wertangabe, vorgesehen zum Eindruck wechselnder Werte, hier 20 Milliarden Mark Jährliche Preisveränderungsraten in Deutschland seit 1965 Konsumentenpreisindizes verschiedener Länder Ceteris-paribus-Bedingungen Voraussetzung.) Inflation (von lat. inflatio „Schwellung“, „Anschwellen“) bezeichnet in der Volkswirtschaftslehre eine allgemeine und anhaltende Erhöhung des Preisniveaus von Gütern und Dienstleistungen (Teuerung), gleichbedeutend mit einer Minderung der Kaufkraft des Geldes.

Neu!!: Kamerun und Inflation · Mehr sehen »

Inter Press Service

Inter Press Service (IPS) ist eine internationale Nachrichtenagentur mit dem thematischen Schwerpunkt Berichterstattung über Entwicklungsländer, die Zivilgesellschaft und Globalisierung.

Neu!!: Kamerun und Inter Press Service · Mehr sehen »

Internationale Kakao-Organisation

1 Prozent der Produktion der Elfenbeinküste Die Internationale Kakao-Organisation, kurz ICCO (von), ist eine internationale Organisation von Kakao produzierenden und importierenden Staaten mit Sitz in London.

Neu!!: Kamerun und Internationale Kakao-Organisation · Mehr sehen »

Internationaler Währungsfonds

Hauptsitz des IWF Der Internationale Währungsfonds (IWF;, IMF; auch bekannt als Weltwährungsfonds) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit Sitz in Washington, D.C., USA.

Neu!!: Kamerun und Internationaler Währungsfonds · Mehr sehen »

Islam

Staaten mit einem islamischen Bevölkerungsanteil von mehr als 5 %'''Grün''': Sunniten, '''Rot''': Schiiten, '''Blau''': Ibaditen (Oman) Bittgebet in Mekka, im Mittelgrund die Kaaba Eingang der Moschee des Propheten Mohammed in Medina Hilal – ein Symbol des Islams Zwei Frauen in der Moschee von Selangor in Shah Alam, Malaysia Der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7.

Neu!!: Kamerun und Islam · Mehr sehen »

ISO 3166-2:CM

Provinzen von Kamerun In der Liste sind die französischen und die englischen Namen angegeben.

Neu!!: Kamerun und ISO 3166-2:CM · Mehr sehen »

Jagd

Ein Jäger beobachtet vom Hochsitz aus die Umgebung mit einem Fernglas Damschaufler Jägerin und Stöberhunde mit moderner Ausrüstung (Quelle: Mross/DJV) Jäger in Pakistan Jäger in Kenia Jagd ist das Aufsuchen, Nachstellen, Fangen, Erlegen und Aneignen von Wild durch Jäger.

Neu!!: Kamerun und Jagd · Mehr sehen »

Jean-Marie Teno

Jean-Marie Teno Jean-Marie Teno (* 14. Mai 1954 in Famleng, Bandjoun in Ouest) ist ein kamerunischer Filmemacher und Videokünstler.

Neu!!: Kamerun und Jean-Marie Teno · Mehr sehen »

Jean-Pierre Bekolo

Jean-Pierre Bekolo (* 8. Juni 1966 in Yaoundé, Kamerun) ist ein afrikanischer Filmregisseur.

Neu!!: Kamerun und Jean-Pierre Bekolo · Mehr sehen »

Jim Jarmusch

Jim Jarmusch, 2013 Jim Jarmusch, gebürtig: James R. Jarmusch, (* 22. Januar 1953 in Cuyahoga Falls, Ohio) ist ein US-amerikanischer Autorenfilmer, Schauspieler und Filmproduzent.

Neu!!: Kamerun und Jim Jarmusch · Mehr sehen »

John Fru Ndi

John Fru Ndi John Fru Ndi (* 7. Juli 1941 in der Nähe von Bamenda) ist ein kamerunischer Politiker.

Neu!!: Kamerun und John Fru Ndi · Mehr sehen »

Kaffee

Eine Tasse Kaffee Kaffeebaum Rohe Kaffeebohnen Hell geröstete Kaffeebohnen Kaffee (Standardaussprache in Deutschland:;Österreichisches Aussprachewörterbuch / Österreichische Aussprachedatenbank, in Österreich und in der Schweiz:; umgangssprachlich in Norddeutschland auch; von türk. kahve aus arab. qahwa für „anregendes Getränk“, ursprünglich auch „Wein“, In: Jacob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Band 11, Sp. 21. in Anlehnung an die Ursprungsregion KaffaWolfgang Pfeifer (Hrsg.): Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. dtv, München 1995, S. 607.) ist ein schwarzes, psychotropes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen, den Samen aus den Früchten der Kaffeepflanze, und heißem Wasser hergestellt wird.

Neu!!: Kamerun und Kaffee · Mehr sehen »

Kakao

Frucht und Samen des Kakaobaums Junge Frucht des Theobroma cacao L. Als Kakao (Aussprache:, in Deutschland auch) bezeichnet man im Allgemeinen die Trockenmasse, die nach Fermentieren und Rösten der Samen des Kakaobaumes neben der Kakaobutter anfällt.

Neu!!: Kamerun und Kakao · Mehr sehen »

Kalebasse

Bandundu, Demokratische Republik Kongo, trinkt aus einer Kalebasse Eine Kalebasse ist ein überwiegend zur Aufbewahrung und zum Transport von Flüssigkeiten bestimmtes Gefäß, das aus der ausgehöhlten und getrockneten Hülle des Flaschenkürbisses, der Kalebasse, hergestellt wird.

Neu!!: Kamerun und Kalebasse · Mehr sehen »

Kamerunberg

Der Kamerunberg (auch Fako, früher Albertspitze; engl. Mount Cameroon, frz. Mont Cameroun) ist ein aktiver Vulkan im Westen von Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Kamerunberg · Mehr sehen »

Kameruner Grasland

Okubergs ''Baliburg'' im Kameruner Grasland, um 1890 Perlskulptur der Bamun Diese Frauenfigur aus Elfenbein ist ein Amulett mu po aus dem Kameruner Grasland, Bamunkung. Das Amulett befindet sich in der Sammlung Kurt Strümpell im Städtischen Museum Braunschweig. Als Kameruner Grasland wird seit der Zeit der deutschen Kolonie Kamerun die ausgedehnte Savannenregion aus vulkanischen hohen Plateaus, die im Westen Kameruns in den Provinzen Nordwest und West liegt, bezeichnet.

Neu!!: Kamerun und Kameruner Grasland · Mehr sehen »

Kamerunische Fußballnationalmannschaft

Die kamerunische Fußballnationalmannschaft ist die offizielle Fußballauswahl des afrikanischen Landes Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Kamerunische Fußballnationalmannschaft · Mehr sehen »

Kamerunlinie

Schematische Übersicht der Kamerunlinie und der Geologie ihrer Umgebung Die Kamerunlinie (engl.: Cameroon line) ist eine vulkanische Gebirgskette in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Kamerunlinie · Mehr sehen »

Kamtok

Kamtok (Eigenbezeichnung: Pidgin, engl. Cameroon Pidgin English, Cameroonian Pidgin/Creole oder Kamtok) ist eine Kreolsprache in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Kamtok · Mehr sehen »

Kanuri (Sprache)

Verbreitungsgebiet der Kanuri-Dialekte Kanuri-Verbreitungsgebiet im Niger Kanuri ist eine regionale Verkehrssprache des Tschadbeckens in Kamerun, Nordost-Nigeria, Ost-Niger und West-Tschad sowie neben dem Luo die größte der nilosaharanischen Sprachen, zu deren saharanischem Zweig es gerechnet wird.

Neu!!: Kamerun und Kanuri (Sprache) · Mehr sehen »

Kanuri (Volk)

Krieger der Kanembu, einer Untergruppe der Kanuri. Europäische Darstellung aus 1892 Kanuri (Hausa-Name Beriberi) ist ein Volk in der zentralen Sudanzone und am Tschadsee.

Neu!!: Kamerun und Kanuri (Volk) · Mehr sehen »

Kaufkraftparität

Kaufkraftparität (KKP;, PPP; Parität.

Neu!!: Kamerun und Kaufkraftparität · Mehr sehen »

Kirdi

Als Kirdi wird eine Reihe von kleinen sudansprachigen Ethnien im Norden Kameruns bezeichnet.

Neu!!: Kamerun und Kirdi · Mehr sehen »

Klima

Eisklima Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Erdatmosphäre an einem Ort und umfasst Zeiträume von mindestens 30 Jahren.

Neu!!: Kamerun und Klima · Mehr sehen »

Koonzime

Koonzime (auch Djimu, Dzimou, Kooncimo, Koozhime, Koozime, Nzime und Zimu) ist eine Bantusprache und wird von circa 30.000 Menschen in Kamerun gesprochen (Zensus 2000).

Neu!!: Kamerun und Koonzime · Mehr sehen »

Korruption

Korruptionswahrnehmungsindexes im internationalen Vergleich (Stand: 2017) Korruption (von ‚ Verderbnis, Verdorbenheit, Bestechlichkeit‘) bezeichnet Bestechlichkeit, Bestechung, Vorteilsannahme und Vorteilsgewährung.

Neu!!: Kamerun und Korruption · Mehr sehen »

Korup-Nationalpark

Der Korup-Nationalpark ist ein Nationalpark in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Korup-Nationalpark · Mehr sehen »

Kpe

Die Kpe (Bakwiri) sind eine Ethnie in Südwestkamerun.

Neu!!: Kamerun und Kpe · Mehr sehen »

Krabben

Die Krabben (Brachyura) – auch echte Krabben oder Kurzschwanzkrebse – sind mit ca.

Neu!!: Kamerun und Krabben · Mehr sehen »

Kribi

Kribi, historische Aufnahme vor 1910 Katholische Mission und Brücke über den Kribi-Fluss, historische Aufnahme vor 1910 Strand von Kribi Kribi ist eine Stadt im Süden Kameruns an der Mündung des Kienkié am Golf von Guinea mit rund 60.000 Einwohnern (2007).

Neu!!: Kamerun und Kribi · Mehr sehen »

Kupe (Berg)

Der Kupe ist ein erloschener Schichtvulkan an der Grenze der Provinzen Sud-Ouest und Littoral in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Kupe (Berg) · Mehr sehen »

Kwasio

Kwasio (auch Ngumba) ist die Bantusprache der Ngumba und wird von zirka 17.500 Menschen in Kamerun und Äquatorialguinea gesprochen (Zensus 1982).

Neu!!: Kamerun und Kwasio · Mehr sehen »

Lac de Mbakaou

Der Mbakaou ist ein Stausee in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Lac de Mbakaou · Mehr sehen »

Lamellophon

Mbira dza vadzimu Kisanji Lamellophone sind in der traditionellen afrikanischen Musik des subsaharanischen Afrika verbreitete verschiedenartige Formen von Musikinstrumenten, die zu den Zupfidiophonen gezählt werden.

Neu!!: Kamerun und Lamellophon · Mehr sehen »

Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

Neu!!: Kamerun und Landwirtschaft · Mehr sehen »

Lepidophthalmus turneranus

''Callianassa turnerana'' nach der ursprünglichen Klassifikation von White. Lepidophthalmus turneranus (Syn.: Callianassa turnerana), auch bekannt als (Blaue) Kamerun-Garnele, ist ein an der Westküste Afrikas heimischer Zehnfußkrebs.

Neu!!: Kamerun und Lepidophthalmus turneranus · Mehr sehen »

Lingua franca

Die Lingua franca (für fränkische Sprache) ist eine romanisch basierte Pidgin-Sprache, die im Mittelalter durch den Sprachkontakt zwischen Romanen und Sprechern nichtromanischer Sprachen, insbesondere des Arabischen, entstand und als Handels- und Verkehrssprache bis ins 19.

Neu!!: Kamerun und Lingua franca · Mehr sehen »

Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt

Staaten nach Höhe des nominalen BIP BIP (KKP) Vergleich (IWF, 2017, Top 10, ungeordnet) Dies sind Listen der Länder nach Bruttoinlandsprodukt.

Neu!!: Kamerun und Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt · Mehr sehen »

Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf

BIP pro Kopf (kaufkraftbereinigt) 2015 Die Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf enthält eine tabellarische, geordnete Darstellung des nominalen Bruttoinlandsprodukts pro Kopf nach Schätzungen des Internationalen Währungsfonds.

Neu!!: Kamerun und Liste der Länder nach Bruttoinlandsprodukt pro Kopf · Mehr sehen »

Liste der Premierminister von Kamerun

Damaliger Premierminister und Präsident Ahmadou Ahidjo Die Liste der Premierminister von Kamerun ordnet die Premierminister nach Amtszeit und nach damaliger Teilung.

Neu!!: Kamerun und Liste der Premierminister von Kamerun · Mehr sehen »

Liste politischer Parteien in Kamerun

Die Liste politischer Parteien in Kamerun führt Parteien in Kamerun auf, mit Angabe der französischen, englischen und deutschen Bezeichnung.

Neu!!: Kamerun und Liste politischer Parteien in Kamerun · Mehr sehen »

Littoral (Kamerun)

Littoral (vergl. litoral) ist eine Region Kameruns mit der Hauptstadt Douala.

Neu!!: Kamerun und Littoral (Kamerun) · Mehr sehen »

Lobé-Wasserfälle

Die Lobé-Wasserfälle Die Lobé-Wasserfälle sind Wasserfälle des Lobé in der Südprovinz von Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Lobé-Wasserfälle · Mehr sehen »

Lobéké-Nationalpark

Der Lobéké-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südosten Kameruns.

Neu!!: Kamerun und Lobéké-Nationalpark · Mehr sehen »

Logone

Der Logone ist ein etwa 1.000 Kilometer langer Fluss in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Logone · Mehr sehen »

Luftstreitkräfte

Mützenemblem Luftwaffe (Bundeswehr) Luftstreitkräfte bilden zusammen mit Landstreitkräften und eventuell vorhandenen Seestreitkräften die Streitkräfte (Militär) eines Staates.

Neu!!: Kamerun und Luftstreitkräfte · Mehr sehen »

Luxembourg Institute of Socio-Economic Research

Das Luxembourg Institute of Socio-Economic Research (LISER) in Esch-Belval ist eine öffentliche Einrichtung für Sozialforschung, die seit 1989 selbständig unter Oberaufsicht des Hochschul- und Forschungsministeriums von Luxemburg agiert.

Neu!!: Kamerun und Luxembourg Institute of Socio-Economic Research · Mehr sehen »

Makaa

Eine Makaa-Frau mit Panier auf dem Weg zu ihren Feldern Die Maka oder Makaa sind ein Volk, das in der Regenwaldzone im südlichen Kamerun lebt.

Neu!!: Kamerun und Makaa · Mehr sehen »

Makaa (Sprache)

Makaa (auch Mekaa) ist eine Bantusprache und wird von circa 80.000 Menschen in Kamerun gesprochen (Zensus 1987).

Neu!!: Kamerun und Makaa (Sprache) · Mehr sehen »

Makossa

Makossa ist die Bezeichnung für eine Tanzmusikrichtung, die am populärsten in den urbanen Gegenden Kameruns ist.

Neu!!: Kamerun und Makossa · Mehr sehen »

Malimba

Malimba (auch Lemba, Limba, Mudima und Mulimba) ist eine Bantusprache und wird von circa 2230 Menschen in Kamerun gesprochen.

Neu!!: Kamerun und Malimba · Mehr sehen »

Manengouba

Der Manengouba ist ein erloschener Schichtvulkan an der Grenze der Provinzen Sud-Ouest und Littoral in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Manengouba · Mehr sehen »

Manoun-See

Der Manoun-See, auch Lac Monoun, ist ein See im Westen Kameruns, in der französischsprachigen Region Ouest, rund 20 Kilometer Luftlinie ostnordöstlich deren Hauptstadt Bafoussam.

Neu!!: Kamerun und Manoun-See · Mehr sehen »

Manu Dibango

Manu Dibango (2007) Manu Dibango (eigentlich: Emmanuel N'Djoké Dibango, * 12. Dezember 1933 in Douala) ist ein Saxophonist, Vibraphonist und Pianist aus Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Manu Dibango · Mehr sehen »

Marine

Ein unter staatlicher Flagge fahrendes Kriegsschiff. Am Heck die „Blutflagge“ für den gemeinsamen Angriff auf den Gegner, im Großtopp die Flagge der Staten Generaal und hier auch Kennzeichen des Admiralsschiffes. Im Vor- und Besantopp die allgemeine Flagge der Vereinigten Provinzen der Niederlande. Unter dem Begriff Marine versteht man die Gesamtheit der zur See fahrenden Flotte eines Staates.

Neu!!: Kamerun und Marine · Mehr sehen »

Marion Hänsel

Marion Hänsel (* 12. Februar 1949, in Marseille, Département Bouches-du-Rhône, Frankreich als Maria Ackermann) ist eine belgische Schauspielerin, Drehbuchautorin, Filmproduzentin und Filmregisseurin.

Neu!!: Kamerun und Marion Hänsel · Mehr sehen »

Marokko-Kongo-Vertrag

Entenschnabel und Neukamerun (rot) 1901–1916 Der am 4.

Neu!!: Kamerun und Marokko-Kongo-Vertrag · Mehr sehen »

Maroua

Universität Maroua (2015) Maroua ist die Hauptstadt der kamerunischen Region Extrême-Nord und des Departements Diamaré.

Neu!!: Kamerun und Maroua · Mehr sehen »

Massa (Volk)

Die Massa, auch Masa, sind ein Volk, das im Tschad und im Kamerun lebt.

Neu!!: Kamerun und Massa (Volk) · Mehr sehen »

Mboko

Mboko (auch Mboxo und Mbuku) ist eine Bantusprache und wird von circa 27.200 Menschen in der Republik Kongo gesprochen.

Neu!!: Kamerun und Mboko · Mehr sehen »

Medumba

Das Medumba ist eine der elf bantoiden Bamileke-Sprachen.

Neu!!: Kamerun und Medumba · Mehr sehen »

Mehrparteiensystem

Deutschen Bundestag von 2009 bis 2013 Ein Mehrparteiensystem ist (in der Regel im Gegensatz zu einem Einparteiensystem) ein politisches System, in dem zumindest potenziell mehrere Parteien die Politik dieses Staates, insbesondere durch Regierungsbeteiligung, lenken können.

Neu!!: Kamerun und Mehrparteiensystem · Mehr sehen »

Mendzan

Mendzan, auch mendzang, mendzaŋ, mendjan, medzang, mebiang und menjyang, bezeichnet große, am Boden liegende Holmxylophone ohne Resonatoren und kleinere Tragbügelxylophone mit einem Kalebassen-Resonator unter jeder Klangplatte bei den Fang im Süden Kameruns und im Norden Gabuns sowie bei den Beti in der Region Centre in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Mendzan · Mehr sehen »

Militär

Streitkräfte nach Staaten, 2009 25 Militärführer aus 21 Nationen im Oktober 2014 Als Militär (von lateinisch militaris ‚den Kriegsdienst betreffend‘ bzw. miles ‚Soldat‘), Streitmacht oder Streitkräfte, werden die mit Kriegswaffen ausgestatteten Träger der Staatsgewalt bezeichnet, die hoheitlich mit der Gewährleistung der äußeren Sicherheit betraut sind und zusätzlich in den meisten Staaten auch als Verstärkung der Polizei zum Schutz der inneren Sicherheit bei besonderem Bedarf eingesetzt werden können.

Neu!!: Kamerun und Militär · Mehr sehen »

Mongo Beti

Mongo Beti Mongo Beti, eigentlich Alexandre Biyidi (* 30. Juni 1932 in Akométam; † 8. Oktober 2001 in Douala) war ein kamerunischer Schriftsteller und Kritiker des Neokolonialismus.

Neu!!: Kamerun und Mongo Beti · Mehr sehen »

Mora (Kamerun)

Mora ist eine Stadt in der Provinz Extrême-Nord, die die nördliche Spitze Kameruns bildet.

Neu!!: Kamerun und Mora (Kamerun) · Mehr sehen »

Mortalität

Die Mortalität (von lat. mortalitas „Sterblichkeit“), Sterblichkeit oder Sterberate ist ein Begriff aus der Demografie.

Neu!!: Kamerun und Mortalität · Mehr sehen »

Mpongmpong

Mpongmpong (auch Bombo, Mbombo, Mpompo, Mpopo und Pongpong) ist eine Bantusprache und wird von circa 45.000 Menschen in Kamerun gesprochen (Zensus 1991).

Neu!!: Kamerun und Mpongmpong · Mehr sehen »

Mundang (Volk)

Kornspeicher, Teil eines Gehöfts Die Mundang, auch Moundang, sind eine im Nordosten Kameruns und im Westen des Tschad lebende Ethnie, deren Sprache Mundang zur Niger-Kongo-Sprachfamilie gehört.

Neu!!: Kamerun und Mundang (Volk) · Mehr sehen »

Musgum

Musgum-Heimat in Kamerun. (gemacht aus Lehm und Gräsern) Die Musgum (auch Mousgoum oder Mupui; Eigenbezeichnung Mulwi) sind ein Volk von Kamerun und vom Tschad.

Neu!!: Kamerun und Musgum · Mehr sehen »

Mvet

Viersaitige ''mvet''. Beschädigt, eine Kalebasse fehlt. Musée africain, Gunsbach Die mvet, auch mvett (Pangwe-Sprache), ist eine von den Fang in Kamerun und Teilen von Gabun gespielte Stegharfe oder Kerbstegzither.

Neu!!: Kamerun und Mvet · Mehr sehen »

Nahrungsmittel

Die meisten Arten der Nahrungsmittel, Kupferstich von Daniel Chodowiecki Nahrungsmittel bezeichnet Lebensmittel, die vorwiegend der Ernährung des Menschen dienen (siehe auch Nahrung), Makronährstoffe (Proteine, Kohlenhydrate und Lipide) enthalten und somit dem Menschen Energie zuführen.

Neu!!: Kamerun und Nahrungsmittel · Mehr sehen »

Nationalversammlung (Kamerun)

Die Nationalversammlung ist das Parlament von Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Nationalversammlung (Kamerun) · Mehr sehen »

Ndzimu

Die Ndzimu (auch Nzime) sind eine Volksgruppe, die in der Südostkameruner Regenwaldzone leben.

Neu!!: Kamerun und Ndzimu · Mehr sehen »

Negro Spiritual

Das (oder der) Negro Spiritual (heute häufig: African-American Spiritual) ist eine in den USA mit Beginn der Sklaverei im 17.

Neu!!: Kamerun und Negro Spiritual · Mehr sehen »

Neokolonialismus

Neokolonialismus (von und Kolonialismus) ist eine Bezeichnung für das Verhältnis zwischen den Staaten und Konzernen der sogenannten Ersten Welt und der Dritten Welt nach Auflösung der Kolonialreiche im 20.

Neu!!: Kamerun und Neokolonialismus · Mehr sehen »

Neukamerun

Neukamerun (orange) Als Neukamerun wurde ein Gebiet in Zentralafrika bezeichnet, das infolge der Zweiten Marokkokrise durch das sogenannte Marokko-Kongo-Abkommen vom 4. November 1911 von Frankreich als Kompensation für koloniale Aktivitäten in Marokko an das Deutsche Kaiserreich abgetreten und an die deutsche Kolonie Kamerun angegliedert wurde.

Neu!!: Kamerun und Neukamerun · Mehr sehen »

Ngaoundéré

Ngaoundéré (deutsch: Ngaundere) ist eine Stadt im Norden Kameruns, am Rande des Hochland von Adamaua gelegen und Hauptstadt der Region Adamaoua.

Neu!!: Kamerun und Ngaoundéré · Mehr sehen »

Ngumba (Volk)

Die Soo (auch Ngumba) sind ein Volk, das zwischen Akonolinga und Messamena im Norden der réserve von Dja und Lobo lebt.

Neu!!: Kamerun und Ngumba (Volk) · Mehr sehen »

Nichtregierungsorganisation

Eine Nichtregierungsorganisation (NRO bzw. aus dem Englischen Non-governmental organization, NGO) oder auch nichtstaatliche Organisation ist ein zivilgesellschaftlich zustande gekommener Interessenverband, der nicht durch ein öffentliches Mandat legitimiert ist.

Neu!!: Kamerun und Nichtregierungsorganisation · Mehr sehen »

Nigeria

Nigeria (amtlich – Bundesrepublik Nigeria) ist ein Bundesstaat in Westafrika, der an den Atlantik und die Länder Benin, Niger, Tschad und Kamerun grenzt.

Neu!!: Kamerun und Nigeria · Mehr sehen »

Night on Earth

Night on Earth ist ein US-amerikanischer Episodenfilm von Jim Jarmusch, in dem fünf Geschichten erzählt werden.

Neu!!: Kamerun und Night on Earth · Mehr sehen »

Njem (Volk)

Die Njem (auch Njyem oder Ndjem) sind eine Volksgruppe, die in der Regenwaldzone des südlichen Kamerun und des nördlichen Kongo leben.

Neu!!: Kamerun und Njem (Volk) · Mehr sehen »

Njoya

Njoya, König von Bamum Njoya, seltener auch: Njoja, Njoya Ibrahim († 1933) war von 1894 bis 1933 Sultan des Königreiches Bamum des Bamum-Volkes im Westen des heutigen Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Njoya · Mehr sehen »

Njyem

Njyem (auch Djem, Dzem, Ndjem, Ndjeme, Ndzem, Ngyeme, Njem und Nyem) ist eine Bantusprache und wird von circa 7000 Menschen in Kamerun und der Republik Kongo gesprochen.

Neu!!: Kamerun und Njyem · Mehr sehen »

Nki-Nationalpark

Der Nki-Nationalpark ist ein Nationalpark im Südosten Kameruns.

Neu!!: Kamerun und Nki-Nationalpark · Mehr sehen »

Nord (Kamerun)

Völker im Norden Kameruns Nord (frz.) bzw.

Neu!!: Kamerun und Nord (Kamerun) · Mehr sehen »

Nord-Ouest (Kamerun)

Nordwest (bzw.) ist eine Region Kameruns mit der Hauptstadt Bamenda.

Neu!!: Kamerun und Nord-Ouest (Kamerun) · Mehr sehen »

Nyos-See

Der Nyos-See ist ein Kratersee in Kamerun (Zentralafrika).

Neu!!: Kamerun und Nyos-See · Mehr sehen »

Oku

Fassade des Palastes des Königs von Oku, 1980 für das Linden-Museum Stuttgart nachgebaut Oku ist ein Gebirgszug im Bamenda-Hochland, in der kamerunischen Provinz Nord-Ouest.

Neu!!: Kamerun und Oku · Mehr sehen »

Olympische Sommerspiele 2000/Fußball

134px Bei den Olympischen Sommerspielen 2000 in der australischen Metropole Sydney wurden zwei Wettbewerbe im Fußball ausgetragen.

Neu!!: Kamerun und Olympische Sommerspiele 2000/Fußball · Mehr sehen »

Organisation für Islamische Zusammenarbeit

Die Organisation für Islamische Zusammenarbeit (früher Organisation der Islamischen Konferenz) ist eine zwischenstaatliche internationale Organisation von derzeit 56 Staaten, in denen der Islam Staatsreligion, Religion der Bevölkerungsmehrheit oder Religion einer nennenswerten Minderheit ist.

Neu!!: Kamerun und Organisation für Islamische Zusammenarbeit · Mehr sehen »

Ouest (Kamerun)

Völker im Westen Kameruns West (engl.) bzw.

Neu!!: Kamerun und Ouest (Kamerun) · Mehr sehen »

Pallottiner

Wappen Pallottinerpriester Die Pallottiner sind eine Gesellschaft apostolischen Lebens in der römisch-katholischen Kirche.

Neu!!: Kamerun und Pallottiner · Mehr sehen »

Pallottinermission in Kamerun

Die Pallottinermission in Kamerun (auch genannt Pallotin oder Pallotine) war eine Kameruner römisch-katholische Mission des Deutschen Kaiserreiches in die Kolonie Kamerun, die von den Pallottinern im späten 19.

Neu!!: Kamerun und Pallottinermission in Kamerun · Mehr sehen »

Palmöl

Palmöl ist ein Pflanzenöl, das aus dem Fruchtfleisch der Früchte der Ölpalme gewonnen wird.

Neu!!: Kamerun und Palmöl · Mehr sehen »

Pascale Marthine Tayou

Pascale Marthine Tayou Pascale Marthine Tayou (* 1967 in Yaoundé) ist ein bildender Künstler aus Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Pascale Marthine Tayou · Mehr sehen »

Paul Biya

Paul Biya Biya auf der Andrews Air Force Base (1986) Paul Biya (* 13. Februar 1933 in Mvomeka’a, Kamerun als Paul Barthélemy Biya'a bi Mvondo) ist seit 1982 der zweite Präsident Kameruns.

Neu!!: Kamerun und Paul Biya · Mehr sehen »

Petit Pays

Petit Pays Petit Pays (* 1966, eigentlich Adolphe Moundi Claude) ist ein kamerunischer Sänger.

Neu!!: Kamerun und Petit Pays · Mehr sehen »

Philémon Yang

Philémon Yang (2010) Philémon Yang (* 14. Juni 1947 in Jiketem-Oku) ist Premierminister von Kamerun als Nachfolger von Ephraim Inoni seit 30.

Neu!!: Kamerun und Philémon Yang · Mehr sehen »

Pierre Messmer

Pierre Messmer in Trouville 1988 Pierre Messmer (* 20. März 1916 in Vincennes, Seine, heute Val-de-Marne; † 29. August 2007 in Paris) war ein französischer Politiker.

Neu!!: Kamerun und Pierre Messmer · Mehr sehen »

Portugal

Die Republik Portugal (amtlich República Portuguesa) ist ein europäischer Staat im Westen der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Kamerun und Portugal · Mehr sehen »

Präsidentielles Regierungssystem

Ein präsidentielles Regierungssystem oder Präsidialsystem, auch Präsidialregime nach US-amerikanischem Vorbild, ist ein Regierungssystem, bei dem ein Präsident (lat. Vorsitzender) die Funktionen des Staatsoberhauptes, des Regierungschefs und regelmäßig auch des militärischen Befehlshabers innehat.

Neu!!: Kamerun und Präsidentielles Regierungssystem · Mehr sehen »

Pressefreiheit

US-Briefmarke zum Gedenken an die Pressefreiheit Pressefreiheit, genauer die äußere Pressefreiheit, bezeichnet das Recht von Einrichtungen des Rundfunks, der Presse und anderer Medien auf ungehinderte Ausübung ihrer Tätigkeit, vor allem auf die staatlich unzensierte Veröffentlichung von Nachrichten und Meinungen.

Neu!!: Kamerun und Pressefreiheit · Mehr sehen »

Protestantismus

Mit dem (ursprünglich politischen) Begriff Protestanten werden im engeren Sinne die Angehörigen der christlichen Konfessionen bezeichnet, die, ausgehend von Deutschland und der Schweiz, vor allem in Mittel- und Nordeuropa durch die Reformation des 16.

Neu!!: Kamerun und Protestantismus · Mehr sehen »

Rassel

Spätmittelalterliche Engelsdarstellung mit Gefäßrasseln im Kloster Himmelkron Reihenrassel aus Samen und Blättern in der Musik Neuguineas. Von Tänzern an den Fußgelenken getragen Gefäßrassel Maracas Rasseln sind mittelbar geschlagene Schüttelidiophone, also selbstklingende Musikinstrumente, bei denen durch Schüttelbewegungen des Spielers kleine Rasselkörper angeregt werden, die einen meist geräuschhaften, gelegentlich auch einen in der Höhe bestimmten Ton hervorbringen.

Neu!!: Kamerun und Rassel · Mehr sehen »

Rassemblement démocratique du Peuple Camerounais

Rassemblement démocratique du Peuple Camerounais (Abkürzung RDPC oder CPDM) ist eine 1985 gegründete Partei in der Republik Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Rassemblement démocratique du Peuple Camerounais · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche in Kamerun

Übersichtskarte Kamerun Kathedralkirche von Yaoundé Die Römisch-katholische Kirche in Kamerun ist Teil der weltweiten römisch-katholischen Kirche, unter der geistlichen Führung des Papstes und der Kurie in Rom.

Neu!!: Kamerun und Römisch-katholische Kirche in Kamerun · Mehr sehen »

Rechtsstaat

Ein Rechtsstaat ist ein Staat, dessen verfassungsmäßige Gewalten rechtlich gebunden sind, der insbesondere in seinem Handeln durch Recht begrenzt wird, um die Freiheit der Einzelnen zu sichern.

Neu!!: Kamerun und Rechtsstaat · Mehr sehen »

Referendum

Ein Referendum (Plural Referenden, Referenda) ist eine Abstimmung aller wahlberechtigten Bürger über eine vom Parlament, von der Regierung oder einer die Regierungsgewalt ausübenden Institution erarbeiteten Vorlage.

Neu!!: Kamerun und Referendum · Mehr sehen »

Regenwald

Als Regenwald bezeichnet man Wälder, die durch ein besonders feuchtes Klima aufgrund von meist mehr als 2000 mm Niederschlag (im Jahresmittel) gekennzeichnet sind.

Neu!!: Kamerun und Regenwald · Mehr sehen »

Region

Region bezeichnet in der Geographie ein Gebiet, das geographisch, politisch, ökonomisch und/oder administrativ eine Einheit bildet.

Neu!!: Kamerun und Region · Mehr sehen »

Reporter ohne Grenzen

Reporter ohne Grenzen (ROG;, RSF) ist eine international tätige Nichtregierungsorganisation und setzt sich weltweit für die Pressefreiheit und gegen Zensur ein.

Neu!!: Kamerun und Reporter ohne Grenzen · Mehr sehen »

Republik

Eine Republik (von, wörtlich „öffentliche Sache“, speziell „Gemeinwesen“, „Staat“) ist nach allgemeinem Verständnis eine „Staatsform, bei der die Regierenden für eine bestimmte Zeit vom Volk oder von Repräsentanten des Volkes gewählt werden“, in der das Staatsvolk „höchste Gewalt des Staates und oberste Quelle der Legitimität ist“.

Neu!!: Kamerun und Republik · Mehr sehen »

Republik Kongo

Die Republik Kongo (dt., frz., bis 1960 Mittelkongo, 1969 bis 1991 Volksrepublik Kongo) ist eine Republik in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Republik Kongo · Mehr sehen »

Richard Bona

Richard Bona Richard Bona (* 28. Oktober 1967 in Minta) ist ein kamerunischer Jazz-Bassist und -sänger.

Neu!!: Kamerun und Richard Bona · Mehr sehen »

Roger Milla

Albert Roger Miller (* 20. Mai 1952 in Yaoundé, Kamerun), bekannt als Roger Milla (wahrscheinlich wegen eines Rechtschreibfehlers eines Standesbeamten), ist ein ehemaliger kamerunischer Fußballspieler.

Neu!!: Kamerun und Roger Milla · Mehr sehen »

Sanaga

Der Sanaga ist mit einer Länge von etwa 600 Kilometern (mit Djérem 918) der längste Fluss im zentralafrikanischen Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Sanaga · Mehr sehen »

Savanne

Eisklima Als Savanne (über spanisch sabana aus einer karibischen Sprache entlehnt) wird im Allgemeinen ein tropischer oder subtropischer Vegetationstyp bezeichnet, der aus einer geschlossenen Krautschicht und einer eher offenen Gehölzschicht besteht.

Neu!!: Kamerun und Savanne · Mehr sehen »

Säuglingssterblichkeit

Säuglingssterblichkeitsrate weltweit, 2008 Säuglingssterblichkeitsrate in Europa, 2007 Mit der Säuglingssterblichkeit erfasst man den Anteil der Kinder, die vor Erreichung des ersten Lebensjahres sterben.

Neu!!: Kamerun und Säuglingssterblichkeit · Mehr sehen »

Südafrika

Die Republik Südafrika ist ein Staat im südlichen Abschnitt Afrikas.

Neu!!: Kamerun und Südafrika · Mehr sehen »

Südkamerun

Flagge der Separatisten Südkameruns Lage Südkameruns in Kamerun Südkamerun (geografisch präziser Süd-West-Kamerun) ist ein Teil Kameruns, der nach Ende der deutschen Kolonialherrschaft von 1922 bis 1961 britisches Treuhandgebiet war, während das übrige Land unter französischer Treuhandschaft stand.

Neu!!: Kamerun und Südkamerun · Mehr sehen »

Schienenverkehr in Kamerun

Schienenverkehr in Kamerun gibt es seit der deutschen Kolonialzeit.

Neu!!: Kamerun und Schienenverkehr in Kamerun · Mehr sehen »

Schlitztrommel

Hohlschlitztrommel der Bamileke in Westkamerun Die Schlitztrommel, auch Tomtom, früher Holztrommel; ist ein traditionelles idiophones Aufschlaginstrument, das als Nachrichtentrommel, in der rituellen Musik und als Signalinstrument verwendet wird.

Neu!!: Kamerun und Schlitztrommel · Mehr sehen »

Schutztruppe

Uniformen der deutschen Schutztruppen, aus: ''Die Deutsche Armee'', um 1912 Angehörige der Ostafrika-Schutztruppe Angehörige der Schutztruppe für Südwest-Afrika Schutztruppe war die offizielle Bezeichnung der militärischen Einheiten in den deutschen Kolonien in Afrika von 1891 bis zur verfügten Auflösung im Oktober 1919.

Neu!!: Kamerun und Schutztruppe · Mehr sehen »

Schutzvertrag

Flaggenhissung auf Samoa, 1900 (Fotomontage mit einem Schutzbrief im Hintergrund) Schutzverträge stellten Abkommen zwischen Vertretern der zukünftigen Kolonialmächte mit Häuptlingen einheimischer Bevölkerungsgruppen in den annektierten Kolonien dar.

Neu!!: Kamerun und Schutzvertrag · Mehr sehen »

Segmentäre Gesellschaft

Als segmentäre Gesellschaft wird in der Politikethnologie und Ethnosoziologie eine ethnische oder indigene Gesellschaft bezeichnet, die nicht von zentralen politischen Institutionen geprägt wird, sondern von gleichartigen und untereinander gleichrangigen Abstammungsgruppen (Lineages oder Clans).

Neu!!: Kamerun und Segmentäre Gesellschaft · Mehr sehen »

Siyou Isabelle Ngnoubamdjum

Siyou Isabelle Ngnoubamdjum (* 11. September 1968 in Bafang, Kamerun) ist eine afrodeutsche Gospelsängerin und Chorleiterin.

Neu!!: Kamerun und Siyou Isabelle Ngnoubamdjum · Mehr sehen »

Souveränität

Unter dem Begriff Souveränität (aus mittellateinisch superanus ‚darüber befindlich‘, ‚überlegen‘) versteht man in der Rechtswissenschaft die Fähigkeit einer natürlichen oder juristischen Person zu ausschließlicher rechtlicher ''Selbstbestimmung''.

Neu!!: Kamerun und Souveränität · Mehr sehen »

Sozialdemokratie

Sozialdemokratie ist eine politische Bewegung und politische Ideologie der Linken, die sich selbst als Form eines reformistischen demokratischen Sozialismus betrachtet.

Neu!!: Kamerun und Sozialdemokratie · Mehr sehen »

Spanische Sprache

Romania) 250px Die spanische oder auch kastilische Sprache (Eigenbezeichnung español bzw. castellano) gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Aragonesischen, dem Asturleonesischen, dem Galicischen und dem Portugiesischen die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Kamerun und Spanische Sprache · Mehr sehen »

Staatspräsident (Kamerun)

Ahmadou Ahidjo Paul Biya Kamerun hatte seit der Unabhängigkeit zwei Staatspräsidenten, der Staat wechselte dreimal seinen Namen.

Neu!!: Kamerun und Staatspräsident (Kamerun) · Mehr sehen »

Staatsverschuldung

Als Staatsverschuldung bezeichnet man die zusammengefassten Schulden eines Staates, also die Verbindlichkeiten des Staates gegenüber Dritten.

Neu!!: Kamerun und Staatsverschuldung · Mehr sehen »

Sud (Kamerun)

Völker im Süden Kameruns Süd (bzw.) ist eine Region Kameruns mit der Hauptstadt Ebolowa.

Neu!!: Kamerun und Sud (Kamerun) · Mehr sehen »

Sud-Ouest (Kamerun)

Südwest (bzw.) ist eine Region Kameruns mit der Hauptstadt Buea.

Neu!!: Kamerun und Sud-Ouest (Kamerun) · Mehr sehen »

Tabak

Tabakblüten Tabakplantage Feinschnitttabak Tabak (veraltet Tobak) ist ein pflanzliches Produkt, das aus den Laubblättern von Pflanzen der Gattung Tabak (Nicotiana) hergestellt wird.

Neu!!: Kamerun und Tabak · Mehr sehen »

Takamanda-Nationalpark

Der Takamanda-Nationalpark ist ein Nationalpark in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Takamanda-Nationalpark · Mehr sehen »

Terra Rossa

Roterde-Boden in Istrien (Kroatien) Terra Rossa in Istrien (Kroatien) Terra Rossa ist ein – etwa im Mittelmeerraum häufig anzutreffender – Bodentyp von leuchtend roter Farbe.

Neu!!: Kamerun und Terra Rossa · Mehr sehen »

The Economist

The Economist ist eine britische Wochenzeitung mit den Schwerpunkten internationale Politik und Weltwirtschaft.

Neu!!: Kamerun und The Economist · Mehr sehen »

Tierreservat Dja

Das Tierreservat Dja ist ein Naturschutzgebiet in Kamerun und befindet sich innerhalb einer 5260 km² großen Schleife am Oberlauf des Flusses Dja in den Bezirken Dja-et-Lobo (Südprovinz) und Haut-Nyong (Ostprovinz).

Neu!!: Kamerun und Tierreservat Dja · Mehr sehen »

Tikar

Die Tikar (auch Tikari, Tikali, Tingkala, Ndop, Ndome) sind eine westafrikanische Ethnie in Zentral- und Westkamerun.

Neu!!: Kamerun und Tikar · Mehr sehen »

Timbrh

Timbrh, auch timbili, ist ein Lamellophon mit einem großen Kastenresonator, das von den Wute in der kameruner Region Centre gespielt wird.

Neu!!: Kamerun und Timbrh · Mehr sehen »

Transparency International

Transparency International e.V. (kurz TI) ist eine Internationale Nichtregierungsorganisation mit Sitz in Berlin, die 1993 gegründet wurde.

Neu!!: Kamerun und Transparency International · Mehr sehen »

Trockenzeit

Der Finnis River im Litchfield-Nationalpark (Australien) zur Trocken- und zur Regenzeit Die Trockenzeit ist die regelmäßig wiederkehrende niederschlags­arme oder niederschlagsfreie Zeit im Jahreslauf der tropischen und subtropischen Gebiete.

Neu!!: Kamerun und Trockenzeit · Mehr sehen »

Tropen

Tropische Klimazone der Erde Zenit. Die Tropen (von) sind einer gängigen Definition zufolge das Gebiet zwischen den Wendekreisen, also zwischen je 23,5° nördlicher und südlicher Breite.

Neu!!: Kamerun und Tropen · Mehr sehen »

Tropischer Regenwald

Atlantischer Regenwald in Paraguay Die Verbreitung tropischer Regenwälder Als tropischen Regenwald oder tropischen Tieflandregenwald bezeichnet man eine Vegetationsform, die nur in der Klimazone der immerfeuchten Tropen anzutreffen ist.

Neu!!: Kamerun und Tropischer Regenwald · Mehr sehen »

Tschad

Die Republik Tschad ist ein Binnenstaat in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Tschad · Mehr sehen »

Tschadbecken

Tschadbecken Staubsturm über dem Tschadbecken am 18. November 2004 Quelle: NASA Das Schari-Logone-Flusssystem Als Tschadbecken, auch Tschadseebecken genannt, bezeichnet man eine tiefgelegene, vom Zentrum in allen Richtungen allmählich ansteigende Ebene in Zentral- und Westafrika.

Neu!!: Kamerun und Tschadbecken · Mehr sehen »

Tschadisch-Arabisch

Das Tschadisch-Arabisch oder Schuwa-Arabisch, auch Arabe Choa, Shuwa Arabic, l'arabe du Tchad, Baggara-Arabisch, ist eine Varietät des Arabischen, die in der Region des Tschadbeckens gesprochen wird.

Neu!!: Kamerun und Tschadisch-Arabisch · Mehr sehen »

Tschadsee

Der Tschadsee ist ein abflussloser Binnensee in West-, Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Tschadsee · Mehr sehen »

UNESCO-Welterbe

Globale Verteilung der UNESCO-Welterbestätten (Stand März 2018) Welterbe-Emblems Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Neu!!: Kamerun und UNESCO-Welterbe · Mehr sehen »

Union Nationale Camerounaise

Parteiflagge der Nationalen Kamerunischen Union Die Nationale Kamerunische Union war Kameruns einzige legale politische Partei bis 1990.

Neu!!: Kamerun und Union Nationale Camerounaise · Mehr sehen »

Universität von Namur

Juristische Fakultät Université de Namur (UNamur) (engl.: University of Namur) lautet seit 2012 der Name einer französischsprachigen katholischen Universität in Namur/Belgien.

Neu!!: Kamerun und Universität von Namur · Mehr sehen »

US-Dollar

Der US-Dollar (United States Dollar; Abkürzung: USD; Symbol: $) ist die offizielle Währungseinheit der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Kamerun und US-Dollar · Mehr sehen »

UTC+1

UTC+1 in Orange in Mitteleuropa und mittlerem Afrika UTC+1 ist eine Zonenzeit, welche den Längenhalbkreis 15° Ost als Bezugsmeridian hat.

Neu!!: Kamerun und UTC+1 · Mehr sehen »

Völkerbund

Genf, Haus des Völkerbundrates (Aufnahme aus dem Jahr 1931) Der Völkerbund war eine zwischenstaatliche Organisation mit Sitz in Genf (Schweiz).

Neu!!: Kamerun und Völkerbund · Mehr sehen »

Veröffentlichung von Depeschen US-amerikanischer Botschaften durch Wikileaks

Logo von Wikileaks Die Veröffentlichung von Depeschen US-amerikanischer Botschaften durch Wikileaks ab dem 28.

Neu!!: Kamerun und Veröffentlichung von Depeschen US-amerikanischer Botschaften durch Wikileaks · Mehr sehen »

Vereinigtes Königreich

Das Vereinigte Königreich Großbritannien und Nordirland, kurz: Vereinigtes Königreich (englisch Audio, internationale Abkürzung: UK, Kfz-Kennzeichen: GB), ist ein auf den Britischen Inseln vor der Nordwestküste Kontinentaleuropas gelegener europäischer Staat.

Neu!!: Kamerun und Vereinigtes Königreich · Mehr sehen »

Vereinte Nationen

New York Palais des Nations in Genf UNO-City in Wien Die Vereinten Nationen (VN),, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.

Neu!!: Kamerun und Vereinte Nationen · Mehr sehen »

Vichy-Regime

Als Vichy-Regime (frz. Régime de Vichy) bezeichnet man im Rückblick die Regierung des État français („Französischer Staat“) nach der mit dem Waffenstillstand vom 22. Juni 1940 anerkannten militärischen Niederlage gegen das Deutsche Reich (siehe Westfeldzug).

Neu!!: Kamerun und Vichy-Regime · Mehr sehen »

Voodoo Gang

Die Voodoo Gang ist eine Gruppe von Musikern aus verschiedenen Ländern rund um Jean Férouze Darouiche (auch Djo genannt), der als Komponist, Gitarrist und Sänger der Band wirkt.

Neu!!: Kamerun und Voodoo Gang · Mehr sehen »

Vulkan

Ausbruch des Vulkans Rinjani 1994 mit Eruptionsgewitter Eruption eines submarinen Vulkans (West Mata) Ein Vulkan ist eine geologische Struktur, die entsteht, wenn Magma (Gesteinsschmelze) bis an die Oberfläche eines Planeten (z. B. der Erde) aufsteigt.

Neu!!: Kamerun und Vulkan · Mehr sehen »

Wahlbeobachter

Der Wahlbeobachter ist eine unabhängige Person, die eine Wahl beobachtet und dadurch auf ihre rechtmäßige Durchführung hin überprüft und Wahlfälschung verhindern soll.

Neu!!: Kamerun und Wahlbeobachter · Mehr sehen »

Wahlfälschung

Die Wahlfälschung, auch als Wahlbetrug bezeichnet, ist die bewusste Manipulation einer Wahl entgegen demokratischen Prinzipien, um das Wahlergebnis zu Gunsten oder Ungunsten einer Partei bzw.

Neu!!: Kamerun und Wahlfälschung · Mehr sehen »

Waldelefant

Der Waldelefant (Loxodonta cyclotis) ist eine Art aus der Gattung der Afrikanischen Elefanten (Loxodonta).

Neu!!: Kamerun und Waldelefant · Mehr sehen »

Walter Hirschberg

Walter Hirschberg (* 17. Dezember 1904 in Nova-Gradiška (seinerzeit Österreich-Ungarn); † 16. August 1996 in Wien) war ein österreichischer Ethnologe, Volkskundler und Afrikanist.

Neu!!: Kamerun und Walter Hirschberg · Mehr sehen »

Wasserkraftwerk

Ein Wasserkraftwerk oder auch Wasserkraftanlage ist ein Kraftwerk, das die kinetische Energie des Wassers in mechanische Energie bzw.

Neu!!: Kamerun und Wasserkraftwerk · Mehr sehen »

Watt (Einheit)

Elektrischer Leistungsmesser Das Watt ist die im internationalen Einheitensystem (SI) für die Leistung (Energieumsatz pro Zeitspanne) verwendete Maßeinheit.

Neu!!: Kamerun und Watt (Einheit) · Mehr sehen »

Waza-Ebene

Die Waza-Ebene ist eine Ebene in der Provinz Extrême-Nord in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Waza-Ebene · Mehr sehen »

Waza-Nationalpark

Elefant im Waza Nationalpark. Giraffen im abgebrannten Grasland während der Trockenzeit im Dezember. Der Waza-Nationalpark (franz. Parc national de Waza) ist ein 170.000 Hektar großes Biosphärenreservat in der Provinz Extrême-Nord in Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Waza-Nationalpark · Mehr sehen »

Wüste

border.

Neu!!: Kamerun und Wüste · Mehr sehen »

Wehrpflicht

keine Angaben Als Wehrpflicht bezeichnet man die Pflicht eines Staatsbürgers, für einen gewissen Zeitraum in den Streitkräften oder einer anderen Wehrformation (zum Beispiel im Bereich der Polizei oder des Katastrophenschutzes) seines Landes zu dienen.

Neu!!: Kamerun und Wehrpflicht · Mehr sehen »

Weltmusik

Weltmusik (engl. world music) ist zum einen die Bezeichnung für die im Zuge fortschreitender Globalisierung entstandenen Mischformen aus westlichen und nicht-westlichen Musikpraktiken.

Neu!!: Kamerun und Weltmusik · Mehr sehen »

Weltwirtschaftskrise

Die Krise stürzte viele Familien in bittere Not: die Wanderarbeiterin Florence Owens Thompson, Kalifornien 1936 (Fotografin: Dorothea Lange) Die Weltwirtschaftskrise zum Ende der 1920er und im Verlauf der 1930er Jahre begann mit dem New Yorker Börsencrash im Oktober 1929.

Neu!!: Kamerun und Weltwirtschaftskrise · Mehr sehen »

Wes Madiko

Wes Madiko (* 15. Januar 1964 in Motaba) ist ein kamerunischer Sänger.

Neu!!: Kamerun und Wes Madiko · Mehr sehen »

WikiLeaks

WikiLeaks (von hawaiisch wiki „schnell“ und „Lecks“, „Löcher“, „undichte Stellen“) ist eine Enthüllungsplattform, auf der Dokumente anonym veröffentlicht werden (Whistleblowing), die durch Geheimhaltung als Verschlusssache, Vertraulichkeit, Zensur oder auf sonstige Weise in ihrer Zugänglichkeit beschränkt sind.

Neu!!: Kamerun und WikiLeaks · Mehr sehen »

Wouri (Fluss)

Der Wouri (auch Vouri oder Vuri) ist ein Fluss in Kamerun, dessen Mündung sich bei Douala befindet.

Neu!!: Kamerun und Wouri (Fluss) · Mehr sehen »

Wute

Wute mit Musikinstrumenten (vor 1910) Die Wute (auch Vouté, Vute, Mbute, Bute oder Mbutere) sind ein Volk des Kamerun.

Neu!!: Kamerun und Wute · Mehr sehen »

Yaoundé

Das Kongresszentrum und die große Moschee des Viertels Tsinga Der Einheit-Palast - Sitz des kamerunischen Staatspräsidenten Boulevard du 20 mai in der Nacht Yaoundé (französisch), auf Deutsch amtlich Jaunde, ist die Hauptstadt Kameruns und mit rund 2,4 Millionen Einwohnern (Schätzung 2012) die zweitgrößte Stadt des Landes nach der Hafenstadt Douala.

Neu!!: Kamerun und Yaoundé · Mehr sehen »

Yasa

Yasa (auch Bongwe, Lyaasa, Maasa und Yassa) ist eine Bantusprache und wird von circa 2400 Menschen in Kamerun, Äquatorialguinea und Gabun gesprochen.

Neu!!: Kamerun und Yasa · Mehr sehen »

Yaunde-Fang-Sprachen

Die Yaunde-Fang-Sprachen sind eine Sprachgruppe innerhalb der Guthrie-Zone A der Bantusprachen.

Neu!!: Kamerun und Yaunde-Fang-Sprachen · Mehr sehen »

Yemba

Das Yɛmba ist eine der wichtigsten Bamileke-Sprachen.

Neu!!: Kamerun und Yemba · Mehr sehen »

Zentralafrika

UN-Subregion Mittelafrika Als Zentralafrika wird eine unklar definierte Großregion auf dem afrikanischen Kontinent bezeichnet.

Neu!!: Kamerun und Zentralafrika · Mehr sehen »

Zentralafrikanische Republik

Die Zentralafrikanische Republik (sango Ködörösêse tî Bêafrîka) ist ein Binnenstaat in Zentralafrika.

Neu!!: Kamerun und Zentralafrikanische Republik · Mehr sehen »

Zentralafrikanische Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft

Die Zentralafrikanische Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft (frz. Communauté Économique et Monétaire de l'Afrique Centrale, abgekürzt CEMAC) ist ein 1994 durch die Zentralafrikanische Zoll- und Wirtschaftsunion (UDEAC) vereinbarter und 1999 in Kraft getretener Zusammenschluss von sechs zentralafrikanischen Staaten.

Neu!!: Kamerun und Zentralafrikanische Wirtschafts- und Währungsgemeinschaft · Mehr sehen »

Zuckerrohr

Zuckerrohr (Saccharum officinarum) ist eine Pflanze aus der Familie der Süßgräser (Poaceae) und wird dort der Unterfamilie Panicoideae mit etwa 3270 weiteren Arten zugeordnet.

Neu!!: Kamerun und Zuckerrohr · Mehr sehen »

Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer

Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffern in Deutschland nach Landkreisen und kreisfreien Städten Die zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer bzw.

Neu!!: Kamerun und Zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer · Mehr sehen »

Zwangsarbeit

Als Zwangsarbeit werden Arbeiten bezeichnet, zu denen Menschen unter Androhung einer Strafe oder eines sonstigen empfindlichen Übels gegen ihren Willen gezwungen werden.

Neu!!: Kamerun und Zwangsarbeit · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Kamerun und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

.cm

.cm ist die länderspezifische Top-Level-Domain (ccTLD) Kameruns.

Neu!!: Kamerun und .cm · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Republik Kamerun.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »