Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Spanische Sprache

Index Spanische Sprache

Romania) 250px Die spanische oder auch kastilische Sprache (Eigenbezeichnung español bzw. castellano) gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Aragonesischen, dem Asturleonesischen, dem Galicischen und dem Portugiesischen die engere Einheit des Iberoromanischen.

355 Beziehungen: ABC-Inseln, Adjektiv, Adstrat, Adverb, Affrikate, Afrika, Afrikanische Union, Akut, Al-Andalus, Alfons VI. (León), Alfons X. (Kastilien), Alfonso de Palencia, Alhambra-Edikt, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, Allophon, Alt (Taste), Altspanisch, Alveolar, Amerika, Amerikanisches Englisch, Amtssprache, Analytischer Sprachbau, Andalusien, Andalusischer Dialekt, Andenländer, Andines Spanisch, Andrés Bello, Anglizismus, Antonio de Nebrija, Approximant, Araber, Aragonesische Sprache, Aramäische Sprachen, Arbeitssprache, Argentinien, Arianismus, Artikel (Recht), Artikel (Wortart), Asociación de Academias de la Lengua Española, Asociación para la Enseñanza del Español como Lengua Extranjera, Astronomie, Asturische Sprache, Asturleonesische Sprache, Aufklärung, Augustus, Aussprache der spanischen Sprache, Autonome Gemeinschaft Baskenland, Autonome Gemeinschaften Spaniens, Autor, Autosemantikum, ..., Álava, Äquatorialguinea, Barranquenho, Baskenland (Frankreich), Baskische Sprache, Belagerung von Granada, Belize, Bengalische Sprache, Berber, Bilabial, Bilingualismus, Bizkaia, Bogotá, Bolivien, Brasilien, Burgos, Byzantinisches Reich, Cantar de Mio Cid, Ceceo und Seseo, Ch (spanische Sprache), Chabacano, Chile, Chinesische Sprachen, Costa Rica, Dental, Der kleine Prinz, Derivation (Linguistik), Determinativ (Wortart), Dialekt, Diccionario de Autoridades, Diccionario de la lengua española de la Real Academia Española, Digraph (Linguistik), Diminutiv, Dissertation, Dissimilation (Phonologie), Dominikanisches Spanisch, Ecuador, El Cid, El Salvador, Elektronische Datenverarbeitung, Emanzipation, Emirat von Granada, Englische Sprache, Entlehnung, Epos, Esteban de Terreros y Pando, Ethnographie, Etymologie, Europa, Europäische Union, Extremadura, Falscher Freund, Ferdinand III. (Kastilien), Feuerland, Flap (Phonetik), Flektierender Sprachbau, Flexion, Frage, Französische Sprache, Frikativ, Galicische Sprache, Gallien, Gaskognische Sprache, Günter Holtus, Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten, Genetische Verwandtschaft (Linguistik), Genus, Geographie, Geschlechtsverkehr, Geschriebene Sprache, Glosas Emilianenses, Goten, Gotische Sprache, Grammatik, Griechenland, Griechische Sprache, Guatemala, Haus Jiménez, Havanna, Helmut Berschin, Hindi, Hispanien, Hispanistik, Hispanoamerika, Hispanophonie, Hochchinesisch, Honduras, Hugo Schuchardt, Iberer, Iberische Halbinsel, Iberische Sprache, Iberoromanische Sprachen, In schā' Allāh, Indianer, Indigene Völker, Indigene Völker Südamerikas, Indoarische Sprachen, Indogermanische Sprachen, Instituto Caro y Cuervo, Instituto Cervantes, Interjektion, Internationale Organisation, Internationale Organisation (Völkerrecht), Inthronisation, Islamische Expansion, ISO 8859-1, Isolierte Sprachen, Israel, Italienische Sprache, Italische Sprachen, Jesuiten, Juan Manuel Fernández Pacheco, Judenspanisch, Kalifornien, Kalifornien (historische Landschaft), Kantabrien, Kantabrisches Gebirge, Karibik, Karthago, Kastilien, Katalanische Sprache, Katholische Könige, Katholizismus, Königreich Asturien, Königreich Kastilien, Königreich Navarra, Kelten, Keltiberer, Keltiberische Sprache, Keltische Sprachen, Klassische Philologie, Kloster San Millán de la Cogolla, Kolonialismus, Kolonisation, Kolumbien, Komposition (Grammatik), Konjugation (Grammatik), Konjunktion (Wortart), Konjunktion in der spanischen Sprache, Konsonant, Kreolsprache, Kuba, Kultur, La Candelaria (Bogotá), La Rioja (spanische Region), Labiodental, Latein, Lateinamerika, Lateinische Union, Lateinisches Alphabet, Lateral (Phonetik), Lehnwort, Lenisierung, Leonesische Sprache, Lexikografie, Lexikon der Romanistischen Linguistik, Lingua franca, Liste spanischer Exonyme für deutsche Toponyme, Liste spanischer Sprichwörter, Liste von Sprachakademien der spanischen Sprache, Literatur, Logroño, Lunfardo, Lusitanische Sprache, Madrid, Manuel Seco y Reymundo, Marokko, Mauren, Mentales Lexikon, Mexiko, Michael Metzeltin, Microsoft Windows, Mittelalter, Mittelamerika, Mittelspanisch, Monophthong, Morphologie (Linguistik), Mozarabische Sprache, Muttersprache, Nasal (Phonetik), Nationalsprache, Navarra, New Mexico, Nicaragua, Nordamerika, Norditalienisch, Okkupation, Okzitanische Sprache, Organisation Amerikanischer Staaten, Orthographisches Wörterbuch, Palatal, Palenquero, Panama, Papiamentu, Paraguay, Patronym, Persische Sprache, Peru, Phönizisch-punische Sprache, Philippinen, Philologie, Phonetik, Phonologie, Plosiv, Plurizentrische Sprache, Portuñol, Portugal, Portugiesische Sprache, Possessiv, Postalveolar, Präposition, Pro-Drop-Sprache, Pronomen, Prosodie, Puerto Plata, Punische Kriege, Pyrenäen, Quechua, Quelle (Geschichtswissenschaft), Ramón Menéndez Pidal, Río-de-la-Plata-Spanisch, Römisch-katholische Kirche, Römische Kaiserzeit, Römische Legion, Römische Provinz, Römisches Reich, Real Academia Española, Reconquista, Reichsteilung von 395, Reinhold Kontzi, Rekkared I., Romanen, Romania (Linguistik), Romanische Sprachen, Südamerika, Semantik, Sephardim, Sonnenbuchstabe, Sonorisierung, Sozioökonomie, Spanien, Spanisch in den Vereinigten Staaten, Spanische Grammatik, Spanische Sprache auf den Großen Antillen, Spanisches Verfassungsgericht, Spätantike, Sprachen in Spanien, Sprachraum, Sprachstufe, Sprachwissenschaft, Standardsprache, Stiftung Mercator, Stimmhafter lateraler palataler Approximant, Stimmloser alveolarer Frikativ, Stimmloser dentaler Frikativ, Subjekt-Verb-Objekt, Substantiv, Substrat (Linguistik), Suffix, Superstrat (Linguistik), Supranationalität, Syntax, Synthetischer Sprachbau, Tango (Musikrichtung), Tartessische Sprache, Türkei, Texas, Toledo, Trinidad und Tobago, Umgangssprache, Umgekehrtes Frage- und Ausrufezeichen, Union Südamerikanischer Nationen, Untergang des Römischen Reiches, Ursprache, Uruguay, Völkerwanderung, Velar, Venezuela, Verb, Vereinigte Staaten, Vereinte Nationen, Verfassung des Königreichs Spanien, Vergleich von Spanisch und Portugiesisch, Verkehrssprache, Verstummen, Vibrant, Volkssprache, Voseo, Vulgärlatein, Wörterbuch, Weltsprache, Westsahara, Wortbildung, Wortschatz, Xenismus, Yeísmo, Zahlwörter in der spanischen Sprache, Zahlwort, Zeittafel Reconquista, Zentralamerikanisches Integrationssystem, Ziffernblock, Zulia, Zweitsprache, 1951, 600 v. Chr.. Erweitern Sie Index (305 mehr) »

ABC-Inseln

ABC-Inseln (niederländisch: ABC-eilanden, auch Benedenwindse Eilanden; Papiamentu: Islanan ABC) ist die Bezeichnung für die Inselgruppe Aruba, Bonaire und Curaçao, die geografisch zu den Inseln unter dem Winde gehören.

Neu!!: Spanische Sprache und ABC-Inseln · Mehr sehen »

Adjektiv

Das Adjektiv (ad-iectivum nach „das Hinzugefügte“) ist in der Sprachwissenschaft diejenige Wortart, welche die Beschaffenheit eines konkreten Dinges, einer abstrakten Sache, eines Vorganges oder Zustandes usw.

Neu!!: Spanische Sprache und Adjektiv · Mehr sehen »

Adstrat

Der Begriff Adstrat (von lat. ad „(her)an“, „(hin)zu“, „(her/da)bei “ und lat. stratum „Schicht“) bezeichnet ein Phänomen, welches durch historischen Sprachkontakt entsteht.

Neu!!: Spanische Sprache und Adstrat · Mehr sehen »

Adverb

Adverb (von lat. adverbium; Plural: Adverbien), deutsch auch Umstandswort oder (heutzutage seltener) Nebenwort, ist in der Grammatik vieler Sprachen eine Wortart, die typischerweise eine unveränderliche Form hat, also nicht flektierbar ist, und deren Hauptfunktion die einer adverbialen Bestimmung ist, d. h., nähere Angaben zu Ereignissen oder zu Aussagen auszudrücken.

Neu!!: Spanische Sprache und Adverb · Mehr sehen »

Affrikate

Eine Affrikate (von „anreiben“; auch Affrikata, ein Affrikat; Pl.: Affrikaten, auch Affrikate; deutsch auch Verschlussreibelaut) ist die Bezeichnung für eine derart enge Verbindung eines Plosivs (Verschlusslaut) mit einem homorganen Frikativ (Reibelaut), dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.

Neu!!: Spanische Sprache und Affrikate · Mehr sehen »

Afrika

Satellitenbild-Mosaik Afrikas Afrika ist einer der Kontinente der Erde.

Neu!!: Spanische Sprache und Afrika · Mehr sehen »

Afrikanische Union

Farbe entspricht dem jeweiligen Beitrittsjahr zur OAU, der Vorgängerorganisation der AU, bzw. zur AU Die Afrikanische Union ist eine Internationale Organisation, die 2002 die Nachfolge der Organisation für Afrikanische Einheit (OAU) angetreten hat und sich für Kooperation auf allen Gebieten einsetzen soll.

Neu!!: Spanische Sprache und Afrikanische Union · Mehr sehen »

Akut

Ein Akut (‚spitz‘, ‚scharf‘) ist ein diakritisches Zeichen zum Setzen eines Akzents, das sich in vielen modernen geschriebenen Sprachen findet, deren Alphabete auf dem lateinischen, kyrillischen oder griechischen Schriftsystem basieren.

Neu!!: Spanische Sprache und Akut · Mehr sehen »

Al-Andalus

al-Andalus ist der arabische Name für die zwischen 711 und 1492 muslimisch beherrschten Teile der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Spanische Sprache und Al-Andalus · Mehr sehen »

Alfons VI. (León)

Alfons VI. oder Alfons der Tapfere (* 1037; † 1. Juli 1109 in Toledo) aus dem Haus Jiménez war von 1065 bis 1109 König von León und seit 1072 für einige Jahre auch König von Kastilien und Galicien.

Neu!!: Spanische Sprache und Alfons VI. (León) · Mehr sehen »

Alfons X. (Kastilien)

Alfons X. von Kastilien (Abbildung aus dem ''Libro de los juegos'', 1251–1282) Juan de Villanueva Barbales: ''Alfons X.'' (1753) in den Sabatini Gärten in Madrid. José Alcoverro: ''Alfons X.'' (1892) an der Nationalbibliothek von Spanien in Madrid. Alfons X. (genannt der Weise, spanisch Alfonso X «el Sabio»; * 23. November 1221 in Toledo; † 4. April 1284 in Sevilla) war von 1252 bis zu seinem Tod König von Kastilien und León, wobei er 1282 entmachtet wurde.

Neu!!: Spanische Sprache und Alfons X. (Kastilien) · Mehr sehen »

Alfonso de Palencia

Alfonso Fernández de Palencia (* 21. Juli 1424 in El Burgo de Osma (Provinz Soria); † März 1492 in Sevilla) war ein spanischer Historiograph, Lexikograph und Humanist.

Neu!!: Spanische Sprache und Alfonso de Palencia · Mehr sehen »

Alhambra-Edikt

Unterschriften Ferdinands und Isabellas (''yo el Rey'', ''yo la Reyna''), des königlichen Sekretärs Juan de Coloma und Siegel unter der kastilischen Version des Alhambra-Edikts Das Alhambra-Edikt, auch als Decreto de la Alhambra oder Edicto de Granada bekannt wurde am 31.

Neu!!: Spanische Sprache und Alhambra-Edikt · Mehr sehen »

Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Die Flagge der Vereinten Nationen ''(Declaración Universal de los Derechos del Hombre'',November 1949) Sonderbriefmarke von 1998 zum 50. Jahrestag der Erklärung Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (A/RES/217, UN-Doc. 217/A-(III)), auch Deklaration der Menschenrechte oder UN-Menschenrechtscharta oder kurz AEMR, sind unverbindliche Empfehlungen der Vereinten Nationen zu den allgemeinen Grundsätzen der Menschenrechte.

Neu!!: Spanische Sprache und Allgemeine Erklärung der Menschenrechte · Mehr sehen »

Allophon

Als Allophon (aus altgriech. ἄλλος állos, „anders“ and φωνή phōnḗ „Stimme“, also „anderer Klang“) bezeichnet man in der Linguistik eine lautliche Variante eines Phonems.

Neu!!: Spanische Sprache und Allophon · Mehr sehen »

Alt (Taste)

Die Alt-Taste ist eine Taste auf PC-Tastaturen und befindet sich meistens links neben der Leertaste.

Neu!!: Spanische Sprache und Alt (Taste) · Mehr sehen »

Altspanisch

Das Altspanische, español medieval oder castellano medieval, ist geprägt durch die alfonsinische Ära und die diese Epoche begleitende Sprachentwicklung aus den Ursprüngen der kastilischen Sprachbildung, der orígenes del español.

Neu!!: Spanische Sprache und Altspanisch · Mehr sehen »

Alveolar

Artikulation eines alveolaren Verschlusslauts Artikulation eines alveolaren Frikativs In der Phonetik beschreibt alveolar einen Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Spanische Sprache und Alveolar · Mehr sehen »

Amerika

Amerika ist ein Doppelkontinent der Erde, der aus Nordamerika (mit Zentralamerika) und Südamerika besteht, häufig aber auch in Nord-, Mittel- und Südamerika aufgeteilt wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Amerika · Mehr sehen »

Amerikanisches Englisch

Amerikanisches Englisch (kurz AE oder AmE) ist die Form der englischen Sprache, die in den Vereinigten Staaten von Amerika gesprochen wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Amerikanisches Englisch · Mehr sehen »

Amtssprache

Die Amtssprache ist die im Sprachenrecht verbindlich geregelte Sprache eines Landes oder Staates, die für die Regierung und alle staatlichen Stellen untereinander und gegenüber den Bürgern gilt.

Neu!!: Spanische Sprache und Amtssprache · Mehr sehen »

Analytischer Sprachbau

Ein analytischer Sprachbau liegt für die Sprachtypologie von August Wilhelm Schlegel in einer Sprache vor, in der die grammatische Funktion der Wörter/Wortgruppen im Satz (zum Beispiel Subjekt, Objekt, …) durch unabhängige Einzelwörter deutlich gemacht wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Analytischer Sprachbau · Mehr sehen »

Andalusien

Andalusien ist von den 17 autonomen Gemeinschaften Spaniens die südlichste, die auf dem europäischen Festland liegt.

Neu!!: Spanische Sprache und Andalusien · Mehr sehen »

Andalusischer Dialekt

Andalusisch ist ein Dialekt des Spanischen.

Neu!!: Spanische Sprache und Andalusischer Dialekt · Mehr sehen »

Andenländer

Orange: Andenländer im engeren Sinn. Blau: Sonstige Staaten mit Anden-Anteil. Die Höhenstufe der ''tierra fría'' in den Zentralanden. Mit dem Begriff Andenländer wird eine Gruppe von Staaten im Westen Südamerikas bezeichnet, die Anteil am Gebirge der Anden haben.

Neu!!: Spanische Sprache und Andenländer · Mehr sehen »

Andines Spanisch

Die Verbreitung des andinen Spanisch in Peru und Ecuador, hier mit rot gekennzeichnet Kolumbianische Dialekte: Das andine Spanisch ist hier mit gelb gekennzeichnet Unter Andinem Spanisch versteht man die verzeichneten Varietäten des Spanischen, die überwiegend im Andenraum von Kolumbien über Ecuador, Peru, Bolivien bis Nord-Chile und Nordwest-Argentinien anzutreffen sind.

Neu!!: Spanische Sprache und Andines Spanisch · Mehr sehen »

Andrés Bello

Andrés Bello Andrés Bello (* 29. November 1781 in Caracas, Venezuela; † 15. Oktober 1865 in Santiago, Chile) war ein venezolanisch-chilenischer Völkerrechtler, Diplomat, Philosoph, Philologe und Dichter.

Neu!!: Spanische Sprache und Andrés Bello · Mehr sehen »

Anglizismus

Als Anglizismus bezeichnet man eine Ausdrucksweise oder eine Bedeutung aus der englischen Sprache, die in eine andere Sprache eingeflossen ist.

Neu!!: Spanische Sprache und Anglizismus · Mehr sehen »

Antonio de Nebrija

Antonio de Nebrija (Statue in Madrid, Anselmo Nogués) Elio Antonio de Nebrija, (* 1441 oder 1444 als Antonio Martínez de Cala in Lebrija, Provinz Sevilla; † 5. Juli 1522 in Alcalá de Henares) war ein spanischer Humanist und Philologe.

Neu!!: Spanische Sprache und Antonio de Nebrija · Mehr sehen »

Approximant

Ein Approximant (lat. approximare, „sich nähern“; deutsch auch Öffnungslaut) ist ein Laut, bei dem die ausgeatmete Luft durch den Mundraum relativ gleichmäßig und ungehindert strömen kann.

Neu!!: Spanische Sprache und Approximant · Mehr sehen »

Araber

Die Araber sind eine semitischsprachige Ethnie auf der Arabischen Halbinsel und in Nordafrika, die überwiegend in den arabischen Ländern beheimatet ist.

Neu!!: Spanische Sprache und Araber · Mehr sehen »

Aragonesische Sprache

Linguistische Karte Aragoniens (Aragonés rot) Historische Entwicklung des Aragonesischen Die aragonesische Sprache, auch aragonés und fabla genannt, zählt zu den romanischen Sprachen und wird nur noch in einigen Hochtälern der spanischen Pyrenäen im Norden der Provinz Huesca gesprochen, die gemeinsam mit den Provinzen Teruel und Saragossa die autonome Region Aragón bildet.

Neu!!: Spanische Sprache und Aragonesische Sprache · Mehr sehen »

Aramäische Sprachen

Die aramäischen Sprachen bilden eine genetische Untereinheit der semitischen Sprachen, die einen Zweig des Afroasiatischen darstellen.

Neu!!: Spanische Sprache und Aramäische Sprachen · Mehr sehen »

Arbeitssprache

Eine Arbeitssprache ist die Sprache der Kommunikation innerhalb einer vielsprachigen supranationalen Organisation, eines Unternehmens oder einer Institution.

Neu!!: Spanische Sprache und Arbeitssprache · Mehr sehen »

Argentinien

Argentinien ist eine Republik im Süden Südamerikas.

Neu!!: Spanische Sprache und Argentinien · Mehr sehen »

Arianismus

Der Arianismus war u. a.

Neu!!: Spanische Sprache und Arianismus · Mehr sehen »

Artikel (Recht)

Unter einem Gesetzesartikel versteht man eine Einteilungseinheit von Verfassungen, Gesetzen und Verträgen.

Neu!!: Spanische Sprache und Artikel (Recht) · Mehr sehen »

Artikel (Wortart)

Ein Artikel (in der traditionellen deutschen Grammatik auch Geschlechtswort, Begleiter) ist ein grammatisches Wort, das regelmäßig ein Substantiv (einschließlich Substantivierungen) begleitet.

Neu!!: Spanische Sprache und Artikel (Wortart) · Mehr sehen »

Asociación de Academias de la Lengua Española

200px 450px Die Asociación de Academias de la Lengua Española mit Sitz in Madrid wurde 1951 in Mexiko gegründet und umfasst die 22 bestehenden nationalen Akademien der spanischen Sprache unter der Führung der Real Academia Española.

Neu!!: Spanische Sprache und Asociación de Academias de la Lengua Española · Mehr sehen »

Asociación para la Enseñanza del Español como Lengua Extranjera

Die Vereinigung Asociación para la Enseñanza del Español como Lengua Extranjera abgekürzt ASELE ist eine am 30. Januar 1987 in Madrid von Fachleuten gegründeter Verband zur Förderung der spanischen Sprache für Nicht-Muttersprachler.

Neu!!: Spanische Sprache und Asociación para la Enseñanza del Español como Lengua Extranjera · Mehr sehen »

Astronomie

Observatorium am Roque de los Muchachos Die Astronomie (griechisch ἀστρονομία für „Sternenkunde“, von ἄστρον ástron „Stern“ und νόμος nómos „Gesetz“) ist die Wissenschaft von den Gestirnen.

Neu!!: Spanische Sprache und Astronomie · Mehr sehen »

Asturische Sprache

Die asturische Sprache oder asturianische Sprache (astur. asturianu oder bable, span. asturiano oder bable) ist eine Sprache, die zur asturleonesischen Untergruppe der iberoromanischen Sprachen gehört und im größten Teil der Region Asturien im Norden Spaniens gesprochen wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Asturische Sprache · Mehr sehen »

Asturleonesische Sprache

Die asturleonesische Sprache oder asturisch-leonesische Sprache (astur./leones. asturllionés, span. asturleonés) ist eine iberoromanische Sprachgruppe, die im Nordwesten Spaniens und angrenzenden Gebieten Portugals gesprochen wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Asturleonesische Sprache · Mehr sehen »

Aufklärung

Erkenntnis, wodurch die Religionen der Welt zusammenfinden (Daniel Chodowiecki, 1791) Der Begriff Aufklärung, auch für das „Aufklären“ von beliebigen Sachverhalten und über beliebige Sachverhalte verwendet, bezeichnet die um das Jahr 1700 einsetzende Entwicklung, durch rationales Denken alle den Fortschritt behindernden Strukturen zu überwinden.

Neu!!: Spanische Sprache und Aufklärung · Mehr sehen »

Augustus

Münchner Glyptothek Augustus (* 23. September 63 v. Chr. als Gaius Octavius in Rom; † 19. August 14 n. Chr. in Nola bei Neapel) war der erste römische Kaiser.

Neu!!: Spanische Sprache und Augustus · Mehr sehen »

Aussprache der spanischen Sprache

Die Aussprache der spanischen Sprache, fonología del español weicht zum Teil erheblich von der der deutschen Sprache ab.

Neu!!: Spanische Sprache und Aussprache der spanischen Sprache · Mehr sehen »

Autonome Gemeinschaft Baskenland

Lage des Baskenlandes Das Baskenland (baskisch Euskal Herria oder Euskadi, spanisch País Vasco; Vollbezeichnung baskisch Euskal Autonomia Erkidegoa, spanisch Comunidad Autónoma del País Vasco) ist seit 1979 eine Autonome Gemeinschaft in Spanien, die aus den drei Provinzen Gipuzkoa (spanisch Guipúzcoa), Biskaya (baskisch Bizkaia, spanisch Vizcaya) und Álava (baskisch Araba) besteht.

Neu!!: Spanische Sprache und Autonome Gemeinschaft Baskenland · Mehr sehen »

Autonome Gemeinschaften Spaniens

Als autonome Gemeinschaften (abgekürzt CCAA), werden 17 Gebietskörperschaften bezeichnet, die Regionen Spaniens repräsentieren.

Neu!!: Spanische Sprache und Autonome Gemeinschaften Spaniens · Mehr sehen »

Autor

Ein Autor (‚Urheber‘, ‚Schöpfer‘, ‚Förderer‘, ‚Veranlasser‘) ist der Verfasser oder geistige Urheber eines sprachlichen Werkes, das aber auch illustriert sein und zuweilen mehr Bilder als Text enthalten kann (z. B. Bilderbuch, Comic, Fotoroman).

Neu!!: Spanische Sprache und Autor · Mehr sehen »

Autosemantikum

Das Autosemantikum (auch Autosemantikon oder Inhaltswort) ist ein Lexem (Grundeinheit des Wortschatzes), welches im Gegensatz zu einem Synsemantikum eine vom Kontext unabhängige und selbständige lexikalische Bedeutung aufweist.

Neu!!: Spanische Sprache und Autosemantikum · Mehr sehen »

Álava

Álava (baskisch Araba) ist die südlichste der drei Provinzen der autonomen Gemeinschaft Baskenland (Guipúzcoa, Vizcaya und Álava) in Spanien.

Neu!!: Spanische Sprache und Álava · Mehr sehen »

Äquatorialguinea

Die Republik Äquatorialguinea, allgemein als Äquatorialguinea bezeichnet, ist ein Staat in Subsahara-Afrika.

Neu!!: Spanische Sprache und Äquatorialguinea · Mehr sehen »

Barranquenho

Barranquenho, auch o barranquenho (port.) oder el barranqueño (span.), ist ein Grenzdialekt des europäischen Portugiesisch mit starkem Einfluss des Extremadurischen und des Andalusischen.

Neu!!: Spanische Sprache und Barranquenho · Mehr sehen »

Baskenland (Frankreich)

Französischer Teil des Baskenlandes (grün) Landschaft in Niedernavarra Der französische Teil des Baskenlandes (fr. pays basque français) ist das von alters her baskischsprachige Gebiet im äußersten Südwesten Frankreichs.

Neu!!: Spanische Sprache und Baskenland (Frankreich) · Mehr sehen »

Baskische Sprache

Baskische Region in Spanien und Frankreich Baskisch sprechende Orte im 19. Jahrhundert (nach einer Karte von Louis Lucien Bonaparte) Die baskische Sprache – Eigenbezeichnung Euskara (dialektal auch euskera, eskuara, üskara) – wird im Baskenland (Euskal Herria), der spanisch-französischen Grenzregion an der Atlantikküste (Biskaya), von etwa 751.500 Menschen gesprochen, davon über 700.300 in Spanien.

Neu!!: Spanische Sprache und Baskische Sprache · Mehr sehen »

Belagerung von Granada

Mit der Belagerung von Granada durch die Truppen der Katholischen Könige Isabella I. und Ferdinand V. und die dadurch erzwungene Übergabe der Stadt und der Alhambra wurde 1492 die Herrschaft der Mauren auf der iberischen Halbinsel beendet.

Neu!!: Spanische Sprache und Belagerung von Granada · Mehr sehen »

Belize

Satellitenbild von Belize Belize ist ein Staat in Zentralamerika.

Neu!!: Spanische Sprache und Belize · Mehr sehen »

Bengalische Sprache

Die bengalische Sprache oder Bengalisch, auch Bengali (bengalisch: বাংলা ভাষা,, IPA) gehört zum indoarischen Zweig der indoiranischen Untergruppe der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Spanische Sprache und Bengalische Sprache · Mehr sehen »

Berber

Agadir Imhilene (oder Imhailen), Antiatlas, Marokko. Die meisten Agadire Marokkos liegen isoliert auf Bergkuppen oder aber am Dorfrand. Das Kaktusgestrüpp war Teil des Verteidigungskonzepts. Berber (Imaziɣen, Schreibvariante Amazigh, Pl. Imazighen) sind eine indigene Ethnie der nordafrikanischen Länder Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen und Mauretanien.

Neu!!: Spanische Sprache und Berber · Mehr sehen »

Bilabial

Bilabialer Konsonant Artikulation eines bilabialen Verschlusslauts Ein Bilabial (deutsch auch Lippenlaut) ist ein mit beiden Lippen gesprochener Laut.

Neu!!: Spanische Sprache und Bilabial · Mehr sehen »

Bilingualismus

Beschilderung an einer Grundschule in Ahrntal (Südtirol, Italien) Mit Bilingualismus oder Zweisprachigkeit wird das Phänomen bezeichnet, zwei Sprachen zu sprechen oder zu verstehen.

Neu!!: Spanische Sprache und Bilingualismus · Mehr sehen »

Bizkaia

Die Provinz Bizkaia (baskisch Bizkaia, spanisch Vizcaya) ist eine der drei Provinzen der Autonomen Region Baskenland in Spanien.

Neu!!: Spanische Sprache und Bizkaia · Mehr sehen »

Bogotá

Bogotá (offiziell Bogotá, Distrito Capital, kurz Bogotá, D.C.) ist die Hauptstadt Kolumbiens und Verwaltungszentrum des Departamento Cundinamarca.

Neu!!: Spanische Sprache und Bogotá · Mehr sehen »

Bolivien

Lamas Bolivien (benannt nach Simón Bolívar, auf Quechua Puliwya und Aymara Wuliwya, offiziell: Plurinationaler Staat Bolivien) ist ein Binnenstaat in Südamerika, der im Westen an Peru und Chile, im Süden an Argentinien und Paraguay, im Osten und Norden an Brasilien grenzt.

Neu!!: Spanische Sprache und Bolivien · Mehr sehen »

Brasilien

Brasilien (gemäß Lautung des brasilianischen Portugiesisch) ist der flächen- und bevölkerungsmäßig fünftgrößte Staat der Erde.

Neu!!: Spanische Sprache und Brasilien · Mehr sehen »

Burgos

Burgos ist die Hauptstadt der Provinz Burgos der Autonomen Gemeinschaft Kastilien-León (Castilla y León).

Neu!!: Spanische Sprache und Burgos · Mehr sehen »

Byzantinisches Reich

Das Byzantinische Reich, verkürzt auch nur Byzanz, oder – aufgrund der historischen Herkunft – das Oströmische Reich bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Byzantinisches Reich · Mehr sehen »

Cantar de Mio Cid

Seite der Handschrift des Cantars, ab Vers 1922 Der Cantar de mio Cid ist ein Epos eines unbekannten Verfassers, das – inspiriert vom Leben des kastilischen Adligen Rodrigo Díaz de Vivar, genannt El Cid – Leben und Taten eines vorbildlichen Ritters erzählt.

Neu!!: Spanische Sprache und Cantar de Mio Cid · Mehr sehen »

Ceceo und Seseo

θ in der Aussprache) Ceceo und Seseo sind zwei konkurrierende Varianten der Artikulation von Sibilanten (stimmlosen s-Lauten) in der Aussprache der spanischen Sprache.

Neu!!: Spanische Sprache und Ceceo und Seseo · Mehr sehen »

Ch (spanische Sprache)

Wörter, die im Spanischen mit ''ch'' beginnen, wie Cha-Cha-Cha stammen häufig aus Südamerika und suggerieren eine Bewegung. Die Buchstabenkombination ch (Aussprache als Affrikate) galt von 1803 bis 1994 als der vierte Buchstabe im spanischen Alphabet mit dem Namen che (mit weiblichem Artikel la che, Plural las ches).

Neu!!: Spanische Sprache und Ch (spanische Sprache) · Mehr sehen »

Chabacano

Bei Chabacano, auch als Chavacano oder als Zamboangueños bezeichnet, handelt es sich um einen Sammelbegriff für die verschiedenen spanischbasierten Kreolsprachen der Philippinen.

Neu!!: Spanische Sprache und Chabacano · Mehr sehen »

Chile

Grey-Gletscher, Nationalpark Torres del Paine Vulkan Osorno, Región de los Lagos Río Blanco, Prov. Palena, Región de los Lagos Strand von Pichilemu, Región del Libertador General Bernardo O’Higgins Chile (Aussprache:, dt. auch), amtlich República de Chile, ist ein Staat im Südwesten Südamerikas, der den westlichen Rand des Südkegels (Cono Sur) des Kontinents bildet.

Neu!!: Spanische Sprache und Chile · Mehr sehen »

Chinesische Sprachen

Die chinesischen oder sinitischen Sprachen bilden einen der beiden Primärzweige der sinotibetischen Sprachfamilie, der andere Primärzweig sind die tibetobirmanischen Sprachen.

Neu!!: Spanische Sprache und Chinesische Sprachen · Mehr sehen »

Costa Rica

Costa Rica (spanisch für „reiche Küste“), früher auch Kostarika, ist ein Staat in Zentralamerika, der im Norden an Nicaragua und im Süden an Panama grenzt.

Neu!!: Spanische Sprache und Costa Rica · Mehr sehen »

Dental

In der Phonetik beschreibt dental den Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Spanische Sprache und Dental · Mehr sehen »

Der kleine Prinz

Deckblatt der US-amerikanischen Originalausgabe Der kleine Prinz (Originaltitel: Le Petit Prince) ist eine mit eigenen Illustrationen versehene Erzählung des französischen Autors Antoine de Saint-Exupéry und sein bekanntestes Werk.

Neu!!: Spanische Sprache und Der kleine Prinz · Mehr sehen »

Derivation (Linguistik)

Derivation oder deutsch auch Ableitung ist in der Linguistik die Bezeichnung für ein Verfahren der Wortbildung.

Neu!!: Spanische Sprache und Derivation (Linguistik) · Mehr sehen »

Determinativ (Wortart)

Als Determinativ (auch Determinans (n., Pl. Determinantien), Determinierer, Determinator, Determinant (Pl. Determinanten), Determinante (f., Pl. Determinanten), Determinativum (n.,Pl. Determinativa) oder Artikelwort (Pl. -wörter) genannt) wird in der jüngeren Linguistik (z. B. in der generativen Transformationsgrammatik) ein Wort bezeichnet, das Substantive oder andere Nomina (zum Beispiel substantivierte Adjektive) begleitet.

Neu!!: Spanische Sprache und Determinativ (Wortart) · Mehr sehen »

Dialekt

Ein Dialekt (lateinisch dialectus und dialectos, diálektos „Gespräch/Diskussion, Redeweise, Dialekt/Mundart, Sprache“, von dialégesthai „mit jemandem reden“), auch als Mundart bezeichnet, ist eine lokale oder regionale Sprachvarietät.

Neu!!: Spanische Sprache und Dialekt · Mehr sehen »

Diccionario de Autoridades

Titel der ersten Auflage (1726) Der Diccionario de Autoridades war das erste Wörterbuch, das die Königlich Spanische Akademie herausgab.

Neu!!: Spanische Sprache und Diccionario de Autoridades · Mehr sehen »

Diccionario de la lengua española de la Real Academia Española

Titelblatt des ''Diccionario de la lengua castellana'' von 1780 Der Diccionario de la lengua española de la Real Academia Española ist ein Wörterbuch der spanischen Sprache, das von der Königlich Spanischen Akademie herausgegeben wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Diccionario de la lengua española de la Real Academia Española · Mehr sehen »

Digraph (Linguistik)

Digraph bezeichnet in der Graphematik zwei Buchstaben, die für eine Lautung stehen.

Neu!!: Spanische Sprache und Digraph (Linguistik) · Mehr sehen »

Diminutiv

Das Diminutiv (auch Deminutiv, Diminutivum, Deminutivum von „verringern, vermindern“, vgl. minus) ist die grammatische Verkleinerungsform eines Substantivs.

Neu!!: Spanische Sprache und Diminutiv · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: Spanische Sprache und Dissertation · Mehr sehen »

Dissimilation (Phonologie)

Als Dissimilation bezeichnet man in der Phonologie die Entähnlichung zweier oder mehrerer ähnlicher Laute innerhalb eines Wortes.

Neu!!: Spanische Sprache und Dissimilation (Phonologie) · Mehr sehen »

Dominikanisches Spanisch

Beim Dominikanischen Spanisch handelt es sich um eine sprachliche Varietät des Spanischen, die in der Dominikanischen Republik gesprochen wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Dominikanisches Spanisch · Mehr sehen »

Ecuador

Ecuador (deutsch auch Ekuador; auf Kichwa Ecuador Mamallakta) ist eine Republik im Nordwesten Südamerikas zwischen Kolumbien und Peru und hat etwa 16 Millionen Einwohner.

Neu!!: Spanische Sprache und Ecuador · Mehr sehen »

El Cid

Detail der Reiterstatue des kastilischen Ritters El Cid im Balboa Park (San Diego) von Anna Hyatt Huntington El Cid, eigentlich Rodrigo Díaz de Vivar (* um 1045 bis 1050 möglicherweise in Vivar/Bivar; † 10. Juli 1099 in Valencia) war ein kastilischer Ritter und Söldnerführer aus der Zeit der Reconquista, der in der Neuzeit zum spanischen Nationalhelden avancierte.

Neu!!: Spanische Sprache und El Cid · Mehr sehen »

El Salvador

El Salvador (spanisch „der Erlöser“, „der Heiland“) ist ein Staat in Zentralamerika.

Neu!!: Spanische Sprache und El Salvador · Mehr sehen »

Elektronische Datenverarbeitung

Elektronische Datenverarbeitung (EDV) ist der Sammelbegriff für die Erfassung und Bearbeitung von Daten durch elektronisch rechnende Maschinen oder Computer.

Neu!!: Spanische Sprache und Elektronische Datenverarbeitung · Mehr sehen »

Emanzipation

Emanzipation stammt von dem lateinischen emancipatio, was „Entlassung des Sohnes aus der väterlichen Gewalt“ oder auch die „Freilassung eines Sklaven“ bedeutet.

Neu!!: Spanische Sprache und Emanzipation · Mehr sehen »

Emirat von Granada

Lage des Königreichs Granada Das Emirat von Granada, auch bekannt als Königreich Granada oder Sultanat Granada, war ein von 1238 bis 1492 bestehendes muslimisches Staatswesen in Andalusien im heutigen Spanien.

Neu!!: Spanische Sprache und Emirat von Granada · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Spanische Sprache und Englische Sprache · Mehr sehen »

Entlehnung

Entlehnung (ist die Übernahme sprachlicher Bestandteile aus einer Sprache in eine andere.

Neu!!: Spanische Sprache und Entlehnung · Mehr sehen »

Epos

Das Epos („Wort, Vers“, dann auch „die Erzählung, das Gedicht“; Pl.: Epen), veraltet die Epopöe (von ἐποποιΐα epopoiïa „die Versschöpfung“) ist in der Antike neben Drama und Lyrik eine Hauptform der Dichtung.

Neu!!: Spanische Sprache und Epos · Mehr sehen »

Esteban de Terreros y Pando

Esteban de Terreros y Pando (* 12. Juli 1707 in Trucíos, Vizcaya im Baskenland; † 3. Juli 1782 in Forlì) war ein jesuitischer, spanischer Philologe und Lexikograph in der Zeit der Aufklärung.

Neu!!: Spanische Sprache und Esteban de Terreros y Pando · Mehr sehen »

Ethnographie

Trobriandern (um 1918) Ethnographie oder Ethnografie (graphé ‚Schrift‘: „Völkerbeschreibung“) ist eine Methode der Ethnologie (Völkerkunde) und übergeordnet der Anthropologie (Menschenkunde).

Neu!!: Spanische Sprache und Ethnographie · Mehr sehen »

Etymologie

Die Etymologie (von altgriechisch etymología) befasst sich mit der Herkunft und Geschichte der Wörter.

Neu!!: Spanische Sprache und Etymologie · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Spanische Sprache und Europa · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Spanische Sprache und Europäische Union · Mehr sehen »

Extremadura

Cáceres Monasterio de Guadalupe Die Extremadura ist eine der 17 autonomen Gemeinschaften Spaniens und liegt, an Portugal grenzend, im Südwesten des Landes.

Neu!!: Spanische Sprache und Extremadura · Mehr sehen »

Falscher Freund

Falscher Freund (oder Fauxami, „falscher Freund“) ist ein Begriff aus der Interlinguistik.

Neu!!: Spanische Sprache und Falscher Freund · Mehr sehen »

Ferdinand III. (Kastilien)

Miniatur aus dem 13. Jahrhundert. Ferdinand el Santo, genannt der Heilige (* 30. Juli oder 5. August 1199 in Zamora; † 30. Mai 1252 in Sevilla) war als Ferdinand II. König von Kastilien und ab 1230 als Ferdinand III. König von Kastilien und León.

Neu!!: Spanische Sprache und Ferdinand III. (Kastilien) · Mehr sehen »

Feuerland

Janssonius' Karte (1657) Feuerland (span. Tierra del Fuego „Land des Feuers“), früher Magellanica nach Ferdinand Magellan, ist eine Inselgruppe an der Südspitze Südamerikas.

Neu!!: Spanische Sprache und Feuerland · Mehr sehen »

Flap (Phonetik)

Als Flap (engl. für ‚flattern, klappern‘; Plur. Flaps), auch Tap (engl. für ‚tippen‘; Plur. Taps), deutsch geschlagener Laut, bezeichnet man in der Phonetik einen Konsonanten, der durch eine einmalige schlagende Bewegung der Zunge gegen den Artikulationsort entsteht.

Neu!!: Spanische Sprache und Flap (Phonetik) · Mehr sehen »

Flektierender Sprachbau

Ein flektierender Sprachbau ist in der Sprachtypologie nach Wilhelm von Humboldt und August Wilhelm Schlegel eine Unterart des synthetischen Sprachbaus.

Neu!!: Spanische Sprache und Flektierender Sprachbau · Mehr sehen »

Flexion

In der Grammatik bezeichnet Flexion (lateinisch flexio „Biegung“) die Änderung der Gestalt eines Wortes (eines Lexems) zum Ausdruck seiner grammatischen Merkmale bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Flexion · Mehr sehen »

Frage

Eine Frage ist eine Äußerung, mit der der Sprecher oder Schreiber eine Antwort zur Beseitigung einer Wissens- oder Verständnislücke herausfordert (Ausnahmen: Rhetorische Frage und uneigentliche Rede).

Neu!!: Spanische Sprache und Frage · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Französische Sprache · Mehr sehen »

Frikativ

Ein Frikativ (auch Reibelaut, Engelaut, Konstriktiv, Spirans, Spirant) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant, beispielsweise f, s, v. Bei seiner Artikulation wird eine Engstelle gebildet, die die ausströmende Luft verwirbelt und den Reibelaut erzeugt.

Neu!!: Spanische Sprache und Frikativ · Mehr sehen »

Galicische Sprache

Die galicische Sprache (auch galegische Sprache; Eigenbezeichnung galego) wird von rund 3 Millionen Menschen im Nordwesten Spaniens gesprochen.

Neu!!: Spanische Sprache und Galicische Sprache · Mehr sehen »

Gallien

Stämme vor der vollständigen Eroberung durch Gaius Iulius Caesar 58 v. Chr. Als Gallien (lateinisch Gallia) bezeichneten die Römer den Raum, der überwiegend von jenem Teil der keltischen Volksgruppen besiedelt war, den die Römer Gallier (Galli) nannten.

Neu!!: Spanische Sprache und Gallien · Mehr sehen »

Gaskognische Sprache

Die gaskognische Sprache ist eine galloromanische Sprache, die auf dem Gebiet der historischen Provinz Gascogne im Südwesten Frankreichs sowie in der Varietät Aranesisch im Val d’Aran im Nordwesten des spanischen Kataloniens gesprochen wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Gaskognische Sprache · Mehr sehen »

Günter Holtus

Günter Holtus (* 14. Oktober 1946 in Bremen) ist ein deutscher Romanist.

Neu!!: Spanische Sprache und Günter Holtus · Mehr sehen »

Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten

Die Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten (CELAC) ist ein regionaler Verband lateinamerikanischer und karibischer Länder.

Neu!!: Spanische Sprache und Gemeinschaft der Lateinamerikanischen und Karibischen Staaten · Mehr sehen »

Genetische Verwandtschaft (Linguistik)

Als genetisch verwandt bezeichnet man in der Linguistik Sprachen, die auf eine gemeinsame Ursprache zurückgehen.

Neu!!: Spanische Sprache und Genetische Verwandtschaft (Linguistik) · Mehr sehen »

Genus

Das Genus (Plural: Genera; von lateinisch genus „Art, Gattung, Geschlecht“, als grammatischer Fachausdruck in Anlehnung an), oder deutsch das grammatische Geschlecht, ist eine in vielen Sprachen vorkommende Klassifikation von Substantiven, denen jeweils ein Genus zugeordnet ist.

Neu!!: Spanische Sprache und Genus · Mehr sehen »

Geographie

Physische Weltkarte Die Geographie (oder Geografie,, zusammengesetzt aus γῆ gē ‚Erde‘ und γράφειν gráphein ‚(be-)schreiben‘) oder Erdkunde ist die sich mit der Erdoberfläche befassende Wissenschaft, sowohl in ihrer physischen Beschaffenheit wie auch als Raum und Ort des menschlichen Lebens und Handelns.

Neu!!: Spanische Sprache und Geographie · Mehr sehen »

Geschlechtsverkehr

Heterosexueller Geschlechtsverkehr in einer Variante der Reitstellung Homosexueller Geschlechtsverkehr zwischen zwei Männern in der Missionarsstellung Geschlechtsverkehr (auch Geschlechtsakt (von ‚ ‚Antrieb, Bewegung’), Koitus (von ‚ ‚Zusammengehen, Begattung’), Kopulation (von, ‚Verknüpfung, Verbindung’), Kohabitation (von, ‚Beisammenwohnen’) oder Beischlaf) bezeichnet im traditionellen Verständnis die heterosexuelle Vereinigung zweier Sexualpartner, bei der der Mann den erigierten Penis in die Vagina der Frau einführt – den Vaginalverkehr.

Neu!!: Spanische Sprache und Geschlechtsverkehr · Mehr sehen »

Geschriebene Sprache

Einige Schriften der Welt in: ''Synopsis Universae Philologiae'' (1741) Die geschriebene Sprache, auch Schriftsprache genannt, bezeichnet ein Zeichensystem, das formal nicht festgelegt ist, jedoch speziellen Normen gehorcht und in schriftlicher Form vorliegt.

Neu!!: Spanische Sprache und Geschriebene Sprache · Mehr sehen »

Glosas Emilianenses

Der territoriale Hintergrund in der Zeit der Entstehung der ''Glosas Emilianenses''. Almansor (Al-Mansur) Feldzüge und „Razzien“ auf christliches Territorium. Grün: Das Kalifat von Córdoba. Dunkelgrün: Eroberungen von Almanzor. Ocker: christliche Königreiche. Das Kloster San Millán de la Cogolla, dargestellt sind das obere und untere Kloster Die Glosas Emilianenses sind in einen lateinischen Kodex zwischenlinear oder am Rand eingefügte Glossen, die eine Vermischung von lateinischer Sakralsprache und romanischer Volkssprache der Region Rioja zeigen.

Neu!!: Spanische Sprache und Glosas Emilianenses · Mehr sehen »

Goten

Gotische Adlerfibel Die Goten waren ein ostgermanisches Volk, das seit dem 3. Jahrhundert mehrfach in militärische Konflikte mit den Römern verwickelt war.

Neu!!: Spanische Sprache und Goten · Mehr sehen »

Gotische Sprache

Die gotische Sprache (Eigenbezeichnung: *gutisko razda) wurde von den Goten gesprochen und gehört zu den germanischen Sprachen.

Neu!!: Spanische Sprache und Gotische Sprache · Mehr sehen »

Grammatik

Allegorische Darstellung der Grammatik, ihre Disziplinen als Armeen. Aus Antoine Furetières ''Nouvelle Allegorique, Ou Histoire Des Derniers Troubles Arrivez Au Royaume D’Eloquence'' (1659). Die Grammatik (Sprachlehre, lat. grammatica, grammatikē „Kunst des Schreibens“, von gramma, „Geschriebenes, Buchstabe“) bezeichnet in der Sprachwissenschaft (Linguistik) jede Form einer systematischen Sprachbeschreibung.

Neu!!: Spanische Sprache und Grammatik · Mehr sehen »

Griechenland

Griechenland (Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat.

Neu!!: Spanische Sprache und Griechenland · Mehr sehen »

Griechische Sprache

Die griechische Sprache (bzw. att. ἑλληνικὴ γλῶττα hellēnikḕ glṓtta) ist eine indogermanische Sprache mit einer Schrifttradition, die sich über einen Zeitraum von 3400 Jahren erstreckt.

Neu!!: Spanische Sprache und Griechische Sprache · Mehr sehen »

Guatemala

Guatemala (offiziell Republik Guatemala, spanisch República de Guatemala) ist der bevölkerungsreichste Staat in Zentralamerika im Süden der Halbinsel Yucatán.

Neu!!: Spanische Sprache und Guatemala · Mehr sehen »

Haus Jiménez

Das Haus Jiménez ist die Familie der Könige von Pamplona, aus denen das Königreich Navarra hervorging.

Neu!!: Spanische Sprache und Haus Jiménez · Mehr sehen »

Havanna

Havanna, vollständige Bezeichnung Villa de San Cristóbal de la Habana, ist die Hauptstadt der Republik Kuba und zugleich eigenständige Provinz.

Neu!!: Spanische Sprache und Havanna · Mehr sehen »

Helmut Berschin

Helmut Berschin (* 18. Oktober 1940 in Augsburg) ist ein deutscher Sprachwissenschaftler.

Neu!!: Spanische Sprache und Helmut Berschin · Mehr sehen »

Hindi

Hindi (हिन्दी) ist eine indoarische, damit zugleich indoiranische und indogermanische Sprache, die in den meisten nord- und zentralindischen Staaten gesprochen wird und sich von den Prakritsprachen ableitet.

Neu!!: Spanische Sprache und Hindi · Mehr sehen »

Hispanien

Kiepert 1861 Mosaik Hispanien (eingedeutscht) oder Hispania war in der Antike der lateinische Name für die Iberische Halbinsel, besonders für die römische Provinz gleichen Namens (vor allem der Name der betreffenden Diözese in der Spätantike).

Neu!!: Spanische Sprache und Hispanien · Mehr sehen »

Hispanistik

Hispanistik, abgeleitet vom Namen der römischen Provinz Hispanien, oder auch Iberoromanistik, ist ein Teilbereich der Romanistik.

Neu!!: Spanische Sprache und Hispanistik · Mehr sehen »

Hispanoamerika

Unter Hispanoamerika oder Spanischamerika werden die Gebiete Lateinamerikas verstanden, in denen der überwiegende Teil der Bevölkerung Spanisch spricht und durch die spanische Kultur geprägt ist.

Neu!!: Spanische Sprache und Hispanoamerika · Mehr sehen »

Hispanophonie

Hispanophonie ist die Bezeichnung für den spanischsprachigen Raum.

Neu!!: Spanische Sprache und Hispanophonie · Mehr sehen »

Hochchinesisch

Hochchinesisch oder (Modernes) Standardchinesisch (fachlich) ist die Standardvarietät des Chinesischen; die Amtssprache der Volksrepublik China und der Republik China (Taiwan) sowie eine der vier Amtssprachen Singapurs.

Neu!!: Spanische Sprache und Hochchinesisch · Mehr sehen »

Honduras

Honduras (spanische Aussprache, vollständige Bezeichnung Republik Honduras, spanisch República de Honduras) ist ein Staat in Zentralamerika.

Neu!!: Spanische Sprache und Honduras · Mehr sehen »

Hugo Schuchardt

Hugo Schuchardt Hugo Ernst Mario Schuchardt (* 4. Februar 1842 in Gotha; † 21. April 1927 in Graz) war ein deutsch-österreichischer Romanist.

Neu!!: Spanische Sprache und Hugo Schuchardt · Mehr sehen »

Iberer

Alt-iberische Büste: Dama de Elche Die Iberer waren eine Volks- oder Stammesgruppe, die in ur- und frühgeschichtlicher Zeit die Iberische Halbinsel, zeitweise auch Gebiete außerhalb derselben, bewohnten.

Neu!!: Spanische Sprache und Iberer · Mehr sehen »

Iberische Halbinsel

Die Iberische Halbinsel bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Iberische Halbinsel · Mehr sehen »

Iberische Sprache

Die iberische Sprache wurde in den östlichen und südöstlichen Regionen der Iberischen Halbinsel gesprochen.

Neu!!: Spanische Sprache und Iberische Sprache · Mehr sehen »

Iberoromanische Sprachen

Sprachen auf der Iberischen Halbinsel Als Iberoromanische Sprachen werden die romanischen Sprachen bezeichnet, die auf der Iberischen Halbinsel gesprochen werden und aus dem Vulgärlatein entstanden sind.

Neu!!: Spanische Sprache und Iberoromanische Sprachen · Mehr sehen »

In schā' Allāh

In schā' Allāh, auch inschallah geschrieben, ist eine häufig benutzte Redewendung, die von Muslimen und arabisch sprechenden Christen und Juden verwendet wird, und die allgemein auch außerhalb des arabischen Sprachraums bekannt ist und zuweilen (in unterschiedlichen Schreibweisen) verwendet wird.

Neu!!: Spanische Sprache und In schā' Allāh · Mehr sehen »

Indianer

Sitting Bull, Häuptling und Medizinmann der Hunkpapa-Lakota-Sioux. Foto von David Frances Barry, 1885 John Ross, Cherokee-Häuptling von 1828 bis 1866; Farblithographie c.1843 Indianer ist die im Deutschen verbreitete Sammelbezeichnung für die indigenen Völker Amerikas – ausgenommen die Eskimovölker und Aleuten der arktischen Gebiete – sowie der amerikanischen Pazifikinseln.

Neu!!: Spanische Sprache und Indianer · Mehr sehen »

Indigene Völker

Samen-Parlaments in Norwegen: Sven-Roald Nystø, Aili Keskitalo und Ole Henrik Magga (2006) Arhuaco in Südamerika (2003) Indigene Völker (von indigena „eingeboren“) oder autochthone Völker („ursprüngliche“, siehe Wortherkunft) sind nach einer international geltenden Definition diejenigen Bevölkerungsgruppen, die Nachkommen einer Bevölkerung sind, die vor der Eroberung, Kolonisierung oder der Gründung eines Staates durch andere Völker in einem räumlichen Gebiet lebten, und die sich bis heute als ein eigenständiges „Volk“ verstehen und eigene soziale, wirtschaftliche oder politische Einrichtungen und kulturelle Traditionen beibehalten haben.

Neu!!: Spanische Sprache und Indigene Völker · Mehr sehen »

Indigene Völker Südamerikas

Indigene Völker Südamerikas werden in Völker des Tieflandes und Völker der Anden unterschieden.

Neu!!: Spanische Sprache und Indigene Völker Südamerikas · Mehr sehen »

Indoarische Sprachen

Die indoarischen Sprachen bilden eine Unterfamilie des indoiranischen Zweigs der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Spanische Sprache und Indoarische Sprachen · Mehr sehen »

Indogermanische Sprachen

Die indogermanischen oder indoeuropäischen Sprachen bilden die heute sprecherreichste Sprachfamilie der Welt mit etwa drei Milliarden Muttersprachlern.

Neu!!: Spanische Sprache und Indogermanische Sprachen · Mehr sehen »

Instituto Caro y Cuervo

Geburtshaus von Rufino José Cuervo und heute Sitz des Instituto Caro y Cuervo in Bogotá Das Instituto Caro y Cuervo ist ein kolumbianisches Forschungsinstitut für Literatur, Philologie und Linguistik mit Sitz in Bogotás Stadtbezirk La Candelaria.

Neu!!: Spanische Sprache und Instituto Caro y Cuervo · Mehr sehen »

Instituto Cervantes

Logo des Instituto Cervantes Hauptsitz des Instituto Cervantes in Madrid Das Instituto Cervantes wurde 1991 vom spanischen Staat mit dem Ziel gegründet, die spanische Sprache zu fördern und zu verbreiten sowie die Kultur Spaniens und aller spanischsprachigen Länder im Ausland bekannt zu machen.

Neu!!: Spanische Sprache und Instituto Cervantes · Mehr sehen »

Interjektion

Interjektionen (von ‚Einwurf‘; deutsch Empfindungswörter, Ausrufewörter) bilden eine der in der Sprachwissenschaft traditionell unterschiedenen Wortarten und werden manchmal den Partikeln im weiteren Sinn zugerechnet.

Neu!!: Spanische Sprache und Interjektion · Mehr sehen »

Internationale Organisation

Eine Internationale Organisation (IO) ist eine Organisation, die der gemeinschaftlichen Regelung oder Abwicklung von politischen, wirtschaftlichen, militärischen und kulturellen Angelegenheiten auf Ebene der Staaten dient.

Neu!!: Spanische Sprache und Internationale Organisation · Mehr sehen »

Internationale Organisation (Völkerrecht)

Eine Internationale Organisation im völkerrechtlichen Sinne ist ein Zusammenschluss von mindestens zwei Staaten oder anderen Völkerrechtssubjekten, der auf Dauer angelegt ist, sich in der Regel über nationale Grenzen hinweg betätigt und überstaatliche Aufgaben erfüllt.

Neu!!: Spanische Sprache und Internationale Organisation (Völkerrecht) · Mehr sehen »

Inthronisation

Inthronisation bezeichnet die Zeremonie, mit der ein neuer Monarch oder ein Papst in sein Amt eingeführt wird; in analoger Weise wird der Begriff bei Patriarchen oder Bischöfen (Inbesitznahme der Kathedra) verwendet.

Neu!!: Spanische Sprache und Inthronisation · Mehr sehen »

Islamische Expansion

Die islamische Expansion bezeichnet im Folgenden die Eroberungspolitik der Araber von der Mitte der 630er Jahre an und die damit einhergehende Ausdehnung des Islam bis ins 8.

Neu!!: Spanische Sprache und Islamische Expansion · Mehr sehen »

ISO 8859-1

ISO 8859-1, genauer ISO/IEC 8859-1, auch bekannt als Latin-1, ist ein von der ISO zuletzt 1998 aktualisierter Standard für die Informationstechnik zur Zeichenkodierung mit acht Bit und der erste Teil der Normenfamilie ISO 8859.

Neu!!: Spanische Sprache und ISO 8859-1 · Mehr sehen »

Isolierte Sprachen

Eine isolierte Sprache ist eine Sprache, bei der sich keine genetische Verwandtschaft zu irgendeiner anderen Sprache nachweisen lässt.

Neu!!: Spanische Sprache und Isolierte Sprachen · Mehr sehen »

Israel

Israel (Medinat Jisra'el) ist ein Staat in Vorderasien an der südöstlichen Mittelmeerküste, der an Libanon, Syrien, Jordanien, das Westjordanland, Ägypten und den Gazastreifen grenzt und aus sechs israelischen Bezirken gebildet wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Israel · Mehr sehen »

Italienische Sprache

Italienisch (italienisch lingua italiana, italiano) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Spanische Sprache und Italienische Sprache · Mehr sehen »

Italische Sprachen

Sprachen auf der Italienischen Halbinsel im 6. Jahrhundert v. Chr. (italische Sprachen und andere) Die italischen Sprachen bilden eine Untergruppe der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Spanische Sprache und Italische Sprachen · Mehr sehen »

Jesuiten

Erkennungszeichen des Ordens. Il Gesù in Rom, Mutterkirche des Jesuitenordens Als Jesuiten werden die Mitglieder der katholischen Ordensgemeinschaft Gesellschaft Jesu (Societas Jesu, Ordenskürzel: SJ) bezeichnet, die am 15.

Neu!!: Spanische Sprache und Jesuiten · Mehr sehen »

Juan Manuel Fernández Pacheco

Juan Manuel Fernández Pacheco, Marqués von Villena Juan Manuel Fernández Pacheco y Zúñiga (* 7. September 1650 in Marcilla, Navarra Taufmatrikel der Gemeinde Marcilla, Seite 101, "En la Villa de Marcilla en ocho días del mes de setiembre de mil y seiscientos y cincuenta años.

Neu!!: Spanische Sprache und Juan Manuel Fernández Pacheco · Mehr sehen »

Judenspanisch

Judenspanisch, Djudeo-Espanyol (in hebräischer Schrift גֿודֿיאו-איספאנייול), auch Ladino, Djudezmo und im Norden Marokkos Hakitía sind Bezeichnungen für die romanische Sprache der sephardischen Juden, einer ethnischen Gruppe des jüdischen Volkes, die manchmal nach dieser auch Sephardisch genannt wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Judenspanisch · Mehr sehen »

Kalifornien

Kalifornien (englisch und spanisch California) ist der flächenmäßig drittgrößte und mit Abstand bevölkerungsreichste Bundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Spanische Sprache und Kalifornien · Mehr sehen »

Kalifornien (historische Landschaft)

Kalifornien bezeichnet ursprünglich eine Landschaft in Nordamerika, die den nordwestlichen Teil der spanischen Kolonialbesitzungen in Amerika, der Mexiko nach dessen Unabhängigkeit zufiel, umfasste.

Neu!!: Spanische Sprache und Kalifornien (historische Landschaft) · Mehr sehen »

Kantabrien

Lageplan von Kantabrien in Spanien Kantabrien (spanisch Cantabria) ist eine am kantabrischen Meer (Golf von Biskaya) gelegene Autonome Gemeinschaft im Norden Spaniens.

Neu!!: Spanische Sprache und Kantabrien · Mehr sehen »

Kantabrisches Gebirge

Das Kantabrische Gebirge ist ein Gebirgszug in Nordspanien.

Neu!!: Spanische Sprache und Kantabrisches Gebirge · Mehr sehen »

Karibik

Karibik, südlich das Karibische Meer, nordwestlich der Golf von Mexiko, östlich der offene Nordatlantik Die Inseln der Karibik Die Karibik ist eine Region im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators.

Neu!!: Spanische Sprache und Karibik · Mehr sehen »

Karthago

Karthago (Karchēdṓn, etruskisch Karθazie; aus dem phönizisch-punischen 𐤒𐤓𐤕𐤇𐤃𐤔𐤕 Qart-Ḥadašt „neue Stadt“, wobei gemeint war: „neues Tyros“) war eine Großstadt in Nordafrika nahe dem heutigen Tunis in Tunesien.

Neu!!: Spanische Sprache und Karthago · Mehr sehen »

Kastilien

Landschaft Kastilien Kastilien (spanisch Castilla) ist eine auf der zentralen Hochebene Spaniens gelegene Landschaft, deren Bezeichnung auf das gleichnamige mittelalterliche Königreich zurückgeht.

Neu!!: Spanische Sprache und Kastilien · Mehr sehen »

Katalanische Sprache

Die katalanische Sprache (català auf Ostkatalanisch, auf Westkatalanisch) gehört zur Familie der romanischen Sprachen.

Neu!!: Spanische Sprache und Katalanische Sprache · Mehr sehen »

Katholische Könige

Spanien zur Zeit der Katholischen Könige ''Madonna der Katholischen Könige'' von Fernando Gallego (1490–95) Königin Isabella König Ferdinand Als Katholische Könige (span. Reyes Católicos) bezeichnet man die spanischen Monarchen Königin Isabella I. von Kastilien (1451–1504) und König Ferdinand II. von Aragón (1452–1516), der als Ferdinand V.

Neu!!: Spanische Sprache und Katholische Könige · Mehr sehen »

Katholizismus

Katholizismus bezeichnet die Repräsentation des römisch-katholischen Christentums in der Gesellschaft, basierend auf der durch den katholischen Glauben geprägten Weltanschauung und Wertvorstellung.

Neu!!: Spanische Sprache und Katholizismus · Mehr sehen »

Königreich Asturien

Ausdehnung des Königreichs auf dem Höhepunkt seiner Macht, spätes 9./frühes 10. Jahrhundert Das Königreich Asturien (lateinisch Asturorum regnum) war der erste christliche Staat gotisch-romanischer Prägung, der nach der muslimischen Eroberung der Iberischen Halbinsel (711–719) von einheimischen Rebellen geschaffen wurde.

Neu!!: Spanische Sprache und Königreich Asturien · Mehr sehen »

Königreich Kastilien

Wappen des Königreichs Kastilien Das Königreich Kastilien (spanisch Reino de Castilla, lateinisch regnum Castellae) war eines der mittelalterlichen Königreiche der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Spanische Sprache und Königreich Kastilien · Mehr sehen »

Königreich Navarra

Das Königreich Navarra war ein ca.

Neu!!: Spanische Sprache und Königreich Navarra · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Spanische Sprache und Kelten · Mehr sehen »

Keltiberer

Keltiberer im nordöstlichen Spanien Verteilungskarte der keltischen und iberischen Stämme um 300 v. Chr. Bronzeplakette mit Inschrift Als Keltiberer bezeichnet man im engeren Sinne eine Gruppe von Stämmen, die in vorrömischer Zeit im zentralen und nördlichen Spanien bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Keltiberer · Mehr sehen »

Keltiberische Sprache

Die keltiberische Sprache (seltener als Iberokeltisch bezeichnet) ist die einzige südlich der Pyrenäen belegte keltische Sprache.

Neu!!: Spanische Sprache und Keltiberische Sprache · Mehr sehen »

Keltische Sprachen

Länder und Regionen, in denen inselkeltische Sprachen einen offiziellen Status haben (nicht deckungsgleich mit Gebieten, wo sie tatsächlich gesprochen werden) Die keltischen Sprachen bilden einen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie; als ihr Ursprung wird eine rekonstruierte Vorläufersprache, das Urkeltische, angesetzt.

Neu!!: Spanische Sprache und Keltische Sprachen · Mehr sehen »

Klassische Philologie

Klassische Philologie (auch Altphilologie) ist die Philologie, die sich mit den beiden (als „klassisch“ betrachteten) Sprachen Latein und Altgriechisch sowie den literarischen Zeugnissen der griechischen und römischen Antike beschäftigt.

Neu!!: Spanische Sprache und Klassische Philologie · Mehr sehen »

Kloster San Millán de la Cogolla

Monasterios de San Millán de Yuso San Millán de Suso Das Kloster San Millán de la Cogolla (Spanisch: Monasterio de San Millán de la Cogolla) ist ein Ensemble bestehend aus den Klöstern San Millán de Yuso und San Millán de Suso.

Neu!!: Spanische Sprache und Kloster San Millán de la Cogolla · Mehr sehen »

Kolonialismus

Unabhängig/Andere Länder Als Kolonialismus wird die meist staatlich geförderte Inbesitznahme auswärtiger Territorien und die Unterwerfung, Vertreibung oder Ermordung der ansässigen Bevölkerung durch eine Kolonialherrschaft bezeichnet.

Neu!!: Spanische Sprache und Kolonialismus · Mehr sehen »

Kolonisation

Kolonisation oder Kolonisierung bedeutet die Gründung und Entwicklung von Kolonien (lateinisch colonia „Ansiedlung“).

Neu!!: Spanische Sprache und Kolonisation · Mehr sehen »

Kolumbien

Kolumbien (amtlich República de Colombia,; Kurzform auf Spanisch Colombia) ist eine Republik im nördlichen Teil von Südamerika.

Neu!!: Spanische Sprache und Kolumbien · Mehr sehen »

Komposition (Grammatik)

Die Komposition oder Wortzusammensetzung ist in der Grammatik die Bildung eines neuen Wortes durch die Verbindung mindestens zweier bereits vorhandener Wörter (oder Wortstämme).

Neu!!: Spanische Sprache und Komposition (Grammatik) · Mehr sehen »

Konjugation (Grammatik)

Als Konjugation (von ‚Verbindung‘), Verbflexion, Verbalflexion oder Flexion der Verben bezeichnet man in der Grammatik die Formenbildung (Morphologie) eines Verbs (Zeitworts) nach den Merkmalen Person, Numerus, Tempus, Modus, Genus verbi und ggf.

Neu!!: Spanische Sprache und Konjugation (Grammatik) · Mehr sehen »

Konjunktion (Wortart)

Konjunktion (von „Verbindung“), auch: Bindewort, Fügewort; Junktion, ist in der Grammatik die Bezeichnung für eine Wortart, die syntaktische Verbindungen zwischen Wörtern, Satzteilen oder Sätzen herstellt und zugleich logische oder grammatische Beziehungen zwischen den verbundenen Elementen ausdrückt.

Neu!!: Spanische Sprache und Konjunktion (Wortart) · Mehr sehen »

Konjunktion in der spanischen Sprache

''Konjunktionen'', conjunciones sind allgemein ein Typ von Funktionswörtern, die als ihre Ergänzung Wörter bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Konjunktion in der spanischen Sprache · Mehr sehen »

Konsonant

Unter einem Konsonanten (v. lat. consonans.

Neu!!: Spanische Sprache und Konsonant · Mehr sehen »

Kreolsprache

Eine Kreolsprache, kurz Kreol genannt, ist eine Sprache, die in der Situation des Sprachkontakts aus mehreren Sprachen entstanden ist, wobei oft ein Großteil des Wortschatzes der neuen Sprache auf eine der beteiligten Kontaktsprachen zurückgeht.

Neu!!: Spanische Sprache und Kreolsprache · Mehr sehen »

Kuba

Kuba (spanisch Cuba, amtliche Bezeichnung República de Cuba) ist ein Inselstaat in der Karibik.

Neu!!: Spanische Sprache und Kuba · Mehr sehen »

Kultur

Anspielung auf die ursprüngliche Wortbedeutung: Sonderausstellung „Der Apfel – Kultur mit Stiel“ im Freilichtmuseum Hessenpark 2015 Der antike Tempel des Parthenon in Athen ist ein klassisches Symbol für europäische „Kultur“ Kultur (von „Bearbeitung, Pflege, Ackerbau“) bezeichnet im weitesten Sinne alles, was der Mensch selbst gestaltend hervorbringt, im Unterschied zu der von ihm nicht geschaffenen und nicht veränderten Natur.

Neu!!: Spanische Sprache und Kultur · Mehr sehen »

La Candelaria (Bogotá)

La Candelaria ist der 17. Stadtbezirk („Localidad“) der kolumbianischen Hauptstadt Bogotá.

Neu!!: Spanische Sprache und La Candelaria (Bogotá) · Mehr sehen »

La Rioja (spanische Region)

Der Ebro und Weinanbau in der Rioja Landschaft in der Rioja La Rioja ist eine Provinz und autonome Gemeinschaft im Norden Spaniens mit der Hauptstadt Logroño.

Neu!!: Spanische Sprache und La Rioja (spanische Region) · Mehr sehen »

Labiodental

Labiodentaler Laut In der Phonetik beschreibt labiodental den Artikulationsort eines Lautes.

Neu!!: Spanische Sprache und Labiodental · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Spanische Sprache und Latein · Mehr sehen »

Lateinamerika

Kleinen Antillen der Karibik ist hier einzig Guadeloupe dargestellt. Die jeweils dominierenden Sprachen in den Ländern Südamerikas Lateinamerika (bzw. Latinoamérica) ist ein politisch-kultureller Begriff, der dazu dient, die spanisch- und portugiesischsprachigen Länder Amerikas von den englischsprachigen Ländern Amerikas abzugrenzen (→ Angloamerika).

Neu!!: Spanische Sprache und Lateinamerika · Mehr sehen »

Lateinische Union

Mitgliedsstaaten der Lateinischen Union Die Lateinische Union ist eine Organisation verschiedener Staaten, in denen romanische Sprachen gesprochen werden.

Neu!!: Spanische Sprache und Lateinische Union · Mehr sehen »

Lateinisches Alphabet

Das lateinische Alphabet ist ursprünglich das zur Schreibung der lateinischen Sprache verwendete Alphabet; es wird in diesem Zusammenhang auch römisches Alphabet genannt.

Neu!!: Spanische Sprache und Lateinisches Alphabet · Mehr sehen »

Lateral (Phonetik)

Ein Lateral („seitlich“; auch Laterallaut oder deutsch Seitenlaut) ist ein Sprachlaut, bei dem der artikulatorische Überwindungsmodus sich nicht auf der Pfeilnaht des Mundraums befindet wie bei den Sagittalen, sondern an den Seiten.

Neu!!: Spanische Sprache und Lateral (Phonetik) · Mehr sehen »

Lehnwort

Ein Lehnwort ist ein Wort, das aus der Sprache (der Geber- oder Quellsprache) in die Nehmersprache (Zielsprache) übernommen (entlehnt) wurde.

Neu!!: Spanische Sprache und Lehnwort · Mehr sehen »

Lenisierung

Lenisierung oder Lenierung (manchmal auch Lenition) (zu lat. lenis „mild, sanft“) ist ein Fachbegriff der Linguistik.

Neu!!: Spanische Sprache und Lenisierung · Mehr sehen »

Leonesische Sprache

Karte Die leonesische Sprache (leonesisch llionés) ist eine Sprache des romanischen Zweigs der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit Spanisch, Portugiesisch, Katalanisch und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel den iberoromanischen Sprachzweig.

Neu!!: Spanische Sprache und Leonesische Sprache · Mehr sehen »

Lexikografie

Die Lexikografie oder Lexikographie (lexikòn biblíon „Wörterbuch“ und γράφω „schreibe“, vgl. -graphie) beschäftigt sich mit dem Erstellen von Wörterbüchern.

Neu!!: Spanische Sprache und Lexikografie · Mehr sehen »

Lexikon der Romanistischen Linguistik

Das Lexikon der Romanistischen Linguistik (LRL) in 12 Bänden (herausgegeben von Günter Holtus, Michael Metzeltin und Christian Schmitt im Max Niemeyer Verlag, Tübingen 1988–2005) ist ein Nachschlagewerk für romanische Groß- und Kleinsprachen, das sprachsystematische wie auch soziolinguistische Gesichtspunkte abdeckt.

Neu!!: Spanische Sprache und Lexikon der Romanistischen Linguistik · Mehr sehen »

Lingua franca

Die Lingua franca (für fränkische Sprache) ist eine romanisch basierte Pidgin-Sprache, die im Mittelalter durch den Sprachkontakt zwischen Romanen und Sprechern nichtromanischer Sprachen, insbesondere des Arabischen, entstand und als Handels- und Verkehrssprache bis ins 19.

Neu!!: Spanische Sprache und Lingua franca · Mehr sehen »

Liste spanischer Exonyme für deutsche Toponyme

In dieser Liste werden für deutsche Toponyme (d. h. Namen von Städten, Landschaften, Flüssen, Gebirgen usw. des deutschsprachigen Raumes) die spanischen Entsprechungen (Exonyme) angegeben.

Neu!!: Spanische Sprache und Liste spanischer Exonyme für deutsche Toponyme · Mehr sehen »

Liste spanischer Sprichwörter

Spanische Sprichwörter (Dichos) mit deutscher Entsprechung oder Übersetzung.

Neu!!: Spanische Sprache und Liste spanischer Sprichwörter · Mehr sehen »

Liste von Sprachakademien der spanischen Sprache

Real Academia Española'' („Königlich Spanische Akademie“). Länder mit einer Akademie für Spanische Sprache Casa de Osambela'' in Lima, der Sitz der peruanischen Sprachakademie Diccionario de Autoridades'' (1726) Dies ist eine Liste von Sprachakademien der spanischen Sprache.

Neu!!: Spanische Sprache und Liste von Sprachakademien der spanischen Sprache · Mehr sehen »

Literatur

''Lesende Frau'' (Ölgemälde von Jean-Honoré Fragonard, 1770/72) Literaturnobelpreisträgers in Stockholm (2008) Literatur ist seit dem 19.

Neu!!: Spanische Sprache und Literatur · Mehr sehen »

Logroño

Logroño ist die Hauptstadt der Provinz und der Autonomen Gemeinschaft La Rioja in Spanien.

Neu!!: Spanische Sprache und Logroño · Mehr sehen »

Lunfardo

Der Lunfardo ist eine Varietät der spanischen Sprache, welche in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Buenos Aires (Argentinien) entstanden ist und heute in der informellen Sprache in Argentinien (und auch in Uruguay) zu finden ist.

Neu!!: Spanische Sprache und Lunfardo · Mehr sehen »

Lusitanische Sprache

Antike Sprachen der Iberischen Halbinsel (lusitanisches Sprachgebiet hier hellblau) Die lusitanische Sprache ist eine ausgestorbene Sprache, die ehemals im Westen der Iberischen Halbinsel von den Lusitanern gesprochen wurde.

Neu!!: Spanische Sprache und Lusitanische Sprache · Mehr sehen »

Madrid

Madrid ist die Hauptstadt Spaniens und der Autonomen Gemeinschaft Madrid.

Neu!!: Spanische Sprache und Madrid · Mehr sehen »

Manuel Seco y Reymundo

Manuel Seco Reymundo (* 20. September 1928 in Madrid) ist ein Lexikograph, Philologe und Hispanist.

Neu!!: Spanische Sprache und Manuel Seco y Reymundo · Mehr sehen »

Marokko

Marokko (/), Langform Königreich Marokko, ist ein Staat im Nordwesten Afrikas.

Neu!!: Spanische Sprache und Marokko · Mehr sehen »

Mauren

Als Mauren werden all jene in Nordafrika – teilweise als Nomaden – lebenden Berberstämme verstanden, die vom 7.

Neu!!: Spanische Sprache und Mauren · Mehr sehen »

Mentales Lexikon

Das mentale Lexikon (lateinisch mens, „Denken“, „Verstand“, „Geist“ und altgriechisches Neutrum λεξικόν, lexikón, „das Wort betreffend“, von λέξις, léxis, „Rede“, „Wort“ und dem zugehörigen Verb λέγειν, légein, „sammeln“, „sprechen“, „lesen“), auch das innere Lexikon, ist ein Oberbegriff für die Art und Weise, wie das Gehirn Vokabular und die Bedeutung der einzelnen Wörter organisiert.

Neu!!: Spanische Sprache und Mentales Lexikon · Mehr sehen »

Mexiko

Mexiko (spanisch: México oder Méjico, nahuatl: Mexihco), amtlich Vereinigte Mexikanische Staaten, span.: Estados Unidos Mexicanos, ist eine Bundesrepublik in Nordamerika, die 31 Bundesstaaten und den Hauptstadtdistrikt Mexiko-Stadt umfasst.

Neu!!: Spanische Sprache und Mexiko · Mehr sehen »

Michael Metzeltin

Michael Metzeltin (* 8. Juli 1943 in Sorengo, Schweiz) ist ein in Österreich lebender romanistischer Philologe.

Neu!!: Spanische Sprache und Michael Metzeltin · Mehr sehen »

Microsoft Windows

Microsoft Windows (englische Aussprache), bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Microsoft Windows · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Spanische Sprache und Mittelalter · Mehr sehen »

Mittelamerika

Lage Mittelamerikas Karte Mittelamerikas und der angrenzenden Staaten Mittelamerika umfasst Zentralamerika und die Westindischen Inseln.

Neu!!: Spanische Sprache und Mittelamerika · Mehr sehen »

Mittelspanisch

Das Mittelspanische, español clásico („Klassisches Spanisch“), español áureo („Goldenes Spanisch“), español medio oder auch español del Siglo de Oro, („Spanisch des Goldenen Zeitalters“) ist in der Geschichte der spanischen Sprache eine Epoche des Übergangs vom Alt- zum Neuspanischen.

Neu!!: Spanische Sprache und Mittelspanisch · Mehr sehen »

Monophthong

Ein Monophthong (v. griech. monos „allein“ und phthóngos „Laut“) ist ein einfacher Vokal ohne Veränderung der Qualität (z. B. „u“, „a“) im Gegensatz zu Diphthongen (z. B. „au“, „ei“).

Neu!!: Spanische Sprache und Monophthong · Mehr sehen »

Morphologie (Linguistik)

Die Morphologie (von morphé ‚Gestalt‘, ‚Form‘, und λόγος lógos ‚Wort‘, ‚Lehre‘, ‚Vernunft‘), auch: Morphematik oder Morphemik, ist eine linguistische Teildisziplin, deren Untersuchungsobjekt das Wort als größte und das Morphem als kleinste Einheit ist.

Neu!!: Spanische Sprache und Morphologie (Linguistik) · Mehr sehen »

Mozarabische Sprache

Das Mozarabische ist eine Gruppe von iberoromanischen Dialekten, die vor und auch während der Rückeroberung (Reconquista) der Iberischen Halbinsel durch die Christen bis in das 11. und 12. Jahrhundert hinein dort gesprochen wurde.

Neu!!: Spanische Sprache und Mozarabische Sprache · Mehr sehen »

Muttersprache

Internationaler Tag der Muttersprache in Sydney, Australien. Als Muttersprache bezeichnet man die in der frühen Kindheit ohne formalen Unterricht erlernte Sprache.

Neu!!: Spanische Sprache und Muttersprache · Mehr sehen »

Nasal (Phonetik)

Ein Nasal (auch Nasallaut, deutsch Nasenlaut) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant.

Neu!!: Spanische Sprache und Nasal (Phonetik) · Mehr sehen »

Nationalsprache

Nationalsprache ist die Bezeichnung für die Hoch- bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Nationalsprache · Mehr sehen »

Navarra

Navarra (spanisch Navarra, baskisch Nafarroa; offiziell: spanisch Comunidad Foral de Navarra, baskisch Nafarroako Foru Komunitatea, deutsch Foralgemeinschaft Navarra) ist eine Autonome Gemeinschaft und Provinz im Norden Spaniens.

Neu!!: Spanische Sprache und Navarra · Mehr sehen »

New Mexico

New Mexico (AE / BE; Neumexiko, Nuevo México, kurz: NM) ist ein Bundesstaat im Südwesten der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Spanische Sprache und New Mexico · Mehr sehen »

Nicaragua

Der Staat Nicaragua (seltener auch Nikaragua) liegt in Zentralamerika.

Neu!!: Spanische Sprache und Nicaragua · Mehr sehen »

Nordamerika

Nordamerika ist der nördliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes.

Neu!!: Spanische Sprache und Nordamerika · Mehr sehen »

Norditalienisch

Karte der Sprachen und Dialekte Italiens. Dunkelgelb das ''Galloitalische'', hellgrün das ''Venetische''. Als Norditalienisch (ital. italiano settentrionale), Oberitalienisch (ital. altoitaliano), Cisalpinisch (ital. cisalpino) oder auch Padanisch (ital. padano) werden in der romanischen Sprachwissenschaft die autochthonen romanischen Varietäten (Dialekte bzw. Mundarten) des größten Teils von Norditalien bezeichnet, die einen gegenüber den benachbarten Varietäten eigenständigen Arealtypus bilden, ohne jedoch über eine gemeinsame Standardvarietät oder ein gemeinsames gemeinsprachliches Glottonym  (.

Neu!!: Spanische Sprache und Norditalienisch · Mehr sehen »

Okkupation

Bei einer Okkupation oder Besetzung (je nach Kontext auch Besatzung; von lateinisch occupare,besetzen‘) wird in einem bevölkerten Gebiet die vorhandene Staatsgewalt durch einen externen Machthaber auf dessen Initiative durch die seinige ersetzt.

Neu!!: Spanische Sprache und Okkupation · Mehr sehen »

Okzitanische Sprache

Demonstration für Occitan als Schul- und Amtssprache. Carcassonne, 22. Oktober 2005 Okzitanisch (okzitanisch occitan / lenga d’òc) ist eine galloromanische Sprache, die hauptsächlich im südlichen Drittel Frankreichs und in Monaco gesprochen wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Okzitanische Sprache · Mehr sehen »

Organisation Amerikanischer Staaten

Die Organisation Amerikanischer Staaten (OAS;; OEA,, OEA;, OEA) ist eine regionale Internationale Organisation in Amerika.

Neu!!: Spanische Sprache und Organisation Amerikanischer Staaten · Mehr sehen »

Orthographisches Wörterbuch

Orthographie 1746 ORTHOGRAPHIA 1711 Ein orthographisches Wörterbuch (auch orthografisches Wörterbuch, Rechtschreibwörterbuch oder Wörterbuch der Rechtschreibung) gehört zu den informationstyporientierten Wörterbüchern und liefert im engsten Sinn nur die Information, wie sich ein Wort schreibt.

Neu!!: Spanische Sprache und Orthographisches Wörterbuch · Mehr sehen »

Palatal

Artikulation eines palatalen Konsonanten In der Phonetik beschreibt palatal den Artikulationsort eines Lautes am Gaumen.

Neu!!: Spanische Sprache und Palatal · Mehr sehen »

Palenquero

Palenquero Palenquero ist eine in Kolumbien gesprochene spanisch-basierte Kreolsprache.

Neu!!: Spanische Sprache und Palenquero · Mehr sehen »

Panama

Panama ist ein Staat in Mittelamerika, der an Costa Rica im Westen und Kolumbien im Osten grenzt.

Neu!!: Spanische Sprache und Panama · Mehr sehen »

Papiamentu

Papiamentu oder Papiamento ist eine Kreolsprache mit circa 263.000 Sprechern, die in der Karibik auf den ABC-Inseln (Aruba, Bonaire und Curaçao) sowie auf Sint Eustatius und Saba gesprochen wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Papiamentu · Mehr sehen »

Paraguay

Paraguay (amtlich: República del Paraguay; auf Guaraní: Tetã Paraguái) ist ein Binnenstaat in Südamerika, der im Osten an Brasilien, im Süden und Westen an Argentinien und im Norden und Westen an Bolivien grenzt.

Neu!!: Spanische Sprache und Paraguay · Mehr sehen »

Patronym

Ein Patronym oder Vater(s)name (griechisch πατρωνυμία oder πατρωνυμικόν) ist ein Name, der angibt, wie der Vater des Namensträgers mit Vornamen heißt.

Neu!!: Spanische Sprache und Patronym · Mehr sehen »

Persische Sprache

Die persische Sprache ist eine plurizentrische Sprache in Zentral- und Südwestasien.

Neu!!: Spanische Sprache und Persische Sprache · Mehr sehen »

Peru

Peru (auf Quechua Piruw Republika, Aymara Piruw Suyu,, amtlich Republik Peru) ist ein Staat im westlichen Südamerika und grenzt im Norden an Ecuador und Kolumbien, im Osten an Brasilien, im Südosten an Bolivien, im Süden an Chile und im Westen an den Pazifik.

Neu!!: Spanische Sprache und Peru · Mehr sehen »

Phönizisch-punische Sprache

Die Sprachbezeichnung Phönizisch (bzw. phönizisch-punische Sprache) steht für die mittelkanaanäischen und damit semitischen Dialekte, die im Gebiet des nördlichen Ostmittelmeerraums, vor allem im Gebiet des heutigen Libanon (u. a. Sidon, Tyros, Byblos) und in den phönizischen Kolonien des Mittelmeerraumes bis hin nach Spanien und an die nordafrikanische Küste gesprochen und im frühen 1.

Neu!!: Spanische Sprache und Phönizisch-punische Sprache · Mehr sehen »

Philippinen

Die Philippinen (amtlich Republik der Philippinen) sind ein Staat und Archipel mit 7.641 Inseln im westlichen Pazifischen Ozean und gehören zu Südostasien.

Neu!!: Spanische Sprache und Philippinen · Mehr sehen »

Philologie

Philologie (philología,, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“)Vgl.

Neu!!: Spanische Sprache und Philologie · Mehr sehen »

Phonetik

Die Phonetik (gr. φωνητικός phōnētikós „zum Tönen, Sprechen gehörig“, von φωνή phōnḗ „Stimme“) ist eine Disziplin, die Sprachlaute unter den folgenden Aspekten untersucht: Lautproduktion in Kehlkopf, Rachen-, Mund- und Nasenbereich, die akustischen Eigenschaften der Laute und die Lautwahrnehmung und -verarbeitung durch Ohr und menschliches Gehirn.

Neu!!: Spanische Sprache und Phonetik · Mehr sehen »

Phonologie

Die Phonologie (von, „Laut, Ton, Stimme, Sprache“ und λόγος, lógos, „Lehre“) ist ein Teilgebiet der Sprachwissenschaft, im Speziellen der theoretischen Linguistik.

Neu!!: Spanische Sprache und Phonologie · Mehr sehen »

Plosiv

Plosive (auch Explosive, Okklusive, Klusile, Mutä oder Verschlusslaute) werden die Konsonanten genannt, bei deren Artikulation der Atemluftstrom blockiert wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Plosiv · Mehr sehen »

Plurizentrische Sprache

Eine plurizentrische Sprache oder eine polyzentrische Sprache ist in der synchronen Linguistik eine Sprache mit mehreren Standardvarietäten.

Neu!!: Spanische Sprache und Plurizentrische Sprache · Mehr sehen »

Portuñol

Ungefähres „Sprachgebiet“ Portuñol (gebildet aus Português und Español) nennt man die nicht normierte Mischsprache aus Spanisch und Portugiesisch, die Sprecher von Spanisch und Portugiesisch bei Kommunikation mit Sprechern der jeweils anderen Sprache benutzen.

Neu!!: Spanische Sprache und Portuñol · Mehr sehen »

Portugal

Die Republik Portugal (amtlich República Portuguesa) ist ein europäischer Staat im Westen der Iberischen Halbinsel.

Neu!!: Spanische Sprache und Portugal · Mehr sehen »

Portugiesische Sprache

Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen (der kastilischen Sprache), Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Spanische Sprache und Portugiesische Sprache · Mehr sehen »

Possessiv

Possessive (Mehrzahl, auch Possessiva; Einzahl: Possessiv oder Possessivum; aus dem Lateinischen entlehnt) sind besitzanzeigende Wörter.

Neu!!: Spanische Sprache und Possessiv · Mehr sehen »

Postalveolar

Als postalveolar oder palatoalveolar werden in der Phonologie diejenigen Konsonanten bezeichnet, deren Artikulationsort sich direkt hinter dem Zahnfach (Zahndamm, Alveole) befindet.

Neu!!: Spanische Sprache und Postalveolar · Mehr sehen »

Präposition

Präpositionen (von „Voranstellung“), in der Schulgrammatik auch Verhältniswörter oder Vorwörter und in der germanistischen Literatur auch Fallfügteile oder Lagewörter genannt, sind eine Wortart, die eine geschlossene Klasse bildet und somit zwischen Inhaltswort und grammatischer Markierung angesiedelt ist.

Neu!!: Spanische Sprache und Präposition · Mehr sehen »

Pro-Drop-Sprache

Pro-Drop-Sprache (von engl. pro-drop kurz für pronoun dropping, „Auslassen eines Pronomens“) oder Nullsubjektsprache bezeichnet in der Linguistik Sprachen, in denen Personalpronomina, vor allem als Subjekt finiter Sätze, systematisch nicht gesetzt werden müssen.

Neu!!: Spanische Sprache und Pro-Drop-Sprache · Mehr sehen »

Pronomen

Pronomen (Plural Pronomina oder Pronomen; deutsch Fürwort) ist in der Grammatik die Bezeichnung für verschiedene Arten von Wörtern, die an der Stelle eines Nomens eintreten, beispielsweise er, mein oder welcher.

Neu!!: Spanische Sprache und Pronomen · Mehr sehen »

Prosodie

Prosodie ist die Gesamtheit derjenigen lautlichen Eigenschaften der Sprache, die nicht an den Laut bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Prosodie · Mehr sehen »

Puerto Plata

Puerto Plata (Silberhafen; offizieller Name San Felipe de Puerto Plata) ist eine Stadt und Administrationssitz der gleichnamigen Provinz Puerto Plata im Norden der Dominikanischen Republik.

Neu!!: Spanische Sprache und Puerto Plata · Mehr sehen »

Punische Kriege

500px Als Punische Kriege (von.

Neu!!: Spanische Sprache und Punische Kriege · Mehr sehen »

Pyrenäen

Die Pyrenäen (und) sind eine rund 430 km lange Gebirgskette.

Neu!!: Spanische Sprache und Pyrenäen · Mehr sehen »

Quechua

Quechua, zu deutsch Ketschua (offiziell in Bolivien Qhichwa, in Peru meist Qichwa,Perú, Ministerio de Educación, Dirección General de Educación Intercultural, Bilingüe y Rural:, Lima 2013. S. 84, 181, 152f., 134, 168, 186. im östlichen Tiefland Perus und in Ecuador Kichwa), ist eine Gruppe eng miteinander verwandter indigener Sprachvarietäten, die im Andenraum Südamerikas gesprochen werden.

Neu!!: Spanische Sprache und Quechua · Mehr sehen »

Quelle (Geschichtswissenschaft)

Klosters Chorin vom Parsteiner See nach Chorin, 8. September 1273, Brandenburgisches Landeshauptarchiv Als Quelle bezeichnet man in der Geschichtswissenschaft – nach der vielzitierten Definition Paul Kirns – „alle Texte, Gegenstände oder Tatsachen, aus denen Kenntnis der Vergangenheit gewonnen werden kann“.

Neu!!: Spanische Sprache und Quelle (Geschichtswissenschaft) · Mehr sehen »

Ramón Menéndez Pidal

Ramón Menéndez Pidal Ramón Menéndez Pidal (* 13. März 1869 in La Coruña, Spanien; † 14. November 1968 in Madrid) war ein spanischer Philologe und Historiker.

Neu!!: Spanische Sprache und Ramón Menéndez Pidal · Mehr sehen »

Río-de-la-Plata-Spanisch

Flussmündung des Rio de la Plata Das Río-de-la-Plata-Spanisch (.

Neu!!: Spanische Sprache und Río-de-la-Plata-Spanisch · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche, oft auch nur katholische Kirche (griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig), ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Neu!!: Spanische Sprache und Römisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Römische Kaiserzeit

Das römische Reich in seiner größten Ausdehnung beim Tod Kaiser Trajans 117 n. Chr. Die Provinzen ''Armenia'', ''Assyria'' und ''Mesopotamia'' standen allerdings nur wenige Jahre unter römischer Kontrolle. Die Römische Kaiserzeit (27 v. Chr.–284 n. Chr.) bildet einen Epochenabschnitt der klassischen Antike, zwischen der von Expansion und Anpassungskrisen bestimmten späten Römischen Republik und der Spätantike, in welcher der Mittelmeerraum einen Transformationsprozess durchlief und Westrom unterging.

Neu!!: Spanische Sprache und Römische Kaiserzeit · Mehr sehen »

Römische Legion

Die Legionsstandorte zur Zeit des Kaisers Hadrian (117 bis 138 n. Chr.) Eine römische Legion (lateinisch legio, von legere „lesen“ im Sinne von: „auslesen“, „auswählen“) war ein selbstständig operierender militärischer Großverband im Römischen Reich, der die meiste Zeit aus 3000 bis 6000 Soldaten schwerer Infanterie und einer kleinen Abteilung Legionsreiterei mit etwa 120 Mann bestand.

Neu!!: Spanische Sprache und Römische Legion · Mehr sehen »

Römische Provinz

Römische Provinzen unter Trajan (117 n. Chr.). Die Provinzen ''Mesopotamia'' und ''Assyria'' existierten allerdings nur wenige Monate. Die römischen Provinzen waren Verwaltungseinheiten des Römischen Reiches.

Neu!!: Spanische Sprache und Römische Provinz · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Spanische Sprache und Römisches Reich · Mehr sehen »

Real Academia Española

Real Academia Española'' in Madrid Die Real Academia Española („Königlich Spanische Akademie“) ist die maßgebliche Institution für die Pflege der spanischen Sprache.

Neu!!: Spanische Sprache und Real Academia Española · Mehr sehen »

Reconquista

Zeitlich-territorialer Verlauf der Reconquista auf der iberischen Halbinsel Reconquista (bzw., kastilisch und portugiesisch „Rückeroberung“, katalanisch reconquesta bzw., deutsch selten Rekonquista) ist die spanische und portugiesische Bezeichnung für das Entstehen und die Ausdehnung des Herrschaftsbereichs der christlichen Reiche der Iberischen Halbinsel unter Zurückdrängung des muslimischen Machtbereichs (al-Andalus) im Mittelalter.

Neu!!: Spanische Sprache und Reconquista · Mehr sehen »

Reichsteilung von 395

Theodosius' I. im Jahre 395 in Westrom und Ostrom Unter der sogenannten Reichsteilung von 395 n. Chr.

Neu!!: Spanische Sprache und Reichsteilung von 395 · Mehr sehen »

Reinhold Kontzi

Reinhold Kontzi (* 22. Dezember 1924; † 12. Dezember 2001 in Stuttgart) war ein deutscher Romanist, Hispanist, Italianist, Arabist und Maltesist.

Neu!!: Spanische Sprache und Reinhold Kontzi · Mehr sehen »

Rekkared I.

Münze von Rekkared I. Rekkared I. (auch Reccared oder Richaredus geschrieben, lateinisch Flavius Reccaredus Rex; † Dezember 601 in Toledo) war König der Westgoten von April/Mai 586 bis Dezember 601.

Neu!!: Spanische Sprache und Rekkared I. · Mehr sehen »

Romanen

Als Romanen (Pl. romani, urspr. ‚Römer‘) werden Völker bezeichnet, deren Sprachen auf das Lateinische zurückgehen.

Neu!!: Spanische Sprache und Romanen · Mehr sehen »

Romania (Linguistik)

Romania bezeichnet in der Sprachwissenschaft diejenigen Gebiete, in denen romanische Sprachen gesprochen werden.

Neu!!: Spanische Sprache und Romania (Linguistik) · Mehr sehen »

Romanische Sprachen

Rumänisch Die romanischen Sprachen gehören zum (modernen) italischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Spanische Sprache und Romanische Sprachen · Mehr sehen »

Südamerika

Satellitenbild von Südamerika Südamerika ist der südliche Teil des amerikanischen Doppelkontinentes, hat eine Bevölkerungszahl von 418 Millionen Menschen und ist mit einer Fläche von 17.843.000 km² die viertgrößte kontinentale Landfläche der Erde.

Neu!!: Spanische Sprache und Südamerika · Mehr sehen »

Semantik

Semantik (von), auch Bedeutungslehre, nennt man die Theorie oder Wissenschaft von der Bedeutung der Zeichen.

Neu!!: Spanische Sprache und Semantik · Mehr sehen »

Sephardim

Sephardische Migrationen Als Sephardim bezeichnen sich die Juden und ihre Nachfahren, die bis zu ihrer Vertreibung 1492 und 1513 auf der Iberischen Halbinsel lebten.

Neu!!: Spanische Sprache und Sephardim · Mehr sehen »

Sonnenbuchstabe

Als Sonnenbuchstaben bezeichnet man diejenigen Buchstaben des arabischen Alphabets, die im Hocharabischen beim Aufeinandertreffen mit dem bestimmten arabischen Artikel dessen assimilieren.

Neu!!: Spanische Sprache und Sonnenbuchstabe · Mehr sehen »

Sonorisierung

Als Sonorisierung (lat. sonōrus „tönend“) oder Lenisierung (lat. lēnis „mild“) wird in der Sprachwissenschaft die Umwandlung eines stimmlosen („harten“) in einen stimmhaften („weichen“) Konsonanten bezeichnet, z. B.

Neu!!: Spanische Sprache und Sonorisierung · Mehr sehen »

Sozioökonomie

Sozioökonomie beschäftigt sich mit dem wirtschaftlichen Handeln in seinem sozialen Zusammenhang und mit der jeweiligen Beziehung zu anderen gesellschaftlichen, politischen, demographischen, ökologischen und räumlichen Prozessen.

Neu!!: Spanische Sprache und Sozioökonomie · Mehr sehen »

Spanien

Spanien (amtlich Königreich Spanien,, auf Galicisch Reino de España, Katalanisch Regne d’Espanya, Asturisch Reinu d’España, Baskisch Espainiako Erresuma, Aranesisch Reialme d’Espanha, Aragonesisch Reino d'Espanya) ist ein Staat auf der Iberischen Halbinsel im Südwesten Europas mit zwei Exklaven in Nordafrika.

Neu!!: Spanische Sprache und Spanien · Mehr sehen »

Spanisch in den Vereinigten Staaten

Spanische Sprache in den USA Die spanische Sprache ist in den Vereinigten Staaten nach Englisch die zweithäufigste Sprache.

Neu!!: Spanische Sprache und Spanisch in den Vereinigten Staaten · Mehr sehen »

Spanische Grammatik

Die spanische Grammatik, gramática del español ist dadurch gekennzeichnet, dass Spanisch, idioma español o castellano eine relativ flektierende Sprache ist, mit zwei grammatischen Geschlechtern und über 50 konjugierten Formen pro Verb, aber einer eingeschränkten Flexion von Substantiven, Adjektiven und Determinativen.

Neu!!: Spanische Sprache und Spanische Grammatik · Mehr sehen »

Spanische Sprache auf den Großen Antillen

Die Großen Antillen in der Karibik Die Großen Antillen in der Welt Dieser Artikel beschäftigt sich mit der spanischen Sprache auf den Großen Antillen.

Neu!!: Spanische Sprache und Spanische Sprache auf den Großen Antillen · Mehr sehen »

Spanisches Verfassungsgericht

Spanisches Verfassungsgericht in Madrid. Das spanische Verfassungsgericht (span. Tribunal Constitucional) steht außerhalb der Hierarchie der spanischen Fachgerichte und entscheidet spezifisch über die Frage der Vereinbarkeit von Akten der öffentlichen Gewalt mit den Vorgaben der spanischen Verfassung.

Neu!!: Spanische Sprache und Spanisches Verfassungsgericht · Mehr sehen »

Spätantike

Justinian als ''triumphator omnium gentium'' Spätantike ist eine moderne Bezeichnung für das Zeitalter des Übergangs von der Antike zum Frühmittelalter im Mittelmeerraum.

Neu!!: Spanische Sprache und Spätantike · Mehr sehen »

Sprachen in Spanien

Es gibt verschiedene Sprachen in Spanien, da die Bevölkerung Spaniens keine kulturelle und daher auch keine sprachliche Einheit bildet.

Neu!!: Spanische Sprache und Sprachen in Spanien · Mehr sehen »

Sprachraum

Ein Sprachraum (auch Sprachgebiet oder Sprachlandschaft) ist eine Region mit einer einheitlichen Sprache seiner Bewohner (Muttersprache), einschließlich der mundartlich örtlichen Ausprägungen (Dialekte).

Neu!!: Spanische Sprache und Sprachraum · Mehr sehen »

Sprachstufe

Als Sprachstufe, bisweilen auch Sprachperiode genannt, werden größere Entwicklungsabschnitte einer Sprache bezeichnet, die durch mehr oder weniger einheitliche Merkmale und Entwicklungen gekennzeichnet sind.

Neu!!: Spanische Sprache und Sprachstufe · Mehr sehen »

Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft, auch Linguistik (‚Sprache‘, ‚Zunge‘), ist eine Wissenschaft, die in verschiedenen Herangehensweisen die menschliche Sprache untersucht.

Neu!!: Spanische Sprache und Sprachwissenschaft · Mehr sehen »

Standardsprache

Eine Standardsprache ist eine standardisierte Einzelsprache, also eine Sprache, die über mindestens eine Standardvarietät neben ihren weiteren Varietäten verfügt.

Neu!!: Spanische Sprache und Standardsprache · Mehr sehen »

Stiftung Mercator

Die Stiftung Mercator GmbH ist eine gemeinnützige, private deutsche Stiftung, die nach dem Mathematiker, Kartographen und Theologen Gerhard Mercator benannt ist.

Neu!!: Spanische Sprache und Stiftung Mercator · Mehr sehen »

Stimmhafter lateraler palataler Approximant

Der stimmhafte laterale palatale Approximant (ein stimmhafter, lateraler, am harten Gaumen gebildeter Approximant) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Spanische Sprache und Stimmhafter lateraler palataler Approximant · Mehr sehen »

Stimmloser alveolarer Frikativ

Der stimmlose alveolare Frikativ (ein stimmloser, an den Alveolen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Spanische Sprache und Stimmloser alveolarer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmloser dentaler Frikativ

Der stimmlose dentale Frikativ ist ein stimmloser, an den Zähnen gebildeter Reibelaut.

Neu!!: Spanische Sprache und Stimmloser dentaler Frikativ · Mehr sehen »

Subjekt-Verb-Objekt

In der Sprachtypologie sind SVO-Sprachen (Subjekt-Verb-Objekt) diejenigen Sprachen, in denen Subjekt, Verb und Objekt im Normalfall in dieser Reihenfolge auftreten.

Neu!!: Spanische Sprache und Subjekt-Verb-Objekt · Mehr sehen »

Substantiv

Substantiv, in gleicher Bedeutung teilweise auch als Nomen, deutsch auch als Hauptwort, Dingwort, Gegenstandwort oder Namenwort bezeichnet, ist in der Grammatik eine Wortart, die zusammen mit dem Verb die fundamentalste Unterscheidung im Bereich der Wortarten ergibt.

Neu!!: Spanische Sprache und Substantiv · Mehr sehen »

Substrat (Linguistik)

Der Begriff Substrat (von 'Schicht') wurde etwa um 1875 von dem italienischen Sprachforscher Graziadio Ascoli im Zusammenhang mit seinen Untersuchungen zu den Ursachen von Lautwandel geprägt.

Neu!!: Spanische Sprache und Substrat (Linguistik) · Mehr sehen »

Suffix

Suffix (von lat. suffixum; zuweilen auch Postfix und in der traditionellen Grammatik auch Nachsilbe genannt) ist in der Sprachwissenschaft (und zwar genauer in der linguistischen Morphologie) die Bezeichnung für ein Affix, das seiner jeweiligen Basis nachfolgt.

Neu!!: Spanische Sprache und Suffix · Mehr sehen »

Superstrat (Linguistik)

Der Begriff Superstrat (lat. stratum, Schicht) wird vor allem in der diachronen Sprachwissenschaft im Zusammenhang mit Sprachkontaktsituationen verwendet.

Neu!!: Spanische Sprache und Superstrat (Linguistik) · Mehr sehen »

Supranationalität

Der Begriff Supranationalität (von lateinisch supra, „über“, und natio, „Volk“ bzw. „Staat“), seltener das Synonym Überstaatlichkeit, kennzeichnet eine Ebene über der Nation oder über dem Nationalstaat.

Neu!!: Spanische Sprache und Supranationalität · Mehr sehen »

Syntax

Unter Syntax (von de und de) versteht man allgemein ein Regelsystem zur Kombination elementarer Zeichen zu zusammengesetzten Zeichen in natürlichen oder künstlichen Zeichensystemen.

Neu!!: Spanische Sprache und Syntax · Mehr sehen »

Synthetischer Sprachbau

Ein synthetischer Sprachbau ist in der Sprachtypologie nach August Wilhelm Schlegel ein Sprachbau, in dem die grammatische Funktion eines Wortes durch Flexion, also im Wort, kenntlich gemacht wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Synthetischer Sprachbau · Mehr sehen »

Tango (Musikrichtung)

Tango ist eine Musikrichtung, deren Zentren Buenos Aires, Argentinien, und Montevideo, Uruguay, sind.

Neu!!: Spanische Sprache und Tango (Musikrichtung) · Mehr sehen »

Tartessische Sprache

Die tartessische Sprache (auch Südlusitanisch) ist eine ausgestorbene Sprache und Teil des vorindogermanischen Substrats.

Neu!!: Spanische Sprache und Tartessische Sprache · Mehr sehen »

Türkei

Die Türkei (amtlich Türkiye Cumhuriyeti, kurz TC) ist ein Einheitsstaat im vorderasiatischen Anatolien und südosteuropäischen Ostthrakien.

Neu!!: Spanische Sprache und Türkei · Mehr sehen »

Texas

Texas (englisch oder, von cadd. táyshaʔ ‚Freunde‘ oder ‚Verbündete‘) ist ein Bundesstaat im mittleren Süden der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Spanische Sprache und Texas · Mehr sehen »

Toledo

Toledo ist die Hauptstadt der spanischen Provinz Toledo sowie der autonomen Region Kastilien-La Mancha und liegt 65 km südsüdwestlich von Madrid am Fluss Tajo.

Neu!!: Spanische Sprache und Toledo · Mehr sehen »

Trinidad und Tobago

Trinidad und Tobago ist ein karibischer Inselstaat, der die Inseln Trinidad und Tobago umfasst.

Neu!!: Spanische Sprache und Trinidad und Tobago · Mehr sehen »

Umgangssprache

Die Umgangssprache, auch Alltagssprache, ist – im Gegensatz zur Standardsprache und auch zur Fachsprache – die Sprache, die im täglichen Umgang benutzt wird, aber keinem spezifischen Soziolekt entspricht.

Neu!!: Spanische Sprache und Umgangssprache · Mehr sehen »

Umgekehrtes Frage- und Ausrufezeichen

Die Umgedrehten Frage- und Ausrufezeichen stammen aus dem Spanischen und Arabischen ab.

Neu!!: Spanische Sprache und Umgekehrtes Frage- und Ausrufezeichen · Mehr sehen »

Union Südamerikanischer Nationen

Die Union Südamerikanischer Nationen (UNASUR, UNASUL) ist eine Internationale Organisation der zwölf südamerikanischen Staaten.

Neu!!: Spanische Sprache und Union Südamerikanischer Nationen · Mehr sehen »

Untergang des Römischen Reiches

Das Weströmische und Oströmische Reich um 476 Der Untergang des Römischen Reiches im Westen ist ein viel diskutiertes Thema der Altertumswissenschaft.

Neu!!: Spanische Sprache und Untergang des Römischen Reiches · Mehr sehen »

Ursprache

Als Ursprache (auch Grundsprache bzw. Protosprache) bezeichnet man in der Linguistik eine in der Regel hypothetische Sprachform, aus der sich alle Sprachen einer Sprachfamilie oder einer genetischen Einheit entwickelt haben.

Neu!!: Spanische Sprache und Ursprache · Mehr sehen »

Uruguay

Uruguay (amtlich República Oriental del Uruguay „Republik Östlich des Uruguay“) ist ein Staat im Südkegel Südamerikas.

Neu!!: Spanische Sprache und Uruguay · Mehr sehen »

Völkerwanderung

oströmischen Werkstätten In der historischen Forschung wird als sogenannte Völkerwanderung im engeren Sinne die Migration vor allem germanischer Gruppen in Mittel- und Südeuropa im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen nach Europa circa 375/376 bis zum Einfall der Langobarden in Italien 568 bezeichnet.

Neu!!: Spanische Sprache und Völkerwanderung · Mehr sehen »

Velar

Sagittalebene der menschlichen Mundhöhle, Oropharynx und Larynopharynx. Artikulationsorte (aktiv und passiv): '''1''' exolabial (äußerer Teil der Lippe) '''2''' endolabial (innerer Teil der Lippe) '''3''' dental (Zähne) '''4''' alveolar (vorderer Teil des Zahndamms) '''5''' postalveolar (hinterer Teil des Zahndamms und ein wenig dahinter) '''6''' präpalatal (vorderer Teil des harten Gaumens) '''7''' '''palatal (harter Gaumen)''' '''8''' '''velar (weicher Gaumen)''' '''9''' uvular (auch postvelar; Gaumenzäpfchen) '''10''' pharyngal (Rachen) '''11''' glottal (auch laryngal; Stimmbänder) '''12''' epiglottal (Kehldeckel) '''13''' radikal (Zungenwurzel) '''14''' posterodorsal (hinterer Teil der Zunge) '''15''' anterodorsal (vorderer Teil der Zunge) '''16''' '''laminal (Zungenblatt)''' '''17''' '''apikal (Zungenspitze)''' '''18''' sublaminal (auch subapical; Unterseite der Zunge) Velar oder velarer Laut (deutsch auch Gaumensegellaut oder Hintergaumenlaut) ist in der Phonetik die Bezeichnung für einen Laut, der gebildet wird, indem der hintere Zungenrücken.

Neu!!: Spanische Sprache und Velar · Mehr sehen »

Venezuela

Venezuela (amtlich Bolivarische Republik Venezuela) ist ein südamerikanischer Staat an der Karibikküste.

Neu!!: Spanische Sprache und Venezuela · Mehr sehen »

Verb

Verb ((zeitliches Wort) oder kurz verbum (Wort)), auch Verbum, Zeitwort oder Tätigkeitswort, ist ein fachsprachlicher Ausdruck der traditionellen Grammatik für eine Wortart, die eine Tätigkeit, ein Geschehen oder einen Zustand ausdrückt, und erfasst Wörter wie gehen, denken, segeln, schlendern und wandern.

Neu!!: Spanische Sprache und Verb · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Spanische Sprache und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinte Nationen

New York Palais des Nations in Genf UNO-City in Wien Die Vereinten Nationen (VN),, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.

Neu!!: Spanische Sprache und Vereinte Nationen · Mehr sehen »

Verfassung des Königreichs Spanien

Erste Seite der Verfassung des Königreichs Spanien (1978) Der Text lautet: „CONSTITUCIÓN ESPAÑOLA. Don Juan Carlos I, Rey de España. A todos los que la presente vieren y entendieren, Sabed: que las cortes generales han aprobado y el pueblo español ratificado la siguiente Constitución“ Die aktuell gültige Verfassung des Königreichs Spanien trat am 29. Dezember 1978 in Kraft.

Neu!!: Spanische Sprache und Verfassung des Königreichs Spanien · Mehr sehen »

Vergleich von Spanisch und Portugiesisch

Lusophone Welt Hispanophonie Obwohl Portugiesisch und '''Spanisch''' eng verwandt sind – bis zu einem gewissen Grad gegenseitiger Verständlichkeit –, gibt es auch entscheidende Unterschiede, die für Personen, welche eine der beiden Sprachen beherrschen und die andere lernen wollen, Schwierigkeiten darstellen können.

Neu!!: Spanische Sprache und Vergleich von Spanisch und Portugiesisch · Mehr sehen »

Verkehrssprache

Eine Verkehrssprache (auch Lingua franca) ist eine Sprache, die auf einzelnen Fachgebieten Menschen verschiedener Sprachgemeinschaften die Kommunikation ermöglicht (Handel, Diplomatie, Verwaltung, Wissenschaft).

Neu!!: Spanische Sprache und Verkehrssprache · Mehr sehen »

Verstummen

Das Verstummen von Lauten ist ein Fachbegriff der Phonologie.

Neu!!: Spanische Sprache und Verstummen · Mehr sehen »

Vibrant

Mit dem Begriff Vibrant (durch engl. Einfluss auch Trill, eigentlich „Triller“, deutsch auch Schwinglaut oder Zitterlaut) bezeichnet man in der Phonetik einen Konsonanten, der durch eine schnelle Abfolge kurzer Verschluss- und Verschlusslösungsphasen zwischen Artikulator (Unterlippe, Zungenspitze oder Gaumenzäpfchen) und der Artikulationsstelle im Vokaltrakt gebildet wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Vibrant · Mehr sehen »

Volkssprache

Volkssprache nennt man die Sprache einer Bevölkerung überall dort, wo eine ältere Sprachform oder eine fremde Sprache in Religion, Wissenschaft oder auf der Bühne verwendet wird.

Neu!!: Spanische Sprache und Volkssprache · Mehr sehen »

Voseo

Dunkelgrau Der Voseo ist ein morphosyntaktisches Merkmal des Spanischen bestimmter Regionen in Süd- und Zentralamerika (vor allem Argentiniens, der Río-de-la-Plata-Region und Nicaraguas, findet sich aber auch in Costa Rica, Guatemala und anderen Ländern Zentralamerikas).

Neu!!: Spanische Sprache und Voseo · Mehr sehen »

Vulgärlatein

Mit Vulgärlatein wird das gesprochene Latein im Unterschied zum literarischen Latein bezeichnet.

Neu!!: Spanische Sprache und Vulgärlatein · Mehr sehen »

Wörterbuch

Wörterbuch aus Uruk, um 600 v. Chr., mit einer Systematisierung der Zeichen Ein Wörterbuch ist ein Nachschlagewerk, das Wörter oder andere sprachliche Einheiten in einer meist alphabetisch sortierten Liste verzeichnet und jedem Eintrag (Lemma) erklärende Informationen oder sprachliche Äquivalente zuordnet.

Neu!!: Spanische Sprache und Wörterbuch · Mehr sehen »

Weltsprache

Als Weltsprache oder internationale Verkehrssprache wird eine natürliche Sprache bezeichnet, die als Verkehrssprache weit über ihr ursprüngliches Sprachgebiet hinaus Bedeutung erlangt hat.

Neu!!: Spanische Sprache und Weltsprache · Mehr sehen »

Westsahara

Westsahara ist heute geteilt, der Westen steht unter der Kontrolle Marokkos (grün), der äußerste Osten und Süden unter der Kontrolle der Polisario (gelb) Freie Zone“ befindet sich nicht unter marokkanischer Hoheit Die Westsahara ist ein Territorium an der Atlantikküste Nordwestafrikas, das nach dem Abzug der ehemaligen Kolonialmacht Spanien 1975 von Marokko beansprucht und größtenteils annektiert wurde.

Neu!!: Spanische Sprache und Westsahara · Mehr sehen »

Wortbildung

Die Wortbildung ist ein Gegenstandsbereich der Grammatik, genauer gesagt der linguistischen Morphologie.

Neu!!: Spanische Sprache und Wortbildung · Mehr sehen »

Wortschatz

Als Wortschatz (auch: Vokabular, Lexikon oder Lexik) bezeichnet man die Gesamtheit aller Wörter.

Neu!!: Spanische Sprache und Wortschatz · Mehr sehen »

Xenismus

Xenismus (gr. ξένος xénos „Fremder“) bezeichnet einen noch schillernden linguistischen Terminus, der bisher in den meisten Fachwörterbüchern ebenso fehlt wie in Wörterbüchern allgemeiner Art (Duden, Wahrig etc.). Das Metzler Lexikon Sprache weist darauf hin, dass er noch nicht den Status eines klar definierten Fachbegriffs erhalten hat.

Neu!!: Spanische Sprache und Xenismus · Mehr sehen »

Yeísmo

Der Yeísmo (Aussprache regional unterschiedlich, z. B.,; spanisch für Je-ismus) ist eine weitverbreitete, aber regional unterschiedliche Aussprache-Besonderheit in Form einer Dephonologisierung in der spanischen Sprache, bei der die Phoneme und zusammenfallen.

Neu!!: Spanische Sprache und Yeísmo · Mehr sehen »

Zahlwörter in der spanischen Sprache

Das Numerale, nombre numeral, deutsch Zahlwort, wird in der Sprachwissenschaft manchmal auch als eigene Wortart gedeutet und gibt über einen Zahlbegriff Auskunft.

Neu!!: Spanische Sprache und Zahlwörter in der spanischen Sprache · Mehr sehen »

Zahlwort

Das Zahlwort oder Numerale (Plural Numeralia, Numeralien oder seltener Numerale; von numerale), seltener Numeral, wird in der Sprachwissenschaft manchmal als eigene Wortart angesetzt.

Neu!!: Spanische Sprache und Zahlwort · Mehr sehen »

Zeittafel Reconquista

Reconquista (span. „Rückeroberung“) ist die spanische und portugiesische Bezeichnung für die Rückeroberung der Iberischen Halbinsel durch christliche Nachkommen der Bevölkerung des Westgotenreichs, nachdem im frühen 8. Jahrhundert aus Nordafrika kommende muslimische Eroberer (Araber und Berber) das Westgotenreich vernichtet und die Iberische Halbinsel unterworfen hatten.

Neu!!: Spanische Sprache und Zeittafel Reconquista · Mehr sehen »

Zentralamerikanisches Integrationssystem

Das Zentralamerikanische Integrationssystem (SICA) ist eine zwischenstaatliche Organisation zentralamerikanischer Staaten.

Neu!!: Spanische Sprache und Zentralamerikanisches Integrationssystem · Mehr sehen »

Ziffernblock

Tastatur, Ziffernblock rechts Der Ziffernblock (auch Nummernblock, Zehnerblock, NumPad oder Num-Block) bezeichnet in der EDV einen bestimmten Bereich der Tastatur eines Computers.

Neu!!: Spanische Sprache und Ziffernblock · Mehr sehen »

Zulia

Zulia ist einer der 23 Bundesstaaten von Venezuela und befindet sich im Nordwesten des Landes an der Grenze zu Kolumbien.

Neu!!: Spanische Sprache und Zulia · Mehr sehen »

Zweitsprache

Eine Zweitsprache (L2) (zu englisch „second language acquisition“ auch „SLA“) ist eine Sprache, die ein Mensch neben der Muttersprache (L1) (zu englisch „first language acquisition“) sprechen kann.

Neu!!: Spanische Sprache und Zweitsprache · Mehr sehen »

1951

Das Jahr 1951 ist von den zunehmenden Feindseligkeiten zwischen Ostblock und westlicher Welt geprägt, die sich im Koreakrieg und der McCarthy-Ära, speziell dem Prozess gegen Ethel und Julius Rosenberg, widerspiegelt.

Neu!!: Spanische Sprache und 1951 · Mehr sehen »

600 v. Chr.

Keine Beschreibung.

Neu!!: Spanische Sprache und 600 v. Chr. · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Espanol, Español, Kastilische Sprache.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »