Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Gustav Nachtigal

Index Gustav Nachtigal

Gustav Nachtigal (* 23. Februar 1834 in Eichstedt (Altmark); † 20. April 1885 vor der Küste Westafrikas) war ein deutscher Afrikaforscher.

98 Beziehungen: Abéché, Adolf Lüderitz, Afrikanisches Viertel, Alexandrine Tinné, Algerien, Allgemeines Krankenhaus von Duala, Arabische Sprache, Ägypten, Berlin, Berlin-Wedding, Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte, Bey (Titel), Bezirk Mitte, Bezirksverordnetenversammlung, Bornu, Cape Palmas, Carl Peters, Corps Nassovia Würzburg, Corps Palaiomarchia, Corps Pomerania Greifswald, Corpsschleifenträger, Darfur, Der Tagesspiegel, Deutsch-Westafrika, Deutsche, Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina, Deutsche Demokratische Republik, Deutsche Kolonie Togo, Deutsche Kolonien, Duala (Volk), Eduard Vogel, Eichstedt (Altmark), Fessan, Generalkonsulat, Gerhard Rohlfs (Afrikaforscher), Gesellschaft für Erdkunde, Ghana, Golf von Guinea, Gustav Nachtigal (Schiff, 1940), Gustav-Nachtigal-Medaille, Heinrich Barth, Heinrich Schiffers (Geograph), Henry Morton Stanley, Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Kairo, Kamerun (deutsche Kolonie), Kamerun im Ersten Weltkrieg, Kapitaï und Koba, Köln, Khartum, ..., Kuka (Ort), Kurdufan, Lüderitzland, Leibarzt, Limbe (Kamerun), Liste von Afrikaforschern, Maghreb, Mahinland, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Murzuk, Nachtigal (Schiff), Nachtigal-Gletscher, Nachtigalplatz, Namibia, Nigerdelta, Nigeria, Nil, Otto von Bismarck, Preußen, Region Borkou, Region Chari-Baguirmi, Region Kanem, Reich Wadai, Reichskanzler, Rudolf Berlin, Rudolf Manga Bell, Rudolf Prietze, Sahara, Schari, Sklavenhandel, Sklaverei, SMS Möwe (1879), Stendal, Sudan, Sultan, Tibesti, Tripolis, Tschad, Tuberkulose, Tubu, Tunis, Universität Greifswald, Westafrika, Wilhelm I. (Deutsches Reich), 1834, 1885, 20. April, 23. Februar. Erweitern Sie Index (48 mehr) »

Abéché

Ledergeschäft in Abeche Abéché ist eine Stadt im Osten des Tschad.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Abéché · Mehr sehen »

Adolf Lüderitz

Adolf Lüderitz (um 1885) Franz Adolf Eduard von Lüderitz, meist nur Adolf Lüderitz (* 16. Juli 1834 in Bremen; † 24. Oktober 1886 im Oranje in Deutsch-Südwestafrika, heute Namibia), war ein deutscher Großkaufmann und erster deutscher Landbesitzer im heutigen Namibia.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Adolf Lüderitz · Mehr sehen »

Afrikanisches Viertel

Wohnanlage am Nachtigalplatz Das Afrikanische Viertel ist eine Ortslage im Berliner Ortsteil Wedding (Bezirk Mitte).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Afrikanisches Viertel · Mehr sehen »

Alexandrine Tinné

Alexandrine Tinné (1835–1869) Alexandrine Pieternella (Petronella) Françoise Tinné (* 17. Oktober 1835 in Den Haag; † 1. August 1869 in der libyschen Sahara) war eine niederländische Abenteurerin, Afrikaforscherin und Fotografin.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Alexandrine Tinné · Mehr sehen »

Algerien

Algerien (mazirisch und algerisch-arabisch: ⴷⵣⵣⴰⵢⴻⵔ Dzayer oder ⵍⵣⵣⴰⵢⴻⵔ Ldzayer; amtlich, auf) ist ein Staat im Nordwesten Afrikas.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Algerien · Mehr sehen »

Allgemeines Krankenhaus von Duala

Allgemeines Krankenhaus von Duala Das Allgemeine Krankenhaus von Duala oder auch Nachtigal-Krankenhaus von Duala ist ein während der deutschen Kolonialzeit errichtetes und noch heute existierendes Gebäude der kamerunischen Hafenstadt Duala.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Allgemeines Krankenhaus von Duala · Mehr sehen »

Arabische Sprache

Die arabische Sprache (Arabisch, Eigenbezeichnung, kurz) ist die verbreitetste Sprache des semitischen Zweigs der afroasiatischen Sprachfamilie und in ihrer Hochsprachform eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Arabische Sprache · Mehr sehen »

Ägypten

Ägypten (Aussprache oder; Miṣr, offiziell Arabische Republik Ägypten) ist ein Staat im nordöstlichen Afrika mit über 94 Millionen Einwohnern und einer Fläche von über einer Million Quadratkilometern.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Ägypten · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Berlin · Mehr sehen »

Berlin-Wedding

Der Wedding ist ein Berliner Ortsteil im Bezirk Mitte.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Berlin-Wedding · Mehr sehen »

Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte

Die Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte ist ein eingetragener Verein mit dem Zweck der „Anregung des allgemeinen Interesses für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte, die Verbreitung der Erkenntnisse dieser Wissensgebiete in der Öffentlichkeit sowie die Förderung aller Unternehmungen, die der Vertiefung und Erweiterung jener Erkenntnisse dienen.“ (Satzung § 2).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte · Mehr sehen »

Bey (Titel)

Bey (ursprünglich Beg; persisch und bzw. Beyg) ist ein türkischer Herrschertitel, gleichbedeutend mit dem arabischen Titel amīr.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Bey (Titel) · Mehr sehen »

Bezirk Mitte

Mitte ist der ersteNummerierung gemäß Bezirksschlüssel Verwaltungsbezirk von Berlin und hatte Einwohner per.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Bezirk Mitte · Mehr sehen »

Bezirksverordnetenversammlung

Die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) ist die Volksvertretung auf Ebene der Berliner Bezirke.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Bezirksverordnetenversammlung · Mehr sehen »

Bornu

Lage von Bornu auf einer deutschen Karte von 1891 (oben rechts) Bornu war ein Reich im Zentralsudan, das auf dem Gebiet der heutigen Staaten Nigeria, Niger und Tschad lag.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Bornu · Mehr sehen »

Cape Palmas

Das Cape Palmas in Liberia liegt im äußersten Südwesten Westafrikas.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Cape Palmas · Mehr sehen »

Carl Peters

Bundesarchiv neuerdings auf den Zeitraum „ca. 1893/1900“ datiert. Ausschlaggebend ist die auffällige halbautomatische Pistole Borchardt C93, da dieser Waffentyp erst 1893 entwickelt und von 1894 bis 1898 produziert wurde. Carl Peters (Vorname auch: Karl; * 27. September 1856 in Neuhaus/Elbe, Königreich Hannover; † 10. September 1918 in Bad Harzburg, Herzogtum Braunschweig, Deutsches Reich) war ein deutscher Politiker, Publizist, Kolonialist und Afrikaforscher mit stark ausgeprägter rassistischer Einstellung.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Carl Peters · Mehr sehen »

Corps Nassovia Würzburg

Das Corps Nassovia Würzburg ist eine Studentenverbindung im Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV), dem zweitältesten Dachverband studentischer Korporationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz (gegr. 1848).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Corps Nassovia Würzburg · Mehr sehen »

Corps Palaiomarchia

Wappen des Corps Palaiomarchia Wappen des Corps Palaiomarchia-Masovia Das Corps Palaiomarchia in Halle ist eine 1844 gestiftete Studentenverbindung im Hallenser Senioren-Convent und Mitglied im Kösener Senioren-Convents-Verband (KSCV), in dem es zum sog.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Corps Palaiomarchia · Mehr sehen »

Corps Pomerania Greifswald

Das Corps Pomerania Greifswald ist eine schlagende und farbentragende Studentenverbindung an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Corps Pomerania Greifswald · Mehr sehen »

Corpsschleifenträger

mini Ein Corpsschleifenträger (auch: Inhaber der Corpsschleife, kurz IdC) ist Mitglied eines Corps mit eingeschränkten Rechten.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Corpsschleifenträger · Mehr sehen »

Darfur

Darfur (eigentlich Dar Fur, von) ist eine Region im Westen des Sudan.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Darfur · Mehr sehen »

Der Tagesspiegel

Der Tagesspiegel ist eine 1945 gegründete überregionale Tageszeitung aus Berlin.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Der Tagesspiegel · Mehr sehen »

Deutsch-Westafrika

Deutsch-Westafrika um 1912: Togo und Kamerun (dunkelgrün), Deutsch-Südwestafrika (hellgrün) Deutsch-Westafrika war eine frühe Bezeichnung für die deutschen „Schutzgebiete“ in Westafrika zwischen 1884 und 1919.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Deutsch-Westafrika · Mehr sehen »

Deutsche

Das Ethnonym Deutsche wird in vielfältiger Weise verwendet.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Deutsche · Mehr sehen »

Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina

Die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften ist die älteste naturwissenschaftlich-medizinische Gelehrtengesellschaft im deutschsprachigen Raum und die älteste dauerhaft existierende naturforschende Akademie der Welt.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina · Mehr sehen »

Deutsche Demokratische Republik

Die Deutsche Demokratische Republik (DDR) war ein Staat in Mitteleuropa, der von 1949 bis 1990 existierte.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Deutsche Demokratische Republik · Mehr sehen »

Deutsche Kolonie Togo

Togo war von 1884 bis 1916 eine deutsche Kolonie (auch Schutzgebiet).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Deutsche Kolonie Togo · Mehr sehen »

Deutsche Kolonien

Deutsche Kolonien Die deutschen Kolonien wurden vom Deutschen Kaiserreich gegen Ende des 19.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Deutsche Kolonien · Mehr sehen »

Duala (Volk)

Die Duala (Eigenbezeichnung Duálá) sind eine Kameruner Bantu-Volksgruppe mit etwa 400.000 Angehörigen.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Duala (Volk) · Mehr sehen »

Eduard Vogel

Der Afrikaforscher Eduard Vogel im orientalischen Kostüm Eduard Ludwig Vogel (* 7. März 1829 in Krefeld; † Anfang Februar 1856 bei Wara, Tschad) war ein deutscher Astronom und Afrikaforscher.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Eduard Vogel · Mehr sehen »

Eichstedt (Altmark)

Eichstedt (Altmark) ist eine Gemeinde im Landkreis Stendal in Sachsen-Anhalt (Deutschland).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Eichstedt (Altmark) · Mehr sehen »

Fessan

Die drei historischen Provinzen Libyens, mit dem Fessan im Südwesten (1952–1963) Sonnenuntergang über den Dünen von Wan Caza im Fessan Der Fessan (aus tamazight ⴼⴻⵣⵣⴰⵏ Fezzan) ist eine Landschaft in Libyen, die zur Sahara gehört.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Fessan · Mehr sehen »

Generalkonsulat

Ein Generalkonsulat ist eine konsularische Auslandsvertretung eines souveränen Staates, die eigenständig (unabhängig von der Konsularabteilung der Botschaft) organisiert ist.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Generalkonsulat · Mehr sehen »

Gerhard Rohlfs (Afrikaforscher)

Gerhard Rohlfs Gerhard Rohlfs, um 1863. Friedrich Gerhard Rohlfs (* 14. April 1831 in Vegesack, Freie Stadt Bremen; † 2. Juni 1896 in Rüngsdorf, Landkreis Bonn) war ein deutscher Afrikareisender und Schriftsteller.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Gerhard Rohlfs (Afrikaforscher) · Mehr sehen »

Gesellschaft für Erdkunde

Alexander-von-Humboldt-Haus in Berlin-Steglitz (ehemaliger Vereinssitz) ''Die bisherigen Präsidenten der Berliner Gesellschaft für Erdkunde'' (aus: Die Gartenlaube 1878) Die Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin ist eine Vereinigung mit dem Ziel, die geographische und geowissenschaftliche Forschung zu fördern, indem sie deren fachliche Ergebnisse auch einer breiteren, interessierten Öffentlichkeit zur Verfügung stellt.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Gesellschaft für Erdkunde · Mehr sehen »

Ghana

Ghana ist ein Staat in Westafrika, der an die Elfenbeinküste, Burkina Faso, Togo sowie im Süden an den Golf von Guinea als Teil des Atlantischen Ozeans grenzt.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Ghana · Mehr sehen »

Golf von Guinea

Der Golf von Guinea Die Küste des Golfes von Guinea am Kap Esterias in Gabun Der Golf von Guinea (früher auch Meerbusen von Guinea) bezeichnet den Teil des Atlantischen Ozeans, der von den Küsten Westafrikas im Norden und Osten begrenzt wird.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Golf von Guinea · Mehr sehen »

Gustav Nachtigal (Schiff, 1940)

Die Gustav Nachtigal war ein in Belgien für eine polnische Reederei gebautes, aber nicht fertiggestelltes Kühlschiff, das von der deutschen Kriegsmarine im Zweiten Weltkrieg konfisziert und zum Schnellbootbegleitschiff umgebaut wurde.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Gustav Nachtigal (Schiff, 1940) · Mehr sehen »

Gustav-Nachtigal-Medaille

Die Gustav-Nachtigal-Medaille wurde von 1896 bis in die 1990er Jahre durch die Gesellschaft für Erdkunde vergeben, die sie auch gestiftet hatte.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Gustav-Nachtigal-Medaille · Mehr sehen »

Heinrich Barth

Heinrich Barth, um 1865 Johann Heinrich Barth (* 16. Februar 1821 in Hamburg; † 25. November 1865 in Berlin) war ein deutscher Afrikaforscher und Wissenschaftler (Historiker, Geograph, Philologe).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Heinrich Barth · Mehr sehen »

Heinrich Schiffers (Geograph)

Heinrich Schiffers (* 28. September 1901 in Aachen; † 20. Dezember 1982 in Köln) war ein deutscher Geograph und Afrikaforscher.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Heinrich Schiffers (Geograph) · Mehr sehen »

Henry Morton Stanley

Unterschrift Stanleys Sir Henry Morton Stanley (* 28. Januar 1841 als John Rowlands in Denbigh, Wales; † 10. Mai 1904 in London), auch Bula Matari („der die Steine bricht“), war ein britisch-amerikanischer Journalist, Afrikaforscher und Buchautor.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Henry Morton Stanley · Mehr sehen »

Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Die ''Neue Universität'' am Sanderring, das 1896 errichtete Hauptgebäude der Universität Würzburg. Panoramaansicht der Universitätsbibliothek am Hubland. Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg (kurz Universität Würzburg oder JMU) gehört zu den Universitäten mit einer sehr langen Tradition: Im Jahr 1402 erteilte Papst Bonifaz IX.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Julius-Maximilians-Universität Würzburg · Mehr sehen »

Kairo

Mogamma, das Zentralverwaltungsgebäude Ägyptens Kairo (oder) ist die Hauptstadt Ägyptens und die größte Stadt der arabischen Welt.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Kairo · Mehr sehen »

Kamerun (deutsche Kolonie)

Kamerun war von 1884 bis 1919 eine deutsche Kolonie (auch Schutzgebiet).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Kamerun (deutsche Kolonie) · Mehr sehen »

Kamerun im Ersten Weltkrieg

Die deutsche Kolonie Kamerun wurde kurz nach Beginn des Ersten Weltkrieges im August 1914 zum Schauplatz von Kampfhandlungen.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Kamerun im Ersten Weltkrieg · Mehr sehen »

Kapitaï und Koba

Frühe Karte der deutschen Überseegebiete von 1885: Kapitaï und Koba sind als ''Dubrica'' (Dubréka) verzeichnet Kapitaï und Koba (früher auch Kabitai und Coba oder Kobah) waren zwei westafrikanische Küstenländer, die ab 1884 ein Ziel deutscher Kolonialbestrebungen waren.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Kapitaï und Koba · Mehr sehen »

Köln

Kölner Altstadt, Kölner Dom Hauptbahnhof, Musical Dome. Im Hintergrund der Fernmeldeturm Colonius und der Kölnturm im Mediapark (August 2017) Kölner Rheinufer bei Nacht Köln (kölsch Kölle) ist mit mehr als einer Million Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes Nordrhein-Westfalen sowie nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt Deutschlands.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Köln · Mehr sehen »

Khartum

Satellitenbild von Khartum mit Omdurman und al-Chartum Bahri. Links unten der Weiße Nil, rechts der Blaue Nil, am Zusammenfluss in der Mitte die Tuti-Insel Khartum (englische Schreibweise Khartoum), ist die Hauptstadt der Republik Sudan und des Bundesstaates al-Chartum.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Khartum · Mehr sehen »

Kuka (Ort)

Lage von Bornu mit der Hauptstadt Kuka auf einer deutschen Karte von 1891 (oben rechts) Kuka (Kukaua, Kukawa) ist ein Ort im Nordosten des Bundesstaates Borno in Nigeria.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Kuka (Ort) · Mehr sehen »

Kurdufan

Bundesstaaten der Region Kurdufan 1994–2005 Kurdufan (auch Kordofan) ist eine Kulturlandschaft und ehemalige sudanesische Provinz.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Kurdufan · Mehr sehen »

Lüderitzland

Das Lüderitzland auf einer Karte der deutschen Kolonien von 1885 (Ausschnitt) Lüderitzland (auch Lüderitz-Land, selten Lüderitz-Territorium) war der Name eines Küstenstreifens im Südwesten Afrikas.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Lüderitzland · Mehr sehen »

Leibarzt

Ein Leibarzt (altgriechisch: ἀρχιατρός (archiatros) „Chefarzt“,, lateinisch: Archiater; mittelhochdeutsch: Liparzet) ist ein Mediziner, der im Dienste einer hochgestellten Persönlichkeit, beispielsweise eines Politikers, Königs, Präsidenten, Papstes oder Fürsten, steht.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Leibarzt · Mehr sehen »

Limbe (Kamerun)

Limbe (auch Limbé) ist eine Stadt im Südwesten Kameruns.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Limbe (Kamerun) · Mehr sehen »

Liste von Afrikaforschern

Afrikanische Kunst: ''Weiße Dame von Auahouret'' Als Afrikaforscher bezeichnet man heute Forscher und Entdecker, die nach neuen afrikaspezifischen Erkenntnissen suchen und in der Regel im wissenschaftlichen Rahmen arbeiten.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Liste von Afrikaforschern · Mehr sehen »

Maghreb

Die Maghreb-Staaten im engeren Sinne Die Maghreb-Staaten im weiteren Sinne Unter Maghreb (auch Maghrib) versteht man vor allem die nordafrikanischen Territorien von Tunesien, Algerien, Marokko und Westsahara, die aufgrund ihrer Geographie und Geschichte viele Gemeinsamkeiten haben.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Maghreb · Mehr sehen »

Mahinland

Das Mahinland (auch Mahingebiet) war ein Küstenland östlich von Lagos an der Bucht von Benin im heutigen Nigeria.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Mahinland · Mehr sehen »

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) ist eine Universität in Deutschland, die 1817 aus zwei Vorgängereinrichtungen hervorgegangen ist: Die ältere wurde 1502 als Leucorea in Wittenberg gegründet; die jüngere Friedrichs-Universität entstand 1694 auf Veranlassung des brandenburgischen Kurfürsten Friedrich III. in Halle (Saale).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg · Mehr sehen »

Murzuk

Murzuk (auch Mursuk oder Marzuq) ist eine Stadt in Libyen mit 12.746 Einwohnern (Berechnung für 2010) sowie das historische Zentrum des Fessan (Fezzan).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Murzuk · Mehr sehen »

Nachtigal (Schiff)

Die Nachtigal war ein nach Gustav Nachtigal benanntes deutsches Hilfsschiff, das kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs bei einem Nachtangriff auf ein britisches Blockadefahrzeug vor der Küste der deutschen Kolonie Kamerun sank.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Nachtigal (Schiff) · Mehr sehen »

Nachtigal-Gletscher

Der Nachtigal-Gletscher ist ein 3 km langer Gletscher auf Südgeorgien.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Nachtigal-Gletscher · Mehr sehen »

Nachtigalplatz

Nachtigalplatz, 2011 Überbaute Einmündung der Togostraße Der Nachtigalplatz ist ein Platz im Afrikanischen Viertel im Berliner Ortsteil Wedding.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Nachtigalplatz · Mehr sehen »

Namibia

Namibia (amtlich: Republik Namibia; deutsche Aussprache) ist ein Staat im südlichen Afrika zwischen Angola, Botswana, Sambia, Südafrika und dem Atlantischen Ozean.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Namibia · Mehr sehen »

Nigerdelta

Nigerdelta (Space Shuttle-Bild) Das Nigerdelta (oder auch Niger-Delta) ist das Mündungsdelta des Nigers in Nigeria.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Nigerdelta · Mehr sehen »

Nigeria

Nigeria (amtlich – Bundesrepublik Nigeria) ist ein Bundesstaat in Westafrika, der an den Atlantik und die Länder Benin, Niger, Tschad und Kamerun grenzt.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Nigeria · Mehr sehen »

Nil

Der Nil (von, später Nīlos, davor), altägyptisch Iteru, Gery, koptisch Piaro oder Phiaro, ist ein Strom in Afrika.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Nil · Mehr sehen »

Otto von Bismarck

Otto von Bismarck, 1886 Otto Eduard Leopold von Bismarck-Schönhausen, ab 1865 Graf von Bismarck-Schönhausen, ab 1871 Fürst von Bismarck, ab 1890 auch Herzog zu Lauenburg (* 1. April 1815 in Schönhausen (Elbe); † 30. Juli 1898 in Friedrichsruh bei Aumühle), war ein deutscher Politiker und Staatsmann.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Otto von Bismarck · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Preußen · Mehr sehen »

Region Borkou

Borkou (in deutschsprachiger Literatur auch Borku) ist eine Region des Tschad und entspricht der vormaligen Präfektur gleichen Namens.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Region Borkou · Mehr sehen »

Region Chari-Baguirmi

Chari-Baguirmi ist eine Region des Tschad und entspricht einem Großteil der vormaligen Präfektur gleichen Namens, deren nördlicher Teil seit 2002 eine eigene Region Hadjer-Lamis bildet.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Region Chari-Baguirmi · Mehr sehen »

Region Kanem

Kanem ist eine Region des Tschad und entspricht der vormaligen Präfektur gleichen Namens.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Region Kanem · Mehr sehen »

Reich Wadai

Ausdehnung Wadais (blau) 1880 Wadai (frz. Ouaddaï) war das Reich der Maba (Wadai) im Osten der Region Sudan im Wadai-Gebiet des Tschad, das sich im 15.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Reich Wadai · Mehr sehen »

Reichskanzler

Reichskanzler war von 1871 bis 1945 die Amtsbezeichnung des Regierungschefs des Deutschen Reiches.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Reichskanzler · Mehr sehen »

Rudolf Berlin

Rudolf Berlin Grab auf dem Alten Friedhof in Rostock Rudolf (August Johann Ludwig Wilhelm) Berlin, auch Rudolph Berlin (* 2. Mai 1833 in Friedland (Mecklenburg); † 12. September 1897 in Linthal; begraben in Rostock) war ein deutscher Augenarzt.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Rudolf Berlin · Mehr sehen »

Rudolf Manga Bell

Rudolf Manga Bell Rudolf Duala Manga Bell (* 1873; † 8. August 1914) war König des Duala-Volkes in Kamerun zur deutschen Kolonialzeit.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Rudolf Manga Bell · Mehr sehen »

Rudolf Prietze

Gedenktafel für Prietze Rudolf Prietze (* 2. September 1854 in Uchtenhagen, Altmark; † 6. März 1933 in Wernigerode) war ein deutscher Sprachforscher.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Rudolf Prietze · Mehr sehen »

Sahara

Die Sahara ist mit neun Millionen Quadratkilometern die größte Trockenwüste der Erde.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Sahara · Mehr sehen »

Schari

Der Schari (in der französischen Schreibweise Chari) ist der 1.400 km lange Hauptzufluss des afrikanischen Tschadsees.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Schari · Mehr sehen »

Sklavenhandel

Sklaventransport Sklavenschiff Sklavenhandel bezeichnet allgemein den Handel mit Sklaven, das heißt den Kauf und Verkauf von Menschen.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Sklavenhandel · Mehr sehen »

Sklaverei

Misshandelter Sklave in Louisiana, 1863 Sklaverei bezeichnet den Zustand, in dem Menschen vorübergehend oder lebenslang als Eigentum anderer behandelt werden.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Sklaverei · Mehr sehen »

SMS Möwe (1879)

SMS Möwe war ein Kanonenboot der Kaiserlichen Marine aus den späten 1870er-Jahren.

Neu!!: Gustav Nachtigal und SMS Möwe (1879) · Mehr sehen »

Stendal

Die Hansestadt Stendal ist Kreisstadt des Landkreises Stendal und mit ca.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Stendal · Mehr sehen »

Sudan

Die Republik Sudan ist ein Staat in Nordost-Afrika mit Zugang zum Roten Meer.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Sudan · Mehr sehen »

Sultan

Der von den Briten 1896 abgesetzte Sultan von Sansibar Chalid ibn Barghasch (1874–1927) in Deutsch-Ostafrika (zwischen 1906 und 1918) Sultan ist ein islamischer Herrschertitel (auch Personenname), der ab dem 10.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Sultan · Mehr sehen »

Tibesti

Das Tibesti ist ein aus Vulkanen bestehender Gebirgszug im Tschad und zugleich das höchste Gebirge der Sahara.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Tibesti · Mehr sehen »

Tripolis

Tripolis (tamazight ⵟⵔⴰⴱⵍⵙ Ṭrables, gr. Τρίπολη, drei Städte, lat. Oea, ital. Tripoli) ist die Hauptstadt Libyens und hat etwa 1.780.000 Einwohner (Stand Oktober 2007).

Neu!!: Gustav Nachtigal und Tripolis · Mehr sehen »

Tschad

Die Republik Tschad ist ein Binnenstaat in Zentralafrika.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Tschad · Mehr sehen »

Tuberkulose

Die Tuberkulose (kurz Tb, TB, Tbc oder TBC; von ‚kleine Geschwulst‘) ist eine weltweit verbreitete bakterielle Infektionskrankheit mit zunehmender Häufigkeit.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Tuberkulose · Mehr sehen »

Tubu

Siedlungsgebiet der Tubu in Afrika Die Tubu (auch Toubou, Tib(b)u, oder Tebu) sind eine Bevölkerungsgruppe in der zentralen Sahara.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Tubu · Mehr sehen »

Tunis

Tunis ist die Hauptstadt Tunesiens und Provinzhauptstadt des gleichnamigen Gouvernements.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Tunis · Mehr sehen »

Universität Greifswald

Hauptgebäude der Universität Greifswald am Rubenowplatz, Altstadt-Campus Siegel der Universität Heinrich Rubenow, Bürgermeister Greifswalds, Gründer und erster Rektor der Universität Die Universität Greifswald (vom 16. Mai 1933 bis zum 31. Mai 2018 Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald) ist eine Volluniversität mit Sitz in der Hansestadt Greifswald.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Universität Greifswald · Mehr sehen »

Westafrika

Westafrika Unter Westafrika versteht man im Allgemeinen den westlichen Teil des afrikanischen Kontinents, nordwärts bis etwa zur Zentralsahara, im Süden und Westen durch den Atlantischen Ozean begrenzt.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Westafrika · Mehr sehen »

Wilhelm I. (Deutsches Reich)

Wilhelm I. (* 22. März 1797 als Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen in Berlin; † 9. März 1888 ebenda) aus dem Haus Hohenzollern war seit 1858 Regent und seit 1861 König von Preußen, ab 1867 Präsident des Norddeutschen Bundes sowie ab 1871 erster Deutscher Kaiser.

Neu!!: Gustav Nachtigal und Wilhelm I. (Deutsches Reich) · Mehr sehen »

1834

Keine Beschreibung.

Neu!!: Gustav Nachtigal und 1834 · Mehr sehen »

1885

Keine Beschreibung.

Neu!!: Gustav Nachtigal und 1885 · Mehr sehen »

20. April

Der 20.

Neu!!: Gustav Nachtigal und 20. April · Mehr sehen »

23. Februar

Der 23.

Neu!!: Gustav Nachtigal und 23. Februar · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gustav Nachtigall.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »