Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Literaturkritik

Index Literaturkritik

Die Literaturkritik oder Literaturbesprechung als Feld der Literaturdiskussion macht es sich anhand von Rezensionen zur Aufgabe, Werke der Literatur zu bewerten und einzuordnen.

112 Beziehungen: Adam Müller von Nitterdorf, ARD-alpha, Autor, Bernd Kortländer, Bestsellerliste, Bibliothek, Buchreport, Charles-Augustin Sainte-Beuve, Conférencier, Das Literarische Quartett, Denis Scheck, Der Spiegel, Deutschlandradio, Die Zeit, Diskurs, Druckerzeugnis, Druckfrisch, Elke Heidenreich, Erzählperspektive, Essay, Fachzeitschrift, Fazit, Fernsehen, Feuilleton, Filmkritik, Freier Mitarbeiter, Friedrich Nicolai, Friedrich Schlegel, Friedrich Sieburg, Götz von Berlichingen (Goethe), Geisteswissenschaft, Genre, George Bernard Shaw, Gesamtwerk, Gewissen, Golo Mann, Gotthold Ephraim Lessing, Hans Mayer (Literaturwissenschaftler), Heinrich Heine, Hellmuth Karasek, Hilde Spiel, Historiker, Hymne, Internet, Iris Radisch, Jan Süselbeck, Jörg Drews, Joachim Kaiser, Johann Christoph Gottsched, Johann Gottfried Herder, ..., Johann Jakob Bodmer, Johann Wolfgang von Goethe, Journalismus, Journalist, Karl Kraus, Kinder- und Jugendliteratur, Kriminalroman, Kritik, Kulturindustrie – Aufklärung als Massenbetrug, Kulturjournalismus, Kunstkritik, Kurt Tucholsky, Lektüre, Leseexemplar, Lesen!, Literatur, Literaturgeschichte, Literaturkritik.de, Literaturpapst, Literaturtheorie, Literaturwissenschaft, Ludwig Börne, Marcel Reich-Ranicki, Monografie, Moral, Moritz Heimann, Moses Mendelssohn, Musikkritiker, NDR Fernsehen, Normseite, Pejoration, Philologie, Pierre Bayle, Pointe, Polemik, Profi, Rainer Baasner, Redakteur, Regelpoetik, René Wellek, Renommee, Rezension, Rundfunk, Sachbuch, Schriftsteller, Sekundärliteratur, Sigrid Löffler, Studium, Synonym, Theaterkritik, Thomas Anz, Trend (Soziologie), Unterschrift, Verlag, Verriss, Walter Jens, Walther von La Roche, Wilfried Barner, Zeitalter, Zeitschrift, Zeitung, Zitationsanalyse. Erweitern Sie Index (62 mehr) »

Adam Müller von Nitterdorf

Adam Heinrich Müller (um 1810) Jugendbild Adam Heinrich Müller, seit 1826 oder 1827 Ritter von Nitterdorf (* 30. Juni 1779 in Berlin; † 17. Januar 1829 in Wien), war ein deutscher Philosoph, Diplomat, Ökonom und Staatstheoretiker.

Neu!!: Literaturkritik und Adam Müller von Nitterdorf · Mehr sehen »

ARD-alpha

ARD-alpha ist ein deutscher Fernseh-Bildungskanal, der am 7.

Neu!!: Literaturkritik und ARD-alpha · Mehr sehen »

Autor

Ein Autor (‚Urheber‘, ‚Schöpfer‘, ‚Förderer‘, ‚Veranlasser‘) ist der Verfasser oder geistige Urheber eines sprachlichen Werkes, das aber auch illustriert sein und zuweilen mehr Bilder als Text enthalten kann (z. B. Bilderbuch, Comic, Fotoroman).

Neu!!: Literaturkritik und Autor · Mehr sehen »

Bernd Kortländer

Bernd Kortländer (* 8. Dezember 1947 in Münster) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Literaturkritik und Bernd Kortländer · Mehr sehen »

Bestsellerliste

Auf einer Bestsellerliste werden Bücher aufgeführt, deren Verkaufszahlen über dem Durchschnitt liegen.

Neu!!: Literaturkritik und Bestsellerliste · Mehr sehen »

Bibliothek

Servicestelle der Universitätsbibliothek Greifswald (2016) Volkskundemuseum in Wien Stadt- und Bezirksbibliothek Dresden (1989) Eine Bibliothek oder Bücherei ist eine Dienstleistungseinrichtung, die ihren Benutzern Zugang zu Information vermittelt.

Neu!!: Literaturkritik und Bibliothek · Mehr sehen »

Buchreport

Der buchreport ist eine mit zwei Ausgaben erscheinende Fachzeitschrift für den deutschsprachigen Buchhandel.

Neu!!: Literaturkritik und Buchreport · Mehr sehen »

Charles-Augustin Sainte-Beuve

Charles-Augustin Sainte-Beuve. Charles-Augustin Sainte-Beuve (* 23. Dezember 1804 in Boulogne-sur-Mer, Frankreich; † 13. Oktober 1869 in Paris) war ein französischer Literaturkritiker und Schriftsteller.

Neu!!: Literaturkritik und Charles-Augustin Sainte-Beuve · Mehr sehen »

Conférencier

Conférencier Ein Conférencier (weibliche Form: Conférencière, im Deutschen auch Conférencieuse; französisch „Redner“, „Vortragender“) ist ein humoristischer Ansager in Varietés, Kabaretten, Revuen, Shows, Fernseh- oder Hörfunkprogrammen.

Neu!!: Literaturkritik und Conférencier · Mehr sehen »

Das Literarische Quartett

Das Literarische Quartett ist eine Literatursendung des Zweiten Deutschen Fernsehens.

Neu!!: Literaturkritik und Das Literarische Quartett · Mehr sehen »

Denis Scheck

Denis Scheck bei der Präsentation des Literaturmagazins Druckfrisch auf der Frankfurter Buchmesse 2013 Denis Scheck (* 15. Dezember 1964 in Stuttgart) ist ein deutscher Literaturkritiker, Übersetzer und Journalist in Hörfunk und Fernsehen.

Neu!!: Literaturkritik und Denis Scheck · Mehr sehen »

Der Spiegel

Das Spiegel-Gebäude in Hamburg Der Spiegel (Eigenschreibweise: DER SPIEGEL) ist ein deutsches Nachrichtenmagazin, das im Spiegel-Verlag in Hamburg erscheint und weltweit vertrieben wird.

Neu!!: Literaturkritik und Der Spiegel · Mehr sehen »

Deutschlandradio

Das Deutschlandradio (Abkürzung: DRadio, früher: DLR) ist eine Mehrländeranstalt die drei bundesweite Hörfunkprogramme produziert: Deutschlandfunk (DLF, im Funkhaus Köln), Deutschlandfunk Kultur (im Funkhaus am Hans-Rosenthal-Platz Berlin) und Deutschlandfunk Nova (im Funkhaus Köln).

Neu!!: Literaturkritik und Deutschlandradio · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Literaturkritik und Die Zeit · Mehr sehen »

Diskurs

Der Begriff Diskurs (von „Umherlaufen“) wurde ursprünglich in der Bedeutung „erörternder Vortrag“ oder „hin und her gehendes Gespräch“ verwendet.

Neu!!: Literaturkritik und Diskurs · Mehr sehen »

Druckerzeugnis

Als Druckerzeugnisse (Druckmedien bzw. (mit Anglizismus) Printmedien) werden klassische gedruckte Informationsquellen wie Zeitschriften, Zeitungen, Bücher, Kataloge, geografische Karten und Pläne, aber auch Postkarten, Kalender, Poster, Flugblätter, Flugschriften, Plakate usw.

Neu!!: Literaturkritik und Druckerzeugnis · Mehr sehen »

Druckfrisch

Druckfrisch ist ein von Denis Scheck moderiertes Literaturmagazin der ARD, das seit Februar 2003 existiert und seit Ende 2009 normalerweise am letzten Sonntag des Monats um 23:35 ausgestrahlt wird.

Neu!!: Literaturkritik und Druckfrisch · Mehr sehen »

Elke Heidenreich

Elke Heidenreich auf der Frankfurter Buchmesse 2012 Elke Helene Heidenreich geb.

Neu!!: Literaturkritik und Elke Heidenreich · Mehr sehen »

Erzählperspektive

Die Erzählperspektive eines erzählenden Textes (Epik) ist eine Antwort auf die Frage „Wo sieht und spricht der Erzähler?“ oder auch „Was kann der Erzähler wissen?“.

Neu!!: Literaturkritik und Erzählperspektive · Mehr sehen »

Essay

Der bzw.

Neu!!: Literaturkritik und Essay · Mehr sehen »

Fachzeitschrift

Eine Fachzeitschrift ist eine regelmäßig erscheinende Zeitschrift, die sich überwiegend mit einem klar eingegrenzten Fachgebiet befasst und sich an berufsmäßig interessierte Leser wendet.

Neu!!: Literaturkritik und Fachzeitschrift · Mehr sehen »

Fazit

Ein Fazit (v. lat. facit für ‚es macht‘, ‚es ergibt‘, Mehrzahl: Fazite oder Fazits) oder Resümee bzw.

Neu!!: Literaturkritik und Fazit · Mehr sehen »

Fernsehen

Gebäude eines Fernsehsenders Als Fernsehen (auch kurz TV, vom griechisch-lateinischen Kunstwort Television) bezeichnet man ein Massenmedium, das Fernsehsendungen konzipiert und produziert oder sie zukauft und sie live oder zeitversetzt unidirektional an ein disperses Massenpublikum vermittelt.

Neu!!: Literaturkritik und Fernsehen · Mehr sehen »

Feuilleton

Feuilleton (franz. „Blättchen“, deutsche Aussprache, Betonung auf der ersten oder der letzten Silbe) bezeichnet einen publizistischen Zweig, ein Ressort in der Zeitung, eine bestimmte literarische Gattung oder eine journalistische Darstellungsform.

Neu!!: Literaturkritik und Feuilleton · Mehr sehen »

Filmkritik

Eine Filmkritik, auch Filmbesprechung oder Filmrezension genannt, ist eine journalistische Darstellungsform der Rezension bzw.

Neu!!: Literaturkritik und Filmkritik · Mehr sehen »

Freier Mitarbeiter

Als freier Mitarbeiter, in einigen Branchen wird umgangssprachlich eine Person bezeichnet, die aufgrund eines Dienst- oder Werkvertrags Aufträge selbständig und in der Regel persönlich ausführt, ohne dabei Arbeitnehmer des Auftraggebers zu sein.

Neu!!: Literaturkritik und Freier Mitarbeiter · Mehr sehen »

Friedrich Nicolai

Friedrich Nicolai, Gemälde von Ferdinand Collmann nach Anton Graff, 1790, Gleimhaus Halberstadt Berliner Gedenktafel am Haus Brüderstraße 13, in Berlin-Mitte Gedenktafel am Haus Brüderstraße 13 in Berlin-Mitte Brüderstraße in Berlin-Cölln Christoph Friedrich Nicolai, auch Nickolai, (* 18. März 1733 in Berlin; † 8. Januar 1811 ebenda) war ein deutscher Schriftsteller, Verlagsbuchhändler, Kritiker, Verfasser satirischer Romane und Reisebeschreibungen, Regionalhistoriker, Hauptvertreter der Berliner Aufklärung, Freund Lessings, Zelters und Mendelssohns, Gegner Kants und Fichtes.

Neu!!: Literaturkritik und Friedrich Nicolai · Mehr sehen »

Friedrich Schlegel

Friedrich Schlegel von Franz Gareis aus dem Jahr 1801 Karl Wilhelm Friedrich von Schlegel (* 10. März 1772 in Hannover; † 12. Januar 1829 in Dresden) war ein deutscher Kulturphilosoph, Schriftsteller, Literatur- und Kunstkritiker, Historiker und Altphilologe.

Neu!!: Literaturkritik und Friedrich Schlegel · Mehr sehen »

Friedrich Sieburg

Grab von Friedrich Sieburg Friedrich Carl Maria Sieburg (* 18. Mai 1893 in Altena; † 19. Juli 1964 in Gärtringen) war ein deutscher Journalist, Schriftsteller und Literaturkritiker.

Neu!!: Literaturkritik und Friedrich Sieburg · Mehr sehen »

Götz von Berlichingen (Goethe)

Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand ist ein 1774 uraufgeführtes Schauspiel in fünf Aufzügen von Johann Wolfgang von Goethe.

Neu!!: Literaturkritik und Götz von Berlichingen (Goethe) · Mehr sehen »

Geisteswissenschaft

Der Begriff Geisteswissenschaft(en) ist in der deutschsprachigen Denktradition eine Sammelbezeichnung für aktuell rund 40 unterschiedliche Einzelwissenschaften („Disziplinen“), die mit unterschiedlichen Methoden Gegenstandsbereiche, welche mit kulturellen, geistigen, medialen, teils auch sozialen bzw.

Neu!!: Literaturkritik und Geisteswissenschaft · Mehr sehen »

Genre

Unter Genre (französisch für „Gattung“, Mehrzahl: Genres) versteht man eine Klassifikation, mit der verschiedene Ausprägungen von Kunst, aber auch journalistische Darstellungsformen, nach dem räumlichen und zeitlichen Bezug des künstlerischen Inhalts eingeteilt werden.

Neu!!: Literaturkritik und Genre · Mehr sehen »

George Bernard Shaw

Shaw 1936 George Bernard Shaw (* 26. Juli 1856 in Dublin, Irland; † 2. November 1950 in Ayot Saint Lawrence, England) war ein irischer Dramatiker, Politiker, Satiriker, Musikkritiker und Pazifist, der 1925 den Nobelpreis für Literatur und 1939 den Oscar für das beste adaptierte Drehbuch erhielt.

Neu!!: Literaturkritik und George Bernard Shaw · Mehr sehen »

Gesamtwerk

Der Ausdruck Gesamtwerk (gelegentlich auch Œuvre genannt; von französisch œuvre, ursprünglich von lateinisch opera.

Neu!!: Literaturkritik und Gesamtwerk · Mehr sehen »

Gewissen

Das Gewissen wird im Allgemeinen als eine besondere Instanz im menschlichen Bewusstsein angesehen, die bestimmt, wie man urteilen soll.

Neu!!: Literaturkritik und Gewissen · Mehr sehen »

Golo Mann

Golo Mann im Jahr 1978 bei einer Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung Golo Mann (* 27. März 1909 in München; † 7. April 1994 in Leverkusen; eigentlich Angelus Gottfried Thomas Mann; heimatberechtigt in Kilchberg) war ein deutsch-schweizerischer Historiker, Publizist und Schriftsteller.

Neu!!: Literaturkritik und Golo Mann · Mehr sehen »

Gotthold Ephraim Lessing

Lessings Unterschrift Gotthold Ephraim Lessing, Gemälde von Anton Graff (1771) Gotthold Ephraim Lessing nach einem Gemälde von C. Jäger Gotthold Ephraim Lessing (* 22. Januar 1729 in Kamenz, Markgraftum Oberlausitz; † 15. Februar 1781 in Braunschweig) war ein bedeutender Dichter der deutschen Aufklärung.

Neu!!: Literaturkritik und Gotthold Ephraim Lessing · Mehr sehen »

Hans Mayer (Literaturwissenschaftler)

Hans Mayer (* 19. März 1907 in Köln; † 19. Mai 2001 in Tübingen) war ein deutscher Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Literaturkritik und Hans Mayer (Literaturwissenschaftler) · Mehr sehen »

Heinrich Heine

Heinrich Heines Unterschrift Christian Johann Heinrich Heine (* 13. Dezember 1797 als Harry Heine in Düsseldorf, Herzogtum Berg; † 17. Februar 1856 in Paris) war einer der bedeutendsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten des 19. Jahrhunderts.

Neu!!: Literaturkritik und Heinrich Heine · Mehr sehen »

Hellmuth Karasek

Hellmuth Karasek (2013) Hellmuth Karasek (* 4. Januar 1934 in Brünn, Tschechoslowakei; † 29. September 2015 in Hamburg) war ein deutscher Journalist, Buchautor, Film- und Literaturkritiker und Professor für Theaterwissenschaft.

Neu!!: Literaturkritik und Hellmuth Karasek · Mehr sehen »

Hilde Spiel

Hilde Spiel (Pseudonyme: Grace Hanshaw und Jean Lenoir; geboren 19. Oktober 1911 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 30. November 1990 ebenda) war eine vielfach ausgezeichnete österreichische Schriftstellerin, Übersetzerin und Journalistin.

Neu!!: Literaturkritik und Hilde Spiel · Mehr sehen »

Historiker

Ein Historiker ist ein Wissenschaftler, der sich mit der Erforschung und Darstellung der Geschichte beschäftigt.

Neu!!: Literaturkritik und Historiker · Mehr sehen »

Hymne

Eine Hymne (lateinisch Hymnus, nachchristlich in der Bedeutung „Lob Gottes mit Gesang“ bzw. „Gesang mit Lob Gottes“ entlehnt von) ist ursprünglich ein feierlicher Preis- und Lobgesang.

Neu!!: Literaturkritik und Hymne · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: Literaturkritik und Internet · Mehr sehen »

Iris Radisch

Iris Radisch (* 2. Juli 1959 in Berlin) ist eine deutsche Literatur-Journalistin.

Neu!!: Literaturkritik und Iris Radisch · Mehr sehen »

Jan Süselbeck

Jan Süselbeck (* 26. Juli 1972Vereinsregister des Amtsgerichts Marburg, Registerblatt VR 1436 in Viersen) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler und Hochschullehrer.

Neu!!: Literaturkritik und Jan Süselbeck · Mehr sehen »

Jörg Drews

Jörg Drews (* 26. August 1938 in Berlin; † 3. März 2009 in Bielefeld) war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Literaturkritiker.

Neu!!: Literaturkritik und Jörg Drews · Mehr sehen »

Joachim Kaiser

Joachim Kaiser, 2007 Joachim Kaiser (* 18. Dezember 1928 in Milken, Kreis Lötzen, Ostpreußen; † 11. Mai 2017 in München) war seit 1959 leitender Redakteur im Feuilleton der Süddeutschen Zeitung und von 1977 bis 1996 Professor für Musikgeschichte an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste in Stuttgart.

Neu!!: Literaturkritik und Joachim Kaiser · Mehr sehen »

Johann Christoph Gottsched

Johann Christoph Gottsched (* 2. Februar 1700 in Juditten, Herzogtum Preußen; † 12. Dezember 1766 in Leipzig, Kurfürstentum Sachsen) war ein deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Sprachforscher und Literaturtheoretiker sowie Professor für Poetik, Logik und Metaphysik der Aufklärung.

Neu!!: Literaturkritik und Johann Christoph Gottsched · Mehr sehen »

Johann Gottfried Herder

Johann Gottfried Herder, Gemälde von Anton Graff, 1785, Gleimhaus Halberstadt Johann Gottfried Herder Johann Gottfried von Herder, geadelt 1802 (* 25. August 1744 in Mohrungen, Ostpreußen; † 18. Dezember 1803 in Weimar), war ein deutscher Dichter, Übersetzer, Theologe sowie Geschichts- und Kultur-Philosoph der Weimarer Klassik.

Neu!!: Literaturkritik und Johann Gottfried Herder · Mehr sehen »

Johann Jakob Bodmer

Johann Jakob Bodmer in jüngeren Jahren Johann Jakob Bodmer, gespiegelte Kopie im Gleimhaus nach dem Porträt von Anton Graff. Graff fertigte den Entwurf für das Originalgemälde auf seiner Schweiz-Reise von 1781Ekhart Berckenhagen: ''Anton Graff – Leben und Werk.'' Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft, Berlin 1967, S. 66. Johann Jakob Bodmer (* 19. Juli 1698 in Greifensee bei Zürich; † 2. Januar 1783 auf Gut Schönenberg bei Zürich) war ein Schweizer Philologe.

Neu!!: Literaturkritik und Johann Jakob Bodmer · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Literaturkritik und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Journalismus

Journalismus bezeichnet die periodische publizistische Arbeit von Journalisten bei der Presse, in Online-Medien oder im Rundfunk mit dem Ziel, Öffentlichkeit herzustellen.

Neu!!: Literaturkritik und Journalismus · Mehr sehen »

Journalist

Phoenix) im Gespräch mit Peter Fahrenholz (Süddeutsche Zeitung, im Bild rechts) für die Live-Sendung „Wahl ’05“ Ein Journalist beteiligt sich „hauptberuflich an der Verbreitung und Veröffentlichung von Informationen, Meinungen und Unterhaltung durch Massenmedien“ (Definition des Deutschen Journalisten-Verbandes).

Neu!!: Literaturkritik und Journalist · Mehr sehen »

Karl Kraus

Karl Kraus Karl Kraus (* 28. April 1874 in Jičín, Böhmen; † 12. Juni 1936 in Wien) war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20.

Neu!!: Literaturkritik und Karl Kraus · Mehr sehen »

Kinder- und Jugendliteratur

Kinder- und Jugendliteratur (Abkürzung KJL) bezeichnet ein bibliografisches Subsystem von Literatur.

Neu!!: Literaturkritik und Kinder- und Jugendliteratur · Mehr sehen »

Kriminalroman

Der Kriminalroman (kurz Krimi) ist ein Genre der Literatur.

Neu!!: Literaturkritik und Kriminalroman · Mehr sehen »

Kritik

1817 Unter Kritik versteht man die Beurteilung eines Gegenstandes oder einer Handlung anhand von Maßstäben.

Neu!!: Literaturkritik und Kritik · Mehr sehen »

Kulturindustrie – Aufklärung als Massenbetrug

Kulturindustrie – Aufklärung als Massenbetrug ist ein Kapitel aus der Dialektik der Aufklärung von Max Horkheimer und Theodor W. Adorno aus dem Jahr 1944.

Neu!!: Literaturkritik und Kulturindustrie – Aufklärung als Massenbetrug · Mehr sehen »

Kulturjournalismus

Kulturjournalismus ist eine besondere Subform des Journalismus, die sich mit kulturellen Themen befasst, andere journalistische Subformen mitberücksichtigt und ebenso mit kulturwissenschaftlichen Methoden arbeitet.

Neu!!: Literaturkritik und Kulturjournalismus · Mehr sehen »

Kunstkritik

Die Kunstkritik beschreibt, analysiert und beurteilt Kunstwerke der Bildenden Kunst aus der Gegenwart für ein kunstinteressiertes Publikum.

Neu!!: Literaturkritik und Kunstkritik · Mehr sehen »

Kurt Tucholsky

Tucholsky in Paris (1928) Unterschrift von Kurt Tucholsky Kurt Tucholsky (* 9. Januar 1890 in Berlin; † 21. Dezember 1935 in Göteborg) war ein deutscher Journalist und Schriftsteller.

Neu!!: Literaturkritik und Kurt Tucholsky · Mehr sehen »

Lektüre

Gustav Adolph Hennig: ''Lesendes Mädchen'', 1828 Hans Thoma: ''Mutter und Tochter'' (1866) Lektüre bezeichnet sowohl den Vorgang des Lesens, als auch das gelesene Objekt selbst, den Lesestoff.

Neu!!: Literaturkritik und Lektüre · Mehr sehen »

Leseexemplar

Ein Leseexemplar als Teil einer Marketingstrategie ist die speziell erstellte Druckausgabe einer Buchveröffentlichung, die zur Anschauung Buchhändlern und insbesondere zur Rezension Literaturkritikern meist noch vor Drucklegung der eigentlichen Buchveröffentlichung zugestellt wird.

Neu!!: Literaturkritik und Leseexemplar · Mehr sehen »

Lesen!

Lesen! war eine deutsche Literatursendung von und mit Elke Heidenreich.

Neu!!: Literaturkritik und Lesen! · Mehr sehen »

Literatur

''Lesende Frau'' (Ölgemälde von Jean-Honoré Fragonard, 1770/72) Literaturnobelpreisträgers in Stockholm (2008) Literatur ist seit dem 19.

Neu!!: Literaturkritik und Literatur · Mehr sehen »

Literaturgeschichte

Breslauischen Sammlungen'', 1718, der seinerzeit führenden deutschen naturwissenschaftlichen Zeitschrift. Literaturgeschichte hat bis Mitte des 18.

Neu!!: Literaturkritik und Literaturgeschichte · Mehr sehen »

Literaturkritik.de

literaturkritik.de ist eine 1999 gegründete deutschsprachige Onlinezeitschrift, die monatlich auch als Druckausgabe erscheint.

Neu!!: Literaturkritik und Literaturkritik.de · Mehr sehen »

Literaturpapst

Literaturpapst ist eine ironisch-anerkennende Bezeichnung für einen Literaturkritiker, dessen ästhetische Urteile gleichsam ex cathedra päpstliche Unfehlbarkeit beanspruchen wollen.

Neu!!: Literaturkritik und Literaturpapst · Mehr sehen »

Literaturtheorie

Literaturtheorie (selten: Literaturphilosophie) ist die wissenschaftliche oder philosophische Begründung der Literaturinterpretation, der Literaturkritik, der Literaturgeschichte und des Begriffs der Literatur ('Literarizität', 'Poetizität', das Literarische, ihre Bestimmung als Dichtung, Poesie usf.) im Allgemeinen.

Neu!!: Literaturkritik und Literaturtheorie · Mehr sehen »

Literaturwissenschaft

Literaturwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Literatur.

Neu!!: Literaturkritik und Literaturwissenschaft · Mehr sehen »

Ludwig Börne

Ludwig Börne, Gemälde von Moritz Oppenheim, Öl auf Leinwand (1827) Carl Ludwig Börne (* 6. Mai 1786 im jüdischen Ghetto von Frankfurt am Main als Juda Löb Baruch; † 12. Februar 1837 in Paris) war ein deutscher Journalist, Literatur- und Theaterkritiker.

Neu!!: Literaturkritik und Ludwig Börne · Mehr sehen »

Marcel Reich-Ranicki

Marcel Reich-Ranicki, Signatur 1999 Marcel Reich-Ranicki (geboren am 2. Juni 1920 als Marceli Reich in Włocławek; gestorben am 18. September 2013 in Frankfurt am Main) war ein deutsch-polnischer Autor und Publizist.

Neu!!: Literaturkritik und Marcel Reich-Ranicki · Mehr sehen »

Monografie

Als Monografie (auch Monographie; griechisch μονογραφία monographía, „Einzelschrift“) bezeichnet man im Gegensatz zum Handbuch eine umfassende, in sich vollständige Abhandlung über einen einzelnen Gegenstand, also ein einzelnes Werk oder ein spezielles Problem.

Neu!!: Literaturkritik und Monografie · Mehr sehen »

Moral

Moral bezeichnet zumeist die faktischen Handlungsmuster, -konventionen, -regeln oder -prinzipien bestimmter Individuen, Gruppen oder Kulturen.

Neu!!: Literaturkritik und Moral · Mehr sehen »

Moritz Heimann

Moritz Heimann, Zeichnung von Emil Orlik Moritz Heimann (* 19. Juli 1868 in Werder bei Rehfelde in der Mark Brandenburg; † 22. September 1925 in Berlin) war ein deutscher Schriftsteller, Kritiker und Lektor jüdischer Herkunft (getauft).

Neu!!: Literaturkritik und Moritz Heimann · Mehr sehen »

Moses Mendelssohn

Moses Mendelssohn (1771, Porträt von Anton Graff, Kunstbesitz der Universität Leipzig) Moses Mendelssohn (geboren am 6. September 1729 in Dessau; gestorben am 4. Januar 1786 in Berlin) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung und gilt als Wegbereiter der Haskala.

Neu!!: Literaturkritik und Moses Mendelssohn · Mehr sehen »

Musikkritiker

Musikkritiker ist die Berufsbezeichnung für eine Person, die Rezensionen und Besprechungen z. B.

Neu!!: Literaturkritik und Musikkritiker · Mehr sehen »

NDR Fernsehen

NDR Fernsehen ist das regionale Fernsehprogramm des Norddeutschen Rundfunks, das gemeinsam mit Radio Bremen für die Länder Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein produziert wird.

Neu!!: Literaturkritik und NDR Fernsehen · Mehr sehen »

Normseite

Die Normseite ist eine Hilfsgröße, mit der man den Umfang eines Manuskripts abschätzen kann.

Neu!!: Literaturkritik und Normseite · Mehr sehen »

Pejoration

Eine Pejoration, Pejorisierung („schlimmer“) oder Bedeutungsverschlechterung ist in der Linguistik der Bedeutungswandel eines Wortes hin zu einem schlechteren Beiklang.

Neu!!: Literaturkritik und Pejoration · Mehr sehen »

Philologie

Philologie (philología,, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“)Vgl.

Neu!!: Literaturkritik und Philologie · Mehr sehen »

Pierre Bayle

Pierre Bayle, Porträt von Pierre Savart (1774) Pierre Bayle (* 18. November 1647 in Le Carla, heute: Carla-Bayle, Département Ariège (Okzitanien); † 28. Dezember 1706 in Rotterdam) war ein französischer Schriftsteller und Philosoph, der zusammen mit dem 10 Jahre jüngeren Fontenelle als zentrale Figur der Aufklärung gilt.

Neu!!: Literaturkritik und Pierre Bayle · Mehr sehen »

Pointe

Pointe (v. französ.: pointe Spitze, aus spätlat.: puncta Stich) ist eine Bezeichnung für einen überraschenden Schlusseffekt als Stilfigur in einem rhetorischen Ablauf, z. B.

Neu!!: Literaturkritik und Pointe · Mehr sehen »

Polemik

Polemik (von griechisch πολεμικός polemikós ‚feindselig‘ bzw. πόλεμος pólemos ‚Krieg, Streit‘) bezeichnet einen meist scharfen Meinungsstreit im Rahmen politischer, literarischer oder wissenschaftlicher Diskussionen.

Neu!!: Literaturkritik und Polemik · Mehr sehen »

Profi

Ein Profi, Kurzwort von veraltet Professionist, ist jemand, der im Gegensatz zum Amateur oder Dilettanten eine Tätigkeit beruflich oder zum Erwerb des eigenen Lebensunterhalts als Erwerbstätigkeit ausübt.

Neu!!: Literaturkritik und Profi · Mehr sehen »

Rainer Baasner

Rainer Baasner (* 5. Mai 1955 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Germanist.

Neu!!: Literaturkritik und Rainer Baasner · Mehr sehen »

Redakteur

Ein Redakteur (von ‚zurückführen‘, ‚in Ordnung bringen‘; 2. Partizip redactum; in der Schweiz und im wissenschaftlichen Editionswesen auch Redaktor) ist ein Mitarbeiter in Presse, Hörfunk, Fernsehen, Internet oder anderen Medien, der innerhalb der Redaktion redaktionelle Aufgaben übernimmt.

Neu!!: Literaturkritik und Redakteur · Mehr sehen »

Regelpoetik

Unter Regelpoetik versteht man eine Richtung der Dichtkunst, die streng nach vorgegebenen Regeln ausgeübt werden soll, oder ein Regelwerk zur Ausübung dieser Kunst.

Neu!!: Literaturkritik und Regelpoetik · Mehr sehen »

René Wellek

René Wellek (geboren am 22. August 1903 in Wien; gestorben am 10. November 1995 in Hamden, Connecticut) war ein tschechisch-amerikanischer Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Literaturkritik und René Wellek · Mehr sehen »

Renommee

Als Renommee (französisch la renommée, „guter Ruf“, „Ansehen“) wird in der öffentlichen Meinung das Ansehen einer Institution oder einer Persönlichkeit in breiteren Kreisen bezeichnet.

Neu!!: Literaturkritik und Renommee · Mehr sehen »

Rezension

Eine Rezension (lat. recensio,Musterung, quantitative Prüfung, Bestandsaufnahme‘, von recensere ‚erzählen, aufzählen, zusammenstellen‘) oder auch Besprechung (zuweilen auch im deutschen Sprachraum anglisiert zu Review) ist in der Regel eine in Druckerzeugnissen oder digitalen Medien schriftlich niedergelegte, zuweilen aber auch mündlich in Funk, Film oder Fernsehen veröffentlichte Form einer Kritik, die einen bestimmten, neu erschienenen Gegenstand eines abgegrenzten Themenfeldes vorstellt und wertend behandelt.

Neu!!: Literaturkritik und Rezension · Mehr sehen »

Rundfunk

Fernsehturm Stuttgart Rundfunk bezeichnet die Übertragung von Informationen jeglicher Art (beispielsweise Bilder, Ton, Text) über elektromagnetische Wellen (siehe auch: Funknetz) an die Öffentlichkeit.

Neu!!: Literaturkritik und Rundfunk · Mehr sehen »

Sachbuch

Ein Sachbuch ist ein Buch, das ein bestimmtes Sachthema plausibel und sprachlich verständlich darstellt.

Neu!!: Literaturkritik und Sachbuch · Mehr sehen »

Schriftsteller

Russische Post Schriftsteller sind Urheber und Verfasser literarischer Texte und zählen damit zu den Autoren.

Neu!!: Literaturkritik und Schriftsteller · Mehr sehen »

Sekundärliteratur

Sekundärliteratur bezeichnet Fach- und Sachliteratur, die sich mit anderen Texten (die als Primärliteratur oder Quellen bezeichnet werden) wissenschaftlich auseinandersetzt.

Neu!!: Literaturkritik und Sekundärliteratur · Mehr sehen »

Sigrid Löffler

Sigrid Löffler (2009) Sigrid Löffler (* 26. Juni 1942 in Aussig, Sudetenland) ist eine österreichische Publizistin, Kulturkorrespondentin und Literaturkritikerin.

Neu!!: Literaturkritik und Sigrid Löffler · Mehr sehen »

Studium

Technischen Universität Helsinki Unter Studium („ streben, sich bemühen“) wird primär das wissenschaftliche Lernen und Forschen an Universitäten und anderen Hochschulen sowie diesen gleichgestellten Akademien verstanden.

Neu!!: Literaturkritik und Studium · Mehr sehen »

Synonym

Synonyme (von synōnymos, bestehend aus σύν syn „zusammen“ und ὄνομα ónoma „Name“) sind sprachliche oder lexikalische Ausdrücke und Zeichen, die den gleichen oder einen sehr ähnlichen Bedeutungsumfang haben.

Neu!!: Literaturkritik und Synonym · Mehr sehen »

Theaterkritik

Theaterkritik beschäftigt sich mit der kritischen Berichterstattung (Rezension) von Bühnenwerken.

Neu!!: Literaturkritik und Theaterkritik · Mehr sehen »

Thomas Anz

Thomas Anz (* 24. Februar 1948 in Göttingen) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Literaturkritik und Thomas Anz · Mehr sehen »

Trend (Soziologie)

Die Anatomie eines Trends Ein Trend (von engl. to trend ‚in einer bestimmten Richtung verlaufen‘ bzw. ‚drehen‘ oder ‚wenden‘Wortherkunft des Wortes Trend: Das Deutsche Universalwörterbuch des Dudenverlags (2001) schreibt, das Etymologische Wörterbuch der deutschen Sprache (Kluge, 24. Auflage, 2004) schreibt) ist ein Instrument zur Beschreibung von Veränderungen und Strömungen in allen Bereichen der Gesellschaft.

Neu!!: Literaturkritik und Trend (Soziologie) · Mehr sehen »

Unterschrift

Unterschrift von Benjamin Franklin Eigenhändige Unterschrift von Stechinelli aus dem 17. Jahrhundert. japanischer Namensstempel (Hanko) Unterschrift (auch Signatur, von lateinisch signatum „das Gezeichnete“ zu signum „Zeichen“) ist die handschriftliche, eigenhändige Namenszeichnung auf Schriftstücken durch eine natürliche Person mit mindestens dem Familiennamen.

Neu!!: Literaturkritik und Unterschrift · Mehr sehen »

Verlag

Ein Verlag ist ein Medienunternehmen, das Werke der Literatur, Kunst, Musik, Unterhaltung oder Wissenschaft vervielfältigt und verbreitet.

Neu!!: Literaturkritik und Verlag · Mehr sehen »

Verriss

Ein Verriss ist eine destruktive Kritik bzw.

Neu!!: Literaturkritik und Verriss · Mehr sehen »

Walter Jens

Akademie der Künste (2005) Walter Jens (* 8. März 1923 in Hamburg; † 9. Juni 2013 in Tübingen) war ein deutscher Altphilologe, Literaturhistoriker, Schriftsteller, Kritiker und Übersetzer.

Neu!!: Literaturkritik und Walter Jens · Mehr sehen »

Walther von La Roche

Walther von La Roche (* 29. Februar 1936 in München; † 9. Mai 2010 in Herrsching am Ammersee) war ein deutscher Journalist und Journalismus-Lehrer.

Neu!!: Literaturkritik und Walther von La Roche · Mehr sehen »

Wilfried Barner

Wilfried Barner im April 2010 Wilfried Barner (* 3. Juni 1937 in Kleve; † 22. November 2014 in Göttingen) war ein deutscher Literaturwissenschaftler (Germanist) und bedeutender Lessing-Experte.

Neu!!: Literaturkritik und Wilfried Barner · Mehr sehen »

Zeitalter

Ein Zeitalter ist ein längerer Abschnitt der Geschichte oder Erdgeschichte, der sich durch verbindende Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Literaturkritik und Zeitalter · Mehr sehen »

Zeitschrift

Unter den Printmedien bezeichnen Zeitschriften (historisch Journal sowie äquivalent zur - bzw. sprachigen Bezeichnung magazine – auch Magazin genannt) solche Periodika, die in regelmäßigen Abständen – meist wöchentlich, 14-täglich oder monatlich – in gleicher Einband-Form erscheinen und inhaltlich meist besonderen thematischen oder facheinschlägigen Ausrichtungen entsprechen.

Neu!!: Literaturkritik und Zeitschrift · Mehr sehen »

Zeitung

Hannoversches Tageblatt, Titelseite, Ausgabe vom 24. Oktober 1865 Zeitungsstapel Das Wort Zeitung war ursprünglich der Begriff für eine beliebige Nachricht, seine Bedeutung hat sich jedoch im Laufe des 18. Jahrhunderts geändert.

Neu!!: Literaturkritik und Zeitung · Mehr sehen »

Zitationsanalyse

Die Zitationsanalyse ist ein Gebiet der Bibliometrie, das sich mit dem Studium von Zitationen, das heißt den Beziehungen zwischen zitierten und zitierenden Arbeiten, und ihrer Anwendung als bibliometrische Untersuchungsmethode beschäftigt.

Neu!!: Literaturkritik und Zitationsanalyse · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Buchbesprechung, Buchbesprechungen, Buchkritik, Buchrezension, Literaturbesprechung, Literaturrezension, Rezension (Literatur), Sammelrezension.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »