Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Literaturwissenschaft

Index Literaturwissenschaft

Literaturwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit der Literatur.

108 Beziehungen: Alternative (Zeitschrift), Althochdeutsch, Amerikanistik, Anglistik, Aristoteles, Belles Lettres, Boris Michailowitsch Eichenbaum, Das Narrenschiff (Brant), Dekonstruktion, Deutsche Sprache, Deutschsprachige Literatur, Dieter Lamping, Diskursanalyse, Docupedia-Zeitgeschichte, Dramentheorie, Eberhard Lämmert, Editionswissenschaft, Edward Said, Emil Staiger, Empirische Literaturwissenschaft, Erich Auerbach, Erwin Leibfried, Erzähltheorie, Forschungsfrage, Gattung (Literatur), Gérard Genette, Gedichtinterpretation, Gender Studies, Georg Lukács, Gerhard Lauer, Germanistik, Geschlossene und offene Form im Drama, Hans Robert Jauß, Harold Bloom, Heinz Ludwig Arnold, Hermeneutik, Hubert Zapf, Interpretation, Intertextualität, Jacques Derrida, Jan Mukařovský, Jean Paulhan, Johann Christoph Gottsched, Julia Kristeva, Juri Michailowitsch Lotman, Juri Nikolajewitsch Tynjanow, Käte Hamburger, Kenneth Burke, Klaus Weimar, Komparatistik, ..., Leo Spitzer, Literarisches Feld, Literatur, Literaturgeschichte, Literaturkritik, Literaturtheorie, Marie-Madeleine de La Fayette, Maurice Blanchot, Mediävistik, Medienwissenschaft, Methodik, Michail Michailowitsch Bachtin, Michel Foucault, Mittelalter, Mittelhochdeutsch, Motiv (Literatur), Neuzeit, Nicolas Boileau, Orientalistik, Paul de Man, Paul Hankamer, Peter Szondi, Philologie, Pierre Daniel Huet, Poesie, Poststrukturalismus, Prager literaturwissenschaftlicher Strukturalismus, Quantitative Literaturwissenschaft, Rainer Baasner, Reinhard Lauer, Rezeptionsästhetik, Rhetorik, Roland Barthes, Roman, Roman Ossipowitsch Jakobson, Romanistik, Russischer Formalismus, Schriftsteller, Sebastian Brant, Skandinavistik, Slawistik, Sprachanalyse, Sprachgebrauch, Sprachwissenschaft, Stoff (Literatur), Strukturalismus, Systemtheoretische Literaturwissenschaft, Text, Textinterpretation, Theaterwissenschaft, Verslehre, Weltliteratur, Werner Krauss (Romanist), Wiktor Borissowitsch Schklowski, Wilhelm Dilthey, Wilhelm Emrich, Winfried Wehle, Wolfgang Kayser. Erweitern Sie Index (58 mehr) »

Alternative (Zeitschrift)

Alternative war eine deutsche Literaturzeitschrift, die seit 1964 von Hildegard Brenner in Berlin als Zeitschrift für Literatur und Diskussion herausgegeben wurde und sich als Zeitschrift der Neuen Linken verstand.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Alternative (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Amerikanistik

Die Amerikanistik, auch Amerikakunde oder Amerikastudien, englisch American studies, ist die akademische Disziplin, die sich mit der Literatur, Sprache und Kultur sowie Politik und Gesellschaft der Vereinigten Staaten und Kanadas befasst.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Amerikanistik · Mehr sehen »

Anglistik

Anglistik (auch Englische Philologie) ist die Wissenschaft, die sich mit der englischen Sprache, der englischen Literatur und der Kultur des englischen Sprachraumes beschäftigt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Anglistik · Mehr sehen »

Aristoteles

Aristoteles (Betonung lateinisch und deutsch: Aristóteles; * 384 v. Chr. in Stageira; † 322 v. Chr. in Chalkis auf Euböa) war ein griechischer Gelehrter.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Aristoteles · Mehr sehen »

Belles Lettres

Belles Lettres (frz. belles lettres „schöne Literatur“) ist ein im 17. Jahrhundert aufgekommener Begriff für den vor allem von französischen Moden geprägten Bereich des Buchmarkts, der sich zwischen der geisteswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Literatur („lettres“ bzw. „sciences“) einerseits und der anspruchslosen Buchproduktion andererseits einrichtete (die im 19. Jahrhundert im Deutschen unter das Wort Volksbücher geriet).

Neu!!: Literaturwissenschaft und Belles Lettres · Mehr sehen »

Boris Michailowitsch Eichenbaum

Boris Michailowitsch Eichenbaum (wissenschaftliche Transliteration Boris Michajlovič Ėjchenbaum; * in Woronesch; † 24. November 1959 in Leningrad) war russischer Literaturwissenschaftler jüdischer Abstammung und Vertreter des russischen Formalismus.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Boris Michailowitsch Eichenbaum · Mehr sehen »

Das Narrenschiff (Brant)

Titelseite aus Sebastian Brants ''Narrenschyff'' Tod grüßt. Das Narrenschiff (alternativ: Daß Narrenschyff ad Narragoniam) des Sebastian Brant (1457–1521), 1494 gedruckt von Johann Bergmann von Olpe in Basel, wurde das erfolgreichste deutschsprachige Buch vor der Reformation.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Das Narrenschiff (Brant) · Mehr sehen »

Dekonstruktion

Zeichen entwickelt. Der Begriff Dekonstruktion (vgl. frz. déconstruction ‚Zerlegung, Abbau‘; ein Portmanteauwort aus „Destruktion“ und „Konstruktion“) bezeichnet eine Reihe von Strömungen in Philosophie, Philologie und Werkinterpretation seit den 1960er-Jahren.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Dekonstruktion · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutschsprachige Literatur

Der Begriff deutschsprachige beziehungsweise deutsche Literatur bezeichnet die literarischen Werke in deutscher Sprache aus dem deutschen Sprachraum der Vergangenheit und Gegenwart.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Deutschsprachige Literatur · Mehr sehen »

Dieter Lamping

Dieter Lamping (* 7. Februar 1954 in Lohne (Oldenburg)) ist ein deutscher Komparatist und Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Dieter Lamping · Mehr sehen »

Diskursanalyse

Diskursanalyse ist ein Oberbegriff für die sozial- und geisteswissenschaftliche Analyse von Diskursphänomenen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Diskursanalyse · Mehr sehen »

Docupedia-Zeitgeschichte

Docupedia-Zeitgeschichte ist ein Open-Access-Online-Nachschlagewerk zur Zeitgeschichte.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Docupedia-Zeitgeschichte · Mehr sehen »

Dramentheorie

Dramentheorien (griechisch: dráma „Handlung“, theõría „Sehen, Betrachtung“) beschäftigen sich mit der Frage, was für ein Drama charakteristisch ist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Dramentheorie · Mehr sehen »

Eberhard Lämmert

Eberhard Lämmert (* 20. September 1924 in Bonn; † 3. Mai 2015 in Berlin) war ein deutscher Germanist und Komparatist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Eberhard Lämmert · Mehr sehen »

Editionswissenschaft

Die Editionswissenschaft bzw.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Editionswissenschaft · Mehr sehen »

Edward Said

Edward Said und Daniel Barenboim, 2002 Poster mit Bild von Edward Said Edward William Said, eigentlich Edward Wadie Saïd (* 1. November 1935 in Jerusalem, Völkerbundsmandatsgebiet Palästina; † 25. September 2003 in New York City), war ein US-amerikanischer Literaturtheoretiker und -kritiker palästinensischer Herkunft.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Edward Said · Mehr sehen »

Emil Staiger

Grab auf dem Friedhof Witikon, Zürich Emil Staiger (* 8. Februar 1908 in Kreuzlingen; † 28. April 1987 in Horgen) war ein Schweizer Professor der Germanistik an der Universität Zürich.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Emil Staiger · Mehr sehen »

Empirische Literaturwissenschaft

Unter dem Begriff Empirische Literaturwissenschaft wird nach ihrem Begründer Siegfried J. Schmidt eine Literaturwissenschaft verstanden, die folgende Ziele verfolgt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Empirische Literaturwissenschaft · Mehr sehen »

Erich Auerbach

Erich Auerbach (* 9. November 1892 in Berlin; † 13. Oktober 1957 in Wallingford, Connecticut, Vereinigte Staaten) war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Romanist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Erich Auerbach · Mehr sehen »

Erwin Leibfried

Erwin Heinrich Leibfried (* 14. Januar 1942 in Frei-Weinheim) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler, Verleger und Autor.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Erwin Leibfried · Mehr sehen »

Erzähltheorie

Die Erzähltheorie oder Erzählforschung ist eine interdisziplinäre Methode der Geisteswissenschaften, Kulturwissenschaften und Sozialwissenschaften, die eine systematische Beschreibung der Darstellungsform eines Erzähltextes anstrebt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Erzähltheorie · Mehr sehen »

Forschungsfrage

Unter einer Forschungsfrage wird im Zusammenhang des wissenschaftlichen Arbeitens die Ausformulierung des Ziels eines Forschungsprojekts oder -vorhabens verstanden.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Forschungsfrage · Mehr sehen »

Gattung (Literatur)

Der Begriff der Gattung ordnet literarische Werke in inhaltlich oder formal bestimmte Gruppen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Gattung (Literatur) · Mehr sehen »

Gérard Genette

Gérard Genette (* 7. Juni 1930 in Paris; † 11. Mai 2018) war ein französischer Literaturwissenschaftler, der seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts großen Einfluss auf die Entwicklung der Erzähltheorie hatte.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Gérard Genette · Mehr sehen »

Gedichtinterpretation

Als Gedichtinterpretation im weiteren Sinne lässt sich jede systematische, verstehensorientierte Beschäftigung mit lyrischen Texten bezeichnen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Gedichtinterpretation · Mehr sehen »

Gender Studies

Die Gender Studies (deutsch Geschlechterstudien, Geschlechterforschung) sind eine interdisziplinäre Forschungsrichtung, die nach der Bedeutung des Geschlechts für Kultur, Gesellschaft und Wissenschaften fragt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Gender Studies · Mehr sehen »

Georg Lukács

Georg Lukács (1952) Georg Lukács (mit vollständigem Namen György Lukács de Szeged; * 13. April 1885 in Budapest, Österreich-Ungarn; † 4. Juni 1971 ebenda) war ein ungarischer Philosoph, Literaturwissenschaftler und -kritiker.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Georg Lukács · Mehr sehen »

Gerhard Lauer

Gerhard Lauer 2014 Gerhard Lauer (* 14. November 1962 in Karlsruhe) ist ein deutscher Literaturwissenschaftler und Professor für Digital Humanities an der Universität Basel.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Gerhard Lauer · Mehr sehen »

Germanistik

Germanistik ist die akademische Disziplin der Geisteswissenschaften, die die deutsche Sprache und deutschsprachige Literatur in ihren historischen und gegenwärtigen Formen erforscht, dokumentiert und vermittelt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Germanistik · Mehr sehen »

Geschlossene und offene Form im Drama

Geschlossene und offene Form im Drama (1960) ist ein Buch des Literaturwissenschaftlers Volker Klotz, das ein in den 1960er- und 1970er-Jahren sehr erfolgreiches Ordnungsprinzip für Dramen vorschlägt, das etwa im Schulunterricht bis heute fortlebt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Geschlossene und offene Form im Drama · Mehr sehen »

Hans Robert Jauß

Unterschrift von Hans Robert Jauss, Briefkarte an den Freiburger Pathologen Walter Sandritter, 1972. Hans Robert Jauß, auch Hansrobert, Hans-Robert, bzw.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Hans Robert Jauß · Mehr sehen »

Harold Bloom

Harold Bloom (geboren am 11. Juli 1930 in New York City) ist ein amerikanischer Literaturwissenschaftler und -kritiker.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Harold Bloom · Mehr sehen »

Heinz Ludwig Arnold

Heinz Ludwig Arnold (* 29. März 1940 in Essen; † 1. November 2011 in Göttingen) war ein deutscher Publizist und ein bedeutender Vermittler der Gegenwartsliteratur.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Heinz Ludwig Arnold · Mehr sehen »

Hermeneutik

Die Hermeneutik (‚auslegen‘, ‚übersetzen‘) ist eine Theorie der Interpretation von Texten und des Verstehens.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Hermeneutik · Mehr sehen »

Hubert Zapf

Hubert Zapf (* 6. Mai 1948 in Fichtelberg) ist ein deutscher Amerikanist und Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Hubert Zapf · Mehr sehen »

Interpretation

Interpretation („Auslegung, Übersetzung, Erklärung“) bedeutet im allgemeinen Sinne das Verstehen oder die subjektiv als plausibel angesehene Deutung von etwas Gegebenem oder wenigstens von etwas Vorhandenem.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Interpretation · Mehr sehen »

Intertextualität

Mit Intertextualität wird in der strukturalistisch und poststrukturalistisch geprägten Kultur- und Literaturtheorie das Phänomen bezeichnet, dass kein Bedeutungselement – kein Text also – innerhalb einer kulturellen Struktur ohne Bezug zur Gesamtheit der anderen Texte denkbar ist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Intertextualität · Mehr sehen »

Jacques Derrida

Jacques Derrida (* 15. Juli 1930 als Jackie Derrida in El Biar; † 8. Oktober 2004 in Paris) war ein französischer Philosoph, der als Begründer und Hauptvertreter der Dekonstruktion gilt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Jacques Derrida · Mehr sehen »

Jan Mukařovský

Jan Mukařovský, ca. 1932 Jan Mukařovský (* 11. November 1891 in Písek; † 8. Februar 1975 in Prag) war ein tschechoslowakischer Literaturwissenschaftler, Slawist und Literaturtheoretiker, der seit dem Ende der 1920er Jahre bis zu seinem Tode entscheidend zur Etablierung des Prager literaturwissenschaftlichen Strukturalismus als neuartigem literaturtheoretischem Paradigma mit großem Einfluss auch außerhalb der engen Fachgrenzen der Slawistik beigetragen hat.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Jan Mukařovský · Mehr sehen »

Jean Paulhan

Jean Paulhan 1938 Jean Paulhan (geboren 2. Dezember 1884 in Nîmes; gestorben 9. Oktober 1968 in Boissise-la-Bertrand, Seine-et-Marne) war ein französischer Schriftsteller und Publizist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Jean Paulhan · Mehr sehen »

Johann Christoph Gottsched

Johann Christoph Gottsched (* 2. Februar 1700 in Juditten, Herzogtum Preußen; † 12. Dezember 1766 in Leipzig, Kurfürstentum Sachsen) war ein deutscher Schriftsteller, Dramaturg, Sprachforscher und Literaturtheoretiker sowie Professor für Poetik, Logik und Metaphysik der Aufklärung.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Johann Christoph Gottsched · Mehr sehen »

Julia Kristeva

Julia Kristeva, 2008 Julia Kristeva (bulgarisch Юлия Кръстева; * 24. Juni 1941 in Sliwen, Bulgarien) ist eine französische Literaturtheoretikerin, Psychoanalytikerin, Schriftstellerin und Philosophin.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Julia Kristeva · Mehr sehen »

Juri Michailowitsch Lotman

Grabstein in Tartu Juri Michailowitsch Lotman (wiss. Transliteration Jurij Michajlovič Lotman; * 28. Februar 1922 in Petrograd; † 28. Oktober 1993 in Tartu, deutsch: Dorpat) war ein russischer Literaturwissenschaftler und Semiotiker.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Juri Michailowitsch Lotman · Mehr sehen »

Juri Nikolajewitsch Tynjanow

Juri Nikolajewitsch (Nassonowitsch) Tynjanow (wiss. Transliteration Jurij Nikolaevič (Nasonovič) Tynjanov) (* in Reschiza, Gouvernement Witebsk; † 20. Dezember 1943 in Moskau) war ein russischer bzw.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Juri Nikolajewitsch Tynjanow · Mehr sehen »

Käte Hamburger

Käte Hamburger (geboren am 21. September 1896 in Hamburg; gestorben am 8. April 1992 in Stuttgart) war eine deutsche Germanistin, Literaturwissenschaftlerin und Philosophin.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Käte Hamburger · Mehr sehen »

Kenneth Burke

Kenneth Duva Burke (* 5. Mai 1897 in Pittsburgh, Pennsylvania; † 19. November 1993 in Andover) war ein amerikanischer Schriftsteller, Literatur- und Kommunikationstheoretiker.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Kenneth Burke · Mehr sehen »

Klaus Weimar

Klaus Weimar (* 20. August 1941 in Hamburg) ist ein schweizerisch-deutscher Literaturwissenschaftler und Literaturtheoretiker.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Klaus Weimar · Mehr sehen »

Komparatistik

Unter Komparatistik versteht man die allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft, in einigen Fällen auch enger nur die vergleichende Literaturwissenschaft.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Komparatistik · Mehr sehen »

Leo Spitzer

Leo Spitzer (geboren 7. Februar 1887 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 16. September 1960 in Forte dei Marmi, Italien) war ein Romanist und Literaturtheoretiker.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Leo Spitzer · Mehr sehen »

Literarisches Feld

Als Theorie des literarischen Feldes bezeichnet man zusammenfassend die wissenschaftlichen Veröffentlichungen des französischen Kultursoziologen Pierre Bourdieu (1930–2002) zu allen Fragen, die sich mit der Literatursoziologie und ihren spezifischen Fragestellungen auseinandersetzen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Literarisches Feld · Mehr sehen »

Literatur

''Lesende Frau'' (Ölgemälde von Jean-Honoré Fragonard, 1770/72) Literaturnobelpreisträgers in Stockholm (2008) Literatur ist seit dem 19.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Literatur · Mehr sehen »

Literaturgeschichte

Breslauischen Sammlungen'', 1718, der seinerzeit führenden deutschen naturwissenschaftlichen Zeitschrift. Literaturgeschichte hat bis Mitte des 18.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Literaturgeschichte · Mehr sehen »

Literaturkritik

Die Literaturkritik oder Literaturbesprechung als Feld der Literaturdiskussion macht es sich anhand von Rezensionen zur Aufgabe, Werke der Literatur zu bewerten und einzuordnen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Literaturkritik · Mehr sehen »

Literaturtheorie

Literaturtheorie (selten: Literaturphilosophie) ist die wissenschaftliche oder philosophische Begründung der Literaturinterpretation, der Literaturkritik, der Literaturgeschichte und des Begriffs der Literatur ('Literarizität', 'Poetizität', das Literarische, ihre Bestimmung als Dichtung, Poesie usf.) im Allgemeinen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Literaturtheorie · Mehr sehen »

Marie-Madeleine de La Fayette

Marie-Madeleine de La Fayette auf einem Stich des 17. Jahrhunderts Marie-Madeleine Pioche de la Vergne, comtesse de La Fayette (* 18. März 1634 in Paris; † 25. Mai 1693 ebenda) war eine französische Adelige und Schriftstellerin.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Marie-Madeleine de La Fayette · Mehr sehen »

Maurice Blanchot

Maurice Blanchot (* 22. September 1907 im Weiler Quain, Gemeinde Devrouze im Département Saône-et-Loire, Burgund; † 20. Februar 2003 in Paris-Yvelines) war ein französischer Journalist, Literaturtheoretiker und Schriftsteller.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Maurice Blanchot · Mehr sehen »

Mediävistik

Die Mediävistik (‚mittleres Zeitalter‘), auch Mediaevistik oder Mittelalterforschung, ist die Wissenschaft vom europäischen Mittelalter.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Mediävistik · Mehr sehen »

Medienwissenschaft

Medienwissenschaft beschäftigt sich mit Formen der Realitätsdarstellung (hier Pressefotografen bei ihrer Arbeit). Medienwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit den Medien, darunter die Massenmedien und die öffentliche Kommunikation, aber auch Aspekte der Ästhetik, Geschichte und Theorie der Medien.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Medienwissenschaft · Mehr sehen »

Methodik

Methodik (aus.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Methodik · Mehr sehen »

Michail Michailowitsch Bachtin

Michail Bachtin 1920 Michail Michailowitsch Bachtin (wiss. Transliteration Michail Michajlovič Bachtin; * in Orjol; † 7. März 1975 in Moskau) war ein russischer Literaturwissenschaftler und Kunsttheoretiker.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Michail Michailowitsch Bachtin · Mehr sehen »

Michel Foucault

Paul-Michel Foucault (15. Oktober 1926 in Poitiers – 25. Juni 1984 in Paris) war ein französischer Philosoph des Poststrukturalismus, Psychologe, Soziologe und gilt als Begründer der Diskursanalyse.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Michel Foucault · Mehr sehen »

Mittelalter

Mittelalter bezeichnet in der europäischen Geschichte die Epoche zwischen dem Ende der Antike und dem Beginn der Neuzeit, also etwa die Zeit zwischen dem 6. und 15.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Mittelalter · Mehr sehen »

Mittelhochdeutsch

Mittelhochdeutsch (Mhd.) bezeichnet im weiteren Sinn eine Sprachstufe der deutschen Sprache, nämlich sämtliche hochdeutsche Varietäten etwa zwischen 1050 und 1350 (das entspricht ungefähr dem Hochmittelalter).

Neu!!: Literaturwissenschaft und Mittelhochdeutsch · Mehr sehen »

Motiv (Literatur)

Das Motiv (französisch motif „Beweggrund, Antrieb“; mittellateinisch motivum aus lateinisch movere „bewegen“, motus „Bewegung“) in der Literatur ist, der Malerei und der Musik entlehnt, ein erzählerischer Baustein, „eine kleinere stoffliche Einheit, die zwar noch nicht einen ganzen Plot, eine Fabel, umfasst, aber doch bereits ein inhaltliches, situationsmäßiges Element darstellt“.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Motiv (Literatur) · Mehr sehen »

Neuzeit

Waldseemüller-Karte von 1507 ist die erste Karte, die die Neue Welt mit dem Namen „America“ zeigt, und die erste, die Nord- und Südamerika von Asien getrennt darstellt. Die Neuzeit ist dem gängigen geschichtlichen Gliederungsschema zufolge nach der Frühgeschichte, Altertum und Mittelalter die vierte der historischen Großepochen Europas und reicht bis in die Gegenwart.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Neuzeit · Mehr sehen »

Nicolas Boileau

Nicolas Boileau Nicolas Boileau alias Despréaux oder Boileau-Despréaux (* 1. November 1636 in Paris; † 13. März 1711 ebenda) war ein französischer Autor.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Nicolas Boileau · Mehr sehen »

Orientalistik

Die Orientalistik (auch Orientwissenschaft(en)) ist eine wissenschaftliche Disziplin, die sich mit dem Studium der Sprachen sowie der geistigen und materiellen Kultur des Orients in seiner ursprünglichen, das gesamte Asien und angrenzende Gebiete umfassenden, Bedeutung beschäftigt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Orientalistik · Mehr sehen »

Paul de Man

Paul Adolph Michel de Man (* 6. Dezember 1919 in Antwerpen; † 21. Dezember 1983 in New Haven) war ein aus Belgien stammender Literaturtheoretiker, -kritiker und Philosoph.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Paul de Man · Mehr sehen »

Paul Hankamer

Paul Johannes August Hankamer (* 11. Februar 1891 in Wesel; † 29. Juni 1945 in München) war ein deutscher Literaturhistoriker, Universitätsprofessor und Germanist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Paul Hankamer · Mehr sehen »

Peter Szondi

Peter Szondi (* 27. Mai 1929 in Budapest; † 18. Oktober 1971 in Berlin) war ein Literaturwissenschaftler, Kritiker, Übersetzer und Essayist, der die Komparatistik in der Bundesrepublik Deutschland institutionell begründet und sie international vernetzt hat.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Peter Szondi · Mehr sehen »

Philologie

Philologie (philología,, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“)Vgl.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Philologie · Mehr sehen »

Pierre Daniel Huet

Pierre Daniel Huet (lat. Huetius; * 8. Februar 1630 in Caen; † 26. Januar 1721 in Paris) war ein französischer Geistlicher und Gelehrter, Bischof von Soissons von 1685 bis 1689 und später auch von Avranches.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Pierre Daniel Huet · Mehr sehen »

Poesie

Das Wort Poesie (von gr. ποίησις poiesis, „Erschaffung“) bezeichnet erstens einen Textbereich, dessen Produktion traditionell nach den poetischen Gattungen geteilt wird.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Poesie · Mehr sehen »

Poststrukturalismus

Der Begriff Poststrukturalismus kennzeichnet unterschiedliche geistes- und sozialwissenschaftliche Ansätze und Methoden, die Ende der 1960er Jahre zuerst in Frankreich entstanden und die sich auf unterschiedliche Weise kritisch mit dem Verhältnis von sprachlicher Praxis und sozialer Wirklichkeit auseinandersetzen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Poststrukturalismus · Mehr sehen »

Prager literaturwissenschaftlicher Strukturalismus

Der Prager literaturwissenschaftliche Strukturalismus gilt als wichtige literaturtheoretische Strömung, die seit den 1930er Jahren entscheidenden Einfluss auf die Herausbildung der Literaturwissenschaft als moderne Normalwissenschaft genommen hat.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Prager literaturwissenschaftlicher Strukturalismus · Mehr sehen »

Quantitative Literaturwissenschaft

Quantitative Literaturwissenschaft (gelegentlich auch: Exakte Literaturwissenschaft) ist ein Begriff für eine Spezialdisziplin der Literaturwissenschaft, den der Aachener Physiker Wilhelm Fucks (1968: 77, 88) für die statistische Untersuchung literarischer Texte vorschlägt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Quantitative Literaturwissenschaft · Mehr sehen »

Rainer Baasner

Rainer Baasner (* 5. Mai 1955 in Ludwigshafen am Rhein) ist ein deutscher Germanist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Rainer Baasner · Mehr sehen »

Reinhard Lauer

Reinhard Lauer (* 15. März 1935 in Bad Frankenhausen) ist ein deutscher Slawist und emeritierter Hochschullehrer.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Reinhard Lauer · Mehr sehen »

Rezeptionsästhetik

Die Rezeptionsästhetik fragt nach der gedanklichen und emotionalen Wahrnehmung künstlerischer Werke und inwieweit sie bereits im Gegenstand angelegt ist bzw.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Rezeptionsästhetik · Mehr sehen »

Rhetorik

freien Künste (Darstellung aus den Mantegna Tarocchi, Norditalien um 1470) Rhetorik (altgriechisch ῥητορική (τέχνη) rhētorikḗ (téchnē) „die Redekunst“), deutsch Redekunst, ist die Kunst der Rede.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Rhetorik · Mehr sehen »

Roland Barthes

Roland Barthes (* 12. November 1915 in Cherbourg; † 26. März 1980 in Paris) war ein französischer Philosoph, Schriftsteller und Literaturkritiker des 20.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Roland Barthes · Mehr sehen »

Roman

Der Roman ist eine literarische Gattung, und zwar die Langform der schriftlichen Erzählung.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Roman · Mehr sehen »

Roman Ossipowitsch Jakobson

Roman Jakobson Roman Ossipowitsch Jakobson (wiss. Transliteration Roman Osipovič Jakobson) (* in Moskau; † 18. Juli 1982 in Boston, Vereinigte Staaten) war ein russischer Philologe, Linguist und Semiotiker.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Roman Ossipowitsch Jakobson · Mehr sehen »

Romanistik

Romanistik oder romanische Philologie beschäftigt sich mit Geschichte und Gegenwart der aus dem Latein hervorgegangenen romanischen Sprachen und Literaturen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Romanistik · Mehr sehen »

Russischer Formalismus

Als russischer Formalismus wird eine literaturtheoretische Schule bezeichnet, die etwa um 1915 entstand, aber bereits 1930 aus ideologischen Gründen unterbunden wurde.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Russischer Formalismus · Mehr sehen »

Schriftsteller

Russische Post Schriftsteller sind Urheber und Verfasser literarischer Texte und zählen damit zu den Autoren.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Schriftsteller · Mehr sehen »

Sebastian Brant

Porträt Brants; Zeichnung von Albrecht Dürer (Ausschnitt), 1492 Sebastian Brant (latinisiert Titio; geboren 1457 oder 1458 in Straßburg; gestorben 10. Mai 1521 ebenda) war ein deutscher Jurist, Professor für Rechtswissenschaft an der Universität Basel (1489–1500) und von 1502 bis zu seinem Tod 1521 Stadtsyndikus und Kanzler der Freien Reichsstadt Straßburg.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Sebastian Brant · Mehr sehen »

Skandinavistik

Die Skandinavistik (auch Nordistik, Nordische/Nordgermanische/Skandinavische Philologie oder Nordeuropa-Studien) ist die Wissenschaft, die sich mit den skandinavischen Sprachen, den skandinavischen Literaturen und den skandinavischen Gesellschaften insgesamt beschäftigt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Skandinavistik · Mehr sehen »

Slawistik

Die Slawistik oder slawische Philologie (auch Slavistik bzw. slavische Philologie) ist die Wissenschaft von den slawischen Sprachen und Literaturen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Slawistik · Mehr sehen »

Sprachanalyse

Sprachanalyse ist einerseits ein Fachbegriff aus der Sprachwissenschaft, dort bezeichnet er die inhaltliche (Semantik) und formale (Syntaktik) Untersuchung eines Textes nach dem Charakter der verwendeten Sprachmittel.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Sprachanalyse · Mehr sehen »

Sprachgebrauch

Sprachgebrauch bezeichnet zwei verschiedene Dinge.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Sprachgebrauch · Mehr sehen »

Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft, auch Linguistik (‚Sprache‘, ‚Zunge‘), ist eine Wissenschaft, die in verschiedenen Herangehensweisen die menschliche Sprache untersucht.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Sprachwissenschaft · Mehr sehen »

Stoff (Literatur)

Der Ausdruck Stoff ist ein Terminus der Kunstwissenschaft aus dem Bereich der Analyse und Interpretation eines Kunstwerkes.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Stoff (Literatur) · Mehr sehen »

Strukturalismus

Strukturalismus ist ein Sammelbegriff für interdisziplinäre Methoden und Forschungsprogramme, die Strukturen und Beziehungsgefüge in den weitgehend unbewusst funktionierenden Mechanismen kultureller Symbolsysteme untersuchen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Strukturalismus · Mehr sehen »

Systemtheoretische Literaturwissenschaft

Bei der systemtheoretischen Literaturwissenschaft (auch: systemtheoretisch orientierte Literaturwissenschaft) handelt es sich um denjenigen Zweig des zeitgenössischen literatursoziologischen Diskurses, der methodologisch an die Prämissen der struktur-funktionalen soziologischen Systemtheorie des amerikanischen Gesellschaftstheoretikers Talcott Parsons (1902–1979) und vor allem deren funktional-strukturelle Weiterentwicklung durch den deutschen Soziologen Niklas Luhmann (1927–1998) anschließt.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Systemtheoretische Literaturwissenschaft · Mehr sehen »

Text

Text (‚weben‘, ‚flechten‘) bezeichnet im nichtwissenschaftlichen Sprachgebrauch eine abgegrenzte, zusammenhängende, meist schriftliche sprachliche Äußerung, im weiteren Sinne auch nicht geschriebene, aber schreibbare Sprachinformation (beispielsweise eines Liedes, Films oder einer improvisierten Theater­aufführung).

Neu!!: Literaturwissenschaft und Text · Mehr sehen »

Textinterpretation

Unter Textinterpretation versteht man den über die bloße Textbeschreibung hinausgehenden Versuch, die Bedeutung eines Textes, mit ihm verbundene Wirkungsabsichten und anderes zu erschließen.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Textinterpretation · Mehr sehen »

Theaterwissenschaft

Theaterwissenschaft ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit theatralen Phänomenen von der Antike bis zur Gegenwart.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Theaterwissenschaft · Mehr sehen »

Verslehre

Die Verslehre oder Metrik (metrikē technē „metrische Kunst“, „Lehre von den (Vers-)Maßen“, danach) befasst sich mit den Eigenschaften der gebundenen Sprache, insbesondere in Hinblick auf ihre Gliederung in — durch Wiederholung — wahrgenommene Einheiten wie Vers und Strophe.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Verslehre · Mehr sehen »

Weltliteratur

Zur Weltliteratur werden literarische Werke gezählt, die über nationale und regionale Grenzen hinweg große Verbreitung gefunden haben und die gleichzeitig als für die Weltbevölkerung bedeutsam erachtet werden.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Weltliteratur · Mehr sehen »

Werner Krauss (Romanist)

Werner Krauss (* 7. Juni 1900 in Stuttgart; † 28. August 1976 in Berlin) war ein deutscher Romanist, Widerstandskämpfer gegen den Nationalsozialismus sowie Politiker (KPD und SED).

Neu!!: Literaturwissenschaft und Werner Krauss (Romanist) · Mehr sehen »

Wiktor Borissowitsch Schklowski

Wiktor Schklowski Wiktor Borissowitsch Schklowski (wiss. Transliteration Viktor Borisovič Šklovskij; * in Sankt Petersburg; † 5. Dezember 1984 in Leningrad) war ein russischer und sowjetischer Kritiker, Schriftsteller und Pamphletist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Wiktor Borissowitsch Schklowski · Mehr sehen »

Wilhelm Dilthey

Wilhelm Dilthey um 1910 Wilhelm Dilthey (* 19. November 1833 in Biebrich; † 1. Oktober 1911 in Seis am Schlern, Südtirol) war ein deutscher Theologe, Gymnasiallehrer und Philosoph.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Wilhelm Dilthey · Mehr sehen »

Wilhelm Emrich

Wilhelm Emrich (* 29. November 1909 in Nieder-Jeutz, Reichsland Elsaß-Lothringen, Deutsches Kaiserreich; † 7. August 1998 in Berlin) war ein deutscher Literaturwissenschaftler und Editor.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Wilhelm Emrich · Mehr sehen »

Winfried Wehle

Winfried Wehle (* 14. Februar 1940 in Sindelfingen) ist ein deutscher Romanist, Literaturwissenschaftler und Feuilletonist.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Winfried Wehle · Mehr sehen »

Wolfgang Kayser

Wolfgang Kayser (* 24. Dezember 1906 in Berlin; † 23. Januar 1960 in Göttingen) war ein deutscher Germanist und Literaturwissenschaftler.

Neu!!: Literaturwissenschaft und Wolfgang Kayser · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Literaturforscher, Literaturforschung, Literaturwissenschaften, Literaturwissenschaftler.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »