Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Kaiserliche Marine

Index Kaiserliche Marine

Wilhelm II. als Großadmiral (Adolph Behrens, 1913)http://wiedenroth-karikatur.blogspot.de/2013/09/marineschule-muerwik-gemaelde-behrens-deutsches-reich-kaiser-wilhelm-ii-grossadmiral-auge-auffaellig.html Götz Wiedenroth: Analyse des Bildes (2013) miniatur Kaiserliche Marine war von 1872 bis 1918 die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte des Deutschen Kaiserreiches.

306 Beziehungen: Adel, Admiral, Admiralität (Vereinigtes Königreich), Admiralitätsrat, Admiralstab (Kaiserliche Marine), Afrika, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Albin Köbis, Albrecht von Stosch, Alexander Jordan, Alfred von Tirpitz, Armee, Asien, Auflieger (Schifffahrt), Aufrüstung, Auslandskreuzer, Bayerische Armee, Bayern-Klasse, Bürgertum, Belagerung von Tsingtau, Birthe Kundrus, Bismarcksche Reichsverfassung, Breitwimpel, Christian Wilhelm Allers, Christopher Cradock, Daressalam, Der magische Gürtel, Deutsch-Britisches Flottenwettrüsten, Deutsch-Dänischer Krieg, Deutsch-Französischer Krieg, Deutsche Kolonien, Deutsche Marinegeschichte, Deutscher Flottenverein, Deutscher Kaiser, Deutscher Krieg, Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich), Deutsches Kaiserreich, Dienstgrade der Kaiserlichen Marine, Diplomatie, Doktrin, Douala, Duncker & Humblot, Eisenstuck-Affäre, Ernst Levy von Halle, Ernst Wollweber, Ersatzreserve, Erster Weltkrieg, Februarrevolution 1917, Fernlenkboot, Feuerkraft, ..., Filmportal.de, Flaggschiff, Flotte (Marine), Flottenbefehl vom 24. Oktober 1918, Flottengesetze, Flottenhunderter, Flottenkommando, Flottille, Francia (Zeitschrift), Frankfurter Nationalversammlung, Franz von Hipper, Friedensvertrag von Versailles, Friedrich von Ingenohl, Gefecht auf der Doggerbank, Gehorsamsverweigerung, Geleitzug, General der Infanterie, Geopolitik, Geschwader (Marine), Gliedstaat, Graf Dohna und seine Möwe, Grand Fleet, Großer Kreuzer, Großherzogtum Baden, Handelsmarine, Handelsschiff, Heinrich von Preußen (1862–1929), Heinrich Walle, Herbert Schottelius, Hochschullehrer, Hochseeflotte, Hohenzollern, Hugo von Pohl, Immediatrecht, Imperialismus, Indizierte Leistung, Jagdgeschwader, Jürgen Elvert, Jütland, John Jellicoe, 1. Earl Jellicoe, Kaiser, Kaiserliche Admiralität, Kaliber, Kanonenbootpolitik, Kapstadt, Karen Hagemann, Karibik, Karl Christian Führer, Küstenpanzerschiff, Küstenschutz, Kernwaffentest, Kieler Matrosenaufstand, Klaus Saul, Kleiner Kreuzer, Konstantinopel, Kreuzergeschwader der Kaiserlichen Marine, Kriegsmarine, Landwehr (Militär), Leutnant zur See, Linienschiff, Liste der Küstentorpedoboote der A-Klassen, Liste der Schiffe der Kaiserlichen Marine, Liste deutscher Großer Torpedoboote (1898–1919), Liste deutscher Kreuzer, Liste deutscher Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer, Liste deutscher U-Boote (1906–1919), Lothar Persius, Ludwig von Reuter, Mackensen-Klasse, Marine, Marine des Norddeutschen Bundes, Marine-Ehrenmal Laboe, Marineakademie und -schule (Kiel), Marineflieger, Marinekabinett, Marineschule Mürwik, Marinestation, Marinestützpunkt, Marinestützpunkt Kiel, Matupi, Max Reichpietsch, Maximilian von Spee, Mexikanische Revolution, Militär, Militärgeschichtliches Forschungsamt, Mittelmächte, Mittelmeerdivision, Newport News, Nicaragua, Nicholas Kaufmann, Nord-Ostsee-Kanal, Norddeutscher Bund, Nordsee, Novemberrevolution, Oberbefehlshaber, Oberkommando der Marine, Offizier, Offizierskorps, Osmanisches Reich, Ostasiengeschwader, Ostsee, Otto Weddigen, Ozeanien, Panzerkreuzer, Präfixe von Schiffsnamen, Preußen, Preußische Armee, Preußische Marine, Prisenrecht, Qingdao, Raid auf Scarborough, Hartlepool und Whitby, Rüstungsindustrie, Reichsflotte, Reichskriegshafen, Reichsmarine, Reichsmarineamt, Reichstag (Deutsches Kaiserreich), Reinhard Scheer, Risikoflotte, Ritterlichkeit, RMS Lusitania, Royal Navy, Saint Thomas, San Francisco, Sächsische Armee, Scapa Flow, Scarborough, Schaumweinsteuer, Schichau-Werke, Schlacht bei Plattsburgh, Schlacht im Moonsund, Schlachtkreuzer, Schlachtschiff, Seegefecht bei Coronel, Seegefecht bei den Falklandinseln, Seegefecht bei Helgoland (1914), Seekrieg, Seekrieg im Ersten Weltkrieg, Seemacht, Seemine, Seeschifffahrt, Seeschlacht, Seeschlacht von Grand Port, Seewehr, Seiner Majestät Schiff, Sezessionskrieg, Skagerrak, Skagerrakschlacht, SM U 9, SMS Baden (1915), SMS Bayern (1915), SMS Beowulf, SMS Blücher (1908), SMS Brandenburg (1891), SMS Braunschweig (1902), SMS Breslau, SMS Cöln (1909), SMS Danzig (1905), SMS Derfflinger, SMS Deutschland (Schiff, 1904), SMS Dresden (1907), SMS Elsass, SMS Emden (1908), SMS Frauenlob (1902), SMS Friedrich der Große (1911), SMS Frithjof, SMS Goeben, SMS Graudenz, SMS Großer Kurfürst (1913), SMS Hagen, SMS Hannover, SMS Hansa (1898), SMS Heimdall, SMS Hela (1895), SMS Helgoland (Schiff, 1909), SMS Hertha (Schiff, 1897), SMS Hessen, SMS Hildebrand, SMS Hindenburg, SMS Kaiser (1911), SMS Kaiser Barbarossa, SMS Kaiser Friedrich III., SMS Kaiser Karl der Große, SMS Kaiser Wilhelm der Große, SMS Kaiser Wilhelm II., SMS Kaiserin, SMS Karlsruhe (1912), SMS König (1913), SMS König Albert, SMS Königsberg (1905), SMS Kolberg, SMS Kronprinz (Schiff, 1914), SMS Lützow, SMS Mainz, SMS Markgraf, SMS München, SMS Mecklenburg, SMS Moltke (1910), SMS Nassau, SMS Odin, SMS Oldenburg (1910), SMS Ostfriesland, SMS Pommern, SMS Posen, SMS Preußen (1903), SMS Prinz Adalbert (1901), SMS Prinz Heinrich, SMS Prinzregent Luitpold, SMS Rheinland, SMS Roon, SMS Rostock (1912), SMS Schlesien, SMS Schleswig-Holstein, SMS Schwaben, SMS Seydlitz, SMS Siegfried, SMS Straßburg, SMS Stralsund, SMS Stuttgart, SMS Thüringen, SMS Victoria Louise, SMS Vineta (1897), SMS Von der Tann, SMS Wörth (1892), SMS Westfalen, SMS Wettin, SMS Wittelsbach, SMS Yorck, SMS Zähringen, Spitzentechnologie, Sprengboot, Steckrübenwinter, Teatro Municipal (Rio de Janeiro), Thomas Eugen Scheerer, Torpedo, Torpedoboot, U-Boot, U-Boot-Falle, Uniformen der Kaiserlichen Marine, United States Navy, Unternehmen Albion, Verbunddampfmaschine, Verlag Dr. Dieter Winkler, Verteidigungskrieg, Vizeadmiral, Walter Nuhn, Württembergische Armee, Whitby, Wilhelm Deist (Historiker), Wilhelm II. (Deutsches Reich), Wilhelmshavener Häfen, Willi A. Boelcke, Wunderwaffe, XIV. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich), Zielgenauigkeit, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (256 mehr) »

Adel

Der Adel (oder edili ‚Edles Geschlecht, die Edelsten‘) ist eine „sozial exklusive Gruppe mit gesellschaftlichem Vorrang“, die Herrschaft ausübt und diese in der Regel innerfamiliär tradiert.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Adel · Mehr sehen »

Admiral

Der Admiral ist ein Dienstgrad der Marinestreitkräfte in den meisten Staaten.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Admiral · Mehr sehen »

Admiralität (Vereinigtes Königreich)

Die Admiralität (engl.: Admiralty) ist eine ehemalige britische Behörde, die bis 1964 für die Führung der Royal Navy verantwortlich war.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Admiralität (Vereinigtes Königreich) · Mehr sehen »

Admiralitätsrat

Alfred Dietrich Im Deutschen Kaiserreich bezeichnete Admiralitätsrat eine Kommission und einen Titel.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Admiralitätsrat · Mehr sehen »

Admiralstab (Kaiserliche Marine)

Siegelmarke Admiralstab der Marine Admiralstab war von 1899 bis 1918 die Bezeichnung für eine der vier obersten Kommandobehörden der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Admiralstab (Kaiserliche Marine) · Mehr sehen »

Afrika

Satellitenbild-Mosaik Afrikas Afrika ist einer der Kontinente der Erde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Afrika · Mehr sehen »

Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg (kurz Universität Freiburg) wurde am 21. September 1457 von Albrecht VI. gegründet und ist eine der ältesten Universitäten Deutschlands.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Albert-Ludwigs-Universität Freiburg · Mehr sehen »

Albin Köbis

Albin Köbis auf einer Briefmarke von 1967 Reliefs von Albin Köbis (rechts) und Max Reichpietsch auf deren Grabstein innerhalb der heutigen Luftwaffenkaserne Wahn Militärfriedhof mit Erinnerungstafel Albin Köbis (* 18. Dezember 1892 in Berlin; † 5. September 1917 bei Wahn am Rhein) war ein deutscher Soldat der Kaiserlichen Marine, der wegen Beteiligung an einer Meuterei während des Ersten Weltkriegs hingerichtet wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Albin Köbis · Mehr sehen »

Albrecht von Stosch

Albrecht von Stosch Albrecht von Stosch (* 20. April 1818 in Koblenz; † 29. Februar 1896 in Mittelheim) war ein königlich preußischer General der Infanterie und Admiral.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Albrecht von Stosch · Mehr sehen »

Alexander Jordan

Alexander Jordan (* 1975 in Füssen) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Alexander Jordan · Mehr sehen »

Alfred von Tirpitz

Alfred Peter Friedrich Tirpitz, ab 1900 von Tirpitz (* 19. März 1849 in Küstrin; † 6. März 1930 in Ebenhausen in Oberbayern), war ein deutscher Großadmiral, von 1897 bis 1916 Staatssekretär des Reichsmarineamts und später Politiker der Deutschnationalen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Alfred von Tirpitz · Mehr sehen »

Armee

Taktisches Zeichen der NATO für Armeen Armee (frz. armée, zu armer‚ aufrüsten, ausrüsten, bewaffnen, und letztlich zu lat. arma‚ Waffen, Kriegsgerät) ist eine im späten 16.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Armee · Mehr sehen »

Asien

Asien, Teil von Eurasien, ist mit rund 44,615 Millionen Quadratkilometern, etwa einem Drittel der gesamten Landmasse, der flächenmäßig größte Erdteil.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Asien · Mehr sehen »

Auflieger (Schifffahrt)

Wilhelmshaven Im Winter aufgelegte Raddampfer in Luzern Als Auflieger bezeichnet man ein Schiff, das zeitweise außer Betrieb genommen wird.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Auflieger (Schifffahrt) · Mehr sehen »

Aufrüstung

Aufrüstung bezeichnet den Vorgang einer Zunahme des Militärpotentials eines Staates.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Aufrüstung · Mehr sehen »

Auslandskreuzer

Als Auslandskreuzer wurden seit dem Ende des 19.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Auslandskreuzer · Mehr sehen »

Bayerische Armee

Bayerisches Armeedenkmal in der Feldherrnhalle in München Die Bayerische Armee war die Armee des Kurfürstentums Bayern und ab 1806 des Königreichs Bayern.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Bayerische Armee · Mehr sehen »

Bayern-Klasse

Die Bayern-Klasse war eine auf vier Einheiten ausgelegte Klasse von Großlinienschiffen, die während des Ersten Weltkrieges als letzte dieses Schiffstyps für die Kaiserliche Marine gebaut wurden.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Bayern-Klasse · Mehr sehen »

Bürgertum

Bürgerliche Hochzeit (1933) Unter Bürgertum versteht man eine historisch unterscheidbare Vergesellschaftungsform von Mittelschichten, sofern diese aufgrund besonderer, mehr oder minder gemeinsamer Interessen ähnliche handlungsleitende Wertorientierungen und soziale Ordnungsvorstellungen ausbilden und damit auch die politische Stabilität eines Landes beeinflussen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Bürgertum · Mehr sehen »

Belagerung von Tsingtau

Die Belagerung von Tsingtau (engl. Siege of Tsingtao; jap. 青島の戦い) fand in der Anfangsphase des Ersten Weltkriegs statt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Belagerung von Tsingtau · Mehr sehen »

Birthe Kundrus

Birthe Kundrus (* 20. Juni 1963 in Hamburg) ist eine deutsche Historikerin.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Birthe Kundrus · Mehr sehen »

Bismarcksche Reichsverfassung

Als Bismarcksche Reichsverfassung wird die Verfassung des Deutschen Kaiserreichs vom 16. April 1871 bezeichnet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Bismarcksche Reichsverfassung · Mehr sehen »

Breitwimpel

Breitwimpel des Deutschen Kaisers Der Breitwimpel war ab dem Jahr 1895 in der deutschen kaiserlichen Marine das höchste Kommandozeichen und wurde nur auf Befehl des Kaisers anstelle der Kaiserstandarte am Großtopp gesetzt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Breitwimpel · Mehr sehen »

Christian Wilhelm Allers

Selbstporträt, 1894 Christian Wilhelm Allers (* 6. August 1857 in Hamburg; † 19. Oktober 1915 in Karlsruhe) war ein deutscher Zeichner, Maler und Illustrator, der besonders durch naturalistische Porträts und Alltagsszenen sowie Darstellungen aus dem Leben der Marine-Soldaten und durch seine Bücher über Bismarck bekannt wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Christian Wilhelm Allers · Mehr sehen »

Christopher Cradock

Sir Christopher Cradock Christopher Cradock Gedenkstätte im Minster von York Sir Christopher George Francis Maurice Cradock KCVO CB (* 2. Juli 1862 in Yorkshire (Großbritannien); † 1. November 1914 vor Coronel (Chile)) war ein britischer Marineoffizier, zuletzt Konteradmiral im Ersten Weltkrieg.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Christopher Cradock · Mehr sehen »

Daressalam

Daressalam, auch Dar es Salaam oder Dar-es-Salam oder DSM, umgangssprachlich oft nur kurz Dar, ist mit etwa 5,47 Mio.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Daressalam · Mehr sehen »

Der magische Gürtel

Werbeanzeige für den Dokumentarfilm Der magische Gürtel. Quelle: "Der Film", 1917, Nummer 45, S. 43 Der magische Gürtel ist ein deutscher Dokumentarfilm, der zu propagandistischen Zwecken vom Bild- und Filmamt BUFA im Frühjahr 1917 im Mittelmeer an Bord von SM U 35 gedreht wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Der magische Gürtel · Mehr sehen »

Deutsch-Britisches Flottenwettrüsten

Das Deutsch-Britische Wettrüsten zur See bezeichnet den Rüstungswettlauf zwischen der deutschen Kaiserlichen Marine und der britischen Royal Navy vor dem Ersten Weltkrieg und galt lange Zeit als eine seiner Ursachen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutsch-Britisches Flottenwettrüsten · Mehr sehen »

Deutsch-Dänischer Krieg

Der Deutsch-Dänische Krieg vom 1. Februar bis zum 30. Oktober 1864 war ein militärischer Konflikt um die Herzogtümer Schleswig und Holstein, insbesondere um die nationale Zugehörigkeit des Herzogtums Schleswig.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutsch-Dänischer Krieg · Mehr sehen »

Deutsch-Französischer Krieg

Das schwarze Gespenst der jeweilig andere, Kladderadatsch 20. Juni 1869 Der Deutsch-Französische Krieg von 1870 bis 1871 war eine militärische Auseinandersetzung zwischen Frankreich einerseits und dem Norddeutschen Bund unter der Führung Preußens sowie den mit ihm verbündeten süddeutschen Staaten Bayern, Württemberg, Baden und Hessen-Darmstadt andererseits.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutsch-Französischer Krieg · Mehr sehen »

Deutsche Kolonien

Deutsche Kolonien Die deutschen Kolonien wurden vom Deutschen Kaiserreich gegen Ende des 19.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutsche Kolonien · Mehr sehen »

Deutsche Marinegeschichte

Marineehrenmal Laboe, mit der Flagge der heutigen Deutschen Marine in der Mitte Die deutsche Marinegeschichte umfasst die Marinen bzw.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutsche Marinegeschichte · Mehr sehen »

Deutscher Flottenverein

Der Deutsche Flottenverein (DFV) war ein Zusammenschluss von Einzelpersonen und Vereinen, die politisch auf einen Ausbau der Flotte des Deutschen Reiches hinwirken wollten.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutscher Flottenverein · Mehr sehen »

Deutscher Kaiser

Großes Wappen des Deutschen Kaisers 1871–1918 Der Deutsche Kaiser war von 1871 bis 1918 das Staatsoberhaupt des Deutschen Reiches.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutscher Kaiser · Mehr sehen »

Deutscher Krieg

Der Deutsche Krieg, auch Preußisch-österreichischer Krieg, von 1866 war die kriegerische Auseinandersetzung zwischen dem Deutschen Bund unter Führung Österreichs einerseits und Preußen sowie dessen Verbündeten andererseits.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutscher Krieg · Mehr sehen »

Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich)

Ersten Weltkrieg Deutsches Heer war die offizielle Bezeichnung der Landstreitkräfte des Deutschen Kaiserreiches von 1871 bis 1918.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutsches Heer (Deutsches Kaiserreich) · Mehr sehen »

Deutsches Kaiserreich

Deutsches Kaiserreich ist die retrospektive Bezeichnung für die Phase des Deutschen Reichs von 1871 bis 1918 zur eindeutigen Abgrenzung gegenüber der Zeit nach 1918.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Deutsches Kaiserreich · Mehr sehen »

Dienstgrade der Kaiserlichen Marine

Die folgende Aufzählung der Dienstgrade der Kaiserlichen Marine (ohne Marineinfanterie) gibt den Stand um das Jahr 1914 wieder.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Dienstgrade der Kaiserlichen Marine · Mehr sehen »

Diplomatie

Diplomatie ist die Kunst und Praxis des Verhandelns zwischen bevollmächtigten Repräsentanten verschiedener Gruppen oder Nationen (Diplomaten).

Neu!!: Kaiserliche Marine und Diplomatie · Mehr sehen »

Doktrin

Eine Doktrin (von ‚Lehre‘) ist ein System von Ansichten und Aussagen; oft mit dem Anspruch, allgemeine Gültigkeit zu besitzen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Doktrin · Mehr sehen »

Douala

Douala Stadtpanorama mit Bahnhof Douala, im Deutschen Duala, ist mit rund 2,768 Millionen Einwohnern (2015) die größte Stadt Kameruns.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Douala · Mehr sehen »

Duncker & Humblot

Duncker & Humblot ist ein in Berlin-Steglitz ansässiger deutscher Verlag, der auf die Publikation wissenschaftlicher Fachliteratur (Qualifikationsarbeiten, Monographien, Sammel- und Tagungsbände) aus den Bereichen Rechts- und Staatswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geschichte, Politikwissenschaft, Literaturwissenschaft und Philosophie spezialisiert ist.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Duncker & Humblot · Mehr sehen »

Eisenstuck-Affäre

Bei der Eisenstuck-Affäre 1876–1878 handelte es sich um eine diplomatisch-militärische Auseinandersetzung zwischen dem Deutschen Reich und der Republik Nicaragua.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Eisenstuck-Affäre · Mehr sehen »

Ernst Levy von Halle

Ernst von Halle Ernst von Halle (* 17. Januar 1868 in Hamburg als Ernst Levy; † 28. Juni 1909 in Grunewald) war ein deutscher Nationalökonom und Hochschullehrer, der zeitweise beim kaiserlichen Reichsmarineamt in Berlin arbeitete und den Titel Wirklicher Admiralitätsrat trug.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Ernst Levy von Halle · Mehr sehen »

Ernst Wollweber

Ernst Wollweber (1950) Ernst Wollweber (* 29. Oktober 1898 in Münden; † 3. Mai 1967 in Ost-Berlin) war ein deutscher Politiker.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Ernst Wollweber · Mehr sehen »

Ersatzreserve

Die Ersatzreserve ist eine historische Form der Reserve der Bundeswehr und bestand aus allen Wehrpflichtigen, die ihren Grundwehrdienst nicht abgeleistet haben.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Ersatzreserve · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Februarrevolution 1917

Demonstration in Petrograd, 1917 Die Februarrevolution (/ Transkription Fevral'skaja revoljuzija) des Jahres 1917 beendete die Zarenherrschaft in Russland.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Februarrevolution 1917 · Mehr sehen »

Fernlenkboot

Das Fernlenkboot, kurz FL genannt, war das erste entwickelte Sprengboot der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Fernlenkboot · Mehr sehen »

Feuerkraft

Feuerkraft ist ein unpräziser Begriff, mit dem meist umgangssprachlich die Leistung einer Feuerwaffe beschrieben wird.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Feuerkraft · Mehr sehen »

Filmportal.de

filmportal.de ist eine Internet-Filmdatenbank zum deutschen Film mit umfangreichen Angaben zu Filmen und Filmschaffenden sowie thematischen Artikeln.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Filmportal.de · Mehr sehen »

Flaggschiff

HMS ''Victory'', Admiral Horatio Nelsons Flaggschiff Gneisenau das Flaggschiff des Flottenchefs der Kriegsmarine Cavour'', das Flaggschiff der italienischen Marina Militare Als Flaggschiff – früher Admiralsschiff – wird das Führungsschiff eines Flottenverbandes bezeichnet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Flaggschiff · Mehr sehen »

Flotte (Marine)

Der Begriff Flotte bezeichnet eine größere Anzahl von Schiffen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Flotte (Marine) · Mehr sehen »

Flottenbefehl vom 24. Oktober 1918

Karte des geplanten deutschen Vorstoßes in den Ärmelkanal im Oktober 1918 und die erwartete britische ReaktionMit dem Flottenbefehl vom 24.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Flottenbefehl vom 24. Oktober 1918 · Mehr sehen »

Flottengesetze

Die Flottengesetze stellten im deutschen Kaiserreich die gesetzliche Grundlage für den Ausbau der Kaiserlichen Marine vor dem Ersten Weltkrieg dar.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Flottengesetze · Mehr sehen »

Flottenhunderter

Der Flottenhunderter ist eine Banknote des deutschen Kaiserreichs.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Flottenhunderter · Mehr sehen »

Flottenkommando

Das Flottenkommando (FlKdo) war von 1956 bis 2012 eine Höhere Kommandobehörde der Deutschen Marine mit Sitz in Glücksburg-Meierwik bei Flensburg und Hauptquartier des Befehlshabers der Flotte.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Flottenkommando · Mehr sehen »

Flottille

Flottillenstander der Deutschen Marine Unter einer Flottille versteht man eine kleinere Gruppe von Schiffen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Flottille · Mehr sehen »

Francia (Zeitschrift)

Die historische Fachzeitschrift Francia – Forschungen zur westeuropäischen Geschichte beschäftigt sich mit der Geschichte Westeuropas vom 4. Jahrhundert bis zur Gegenwart, der Schwerpunkt liegt auf der gemeinsamen Geschichte von Deutschen und Franzosen bzw.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Francia (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Frankfurter Nationalversammlung

Ludwig von Elliott: Sitzung der Nationalversammlung im Juni 1848 Germania'', zugeschrieben oft Philipp Veit. Unter diesem Symbolbild Deutschlands debattierten die Abgeordneten in der Frankfurter Paulskirche.Dieter Hein: ''Die Revolution von 1848/49'', C.H. Beck, München 1998, S. 73. Die Frankfurter Nationalversammlung (zeitgenössisch auch constituierende Reichsversammlung, deutsches Nationalparlament, Reichsparlament, auch bereits Reichstag) war von Mai 1848 bis Mai 1849 das verfassungsgebende Gremium der Deutschen Revolution sowie das vorläufige Parlament des entstehenden Deutschen Reiches.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Frankfurter Nationalversammlung · Mehr sehen »

Franz von Hipper

Vizeadmiral Hipper (1916) Franz Hipper, seit 1916 Ritter von Hipper (* 13. September 1863 in Weilheim; † 25. Mai 1932 in Othmarschen) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Admiral in der Kaiserlichen Marine im Ersten Weltkrieg.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Franz von Hipper · Mehr sehen »

Friedensvertrag von Versailles

Schlosses von Versailles 1919. Deutschen Reichsgesetzblatt vom 12. August 1919 mit dem kompletten, 3-sprachigen Vertragstext ''The Signing of the Peace Treaty of Versailles'' Der Friedensvertrag von Versailles (auch Versailler Vertrag, Friede von Versailles) wurde bei der Pariser Friedenskonferenz 1919 im Schloss von Versailles von den Mächten der Triple Entente und ihren Verbündeten bis Mai 1919 ausgehandelt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Friedensvertrag von Versailles · Mehr sehen »

Friedrich von Ingenohl

Friedrich von Ingenohl Gustav Heinrich Ernst Friedrich von Ingenohl (* 30. Juni 1857 in Neuwied; † 19. Dezember 1933 in Berlin) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Admiral sowie Chef der Hochseeflotte der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Friedrich von Ingenohl · Mehr sehen »

Gefecht auf der Doggerbank

Das Gefecht auf der Doggerbank in der Nordsee fand während des Ersten Weltkrieges am 24.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Gefecht auf der Doggerbank · Mehr sehen »

Gehorsamsverweigerung

Gehorsamsverweigerung, früher auch als Befehlsverweigerung bezeichnet, ist die Weigerung eines Soldaten, den Befehl eines Vorgesetzten auszuführen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Gehorsamsverweigerung · Mehr sehen »

Geleitzug

Das hamburgische Konvoischiff ''Leopoldus Primus'' von 1668 Seeschlacht von Pulo Aura zwischen einem Konvoi der Britischen Ostindien-Kompanie und französischen Kriegsschiffen 1804 Ein Geleitzug ist eine Gruppe von Transport- und Begleitschiffen, die zum Schutz gegen Bedrohungen auf See zusammengestellt wird.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Geleitzug · Mehr sehen »

General der Infanterie

Schulterstück eines Generals des Heeres der Wehrmacht General der Infanterie bezeichnet sowohl einen früheren Dienstgrad in ehemaligen deutschen Landstreitkräften als auch die Dienststellung des für Fragen der Truppenausbildung und -ausrüstung der Infanterie verantwortlichen Offiziers der Bundeswehr.

Neu!!: Kaiserliche Marine und General der Infanterie · Mehr sehen »

Geopolitik

Geopolitik wird häufig als Synonym für das raumbezogene, außenpolitische Agieren von Großmächten im Rahmen einer Geostrategie bezeichnet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Geopolitik · Mehr sehen »

Geschwader (Marine)

Geschwader von Schlachtschiffen der Deutschland-Klasse in Kiellinie 1908 Geschwaderstander in Form eines Doppelstanders als Kommandozeichen eines Geschwaderkommandeurs der Deutschen Marine Schnellbootgeschwader mit Booten und Geschwadertender Als Geschwader (von franz. escadre und ital. squadra, dt. „Gevierthaufen“) bezeichnet man militärische Verbände bei der Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Geschwader (Marine) · Mehr sehen »

Gliedstaat

USA deutschen Länder Länder Österreichs Als Gliedstaaten, Teilstaaten oder manchmal Bundesstaaten bezeichnet man im Allgemeinen die politischen Einheiten mit Staatsqualität innerhalb eines föderativen Staatsverbandes (Bundesstaates) oder eines Staatenbundes.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Gliedstaat · Mehr sehen »

Graf Dohna und seine Möwe

Titelbild des Fotobandes Graf Dohna und seine Möwe 1917. Sämtliche Fotos des Bandes stammen aus dem Dokumentarfilm Graf Dohna und seine Möwe. Graf Dohna und seine Möwe ist ein deutscher Dokumentarfilm, der zu propagandistischen Zwecken vom Bild- und Filmamt BUFA von November 1916 bis März 1917 an Bord des Hilfskreuzers SMS Möve im Atlantik gedreht wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Graf Dohna und seine Möwe · Mehr sehen »

Grand Fleet

Grand Fleet (deutsch Große Flotte) ist der Name der während des Ersten Weltkrieges umbenannten britischen Home Fleet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Grand Fleet · Mehr sehen »

Großer Kreuzer

Großer Kreuzer ''Hertha'', Schulschiff der kaiserlichen Marine Als Große Kreuzer (nicht zu verwechseln mit Schweren Kreuzern) wurden in der deutschen kaiserlichen Marine Kreuzer mit einer Wasserverdrängung von mehr als 5500 t bezeichnet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Großer Kreuzer · Mehr sehen »

Großherzogtum Baden

Das Großherzogtum Baden war von 1806 bis 1871 ein souveräner Staat, der bis 1813 Mitglied des Rheinbunds und von 1815 bis 1866 des Deutschen Bundes war.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Großherzogtum Baden · Mehr sehen »

Handelsmarine

Eine Handelsmarine umfasst alle Seeschiffe, die in das Schiffsregister des jeweiligen Staates eingetragen sind und der Seeschifffahrt zum Zweck der Beförderung von Gütern (Handelsschiffe) und Personen dienen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Handelsmarine · Mehr sehen »

Handelsschiff

Containerschiff „Colombo Express“ im Hamburger Hafen Historisches Handelsschiff: eine niederländische Fleute aus dem späten 17. Jahrhundert Als Handelsschiff bezeichnet man im rechtlichen Sinne alle nicht staatlichen Schiffe (die Handelsflotte).

Neu!!: Kaiserliche Marine und Handelsschiff · Mehr sehen »

Heinrich von Preußen (1862–1929)

Prinz Heinrich mit seiner Gattin Irene Albert Wilhelm Heinrich von Preußen (* 14. August 1862 in Potsdam; † 20. April 1929 in Hemmelmark) war Bruder Kaiser Wilhelms II. und Großadmiral sowie Generalinspekteur der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Heinrich von Preußen (1862–1929) · Mehr sehen »

Heinrich Walle

Heinrich Gustav Josef Gottfried Walle (* 21. September 1941 in Limburg) ist ein deutscher Marineoffizier (Fregattenkapitän a. D.), Militärhistoriker und Autor.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Heinrich Walle · Mehr sehen »

Herbert Schottelius

Herbert Schottelius (* 1913; † 1974) war ein deutscher Offizier (Oberst i. G.) und Militärhistoriker.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Herbert Schottelius · Mehr sehen »

Hochschullehrer

Hochschullehrer lehren und forschen an einer Hochschule innerhalb ihres Lehr- und Forschungsauftrages selbständig und in eigener Verantwortung.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Hochschullehrer · Mehr sehen »

Hochseeflotte

Linienschiffe der Hochseeflotte 1917 Hochseeflotte war ab 1907 die Bezeichnung der aktiven Heimatflotte der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Hochseeflotte · Mehr sehen »

Hohenzollern

Das Stammwappen der Hohenzollern Das Haus Hohenzollern ist eine der bedeutendsten Dynastien des deutschen Hochadels.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Hohenzollern · Mehr sehen »

Hugo von Pohl

Hugo von Pohl Hugo Pohl, seit 1913 von Pohl (* 25. August 1855 in Breslau; † 23. Februar 1916 in Berlin) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Admiral im Ersten Weltkrieg.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Hugo von Pohl · Mehr sehen »

Immediatrecht

Immediatrecht oder Immediatvortragsrecht ist ein Recht zum unmittelbaren Vortrag beim Staatsoberhaupt unter Umgehung einer möglichen Zwischeninstanz bzw.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Immediatrecht · Mehr sehen »

Imperialismus

Punch,'' 1892 Als Imperialismus (von lateinisch imperare „herrschen“; imperium „Weltreich“; etwa bei Imperium Romanum) bezeichnet man das Bestreben eines Staatswesens bzw.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Imperialismus · Mehr sehen »

Indizierte Leistung

idealisierter Druckverlauf im Zylinder einer Dampfmaschine. Die rot umrandete Fläche ist ein Maß der geleisteten inneren Arbeit Die indizierte Leistung (auch Innere Leistung, Innenleistung oder indizierte Pferdestärken (PSi) genannt) ist die Leistung in einer Kolbenmaschine, die sich aus dem auf den Kolben wirkenden, während eines Arbeitsspiels schwankenden Gasdruck und der Drehzahl ergibt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Indizierte Leistung · Mehr sehen »

Jagdgeschwader

Jagdgeschwader (JG), auch Jagdfliegergeschwader, ist die Bezeichnung für einen fliegenden Einsatzverband der Luftstreitkräfte.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Jagdgeschwader · Mehr sehen »

Jürgen Elvert

Jürgen Elvert (* 30. Juli 1955 in Eckernförde) ist ein deutscher Historiker und Geschichtsdidaktiker und Inhaber des Jean-Monnet-Lehrstuhls für Europäische Geschichte an der Universität zu Köln.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Jürgen Elvert · Mehr sehen »

Jütland

Jütland (Adjektiv: „jütisch“ oder „jütländisch“, dänisch jysk) bezeichnet nach gängiger Lesart den westlichen Teil Dänemarks, der sich auf der Kimbrischen Halbinsel befindet und sich von der deutsch-dänischen Grenze bis zur Landspitze Grenen nördlich von Skagen erstreckt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Jütland · Mehr sehen »

John Jellicoe, 1. Earl Jellicoe

John Jellicoe,Admiral of the Fleet John Rushworth Jellicoe, 1.

Neu!!: Kaiserliche Marine und John Jellicoe, 1. Earl Jellicoe · Mehr sehen »

Kaiser

Die deutsche Titelbezeichnung Kaiser (weiblich Kaiserin) leitet sich vom römischen Politiker Gaius Iulius Caesar ab.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kaiser · Mehr sehen »

Kaiserliche Admiralität

Siegelmarke Kaiserliche Admiralität Die Kaiserliche Admiralität war eine Reichsbehörde im Deutschen Kaiserreich.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kaiserliche Admiralität · Mehr sehen »

Kaliber

Gewehrpatronen in den Kalibern: 7 × 64 mm, 7,92 × 57 mm,.243 Winchester,.222 Remington Das Kaliber (kurz Kal.; AE caliber, BE sowie französisch calibre, kurz cal.) ist ein Maß für den Außendurchmesser von Projektilen und den Innendurchmesser des Laufes einer Waffe.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kaliber · Mehr sehen »

Kanonenbootpolitik

Corinto in Nicaragua im März 1878, während der Eisenstuck-Affäre. Von links SMS ''Leipzig'', SMS ''Elisabeth'' und SMS ''Ariadne'' Landungskommando der britischen Korvette ''Comus'' mit Landungsgeschütz SMS ''Otter'' um 1909 bei einer Probefahrt auf der Weser. Das Boot führt noch die National- und nicht die Reichskriegsflagge Der Ausdruck Kanonenbootpolitik oder Kanonenbootdiplomatie bezeichnet das Vorgehen von Seemächten gegenüber kleineren Mächten zur Durchsetzung eigener Interessen mittels eines oder mehrerer Kriegsschiffe.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kanonenbootpolitik · Mehr sehen »

Kapstadt

Kapstadt (offiziell, isiXhosa Isixeko Sasekapa) ist nach Johannesburg die zweitgrößte Stadt Südafrikas.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kapstadt · Mehr sehen »

Karen Hagemann

Karen Hagemann (* 17. Dezember 1955 in Hamburg) ist eine deutsch-amerikanische Historikerin.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Karen Hagemann · Mehr sehen »

Karibik

Karibik, südlich das Karibische Meer, nordwestlich der Golf von Mexiko, östlich der offene Nordatlantik Die Inseln der Karibik Die Karibik ist eine Region im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Karibik · Mehr sehen »

Karl Christian Führer

Karl Christian Führer (* 12. Januar 1954) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Karl Christian Führer · Mehr sehen »

Küstenpanzerschiff

Ein Küstenpanzerschiff war ein historischer Kriegsschifftyp, der der Verteidigung der eigenen Küsten (insbesondere der Häfen) gegen angreifende feindliche Marineverbände diente.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Küstenpanzerschiff · Mehr sehen »

Küstenschutz

Seedeich bei Büsum, Kreis Dithmarschen Tetrapoden am Strand von Hörnum/Sylt "Geotextilrollen" als Dünenschutz am Strand von Kampen/Sylt Holz-Palisaden für den Küstenschutz auf der Ostfriesischen Insel Baltrum Basaltsteinpflaster im Tidebereich der Hafeneinfahrt von Neuharlingersiel Vorbereitungen für den Saugbagger Buhnenbau auf Baltrum Mit Maßnahmen des Küstenschutzes sollen zum einen niedrig liegende, vom Menschen genutzte Gebiete in Meeresnähe vor Überflutungen bei Sturmfluten geschützt werden (Hochwasserschutz), zum anderen aber auch die Küsten selbst vor Uferrückgang und Landverlust.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Küstenschutz · Mehr sehen »

Kernwaffentest

Ein Kernwaffentest (auch Atomwaffentest oder Nuklearwaffentest) ist die Zündung eines nuklearen Sprengsatzes zu Testzwecken, vor allem zur Messung und Dokumentation von Stärke und Auswirkungen einer Nuklearwaffenexplosion.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kernwaffentest · Mehr sehen »

Kieler Matrosenaufstand

Denkmal für den Kieler Matrosenaufstand Der Kieler Matrosenaufstand (auch Kieler Matrosen- und Arbeiteraufstand) begann – nach ausgedehnten Befehlsverweigerungen in der Flotte vor Wilhelmshaven – am 3.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kieler Matrosenaufstand · Mehr sehen »

Klaus Saul

Klaus Saul (* 1. Januar 1939 in Stade) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Klaus Saul · Mehr sehen »

Kleiner Kreuzer

Der Kleine Kreuzer ''Schwalbe'' (1887) Der Kleine Kreuzer ''Graudenz'' (1913) Der Begriff Kleiner Kreuzer bezeichnete ab Ende des 19.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kleiner Kreuzer · Mehr sehen »

Konstantinopel

Postkarte von 1905 Die Stadt Konstantinopel wurde von dorischen Siedlern aus dem griechischen Mutterland um 660 v. Chr.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Konstantinopel · Mehr sehen »

Kreuzergeschwader der Kaiserlichen Marine

Karte der Auslandsstationen der Kaiserlichen Marine 1901–1914 Als Kreuzergeschwader bezeichnet man im Allgemeinen Verbände von Kriegsschiffen, vorwiegend von Kreuzern.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kreuzergeschwader der Kaiserlichen Marine · Mehr sehen »

Kriegsmarine

Kriegsmarine war die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte der deutschen Wehrmacht, nachdem die Reichsmarine des Deutschen Reiches am 1.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Kriegsmarine · Mehr sehen »

Landwehr (Militär)

(Preußisch-) Kurmärkische Landwehr 1813 Landwehr ist ein Begriff aus dem Militärwesen, der je nach Gebiet unterschiedliche Bedeutungen annehmen kann.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Landwehr (Militär) · Mehr sehen »

Leutnant zur See

Der Leutnant zur See ist ein Dienstgrad.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Leutnant zur See · Mehr sehen »

Linienschiff

Spießrutenlauf von Wyborg 1790, am linken Bildrand bis zum Horizont unter Segeln in Linie stehende Segelkriegsschiffe. Gemälde von ''Ivan Konstantinovič Ajvazovskij'' aus dem Jahr 1846 Ein Linienschiff ist ein historischer Typ von Kriegsschiffen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Linienschiff · Mehr sehen »

Liste der Küstentorpedoboote der A-Klassen

Das Küstentorpedoboot der Klassen A-I bis A-III, meist A-Boot genannt, war ein speziell für den Einsatz vor Flandern während des Ersten Weltkriegs konzipierter deutscher Torpedobootstyp.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Liste der Küstentorpedoboote der A-Klassen · Mehr sehen »

Liste der Schiffe der Kaiserlichen Marine

Die Reichskriegsflagge in der ab 1903 gültigen Ausführung. Neuen Photographischen Gesellschaft, etwa 1910) Die Liste der Schiffe der Kaiserlichen Marine enthält die Kriegsschiffe der deutschen Kaiserlichen Marine (1871–1918), soweit sie einen Namen trugen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Liste der Schiffe der Kaiserlichen Marine · Mehr sehen »

Liste deutscher Großer Torpedoboote (1898–1919)

Seit 1881 beschäftigte man sich im Deutschen Kaiserreich mit dem Entwurf von Torpedobooten.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Liste deutscher Großer Torpedoboote (1898–1919) · Mehr sehen »

Liste deutscher Kreuzer

Diese Liste umfasst alle deutschen Kreuzer.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Liste deutscher Kreuzer · Mehr sehen »

Liste deutscher Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer

Diese Liste umfasst alle deutschen Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Liste deutscher Schlachtschiffe und Schlachtkreuzer · Mehr sehen »

Liste deutscher U-Boote (1906–1919)

Die Liste deutscher U-Boote (1906–1919) enthält alle U-Boote der Kaiserlichen Marine, die bis zum Ende des Ersten Weltkriegs bzw.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Liste deutscher U-Boote (1906–1919) · Mehr sehen »

Lothar Persius

Karl Ludwig Lothar Persius (* 19. April 1864 in Kyritz; † 31. August 1944 in Ascona) war ein deutscher Marineoffizier.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Lothar Persius · Mehr sehen »

Ludwig von Reuter

Ludwig von Reuter Hans Hermann Ludwig von Reuter (* 9. Februar 1869 in Guben; † 18. Dezember 1943 in Potsdam) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Admiral.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Ludwig von Reuter · Mehr sehen »

Mackensen-Klasse

Die Mackensen-Klasse war eine Klasse von sieben geplanten Schlachtkreuzern der deutschen Kaiserlichen Marine, die aufgrund der Niederlage im Ersten Weltkrieg nicht mehr fertiggestellt werden durften.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Mackensen-Klasse · Mehr sehen »

Marine

Ein unter staatlicher Flagge fahrendes Kriegsschiff. Am Heck die „Blutflagge“ für den gemeinsamen Angriff auf den Gegner, im Großtopp die Flagge der Staten Generaal und hier auch Kennzeichen des Admiralsschiffes. Im Vor- und Besantopp die allgemeine Flagge der Vereinigten Provinzen der Niederlande. Unter dem Begriff Marine versteht man die Gesamtheit der zur See fahrenden Flotte eines Staates.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marine · Mehr sehen »

Marine des Norddeutschen Bundes

''Rover'' Gefecht vor Havanna (9. November 1870) Als Marine des Norddeutschen Bundes (Norddeutsche Bundesmarine, Norddeutsche Bundesflotte) bezeichnet man die Seestreitkräfte des 1867 entstandenen Norddeutschen Bundes.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marine des Norddeutschen Bundes · Mehr sehen »

Marine-Ehrenmal Laboe

Marine-Ehrenmal Laboe, vom Innenhof aus gesehen Marine-Ehrenmal Laboe Einweihung am 30. Mai 1936 Das Marine-Ehrenmal in Laboe wurde von 1927 bis 1936 als Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg gefallenen deutschen Marinesoldaten errichtet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marine-Ehrenmal Laboe · Mehr sehen »

Marineakademie und -schule (Kiel)

|Zeichnung der Akademie von 1888 Marineakademie Kiel 1897 Die Marineakademie und -schule Kiel wurde 1866 als Marineschule in Kiel eingerichtet und diente bis 1910 der Aus- und Weiterbildung von Offizieren der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marineakademie und -schule (Kiel) · Mehr sehen »

Marineflieger

trägergestützte Flugzeugtypen und Hubschrauber auf dem Flugdeck der ''Kitty Hawk'', 1980 Als Marineflieger bezeichnet man die zu den Seestreitkräften eines Landes gehörenden Fliegerkräfte.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marineflieger · Mehr sehen »

Marinekabinett

Das Marinekabinett war eine Behörde im deutschen Kaiserreich, die für die Bearbeitung der Personalien und Kommandierungen der Seeoffiziere, Seekadetten, Marineinfanterieoffiziere, Marineingenieure, Marine-, Zeug-, Feuerwerks- und Torpedooffiziere zuständig war.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marinekabinett · Mehr sehen »

Marineschule Mürwik

Die Marineschule Mürwik (MSM) in Flensburg-Mürwik ist die Offizierschule der Deutschen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marineschule Mürwik · Mehr sehen »

Marinestation

Marinestationen waren die höchsten Kommandobehörden der deutschen Marine am Land; dagegen waren die Auslandsstationen nicht zwingend an einen festen Stützpunkt gebunden.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marinestation · Mehr sehen »

Marinestützpunkt

Ein Marinestützpunkt, auch Militärhafen oder Marinebasis, ist eine militärische Liegenschaft (Militärbasis) bzw.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marinestützpunkt · Mehr sehen »

Marinestützpunkt Kiel

Der Marinestützpunkt Kiel befindet sich in Schleswig-Holstein in der Küstenstadt Kiel im Stadtteil Wik.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Marinestützpunkt Kiel · Mehr sehen »

Matupi

Blick auf die Blanchebucht mit der Insel Matupi zur deutschen Kolonialzeit um 1910 Dorf auf Matupi zur deutschen Kolonialzeit um 1910 Matupi (auch Henderson-Insel genannt) war eine Insel in der Blanchebucht im Nordosten der Gazelle-Halbinsel des Bismarck-Archipels in der Inselrepublik Papua-Neuguinea.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Matupi · Mehr sehen »

Max Reichpietsch

Erinnerung an Max Reichpietsch und den Matrosenaufstand (DDR-Briefmarke von 1967) Max Reichpietsch (* 24. Oktober 1894 in Charlottenburg; † 5. September 1917 bei Wahn) war 1917 einer der Organisatoren der Antikriegsbewegung in der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Max Reichpietsch · Mehr sehen »

Maximilian von Spee

Maximilian Reichsgraf von Spee, 1913 Maximilian Reichsgraf von Spee (* 22. Juni 1861 in Kopenhagen; † 8. Dezember 1914 im Südatlantik) war ein deutscher Marineoffizier der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Maximilian von Spee · Mehr sehen »

Mexikanische Revolution

Als Mexikanische Revolution (Spanisch: Revolución mexicana) oder Mexikanischer Bürgerkrieg (Spanisch: Guerra civil mexicana) wird die politisch-gesellschaftliche Umbruchsphase bezeichnet, deren Beginn auf das Jahr 1910 datiert wird, als oppositionelle Gruppen um Francisco Madero damit begannen, den Sturz des diktatorisch regierenden mexikanischen Langzeitpräsidenten Porfirio Díaz herbeizuführen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Mexikanische Revolution · Mehr sehen »

Militär

Streitkräfte nach Staaten, 2009 25 Militärführer aus 21 Nationen im Oktober 2014 Als Militär (von lateinisch militaris ‚den Kriegsdienst betreffend‘ bzw. miles ‚Soldat‘), Streitmacht oder Streitkräfte, werden die mit Kriegswaffen ausgestatteten Träger der Staatsgewalt bezeichnet, die hoheitlich mit der Gewährleistung der äußeren Sicherheit betraut sind und zusätzlich in den meisten Staaten auch als Verstärkung der Polizei zum Schutz der inneren Sicherheit bei besonderem Bedarf eingesetzt werden können.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Militär · Mehr sehen »

Militärgeschichtliches Forschungsamt

Das Militärgeschichtliche Forschungsamt (MGFA) der Bundeswehr war das größte historische Institut in Deutschland.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Militärgeschichtliches Forschungsamt · Mehr sehen »

Mittelmächte

Bulgarien) Die Mittelmächte waren eine der beiden kriegführenden Parteien im Ersten Weltkrieg.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Mittelmächte · Mehr sehen »

Mittelmeerdivision

Die Mittelmeerdivision war ein von 1912 bis August 1914 bestehender, unabhängig operierender Verband der deutschen Kaiserlichen Marine, der am 12.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Mittelmeerdivision · Mehr sehen »

Newport News

Newport News ist eine kreisfreie Stadt im US-Bundesstaat Virginia und erstreckt sich entlang des Flusses James River, zwischen Williamsburg und Norfolk.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Newport News · Mehr sehen »

Nicaragua

Der Staat Nicaragua (seltener auch Nikaragua) liegt in Zentralamerika.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Nicaragua · Mehr sehen »

Nicholas Kaufmann

Nicholas Kaufmann (* 1. Dezember 1892 in Berlin; † 5. Mai 1970 in Wiesbaden) war ein deutscher Arzt und Filmregisseur.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Nicholas Kaufmann · Mehr sehen »

Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal (NOK; internationale Bezeichnung Kiel Canal, in Deutschland bis 1948 Kaiser-Wilhelm-Kanal) verbindet die Nordsee (Elbmündung) mit der Ostsee (Kieler Förde).

Neu!!: Kaiserliche Marine und Nord-Ostsee-Kanal · Mehr sehen »

Norddeutscher Bund

Der Norddeutsche Bund vereinte von 1866 bis 1871 alle deutschen Staaten nördlich der Mainlinie unter preußischer Führung.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Norddeutscher Bund · Mehr sehen »

Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Teil des Atlantischen Ozeans.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Nordsee · Mehr sehen »

Novemberrevolution

Novemberrevolution 1918: Revolutionäre Soldaten mit der Roten Fahne am 9. November vor dem Brandenburger Tor in Berlin Statue eines revolutionären Matrosen in Berlin Die Novemberrevolution von 1918/19 führte in der Endphase des Ersten Weltkrieges zum Sturz der Monarchie im Deutschen Reich und zu dessen Umwandlung in eine parlamentarische Demokratie, die Weimarer Republik.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Novemberrevolution · Mehr sehen »

Oberbefehlshaber

Ein Oberbefehlshaber (OB) ist ein militärischer oder ziviler Vorgesetzter, der.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Oberbefehlshaber · Mehr sehen »

Oberkommando der Marine

Das Oberkommando der Marine (OKM) war von 1859 bis 1871 und von 1889 bis 1899 die oberste Kommandobehörde der deutschen Seestreitkräfte.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Oberkommando der Marine · Mehr sehen »

Offizier

Ein Offizier (von französisch officier aus mittellateinisch officiarius „Beamter, Bediensteter“Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 2. Auflage, Dudenverlag, Mannheim 1989, S. 495. oder „Kriegsbedienter, Befehlshaber“) ist ein Soldat meistens ab der Dienstgradgruppe der Leutnante aufwärts.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Offizier · Mehr sehen »

Offizierskorps

Als Offizierskorps, im Militär ohne Fugen-s Offizierkorps, wird die Gesamtheit der Offiziere der Streitkräfte, überhaupt der bewaffneten Macht (Gendarmerie, Grenzpolizei, Schutzpolizei), meist aber einer Teilstreitkraft eines Landes bezeichnet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Offizierskorps · Mehr sehen »

Osmanisches Reich

Das Osmanische Reich (und ab 1876 amtlich), war das Reich der Dynastie der Osmanen von ca.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Osmanisches Reich · Mehr sehen »

Ostasiengeschwader

Das Ostasiatische Kreuzergeschwader war ein Schiffsverband der Kaiserlichen Marine zur Durchsetzung und Sicherung nationaler Interessen im ostasiatischen und südpazifischen Raum.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Ostasiengeschwader · Mehr sehen »

Ostsee

Die Ostsee (auch Baltisches Meer, von lat. Mare Balticum, oder auch Baltische See genannt) ist ein 412.500 km² großes und bis zu 459 m tiefes Binnenmeer in Europa und gilt als das größte Brackwassermeer der Erde, auch wenn in der westlichen Ostsee aufgrund des Wasseraustausches mit der Nordsee zumeist ein höherer Salz- und Sauerstoffgehalt beobachtet werden kann.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Ostsee · Mehr sehen »

Otto Weddigen

Otto Weddigen Otto Eduard Weddigen (* 15. September 1882 in Herford; † 18. März 1915 auf See vor Schottland) war ein deutscher Marineoffizier, zuletzt Kapitänleutnant sowie U-Boot-Kommandant im Ersten Weltkrieg.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Otto Weddigen · Mehr sehen »

Ozeanien

Ozeanien ist die Bezeichnung für die Inselwelt des Pazifiks nördlich und östlich von Australien.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Ozeanien · Mehr sehen »

Panzerkreuzer

Panzerfregatte ''General-Admiral'' (1873) Panzerkreuzer ''USS Brooklyn'' (1898) SMS Blücher'' von 1908, der letzte deutsche Panzerkreuzer vor Beginn des Schlachtkreuzerbaus Der Panzerkreuzer ist ein an der Wende vom 19.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Panzerkreuzer · Mehr sehen »

Präfixe von Schiffsnamen

Ein Schiffsnamenpräfix ist eine Kombination aus Buchstaben, die bei Schiffen benutzt wird, aber nicht Bestandteil des Schiffsnamens ist.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Präfixe von Schiffsnamen · Mehr sehen »

Preußen

Preußische Landesflagge (1892–1918) Preußische Landesfarben bis 1947 Die größte Ausdehnung des preußischen Staates (1866–1918) Preußen war ein seit dem Spätmittelalter bestehendes Land an der Ostsee, zwischen Pommern, Polen und Litauen, dessen Name nach 1701 auf ein weit größeres, aus Brandenburg-Preußen hervorgegangenes Staatswesen angewandt wurde, das schließlich fast ganz Deutschland nördlich der Mainlinie einschloss und bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges bestand.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Preußen · Mehr sehen »

Preußische Armee

Preußische Kavallerie-Standarte Die Königlich Preußische Armee (preußische Armee) war die Armee des preußischen Staates von 1701 bis 1919.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Preußische Armee · Mehr sehen »

Preußische Marine

Preußische Seekriegsflagge seit 1850 Die Preußische Marine (offiziell Königlich Preußische Marine) war die Seestreitkraft der preußischen Monarchie.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Preußische Marine · Mehr sehen »

Prisenrecht

Das Prisenrecht („Wegnahme“) ist der Teil des Seekriegsrechts und damit auch des Kriegsvölkerrechts, der die Maßnahmen von Kriegsschiffen gegenüber neutralen und feindlichen Handelsschiffen – einschließlich Passagierschiffen – regelt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Prisenrecht · Mehr sehen »

Qingdao

Qingdao (veraltet: Stange Tsingtau Schi) ist eine Hafenstadt in der Provinz Shandong (veraltet: Stange Schantung) im Osten der Volksrepublik China.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Qingdao · Mehr sehen »

Raid auf Scarborough, Hartlepool und Whitby

Karte der Unternehmungen gegen Yarmouth (3. November) und Scarborough, Hartlepool und Whitby (16. Dezember) Der Raid auf Scarborough, Hartlepool und Whitby fand am 16.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Raid auf Scarborough, Hartlepool und Whitby · Mehr sehen »

Rüstungsindustrie

Die Rüstungsindustrie, in Deutschland nach Eigenbezeichnung auch Sicherheits- und Verteidigungsindustrie (SVI) genannt, ist ein Wirtschaftszweig der Waffenherstellung.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Rüstungsindustrie · Mehr sehen »

Reichsflotte

Germania'' mit der Reichsflotte im Hintergrund Die Reichsflotte 1850 vor Bremerhaven, von links: ''Deutschland, Hamburg, Bremen, Lübeck, Barbarossa, Der Königliche Ernst August, Hansa.'' Als Reichsflotte bezeichnet man die erste gesamtdeutsche Marine der deutschen Marinegeschichte.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Reichsflotte · Mehr sehen »

Reichskriegshafen

Reichskriegshäfen, zugleich auch Marinestation, waren deutsche Häfen, in denen die Kriegsschiffe der deutschen Marine ausgerüstet und instand gehalten wurden sowie vor Anker lagen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Reichskriegshafen · Mehr sehen »

Reichsmarine

Reichskriegsflagge der Reichsmarine (1922/23–1933) Gösch der Reichsmarine (1922/23–1933) Reichsmarine war die Bezeichnung der Marine des Deutschen Reichs in der Zeit vom 1.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Reichsmarine · Mehr sehen »

Reichsmarineamt

Siegelmarke des Reichsmarineamtes Repräsentationsfront des Reichsmarineamts am Landwehrkanal Türblatt des Reichsmarineamts Das Reichsmarineamt war eine Reichsbehörde im Deutschen Kaiserreich, die 1889 aus der Kaiserlichen Admiralität hervorging.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Reichsmarineamt · Mehr sehen »

Reichstag (Deutsches Kaiserreich)

Plenarsitzungssaal des Reichstags, 1889 in der Leipziger Straße 4 Parlamentssaal des Reichstags, 1906 im Reichstagsgebäude Der große Sitzungssaal des Reichstages um 1903, mit Ziffernkennzeichnung besonderer Plätze Reichstagswahlkreise, siehe auch Liste der Reichstagswahlkreise des Deutschen Kaiserreichs Der Reichstag war von 1871 bis 1918 das Parlament des Deutschen Kaiserreichs.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Reichstag (Deutsches Kaiserreich) · Mehr sehen »

Reinhard Scheer

Admiral Scheer Carl Friedrich Heinrich Reinhard Scheer (* 30. September 1863 in Obernkirchen; † 26. November 1928 in Marktredwitz) war ein deutscher Admiral im Ersten Weltkrieg, der die Hochseeflotte in der Skagerrakschlacht, einer der größten Seeschlachten der Geschichte, kommandierte.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Reinhard Scheer · Mehr sehen »

Risikoflotte

Risikoflotte ist ein Begriff aus dem Konzept zum Aufbau einer deutschen Hochseeflotte für die Kaiserliche Marine, das der Leiter des Reichsmarineamtes Alfred von Tirpitz entwickelte.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Risikoflotte · Mehr sehen »

Ritterlichkeit

Ritterlichkeit umfasst einen Katalog von tugendhaftem Verhalten oder bestimmten Tugenden; manchmal sogar ein Ethos.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Ritterlichkeit · Mehr sehen »

RMS Lusitania

Die RMS Lusitania war ein Passagierschiff der britischen Reederei Cunard Line.

Neu!!: Kaiserliche Marine und RMS Lusitania · Mehr sehen »

Royal Navy

Die Royal Navy ist die Kriegsmarine des Vereinigten Königreichs.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Royal Navy · Mehr sehen »

Saint Thomas

Saint Thomas ist eine Insel der Amerikanischen Jungferninseln in der Karibik, die zu den nicht inkorporierten Außengebieten der Vereinigten Staaten zählt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Saint Thomas · Mehr sehen »

San Francisco

San Francisco (Aussprache:, auch San Franzisko), offiziell City and County of San Francisco (Stadt und Kreis von San Francisco), ist eine Stadt und eine Metropolregion im US-Bundesstaat Kalifornien an der Westküste der Vereinigten Staaten am Pazifischen Ozean.

Neu!!: Kaiserliche Marine und San Francisco · Mehr sehen »

Sächsische Armee

Fahne des 1. Bataillons des 4. Infanterieregiments Nr. 103 Die sächsische Armee war die Armee des Kurfürstentums und späteren Königreichs Sachsen und existierte als stehendes Heer seit 1682.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Sächsische Armee · Mehr sehen »

Scapa Flow

Scapa Flow ist eine Bucht, die sich aus der Lage der im südlichen Teil der Orkney (Schottland, Vereinigtes Königreich) gelegenen Inseln Mainland, Burray, South Ronaldsay, Flotta und Hoy ergibt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Scapa Flow · Mehr sehen »

Scarborough

Scarborough ist eine Mittelstadt in der englischen Grafschaft North Yorkshire und Verwaltungssitz des Borough of Scarborough.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Scarborough · Mehr sehen »

Schaumweinsteuer

Verschiedene Schaumweingebinde (Champagner), die der Besteuerung unterliegen Die Schaumweinsteuer (auch Sektsteuer genannt) ist eine Bundessteuer in Deutschland und Österreich.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Schaumweinsteuer · Mehr sehen »

Schichau-Werke

Die F. Schichau, Maschinen- und Lokomotivfabrik, Schiffswerft und Eisengießerei GmbH, kurz Schichau-Werke, war ein Maschinenbauunternehmen in Elbing (Westpreußen), das von 1837 bis 1945 existierte.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Schichau-Werke · Mehr sehen »

Schlacht bei Plattsburgh

Die Schlacht bei Plattsburgh (auch bekannt als Schlacht auf dem Lake Champlain) zwischen britischen und US-amerikanischen Land- und Seestreitkräften fand am 11. September 1814 während des Krieges von 1812 bei Plattsburgh am Lake Champlain statt und endete mit einem amerikanischen Sieg.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Schlacht bei Plattsburgh · Mehr sehen »

Schlacht im Moonsund

Die Schlacht im Moonsund war ein Seegefecht, das am 17.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Schlacht im Moonsund · Mehr sehen »

Schlachtkreuzer

Invincible'' von 1908 – der erste SchlachtkreuzerJürgen Gebauer, Egon Krenz: ''Marine-Enzyklopädie - Von A bis Z'', Stichwort: ''Schlachtkreuzer''; Tosa Verlag, Wien 2003; ungekürzte Lizenzausgabe der RM Buch u. Medien Vertriebs GmbH u. der angeschl. Buchgemeinschaften; Buch Nr. 003765 Von der Tann'' von 1909 gilt als erster deutscher Schlachtkreuzer HMS Hood Ein Schlachtkreuzer ist ein großes Kriegsschiff, von der Größe und der Bewaffnung einem Schlachtschiff vergleichbar, aber mit einer höheren, für Kreuzer typischen Geschwindigkeit auf Kosten von geringerer Panzerung.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Schlachtkreuzer · Mehr sehen »

Schlachtschiff

Richelieu'', 1940 Prince of Wales'' im Jahre 1941 Tirpitz'', 1941 North Carolina'', 1941 Yamato'', das größte und stärkste Schlachtschiff, das je gebaut wurde, 1941 Roma'' der Regia Marina, 1942 Wisconsin'' im Jahre 1944 Als Schlachtschiffe werden schwer gepanzerte Großkampfschiffe des ausgehenden 19.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Schlachtschiff · Mehr sehen »

Seegefecht bei Coronel

Die Seeschlacht bei Coronel, Gemälde von Hans Bohrdt In den Gewässern vor Coronel in damals neutralen chilenischen Gewässern fand am 1.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seegefecht bei Coronel · Mehr sehen »

Seegefecht bei den Falklandinseln

Das Seegefecht bei den Falklandinseln war eine Seeschlacht zwischen britischen und deutschen Kriegsschiffen während des Ersten Weltkrieges.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seegefecht bei den Falklandinseln · Mehr sehen »

Seegefecht bei Helgoland (1914)

Das Seegefecht bei Helgoland fand zu Beginn des Ersten Weltkrieges am 28. August 1914 zwischen Kriegsschiffen der britischen Royal Navy und deutschen Kaiserlichen Marine in den Gewässern vor der Insel Helgoland statt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seegefecht bei Helgoland (1914) · Mehr sehen »

Seekrieg

Seeschlacht im Golf von Leyte, 1944 Seekrieg bezeichnet die bewaffnete Auseinandersetzung zwischen politischen Akteuren zur See, die überwiegend zwischen staatlichen Seestreitkräften unter Einsatz von Seekriegsmitteln stattfindet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seekrieg · Mehr sehen »

Seekrieg im Ersten Weltkrieg

Queen Mary'', lediglich neun von 1275 Mann Besatzung überlebten. U 35'' im April 1917. ''U 35'' versenkte nicht weniger als 226 Schiffe und ist damit das vermutlich „erfolgreichste“ Kriegsschiff der Weltgeschichte. Der Seekrieg im Ersten Weltkrieg wurde auf allen Weltmeeren ausgefochten, hatte seinen Schwerpunkt jedoch in der Nordsee.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seekrieg im Ersten Weltkrieg · Mehr sehen »

Seemacht

Die Geschichte der Seefahrt ist eine Geschichte von Handels- und Politik-Rivalitäten.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seemacht · Mehr sehen »

Seemine

Britische Ankertau-Seemine MK XVII aus dem Zweiten Weltkrieg Deutsche Ankertaumine, Marine-Ehrenmal 1914–1918, Frankenthal (Pfalz) Seeminen sind Sprengladungen, die im Wasser gegen Schiffe und U-Boote eingesetzt werden.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seemine · Mehr sehen »

Seeschifffahrt

Mit Seeschifffahrt, in Österreich und der Schweiz auch Hochseeschifffahrt, bezeichnet man den Verkehr von Schiffen (Schifffahrt) zum Zweck der gewerblichen Beförderung von Gütern und Personen auf Meeren und Ozeanen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seeschifffahrt · Mehr sehen »

Seeschlacht

Unter einer Seeschlacht versteht man den Kampf größerer Flotten gegeneinander.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seeschlacht · Mehr sehen »

Seeschlacht von Grand Port

Die Seeschlacht von Grand Port am 23.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seeschlacht von Grand Port · Mehr sehen »

Seewehr

Als Seewehr bezeichnet man eine Reserveorganisation der Marine eines Landes.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seewehr · Mehr sehen »

Seiner Majestät Schiff

Seiner Majestät Schiff sowie die für diese Phrase stehenden Abkürzungen S.M.S. bzw.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Seiner Majestät Schiff · Mehr sehen »

Sezessionskrieg

Der Bürgerkrieg war der erste Krieg, in dem die Eisenbahn eine entscheidende Rolle spielte. Der Sezessionskrieg war einer der ersten Kriege, die auch fotografisch dokumentiert wurden. Hier: Gefallene der Schlacht am Antietam, 1862. Foto von Alexander Gardner. Der Sezessionskrieg oder Amerikanische Bürgerkrieg war der von 1861 bis 1865 währende militärische Konflikt zwischen den aus den Vereinigten Staaten ausgetretenen, in der Konföderation vereinigten Südstaaten und den in der Union verbliebenen Nordstaaten (Unionsstaaten).

Neu!!: Kaiserliche Marine und Sezessionskrieg · Mehr sehen »

Skagerrak

Das (oder auch der) Skagerrak ist ein Teil der Nordsee zwischen der Nordküste Jütlands (Dänemark), der Südküste Norwegens und der Südwestküste Schwedens.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Skagerrak · Mehr sehen »

Skagerrakschlacht

Die Seeschlacht vor dem Skagerrak war die größte Seeschlacht des Ersten Weltkrieges zwischen der deutschen Hochseeflotte und der Grand Fleet der Royal Navy vom 31.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Skagerrakschlacht · Mehr sehen »

SM U 9

SM U 9 war ein petroleum-elektrisches U-Boot der deutschen Kaiserlichen Marine, das im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SM U 9 · Mehr sehen »

SMS Baden (1915)

Die SMS Baden war das zweite Großlinienschiff der ''Bayern''-Klasse der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Baden (1915) · Mehr sehen »

SMS Bayern (1915)

Die SMS Bayern war ein Großlinienschiff der Kaiserlichen Marine und Typschiff der nach ihr benannten Schiffsklasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Bayern (1915) · Mehr sehen »

SMS Beowulf

Die SMS Beowulf war das zweite Schiff der ''Siegfried''-Klasse, einer Klasse von acht Küstenpanzerschiffen der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Beowulf · Mehr sehen »

SMS Blücher (1908)

Der Große Kreuzer SMS Blücher war ein Kriegsschiff der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Blücher (1908) · Mehr sehen »

SMS Brandenburg (1891)

Die SMS Brandenburg war ein bis 1899 als Panzerschiff klassifiziertes Linienschiff der kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Brandenburg (1891) · Mehr sehen »

SMS Braunschweig (1902)

Das Linienschiff SMS Braunschweig war das Typschiff einer Klasse von Linienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Braunschweig (1902) · Mehr sehen »

SMS Breslau

SMS Breslau war ein Kleiner Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Breslau · Mehr sehen »

SMS Cöln (1909)

SMS Cöln war ein Kleiner Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine, der nach der Stadt Köln (damals amtlich Cöln geschrieben) benannt war.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Cöln (1909) · Mehr sehen »

SMS Danzig (1905)

SMS Danzig war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Danzig (1905) · Mehr sehen »

SMS Derfflinger

SMS Derfflinger war ein Großer Kreuzer (Schlachtkreuzer) der deutschen kaiserlichen Marine, benannt nach dem brandenburgischen Generalfeldmarschall Georg von Derfflinger.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Derfflinger · Mehr sehen »

SMS Deutschland (Schiff, 1904)

Die SMS Deutschland war das erste von fünf Linienschiffen der ''Deutschland''-Klasse, der letzten Schiffsklasse der Kaiserlichen Marine, die man als Einheitslinienschiffe bezeichnet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Deutschland (Schiff, 1904) · Mehr sehen »

SMS Dresden (1907)

Die SMS Dresden war ein Kleiner Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine und das Typschiff der nach ihr benannten ''Dresden''-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Dresden (1907) · Mehr sehen »

SMS Elsass

SMS Elsass war ein Linienschiff der Kaiserlichen Marine und der Reichsmarine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Elsass · Mehr sehen »

SMS Emden (1908)

Die '' SMS'' Emden war ein Kleiner Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Emden (1908) · Mehr sehen »

SMS Frauenlob (1902)

SMS Frauenlob war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Frauenlob (1902) · Mehr sehen »

SMS Friedrich der Große (1911)

Die SMS Friedrich der Große war ein Großlinienschiff (Schlachtschiff) der ''Kaiser''-Klasse der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Friedrich der Große (1911) · Mehr sehen »

SMS Frithjof

Die SMS Frithjof war das dritte Schiff der ''Siegfried''-Klasse, einer Klasse von acht Küstenpanzerschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Frithjof · Mehr sehen »

SMS Goeben

SMS Goeben war ein Großer Kreuzer (Schlachtkreuzer) der Kaiserlichen Marine der ''Moltke''-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Goeben · Mehr sehen »

SMS Graudenz

Siegelmarke K. Marine Kommando S.M.S. Graudenz SMS Graudenz war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine, der von 1912 bis 1914 auf der Kaiserlichen Werft in Kiel gebaut wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Graudenz · Mehr sehen »

SMS Großer Kurfürst (1913)

SMS Großer Kurfürst war ein Großlinienschiff der ''König''-Klasse der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Großer Kurfürst (1913) · Mehr sehen »

SMS Hagen

Die SMS Hagen war das sechste Schiff der ''Siegfried''-Klasse, einer Klasse von acht Küstenpanzerschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Hagen · Mehr sehen »

SMS Hannover

Die SMS Hannover war ein Linienschiff der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Hannover · Mehr sehen »

SMS Hansa (1898)

Die SMS Hansa war das letzte Schiff der ''Victoria-Louise''-Klasse, einer Klasse von fünf Kreuzern II. Klasse (Panzerdeckkreuzer) der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Hansa (1898) · Mehr sehen »

SMS Heimdall

SMS Heimdall, war das vierte Schiff der ''Siegfried''-Klasse, eine Klasse von acht Küstenpanzerschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Heimdall · Mehr sehen »

SMS Hela (1895)

SMS Hela war ein Aviso, ab 1899 als Kleiner Kreuzer bezeichnet, der deutschen Kaiserlichen Marine, der im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kam.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Hela (1895) · Mehr sehen »

SMS Helgoland (Schiff, 1909)

Die SMS Helgoland war das Typschiff der nach ihr benannten Klasse von vier Großlinienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Helgoland (Schiff, 1909) · Mehr sehen »

SMS Hertha (Schiff, 1897)

Die SMS Hertha war das zweite Schiff der ''Victoria-Louise''-Klasse, einer Klasse von fünf Kreuzern II. Klasse (Panzerdeckkreuzer) der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Hertha (Schiff, 1897) · Mehr sehen »

SMS Hessen

SMS Hessen war ein Linienschiff der ''Braunschweig''-Klasse der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Hessen · Mehr sehen »

SMS Hildebrand

SMS Hildebrand war das fünfte Schiff der ''Siegfried''-Klasse, einer Klasse von acht Küstenpanzerschiffen der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Hildebrand · Mehr sehen »

SMS Hindenburg

Die SMS Hindenburg war ein Großer Kreuzer (Schlachtkreuzer) der Kaiserlichen Marine und das letzte der drei Schiffe der ''Derfflinger''-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Hindenburg · Mehr sehen »

SMS Kaiser (1911)

SMS Kaiser war das Typschiff der ''Kaiser''-Klasse, einer Baureihe von fünf Großlinienschiffen (Schlachtschiffen) der Kaiserlichen Marine vor und während des Ersten Weltkrieges.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kaiser (1911) · Mehr sehen »

SMS Kaiser Barbarossa

SMS Kaiser Barbarossa war das letzte Schiff der ''Kaiser-Friedrich''-Klasse, einer Klasse von fünf Linienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kaiser Barbarossa · Mehr sehen »

SMS Kaiser Friedrich III.

SMS Kaiser Friedrich III. war ein Linienschiff der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kaiser Friedrich III. · Mehr sehen »

SMS Kaiser Karl der Große

SMS Kaiser Karl der Große war das vierte Schiff der ''Kaiser-Friedrich''-Klasse, einer Klasse von fünf Linienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kaiser Karl der Große · Mehr sehen »

SMS Kaiser Wilhelm der Große

SMS Kaiser Wilhelm der Große war ein Linienschiff der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kaiser Wilhelm der Große · Mehr sehen »

SMS Kaiser Wilhelm II.

SMS Kaiser Wilhelm II. war ein Linienschiff der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kaiser Wilhelm II. · Mehr sehen »

SMS Kaiserin

SMS Kaiserin war das dritte Schiff der ''Kaiser''-Klasse, einer Klasse von fünf Großlinienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kaiserin · Mehr sehen »

SMS Karlsruhe (1912)

Die ''Karlsruhe'' am 9. August 1914 in San Juan SMS Karlsruhe war ein Kleiner Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine, der im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Karlsruhe (1912) · Mehr sehen »

SMS König (1913)

Siegelmarke Kaiserliche Marine - Kommando der S.M.S. König Ehrenmal in Kiel SMS König war ein Großlinienschiff der Kaiserlichen Marine, das im Ersten Weltkrieg eingesetzt wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS König (1913) · Mehr sehen »

SMS König Albert

SMS König Albert war das letzte Schiff der ''Kaiser''-Klasse, einer Klasse von fünf Großlinienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS König Albert · Mehr sehen »

SMS Königsberg (1905)

Die SMS Königsberg war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine, der erste einer Baureihe von vier Schiffen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Königsberg (1905) · Mehr sehen »

SMS Kolberg

SMS Kolberg war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kolberg · Mehr sehen »

SMS Kronprinz (Schiff, 1914)

Siegelmarke K. Marine Kommando S.M.S. Kronprinz Die SMS Kronprinz, am 15. Juni 1918 umbenannt in SMS Kronprinz Wilhelm, war ein Großlinienschiff der Kaiserlichen Marine im Ersten Weltkrieg und das vierte und letzte Schiff der ''König''-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Kronprinz (Schiff, 1914) · Mehr sehen »

SMS Lützow

Die SMS Lützow war ein Großer Kreuzer (Schlachtkreuzer) der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Lützow · Mehr sehen »

SMS Mainz

SMS Mainz war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine, der im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kam.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Mainz · Mehr sehen »

SMS Markgraf

Das Schlachtschiff SMS Markgraf war das dritte Großlinienschiff der ''König''-Klasse, das von der Kaiserlichen Marine in Auftrag gegeben wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Markgraf · Mehr sehen »

SMS München

Die SMS München war ein Kleiner Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS München · Mehr sehen »

SMS Mecklenburg

Die SMS Mecklenburg war das letzte Schiff der ''Wittelsbach''-Klasse, einer Klasse von fünf Linienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Mecklenburg · Mehr sehen »

SMS Moltke (1910)

SMS Moltke war ein Großer Kreuzer (Schlachtkreuzer) der kaiserlichen deutschen Marine und Typschiff der Moltke-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Moltke (1910) · Mehr sehen »

SMS Nassau

SMS Nassau war das erste Großlinienschiff (Schlachtschiff) der Kaiserlichen Marine des Deutschen Reiches.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Nassau · Mehr sehen »

SMS Odin

SMS Odin war das siebente Schiff der ''Siegfried''-Klasse, einer Klasse von acht Küstenpanzerschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Odin · Mehr sehen »

SMS Oldenburg (1910)

Die SMS Oldenburg war ein Großlinienschiff der ''Helgoland''-Klasse der Kaiserlichen Marine, benannt nach dem Großherzogtum Oldenburg.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Oldenburg (1910) · Mehr sehen »

SMS Ostfriesland

Die SMS Ostfriesland war ein Großlinienschiff (Schlachtschiff) der ''Helgoland''-Klasse der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Ostfriesland · Mehr sehen »

SMS Pommern

Die SMS Pommern war ein nach der preußischen Provinz Pommern benanntes Linienschiff der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Pommern · Mehr sehen »

SMS Posen

SMS Posen war das letzte Schiff der ''Nassau''-Klasse, einer Klasse von vier Großlinienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Posen · Mehr sehen »

SMS Preußen (1903)

Die SMS Preußen war ein Linienschiff der ''Braunschweig''-Klasse der ehemaligen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Preußen (1903) · Mehr sehen »

SMS Prinz Adalbert (1901)

SMS Prinz Adalbert war ein Großer Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Prinz Adalbert (1901) · Mehr sehen »

SMS Prinz Heinrich

Die SMS Prinz Heinrich war ein Panzerkreuzer (Großer Kreuzer) der ehemaligen Kaiserlichen Marine, benannt nach Großadmiral Prinz Heinrich von Preußen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Prinz Heinrich · Mehr sehen »

SMS Prinzregent Luitpold

Die SMS Prinzregent Luitpold, benannt nach dem Prinzregenten Luitpold von Bayern (1821–1912), war ein Großlinienschiff der ''Kaiser''-Klasse der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Prinzregent Luitpold · Mehr sehen »

SMS Rheinland

Die SMS Rheinland war ein Großlinienschiff (Schlachtschiff) der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Rheinland · Mehr sehen »

SMS Roon

SMS Roon war ein Großer Kreuzer (Panzerkreuzer) der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Roon · Mehr sehen »

SMS Rostock (1912)

SMS Rostock war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Rostock (1912) · Mehr sehen »

SMS Schlesien

SMS Schlesien war ein Linienschiff der ''Deutschland''-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Schlesien · Mehr sehen »

SMS Schleswig-Holstein

Das Linienschiff SMS Schleswig-Holstein war das fünfte und letzte Schiff der ''Deutschland''-Klasse der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Schleswig-Holstein · Mehr sehen »

SMS Schwaben

SMS Schwaben war das vierte Schiff der ''Wittelsbach''-Klasse, einer Klasse von fünf Linienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Schwaben · Mehr sehen »

SMS Seydlitz

SMS Seydlitz war ein Großer Kreuzer (Schlachtkreuzer) der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Seydlitz · Mehr sehen »

SMS Siegfried

SMS Siegfried war das Typschiff der nach ihr benannten Klasse von acht Küstenpanzerschiffen der deutschen Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Siegfried · Mehr sehen »

SMS Straßburg

Der Kleine Kreuzer SMS Straßburg war ein Kriegsschiff der Kaiserlichen deutschen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Straßburg · Mehr sehen »

SMS Stralsund

Der Kleine Kreuzer SMS Stralsund war ein Kriegsschiff der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Stralsund · Mehr sehen »

SMS Stuttgart

Die SMS Stuttgart war ein Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine und das dritte Schiff der ''Königsberg''-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Stuttgart · Mehr sehen »

SMS Thüringen

Die SMS Thüringen war das dritte Schiff der ''Helgoland''-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Thüringen · Mehr sehen »

SMS Victoria Louise

Die SMS Victoria Louise war das Typschiff der nach ihr benannten Klasse von fünf Kreuzern II. Klasse (Panzerdeckkreuzer) der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Victoria Louise · Mehr sehen »

SMS Vineta (1897)

SMS Vineta war das vierte Schiff der ''Victoria-Louise''-Klasse, einer Klasse von fünf Kreuzern II. Klasse (Panzerdeckskreuzer) der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Vineta (1897) · Mehr sehen »

SMS Von der Tann

SMS Von der Tann war ein 1908 auf Kiel gelegter Großer Kreuzer der deutschen Kaiserlichen Marine und der erste, der als Schlachtkreuzer eingeordnet wird.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Von der Tann · Mehr sehen »

SMS Wörth (1892)

SMS Wörth war ein bis 1899 als Panzerschiff klassifiziertes Linienschiff der ''Brandenburg''-Klasse der kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Wörth (1892) · Mehr sehen »

SMS Westfalen

SMS Westfalen war das zweite Schiff der ''Nassau''-Klasse, einer Klasse von vier Großlinienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Westfalen · Mehr sehen »

SMS Wettin

Die SMS Wettin war das zweite Schiff der ''Wittelsbach''-Klasse, einer Klasse von fünf Linienschiffen der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Wettin · Mehr sehen »

SMS Wittelsbach

SMS Wittelsbach, benannt nach dem deutschen Adelsgeschlecht Wittelsbach, 1900 bei der Kaiserlichen Werft Wilhelmshaven vom Stapel gelaufen, war das erste von fünf Linienschiffen der nach ihr benannten ''Wittelsbach''-Klasse der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Wittelsbach · Mehr sehen »

SMS Yorck

SMS Yorck war das zweite und letzte Schiff der ''Roon''-Klasse der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Yorck · Mehr sehen »

SMS Zähringen

Siegelmarke K. Marine Kommando S.M.S. Zähringen Die SMS Zähringen war ein Linienschiff der Kaiserlichen Marine, das dritte von insgesamt fünf Schiffen der ''Wittelsbach''-Klasse.

Neu!!: Kaiserliche Marine und SMS Zähringen · Mehr sehen »

Spitzentechnologie

Die Begriffe Spitzentechnologie, Hochtechnik (bzw. „Hochtechnologie“ von) und Hightech bezeichnen Technik, die dem aktuellen technischen Stand entspricht.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Spitzentechnologie · Mehr sehen »

Sprengboot

Italienisches Sprengboot des Typs M.T.M. Japanisches Sprengboot des Typs Shin’yō Ein Sprengboot oder auch Sprengschiff ist ein schnelles, leichtes Motorboot, das, mit Sprengstoff gefüllt, gegen ein auf dem Wasser oder am Ufer befindliches Ziel gesteuert werden kann, um dieses durch die eigene Explosion zu zerstören oder so zu beschädigen, dass es unbrauchbar wird.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Sprengboot · Mehr sehen »

Steckrübenwinter

Bekanntmachung der Kartoffelrationierung, Pirmasens 1917 Kohlrübenkarte, Erfurt 1917 Der Steckrübenwinter, auch Kohlrübenwinter und Hungerwinter genannt, bezeichnet eine Hungersnot im Deutschen Reich im Winter 1916/17 während des Ersten Weltkriegs, ausgelöst durch Missernten und die britische Seeblockade in der Nordsee.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Steckrübenwinter · Mehr sehen »

Teatro Municipal (Rio de Janeiro)

Das Teatro Municipal in Rio, Außenansicht Das Teatro Municipal in Rio, Innenansicht Das Teatro Municipal do Rio de Janeiro (dt. Städtisches Theater) ist ein Theater- und Opernhaus in Rio de Janeiro.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Teatro Municipal (Rio de Janeiro) · Mehr sehen »

Thomas Eugen Scheerer

Thomas Eugen Scheerer (* 25. September 1949 in Dellmensingen) ist ein deutscher Marineoffizier (Fregattenkapitän) und Militärhistoriker.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Thomas Eugen Scheerer · Mehr sehen »

Torpedo

Torpedo in einem U-Boot vor dem Einführen in das Torpedorohr Zweiten Weltkrieg ''(v.o.n.u.)'' S-Klasse-U-Boot Der moderne Torpedo ist eine Unterwasserwaffe mit eigenem Antrieb und einer Sprengladung.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Torpedo · Mehr sehen »

Torpedoboot

Preußisches Spierentorpedoboot, Mitte des 19. Jahrhunderts, mit seitlich montiertem Spierentorpedo Ein Torpedoboot ist ein kleines, schnelles Kriegsschiff, das von etwa 1880 bis 1945 gebräuchlich war.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Torpedoboot · Mehr sehen »

U-Boot

USS Grayling 1909 Russisches U-Boot vom Typ Projekt 641 in Zeebrugge Klasse 212 A) Ein U-Boot (kurz für Unterseeboot; militärische Schreibweise Uboot ohne Bindestrich) ist ein Boot, das für die Unterwasserfahrt gebaut wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und U-Boot · Mehr sehen »

U-Boot-Falle

U-Boot-Fallen, auch als Q-Ships, Decoy Vessels, Special Service Ships oder Mystery Ships bekannt, waren Schiffe, die vor allem während des Ersten Weltkriegs von Großbritannien zur Bekämpfung deutscher U-Boote eingesetzt wurden.

Neu!!: Kaiserliche Marine und U-Boot-Falle · Mehr sehen »

Uniformen der Kaiserlichen Marine

Offiziere von SMS Charlotte Die Uniformen der Kaiserlichen Marine folgten im Wesentlichen dem Muster der Royal Navy.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Uniformen der Kaiserlichen Marine · Mehr sehen »

United States Navy

Gösch der US Navy) Ehemalige Gösch der US Navy (1960–2002) Die United States Navy (USN, verkürzend auch US Navy) ist die Kriegsmarine der Vereinigten Staaten von Amerika, damit eine Teilstreitkraft der Streitkräfte der Vereinigten Staaten und einer der sieben Uniformed Services of the United States.

Neu!!: Kaiserliche Marine und United States Navy · Mehr sehen »

Unternehmen Albion

Tagga-Bucht (estn. ''Tagalaht'') auf Saaremaa (Ösel), Ort der deutschen Landungen Unternehmen Albion war eine amphibische Landungsunternehmung des Deutschen Reiches im Rahmen des Ersten Weltkrieges, die gemeinsam von Heer und Marine im September und Oktober 1917 zur Besetzung der baltischen Inseln Saaremaa (Ösel), Hiiumaa (Dagö) und Muhu (Moon) durchgeführt wurde.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Unternehmen Albion · Mehr sehen »

Verbunddampfmaschine

Schema einer Dreifach-Expansionsdampfmaschine Dreifach-Expansionsdampfmaschine aus dem Jahr 1888 im Technischen Museum Wien Sechszylindrige Vierfach-Expansionsdampfmaschine des Schnelldampfers ''Deutschland'' Eine Verbunddampfmaschine oder Mehrfach-Expansionsmaschine (engl. compound engine) ist eine Dampfmaschine mit mindestens zwei in Dampfrichtung nacheinander geschalteten Arbeitseinheiten.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Verbunddampfmaschine · Mehr sehen »

Verlag Dr. Dieter Winkler

Der Verlag Dr.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Verlag Dr. Dieter Winkler · Mehr sehen »

Verteidigungskrieg

Ein Verteidigungskrieg ist in der klassischen Kriegstheorie ein Krieg, den ein überfallenes Land zum Zweck der Abwehr und Zurückdrängung gegen eine fremde Macht führt.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Verteidigungskrieg · Mehr sehen »

Vizeadmiral

Der Vizeadmiral ist ein Dienstgrad.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Vizeadmiral · Mehr sehen »

Walter Nuhn

Walter Nuhn (* 1928 auf Norderney) ist ein deutscher Autor.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Walter Nuhn · Mehr sehen »

Württembergische Armee

Das Heerwesen des deutschen Staates Württemberg bis 1918 wird als Württembergische Armee bezeichnet.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Württembergische Armee · Mehr sehen »

Whitby

Luftaufnahme von Whitby und Hafen Whitby (dänisch: weiße Stadt) ist eine Kleinstadt im Borough of Scarborough der englischen Grafschaft North Yorkshire.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Whitby · Mehr sehen »

Wilhelm Deist (Historiker)

Wilhelm Deist (* 7. Oktober 1931 in Stuttgart; † 17. Juni 2003 in Freiburg im Breisgau) war ein deutscher Historiker.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Wilhelm Deist (Historiker) · Mehr sehen »

Wilhelm II. (Deutsches Reich)

Wilhelm II., mit vollem Namen Friedrich Wilhelm Viktor Albert von Preußen (* 27. Januar 1859 in Berlin; † 4. Juni 1941 in Doorn, Niederlande) aus dem Haus Hohenzollern, war von 1888 bis 1918 letzter Deutscher Kaiser und König von Preußen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Wilhelm II. (Deutsches Reich) · Mehr sehen »

Wilhelmshavener Häfen

Wilhelmshaven am Jadebusen und Bremerhaven an der Wesermündung Die Wilhelmshavener Häfen bestehen aus verschiedenen Hafenanlagen im Gebiet der Stadt Wilhelmshaven, die sich vom Stadtbereich nach Norden – entsprechend der historischen Entwicklung – untergliedern in: Stadthafen, Nordhafen, Marinestützpunkt Heppenser Groden, NWO-Ölhafen, Niedersachsenbrücke (Kohleentladung), Umschlaganlage Voslapper Groden (Ethylen und andere chemische Rohstoffe), CTW im JadeWeserPort (Container).

Neu!!: Kaiserliche Marine und Wilhelmshavener Häfen · Mehr sehen »

Willi A. Boelcke

Willi Alfred Boelcke (* 20. September 1929 in Berlin-Lankwitz) ist ein deutscher Wirtschafts- und Sozialhistoriker, Publizist, Autor und Essayist.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Willi A. Boelcke · Mehr sehen »

Wunderwaffe

Eine Wunderwaffe ist eine Waffe von außergewöhnlich großer Wirksamkeit.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Wunderwaffe · Mehr sehen »

XIV. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich)

Helm Fahnenmuster badischer Infanteriefahnen Kaiser Wilhelm II. Das XIV.

Neu!!: Kaiserliche Marine und XIV. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) · Mehr sehen »

Zielgenauigkeit

Als Zielgenauigkeit wird die Fähigkeit bezeichnet, ein Objekt oder eine Visur möglichst nahe an ein vorher klar definiertes (Ziel-)Objekt heranzubringen.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Zielgenauigkeit · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Kaiserliche Marine und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »