Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

C++ ist eine von der ISO genormte Programmiersprache.

132 Beziehungen: Abstrakter Datentyp, Ada (Programmiersprache), ALGOL, Andrei Alexandrescu, Anonyme Funktion, Anwendungssoftware, Argument dependent name lookup, Assemblersprache, AT&T, Ausnahmebehandlung, Überladen, Übersetzungszeit, Basic Combined Programming Language, Bell Laboratories, Betriebssystem, Bjarne Stroustrup, Boehm-Speicherbereinigung, Boost (C++-Bibliothek), Bruce Eckel, C (Programmiersprache), C++-Metaprogrammierung, C++-Standardbibliothek, C++/CLI, C++Builder, C-Präprozessor, C-Sharp, Clang, CLU (Programmiersprache), Comeau C++, Compiler, Computerprogramm, Container (Informatik), D (Programmiersprache), Datentyp, Digitaler Signalprozessor, Dynamischer Speicher, Effizienz (Informatik), Eingebettetes System, Einsprungpunkt, Embedded C++, For-Schleife, Funktion (Programmierung), Funktionale Programmierung, Garbage Collection, Generische Programmierung, Gerätetreiber, GNU Compiler Collection, GNU General Public License, Go (Programmiersprache), Golem.de, ..., Hallo-Welt-Programm, Hashtabelle, Hängender Zeiger, Header-Datei, Heise online, Herb Sutter, HP Inc., Imperative Programmierung, Inkrement und Dekrement, Inline-Ersetzung, Integer (Datentyp), Intel, Intel C++ Compiler, Intelligenter Zeiger, Internationale Organisation für Normung, IOS (Betriebssystem), Java (Programmiersprache), Klasse (Objektorientierung), Kommandozeile, Konstante (Programmierung), Koroutine, Lambda-Kalkül, Laufzeit (Informatik), LLVM, MacOS, Mehrfachvererbung, Microsoft Windows, ML (Programmiersprache), Modulare Programmierung, Namensraum, Nullwert, Numerische Mathematik, Objective-C, Objektorientierte Programmierung, OPENSTEP, OpenStep, Operator (Mathematik), Perl (Programmiersprache), PHP, Plattformunabhängigkeit, Polymorphie (Programmierung), Programmbibliothek, Programmiersprache, Prozedurale Programmierung, Python (Programmiersprache), Quelltext, Referenz (Programmierung), Reflexion (Programmierung), Regulärer Ausdruck, Reichsuniversität Groningen, Rekursive Programmierung, Rust (Programmiersprache), Scott Meyers, Seed7, Signatur (Programmierung), Simula, Smalltalk (Programmiersprache), Speicherleck, Standard Template Library, Standard-Datenströme, Standardbibliothek, Statische Typisierung, Strukturierte Programmierung, Systemprogrammierung, Template (C++), Thread (Informatik), Transaktionaler Speicher, Tupel (Informatik), Turbo C, Typinferenz, Typisierung (Informatik), Typumwandlung, Ulrich Breymann, Unix, Vala (Programmiersprache), Varianten der Programmiersprache C, Verteiltes System, Virtuelle Maschine, Virtuelle Methode, Visual C++, Xcode, Zweierkomplement. Erweitern Sie Index (82 mehr) »

Abstrakter Datentyp

Ein Abstrakter Datentyp (ADT) ist ein Verbund von Daten zusammen mit der Definition aller zulässigen Operationen, die auf sie zugreifen.

Neu!!: C++ und Abstrakter Datentyp · Mehr sehen »

Ada (Programmiersprache)

Ada ist eine strukturierte Programmiersprache mit statischer Typenbindung.

Neu!!: C++ und Ada (Programmiersprache) · Mehr sehen »

ALGOL

ALGOL (eine Abkürzung für „Algorithmic Language“), meist Algol geschrieben, ist der Name einer Familie von Programmiersprachen, die ab Ende der 1950er Jahre bis in die 1980er Jahre Verwendung fanden.

Neu!!: C++ und ALGOL · Mehr sehen »

Andrei Alexandrescu

Andrei Alexandrescu (* 1969 in Bukarest, Rumänien) ist ein rumänischer Informatiker und Experte für die Programmiersprache C++.

Neu!!: C++ und Andrei Alexandrescu · Mehr sehen »

Anonyme Funktion

Eine anonyme Funktion oder Lambda-Funktion ist eine Funktion in einem Computerprogramm, die nicht über ihren Namen, sondern nur über Verweise wie Referenzen oder Zeiger angesprochen werden kann.

Neu!!: C++ und Anonyme Funktion · Mehr sehen »

Anwendungssoftware

Ein Textverarbeitungsprogramm als Beispiel für Anwendungssoftware Als Anwendungssoftware (auch Anwendungsprogramm, kurz Anwendung oder Applikation;, kurz App) werden Computerprogramme bezeichnet, die genutzt werden, um eine nützliche oder gewünschte nicht systemtechnische Funktionalität zu bearbeiten oder zu unterstützen.

Neu!!: C++ und Anwendungssoftware · Mehr sehen »

Argument dependent name lookup

Argument dependent name lookup (häufig argument dependent lookup oder kurz ADL, zu deutsch argumentabhängige Namensauflösung; früher Koenig-Lookup nach dem Informatiker Andrew Koenig) ist eine Technik, um in Programmiersprachen mit Unterstützung sowohl von Namensräumen als auch freien Funktionen unter bestimmten Umständen Symbole aus anderen Namensräumen automatisch zu importieren.

Neu!!: C++ und Argument dependent name lookup · Mehr sehen »

Assemblersprache

Eine Assemblersprache, kurz auch Assembler genannt (von), ist eine Programmiersprache, die auf den Befehlsvorrat eines bestimmten Computertyps (d. h. dessen Prozessorarchitektur) ausgerichtet ist.

Neu!!: C++ und Assemblersprache · Mehr sehen »

AT&T

Klassisches AT&T-Logo Konzernzentrale in Dallas Von AT&T betriebene Telefonzelle Die AT&T Inc. (ursprünglich englisch American Telephone and Telegraph Company) ist ein nordamerikanischer Telekommunikationskonzern.

Neu!!: C++ und AT&T · Mehr sehen »

Ausnahmebehandlung

Eine Ausnahme oder Ausnahmesituation (oder Trap) bezeichnet in der Computertechnik ein Verfahren, Informationen über bestimmte Programmzustände – meistens Fehlerzustände – an andere Programmebenen zur Weiterbehandlung weiterzureichen.

Neu!!: C++ und Ausnahmebehandlung · Mehr sehen »

Überladen

Eine Programmiersprache ermöglicht das Überladen (von) eines Bezeichners, wenn mehrere Vereinbarungen (siehe auch Signatur) mit demselben Bezeichner gleichzeitig sichtbar sein können; bei der Verwendung erfolgt dann die Auswahl anhand des Kontextes.

Neu!!: C++ und Überladen · Mehr sehen »

Übersetzungszeit

In der Informatik wird der Begriff Übersetzungszeit oder Compile-Zeit mit Operationen assoziiert, die von einem Compiler im gleichen Zeitraum wie die Erzeugung des Objektcodes durchgeführt werden.

Neu!!: C++ und Übersetzungszeit · Mehr sehen »

Basic Combined Programming Language

Die Basic Combined Programming Language (BCPL) ist eine 1966 von Martin Richards entwickelte und im Frühjahr 1967 am Massachusetts Institute of Technology zum ersten Mal implementierte, kompilierte, systemnahe Programmiersprache, abgeleitet von der Combined/Cambridge Programming Language CPL.

Neu!!: C++ und Basic Combined Programming Language · Mehr sehen »

Bell Laboratories

Alcatel-Lucent Bell Labs in Murray Hill, New Jersey Die Bell Laboratories bzw.

Neu!!: C++ und Bell Laboratories · Mehr sehen »

Betriebssystem

Zusammenhang zwischen Betriebssystem, Hardware, Anwendungssoftware und dem Benutzer Ein Betriebssystem, auch OS (von engl. operating system) genannt, ist eine Zusammenstellung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt.

Neu!!: C++ und Betriebssystem · Mehr sehen »

Bjarne Stroustrup

Bjarne Stroustrup, 2004 Bjarne Stroustrup (* 30. Dezember 1950 in Aarhus, Dänemark) ist Professor der Informatik an der Texas A&M University.

Neu!!: C++ und Bjarne Stroustrup · Mehr sehen »

Boehm-Speicherbereinigung

Die Boehm-Speicherbereinigung ist eine freie Programmbibliothek zur konservativen Garbage Collection für die Programmiersprachen C und C++.

Neu!!: C++ und Boehm-Speicherbereinigung · Mehr sehen »

Boost (C++-Bibliothek)

Boost ist eine freie C++-Bibliothek, die aus einer Vielzahl von portablen Unterbibliotheken besteht.

Neu!!: C++ und Boost (C++-Bibliothek) · Mehr sehen »

Bruce Eckel

Bruce Eckel (* 8. Juli 1957) ist ein US-amerikanischer Informatiker, Berater und Autor.

Neu!!: C++ und Bruce Eckel · Mehr sehen »

C (Programmiersprache)

C ist eine imperative und prozedurale Programmiersprache, die der Informatiker Dennis Ritchie in den frühen 1970er Jahren an den Bell Laboratories entwickelte.

Neu!!: C++ und C (Programmiersprache) · Mehr sehen »

C++-Metaprogrammierung

C++-Metaprogrammierung bezeichnet die Technik der Metaprogrammierung innerhalb der Programmiersprache C++, also eine Technik, um in C++ Programmcode von anderem Programmcode generieren zu lassen.

Neu!!: C++ und C++-Metaprogrammierung · Mehr sehen »

C++-Standardbibliothek

Die C++-Standardbibliothek ist die vom C++-Standardisierungskomitee der ISO festgelegte grundlegende Programmbibliothek der Programmiersprache C++.

Neu!!: C++ und C++-Standardbibliothek · Mehr sehen »

C++/CLI

C++/CLI ist eine von Microsoft entwickelte Variante der Programmiersprache C++, die den Zugriff auf die virtuelle Laufzeitumgebung der.NET-Plattform mit Hilfe von speziell darauf zugeschnittenen Spracherweiterungen ermöglicht.

Neu!!: C++ und C++/CLI · Mehr sehen »

C++Builder

C++Builder ist eine Rapid-Application-Development-IDE für die Programmierung in der Programmiersprache C++.

Neu!!: C++ und C++Builder · Mehr sehen »

C-Präprozessor

Der C-Präprozessor (cpp, auch C Precompiler) ist der Präprozessor der Programmiersprache C.

Neu!!: C++ und C-Präprozessor · Mehr sehen »

C-Sharp

C# (englisch c sharp) ist eine typsichere, objektorientierte Allzweck-Programmiersprache.

Neu!!: C++ und C-Sharp · Mehr sehen »

Clang

Clang ist ein Compiler-Frontend für die Programmiersprachen C, C++, Objective-C und Objective-C++.

Neu!!: C++ und Clang · Mehr sehen »

CLU (Programmiersprache)

CLU ist eine Programmiersprache, die zwischen 1974 und 1975 am Massachusetts Institute of Technology von Barbara Liskov und ihren Studenten entwickelt wurde.

Neu!!: C++ und CLU (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Comeau C++

Comeau C++ ist ein Compiler des Herstellers Comeau für in der Programmiersprache C++ geschriebene Programme.

Neu!!: C++ und Comeau C++ · Mehr sehen »

Compiler

Ein Compiler (auch Kompiler; von für zusammentragen bzw. ‚aufhäufen‘) ist ein Computerprogramm, das Quellcodes einer bestimmten Programmiersprache in eine Form übersetzt, die von einem Computer (direkter) ausgeführt werden kann.

Neu!!: C++ und Compiler · Mehr sehen »

Computerprogramm

Ein Computerprogramm oder kurz Programm ist eine den Regeln einer bestimmten Programmiersprache genügende Folge von Anweisungen (bestehend aus Deklarationen und Instruktionen), um bestimmte Funktionen bzw.

Neu!!: C++ und Computerprogramm · Mehr sehen »

Container (Informatik)

Ein Container (auch Collection) in der Informatik ist ein abstraktes Objekt, das Elemente des gleichen Typs speichert.

Neu!!: C++ und Container (Informatik) · Mehr sehen »

D (Programmiersprache)

D ist eine seit 1999 von Walter Bright entwickelte Programmiersprache mit objektorientierten, imperativen sowie deklarativen Sprachelementen.

Neu!!: C++ und D (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Datentyp

Formal bezeichnet ein Datentyp (vom englischen data type) oder eine Datenart in der Informatik die Zusammenfassung von Objektmengen mit den darauf definierten Operationen.

Neu!!: C++ und Datentyp · Mehr sehen »

Digitaler Signalprozessor

Der Motorola XSP56001 ist ein DSP aus der 56K-Familie. Ein digitaler Signalprozessor (engl. digital signal processor, DSP) dient der kontinuierlichen Bearbeitung von digitalen Signalen (z. B. Audio- oder Videosignale) durch digitale Signalverarbeitung.

Neu!!: C++ und Digitaler Signalprozessor · Mehr sehen »

Dynamischer Speicher

Der dynamische Speicher, auch Heap (engl. für ‚Halde‘, ‚Haufen‘), Haldenspeicher oder Freispeicher ist ein Speicherbereich, aus dem zur Laufzeit eines Programms zusammenhängende Speicherabschnitte angefordert und in beliebiger Reihenfolge wieder freigegeben werden können.

Neu!!: C++ und Dynamischer Speicher · Mehr sehen »

Effizienz (Informatik)

Die Effizienz eines Algorithmus ist seine Sparsamkeit bezüglich der Ressourcen, Rechenzeit und Speicherplatz, die er zur Lösung eines festgelegten Problems beansprucht.

Neu!!: C++ und Effizienz (Informatik) · Mehr sehen »

Eingebettetes System

Ein eingebettetes System (auch) ist ein elektronischer Rechner oder auch Computer, der in einen technischen Kontext eingebunden (eingebettet) ist.

Neu!!: C++ und Eingebettetes System · Mehr sehen »

Einsprungpunkt

Der Einsprungpunkt – oder auch die Main-Funktion (englisch oft nur main genannt) und weiter lehnübersetzt auch Hauptfunktion – bezeichnet in der Programmierung diejenige Stelle in einem Programm oder einer Funktion, an der der Kontrollfluss, d. h.

Neu!!: C++ und Einsprungpunkt · Mehr sehen »

Embedded C++

Embedded C++ (EC++, ECPP) ist eine von C++ abgeleitete Programmiersprache mit einem gegenüber C++ eingeschränkten Funktionsumfang.

Neu!!: C++ und Embedded C++ · Mehr sehen »

For-Schleife

Struktogramm einer For-Schleife Viele Programmiersprachen definieren eine For-Schleife als eine Kontrollstruktur, mit der man eine Gruppe von Anweisungen (Block) mit einer bestimmten Anzahl von Wiederholungen bzw.

Neu!!: C++ und For-Schleife · Mehr sehen »

Funktion (Programmierung)

Eine Funktion ist in der Informatik und in verschiedenen höheren Programmiersprachen die Bezeichnung eines Programmkonstrukts, mit dem der Programm-Quellcode strukturiert werden kann, so dass Teile der Funktionalität des Programms wiederverwendbar sind.

Neu!!: C++ und Funktion (Programmierung) · Mehr sehen »

Funktionale Programmierung

Funktionale Programmierung ist ein Programmierparadigma, innerhalb dessen Funktionen nicht nur definiert und angewendet werden können, sondern auch wie Daten miteinander verknüpft, als Parameter verwendet und als Funktionsergebnisse auftreten können.

Neu!!: C++ und Funktionale Programmierung · Mehr sehen »

Garbage Collection

Die Garbage Collection, kurz GC (für Müllabfuhr, auch automatische Speicherbereinigung oder Freispeichersammlung genannt) bezeichnet in der Software- und Informationstechnik eine automatische Speicherverwaltung, die den Speicherbedarf eines Computerprogramms minimiert.

Neu!!: C++ und Garbage Collection · Mehr sehen »

Generische Programmierung

Generische Programmierung ist ein Verfahren zur Entwicklung wiederverwendbarer Software-Bibliotheken.

Neu!!: C++ und Generische Programmierung · Mehr sehen »

Gerätetreiber

Ein Gerätetreiber, häufig kurz nur Treiber genannt, ist ein Computerprogramm oder Softwaremodul, das die Interaktion mit angeschlossenen, eingebauten (Hardware) oder virtuellen Geräten steuert.

Neu!!: C++ und Gerätetreiber · Mehr sehen »

GNU Compiler Collection

GCC ist der Name der Compiler-Suite des GNU-Projekts.

Neu!!: C++ und GNU Compiler Collection · Mehr sehen »

GNU General Public License

Logo der GPLv3 Die GNU General Public License (kurz GNU GPL oder GPL; aus dem Englischen wörtlich für allgemeine Veröffentlichungserlaubnis oder -genehmigung) ist die am weitesten verbreitete Softwarelizenz, die einem gewährt, die Software auszuführen, zu studieren, zu ändern und zu verbreiten (kopieren).

Neu!!: C++ und GNU General Public License · Mehr sehen »

Go (Programmiersprache)

Go ist eine kompilierbare Programmiersprache, die Nebenläufigkeit unterstützt und über eine automatische Speicherbereinigung verfügt.

Neu!!: C++ und Go (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Golem.de

Golem.de (Eigenschreibweise: golem.de) ist ein Web-Portal der Golem Media GmbH, einer Tochtergesellschaft der Computec Media Group, für Nachrichten aus dem IT-Bereich.

Neu!!: C++ und Golem.de · Mehr sehen »

Hallo-Welt-Programm

format.

Neu!!: C++ und Hallo-Welt-Programm · Mehr sehen »

Hashtabelle

In der Informatik bezeichnet man eine spezielle Indexstruktur als Hashtabelle (oder hash map) bzw.

Neu!!: C++ und Hashtabelle · Mehr sehen »

Hängender Zeiger

Ein hängender Zeiger bezeichnet in der Informatik einen Zeiger, der einen ungültigen Wert enthält und dadurch auf einen nicht vorhandenen oder nicht dem Zeiger zugeordneten dynamischen Speicherbereich (auch Heap genannt) verweist.

Neu!!: C++ und Hängender Zeiger · Mehr sehen »

Header-Datei

Eine Header-Datei ist in der Programmierung, insbesondere in den Programmiersprachen C++ und C, eine Textdatei, die Deklarationen und andere Bestandteile des Quelltextes enthält.

Neu!!: C++ und Header-Datei · Mehr sehen »

Heise online

Heise online (Eigenschreibweise heise online; auch Heise-Newsticker oder heise.de) ist eine seit 1996 bestehende Nachrichten-Website des Heise-Zeitschriften-Verlags.

Neu!!: C++ und Heise online · Mehr sehen »

Herb Sutter

Herb Sutter Herb Sutter ist ein international anerkannter Experte für die Programmiersprache C++.

Neu!!: C++ und Herb Sutter · Mehr sehen »

HP Inc.

Die HP Inc. (bis 1. November 2015 Hewlett-Packard Company) ist einer der größten US-amerikanischen PC- und Druckerhersteller, registriert in Wilmington, Delaware, und mit der Unternehmenszentrale in Palo Alto, Kalifornien.

Neu!!: C++ und HP Inc. · Mehr sehen »

Imperative Programmierung

Imperative Programmierung (‚anordnen‘, ‚befehlen‘) ist ein Programmierparadigma, nach dem „ein Programm aus einer Folge von Anweisungen besteht, die vorgeben, in welcher Reihenfolge was vom Computer getan werden soll“.

Neu!!: C++ und Imperative Programmierung · Mehr sehen »

Inkrement und Dekrement

Bei der schrittweisen Erhöhung oder Verminderung einer Größe oder Variablen ist das Inkrement (von) bzw.

Neu!!: C++ und Inkrement und Dekrement · Mehr sehen »

Inline-Ersetzung

Die Inline-Ersetzung ist eine Optimierungstechnik von Compilern zur Steigerung der Ausführungsgeschwindigkeit eines Computerprogramms.

Neu!!: C++ und Inline-Ersetzung · Mehr sehen »

Integer (Datentyp)

Mit Integer (für ganze Zahl; von) wird in der Informatik ein Datentyp bezeichnet, der ganzzahlige Werte speichert.

Neu!!: C++ und Integer (Datentyp) · Mehr sehen »

Intel

Intel Corporation (von, dt. „integrierte Elektronik“) ist ein US-amerikanischer Halbleiterhersteller mit Hauptsitz in Santa Clara (Silicon Valley), Kalifornien.

Neu!!: C++ und Intel · Mehr sehen »

Intel C++ Compiler

Der Intel C/C++ Compiler oder kurz ICC ist ein Compiler mit Frontends für C und C++, den der Prozessorhersteller Intel zur Verfügung stellt.

Neu!!: C++ und Intel C++ Compiler · Mehr sehen »

Intelligenter Zeiger

Intelligente Zeiger oder Smartpointer werden in vielen gängigen Programmiersprachen wie etwa C++ verwendet.

Neu!!: C++ und Intelligenter Zeiger · Mehr sehen »

Internationale Organisation für Normung

ISO-3166-1-Länderkürzel, welche nicht Mitglieder der ISO sind Die Internationale Organisation für Normung – kurz ISO (von) – ist die internationale Vereinigung von Normungsorganisationen und erarbeitet internationale Normen in allen Bereichen mit Ausnahme der Elektrik und der Elektronik, für die die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) zuständig ist, und mit Ausnahme der Telekommunikation, für die die Internationale Fernmeldeunion (ITU) zuständig ist.

Neu!!: C++ und Internationale Organisation für Normung · Mehr sehen »

IOS (Betriebssystem)

iOS ist ein von Apple entwickeltes mobiles Betriebssystem für das iPhone, das iPad und den iPod touch.

Neu!!: C++ und IOS (Betriebssystem) · Mehr sehen »

Java (Programmiersprache)

Java ist eine objektorientierte Programmiersprache und eine eingetragene Marke des Unternehmens Sun Microsystems, welches 2010 von Oracle aufgekauft wurde.

Neu!!: C++ und Java (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Klasse (Objektorientierung)

Unter einer Klasse (auch Objekttyp genannt) versteht man in der objektorientierten Programmierung ein abstraktes Modell bzw.

Neu!!: C++ und Klasse (Objektorientierung) · Mehr sehen »

Kommandozeile

Die Kommandozeile, Befehlszeile oder aus dem Englischen command-line interface, kurz CLI, oft auch als Konsole oder Terminal bezeichnet, ist ein Eingabebereich (interface) für die Steuerung einer Software, der typischerweise (aber nicht zwingend) im Textmodus abläuft.

Neu!!: C++ und Kommandozeile · Mehr sehen »

Konstante (Programmierung)

Eine Konstante (von ‚feststehend‘) in einem Computerprogramm ist ein Behälter für eine Größe, die nach der Zuweisung nicht verändert werden kann.

Neu!!: C++ und Konstante (Programmierung) · Mehr sehen »

Koroutine

In der Informatik sind Koroutinen (auch Coroutinen) eine Verallgemeinerung des Konzepts einer Prozedur oder Funktion.

Neu!!: C++ und Koroutine · Mehr sehen »

Lambda-Kalkül

Der Lambda-Kalkül ist eine formale Sprache zur Untersuchung von Funktionen.

Neu!!: C++ und Lambda-Kalkül · Mehr sehen »

Laufzeit (Informatik)

Der Begriff Laufzeit beschreibt in der Informatik einerseits die Zeitdauer, die ein Programm, ausgeführt durch einen Rechner, zur Bewältigung einer Aufgabe benötigt.

Neu!!: C++ und Laufzeit (Informatik) · Mehr sehen »

LLVM

LLVM (früher Low Level Virtual Machine) ist eine modulare Compiler-Unterbau-Architektur mit einem virtuellen Befehlssatz, einer virtuellen Maschine, die einen Hauptprozessor virtualisiert, und einem übergreifend optimierenden Übersetzungskonzept.

Neu!!: C++ und LLVM · Mehr sehen »

MacOS

Das Betriebssystem macOS des kalifornischen Hard- und Software-Unternehmens Apple ist das kommerziell erfolgreichste Unix für Personal Computer.

Neu!!: C++ und MacOS · Mehr sehen »

Mehrfachvererbung

UML Klassendiagramm einer Mehrfachvererbung Bei der Objektorientierten Programmierung handelt es sich um Mehrfachvererbung, wenn eine abgeleitete Klasse direkt von mehr als einer Basisklasse erbt.

Neu!!: C++ und Mehrfachvererbung · Mehr sehen »

Microsoft Windows

Microsoft Windows (englische Aussprache), bzw.

Neu!!: C++ und Microsoft Windows · Mehr sehen »

ML (Programmiersprache)

Meta Language (ML) beschreibt eine Familie funktionaler Programmiersprachen mit statischer Typisierung, Polymorphie, automatischer Speicherbereinigung und im Allgemeinen strenger Auswertung.

Neu!!: C++ und ML (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Modulare Programmierung

Modulare Programmierung ist ein Programmierparadigma.

Neu!!: C++ und Modulare Programmierung · Mehr sehen »

Namensraum

Der Namensraum ist ein Begriff aus der Programmierung.

Neu!!: C++ und Namensraum · Mehr sehen »

Nullwert

Als Nullwert (kurz NULL, NIL oder) bezeichnet man in der Informatik einen Zustand, der das Fehlen eines Wertes anzeigen soll.

Neu!!: C++ und Nullwert · Mehr sehen »

Numerische Mathematik

Die numerische Mathematik, auch kurz Numerik genannt, beschäftigt sich als Teilgebiet der Mathematik mit der Konstruktion und Analyse von Algorithmen für kontinuierliche mathematische Probleme.

Neu!!: C++ und Numerische Mathematik · Mehr sehen »

Objective-C

Objective-C, auch kurz ObjC genannt, erweitert die Programmiersprache C um Sprachmittel zur objektorientierten Programmierung.

Neu!!: C++ und Objective-C · Mehr sehen »

Objektorientierte Programmierung

Die objektorientierte Programmierung (kurz OOP) ist ein auf dem Konzept der Objektorientierung basierendes Programmierparadigma.

Neu!!: C++ und Objektorientierte Programmierung · Mehr sehen »

OPENSTEP

OPENSTEP war ein Betriebssystem des Unternehmens NeXT, das Steve Jobs nach seinem Weggang von Apple 1985 gegründet hatte.

Neu!!: C++ und OPENSTEP · Mehr sehen »

OpenStep

OpenStep (engl. ‚offener Schritt‘) ist eine Spezifikation für eine objektorientierte Programmschnittstelle (API) für Computer, die zwischen dem Kernel und den Applikationen vermittelt; sie wurde von NeXT und Sun erarbeitet.

Neu!!: C++ und OpenStep · Mehr sehen »

Operator (Mathematik)

Ein Operator ist eine mathematische Vorschrift (ein Kalkül), durch die man aus mathematischen Objekten neue Objekte bilden kann.

Neu!!: C++ und Operator (Mathematik) · Mehr sehen »

Perl (Programmiersprache)

Perl ist eine freie, plattformunabhängige und interpretierte Programmiersprache (Skriptsprache), die mehrere Programmierparadigmen unterstützt.

Neu!!: C++ und Perl (Programmiersprache) · Mehr sehen »

PHP

PHP (rekursives Akronym und Backronym für „PHP: '''H'''ypertext '''P'''reprocessor“, ursprünglich „Personal '''H'''ome '''P'''age Tools“) ist eine Skriptsprache mit einer an C und Perl angelehnten Syntax, die hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird.

Neu!!: C++ und PHP · Mehr sehen »

Plattformunabhängigkeit

Die Plattformunabhängigkeit, genauer als plattformübergreifend wird – in der Informationstechnik – die Eigenschaft genannt, wenn ein Programm auf verschiedenen Plattformen ausgeführt werden kann.

Neu!!: C++ und Plattformunabhängigkeit · Mehr sehen »

Polymorphie (Programmierung)

Polymorphie oder Polymorphismus (für Vielgestaltigkeit) ist ein Konzept in der objektorientierten Programmierung, das ermöglicht, dass ein Bezeichner abhängig von seiner Verwendung Objekte unterschiedlichen Datentyps annimmt.

Neu!!: C++ und Polymorphie (Programmierung) · Mehr sehen »

Programmbibliothek

Eine Programmbibliothek (kurz Bibliothek;, kurz lib) bezeichnet in der Programmierung eine Sammlung von Unterprogrammen/-Routinen, die Lösungswege für thematisch zusammengehörende Problemstellungen anbieten.

Neu!!: C++ und Programmbibliothek · Mehr sehen »

Programmiersprache

Quelltext eines Programms in der Programmiersprache C++. Scratch. Eine Programmiersprache ist eine formale Sprache zur Formulierung von Datenstrukturen und Algorithmen, d. h.

Neu!!: C++ und Programmiersprache · Mehr sehen »

Prozedurale Programmierung

Prozedurale Programmierung ist ein Programmierparadigma, nach dem Computerprogramme entwickelt werden können.

Neu!!: C++ und Prozedurale Programmierung · Mehr sehen »

Python (Programmiersprache)

Python (auf Deutsch auch) ist eine universelle, üblicherweise interpretierte höhere Programmiersprache.

Neu!!: C++ und Python (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Quelltext

Quelltext, auch Quellcode oder unscharf Programmcode genannt, ist in der Informatik der für Menschen lesbare, in einer Programmiersprache geschriebene Text eines Computerprogrammes.

Neu!!: C++ und Quelltext · Mehr sehen »

Referenz (Programmierung)

Eine Referenz ist ein Verweis auf ein Objekt.

Neu!!: C++ und Referenz (Programmierung) · Mehr sehen »

Reflexion (Programmierung)

Reflexion oder Introspektion bedeutet in der Programmierung, dass ein Programm seine eigene Struktur kennen und eventuell diese modifizieren kann.

Neu!!: C++ und Reflexion (Programmierung) · Mehr sehen »

Regulärer Ausdruck

Ein regulärer Ausdruck (Abkürzung RegExp oder Regex) ist in der theoretischen Informatik eine Zeichenkette, die der Beschreibung von Mengen von Zeichenketten mit Hilfe bestimmter syntaktischer Regeln dient.

Neu!!: C++ und Regulärer Ausdruck · Mehr sehen »

Reichsuniversität Groningen

Die Reichsuniversität Groningen (niederländisch: Rijksuniversiteit Groningen), kurz RUG, ist eine der ältesten Universitäten der Niederlande.

Neu!!: C++ und Reichsuniversität Groningen · Mehr sehen »

Rekursive Programmierung

Bei der rekursiven Programmierung ruft sich eine Prozedur, Funktion oder Methode in einem Computerprogramm selbst wieder auf (d. h. enthält eine Rekursion).

Neu!!: C++ und Rekursive Programmierung · Mehr sehen »

Rust (Programmiersprache)

Rust ist eine Multiparadigmen-Systemprogrammiersprache, entwickelt von Mozilla Research.

Neu!!: C++ und Rust (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Scott Meyers

Scott Meyers (2013) Scott Douglas Meyers (* 9. April 1959) ist ein amerikanischer Informatiker.

Neu!!: C++ und Scott Meyers · Mehr sehen »

Seed7

Seed7 ist eine erweiterbare Programmiersprache, die von Thomas Mertes erfunden wurde.

Neu!!: C++ und Seed7 · Mehr sehen »

Signatur (Programmierung)

Eine Signatur (oder Methodensignatur) definiert in der Programmierung die formale Schnittstelle einer Funktion oder Prozedur.

Neu!!: C++ und Signatur (Programmierung) · Mehr sehen »

Simula

Simula ist eine Programmiersprache, die von Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard in den 1960er Jahren am Norsk Regnesentral (Norwegisches Rechenzentrum) an der Universität Oslo entwickelt wurde, um Simulationen von z. B.

Neu!!: C++ und Simula · Mehr sehen »

Smalltalk (Programmiersprache)

Smalltalk ist ein Sammelbegriff einerseits für eine dynamische, im Original untypisierte objektorientierte Programmiersprache und andererseits für eine vollständige Entwicklungsumgebung, die in den 1970er Jahren am Xerox PARC Forschungszentrum durch Alan Kay, Dan Ingalls, Adele Goldberg und andere entwickelt wurde.

Neu!!: C++ und Smalltalk (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Speicherleck

Speicherleck (gelegentlich auch Speicherloch oder kurz memleak) bezeichnet einen Fehler in der Speicherverwaltung eines Computerprogramms, der dazu führt, dass es einen Teil des Arbeitsspeichers zwar belegt, diesen jedoch weder freigibt noch nutzt.

Neu!!: C++ und Speicherleck · Mehr sehen »

Standard Template Library

Als Standard Template Library (STL) werden verschiedene in der Programmiersprache C++ geschriebene Bibliotheken bezeichnet.

Neu!!: C++ und Standard Template Library · Mehr sehen »

Standard-Datenströme

Die Standard-Datenströme (englisch: standard streams) sind drei Datenströme für die Ein- und Ausgabe im Betriebssystem Unix oder in verwandten Betriebssystemen.

Neu!!: C++ und Standard-Datenströme · Mehr sehen »

Standardbibliothek

Unter einer Standardbibliothek versteht man eine Programmbibliothek, die mit dem Compiler bzw.

Neu!!: C++ und Standardbibliothek · Mehr sehen »

Statische Typisierung

Statische Typisierung bezeichnet ein Schema der Typisierung von Programmiersprachen.

Neu!!: C++ und Statische Typisierung · Mehr sehen »

Strukturierte Programmierung

Strukturierte Programmierung ist ein programmiersprachenübergreifendes Programmierparadigma, das Anfang der 1970er Jahre auch aufgrund der Softwarekrise populär wurde.

Neu!!: C++ und Strukturierte Programmierung · Mehr sehen »

Systemprogrammierung

Als Systemprogrammierung bezeichnet man das Erstellen von Softwarekomponenten, die Teil des Betriebssystems sind oder die eng mit dem Betriebssystem bzw.

Neu!!: C++ und Systemprogrammierung · Mehr sehen »

Template (C++)

Templates (englisch für Schablonen oder Vorlagen) sind ein Mittel zur Typparametrierung in C++.

Neu!!: C++ und Template (C++) · Mehr sehen »

Thread (Informatik)

In der Informatik bezeichnet Thread (‚Faden‘, ‚Strang‘) – auch Aktivitätsträger oder leichtgewichtiger Prozess genannt – einen Ausführungsstrang oder eine Ausführungsreihenfolge in der Abarbeitung eines Programms.

Neu!!: C++ und Thread (Informatik) · Mehr sehen »

Transaktionaler Speicher

Transaktionaler Speicher ist ein Konzept in der Informatik für parallele Berechnungseinheiten, die auf gemeinsame Arbeitsspeicherbereiche zugreifen, wie z. B.

Neu!!: C++ und Transaktionaler Speicher · Mehr sehen »

Tupel (Informatik)

Der Begriff Tupel wird in der Informatik für geordnete Wertesammlungen (eindimensionale Arrays) und – insbesondere in der relationalen Algebra – als Synonym für Datensatz verwendet.

Neu!!: C++ und Tupel (Informatik) · Mehr sehen »

Turbo C

Turbo C ist eine integrierte Entwicklungsumgebung der Firma Borland für die Programmiersprache C.

Neu!!: C++ und Turbo C · Mehr sehen »

Typinferenz

Durch Typinferenz (von „(Daten-)Art“ oder „Datentyp“ und inference „Schlussfolgerung“), auch Typableitung genannt, kann in manchen (stark typisierten) Programmiersprachen viel Schreibarbeit eingespart werden, indem auf die Niederschrift von Typangaben verzichtet wird, die aus den restlichen Angaben und den Typisierungsregeln hergeleitet (rekonstruiert) werden können; dazu bedient man sich derselben Regeln, die auch zur Typprüfung dienen, als deren Fortentwicklung die Typinferenz in gewisser Weise anzusehen ist.

Neu!!: C++ und Typinferenz · Mehr sehen »

Typisierung (Informatik)

Eine Typisierung dient in der Informatik dazu, dass die Objekte (hier Objekte im mathematisch-abstrakten Sinne verstanden) der Programmiersprachen, wie z. B.

Neu!!: C++ und Typisierung (Informatik) · Mehr sehen »

Typumwandlung

Als Typumwandlung (oder type casting) wird in der Informatik die Umwandlung eines Datentyps in einen anderen bezeichnet, um eine Typverletzung zu vermeiden, die durch mangelnde Zuweisungskompatibilität gegeben ist.

Neu!!: C++ und Typumwandlung · Mehr sehen »

Ulrich Breymann

Ulrich Breymann (* 1949) ist ein deutscher Informatiker, Hochschulprofessor und Autor.

Neu!!: C++ und Ulrich Breymann · Mehr sehen »

Unix

Unix-Befehls ls -l Unix ist ein Mehrbenutzer-Betriebssystem für Computer.

Neu!!: C++ und Unix · Mehr sehen »

Vala (Programmiersprache)

Vala ist eine objektorientierte Programmiersprache, die ab 2006 von Jürg Billeter und Raffaele Sandrini, die an der ETH Zürich Informatik studierten, entwickelt wurde.

Neu!!: C++ und Vala (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Varianten der Programmiersprache C

Seit dem Erscheinen der Programmiersprache C im Jahr 1972 wurden mehrere Varianten (Spezifikationen und internationale Standards) veröffentlicht.

Neu!!: C++ und Varianten der Programmiersprache C · Mehr sehen »

Verteiltes System

Ein verteiltes System ist nach der Definition von Andrew S. Tanenbaum ein Zusammenschluss unabhängiger Computer, die sich für den Benutzer als ein einziges System präsentieren.

Neu!!: C++ und Verteiltes System · Mehr sehen »

Virtuelle Maschine

Virtuelle Maschine in VirtualBox Als virtuelle Maschine (kurz VM) wird in der Informatik die Software-technische Kapselung eines Rechnersystems innerhalb eines anderen bezeichnet.

Neu!!: C++ und Virtuelle Maschine · Mehr sehen »

Virtuelle Methode

Eine virtuelle Methode ist in der objektorientierten Programmierung eine Methode einer Klasse, deren Einsprungadresse erst zur Laufzeit ermittelt wird.

Neu!!: C++ und Virtuelle Methode · Mehr sehen »

Visual C++

Visual C++ ist ein Compiler des Unternehmens Microsoft zur Entwicklung von Software in der Programmiersprache C++ unter dem Betriebssystem Windows und anderen Betriebssystemen von Microsoft.

Neu!!: C++ und Visual C++ · Mehr sehen »

Xcode

Xcode ist eine integrierte Entwicklungsumgebung von Apple für macOS.

Neu!!: C++ und Xcode · Mehr sehen »

Zweierkomplement

Das Zweierkomplement (auch 2-Komplement – verallgemeinert b-Komplement (b Basis) –, Zweikomplement, B(inär)-Komplement, Basiskomplement, two’s complement) ist eine Möglichkeit, negative Integer-Zahlen im Dualsystem darzustellen, ohne zusätzliche Zeichen wie + und − zu benötigen.

Neu!!: C++ und Zweierkomplement · Mehr sehen »

Leitet hier um:

C plus plus, C++0x, C++11, C-Plusplus, C-plus-plus, Cplusplus, G++.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »