Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Linux

Index Linux

Als Linux (deutsch) oder GNU/Linux (siehe GNU/Linux-Namensstreit) bezeichnet man in der Regel freie, unix-ähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren.

230 Beziehungen: Access Control List, Advanced Configuration and Power Interface, Advanced Encryption Standard, Alpha-Prozessor, Altera Nios, Amarok (Software), AMD64, Andrew Morton (Programmierer), Andrew S. Tanenbaum, Android (Betriebssystem), Antivirenprogramm, Apache HTTP Server, Apple, Arbeitsplatzrechner, ARM-Architektur, Arte, Assemblersprache, Atmel AVR32, AVM (Unternehmen), Bada (Betriebssystem), Benevolent Dictator for Life, Beowulf (Cluster), Berkeley Software Distribution, Betriebssystem, BIOS, Black Box (Systemtheorie), Bliss (Computervirus), Blue Gene, C (Programmiersprache), C’t, Cedega, Chemnitzer Linux-Tage, Codename: Linux, Common Criteria for Information Technology Security Evaluation, Compiler, Completely Fair Scheduler, Computec Media Group, Computervirus, Computerwurm, Darling (Software), Datenbankserver, David Diamond (Journalist), Debian, Desktop-Computer, Desktop-Umgebung, Digitale Rechteverwaltung, Digitalkamera, Distributor, Dm-crypt, EasyLinux, ..., Echtzeitbetriebssystem, Eingebettetes System, Embedded Linux, Emulator, EncFS, Filesystem Hierarchy Standard, Finnland, Firefox OS, FreeBSD, Freie Software, General Motors, Gerätetreiber, Global Positioning System, Gnome, GNU, GNU core utilities, GNU General Public License, GNU-Projekt, GNU-Varianten, GNU/Linux-Namensstreit, GNUstep, GPE Palmtop Environment, Grafische Benutzeroberfläche, Großrechner, Groupware, Halloween-Dokumente, Hardware, Härten (Computer), Helsinki, High Definition Audio Interface, Hostrechner, HP Palm, Informationssicherheit, Ingo Molnár, International Data Group, Internet, IOS (Betriebssystem), IPAQ, Itanium-Architektur, Java-Laufzeitumgebung, Jolla, Just for Fun, JVC Kenwood, Kaffeine, KDE, KDE Software Compilation 4, Kernel (Betriebssystem), Konqueror, Konsortium, LAMP (Softwarepaket), LiMux, Linus Torvalds, Linux (Begriffsklärung), Linux (Kernel), Linux Foundation, Linux Mark Institute, Linux Professional Institute, Linux Standard Base, Linux Terminal Server Project, Linux User Group, Linux-Distribution, Linux-Einsatzbereiche, Linux-Magazin, LinuxTag, Linuxtag, LinuxUser, Liste von Linux-Distributionen, Live-System, LPAR, MacOS, Maemo, Mandatory Access Control, MeeGo, Mehrbenutzersystem, Messe (Wirtschaft), Michael Kofler, MicroBlaze, Microsoft, Microsoft Windows, Microsoft Windows Phone, Microsoft Windows Vista, Minix (Betriebssystem), MIPS-Architektur, Mobiltelefon, Modul (Software), Monolithischer Kernel, Motorola A780, Motorola-68000er-Familie, Mozilla Firefox, Multi-Boot-System, Multi-Touch-Screen, Multimedia, MySQL, Nautilus (Dateimanager), Netbook, Network Attached Storage, Non-Profit-Organisation, Nouveau, Novell, Nvidia, Open Palmtop Integrated Environment, Open Source, OpenEmbedded, OpenRISC, OpenSSH, OpenSUSE, PA-RISC, Paketverwaltung, Patrick Volkerding, PC-Welt, Perl (Programmiersprache), Personal Computer, Personal Information Manager, PHP, Portable Operating System Interface, PowerPC, Produkt-Markt-Matrix, Programmierschnittstelle, Proprietär, Proprietäre Software, Python (Programmiersprache), Quelltext, Rechnernetz, Rechnerverbund, Red Hat, Reiser File System, Renesas H8, Repository, Reverse Engineering, Revolution OS, Richard Stallman, RISC-V, Robert Bosch GmbH, Role Based Access Control, Router, Samizdat (Kenneth Brown), Samsung, SAP ERP, SCO gegen Linux, SCO Group, Secure Shell, SELinux, Server, Short Message Service, Slackware, Smartphone, Softlanding Linux System, SPARC-Architektur, Staog, Supercomputer, SuperH, Symbian-Plattform, System p, System/390, Systemadministrator, Tabellenkalkulation, Tabletcomputer, Technische Kompromittierung, Telefon, Textverarbeitung, The Guardian, Tizen, TomTom, Transport Layer Security, Ubuntu, Unix, Unix-Shell, Unixoides System, Usenet, Verlag Heinz Heise, WebOS, Webserver, Website, Wine, X86-Prozessor, Yggdrasil Linux, Z Systems, Z/VM, Zugriffsrecht, (9885) Linux. Erweitern Sie Index (180 mehr) »

Access Control List

Muster einer ACL Eine Access Control List (ACL; deutsch Zugriffssteuerungsliste, ZSL) ist eine Software-Technik, mit der Betriebssysteme und Anwendungsprogramme Zugriffe auf Daten und Funktionen eingrenzen können.

Neu!!: Linux und Access Control List · Mehr sehen »

Advanced Configuration and Power Interface

Das Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) ist ein offener Industriestandard für Energieverwaltung in Desktop-Computern, Notebooks und Servern.

Neu!!: Linux und Advanced Configuration and Power Interface · Mehr sehen »

Advanced Encryption Standard

Der Advanced Encryption Standard (AES) ist eine Blockchiffre, die als Nachfolger für DES im Oktober 2000 vom National Institute of Standards and Technology (NIST) als Standard bekanntgegeben wurde.

Neu!!: Linux und Advanced Encryption Standard · Mehr sehen »

Alpha-Prozessor

Der Alpha-Prozessor war ein Mikroprozessor, der von dem ehemaligen US-Computerunternehmen DEC entwickelt und 1992 unter der Bezeichnung „Alpha AXP“ auf den Markt gebracht wurde.

Neu!!: Linux und Alpha-Prozessor · Mehr sehen »

Altera Nios

Nios ist der Produktname eines eingebetteten Prozessors des Chipherstellers Altera, der als sogenannter Soft Core Prozessor, d. h.

Neu!!: Linux und Altera Nios · Mehr sehen »

Amarok (Software)

Amarok ist ein freier Mediaplayer für unixoide Betriebssysteme und Windows zum Abspielen von Audiodateien und um diese beliebig zu ordnen, sortieren und zu gruppieren.

Neu!!: Linux und Amarok (Software) · Mehr sehen »

AMD64

Logo AMD64 ist die ursprüngliche x64-Implementierung der IA-32-x86-Architektur, die es auf x86-Prozessoren des Herstellers AMD ermöglicht, direkt mehr als 4 GiB Arbeitsspeicher zu adressieren.

Neu!!: Linux und AMD64 · Mehr sehen »

Andrew Morton (Programmierer)

Andrew Morton auf der Interop (Russland) Andrew Keith Paul Morton (* 1959 in England) ist einer der prominentesten Linux-Kernel-Entwickler.

Neu!!: Linux und Andrew Morton (Programmierer) · Mehr sehen »

Andrew S. Tanenbaum

Andrew S. Tanenbaum (2006) Andrew Stuart Tanenbaum (* 16. März 1944 in New York City) ist ein US-amerikanischer Informatiker.

Neu!!: Linux und Andrew S. Tanenbaum · Mehr sehen »

Android (Betriebssystem)

Android (von Androide, von Mann und εἶδος Gestalt) ist sowohl ein Betriebssystem als auch eine Software-Plattform für mobile Geräte wie Smartphones, Mobiltelefone, Mediaplayer, Netbooks und Tabletcomputer, die von der von Google gegründeten Open Handset Alliance entwickelt wird.

Neu!!: Linux und Android (Betriebssystem) · Mehr sehen »

Antivirenprogramm

Ein Antivirenprogramm, Virenscanner oder Virenschutz-Programm (Abkürzung: AV) ist eine Software, die bekannte Computerviren, Computerwürmer und Trojanische Pferde aufspüren, blockieren und gegebenenfalls beseitigen soll.

Neu!!: Linux und Antivirenprogramm · Mehr sehen »

Apache HTTP Server

Der Apache HTTP Server ist ein quelloffenes und freies Produkt der Apache Software Foundation und einer der meistbenutzten Webserver im Internet.

Neu!!: Linux und Apache HTTP Server · Mehr sehen »

Apple

Apple Inc. ist ein US-amerikanisches Technologieunternehmen mit Sitz in Cupertino (Kalifornien), das Computer, Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware entwickelt und vertreibt.

Neu!!: Linux und Apple · Mehr sehen »

Arbeitsplatzrechner

Als Arbeitsplatzrechner oder Arbeitsplatzcomputer wird ein PC bezeichnet, der am Arbeitsplatz eines Menschen steht und zur Bildschirmarbeit genutzt wird.

Neu!!: Linux und Arbeitsplatzrechner · Mehr sehen »

ARM-Architektur

Das Logo der Firma ARM ARM-Prozessor von Conexant, der u. a. in Routern verwendet wird Die ARM-Architektur ist ein ursprünglich 1983 vom britischen Computerunternehmen Acorn entwickeltes Mikroprozessor-Design, das seit 1990 von der aus Acorn ausgelagerten Firma ARM Limited weiterentwickelt wird.

Neu!!: Linux und ARM-Architektur · Mehr sehen »

Arte

Arte-Verwaltung in Straßburg (Siège d’Arte) Arte-Verwaltung in Straßburg vom Fluss aus Sendezentrum 2 des ZDF in Mainz Arte (Eigenschreibweise ARTE, auch arte; Abkürzung für Association Relative à la Télévision Européenne „Zusammenschluss bezüglich des europäischen Fernsehens“) ist ein öffentlich-rechtlicher Rundfunkveranstalter mit Sitz im französischen Straßburg (Hauptsitz).

Neu!!: Linux und Arte · Mehr sehen »

Assemblersprache

Eine Assemblersprache, kurz auch Assembler genannt (von), ist eine Programmiersprache, die auf den Befehlsvorrat eines bestimmten Computertyps (d. h. dessen Prozessorarchitektur) ausgerichtet ist.

Neu!!: Linux und Assemblersprache · Mehr sehen »

Atmel AVR32

AVR32 ist eine proprietäre Prozessorarchitektur des US-amerikanischen Herstellers Atmel.

Neu!!: Linux und Atmel AVR32 · Mehr sehen »

AVM (Unternehmen)

Die AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, die Abkürzung steht für „Audiovisuelles Marketing“, ist ein deutscher Hersteller von Produkten aus dem Bereich der Telekommunikation und Netzwerktechnik (unter anderem DSL, LTE, ISDN, WLAN und Internettelefonie).

Neu!!: Linux und AVM (Unternehmen) · Mehr sehen »

Bada (Betriebssystem)

Bada (Eigenschreibweise: bada) war ein Betriebssystem für mobile Geräte.

Neu!!: Linux und Bada (Betriebssystem) · Mehr sehen »

Benevolent Dictator for Life

Benevolent Dictator for Life (BDFL) ist eine Bezeichnung für eine Person mit der leitenden Rolle in einem Freie-Software-Projekt mit einer Organisationsstruktur, bei der bezeichnenderweise in wichtigen Entscheidungen de facto kein Weg an der so betitelten Person vorbeiführt.

Neu!!: Linux und Benevolent Dictator for Life · Mehr sehen »

Beowulf (Cluster)

Borg, der Beowulf Cluster der McGill-Universität Beowulf ist ein Cluster, der unter dem freien Betriebssystem Linux oder BSD läuft.

Neu!!: Linux und Beowulf (Cluster) · Mehr sehen »

Berkeley Software Distribution

Die Berkeley Software Distribution (BSD) ist eine Variante des Betriebssystems Unix, die an der Universität von Kalifornien in Berkeley ab 1977 entstanden ist.

Neu!!: Linux und Berkeley Software Distribution · Mehr sehen »

Betriebssystem

Zusammenhang zwischen Betriebssystem, Hardware, Anwendungssoftware und dem Benutzer Ein Betriebssystem, auch OS (von engl. operating system) genannt, ist eine Zusammenstellung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt.

Neu!!: Linux und Betriebssystem · Mehr sehen »

BIOS

Flash-ROM mit Award-BIOS AMIBIOS Das BIOS (von englisch „basic input/output system“) ist die Firmware bei x86-PCs.

Neu!!: Linux und BIOS · Mehr sehen »

Black Box (Systemtheorie)

Als Black Box bezeichnet man in Kybernetik und Systemtheorie ein (möglicherweise sehr komplexes) System, von welchem im gegebenen Zusammenhang nur das äußere Verhalten betrachtet werden soll.

Neu!!: Linux und Black Box (Systemtheorie) · Mehr sehen »

Bliss (Computervirus)

Bliss (für „Glückseligkeit“) ist ein Computervirus, der GNU/Linux-Betriebssysteme befallen kann.

Neu!!: Linux und Bliss (Computervirus) · Mehr sehen »

Blue Gene

Ein Blue-Gene/L-Schrank Blue Gene ist ein Projekt zum Entwurf und Bau einer High-End-Computertechnik.

Neu!!: Linux und Blue Gene · Mehr sehen »

C (Programmiersprache)

C ist eine imperative und prozedurale Programmiersprache, die der Informatiker Dennis Ritchie in den frühen 1970er Jahren an den Bell Laboratories entwickelte.

Neu!!: Linux und C (Programmiersprache) · Mehr sehen »

C’t

Die c’t – magazin für computertechnik, gegründet 1983, gehört zu den auflagenstärksten und einflussreichsten deutschen Computerzeitschriften.

Neu!!: Linux und C’t · Mehr sehen »

Cedega

Cedega ist eine proprietäre Software, die das Ausführen von Windows-Spielen unter Linux ermöglicht.

Neu!!: Linux und Cedega · Mehr sehen »

Chemnitzer Linux-Tage

Hörsaalgebäude der TU Chemnitz während der CLT im März 2004 Die Chemnitzer Linux-Tage (CLT) ist eine große Veranstaltung rund um das Thema Linux und freie Software in Deutschland.

Neu!!: Linux und Chemnitzer Linux-Tage · Mehr sehen »

Codename: Linux

Codename: Linux (Originaltitel The Code) ist ein 2001 realisierter, 52-minütiger Dokumentarfilm über die Geschichte von GNU/Linux, freier Software und der Open-Source-Bewegung.

Neu!!: Linux und Codename: Linux · Mehr sehen »

Common Criteria for Information Technology Security Evaluation

Die Common Criteria for Information Technology Security Evaluation (kurz auch Common Criteria oder CC; zu deutsch: Allgemeine Kriterien für die Bewertung der Sicherheit von Informationstechnologie) sind ein internationaler Standard zur Prüfung und Bewertung der Sicherheitseigenschaften von IT-Produkten.

Neu!!: Linux und Common Criteria for Information Technology Security Evaluation · Mehr sehen »

Compiler

Ein Compiler (auch Kompiler; von für zusammentragen bzw. ‚aufhäufen‘) ist ein Computerprogramm, das Quellcodes einer bestimmten Programmiersprache in eine Form übersetzt, die von einem Computer (direkter) ausgeführt werden kann.

Neu!!: Linux und Compiler · Mehr sehen »

Completely Fair Scheduler

Der Completely Fair Scheduler (CFS) ist ein Prozess-Scheduler in der Informatik.

Neu!!: Linux und Completely Fair Scheduler · Mehr sehen »

Computec Media Group

Die Computec Media Group ist ein in Fürth ansässiges Medienunternehmen und eine Tochtergesellschaft der schweizerischen Marquard Media Gruppe.

Neu!!: Linux und Computec Media Group · Mehr sehen »

Computervirus

Blaster-Wurms, zeigt eine Nachricht des Wurm-Programmierers an den damaligen Microsoft-CEO Bill Gates Ein Computervirus (‚Gift, Schleim‘; im Deutschen neutralen, auch maskulinen Geschlechts, Plural -viren) ist ein sich selbst verbreitendes Computerprogramm, welches sich in andere Computerprogramme einschleust und sich damit reproduziert.

Neu!!: Linux und Computervirus · Mehr sehen »

Computerwurm

Blaster-Wurms zeigt eine Nachricht vom Wurm-Programmierer für den damaligen Microsoft-CEO Bill Gates. Ein Computerwurm (im Computerkontext kurz Wurm) ist ein Schadprogramm (Computerprogramm oder Skript) mit der Eigenschaft, sich selbst zu vervielfältigen, nachdem es einmal ausgeführt wurde.

Neu!!: Linux und Computerwurm · Mehr sehen »

Darling (Software)

Darling ist eine mit Apple macOS kompatible Laufzeitumgebung für Linux-Betriebssysteme.

Neu!!: Linux und Darling (Software) · Mehr sehen »

Datenbankserver

Ein Datenbankserver ist ein Rechner, der mindestens eine Datenbank enthält, auf die ein Anwendungsserver (lesend oder schreibend) zugreifen kann.

Neu!!: Linux und Datenbankserver · Mehr sehen »

David Diamond (Journalist)

David Diamond ist ein US-amerikanischer Journalist.

Neu!!: Linux und David Diamond (Journalist) · Mehr sehen »

Debian

Debian ist ein gemeinschaftlich entwickeltes freies Betriebssystem.

Neu!!: Linux und Debian · Mehr sehen »

Desktop-Computer

Illustration eines Desktop-PC mit stehendem Tower Desktop-Computer mit Monitor auf liegendem Gehäuse Ein Desktop-Computer, kurz „Desktop“ (entlehnt aus dem englischen desk für „Schreibtisch“ und top für „Oberseite“, also ein Schreibtischrechner), ist ein Computer in einer Gehäuseform, passend für den Einsatz als Arbeitsplatzrechner auf Schreibtischen.

Neu!!: Linux und Desktop-Computer · Mehr sehen »

Desktop-Umgebung

Übersicht über die populären Desktop-Umgebungen für Unix-artige Betriebssysteme Eine Desktop-Umgebung (desktop bedeutet wörtlich Schreibtischoberfläche) ist eine grafische Arbeits- bzw.

Neu!!: Linux und Desktop-Umgebung · Mehr sehen »

Digitale Rechteverwaltung

Digitale Rechteverwaltung (auch Digitale Beschränkungsverwaltung oder Digitale Rechteminderung oder Digitales Rechtemanagement bzw. engl. Digital Rights Management oder kurz DRM) bezeichnet Verfahren, mit denen die Nutzung (und Verbreitung) digitaler Medien kontrolliert werden soll.

Neu!!: Linux und Digitale Rechteverwaltung · Mehr sehen »

Digitalkamera

Typischer Aufbau einer digitalen Spiegelreflexkamera mit Bayer-Sensor Sony Alpha 7R Rückseite einer Digitalkamera mit Flüssigkristallanzeige Eine Digitalkamera ist eine Kamera, die als Aufnahmemedium anstatt eines Films (siehe: Analogkamera) ein digitales Speichermedium verwendet; das Bild wird zuvor mittels eines elektronischen Bildwandlers (Bildsensor) digitalisiert.

Neu!!: Linux und Digitalkamera · Mehr sehen »

Distributor

Ein Distributor ist ein Verteiler, Großhändler oder Filmverleiher.

Neu!!: Linux und Distributor · Mehr sehen »

Dm-crypt

dm-crypt ist ein Kryptographie-Modul des Device Mappers im Linux-Kernel.

Neu!!: Linux und Dm-crypt · Mehr sehen »

EasyLinux

EasyLinux ist eine vierteljährlich erscheinende Fachzeitschrift, die sich zum Ziel setzt, den Einstieg in Linux bzw.

Neu!!: Linux und EasyLinux · Mehr sehen »

Echtzeitbetriebssystem

Ein Echtzeitbetriebssystem (englisch real-time operating system, kurz RTOS genannt) ist ein Betriebssystem, das in der Lage ist, Echtzeit-Anforderungen der Anwendungen zu erfüllen.

Neu!!: Linux und Echtzeitbetriebssystem · Mehr sehen »

Eingebettetes System

Ein eingebettetes System (auch) ist ein elektronischer Rechner oder auch Computer, der in einen technischen Kontext eingebunden (eingebettet) ist.

Neu!!: Linux und Eingebettetes System · Mehr sehen »

Embedded Linux

Als Embedded Linux (deutsch: „eingebettetes Linux“) bezeichnet man ein eingebettetes System mit einem auf dem Linux-Kernel basierenden Betriebssystem.

Neu!!: Linux und Embedded Linux · Mehr sehen »

Emulator

Atari-2600-Konsole Hercules. Emulation von Großrechnern Als Emulator (von, „nachahmen“) wird in der Computertechnik ein System bezeichnet, das ein anderes in bestimmten Teilaspekten nachbildet.

Neu!!: Linux und Emulator · Mehr sehen »

EncFS

EncFS ist eine freie (unter der GPL veröffentlichte) Verschlüsselungserweiterung für beliebige Dateisysteme unixartiger Betriebssysteme und baut auf dem FUSE-Framework auf.

Neu!!: Linux und EncFS · Mehr sehen »

Filesystem Hierarchy Standard

Der Filesystem Hierarchy Standard (FHS) ist eine Richtlinie für die Verzeichnisstruktur unter Unix-ähnlichen Betriebssystemen.

Neu!!: Linux und Filesystem Hierarchy Standard · Mehr sehen »

Finnland

Finnland, amtlich Republik Finnland (finnisch Suomen tasavalta, schwedisch Republiken Finland) ist eine parlamentarische Republik in Nordeuropa und seit 1995 Mitglied der Europäischen Union.

Neu!!: Linux und Finnland · Mehr sehen »

Firefox OS

Firefox OS (kurz FFOS oder Fxos, ehemals Boot to Gecko) ist ein quelloffenes, Linux-basiertes Betriebssystem für Smartphones und Tabletcomputer, das von der Mozilla Corporation entwickelt wurde.

Neu!!: Linux und Firefox OS · Mehr sehen »

FreeBSD

FreeBSD ist ein freies und vollständiges unixoides Betriebssystem, das direkt von der Berkeley Software Distribution abstammt.

Neu!!: Linux und FreeBSD · Mehr sehen »

Freie Software

Concept-Map rund um Freie Software Freie Software (freiheitsgewährende Software, oder auch libre software) bezeichnet Software, welche die Freiheit von Computernutzern in den Mittelpunkt stellt.

Neu!!: Linux und Freie Software · Mehr sehen »

General Motors

General Motors Building in Detroit; von 1923 bis 1996 GM-Hauptverwaltung Renaissance Center in Detroit, heutige Unternehmenszentrale GMC-Logo auf dem Kühlergrill eines verrosteten Abschleppfahrzeugs Exemplar einer General-Motors-Aktie Die General Motors Company (GMC) ist ein global operierender US-amerikanischer Automobilkonzern, dem weltweit mehrere Marken gehören.

Neu!!: Linux und General Motors · Mehr sehen »

Gerätetreiber

Ein Gerätetreiber, häufig kurz nur Treiber genannt, ist ein Computerprogramm oder Softwaremodul, das die Interaktion mit angeschlossenen, eingebauten (Hardware) oder virtuellen Geräten steuert.

Neu!!: Linux und Gerätetreiber · Mehr sehen »

Global Positioning System

Bewegung der GPS-Satelliten um die Erde. Schwarze Punkte haben Kontakt zum blauen Bezugspunkt auf der Erdoberfläche. Das Global Positioning System (GPS; deutsch Globales Positionsbestimmungssystem), offiziell NAVSTAR GPS, ist ein globales Navigationssatellitensystem zur Positionsbestimmung.

Neu!!: Linux und Global Positioning System · Mehr sehen »

Gnome

Gnome (Eigenschreibweise GNOME) ist eine Desktop-Umgebung für Unix- und Unix-ähnliche Systeme mit einer grafischen Benutzeroberfläche und einer Sammlung von Programmen für den täglichen Gebrauch.

Neu!!: Linux und Gnome · Mehr sehen »

GNU

GNU (und) ist ein unixähnliches Betriebssystem und vollständig Freie Software, die im Rahmen des 1984 gestarteten GNU-Projekts als Softwaresammlung von Anwendungen, Bibliotheken und Extras für Entwickler entwickelt wird.

Neu!!: Linux und GNU · Mehr sehen »

GNU core utilities

Die GNU core utilities, kurz coreutils, sind eine vom GNU-Projekt unter der General Public License veröffentlichte Sammlung von grundlegenden Befehlszeilen-Programmen wie beispielsweise das zum Auflisten von Dateien verwendete ls.

Neu!!: Linux und GNU core utilities · Mehr sehen »

GNU General Public License

Logo der GPLv3 Die GNU General Public License (kurz GNU GPL oder GPL; aus dem Englischen wörtlich für allgemeine Veröffentlichungserlaubnis oder -genehmigung) ist die am weitesten verbreitete Softwarelizenz, die einem gewährt, die Software auszuführen, zu studieren, zu ändern und zu verbreiten (kopieren).

Neu!!: Linux und GNU General Public License · Mehr sehen »

GNU-Projekt

Das GNU-Logo Das GNU-Projekt (Aussprache) wurde von Richard Stallman mit dem Ziel gegründet, ein offenes, unixähnliches Betriebssystem zu schaffen, das sicherstellt, dass die Endbenutzer die Freiheiten haben, es verwenden, untersuchen, verbreiten (kopieren) und ändern zu dürfen.

Neu!!: Linux und GNU-Projekt · Mehr sehen »

GNU-Varianten

GNU-Varianten sind Betriebssysteme, die auf GNU basieren, aber nicht den Kernel des GNU-Projektes GNU Hurd benutzen.

Neu!!: Linux und GNU-Varianten · Mehr sehen »

GNU/Linux-Namensstreit

Als GNU/Linux-Namensstreit wird eine Debatte zwischen den Anhängern der Freie-Software-Bewegung und jenen des Open-Source-Lagers darüber bezeichnet, ob Betriebssysteme, die auf dem.

Neu!!: Linux und GNU/Linux-Namensstreit · Mehr sehen »

GNUstep

GNUstep ist eine freie, plattformübergreifende und objektorientierte Programmierschnittstelle, die die OpenStep-Spezifikation von NeXT (seit 1997 Apple) vollständig implementiert und zusätzlich viele der Erweiterungen von Cocoa (aus macOS) eingebaut hat.

Neu!!: Linux und GNUstep · Mehr sehen »

GPE Palmtop Environment

Die GPE Palmtop Environment (GPE) ist eine freie GUI-Umgebung für PDAs die unter einem GNU/Linux-Betriebssystem laufen.

Neu!!: Linux und GPE Palmtop Environment · Mehr sehen »

Grafische Benutzeroberfläche

Grafische Benutzeroberfläche oder auch grafische Benutzerschnittstelle (Abk. GUI von) bezeichnet eine Form von Benutzerschnittstelle eines Computers.

Neu!!: Linux und Grafische Benutzeroberfläche · Mehr sehen »

Großrechner

Ein Großrechner (engl.: mainframe computer) ist ein komplexes und umfangreiches Computersystem, das weit über die Kapazitäten eines Personal Computers und meist auch über die der typischen Serversysteme hinausgeht.

Neu!!: Linux und Großrechner · Mehr sehen »

Groupware

Als Groupware bzw.

Neu!!: Linux und Groupware · Mehr sehen »

Halloween-Dokumente

Die Halloween-Dokumente („Halloween Documents“) sind der außerhalb von Microsoft gebräuchliche Name für eine Reihe vertraulicher Schreiben zu potentiellen Strategien gegen die Entwicklung von Open-Source-Software und insbesondere von GNU/Linux.

Neu!!: Linux und Halloween-Dokumente · Mehr sehen »

Hardware

Hardware (gelegentlich mit „HW“ abgekürzt) ist der Oberbegriff für die physischen Komponenten (die elektronischen und mechanischen Bestandteile) eines datenverarbeitenden Systems, als Komplement zu Software (den Programmen und Daten).

Neu!!: Linux und Hardware · Mehr sehen »

Härten (Computer)

Unter Härten versteht man in der Computertechnik, die Sicherheit eines Systems zu erhöhen, indem nur dedizierte Software eingesetzt wird, die für den Betrieb des Systems notwendig ist, und deren unter Sicherheitsaspekten korrekter Ablauf garantiert werden kann.

Neu!!: Linux und Härten (Computer) · Mehr sehen »

Helsinki

hochkant.

Neu!!: Linux und Helsinki · Mehr sehen »

High Definition Audio Interface

Intels High Definition Audio (HD Audio, auch IHD oder Azalia) ist eine Spezifikation für Audio-Chips, die 2004 eingeführt wurde, um den alten Standard AC97 abzulösen.

Neu!!: Linux und High Definition Audio Interface · Mehr sehen »

Hostrechner

Als Hostrechner (Host-Rechner und Hostcomputer aus dem englischen host computer lehnübersetzt), kurz Host (aus englisch host wörtlich für Wirt oder Gastgeber) oder Server (englisch für Diener) wird ein in ein Rechnernetz eingebundener Computer mit zugehörigem Betriebssystem bezeichnet, das Clients bedient oder Server beherbergt (also Dienste bereitstellt).

Neu!!: Linux und Hostrechner · Mehr sehen »

HP Palm

Logo vor der Übernahme Das Unternehmen Palm Inc. war ein Hersteller von PDAs (Personal Digital Assistant) und Smartphones.

Neu!!: Linux und HP Palm · Mehr sehen »

Informationssicherheit

Als Informationssicherheit bezeichnet man Eigenschaften von informationsverarbeitenden und -lagernden (technischen oder nicht-technischen) Systemen, die die Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sicherstellen.

Neu!!: Linux und Informationssicherheit · Mehr sehen »

Ingo Molnár

Ingo Molnár (2005) Ingo Molnár ist ein ungarischer Softwareentwickler, der wesentliche Komponenten im Open-Source-Kernel Linux entwickelt hat.

Neu!!: Linux und Ingo Molnár · Mehr sehen »

International Data Group

Logo Die International Data Group (IDG) mit Sitz in Boston, USA, ist ein Anbieter in den Bereichen Technology Media, Data sowie Custom und Corporate Services.

Neu!!: Linux und International Data Group · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: Linux und Internet · Mehr sehen »

IOS (Betriebssystem)

iOS ist ein von Apple entwickeltes mobiles Betriebssystem für das iPhone, das iPad und den iPod touch.

Neu!!: Linux und IOS (Betriebssystem) · Mehr sehen »

IPAQ

iPAQ ist eine Produktlinie von PDAs, die ursprünglich von Compaq hergestellt wurden.

Neu!!: Linux und IPAQ · Mehr sehen »

Itanium-Architektur

Itanium ist eine 64‑Bit-Architektur mit EPIC-Befehlssatz, die gemeinsam von Hewlett-Packard und Intel für den gleichnamigen Itanium-Prozessor (Codename Merced) entwickelt wurde.

Neu!!: Linux und Itanium-Architektur · Mehr sehen »

Java-Laufzeitumgebung

Die Java-Laufzeitumgebung (kurz JRE) ist die Laufzeitumgebung der Java-Technik.

Neu!!: Linux und Java-Laufzeitumgebung · Mehr sehen »

Jolla

Jolla Oy, auch bekannt als Jolla Mobile und international als Jolla Limited (Ltd.) (deutsch entsprechend: Jolle), ist ein finnisches Unternehmen, das Smartphones auf Basis des Betriebssystems „Sailfish OS“ entwickelt und verkauft.

Neu!!: Linux und Jolla · Mehr sehen »

Just for Fun

Just for Fun – Wie ein Freak die Computerwelt revolutionierte (Originaltitel: Just for Fun – The story of an accidental revolutionary) ist ein Buch von Linus Torvalds und David Diamond über die Geschichte und Entwicklung des Linux-Kernels und ist gleichzeitig eine Art Biografie von Torvalds.

Neu!!: Linux und Just for Fun · Mehr sehen »

JVC Kenwood

Hauptsitz von JVC Kenwood in Yokohama Die JVC KENWOOD Corporation ist ein japanischer Hersteller von Unterhaltungselektronik.

Neu!!: Linux und JVC Kenwood · Mehr sehen »

Kaffeine

Kaffeine (nicht: Caffeine) ist ein freier Mediaplayer für Linux.

Neu!!: Linux und Kaffeine · Mehr sehen »

KDE

KDE ist eine Community, die sich der Entwicklung freier Software verschrieben hat.

Neu!!: Linux und KDE · Mehr sehen »

KDE Software Compilation 4

KDE Software Compilation 4 (kurz KDE SC 4) ist die vierte Generation der frei verfügbaren Softwaresammlung von KDE, welche vor allem aus den KDE Plasma Workspaces für Netbooks und PCs sowie einigen Einzelanwendungen besteht und neben Deutsch in vielen anderen Sprachen verfügbar ist.

Neu!!: Linux und KDE Software Compilation 4 · Mehr sehen »

Kernel (Betriebssystem)

Ein Kernel (englisch, übersetzt Kern), auch Betriebssystemkern (oder verkürzt Systemkern), ist der zentrale Bestandteil eines Betriebssystems.

Neu!!: Linux und Kernel (Betriebssystem) · Mehr sehen »

Konqueror

Konqueror ist der freie Webbrowser der KDE Software Compilation 4.

Neu!!: Linux und Konqueror · Mehr sehen »

Konsortium

Ein Konsortium (von; seltener auch Syndikat genannt, von französisch syndicat) ist ein Unternehmenszusammenschluss mehrerer rechtlich und wirtschaftlich selbständig bleibender Unternehmen zur zeitlich begrenzten Durchführung eines vereinbarten Geschäftszwecks.

Neu!!: Linux und Konsortium · Mehr sehen »

LAMP (Softwarepaket)

LAMP ist ein Akronym für den kombinierten Einsatz von Programmen auf Basis von Linux, um dynamische Webseiten zur Verfügung zu stellen.

Neu!!: Linux und LAMP (Softwarepaket) · Mehr sehen »

LiMux

mini LiMux – Die IT-Evolution war ein Projekt der Stadtverwaltung München, die rund 15.000 Arbeitsplatzrechner der städtischen Mitarbeiter mit freier Software zu betreiben.

Neu!!: Linux und LiMux · Mehr sehen »

Linus Torvalds

Linus Torvalds (2014) Linus Torvalds (2002) Linus Benedict Torvalds (* 28. Dezember 1969 in Helsinki) ist ein finnisch-US-amerikanischer Informatiker.

Neu!!: Linux und Linus Torvalds · Mehr sehen »

Linux (Begriffsklärung)

Linux steht für.

Neu!!: Linux und Linux (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Linux (Kernel)

Linux ist ein Betriebssystem-Kernel.

Neu!!: Linux und Linux (Kernel) · Mehr sehen »

Linux Foundation

Jim Zemlin bei der Eröffnung der LinuxCon Europe 2014 Die Linux Foundation ist ein Zusammenschluss der Open Source Development Labs (OSDL) und der Free Standards Group (FSG).

Neu!!: Linux und Linux Foundation · Mehr sehen »

Linux Mark Institute

Das Linux Mark Institute (LMI) – auch: Linux Trademark Institute – ist eine Organisation mit Sitz in Oregon (USA), die gegründet wurde, um das Markenrecht für den Namen Linux durchzusetzen und Lizenzen für die die Benutzung des Namens zu vergeben.

Neu!!: Linux und Linux Mark Institute · Mehr sehen »

Linux Professional Institute

Das Linux Professional Institute (LPI) ist eine 1999 in New Brunswick, Kanada gegründete Non-Profit-Organisation, die professionelle Zertifizierungen für das Betriebssystem GNU/Linux entwickelt, welche unabhängig von Software- oder Schulungsanbietern (also weitgehend distributionsunabhängig) sind.

Neu!!: Linux und Linux Professional Institute · Mehr sehen »

Linux Standard Base

Linux Standard Base soll die Portierbarkeit von Binärdateien gewährleisten. Die Linux Standard Base (LSB) ist eine Arbeitsgruppe der Linux Foundation, die Ende der 1990er ins Leben gerufen wurde.

Neu!!: Linux und Linux Standard Base · Mehr sehen »

Linux Terminal Server Project

Das Linux Terminal Server Project (LTSP) ist ein Linux-Programmpaket, das dazu dient, Benutzern von Terminals Zugriff auf den Terminalserver zu gewähren, von dem aus Anwendungen ausgeführt und mittels des Terminals gesteuert werden können.

Neu!!: Linux und Linux Terminal Server Project · Mehr sehen »

Linux User Group

Eine Linux User Group, kurz LUG, ist eine Gruppe von Linux-interessierten Personen und -Anwendern, die sich mehr oder weniger regelmäßig treffen oder auf andere Weise sich miteinander vernetzen.

Neu!!: Linux und Linux User Group · Mehr sehen »

Linux-Distribution

Zeitleiste mit der Entwicklung verschiedener Linux-Distributionen Eine Linux-Distribution ist ein Paket aufeinander abgestimmter Software um den Linux-Kernel.

Neu!!: Linux und Linux-Distribution · Mehr sehen »

Linux-Einsatzbereiche

Linux wurde ursprünglich als Kernel für Computer mit einem 386-Prozessor geschrieben.

Neu!!: Linux und Linux-Einsatzbereiche · Mehr sehen »

Linux-Magazin

Stand mit spanischsprachigen Exemplaren Das Linux-Magazin ist eine Fachzeitschrift, die von der Computec Media Group herausgegeben wird.

Neu!!: Linux und Linux-Magazin · Mehr sehen »

LinuxTag

Logo LinuxTag Der LinuxTag war die europaweit größte Messe zum Thema „freie Software“ mit dem Themenschwerpunkt Linux.

Neu!!: Linux und LinuxTag · Mehr sehen »

Linuxtag

Ein Linuxtag ist eine Veranstaltung mit dem Themenschwerpunkt Linux und freier Software, auf der unter anderem Vorträge, Messestände, Kurse etc.

Neu!!: Linux und Linuxtag · Mehr sehen »

LinuxUser

LinuxUser ist eine deutsche Computerzeitschrift für Linux-Benutzer aus dem Verlag der Computec Media Group, die auch das Linux-Magazin herausgibt.

Neu!!: Linux und LinuxUser · Mehr sehen »

Liste von Linux-Distributionen

Tux Diese Liste von Linux-Distributionen enthält eine nach Derivaten alphabetisch gegliederte Auswahl von Linux-Distributionen.

Neu!!: Linux und Liste von Linux-Distributionen · Mehr sehen »

Live-System

Der Begriff Live-System oder Direktstartsystem bezeichnet in der Informatik ein Betriebssystem, das ohne Installation gestartet werden kann, normalerweise ohne den Inhaltes der im System vorhandenen Massenspeicher (z. B. Festplatten oder SSDs) zu beeinflussen.

Neu!!: Linux und Live-System · Mehr sehen »

LPAR

LPAR (Logical Partition) ist die Aufteilung eines IBM-Großrechners (Mainframe) in mehrere virtuelle Systeme.

Neu!!: Linux und LPAR · Mehr sehen »

MacOS

Das Betriebssystem macOS des kalifornischen Hard- und Software-Unternehmens Apple ist das kommerziell erfolgreichste Unix für Personal Computer.

Neu!!: Linux und MacOS · Mehr sehen »

Maemo

Maemo ist ein Betriebssystem für mobile Endgeräte und eine Entwicklungs-Plattform, um Applikationen für die Nokia Internet Tablets und andere Maemo-konforme Handhelds zu programmieren.

Neu!!: Linux und Maemo · Mehr sehen »

Mandatory Access Control

Mandatory Access Control (MAC), zu Deutsch etwa: zwingend erforderliche Zugangskontrolle, beschreibt eine systembestimmte, auf Regeln basierende Zugriffskontrollstrategie und ist ein Oberbegriff für Konzepte zur Kontrolle und Steuerung von Zugriffsrechten, vor allem auf IT-Systemen.

Neu!!: Linux und Mandatory Access Control · Mehr sehen »

MeeGo

MeeGo ist ein auf Linux basierendes, quelloffenes Betriebssystem, das in Smartphones, Handhelds, Tablets, Netbooks, Smart-TVs und Autos zum Einsatz kommen sollte.

Neu!!: Linux und MeeGo · Mehr sehen »

Mehrbenutzersystem

Ein Mehrbenutzersystem oder Multiuser-System ist ein Betriebssystem, das die Fähigkeit hat, Arbeitsumgebungen für verschiedene Benutzer bereitstellen und voneinander abgrenzen zu können.

Neu!!: Linux und Mehrbenutzersystem · Mehr sehen »

Messe (Wirtschaft)

Eine Messe (in der Schweiz auch: Salon) im wirtschaftlichen Sinne ist eine zeitlich begrenzte, wiederkehrende Marketing-Veranstaltung.

Neu!!: Linux und Messe (Wirtschaft) · Mehr sehen »

Michael Kofler

Michael Kofler (* 1967 in Innsbruck) ist ein österreichischer Autor von EDV-Büchern.

Neu!!: Linux und Michael Kofler · Mehr sehen »

MicroBlaze

MicroBlaze ist ein in FPGAs der Firma Xilinx verwendbarer Mikrocontroller.

Neu!!: Linux und MicroBlaze · Mehr sehen »

Microsoft

Washington Die Microsoft Corporation ist ein internationaler Software- und Hardwarehersteller.

Neu!!: Linux und Microsoft · Mehr sehen »

Microsoft Windows

Microsoft Windows (englische Aussprache), bzw.

Neu!!: Linux und Microsoft Windows · Mehr sehen »

Microsoft Windows Phone

Windows Phone ist ein Betriebssystem für Smartphones, das von Microsoft entwickelt wurde.

Neu!!: Linux und Microsoft Windows Phone · Mehr sehen »

Microsoft Windows Vista

Das Logo von Windows Vista Der neue Installationsvorgang von Windows Vista Das Betriebssystem Windows Vista (in romanischen Sprachen für „Aussicht, Ausblick“, ursprünglich vom Lateinischen videre, „sehen“) wurde am 30.

Neu!!: Linux und Microsoft Windows Vista · Mehr sehen »

Minix (Betriebssystem)

Minix (Eigenschreibweise MINIX) ist ein freies unixoides Betriebssystem, das von Andrew S. Tanenbaum an der Freien Universität Amsterdam als Lehrsystem entwickelt wurde.

Neu!!: Linux und Minix (Betriebssystem) · Mehr sehen »

MIPS-Architektur

MIPS R4400-Prozessor von Toshiba Prozessorkern (Die)-Foto eines MIPS R3000A auf einem Wafer Prozessorkern (Die)-Foto eines MIPS R4000 auf einem Wafer Die MIPS-Architektur (etwa „Mikroprozessor ohne verschränkte Pipeline-Stufen“) ist eine Befehlssatzarchitektur im RISC-Stil, die ab 1981 von John L. Hennessy und seinen Mitarbeitern an der Stanford-Universität entwickelt wurde.

Neu!!: Linux und MIPS-Architektur · Mehr sehen »

Mobiltelefon

Entwicklung von Mobiltelefonen 1992 bis 2014 Mobiltelefon Nokia 6300 mit Kamera im Röntgenbild Aktives Telefonat auf einem modernen Smartphone Ein Mobiltelefon, auch Handy, Funktelefon, GSM-Telefon (nach dem Mobilfunkstandard GSM), in der Schweiz auch Natel genannt, ist ein tragbares Telefon, das über Funk mit dem Telefonnetz kommuniziert und daher ortsunabhängig eingesetzt werden kann.

Neu!!: Linux und Mobiltelefon · Mehr sehen »

Modul (Software)

Ein Modul (neutrum, das Modul) ist eine abgeschlossene funktionale Einheit einer Software, bestehend aus einer Folge von Verarbeitungsschritten und Datenstrukturen.

Neu!!: Linux und Modul (Software) · Mehr sehen »

Monolithischer Kernel

Ein monolithischer Kernel ist ein Kernel, in dem nicht nur Funktionen zu Speicher- und Prozessverwaltung und zur Kommunikation zwischen den Prozessen, sondern auch Treiber für die Hardwarekomponenten und möglicherweise weitere Funktionen direkt eingebaut sind.

Neu!!: Linux und Monolithischer Kernel · Mehr sehen »

Motorola A780

Das Motorola A780 ist ein von Motorola produziertes klappbares Mobiltelefon.

Neu!!: Linux und Motorola A780 · Mehr sehen »

Motorola-68000er-Familie

DIP Motorola 68010 im DIP-Gehäuse Motorola 68020 Motorola 68030 Motorola 68LC040 mit einer Taktfrequenz von 25 MHz Motorola MC 68EC060 Die Motorola-68000er-Familie, auch als 680x0 oder m68k bzw.

Neu!!: Linux und Motorola-68000er-Familie · Mehr sehen »

Mozilla Firefox

Mozilla Firefox (amerikanisch-englische Aussprache), kurz Firefox genannt, ist ein freier Webbrowser des Mozilla-Projektes.

Neu!!: Linux und Mozilla Firefox · Mehr sehen »

Multi-Boot-System

Ein Multi-Boot-System ist ein Computer, auf dem zwei oder mehr Betriebssysteme parallel installiert sind.

Neu!!: Linux und Multi-Boot-System · Mehr sehen »

Multi-Touch-Screen

Ein Multi-Touch-Screen (.

Neu!!: Linux und Multi-Touch-Screen · Mehr sehen »

Multimedia

Der Begriff Multimedia bezeichnet Inhalte und Werke, die aus mehreren, meist digitalen Medien bestehen: Text, Fotografie, Grafik, Animation, Audio und Video.

Neu!!: Linux und Multimedia · Mehr sehen »

MySQL

MySQL ist eines der weltweit verbreitetsten relationalen Datenbankverwaltungssysteme.

Neu!!: Linux und MySQL · Mehr sehen »

Nautilus (Dateimanager)

Nautilus ist ein freier Dateimanager für unixoide Systeme.

Neu!!: Linux und Nautilus (Dateimanager) · Mehr sehen »

Netbook

HP 2133 Mini-Note PC Als Netbook wird eine Klasse von Notebooks bezeichnet, die besonders auf Mobilität und einen niedrigen Preis ausgelegt sind, und die dafür bei der Leistungsfähigkeit und Ausstattung deutliche Kompromisse eingehen; obwohl sie insbesondere als mobile Internet-Clients konzipiert sind, verfügen nur wenige Modelle über ein integriertes Mobilfunk-Modem.

Neu!!: Linux und Netbook · Mehr sehen »

Network Attached Storage

Network Attached Storage (NAS, für netzgebundener Speicher) bezeichnet einfach zu verwaltende Dateiserver.

Neu!!: Linux und Network Attached Storage · Mehr sehen »

Non-Profit-Organisation

Eine Non-Profit-Organisation (NPO) verfolgt, im Gegensatz zur For-Profit-Organisation, keine wirtschaftlichen Gewinnziele.

Neu!!: Linux und Non-Profit-Organisation · Mehr sehen »

Nouveau

freiem Quellcode nouveau (frz. für „neu“) ist eine Sammlung an freien Treibern für Grafikkarten des Herstellers Nvidia, um diese unter dem Betriebssystem Linux nutzen zu können.

Neu!!: Linux und Nouveau · Mehr sehen »

Novell

Novell (sprich) war ein US-amerikanisches Hochtechnologie-Unternehmen und wurde noch bis 2017 als Marke des britischen Unternehmens Micro Focus verwendet.

Neu!!: Linux und Novell · Mehr sehen »

Nvidia

Die Nvidia Corporation (Eigenschreibweise: NVIDIA Corporation, Aussprache) ist einer der größten Entwickler von Grafikprozessoren und Chipsätzen für Personal Computer und Spielkonsolen.

Neu!!: Linux und Nvidia · Mehr sehen »

Open Palmtop Integrated Environment

Open Palmtop Integrated Environment (OPIE) ist eine freie grafische Benutzerumgebung für PDAs basierend auf dem GNU/Linux-Betriebssystem.

Neu!!: Linux und Open Palmtop Integrated Environment · Mehr sehen »

Open Source

Logo der Open Source Initiative Als Open Source (aus englisch open source, wörtlich offene Quelle) wird Software bezeichnet, deren Quelltext öffentlich und von Dritten eingesehen, geändert und genutzt werden kann.

Neu!!: Linux und Open Source · Mehr sehen »

OpenEmbedded

Bei OpenEmbedded handelt es sich um eine Ansammlung von Metainformationen und Konfigurationsdateien, die von BitBake verwendet werden, um ein Linux-Abbild für ein bestimmtes Gerät zu erzeugen oder Softwarepakete für dasselbige.

Neu!!: Linux und OpenEmbedded · Mehr sehen »

OpenRISC

OpenRISC ist ein Projekt der OpenCores-Entwickler-Community.

Neu!!: Linux und OpenRISC · Mehr sehen »

OpenSSH

SSH-Sitzung auf entferntem Rechner ssh-keygen beim Schlüsselgenerieren ssh-keyscan beim Scannen von de.wikipedia.org OpenSSH ist ein Programmpaket zur Dateiübertragung.

Neu!!: Linux und OpenSSH · Mehr sehen »

OpenSUSE

openSUSE, ehemals SUSE Linux und SuSE Linux Professional, ist eine Linux-Distribution des Unternehmens SUSE LLC.

Neu!!: Linux und OpenSUSE · Mehr sehen »

PA-RISC

Prozessorkern (Die)-Foto eines HP PA-7000 (PCX-S) Prozessorkern (Die)-Foto eines HP PA-7100LC (PCX-L) Parallel/Precision Architecture Reduced Instruction Set Computer (PA-RISC) ist eine Mikroprozessor-Architektur von Hewlett-Packard für den Einsatz im Server- und Workstationbereich.

Neu!!: Linux und PA-RISC · Mehr sehen »

Paketverwaltung

Fedora 16-System ein. aptitude mit Kommandozeilenbefehlen auf Debian TUI Synaptic unter Ubuntu PackageKit ist eine grafische Oberfläche für verschiedene Paketverwaltungen, hier auf einem RHEL 6-System. Das Ubuntu Software Center ist eine grafische Oberfläche für dpkg/APT, steht unter der GPL und ist nicht nur unter Ubuntu verfügbar Eine Softwarepaket-Verwaltung ermöglicht die komfortable Verwaltung von Software, die in Programmpaketform vorliegt, auf einem Betriebssystem.

Neu!!: Linux und Paketverwaltung · Mehr sehen »

Patrick Volkerding

Patrick Volkerding (* 20. Oktober 1966) stammt aus North Dakota und ist der Gründer und Maintainer von Slackware-Linux.

Neu!!: Linux und Patrick Volkerding · Mehr sehen »

PC-Welt

Die PC-Welt (eigene Schreibweise: PC-WELT) ist ein monatlich erscheinendes deutschsprachiges Computermagazin.

Neu!!: Linux und PC-Welt · Mehr sehen »

Perl (Programmiersprache)

Perl ist eine freie, plattformunabhängige und interpretierte Programmiersprache (Skriptsprache), die mehrere Programmierparadigmen unterstützt.

Neu!!: Linux und Perl (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Personal Computer

Apple II, Baujahr 1977 Commodore PET 2001, Baujahr 1977 IBM Personal Computer, Baujahr 1981 Tablet-PC, seit 2002 mit integrierter und seit 2010 meist ganz ohne oder mit dockbarer Tastatur. Erste und letzte Option vermittelt den Eindruck eines Laptops Ein Personal Computer (engl. zu dt. „persönlicher“ bzw. „privater Rechner“, kurz PC) ist ein Mehrzweckcomputer, dessen Größe und Fähigkeiten ihn für den individuellen persönlichen Gebrauch im Alltag nutzbar machen; im Unterschied zu vorherigen Computermodellen beschränkt sich die Nutzung nicht mehr auf Computerexperten, Techniker oder Wissenschaftler.

Neu!!: Linux und Personal Computer · Mehr sehen »

Personal Information Manager

Ein Personal Information Manager (engl. für persönlicher Informationsverwalter), kurz PIM, ist eine Software, die persönliche Daten wie Kontakte, Termine, Aufgaben und Notizen organisiert und verwaltet.

Neu!!: Linux und Personal Information Manager · Mehr sehen »

PHP

PHP (rekursives Akronym und Backronym für „PHP: '''H'''ypertext '''P'''reprocessor“, ursprünglich „Personal '''H'''ome '''P'''age Tools“) ist eine Skriptsprache mit einer an C und Perl angelehnten Syntax, die hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen verwendet wird.

Neu!!: Linux und PHP · Mehr sehen »

Portable Operating System Interface

Das Portable Operating System Interface (POSIX) ist eine gemeinsam vom IEEE und der Open Group für Unix entwickelte standardisierte Programmierschnittstelle, welche die Schnittstelle zwischen Anwendungssoftware und Betriebssystem darstellt.

Neu!!: Linux und Portable Operating System Interface · Mehr sehen »

PowerPC

PowerPC (PPC) ist eine 1991 durch ein US-amerikanisches Konsortium der Unternehmen Apple, IBM und Motorola (ab 2004 Freescale, welches 2015 von NXP übernommen wurde) – auch kurz AIM genannt – spezifizierte CPU-Architektur.

Neu!!: Linux und PowerPC · Mehr sehen »

Produkt-Markt-Matrix

Grafische Darstellung der Elemente aus der originalen Ansoff-Matrix Die Produkt-Markt-Matrix (auch Ansoff-Matrix, nach ihrem Erfinder Harry Igor Ansoff oder Z-Matrix) ist ein Werkzeug für das strategische Management von Unternehmen.

Neu!!: Linux und Produkt-Markt-Matrix · Mehr sehen »

Programmierschnittstelle

Quelltextkompatibilität, d. h. Quelltext kann ohne Anpassungen für die jeweiligen Systeme erfolgreich kompiliert werden. Eine Programmierschnittstelle, genauer Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung, häufig nur kurz API genannt (wörtlich ‚Anwendungs­programmier­schnittstelle‘), ist ein Programmteil, der von einem Softwaresystem anderen Programmen zur Anbindung an das System zur Verfügung gestellt wird.

Neu!!: Linux und Programmierschnittstelle · Mehr sehen »

Proprietär

Das Adjektiv proprietär bedeutet in Eigentum befindlich (von „eigentümlich“, „eigen“, „ausschließlich“).

Neu!!: Linux und Proprietär · Mehr sehen »

Proprietäre Software

Proprietäre Software („eigentümlich“, „eigen“, „ausschließlich“) bezeichnet eine Software, die das Recht und die Möglichkeiten der Wieder- und Weiterverwendung sowie Änderung und Anpassung durch Nutzer und Dritte stark einschränkt.

Neu!!: Linux und Proprietäre Software · Mehr sehen »

Python (Programmiersprache)

Python (auf Deutsch auch) ist eine universelle, üblicherweise interpretierte höhere Programmiersprache.

Neu!!: Linux und Python (Programmiersprache) · Mehr sehen »

Quelltext

Quelltext, auch Quellcode oder unscharf Programmcode genannt, ist in der Informatik der für Menschen lesbare, in einer Programmiersprache geschriebene Text eines Computerprogrammes.

Neu!!: Linux und Quelltext · Mehr sehen »

Rechnernetz

Ein Rechnernetz ist ein Zusammenschluss verschiedener technischer, primär selbstständiger elektronischer Systeme (insbesondere Computer, aber auch Sensoren, Aktoren, Agenten und sonstiger funktechnischer Komponenten usw.), der die Kommunikation der einzelnen Systeme untereinander ermöglicht.

Neu!!: Linux und Rechnernetz · Mehr sehen »

Rechnerverbund

NASA-Computercluster Ein Rechnerverbund oder Computercluster, meist einfach Cluster genannt (vom Englischen für „Rechner-Schwarm“, „-Gruppe“ oder „-Haufen“), bezeichnet eine Anzahl von vernetzten Computern.

Neu!!: Linux und Rechnerverbund · Mehr sehen »

Red Hat

Red Hat Headquarter in Raleigh Das Unternehmen Red Hat ist ein US-amerikanischer Softwarehersteller mit Sitz in Raleigh, North Carolina, der unter anderem die weit verbreitete Linux-Distribution Red Hat Enterprise Linux (RHEL) vertreibt und am Fedora-Projekt beteiligt ist.

Neu!!: Linux und Red Hat · Mehr sehen »

Reiser File System

ReiserFS ist ein Mehrzweck-Dateisystem, das von einer Entwicklergruppe um Hans Reiser in der ihm gehörenden Firma Namesys ab 2001 entwickelt und realisiert wurde.

Neu!!: Linux und Reiser File System · Mehr sehen »

Renesas H8

H8 ist der Name einer umfangreichen Familie von 8-Bit- und 16-Bit-Mikrocontrollern, entwickelt und hergestellt von Renesas Technology.

Neu!!: Linux und Renesas H8 · Mehr sehen »

Repository

Ein Repository (für Lager, Depot oder auch Quelle; Plural Repositorys), auch – direkt aus dem Lateinischen entlehnt – Repositorium (Pl. Repositorien), ist ein verwaltetes Verzeichnis zur Speicherung und Beschreibung von digitalen Objekten für ein digitales Archiv.

Neu!!: Linux und Repository · Mehr sehen »

Reverse Engineering

Reverse Engineering (engl., bedeutet: umgekehrt entwickeln, rekonstruieren, Kürzel: RE; auch Nachkonstruktion) bezeichnet den Vorgang, aus einem bestehenden fertigen System oder einem meistens industriell gefertigten Produkt durch Untersuchung der Strukturen, Zustände und Verhaltensweisen die Konstruktionselemente zu extrahieren.

Neu!!: Linux und Reverse Engineering · Mehr sehen »

Revolution OS

Revolution OS ist ein Kino-Dokumentarfilm aus dem Jahr 2001, der die Geschichte von GNU/Linux, freier Software und der Open-Source-Bewegung erzählt.

Neu!!: Linux und Revolution OS · Mehr sehen »

Richard Stallman

Richard Stallman (2015) Richard Matthew Stallman (* 16. März 1953 in Manhattan, auch unter den Initialen rms bekannt) ist ein US-amerikanischer Aktivist und Programmierer.

Neu!!: Linux und Richard Stallman · Mehr sehen »

RISC-V

Prototyp eines RISC-V Mikroprozessors aus dem Jahr 2013 RISC-V (offizielle Aussprache: "risc-five") ist eine offene Befehlssatzarchitektur, die sich auf das Designprinzip des Reduced Instruction Set Computer stützt.

Neu!!: Linux und RISC-V · Mehr sehen »

Robert Bosch GmbH

Die Robert Bosch GmbH ist ein im Jahr 1886 von Robert Bosch gegründetes multinationales deutsches Unternehmen.

Neu!!: Linux und Robert Bosch GmbH · Mehr sehen »

Role Based Access Control

Role Based Access Control (RBAC; deutsch: Rollenbasierte Zugriffskontrolle) ist in Mehrbenutzersystemen oder Rechnernetzen ein Verfahren sowie ein Entwurfsmuster zur Zugriffssteuerung und -kontrolle auf Dateien oder Dienste.

Neu!!: Linux und Role Based Access Control · Mehr sehen »

Router

Cisco-)Symbol für einen Router SOHO-Router: Linksys WRT54G Hochleistungsrouter Router (oder) oder Netzwerkrouter sind Netzwerkgeräte, die Netzwerkpakete zwischen mehreren Rechnernetzen weiterleiten können.

Neu!!: Linux und Router · Mehr sehen »

Samizdat (Kenneth Brown)

Samizdat ist ein 2004 veröffentlichtes Werk zum Thema Open Source.

Neu!!: Linux und Samizdat (Kenneth Brown) · Mehr sehen »

Samsung

Die Samsung Group ist der mit Abstand größte Mischkonzern (Jaebeol) in Südkorea.

Neu!!: Linux und Samsung · Mehr sehen »

SAP ERP

SAP ERP ist das wesentliche Hauptprodukt des deutschen Software-Unternehmens SAP SE, das es seit 1993 vertreibt.

Neu!!: Linux und SAP ERP · Mehr sehen »

SCO gegen Linux

Unter SCO gegen Linux werden zwischen 2003 und 2010 geführte Gerichtsprozesse der SCO Group gegen IBM und andere Unternehmen verstanden, bei denen es um den Vorwurf ging, dass Quellcode, an dem SCO angeblich die Rechte besitze, widerrechtlich in den Linux-Kernel kopiert worden sei.

Neu!!: Linux und SCO gegen Linux · Mehr sehen »

SCO Group

The SCO Group, Inc. ist ein Softwareanbieter, insbesondere von Unix-Betriebssystemen.

Neu!!: Linux und SCO Group · Mehr sehen »

Secure Shell

Secure Shell oder SSH bezeichnet sowohl ein Netzwerkprotokoll als auch entsprechende Programme, mit deren Hilfe man auf eine sichere Art und Weise eine verschlüsselte Netzwerkverbindung mit einem entfernten Gerät herstellen kann.

Neu!!: Linux und Secure Shell · Mehr sehen »

SELinux

SELinux (Security-Enhanced Linux; engl. „sicherheitsverbessertes Linux“) ist eine Erweiterung des Linux-Kernels, die den ersten Versuch darstellt, das FLASK-Konzept des US-amerikanischen Geheimdienstes NSA umzusetzen.

Neu!!: Linux und SELinux · Mehr sehen »

Server

Ein Server (englisch server, wörtlich Diener oder Bediensteter, im weiteren Sinn auch Dienst) ist ein Computerprogramm oder ein Computer, der Computerfunktionalitäten wie Dienstprogramme, Daten oder andere Ressourcen bereitstellt, damit andere Computer oder Programme („Clients“) darauf zugreifen können, meist über ein Netzwerk.

Neu!!: Linux und Server · Mehr sehen »

Short Message Service

Short Message Service (für Kurznachrichtendienst, Abk. SMS) ist ein Telekommunikationsdienst zur Übertragung von Textnachrichten, die meist Kurzmitteilungen oder ebenfalls SMS genannt werden.

Neu!!: Linux und Short Message Service · Mehr sehen »

Slackware

Slackware ist die älteste aktive Linux-Distribution und die erste, die große weltweite Verbreitung fand.

Neu!!: Linux und Slackware · Mehr sehen »

Smartphone

mobilen Version Ein Smartphone (AE, BE) (engl., etwa "schlaues Telefon") ist ein Mobiltelefon (umgangssprachlich Handy), das erheblich umfangreichere Computer-Funktionalitäten und -konnektivität als ein herkömmliches „reines“ Mobiltelefon zur Verfügung stellt.

Neu!!: Linux und Smartphone · Mehr sehen »

Softlanding Linux System

Softlanding Linux System Softlanding Linux System (SLS) war die erste umfassende Linux-Distribution, die mehr als nur den Linux-Kernel und Basisapplikationen enthielt: Neben GNU/Linux-Features gab es auch Programme wie das X-Window-System und TCP/IP.

Neu!!: Linux und Softlanding Linux System · Mehr sehen »

SPARC-Architektur

Logo der ''Sparc''-Architektur SUN SPARCstation 4 mit Mozilla unter CDE Sun microSPARC II Sun UltraSPARC Sun UltraSPARC II Die SPARC-Architektur (Scalable Processor ARChitecture) ist eine Mikroprozessorarchitektur, die hauptsächlich in Produkten von Oracle Verwendung findet.

Neu!!: Linux und SPARC-Architektur · Mehr sehen »

Staog

Staog (auch bekannt als Linux/Staog) war der erste Computervirus, der für das Betriebssystem Linux geschrieben wurde.

Neu!!: Linux und Staog · Mehr sehen »

Supercomputer

Titan des Oak Ridge National Laboratory mit 17,59 PetaFLOPS Rechenleistung. Der ''Columbia''-Supercomputer der NASA mit 20×512 Intel-Itanium-2-Prozessoren Logik-Recheneinheit des Cray-1-Rechners Als Supercomputer oder Superrechner werden die schnellsten Rechner ihrer Zeit bezeichnet.

Neu!!: Linux und Supercomputer · Mehr sehen »

SuperH

SH-3-Prozessor SuperH (SH) ist eine RISC-artige Prozessorarchitektur.

Neu!!: Linux und SuperH · Mehr sehen »

Symbian-Plattform

Die Symbian-Plattform, auch Symbian-OS oder verkürzt Symbian genannt, ist ein Betriebssystem (OS vom englischen Operating System) für Smartphones und PDAs.

Neu!!: Linux und Symbian-Plattform · Mehr sehen »

System p

System p (früher pSeries) ist eine RISC-basierende Unix-Rechnerfamilie der Firma IBM.

Neu!!: Linux und System p · Mehr sehen »

System/390

IBM S/390 Parallel Enterprise Server Generation 5 System/390 (auch S/390) ist die Bezeichnung für eine nach der IBM ESA/390 (Enterprise Systems Architecture/390) der Firma IBM gebaute Großrechner-Familie.

Neu!!: Linux und System/390 · Mehr sehen »

Systemadministrator

Ein Systemadministrator (von „verwalten“; auch Administrator oder (formlos) Admin, Sysadmin, Netzwerkadministrator, Netzwerkverwalter, Netzadministrator, Netzverwalter, Systemmanager, Systemverwalter, Systembetreuer, Operator oder Sysop genannt) verwaltet Computersysteme auf der Basis umfassender Zugriffsrechte auf das System.

Neu!!: Linux und Systemadministrator · Mehr sehen »

Tabellenkalkulation

Einfache Tabellenkalkulation mit OpenOffice.org Eine Tabellenkalkulation ist eine Software für die interaktive Eingabe und Verarbeitung von numerischen und alphanumerischen Daten in Form einer Tabelle.

Neu!!: Linux und Tabellenkalkulation · Mehr sehen »

Tabletcomputer

Apple iPad mit Bildschirmtastatur Android-Tablet Samsung Galaxy Tab Filmaufnahme mit Tablet Ein Tablet (US-engl. tablet „Notizblock“) oder Tabletcomputer, Tablet-PC, selten auch Flachrechner, ist ein tragbarer, flacher Computer in besonders leichter Ausführung mit einem Touchscreen, aber, anders als bei Notebooks, ohne ausklappbare mechanische Tastatur.

Neu!!: Linux und Tabletcomputer · Mehr sehen »

Technische Kompromittierung

Ein System, eine Datenbank oder auch nur ein einzelner Datensatz wird als kompromittiert betrachtet, wenn Daten manipuliert sein könnten und wenn der Eigentümer (oder Administrator) des Systems keine Kontrolle über die korrekte Funktionsweise oder den korrekten Inhalt mehr hat, beziehungsweise ein Angreifer ein anderes Ziel der Manipulation erreicht hat.

Neu!!: Linux und Technische Kompromittierung · Mehr sehen »

Telefon

Modernes Telefon mit LC-Display (Siemens, 2005) format.

Neu!!: Linux und Telefon · Mehr sehen »

Textverarbeitung

Textverarbeitung ist die Erstellung und Bearbeitung von schriftlichen Texten mit Hilfe von Automaten.

Neu!!: Linux und Textverarbeitung · Mehr sehen »

The Guardian

The Guardian ist eine britische Tageszeitung, die 1821 gegründet wurde und bis 1959 als The Manchester Guardian bekannt war.

Neu!!: Linux und The Guardian · Mehr sehen »

Tizen

Tizen und dazu verwandte mobile Betriebssysteme Vorgänger von Tizen Tizen (/ˈtaɪzɛn/) ist ein freies Betriebssystem, das auf Linux basiert und von der Linux Foundation und LiMo Foundation ins Leben gerufen wurde.

Neu!!: Linux und Tizen · Mehr sehen »

TomTom

TomTom N.V. ist ein niederländischer Hersteller von Navigationssystemen und ein Anbieter von Geodaten sowie Telemetrie- und Flottenlösungen.

Neu!!: Linux und TomTom · Mehr sehen »

Transport Layer Security

Transport Layer Security (TLS, englisch für Transportschichtsicherheit), weitläufiger bekannt unter der Vorgängerbezeichnung Secure Sockets Layer (SSL), ist ein hybrides Verschlüsselungsprotokoll zur sicheren Datenübertragung im Internet.

Neu!!: Linux und Transport Layer Security · Mehr sehen »

Ubuntu

Ubuntu (auch Ubuntu Linux) ist eine Linux-Distribution, die auf Debian basiert.

Neu!!: Linux und Ubuntu · Mehr sehen »

Unix

Unix-Befehls ls -l Unix ist ein Mehrbenutzer-Betriebssystem für Computer.

Neu!!: Linux und Unix · Mehr sehen »

Unix-Shell

Die Unix-Shell oder kurz Shell (für Hülle, Schale) bezeichnet die traditionelle Benutzerschnittstelle unter Unix oder unixoiden Computer-Betriebssystemen.

Neu!!: Linux und Unix-Shell · Mehr sehen »

Unixoides System

Entwicklung von Unix und unixoiden Systemen, beginnend im Jahr 1969 Ein unixoides, unixähnliches oder unixartiges System ist ein Betriebssystem, das versucht, die Verhaltensweise von Unix zu implementieren.

Neu!!: Linux und Unixoides System · Mehr sehen »

Usenet

Diskussionen werden im Newsreader als Bäume dargestellt. Hier eine Newsgroup in dem Programm Mozilla Thunderbird. Das Usenet (//, urspr. Unix User Network – für ‚Unix-Benutzer-Netzwerk‘) ist ein weltweites, elektronisches Netzwerk, das einen eigenen selbstständigen Dienst des Internets neben dem World Wide Web darstellt.

Neu!!: Linux und Usenet · Mehr sehen »

Verlag Heinz Heise

Verlagsgebäude in Hannover (Groß-Buchholz) Der Verlag Heinz Heise ist ein deutscher Adress- und Telefonbuchverlag.

Neu!!: Linux und Verlag Heinz Heise · Mehr sehen »

WebOS

Das webOS, auch LG webOS und früher Open webOS, HP webOS oder Palm webOS, ist ein Betriebssystem für verschiedenste computerbasierende Endgeräte wie Smartphones, Tablets, Fernseher, elektronische Werbetafeln, etc.

Neu!!: Linux und WebOS · Mehr sehen »

Webserver

Host des ersten Webservers von Tim Berners-Lee am CERN Ein Webserver (‚dienen‘; ‚Diener‘, ‚Dienst‘) ist ein Server, der Dokumente an Clients wie z. B.

Neu!!: Linux und Webserver · Mehr sehen »

Website

Startseite der Website der deutschsprachigen Wikipedia, November 2013 Eine Website, auch Webpräsenz, Webauftritt oder Webangebot, ist die – unter einer bestimmten Domain zusammengefasste – Präsenz eines privaten oder unternehmerischen Anbieters im weltweiten Netz (World Wide Web).

Neu!!: Linux und Website · Mehr sehen »

Wine

Wine, ein rekursives Akronym und zugleich Apronym für „Wine Is Not an Emulator“ (für „Wine ist kein Emulator“), ist eine Windows-kompatible Laufzeitumgebung für POSIX-kompatible Betriebssysteme.

Neu!!: Linux und Wine · Mehr sehen »

X86-Prozessor

DIP-40. Der Intel i8088 besitzt im Vergleich zum i8086 nur einen 8 Bit breiten Datenbus und kam im IBM-PC zur Anwendung. x86 ist die Abkürzung einer Mikroprozessor-Architektur und der damit verbundenen Befehlssätze, welche unter anderem von den Chip-Herstellern Intel und AMD entwickelt werden.

Neu!!: Linux und X86-Prozessor · Mehr sehen »

Yggdrasil Linux

Yggdrasil Linux war eine der ersten Linux-Distributionen.

Neu!!: Linux und Yggdrasil Linux · Mehr sehen »

Z Systems

System z9 Typ 2094 System z9 Typ 2094, mit geöffneten Fronttüren und ausgeklapptem Support Element System z9 Typ 2094, Rückseite System z9 Typ 2094, Rückseite geöffnet Logo von System z9 zSeries 800 Typ 2066 z Systems (früher zSeries oder System z) ist die aktuelle Großrechnerarchitektur der Firma IBM.

Neu!!: Linux und Z Systems · Mehr sehen »

Z/VM

z/VM ist ein Betriebssystem für z Systems.

Neu!!: Linux und Z/VM · Mehr sehen »

Zugriffsrecht

Zugriffsrechte bezeichnen in der EDV die Regeln der administrativen Zugriffskontrolle, nach denen entschieden wird, ob und wie Benutzer, Programme oder Programmteile, Operationen auf Objekten (z. B. Netzwerke, Drucker, Dateisysteme) ausführen dürfen.

Neu!!: Linux und Zugriffsrecht · Mehr sehen »

(9885) Linux

(9885) Linux ist ein Asteroid des Hauptgürtels, der am 12.

Neu!!: Linux und (9885) Linux · Mehr sehen »

Leitet hier um:

GNU/Linux, LINUX, Linux (Betriebssystem), Linux/GNU.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »