Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Q

Index Q

Q bzw.

68 Beziehungen: Affrikate, Akrophonie, Albanische Sprache, Altitalisches Alphabet, Arabische Sprache, Aymara (Sprache), Österreich, Buchstabe, Buchstabenhäufigkeit, C, Chinesische Sprachen, Daniel Scholten, Daumen, Deutsche Sprache, Deutsches Wörterbuch, Digraph (Linguistik), Englische Sprache, Etrusker, Etruskische Sprache, Fingeralphabet, Französische Sprache, Gamma, Gehörlosigkeit, Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal, Graphem, Grönländische Sprache, Griechische Zahlschrift, Griechisches Alphabet, Indogermanische Ursprache, Internationales Phonetisches Alphabet, K, Kappa, Klick (Phonetik), Konsonant, Koph, Koppa, Labiovelar, Latein, Lateinische Metrik, Lateinisches Alphabet, Lateinisches Schriftsystem, Maltesische Sprache, Phönizische Schrift, Phonem, Pinyin, Podcasting, Portugiesische Sprache, Protosemitisches Alphabet, Q (Begriffsklärung), Qaf, ..., Québec, Quechua, Quiché-Sprache, Romanische Sprachen, Schreibrohr, Schwerhörigkeit, Somali (Sprache), Spanische Sprache, Stimmhafter bilabialer Frikativ, Stimmhafter uvularer Plosiv, Stimmhaftigkeit, Stimmloser glottaler Plosiv, Stimmloser palataler Plosiv, Stimmloser uvularer Plosiv, Unicode, Uvula, V, Zeigefinger. Erweitern Sie Index (18 mehr) »

Affrikate

Eine Affrikate (von „anreiben“; auch Affrikata, ein Affrikat; Pl.: Affrikaten, auch Affrikate; deutsch auch Verschlussreibelaut) ist die Bezeichnung für eine derart enge Verbindung eines Plosivs (Verschlusslaut) mit einem homorganen Frikativ (Reibelaut), dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.

Neu!!: Q und Affrikate · Mehr sehen »

Akrophonie

Akrophonie (vom griechischen akros.

Neu!!: Q und Akrophonie · Mehr sehen »

Albanische Sprache

Die albanische Sprache (Eigenbezeichnung IPA) gehört zur balkanindogermanischen Sprachgruppe der indogermanischen Sprachfamilie und zum Balkansprachbund.

Neu!!: Q und Albanische Sprache · Mehr sehen »

Altitalisches Alphabet

Das altitalische Alphabet wurde zur Schreibung verschiedener Sprachen auf der italienischen Halbinsel benutzt.

Neu!!: Q und Altitalisches Alphabet · Mehr sehen »

Arabische Sprache

Die arabische Sprache (Arabisch, Eigenbezeichnung, kurz) ist die verbreitetste Sprache des semitischen Zweigs der afroasiatischen Sprachfamilie und in ihrer Hochsprachform eine der sechs Amtssprachen der Vereinten Nationen.

Neu!!: Q und Arabische Sprache · Mehr sehen »

Aymara (Sprache)

Verbreitungsgebiet des Aymara Das Aymara (auch Aimara) gehört mit 2,2 Mio.

Neu!!: Q und Aymara (Sprache) · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Q und Österreich · Mehr sehen »

Buchstabe

Ein Buchstabe ist ein Schriftzeichen, das in einer Alphabetschrift verwendet wird.

Neu!!: Q und Buchstabe · Mehr sehen »

Buchstabenhäufigkeit

Die Buchstabenhäufigkeit ist eine statistische Größe, die angibt, wie oft ein bestimmter Buchstabe in einem Text oder einer Sammlung von Texten (Korpus) vorkommt.

Neu!!: Q und Buchstabenhäufigkeit · Mehr sehen »

C

Der Buchstabe C in verschiedenen Schriftarten C bzw.

Neu!!: Q und C · Mehr sehen »

Chinesische Sprachen

Die chinesischen oder sinitischen Sprachen bilden einen der beiden Primärzweige der sinotibetischen Sprachfamilie, der andere Primärzweig sind die tibetobirmanischen Sprachen.

Neu!!: Q und Chinesische Sprachen · Mehr sehen »

Daniel Scholten

Daniel Scholten (* 1973) ist ein deutsch-isländischer Schriftsteller.

Neu!!: Q und Daniel Scholten · Mehr sehen »

Daumen

Der DaumenGeldzähldaumen Fingerknochen (grün, blau nicht am Daumen und rosa) Der Daumen (lat.: pollex) ist der erste und stärkste der fünf Finger einer Hand und nimmt unter den Fingern aufgrund seiner anderen Bewegungsmöglichkeiten eine Sonderstellung ein.

Neu!!: Q und Daumen · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Q und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutsches Wörterbuch

Titelblatt zum ersten Band des Deutschen Wörterbuches Manuskript Jacob Grimms (Universitätsbibliothek Gießen, Nachlass Karl Weigand) 1000-DM-Scheins (ab 1992) Das Deutsche Wörterbuch (DWB) ist das größte und umfassendste Wörterbuch zur deutschen Sprache seit dem 16.

Neu!!: Q und Deutsches Wörterbuch · Mehr sehen »

Digraph (Linguistik)

Digraph bezeichnet in der Graphematik zwei Buchstaben, die für eine Lautung stehen.

Neu!!: Q und Digraph (Linguistik) · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Q und Englische Sprache · Mehr sehen »

Etrusker

Die Etrusker (Tusci „Tusker“; Tyrsenoi „Tyrsener“, Τυρρηνοί Tyrrhenoi „Tyrrhener“), veraltet auch Etrurier,siehe Brockhaus Conversations-Lexikon, Band 1, Amsterdam 1809,.

Neu!!: Q und Etrusker · Mehr sehen »

Etruskische Sprache

Sprachgebiete im Italien des 6. Jahrhunderts v. Chr. Die etruskische Sprache – auch Etruskisch genannt – ist eine vor allem epigraphisch überlieferte, ausgestorbene Sprache.

Neu!!: Q und Etruskische Sprache · Mehr sehen »

Fingeralphabet

'''A''' bzw. '''a'''“ im Finger­alphabet (aus Sicht des Betrachters gezeigt) Das Fingeralphabet dient dazu, die Schreibweise eines Wortes mit Hilfe der Finger zu buchstabieren.

Neu!!: Q und Fingeralphabet · Mehr sehen »

Französische Sprache

Französisch bzw.

Neu!!: Q und Französische Sprache · Mehr sehen »

Gamma

Das Gamma (griechisches Neutrum γάμμα, Majuskel Γ, Minuskel γ) ist der 3.

Neu!!: Q und Gamma · Mehr sehen »

Gehörlosigkeit

Gehörlosigkeit bezeichnet das vollständige oder weitgehende Fehlen der Hörfähigkeit bei Menschen.

Neu!!: Q und Gehörlosigkeit · Mehr sehen »

Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal

Lautliche und orthographische Realisierung des gerundeten geschlossenen Hinterzungenvokals in verschiedenen Sprachen.

Neu!!: Q und Gerundeter geschlossener Hinterzungenvokal · Mehr sehen »

Graphem

Grapheme oder Grafeme (graphē ‚Schrift‘ und Suffix -em) sind die kleinsten bedeutungsunterscheidenden, aber nicht selbst bedeutungstragenden grafischen Einheiten des Schriftsystems einer bestimmten Sprache.

Neu!!: Q und Graphem · Mehr sehen »

Grönländische Sprache

Inuktun Parkverbotsschild auf Dänisch (oben) und Grönländisch (unten) in Sisimiut Grönländisch (auch Kalaallisut, Grönländisches Eskimo oder Grönländisches Inuktitut, in Abgrenzung zu den anderen beiden Dialekten des Grönländischen auch Kitaamiusut) ist eine eskimo-aleutische Sprache und wird von ca.

Neu!!: Q und Grönländische Sprache · Mehr sehen »

Griechische Zahlschrift

Die griechischen Zahlen werden durch Buchstaben als Ziffern dargestellt.

Neu!!: Q und Griechische Zahlschrift · Mehr sehen »

Griechisches Alphabet

Das griechische Alphabet (altgriechisch ἑλληνικός ἀλφάβητος; neugriechisch ελληνικό αλφάβητο, ellinikó alfávito, auch ελληνική αλφαβήτα) ist die Schrift, in der die griechische Sprache seit dem 9. Jahrhundert v. Chr.

Neu!!: Q und Griechisches Alphabet · Mehr sehen »

Indogermanische Ursprache

Die indogermanische Ursprache (oder: indogermanische Grundsprache bzw. Urindogermanisch) ist die nicht belegte, aber durch sprachwissenschaftliche Methoden erschlossene gemeinsame Vorläuferin der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Q und Indogermanische Ursprache · Mehr sehen »

Internationales Phonetisches Alphabet

IPA-Tabelle 2018 (englisch) Das Internationale Phonetische Alphabet (IPA) ist ein phonetisches Alphabet und somit eine Sammlung von Zeichen, mit deren Hilfe die Laute aller menschlichen Sprachen nahezu genau beschrieben und notiert werden können.

Neu!!: Q und Internationales Phonetisches Alphabet · Mehr sehen »

K

K oder k (Aussprache:, Aussprache der Benennung des Buchstabens) ist der zehnte Buchstabe des klassischen und der elfte Buchstabe des modernen lateinischen Alphabets.

Neu!!: Q und K · Mehr sehen »

Kappa

Das Kappa (griechisches Neutrum Κάππα, Majuskel Κ, Minuskel κ oder ϰ) ist der 10.

Neu!!: Q und Kappa · Mehr sehen »

Klick (Phonetik)

Ein Klick (auch Klicklaut, Schnalz(laut), Injektiv) ist ein velar-ingressiver Verschlusslaut, der durch zwei Verschlussbildungen im Vokaltrakt (Ansatzrohr) gebildet wird.

Neu!!: Q und Klick (Phonetik) · Mehr sehen »

Konsonant

Unter einem Konsonanten (v. lat. consonans.

Neu!!: Q und Konsonant · Mehr sehen »

Koph

Koph oder Qoph (קוף) ist der neunzehnte Buchstabe im Hebräischen Alphabet.

Neu!!: Q und Koph · Mehr sehen »

Koppa

Koppa Numerisches Koppa Das Koppa oder Qoppa (griechisches Neutrum Κόππα, Majuskel Ϙ/Ϟ, Minuskel ϙ/ϟ) ist ein Buchstabe, der ursprünglich im griechischen Alphabet enthalten war und den Lautwert /k/ hatte.

Neu!!: Q und Koppa · Mehr sehen »

Labiovelar

In der Phonetik beschreibt labiovelar den Artikulationsort eines Lautes an den Lippen (lat. labium) und dem Gaumensegel (lat. velum).

Neu!!: Q und Labiovelar · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Q und Latein · Mehr sehen »

Lateinische Metrik

Die lateinische Metrik oder Verslehre gründet auf der griechischen Metrik und beruht wie sie auf der geregelten Abfolge kurzer und langer Silben, der Grundeinheit der Metrik.

Neu!!: Q und Lateinische Metrik · Mehr sehen »

Lateinisches Alphabet

Das lateinische Alphabet ist ursprünglich das zur Schreibung der lateinischen Sprache verwendete Alphabet; es wird in diesem Zusammenhang auch römisches Alphabet genannt.

Neu!!: Q und Lateinisches Alphabet · Mehr sehen »

Lateinisches Schriftsystem

Das lateinische Schriftsystem ist ein alphabetisches Schriftsystem.

Neu!!: Q und Lateinisches Schriftsystem · Mehr sehen »

Maltesische Sprache

Maltesisch (Eigenbezeichnung: Malti) ist die Sprache Maltas.

Neu!!: Q und Maltesische Sprache · Mehr sehen »

Phönizische Schrift

Die phönizische Schrift ist eine linksläufige Konsonantenschrift aus 22 Zeichen, deren Reihenfolge das Abdschad übernommen hat und die vom 11.

Neu!!: Q und Phönizische Schrift · Mehr sehen »

Phonem

Ein Phonem (selten: Fonem) (von, phōnḗ, „Laut, Ton, Stimme, Sprache“) ist die abstrakte Klasse aller Laute (Phone), die in einer gesprochenen Sprache die gleiche bedeutungsunterscheidende (distinktive) Funktion haben.

Neu!!: Q und Phonem · Mehr sehen »

Pinyin

Hanyu Pinyin Fang'an, meist nur kurz Pinyin, zur Abgrenzung von Tongyong Pinyin auch Hanyu Pinyin genannt, ist die offizielle chinesische Romanisierung des Hochchinesischen in der Volksrepublik China.

Neu!!: Q und Pinyin · Mehr sehen »

Podcasting

Aufnahme der Podcasts „Giæver & Joffen“ und „Aftenpodden“ im Kulturhuset in Oslo 2015. Podcasting (auch Netcasting) bezeichnet das Anbieten abonnierbarer Mediendateien (Audio oder Video) über das Internet.

Neu!!: Q und Podcasting · Mehr sehen »

Portugiesische Sprache

Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen (der kastilischen Sprache), Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Q und Portugiesische Sprache · Mehr sehen »

Protosemitisches Alphabet

Das protosemitische Alphabet (auch proto-sinaitisches Alphabet) ist vermutlich der gemeinsame Ursprung aller 22-buchstabigen nordwestsemitischen Abdschaden (alphabetische Zahlensystem der Araber, siehe auch Konsonantenschrift).

Neu!!: Q und Protosemitisches Alphabet · Mehr sehen »

Q (Begriffsklärung)

Q steht für.

Neu!!: Q und Q (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Qaf

Qaf in isolierter Form Qāf,, ist der 21.

Neu!!: Q und Qaf · Mehr sehen »

Québec

Quebec oder Québec (französisch Québec, englisch Quebec oder, ursprünglich Algonkin Kebec für „wo der Fluss enger wird“) ist die flächenmäßig größte Provinz Kanadas (das flächenmäßig größere Nunavut ist keine Provinz, sondern ein Territorium) und jene mit dem größten frankophonen Bevölkerungsanteil.

Neu!!: Q und Québec · Mehr sehen »

Quechua

Quechua, zu deutsch Ketschua (offiziell in Bolivien Qhichwa, in Peru meist Qichwa,Perú, Ministerio de Educación, Dirección General de Educación Intercultural, Bilingüe y Rural:, Lima 2013. S. 84, 181, 152f., 134, 168, 186. im östlichen Tiefland Perus und in Ecuador Kichwa), ist eine Gruppe eng miteinander verwandter indigener Sprachvarietäten, die im Andenraum Südamerikas gesprochen werden.

Neu!!: Q und Quechua · Mehr sehen »

Quiché-Sprache

Die Quiché-Sprache (spanisch) oder K’iche’ (Eigenbezeichnung) ist die Sprache des indigenen Volks der Quiché in Guatemala und mit über 2 Millionen Sprechern die meistgesprochene Maya-Sprache.

Neu!!: Q und Quiché-Sprache · Mehr sehen »

Romanische Sprachen

Rumänisch Die romanischen Sprachen gehören zum (modernen) italischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Q und Romanische Sprachen · Mehr sehen »

Schreibrohr

Das Schreibrohr oder die Rohrfeder, auch Kalamos (aus gr.: κάλαμος, pl. κάλαμοι Kalamoi; lat. calamus, pl. calami) oder Qalam, ist ein aus Schilfrohr (Phragmites australis), eventuell Kalmus (Acorus calamus) hergestelltes Schreibgerät, das während der gesamten Antike benutzt wurde.

Neu!!: Q und Schreibrohr · Mehr sehen »

Schwerhörigkeit

Ein älterer Herr legt die Hand als Schallverstärker an sein Ohr Unter Schwerhörigkeit (Hypakusis, auch Hypoakusis) versteht man eine Minderung des Hörvermögens.

Neu!!: Q und Schwerhörigkeit · Mehr sehen »

Somali (Sprache)

Das Somali (Eigenbezeichnung Af Soomaali) ist eine ostkuschitische Sprache, die von den Somali am Horn von Afrika (in Somalia, im Nordosten Kenias, im Osten Äthiopiens und in Dschibuti) sowie in Exilgemeinden auf der ganzen Welt gesprochen wird.

Neu!!: Q und Somali (Sprache) · Mehr sehen »

Spanische Sprache

Romania) 250px Die spanische oder auch kastilische Sprache (Eigenbezeichnung español bzw. castellano) gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Aragonesischen, dem Asturleonesischen, dem Galicischen und dem Portugiesischen die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Q und Spanische Sprache · Mehr sehen »

Stimmhafter bilabialer Frikativ

Der stimmhafte bilabiale Frikativ (ein stimmhafter, mit beiden Lippen gebildeter Reibelaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Q und Stimmhafter bilabialer Frikativ · Mehr sehen »

Stimmhafter uvularer Plosiv

Der stimmhafte uvulare Plosiv (ein stimmhafter, am Gaumenzäpfchen gebildeter Verschlusslaut) ist ein in nur wenigen Sprachen vorkommender oraler zentraler Konsonant.

Neu!!: Q und Stimmhafter uvularer Plosiv · Mehr sehen »

Stimmhaftigkeit

Stimmhaftigkeit (Adjektiv: stimmhaft) ist ein Begriff aus den sprachwissenschaftlichen Teildisziplinen Phonetik und Phonologie und kennzeichnet einen Sprachlaut, der mit Beteiligung des StimmtonsMetzler Lexikon Sprache.

Neu!!: Q und Stimmhaftigkeit · Mehr sehen »

Stimmloser glottaler Plosiv

Der stimmlose glottale Plosiv oder Glottisschlag (englisch glottal stop; ein stimmloser, glottal gebildeter Verschlusslaut) ist in der Phonetik ein Konsonant, der durch die plötzliche, stimmlose Lösung eines Verschlusses der Stimmlippen gebildet wird.

Neu!!: Q und Stimmloser glottaler Plosiv · Mehr sehen »

Stimmloser palataler Plosiv

Der stimmlose palatale Plosiv (ein stimmloser, am harten Gaumen gebildeter Verschlusslaut) hat in verschiedenen Sprachen folgende lautliche und orthographische Realisierungen.

Neu!!: Q und Stimmloser palataler Plosiv · Mehr sehen »

Stimmloser uvularer Plosiv

Der stimmlose uvulare Plosiv (ein stimmloser, am Gaumenzäpfchen gebildeter Verschlusslaut) ist in der Phonetik ein Konsonant, bei dem – ohne Beteiligung der Stimme – die Atemluft kurz unterbrochen und dann wieder freigegeben wird („Plosiv“); dies geschieht durch ein kurzes Anschlagen der Zunge am Gaumenzäpfchen.

Neu!!: Q und Stimmloser uvularer Plosiv · Mehr sehen »

Unicode

Logo von Unicode Unicode (Aussprachen: am. Englisch, brit. Englisch; dt.) ist ein internationaler Standard, in dem langfristig für jedes Sinn tragende Schriftzeichen oder Textelement aller bekannten Schriftkulturen und Zeichensysteme ein digitaler Code festgelegt wird.

Neu!!: Q und Unicode · Mehr sehen »

Uvula

Mund mit Gaumen und Uvula Uvula Die Uvula (Diminutiv zu lat. uva „Traube“, also etwa „Träubchen“) ist die lateinische Bezeichnung für das Gaumenzäpfchen oder Halszäpfchen, das zum weichen Gaumen (Palatum molle) gehört und sich in der Mitte des Gaumensegels befindet.

Neu!!: Q und Uvula · Mehr sehen »

V

V bzw.

Neu!!: Q und V · Mehr sehen »

Zeigefinger

Der Zeigefinger Fingerknochen (grün, blau und rosa) Der Zeigefinger (lat.: Digitus (manus) secundus, Index) ist Teil der Hand.

Neu!!: Q und Zeigefinger · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »