Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Daumen

Index Daumen

Der DaumenGeldzähldaumen Fingerknochen (grün, blau nicht am Daumen und rosa) Der Daumen (lat.: pollex) ist der erste und stärkste der fünf Finger einer Hand und nimmt unter den Fingern aufgrund seiner anderen Bewegungsmöglichkeiten eine Sonderstellung ein.

32 Beziehungen: Adduktion, Allgäuer Alpen, Althochdeutsch, Altweltaffen, Anatomie, Anomalie (Medizin), Brachydaktylie, Daumengruppe, Daumensattelgelenk, Daumensprung, Däumling, Doppeldaumen, Faustregel, Fehlbildung, Finger, Fingerknochen, Gehirn, Hand, Kreiszahl, Langeweile, Latein, Mittelhandknochen, Mittelhochdeutsch, Opposition (Anatomie), Primaten, Rhizarthrose, Sattelgelenk, Sesambein, Tumor, Vorindogermanisches Substrat, Vorschaubild, Westgermanische Sprachen.

Adduktion

Adduktion (von) ist in der Medizin das Heranführen eines Körperteils an die Körper- bzw.

Neu!!: Daumen und Adduktion · Mehr sehen »

Allgäuer Alpen

Die Allgäuer Alpen sind eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Kalkalpen.

Neu!!: Daumen und Allgäuer Alpen · Mehr sehen »

Althochdeutsch

Als Althochdeutsch (abgekürzt Ahd.) bezeichnet man die älteste schriftlich bezeugte Form der hochdeutschen Sprache in der Zeit etwa von 750 bis 1050 n. Chr.

Neu!!: Daumen und Althochdeutsch · Mehr sehen »

Altweltaffen

Dianameerkatze Die Altweltaffen oder Schmalnasenaffen (Catarrhini) bilden eine Verwandtschaftsgruppe der Primaten.

Neu!!: Daumen und Altweltaffen · Mehr sehen »

Anatomie

Die Anatomie (dem Erkenntnisgewinn dienende ‚Zergliederung‘ von tierischen und menschlichen Körpern; aus aná „auf“ und τομή tomé „Schnitt“) ist ein Teilgebiet der Morphologie.

Neu!!: Daumen und Anatomie · Mehr sehen »

Anomalie (Medizin)

Als Anomalie (von griech. anomalos ‚unregelmäßig‘) bezeichnet man in der Medizin Normabweichungen und Unregelmäßigkeiten.

Neu!!: Daumen und Anomalie (Medizin) · Mehr sehen »

Brachydaktylie

Brachydaktylie (von altgriechisch βραχύς brachýs ‚kurz‘ und δάκτυλος dáktylos ‚Finger‘) bezeichnet medizinisch die erblich bedingte Fehlbildung der Körperglieder (Dysmelie) der Kurzfingrigkeit (Trivialname), eine Verkürzung einzelner oder mehrerer Finger oder Zehen.

Neu!!: Daumen und Brachydaktylie · Mehr sehen »

Daumengruppe

Großer Daumen Die Daumengruppe ist eine Untergruppe der Allgäuer Alpen in Deutschland.

Neu!!: Daumen und Daumengruppe · Mehr sehen »

Daumensattelgelenk

Das Daumensattelgelenk (Articulatio carpometacarpalis pollicis, Karpometakarpalgelenk des Daumenstrahls) ist das Sattelgelenk zwischen dem großen Vieleckbein (Os trapezium) und dem ersten Mittelhandknochen.

Neu!!: Daumen und Daumensattelgelenk · Mehr sehen »

Daumensprung

Daumensprung: Der linke Rand des Daumens deckt sich je nach benutztem Auge mit der linken bzw. rechten Hauskante. Der Daumensprung ist eine Faustregel, um die Entfernung zu einem Objekt oder dessen Größe zu schätzen.

Neu!!: Daumen und Daumensprung · Mehr sehen »

Däumling

Ein Däumling ist im Märchen eine menschliche Gestalt, die nicht größer als ein Daumen ist.

Neu!!: Daumen und Däumling · Mehr sehen »

Doppeldaumen

Doppeldaumen an der linken Hand Doppeldaumen an der rechten Vorderpfote einer Katze Der Doppeldaumen (Synonyme: radiale Polydaktylie, akzessorischer Daumen) ist die häufigste Fehlbildung der menschlichen Hand.

Neu!!: Daumen und Doppeldaumen · Mehr sehen »

Faustregel

Eine Faustregel (auch Faustformel) ist eine Methode zur schnellen Ermittlung eines mathematischen oder technischen Wertes, ohne präzise technische Berechnungen durchzuführen.

Neu!!: Daumen und Faustregel · Mehr sehen »

Fehlbildung

Röntgenbild einer Hand mit sechs Fingern Unter einer Fehlbildung, Missbildung, Malformation oder einem Geburtsfehler versteht man in der Medizin eine vor der Geburt (pränatal) entstandene oder angelegte Fehlgestaltung eines Organs.

Neu!!: Daumen und Fehlbildung · Mehr sehen »

Finger

Fingerknochen (grün, blau und rosa) Ein Finger – wissenschaftlich digitus (plural: digiti) – ist ein Teil der Hand.

Neu!!: Daumen und Finger · Mehr sehen »

Fingerknochen

Fingerknochen des Menschen Die Fingerknochen (lat. Ossa digiti manus) sind die knöchernen Stützelemente der Finger.

Neu!!: Daumen und Fingerknochen · Mehr sehen »

Gehirn

Als Gehirn oder Hirn wird bei Wirbeltieren der im Kopf gelegene Teil des zentralen Nervensystems bezeichnet.

Neu!!: Daumen und Gehirn · Mehr sehen »

Hand

hochkant hochkant Die Hand (med./) ist das Greiforgan der oberen Extremitäten (Arme) der Primaten.

Neu!!: Daumen und Hand · Mehr sehen »

Kreiszahl

Pi Ein Kreis mit dem Durchmesser 1 hat den Umfang \pi. Die Kreiszahl \pi (Pi), auch Ludolphsche Zahl, Ludolfsche Zahl oder Archimedes-Konstante, ist eine mathematische Konstante, die als Verhältnis des Umfangs eines Kreises zu seinem Durchmesser definiert ist.

Neu!!: Daumen und Kreiszahl · Mehr sehen »

Langeweile

Gaston La Touche, ''Langeweile'' (1893) Langeweile, auch (österr.) Fadesse oder (franz.) Ennui, ist das unwohle, unangenehme Gefühl, das durch erzwungenes Nichtstun hervorgerufen wird oder bei einer als monoton oder unterfordernd empfundenen Tätigkeit aufkommen kann.

Neu!!: Daumen und Langeweile · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Daumen und Latein · Mehr sehen »

Mittelhandknochen

Mittelhandknochen der linken Hand des Menschen Die Mittelhandknochen (Ossa metacarpi, MC) bilden die knöcherne Grundlage der Mittelhand zwischen Handwurzel und Fingern.

Neu!!: Daumen und Mittelhandknochen · Mehr sehen »

Mittelhochdeutsch

Mittelhochdeutsch (Mhd.) bezeichnet im weiteren Sinn eine Sprachstufe der deutschen Sprache, nämlich sämtliche hochdeutsche Varietäten etwa zwischen 1050 und 1350 (das entspricht ungefähr dem Hochmittelalter).

Neu!!: Daumen und Mittelhochdeutsch · Mehr sehen »

Opposition (Anatomie)

Als Opposition oder Opponierbarkeit bezeichnet man in der Anatomie die Fähigkeit des Daumens, den anderen Fingern gegenübergestellt zu werden, beziehungsweise bei manchen Tieren die Fähigkeit, die erste Zehe den anderen gegenüberzustellen.

Neu!!: Daumen und Opposition (Anatomie) · Mehr sehen »

Primaten

Die Primaten (Primates) oder Herrentiere sind eine zu der Überordnung der Euarchontoglires gehörige Ordnung innerhalb der Unterklasse der Höheren Säugetiere.

Neu!!: Daumen und Primaten · Mehr sehen »

Rhizarthrose

Bei der Rhizarthrose (griechisch ῥίζα rhíza „Wurzel“ und ἄρθρον árthron „Gelenk“) oder Sattelgelenkarthrose handelt es sich um eine Arthrose eines Sattelgelenks.

Neu!!: Daumen und Rhizarthrose · Mehr sehen »

Sattelgelenk

Schematische Zeichnung 1. Kugelgelenk, 2. Eigelenk, 3. '''Sattelgelenk''', 4. Scharniergelenk und 5. Zapfengelenk Ein Sattelgelenk (die Articulatio sellaris) ist ein Gelenk, das eine Bewegung in zwei senkrecht zueinander stehenden Achsen erlaubt und somit zwei Freiheitsgrade besitzt.

Neu!!: Daumen und Sattelgelenk · Mehr sehen »

Sesambein

Sesambein der Großzehe Ein Sesambein (lat. Os sesamoideum) ist ein kleiner Knochen, der in eine Sehne eingelagert ist und für einen zusätzlichen Abstand zum Knochen sorgt.

Neu!!: Daumen und Sesambein · Mehr sehen »

Tumor

Ein Tumor (Plural Tumoren, umgangssprachlich auch Tumore; von, -oris, m. ‚Wucherung‘, ‚Geschwulst‘, ‚Schwellung‘) im weiteren Sinn ist jede Zunahme des Volumens eines Gewebes von höheren Lebewesen unabhängig von der Ursache.

Neu!!: Daumen und Tumor · Mehr sehen »

Vorindogermanisches Substrat

Das vorindogermanische Substrat ist eine Gruppe nicht nachweisbar miteinander verwandter Sprachen, die sowohl in Europa als auch in Asien vor der Durchsetzung indogermanischer Sprachen gesprochen wurden und – nach verschiedenen Hypothesen – den Wortschatz oder die Grammatik der indogermanischen Sprachen beeinflusst haben sollen.

Neu!!: Daumen und Vorindogermanisches Substrat · Mehr sehen »

Vorschaubild

Automatisch generierte Vorschaubilder in einem Dateibrowser (gezeigt ist Konqueror) Als Vorschaubild, Bildvorschau, Miniaturbild (kurz Miniatur, aus italienisch „miniatura“) oder Thumbnail (englisch für „Minibild“ oder „Vorschaubild“; eigentlich „ Miniaturansicht“ und ursprünglich „ Daumennagel“) werden kleine digitale Grafiken oder Bilder bezeichnet, die als Vorschau für eine größere Version dienen.

Neu!!: Daumen und Vorschaubild · Mehr sehen »

Westgermanische Sprachen

Die westgermanischen Sprachen sind eine Untergruppe der germanischen Sprachen, die unter anderem Englisch, Hochdeutsch, Niederländisch, Jiddisch, Niederdeutsch, Jenisch, Afrikaans und Friesisch umfasst.

Neu!!: Daumen und Westgermanische Sprachen · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Geldzähldaumen, Grüner Daumen.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »