Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Digraph (Linguistik)

Index Digraph (Linguistik)

Digraph bezeichnet in der Graphematik zwei Buchstaben, die für eine Lautung stehen.

48 Beziehungen: Achinesische Sprache, Affrikate, Albanische Sprache, Alphabet, Alphabetische Sortierung, American Standard Code for Information Interchange, Aussprache, Buchstabe, Ch (Digraph), Ch (spanische Sprache), Dänische Rechtschreibreform von 1948, Dänische Sprache, Deutsche Sprache, Diphthong, Distribution (Sprachwissenschaft), Elektronische Datenverarbeitung, Fanqie, Friedrich Nietzsche, Frikativ, Glyphe, Graph (Linguistik), Graphem, Graphemik, Griechische Zahlwörter, IJ, Kiribatische Sprache, Konsonantencluster, Kroatische Sprache, Kurdische Sprachen, Malaiische Sprache, Niederländische Sprache, Phonem, Phonographie (Linguistik), Polnische Sprache, Portugiesische Sprache, Schwedische Sprache, Serbische Sprache, Slowakische Sprache, Spanische Sprache, Sundanesische Sprache, Transkription (Schreibung), Transliteration, Tschechische Sprache, Ungarische Sprache, Unicode, Usbekische Sprache, Wilmesaurisch, Zschopau.

Achinesische Sprache

Verbreitungsgebiet von Achinesisch Die achinesische Sprache (auch Acehnesisch und Achehnesisch) oder Aceh-Sprache (auch Atjeh) ist eine malayo-polynesische Sprache, die vom Volk der Achinesen als Muttersprache in Aceh auf Sumatra in Indonesien gesprochen wird.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Achinesische Sprache · Mehr sehen »

Affrikate

Eine Affrikate (von „anreiben“; auch Affrikata, ein Affrikat; Pl.: Affrikaten, auch Affrikate; deutsch auch Verschlussreibelaut) ist die Bezeichnung für eine derart enge Verbindung eines Plosivs (Verschlusslaut) mit einem homorganen Frikativ (Reibelaut), dass die Plosion direkt in den Frikativ übergeht.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Affrikate · Mehr sehen »

Albanische Sprache

Die albanische Sprache (Eigenbezeichnung IPA) gehört zur balkanindogermanischen Sprachgruppe der indogermanischen Sprachfamilie und zum Balkansprachbund.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Albanische Sprache · Mehr sehen »

Alphabet

Schriftmusterblatt der Schriftgießerei von William Caslon Ein Alphabet (frühneuhochdeutsch von kirchenlateinisch alphabetum, von alphábētos) ist die Gesamtheit der kleinsten Schriftzeichen bzw.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Alphabet · Mehr sehen »

Alphabetische Sortierung

Die alphabetische Sortierung ist eine Sortierung, nach der Zeichenketten nach der Reihenfolge der Buchstaben im Alphabet angeordnet werden.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Alphabetische Sortierung · Mehr sehen »

American Standard Code for Information Interchange

Der American Standard Code for Information Interchange (ASCII, alternativ US-ASCII, oft ausgesprochen) ist eine 7-Bit-Zeichenkodierung; sie entspricht der US-Variante von ISO 646 und dient als Grundlage für spätere, auf mehr Bits basierende Kodierungen für Zeichensätze.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und American Standard Code for Information Interchange · Mehr sehen »

Aussprache

Aussprache (auch: Lautung) wird die tatsächliche Lautgebung von Wörtern der gesprochenen Sprache im Unterschied zum Schriftbild genannt.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Aussprache · Mehr sehen »

Buchstabe

Ein Buchstabe ist ein Schriftzeichen, das in einer Alphabetschrift verwendet wird.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Buchstabe · Mehr sehen »

Ch (Digraph)

''Ch'' in Brailleschrift (Blindenschrift) Die ch-Ligatur in Frakturschrift Die Buchstabenkombination Ch ist im Deutschen und einigen anderen Sprachen (etwa Polnisch) ein Digraph, der für stimmlose Reibelaute benutzt wird; in anderen Sprachen wird er auch für Affrikaten oder andere Konsonanten verwendet (z. B. Englisch, Spanisch; Italienisch). In einigen Alphabeten, wie im Slowakischen Alphabet und im Spanischen gilt der Digraph als eigener Buchstabe.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Ch (Digraph) · Mehr sehen »

Ch (spanische Sprache)

Wörter, die im Spanischen mit ''ch'' beginnen, wie Cha-Cha-Cha stammen häufig aus Südamerika und suggerieren eine Bewegung. Die Buchstabenkombination ch (Aussprache als Affrikate) galt von 1803 bis 1994 als der vierte Buchstabe im spanischen Alphabet mit dem Namen che (mit weiblichem Artikel la che, Plural las ches).

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Ch (spanische Sprache) · Mehr sehen »

Dänische Rechtschreibreform von 1948

Die dänische Rechtschreibreform von 1948 legte den Grundstein für die heute gültige Rechtschreibung der dänischen Sprache.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Dänische Rechtschreibreform von 1948 · Mehr sehen »

Dänische Sprache

Die dänische Sprache (dänisch dansk sprog, det danske sprog), kurz Dänisch (dansk), gehört zu den germanischen Sprachen und dort zur Gruppe der skandinavischen (nordgermanischen) Sprachen.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Dänische Sprache · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Diphthong

Ein Diphthong (von dis „zweimal“ und phthóngos „Laut“) ist ein Doppellaut aus zwei verschiedenen Vokalen innerhalb einer einzigen Silbe.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Diphthong · Mehr sehen »

Distribution (Sprachwissenschaft)

Die Distribution eines Gegenstands ist im Allgemeinen die Verteilung seiner Exemplare (engl. tokens) in der Umgebung bzw.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Distribution (Sprachwissenschaft) · Mehr sehen »

Elektronische Datenverarbeitung

Elektronische Datenverarbeitung (EDV) ist der Sammelbegriff für die Erfassung und Bearbeitung von Daten durch elektronisch rechnende Maschinen oder Computer.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Elektronische Datenverarbeitung · Mehr sehen »

Fanqie

Fǎnqiè ist eine historische Methode, die Aussprache von chinesischen Schriftzeichen anzugeben.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Fanqie · Mehr sehen »

Friedrich Nietzsche

Friedrich Nietzsche, 1882 (Photographie von Gustav Adolf Schultze) Unterschrift Friedrich Nietzsches Friedrich Wilhelm Nietzsche (Aussprache: oder; * 15. Oktober 1844 in Röcken; † 25. August 1900 in Weimar) war ein deutscher klassischer Philologe.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Friedrich Nietzsche · Mehr sehen »

Frikativ

Ein Frikativ (auch Reibelaut, Engelaut, Konstriktiv, Spirans, Spirant) ist ein nach seiner Artikulationsart benannter Konsonant, beispielsweise f, s, v. Bei seiner Artikulation wird eine Engstelle gebildet, die die ausströmende Luft verwirbelt und den Reibelaut erzeugt.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Frikativ · Mehr sehen »

Glyphe

Grafische Darstellungen (Glyphen) des Buchstabens a In der Typografie ist eine Glyphe (griech. γλυφή glyphḗ ‚Eingeritztes‘) die grafische Darstellung eines Silbenzeichens, eines segmentalen, symbolischen, ikonischen oder indexikalischen Schriftzeichens in Form eines Buchstabens oder Buchstabenteils, eines Satzzeichens, Sonderzeichens, einer Arabischen Ziffer oder einer Ligatur, also eine konkrete grafische oder typometrische Darstellung eines Zeichens bzw.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Glyphe · Mehr sehen »

Graph (Linguistik)

Ein Graph (auch Graf; von griech. γραφή graphē, ‚Schrift‘) ist in der Sprachwissenschaft die kleinste graphische Einheit eines Schriftsystems oder eines schriftähnlichen Zeichensystems.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Graph (Linguistik) · Mehr sehen »

Graphem

Grapheme oder Grafeme (graphē ‚Schrift‘ und Suffix -em) sind die kleinsten bedeutungsunterscheidenden, aber nicht selbst bedeutungstragenden grafischen Einheiten des Schriftsystems einer bestimmten Sprache.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Graphem · Mehr sehen »

Graphemik

Unter Graphemik (auch: Graphematik, andere Schreibweisen: Grafemik, Grafematik) versteht man nach Hadumod Bußmann die Untersuchung der Schriftsysteme natürlicher und konstruierter Sprachen.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Graphemik · Mehr sehen »

Griechische Zahlwörter

Griechische Zahlwörter, die zumeist über das Lateinische aus dem Griechischen vermittelt wurden, sind wie Präpositionen Wortbestandteil vieler deutscher und internationaler Fach- und Lehnwörter.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Griechische Zahlwörter · Mehr sehen »

IJ

IJ bzw.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und IJ · Mehr sehen »

Kiribatische Sprache

Kiribatisch (auf Kiribatisch: kiribati), häufig auch Gilbertesisch genannt, ist eine hauptsächlich im Südseestaat Kiribati gesprochene Sprache.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Kiribatische Sprache · Mehr sehen »

Konsonantencluster

Das Konsonantencluster (auch Konsonantenhäufung) bezeichnet in der Linguistik die Aufeinanderfolge zweier oder mehrerer Konsonantenphoneme.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Konsonantencluster · Mehr sehen »

Kroatische Sprache

Die kroatische Sprache (kroatisch hrvatski jezik) ist eine Standardvarietät aus dem südslawischen Zweig der slawischen Sprachen und basiert wie Bosnisch und Serbisch auf einem štokavischen Dialekt.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Kroatische Sprache · Mehr sehen »

Kurdische Sprachen

gemischt Zazaki Die kurdischen Sprachen gehören zur nordwestlichen Gruppe des iranischen Zweigs der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Kurdische Sprachen · Mehr sehen »

Malaiische Sprache

Die malaiische Sprache ist der linguistische Unterbau für mehrere regional gesprochene Sprachen, von denen die als Bahasa Malaysia in Malaysia und Bahasa Indonesia in Indonesien bezeichneten Varianten die bedeutendsten sind.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Malaiische Sprache · Mehr sehen »

Niederländische Sprache

Die niederländische Sprache (Nederlandse taal), auch Niederländisch (Aussprache), ist eine niederfränkische Sprache.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Niederländische Sprache · Mehr sehen »

Phonem

Ein Phonem (selten: Fonem) (von, phōnḗ, „Laut, Ton, Stimme, Sprache“) ist die abstrakte Klasse aller Laute (Phone), die in einer gesprochenen Sprache die gleiche bedeutungsunterscheidende (distinktive) Funktion haben.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Phonem · Mehr sehen »

Phonographie (Linguistik)

Als Phonographie (auch Fonografie) werden in der Schriftlinguistik zwei verwandte Konzepte bezeichnet.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Phonographie (Linguistik) · Mehr sehen »

Polnische Sprache

Sprachen und Dialekte in Ostmitteleuropa (Polnisch: hell-, mittel- und dunkelgrüne Töne) Die polnische Sprache (im Polnischen język polski, polska mowa oder polszczyzna) ist eine westslawische Sprache aus dem slawischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Polnische Sprache · Mehr sehen »

Portugiesische Sprache

Die portugiesische Sprache (portugiesisch português) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Spanischen (der kastilischen Sprache), Katalanischen und weiteren Sprachen der Iberischen Halbinsel die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Portugiesische Sprache · Mehr sehen »

Schwedische Sprache

Verbreitung der schwedischen Sprache Schwedisch (Eigenbezeichnung) gehört zum ostnordischen Zweig der germanischen Sprachen.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Schwedische Sprache · Mehr sehen »

Serbische Sprache

Die serbische Sprache (serb. српски/srpski) ist eine Standardvarietät aus dem südslawischen Zweig der slawischen Sprachen und basiert wie Kroatisch und Bosnisch auf einem štokavischen Dialekt.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Serbische Sprache · Mehr sehen »

Slowakische Sprache

Die slowakische Sprache (slowakisch slovenský jazyk) gehört gemeinsam mit Tschechisch, Polnisch, Kaschubisch und Sorbisch zu den westslawischen Sprachen und damit zur indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Slowakische Sprache · Mehr sehen »

Spanische Sprache

Romania) 250px Die spanische oder auch kastilische Sprache (Eigenbezeichnung español bzw. castellano) gehört zum romanischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie und bildet mit dem Aragonesischen, dem Asturleonesischen, dem Galicischen und dem Portugiesischen die engere Einheit des Iberoromanischen.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Spanische Sprache · Mehr sehen »

Sundanesische Sprache

Sundanesisch (Basa Sunda, wörtlich: „Sprache der Sundanesen“) ist die Sprache von ca.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Sundanesische Sprache · Mehr sehen »

Transkription (Schreibung)

Unter Transkription (von ‚hinüber‘ und scribere ‚schreiben‘) versteht man im engeren Sinne eine Umschrift (also die Übertragung sprachlicher Ausdrücke von einem Schriftsystem in ein anderes), die auf der Aussprache basiert, mit Hilfe einer phonetisch definierten Lautschrift oder eines anderen Basisalphabets als Lautschriftersatz.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Transkription (Schreibung) · Mehr sehen »

Transliteration

Transliteration (von ‚hinüber‘ und litera (auch littera) ‚Buchstabe‘) bezeichnet in der angewandten Linguistik die buchstabengetreue Übertragung von Wörtern aus einer Schrift in eine andere (z. B. griech. φ als ph, runisch ᛜ als ng). Dabei werden gegebenenfalls diakritische Zeichen eingesetzt, sodass eine eindeutige Rückübertragung möglich wird.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Transliteration · Mehr sehen »

Tschechische Sprache

Die tschechische Sprache (veraltet böhmische Sprache; tschechisch: český jazyk bzw. čeština) gehört zum westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Tschechische Sprache · Mehr sehen »

Ungarische Sprache

Széphalom Die ungarische Sprache (Ungarisch, magyar nyelv) gehört zum ugrischen Zweig der finno-ugrischen Sprachen innerhalb der uralischen Sprachfamilie.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Ungarische Sprache · Mehr sehen »

Unicode

Logo von Unicode Unicode (Aussprachen: am. Englisch, brit. Englisch; dt.) ist ein internationaler Standard, in dem langfristig für jedes Sinn tragende Schriftzeichen oder Textelement aller bekannten Schriftkulturen und Zeichensysteme ein digitaler Code festgelegt wird.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Unicode · Mehr sehen »

Usbekische Sprache

Usbekische Sprecher Die usbekische Sprache (usbek. Oʻzbek tili, Oʻzbekcha, veraltete Schreibungen kyrillisch Ўзбек тили und arabisch Oʻzbek tili), kurz Usbekisch, ist die am weitesten verbreitete Turksprache Zentralasiens.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Usbekische Sprache · Mehr sehen »

Wilmesaurisch

Wilmesaurisch (Wymysiöeryś) ist eine Mikroliteratursprache, die sich aus einem mitteldeutschen Dialekt entwickelt hat und die in der kleinen an der Grenze zwischen Schlesien und Kleinpolen gelegenen Stadt Wilamowice (Wilmesaurisch: Wymysoj, Deutsch: Wilmesau) bei Bielsko-Biała gesprochen wird.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Wilmesaurisch · Mehr sehen »

Zschopau

Zschopau (Aussprache) ist eine Große Kreisstadt im sächsischen Erzgebirgskreis.

Neu!!: Digraph (Linguistik) und Zschopau · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Mehrgraph, Tetragraf, Tetragraph, Trigraph (Linguistik).

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »