Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Griechische Mythologie

Index Griechische Mythologie

Griechische Gottheiten Zeustempel in Athen Die griechische Mythologie umfasst die Gesamtheit der antiken griechischen Mythen, also der Geschichten der Götter und Helden (Heroen) des antiken Griechenlands.

296 Beziehungen: Acheloos (Mythologie), Achilleus, Aeneis, Agamemnon, Agenor (Phönizien), Aias der Lokrer, Aias der Telamonier, Aigis, Aigisthos, Aither, Aithon (Adler), Akademos, Aletheia (Mythologie), Alkmene, Amazonen, Ambrosia, Amphitryon, Androgynos, Andromeda (Mythologie), Anemoi, Antikes Griechenland, Apate, Aphrodite, Apollon, Arachne, Areion, Ares, Argo, Argos (Hund), Argos (König), Argos (Riese), Ariadne, Ariadnefaden, Artemis, Asklepios, Asphodeliengrund, Atalante, Ate (Mythologie), Athene, Atropos, Atthidograph, Attribut (Kunst), Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie, Äskulapstab, Ödipus, Basilisk (Mythologie), Büchse der Pandora, Bellerophon, Bibliotheke des Apollodor, Carl Robert, ..., Chaos, Charon (Mythologie), Charybdis, Chimära, Chorlyrik, Chronos, Chrysomallos, Daidalos, Danaide, Delos, Delphi, Demeter, Deukalion, Die schönsten Sagen des klassischen Altertums, Dione (Mutter der Aphrodite), Dionysos, Dioskuren, Dodona, Dreizack, Dryade, Eileithyia, Elektra (Mykene), Elysion, Epik, Epischer Zyklus, Eratosthenes, Erebos, Erinnyen, Eris (Mythologie), Eros (Mythologie), Erymanthischer Eber, Europa (Mythologie), Eurybia, Eurystheus, Füllhorn, Fell, Flügelschuhe, Fritz Graf (Philologe), Gaia (Mythologie), Genealogiae, Genealogie, Geometrischer Stil, Geras (Mythologie), Geryon, Gigant (Mythologie), Goldenes Vlies, Gorgoneion, Gorgonen, Gott, Greif, Griechische Literatur, Griechische Vasenmalerei, Gustav Schwab, Hades, Harmonia, Harpyie (Mythologie), Hausschaf, Hebe (Mythologie), Hekabe, Hekate, Hekatoncheiren, Hektor, Helena (Mythologie), Hemera, Hephaistos, Hera, Herakles, Herbert Hunger, Herbert Jennings Rose, Hermes, Hermesstab, Hero und Leander, Herodot, Heros, Hesiod, Hesperiden, Hestia, Historien des Herodot, Homer, Horen (Mythologie), Hyaden (Mythologie), Hydra (Mythologie), Hyginus Mythographus, Hyperion (Titan), Hypnos, Iapetos, Iason, Ikarus, Inschrift, Iris (Mythologie), Ixion (König der Lapithen), Jan N. Bremmer, Kalydonischer Eber, Karl Kerényi, Kassandra (Mythologie), Katasterismos, Kentaur, Kephalos, Ker, Kerberos, Kerynitische Hirschkuh, Keto (Mythologie), Kirke, Kithaironischer Löwe, Klassische Mythologie, Klotho (Mythologie), Koios (Mythologie), Kosmogonie, Kreios, Kretischer Stier, Kronos, Kyklop, Lachesis (Mythologie), Ladon (Mythologie), Lailaps, Laokoon, Lethe (Mythologie), Leto (Mythologie), Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae, Liste der Gestalten der griechischen Mythologie, Liste griechischer Sagen, Ludwig Preller (Philologe), Ludwig Radermacher, Maia (Tochter des Atlas), Medea, Melampus (Seher), Meliaden, Menelaos, Metamorphosen (Ovid), Metis (Mythologie), Michael Grant, Michael Köhlmeier, Minos, Minotauros, Mnemosyne (Mythologie), Moiren, Momos, Moros, Morpheus, Muse (Mythologie), Mythographie, Mythos, Najade, Napaien, Nekromanteion, Nektar (Mythologie), Nemeischer Löwe, Nemesis, Nepenthes (Mythologie), Nereide (Mythologie), Nereus, Nestor (Mythologie), Nymphe, Nyx, Odysseus, Oizys, Okeanos, Oknos, Olymp, Olympische Götter, Omphalos, Oneiroi, Oreaden, Orestes, Orpheus, Orphiker, Orphische Theogonie, Orthos, Othrys, Ourea, Ozomene, Palladion, Pan (Mythologie), Paris (Mythologie), Pasiphae, Pegasos (Mythologie), Penelope (Mythologie), Persephone, Perseus (Sohn des Zeus), Perseus Project, Personifikation, Phanes (Mythologie), Phönix (Mythologie), Philotes, Phoibe (Titanin), Phorkys, Platonische Akademie, Plejaden (Mythologie), Plutos (Mythologie), Pontos (Mythologie), Poseidon, Priamos, Prokris, Prometheus, Pyrrha, Rhea (Mythologie), Robert Graves, Roberto Calasso, Rosse des Diomedes, Satyr, Scholion, Semele (Mythologie), Simon Goldhill, Simon R. F. Price, Sirene (Mythologie), Sisyphos, Skylla, Sphinx (griechisch), Stammbaum der griechischen Götter und Helden, Steinkult, Stymphalische Vögel, Styx, Symplegaden, Talos (Riese), Tantalos, Tarnkappe, Tartaros, Telemachos, Tethys (Mythologie), Teumessischer Fuchs, Thanatos (Mythologie), Thaumas, Theben (Böotien), Theia, Themis (Mythologie), Theogonie, Thermodon, Theseus, Thyrsos, Titan (Mythologie), Tityos, Totenbeschwörung, Tragödie, Triton (Mythologie), Trojanisches Pferd, Tyche, Typhon (Mythologie), Unterwelt der griechischen Mythologie, Uranos, Vergil, Wilhelm Heinrich Roscher, Zagreus, Zelos, Zephyr, Zeus, Ziegenfell. Erweitern Sie Index (246 mehr) »

Acheloos (Mythologie)

Herakles und Acheloos (in einer Darstellung mehrerer Taten des Herakles von Virgil Solis, 16. Jahrhundert) Etruskische Wandmalerei in Tarquinia, um 550 v. Chr. Acheloos, auch Achelous und Achilaos, ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des Flusses Acheloos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Acheloos (Mythologie) · Mehr sehen »

Achilleus

attischen Hydria 575–550 vor Chr, Louvre Achilleus (dt. Achill oder latinisiert Achilles; altgriechisch-gelehrt Ἀχιλλεύς, neugriechisch-volkssprachlich Αχιλλέας) ist in der griechischen Mythologie ein beinahe unverwundbarer Heros der Griechen (Achäer) vor Troja und der Hauptheld der Ilias des Homer.

Neu!!: Griechische Mythologie und Achilleus · Mehr sehen »

Aeneis

Historiengemälde von Jean-Joseph Taillasson aus dem Jahr 1787 Die Aeneis (veraltet auch Äneide) ist das von Vergil auf der Grundlage früherer Überlieferungen gestaltete Epos von der Flucht des Aeneas aus dem brennenden Troja und seinen Irrfahrten, die ihn schließlich nach Latium führen, wo er zum Stammvater der Römer wird.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aeneis · Mehr sehen »

Agamemnon

schwarzfigurigen Weinkrug, ca. 520 v. Chr., Louvre von Paris) Agamemnon ist in der griechischen Mythologie ein Herrscher von Mykene und der Anführer der Griechen im Trojanischen Krieg.

Neu!!: Griechische Mythologie und Agamemnon · Mehr sehen »

Agenor (Phönizien)

Agenor auch Agenoras von Sidon (nach anderen Quellen von Tyros) war in der griechischen Mythologie ein phönizischer König, der Sohn des Poseidon und der Libya und der Bruder des Belos und der Lamia.

Neu!!: Griechische Mythologie und Agenor (Phönizien) · Mehr sehen »

Aias der Lokrer

Aias bedrängt Kassandra im Tempel der Pallas Athene Aias der Lokrer (Latein Aiax, auf deutsch Ajax), Sohn des lokrischen Königs Oileus und zur Abgrenzung von dem Telamonier auch Ajax der Kleine genannt, war ein griechischer Kämpfer vor Troja und als zweitschnellster Läufer (nach Achilleus) und Speerwerfer bekannt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aias der Lokrer · Mehr sehen »

Aias der Telamonier

250px Der von Hermes und Athene beschützte Aias bringt den toten Achill zurück ins Lager der Griechen. Halsamphora des Antimenes-Malers, um 520–510 v. Chr. Aias der Telamonier (deutsch Ajax), zur Abgrenzung von dem lokrischen Aias auch Ajax der Große genannt, ist in der griechischen Mythologie einer der griechischen Haupthelden des Trojanischen Krieges.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aias der Telamonier · Mehr sehen »

Aigis

Die Aigis (Gen. αἰγίδος,, davon deutsch Ägis) ist ein Gegenstand aus der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aigis · Mehr sehen »

Aigisthos

Aegisthus wird von Orestes und Pylades ermordet. Aigisthos (Bedeutung nicht genau bekannt, vielleicht Kraft der Ziege; lat. Aegisthus; deutsch auch Aigisth oder Ägisth) gehört in der griechischen Mythologie zum verrufenen Geschlecht der Tantaliden und ist ein Sohn des Thyestes und dessen Tochter Pelopeia.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aigisthos · Mehr sehen »

Aither

Aither oder Aether ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des „oberen Himmels“, der als Sitz des Lichts und der Götter gedacht wurde.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aither · Mehr sehen »

Aithon (Adler)

Atlas (Trinkschale aus Cerveteri, um 560/550 v. Chr., Vatikanische Museen, Rom) Aithon (griechisch Αἴϑων Aíthōn „der Glänzende“, „der Funkelnde“ oder „der Brennende“, latinisiert Aethon) ist der nur lateinisch überlieferte Name eines Adlers in der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aithon (Adler) · Mehr sehen »

Akademos

Akademos oder Hekademos (oder Ἑκάδημος) war ein athenischer Heros.

Neu!!: Griechische Mythologie und Akademos · Mehr sehen »

Aletheia (Mythologie)

Botticelli ''Die Verleumdung des Apelles'' (1494–1495, Uffizien, Florenz). Die nackte Wahrheit ganz links. Aletheia („Wahrheit“) ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Wahrheit und Tochter des Zeus.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aletheia (Mythologie) · Mehr sehen »

Alkmene

Athena mit Lanze, rechts Amphitryon''; Stamnos des Berliner Malers, um 480/70 v. Chr. (Paris, Louvre G 192) Alkmene („die Starke“) war in der griechischen Mythologie die Mutter des Herakles, des größten Helden des antiken Griechenlands.

Neu!!: Griechische Mythologie und Alkmene · Mehr sehen »

Amazonen

Amazone Typ Sciarra, ''Antikensammlung Berlin'' Als Amazonen werden in griechischen Mythen und Sagen einige Völker bezeichnet, bei denen Frauen „männergleich“ in den Kampf zogen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Amazonen · Mehr sehen »

Ambrosia

Thetis ölt Achilles mit Ambrosia ein Die Ambrosia gehört in den Bereich der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ambrosia · Mehr sehen »

Amphitryon

Amphitryon („der doppelt Geplagte“) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Alkaios und – je nach Überlieferung – der Astydameia, der Tochter des Pelops, oder der Laonome, der Tochter des Guneus, oder der Hipponome, der Tochter des Menoikeus.

Neu!!: Griechische Mythologie und Amphitryon · Mehr sehen »

Androgynos

Androgynos (andrógynos, wörtlich „Mannfrau“) ist ein Begriff der antiken Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Androgynos · Mehr sehen »

Andromeda (Mythologie)

Andromeda und Perseus (Wandmalerei aus Pompeji) Andromeda („im Gedenken eines Mannes“) ist in der griechischen Mythologie die Tochter des äthiopischen Königs Kepheus und der Kassiopeia.

Neu!!: Griechische Mythologie und Andromeda (Mythologie) · Mehr sehen »

Anemoi

Turm der Winde Die Anemoi („Winde“ Sing. Ἄνεμος) waren in der griechischen Mythologie die Götter des Windes bzw.

Neu!!: Griechische Mythologie und Anemoi · Mehr sehen »

Antikes Griechenland

Die Geschichte des antiken Griechenlands, das die Entwicklung der europäischen Zivilisation maßgeblich mitgeprägt hat, umfasst etwa den Zeitraum vom 16.

Neu!!: Griechische Mythologie und Antikes Griechenland · Mehr sehen »

Apate

Apate ist ein Daimon der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Apate · Mehr sehen »

Aphrodite

Aphrodite von Melos, um 120 v. Chr. (heute im Louvre, Paris) Aphrodite (klassische Aussprache:; Koine:; modern-philologische Aussprache) ist gemäß der griechischen Mythologie die Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde und eine der kanonischen zwölf olympischen Gottheiten.

Neu!!: Griechische Mythologie und Aphrodite · Mehr sehen »

Apollon

Apollon mit Kithara (Fresko, Haus des Augustus, heute im ''Palatin Antiquarium'' in Rom, ca. 20 v. Chr.) Apollon (lateinisch Apollo, deutsch auch Apoll) ist in der griechischen und römischen Mythologie der Gott des Lichts, der Heilung, des Frühlings, der sittlichen Reinheit und Mäßigung sowie der Weissagung und der Künste, insbesondere der Musik, der Dichtkunst und des Gesangs; außerdem war er Gott der Heilkunst und Gott der Bogenschützen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Apollon · Mehr sehen »

Arachne

Inferno ''(1861)'' Arachne (altgr. Ἀράχνη Aráchnē (Sg.f.), ‚Spinne‘) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Arachne · Mehr sehen »

Areion

Areion (auch Arion) ist ein Wunderpferd aus der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Areion · Mehr sehen »

Ares

„Ares Borghese“, römische Kopie des 1. oder 2. Jhdts., Louvre, Paris Ares (gespr. Áris) ist in der griechischen Mythologie der Gott des schrecklichen Krieges, des Blutbades und Massakers.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ares · Mehr sehen »

Argo

Lorenzo Costa d. Ä. (16. Jh.) Das Schiff und das historische Sternbild Argo Navis von Johannes Hevelius Die Argo (altgriechisch ἡ Ἀργώ) war der antiken griechischen Sage nach das „sagenhaft“ schnelle Schiff, mit dem Jason und die ihn begleitenden Argonauten das Goldene Vlies holen wollten.

Neu!!: Griechische Mythologie und Argo · Mehr sehen »

Argos (Hund)

Odysseus und Argos Argos ist im altgriechischen Epos Odyssee von Homer der Jagdhund des Odysseus, der im Palast von Ithaka 20 Jahre lang auf seinen Herrn wartet.

Neu!!: Griechische Mythologie und Argos (Hund) · Mehr sehen »

Argos (König)

Argos (männlich) ist in der griechischen Mythologie der Begründer der gleichnamigen Stadt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Argos (König) · Mehr sehen »

Argos (Riese)

540–530 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen (Inv. 585) Argos (männlich, latein. Argus), auch Panóptes (griechisch Πανόπτης, der Allesseher) war ein riesiges Ungeheuer mit hundert (oder zahlreichen) Augen am ganzen Leib, so dass er in alle Richtungen schauen konnte, zumal immer nur ein Augenpaar zu einer gegebenen Zeit schlief.

Neu!!: Griechische Mythologie und Argos (Riese) · Mehr sehen »

Ariadne

Rotfigurige Lekythos aus Apulien, ca. 375 v. Chr. Ariadne (‚die Heiligste‘, u. a. Ariadna) war in der griechischen Mythologie die Tochter des kretischen Königs Minos und seiner Gattin Pasiphaë, einer Tochter des Sonnengottes Helios.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ariadne · Mehr sehen »

Ariadnefaden

Niccolo Bambini: ''Ariadne und Theseus'' Alfons Weisser: Künstlerische Darstellung des ''Ariadnefadens'' Der Ariadnefaden war der griechischen Mythologie zufolge ein Geschenk der Prinzessin Ariadne, Tochter des kretischen Königs Minos, an Theseus.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ariadnefaden · Mehr sehen »

Artemis

„Artemis Rospigliosi“, ''Louvre,'' Paris Didrachme von Ephesos mit Bild der Göttin Artemis, ca. 258–202 v. Chr. Artemis ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Jagd, des Waldes und des Mondes sowie die Hüterin der Frauen und Kinder.

Neu!!: Griechische Mythologie und Artemis · Mehr sehen »

Asklepios

Asklepios (Römische Marmorstatue kopiert von einem griechischen Original aus dem 5. Jahrhundert) Asklepios (asklēpiós, Bedeutung unbekannt, aber auf eine ursprünglich vorgriechische Gottheit hindeutend;Menelaos Christopoulos: Light and Darkness in Ancient Greek Myth and Religion. Lexington Books, 2010, ISBN 978-0-739-13901-1, S. 67, Fußnote 119. lateinisch Aesculapius; deutsch auch Äskulap, englisch Asclepius) ist in der griechischen Mythologie und römischen Mythologie der Begründer und Gott der Heilkunst.

Neu!!: Griechische Mythologie und Asklepios · Mehr sehen »

Asphodeliengrund

Der Asphodeliengrund ist ein Ort aus der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Asphodeliengrund · Mehr sehen »

Atalante

Pelias, schwarzfigurige Hydria, um 550 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen (Inv. 596) Atalante oder Atalanta (oder Ἀταλάντα) ist in der griechischen Mythologie bzw.

Neu!!: Griechische Mythologie und Atalante · Mehr sehen »

Ate (Mythologie)

Ate (deutsch: ‚Verblendung‘) verkörpert in der griechischen Mythologie die Verblendung.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ate (Mythologie) · Mehr sehen »

Athene

Archäologisches Nationalmuseum, Athen) Athene oder Athena (Ehrentitel: Pallas Athene) ist eine Göttin der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Athene · Mehr sehen »

Atropos

Atropos auf einem Puteal des 2. Jahrhunderts ''Atropos oder die Parzen'' (Francisco de Goya, um 1820, Museo del Prado, Madrid) Atropos ist in der griechischen Mythologie die älteste der drei Moiren.

Neu!!: Griechische Mythologie und Atropos · Mehr sehen »

Atthidograph

Als Atthidograph wird ein antiker Autor bezeichnet, der laut Überlieferung eine Atthis, eine Lokalgeschichte der Stadt Athen, verfasst hat.

Neu!!: Griechische Mythologie und Atthidograph · Mehr sehen »

Attribut (Kunst)

Ein Attribut (von lat. attribuo: „zuteilen“, „zuschreiben“; attributum: „das Beigefügte“) ist in der bildenden Kunst die charakteristische Beigabe einer Figur.

Neu!!: Griechische Mythologie und Attribut (Kunst) · Mehr sehen »

Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie

Das Ausführliche Lexikon der griechischen und römischen Mythologie ist ein mehrbändiges Nachschlagwerk zur antiken Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ausführliches Lexikon der griechischen und römischen Mythologie · Mehr sehen »

Äskulapstab

Äskulapstab Der Äskulapstab oder Asklepiosstab ist ein von einer Schlange umwundener Stab und wird auch als Schlangenstab bezeichnet.

Neu!!: Griechische Mythologie und Äskulapstab · Mehr sehen »

Ödipus

Stammbaum von Ödipus Ödipus (Oidípous; Idípodas) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ödipus · Mehr sehen »

Basilisk (Mythologie)

Der Basilisk (griechisch: βασιλίσϰος basilískos lat. regulus.

Neu!!: Griechische Mythologie und Basilisk (Mythologie) · Mehr sehen »

Büchse der Pandora

Die Büchse der Pandora enthielt, wie die griechische Mythologie überliefert, alle der Menschheit bis dahin unbekannten Übel wie Arbeit, Krankheit und Tod.

Neu!!: Griechische Mythologie und Büchse der Pandora · Mehr sehen »

Bellerophon

Bellerophon und Pegasus(Relief vom Sebasteion in Aphrodisias) Bellerophon oder Bellerophontes (Βελλεροφόντης „Töter des Belleros“) ist ein Held der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Bellerophon · Mehr sehen »

Bibliotheke des Apollodor

Die so genannte Bibliotheke oder „Bibliothek Apollodors“ ist eine vermutlich aus dem 1.

Neu!!: Griechische Mythologie und Bibliotheke des Apollodor · Mehr sehen »

Carl Robert

Undatierte Fotografie von Carl Robert. Brustbild von Carl Robert. Robert (ganz rechts hinten) im Kreis seiner Mitstudenten (Bonn, Sommersemester 1869). Carl (auch Karl) Georg Ludwig Theodor Herwig Joseph Robert (* 8. März 1850 in Marburg; † 17. Januar 1922 in Halle an der Saale) war ein deutscher klassischer Philologe und Archäologe, der als Professor in Berlin (1877–1890) und Halle (1890–1922) wirkte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Carl Robert · Mehr sehen »

Chaos

Das Chaos (von) ist ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung (Wirrwarr) und damit der Gegenbegriff zu Kosmos, dem griechischen Begriff für die (Welt-)Ordnung oder das Universum.

Neu!!: Griechische Mythologie und Chaos · Mehr sehen »

Charon (Mythologie)

''Überfahrt in die Unterwelt''(Joachim Patinir, 1515–1524, Museo del Prado, Madrid) ''Die Barke des Charon''(Luca Giordano, 1684–1686, Fresko in der Galerie des Palazzo Medici Riccardi, Florenz) Göttlicher Komödie''(Gustave Doré, 1861) Sixtinischen Kapelle, Vatikan) Charon (Kurzform zu charopós „mit funkelnden Augen“) ist in der griechischen und römischen Mythologie der düstere, greise Fährmann, der die Toten für einen Obolus (Münze) in einem Boot über den Totenfluss – meist den Acheron, häufig werden auch die Flüsse Lethe und Styx genannt – bringt, damit sie ins Reich des Hades, des Herrschers der Unterwelt, gelangen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Charon (Mythologie) · Mehr sehen »

Charybdis

''Odysseus zwischen Skylla und Charybdis'', Johann Heinrich Füssli um 1794/96 Charybdis ist ein gestaltloses Meeresungeheuer aus der griechischen Mythologie, das gemeinsam mit der Skylla an einer Meerenge gelebt haben soll.

Neu!!: Griechische Mythologie und Charybdis · Mehr sehen »

Chimära

rotfigurigen Schale, Lampas-Gruppe, 350–340 v. Chr. (Louvre, Paris) Chimäre von Arezzo, etruskische Bronze-Skulptur (Archäologisches Nationalmuseum Florenz) Die Chimaira, eingedeutscht Chimära oder Chimäre, ist ein Mischwesen der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Chimära · Mehr sehen »

Chorlyrik

Chorlyrik allgemein ist im Gegensatz zur monodischen Lyrik die ausdrücklich für den Vortrag durch einen Chor oder einen Chorteil bestimmte Dichtung.

Neu!!: Griechische Mythologie und Chorlyrik · Mehr sehen »

Chronos

Wartender Chronos von Santo Saccomanno (1876), Skulptur im Monumentalfriedhof Staglieno, Genua Chronos (Zeit) ist in der griechischen Mythologie der Gott der Zeit.

Neu!!: Griechische Mythologie und Chronos · Mehr sehen »

Chrysomallos

Chrysomallos (gr. Χρυσόμαλλος, aus gr. χρυσός, „Gold“, und gr. μαλλός, „Wollbüschel“; d. h. goldenes Fell oder Vlies; auch Chrysomeles) ist in der griechischen Mythologie ein Widder mit goldenem Fell, welcher den Phrixos nach Kolchis trug.

Neu!!: Griechische Mythologie und Chrysomallos · Mehr sehen »

Daidalos

Daidalos(Bronzestatue, 3. Jahrhundert, Plaošnik, Makedonien) Daidalos (von δαιδάλλειν, daidallein, „kunstvoll arbeiten“,, deutsch Dädalus) ist eine Gestalt in der griechischen Mythologie und dort insbesondere der kretischen Mythologie um den König Minos (minoischer Sagenkreis).

Neu!!: Griechische Mythologie und Daidalos · Mehr sehen »

Danaide

''Die Danaiden'', John William Waterhouse, 1903 Die Danaiden sind in der griechischen Mythologie die fünfzig Töchter des Danaos, König von Libyen und Ahnherr der Griechen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Danaide · Mehr sehen »

Delos

Delos (Dilos, auch Mikra Dili ‚Klein-Delos‘) ist eine Insel der Kykladen im Ägäischen Meer, gelegen zwischen Mykonos im Nordosten und Rinia (dem antiken Rheneia) im Westen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Delos · Mehr sehen »

Delphi

Delphi: Tholos im Heiligtum der Athena Pronaia Delphi (ausgesprochen) war eine Stadt im antiken Griechenland, die vor allem für ihr Orakel bekannt war.

Neu!!: Griechische Mythologie und Delphi · Mehr sehen »

Demeter

Demeter (Wandgemälde in Pompeji) Persephone, den jungen Triptolemos weihend (Relief von Eleusis, Athen) Fresko von Cosmè Tura (1430–1495) Demeter ist in der griechischen Mythologie eine Muttergöttin aus dem griechisch-kleinasiatischen Raum.

Neu!!: Griechische Mythologie und Demeter · Mehr sehen »

Deukalion

Deukalion(Guillaume Rouillé, 1553) Deukalion ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Prometheus und der Pronoia („Vorsorge“).

Neu!!: Griechische Mythologie und Deukalion · Mehr sehen »

Die schönsten Sagen des klassischen Altertums

Titelblatt der Erstausgabe, Band 2: „Die Sagen Troja’s“ (1839) Einband der Erstausgabe, Stuttgart: Verlag S. G. Liesching 1838–1840 Die schönsten Sagen des klassischen Altertums sind eine Sammlung antiker Mythen, die der deutsche Schriftsteller Gustav Schwab in den Jahren 1838 bis 1840 in drei Bänden herausgab.

Neu!!: Griechische Mythologie und Die schönsten Sagen des klassischen Altertums · Mehr sehen »

Dione (Mutter der Aphrodite)

Zeus und Dione auf einer Münze Thronende Dione Dione (lateinisch auch Diona) ist in der griechischen Mythologie die Mutter der Aphrodite.

Neu!!: Griechische Mythologie und Dione (Mutter der Aphrodite) · Mehr sehen »

Dionysos

Statue des Dionysos im British Museum, römische Kopie um 50 n. Chr., griechisches Original um 340 v. Chr. Römische Statue des Dionysos, entstanden zwischen 117 und 138 n. Chr.; ausgestellt im Museo Nazionale Romano, Palazzo Massimo Alle Terme. Diese zeigt den nackten jugendlichen Gott des Weines mit einem Thyrsos in der linken Hand. Das Haupt ist mit einem Diadem aus Rebensprossen gekrönt. Die Skulptur wurde mit dem Wachsausschmelzverfahren hergestellt Dionysos (latinisiert Dionysus) ist in der griechischen Götterwelt ein Gott des Weines, der Freude, der Trauben, der Fruchtbarkeit, des Wahnsinns und der Ekstase (vgl. die Dionysien).

Neu!!: Griechische Mythologie und Dionysos · Mehr sehen »

Dioskuren

Kapitol in Rom Rom, Tempel von Kastor und Pollux. Blick von Westen. Zeichnung von Giovanni Battista Piranesi. Mitte des 18. Jahrhunderts Unter den Dioskuren (– Dios kouroi, „Söhne des Zeus“) versteht man in der griechischen Mythologie die Halb- und Zwillingsbrüder Kastor und Polydeukes (altgriechisch Κάστωρ und Πολυδεύκης).

Neu!!: Griechische Mythologie und Dioskuren · Mehr sehen »

Dodona

Dodona in Epirus Blick auf die Ruinen der Tempelanlagen von Dodona Geflügeltes Pferd, Votivgabe aus Dodona aus dem dritten Viertel des 6. Jahrhunderts v. Chr., jetzt im Louvre Dodona (auch Dōdōnē, Dodoni) war ein antikes griechisches Heiligtum und Orakel.

Neu!!: Griechische Mythologie und Dodona · Mehr sehen »

Dreizack

Der Dreizack (engl. Trident, lat. fuscina tridens) ist eine altertümliche Stichwaffe, die zum Angriff und zur Verteidigung dient.

Neu!!: Griechische Mythologie und Dreizack · Mehr sehen »

Dryade

''The Dryad'' von Evelyn De Morgan Die Dryaden (gr. Δρυάδες – Dryádes) sind Baumgeister der Griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Dryade · Mehr sehen »

Eileithyia

Athena wird aus dem Kopf des Zeus geboren, rechts Eileithyia, Amphora, 6. Jahrhundert v. Chr., Louvre F 32 Eileithyia (auch Ilithyia, mykenisch E-re-u-ti-ja, dorisch Ἐλευθ(υ)ία. Eleuth(y)ia „die Kommende“, oder von einem vorgriechischen Namen, öfter auch im Plural erscheinend als Eileithyiai) war in der griechischen Mythologie die Göttin der Geburt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Eileithyia · Mehr sehen »

Elektra (Mykene)

rotfigurige Pelike des Choephoren-Malers, um 380/70 v. Chr., Louvre in Paris, K 544) Elektra ist in der griechischen Mythologie die Tochter des Königs von Mykene, Agamemnon, und der Klytaimnestra sowie die Schwester der Iphigenie, des Orestes und der Chrysothemis.

Neu!!: Griechische Mythologie und Elektra (Mykene) · Mehr sehen »

Elysion

Léon Bakst, ''Elysion'', 1906 Das Elysion („das Selige “; oder auch lateinisch: das Elysium oder campus Elysius, Plural campi Elysii) ist in der griechischen Mythologie jene „Insel der Seligen“ im äußersten Westen des Erdkreises, die vom Okeanos umflossen wird.

Neu!!: Griechische Mythologie und Elysion · Mehr sehen »

Epik

Epik (griechisch επική „zum Epos gehörende Dichtung“), auch erzählende Literatur genannt, ist neben Dramatik und Lyrik eine der drei großen Gattungen der Literatur und umfasst erzählende Literatur in Vers- oder Prosaform.

Neu!!: Griechische Mythologie und Epik · Mehr sehen »

Epischer Zyklus

Der Epische Zyklus oder Epische Kyklos, ein antiker Begriff, war eine Sammlung von altgriechischen Ependichtungen, die von der Geschichte des Trojanischen Krieges erzählten.

Neu!!: Griechische Mythologie und Epischer Zyklus · Mehr sehen »

Eratosthenes

Eratosthenes von Kyrene (* zwischen 276 und 273 v. Chr. in Kyrene; † um 194 v. Chr. in Alexandria) war ein außergewöhnlich vielseitiger griechischer Gelehrter in der Blütezeit der hellenistischen Wissenschaften.

Neu!!: Griechische Mythologie und Eratosthenes · Mehr sehen »

Erebos

Erebos ist in der griechischen Mythologie der Gott und die Personifikation der Finsternis.

Neu!!: Griechische Mythologie und Erebos · Mehr sehen »

Erinnyen

Zwei Rachegöttinnen(Zeichnung aus dem 19. Jahrhundert nach einer antiken Vase) Die Erinnyen oder Erinyen (in der Einzahl Erinýs, lateinisch Erinys, Erinnys) – bei den Griechen auch als Maniai, „die Rasenden“, später als Eumeniden (Εὐμενίδες), bei den Römern als Furien (furiae) bezeichnet – sind in der griechischen Mythologie drei Rachegöttinnen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Erinnyen · Mehr sehen »

Eris (Mythologie)

Eris auf einer griechischen Darstellung (ca. 550 v. Chr.) Eris (auf einer Vase mit der Beischrift Íris bezeichnet; Personifikation von de) ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Zwietracht und des Streites.

Neu!!: Griechische Mythologie und Eris (Mythologie) · Mehr sehen »

Eros (Mythologie)

Attische Malerei um 450 v. Chr., Louvre in Paris) Antoninischer Zeit eines griechischen Originals aus dem 2. Jh. v. Chr. – Kapitolinische Museen, Rom Rezeption: Peter Paul Rubens, ''Amor schnitzt den Bogen'', 1614, Alte Pinakothek in München Eros ist in der griechischen Mythologie der Gott der begehrlichen Liebe.

Neu!!: Griechische Mythologie und Eros (Mythologie) · Mehr sehen »

Erymanthischer Eber

Herakles und der erymanthische Eber auf der Namenvase des Maler von London B 213, 550 v. Chr. gefunden in Vulci, British Museum, London ''Herkules und der erymanthische Eber'' 1904 von Louis Tuaillon, Lützowplatz, Berlin Der erymanthische Eber und der kalydonische Eber waren in der griechischen Mythologie Nachkommen der gewaltigen Sau Phaia.

Neu!!: Griechische Mythologie und Erymanthischer Eber · Mehr sehen »

Europa (Mythologie)

Europa und der Stier(Terrakotta-Gruppe aus Athen, um 470 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen in München) Europa (altgriechische Aussprache Eurṓpē; Näheres zum Namen siehe unter Europa), eine Gestalt der griechischen Mythologie, ist die Tochter des phönizischen Königs Agenor und der Telephassa.

Neu!!: Griechische Mythologie und Europa (Mythologie) · Mehr sehen »

Eurybia

Eurybia (die weithin Gewaltige) ist in der griechischen Mythologie die Tochter des Meeresgottes Pontos und der Erdgöttin Gaia.

Neu!!: Griechische Mythologie und Eurybia · Mehr sehen »

Eurystheus

Eurystheus ist in der griechischen Mythologie ein König von Mykene und Tiryns.

Neu!!: Griechische Mythologie und Eurystheus · Mehr sehen »

Füllhorn

Füllhorn zu Füßen allegorischer Frauenfiguren (Hofburg, Wien) Das Füllhorn (gr. κέρας Ἀμαλθείας keras Amaltheias „Horn der Amaltheia“, lat. cornu copiae „Horn der Fülle“) ist ein mythologisches Symbol des Glückes.

Neu!!: Griechische Mythologie und Füllhorn · Mehr sehen »

Fell

Schaffellhändler, Skulptur in Leinefelde Als Fell bezeichnet man (laut der Definition von Dathe/Schöps) die Haut von Säugetieren ab einer Haardichte von 50 bis 400 Haaren pro Quadratzentimeter.

Neu!!: Griechische Mythologie und Fell · Mehr sehen »

Flügelschuhe

Perseus mit seinen Flügelschuhen und Andromeda Die Flügelschuhe des Perseus gehören zu den Gegenständen der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Flügelschuhe · Mehr sehen »

Fritz Graf (Philologe)

Fritz Graf (* 12. Mai 1944 in Amriswil) ist ein Schweizer Klassischer Philologe.

Neu!!: Griechische Mythologie und Fritz Graf (Philologe) · Mehr sehen »

Gaia (Mythologie)

rotfigurigen Schale entnommen (410–400 v. Chr). Gaia oder Ge (oder Gḗ, dorisch Gá), deutsch auch Gäa, ist in der griechischen Mythologie die personifizierte Erde und eine der ersten Gottheiten.

Neu!!: Griechische Mythologie und Gaia (Mythologie) · Mehr sehen »

Genealogiae

Genealogiae ist der Titel eines mythologischen Handbuchs, das in der Neuzeit erstmals unter dem Titel Fabulae gedruckt wurde.

Neu!!: Griechische Mythologie und Genealogiae · Mehr sehen »

Genealogie

Genealogie (von altgriechisch γενεαλογία genealogía „Geschlechtsregister, Stammbaum“; zurückgehend auf γενεά geneá „Geburt, Abstammung, Sippschaft, Familie“ und λόγος lógos „Lehre“) bezeichnet im engeren Sinne die historische Hilfswissenschaft der Familiengeschichtsforschung, allgemeinsprachlich Ahnenforschung (Thema dieses Artikels).

Neu!!: Griechische Mythologie und Genealogie · Mehr sehen »

Geometrischer Stil

Pyxis mit Pferd als Deckelgriff aus dem 8. Jh. v. Chr. Der geometrische Stil (ca. 900 – 700/675 v. Chr.) ist ein Kunststil in der griechischen Kunst.

Neu!!: Griechische Mythologie und Geometrischer Stil · Mehr sehen »

Geras (Mythologie)

Herakles erschlägt Geras. Attisch-rotfigurige Pelike. Geras-Maler, ca. 480–470 v. Chr. Geras ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des hohen Alters.

Neu!!: Griechische Mythologie und Geras (Mythologie) · Mehr sehen »

Geryon

schwarzfigurigen Stils, E-Gruppe, um 540 v. Chr. Geryon, auch Geryones und Geryoneus, ist eine Gestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Geryon · Mehr sehen »

Gigant (Mythologie)

Gigant im Kampf gegen Artemis Die Giganten (gr: Γίγαντες) sind Gestalten der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Gigant (Mythologie) · Mehr sehen »

Goldenes Vlies

Jason bringt Pelias das Goldene Vlies Das Goldene Vlies (griechisch Χρυσόμαλλον Δέρας Chrysómallon Déras) war nach der griechischen Mythologie das Fell des Chrysomeles, eines goldenen Widders, der fliegen und sprechen konnte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Goldenes Vlies · Mehr sehen »

Gorgoneion

Gorgonenhaupt im Medaillon(Römisches Fresko aus dem ''Haus der Vettier'', in Pompeji, 1. Jahrh.) Als Gorgoneion bezeichnet man das von Perseus der Gorgone Medusa abgeschlagene Haupt, daher auch Gorgonenhaupt oder Medusenhaupt genannt, das nach der griechischen Sage Athene als versteinerndes Schreckbild in die Mitte ihrer Aigis versetzte und als solches auf ihrem Schild trägt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Gorgoneion · Mehr sehen »

Gorgonen

Schild-Darstellung einer geflügelten Gorgone mit einem Fischschwanz und Löwenfüßen. 2. Hälfte des 6. Jh. v. Chr., Archäologisches Museum Olympia Korfu, Archäologisches Museum Korfu Museo Archeologico Salinas Die Gorgonen (von γοργώς gorgós „schrecklich“), Singular Gorgone (Γοργών) oder Gorgo (Γοργώ), sind in der griechischen Mythologie drei geflügelte Schreckgestalten mit Schlangenhaaren, die jeden, der sie anblickt, zu Stein erstarren lassen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Gorgonen · Mehr sehen »

Gott

Als Gott (je nach Zusammenhang auch Göttin, Gottheit) wird meist ein übernatürliches Wesen bzw.

Neu!!: Griechische Mythologie und Gott · Mehr sehen »

Greif

Minoischer Flügelgreif aus Kreta (Schema) Greif (Martin Schongauer, Kupferstich um 1485) Der Greif (pers. „Homa“, lateinisch gryphus, dies aus altgriechisch γρῦψ, Gen. γρυπός – gryps, grypós, verwandt mit hebräisch Cherub, seit dem 10. Jahrhundert im Althochdeutschen als grif(o) nachweisbar), ist ein aus Tierkörpern gebildetes, mythisches Mischwesen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Greif · Mehr sehen »

Griechische Literatur

Der Begriff griechische Literatur bezeichnet die Literatur in griechischer Sprache, d. h.

Neu!!: Griechische Mythologie und Griechische Literatur · Mehr sehen »

Griechische Vasenmalerei

Die griechische Vasenmalerei ist der übergeordnete Begriff für die meist mit brennbaren Erdfarben aufgetragene Dekoration griechischer Keramik.

Neu!!: Griechische Mythologie und Griechische Vasenmalerei · Mehr sehen »

Gustav Schwab

Gustav Schwab Gustav Benjamin Schwab (* 19. Juni 1792 in Stuttgart; † 4. November 1850 ebenda) war ein deutscher Pfarrer, Gymnasialprofessor und Schriftsteller, der zur Schwäbischen Dichterschule gerechnet wird.

Neu!!: Griechische Mythologie und Gustav Schwab · Mehr sehen »

Hades

Büste des Hades (Palazzo Altemps, Rom) Pinax von Persephone und Hades auf dem Thron (Persephoneheiligtum von Locri) Hades, den Gesang des Orpheus um Euridice hörend, neben ihm Persephone, um welche ein melancholisches Schweigen herrscht. Hades (poetisch auch Ἁΐδης, dorisch Ἀΐδας, Ἄϊς, lange Namensform Ἀϊδονεύς) bezeichnet in der griechischen Mythologie den Totengott und Herrscher über die Unterwelt, die ebenfalls Hades genannt wurde.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hades · Mehr sehen »

Harmonia

Polyneikes überreicht Eriphyle das Halsband der Harmonia. Attische Vasenmalerei (Louvre G442, Paris) Harmonia ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Eintracht.

Neu!!: Griechische Mythologie und Harmonia · Mehr sehen »

Harpyie (Mythologie)

Harpyie (Jacob van Maerlant, Der Naturen Bloeme; Flandern, um 1350) Harpyie, Kupferstich von Matthäus Merian, um 1650, aus der ''Historia Naturalis'' des John Johnston, der maßgeblichen Tierkunde des 17. Jahrhunderts. Eine Harpyie („Reißer“) ist ein geflügeltes Mischwesen der griechischen Mythologie und hat die Gestalt einer geflügelten Frau.

Neu!!: Griechische Mythologie und Harpyie (Mythologie) · Mehr sehen »

Hausschaf

Skelettaufbau Das Hausschaf (Ovis gmelini aries) ist die domestizierte Form des Mufflons.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hausschaf · Mehr sehen »

Hebe (Mythologie)

Hochzeit der Hebe und des Herakles (apulisches Vasenbild) Eremitage, Sankt Petersburg) Marmorskulptur der Hebe von Bertel Thorvaldsen Skulptur der Hebe von Franz Machtl (München, 1893), Chicago, Illinois, USA Hebe („Jugend“) ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Jugend, „die Göttin mit den Rosenwangen“.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hebe (Mythologie) · Mehr sehen »

Hekabe

Priamos, Hekuba und Hektor Hekabe, auch Hekuba (lateinisch Hecuba) oder Cisseis, ist in Homers Ilias die sechste und letzte Königin von Troja und Gattin des Priamos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hekabe · Mehr sehen »

Hekate

Britischen Museum Attika, etwa 3. Jahrhundert v. Chr. (Glypothek, München) Hekate ist in der griechischen Mythologie die Göttin der Magie, der Theurgie, der Nekromantie (Totenbeschwörung).

Neu!!: Griechische Mythologie und Hekate · Mehr sehen »

Hekatoncheiren

Musée Royaux des Beaux Arts, Brüssel) Die Hekatoncheiren (hekatoncheires „Hundertarmige“, aus ἑκατόν hekaton „hundert“ und χεῖρ cheir „Hand“; lateinisch Centimani) sind Gestalten der griechischen Mythologie, drei riesenhafte Söhne des Uranos und der Gaia.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hekatoncheiren · Mehr sehen »

Hektor

rotfigurigem Kantharos des Eretria-Malers, um 425/420 v. Chr. Die Leiche des Hektor wird heimgeholt. Römisches Relief, ca. 180–200 n. Chr. Hektor ist eine Gestalt aus Homers berühmtem Epos Ilias, aus dem viele der heute bekannten Informationen über die griechische Mythologie stammen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hektor · Mehr sehen »

Helena (Mythologie)

Helena und die Dioskuren, römisches Weihrelief, 30 × 27 cm attischen rotfigurigen Vaseca. 450–440 v. Chr. Evelyn de Morgan:Helena von Troja (1898).Der Spiegel, die schnäbelnden Tauben und die Feste Troja kennzeichnen sie im Stil der Präraffaeliten als Femme fatale. Helena, latinisiert aus altgriechisch Ἑλένη Helénē, wurde bereits in vorgriechischer Zeit als örtliche Vegetationsgöttin in Sparta verehrt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Helena (Mythologie) · Mehr sehen »

Hemera

Allegorische Darstellung der Hemera von William-Adolphe Bouguereau (1881). Hemera ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des Tages.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hemera · Mehr sehen »

Hephaistos

Kylix, Attika, 490-480 v. Chr; Altes Museum, Berlin) Hephaistos (eingedeutscht Hephäst) ist in der griechischen Mythologie der Gott des Feuers und der damaligen Metallkünstler – der Schmiede – (heute Kunstschmiede).

Neu!!: Griechische Mythologie und Hephaistos · Mehr sehen »

Hera

Hera Campana. Römische Kopie eines griechischen Originals (ca. 2. Jahrhundert v. Chr., Louvre, Paris) Kopf der Hera. Römische Kopie aus der Kaiserzeit (Museo Chiaramonti, Rom) Hera ist in der griechischen Mythologie die Gattin und gleichzeitig die Schwester von Zeus und somit die Tochter von Kronos und Rhea.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hera · Mehr sehen »

Herakles

Der Herakles Farnese Hercules auf einer Münze Gordianus’ III. Herakles oder Herkules (Herakles, sinngemäß „der sich an Hera Ruhm erwarb“) ist ein für seine Stärke berühmter griechischer Heros, dem göttliche Ehren zukamen und der in den Olymp aufgenommen wurde.

Neu!!: Griechische Mythologie und Herakles · Mehr sehen »

Herbert Hunger

Herbert Hunger Herbert Hunger (* 9. Dezember 1914 in Wien; † 9. Juli 2000 ebenda) war ein österreichischer Byzantinist.

Neu!!: Griechische Mythologie und Herbert Hunger · Mehr sehen »

Herbert Jennings Rose

Herbert Jennings Rose FBA (* 5. Mai 1883 in Orillia, Ontario; † 31. Juli 1961 in St Andrews, Schottland) war ein britischer Klassischer Philologe kanadischer Herkunft.

Neu!!: Griechische Mythologie und Herbert Jennings Rose · Mehr sehen »

Hermes

Hermes Hermes (auch Hermeias Ἑρμείας, dor. Hermas Ἑρμᾶς) ist in der griechischen Mythologie der Schutzgott des Verkehrs, der Reisenden, der Kaufleute und der Hirten, andererseits auch der Gott der Diebe, der Kunsthändler, der Redekunst, der Gymnastik und somit auch der Palästra und der Magie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hermes · Mehr sehen »

Hermesstab

Hermesstab mit zwei Schlangen US Army Der Hermesstab (gr.) oder Caduceus (kērýkeion, von κῆρυξ kēryx „Herold“; auch ῥάϐδος rhabdos „Stab“) ist ein Stab mit zwei Flügeln, der von zwei Schlangen mit einander zugewendeten Köpfen umschlungen wird.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hermesstab · Mehr sehen »

Hero und Leander

Hero und Leander (griechisch Λέανδρος Léandros) sind zwei Gestalten aus der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hero und Leander · Mehr sehen »

Herodot

Büste von Herodot Herodot von Halikarnass(os) (* 490/480 v. Chr.; † um 430/420 v. Chr.) war ein antiker griechischer Geschichtsschreiber, Geograph und Völkerkundler.

Neu!!: Griechische Mythologie und Herodot · Mehr sehen »

Heros

Museo Archeologico in Neapel). Heroon auf der griechischen Insel Sikinos. Die männlichen Heroen, Singular der Heros (hḗrōs „der Held“) bzw.

Neu!!: Griechische Mythologie und Heros · Mehr sehen »

Hesiod

Hesiod. Teil des Monnus-Mosaiks, 3. oder 4. Jh., Rheinisches Landesmuseum Trier Hesiod (Hēsíodos; * vor 700 v. Chr. vermutlich in Askra in Böotien) war ein griechischer Dichter, der als Ackerbauer und Viehhalter lebte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hesiod · Mehr sehen »

Hesperiden

Poppaea zugeschriebenen römischen Villa in Oplontis, dem modernen Torre Annunziata nahe Neapel in der Kampania in Italien. Das Motiv in der Mitte stellt Herakles im Garten der Hesperiden dar. Die Hesperiden in ihrem Garten, Frederic Leighton (1830–1886) Die Hesperiden (Hesperídes) sind Nymphen (die hellsingenden Töchter) der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hesperiden · Mehr sehen »

Hestia

Hestia Giustiniani (Rom) Hestia (ionisch Ἱστίη „Herd“) ist in der griechischen Mythologie die Göttin des Familien- und Staatsherdes, des Herd- und Opferfeuers und eine der zwölf olympischen Götter.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hestia · Mehr sehen »

Historien des Herodot

Humanisten Lorenzo Valla am Rand. Rom, Biblioteca Apostolica Vaticana, Vat. Gr. 122, fol. 41r und 122r (frühes 15. Jahrhundert) Die Historien (historíai „Erkundungen“, „Erkundigungen“) des Herodot sind das einzige erhaltene Werk des griechischen Schriftstellers.

Neu!!: Griechische Mythologie und Historien des Herodot · Mehr sehen »

Homer

Münchner Glyptothek Homer (Betonung im Deutschen: Homḗr) gilt als Autor der Ilias und der Odyssee und damit als frühester Dichter des Abendlandes.

Neu!!: Griechische Mythologie und Homer · Mehr sehen »

Horen (Mythologie)

Apoll mit den Horen (Gemälde von Georg Friedrich Kersting, 1822) Horen im Meyers 1888 Die Horen (Hōrai, latinisiert Horae, „die Zeiten“, „die Jahreszeiten“) sind in der griechischen Mythologie die Göttinnen, die das geregelte Leben überwachen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Horen (Mythologie) · Mehr sehen »

Hyaden (Mythologie)

Die Hyaden (die es regnen lassen) sind Nymphen der griechischen Mythologie, deren Zahl und Abstammung sich immer wieder verändert hat.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hyaden (Mythologie) · Mehr sehen »

Hydra (Mythologie)

Herakles und die Lernäische Hydra, Attische Vase in der Art des Princeton-Malers, um 540/30 v. Chr.; Musée du Louvre, Paris Herakles kämpft mit Iolaos gegen die Hydra, Hans Sebald Beham 1545 Gustave Moreau: Herakles und die Lernäische Hydra, 1876 Die Hydra ist ein vielköpfiges schlangenähnliches Ungeheuer der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hydra (Mythologie) · Mehr sehen »

Hyginus Mythographus

Pluteus 89 sup 43 der Biblioteca Medicea Laurenziana, etwa 1450–1500 Unter dem Verfassernamen Hyginus sind zwei mythographische Handbücher in lateinischer Sprache überliefert.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hyginus Mythographus · Mehr sehen »

Hyperion (Titan)

Hyperion, Sohn des Uranos (Himmel) und der Gaia (Erde), ist in der griechischen Mythologie einer der Titanen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hyperion (Titan) · Mehr sehen »

Hypnos

rotfiguriger Kelchkrater. Euxitheos (Töpfer), Euphronios (Maler), um 515 v. Chr. Hypnos ist eine Gottheit der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Hypnos · Mehr sehen »

Iapetos

Iapetos ist einer der Titanen der griechischen Mythologie und somit Sohn der Gaia und des Uranos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Iapetos · Mehr sehen »

Iason

Iason und Medea. Buchmalerei in einer Handschrift der ''Historia destructionis Troiae'' des Guido de Columnis in deutscher Übersetzung. Wien, Österreichische Nationalbibliothek, Codex 2773, fol. 18r (15. Jahrhundert) Iason (der Heilende; deutsch Jason) ist eine Heldengestalt aus der griechischen Sage.

Neu!!: Griechische Mythologie und Iason · Mehr sehen »

Ikarus

Dädalus und Ikarus, Relief in der Villa Albani (Rom) Joanneum Graz Ikarus oder Ikaros (latinisiert Icarus) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Daidalos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ikarus · Mehr sehen »

Inschrift

Beispiel für die rote Einfärbung der eingemeißelten Buchstaben. Fragment einer Inschrift (Fasti triumphales) aus dem Jahre 12 v. Chr. Hausinschrift mit dem Symbol eines Lebensbaums Georgenkirche in Eisenach Inschriften sind Zeichen (meist Schrift, seltener Symbole), die auf einem stabilen Träger, in der Mehrzahl auf Objekten mit festem Standort, eingelassen sind.

Neu!!: Griechische Mythologie und Inschrift · Mehr sehen »

Iris (Mythologie)

Iris auf einer Lekythos des Diosphos-Malers, um 500–490 v. Chr. Zeus, Hera und Iris. Bauchamphora des Nikoxenos-Malers, um 500 v. Chr. Fresko von Luca Giordano (1632–1705) Iris (Regenbogen) ist eine Gottheit der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Iris (Mythologie) · Mehr sehen »

Ixion (König der Lapithen)

Ixion und Nephele (Peter Paul Rubens, 1615) Ixion, ein König der Lapithen, ein Sohn des Phlegyas, des Ares, des Leonteus oder des Antion und der Perimela, Bruder der Koronis, ist jene Figur der griechischen Mythologie, die erstmals einen Mord an einem Verwandten beging.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ixion (König der Lapithen) · Mehr sehen »

Jan N. Bremmer

Jan Nicolaas Bremmer (* 18. Dezember 1944 in Groningen) ist ein niederländischer Althistoriker und Religionswissenschaftler und emeritierter Professor für Alte Geschichte und Religionswissenschaft an der Universität Groningen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Jan N. Bremmer · Mehr sehen »

Kalydonischer Eber

Kalydonische Eberjagd auf der Françoisvase, um 570 v. Chr. Meleagros überreicht Atalante den Kopf des kalydonischen Ebers, Berlin Denar, 68 v. Chr., Albert 1314 Der Kalydonische Eber (auch Kalydonisches Schwein) ist ein Untier der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kalydonischer Eber · Mehr sehen »

Karl Kerényi

Karl (Károly) Kerényi (* 19. Januar 1897 in Temesvár, Königreich Ungarn, Österreich-Ungarn; † 14. April 1973 in Kilchberg, Schweiz) war ein ungarischer Klassischer Philologe und Religionswissenschaftler.

Neu!!: Griechische Mythologie und Karl Kerényi · Mehr sehen »

Kassandra (Mythologie)

Kassandra (Mitte) zieht mit der rechten Hand Lose und sagt in Gegenwart des Priamos den Untergang Trojas voraus.(Fresko aus Pompeji, Archäologisches Nationalmuseum Neapel) Kassandra (altgriechisch Κασσάνδρα, manchmal auch Κασάνδρα, lat. Cassandra) ist in der griechischen Mythologie die Tochter des trojanischen Königs Priamos und der Hekabe, damit Schwester von Hektor, Polyxena, Paris und Troilos sowie Zwillingsschwester von Helenos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kassandra (Mythologie) · Mehr sehen »

Katasterismos

Ein Katasterismos (griechisch καταστερισμός, zu ἀστήρ aster „Stern“) ist eine Sorte literarischer Texte, in der erklärt bzw.

Neu!!: Griechische Mythologie und Katasterismos · Mehr sehen »

Kentaur

Metopenrelief am Parthenon in Athen) Tivoli, 118–138 n. Chr., Altes Museum, Berlin) Drohender Kentaur(Terrakotta, spätes 8. Jh. v. Chr., Staatliche Antikensammlungen, München)Unüblicherweise sind die Genitalien hier bei den Vorder- und nicht bei den Hinterläufen. Chiron unterrichtet den jungen Achilleus(Römisches Fresko vom Herculaneum, Archäologisches Nationalmuseum Neapel) Ein Kentaur (Kentauros, plural Κένταυροι Kentauroi; latinisiert Centaurus, Centauri; deutsch auch Zentaur) ist ein Mischwesen der griechischen Mythologie aus Pferd und Mensch.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kentaur · Mehr sehen »

Kephalos

''Kephalos und Prokris'', Gemälde von Jean-Honoré Fragonard (1755) Kephalos (Kopf; gemeint ist: der mit dem schönen Haupt), Herrscher von Thorikos, war ein Sohn des Hermes und der Herse und Gemahl der Prokris.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kephalos · Mehr sehen »

Ker

Kerostasie – Abwägen der Keres durch Zeus (Lekythos aus Capua) Ker (Plural Kḗres, deutsch auch Keren) ist in der griechischen Mythologie die Verkörperung des gewaltsamen Todes.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ker · Mehr sehen »

Kerberos

Kerberos zu Füßen des Hades, des Gottes der Unterwelt. Römische Marmorstatue, um 180 n. Chr. (Archäologisches Museum Iraklio, Kreta) ''Göttlicher Komödie''), 1825 (National Gallery of Victoria, Melbourne) Kerberos (griech. Κέρβερος, latinisiert Cerberus, dt. auch Zerberus – „Dämon der Grube“) ist in der griechischen Mythologie ein zumeist mehrköpfiger Hund, der den Eingang zur Unterwelt bewacht, damit kein Lebender eindringt und kein Toter herauskommt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kerberos · Mehr sehen »

Kerynitische Hirschkuh

Adolf Schmidt „Herkules besiegt die goldbekrönte Hirschkuh“. Berlin, Neues Museum Artemis und Apollo wollen Herakles die Kerynitische Hirschkuh wegnehmen. Attische Vase 530–520 v. Chr., heute im Louvre Die Kerynitische Hirschkuh (Keryneische Hindin, Keryneiische Hindin oder Hirschkuh von Keryneia) ist ein Wesen aus der griechischen Mythologie, das die Felder in Arkadien verwüstete.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kerynitische Hirschkuh · Mehr sehen »

Keto (Mythologie)

San anstelle von Sigma in ΠΕΡΣΕΥΣ und ΚΕΤΟΣ sowie die linksläufige Schreibweise von ΠΕΡΣΕΥΣ und ΑΝΔΡΟΜΕΔΑ. Nereide reitet auf dem Seeungeheuer Ketos (2. Jahrhundert v. Chr.) Keto, auch Ketos, lateinisch Cetus, ist in der griechischen Mythologie ein Meeresungeheuer, Wal oder großer Fisch.

Neu!!: Griechische Mythologie und Keto (Mythologie) · Mehr sehen »

Kirke

Ein Gefährte des Odysseus wird von Kirke in ein Schwein verwandelt (rechte Seite eines kleinen Altars, „Arula“, Sizilien, 6. Jh. v. Chr., Louvre in Paris) Kirke (latinisiert Circe, daraus Zirze, das die traditionelle deutsche Aussprache zeigt) ist eine Zauberin der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kirke · Mehr sehen »

Kithaironischer Löwe

Der Kithaironische Löwe ist ein Untier in der griechischen Mythologie, das im Gebirgszug des Kithairon haust und das Land des Amphitryon, dem Stiefvater des Herakles, heimsucht.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kithaironischer Löwe · Mehr sehen »

Klassische Mythologie

Unter dem Begriff klassische Mythologie fasst man üblicherweise die griechische Mythologie und die römische Mythologie zusammen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Klassische Mythologie · Mehr sehen »

Klotho (Mythologie)

Klotho auf einem Puteal des 2. Jahrhunderts Klotho ist in der griechischen Mythologie eine der drei Moiren.

Neu!!: Griechische Mythologie und Klotho (Mythologie) · Mehr sehen »

Koios (Mythologie)

Koios oder Polos (Pólos) ist einer der Titanen der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Koios (Mythologie) · Mehr sehen »

Kosmogonie

Kosmogonie (kosmogonía „Weltzeugung“; in älteren Texten auch Kosmogenie) bezeichnet Erklärungsmodelle zur Entstehung und Entwicklung der Welt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kosmogonie · Mehr sehen »

Kreios

Kreios oder Krios (oder) ist einer der Titanen der griechischen Mythologie, Sohn der Gaia und des Uranos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kreios · Mehr sehen »

Kretischer Stier

Herakles mit dem kretischen Stier, attische Vase ca. 480–470 v. Chr., Musée du Louvre, Paris Herakles mit dem kretischen Stier; Mosaik von Llíria bei Valencia, erste Hälfte des 3. Jahrhunderts Der kretische Stier ist eine Gestalt der griechischen Mythologie und Vater des Minotauros.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kretischer Stier · Mehr sehen »

Kronos

Intaglio Kronos ist in der griechischen Mythologie der jüngste Sohn der Gaia (Erde) und des Uranos (Himmel), Anführer der Titanen und Vater von Zeus.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kronos · Mehr sehen »

Kyklop

Kopf des Kyklopen Polyphemos, Marmor, Griechenland, 2. Jahrhundert v. Chr. oder römische Kopie Kyklopen („Kreisäugige“, Sg. Kýklops „Kyklops“) oder Zyklopen (eingedeutscht nach, Sg. Cyclops) sind Gestalten der griechischen Mythologie, die in Abstammung, äußerer Gestalt, Lokalisation und Eigenschaften voneinander differieren.

Neu!!: Griechische Mythologie und Kyklop · Mehr sehen »

Lachesis (Mythologie)

Lachesis (Marmorrelief, 2. Jahrhundert, Madrid) Lachesis ist in der griechischen Mythologie die mittlere der drei Moiren.

Neu!!: Griechische Mythologie und Lachesis (Mythologie) · Mehr sehen »

Ladon (Mythologie)

Herakles und Ladon, spätrömischer Reliefteller, Staatliche Antikensammlungen (SL89) Ladon ist in der griechischen Mythologie ein mehrköpfiger Drache, der auf Befehl der Hera die Goldenen Äpfel der Hesperiden bewacht.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ladon (Mythologie) · Mehr sehen »

Lailaps

Lailaps (der Sturmwind) ist in der griechischen Mythologie der Name eines unsterblichen Hundes.

Neu!!: Griechische Mythologie und Lailaps · Mehr sehen »

Laokoon

Künstlerische Darstellung von Laokoon kurz vor seinem Tod (Detail der Laokoon-Gruppe) Laokoon war in der griechischen und römischen Mythologie ein trojanischer Priester des Apollon Thymbraios oder des Poseidon.

Neu!!: Griechische Mythologie und Laokoon · Mehr sehen »

Lethe (Mythologie)

Lethe ist einer der Flüsse in der Unterwelt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Lethe (Mythologie) · Mehr sehen »

Leto (Mythologie)

Leto (gr. Λητώ) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie, die Tochter der Titanen Koios und Phoibe.

Neu!!: Griechische Mythologie und Leto (Mythologie) · Mehr sehen »

Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae

Das Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae (LIMC) ist ein umfassendes Nachschlagewerk zur antiken Mythologie unter dem Gesichtspunkt ihrer bildlichen Darstellung (Ikonografie).

Neu!!: Griechische Mythologie und Lexicon Iconographicum Mythologiae Classicae · Mehr sehen »

Liste der Gestalten der griechischen Mythologie

Die Liste der Gestalten der griechischen Mythologie enthält alle durch literarische oder inschriftliche Zeugnisse namentlich bekannten Gestalten der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Liste der Gestalten der griechischen Mythologie · Mehr sehen »

Liste griechischer Sagen

Dies ist eine Liste der wichtigsten Sagen und Mythen der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Liste griechischer Sagen · Mehr sehen »

Ludwig Preller (Philologe)

Ludwig Preller (* 15. September 1809 in Hamburg; † 21. Juni 1861 in Weimar) war ein deutscher Altphilologe und Altertumswissenschaftler.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ludwig Preller (Philologe) · Mehr sehen »

Ludwig Radermacher

Ludwig Radermacher (* 31. Oktober 1867 in Siegburg; † 28. Juni 1952 in Wien; vollständiger Name: Martin Ludwig Radermacher) war ein österreichischer klassischer Philologe, der als Professor an den Universitäten Greifswald (1903–1906), Münster (1906–1909) und Wien (1909–1938) wirkte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ludwig Radermacher · Mehr sehen »

Maia (Tochter des Atlas)

Götterversammlung auf dem Olymp: Hermes mit Maia, Detail einer attisch-rotfigurigen Amphora des Nikoxenos-Malers, um 500 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen 2304 Maia (oder Μαίη) ist eine der sieben Plejaden in der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Maia (Tochter des Atlas) · Mehr sehen »

Medea

Archäologischen Nationalmuseum Neapel Medea (Mḗdeia ‚die Ratwissende‘) ist eine Frauengestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Medea · Mehr sehen »

Melampus (Seher)

Melampus (Melampous, dorisch Mέλαμπος Melampos,, „Schwarzfuß“) ist in der griechischen Mythologie ein Sohn von Amythaon und Aglaia oder Eidomene, Bruder des Bias und der Aiolia.

Neu!!: Griechische Mythologie und Melampus (Seher) · Mehr sehen »

Meliaden

Die Meliaden oder Meliai (Μελιάδες, von gr. μελία.

Neu!!: Griechische Mythologie und Meliaden · Mehr sehen »

Menelaos

Büste des Menelaos, Vatikanische Museen Menelaos (und Μενέλεως „Volksführer“, lat. Menelaus; mitunter Beiname xanthós „der Blonde“) ist im griechischen Mythos König von Sparta, Sohn der Aërope und des Atreus von Mykene (daher Atride genannt).

Neu!!: Griechische Mythologie und Menelaos · Mehr sehen »

Metamorphosen (Ovid)

„Die Erschaffung des Menschen“ aus einem Druck der ''Metamorphosen'' von 1676 mit Illustrationen von François Chauveau Die Metamorphosen (lateinischer Originaltitel Metamorphoseon libri: „Bücher der Verwandlungen“) des römischen Dichters Ovid, geschrieben vermutlich ab dem Jahr 1 oder 3 n. Chr.

Neu!!: Griechische Mythologie und Metamorphosen (Ovid) · Mehr sehen »

Metis (Mythologie)

Metis ist in der griechischen Mythologie eine Okeanide und die erste Geliebte des Zeus.

Neu!!: Griechische Mythologie und Metis (Mythologie) · Mehr sehen »

Michael Grant

Michael Grant CBE (* 21. November 1914 in London; † 4. Oktober 2004 ebenda) war ein englischer Altphilologe und Althistoriker.

Neu!!: Griechische Mythologie und Michael Grant · Mehr sehen »

Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier auf dem Literaturfest München 2017. Michael Johannes Maria Köhlmeier (* 15. Oktober 1949 in Hard, Vorarlberg) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Griechische Mythologie und Michael Köhlmeier · Mehr sehen »

Minos

Sixtinischen Kapelle – Michelangelo, 1536–41) Minos ist in der griechischen Mythologie Sohn des Zeus und der Europa - und der Bruder von Rhadamanthys und Sarpedon.

Neu!!: Griechische Mythologie und Minos · Mehr sehen »

Minotauros

Kylix des Settecamini-Malers, 340–320 v. Chr., Cabinet des Médailles, Paris. Silberdrachme von Knossos, Kreta, ca. 425–360 v. Chr. Paseas, 520–510 v. Chr., Louvre Der Minotauros (auch Minotaurus,, Minṓtauros, deutsch Minotaur) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie: ein Wesen mit menschlichem Körper und Stierkopf.

Neu!!: Griechische Mythologie und Minotauros · Mehr sehen »

Mnemosyne (Mythologie)

Mnemosyne (von de, vergleiche) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie sowie ein Fluss in der Unterwelt, dessen Wasser im Gegensatz zur Lethe nicht Vergessen, sondern Allwissenheit herbeiführte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Mnemosyne (Mythologie) · Mehr sehen »

Moiren

Die drei Moiren erschlagen mit Bronzekeulen während der Gigantomachie die beiden Giganten Agrios und Thoas, Pergamonaltar, Berlin Die Moiren oder Moirai, Sg. Moira sind in der griechischen Mythologie eine Gruppe von Schicksalsgöttinnen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Moiren · Mehr sehen »

Momos

Maarten van Heemskerck: ''Momos tadelt die Werke der Götter''. 1561. Von links: Poseidon, Aphrodite, Hephaistos, Pallas Athene, Momos mit Marotte Momos ist gemäß der Theogonie Hesiods einer der vielen Söhne der Nyx und die Personifikation des Tadels und der Schmähsucht, ein Meister scharfzüngiger Kritik, der auch vor den Göttern nicht haltmachte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Momos · Mehr sehen »

Moros

Moros ist in der griechischen Mythologie der Gott des Verhängnisses und des Untergangs.

Neu!!: Griechische Mythologie und Moros · Mehr sehen »

Morpheus

Iris''. Pierre Narcisse Guérin, 1811 Morpheus (von griechisch morphe, dt. Gestalt) ist ein Gott der Träume (Oneiroi) in der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Morpheus · Mehr sehen »

Muse (Mythologie)

Muse mit Kithara auf dem Helikon, attische Lekythos, 440–430 v. Chr. Die Musen (Mousai, Einzahl Μοῦσα Mousa) sind in der griechischen Mythologie Schutzgöttinnen der Künste.

Neu!!: Griechische Mythologie und Muse (Mythologie) · Mehr sehen »

Mythographie

''Hesiod und die Muse'' von Gustave Moreau (1891) Mythographie ist die wissenschaftlich-philologische Sammlung und Interpretation von Mythen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Mythographie · Mehr sehen »

Mythos

Ein Mythos (maskulin, von, „Laut, Wort, Rede, Erzählung, sagenhafte Geschichte, Mär“, lateinisch mythus; Plural: Mythen) ist in seiner ursprünglichen Bedeutung eine Erzählung.

Neu!!: Griechische Mythologie und Mythos · Mehr sehen »

Najade

''Das Spiel der Najaden'' (1886) von Arnold Böcklin im Kunstmuseum Basel Die Najaden (Plural zu Naïás; von νάειν „fließen“) sind Nymphen in der griechischen Mythologie, die über Quellen, Bäche, Flüsse, Sümpfe, Teiche und Seen wachen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Najade · Mehr sehen »

Napaien

Napaien oder Napaiai, in älterer deutscher Fachliteratur auch Napäen (von νάπη.

Neu!!: Griechische Mythologie und Napaien · Mehr sehen »

Nekromanteion

Im Inneren des Nekromanteion von Ephyra Das Nekromanteion (auch Nekyomanteion, Nekyomantion oder Nekromantion) war ein Totenorakel nahe der antiken Stadt Ephyra.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nekromanteion · Mehr sehen »

Nektar (Mythologie)

Nektar (griech. νέκταρ) ist in der griechischen Mythologie – ebenso wie Ambrosia – Nahrung für die Götter.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nektar (Mythologie) · Mehr sehen »

Nemeischer Löwe

„Herkules im Kampf mit dem Nemeischen Löwen“ nach Entwurf von Johann Gottfried Schadow Der Nemeische Löwe (historische Schreibweise auch nemeïsch) war ein unverwundbarer Löwe der griechischen Mythologie, der in den Wäldern der Argolis auf der Peloponnes zwischen Nemea und Kleonai auf Veranlassung von Hera sein Unwesen trieb, indem er Mensch und Tier anfiel.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nemeischer Löwe · Mehr sehen »

Nemesis

Nemesis-Statue aus dem 2. Jahrhundert n. Chr. Nemesis ist in der griechischen Mythologie die Göttin des „gerechten Zorns“, auch: „ausgleichenden Gerechtigkeit“.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nemesis · Mehr sehen »

Nepenthes (Mythologie)

Nepenthes bezeichnet in der Odyssee ein Zaubermittel (pharmakon), das Helena von einer ägyptischen Königin erhalten hatte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nepenthes (Mythologie) · Mehr sehen »

Nereide (Mythologie)

Glyptothek München Die Nereïden von Gaston Bussière 1902 Medizinischen Hochschule Hannover Nereïden (Einzahl die Nereïde Νηρηίς, e und i getrennt gesprochen) sind in der griechischen Mythologie die 50 Töchter des Nereus und der Doris.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nereide (Mythologie) · Mehr sehen »

Nereus

Nereus und Doris (rechts noch Okeanos) während des Kampfes gegen die Giganten, Pergamonaltar Nereus ist ein Meeresgott der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nereus · Mehr sehen »

Nestor (Mythologie)

rotfiguriger Kelchkrater des Meleager-Malers, um 390 v. Chr. Nestor war ein Held der griechischen Mythologie und sagenhafter Herrscher von Pylos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nestor (Mythologie) · Mehr sehen »

Nymphe

Wilhelm Neumann-Torborg: „Faun und Nymphe“ (1890) Eine Nymphe (nymphē‚ Braut, junge Frau, heiratsfähiges Mädchen, latinisiert nympha) ist in der griechischen und römischen Mythologie ein Naturgeist.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nymphe · Mehr sehen »

Nyx

Darstellung der Nyx von William-Adolphe Bouguereau (1883) Nyx, montiert von Ludwig Schwanthaler aus Teilen einer antiken Statue und seinen Ergänzungen Nyx ist in der griechischen Mythologie die Göttin und Personifikation der Nacht.

Neu!!: Griechische Mythologie und Nyx · Mehr sehen »

Odysseus

Odysseus (episch) ist ein Held der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Odysseus · Mehr sehen »

Oizys

Oizys ist in der griechischen Mythologie die Personifikation von Jammer und Elend.

Neu!!: Griechische Mythologie und Oizys · Mehr sehen »

Okeanos

Schwarzfiguriger Dinos des Sophilos, um 590 v. Chr. (British Museum). Okeanos ist in der griechischen Mythologie die göttliche Personifikation eines die bewohnte Welt umfließenden gewaltigen Stromes, der – gemeinsam mit der Meeresgöttin Tethys – als der Vater aller Flüsse und der Okeaniden gilt und gelegentlich gar als Vater der Götter und Ursprung der Welt erscheint.

Neu!!: Griechische Mythologie und Okeanos · Mehr sehen »

Oknos

Oknos (der Zauderer) ist eine Figur der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Oknos · Mehr sehen »

Olymp

Der Olymp ist das höchste Gebirge Griechenlands.

Neu!!: Griechische Mythologie und Olymp · Mehr sehen »

Olympische Götter

Zwölf-Götter-Altar (Louvre, Paris), 1. Jahrhundert n. Chr. Als olympische Götter (auch Olympier, Olympioi) werden in der griechischen Mythologie die zwölf Götter des Olymps (die Zwölfgötter, Dodekatheoi) oder in weiter gefasster Bedeutung sämtliche Hauptgötter bezeichnet.

Neu!!: Griechische Mythologie und Olympische Götter · Mehr sehen »

Omphalos

Kopie des Omphalos-Steins in Delphi Der Omphalos (griech.: „ὀμφαλός“, „Nabel“) war ein Kultstein im Adyton des Apollon-Tempels in Delphi.

Neu!!: Griechische Mythologie und Omphalos · Mehr sehen »

Oneiroi

Die Oneiroi sind in der griechischen Mythologie die Verkörperung der Träume bzw.

Neu!!: Griechische Mythologie und Oneiroi · Mehr sehen »

Oreaden

Darstellung einer Oreade auf einer Porzellan-Bildplatte des späten 19. Jahrhunderts Die Oreaden (griech.: Oreiades) sind Nymphen in der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Oreaden · Mehr sehen »

Orestes

Orestes und die Erinnyen (Rachegöttinnen) Orestes (deutsch auch Orest) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des Agamemnon und der Klytaimnestra.

Neu!!: Griechische Mythologie und Orestes · Mehr sehen »

Orpheus

Hermes, Eurydike und Orpheus (Relief in der Villa Albani, Rom) Orpheus ist ein Sänger und Dichter der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Orpheus · Mehr sehen »

Orphiker

Archäologisches Regionalmuseum) Die Orphiker (Orphikoí) waren eine religiöse Strömung der Antike, die sich ab dem 6./5.

Neu!!: Griechische Mythologie und Orphiker · Mehr sehen »

Orphische Theogonie

Die sogenannte Orphische Theogonie ist ein nur mittelbar bekannter Text aus dem Kreis der orphischen Dichtung.

Neu!!: Griechische Mythologie und Orphische Theogonie · Mehr sehen »

Orthos

510–500 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen Orthos oder Orthros, Gestalt der griechischen Mythologie, ist ein Hund mit zwei Köpfen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Orthos · Mehr sehen »

Othrys

Othrys Die Othrys ist ein Gebirge in Griechenland, südlich der thessalischen Ebene.

Neu!!: Griechische Mythologie und Othrys · Mehr sehen »

Ourea

Ourea sind in der griechischen Mythologie die als personifizierte Gebirge verstandenen Gottheiten.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ourea · Mehr sehen »

Ozomene

Ozomene (auch Electra oder Elektra, wörtlich: „die Glänzende“, „die Strahlende“) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ozomene · Mehr sehen »

Palladion

hellenistischen Original. Das Palladion (lat. Palladium) ist der griechischen Mythologie zufolge ein altes Schnitzbild der Städteschirmerin Athene, welches auf der Burg von Troja als Unterpfand der öffentlichen Wohlfahrt aufbewahrt wurde.

Neu!!: Griechische Mythologie und Palladion · Mehr sehen »

Pan (Mythologie)

Daphnis im Spiel mit der Panflöte (Archäologisches Nationalmuseum Neapel) Pan (arkadisch Πάων) ist in der griechischen Mythologie der Hirtengott.

Neu!!: Griechische Mythologie und Pan (Mythologie) · Mehr sehen »

Paris (Mythologie)

Das Urteil des Paris (Peter Paul Rubens) Paris (griech. Πάρις) ist in der griechischen Mythologie der Sohn des trojanischen Königs Priamos und der Hekabe.

Neu!!: Griechische Mythologie und Paris (Mythologie) · Mehr sehen »

Pasiphae

Daidalos bringt Pasiphae die künstliche Kuh; Fresko im Haus der Vettier, Pompeji. Pasiphaë („die für alle strahlt“) war die Tochter des Sonnengottes Helios und der Okeanide Perse(is), zugleich Schwester von Kirke, Perses, Aietes und Aloeus.

Neu!!: Griechische Mythologie und Pasiphae · Mehr sehen »

Pegasos (Mythologie)

Pegasos Pegasos (Pēgasos, lateinisch Pegasus, selten auch Pegasos) ist in der griechischen Mythologie ein geflügeltes Pferd.

Neu!!: Griechische Mythologie und Pegasos (Mythologie) · Mehr sehen »

Penelope (Mythologie)

Vatikan, Rom Penelope (bei Homer immer Πηνελόπεια) ist in der griechischen Mythologie die Frau des Odysseus und die Mutter des Telemachos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Penelope (Mythologie) · Mehr sehen »

Persephone

Schale des Aberdeen-Malers, um 470/60 v. Chr. (Louvre, Paris) Persephone ist in der griechischen Mythologie eine Toten-, Unterwelt- und Fruchtbarkeitsgöttin.

Neu!!: Griechische Mythologie und Persephone · Mehr sehen »

Perseus (Sohn des Zeus)

Andromeda und Perseus Perseus (Wandmalerei aus Pompeji, 1. Jh. n. Chr.) Perseus ist einer der berühmtesten Heroen in der griechischen Mythologie und der Sohn des Zeus und der Danaë.

Neu!!: Griechische Mythologie und Perseus (Sohn des Zeus) · Mehr sehen »

Perseus Project

Das Perseus Project (Perseus Digital Library) ist ein nicht-gewinnorientiertes Projekt zur Erstellung einer digitalen Bibliothek.

Neu!!: Griechische Mythologie und Perseus Project · Mehr sehen »

Personifikation

Evangeliar Ottos III., 990 n. Chr.). Die Personifikation (Vermenschlichung einer Idee oder einer Sache), Personifizierung oder fictio personae ist je nach Kontext entweder eine rhetorische Figur, die Tieren, Pflanzen, Gegenständen, toten Personen oder abstrakten Wesenheiten eine Stimme gibt (Prosopopöie; von griech. προσωποποιία prosōpopoiía) oder menschliche Züge verleiht (Personifikation), eine künstlerische Darstellung von etwas Abstraktem in Gestalt einer Person oder aber die Vorstellung von Naturgewalten als personale Wesen im religiösen Bereich.

Neu!!: Griechische Mythologie und Personifikation · Mehr sehen »

Phanes (Mythologie)

Phanes (Phánēs „der Erscheinende, der Leuchtende“) ist ein Gott in der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Phanes (Mythologie) · Mehr sehen »

Phönix (Mythologie)

Ein Phönix in den Flammen (Aberdeen Bestiarium, 12. Jahrhundert) Der Phönix (von altägyptisch Benu: „Der Wiedergeborene/Der neugeborene Sohn“) ist ein mythischer Vogel, der am Ende seines Lebenszyklus verbrennt oder stirbt, um aus dem verwesenden Leib oder aus seiner Asche wieder neu zu erstehen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Phönix (Mythologie) · Mehr sehen »

Philotes

Philotes ist eine Göttin der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Philotes · Mehr sehen »

Phoibe (Titanin)

Asteria am Pergamonaltar Phoibe (in älterer Transkription auch Phoebe) ist eine Titanin der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Phoibe (Titanin) · Mehr sehen »

Phorkys

Phorkys (mitte) auf einem römischen Mosaik im Nationalmuseum von Bardo Phorkys ist in der griechischen Mythologie ein als Greis dargestellter Meeresgott, nach Karl Kerényi ein „Alter des Meeres“ wie sein Bruder Nereus.

Neu!!: Griechische Mythologie und Phorkys · Mehr sehen »

Platonische Akademie

Archäologische Ausgrabung der Platonischen Akademie im Athener Stadtteil ''Akadimia Platonos'' Die Platonische Akademie (Akadḗmeia oder Άκαδημία Akadēmía, latinisiert Academia) war die von Platon gegründete antike Philosophenschule in Athen, die älteste und langlebigste Institution dieser Art in Griechenland.

Neu!!: Griechische Mythologie und Platonische Akademie · Mehr sehen »

Plejaden (Mythologie)

Die Plejaden. Gemälde von Elihu Vedder, 1885, Metropolitan Museum of Art, New York. Die Plejaden galten in der griechischen Mythologie als Nymphen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Plejaden (Mythologie) · Mehr sehen »

Plutos (Mythologie)

Plutos. Bruchstück einer Kopie der Statue von Kephisodotos, gefunden im Hafen von Piräus Plutos („Reichtum“, „Fülle“; lat. Plutus) ist in der griechischen Mythologie zunächst die Personifizierung des Reichtums, später der Gott der aus der Erde kommenden Reichtümer, also auch der Getreidevorräte, der Erdschätze und der keimenden Pflanzen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Plutos (Mythologie) · Mehr sehen »

Pontos (Mythologie)

Pontos (Museum von Constanta) Pontos (das Meer) war in der griechischen Mythologie eine antike Seegottheit, der Sohn der Gaia.

Neu!!: Griechische Mythologie und Pontos (Mythologie) · Mehr sehen »

Poseidon

Poseidon (Rom, Lateran) Poseidon ist in der griechischen Mythologie der Gott des Meeres, Bruder des Zeus und eine der zwölf olympischen Gottheiten, den Olympioi.

Neu!!: Griechische Mythologie und Poseidon · Mehr sehen »

Priamos

Priamos (eingedeutscht auch Priam) ist der Sohn des Laomedon und der Strymo (Plakia, Tochter des Otreus).

Neu!!: Griechische Mythologie und Priamos · Mehr sehen »

Prokris

Kephalos und Prokris(Ölbild von Johann Michael Rottmayr, 1706) Prokris (die vor allen Auserwählte), Gemahlin des Kephalos, ist eine Figur der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Prokris · Mehr sehen »

Prometheus

Trinkschale des Arkesilas-Malers aus Cerveteri, um 560/550 v. Chr., Vatikanische Museen, Rom) Prometheus (‚der Vorausdenkende‘, ‚der Vorbedenker‘; Betonung lateinisch und deutsch Prométheus) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Prometheus · Mehr sehen »

Pyrrha

Deukalion und Pyrrha. Relief im ''Parc del Laberint d’Horta'' in Barcelona In der griechischen Mythologie ist Pyrrha die Tochter von Epimetheus und Pandora sowie die Ehefrau des Deukalion.

Neu!!: Griechische Mythologie und Pyrrha · Mehr sehen »

Rhea (Mythologie)

Abbildung der Rhea aus Meyers Konversations-Lexikon von 1888 Rhea ist eine Gestalt aus der griechischen Mythologie und eine der Titaninnen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Rhea (Mythologie) · Mehr sehen »

Robert Graves

Büste von Robert Graves vor seinem Haus in Mallorca Robert Graves, im deutschen Sprachraum Robert von Ranke-Graves (* 24. Juli 1895 in Wimbledon, London; † 7. Dezember 1985 in Deià auf Mallorca), war ein britischer Schriftsteller und Dichter.

Neu!!: Griechische Mythologie und Robert Graves · Mehr sehen »

Roberto Calasso

Roberto Calasso, 1991 Roberto Calasso (* 30. Mai 1941 in Florenz) ist ein italienischer Essayist und kulturphilosophischer Schriftsteller, dessen wichtigste Werke in mehrere europäische Sprachen übersetzt vorliegen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Roberto Calasso · Mehr sehen »

Rosse des Diomedes

Die Rosse des Thrakerkönigs Diomedes waren vier Pferdebestien der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Rosse des Diomedes · Mehr sehen »

Satyr

Epiktetos, 520–500 v. Chr. Mänade und Satyr mit Thyrsos. Penthesilea-Maler, ca. 460 v. Chr. Dionysos mit seinem Gefolge auf einem Komos. Euxitheos und Euphronios, 510–500 v. Chr. Ein Satyr (Plural Sátyroi) oder Silen (Silēnós, Seilēnós, Plural Silēnói, Seilēnói, dorisch Silanós, lateinisch Silenus, Silanus) ist in der griechischen Mythologie ein Dämon im Gefolge des Dionysos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Satyr · Mehr sehen »

Scholion

Ein Scholion („Schulstückchen“, Plural Scholien), latinisiert scholium (Plural scholia), ist eine erläuternde kurze oder auch längere Notiz in einer antiken oder mittelalterlichen Handschrift.

Neu!!: Griechische Mythologie und Scholion · Mehr sehen »

Semele (Mythologie)

''Jupiter und Semele'' von Gustave Moreau (1894/95) Peter Paul Rubens: „Tod der Semele“, vor 1640 Semele ist in der griechischen Mythologie die Tochter der Göttin der Eintracht, Harmonia, und des Königs Kadmos, Gründer von Theben, und die Mutter des Weingottes Dionysos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Semele (Mythologie) · Mehr sehen »

Simon Goldhill

Simon Goldhill Simon Goldhill (* 1957) ist ein englischer Gräzist und Professor für Griechische Literatur und Kultur an der University of Cambridge und Fellow des King’s College, Cambridge.

Neu!!: Griechische Mythologie und Simon Goldhill · Mehr sehen »

Simon R. F. Price

Simon Rowland Francis Price (* 27. September 1954 in London; † 14. Juni 2011 in Oxford) war ein britischer Althistoriker und Fellow der Lady Margaret Hall, University of Oxford.

Neu!!: Griechische Mythologie und Simon R. F. Price · Mehr sehen »

Sirene (Mythologie)

Odysseus und die Sirenen (Vasenbild, ca. 475-450 v. Chr.) Eine Sirene (Seirēn) ist in der griechischen Mythologie ein weibliches Fabelwesen (Mischwesen aus ursprünglich Frau und Vogel, später auch Frau und Fisch), das durch seinen betörenden Gesang die vorbeifahrenden Schiffer anlockt, um sie zu töten.

Neu!!: Griechische Mythologie und Sirene (Mythologie) · Mehr sehen »

Sisyphos

Persephone beaufsichtigt Sisyphos in der Unterwelt, schwarzfigurige attische Amphora, um 530 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen (Inv. 1494) Sisyphos (latinisiert Sisyphus) war König zu Korinth und Sohn des Aiolos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Sisyphos · Mehr sehen »

Skylla

Krater, etwa 450-425 v. Chr. Skylla (auch Scylla oder Szylla; griech. Σκύλλα) ist ein Meeresungeheuer aus der griechischen Mythologie mit dem Oberkörper einer jungen Frau und einem Unterleib, der aus sechs Hunden besteht.

Neu!!: Griechische Mythologie und Skylla · Mehr sehen »

Sphinx (griechisch)

Sphinx-Skulptur aus Keramik, um 550 v. Chr.(Ursprünglich Grabbeigabe, ca. 63 cm hoch, Kerameikos-Museum, Athen) Die Sphinx („Würgerin“) oder Phix der griechischen Mythologie war die Tochter des Ungeheuers Typhon und Echidna und somit Schwester von Hydra, Chimära, Kerberos und Orthos.

Neu!!: Griechische Mythologie und Sphinx (griechisch) · Mehr sehen »

Stammbaum der griechischen Götter und Helden

Aus verschiedenen Quellen kompilierter Stammbaum Ein mythologisch fester Stammbaum der griechischen Götter und Helden besteht nicht und bestand nie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Stammbaum der griechischen Götter und Helden · Mehr sehen »

Steinkult

Der Baitylos von Viddalba Baityl von Golgo Sardischer Baitylos Typ Oragiana Steinkulte und Steinverehrung (Litholatrie) sind seit der Antike weit verbreitet.

Neu!!: Griechische Mythologie und Steinkult · Mehr sehen »

Stymphalische Vögel

''Herakles tötet die stymphalischen Vögel mit seiner Schleuder''Attische Vase, ~540 v. Chr.''British Museum'', London Herakles tötet die stymphalischen Vögel mit einem BogenRömisches Mosaik von Llíria, Valencia, Spanien, erste Hälfte des 3. Jahrhunderts v. Chr. Nationales Archäologisches Museum von Spanien, Madrid Die stymphalischen Vögel, auch Stymphaliden genannt, waren kranichgroße Vogelungeheuer der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Stymphalische Vögel · Mehr sehen »

Styx

Fahrt über den Styx, Radierung von Gustave Doré, 1861 Styx (bei Homer Στυγὸς ὕδωρ, Wasser des Grauens) ist in der griechischen Mythologie neben Acheron, Lethe, Kokytos, Phlegethon und Eridanus ein Fluss der Unterwelt und eine Flussgöttin.

Neu!!: Griechische Mythologie und Styx · Mehr sehen »

Symplegaden

Der Bosporus um 1888 Symplegaden (in der griech.-röm. Sage „die Zusammenschlagenden“) sind gemäß der Argonautensage zwei mythologische Felseninseln, die an der Einmündung des Bosporus in das Schwarze Meer liegen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Symplegaden · Mehr sehen »

Talos (Riese)

Talos (manchmal auch Τάλων oder Ταλῶς) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Talos (Riese) · Mehr sehen »

Tantalos

''Tantalusqualen'', Kupferstich von Bernard Picart (1673–1733) Tantalos ist in der griechischen Mythologie der Stammvater des Geschlechts der Tantaliden.

Neu!!: Griechische Mythologie und Tantalos · Mehr sehen »

Tarnkappe

Eine Tarnkappe (von altdeutsch tarni, „heimlich“) ist ein mythischer Gegenstand, der es seinem Träger ermöglichen soll, sich zeitweise unsichtbar zu machen (eskamotieren zu lassen).

Neu!!: Griechische Mythologie und Tarnkappe · Mehr sehen »

Tartaros

Tartaros ist in der griechischen Mythologie ein personifizierter Teil der Unterwelt, der noch unter dem Hades liegt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Tartaros · Mehr sehen »

Telemachos

Ludwig Cauer (1902) Telemachos (griech. Τηλέμαχος „Kämpfer in der Ferne“), auch: Telemach, ist im altgriechischen Mythos der Sohn des Odysseus und der Penelope.

Neu!!: Griechische Mythologie und Telemachos · Mehr sehen »

Tethys (Mythologie)

archäologischen Museum von Antakya Tethys war eine griechische Titanin und Meeresgöttin.

Neu!!: Griechische Mythologie und Tethys (Mythologie) · Mehr sehen »

Teumessischer Fuchs

Der Teumessische Fuchs (altgr. ἀλώπηξ Τευμησσία.

Neu!!: Griechische Mythologie und Teumessischer Fuchs · Mehr sehen »

Thanatos (Mythologie)

Sarpedon (griechische Lekythos, ca. 440 v. Chr.) Thanatos ist ein Totengott oder ein Daimon in der griechischen Mythologie, ihm entspricht Mors der römischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Thanatos (Mythologie) · Mehr sehen »

Thaumas

Thaumas ist ein Meeresgott der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Thaumas · Mehr sehen »

Theben (Böotien)

Ruinen des antiken Theben Das böotische Theben (myken. Griech. te-qa,,,, Thiva) war im Altertum die größte Stadt in der griechischen Landschaft Böotien.

Neu!!: Griechische Mythologie und Theben (Böotien) · Mehr sehen »

Theia

Theia oder Ethra ist eine weibliche Gestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Theia · Mehr sehen »

Themis (Mythologie)

Statue der Themis von Rhamnous, Archäologisches Nationalmuseum (Athen) Themis ist in der griechischen Mythologie Tochter des Uranos und der Gaia und gehört zum Göttergeschlecht der Titanen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Themis (Mythologie) · Mehr sehen »

Theogonie

Hesiod, Teil des Monnus-Mosaiks, 3. oder 4. Jh., Rheinisches Landesmuseum Trier Die Theogonie (Entstehung der Götter, von θεός Gott und γίγνεσθαι (geboren) werden, entstehen) ist ein Werk von Hesiod, in dem die Entstehung der Welt und der Götter in der Abfolge ihrer Herrschaft geschildert wird.

Neu!!: Griechische Mythologie und Theogonie · Mehr sehen »

Thermodon

Amazone (Standbild in Samsun) türkischen Schwarzmeerregion Der Thermodon ist in der griechischen Mythologie ein Fluss der Amazonen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Thermodon · Mehr sehen »

Theseus

Theseus mit dem Kopf des Minotaurus – Bronze vor 1800 Theseus (mykenisch te-se-u) ist einer der berühmtesten Helden der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Theseus · Mehr sehen »

Thyrsos

Satyr und Mänade mit Thyrsoi, attische rotfigurige Kantharos, um 460 v. Chr., Cabinet des médailles (De Ridder 849) Mänade mit Thyrsos, rotfigurige Schale, ca. 480 v. Chr., Louvre, Paris Pella Dionysos mit Thyrsos, Szene aus den Dionysosmysterien, Fresko in der Villa der Mysterien, Pompeji Satyr mit Thyrsos und Pantherfell stützt einen betrunkenen Silen. Borghese-Vase, 30-30 v. Chr., Louvre, Paris Der Thyrsos (Plural: Thyrsoi, lateinisch Thyrsus), seltener Thyrsosstab oder Bacchusstab ist in der griechischen Mythologie ein Stab, der als Attribut von Dionysos und seinen Begleitern, den Mänaden und den Satyrn, getragen wird.

Neu!!: Griechische Mythologie und Thyrsos · Mehr sehen »

Titan (Mythologie)

''Fall der Titanen'' (Cornelis van Haarlem, 1588) Die Titanen (Titánes, Einzahl: Titan) sind in der griechischen Mythologie Riesen in Menschengestalt und ein mächtiges Göttergeschlecht, das in der legendären Goldenen Ära herrschte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Titan (Mythologie) · Mehr sehen »

Tityos

Phintias: Attisch-rotfigurige Amphore, um 515 v. Chr. Tityos, dem die Leber angefressen wird (José de Ribera, 1632) Tityos ist in der griechischen Mythologie ein erdgeborener Riese von der Insel Euböa, ein Sohn der Gaia, in einer anderen Version ein Sohn des Zeus mit Elara.

Neu!!: Griechische Mythologie und Tityos · Mehr sehen »

Totenbeschwörung

John Dee und Edward Kelley rufen einen Geist herbei Die Totenbeschwörung, auch Nekromantie und Totenorakel genannt, ist eine weltweit verbreitete Form des Spiritismus, die von der Annahme einer Existenz der Verstorbenen oder ihrer Seelen nach deren Tod ausgeht und durch Rituale und direkte Beschwörung Verstorbener deren Wiederbelebung und die Begegnung mit Geistern Verstorbener anstrebt, was Einblicke in die jenseitige Welt, Problemlösungen oder Einsichten in zukünftige Ereignisse bringen soll (Mantik).

Neu!!: Griechische Mythologie und Totenbeschwörung · Mehr sehen »

Tragödie

„Tragisches“ Ende von König Ödipus in der Tragödie von Sophokles: Ödipus wird sich seiner Schuld bewusst und sticht sich die Augen aus Die Tragödie ist eine Form des Dramas und neben der Komödie die bedeutsamste Vertreterin dieser Gattung.

Neu!!: Griechische Mythologie und Tragödie · Mehr sehen »

Triton (Mythologie)

Melisches Relief, 5. Jahrhundert v. Chr.) Triton und Nereide (Neapel) Triton trägt Nymphe (Berlin) Triton ist ein Meeresgott der griechischen Mythologie, von dem später die mythologische Gattung der Tritonen abgeleitet wurde.

Neu!!: Griechische Mythologie und Triton (Mythologie) · Mehr sehen »

Trojanisches Pferd

Reliefpithos, bekannt als Pithos von Mykonos(oder „Mykonos-Vase“), mit der frühesten bekannten Darstellung des Trojanischen Pferdes (670 v. Chr.) Das Trojanische Pferd war in der griechischen Mythologie ein hölzernes Pferd vor den Toren Trojas, in dessen Bauch griechische Soldaten versteckt waren.

Neu!!: Griechische Mythologie und Trojanisches Pferd · Mehr sehen »

Tyche

Tyche von Antiochia, ein Werk des Eutychides, im Vatikan Tyche mit Plutos, 2. Jh. n. Chr., Archäologisches Museum Istanbul Tyche ist in der griechischen Mythologie die Göttin des Schicksals, der glücklichen (oder bösen) Fügung und des Zufalls.

Neu!!: Griechische Mythologie und Tyche · Mehr sehen »

Typhon (Mythologie)

schwarzfigurige Hydria, um 550 v. Chr., Staatliche Antikensammlungen (Inv. 596) Typhon (Typhón, auch Τυφωεύς Typhoeus, Τυφάων Typhaon) ist als Sohn der Gaia und des Tartaros eine Gestalt der griechischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Typhon (Mythologie) · Mehr sehen »

Unterwelt der griechischen Mythologie

Fahrt über den Styx (Radierung von Gustave Doré von 1861) Die Unterwelt der griechischen Mythologie kennt drei Namen, die zugleich auch die sie beherrschenden Götter benennen: Erebos, Orkus und Hades.

Neu!!: Griechische Mythologie und Unterwelt der griechischen Mythologie · Mehr sehen »

Uranos

Der Gott Uranos Uranos stellt in der griechischen Mythologie den Himmel in Göttergestalt dar und herrscht in der ersten Generation über die Welt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Uranos · Mehr sehen »

Vergil

Vergil (Mosaik) Publius Vergilius Maro, deutsch gewöhnlich Vergil, spätantik und mittellateinisch Virgilius und später im Deutschen auch Virgil (* 15. Oktober 70 v. Chr. bei Mantua; † 21. September 19 v. Chr. in Brindisi) war ein lateinischer Dichter und Epiker, der während der Zeit der Römischen Bürgerkriege und des Prinzipats des Octavian (ab 27 v. Chr. Augustus) lebte.

Neu!!: Griechische Mythologie und Vergil · Mehr sehen »

Wilhelm Heinrich Roscher

Wilhelm Heinrich Roscher (* 12. Februar 1845 in Göttingen; † 9. März 1923 in Dresden) war ein deutscher Klassischer Philologe und Gymnasiallehrer, bekannt vor allem als Erforscher der griechischen und römischen Mythologie.

Neu!!: Griechische Mythologie und Wilhelm Heinrich Roscher · Mehr sehen »

Zagreus

Das Götterkind Zagreus, mit Stierkopf abgebildet, konnte nach Belieben Tiergestalten annehmen. Zagreus ist eine Figur aus der thrakischen Mythologie und wurde in die griechische Mythologie integriert.

Neu!!: Griechische Mythologie und Zagreus · Mehr sehen »

Zelos

Zelos („Eifer“) ist in der griechischen Mythologie die Personifikation des eifrigen Strebens.

Neu!!: Griechische Mythologie und Zelos · Mehr sehen »

Zephyr

Hyacinth (ca. 490–480 v. Chr.) Flora (William Adolphe Bouguereau, 1875). Zephyr (auch Zephyros "Zephir" oder Zephyrus,, der vom Berge Kommende) ist einer der Anemoi, eine Windgottheit aus der griechischen Mythologie, die den (milden) Westwind verkörpert.

Neu!!: Griechische Mythologie und Zephyr · Mehr sehen »

Zeus

Museo Pío-Clementino, Vatikan) Zeus (klassische Aussprache ungefähr „“; bzw. Δίας Dias) ist der oberste olympische Gott der griechischen Mythologie und mächtiger als alle anderen griechischen Götter zusammen.

Neu!!: Griechische Mythologie und Zeus · Mehr sehen »

Ziegenfell

Wendemäntel, Microfaser mit kleinen Fellteilchen aus Fuchsfell und langhaarigerem Ziegenfell besetzt (2004) Ziegenfelle werden als Pelzwaren gehandelt.

Neu!!: Griechische Mythologie und Ziegenfell · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Griechische Götter, Religion der griechischen Antike.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »