Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Budget

Index Budget

Das Budget ist in vielen Fachgebieten eine bilanzähnliche Gegenüberstellung von Einnahmen und Ausgaben oder Kosten und Erträgen, sonstigen Werten oder die für einen bestimmten Zweck einem Wirtschaftssubjekt zur Verfügung stehenden Geldmittel.

102 Beziehungen: Altfranzösische Sprache, August von Kotzebue, Ausgabe (Rechnungswesen), Auslastungsgrad, Autovermietung, Öffentlicher Haushalt, Öffentliches Unternehmen, Behinderung, Betriebswirtschaftslehre, Bilanz, Billigfluggesellschaft, Budget (Sozialversicherung), Budget Rent a Car, Budgetierung, Budgetierung (Gesundheitswesen), Budgetierung (Kommunikationspolitik), Deutschland, Diminutiv, Einnahme, Erlös, Ertrag, Ertragskraft, Fachgebiet, Filmbudget, Filmproduktion, Filmproduzent, Filmwirtschaft, Finanzplan, Finanzplanung, Fluggesellschaft, Flugreise, Forschung und Entwicklung, Frankreich, Friedrich Julius Stahl, Geld, Gesundheitssystem, Haushaltsgrundsätze, Haushaltsgrundsätzegesetz, Haushaltsoptimum, Haushaltsplan, Haushaltsrecht, Haushaltstheorie, Hierarchie, Investition, Johann Wolfgang von Goethe, Joseph Görres, Kaufmann für Marketingkommunikation, Kommunalunternehmen, Konjunktur, Konsum, ..., Kosten, Kostenart, Krankenkasse, Kurt Heinig, Leistungserbringer, Liquiditätsrisiko, Low-Budget-Film, Marketing, Marktbearbeitung, Mikroökonomie, Mittelenglisch, Napoleon Bonaparte, Neuntes Buch Sozialgesetzbuch, No-Budget-Film, Nomenklatur, Persönliches Budget, Personal, Personenvereinigung, Präferenzrelation, Private Finanzplanung, Private Liquiditätsrechnung, Privathaushalt, Produktionspotenzial, Rahmenplan, Reiseweltmeister, Ressource, Ressourcenallokation, Rucksacktourismus, Sachverhalt, Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, Schatzkanzler, Sozialversicherung, Sparsamkeit, Staat, Staatsausgaben, Staatseinnahmen, Steuerschätzung, Unternehmen, Unternehmensführung, Unternehmensplanung, Verfügbares Einkommen, Versicherungsnehmer, Vertrieb, Werbung, Wert (Wirtschaft), William Pitt der Jüngere, Wirtschaftlichkeit, Wirtschaftseinheit, Ziel, Zielvereinbarung, Zukunft, Zweck. Erweitern Sie Index (52 mehr) »

Altfranzösische Sprache

Altfranzösisch bezieht sich auf die Oïl-Sprachen als Sammelbezeichnung der Varietäten romanischer Sprachen, die in der nördlichen Hälfte Frankreichs sowie in Teilen Belgiens vom 9.

Neu!!: Budget und Altfranzösische Sprache · Mehr sehen »

August von Kotzebue

August von Kotzebue August von Kotzebue (1818) August Friedrich Ferdinand von Kotzebue (* 3. Mai 1761 in Weimar; † 23. März 1819 in Mannheim) war ein deutscher Dramatiker, Schriftsteller und Librettist.

Neu!!: Budget und August von Kotzebue · Mehr sehen »

Ausgabe (Rechnungswesen)

Ausgaben sind im kaufmännischen Rechnungswesen Verminderungen des Geldvermögens und damit eine Stromgröße.

Neu!!: Budget und Ausgabe (Rechnungswesen) · Mehr sehen »

Auslastungsgrad

Unter dem Auslastungsgrad versteht man in der Volkswirtschaftslehre das Verhältnis zwischen dem tatsächlichen und dem potenziellen Bruttoinlandsprodukt, ausgedrückt in Prozent.

Neu!!: Budget und Auslastungsgrad · Mehr sehen »

Autovermietung

Miet-Automobil (1911) Autovermietung beziehungsweise Mietwagenunternehmen oder Autoleasingfirmen werden Unternehmen genannt, die gegen Gebühren Leihwagen, meist Lkw oder Pkw, vermieten.

Neu!!: Budget und Autovermietung · Mehr sehen »

Öffentlicher Haushalt

Betriebswirtschaftlich relevante Wirtschaftseinheiten Der öffentliche Haushalt ist die zusammenfassende Darstellung der öffentlichen Finanzwirtschaft und erfüllt die Zwecke Rechnungslegung nach kameralistischen Grundsätzen bei haushaltsführenden Stellen wie Bund, Bundesländern, Gemeinden, Gemeindeverbänden sowie Anstalten des öffentlichen Rechts und Körperschaften des öffentlichen Rechts.

Neu!!: Budget und Öffentlicher Haushalt · Mehr sehen »

Öffentliches Unternehmen

Öffentliche Unternehmen (auch Staatsunternehmen genannt) sind öffentlich-rechtlich oder privat-rechtlich organisierte Unternehmen im mehrheitlichen oder vollen Eigentum des Staates oder seiner Untergliederungen.

Neu!!: Budget und Öffentliches Unternehmen · Mehr sehen »

Behinderung

Internationales Zeichen für eine Zugangsmöglichkeit für behinderte Menschen (engl. ''International Symbol of Access'') Als Behinderung bezeichnet man eine dauerhafte und gravierende Beeinträchtigung der gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Teilhabe bzw.

Neu!!: Budget und Behinderung · Mehr sehen »

Betriebswirtschaftslehre

Die Betriebswirtschaftslehre (BWL;; auch Betriebsökonomie) ist eine Einzelwissenschaft innerhalb der Wirtschaftswissenschaften, die sich mit dem Wirtschaften in Betrieben (Unternehmen) befasst.

Neu!!: Budget und Betriebswirtschaftslehre · Mehr sehen »

Bilanz

Die Balkenwaage als Vorbild der Bilanz: Beide Seiten tragen den gleichen Betrag Konsum-Teigwarenfabrik Riesa'' mit Aktiva (links) und Passiva (rechts), Jahresbilanz 1916 Bilanz (aus „doppelt“ und „Schale“) ist ein in vielen Fachgebieten vorkommender Begriff, worunter allgemein eine nach bestimmten Kriterien gegliederte, summarische und sich ausgleichende Gegenüberstellung von Wertkategorien verstanden wird.

Neu!!: Budget und Bilanz · Mehr sehen »

Billigfluggesellschaft

Ein Flugzeug der Lion Air Eine Billigfluggesellschaft (auch Billigairline, Billigflieger, englisch low-cost carrier, no frills airline, budget airline) ist eine Fluggesellschaft, die Flüge billiger anbietet als klassische Fluggesellschaften und auf Komfortmerkmale verzichtet.

Neu!!: Budget und Billigfluggesellschaft · Mehr sehen »

Budget (Sozialversicherung)

Der Begriff Budget wurde in der öffentlichen Finanzwirtschaft traditionell synonym mit den Begriffen Etat und Haushaltsplan verwendet; zwischenzeitlich wird der Begriff Budget vielfältiger eingesetzt.

Neu!!: Budget und Budget (Sozialversicherung) · Mehr sehen »

Budget Rent a Car

Budget Rent a Car ist ein von Morris Mirkin 1958 in Los Angeles, Kalifornien gegründetes Mietwagenunternehmen.

Neu!!: Budget und Budget Rent a Car · Mehr sehen »

Budgetierung

Budgetierung ist bei Wirtschaftssubjekten der betriebswirtschaftliche Finanzplanungsprozess, der mit der Veröffentlichung eines Budgets endet.

Neu!!: Budget und Budgetierung · Mehr sehen »

Budgetierung (Gesundheitswesen)

Im deutschen Gesundheitswesen bezeichnet die Budgetierung eine Maßnahme, die gesetzlich festlegt, dass pro Kalenderjahr in einem bestimmten Ausgabenbereich für alle Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) nur eine Geldmenge ausgegeben werden darf, die derjenigen des Vorjahres entspricht und um den Prozentsatz der Grundlohnsummensteigerung angepasst werden kann (Einnahmenorientierte Ausgabenpolitik).

Neu!!: Budget und Budgetierung (Gesundheitswesen) · Mehr sehen »

Budgetierung (Kommunikationspolitik)

Die Budgetierung ist ein zentraler Entscheidungstatbestand im Rahmen der Kommunikationsplanung.

Neu!!: Budget und Budgetierung (Kommunikationspolitik) · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Budget und Deutschland · Mehr sehen »

Diminutiv

Das Diminutiv (auch Deminutiv, Diminutivum, Deminutivum von „verringern, vermindern“, vgl. minus) ist die grammatische Verkleinerungsform eines Substantivs.

Neu!!: Budget und Diminutiv · Mehr sehen »

Einnahme

Einnahmen sind im kaufmännischen Rechnungswesen Vermehrungen des Geldvermögens und damit eine Stromgröße.

Neu!!: Budget und Einnahme · Mehr sehen »

Erlös

Erlös (auch Erlöse oder Umsatz) ist in der Wirtschaftswissenschaft der Gegenwert, der einem Unternehmen in Form von Geld oder Forderungen durch den Verkauf von Waren (Erzeugnissen) oder Dienstleistungen sowie aus Vermietung oder Verpachtung zufließt.

Neu!!: Budget und Erlös · Mehr sehen »

Ertrag

Allgemein wird als Ertrag die Summe der wirtschaftlichen Leistung bezeichnet.

Neu!!: Budget und Ertrag · Mehr sehen »

Ertragskraft

Ertragskraft (Profitabilität) ist die langfristig nachhaltige Gewinnerzielungsmöglichkeit eines Unternehmens.

Neu!!: Budget und Ertragskraft · Mehr sehen »

Fachgebiet

Fachgebiet (auch Fachbereich oder Fachrichtung oder Domäne) ist das auf ein bestimmtes Wissensgebiet begrenzte Wissen.

Neu!!: Budget und Fachgebiet · Mehr sehen »

Filmbudget

Unter einem Filmbudget versteht man die Höhe der Geldsumme, die eine Filmproduktionsgesellschaft zur Herstellung eines Films zu Verfügung stellt.

Neu!!: Budget und Filmbudget · Mehr sehen »

Filmproduktion

Die Filmproduktion als Herstellungsvorgang eines Kino-, Werbe- oder Fernsehfilms gliedert sich in die Phasen Projektentwicklung, Vorproduktion, Dreharbeiten, Postproduktion und Filmverwertung.

Neu!!: Budget und Filmproduktion · Mehr sehen »

Filmproduzent

Der Filmproduzent verwaltet und steuert den Herstellungsprozess audiovisueller Produktionen.

Neu!!: Budget und Filmproduzent · Mehr sehen »

Filmwirtschaft

Die Begriffe Filmwirtschaft und Filmindustrie bezeichnen jenen Wirtschaftszweig, der sich mit der Herstellung, Vervielfältigung und der Verbreitung von Kino-, Fernseh- und anderen Filmen beschäftigt.

Neu!!: Budget und Filmwirtschaft · Mehr sehen »

Finanzplan

Der Finanzplan dient der Erhaltung der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) eines Wirtschaftssubjektes, wie etwa eines Unternehmens oder Staates.

Neu!!: Budget und Finanzplan · Mehr sehen »

Finanzplanung

Unter Finanzplanung versteht man den Einsatz von Prognosemethoden zur Erstellung eines Finanzplanes für Unternehmen, öffentliche Haushalte oder Privathaushalte und dessen Umsetzungskontrolle.

Neu!!: Budget und Finanzplanung · Mehr sehen »

Fluggesellschaft

Das globale Routennetz ziviler Fluggesellschaften im Jahr 2009 First-Class-Kabine in einer Boeing 747 der Lufthansa Eine Fluggesellschaft ist ein Unternehmen mit dem Geschäftszweck des erwerbsmäßigen Personen- oder Frachttransportes auf dem Luftweg.

Neu!!: Budget und Fluggesellschaft · Mehr sehen »

Flugreise

Eine Flugreise (auch: Flugpassage, Luftreise oder Luftbeförderung) unternimmt, wer ein Luftfahrzeug nutzt, um zu einem meist entfernt liegenden Ort zu gelangen.

Neu!!: Budget und Flugreise · Mehr sehen »

Forschung und Entwicklung

Bei Forschung und Entwicklung, kurz F+E, FuE, F&E oder FE (engl. research and development, kurz R&D), kann es sich je nach Betonung um einen Ausdruck für anwendungsorientierte Forschung oder aber um die zunächst sprachliche Zusammenfassung von Grundlagenforschung und ingenieurtechnischer Entwicklung handeln, da in kommerziell orientierten Großunternehmen eine Koppelung der beiden Bereiche zugunsten von produktions- oder absatzsteigernden Innovationen erwünscht und angestrebt ist.

Neu!!: Budget und Forschung und Entwicklung · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (amtlich Französische Republik, französisch République française, Kurzform) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseeinseln und -gebieten auf mehreren Kontinenten.

Neu!!: Budget und Frankreich · Mehr sehen »

Friedrich Julius Stahl

Friedrich Julius Stahl (ursprünglich: Julius Jolson-Uhlfelder); (* 16. Januar 1802 in Heidingsfeld bei Würzburg; † 10. August 1861 in Bad Brückenau) war ein deutscher Rechtsphilosoph, Jurist, preußischer Kronsyndikus und Politiker, der in Erlangen zum erwecklichen Kreis um Christian Krafft gehörte.

Neu!!: Budget und Friedrich Julius Stahl · Mehr sehen »

Geld

200-Euro-Banknote Deutsches Geld vor der 1923er Währungsreform:50-Pfennig-Stück Geld ist jedes allgemein anerkannte Tausch- und Zahlungsmittel.

Neu!!: Budget und Geld · Mehr sehen »

Gesundheitssystem

Grün: Länder mit universeller Gesundheitsfürsorge Das Gesundheitssystem oder Gesundheitswesen umfasst alle Personen, Organisationen, Einrichtungen, Regelungen und Prozesse, deren Aufgabe die Förderung und Erhaltung der Gesundheit sowie deren Sicherung durch Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten und Verletzungen ist.

Neu!!: Budget und Gesundheitssystem · Mehr sehen »

Haushaltsgrundsätze

Haushaltsgrundsätze sind die bei der Haushaltswirtschaft öffentlicher Haushalte in Deutschland zu beachtenden Prinzipien der Haushaltsaufstellung und Haushaltsausführung bei Bund, Bundesländern, Gemeinden, Gemeindeverbänden und sonstigen haushaltsführenden Stellen (Anstalten des öffentlichen Rechts, Körperschaften des öffentlichen Rechts).

Neu!!: Budget und Haushaltsgrundsätze · Mehr sehen »

Haushaltsgrundsätzegesetz

Das Haushaltsgrundsätzegesetz (HGrG) definiert Grundsätze für das Haushaltsrecht des Bundes und der Länder.

Neu!!: Budget und Haushaltsgrundsätzegesetz · Mehr sehen »

Haushaltsoptimum

Als Haushaltsoptimum (auch Haushaltsgleichgewicht oder Konsumoptimum) bezeichnet man in der mikroökonomischen Haushaltstheorie diejenige Konsumentscheidung eines Individuums, die es von allen ihm zur Verfügung stehenden am stärksten präferiert.

Neu!!: Budget und Haushaltsoptimum · Mehr sehen »

Haushaltsplan

Der Haushaltsplan enthält alle für das nächste Haushaltsjahr von juristischen Personen des öffentlichen Rechts veranschlagten Haushaltseinnahmen und -ausgaben (Kameralistik) bzw.

Neu!!: Budget und Haushaltsplan · Mehr sehen »

Haushaltsrecht

Haushaltskreislauf am Beispiel des Bundeshaushalts Das Haushaltsrecht umfasst diejenigen Regelungen, die Planung, Feststellung, Vollzug und Kontrolle des Haushalts der öffentlichen Hand zum Gegenstand haben.

Neu!!: Budget und Haushaltsrecht · Mehr sehen »

Haushaltstheorie

Die Haushaltstheorie ist eine grundlegende Theorie der Mikroökonomie innerhalb der Volkswirtschaftslehre.

Neu!!: Budget und Haushaltstheorie · Mehr sehen »

Hierarchie

Als Hierarchie (gesprochen oder, altgr. ἱεραρχία hierarchia, zusammengesetzt aus ἱερός, hieros, „heilig“ und ἀρχή, archē, „Führung, Herrschaft“, daraus ab dem 17. Jahrhundert kirchenlateinisch hierarchia: „Rangordnung der Weihen“) bezeichnet man ein System von Elementen, die im Rang einander über- bzw.

Neu!!: Budget und Hierarchie · Mehr sehen »

Investition

Unter einer Investition („einkleiden“) versteht man in der Wirtschaft allgemein den Einsatz von Kapital für einen bestimmten Verwendungszweck durch einen Investor.

Neu!!: Budget und Investition · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Budget und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Joseph Görres

Joseph Görres Johann Joseph Görres (seit 1839: von Görres; * 25. Januar 1776 in Koblenz; † 29. Januar 1848 in München) war ein deutscher Gymnasial- und Hochschullehrer sowie katholischer Publizist, der als Naturphilosoph vor allem durch seine vierbändige Christliche Mystik bekannt wurde.

Neu!!: Budget und Joseph Görres · Mehr sehen »

Kaufmann für Marketingkommunikation

Kaufmann/Kauffrau für Marketingkommunikation ist ein staatlich anerkannter IHK-Ausbildungsberuf.

Neu!!: Budget und Kaufmann für Marketingkommunikation · Mehr sehen »

Kommunalunternehmen

Ein Kommunalunternehmen ist ein Unternehmen einer Gemeinde in der Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts.

Neu!!: Budget und Kommunalunternehmen · Mehr sehen »

Konjunktur

Kapazitätsauslastung, Beschäftigungsquote und Arbeitslosenquote Unter Konjunktur (‚Verbindung‘, im Sinne von „aus der Verbindung verschiedener Erscheinungen sich ergebende Lage“, zu lat. ‚verbinden‘) versteht man Schwankungen im Auslastungsgrad des Produktionspotenzials einer Volkswirtschaft.

Neu!!: Budget und Konjunktur · Mehr sehen »

Konsum

Unter Konsum („verbrauchen“) wird allgemein der Verzehr oder Verbrauch von Gütern verstanden.

Neu!!: Budget und Konsum · Mehr sehen »

Kosten

Gewinnschwelle (Break-even-Point) aus Erlös und Kosten Kosten sind die negativen Konsequenzen einer erfolgswirksamen Nutzung von Produktionsfaktoren.

Neu!!: Budget und Kosten · Mehr sehen »

Kostenart

Kostenarten (engl. cost element) sind die in einem Unternehmen nach Kostenauflösung der Gesamtkosten entstehenden spezifischen Kostenkategorien, die nach bestimmten Kriterien aufgegliedert werden können.

Neu!!: Budget und Kostenart · Mehr sehen »

Krankenkasse

Krankenkasse, in Österreich auch Krankenkassa, bezeichnet einen Träger einer gesetzlichen Krankenversicherung.

Neu!!: Budget und Krankenkasse · Mehr sehen »

Kurt Heinig

Kurt Heinig Kurt Heinig (* 19. Januar 1886 in Leipzig; † 21. Mai 1956 in Stockholm) war ein deutscher Politiker (SPD), Schriftsteller und Journalist.

Neu!!: Budget und Kurt Heinig · Mehr sehen »

Leistungserbringer

Leistungserbringer werden im deutschen Gesundheitssystem alle diejenigen Personengruppen genannt, die Leistungen für die Versicherten der Krankenkassen erbringen.

Neu!!: Budget und Leistungserbringer · Mehr sehen »

Liquiditätsrisiko

Mit Liquiditätsrisiko (manchmal auch Refinanzierungsrisiko) wird das Risiko bezeichnet, zum Begleichen fälliger Zahlungen benötigte Zahlungsmittel nicht oder nur zu erhöhten Refinanzierungskosten beschaffen zu können.

Neu!!: Budget und Liquiditätsrisiko · Mehr sehen »

Low-Budget-Film

Ein Low-Budget-Film ist eine Filmproduktion, die nur über ein geringes Budget verfügt und meist außerhalb des etablierten Studiosystems produziert wird.

Neu!!: Budget und Low-Budget-Film · Mehr sehen »

Marketing

Der Begriff Marketing oder (deutsch) Absatzwirtschaft bezeichnet zum einen den Unternehmensbereich, dessen Aufgabe (Funktion) es ist, Produkte und Dienstleistungen zu vermarkten (zum Verkauf anbieten in einer Weise, dass Käufer dieses Angebot als wünschenswert wahrnehmen); zum anderen beschreibt dieser Begriff ein Konzept der ganzheitlichen, marktorientierten Unternehmensführung zur Befriedigung der Bedürfnisse und Erwartungen von Kunden und anderen Interessengruppen (Stakeholder).

Neu!!: Budget und Marketing · Mehr sehen »

Marktbearbeitung

Unter Marktbearbeitung versteht man im Marketing sämtliche Maßnahmen, einen Markt hinsichtlich anderer Marktteilnehmer und Marktvolumen bestmöglich mit Produkten/Dienstleistungen zu versorgen.

Neu!!: Budget und Marktbearbeitung · Mehr sehen »

Mikroökonomie

Die Angebots- und Nachfragekurve im Modell. ''Supply'' (S) heißt Angebot, ''demand'' (D) Nachfrage. Die Mikroökonomie (οἶκος oíkos ‚Haus‘ und -nomie), auch Mikroökonomik oder Mikrotheorie, ist ein Teilgebiet der Volkswirtschaftslehre.

Neu!!: Budget und Mikroökonomie · Mehr sehen »

Mittelenglisch

Mittelenglisch nennt man die historische Sprachstufe der englischen Sprache, die etwa zwischen dem 12. und der Mitte des 15. Jahrhunderts gesprochen und geschrieben wurde.

Neu!!: Budget und Mittelenglisch · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Budget und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Neuntes Buch Sozialgesetzbuch

Das Neunte Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX) enthält die Vorschriften zur Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung in Deutschland.

Neu!!: Budget und Neuntes Buch Sozialgesetzbuch · Mehr sehen »

No-Budget-Film

Ein No-Budget-Film (dt.: Film ohne Budget) bezeichnet einen abendfüllenden Spielfilm oder einen Kurzfilm, der mit einem möglichst geringen Budget realisiert wurde.

Neu!!: Budget und No-Budget-Film · Mehr sehen »

Nomenklatur

Eine Nomenklatur (‚Namensverzeichnis‘) ist eine für bestimmte Bereiche verbindliche Sammlung von Benennungen aus einem bestimmten Themen- oder Anwendungsgebiet.

Neu!!: Budget und Nomenklatur · Mehr sehen »

Persönliches Budget

Das Persönliche Budget ermöglicht Menschen mit einem bereits festgestellten oder noch festzustellenden Anspruch auf Teilhabe- bzw.

Neu!!: Budget und Persönliches Budget · Mehr sehen »

Personal

Mit Personal werden die von Arbeitgebern beschäftigten Arbeitnehmer bezeichnet, die innerhalb einer institutionell abgesicherten Ordnung (Arbeitsanweisungen) eine Arbeitsleistung gegen Arbeitsentgelt erbringen.

Neu!!: Budget und Personal · Mehr sehen »

Personenvereinigung

Eine Personenvereinigung ist ein Zusammenschluss mindestens zweier natürlicher und/oder juristischer Personen, die einen gemeinsamen Zweck verfolgen.

Neu!!: Budget und Personenvereinigung · Mehr sehen »

Präferenzrelation

In der Mikroökonomik bezeichnet man als Präferenzrelation allgemein eine Rangfolge, in der zwei Güterbündel („Alternativen“) danach angeordnet sind, wie sie ein Individuum oder eine Gruppe von Individuen einander vorzieht.

Neu!!: Budget und Präferenzrelation · Mehr sehen »

Private Finanzplanung

Private Finanzplanung (auch: persönliche Finanzplanung oder) ist die Finanzplanung der Privathaushalte.

Neu!!: Budget und Private Finanzplanung · Mehr sehen »

Private Liquiditätsrechnung

Bei der privaten Liquiditätsrechnung (auch Einnahmen-Ausgabenrechnung (EAR)) werden die Einnahmen und Ausgaben einer Privatperson oder eines Privathaushalts für eine bestimmte Zeitspanne (Monat oder Jahr) gegenübergestellt.

Neu!!: Budget und Private Liquiditätsrechnung · Mehr sehen »

Privathaushalt

440px Ein Privathaushalt oder Haushalt ist im ökonomischen Sinne eine aus mindestens einer natürlichen Person bestehende Wirtschaftseinheit.

Neu!!: Budget und Privathaushalt · Mehr sehen »

Produktionspotenzial

Der Begriff Produktionspotenzial bezeichnet in der Volkswirtschaftslehre die Produktion, die bei vollständiger Auslastung aller volkswirtschaftlichen Produktionsfaktoren erreichbar wäre.

Neu!!: Budget und Produktionspotenzial · Mehr sehen »

Rahmenplan

Ein städtebaulicher Rahmenplan ist ein informelles Planungsinstrument, um Entwicklungspotentiale eines Stadtteils auszuloten und Perspektiven für dessen zukünftige Nutzung in groben Zügen darzustellen.

Neu!!: Budget und Rahmenplan · Mehr sehen »

Reiseweltmeister

Als Reiseweltmeister wird allgemein der Staat bezeichnet, der innerhalb eines Jahres weltweit die höchsten Ausgaben für Auslandsreisen aufbringt.

Neu!!: Budget und Reiseweltmeister · Mehr sehen »

Ressource

Eine Ressource (von) ist Mittel, Gegebenheit wie auch Merkmal bzw.

Neu!!: Budget und Ressource · Mehr sehen »

Ressourcenallokation

Unter Ressourcenallokation oder Faktorallokation versteht man die Zuordnung und Verteilung knapper Ressourcen wie Arbeit, Kapital, Boden und Rohstoffen zur Produktion von Gütern.

Neu!!: Budget und Ressourcenallokation · Mehr sehen »

Rucksacktourismus

Rucksacktouristen in Österreich (2005) Gruppe von Rucksacktouristen im Gebirge per Anhalter Rucksacktourismus ist eine Art des Tourismus, bei dem man als Gepäck lediglich einen Rucksack mit sich führt (Rucksacktourist) und meist nicht an einem Reiseziel verweilt, sondern selbstbestimmt zu verschiedenen Orten reist.

Neu!!: Budget und Rucksacktourismus · Mehr sehen »

Sachverhalt

Sachverhalt ist ein interdisziplinärer Begriff, unter dem die inhaltliche Gesamtheit aller Aussagen zu einem abgegrenzten Themenbereich verstanden wird.

Neu!!: Budget und Sachverhalt · Mehr sehen »

Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, umgangssprachlich die fünf Wirtschaftsweisen genannt, ist ein Gremium, das im Jahr 1963 durch einen gesetzlichen Auftrag eingeführt wurde.

Neu!!: Budget und Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung · Mehr sehen »

Schatzkanzler

Schatzkanzler ist die Bezeichnung für das britische Regierungsmitglied, das die HM Treasury (das Finanz- und Wirtschaftsministerium) leitet.

Neu!!: Budget und Schatzkanzler · Mehr sehen »

Sozialversicherung

Die Sozialversicherung ist ein Versicherungssystem, bei dem die versicherten Risiken (etwa Krankheit, Mutterschaft, Pflegebedürftigkeit, Arbeitsunfall, Berufskrankheit, Arbeitslosigkeit, Erwerbsminderung, Alter und Tod) gemeinsam von allen Versicherten getragen werden.

Neu!!: Budget und Sozialversicherung · Mehr sehen »

Sparsamkeit

Relief der Tugend der Sparsamkeit an einem Gebäude in Kralup an der Moldau Als Sparsamkeit wird eine Tugend bezeichnet, die einen maßvollen Umgang mit Geld und wirtschaftlichen Gütern zum Gegenstand hat.

Neu!!: Budget und Sparsamkeit · Mehr sehen »

Staat

Leviathan'' von Thomas Hobbes, eines Grundlagenwerks zur Theorie des modernen Staates Staat (ugs. bzw. nichtfachspr. auch Land) ist ein mehrdeutiger Begriff verschiedener Sozial- und Staatswissenschaften.

Neu!!: Budget und Staat · Mehr sehen »

Staatsausgaben

Staatsausgaben (einschließlich Sozialversicherungsausgaben) als Anteil des BIPFlorentiner Rot > 55 %,rot 50–55 %,orange 45–50 %,gelb 40–45 %,grün 35–40 %,blau 30–35 % Staatsausgaben sind die Ausgaben in einem Staatshaushalt, im weiteren Sinne der öffentlichen Hand.

Neu!!: Budget und Staatsausgaben · Mehr sehen »

Staatseinnahmen

Staatseinnahmen sind die Einnahmen in einem Staatshaushalt, im weiteren Sinne die Einnahmen der öffentlichen Hand.

Neu!!: Budget und Staatseinnahmen · Mehr sehen »

Steuerschätzung

Steuerschätzungen und deren Abweichungen zum realen Steueraufkommenin den Jahren 2000 bis 2011http://www.webcitation.org/query?url.

Neu!!: Budget und Steuerschätzung · Mehr sehen »

Unternehmen

Ein Unternehmen ist eine wirtschaftlich selbständige Organisationseinheit, die mit Hilfe von Planungs- und Entscheidungsinstrumenten Markt- und Kapitalrisiken eingeht und sich zur Verfolgung des Unternehmenszweckes und der Unternehmensziele eines oder mehrerer Betriebe bedient.

Neu!!: Budget und Unternehmen · Mehr sehen »

Unternehmensführung

Unternehmensführung bezeichnet in der Betriebswirtschaft zweierlei: zum einen den Personenkreis, der ein Unternehmen leitet (Synonym: Unternehmensleitung oder Management); zum anderen den Prozess des Führens eines Unternehmens (eine Substantivierung des Verbs führen).

Neu!!: Budget und Unternehmensführung · Mehr sehen »

Unternehmensplanung

Die Unternehmensplanung ist der Vorgang der Planung in Wirtschaftsbetrieben, wobei unter Planung die gedankliche Vorwegnahme und Gestaltung zukünftiger Strukturen, Prozesse und Ereignisse verstanden wird.

Neu!!: Budget und Unternehmensplanung · Mehr sehen »

Verfügbares Einkommen

Verfügbares Einkommen ist ein Begriff der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung.

Neu!!: Budget und Verfügbares Einkommen · Mehr sehen »

Versicherungsnehmer

Ein Versicherungsnehmer ist die Vertragspartei eines Versicherungsvertrages, die Versicherungsschutz nimmt und den Versicherungsbeitrag schuldet.

Neu!!: Budget und Versicherungsnehmer · Mehr sehen »

Vertrieb

Der Vertrieb ist eine betriebliche Funktion in Unternehmen, die Produkte oder Dienstleistungen für Kunden oder Endverbraucher verfügbar machen soll.

Neu!!: Budget und Vertrieb · Mehr sehen »

Werbung

Gebäudefläche als Bildschirm für animierte Leuchtwerbung (Piccadilly Circus, London, 2006) Als Werbung wird die Verbreitung von Informationen in der Öffentlichkeit oder an ausgesuchte Zielgruppen, zwecks Bekanntmachung, Verkaufsförderung oder Image­pflege von meist gewinnorientierten Unternehmen bzw.

Neu!!: Budget und Werbung · Mehr sehen »

Wert (Wirtschaft)

Der Wert (auch: ökonomischer Wert) ist in der Wirtschaftswissenschaft die sich aus Preisen ergebende, quantitativ messbare oder Bedeutung von Wirtschaftsobjekten (Güter, Forderungen und Dienstleistungen), die dem Tauschverhältnis eines Wirtschaftsobjekts zu einem anderen oder einem maximal akzeptablen Grenzpreis (Entscheidungswert) entspricht.

Neu!!: Budget und Wert (Wirtschaft) · Mehr sehen »

William Pitt der Jüngere

William Pitt der Jüngere auf einem Thomas Gainsborough zugeschriebenen Gemälde William Pitt der Jüngere (* 28. Mai 1759 in Hayes, Kent; † 23. Januar 1806 in Putney bei London) war zweimal Premierminister von Großbritannien.

Neu!!: Budget und William Pitt der Jüngere · Mehr sehen »

Wirtschaftlichkeit

Wirtschaftlichkeit ist eine betriebswirtschaftliche Kennzahl, die das Verhältnis zwischen dem erreichten Erfolg und dem dafür erforderlichen Aufwand (Kosten) beschreibt.

Neu!!: Budget und Wirtschaftlichkeit · Mehr sehen »

Wirtschaftseinheit

440px Wirtschaftseinheit oder Wirtschaftssubjekt ist in der Wirtschaftswissenschaft ein wirtschaftlich selbständiger Entscheidungsträger, etwa ein Privathaushalt oder ein Unternehmen.

Neu!!: Budget und Wirtschaftseinheit · Mehr sehen »

Ziel

Ein Ziel ist ein in der Zukunft liegender, gegenüber dem Gegenwärtigen im Allgemeinen veränderter, erstrebenswerter und angestrebter Zustand (Zielvorgabe).

Neu!!: Budget und Ziel · Mehr sehen »

Zielvereinbarung

Der Begriff Zielvereinbarung bezeichnet eine Führungstechnik, bei der sich eine Führungskraft und deren Mitarbeiter, z. B.

Neu!!: Budget und Zielvereinbarung · Mehr sehen »

Zukunft

Die Zukunft ist die Zeit, die subjektiv gesehen der Gegenwart nachfolgt.

Neu!!: Budget und Zukunft · Mehr sehen »

Zweck

Als Zweck (veraltend Behuf, griechisch τέλος, auch οὗ ἕνεκα, lateinisch finis, englisch purpose) wird der Beweggrund (movens) einer zielgerichteten Tätigkeit oder eines Verhaltens verstanden.

Neu!!: Budget und Zweck · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »