Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Determinante

Index Determinante

In der linearen Algebra ist die Determinante eine Zahl (ein Skalar), die einer quadratischen Matrix zugeordnet wird und aus ihren Einträgen berechnet werden kann.

96 Beziehungen: Adjunkte, Alexandre-Théophile Vandermonde, Algebra über einem Körper, Algebraische Kurve, Allgemeine lineare Gruppe, Antisymmetrische Funktion, Augustin-Louis Cauchy, Ähnlichkeit (Matrix), Étienne Bézout, Basis (Vektorraum), Betragsfunktion, Binäre quadratische Form, Binomialkoeffizient, Blockmatrix, Charakteristisches Polynom, Colin Maclaurin, Cramersche Regel, Determinante, Determinantenfunktion, Dimension (Mathematik), Dreiecksmatrix, Eberhard Knobloch, Eigenwertproblem, Einheit (Mathematik), Einheitengruppe, Einheitsmatrix, Einsteinsche Summenkonvention, Endomorphismus, Erwin Stein (Ingenieur), Euklidischer Raum, Fakultät (Mathematik), Ferdinand Georg Frobenius, Freier Modul, Funktionaldeterminante, Gabriel Cramer, Gaußsches Eliminationsverfahren, Günter Pickert, Gerd Fischer (Mathematiker), Gerolamo Cardano, Gottfried Wilhelm Leibniz, Gramsche Determinante, Gruppenhomomorphismus, Hauptdiagonale, Hauptraum, Heinz-Wilhelm Alten, Inverse Matrix, Joseph-Louis Lagrange, Karl Weierstraß, Körper (Algebra), Kegelschnitt, ..., Kern (Algebra), Koeffizient, Kommutativgesetz, Komplement (Mengenlehre), Landau-Symbole, Latein, Lebesgue-Maß, Leonhard Euler, Levi-Civita-Symbol, Lineare Abbildung, Lineare Algebra, Lineares Gleichungssystem, Matrix (Mathematik), Matrizenmultiplikation, Minor (Lineare Algebra), Multilinearform, Orientierung (Mathematik), Parallelepiped, Permutation, Pfaffsche Determinante, Pierre-Simon Laplace, Polynom, Quadratische Form, Rücktransport, Regel von Sarrus, Reguläre Matrix, Ring (Algebra), Satz von Binet-Cauchy, Seki Takakazu, Skalar (Mathematik), Spatprodukt, Spezielle lineare Gruppe, Spur (Mathematik), Stetigkeit, Strassen-Algorithmus, Symmetrische Gruppe, Totale Differenzierbarkeit, Transponierte Matrix, Universelle Eigenschaft, Untermatrix, Vandermonde-Matrix, Vektorraum, Vielfaches, Vorzeichen (Permutation), Vorzeichen (Zahl), Wronski-Determinante. Erweitern Sie Index (46 mehr) »

Adjunkte

Die Adjunkte, klassische Adjungierte (nicht zu verwechseln mit der echten adjungierten Matrix) oder komplementäre Matrix einer Matrix ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra.

Neu!!: Determinante und Adjunkte · Mehr sehen »

Alexandre-Théophile Vandermonde

Alexandre-Théophile Vandermonde (* 28. Februar 1735 in Paris; † 1. Januar 1796 ebenda) war ein französischer Musiker, Mathematiker und Chemiker.

Neu!!: Determinante und Alexandre-Théophile Vandermonde · Mehr sehen »

Algebra über einem Körper

Eine Algebra über einem Körper K, Algebra über K oder K-Algebra (früher auch als lineare Algebra bezeichnet) ist ein Vektorraum über einem Körper K, der um eine mit der Vektorraumstruktur verträgliche Multiplikation erweitert wurde.

Neu!!: Determinante und Algebra über einem Körper · Mehr sehen »

Algebraische Kurve

Eine algebraische Kurve ist eine eindimensionale algebraische Varietät, kann also durch eine Polynomgleichung beschrieben werden.

Neu!!: Determinante und Algebraische Kurve · Mehr sehen »

Allgemeine lineare Gruppe

Die allgemeine lineare Gruppe \mathrm (n,K) oder \mathrm_n (K) vom Grad n über einem Körper K ist die Gruppe aller regulären n \times n -Matrizen mit Koeffizienten aus K. Gruppenverknüpfung ist die Matrizenmultiplikation.

Neu!!: Determinante und Allgemeine lineare Gruppe · Mehr sehen »

Antisymmetrische Funktion

Eine antisymmetrische Funktion oder schiefsymmetrische Funktion ist in der Mathematik eine Funktion mehrerer Variablen, bei der die Vertauschung zweier Variablen das Vorzeichen der Funktion umkehrt.

Neu!!: Determinante und Antisymmetrische Funktion · Mehr sehen »

Augustin-Louis Cauchy

Augustin-Louis Cauchy Augustin-Louis Cauchy (* 21. August 1789 in Paris; † 23. Mai 1857 in Sceaux) war ein französischer Mathematiker.

Neu!!: Determinante und Augustin-Louis Cauchy · Mehr sehen »

Ähnlichkeit (Matrix)

Die Ähnlichkeit im mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra ist eine Äquivalenzrelation auf der Klasse der quadratischen Matrizen.

Neu!!: Determinante und Ähnlichkeit (Matrix) · Mehr sehen »

Étienne Bézout

Étienne Bézout Étienne Bézout (* 31. März 1730 in Nemours, Seine-et-Marne; † 27. September 1783 in Basses-Loges (nahe Fontainebleau)) war ein französischer Mathematiker.

Neu!!: Determinante und Étienne Bézout · Mehr sehen »

Basis (Vektorraum)

In der linearen Algebra ist eine Basis eine Teilmenge eines Vektorraumes, mit deren Hilfe sich jeder Vektor des Raumes eindeutig als endliche Linearkombination darstellen lässt.

Neu!!: Determinante und Basis (Vektorraum) · Mehr sehen »

Betragsfunktion

\R In der Mathematik ordnet die Betragsfunktion einer reellen oder komplexen Zahl ihren Abstand zur Null zu.

Neu!!: Determinante und Betragsfunktion · Mehr sehen »

Binäre quadratische Form

Eine binäre quadratische Form (in diesem Artikel oft kurz nur Form genannt), ist in der Mathematik eine quadratische Form in zwei Variablen x, y, also ein Polynom der Gestalt wobei a, b, c die Koeffizienten der Form sind.

Neu!!: Determinante und Binäre quadratische Form · Mehr sehen »

Binomialkoeffizient

Der Binomialkoeffizient ist eine mathematische Funktion, mit der sich eine der Grundaufgaben der Kombinatorik lösen lässt.

Neu!!: Determinante und Binomialkoeffizient · Mehr sehen »

Blockmatrix

Blockzerlegung einer (14 × 14)-Matrix mit Zeilen- und Spaltenpartitionen jeweils der Größe 2, 4 und 8 In der Mathematik bezeichnet eine Blockmatrix eine Matrix, die so interpretiert wird, als sei sie in mehrere Teile, genannt Blöcke zerlegt worden.

Neu!!: Determinante und Blockmatrix · Mehr sehen »

Charakteristisches Polynom

Das charakteristische Polynom (CP) ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra.

Neu!!: Determinante und Charakteristisches Polynom · Mehr sehen »

Colin Maclaurin

Colin Maclaurin Colin Maclaurin (* Februar 1698 in Kilmodan, Argyllshire, Schottland; † 14. Juni 1746 in Edinburgh) war ein britischer Mathematiker, Geodät und Geophysiker aus Schottland.

Neu!!: Determinante und Colin Maclaurin · Mehr sehen »

Cramersche Regel

Die cramersche Regel oder Determinantenmethode ist eine mathematische Formel für die Lösung eines linearen Gleichungssystems.

Neu!!: Determinante und Cramersche Regel · Mehr sehen »

Determinante

In der linearen Algebra ist die Determinante eine Zahl (ein Skalar), die einer quadratischen Matrix zugeordnet wird und aus ihren Einträgen berechnet werden kann.

Neu!!: Determinante und Determinante · Mehr sehen »

Determinantenfunktion

Eine Determinantenfunktion oder Determinantenform ist in der linearen Algebra eine spezielle Funktion, die einer Folge von n Vektoren eines n-dimensionalen Vektorraums eine Zahl zuordnet.

Neu!!: Determinante und Determinantenfunktion · Mehr sehen »

Dimension (Mathematik)

In der Mathematik wird mit der Dimension ein Konzept bezeichnet, das im Wesentlichen die Anzahl der Freiheitsgrade einer Bewegung/Position in einem bestimmten Raum bezeichnet.

Neu!!: Determinante und Dimension (Mathematik) · Mehr sehen »

Dreiecksmatrix

Unter einer Dreiecksmatrix versteht man in der Mathematik eine quadratische Matrix, die sich dadurch auszeichnet, dass alle Einträge unterhalb (obere Dreiecksmatrix) bzw.

Neu!!: Determinante und Dreiecksmatrix · Mehr sehen »

Eberhard Knobloch

Eberhard Knobloch (* 6. November 1943 in Görlitz) ist ein deutscher Mathematik- und Wissenschaftshistoriker.

Neu!!: Determinante und Eberhard Knobloch · Mehr sehen »

Eigenwertproblem

Scherabbildung, während der blaue Vektor dies aufgrund seiner Richtungsänderung nicht ist. Da der rote Vektor nicht skaliert wird, ist sein zugehöriger Eigenwert 1. Ein Eigenvektor einer Abbildung ist in der linearen Algebra ein vom Nullvektor verschiedener Vektor, dessen Richtung durch die Abbildung nicht verändert wird.

Neu!!: Determinante und Eigenwertproblem · Mehr sehen »

Einheit (Mathematik)

In der Algebra, einem Teilgebiet der Mathematik, wird ein invertierbares Element eines Monoids als Einheit bezeichnet.

Neu!!: Determinante und Einheit (Mathematik) · Mehr sehen »

Einheitengruppe

In der Mathematik ist die Einheitengruppe eines Rings mit Einselement die Menge aller multiplikativ invertierbaren Elemente.

Neu!!: Determinante und Einheitengruppe · Mehr sehen »

Einheitsmatrix

Die Einheitsmatrix oder Identitätsmatrix ist in der Mathematik eine quadratische Matrix, deren Hauptdiagonalelemente eins und deren Außerdiagonalelemente null sind.

Neu!!: Determinante und Einheitsmatrix · Mehr sehen »

Einsteinsche Summenkonvention

Die einsteinsche Summenkonvention ist eine Konvention zur Notation mathematischer Ausdrücke innerhalb des Ricci-Kalküls und stellt eine Indexschreibweise dar.

Neu!!: Determinante und Einsteinsche Summenkonvention · Mehr sehen »

Endomorphismus

In der universellen Algebra ist ein Endomorphismus (von innen und Gestalt, Form) ein Homomorphismus f\colon A \to A einer mathematischen Struktur A in sich selbst.

Neu!!: Determinante und Endomorphismus · Mehr sehen »

Erwin Stein (Ingenieur)

Erwin Stein erläutert die ''Binäre Vier-Spezies-Getriebemaschine'' nach Gottfried Wilhelm Leibniz Erwin Stein (* 5. Juli 1931 in Altendiez) ist ein deutscher Professor für Technische Mechanik an der Leibniz-Universität Hannover.

Neu!!: Determinante und Erwin Stein (Ingenieur) · Mehr sehen »

Euklidischer Raum

In der Mathematik ist der euklidische Raum zunächst der „Raum unserer Anschauung“, wie er in Euklids Elementen durch Axiome und Postulate beschrieben wird (vgl. euklidische Geometrie).

Neu!!: Determinante und Euklidischer Raum · Mehr sehen »

Fakultät (Mathematik)

Die Fakultät (manchmal, besonders in Österreich, auch Faktorielle genannt) ist in der Mathematik eine Funktion, die einer natürlichen Zahl das Produkt aller natürlichen Zahlen (ohne Null) kleiner und gleich dieser Zahl zuordnet.

Neu!!: Determinante und Fakultät (Mathematik) · Mehr sehen »

Ferdinand Georg Frobenius

Ferdinand Georg FrobeniusFerdinand Georg Frobenius, genannt Georg, (* 26. Oktober 1849 in Berlin; † 3. August 1917 in Charlottenburg, heute ein Ortsteil von Berlin) war ein deutscher Mathematiker.

Neu!!: Determinante und Ferdinand Georg Frobenius · Mehr sehen »

Freier Modul

Im mathematischen Teilgebiet der Algebra ist ein freier Modul ein Modul, der eine Basis besitzt.

Neu!!: Determinante und Freier Modul · Mehr sehen »

Funktionaldeterminante

Die Funktionaldeterminante oder Jacobi-Determinante ist eine mathematische Größe, die in der mehrdimensionalen Integralrechnung, also der Berechnung von Oberflächen- und Volumenintegralen, eine Rolle spielt.

Neu!!: Determinante und Funktionaldeterminante · Mehr sehen »

Gabriel Cramer

Gabriel Cramer Gabriel Cramer (* 31. Juli 1704 in Genf; † 4. Januar 1752 in Bagnols-sur-Cèze, Frankreich) war ein Genfer Mathematiker.

Neu!!: Determinante und Gabriel Cramer · Mehr sehen »

Gaußsches Eliminationsverfahren

Das gaußsche Eliminationsverfahren oder einfach Gauß-Verfahren (nach Carl Friedrich Gauß) ist ein Algorithmus aus den mathematischen Teilgebieten der linearen Algebra und der Numerik.

Neu!!: Determinante und Gaußsches Eliminationsverfahren · Mehr sehen »

Günter Pickert

Günter Pickert, 1974. Günter Pickert (* 23. Juni 1917 in Eisenach; † 11. Februar 2015) war ein deutscher Mathematiker, der sich vor allem mit Geometrie und Mathematikdidaktik beschäftigte.

Neu!!: Determinante und Günter Pickert · Mehr sehen »

Gerd Fischer (Mathematiker)

Gerd Fischer, Oberwolfach 2010 Gerd Fischer (* 3. Juni 1939 in Nürnberg) ist ein deutscher Mathematiker.

Neu!!: Determinante und Gerd Fischer (Mathematiker) · Mehr sehen »

Gerolamo Cardano

Stich von Cardano Gerolamo Cardano (auch Geronimo oder Girolamo, lateinisch Hieronymus Cardanus; * 24. September 1501 in Pavia; † 21. September 1576 in Rom) war ein italienischer Arzt, Philosoph und Mathematiker und zählt zu den Renaissance-Humanisten.

Neu!!: Determinante und Gerolamo Cardano · Mehr sehen »

Gottfried Wilhelm Leibniz

Unterschrift von Gottfried Wilhelm Leibniz Alma mater lipsiensis in den Neuen Campus der Universität Leipzig umgesetzt Gottfried Wilhelm Leibniz (* in Leipzig; † 14. November 1716 in Hannover) war ein deutscher Philosoph, Mathematiker, Diplomat, Historiker und politischer Berater der frühen Aufklärung.

Neu!!: Determinante und Gottfried Wilhelm Leibniz · Mehr sehen »

Gramsche Determinante

Man kann in der Matrizenrechnung nur Determinanten von quadratischen Matrizen als Maß für die Volumenänderung ihrer Abbildung definieren.

Neu!!: Determinante und Gramsche Determinante · Mehr sehen »

Gruppenhomomorphismus

In der Gruppentheorie betrachtet man spezielle Abbildungen zwischen Gruppen, die man Gruppenhomomorphismen nennt.

Neu!!: Determinante und Gruppenhomomorphismus · Mehr sehen »

Hauptdiagonale

Hauptdiagonale (rot) und Nebendiagonalen (blau) einer (4×4)-Matrix Die Hauptdiagonale oder Diagonale einer Matrix besteht in der Mathematik aus denjenigen Elementen der Matrix, die auf einer gedachten diagonal von links oben nach rechts unten verlaufenden Linie liegen.

Neu!!: Determinante und Hauptdiagonale · Mehr sehen »

Hauptraum

Der Hauptraum ist ein Begriff aus der linearen Algebra und eine Verallgemeinerung des Eigenraums.

Neu!!: Determinante und Hauptraum · Mehr sehen »

Heinz-Wilhelm Alten

Heinz-Wilhelm Alten 2009 Heinz-Wilhelm Alten (* 5. Januar 1929 in Hannover) ist ein deutscher Mathematiker und seit 1991 Herausgeber und Autor der Buchreihe Vom Zählstein zum Computer.

Neu!!: Determinante und Heinz-Wilhelm Alten · Mehr sehen »

Inverse Matrix

Die inverse Matrix, Kehrmatrix oder kurz Inverse einer quadratischen Matrix ist in der Mathematik eine ebenfalls quadratische Matrix, die mit der Ausgangsmatrix multipliziert die Einheitsmatrix ergibt.

Neu!!: Determinante und Inverse Matrix · Mehr sehen »

Joseph-Louis Lagrange

Gemälde von Joseph-Louis Lagrange Joseph-Louis de Lagrange (* 25. Januar 1736 in Turin als Giuseppe Lodovico Lagrangia; † 10. April 1813 in Paris) war ein italienischer Mathematiker und Astronom.

Neu!!: Determinante und Joseph-Louis Lagrange · Mehr sehen »

Karl Weierstraß

Karl Weierstraß Karl Weierstraß ist auf der Ehrentafel ehemaliger Schüler des Gymnasiums Theodorianum in Paderborn genannt. (linke Seite, zweiter Name von oben) Karl Weierstraß auf der Ehrentafel Lyceum Hosianum in Braniewo Karl Theodor Wilhelm Weierstraß (* 31. Oktober 1815 in Ostenfelde bei Ennigerloh, Münsterland; † 19. Februar 1897 in Berlin) war ein deutscher Mathematiker, der sich vor allem um die logisch fundierte Aufarbeitung der Analysis verdient gemacht hat.

Neu!!: Determinante und Karl Weierstraß · Mehr sehen »

Körper (Algebra)

Körper im Zusammenhang mit ausgewählten mathematischen Teilgebieten (Klassendiagramm) Ein Körper (englisch: field) ist im mathematischen Teilgebiet der Algebra eine ausgezeichnete algebraische Struktur, in der die Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division auf eine bestimmte Weise durchgeführt werden können.

Neu!!: Determinante und Körper (Algebra) · Mehr sehen »

Kegelschnitt

Kegelschnitte Ellipse: Definition Parabel: Definition Hyperbel: Definition ''ausgeartete'' Kegelschnitte: sich schneidendes Geradenpaar, paralleles Geradenpaar, eine Gerade, ein Punkt Ein Kegelschnitt (lateinisch sectio conica, englisch conic section) ist eine Kurve, die entsteht, wenn man die Oberfläche eines Doppelkegels mit einer Ebene schneidet.

Neu!!: Determinante und Kegelschnitt · Mehr sehen »

Kern (Algebra)

Der Kern einer Abbildung dient in der Algebra dazu, anzugeben, wie stark die Abbildung von der Injektivität abweicht.

Neu!!: Determinante und Kern (Algebra) · Mehr sehen »

Koeffizient

Ein Koeffizient ((neu)lat. coefficiens/coëfficiens, eine Substantivierung des PPA von lat. coefficere „mitwirken“, gebildet von Franciscus Vieta), auch Beizahl oder Vorzahl genannt, ist eine zu einem anderen rechnerischen Ausdruck als Faktor hinzugefügte Zahl oder Variable.

Neu!!: Determinante und Koeffizient · Mehr sehen »

Kommutativgesetz

Das Kommutativgesetz (lat. commutare „vertauschen“), auf Deutsch Vertauschungsgesetz, ist eine Regel aus der Mathematik.

Neu!!: Determinante und Kommutativgesetz · Mehr sehen »

Komplement (Mengenlehre)

In der Mengentheorie und anderen Teilgebieten der Mathematik sind zwei verschiedene Komplemente definiert: Das relative Komplement und das absolute Komplement.

Neu!!: Determinante und Komplement (Mengenlehre) · Mehr sehen »

Landau-Symbole

Landau-Symbole werden in der Mathematik und in der Informatik verwendet, um das asymptotische Verhalten von Funktionen und Folgen zu beschreiben.

Neu!!: Determinante und Landau-Symbole · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Determinante und Latein · Mehr sehen »

Lebesgue-Maß

Das Lebesgue-Maß (nach Henri Léon Lebesgue) ist das Maß im euklidischen Raum, das geometrischen Objekten ihren Inhalt (Länge, Flächeninhalt, Volumen, …) zuordnet.

Neu!!: Determinante und Lebesgue-Maß · Mehr sehen »

Leonhard Euler

Leonhard Euler Leonhard Euler, Pastell von Emanuel Handmann, 1753 (Kunstmuseum Basel) Gedenktafel am Haus Behrenstraße 21/22 in Berlin-Mitte Grab Eulers auf dem Friedhof des Alexander-Newski-Klosters in St. Petersburg Leonhard Euler (* 15. April 1707 in Basel; † in Sankt Petersburg) war ein Schweizer Mathematiker und Physiker.

Neu!!: Determinante und Leonhard Euler · Mehr sehen »

Levi-Civita-Symbol

Das Levi-Civita-Symbol \varepsilon_, auch Permutationssymbol, (ein wenig nachlässig) total antisymmetrischer Tensor oder Epsilon-Tensor genannt, ist ein Symbol, das in der Physik bei der Vektor- und Tensorrechnung nützlich ist.

Neu!!: Determinante und Levi-Civita-Symbol · Mehr sehen »

Lineare Abbildung

Achsenspiegelung als Beispiel einer linearen Abbildung Eine lineare Abbildung (auch Vektorraumhomomorphismus genannt) ist in der linearen Algebra ein wichtiger Typ von Abbildung zwischen zwei Vektorräumen über demselben Körper.

Neu!!: Determinante und Lineare Abbildung · Mehr sehen »

Lineare Algebra

Die lineare Algebra (auch Vektoralgebra) ist ein Teilgebiet der Mathematik, das sich mit Vektorräumen und linearen Abbildungen zwischen diesen beschäftigt.

Neu!!: Determinante und Lineare Algebra · Mehr sehen »

Lineares Gleichungssystem

Ein lineares Gleichungssystem (kurz LGS) ist in der linearen Algebra eine Menge linearer Gleichungen mit einer oder mehreren Unbekannten, die alle gleichzeitig erfüllt sein sollen.

Neu!!: Determinante und Lineares Gleichungssystem · Mehr sehen »

Matrix (Mathematik)

Schema für eine allgemeine m\times n-Matrix Bezeichnungen In der Mathematik versteht man unter einer Matrix (Plural Matrizen) eine rechteckige Anordnung (Tabelle) von Elementen (meist mathematischer Objekte, etwa Zahlen).

Neu!!: Determinante und Matrix (Mathematik) · Mehr sehen »

Matrizenmultiplikation

Bei einer Matrizenmultiplikation muss die Spaltenzahl der ersten Matrix gleich der Zeilenzahl der zweiten Matrix sein. Die Ergebnismatrix hat dann die Zeilenzahl der ersten und die Spaltenzahl der zweiten Matrix. Die Matrizenmultiplikation oder Matrixmultiplikation ist in der Mathematik eine multiplikative Verknüpfung von Matrizen.

Neu!!: Determinante und Matrizenmultiplikation · Mehr sehen »

Minor (Lineare Algebra)

Minor oder Unterdeterminante ist ein Begriff aus dem mathematischen Teilgebiet der linearen Algebra.

Neu!!: Determinante und Minor (Lineare Algebra) · Mehr sehen »

Multilinearform

Eine p-Multilinearform \omega ist in der Mathematik eine Funktion, die p Argumenten v_i \in V_i,\; i\in\ aus K-Vektorräumen V_1, \ldots, V_p einen Wert \omega(v_1,\ldots,v_p) \in K zuordnet und in jeder Komponente linear ist.

Neu!!: Determinante und Multilinearform · Mehr sehen »

Orientierung (Mathematik)

Die Orientierung ist ein Begriff aus der linearen Algebra und der Differentialgeometrie.

Neu!!: Determinante und Orientierung (Mathematik) · Mehr sehen »

Parallelepiped

Unter einem Parallelepiped (von griechisch επίπεδον epipedon „Fläche“; Synonyme: Spat, Parallelflach, Parallelotop) versteht man einen geometrischen Körper, der von sechs paarweise kongruenten (deckungsgleichen) in parallelen Ebenen liegenden Parallelogrammen begrenzt wird.

Neu!!: Determinante und Parallelepiped · Mehr sehen »

Permutation

Alle sechs Permutationen dreier farbiger Kugeln Unter einer Permutation (von ‚vertauschen‘) versteht man in der Kombinatorik eine Anordnung von Objekten in einer bestimmten Reihenfolge.

Neu!!: Determinante und Permutation · Mehr sehen »

Pfaffsche Determinante

In der Mathematik kann die Determinante einer alternierenden Matrix immer als das Quadrat eines Polynoms der Matrixeinträge geschrieben werden.

Neu!!: Determinante und Pfaffsche Determinante · Mehr sehen »

Pierre-Simon Laplace

Pierre-Simon Laplace (Gemälde aus dem 19. Jahrhundert) Laplace (Kupferstich aus dem 19. Jahrhundert) Pierre-Simon (Marquis de) Laplace (* 28. März 1749 in Beaumont-en-Auge in der Normandie; † 5. März 1827 in Paris) war ein französischer Mathematiker, Physiker und Astronom.

Neu!!: Determinante und Pierre-Simon Laplace · Mehr sehen »

Polynom

Ein Polynom summiert die Vielfachen von Potenzen einer Variable.

Neu!!: Determinante und Polynom · Mehr sehen »

Quadratische Form

Eine quadratische Form ist in der Mathematik eine Funktion, die sich in einigen Aspekten wie die quadratische Funktion x\mapsto x^2 verhält.

Neu!!: Determinante und Quadratische Form · Mehr sehen »

Rücktransport

In verschiedenen Teilgebieten der Mathematik bezeichnet man als Pullback oder Rücktransport (auch: Zurückziehung, Rückzug) Konstruktionen, die ausgehend von einer Abbildung f\colon X\to Y und einem Objekt E, das in irgendeiner Weise zu Y gehört, ein entsprechendes, „entlang von f zurückgezogenes“ Objekt für X liefern; es wird häufig mit f^*E bezeichnet.

Neu!!: Determinante und Rücktransport · Mehr sehen »

Regel von Sarrus

In der linearen Algebra ist die Regel von Sarrus (auch sarrussche Regel oder Jägerzaun-Regel) ein Verfahren, mit dem die Determinante einer 3\times3-Matrix leichter berechnet werden kann.

Neu!!: Determinante und Regel von Sarrus · Mehr sehen »

Reguläre Matrix

Eine reguläre, invertierbare oder nichtsinguläre Matrix ist in der Mathematik eine quadratische Matrix, die eine Inverse besitzt.

Neu!!: Determinante und Reguläre Matrix · Mehr sehen »

Ring (Algebra)

Ein Ring ist eine algebraische Struktur, in der, ähnlich wie in den ganzen Zahlen \mathbb, Addition und Multiplikation definiert und miteinander bezüglich Klammersetzung verträglich sind.

Neu!!: Determinante und Ring (Algebra) · Mehr sehen »

Satz von Binet-Cauchy

Der Satz von Binet-Cauchy ist ein Satz aus dem mathematischen Teilgebiet Lineare Algebra.

Neu!!: Determinante und Satz von Binet-Cauchy · Mehr sehen »

Seki Takakazu

Zeichnung von Seki Takakazu Seki Takakazu (jap. 関 孝和; * zwischen 1640 und 1644 wahrscheinlich in Edo (heute Tokio); † 5. Dezember 1708; traditionelles Datum: Hōei 5/10/24), auch Seki Kōwa (die sino-japanische Lesung seines Namens), war ein japanischer Mathematiker.

Neu!!: Determinante und Seki Takakazu · Mehr sehen »

Skalar (Mathematik)

Ein Skalar ist eine mathematische Größe, die allein durch die Angabe eines Zahlenwertes charakterisiert ist (in der Physik gegebenenfalls mit Einheit).

Neu!!: Determinante und Skalar (Mathematik) · Mehr sehen »

Spatprodukt

Spat, der von drei Vektoren aufgespannt wird Das Spatprodukt, auch gemischtes Produkt genannt, ist das Skalarprodukt aus dem Kreuzprodukt zweier Vektoren und einem dritten Vektor.

Neu!!: Determinante und Spatprodukt · Mehr sehen »

Spezielle lineare Gruppe

Verknüpfungstafel von \operatornameSL(2,\mathbb F_3) Lineare Gruppen dienen in der Mathematik der Beschreibung von Symmetrien.

Neu!!: Determinante und Spezielle lineare Gruppe · Mehr sehen »

Spur (Mathematik)

Die Spur (Spurfunktion, Spurabbildung) ist ein Konzept in den mathematischen Teilgebieten der Linearen Algebra sowie der Funktionalanalysis und wird auch in der Theorie der Körper und Körpererweiterungen verwendet.

Neu!!: Determinante und Spur (Mathematik) · Mehr sehen »

Stetigkeit

Die Stetigkeit (Kontinuität) ist ein Konzept der Mathematik, das vor allem in den Teilgebieten der Analysis und der Topologie von zentraler Bedeutung ist.

Neu!!: Determinante und Stetigkeit · Mehr sehen »

Strassen-Algorithmus

Der Strassen-Algorithmus (erfunden vom deutschen Mathematiker Volker Strassen) ist ein Algorithmus aus der Linearen Algebra und wird zur Matrizenmultiplikation verwendet.

Neu!!: Determinante und Strassen-Algorithmus · Mehr sehen »

Symmetrische Gruppe

Ein Cayleygraph der symmetrischen Gruppe S4 Permutationsmatrizen) Die symmetrische Gruppe S_n (\mathcal_n, \mathfrak_n oder \operatorname_n) ist die Gruppe, die aus allen Permutationen (Vertauschungen) einer n-elementigen Menge besteht.

Neu!!: Determinante und Symmetrische Gruppe · Mehr sehen »

Totale Differenzierbarkeit

Die totale Differenzierbarkeit ist im mathematischen Teilgebiet der Analysis eine grundlegende Eigenschaft von Funktionen zwischen endlichdimensionalen Vektorräumen über \R.

Neu!!: Determinante und Totale Differenzierbarkeit · Mehr sehen »

Transponierte Matrix

Animation zur Transponierung einer Matrix Die transponierte Matrix, gespiegelte Matrix oder gestürzte Matrix ist in der Mathematik diejenige Matrix, die durch Vertauschen der Rollen von Zeilen und Spalten einer gegebenen Matrix entsteht.

Neu!!: Determinante und Transponierte Matrix · Mehr sehen »

Universelle Eigenschaft

Eine universelle Eigenschaft ist eine Methode der Mathematik, und dort insbesondere der abstrakten Algebra, sich eine gewünschte Struktur ohne Angabe einer konkreten Konstruktion zu verschaffen.

Neu!!: Determinante und Universelle Eigenschaft · Mehr sehen »

Untermatrix

Eine Untermatrix entsteht durch Streichen bestimmter Zeilen und Spalten einer Matrix, hier der zweiten Zeile und der vierten Spalte. Eine Untermatrix, auch Teilmatrix oder Streichungsmatrix,Christian Karpfinger: Höhere Mathematik in Rezepten. Springer Verlag, Berlin 2014, ISBN 978-3-642-37865-2, S. 95.

Neu!!: Determinante und Untermatrix · Mehr sehen »

Vandermonde-Matrix

Unter einer Vandermonde-Matrix (nach A.-T. Vandermonde) versteht man in der Mathematik eine Matrix, die eine im Folgenden beschriebene spezielle Form hat.

Neu!!: Determinante und Vandermonde-Matrix · Mehr sehen »

Vektorraum

'''v''' + 2·'''w.''' Ein Vektorraum oder linearer Raum ist eine algebraische Struktur, die in vielen Teilgebieten der Mathematik verwendet wird.

Neu!!: Determinante und Vektorraum · Mehr sehen »

Vielfaches

Ein Vielfaches ist ein Begriff aus der Arithmetik, der sich primär auf die Multiplikation ganzer Zahlen (\dotsc, -1, 0, 1, 2, \dotsc) bezieht.

Neu!!: Determinante und Vielfaches · Mehr sehen »

Vorzeichen (Permutation)

Das Vorzeichen, auch Signum, Signatur oder Parität genannt, ist in der Kombinatorik eine wichtige Kennzahl von Permutationen.

Neu!!: Determinante und Vorzeichen (Permutation) · Mehr sehen »

Vorzeichen (Zahl)

Ein Vorzeichen oder Signum (von signum Zeichen) ist ein Zeichen, das einer reellen Zahl vorangestellt wird, um sie als positiv oder negativ auszuweisen.

Neu!!: Determinante und Vorzeichen (Zahl) · Mehr sehen »

Wronski-Determinante

Mit Hilfe der Wronski-Determinante, die nach dem polnischen Mathematiker Josef Hoëné-Wroński benannt wurde, kann man skalare Funktionen auf lineare Unabhängigkeit testen, wenn diese hinreichend oft differenzierbar sind.

Neu!!: Determinante und Wronski-Determinante · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Determinante (Mathematik), Determinanten, Determinantenmultiplikationssatz, Determinantenproduktsatz, Entwicklungssatz von Laplace, Laplace'scher Entwicklungssatz, Laplace-Entwicklung, Laplacescher Entwicklungssatz, Laplace’scher Entwicklungssatz, Leibnizformel.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »