Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Azteken

Index Azteken

Die Symbole der drei Mitglieder des aztekischen Dreibundes: Texcoco, Tenochtitlán und Tlacopán (von links) auf Seite 34 des Kodex Osuna Die Azteken (von Nahuatl aztecatl, deutsch etwa „jemand, der aus Aztlán kommt“) waren eine mesoamerikanische Kultur, die zwischen dem 14.

125 Beziehungen: Acamapichtli, Acolhua, Adler (Biologie), Adlerkrieger, Agaven, Alexander von Humboldt, Amarant (Pflanzengattung), Aquädukt, Auítzotl, Auch, Axayacatl, Azcapotzalco, Azteken-Kalender, Aztekencodices, Aztekischer Dreibund, Aztlán, Badische Zeitung, Berlin, Bernardino de Sahagún, Berthold Riese, Bettelorden, Bewässerungsfeldwirtschaft, Bilderschrift, Blumenkriege, Blutopfer, Brache, Chimalpopoca, Chinampa, Claude Nigel Byam Davies, Codex Mendoza, Crónica Mexicana, Cuauhtémoc, Cuitláhuac, Diego de Alvarado Huanitzin, Diego Durán, Diplomatie, Exil, Federkunst, Fernando de Alva Ixtlilxóchitl, Flagge Mexikos, Francisco Javier Clavijero, Geschichte Europas, Gilde (Kaufleute), Gold, Gründungsmythos, Gundolf Keil, Hanns J. Prem, Hans Schadewaldt, Hernando de Alvarado Tezozómoc, Hernán Cortés, ..., Huitzilíhuitl, Huitzilopochtli, Ibero-Amerikanisches Institut, Ideographie, Indigene Völker Mittelamerikas und der Karibik, Itzcóatl, Jacques Soustelle, Jaguarkrieger, Kakao, Kürbisse, Logografie, Macehualli, Mais, Maxtla, Maya, Menschenopfer, Mesoamerika, Mexikanische Chia, Mexiko, Mexiko-Stadt, Mixteken, Moctezuma I., Moctezuma II., Monarchie, Municipio Chalco, Nahua, Nahuatl, Nezahualcóyotl (König), Nezahualpilli, Noche Triste, Obsidian, Pochteca, Polytheismus, Purépecha, Pute, Quetzal (Vogel), Quetzalcoatl, Rad, Rechtsprechung, Salbei, Serge Gruzinski, Silbenschrift, Sklavenhaltergesellschaft, Sklaverei, Soziale Mobilität, Spanische Eroberung Mexikos, Spionage, Tal von Mexiko, Tízoc, Tenochtitlan, Tepaneken, Terrasse (Geländeform), Texcoco de Mora, Texcoco-See, Tezozómoc, Tlacochcalcatl, Tlacopan, Tlaloc, Tlalocan, Tlatelolco, Tlatoani, Tlaxcalteken, Tolteken, Trecena, Tribut, Tzintzuntzan, Tzvetan Todorov, Vasall, Vizekönigreich Neuspanien, Werner E. Gerabek, Xochimilco, Zapoteken, Zölibat, Zeitalter, 1539. Erweitern Sie Index (75 mehr) »

Acamapichtli

Acamapichtli (aztekisch für Handvoll Pfeile; † 1391) war von 1371 bis 1391 der erste historisch gesicherte Herrscher der aztekischen Stadt Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Acamapichtli · Mehr sehen »

Acolhua

Acolhuacan (rot) im Jahr 1418 ''Acolhuacan-Tetzcoco'' im Codex Mendoza Glyphe ''Acolhua'' Die Acolhua (nahuatl Ācōlhuah) waren ein Volk der Nahua im Hochtal von Mexiko; ihr Reich wird Acolhuacán genannt.

Neu!!: Azteken und Acolhua · Mehr sehen »

Adler (Biologie)

Kaiseradler Der Begriff Adler ist im weiteren Sinn eine nicht genau definierte Sammelbezeichnung für große und kräftige Arten von Greifvögeln in der Familie der Habichtartigen, wie beispielsweise für die Gattung der Seeadler, den Schlangenadler oder den Philippinenadler.

Neu!!: Azteken und Adler (Biologie) · Mehr sehen »

Adlerkrieger

Tonstatue eines Adlerkriegers, aus dem Templo Mayor von Tenochtitlan Adlerkrieger (links) mit Obsidianschwert. Darstellung aus dem Florentiner Kodex (16. Jahrhundert) Adlerkrieger (auf Nahuatl: Cuāuhtli) waren Mitglieder der aztekischen Armee.

Neu!!: Azteken und Adlerkrieger · Mehr sehen »

Agaven

Die Agaven (Agave) sind eine Pflanzengattung in der Unterfamilie der Agavengewächse (Agavoideae) innerhalb der Familie der Spargelgewächse (Asparagaceae).

Neu!!: Azteken und Agaven · Mehr sehen »

Alexander von Humboldt

Joseph Stieler, 1843 Humboldts Unterschrift Friedrich Wilhelm Heinrich Alexander von Humboldt (* 14. September 1769 in Berlin; † 6. Mai 1859 ebenda) war ein deutscher Naturforscher mit einem weit über Europa hinausreichenden Wirkungsfeld.

Neu!!: Azteken und Alexander von Humboldt · Mehr sehen »

Amarant (Pflanzengattung)

Amarant (Amaranthus), auch Fuchsschwanz genannt, manchmal auch Amaranth geschrieben, ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Fuchsschwanzgewächse (Amaranthaceae).

Neu!!: Azteken und Amarant (Pflanzengattung) · Mehr sehen »

Aquädukt

Der oder das Aquädukt (lat. aquaeductus „Wasserleitung“) ist ein Bauwerk zum Transport von Wasser.

Neu!!: Azteken und Aquädukt · Mehr sehen »

Auítzotl

Codex Mendoza (16. Jahrhundert) Auítzotl (auch Ahuitzotl, aztekisch für ‚Wasserhund‘; † 1502) war Herrscher der Azteken von 1486 bis 1502.

Neu!!: Azteken und Auítzotl · Mehr sehen »

Auch

Auch (ausgesprochen) ist eine französische Gemeinde mit Einwohnern (Stand) im Südwesten des Landes.

Neu!!: Azteken und Auch · Mehr sehen »

Axayacatl

Bild des Axayacatl im Codex Azcatitlán Axayacatl (Nahuatl für ‚Wassergesicht‘) († 1482) war von 1469 (möglicherweise erst 1471) bis 1482 Herrscher über die aztekische Stadt Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Axayacatl · Mehr sehen »

Azcapotzalco

Azcapotzalco (Nahuatl für „Ameisenhaufen“) ist einer von 16 Verwaltungsbezirken des Distrito Federal, des Hauptstadtbezirks von Mexiko.

Neu!!: Azteken und Azcapotzalco · Mehr sehen »

Azteken-Kalender

Steins der Sonne beinhaltet 20 Tageszeichen, weshalb dieser Stein manchmal auch als ''Kalenderstein'' bezeichnet wurde. Der Azteken-Kalender ist einer von zahlreichen strukturell identischen Kalendern, die im vorspanischen Mesoamerika entwickelt und verwendet wurden.

Neu!!: Azteken und Azteken-Kalender · Mehr sehen »

Aztekencodices

Die Aztekencodices (singular Codex) sind Bilderhandschriften, die von den Azteken in Form von Piktogrammen und Ideogrammen verfasst wurden.

Neu!!: Azteken und Aztekencodices · Mehr sehen »

Aztekischer Dreibund

Kodex Osuna, die Symbole für Texcoco, Tenochtitlan (Mexico), und Tlacopán zeigend. Der aztekische Dreibund war ein Bündnis der Stadtstaaten Tenochtitlán, Texcoco und Tlacopán, das im Jahr 1428 durch Itzcóatl von Tenochtitlán, Nezahualcóyotl von Texcoco und Totoquilhuaztli, dem Herrscher des kleineren Stadtstaats Tlacopán, geschlossen wurde.

Neu!!: Azteken und Aztekischer Dreibund · Mehr sehen »

Aztlán

Aztlán ist nach der Legende die ursprüngliche Heimat der Azteken.

Neu!!: Azteken und Aztlán · Mehr sehen »

Badische Zeitung

Haus der Badischen Zeitung in Freiburg Austin FX4 mit Werbung der Badischen Zeitung Die Badische Zeitung (kurz BZ) ist eine 1946 gegründete und in Freiburg im Breisgau verlegte Tageszeitung.

Neu!!: Azteken und Badische Zeitung · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Azteken und Berlin · Mehr sehen »

Bernardino de Sahagún

Bernardino de Sahagún Fray Bernardino de Sahagún (* 1499 oder 1500 in Sahagún, Provinz León, Spanien; † 23. Oktober 1590 in Mexiko-Stadt, Mexiko) war ein spanischer Missionar und Ethnologe.

Neu!!: Azteken und Bernardino de Sahagún · Mehr sehen »

Berthold Riese

Berthold Riese (* 30. März 1944 in Waldshut, Baden) ist ein deutscher Ethnologe und Archäologe mit dem Schwerpunkt Altamerikanistik.

Neu!!: Azteken und Berthold Riese · Mehr sehen »

Bettelorden

Bettelorden oder Mendikanten-Orden (von „betteln“) sind christliche Ordensgemeinschaften, die gemäß Ordensregeln dem evangelischen Rat der Armut in besonderem Maß verpflichtet sind.

Neu!!: Azteken und Bettelorden · Mehr sehen »

Bewässerungsfeldwirtschaft

Charakteristische Draufsicht bei Pivotberegnung Bewässerungsfeldwirtschaft (selten: Bewässerungslandwirtschaft) beschreibt die Bewirtschaftung des Kulturbodens und die landwirtschaftliche Produktion mit Verfahren künstlicher Bewässerung.

Neu!!: Azteken und Bewässerungsfeldwirtschaft · Mehr sehen »

Bilderschrift

In einer Bilderschrift oder piktographischen Schrift sind die Zeichen der Schrift Bilder.

Neu!!: Azteken und Bilderschrift · Mehr sehen »

Blumenkriege

Spezieller Holzkragen für Gefangene, abgebildet im Codex Mendoza Blumenkriege (Nahuatl Xochiyaoyotl) waren Feldzüge der Azteken und mehrerer Völker in ihrer Nachbarschaft, die nicht der Eroberung dienten, sondern allein der Beschaffung von Kriegsgefangenen, die im Opferkult der Azteken als Menschenopfer den Göttern dargebracht werden sollten.

Neu!!: Azteken und Blumenkriege · Mehr sehen »

Blutopfer

Das Blutopfer im Kontext einer Deutung von Blut als einem Symbol von Vitalität und Träger von Lebenskraft blickt auf eine lange Geschichte zurück, schon Homers Odysseus lockt bei seiner Reise in die Unterwelt die Seelen der Verstorbenen, die nach Leben gieren, mit einem Blutopfer an.

Neu!!: Azteken und Blutopfer · Mehr sehen »

Brache

Eine Brache (regional auch Gstettn) ist ein aus wirtschaftlichen, regenerativen oder anderen Gründen unbestelltes Grundstück (Acker oder Wiese).

Neu!!: Azteken und Brache · Mehr sehen »

Chimalpopoca

Abbildung von Chimalpopoca auf Seite 4 des Codex Mendoza, 16. Jahrhundert Chimalpopoca (Nahuatl für Rauchender Schild) (* 1404? in Tenochtitlán; † 1427 ebenda, möglicherweise auch in Azcapotzalco) war ab 1417 der aztekische Herrscher von Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Chimalpopoca · Mehr sehen »

Chinampa

Boot in den Chinampas Chinampas (span.-aztek., gebildet aus dem Nahuatl-Wort chinamitl.

Neu!!: Azteken und Chinampa · Mehr sehen »

Claude Nigel Byam Davies

Claude Nigel Byam Davies (* 1. September 1920; † 25. September 2004) war ein britischer Ethnologe und Altamerikanist.

Neu!!: Azteken und Claude Nigel Byam Davies · Mehr sehen »

Codex Mendoza

''Tlatoani'' Itzcóatl aus dem Codex Mendoza, seine Eroberungen zeigend. Sprechblase im aztekischen Codex Mendoza Der Codex Mendoza ist eine aztektische Bilderhandschrift, die etwa 1541–1542 im Auftrag Antonio de Mendozas für den König von Spanien und Kaiser des Heiligen Römischen Reichs Karl V. angefertigt wurde.

Neu!!: Azteken und Codex Mendoza · Mehr sehen »

Crónica Mexicana

Die Crónica Mexicana ist ein Werk zur vorspanischen Geschichte des zentralen Mexiko in spanischer Sprache, verfasst von Hernando de Alvarado Tezozómoc, einem Nachkommen der Herrscherfamilien von Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Crónica Mexicana · Mehr sehen »

Cuauhtémoc

Zócalo, Mexiko-Stadt Cuauhtémoc (auch Quauhtemoc, Cuautémoc, Cuauhtemoc, Cuanthemoc, Guatimozin; Nahuatl: Kuautemok bzw. Kuautemoktzin, „sich herabsenkender Adler“ bzw. „Landender Adler“; * 1495 oder 1502; † 28. Februar 1525 in Itzamkanac) war der letzte aztekische Herrscher von Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Cuauhtémoc · Mehr sehen »

Cuitláhuac

Bild des Cuitláhuac auf einer Bilderhandschrift aus dem 16. Jahrhundert Cuitláhuac (Nahuatl für getrockneter Kot; * um 1470; † 1520) war von Juni bis Oktober 1520 der Herrscher der aztekischen Hauptstadt Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Cuitláhuac · Mehr sehen »

Diego de Alvarado Huanitzin

''Die Gregorsmesse'', Federzeichnung auf Holz, 68 × 56 cm, Mexico 1539. Musée des Jacobins, Auch. Don Diego de Alvarado Huanitzin war der Sohn Tezozómocs (nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Tepanekenfürsten oder dem Sohn Itzcóatls), des Bruders Moctezumas II. und Cuitláuacs.

Neu!!: Azteken und Diego de Alvarado Huanitzin · Mehr sehen »

Diego Durán

Diego Durán (* um 1537 in Sevilla, Spanien; † um 1588) war ein Dominikaner spanischer Herkunft in Mexiko und Verfasser eines der frühesten Werke zur vorspanischen Geschichte der Azteken.

Neu!!: Azteken und Diego Durán · Mehr sehen »

Diplomatie

Diplomatie ist die Kunst und Praxis des Verhandelns zwischen bevollmächtigten Repräsentanten verschiedener Gruppen oder Nationen (Diplomaten).

Neu!!: Azteken und Diplomatie · Mehr sehen »

Exil

Der Begriff Exil (lateinisch Exilium, zu ex(s)ul.

Neu!!: Azteken und Exil · Mehr sehen »

Federkunst

Inka-Kultur, Peru, ca. 1300-1500. Holz, Kleber, Federn, Muscheln. ''De Young''-Museum, San Francisco Unter dem Begriff Federkunst werden verschiedene, aus Vogelfedern hergestellte Kunstwerke zusammengefasst: Federbilder bzw.

Neu!!: Azteken und Federkunst · Mehr sehen »

Fernando de Alva Ixtlilxóchitl

Fernando de Alva Ixtlilxóchitl, oft nur kurz Ixtlilxochitl genannt (* ca. 1568 oder ca. 1578 in Texcoco; † 26. Oktober 1650 in Mexiko-Stadt), war ein mestizischer Historiker im frühkolonialen Mexiko.

Neu!!: Azteken und Fernando de Alva Ixtlilxóchitl · Mehr sehen »

Flagge Mexikos

reverse Rückseite der Flagge Mexikos Die Flagge Mexikos ist eine Trikolore in den Farben Grün, Weiß und Rot, welche die Farben der nationalen Befreiungsarmee von Mexiko sind.

Neu!!: Azteken und Flagge Mexikos · Mehr sehen »

Francisco Javier Clavijero

Francisco Javier Clavijero. S.J. Francisco Javier Clavijero (fränsēs´kō hävyĕr´ klävēhā´rō) (* 1731 in Veracruz, Mexiko; † 1787 in Bologna, Italien) war ein mexikanischer Schriftsteller und Historiker.

Neu!!: Azteken und Francisco Javier Clavijero · Mehr sehen »

Geschichte Europas

Europa Regina in Heinrich Büntings ''Itinerarium Sacrae Scripturae'' (1582) Die Geschichte Europas ist die Geschichte der Menschen auf dem europäischen Kontinent, von dessen erster Besiedlung bis zur Gegenwart.

Neu!!: Azteken und Geschichte Europas · Mehr sehen »

Gilde (Kaufleute)

Eine Gilde (von altnordisch gildi „Genossenschaft“, „Trinkgelage“) im engeren Sinne war im Mittelalter ein selbstnütziger und durch einen Schwur besiegelter Zusammenschluss von Kaufleuten (Patriziern) einer Stadt oder einer Gruppe fahrender Händler zum Schutz und zur Förderung gemeinsamer Interessen.

Neu!!: Azteken und Gilde (Kaufleute) · Mehr sehen »

Gold

Gold (bereits althochdeutsch gold, zu einer indogermanischen Wurzel *ghel: glänzend, gelb) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Au und der Ordnungszahl 79.

Neu!!: Azteken und Gold · Mehr sehen »

Gründungsmythos

Ein Gründungsmythos ist eine Ursprungserzählung, die teilweise auf Fiktionen aufbaut und als verbindlich wahrgenommen wird.

Neu!!: Azteken und Gründungsmythos · Mehr sehen »

Gundolf Keil

Gundolf Keil (* 17. Juli 1934 in Wartha-Frankenberg, Landkreis Frankenstein, Provinz Niederschlesien) ist ein deutscher Germanist und Medizinhistoriker.

Neu!!: Azteken und Gundolf Keil · Mehr sehen »

Hanns J. Prem

Hanns J. Prem (* 18. Januar 1941 in Wien; † 8. Oktober 2014 in Genf) war ein österreichischer Ethnologe der Fachrichtung Altamerikanistik.

Neu!!: Azteken und Hanns J. Prem · Mehr sehen »

Hans Schadewaldt

Hans Schadewaldt (* 7. Mai 1923 in Cottbus; † 21. August 2009 in Düsseldorf) war ein deutscher Arzt und Medizinhistoriker.

Neu!!: Azteken und Hans Schadewaldt · Mehr sehen »

Hernando de Alvarado Tezozómoc

Don Hernando de Alvarado Tezozómoc war der Sohn von Don Diego de Alvarado Huanitzin und Doña Francisca de Montezuma, einer Tochter Moctezumas II. Er war somit Enkel Moctezumas II.

Neu!!: Azteken und Hernando de Alvarado Tezozómoc · Mehr sehen »

Hernán Cortés

Hernándo Cortés, Gemälde aus dem 18. Jahrhundert rechts Hernán Cortés de Monroy i Pizarro Altamirano (der Vorname wird mitunter auch mit Hernando oder Fernando angegeben) (* 1485 in Medellín; † 2. Dezember 1547 in Castilleja de la Cuesta), Marqués del Valle de Oaxaca war ein spanischer Konquistador.

Neu!!: Azteken und Hernán Cortés · Mehr sehen »

Huitzilíhuitl

Huitzilíhuitl (Nahuatl für Feder des Kolibris, * 1380; † 1417 in Tenochtitlán) war von 1391 bis zu seinem Tod 1417 Herrscher der Stadt Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Huitzilíhuitl · Mehr sehen »

Huitzilopochtli

Huitzilopochtli, auch Uitzilopochtli oder Vitzliputzli („Kolibri des Südens“ oder „Der des Südens“ oder „Kolibri der linken Seite/Hand“) war in der aztekischen Mythologie der Kriegs- und Sonnengott und Schutzpatron der Stadt Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Huitzilopochtli · Mehr sehen »

Ibero-Amerikanisches Institut

Zweiten Weltkrieg untergebracht war Ibero-Amerikanische Bibliothek (1958) Das Ibero-Amerikanische Institut Preußischer Kulturbesitz (IAI) in Berlin ist ein interdisziplinär orientiertes Zentrum des wissenschaftlichen und kulturellen Austauschs mit Lateinamerika, Spanien, Portugal und dem Karibikraum, und die größte außeruniversitäre Forschungseinrichtung für Latein-Amerika-Kunde außerhalb von Lateinamerika.

Neu!!: Azteken und Ibero-Amerikanisches Institut · Mehr sehen »

Ideographie

Ideographie bzw.

Neu!!: Azteken und Ideographie · Mehr sehen »

Indigene Völker Mittelamerikas und der Karibik

Verschiedene indigene Reiche in Mittelamerika Die indigenen Völker Mittelamerikas und der Karibik sind Völker, die bereits vor der Kolonialisierung des Landes dort gelebt haben und daher als Nachfahren der Urbevölkerung dieser Region gesehen werden.

Neu!!: Azteken und Indigene Völker Mittelamerikas und der Karibik · Mehr sehen »

Itzcóatl

Abbildung von Itzcóatl im Codex Mendoza, 16. Jahrhundert Itzcóatl (Nahuatl für Obsidianschlange; * 1380; † 1440) war von 1427 bis 1440 Herrscher über die aztekische Stadt Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Itzcóatl · Mehr sehen »

Jacques Soustelle

Jacques Soustelle (* 3. Februar 1912 in Montpellier; † 6. August 1990 in Neuilly-sur-Seine) war ein französischer Politiker, Anthropologe und Ethnologe, der auf lateinamerikanische Zivilisationen spezialisiert war.

Neu!!: Azteken und Jacques Soustelle · Mehr sehen »

Jaguarkrieger

Jaguarkrieger in einer Darstellung der Azteken Jaguarkrieger (auf Nahuatl: Ocēlōtl) waren Mitglieder der aztekischen Armee.

Neu!!: Azteken und Jaguarkrieger · Mehr sehen »

Kakao

Frucht und Samen des Kakaobaums Junge Frucht des Theobroma cacao L. Als Kakao (Aussprache:, in Deutschland auch) bezeichnet man im Allgemeinen die Trockenmasse, die nach Fermentieren und Rösten der Samen des Kakaobaumes neben der Kakaobutter anfällt.

Neu!!: Azteken und Kakao · Mehr sehen »

Kürbisse

Wilder Kürbis (''Cucurbita foetidissima'') Riesen-Kürbis (''Cucurbita maxima'') Die Kürbisse (Cucurbita) bilden eine Pflanzengattung aus der Familie der Kürbisgewächse (Cucurbitaceae).

Neu!!: Azteken und Kürbisse · Mehr sehen »

Logografie

Als Logografie (von und gráphein ‚schreiben‘, etwa „Schrift aus Wortzeichen“) bezeichnet man eine Art von Schriftzeichensystemen, in denen die Bedeutung der einzelnen Sprachausdrücke durch grafische Zeichen wiedergegeben wird.

Neu!!: Azteken und Logografie · Mehr sehen »

Macehualli

Macehualli (Nahuatl mācēhualli, Plural: mācēhualtin) war bei den Azteken und ihren Nahuatl sprechenden Nachbarn die Bezeichnung für die freien Bauern, die den Hauptteil der Bevölkerung bildeten.

Neu!!: Azteken und Macehualli · Mehr sehen »

Mais

Körner des Gemüsemaises Mais (Zea mays), in Österreich und Teilen Altbayerns auch Kukuruz (aus dem Slawischen) genannt, ist eine Pflanzenart innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae).

Neu!!: Azteken und Mais · Mehr sehen »

Maxtla

Maxtla († 1428) war bis zu seinem Tode Herrscher des zum Reich der Tepaneken gehörenden Stadtstaates Azcapotzalco.

Neu!!: Azteken und Maxtla · Mehr sehen »

Maya

Traditionelles Siedlungsgebiet Bildrelief aus Palenque (8. Jh.) Farbiges Relief aus Bonampak: Ein König besiegt seinen Gegner. Man beachte die Kopftracht des siegreichen Königs. Vasenmalerei, ''Maya-Fürst auf Jaguarfell thronend'', 700–800 n. Chr. Maya-Stele (Detail) Tikal, Tempelpyramide mit vorgezogener Treppe und „Hahnenkamm“ (''crestería'') auf dem Dach Palenque Tempelpyramide in Palenque mit „Hahnenkamm“ Die Maya sind ein indigenes Volk bzw.

Neu!!: Azteken und Maya · Mehr sehen »

Menschenopfer

Menschenopfer waren die größtmöglichen Opferungen, bei denen Menschen im Rahmen eines religiösen oder anderen Kults getötet wurden, weil die Gesellschaft glaubte, den Forderungen einer Gottheit oder magischen Kraft entsprechen zu müssen, um nur so ihr eigenes Wohlergehen oder ihren Fortbestand sichern zu können.

Neu!!: Azteken und Menschenopfer · Mehr sehen »

Mesoamerika

Collage aus Mesoamerika Indigene Reiche in Mesoamerika Mesoamerika bezeichnet eine Siedlungslandschaft und ein Kulturareal in Mittelamerika.

Neu!!: Azteken und Mesoamerika · Mehr sehen »

Mexikanische Chia

Die Mexikanische Chia (Salvia hispanica) ist eine ursprünglich fast nur in Mexiko und Zentralamerika vorkommende Pflanzenart der Gattung des Salbei (Salvia) innerhalb der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Azteken und Mexikanische Chia · Mehr sehen »

Mexiko

Mexiko (spanisch: México oder Méjico, nahuatl: Mexihco), amtlich Vereinigte Mexikanische Staaten, span.: Estados Unidos Mexicanos, ist eine Bundesrepublik in Nordamerika, die 31 Bundesstaaten und den Hauptstadtdistrikt Mexiko-Stadt umfasst.

Neu!!: Azteken und Mexiko · Mehr sehen »

Mexiko-Stadt

Mexiko-Stadt (bis 2016 México D.F.) ist die Hauptstadt von Mexiko.

Neu!!: Azteken und Mexiko-Stadt · Mehr sehen »

Mixteken

Jademaske aus der Mixtekenkultur Die Mixteken oder Mixteca (abgeleitet aus der Sprache Nahuatl von Mixtecapan – Leute aus dem Wolkenland oder Mixtecatl – Wolkenvolk) sind eine Gruppe von mexikanischen Ureinwohnern, die ihren Ursprung in der Miteka-Region hat, heutzutage Teil des mexikanischen Bundesstaats Oaxaca, das im Nordwesten angrenzende Puebla sowie im Nordosten liegende Guerrero.

Neu!!: Azteken und Mixteken · Mehr sehen »

Moctezuma I.

Abbildung des Moctezuma im Codex Mendoza aus dem 16. Jahrhundert Moctezuma I. (eigentlich Motēcuhzōma Ilhuicamīna, Nahuatl für Er schaut finster drein wie ein Fürst und dem unterscheidenden Beinamen der nach dem Himmel schießt, spanisch auch Montezuma; * 1390; † 1469) war von 1440 bis 1469 Herrscher über die aztekische Stadt Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Moctezuma I. · Mehr sehen »

Moctezuma II.

Darstellung Moctezumas II. im Codex Mendoza, 1541/42 Feder-Kopfschmuck (Reproduktion), Moctezuma II. zugeschrieben,''Museo Nacional de Antropología e Historia'', Mexiko Moctezuma II. (eigentlich Motēcuhzōma Xōcoyōtzin, spanisch auch Montezuma; * um 1465; † 30. Juni 1520 in Tenochtitlán, Mexiko) war von 1502 bis zu seinem Tod 1520 Herrscher über das Reich der Azteken.

Neu!!: Azteken und Moctezuma II. · Mehr sehen »

Monarchie

Monarchien Der Begriff Monarchie (altgr. μοναρχία monarchía ‚Alleinherrschaft‘, aus μόνος monos ‚ein‘ und ἀρχεῖν archein ‚herrschen‘) bezeichnet eine Staats- bzw.

Neu!!: Azteken und Monarchie · Mehr sehen »

Municipio Chalco

Chalco ist eine Gemeinde (municipio) im mexikanischen Bundesstaat México.

Neu!!: Azteken und Municipio Chalco · Mehr sehen »

Nahua

Die Nahua sind mit etwa 2 Millionen Menschen die größte indigene Volksgruppe in Mexiko, deren Gemeinsamkeit neben anderen kulturellen Aspekten die Sprache, das Nahuatl, ist.

Neu!!: Azteken und Nahua · Mehr sehen »

Nahuatl

Textbeispiel für Nahuatl: Tafel in Teotihuacán Nahuatl (Klassisches Nahuatl, auch bekannt als Aztekisch oder Mexicahtlahtolli, daher veraltete deutsche Bezeichnung: Mexikanisch) ist eine Variante der Nahuatl-Sprache, die in vorspanischer Zeit im Tal von Mexiko (auch Anahuac-Tal – ‚Land zwischen den Wassern‘) von Azteken und verwandten Nahua-Völkern (Acolhua, Huexotzinca, Tepaneken, Tlaxcalteken, Tolteken u. a.) gesprochen wurde.

Neu!!: Azteken und Nahuatl · Mehr sehen »

Nezahualcóyotl (König)

Darstellung Nezahualcóyotls im Codex Ixtlilxóchitl Acolmitzli Nezahualcóyotl (* 28. April 1402 in Texcoco; † 4. Juni 1472 ebenda) war ein Herrscher, Philosoph und Dichter im präkolumbischen Mesoamerika.

Neu!!: Azteken und Nezahualcóyotl (König) · Mehr sehen »

Nezahualpilli

Darstellung des Nezahualpilli aus dem Codex Telleriano-Remensis. Nezahualpilli (* 1464; † 1515) (Nahuatl: „hungernder Prinz“) war ein Herrscher (Tlatoani) der mesoamerikanischen Stadt Texcoco.

Neu!!: Azteken und Nezahualpilli · Mehr sehen »

Noche Triste

Karte der Umgebung des Texcoco-Sees um 1520 Als Noche Triste (spanisch für Traurige Nacht) werden die Ereignisse der Nacht vom 30.

Neu!!: Azteken und Noche Triste · Mehr sehen »

Obsidian

Obsidian (glänzend schwarz) mit rhyolithischer bis dazitischer Zusammensetzung vom Big Glass Mountain, Kalifornien, USA Handstücke von Obsidian mit typischem Muschelbruch und scharfen Kanten Obsidian ist ein natürlich vorkommendes vulkanisches Gesteinsglas.

Neu!!: Azteken und Obsidian · Mehr sehen »

Pochteca

Codex Florentinus (1569) Die Pochteca (Sg.: Pochtecatl) waren bei den Azteken Fernhandelskaufleute, die in der aztekischen Gesellschaft eine Sonderstellung einnahmen.

Neu!!: Azteken und Pochteca · Mehr sehen »

Polytheismus

Polytheismus (von πολύς polys ‚viel‘ und θεοί theoi ‚Götter‘), auf Deutsch auch als „Vielgötterei“ bezeichnet, ist eine religiöse Verehrung einer Vielzahl von Göttern oder Geistern.

Neu!!: Azteken und Polytheismus · Mehr sehen »

Purépecha

Purépecha bei der Arbeit, 1899 Die Purépecha (auch P'urhépecha oder Tarasken) sind ein indigenes Volk in Mexiko, das etwa 203.000 Mitglieder umfasst und damit zu den größeren indigenen Völkern Nordamerikas zählt.

Neu!!: Azteken und Purépecha · Mehr sehen »

Pute

Truthahn der Rasse ''Bourbon Red'' Die Pute, auch Haustruthuhn (Meleagris gallopavo Linnaeus f. domestica), ist die domestizierte Form des Truthuhns und bildet mit diesem eine Art.

Neu!!: Azteken und Pute · Mehr sehen »

Quetzal (Vogel)

Der Quetzal (Pharomachrus mocinno), ist ein grün- und scharlachrot gefärbter Vogel aus der Familie der Trogone.

Neu!!: Azteken und Quetzal (Vogel) · Mehr sehen »

Quetzalcoatl

Quetzalcoatl (Nahuatl Quetzalcōātl.

Neu!!: Azteken und Quetzalcoatl · Mehr sehen »

Rad

Scheibenrad aus Holz Handkarren (zweispurig, einachsig) mit hölzernen Speichenrädern Dreißigjährigen Krieg mit metallbeschlagenen Rädern Das Rad ist ein scheibenförmiger Gegenstand mit idealerweise kreisförmiger Kontur, der um eine Achse, die senkrecht auf der idealisierten Kreisebene steht, drehbar gelagert ist und am häufigsten als Wagenrad verwendet wird.

Neu!!: Azteken und Rad · Mehr sehen »

Rechtsprechung

Unter Rechtsprechung versteht man im Rahmen der Rechtspflege die von der Judikative ausgehende Judikatur.

Neu!!: Azteken und Rechtsprechung · Mehr sehen »

Salbei

Illustration von ''Salvia albocaerulea'' Salbei (Salvia) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Lippenblütler (Lamiaceae).

Neu!!: Azteken und Salbei · Mehr sehen »

Serge Gruzinski

Serge Gruzinski (* 5. November 1949 in Tourcoing, Département Nord, Frankreich) ist ein französischer Historiker und Hochschullehrer.

Neu!!: Azteken und Serge Gruzinski · Mehr sehen »

Silbenschrift

Segmentierung der Sprechsilbe (σ) in Reim (ρ), fakultatives konsonantisches (C*) Onset (ω), obligatorischen vokalischen (V+) Nukleus (ν), fakultative konsonantische Koda (κ) und ggf. tonalen (T?) Ton (τ) Silbenschriften sind phonographische „Lautschriften“, bei denen die Schriftzeichen (Grapheme) überwiegend für größere Einheiten stehen als es die Buchstaben von Alphabetschriften tun (welche mit phonologischen Segmenten, d. h. Konsonanten und Vokalen, korrelieren).

Neu!!: Azteken und Silbenschrift · Mehr sehen »

Sklavenhaltergesellschaft

Sklavenhaltergesellschaft ist ein Begriff, den Karl Marx geprägt hat.

Neu!!: Azteken und Sklavenhaltergesellschaft · Mehr sehen »

Sklaverei

Misshandelter Sklave in Louisiana, 1863 Sklaverei bezeichnet den Zustand, in dem Menschen vorübergehend oder lebenslang als Eigentum anderer behandelt werden.

Neu!!: Azteken und Sklaverei · Mehr sehen »

Soziale Mobilität

Unter sozialer Mobilität versteht man die Bewegung von Einzelpersonen und/oder Gruppen zwischen unterschiedlichen sozio-ökonomischen Positionen.

Neu!!: Azteken und Soziale Mobilität · Mehr sehen »

Spanische Eroberung Mexikos

tlaxcaltekischen Emissären (Bilderhandschrift aus dem ''Lienzo Tlaxcala'' aus dem 16. Jahrhundert) Die spanische Eroberung Mexikos von 1519 bis 1521 unter Hernán Cortés führte zum Untergang des Reiches der Azteken und begründete die Herrschaft der Spanier über Mesoamerika.

Neu!!: Azteken und Spanische Eroberung Mexikos · Mehr sehen »

Spionage

Der sowjetische Spion Richard Sorge (1940) Unter Spionage (spieia; in der Bedeutung von ‚ausspähen‘, ‚erspähen‘) wird ursprünglich das Beschaffen und Erlangen unbekannter Informationen oder geschützten Wissens verstanden.

Neu!!: Azteken und Spionage · Mehr sehen »

Tal von Mexiko

Das Tal von Mexiko oder auch Becken von Mexiko (span.: Valle de México oder Valle del Anáhuac) ist eine auf etwa 2.000 Metern Höhe gelegene, abflusslose Hochebene im Zentrum Mexikos.

Neu!!: Azteken und Tal von Mexiko · Mehr sehen »

Tízoc

Abbildung des Tízoc im Codex Telleriano-Remensis ''Tízoc-Stein'' (2008) Tízoc (Nahuatl für dornenbewehrtes Bein oder krankes Bein oder Kreidebein, * 1436; † 1486) war von 1482 bis 1486 Herrscher der aztekischen Stadt Tenochtitlán.

Neu!!: Azteken und Tízoc · Mehr sehen »

Tenochtitlan

Modell des Tempelbezirks von Tenochtitlan mit dem Templo Mayor in der Mitte (Museo Nacional de México, Mexiko-Stadt). Die Rekonstruktion ist durch die Ausgrabungen im Stadtzentrum rund um den Templo Mayor zum Teil überholt. Tenochtitlan (IPA: mit langem o und Betonung auf dem i) war vom 14.

Neu!!: Azteken und Tenochtitlan · Mehr sehen »

Tepaneken

Glyphe ''Tepaneca'' Tepanekenreich Die Tepaneken (Tepaneca) waren ein Volk der Nahua im Hochtal von Mexiko, das Anfang des 15.

Neu!!: Azteken und Tepaneken · Mehr sehen »

Terrasse (Geländeform)

Flussterrassenniveaus im Altai-Gebirge Eine Terrasse oder Terrassierung (von französisch terrasse) ist eine Abstufung im Gelände.

Neu!!: Azteken und Terrasse (Geländeform) · Mehr sehen »

Texcoco de Mora

Texcoco (Nahuatl Tetzcohco, Bedeutung unklar, kolonialzeitlich Tezcuco), mit vollständigem offiziellen Name Texcoco de Mora ist eine Stadt in Mexiko im Bundesstaat Méxiko östlich von Mexiko-Stadt.

Neu!!: Azteken und Texcoco de Mora · Mehr sehen »

Texcoco-See

Der Texcoco-See ist ein – mittlerweile beinahe gänzlich trockengefallener – See im Süden des Tals von Mexiko.

Neu!!: Azteken und Texcoco-See · Mehr sehen »

Tezozómoc

Tezozómoc († 1426) war ein Fürst der Tepaneken, der von 1371 bis 1426 den Stadtstaat Azcapotzalco regierte.

Neu!!: Azteken und Tezozómoc · Mehr sehen »

Tlacochcalcatl

Ein ''Tlacochcalcatl'' im Codex Mendoza Ein Tlacochcalcatl (Nahuatl für: „Der Mann vom Haus der Wurfpfeile“) war ein aztekischer Titel bzw.

Neu!!: Azteken und Tlacochcalcatl · Mehr sehen »

Tlacopan

Tlacopan am West-Ufer des Texcoco-See, gegenüber von Tenochtitlán Tlacopan (Betonung auf der mittleren Silbe, Nahuatl: Tlacōpan, gebildet aus tlacōtl, Stab, Stock, und dem Lokalsuffix -pan, Im Bereich von …, eine sinnvolle Übersetzung ist daraus nicht möglich) war ein ehemals bedeutender Stadtstaat des präkolumbischen Mesoamerika.

Neu!!: Azteken und Tlacopan · Mehr sehen »

Tlaloc

Teotihuacán – Tlaloc-Masken und Köpfe der 'Gefiederten Schlange' (Quetzalcoatl) Tlaloc (auch als Nuhualpilli bekannt) ist in der Nahuatl-Sprache der Azteken und Totonaken der Name einer der ältesten und wichtigsten Gottheiten des präkolumbischen Mesoamerika.

Neu!!: Azteken und Tlaloc · Mehr sehen »

Tlalocan

Tlalocan, Wandmalerei in Teotihuacan Tlalocan (Tlālōcān;; Nahuatl: Ort der Erde und des Nektars bzw. Ort des Tlaloc) ist der Name eines jenseitigen Paradieses erfüllt mit Überfluss und Freude bei den Nahua-Völkern.

Neu!!: Azteken und Tlalocan · Mehr sehen »

Tlatelolco

Zentrum von Tlatelolco mit den Ruinen des aztekischen Kultzentrums, der Santiago-Kirche und dem angrenzenden ''Santa-Cruz''-Kloster Tlatelolco ist ein Stadtteil von Mexiko-Stadt, in dessen Zentrum die Plaza de las Tres Culturas mit dem Colegio de la Santa Cruz liegt.

Neu!!: Azteken und Tlatelolco · Mehr sehen »

Tlatoani

Tlatoani (auch tlahtoāni; Plural: tlatoque) ist ein aztekischer Herrschaftstitel.

Neu!!: Azteken und Tlatoani · Mehr sehen »

Tlaxcalteken

Tlaxcala) bedeutet „Ort der Tortillas“ Die Tlaxcalteken sind ein zur Nahua-Familie gehörender mexikanischer Volksstamm, der im heutigen und nach ihnen benannten Bundesstaat Tlaxcala angesiedelt ist.

Neu!!: Azteken und Tlaxcalteken · Mehr sehen »

Tolteken

Karte Mesoamerikas mit wichtigen Siedlungen der toltekischen Zeit: Orte im toltekischen Kernland (schwarz), toltekische Enklaven außerhalb des Kernlandes (weiß) sowie Orte mit kulturellem Bezug zu den Tolteken (rot); Sterne markieren größere Rohstoffvorkommen, die zu dieser Zeit genutzt wurden. Die Tolteken (von Nahuatl tolteca, „Bewohner von Tollán“) waren eine mesoamerikanische Kultur, die zwischen dem 10.

Neu!!: Azteken und Tolteken · Mehr sehen »

Trecena

Darstellung der 13. Trecena im Codex Borbonicus Trecena ist die Bezeichnung einer dreizehntägigen Zeiteinheit, welche in mehreren präkolumbischen Kalendersystemen Mesoamerikas Verwendung fand.

Neu!!: Azteken und Trecena · Mehr sehen »

Tribut

Tribut („Abgabe“, „Steuer“; wörtlich „Zugeteiltes“, zu tribuere „zuteilen“) bezeichnet historisch eine Abgabe oder Steuer.

Neu!!: Azteken und Tribut · Mehr sehen »

Tzintzuntzan

Tzintzuntzan ist eine Kleinstadt und archäologische Ausgrabungsstätte in Mexiko und vor allem als ehemalige Hauptstadt der Purépecha bekannt.

Neu!!: Azteken und Tzintzuntzan · Mehr sehen »

Tzvetan Todorov

Unterschrift Todorovs Tzvetan Todorov (bulgarisch Цветан Тодоров, dt. Transkription Zwetan Todorow; * 1. März 1939 in Sofia; † 7. Februar 2017 in Paris) war ein bulgarisch-französischer Schriftsteller und Wissenschaftler.

Neu!!: Azteken und Tzvetan Todorov · Mehr sehen »

Vasall

Ein Vasall schwört den Lehnseid vor dem thronenden Pfalzgrafen Friedrich I. von der Pfalz Ein Vasall (von keltisch gwas, von lateinisch vassus „Knecht“) war im frühen Mittelalter (5.−7. Jahrhundert) ein Herr, der sich freiwillig als Gefolgsmann in den Dienst eines anderen Herren stellte und sich diesem für bestimmte militärische oder diplomatische Dienstleistungen verpflichtete.

Neu!!: Azteken und Vasall · Mehr sehen »

Vizekönigreich Neuspanien

Neuspanien zur Zeit seiner größten Ausdehnung (1763); die hellgrünen Gebiete waren ''de jure'' zwar Teil des Vizekönigreichs, standen aber nicht effektiv unter spanischer Kontrolle. Das Vizekönigreich Neuspanien (1535–1821) war das erste der fünf bzw.

Neu!!: Azteken und Vizekönigreich Neuspanien · Mehr sehen »

Werner E. Gerabek

Werner E. Gerabek (2013) Werner E. Gerabek (* 14. Juli 1952 in GerolzhofenLebenslauf in Dissertation (siehe Schriften), S..) ist ein deutscher Historiker, Germanist und Medizinhistoriker sowie Gründer und Geschäftsführer des Deutschen Wissenschafts-Verlags (DWV).

Neu!!: Azteken und Werner E. Gerabek · Mehr sehen »

Xochimilco

Xochimilco ist einer der 16 Stadtbezirke (Delegaciones) von Mexiko-Stadt, gelegen etwa 25 km südöstlich der Innenstadt und umfasst eine Fläche von 118,6 km² mit 415.007 Einwohnern.

Neu!!: Azteken und Xochimilco · Mehr sehen »

Zapoteken

Die Zapoteken oder Zapoteca gehören zur Urbevölkerung Mexikos und bewohnen den mexikanischen Bundesstaat Oaxaca im Süden Mexikos.

Neu!!: Azteken und Zapoteken · Mehr sehen »

Zölibat

Der Zölibat (von ‚ „allein, unvermählt lebend“,, „Ehelosigkeit“, nichtfachsprachlich auch das Zölibat) ist im Christentum das Versprechen, für das weitere Leben die Verpflichtung zur Ehelosigkeit zu übernehmen.

Neu!!: Azteken und Zölibat · Mehr sehen »

Zeitalter

Ein Zeitalter ist ein längerer Abschnitt der Geschichte oder Erdgeschichte, der sich durch verbindende Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Azteken und Zeitalter · Mehr sehen »

1539

Gonzalo Jiménez de Quesada.

Neu!!: Azteken und 1539 · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Azteke, Aztekenreich, Mexica, Mexika, Méxica.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »