Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Quetzalcoatl

Index Quetzalcoatl

Quetzalcoatl (Nahuatl Quetzalcōātl.

40 Beziehungen: Azteken, Aztekencodices, Cē Acatl Tōpīltzin Quetzalcōātl, Cholula, D. H. Lawrence, Deutsche Buch-Gemeinschaft, Günter Lanczkowski, Geschichtsmythos, Guatemala, Hanns J. Prem, Hernán Cortés, Itzá-Sprache, Klapperschlangen, Kreide (Geologie), Kukulkan, La Venta (Mexiko), Maya, Mayathan, Mesoamerika, Moctezuma II., Mythologie, Nahuatl, Olmeken, Ozean, Popol Vuh (Buch), Quetzal (Vogel), Quetzalcoatlus, Quiché (Volk), Quiché-Sprache, Synkretismus, Teotihuacán, Tezcatlipoca, Tlahuizcalpantecuhtli, Tolteken, Venus (Planet), William Hickling Prescott, Xochicalco, Zeitalter, Zoomorphismus, (1915) Quetzálcoatl.

Azteken

Die Symbole der drei Mitglieder des aztekischen Dreibundes: Texcoco, Tenochtitlán und Tlacopán (von links) auf Seite 34 des Kodex Osuna Die Azteken (von Nahuatl aztecatl, deutsch etwa „jemand, der aus Aztlán kommt“) waren eine mesoamerikanische Kultur, die zwischen dem 14.

Neu!!: Quetzalcoatl und Azteken · Mehr sehen »

Aztekencodices

Die Aztekencodices (singular Codex) sind Bilderhandschriften, die von den Azteken in Form von Piktogrammen und Ideogrammen verfasst wurden.

Neu!!: Quetzalcoatl und Aztekencodices · Mehr sehen »

Cē Acatl Tōpīltzin Quetzalcōātl

Cē Acatl Tōpīltzin Quetzalcōātl, meist nur Quetzalcoatl, (* 843; † 883 oder 895) war ein Priesterkönig der Tolteken.

Neu!!: Quetzalcoatl und Cē Acatl Tōpīltzin Quetzalcōātl · Mehr sehen »

Cholula

Cholula bezeichnet.

Neu!!: Quetzalcoatl und Cholula · Mehr sehen »

D. H. Lawrence

D. H. Lawrence (Passfoto) Fotoporträt des jungen D. H. Lawrence (1906) David Herbert Lawrence (* 11. September 1885 in Eastwood, Nottinghamshire; † 2. März 1930 in Vence, Frankreich) war ein englischer Schriftsteller, der in der englischen Literatur des 20.

Neu!!: Quetzalcoatl und D. H. Lawrence · Mehr sehen »

Deutsche Buch-Gemeinschaft

Die Deutsche Buch-Gemeinschaft (DBG) war eine 1924 in Berlin gegründete und hauptsächlich einen bürgerlichen Kundenkreis ansprechende Buchgemeinschaft.

Neu!!: Quetzalcoatl und Deutsche Buch-Gemeinschaft · Mehr sehen »

Günter Lanczkowski

Günter Lanczkowski (* 18. Mai 1917 in Kassel; † 1. August 1993 in Heidelberg) war ein deutscher Religionswissenschaftler und Altamerikanist.

Neu!!: Quetzalcoatl und Günter Lanczkowski · Mehr sehen »

Geschichtsmythos

Ein Geschichtsmythos ist eine mythische Erzählung (Mythos) einer Herkunftsgemeinschaft, die meist rückwärtsgewandt, manchmal aber auch utopisch versucht, für einen Personenkreis oder einen sprachlichen oder geographischen Raum Sinn und Identität zu stiften.

Neu!!: Quetzalcoatl und Geschichtsmythos · Mehr sehen »

Guatemala

Guatemala (offiziell Republik Guatemala, spanisch República de Guatemala) ist der bevölkerungsreichste Staat in Zentralamerika im Süden der Halbinsel Yucatán.

Neu!!: Quetzalcoatl und Guatemala · Mehr sehen »

Hanns J. Prem

Hanns J. Prem (* 18. Januar 1941 in Wien; † 8. Oktober 2014 in Genf) war ein österreichischer Ethnologe der Fachrichtung Altamerikanistik.

Neu!!: Quetzalcoatl und Hanns J. Prem · Mehr sehen »

Hernán Cortés

Hernándo Cortés, Gemälde aus dem 18. Jahrhundert rechts Hernán Cortés de Monroy i Pizarro Altamirano (der Vorname wird mitunter auch mit Hernando oder Fernando angegeben) (* 1485 in Medellín; † 2. Dezember 1547 in Castilleja de la Cuesta), Marqués del Valle de Oaxaca war ein spanischer Konquistador.

Neu!!: Quetzalcoatl und Hernán Cortés · Mehr sehen »

Itzá-Sprache

Die Itzá-Sprache oder Itzaj ist die Sprache des indigenen Volks der Itzá am Petén-Itzá-See im guatemaltekischen Departamento Petén.

Neu!!: Quetzalcoatl und Itzá-Sprache · Mehr sehen »

Klapperschlangen

Die Klapperschlangen (Crotalus) sind eine Gattung innerhalb der Grubenottern (Crotalinae).

Neu!!: Quetzalcoatl und Klapperschlangen · Mehr sehen »

Kreide (Geologie)

Die Kreide, in der populärwissenschaftlichen Literatur oft auch Kreidezeit (lat. Cretaceum, davon abgeleitet kretazeisch, meist verkürzt kretazisch: kreidezeitlich, die Kreidezeit bzw. entsprechend alte Gesteinsformationen betreffend), ist ein Zeitabschnitt der Erdgeschichte.

Neu!!: Quetzalcoatl und Kreide (Geologie) · Mehr sehen »

Kukulkan

Kukulkán ist der Maya-Name für Quetzalcoatl, hier auf einem Relief in Yaxchilán. Kukulkan war bei den Maya die gefiederte Schlange, Gott der Auferstehung und der Reinkarnation.

Neu!!: Quetzalcoatl und Kukulkan · Mehr sehen »

La Venta (Mexiko)

La Venta und weitere Fundstätten im Kernland der Olmekenkultur am Golf von Mexiko Lageplan Eines der vergrabenen Mosaike, bestehend aus etwa 500 Serpentinblöcken Altar 4 Altar 5 „Die Schwiegermutter“ (Monument 5) Skulptur aus La Venta La Venta ist eine archäologische Fundstätte in Mexiko.

Neu!!: Quetzalcoatl und La Venta (Mexiko) · Mehr sehen »

Maya

Traditionelles Siedlungsgebiet Bildrelief aus Palenque (8. Jh.) Farbiges Relief aus Bonampak: Ein König besiegt seinen Gegner. Man beachte die Kopftracht des siegreichen Königs. Vasenmalerei, ''Maya-Fürst auf Jaguarfell thronend'', 700–800 n. Chr. Maya-Stele (Detail) Tikal, Tempelpyramide mit vorgezogener Treppe und „Hahnenkamm“ (''crestería'') auf dem Dach Palenque Tempelpyramide in Palenque mit „Hahnenkamm“ Die Maya sind ein indigenes Volk bzw.

Neu!!: Quetzalcoatl und Maya · Mehr sehen »

Mayathan

Verbreitungsgebiet des Mayathan in Mexiko Mayathan (Eigenbezeichnung Màaya t'àan "Maya-Sprache") oder Yukatekisches Maya (Spanisch Maya yucateco) ist eine Maya-Sprache, die in Mexiko auf der Halbinsel Yucatán, im nördlichen Belize und im Norden von Guatemala gesprochen wird.

Neu!!: Quetzalcoatl und Mayathan · Mehr sehen »

Mesoamerika

Collage aus Mesoamerika Indigene Reiche in Mesoamerika Mesoamerika bezeichnet eine Siedlungslandschaft und ein Kulturareal in Mittelamerika.

Neu!!: Quetzalcoatl und Mesoamerika · Mehr sehen »

Moctezuma II.

Darstellung Moctezumas II. im Codex Mendoza, 1541/42 Feder-Kopfschmuck (Reproduktion), Moctezuma II. zugeschrieben,''Museo Nacional de Antropología e Historia'', Mexiko Moctezuma II. (eigentlich Motēcuhzōma Xōcoyōtzin, spanisch auch Montezuma; * um 1465; † 30. Juni 1520 in Tenochtitlán, Mexiko) war von 1502 bis zu seinem Tod 1520 Herrscher über das Reich der Azteken.

Neu!!: Quetzalcoatl und Moctezuma II. · Mehr sehen »

Mythologie

Als Mythologie (von mythos u. a. „Erzählung, Rede“ und λέγειν legein „erzählen“; deutsch auch Sagenwelt) wird die Gesamtheit der Mythen eines Kulturareales oder eines Volkes, einer Region oder einer sozialen Gruppe sowie ihre systematische Darlegung in literarischer, wissenschaftlicher oder religiöser Form bezeichnet.

Neu!!: Quetzalcoatl und Mythologie · Mehr sehen »

Nahuatl

Textbeispiel für Nahuatl: Tafel in Teotihuacán Nahuatl (Klassisches Nahuatl, auch bekannt als Aztekisch oder Mexicahtlahtolli, daher veraltete deutsche Bezeichnung: Mexikanisch) ist eine Variante der Nahuatl-Sprache, die in vorspanischer Zeit im Tal von Mexiko (auch Anahuac-Tal – ‚Land zwischen den Wassern‘) von Azteken und verwandten Nahua-Völkern (Acolhua, Huexotzinca, Tepaneken, Tlaxcalteken, Tolteken u. a.) gesprochen wurde.

Neu!!: Quetzalcoatl und Nahuatl · Mehr sehen »

Olmeken

Olmekische Kulturzone an der Golfküste Mexikos Als Olmeken (von Nahuatl Singular Ōlmēcatl beziehungsweise Plural Ōlmēcah für „Leute aus dem Kautschukland“) wurden von Archäologen die Träger der mittel­amerika­nischen La-Venta-Kultur bezeichnet.

Neu!!: Quetzalcoatl und Olmeken · Mehr sehen »

Ozean

Karte des Weltmeeres Als Ozean (Plural die Ozeane, von „der die Erdscheibe umfließende Weltstrom“, personifiziert als antiker Gott Okeanos) bezeichnet man die größten Meere der Erde.

Neu!!: Quetzalcoatl und Ozean · Mehr sehen »

Popol Vuh (Buch)

ältestes erhaltenes Exemplar des Popol Vuh (ms c.1701 von Francisco Ximénez) Popol Vuh („Buch des Rates“), in moderner Quiché-Schreibweise Poopol Wuuj, ist das heilige Buch der Quiché-Maya in Guatemala.

Neu!!: Quetzalcoatl und Popol Vuh (Buch) · Mehr sehen »

Quetzal (Vogel)

Der Quetzal (Pharomachrus mocinno), ist ein grün- und scharlachrot gefärbter Vogel aus der Familie der Trogone.

Neu!!: Quetzalcoatl und Quetzal (Vogel) · Mehr sehen »

Quetzalcoatlus

Quetzalcoatlus ist eine Gattung von Flugsauriern (Pterosauria) aus der späten Oberkreide von Nordamerika (bis mya).

Neu!!: Quetzalcoatl und Quetzalcoatlus · Mehr sehen »

Quiché (Volk)

Überreste der ehemaligen Quiché-Hauptstadt Q'umarkaj Die überwiegend im westlichen Hochland von Guatemala lebenden Quiché (auch K'iche.

Neu!!: Quetzalcoatl und Quiché (Volk) · Mehr sehen »

Quiché-Sprache

Die Quiché-Sprache (spanisch) oder K’iche’ (Eigenbezeichnung) ist die Sprache des indigenen Volks der Quiché in Guatemala und mit über 2 Millionen Sprechern die meistgesprochene Maya-Sprache.

Neu!!: Quetzalcoatl und Quiché-Sprache · Mehr sehen »

Synkretismus

Darstellung des synkretistischen Heiligen Maximón im Hochland von Guatemala Synkretismus bezeichnet die Synthese von Ideen oder Philosophien zu einem neuen System oder Weltbild.

Neu!!: Quetzalcoatl und Synkretismus · Mehr sehen »

Teotihuacán

Teotihuacán im Zentralen Hochland von Mexiko/Bundesstaat México ist eine der bedeutendsten prähistorischen Ruinenstädte Amerikas, die vor allem für ihre Stufentempel wie etwa die große Sonnenpyramide bekannt ist.

Neu!!: Quetzalcoatl und Teotihuacán · Mehr sehen »

Tezcatlipoca

Quetzalcoatl und Tezcatlipoca Tezcatlipoca war der Gott der Nacht und der Materie der Tolteken und der Azteken.

Neu!!: Quetzalcoatl und Tezcatlipoca · Mehr sehen »

Tlahuizcalpantecuhtli

Darstellung des Tlahuizcalpantecuhtli im Codex Telleriano-Remensis Verwundung einer Frau im Codex Borgia Tlahuizcalpantecuhtli (alternative Schreibweisen: Tlahuixcalpantecuhtli und Tlahuizcalpantecutli, aztekisch für ‚Herr der Morgenröte‘ oder besser ‚Morgenstern-Herr‘) ist eine Gottheit der toltekischen und aztekischen Mythologie.

Neu!!: Quetzalcoatl und Tlahuizcalpantecuhtli · Mehr sehen »

Tolteken

Karte Mesoamerikas mit wichtigen Siedlungen der toltekischen Zeit: Orte im toltekischen Kernland (schwarz), toltekische Enklaven außerhalb des Kernlandes (weiß) sowie Orte mit kulturellem Bezug zu den Tolteken (rot); Sterne markieren größere Rohstoffvorkommen, die zu dieser Zeit genutzt wurden. Die Tolteken (von Nahuatl tolteca, „Bewohner von Tollán“) waren eine mesoamerikanische Kultur, die zwischen dem 10.

Neu!!: Quetzalcoatl und Tolteken · Mehr sehen »

Venus (Planet)

Die Venus ist mit einer durchschnittlichen Sonnenentfernung von 108 Millionen Kilometern der zweitinnerste und mit einem Durchmesser von ca.

Neu!!: Quetzalcoatl und Venus (Planet) · Mehr sehen »

William Hickling Prescott

William Hickling Prescott (c. 1850). William Hickling Prescott (* 4. Mai 1796 in Salem, Massachusetts; † 29. Januar 1859 in Boston) war ein amerikanischer Historiker.

Neu!!: Quetzalcoatl und William Hickling Prescott · Mehr sehen »

Xochicalco

Xochicalco ist ein präkolumbischer archäologischer Fundplatz im westlichen Teil des Bundesstaates Morelos in Mexiko.

Neu!!: Quetzalcoatl und Xochicalco · Mehr sehen »

Zeitalter

Ein Zeitalter ist ein längerer Abschnitt der Geschichte oder Erdgeschichte, der sich durch verbindende Merkmale auszeichnet.

Neu!!: Quetzalcoatl und Zeitalter · Mehr sehen »

Zoomorphismus

Zoomorphismus (griechisch ζωον - Tier und μορφη - Form) bezeichnet.

Neu!!: Quetzalcoatl und Zoomorphismus · Mehr sehen »

(1915) Quetzálcoatl

(1915) Quetzálcoatl ist ein Asteroid des Amor-Typs, der am 9.

Neu!!: Quetzalcoatl und (1915) Quetzálcoatl · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Gefiederte Schlange, Kulkulkan, Quetzalcóatl, Quetzalcōātl, Visionsschlange.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »