Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Umgebungsvariable

+ Speichern Sie das Konzept

Als Umgebungsvariable bezeichnet man konfigurierbare Variablen in Betriebssystemen, die oft Pfade zu bestimmten Programmen oder Daten enthalten, sowie bestimmte Daten und Einstellungen, die von mehreren Programmen verwendet werden können.

27 Beziehungen: Anweisung (Programmierung), Berkeley Software Distribution, Betriebssystem, COMMAND.COM, Computerprogramm, Daten, Env, GNU core utilities, Hexadezimalsystem, Kommandozeileninterpreter, Konfiguration (Computer), Linux, MacOS, Microsoft Windows, Microsoft Windows NT, MS-DOS, Pfadname, Program Segment Prefix, Programmiersprache, Prozentzeichen, Software-Interrupt, Unix, Unix-Shell, Variable (Programmierung), Vererbung (Programmierung), Verzeichnis, Zeichenkette.

Anweisung (Programmierung)

Als Anweisung oder Statement (aus entlehnt) wird in der Informatik im Bereich der Programmierung ein zentrales Element vieler imperativer Programmiersprachen bezeichnet.

Neu!!: Umgebungsvariable und Anweisung (Programmierung) · Mehr sehen »

Berkeley Software Distribution

Die Berkeley Software Distribution (BSD) ist eine Variante des Betriebssystems Unix, die an der Universität von Kalifornien in Berkeley ab 1977 entstanden ist.

Neu!!: Umgebungsvariable und Berkeley Software Distribution · Mehr sehen »

Betriebssystem

Zusammenhang zwischen Betriebssystem, Hardware, Anwendungssoftware und dem Benutzer Ein Betriebssystem, auch OS (von engl. operating system) genannt, ist eine Zusammenstellung von Computerprogrammen, die die Systemressourcen eines Computers wie Arbeitsspeicher, Festplatten, Ein- und Ausgabegeräte verwaltet und diese Anwendungsprogrammen zur Verfügung stellt.

Neu!!: Umgebungsvariable und Betriebssystem · Mehr sehen »

COMMAND.COM

COMMAND.COM ist die Betriebssystem-Shell der Betriebssysteme MS-DOS und PC-DOS sowie der darauf basierenden Systeme Microsoft Windows 95, 98, 98 SE und ME.

Neu!!: Umgebungsvariable und COMMAND.COM · Mehr sehen »

Computerprogramm

Ein Computerprogramm oder kurz Programm ist eine den Regeln einer bestimmten Programmiersprache genügende Folge von Anweisungen (bestehend aus Deklarationen und Instruktionen), um bestimmte Funktionen bzw.

Neu!!: Umgebungsvariable und Computerprogramm · Mehr sehen »

Daten

Unter Daten versteht man im Allgemeinen Angaben, (Zahlen-)Werte oder formulierbare Befunde, die durch Messung, Beobachtung u. a.

Neu!!: Umgebungsvariable und Daten · Mehr sehen »

Env

env (von ‚Umgebung‘) ist ein Unix-Befehl, der entweder eine Liste der Umgebungsvariablen anzeigt oder ein anderes Programm in einer anderen Umgebung ausführt, ohne die Variablen der aktuellen Umgebung zu ändern.

Neu!!: Umgebungsvariable und Env · Mehr sehen »

GNU core utilities

Die GNU core utilities, kurz coreutils, sind eine vom GNU-Projekt unter der General Public License veröffentlichte Sammlung von grundlegenden Befehlszeilen-Programmen wie beispielsweise das zum Auflisten von Dateien verwendete ls.

Neu!!: Umgebungsvariable und GNU core utilities · Mehr sehen »

Hexadezimalsystem

Im Hexadezimalsystem werden Zahlen in einem Stellenwertsystem zur Basis 16 dargestellt.

Neu!!: Umgebungsvariable und Hexadezimalsystem · Mehr sehen »

Kommandozeileninterpreter

Beispiel für einen Kommandointerpreter (Windows PowerShell) Die Shell bash, die Standard-Linux-Shell, unter Ubuntu Ein Kommandozeileninterpreter oder CLI (engl. command-line interpreter oder command-line shell), auch Kommandointerpreter genannt, ist ein Computerprogramm, das eine Zeile Text von einer Kommandozeile (command-line interface, ebenfalls CLI) einliest und als Kommando (Anweisung, Befehl) interpretiert.

Neu!!: Umgebungsvariable und Kommandozeileninterpreter · Mehr sehen »

Konfiguration (Computer)

Mit einer Konfiguration (Einstellungen) bezeichnet man eine bestimmte Anpassung von Programmen oder Hardwarebestandteilen eines Computers an das vorhandene System, sowie das System selbst in seiner Zusammenstellung.

Neu!!: Umgebungsvariable und Konfiguration (Computer) · Mehr sehen »

Linux

Als Linux (deutsch) oder GNU/Linux (siehe GNU/Linux-Namensstreit) bezeichnet man in der Regel freie, unix-ähnliche Mehrbenutzer-Betriebssysteme, die auf dem Linux-Kernel und wesentlich auf GNU-Software basieren.

Neu!!: Umgebungsvariable und Linux · Mehr sehen »

MacOS

Das Betriebssystem macOS des kalifornischen Hard- und Software-Unternehmens Apple ist das kommerziell erfolgreichste Unix für Personal Computer.

Neu!!: Umgebungsvariable und MacOS · Mehr sehen »

Microsoft Windows

Microsoft Windows (englische Aussprache), bzw.

Neu!!: Umgebungsvariable und Microsoft Windows · Mehr sehen »

Microsoft Windows NT

Windows NT (ursprünglich von N-Ten, einem Simulator, auf dem das System in der Anfangsphase betrieben wurde und später für New Technology) ist ein Kernel, der bei Betriebssystemen der Windows-Reihe des US-amerikanischen Unternehmens Microsoft zum Einsatz kommt.

Neu!!: Umgebungsvariable und Microsoft Windows NT · Mehr sehen »

MS-DOS

MS-DOS, kurz für Microsoft Disk Operating System, ist Microsofts erstes Betriebssystem für x86-PCs und das Referenzsystem für PC-kompatible DOS-Betriebssysteme.

Neu!!: Umgebungsvariable und MS-DOS · Mehr sehen »

Pfadname

Ein Pfadname (auch Pfad) ist eine Zeichenfolge, die eine Datei, ein Verzeichnis, oder je nach Plattform auch andere Ressourcen auf einem Computersystem, zum Beispiel Gerätedateien unter Unix, bezeichnet.

Neu!!: Umgebungsvariable und Pfadname · Mehr sehen »

Program Segment Prefix

Als Programmsegmentpräfix (PSP) bezeichnet man die ersten 256 Byte eines von MS-DOS geladenen Programmes.

Neu!!: Umgebungsvariable und Program Segment Prefix · Mehr sehen »

Programmiersprache

Quelltext eines Programms in der Programmiersprache C++. Scratch. Eine Programmiersprache ist eine formale Sprache zur Formulierung von Datenstrukturen und Algorithmen, d. h.

Neu!!: Umgebungsvariable und Programmiersprache · Mehr sehen »

Prozentzeichen

Das Prozentzeichen (%) ist ein mathematisches Zeichen, mit dem Prozentangaben in Texten und Formeln gekennzeichnet werden.

Neu!!: Umgebungsvariable und Prozentzeichen · Mehr sehen »

Software-Interrupt

Ein Software-Interrupt ist ein expliziter Aufruf einer Unterfunktion (meist einer Betriebssystem-Funktion).

Neu!!: Umgebungsvariable und Software-Interrupt · Mehr sehen »

Unix

Unix-Befehls ls -l Unix ist ein Mehrbenutzer-Betriebssystem für Computer.

Neu!!: Umgebungsvariable und Unix · Mehr sehen »

Unix-Shell

Die Unix-Shell oder kurz Shell (für Hülle, Schale) bezeichnet die traditionelle Benutzerschnittstelle unter Unix oder unixoiden Computer-Betriebssystemen.

Neu!!: Umgebungsvariable und Unix-Shell · Mehr sehen »

Variable (Programmierung)

In der Programmierung ist eine Variable ein abstrakter Behälter für eine Größe, welche im Verlauf eines Rechenprozesses auftritt.

Neu!!: Umgebungsvariable und Variable (Programmierung) · Mehr sehen »

Vererbung (Programmierung)

Operationen a und b). Die Vererbung ist eines der grundlegenden Konzepte der Objektorientierung und hat große Bedeutung in der Softwareentwicklung.

Neu!!: Umgebungsvariable und Vererbung (Programmierung) · Mehr sehen »

Verzeichnis

Ein Verzeichnis oder Register, auch Katalog, Ordner oder Auflistung genannt, ist eine listenförmig darstellbare Anordnung von Informationen nach bestimmten Merkmalen.

Neu!!: Umgebungsvariable und Verzeichnis · Mehr sehen »

Zeichenkette

Eine Zeichenkette, auch Zeichenreihe oder (aus dem Englischen) ein String, ist in der Informatik eine endliche Folge von Zeichen (z. B. Buchstaben, Ziffern, Sonderzeichen und Steuerzeichen) aus einem definierten Zeichensatz.

Neu!!: Umgebungsvariable und Zeichenkette · Mehr sehen »

Leitet hier um:

%APPDATA%, Systemvariable.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »