Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Fahrradrahmen

Index Fahrradrahmen

Fahrrad mit ''Diamantrahmen'' (oder Roverrahmen, traditionell als ''Herrenrahmen'' bezeichnet) Fahrrad mit ''Schwanenhalsrahmen'' (traditionell als ''Damenrahmen'' bezeichnet) Ein Fahrradrahmen ist das Tragwerk eines Fahrrades.

95 Beziehungen: Alex Moulton, Aluminium, Aluminiumlegierung, Antrieb, Aufsitzen, Ausfallende, Autoklav, Bambus, Bambuseae, Beanspruchung (Technische Mechanik), Biegung (Mechanik), Bowdenzug, Columbus Tubi, De Rosa (Unternehmen), Delamination, Diamantrahmen, Dichte, Elastizitätsmodul, Epoxidharz, Fahrgestell, Fahrrad, Fahrraddynamo, Fahrradgabel, Fahrradgepäckträger, Fahrradsattel, Faserverbundwerkstoff, Festigkeit, Fin de Siècle, Flächenträgheitsmoment, Flechten (Technik), Focus & Kalkhoff Holding, Gewebe (Textil), Gewichtskraft, Grundner & Lemisch, Isotropie, Kettenschutz, Kleben, Knicken, Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff, Konifizierung, Korrosionsschutz, Kreuzrahmen, Lack, Laufrad (Fahrrad), Löten, Legierung, Lenkkopf, Lenkung, Liegerad, Liste von Fahrradherstellern, ..., Lotrichtung, Mannesmann, Metallmatrix-Verbundwerkstoff, Meter, Molybdän, Monocoque, Mountainbike, Muffe, Muskelkraft, Nachwachsender Rohstoff, Nebeneinandem, Pedersen (Fahrrad), Perineum, Reiserad, Rennrad, Republik China (Taiwan), Reynolds Technology, Roadbike, Sattelstütze, Scandium, Schritthöhe, Schutzblech, Schweißen, Schwingbruch, Schwingfestigkeit, Specialized, Sprödigkeit, Stahl, Steifigkeit, Steuersatz (Fahrrad), Tallbike, Tange International, Titan (Element), Torsion (Mechanik), Tretlager, Tretzyklus, Verbundwerkstoff, Volksrepublik China, Vorbau (Fahrrad), Wöhlerversuch, Werkstoff, Wirkungsgrad, Wolfram-Inertgas-Schweißen, Zähigkeit, Zoll (Einheit). Erweitern Sie Index (45 mehr) »

Alex Moulton

Alexander Eric Moulton (* 9. April 1920 in Stratford upon Avon; † 9. Dezember 2012 in Bath) war ein britischer Ingenieur und Erfinder.

Neu!!: Fahrradrahmen und Alex Moulton · Mehr sehen »

Aluminium

Aluminium ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Al und der Ordnungszahl 13.

Neu!!: Fahrradrahmen und Aluminium · Mehr sehen »

Aluminiumlegierung

Aluminiumlegierungen sind Legierungen die überwiegend aus Aluminium bestehen.

Neu!!: Fahrradrahmen und Aluminiumlegierung · Mehr sehen »

Antrieb

Mensch als Antriebsmaschine Stangenantrieb der Elektrolokomotive DD1 (Pennsylvania Railroad) In der Technik wird mit Antrieb sowohl der Vorgang, eine Arbeitsmaschine anzutreiben, als auch die dabei verwendeten Mittel bezeichnet.

Neu!!: Fahrradrahmen und Antrieb · Mehr sehen »

Aufsitzen

Aufsteigen Gegenhalten, Johann Elias Ridinger, 1760 Aufsteighilfe aus Kunststoff Infanterietrupp beim Aufsitzen auf einen M2/M3 Bradley Aufsitzen oder Aufsteigen bezeichnet das Besteigen eines Reittiers oder eines Fahrzeuges.

Neu!!: Fahrradrahmen und Aufsitzen · Mehr sehen »

Ausfallende

Schräge Bauweise: Ausfallende mit Aufnahmen für Schutzblech und Gepäckträger, ohne Schaltauge (Tourenrad) Vertikales Ausfallende am Alu-Rennrad mit wechselbarem Schaltauge Schräge Ausfallenden an einem italienischen Rennrad Verchromte Ausfallenden an einem niederländischen Rennrad Rohloff-Ausfallende für Nabenschaltungen, Kombination aus horizontaler und vertikaler Bauweise Als Ausfallende werden beim Fahrrad die am Fahrradrahmen und der Fahrradgabel angebrachten Aufnahmen für die Achse der Fahrradnabe bezeichnet.

Neu!!: Fahrradrahmen und Ausfallende · Mehr sehen »

Autoklav

Großer Autoklav als Schwertransport Autoklav Ein Autoklav (gr./lat. selbstverschließend) ist ein gasdicht verschließbarer Druckbehälter, der für die thermische Behandlung von Stoffen im Überdruckbereich eingesetzt wird.

Neu!!: Fahrradrahmen und Autoklav · Mehr sehen »

Bambus

Bambus (Bambusoideae) ist eine der zwölf Unterfamilien aus der Familie der Süßgräser (Poaceae), der etwa 116 Gattungen zugerechnet werden.

Neu!!: Fahrradrahmen und Bambus · Mehr sehen »

Bambuseae

Die Bambuseae sind eine von drei Tribus der Unterfamilie der Bambusoideae mit verholzenden Bambusarten, die in den Tropen und Subtropen der Neuen und Alten Welt beheimatet sind.

Neu!!: Fahrradrahmen und Bambuseae · Mehr sehen »

Beanspruchung (Technische Mechanik)

Unter Beanspruchung wird in der Technik die Gesamtheit der äußeren physikalischen und/oder chemischen Einwirkungen einer äußeren Belastung auf einen Körper verstanden.

Neu!!: Fahrradrahmen und Beanspruchung (Technische Mechanik) · Mehr sehen »

Biegung (Mechanik)

Versuchsaufbau zur Bestimmung der Biegegesetze (Holzstich 1897) Biegung bezeichnet in der technischen Mechanik eine mechanische Veränderung der Geometrie von schlanken Bauteilen (Balken oder Bögen) oder von dünnen Bauteilen (Schalen oder Platten).

Neu!!: Fahrradrahmen und Biegung (Mechanik) · Mehr sehen »

Bowdenzug

Bowdenzug, der z. B. als Brems- und Kupplungszug eingesetzt wird: ummantelte Hülle aus gewendeltem Rechteckdraht mit Innenauskleidung und Stahllitze als Seele. gedichtete Bowdenzugendkappen (Anschlaghülsen) einer Rohloff Speedhub 500/14 Der Bowdenzug (nach DIN 71986 „Seilzug“) ist ein bewegliches Maschinenelement zur Übertragung einer mechanischen Bewegung sowie von Druck- und Zugkräften mittels einer biegsamen Kombination aus einem Drahtseil und einer in Verlaufsrichtung druckfesten Hülle.

Neu!!: Fahrradrahmen und Bowdenzug · Mehr sehen »

Columbus Tubi

Columbus Tubi ist einer der weltweit ältesten Hersteller von Stahlrohren für den Fahrradrahmenbau.

Neu!!: Fahrradrahmen und Columbus Tubi · Mehr sehen »

De Rosa (Unternehmen)

De Rosa ist ein Fahrradhersteller in Cusano Milanino.

Neu!!: Fahrradrahmen und De Rosa (Unternehmen) · Mehr sehen »

Delamination

Delamination (Enthaftung) bezeichnet das sich-Ablösen von Schichten in Werkstoffverbunden bzw.

Neu!!: Fahrradrahmen und Delamination · Mehr sehen »

Diamantrahmen

Darstellung eines Diamantrahmens Niederrad mit rautenförmigem Rahmen (englisch ''diamond frame''), Sitzrohr und Steuerrohr kamen erst später hinzu Verschiedene Längenmaße eines Diamantrahmens Die wichtigsten Winkelmaße eines Diamantrahmens Der von Humber 1890 entwickelte Diamantrahmen ist die am häufigsten vorkommende Rahmenform bei Fahrrädern, insbesondere bei Herrenrädern.

Neu!!: Fahrradrahmen und Diamantrahmen · Mehr sehen »

Dichte

Flüssigseife, gefärbtes Wasser, Speiseöl und Alkohol bilden einen „Dichteturm“, d. h. die Flüssigkeiten ordnen sich nach ihrer Dichte an. Die Dichte \rho (Rho), auch Massendichte genannt, ist der Quotient aus der Masse m eines Körpers und seinem Volumen V: Sie wird oft in Gramm pro Kubikzentimeter oder in Kilogramm pro Kubikmeter angegeben.

Neu!!: Fahrradrahmen und Dichte · Mehr sehen »

Elastizitätsmodul

Der Elastizitätsmodul, auch E-Modul, Zugmodul, Elastizitätskoeffizient, Dehnungsmodul oder Youngscher Modul, ist ein Materialkennwert aus der Werkstofftechnik, der bei linear-elastischem Verhalten den proportionalen Zusammenhang zwischen Spannung und Dehnung bei der Verformung eines festen Körpers beschreibt.

Neu!!: Fahrradrahmen und Elastizitätsmodul · Mehr sehen »

Epoxidharz

Glasfasermatten verstärkt). Anwendung eines Epoxidharzes als Bindemittel in einem Steinteppich Als Epoxidharz oder abgekürzt EP-Harz bezeichnet man Kunstharze, die Epoxidgruppen tragen.

Neu!!: Fahrradrahmen und Epoxidharz · Mehr sehen »

Fahrgestell

Profilrahmen eines Lotus Elan Profilrahmen eines Lotus Elan als „rolling chassis“ Kastenrahmen Bodengruppe eines Renault 4 Unterer Teil einer selbsttragenden Karosserie von VW Als Fahrgestell, Rahmen, Chassis oder Untergestell werden die tragenden Teile von Fahrzeugen bezeichnet.

Neu!!: Fahrradrahmen und Fahrgestell · Mehr sehen »

Fahrrad

28-Zoll-Herren-Tourenrad,hier: gemuffter Diamantrahmenmit doppeltem Oberrohr ''Ramon Casas i Pere Romeu en un tàndem'', Gemälde von Ramon Casas i Carbó von 1897 Ein Rennrad von Ducati Ein Liegerad (hier ein Kurzlieger) Ein Fahrrad, kurz Rad, in der Schweiz Velo (von, Kurzform für de; und de), ist ein mindestens zweirädriges, für gewöhnlich einspuriges Landfahrzeug, das ausschließlich durch die Muskelkraft auf ihm befindlicher Personen durch das Treten von Pedalen oder Handkurbeln angetrieben wird.

Neu!!: Fahrradrahmen und Fahrrad · Mehr sehen »

Fahrraddynamo

Nabendynamo Seitenläuferdynamo Ein Fahrraddynamo (von „Kraft, Fähigkeit, Vermögen“; Schweizer Hochdeutsch Velodynamo, kurz Dynamo, auch Lichtmaschine) ist ein kleiner elektrischer Generator, der während der Fahrt die Stromversorgung der Fahrradbeleuchtung mittels einer Drehbewegung sicherstellt.

Neu!!: Fahrradrahmen und Fahrraddynamo · Mehr sehen »

Fahrradgabel

Fahrradgabel Die Gabel ist ein am Fahrrad drehbar befestigtes Bauteil, welches das Vorderrad mit dem Rahmen verbindet; sie wird deswegen gelegentlich als Vordergabel oder Vorderradgabel bezeichnet.

Neu!!: Fahrradrahmen und Fahrradgabel · Mehr sehen »

Fahrradgepäckträger

Hinterradgepäckträger mit Aufnahme für Kindersitz System Pletscher Easy Fix Ein Fahrradgepäckträger ist eine Vorrichtung zum Transport von Lasten auf Fahrrädern.

Neu!!: Fahrradrahmen und Fahrradgepäckträger · Mehr sehen »

Fahrradsattel

Verschiedene Fahrradsättel Hinten und vorne gefederter Kernledersattel von Laurin & Klement (1890), ausgestellt im Škoda Muzeum Selle Concor war der erste Kunststoffsattel mit Lederüberzug und begründete ca. 1986 eine neue Klasse der Fahrradsättel. Ein Fahrradsattel stützt den Radfahrer beim Fahrradfahren im Sitzen auf dem Fahrrad ab.

Neu!!: Fahrradrahmen und Fahrradsattel · Mehr sehen »

Faserverbundwerkstoff

Ein Faserverbundwerkstoff ist ein Verbundwerkstoff, ein Mehrphasen- oder Mischwerkstoff, der im Allgemeinen aus zwei Hauptkomponenten besteht: aus den verstärkenden Fasern sowie einer bettenden „Matrix“ (dem Füll- und Klebstoff zwischen den Fasern).

Neu!!: Fahrradrahmen und Faserverbundwerkstoff · Mehr sehen »

Festigkeit

Die Festigkeit eines Werkstoffes beschreibt die Beanspruchbarkeit durch mechanische Belastungen, bevor es zu einem Versagen kommt, und wird angegeben als mechanische Spannung (Kraft pro Querschnittsfläche).

Neu!!: Fahrradrahmen und Festigkeit · Mehr sehen »

Fin de Siècle

Das Fin de Siècle (in weiterer Schreibweise Fin de siècle; frz. für „Ende des Jahrhunderts“), auch „Décadence“ (.

Neu!!: Fahrradrahmen und Fin de Siècle · Mehr sehen »

Flächenträgheitsmoment

Das Flächenträgheitsmoment, auch als Flächenmoment 2.

Neu!!: Fahrradrahmen und Flächenträgheitsmoment · Mehr sehen »

Flechten (Technik)

Ein geflochtenes Band mit drei Strängen Flechten (von, u. a. über) ist das Verbinden dünner und biegsamer Materialien (Flechtelemente) von Hand oder maschinell durch regelmäßiges Verkreuzen oder Verschlingen zu einem Geflecht(Flechtwerk).

Neu!!: Fahrradrahmen und Flechten (Technik) · Mehr sehen »

Focus & Kalkhoff Holding

Die Focus & Kalkhoff Holding GmbH (Eigenschreibweise: FOCUS & Kalkhoff) ist der größte Fahrrad­hersteller in Deutschland mit Sitz in Emstek.

Neu!!: Fahrradrahmen und Focus & Kalkhoff Holding · Mehr sehen »

Gewebe (Textil)

Denimgewebe mit schräg laufendem Köpergrat Gewebe ist ein textiles Flächengebilde, das aus mindestens zwei Fadensystemen, Kette und Schuss, besteht, die sich in der Sicht auf die Gewebefläche unter einem Winkel von genau oder annähernd 90° mustermäßig kreuzen.

Neu!!: Fahrradrahmen und Gewebe (Textil) · Mehr sehen »

Gewichtskraft

Die Gewichtskraft, auch Gewicht, ist die durch die Wirkung eines Schwerefeldes verursachte Kraft auf einen Körper.

Neu!!: Fahrradrahmen und Gewichtskraft · Mehr sehen »

Grundner & Lemisch

Briefkopf der Firma Grundner & Lemisch von 1899 Restauriertes Bambusfahrrad von Grunder & Lemisch aus der Sammlung von Frank Papperitz, Pirna Das ehemalige Unternehmen Grundner & Lemisch wurde am 3.

Neu!!: Fahrradrahmen und Grundner & Lemisch · Mehr sehen »

Isotropie

Isotropie (von „gleich“ und tropos „Drehung, Richtung“) ist die Unabhängigkeit einer Eigenschaft von der Richtung.

Neu!!: Fahrradrahmen und Isotropie · Mehr sehen »

Kettenschutz

Als Kettenschutz oder Kettenkasten bezeichnet man ein Bauteil an Zweirädern und bestimmten Maschinen, das einerseits den Fahrer bzw.

Neu!!: Fahrradrahmen und Kettenschutz · Mehr sehen »

Kleben

Das Kleben ist ein Fertigungsverfahren aus der Hauptgruppe Fügen.

Neu!!: Fahrradrahmen und Kleben · Mehr sehen »

Knicken

Ein Lineal (Eulerfall 2) wird von oben belastet und '''knickt''' aus. Unter Knicken versteht man in der Technischen Mechanik den (plötzlichen) Stabilitätsverlust von Stäben durch seitliches Ausweichen unter axialer Druckbeanspruchung.

Neu!!: Fahrradrahmen und Knicken · Mehr sehen »

Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff

Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff, auch carbonfaserverstärkter Kunststoff (CFK), verkürzt auch Kohlefaser, Carbon oder Karbon, ist ein Verbundwerkstoff, bei dem Kohlenstofffasern in eine Kunststoff-Matrix eingebettet sind.

Neu!!: Fahrradrahmen und Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff · Mehr sehen »

Konifizierung

Konifizierung (bzw. konifiziert; vgl. Konus) ist die Formung eines Bauteiles, dessen Wandstärke an den Enden oder in der Mitte des Bauteils dicker ist, als in seinem Mittelpunkt oder an seinen Enden.

Neu!!: Fahrradrahmen und Konifizierung · Mehr sehen »

Korrosionsschutz

Als Korrosionsschutz werden Maßnahmen zur Vermeidung von Schäden bezeichnet, die durch Korrosion an metallischen Bauteilen hervorgerufen werden können.

Neu!!: Fahrradrahmen und Korrosionsschutz · Mehr sehen »

Kreuzrahmen

Fahrrad mit klassischem Kreuzrahmen, schematisch; in reiner Form ist die Kreuzungsstelle nicht verstrebt Der klassische Kreuzrahmen ist ein Fahrradrahmen aus zwei gekreuzten Rohren großen Durchmessers.

Neu!!: Fahrradrahmen und Kreuzrahmen · Mehr sehen »

Lack

Blick in eine Autolackiererei Lack ist ein flüssiger oder auch pulverförmiger Beschichtungsstoff, der dünn auf Gegenstände aufgetragen wird und durch chemische oder physikalische Vorgänge (zum Beispiel Verdampfen des Lösungsmittels) zu einem durchgehenden, festen Film aufgebaut wird.

Neu!!: Fahrradrahmen und Lack · Mehr sehen »

Laufrad (Fahrrad)

Als Laufrad bezeichnet man die Gesamtheit eines Vorder- oder Hinterrades beim Fahrrad.

Neu!!: Fahrradrahmen und Laufrad (Fahrrad) · Mehr sehen »

Löten

Lötstelle zwischen einer Leitung und einer Lötfahne eines Schalters Löten ist ein thermisches Verfahren zum stoffschlüssigen Fügen von Werkstoffen, wobei eine flüssige Phase durch Schmelzen eines Lotes (Schmelzlöten) oder durch Diffusion an den Grenzflächen (Diffusionslöten) entsteht.

Neu!!: Fahrradrahmen und Löten · Mehr sehen »

Legierung

Eine Legierung (von) ist in der Metallurgie ein makroskopisch homogener metallischer Werkstoff aus mindestens zwei Elementen (Komponenten), von denen mindestens eins ein Metall ist und die gemeinsam das metalltypische Merkmal der Metallbindung aufweisen.

Neu!!: Fahrradrahmen und Legierung · Mehr sehen »

Lenkkopf

Lenkkopf einer Zündapp DB 201 Der Lenkkopf oder Steuerkopf ist der hoch belastete Teil des Fahrgestells eines Zweirads oder Trikes, in dem mit zwei Wälzlagern die Gabel geführt wird und drehbar gelagert ist.

Neu!!: Fahrradrahmen und Lenkkopf · Mehr sehen »

Lenkung

Als Lenkung bezeichnet man die Vorrichtung zur Beeinflussung der Fahrtrichtung von Fahrzeugen jeglicher Art.

Neu!!: Fahrradrahmen und Lenkung · Mehr sehen »

Liegerad

Gepäckträgern unter und hinter dem Sitz samt Taschen; hier: Modell ''TOXY‑CL'' der Toxy Liegerad GmbH Ein Liegerad ist ein Fahrrad mit einer nach hinten geneigten Sitz- beziehungsweise Liegeposition.

Neu!!: Fahrradrahmen und Liegerad · Mehr sehen »

Liste von Fahrradherstellern

Bei Fahrradherstellern ist die Fertigungstiefe unterschiedlich.

Neu!!: Fahrradrahmen und Liste von Fahrradherstellern · Mehr sehen »

Lotrichtung

Normale entsprechend senkrecht auf diesem Rotationsellipsoid. Erdellipsoid. Berge krümmen die Lotrichtung um bis zu 0,01°. Die Lotlinien durchstoßen das Geoid und alle anderen Niveauflächen unter genau 90° Neigungsmesser mit Lot Die Lotrichtung, auch als Lotrechte bezeichnet, ist die örtliche Richtung der Schwerebeschleunigung, sie zeigt also nach „unten“.

Neu!!: Fahrradrahmen und Lotrichtung · Mehr sehen »

Mannesmann

Messingschild der Mannesmann-Rohrbau AG – München Anzeige der ''Deutsch-Oesterreichischen Mannesmannröhren-Werke'' in der Zeitschrift ''Der Bautechniker'' aus dem Jahre 1892 mit Erwähnung der „nahtlosen Mannesmannröhren“ sowie der Werke in Komotau, Remscheid und Bous (Saar) Mannesmann-Verwaltungsgebäude in Düsseldorf von 1911/1912, Architekt: Peter Behrens Ehemaliges Mannesmann-Hochhaus in Düsseldorf von 1958, Architekt: Paul Schneider-Esleben Die Mannesmann AG war ein deutsches Industrie­unternehmen in Rechtsform einer Aktiengesellschaft mit Sitz in Düsseldorf und oberste Holdinggesellschaft des Mannesmann-Konzerns.

Neu!!: Fahrradrahmen und Mannesmann · Mehr sehen »

Metallmatrix-Verbundwerkstoff

Metallmatrix-Verbundwerkstoffe (engl. metal matrix composite, MMC) bestehen aus einer zusammenhängenden Metallmatrix mit einer diskontinuierlichen keramischen oder organischen Verstärkung in ihrem Inneren, häufig in Form von Fasern oder Whiskern.

Neu!!: Fahrradrahmen und Metallmatrix-Verbundwerkstoff · Mehr sehen »

Meter

Der Meter ist die Basiseinheit der Länge im Internationalen Einheitensystem (SI) und in anderen metrischen Einheitensystemen.

Neu!!: Fahrradrahmen und Meter · Mehr sehen »

Molybdän

Molybdän (von „Blei“) ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Mo und der Ordnungszahl 42.

Neu!!: Fahrradrahmen und Molybdän · Mehr sehen »

Monocoque

Die Karosserie eines Citroen Traction Avant als Monocoque abruf.

Neu!!: Fahrradrahmen und Monocoque · Mehr sehen »

Mountainbike

Ein Mountainbike (MTB, für Bergfahrrad) ist ein Fahrrad, das besonders auf den Einsatz abseits befestigter Straßen ausgerichtet ist.

Neu!!: Fahrradrahmen und Mountainbike · Mehr sehen »

Muffe

Eine Muffe ist in der Installationstechnik ein Bauelement zur unterbrechungsfreien Verbindung zweier Rohre oder Kabel und das Gegenstück zum Nippel.

Neu!!: Fahrradrahmen und Muffe · Mehr sehen »

Muskelkraft

Radfahren: Fortbewegung mit Muskelkraft Muskelkraft hat mehrere Bedeutungen.

Neu!!: Fahrradrahmen und Muskelkraft · Mehr sehen »

Nachwachsender Rohstoff

Wald ist die wichtigste Quelle nachwachsender Rohstoffe in Deutschland Nachwachsende Rohstoffe (abgekürzt NawaRo, Nawaro oder NR) sind organische Rohstoffe, die aus landwirtschaftlicher, forstwirtschaftlicher und Fischerei-Produktion stammen und vom Menschen zielgerichtet für weiterführende Anwendungszwecke außerhalb des Nahrungs- und Futterbereiches verwendet werden.

Neu!!: Fahrradrahmen und Nachwachsender Rohstoff · Mehr sehen »

Nebeneinandem

Ein australisches Modell von 1930 Ein Nebeneinandem (auch: Buddy Bike oder Compagnionfahrrad) ist ein muskelgetriebenes Fahrrad, auf dem mehrere Personen (meist zwei) nebeneinander fahren können.

Neu!!: Fahrradrahmen und Nebeneinandem · Mehr sehen »

Pedersen (Fahrrad)

Erfinder Mikael Pedersen Das Pedersen ist ein um 1890 von dem Dänen Mikael Pedersen (1855–1929) entwickeltes Fahrrad, das er am 30.

Neu!!: Fahrradrahmen und Pedersen (Fahrrad) · Mehr sehen »

Perineum

Perineum einer Frau Perineum eines Mannes Das Perineum (lateinisch, aus; älter Perinäum), das Mittelfleisch oder der Damm ist die Region zwischen After und den äußeren Geschlechtsorganen bei Säugetieren.

Neu!!: Fahrradrahmen und Perineum · Mehr sehen »

Reiserad

28 Zoll Reiserad mit Nabenschaltung, geradem Mountainbike-Lenker und Lenkerhörnchen 700c-Laufrädern Multipositionsbügellenker Das Reiserad (französisch Randonneur, englisch touring bicycle) ist ein speziell für die Bedürfnisse von Radreisenden konzipiertes Fahrrad, das auch mit 50 bis 75  kg Gepäck noch sicher gefahren und gebremst werden kann.

Neu!!: Fahrradrahmen und Reiserad · Mehr sehen »

Rennrad

Rennrad Historische Straßenrennmaschine der Firma ''Wanderer'' Rennrad „Modell D“ mit Holzfelgen, March-Davis Manufacturing Company, 1894 Ein Rennrad (Schweiz Rennvelo) ist ein Fahrrad, das für den Gebrauch als Sportgerät beim Straßenradsport konstruiert wurde.

Neu!!: Fahrradrahmen und Rennrad · Mehr sehen »

Republik China (Taiwan)

Die Republik China, weithin bekannt als Taiwan (gelegentlich 台灣), in der Schweiz und in Österreich amtlich Taiwan (Chinesisches Taipei) bzw.

Neu!!: Fahrradrahmen und Republik China (Taiwan) · Mehr sehen »

Reynolds Technology

Reynolds Technology Ltd ist ein Hersteller hochwertiger Rohre unter anderem aus Stahl, Aluminium und Karbon für Fahrräder, Motorräder und weitere Anwendungen.

Neu!!: Fahrradrahmen und Reynolds Technology · Mehr sehen »

Roadbike

Roadbike (Eigenschreibweise ROADBIKE, Untertitel „Faszination Rennrad“) ist eine deutsche, mit 10 Ausgaben pro Jahr (Doppelausgaben November/Dezember und Januar/Februar) erscheinende Special-Interest-Zeitschrift, die sich auf das Thema Rennrad und Straßenradsport spezialisiert hat.

Neu!!: Fahrradrahmen und Roadbike · Mehr sehen »

Sattelstütze

Die lange Sattelstütze eines Faltrads Die Sattelstütze ist beim Fahrrad oder Mofa ein Rohr, das den Sattel mit dem Rahmen verbindet.

Neu!!: Fahrradrahmen und Sattelstütze · Mehr sehen »

Scandium

Scandium (von lat. Scandia „Skandinavien“) ist ein chemisches Element mit dem Symbol Sc und der Ordnungszahl 21.

Neu!!: Fahrradrahmen und Scandium · Mehr sehen »

Schritthöhe

Die Schritthöhe reicht vom Schritt bis zum unteren Saum der Hosenbeine. Im Schneiderhandwerk bemisst sich die passende Länge der Hosenbeine nach der Schritthöhe.

Neu!!: Fahrradrahmen und Schritthöhe · Mehr sehen »

Schutzblech

Schutzblech an einem Vorderrad Schutzblech an einem Hinterrad Das Schutzblech ist ein Bauteil von Fahrrädern und anderen Zweirädern.

Neu!!: Fahrradrahmen und Schutzblech · Mehr sehen »

Schweißen

Verbinden zweier Rohre durch Autogenschweißen mit Zusatzdraht, 1942 Elektroschweißen (präzise: Lichtbogenhandschweißen) zur Herstellung einer Stahlstruktur Das Schweißen ist eine Gruppe von Fügeverfahren zum dauerhaften Fügen (Verbinden) von zwei oder mehr Werkstücken.

Neu!!: Fahrradrahmen und Schweißen · Mehr sehen »

Schwingbruch

Ermüdungsbruch einer Kurbelwelle Fahrradkurbel;hell: Gewalt- bzw. Sprödbruch Wechselbelastung fortschreitenden Ermüdungsbruches mit Rastlinien, von rechts eine weitere Ermüdungsbruchzone, dazwischen die schmale Gewaltbruchzone Als Schwingbruch, Schwingungsbruch oder umgangssprachlich Dauer- oder Ermüdungsbruch, bezeichnet man den Bruch unter Lastwechselbeanspruchung.

Neu!!: Fahrradrahmen und Schwingbruch · Mehr sehen »

Schwingfestigkeit

Die Schwingfestigkeit (engl. fatigue behaviour) ist ein Begriff aus der Werkstoffkunde und bezeichnet das Verformungs- und Versagensverhalten von Werkstoffen bei zyklischer, d. h.

Neu!!: Fahrradrahmen und Schwingfestigkeit · Mehr sehen »

Specialized

Specialized ist ein US-amerikanischer Hersteller von Fahrrädern und Fahrradzubehör mit Sitz im kalifornischen Morgan Hill.

Neu!!: Fahrradrahmen und Specialized · Mehr sehen »

Sprödigkeit

normalisierten Zugprobe. Spannungs-Dehnungs-Diagramm: Sprödbruch in Rot, Verformungsbruch in Grau Sprödigkeit ist eine Werkstoffeigenschaft, die das Versagens- bzw.

Neu!!: Fahrradrahmen und Sprödigkeit · Mehr sehen »

Stahl

Zu Coils aufgewickeltes Stahlband Profilstäbe Stahl ist ein Werkstoff, der überwiegend aus Eisen mit geringem Kohlenstoffanteil besteht.

Neu!!: Fahrradrahmen und Stahl · Mehr sehen »

Steifigkeit

Die Steifigkeit ist eine Größe der Technischen Mechanik.

Neu!!: Fahrradrahmen und Steifigkeit · Mehr sehen »

Steuersatz (Fahrrad)

Ahead-Steuersatz mitaußenliegenden Lagern (EC)im eingebauten Zustand Der Steuersatz ist beim Fahrrad die Lagerung, die den Gabelschaft der Fahrradgabel drehbar im Steuerrohr des Fahrradrahmens befestigt.

Neu!!: Fahrradrahmen und Steuersatz (Fahrrad) · Mehr sehen »

Tallbike

Modernes Tallbike Dreistöckiges Tallbike Tandem-Tallbike Lasten-Tallbike Ein Tallbike (englisch) ist eine alternative Form des Hochrads.

Neu!!: Fahrradrahmen und Tallbike · Mehr sehen »

Tange International

Wheeler-Rennrad aus den 1990er Jahren aus Tange-Rohr Tange International Co.

Neu!!: Fahrradrahmen und Tange International · Mehr sehen »

Titan (Element)

Titan ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Ti und der Ordnungszahl 22.

Neu!!: Fahrradrahmen und Titan (Element) · Mehr sehen »

Torsion (Mechanik)

Veranschaulichung der Torsion Torsion eines Stabes mit quadratischem Querschnitt Torsion eines Winkeleisens (L-Profil) Versuchsaufbau zur Bestimmung der Torsionsgesetze (Holzstich 1897) Die Torsion beschreibt die Verdrehung eines Körpers, die durch die Wirkung eines Torsionsmoments entsteht.

Neu!!: Fahrradrahmen und Torsion (Mechanik) · Mehr sehen »

Tretlager

Heute sind außerhalb des Tretlagergehäuses liegende Lager üblich. Das linke Lager befindet sich hier unter dem genuteten Ring neben der verschraubten Tretkurbel (Shimano Hollowtech II) Das Tretlager eines Fahrrads lagert die Tretlagerwelle, an die linke und rechte Tretkurbel befestigt sind.

Neu!!: Fahrradrahmen und Tretlager · Mehr sehen »

Tretzyklus

Unter dem Tretzyklus versteht man im Radsport den Bewegungsablauf (die Tretbewegung) im Verlaufe einer Kurbelumdrehung.

Neu!!: Fahrradrahmen und Tretzyklus · Mehr sehen »

Verbundwerkstoff

Kohlenstofffasergewebe in Leinwandbindung Kohlenstofffaser im Vergleich zu einem menschlichen Haar Ein Verbundwerkstoff oder Kompositwerkstoff (kurz Komposit) ist ein Gemisch aus zwei oder mehr sortenreinen Grundstoffen, von denen zumindest einer eine kontinuierliche Phase bildet.

Neu!!: Fahrradrahmen und Verbundwerkstoff · Mehr sehen »

Volksrepublik China

Die Volksrepublik China, allgemein als China (bundesdeutsches Hochdeutsch, österreichisches Hochdeutsch) bezeichnet, ist ein Staat in Ostasien.

Neu!!: Fahrradrahmen und Volksrepublik China · Mehr sehen »

Vorbau (Fahrrad)

Gabelschafts Der Vorbau eines Fahrrads verbindet den Lenker mit dem oberen Ende des Gabelschafts.

Neu!!: Fahrradrahmen und Vorbau (Fahrrad) · Mehr sehen »

Wöhlerversuch

Der Wöhlerversuch bzw.

Neu!!: Fahrradrahmen und Wöhlerversuch · Mehr sehen »

Werkstoff

Gummibänder – Elastomere Werkstoffe mit farbigen Additiven Holz als Konstruktionswerkstoff Werkstoffe im engeren Sinne nennt man Materialien im festen Aggregatzustand, aus denen Bauteile und Konstruktionen hergestellt werden können.

Neu!!: Fahrradrahmen und Werkstoff · Mehr sehen »

Wirkungsgrad

'''Wirkungsgrad''' einer Glühlampe (Darstellung als Sankey-Diagramm) Der Wirkungsgrad beschreibt die Effizienz einer technischen Einrichtung oder Anlage als Verhältniszahl der Dimension Zahl oder Prozentsatz, und zwar in der Regel das Verhältnis der Nutzenergie E_\mathrm zur zugeführten Energie E_\mathrm.

Neu!!: Fahrradrahmen und Wirkungsgrad · Mehr sehen »

Wolfram-Inertgas-Schweißen

WIG-Schweißen Das Wolfram-Inertgas-Schweißen (WIG-Schweißen, englisch Tungsten inert gas welding oder Gas tungsten arc welding; EN ISO 4063: Prozess 141) ist ein Schweißverfahren aus der Gruppe des Schutzgasschweißens, das zum Lichtbogenschweißen zählt, das wiederum zum Schmelzschweißen zählt.

Neu!!: Fahrradrahmen und Wolfram-Inertgas-Schweißen · Mehr sehen »

Zähigkeit

Zähigkeit oder Tenazität beschreibt die Widerstandsfähigkeit eines Werkstoffs gegen Bruch oder Rissausbreitung.

Neu!!: Fahrradrahmen und Zähigkeit · Mehr sehen »

Zoll (Einheit)

Der Zoll (von), auch (das) Daumbreit oder (die) Daumenbreite bezeichnet eine Vielzahl von alten Maßeinheiten im Bereich von zwei bis drei Zentimetern.

Neu!!: Fahrradrahmen und Zoll (Einheit) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Hinterbau, Rahmengeometrie, Rahmenmaterial, Steuerrohr, Velorahmen.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »