Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Bug (Schiffbau)

Index Bug (Schiffbau)

Bug eines Schiffes in Wulstform Der Bug ist das meist strömungsgünstig geformte Vorderteil des Rumpfes eines Schiffs oder Boots.

52 Beziehungen: Antike, Blockkoeffizient, Bremen (Schiff, 1929), Brisanzgranate, Bugspriet, Bugwelle, Containerschiff, David Watson Taylor, Eisbrecher, Erster Weltkrieg, Europa (Schiff, 1930), Fluiddynamik, Folkeboot, Französische Marine, Galion, Galionsfigur, Gazelle-Klasse, Großer Kreuzer, Heck, Hohenzollern (Schiff, 1893), Interferenz (Physik), Kaiserliche Marine, Kiel (Schiffbau), Krümmung, Kriegsmarine, La Recouvrance, Mackensen-Klasse, Panzerschiff, Planke, Querstrahlsteueranlage, Rammsporn, Retrofit, Rumpfgeschwindigkeit, Schifffahrtskrisen, Schiffsrumpf, Schlepper (Schiffstyp), Schweröl, Seegang, Seeschlacht von Lissa, Slow steaming, Spant, Steven, Strömungsmechanik, Strömungswiderstand, Täglicher Hafenbericht, Tiefgang, U-Boot, Ulstein X-Bow, United States Navy, Verdränger und Gleiter, ..., Wasserlinie, Wirbel (Strömungslehre). Erweitern Sie Index (2 mehr) »

Antike

Antike (von „alt, altertümlich, altehrwürdig“) bezeichnet eine Epoche im Mittelmeerraum, die etwa von 800 v. Chr.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Antike · Mehr sehen »

Blockkoeffizient

Unter dem Blockkoeffizient oder Völligkeitsgrad (kurz auch Völligkeit) versteht man im Schiffbau das Verhältnis.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Blockkoeffizient · Mehr sehen »

Bremen (Schiff, 1929)

Seitenprofil der ''Bremen'' Die Bremen war ein turbinengetriebener 4-Schrauben-Schnelldampfer der Reederei Norddeutscher Lloyd.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Bremen (Schiff, 1929) · Mehr sehen »

Brisanzgranate

Brisanzgranate (gebildet u. a. aus Brisanz und dieses zu frz. brisant für „zerbrechen, zertrümmern“ oder auch „zerquetschen“) ist ein Ausdruck des ausgehenden 19.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Brisanzgranate · Mehr sehen »

Bugspriet

Albatros'' Schulschiffes Deutschland Der (regional auch das) Bugspriet ist eine traditionell fest mit dem Rumpf eines Segelschiffes verbundene, über den Vorsteven bzw.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Bugspriet · Mehr sehen »

Bugwelle

Bugwelle eines Schiffes Kelvinwellen Die Bugwelle ist die Welle, die ein schwimmendes Objekt, das sich im Wasser fortbewegt, vor sich her schiebt.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Bugwelle · Mehr sehen »

Containerschiff

Elbe Containerschiff auf der Elbe in Hamburg Ein Containerschiff ist ein Schiffstyp, der für den Transport von ISO-Containern ausgelegt ist.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Containerschiff · Mehr sehen »

David Watson Taylor

David Watson Taylor (Datum unbekannt) David Watson Taylor (* 4. März 1864 in Louisa County; † 29. Juli 1940 in Washington, D.C.) war ein US-amerikanischer Schiffbauingenieur und Konteradmiral, dessen Arbeitsschwerpunkt auf dem Gebiet der Formgebung von Schiffen lag.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und David Watson Taylor · Mehr sehen »

Eisbrecher

''Yamal'' der Arktika-Klasse Polarstern'' Ein Eisbrecher ist ein Schiff, das speziell dafür konstruiert und ausgerüstet ist, durch die zugefrorene See oder zugefrorene Flüsse fahren zu können.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Eisbrecher · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Europa (Schiff, 1930)

Die Europa war ein turbinengetriebenes Passagierschiff des Norddeutschen Lloyds und von 1930 bis 1933 Trägerin des Blauen Bands als schnellstes Schiff auf der Transatlantik-Route Europa–New York.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Europa (Schiff, 1930) · Mehr sehen »

Fluiddynamik

Die Fluiddynamik ist ein Teilgebiet der Strömungslehre und beschäftigt sich mit bewegten Fluiden (Flüssigkeiten und Gasen).

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Fluiddynamik · Mehr sehen »

Folkeboot

Folkeboot im Stadthafen von Helsinki Das Nordische Folkeboot ist ein kleines, einfaches aber seetüchtiges Segelboot, speziell konstruiert für die Ostsee.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Folkeboot · Mehr sehen »

Französische Marine

Die französische Marine (franz. vollständige Bezeichnung: Marine nationale française) ist die Marine der französischen Streitkräfte (Forces armées françaises).

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Französische Marine · Mehr sehen »

Galion

Ein Galion ist eine mit einer Reling versehene Plattform, die über den Bug eines Segelschiffes hinausragt.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Galion · Mehr sehen »

Galionsfigur

Frauendarstellung auf der ''Christian Radich'' Victory'' Galionsfigur am Schiffsmodell (18. Jhd.) der ''Artésien'' (frz. Marinemuseum) Eine Galionsfigur ist eine meist aus Holz geschnitzte Figur, die auf Schiffen, vornehmlich Segelschiffen, unter dem Bugspriet angebracht wird.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Galionsfigur · Mehr sehen »

Gazelle-Klasse

Die Gazelle-Klasse war eine Klasse Kleiner Kreuzer der Kaiserlichen Marine.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Gazelle-Klasse · Mehr sehen »

Großer Kreuzer

Großer Kreuzer ''Hertha'', Schulschiff der kaiserlichen Marine Als Große Kreuzer (nicht zu verwechseln mit Schweren Kreuzern) wurden in der deutschen kaiserlichen Marine Kreuzer mit einer Wasserverdrängung von mehr als 5500 t bezeichnet.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Großer Kreuzer · Mehr sehen »

Heck

Soleil Royal'' Vasa mit deutlich unterscheidbaren drei Heckborden Der Begriff Heck bezeichnet den hinteren Teil und Abschluss eines Schiffes, Autos, Flugzeugs etc.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Heck · Mehr sehen »

Hohenzollern (Schiff, 1893)

Die Hohenzollern diente von 1893 bis 1918 dem deutschen Kaiser Wilhelm II. als Staatsyacht für repräsentative Zwecke.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Hohenzollern (Schiff, 1893) · Mehr sehen »

Interferenz (Physik)

Treffen Wellenzüge aufeinander, entsteht während der Zeit der Begegnung eine Interferenz Interferenzfarben bei einem dünnen Ölfilm auf Wasser Interferenz bei der Lichtreflexion an einer CD Interferenz (lat. inter ‚zwischen‘ und ferire über altfrz. s’entreferir ‚sich gegenseitig schlagen‘) beschreibt die Änderung der Amplitude bei der Überlagerung von zwei oder mehr Wellen nach dem Superpositionsprinzip – also die vorzeichenrichtige Addition ihrer Auslenkungen (nicht der Intensitäten) während ihrer Durchdringung.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Interferenz (Physik) · Mehr sehen »

Kaiserliche Marine

Wilhelm II. als Großadmiral (Adolph Behrens, 1913)http://wiedenroth-karikatur.blogspot.de/2013/09/marineschule-muerwik-gemaelde-behrens-deutsches-reich-kaiser-wilhelm-ii-grossadmiral-auge-auffaellig.html Götz Wiedenroth: Analyse des Bildes (2013) miniatur Kaiserliche Marine war von 1872 bis 1918 die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte des Deutschen Kaiserreiches.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Kaiserliche Marine · Mehr sehen »

Kiel (Schiffbau)

Plankengänge angesetzt worden (Bau der Replik eines nordischen Langschiffes in Roskilde) Der Kiel ist der wichtigste, mittschiffs im Boden angebrachte Längsverband eines Schiffes oder Bootes.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Kiel (Schiffbau) · Mehr sehen »

Krümmung

Krümmung ist ein Begriff aus der Mathematik, der in seiner einfachsten Bedeutung die lokale Abweichung einer Kurve von einer Geraden bezeichnet.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Krümmung · Mehr sehen »

Kriegsmarine

Kriegsmarine war die offizielle Bezeichnung der Seestreitkräfte der deutschen Wehrmacht, nachdem die Reichsmarine des Deutschen Reiches am 1.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Kriegsmarine · Mehr sehen »

La Recouvrance

Die La Recouvrance ist ein zweimastiger Toppsegelschoner der 1992 in Brest vom Stapel lief.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und La Recouvrance · Mehr sehen »

Mackensen-Klasse

Die Mackensen-Klasse war eine Klasse von sieben geplanten Schlachtkreuzern der deutschen Kaiserlichen Marine, die aufgrund der Niederlage im Ersten Weltkrieg nicht mehr fertiggestellt werden durften.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Mackensen-Klasse · Mehr sehen »

Panzerschiff

Dillinger Hütte Der Begriff Panzerschiff bezeichnet verschiedene Arten von mit einer Panzerung versehenen Kriegsschiffen.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Panzerschiff · Mehr sehen »

Planke

An einem Schiffsneubau sind die ersten Plankengänge angesetzt (Bau der Replik eines nordischen Langschiffes in Roskilde) Plankenwand einer Motte (Burg) Eine Planke ist ein Stück der Außenhaut- oder Decksbeplankung eines Schiffes, im Wesentlichen ein angepaßtes, relativ schmales Brett bzw.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Planke · Mehr sehen »

Querstrahlsteueranlage

Peter Pan'' beim Anlegen in Trelleborg, die Bugstrahlruder sind in Betrieb, wie man am Ausstoß unterhalb der optischen Hinweiszeichen sehen kann Bugstrahlruder Drehbarer Pumpjet: Mittiger Ansaugrost, 3 außenliegende Kanäle zum gerichteten Ausstoßen des Wassers Eine Querstrahlsteueranlage (auch Bug- oder Heckstrahlruder) sind die auf Schiffen unterhalb der Wasserlinie quer zur eigentlichen Fahrtrichtung eingebauten Antriebe, die zum flexibleren Manövrieren dienen, indem Fahrt zur Seite möglich wird und sich der Wendekreis verkleinert.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Querstrahlsteueranlage · Mehr sehen »

Rammsporn

Modell einer Bireme mit Rammsporn Unter Rammsporn (oder Schiffsschnabel) versteht man eine Erweiterung des Bugs eines Kriegsschiffes.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Rammsporn · Mehr sehen »

Retrofit

Unter Retrofit (engl. für nachrüsten, umrüsten, Nachrüstung) wird die Modernisierung oder der Ausbau bestehender (meist älterer und nicht mehr produzierter) Anlagen und Betriebsmittel verstanden.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Retrofit · Mehr sehen »

Rumpfgeschwindigkeit

Die Höchstgeschwindigkeit bei Verdrängerrümpfen hängt nicht von der Motorleistung, sondern von der Länge der Wasserlinie ab Als Rumpfgeschwindigkeit wird die Geschwindigkeit eines Schiffes in Verdrängerfahrt bezeichnet, bei der die Wellenlänge der Bugwelle die Länge der wellenbildenden Länge des Schiffes erreicht und in Folge dessen der Strömungswiderstand stark ansteigt.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Rumpfgeschwindigkeit · Mehr sehen »

Schifffahrtskrisen

Der Begriff Schifffahrtskrise benennt eine wirtschaftliche Krise in der Seeschifffahrt als Teil der Handelsschifffahrt.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Schifffahrtskrisen · Mehr sehen »

Schiffsrumpf

3D-Zeichnung eines Schiffsrumpfs Einrumpfschiff Mehrrumpfschiff: Katamaran Mehrrumpfschiff: Trimaran Als Boots- bzw.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Schiffsrumpf · Mehr sehen »

Schlepper (Schiffstyp)

Schlepper ''Bugsier 3'' Schema eines Schleppers RoRo-Frachter auf der Norderelbe im Hamburger Hafen Woltman'' im Kieler Hafen bei der Kieler Woche 2007 Achterschiff mit Seilwinde und Seilführung Feuerlöscheinrichtung in Brunsbüttel Schlepper, auch Schleppschiffe genannt, (engl. tugboat oder tug) sind Schiffe mit leistungsstarker Antriebsanlage, die zum Ziehen und Schieben anderer Schiffe oder großer schwimmfähiger Objekte eingesetzt werden.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Schlepper (Schiffstyp) · Mehr sehen »

Schweröl

Schweröl (HFO) ist ein Rückstandsöl aus der Destillation oder aus Crackanlagen der Erdölverarbeitung.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Schweröl · Mehr sehen »

Seegang

Korfu, Westküste Simulation im Labor Der Ausdruck Seegang (fälschlich auch: Wellengang) bezeichnet im Allgemeinen eine unregelmäßige, statistisch verteilte Oberflächenerscheinung der Ozeane und Meere in Form von Wellen.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Seegang · Mehr sehen »

Seeschlacht von Lissa

Im Dritten Italienischen Unabhängigkeitskrieg gewann der österreichische Admiral Wilhelm von Tegetthoff am 20.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Seeschlacht von Lissa · Mehr sehen »

Slow steaming

Slow steaming (englisch für „Langsamfahrt“) ist eine Strategie der Treibstoffkostenreduzierung in der Linienschifffahrt (Containerschifffahrt), die früher nur von Tankschiffen oder Massengutfrachtern verfolgt wurde.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Slow steaming · Mehr sehen »

Spant

Dieses Bootskelett besteht fast nur noch aus eisernen Spanten, Kiel und Steven, Stringern und Dollbord. Der Ausdruck Spant (wahlweise der Spant oder das Spant) stammt ursprünglich aus dem Schiffbau.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Spant · Mehr sehen »

Steven

Kunstvoll zugeschnittener Vor- und Achtersteven an einer im Bau befindlichen Replik eines nordischen Langschiffes in Roskilde Die Steven sind Bestandteile des „Gerüstes“ des Schiffsrumpfes.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Steven · Mehr sehen »

Strömungsmechanik

Die Strömungsmechanik, Fluidmechanik oder Strömungslehre ist die Wissenschaft vom physikalischen Verhalten von Fluiden.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Strömungsmechanik · Mehr sehen »

Strömungswiderstand

Der Strömungswiderstand ist die physikalische Größe, die in der Fluiddynamik die Kraft bezeichnet, die das Fluid als Medium einer Bewegung entgegensetzt.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Strömungswiderstand · Mehr sehen »

Täglicher Hafenbericht

Der Tägliche Hafenbericht (kurz THB – Deutsche Schiffahrts-Zeitung) ist eine seit 1948 erscheinende Fachzeitung mit Nachrichten für Schiff- und Hafenbetriebe.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Täglicher Hafenbericht · Mehr sehen »

Tiefgang

Ahming) auf einem Schiffsbug, in Fuß TF.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Tiefgang · Mehr sehen »

U-Boot

USS Grayling 1909 Russisches U-Boot vom Typ Projekt 641 in Zeebrugge Klasse 212 A) Ein U-Boot (kurz für Unterseeboot; militärische Schreibweise Uboot ohne Bindestrich) ist ein Boot, das für die Unterwasserfahrt gebaut wurde.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und U-Boot · Mehr sehen »

Ulstein X-Bow

Vergleich von herkömmlichem Bug und X-Bow in der Seitenansicht Schiff mit X-Bow Frontansicht der ''Bourbon Orca'' Der Ulstein X-Bow (sprich: „Crossbow“) ist eine patentierte Bugform des norwegischen Schiffbauunternehmens Ulstein Group.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Ulstein X-Bow · Mehr sehen »

United States Navy

Gösch der US Navy) Ehemalige Gösch der US Navy (1960–2002) Die United States Navy (USN, verkürzend auch US Navy) ist die Kriegsmarine der Vereinigten Staaten von Amerika, damit eine Teilstreitkraft der Streitkräfte der Vereinigten Staaten und einer der sieben Uniformed Services of the United States.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und United States Navy · Mehr sehen »

Verdränger und Gleiter

Verdränger Gleiter Halbgleiter Unter einem Verdränger versteht man im Schiffbau ein Boot, das sich zu jeder Zeit mit dem kompletten Unterwasserschiff im Wasser befindet und dieses verdrängt.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Verdränger und Gleiter · Mehr sehen »

Wasserlinie

Tiefgangsmarken auf einem Motorschiff der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft Die Wasserlinie ist die Linie, die sich aus dem Schnitt der Wasseroberfläche mit der Bordwand eines schwimmenden Schiffes ergibt.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Wasserlinie · Mehr sehen »

Wirbel (Strömungslehre)

Abb. 1: Luftwirbel: Wirbelschleppe (eingefärbt) Strudel ist ein Sonderfall eines Wirbels Als Wirbel oder Vortex bezeichnet man in der Strömungslehre eine drehende Bewegung von Fluidelementen um eine gerade oder geschwungene Drehachse.

Neu!!: Bug (Schiffbau) und Wirbel (Strömungslehre) · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bugwulst, Schiffsbug, Schiffsnase, Wulstbug.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »