Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

B. G. Teubner Verlag

Index B. G. Teubner Verlag

BGT Logo Der B. G. Teubner Verlag war ein deutscher Fachverlag für Forschung, Lehre und Praxis in den Bereichen Altertumswissenschaften, Bauwesen, Technik, Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik.

66 Beziehungen: Albin Ackermann-Teubner, Alfred Ackermann-Teubner, Alter Johannisfriedhof, Amortisation, Augustusplatz (Leipzig), Börsenblatt, Befreiungskriege, Belletristik, Benedictus Gotthelf Teubner, Bertelsmann, Betrieb mit staatlicher Beteiligung, Bibliotheca Teubneriana, Braunschweig, Buchbinder, Bundesarchiv (Deutschland), Christian Alfred Giesecke, Cinven, David Hilbert, Deutsche Nationalbibliothek, Die Kultur der Gegenwart, Dresden, Einkommende Zeitungen, Encyklopädie der mathematischen Wissenschaften, Enteignung, Felix Klein, Friedrich Arnold Brockhaus, Galvanoplastik, Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Giesecke+Devrient, Graveur, Handpresse, Hannover, Hauptstaatsarchiv Dresden, Heinrich Wilhelm Hahn der Ältere, Heinrich Wilhelm Hahn der Jüngere, Helmstedt, Holzschnitt, Illustrierte, Internationaler Mathematikerkongress, K. G. Saur Verlag, Kommanditgesellschaft, Leipzig, Marienstraße (Dresden), Mathematische Schülerbücherei, Offizin, Paul Hinneberg, Private Equity, Reproduktionstechnik, Sächsisches Staatsarchiv, Schnellpresse, ..., Schriftgießerei, Springer Fachmedien Wiesbaden, Springer Science+Business Media, Springer Vieweg, Staatsarchiv München, Stadtarchiv Leipzig, Stereotypie (Buchdruck), Stuttgart, Thesaurus Linguae Latinae, Tonne (Einheit), Verlag, Vieweg Verlag, Wandbilddruck, Wiesbaden, 1811, 21. Februar. Erweitern Sie Index (16 mehr) »

Albin Ackermann-Teubner

Albin Ackermann-Teubner Albin Ackermann-Teubner (* 14. Februar 1826 in Elsterberg; † 23. März 1903 in Leipzig) war ein deutscher Verleger und Buchhändler in Leipzig.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Albin Ackermann-Teubner · Mehr sehen »

Alfred Ackermann-Teubner

Alfred Ackermann-Teubner Alfred Gustav Benedictus Ackermann-Teubner (* 31. Januar 1857 in Leipzig; † 18. Februar 1941 ebenda) war ein deutscher Verleger, Buchhändler und Inhaber der Verlagsbuchhandlung und Buchdruckerei B. G. Teubner in Leipzig.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Alfred Ackermann-Teubner · Mehr sehen »

Alter Johannisfriedhof

Alter Johannisfriedhof 1903 Der Alte Johannisfriedhof ist der älteste Friedhof der Stadt Leipzig.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Alter Johannisfriedhof · Mehr sehen »

Amortisation

Die Begriffe Amortisation und Amortisierung (von, ‚tilgen‘) umfassen mehrere Bedeutungen.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Amortisation · Mehr sehen »

Augustusplatz (Leipzig)

Gewandhaus (Mai 2007) Hochhaus Leipzigs (2005) Europahaus, Höhendominante (56 m) an der östlichen Platzseite (2007) Der Augustusplatz befindet sich am östlichen Rand der Leipziger Innenstadt und ist mit 40.000 m² einer der größten Stadtplätze in Deutschland.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Augustusplatz (Leipzig) · Mehr sehen »

Börsenblatt

Das Börsenblatt – Wochenmagazin für den Deutschen Buchhandel, bis 2002 Börsenblatt für den Deutschen Buchhandel, ist das Verbandsorgan des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Börsenblatt · Mehr sehen »

Befreiungskriege

Karte von Mitteleuropa vor den Befreiungskriegen von 1813 Als Befreiungskriege oder Freiheitskriege werden die kriegerischen Auseinandersetzungen in Mitteleuropa von 1813 bis 1815 zusammengefasst, mit denen die französische Vorherrschaft unter Napoleon Bonaparte über große Teile des europäischen Kontinents beendet wurde.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Befreiungskriege · Mehr sehen »

Belletristik

Zur Belletristik werden im Buchhandel die verschiedenen Formen der Unterhaltungsliteratur gezählt wie beispielsweise die literarischen Genres Roman und Erzählung.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Belletristik · Mehr sehen »

Benedictus Gotthelf Teubner

Benedictus Gotthelf Teubner. Aus einer Verlagsausgabe mit seinerzeit moderner Reproduktion einer Darstellung Teubners von ca. 1811; Leipzig 1911 Grabtafeln der Familie B. G. Teubner Benedictus Gotthelf Teubner (* 16. Juni 1784 in Großkrausnik bei Luckau in der Niederlausitz; † 21. Januar 1856 in Leipzig) war ein deutscher Buchhändler und Verlagsgründer.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Benedictus Gotthelf Teubner · Mehr sehen »

Bertelsmann

Die Bertelsmann SE & Co.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Bertelsmann · Mehr sehen »

Betrieb mit staatlicher Beteiligung

Betrieb mit staatlicher Beteiligung, kurz BSB, umgangssprachlich auch halbstaatlicher Betrieb, war die Bezeichnung einer besonderen Unternehmensform privater mittelständischer Betriebe in der DDR.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Betrieb mit staatlicher Beteiligung · Mehr sehen »

Bibliotheca Teubneriana

Stobaeus Die Bibliotheca Teubneriana, mit vollem Titel: Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana (lat. „Teubners Bibliothek griechischer und lateinischer Schriftsteller“) ist eine 1849 begründete Reihe wissenschaftlicher Editionen der Autoren der klassischen Antike, oft BT abgekürzt.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Bibliotheca Teubneriana · Mehr sehen »

Braunschweig

Der Braunschweiger Löwe,Wahrzeichen der Stadt seit dem Hochmittelalter Aegidienkirche, Braunschweig Hauptbahnhof (rechts oben im Hintergrund). Okerring. Braunschweig (niedersächsisch Brunswiek) ist eine Großstadt im Südosten des Landes Niedersachsen.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Braunschweig · Mehr sehen »

Buchbinder

''Der Buchbinder'' (Kupferstich, 17. Jh.); aus: Abraham a Sancta Clara: ''Etwas für alle''. Würzburg, 1699 Manuelle Fadenheftung auf sogenannte "erhabene Bünde" durch einen Buchbinder Buchbinder ist eine Berufsbezeichnung und die Bezeichnung für den dazugehörigen Ausbildungsberuf.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Buchbinder · Mehr sehen »

Bundesarchiv (Deutschland)

Das Bundesarchiv (BArch) ist eine der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) unterstellte Bundesoberbehörde der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Bundesarchiv (Deutschland) · Mehr sehen »

Christian Alfred Giesecke

Christian Alfred Giesecke (* 16. April 1868 in Leipzig; † 16. November 1945 in Friedrichroda) war ein deutscher Verleger.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Christian Alfred Giesecke · Mehr sehen »

Cinven

Cinven ist ein britisches Private-Equity-Unternehmen mit Sitz in London.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Cinven · Mehr sehen »

David Hilbert

David Hilbert (1912) David Hilbert (* 23. Januar 1862 in Königsberg; † 14. Februar 1943 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und David Hilbert · Mehr sehen »

Deutsche Nationalbibliothek

Die Deutsche Nationalbibliothek (DNB), ehemals Die Deutsche Bibliothek (DDB), ist die zentrale Archivbibliothek für alle Medienwerke in deutscher Sprache aus dem In- und Ausland und das nationalbibliografische Zentrum Deutschlands.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Deutsche Nationalbibliothek · Mehr sehen »

Die Kultur der Gegenwart

Die Buchreihe "Die Kultur der Gegenwart" - erschienen 1905 bis 1926 - ist eine von deutschsprachigen Autoren verfasste, vielbändige Gesamtdarstellung aller Wissens- und Wissenschaftsgebiete.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Die Kultur der Gegenwart · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Dresden · Mehr sehen »

Einkommende Zeitungen

''Einkommende Zeitungen'' 1650, Nr. 9 ''Neu-einlauffende Nachricht von Kriegs- und Welt-Händeln'' 1660, Nr. 1 Die Einkommenden Zeitungen erschienen ab dem 1. Juli 1650 regelmäßig sechsmal in der Woche und gelten damit als die derzeit älteste bekannte Tageszeitung der Welt.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Einkommende Zeitungen · Mehr sehen »

Encyklopädie der mathematischen Wissenschaften

rechts Die Encyklopädie der mathematischen Wissenschaften mit Einschluß ihrer Anwendungen war ein Enzyklopädieprojekt der mathematischen Wissenschaften (im weitesten Sinn) samt Anwendungen, das beim B.G. Teubner Verlag in Leipzig 1898 bis 1935 erschien.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Encyklopädie der mathematischen Wissenschaften · Mehr sehen »

Enteignung

Als Enteignung (im 19. Jahrhundert entlehnt aus frz. expropriation, zu lat. proprius „eigen, eigentümlich“) bezeichnet man juristisch den Entzug des Eigentums an einer unbeweglichen oder beweglichen Sache durch den Staat, im Rahmen der Gesetze und gegen eine Entschädigung.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Enteignung · Mehr sehen »

Felix Klein

Felix Klein Felix Christian Klein (* 25. April 1849 in Düsseldorf; † 22. Juni 1925 in Göttingen) war ein deutscher Mathematiker.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Felix Klein · Mehr sehen »

Friedrich Arnold Brockhaus

Carl Vogel von Vogelstein. Friedrich Arnold Brockhaus (* 4. Mai 1772 in Dortmund; † 20. August 1823 in Leipzig) war ein deutscher Verleger, Gründer des Verlagshauses „F. A. Brockhaus“ und Herausgeber des noch zu seinen Lebzeiten in mehrfachen Auflagen und zahlreichen Neudrucken erschienenen Conversations-Lexicons, der späteren Brockhaus Enzyklopädie.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Friedrich Arnold Brockhaus · Mehr sehen »

Galvanoplastik

Galvanoplastiken sind Plastiken aus Metall, die nicht durch Guss, sondern Galvanisieren eines in der späteren Plastik entweder verbleibenden oder nach Galvanisation entfernten Modells hergestellt werden.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Galvanoplastik · Mehr sehen »

Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz

Haupteingang des Dienstgebäudes Gebäude an der Archivstraße Das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz (GStA PK) in Berlin ist eine Einrichtung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz · Mehr sehen »

Giesecke+Devrient

Giesecke+Devrient (G+D) ist ein internationaler Konzern mit Hauptsitz in der Prinzregentenstraße in München, der sich vom Druckmaschinenhersteller für Banknoten, Wertpapiere und Pässe zu einem Anbieter von Chipkarten und Lösungen im Sicherheitsdruck entwickelt hat.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Giesecke+Devrient · Mehr sehen »

Graveur

Meistergraveurin Graveur/in ist nach der Handwerksordnung (HwO) ein anerkannter Ausbildungsberuf.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Graveur · Mehr sehen »

Handpresse

Kniehebelpresse von 1845 Eine Handpresse ist eine mit menschlicher Muskelkraft betriebene Presse.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Handpresse · Mehr sehen »

Hannover

name.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Hannover · Mehr sehen »

Hauptstaatsarchiv Dresden

Albertstraße, im Vordergrund das alte Magazingebäude, rechts daneben das Verwaltungsgebäude Das Sächsische Hauptstaatsarchiv Dresden ist die größte Abteilung des Sächsischen Staatsarchives.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Hauptstaatsarchiv Dresden · Mehr sehen »

Heinrich Wilhelm Hahn der Ältere

Heinrich Wilhelm Hahn Heinrich Wilhelm Hahn der Ältere (* 30. Oktober 1760 in Lemgo; † 4. März 1831 in Hannover) war ein deutscher Buchhändler und Verleger, der 1792 die Hahnsche Buchhandlung in Hannover begründete.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Heinrich Wilhelm Hahn der Ältere · Mehr sehen »

Heinrich Wilhelm Hahn der Jüngere

Heinrich Wilhelm Hahn der Jüngere (* 9. Januar 1795 in Hannover; † 19. April 1873 ebenda) war ein deutscher Buchhändler und Verleger des 19.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Heinrich Wilhelm Hahn der Jüngere · Mehr sehen »

Helmstedt

Helmstedt (plattdeutsch Helmstidde) ist die Kreisstadt des Landkreises Helmstedt in Niedersachsen (Deutschland) und eine selbständige Gemeinde.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Helmstedt · Mehr sehen »

Holzschnitt

Der Holzschnitt ist ein Hochdruckverfahren, bei dem ein reliefartiger hölzerner Druckstock verwendet wird, um Grafiken zu erzeugen; auch die so erzeugte einzelne Grafik wird Holzschnitt genannt.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Holzschnitt · Mehr sehen »

Illustrierte

Das "Pfennig-Magazin", erstes Heft von 1833 Eine Illustrierte (Kurzform zu Illustrierte Zeitschrift) ist eine periodisch erscheinende Publikumszeitschrift mit besonders vielen Bildern.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Illustrierte · Mehr sehen »

Internationaler Mathematikerkongress

Der Internationale Mathematikerkongress (ICM) ist der größte Kongress auf dem Gebiet der Mathematik.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Internationaler Mathematikerkongress · Mehr sehen »

K. G. Saur Verlag

Der K. G. Saur Verlag war ein nach dem späteren Leiter Klaus Gerhard Saur benannter deutscher Verlag mit Sitz in München.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und K. G. Saur Verlag · Mehr sehen »

Kommanditgesellschaft

Eine Kommanditgesellschaft (in Deutschland, Belgien und Österreich abgekürzt KG) ist eine Personengesellschaft, in der sich zwei oder mehr natürliche oder juristische Personen zusammengeschlossen haben, um unter einer gemeinsamen Firma ein Handelsgewerbe zu betreiben, wobei für Verbindlichkeiten der Gesellschaft mindestens ein Gesellschafter unbeschränkt haftet (Komplementär) und mindestens ein weiterer Gesellschafter nur beschränkt haftet (Kommanditist).

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Kommanditgesellschaft · Mehr sehen »

Leipzig

Leipziger Hauptbahnhof (2013) Neues Rathaus, seit 1905 Sitz der Stadtverwaltung (2013) Altem Rathaus (2015) Bundesverwaltungsgericht und Leipziger Auwald (2015) Blick vom Fockeberg über das Leipziger Stadtzentrum (2010) Leipzig (Mundart Leibzsch)Ursula Hirschfeld: Phonetische Merkmale des Sächsischen und das Fach Deutsch als Fremdsprache. In: Bernd Skibitzki, Barbara Wotjak (Hrsg.): Linguistik und Deutsch als Fremdsprache: Festschrift für Gerhard Helbig zum 70.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Leipzig · Mehr sehen »

Marienstraße (Dresden)

Die Marienstraße ist eine Straße im Dresdner Ortsamtsbereich Altstadt.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Marienstraße (Dresden) · Mehr sehen »

Mathematische Schülerbücherei

Die Mathematische Schülerbücherei (MSB) ist eine Buchreihe, die zwischen 1965 und 1990 in verschiedenen Verlagen der DDR erschien.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Mathematische Schülerbücherei · Mehr sehen »

Offizin

Offizin einer Apotheke in Darmstadt, Ende 17. Jahrhundert: links der Verkauf und die Buchhaltung, in der Mitte die Herstellung und rechts die Alchemie Als eine Offizin (von lat. officina „Werkstätte, Arbeitsraum“, auch „Herd, Wirtschaftsgebäude“) bezeichnete man seit dem späten Mittelalter eine Werkstatt, die hochwertige Waren produzierte, mit angeschlossenem Verkaufsraum.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Offizin · Mehr sehen »

Paul Hinneberg

Paul Hinneberg Paul Hinneberg (* 16. März 1862 in Felchow bei Angermünde; † 21. April 1934 in Berlin) war ein deutscher Historiker und Publizist.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Paul Hinneberg · Mehr sehen »

Private Equity

Private Equity, oder privates Beteiligungskapital, ist eine Form des Beteiligungskapitals, bei der die vom Kapitalgeber eingegangene Beteiligung nicht an geregelten Märkten (Börsen) handelbar ist.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Private Equity · Mehr sehen »

Reproduktionstechnik

Unter Reproduktionstechnik in der Druckvorstufe sind die Verfahren zu verstehen, die sich mit der Wiedergabe von Bildern und Texten befassen und zur Herstellung der Druckformen für die verschiedenen Druckverfahren dienen.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Reproduktionstechnik · Mehr sehen »

Sächsisches Staatsarchiv

Hauptstaatsarchiv Dresden Siegelmarke Königlich Sächsische Haupt - Staatsarchiv - Dresden Das Sächsische Staatsarchiv ist eine dem Sächsischen Staatsministerium des Innern untergeordnete Behörde des Freistaates Sachsen.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Sächsisches Staatsarchiv · Mehr sehen »

Schnellpresse

Einfache Schnellpresse. Aufriss einer einfachen Maschine mit sogenannter Eisenbahnbewegung. a Treibräder, b Karrenrollen, c Traverse oder Wagenverbindungsstange, d Karrenstange, e aufrechte Stange, f Zugstange, g Zwischenrad, daneben der Nacktzylinder für die Farbenreibung. Der Lauf des Papiers ist durch punktierte Pfeile angegeben. Als Schnellpresse bezeichnet man im Gegensatz zur Handpresse einen Apparat, der alle Manipulationen des typografischen oder lithografischen Druckes, mit Ausnahme des Einlegens der Druckbogen, selbsttätig ausführt.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Schnellpresse · Mehr sehen »

Schriftgießerei

Als Schriftgießerei bezeichnet man die Herstellung der in der Buchdruckerkunst benutzten Schriften oder Typen (Lettern).

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Schriftgießerei · Mehr sehen »

Springer Fachmedien Wiesbaden

Die Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH ist eine Verlagsgruppe mit Sitz in Wiesbaden (Hessen, Deutschland).

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Springer Fachmedien Wiesbaden · Mehr sehen »

Springer Science+Business Media

Springer Science+Business Media S.A. mit Sitz in Luxemburg und operativem Hauptbüro in Berlin und Heidelberg ist ein internationaler Wissenschafts-Verlag für Bücher, Zeitschriften und Online-Medien.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Springer Science+Business Media · Mehr sehen »

Springer Vieweg

Der Verlag Springer Vieweg, mit Sitz in Wiesbaden, steht für klassische und digitale Lehr- und Fachmedien im Bereich Technik im deutschsprachigen Raum.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Springer Vieweg · Mehr sehen »

Staatsarchiv München

Staatsarchiv München Das Staatsarchiv München ist das für den Regierungsbezirk Oberbayern zuständige bayerische Staatsarchiv.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Staatsarchiv München · Mehr sehen »

Stadtarchiv Leipzig

Das Gebäude des Stadtarchivs Leipzig (2016) Das Stadtarchiv Leipzig dokumentiert die Geschichte Leipzigs mit Belegen seit dem Mittelalter in Form von Urkunden, Akten, Geschäftsbüchern, Zeitungen und Druckschriften, Karten und Plänen sowie Fotos und Postkarten.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Stadtarchiv Leipzig · Mehr sehen »

Stereotypie (Buchdruck)

Herstellen einer Mater (Stereotypie) Als Stereotypie (von griechisch στερεός, stereós für fest, hart, haltbar, räumlich und τύπος, týpos für -artig) bezeichnet man das Verfahren, von aus beweglichen Lettern gesetzten Druckseiten durch Abformen über eine Matrize und deren Abguss in eine Metalllegierung eine komplette Buchdruckplatte zu erstellen.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Stereotypie (Buchdruck) · Mehr sehen »

Stuttgart

Das für Öffentlichkeitsarbeit verwendete Logo der Stadt Stuttgart Schlossplatz am Morgen Alten Schloss Karlshöhe ist die Hauptstadt des deutschen Landes Baden-Württemberg und mit rund 630.000 Einwohnern dessen größte Stadt.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Stuttgart · Mehr sehen »

Thesaurus Linguae Latinae

Bibliothek des Thesaurus linguae Latinae Zettelarchiv des Thesaurus linguae Latinae Der Thesaurus Linguae Latinae (lateinisch, „Schatzhaus der lateinischen Sprache“, abgekürzt ThlL oder TLL) ist ein noch nicht abgeschlossenes, einsprachiges Wörterbuch der lateinischen Sprache, das die gesamte Latinität von ihren Anfängen bis Isidor von Sevilla, also bis etwa 600 n. Chr., erschließt.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Thesaurus Linguae Latinae · Mehr sehen »

Tonne (Einheit)

Mit Tonne werden unter anderem verschiedene Maßeinheiten bezeichnet, insbesondere für Massen.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Tonne (Einheit) · Mehr sehen »

Verlag

Ein Verlag ist ein Medienunternehmen, das Werke der Literatur, Kunst, Musik, Unterhaltung oder Wissenschaft vervielfältigt und verbreitet.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Verlag · Mehr sehen »

Vieweg Verlag

Der Vieweg Verlag war bis 2008 ein deutscher Fachverlag in Wiesbaden.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Vieweg Verlag · Mehr sehen »

Wandbilddruck

Wandbilddruck, oft auch Wandschmuck genannt, ist die volkskundliche Bezeichnung für ein druckgrafisches Blatt, das der Ausschmückung von Räumen diente und meist unter Glas gerahmt wurde.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Wandbilddruck · Mehr sehen »

Wiesbaden

Offizielles Logo der Landeshauptstadt Wiesbaden Flagge der Landeshauptstadt Wiesbaden Wiesbaden ist die Landeshauptstadt des deutschen Landes Hessen und mit seinen 15 Thermal- und Mineralquellen eines der ältesten Kurbäder Europas.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und Wiesbaden · Mehr sehen »

1811

Schlacht am Gévora.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und 1811 · Mehr sehen »

21. Februar

Der 21.

Neu!!: B. G. Teubner Verlag und 21. Februar · Mehr sehen »

Leitet hier um:

B. G. Teubner, B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, B.G. Teubner, BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Teubner Verlag, Teubner Verlagsgesellschaft, Teubner-Verlag, Teubnersche Verlagsbuchhandlung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »