Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Rumpfgeschwindigkeit

Index Rumpfgeschwindigkeit

Die Höchstgeschwindigkeit bei Verdrängerrümpfen hängt nicht von der Motorleistung, sondern von der Länge der Wasserlinie ab Als Rumpfgeschwindigkeit wird die Geschwindigkeit eines Schiffes in Verdrängerfahrt bezeichnet, bei der die Wellenlänge der Bugwelle die Länge der wellenbildenden Länge des Schiffes erreicht und in Folge dessen der Strömungswiderstand stark ansteigt.

24 Beziehungen: Bugwelle, Dynamischer Auftrieb, Einer (Rudern), Froude-Zahl, Geschwindigkeit, Interferenz (Physik), Kanu, Katamaran, Knoten (Einheit), Lürssen-Effekt, Rennboot, Schiff, Schiffbau, Schnellboot, Schwerefeld, Torpedoboot, Treibanker, Trosse, Verdränger und Gleiter, Wasserlinie, Wasserwelle, Wellenlänge, Wellenlänge (Wasserwellen), Zerstörer.

Bugwelle

Bugwelle eines Schiffes Kelvinwellen Die Bugwelle ist die Welle, die ein schwimmendes Objekt, das sich im Wasser fortbewegt, vor sich her schiebt.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Bugwelle · Mehr sehen »

Dynamischer Auftrieb

Auftrieb entsteht bei Umströmung entsprechend geformter Körper, z. B. Tragflächen. Hierbei wird die Luft nach unten umgelenkt. (Grafik nach einem Video-Standbild) Der dynamische Auftrieb ist eine zentrale Größe in der Strömungslehre.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Dynamischer Auftrieb · Mehr sehen »

Einer (Rudern)

Einer (Abkürzung 1x, auch Skiff genannt) ist im Rudersport die generische Bezeichnung für alle von einer Person mit Skulls angetriebenen Ruderboote.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Einer (Rudern) · Mehr sehen »

Froude-Zahl

Die Froude-Zahl (Formelzeichen: Fr) ist eine dimensionslose Kennzahl der Physik.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Froude-Zahl · Mehr sehen »

Geschwindigkeit

Die Geschwindigkeit ist neben dem Ort und der Beschleunigung einer der grundlegenden Begriffe der Kinematik, einem Teilgebiet der Mechanik.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Geschwindigkeit · Mehr sehen »

Interferenz (Physik)

Treffen Wellenzüge aufeinander, entsteht während der Zeit der Begegnung eine Interferenz Interferenzfarben bei einem dünnen Ölfilm auf Wasser Interferenz bei der Lichtreflexion an einer CD Interferenz (lat. inter ‚zwischen‘ und ferire über altfrz. s’entreferir ‚sich gegenseitig schlagen‘) beschreibt die Änderung der Amplitude bei der Überlagerung von zwei oder mehr Wellen nach dem Superpositionsprinzip – also die vorzeichenrichtige Addition ihrer Auslenkungen (nicht der Intensitäten) während ihrer Durchdringung.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Interferenz (Physik) · Mehr sehen »

Kanu

Lacandonenkanu vor einem Museum in Chiapas Das Wort Kanu ist (im deutschsprachigen Raum) der Oberbegriff für Boote, die mit Paddeln in Blickrichtung bewegt werden, auch Paddelboot genannt.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Kanu · Mehr sehen »

Katamaran

Ruderkatamaran Topcat K2 Rennboot als Katamaran Fahrtenkatamaran ''Starnberg'', Fahrgastschiff ''HSS 1500'' der Reederei Stena Line in Hoek van Holland Katamaran der Reederei Speedferries Gut sichtbarer „Tunnel“ Foilcat ''Barca'' von TurboJET in Hongkong Weser'' in Bremerhaven Ein Katamaran ist ein Boot oder Schiff mit zwei Rümpfen, die fest (z. B. durch ein Tragdeck) miteinander verbunden sind.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Katamaran · Mehr sehen »

Knoten (Einheit)

Handlog Der Knoten (kn) ist ein Geschwindigkeitsmaß in der See- und Luftfahrt bzw.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Knoten (Einheit) · Mehr sehen »

Lürssen-Effekt

Der Lürssen-Effekt beschreibt die Ausnutzung einer hydrodynamischen Besonderheit bei Bootsentwürfen der deutschen Werft Lürssen seit den 1930er-Jahren, durch den die Fahreigenschaften verbessert wurden.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Lürssen-Effekt · Mehr sehen »

Rennboot

„Dreikantfeile“-Rennboot Rennboote sind Wasserfahrzeuge, deren Konstruktion vor allem auf hohe Geschwindigkeit und Wettbewerbsfähigkeit bei sportlichen Bootsrennen ausgelegt ist.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Rennboot · Mehr sehen »

Schiff

Kreuzfahrtschiff ''Queen Mary 2'' Schlepper ''Fairplay-26'' Ein Schiff, in einer kleineren Form auch Boot genannt, ist ein Wasserfahrzeug, das nach dem archimedischen Prinzip schwimmt.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Schiff · Mehr sehen »

Schiffbau

Schiffsrumpf zur Reparatur Als Schiffbau bezeichnet man die Ingenieurwissenschaft, die sich mit der Entwicklung von Schiffen befasst, sowie den Industriezweig, der Schiffe fertigt und repariert.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Schiffbau · Mehr sehen »

Schnellboot

Ein Schnellboot ist ein kleines Kriegsschiff, das von Verbrennungsmotoren (Diesel- bzw. Ottomotoren bis hin zu Gasturbinen) angetrieben wird und hohe Geschwindigkeiten von zum Teil über 50 Knoten (kn) (über 90 km/h) erreichen kann.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Schnellboot · Mehr sehen »

Schwerefeld

Ein Schwerefeld ist ein Kraftfeld, verursacht durch Gravitation und bestimmte Trägheitswirkungen.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Schwerefeld · Mehr sehen »

Torpedoboot

Preußisches Spierentorpedoboot, Mitte des 19. Jahrhunderts, mit seitlich montiertem Spierentorpedo Ein Torpedoboot ist ein kleines, schnelles Kriegsschiff, das von etwa 1880 bis 1945 gebräuchlich war.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Torpedoboot · Mehr sehen »

Treibanker

Ein einfacher Treibanker Treibanker oder Seeanker – historisch auch Lenzsack genanntE.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Treibanker · Mehr sehen »

Trosse

Trossen sind im Durchmesser große Taue aus Stahlseil, Pflanzenfasern oder synthetischem Material, die unter anderem für stehendes Gut und laufendes Gut sowie als Festmacher- und Schleppleinen oder auch als Ankertrossen verwendet werden können.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Trosse · Mehr sehen »

Verdränger und Gleiter

Verdränger Gleiter Halbgleiter Unter einem Verdränger versteht man im Schiffbau ein Boot, das sich zu jeder Zeit mit dem kompletten Unterwasserschiff im Wasser befindet und dieses verdrängt.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Verdränger und Gleiter · Mehr sehen »

Wasserlinie

Tiefgangsmarken auf einem Motorschiff der Zürichsee-Schifffahrtsgesellschaft Die Wasserlinie ist die Linie, die sich aus dem Schnitt der Wasseroberfläche mit der Bordwand eines schwimmenden Schiffes ergibt.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Wasserlinie · Mehr sehen »

Wasserwelle

Bei Wasserwellen handelt es sich um Oberflächenwellen an der Grenzfläche zwischen Wasser und Luft oder um eine interne Welle an der Grenzfläche zwischen zwei unterschiedlich dichten Wasserschichten im isopyknischen (geschichteten) Ozean.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Wasserwelle · Mehr sehen »

Wellenlänge

Phase (das sind Punkte mit gleicher Auslenkung und gleicher Steigung). Die Wellenlänge \lambda (griechisch: Lambda) einer periodischen Welle ist der kleinste Abstand zweier Punkte gleicher Phase.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Wellenlänge · Mehr sehen »

Wellenlänge (Wasserwellen)

Geometrie einer trochoidalen Tiefwasserwelle: Zur Definition der Wellenlänge, des Ruhewasserspiegels, der Wellenhöhe, der horizontalen und der vertikalen Wellenasymmetrie. Als Wellenlänge, (Symbol L), wird bei Wasserwellen die Summe ihrer ungleichen auf den Ruhewasserspiegel bezogenen Teillängen des Kammbereiches und des Talbereiches bezeichnet (siehe auch nebenstehendes Bild) Es ist Da die Phasengeschwindigkeit c der normalen Dispersion \mathrm d c / \mathrm d L \leq 0 unterliegt und mit abnehmender Wassertiefe d ebenfalls abnimmt, trifft Letzteres auch auf die Wellenlänge zu.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Wellenlänge (Wasserwellen) · Mehr sehen »

Zerstörer

Arleigh Burke'', Typschiff seiner Klasse ''Luhu''-Klasse) der chinesischen Volksbefreiungsarmee, bei einem Besuch des US-Marinestützpunktes Pearl Harbor, Hawaii Der Zerstörer war ursprünglich ein kleines und schnelles Kriegsschiff zur Abwehr von Torpedobooten, weshalb dieser Schiffstyp anfänglich auch als Torpedobootzerstörer bezeichnet wurde.

Neu!!: Rumpfgeschwindigkeit und Zerstörer · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Länge läuft.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »