Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Brettspiel

Index Brettspiel

Adelige Schachspieler (Deutschland, um 1320) Ein Brettspiel ist ein Gesellschaftsspiel, dessen kennzeichnendes Element ein Spielplan/-brett ist, auf dem Spieler mit Figuren, Steinen oder anderem Material agieren.

80 Beziehungen: Alias (Brettspiel), Asymmetrie, Autorenspiel, Backgammon, Bagh Chal, Biologiedidaktik, Browserspiel, Buchstabenspiel, Carcassonne (Spiel), Computerspiel, Dame (Spiel), Das verrückte Labyrinth, David Parlett, Deutscher Spielepreis, Deutschunterricht, Die Siedler von Catan, DKT – Das kaufmännische Talent, DVD, Eile mit Weile, Einfach Genial, Erdkundeunterricht, Erwin Glonnegger, Fremdsprachenunterricht, Fuchs und Gänse, Gesellschaftsspiel, Go (Spiel), Halma, Hnefatafl, Holz, Hunde und Schakale, Internationale Spieltage, Internet, Kartenspiel, Königliches Spiel von Ur, Kinderspiel des Jahres, Koordinatensystem, Kreuzworträtsel, Kriegsspiele, La Tour-de-Peilz, Legespiel, Lernspiel, Luding (Datenbank), Ludo, Malefiz (Spiel), Mancala, Mathematikunterricht, Mühle (Spiel), Mensch ärgere Dich nicht, Mittleres Reich, Monopoly, ..., Nürnberger Spielwarenmesse, Pachisi, Puerto Rico (Spiel), San Juan (Spiel), Süddeutsche Zeitung, Schach, Schachcomputer, Schiffe versenken, Schmidt Spiele, Schulwegspiel, Schweizer Spielmuseum, Scotland Yard (Spiel), Scrabble, Senet, Seniorenspiel, Shut the Box, Siegbert A. Warwitz, Spiel, Spiel des Jahres, Spieleautor, Spielplan (Spiel), Spielstein, Technikdidaktik, Ulrich Schädler, Ulrich Vogt, Verkehrserziehung, Würfelspiel, Wikinger, Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Zahlenkampfspiel. Erweitern Sie Index (30 mehr) »

Alias (Brettspiel)

Das Original-Alias Alias ist ein finnisches Gesellschaftsspiel.

Neu!!: Brettspiel und Alias (Brettspiel) · Mehr sehen »

Asymmetrie

Asymmetrie ist umgangssprachlich das Gegenteil von Symmetrie.

Neu!!: Brettspiel und Asymmetrie · Mehr sehen »

Autorenspiel

Autorenspiele sind moderne Gesellschaftsspiele (Brettspiele und Kartenspiele), die von Spieleautoren erdacht werden und die hinsichtlich Thematik, Umsetzung und Gestaltung bestimmte Charakteristika erfüllen.

Neu!!: Brettspiel und Autorenspiel · Mehr sehen »

Backgammon

Modernes Backgammon Moderner Backgammontisch Transparente Präzisionswürfel aus Celluloseacetat mit abgerundeten Kanten (''ball cornered'') Backgammon ist eines der ältesten Brettspiele der Welt.

Neu!!: Brettspiel und Backgammon · Mehr sehen »

Bagh Chal

Bagh Chal (Nepali: बाघ चाल, „Tigersprung“) ist ein altes nepalesisches Strategie-Brettspiel für zwei Spieler, das auch als Nationalspiel Nepals bezeichnet wird.

Neu!!: Brettspiel und Bagh Chal · Mehr sehen »

Biologiedidaktik

Biologiedidaktik ist die Fachdidaktik der Biologie.

Neu!!: Brettspiel und Biologiedidaktik · Mehr sehen »

Browserspiel

Ein Browserspiel (englisch „browser-based game“ oder „browser game“) ist ein Computerspiel, das einen Webbrowser als Benutzerschnittstelle benutzt.

Neu!!: Brettspiel und Browserspiel · Mehr sehen »

Buchstabenspiel

Würfel mit Buchstaben als Symbol ermöglichen diverse Buchstabenspiele. Typdom, Buchstabenspiel von 1930 Buchstabenspiele sind Spiele, die auf dem Reiz der Wortbildung durch Buchstabenan- oder -umordnung basieren.

Neu!!: Brettspiel und Buchstabenspiel · Mehr sehen »

Carcassonne (Spiel)

Luftaufnahme der Festungsstadt Cité von Carcassonne in Frankreich, welche Vorbild für das Spiel ist. Carcassonne ist ein Legespiel von Klaus-Jürgen Wrede (Autor) und Doris Matthäus (Illustration).

Neu!!: Brettspiel und Carcassonne (Spiel) · Mehr sehen »

Computerspiel

Ein Computerspiel ist ein Computerprogramm, das einem oder mehreren Benutzern ermöglicht, interaktiv ein durch implementierte Regeln beschriebenes Spiel zu spielen.

Neu!!: Brettspiel und Computerspiel · Mehr sehen »

Dame (Spiel)

Spielbrett für Dame (8×8) Dame ist ein strategisches Brettspiel für zwei Spieler.

Neu!!: Brettspiel und Dame (Spiel) · Mehr sehen »

Das verrückte Labyrinth

Das verrückte Labyrinth ist eine Mischung aus Brett- und Legespiel für vier Spieler, zu dessen Bewältigung räumliches Denken und Konzentration erforderlich sind.

Neu!!: Brettspiel und Das verrückte Labyrinth · Mehr sehen »

David Parlett

David Sidney Parlett (* 18. Mai 1939 in London) ist ein britischer Spieleautor und Experte für Kartenspiele.

Neu!!: Brettspiel und David Parlett · Mehr sehen »

Deutscher Spielepreis

Logo des Deutschen Spielepreises 2011 Das Logo von 1999 bis 2006 Der Deutsche Spielepreis, auch Deutscher Spiele Preis, ist ein Spielepreis für deutschsprachige Brett- und Kartenspiel-Neuheiten.

Neu!!: Brettspiel und Deutscher Spielepreis · Mehr sehen »

Deutschunterricht

Faust,'' Szene vor Auerbachs Keller in Leipzig, Plastik von Mathieu Molitor Der Deutschunterricht dient der Entwicklung der Lese-, Schreib-, Sprech- und Hörverstehenskompetenz in der deutschen Sprache.

Neu!!: Brettspiel und Deutschunterricht · Mehr sehen »

Die Siedler von Catan

Catan – Das Spiel ist ein 1995 im Kosmos-Verlag erschienenes Brettspiel von Klaus Teuber.

Neu!!: Brettspiel und Die Siedler von Catan · Mehr sehen »

DKT – Das kaufmännische Talent

DKT – Das kaufmännische Talent ist ein Brettspiel mit einem ähnlichen Spielmechanismus wie Monopoly und basiert auf The Landlord’s Game.

Neu!!: Brettspiel und DKT – Das kaufmännische Talent · Mehr sehen »

DVD

DVD−R, beschreib- und lesbare Seite. Der bereits beschriebene Bereich (innen) ist aufgrund seiner veränderten Reflexionseigenschaften erkennbar. Die DVD ist ein digitaler, optischer Datenspeicher, der im Aussehen einer CD ähnelt, aber über eine höhere Speicherkapazität verfügt.

Neu!!: Brettspiel und DVD · Mehr sehen »

Eile mit Weile

Eile mit Weile (französischsprachige Schweiz: Hâte-toi lentement, italienischsprachige Schweiz und Norditalien: Chi va piano va sano!„Chi va piano va sano!.“ In: Erwin Glonnegger: Das Spiele-Buch. Brett- und Legespiele aus aller Welt - Herkunft, Regeln und Geschichte. Neuauflage Drei Magier Verlag, Uehlfeld 1999; S. 16. ISBN 3-9806792-0-9.) ist ein Brettspiel, welches vor allem in der Schweiz bekannt ist.

Neu!!: Brettspiel und Eile mit Weile · Mehr sehen »

Einfach Genial

Spielbrett Einfach Genial ist ein abstraktes Legespiel von Reiner Knizia.

Neu!!: Brettspiel und Einfach Genial · Mehr sehen »

Erdkundeunterricht

Nationalgalerie Berlin Erdkundeunterricht ist der Name eines Unterrichtsfaches, das sich mit Erdbeschreibung bzw.

Neu!!: Brettspiel und Erdkundeunterricht · Mehr sehen »

Erwin Glonnegger

Erwin Glonnegger (* 19. Mai 1925 in Aulendorf; † 6. Februar 2016 in Ravensburg) war ein deutscher Spieleautor.

Neu!!: Brettspiel und Erwin Glonnegger · Mehr sehen »

Fremdsprachenunterricht

Arten des Zweitsprachenerwerbs Fremdsprachenunterricht bezeichnet das Lehren und das Erlernen einer Sprache, die nicht zu der/den Muttersprache(n) gehört, in Bildungsinstitutionen oder im Privatunterricht.

Neu!!: Brettspiel und Fremdsprachenunterricht · Mehr sehen »

Fuchs und Gänse

Fuchs und Gänse (auch Hala Tafl oder Halatafl) ist ein mittelalterliches Strategiespiel.

Neu!!: Brettspiel und Fuchs und Gänse · Mehr sehen »

Gesellschaftsspiel

Jugendliche spielen Siedler von Catan Unter einem Gesellschaftsspiel versteht man einen von zwei oder mehr Personen unternommenen Zeitvertreib zum Zwecke des Vergnügens.

Neu!!: Brettspiel und Gesellschaftsspiel · Mehr sehen »

Go (Spiel)

ごばん) genannt Go (jap. 囲碁, igo, kor. 바둑, baduk; Umzingelungsspiel) ist ein strategisches Brettspiel für zwei Spieler.

Neu!!: Brettspiel und Go (Spiel) · Mehr sehen »

Halma

Quadratisches Spielbrett für 2 und 4 Spieler Zwei Kinder mit einem Sternhalma-Spiel (1942) Halma ist ein Brettspiel für bis zu sechs Personen.

Neu!!: Brettspiel und Halma · Mehr sehen »

Hnefatafl

Hnefatafl Mit Hnefatafl wird ein Brettspiel für zwei Personen aus einer Spielefamilie skandinavischen Ursprungs bezeichnet.

Neu!!: Brettspiel und Hnefatafl · Mehr sehen »

Holz

Holz (von germanisch *holta(z), ‚Holz‘, ‚Gehölz‘; aus indogermanisch *kl̩tˀo; ursprüngliche Bedeutungen, abgeleitet von indogermanisch *kel-, ‚schlagen‘: ‚Abgeschnittenes‘, ‚Gespaltenes‘, ‚schlagbares Holz‘) bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch das harte Gewebe der Sprossachsen (Stamm, Äste und Zweige) von Bäumen und Sträuchern.

Neu!!: Brettspiel und Holz · Mehr sehen »

Hunde und Schakale

Hunde und Schakale (auch Schildspiel oder 30-Punkte-Spiel) bezeichnet ein Spiel, das zur Zeit der 12. Dynastie in Ägypten gebräuchlich war.

Neu!!: Brettspiel und Hunde und Schakale · Mehr sehen »

Internationale Spieltage

Spiel 2006 Blick in die Halle 2008 Die jährlich stattfindenden Internationalen Spieltage (kurz Spiel) in der Messe Essen sind die weltgrößte Publikumsveranstaltung für nicht-elektronische Spiele.

Neu!!: Brettspiel und Internationale Spieltage · Mehr sehen »

Internet

Das Internet (von, zusammengesetzt aus dem Präfix inter und network ‚Netzwerk‘ oder kurz net ‚Netz‘), umgangssprachlich auch Netz, ist ein weltweiter Verbund von Rechnernetzwerken, den autonomen Systemen.

Neu!!: Brettspiel und Internet · Mehr sehen »

Kartenspiel

Paul Cézanne: ''Die Kartenspieler'' Ein Kartenspiel ist ein Spiel, bei dem Spielkarten der wesentliche Bestandteil des Spielmaterials sind.

Neu!!: Brettspiel und Kartenspiel · Mehr sehen »

Königliches Spiel von Ur

Das Königliche Spiel von Ur im British Museum, London Khorsabad-Ritzung im British Museum Die Spielfelder des Königsspiels. Vom rechten oder linken Hof aus läuft der Weg zunächst senkrecht nach unten, über die Mittelachse nach oben und dann zurück senkrecht zum jeweiligen Hof Das Königliche Spiel von Ur ist ein Brettspiel, dessen Ursprünge vermutlich in Mesopotamien liegen.

Neu!!: Brettspiel und Königliches Spiel von Ur · Mehr sehen »

Kinderspiel des Jahres

rechts Das Kinderspiel des Jahres wird seit 2001 jährlich vom Verein Spiel des Jahres e. V.

Neu!!: Brettspiel und Kinderspiel des Jahres · Mehr sehen »

Koordinatensystem

Ein Koordinatensystem (mathematisches Kürzel: KOS) dient zur eindeutigen Bezeichnung der Position von Punkten und Objekten in einem geometrischen Raum.

Neu!!: Brettspiel und Koordinatensystem · Mehr sehen »

Kreuzworträtsel

Kreuzworträtsel Ein Kreuzworträtsel ist ein Buchstabenrätsel auf einer durch Spalten und Zeilen in Kästchen geteilten (meist rechteckigen) Fläche.

Neu!!: Brettspiel und Kreuzworträtsel · Mehr sehen »

Kriegsspiele

Die Gattung Kriegsspiele (auch Kriegspiele) umfasst ein breites Spektrum an Spielformen, die von den kindlichen Indianerspielen über die Ritterspiele bis zu Geländespielen mit modernen Waffenattrappen und Schießen mit Farbmunition (Gotcha) reicht.

Neu!!: Brettspiel und Kriegsspiele · Mehr sehen »

La Tour-de-Peilz

La Tour-de-Peilz ist eine politische Gemeinde im Distrikt Riviera-Pays-d’Enhaut im Kanton Waadt in der Schweiz.

Neu!!: Brettspiel und La Tour-de-Peilz · Mehr sehen »

Legespiel

Ein Legespiel ist ein Spiel, bei dem als Spielmaterial hauptsächlich Karten, Kärtchen oder festere Täfelchen verwendet werden, die dazu meist auf einem zuvor leeren Tisch ausgelegt werden.

Neu!!: Brettspiel und Legespiel · Mehr sehen »

Lernspiel

Unter Lernspielen versteht man Spiele, die neben einer spielerischen Handlung und dem damit implizierten Lernen dem Spieler auch gezielt Wissen zu bestimmten Themen oder bestimmte Fertigkeiten und Kulturtechniken vermitteln.

Neu!!: Brettspiel und Lernspiel · Mehr sehen »

Luding (Datenbank)

Luding (abgeleitet von lateinisch: ludere.

Neu!!: Brettspiel und Luding (Datenbank) · Mehr sehen »

Ludo

aufgebautes Brett Ludo, auch Ludi genannt, ist ein sehr einfaches Pachisi-Derivat.

Neu!!: Brettspiel und Ludo · Mehr sehen »

Malefiz (Spiel)

Malefiz ist ein weit verbreitetes Brettspiel von Ravensburger und wurde 1959 von Werner Schöppner, einem damals 26-jährigen Bäckereiangestellten und späteren Systemanalytiker, erfunden.

Neu!!: Brettspiel und Malefiz (Spiel) · Mehr sehen »

Mancala

Mancala. Specksteinfiguren aus Ostafrika Gebeta in Aksum, 1. Jahrtausend Mancala, auch Manqala, Mankala (abgeleitet von), ist der Oberbegriff für Brettspiele, die meist von zwei Personen vor allem in Afrika und Asien gespielt werden.

Neu!!: Brettspiel und Mancala · Mehr sehen »

Mathematikunterricht

Rechenunterricht 1949 in der ersten Klasse, Berlin Mathematikunterricht bezeichnet die institutionalisierte Vermittlung von fachspezifischem Wissen sowie von Fertigkeiten und Fähigkeiten im Bereich Mathematik an Schüler durch eine meist spezifisch ausgebildete Lehrkraft sowohl in der Schule in Form eines Schulfachs, der Hochschule als auch in der Erwachsenenbildung.

Neu!!: Brettspiel und Mathematikunterricht · Mehr sehen »

Mühle (Spiel)

Spielbrett Mühle, in der Schweiz auch Nünistei („neun Steine“) genannt, ist ein Brettspiel für zwei Spieler.

Neu!!: Brettspiel und Mühle (Spiel) · Mehr sehen »

Mensch ärgere Dich nicht

Mensch ärgere Dich nicht ist ein Gesellschaftsspiel für zwei bis sechs Personen.

Neu!!: Brettspiel und Mensch ärgere Dich nicht · Mehr sehen »

Mittleres Reich

Die territorialen Verhältnisse um das Jahr 2000 v. Chr. im Vorderen Orient. Als Mittleres Reich wird der von etwa 2137 bis 1781 v. Chr.

Neu!!: Brettspiel und Mittleres Reich · Mehr sehen »

Monopoly

Monopoly (engl. „Monopol“) ist ein bekanntes US-amerikanisches Brettspiel.

Neu!!: Brettspiel und Monopoly · Mehr sehen »

Nürnberger Spielwarenmesse

Logo bis 2013 Nürnberger Spielwarenmesse 2016 - Eingang Ost Nürnberger Spielwarenmesse Karnevalsartikel Verspielte Standaufbauten Die Nürnberger Spielwarenmesse ist die weltgrößte Fachmesse der Spielwarenbranche.

Neu!!: Brettspiel und Nürnberger Spielwarenmesse · Mehr sehen »

Pachisi

Pachisi (sprich Patschisi, von ‚fünfundzwanzig‘) gilt als eines jener Spiele, auf denen die „Spielkultur“ Europas aufgebaut ist.

Neu!!: Brettspiel und Pachisi · Mehr sehen »

Puerto Rico (Spiel)

Puerto Rico ist ein Strategie-Brettspiel für 3 bis 5 Spieler vom Spieleautor Andreas Seyfarth, welches 2002 beim Ravensburger-Spieleverlag-Label alea erschien.

Neu!!: Brettspiel und Puerto Rico (Spiel) · Mehr sehen »

San Juan (Spiel)

Stefan Brück (alea) nimmt auf den Essener Spieltagen die Auszeichnung für San Juan als ''bestes Kartenspiel 2004'' entgegen. San Juan ist die Kartenspielversion zu Puerto Rico.

Neu!!: Brettspiel und San Juan (Spiel) · Mehr sehen »

Süddeutsche Zeitung

Die Süddeutsche Zeitung (Abkürzung SZ) ist eine deutsche, überregionale Abonnement-Tageszeitung.

Neu!!: Brettspiel und Süddeutsche Zeitung · Mehr sehen »

Schach

Schachbrett mit Figuren in der Grundstellung Eine mögliche Mattstellung (Unsterbliche Partie) Ein Tisch mit einem Schachbrett in einem Park in Goleta Schach (von persisch šāh – daher die Bezeichnung „das königliche Spiel“) ist ein strategisches Brettspiel, bei dem zwei Spieler abwechselnd Spielsteine (die Schachfiguren) auf einem Spielbrett (dem Schachbrett) bewegen.

Neu!!: Brettspiel und Schach · Mehr sehen »

Schachcomputer

Früher elektronischer Schachcomputer: der Fidelity Chess Challenger Voice Schachcomputer (auch Schachrechner) sind spezialisierte Computer zum Spielen von Schach.

Neu!!: Brettspiel und Schachcomputer · Mehr sehen »

Schiffe versenken

Die ''eigene'' Flotte ist bereits beschädigt. Schiffe versenken, auch Schiffchen versenken, Flottenmanöver, Kreuzerkrieg oder Seeschlacht genannt, ist ein Spiel mit einfachen Mitteln.

Neu!!: Brettspiel und Schiffe versenken · Mehr sehen »

Schmidt Spiele

Schmidt Spiele ist ein Spieleverlag in Berlin, der sich vor allem auf familientaugliche Gesellschaftsspiele konzentriert.

Neu!!: Brettspiel und Schmidt Spiele · Mehr sehen »

Schulwegspiel

Das Schulwegspiel ist ein Lernspiel in Form eines selbst erarbeiteten Brettspiels und gleichzeitig eine Methode der Verkehrserziehung.

Neu!!: Brettspiel und Schulwegspiel · Mehr sehen »

Schweizer Spielmuseum

Spielmuseum im Schloss von ''La Tour-de-Peilz'' Das Schweizer Spielmuseum (französisch: Le Musée Suisse du Jeu) befindet sich in einer Burg der gleichnamigen Ortschaft La Tour-de-Peilz im Kanton Waadt.

Neu!!: Brettspiel und Schweizer Spielmuseum · Mehr sehen »

Scotland Yard (Spiel)

Scotland Yard ist ein Brettspiel mit strategischen und kooperativen Elementen für zwei bis sechs Spieler.

Neu!!: Brettspiel und Scotland Yard (Spiel) · Mehr sehen »

Scrabble

Scrabble ist ein Brettspiel für zwei bis vier Personen, bei dem die Spieler aus zufällig gezogenen Buchstaben Wörter legen und dabei die verschiedenen Bonusfelder auf dem Spielbrett nutzen können.

Neu!!: Brettspiel und Scrabble · Mehr sehen »

Senet

Senet (nach dem altägyptischen Verb für „passieren“ oder „durchschreiten“) ist ein altägyptisches Brett- und Gesellschaftsspiel, das sich besonders in der Oberschicht großer Popularität erfreute und seit mindestens 3000 v. Chr.

Neu!!: Brettspiel und Senet · Mehr sehen »

Seniorenspiel

Spielkarte mit normalem und großem Schriftgrad Seniorenspiele sind speziell für die Bedürfnisse älterer Menschen gestaltete Spiele oder Spielmaterialien.

Neu!!: Brettspiel und Seniorenspiel · Mehr sehen »

Shut the Box

Ein Klappbrett mit Würfeln und Becher. Der hier abgebildete Würfelbecher besitzt innen sogenannte Lippen, damit die Würfel beim Herausrollen in jedem Fall springen. Shut the Box, Klappenspiel, Klappbrett oder Klappbox ist ein Würfelspiel, das vorzugsweise in einer Gruppe von zwei bis vier Personen gespielt wird.

Neu!!: Brettspiel und Shut the Box · Mehr sehen »

Siegbert A. Warwitz

Siegbert A. Warwitz (* 19. September 1937 in Münster) ist ein deutscher Germanist, Sportwissenschaftler, Psychologe und Pädagoge.

Neu!!: Brettspiel und Siegbert A. Warwitz · Mehr sehen »

Spiel

Brueghel: Die Kinderspiele, 1560 Duck Duck Goose/Fangen Spiel (von althochdeutsch: spil für „Tanzbewegung“) ist eine Tätigkeitsform, Spielen eine Tätigkeit, die zum Vergnügen, zur Entspannung, allein aus Freude an ihrer Ausübung, aber auch als Beruf ausgeführt werden kann (Theaterspiel, Sportspiel, Violinspiel).

Neu!!: Brettspiel und Spiel · Mehr sehen »

Spiel des Jahres

Der Kritikerpreis Spiel des Jahres ist ein vom Verein Spiel des Jahres e. V. seit 1979 vergebener Spielepreis für deutschsprachige Brett- und Kartenspiel-Neuheiten.

Neu!!: Brettspiel und Spiel des Jahres · Mehr sehen »

Spieleautor

Alex Randolph (rechts) spielt das von ihm entwickelte Spiel ''Twixt'' auf dem Göttinger Spieleautorentreffen 1998 Spieleautoren erfinden und entwickeln Gesellschaftsspiele.

Neu!!: Brettspiel und Spieleautor · Mehr sehen »

Spielplan (Spiel)

Spielplan des Mensch ärgere Dich nicht Der Spielplan ist ein Medium, das in verschiedenen Formen von Spielen genutzt wird.

Neu!!: Brettspiel und Spielplan (Spiel) · Mehr sehen »

Spielstein

Verschiedene Spielsteine Ein Spielstein (auch Spielfigur) ist ein kleiner Gegenstand, der in einem Gesellschaftsspiel entweder einen der Spieler oder ein Teil dessen Mannschaft repräsentiert.

Neu!!: Brettspiel und Spielstein · Mehr sehen »

Technikdidaktik

Technikdidaktik ist diejenige Fachdidaktik, also Fachunterrichtswissenschaft, die sich mit technikbezogenem Lehren und Lernen befasst.

Neu!!: Brettspiel und Technikdidaktik · Mehr sehen »

Ulrich Schädler

Ulrich Schädler (geboren am 24. März 1958) ist ein deutscher Klassischer Archäologe und Spielhistoriker.

Neu!!: Brettspiel und Ulrich Schädler · Mehr sehen »

Ulrich Vogt

Ulrich Vogt (2013) Ulrich Vogt (* 15. Mai 1941 in Paderborn) ist ein deutscher Sachbuchautor und Didaktiker.

Neu!!: Brettspiel und Ulrich Vogt · Mehr sehen »

Verkehrserziehung

Verkehrserziehung 1961 Eine Mutter erklärt ihrer Tochter, wie sie sicher über die Straße geht. 1942 Polizeikasper zur Verkehrserziehung von Kindern Der Begriff Verkehrserziehung bezeichnet die pädagogischen Einwirkungen auf Kinder und Jugendliche mit dem Ziel, sie beim Aufbau von angemessenen Einstellungen und Verhaltensweisen im Straßenverkehr zu unterstützen.

Neu!!: Brettspiel und Verkehrserziehung · Mehr sehen »

Würfelspiel

Darstellung zweier Männer beim Würfelspiel aus dem ''Libro de los juegos'' 1283 Soldaten beim Würfelspiel, Gemälde von Pieter Quast Würfelspieler in einem Schwarzwälder Wirtshaus, Gemälde von Max Kaltenmoser, 1842–1887 ''Els daus'' Die Würfelspieler, Gemälde von Simó Gómez, 1874 Bestandteil aller Würfelspiele sind die Spielwürfel. Klappbrett mit Würfeln und Becher. Der Würfelbecher besitzt innen sogenannte Lippen, damit die Würfel beim Herausrollen in jedem Fall springen. Craps-Würfel mit scharfen Kanten (''razor edge'') Turricula (Würfelturm) und Würfelbox Transparente Präzisionswürfel aus Celluloseacetat mit abgerundeten Kanten (''ball cornered'') Pokerwürfel Ein Würfelspiel ist ein Glücksspiel, das im Wesentlichen daraus besteht, dass mit einem oder mehreren Spielwürfeln ein bestimmtes Ergebnis erzielt werden muss.

Neu!!: Brettspiel und Würfelspiel · Mehr sehen »

Wikinger

Als Wikinger werden die Angehörigen von kriegerischen, seefahrenden Personengruppen aus meist nordischen Völkern des Nord- und Ostseeraumes während der Wikingerzeit (800–1050 n. Chr) im mitteleuropäischen Frühmittelalter bezeichnet.

Neu!!: Brettspiel und Wikinger · Mehr sehen »

Wissenschaftliche Buchgesellschaft

(altes) Logo der WBG Das Verlagshaus der WBG in Darmstadt Bücher des Verlages Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG; bis März 1955 Wissenschaftliche Buchgemeinschaft) ist ein deutscher Verlag in der Rechtsform eines wirtschaftlichen Vereins durch staatliche Verleihung des Landes Hessen gem.

Neu!!: Brettspiel und Wissenschaftliche Buchgesellschaft · Mehr sehen »

Zahlenkampfspiel

Spielbrett nach der Darstellung bei Claude de Boissière (1556) Das Zahlenkampfspiel (oder griechisch-lateinisch rithmomachia, arithmomachia oder Rithmomachie, später auch Philosophenspiel) war ein mittelalterliches Brettspiel, basierend auf den Harmonietheorien des Boëthius (welche sich an der Einführung in die Arithmetik des Nikomachos von Gerasa orientierten) und durchaus in Konkurrenz zum Schach stehend.

Neu!!: Brettspiel und Zahlenkampfspiel · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Brettspiele, Hybrides Spiel, Hybridspiel.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »