Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Ferrovie dello Stato Italiane

Index Ferrovie dello Stato Italiane

Die Ferrovie dello Stato Italiane (FS) sind die staatliche Eisenbahngesellschaft von Italien.

57 Beziehungen: Aktiengesellschaft (Italien), Arenaways, Bahnhof Bologna Centrale, Bahnhof Firenze Santa Maria Novella, Bahnhof Genova Brignole, Bahnhof Genova Piazza Principe, Bahnhof Milano Centrale, Bahnhof Napoli Centrale, Bahnhof Palermo Centrale, Bahnhof Roma Termini, Bahnhof Torino Porta Nuova, Bahnhof Venezia Mestre, Bahnhof Verona Porta Nuova, Bari, Bologna, C2c, Centostazioni, Chief Executive Officer, Deutsche Bahn, Eisenbahn-Revue International, Eisenbahninfrastruktur, Eisenbahnverkehrsunternehmen, Euro, Facilitymanagement, Ferrovie dello Stato Italiane, Florenz, Franckh-Kosmos, Genua, Informationstechnik, Italien, Liste der italienischen Lokomotiven und Triebwagen, Liste von Eisenbahnstrecken in Italien, Logistik, Lok Magazin, Mailand, Milliarde, Ministerium für öffentliche Arbeiten (Italien), Neapel, Netinera, Palermo, Pisa, Prag, Praha hlavní nádraží, Rete Adriatica, Rete Mediterranea, Rete Sicula, Rom, Scilla (Schiff, 1985), Staatsbahn, Transdev GmbH, ..., Trenitalia, Tschechien, Turin, Venedig, Verkehr, Verona, Vorstand. Erweitern Sie Index (7 mehr) »

Aktiengesellschaft (Italien)

S.p.A. (oder inoffiziell und kürzer SpA;, dt. Aktiengesellschaft) ist eine mögliche Unternehmensform einer italienischen Kapitalgesellschaft.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Aktiengesellschaft (Italien) · Mehr sehen »

Arenaways

Das Unternehmen Arenaways S.p.A. ist ein privates italienisches Eisenbahnunternehmen mit Sitz in Alessandria.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Arenaways · Mehr sehen »

Bahnhof Bologna Centrale

Bologna Centrale ist der Hauptbahnhof von Bologna, der Hauptstadt der italienischen Region Emilia-Romagna.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Bologna Centrale · Mehr sehen »

Bahnhof Firenze Santa Maria Novella

Der Kopfbahnhof Firenze Santa Maria Novella (kurz Firenze SMN) ist der Hauptbahnhof von Florenz, benannt nach der Kirche Santa Maria Novella.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Firenze Santa Maria Novella · Mehr sehen »

Bahnhof Genova Brignole

Frontansicht Der Bahnhof Genova Brignole ist zusammen mit dem Bahnhof Genova Piazza Principe einer von zwei Hauptbahnhöfen der italienischen Regionalhauptstadt Genua.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Genova Brignole · Mehr sehen »

Bahnhof Genova Piazza Principe

Der Bahnhof an der Piazza Acquaverde Der Bahnhof Genova Piazza Principe ist einer der zwei Hauptbahnhöfe der italienischen Hafenstadt Genua.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Genova Piazza Principe · Mehr sehen »

Bahnhof Milano Centrale

Die Stazione di Milano Centrale (oder kurz Milano Centrale) in Mailand ist ein Kopfbahnhof und einer der wichtigsten Bahnhöfe im europäischen Verkehrsnetz.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Milano Centrale · Mehr sehen »

Bahnhof Napoli Centrale

Der Bahnhof Napoli Centrale (italienisch: Stazione di Napoli Centrale) ist der Hauptbahnhof der süditalienischen Hafenstadt Neapel.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Napoli Centrale · Mehr sehen »

Bahnhof Palermo Centrale

Der Bahnhof Palermo Centrale ist der wichtigste Bahnhof der sizilianischen Hauptstadt Palermo.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Palermo Centrale · Mehr sehen »

Bahnhof Roma Termini

Der Bahnhof Roma Termini ist der Hauptbahnhof in Rom.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Roma Termini · Mehr sehen »

Bahnhof Torino Porta Nuova

Der Bahnhof Torino Porta Nuova ist ein Bahnhof der Stadt Turin und mit 350 Zugsfahrten täglich und über 70 Millionen Reisenden hinter Roma Termini und Milano Centrale der drittgrößte Bahnhof Italiens.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Torino Porta Nuova · Mehr sehen »

Bahnhof Venezia Mestre

Der Bahnhof Venezia Mestre ist neben dem Bahnhof Venezia Santa Lucia einer der beiden Hauptbahnhöfe Venedigs.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Venezia Mestre · Mehr sehen »

Bahnhof Verona Porta Nuova

Der Bahnhof Verona Porta Nuova ist der Hauptbahnhof der Stadt Verona.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bahnhof Verona Porta Nuova · Mehr sehen »

Bari

Bari ist eine italienische Gemeinde, Hauptstadt der Region Apulien sowie Zentrum der Metropolitanstadt Bari und eine bedeutende Hafen- und Universitätsstadt an der Adria.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bari · Mehr sehen »

Bologna

Bologna ist eine italienische Universitätsstadt und Hauptstadt der Metropolitanstadt Bologna sowie der Region Emilia-Romagna mit Einwohnern (Stand). In Italien ist die Großstadt die siebtgrößte Stadt.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Bologna · Mehr sehen »

C2c

Netzplan von c2c c2c ist eine private britische Eisenbahngesellschaft, die über die Tochtergesellschaft Trenitalia UK zur Unternehmensgruppe Ferrovie dello Stato Italiane (Eisenbahnen des Staates Italien) gehört.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und C2c · Mehr sehen »

Centostazioni

Die Centostazioni S.p.A. ist eine Tochtergesellschaft der Ferrovie dello Stato Italiane (FS) und ist für den Betrieb der 103 mittelgroßen Bahnhöfe Italiens zuständig.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Centostazioni · Mehr sehen »

Chief Executive Officer

Chief Executive Officer (CEO) ist die US-amerikanische Bezeichnung für das geschäftsführende Vorstandsmitglied (deutsche, schweizerische und österreichische Bezeichnung: Geschäftsführer) oder den Vorstandsvorsitzenden oder Generaldirektor (deutsche, schweizerische und österreichische Bezeichnung: Vorsitzender oder Präsident der Geschäftsleitung) eines Unternehmens oder allgemein dessen allein zeichnungsberechtigten Geschäftsführer.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Chief Executive Officer · Mehr sehen »

Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn AG (kurz DB AG, umgangssprachlich auch nur DB) ist ein deutsches Verkehrsunternehmen mit Sitz in Berlin.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Deutsche Bahn · Mehr sehen »

Eisenbahn-Revue International

Die Eisenbahn-Revue International (kurz ERI) ist eine seit 1994 in der Schweiz erscheinende Eisenbahnfachzeitschrift.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Eisenbahn-Revue International · Mehr sehen »

Eisenbahninfrastruktur

Eisenbahninfrastruktur ist ein Begriff aus dem Eisenbahnwesen, der dazu dient, entsprechend den einschlägigen Europäischen Richtlinien die beiden relevanten Tätigkeiten im Eisenbahnbereich zu unterscheiden, nämlich.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Eisenbahninfrastruktur · Mehr sehen »

Eisenbahnverkehrsunternehmen

Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) ist ein Rechtsbegriff aus dem europäischen Eisenbahnrecht, der durch nationale Gesetze konkretisiert wird, namentlich im.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Eisenbahnverkehrsunternehmen · Mehr sehen »

Euro

Eurobanknoten (5–50 € zweite Serie; 100, 200 € erste Serie) Euromünze der Prägejahre ab 2007 Der Euro (kyrillisch евро; ISO-Code: EUR, Symbol: €) ist laut Abs. 4 EUV die Währung der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion, eines in AEUV geregelten Politikbereichs der Europäischen Union (EU).

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Euro · Mehr sehen »

Facilitymanagement

Facilitymanagement (gebräuchliche Abkürzung: FM), alternative Schreibweise Facility-Management, auch Liegenschaftsverwaltung oder Objektbetreuung oder Hausmeisterarbeit genannt, bezeichnet die Verwaltung und Bewirtschaftung von Gebäuden sowie deren technische Anlagen und Einrichtungen (engl. facilities).

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Facilitymanagement · Mehr sehen »

Ferrovie dello Stato Italiane

Die Ferrovie dello Stato Italiane (FS) sind die staatliche Eisenbahngesellschaft von Italien.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Ferrovie dello Stato Italiane · Mehr sehen »

Florenz

Florenz ist eine italienische Großstadt mit Einwohnern (Stand). In der Metropolregion leben etwa eine Million Menschen.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Florenz · Mehr sehen »

Franckh-Kosmos

Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Franckh-Kosmos · Mehr sehen »

Genua

Genua (im Ligurischen Zena) ist die Hauptstadt der italienischen Region Ligurien.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Genua · Mehr sehen »

Informationstechnik

Informationstechnik (kurz IT, häufig englische Aussprache) ist ein Oberbegriff für die Informations- und Datenverarbeitung auf Basis dafür bereitgestellter technischer Services und Funktionen.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Informationstechnik · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Italien · Mehr sehen »

Liste der italienischen Lokomotiven und Triebwagen

Diese Liste enthält eine Übersicht über die Lokomotiven und Triebwagen der italienischen Eisenbahnen.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Liste der italienischen Lokomotiven und Triebwagen · Mehr sehen »

Liste von Eisenbahnstrecken in Italien

Die Liste der italienischen Kursbuchstrecken basiert vor allem auf dem Kursbuch von Trenitalia vom 15.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Liste von Eisenbahnstrecken in Italien · Mehr sehen »

Logistik

Logistik des 18. Jahrhunderts in einem Kupferstich von Daniel Chodowiecki Die Logistik ist sowohl eine interdisziplinäre Wissenschaft als auch ein Wirtschaftszweig oder eine Abteilung in Organisationen, die sich mit der Planung, Steuerung, Optimierung und Durchführung von Güter-, Informations- und Personen­strömen befassen.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Logistik · Mehr sehen »

Lok Magazin

Das Lok Magazin ist eine deutsche Zeitschrift zum Thema Eisenbahn und erscheint monatlich im GeraMond Verlag, München mit einer Auflage von knapp 12 000 Exemplaren.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Lok Magazin · Mehr sehen »

Mailand

Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei sowie der Metropolitanstadt Mailand.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Mailand · Mehr sehen »

Milliarde

Das Wort Milliarde (Abkürzung: Mrd., Md. und Mia.) ist das Zahlwort für die Zahl 1.000.000.000.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Milliarde · Mehr sehen »

Ministerium für öffentliche Arbeiten (Italien)

Das Ministerium für öffentliche Arbeiten (italienisch: Ministero dei Lavori Pubblici) war von 1861 bis 2001 das für öffentliche Bauvorhaben zuständige Ministerium Italiens.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Ministerium für öffentliche Arbeiten (Italien) · Mehr sehen »

Neapel

Neapel (Italienisch Napoli, Neapolitanisch Napule, altgriechisch: Νεάπολις („neue Stadt“)) ist mit knapp einer Million Einwohnern die drittgrößte Stadt Italiens.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Neapel · Mehr sehen »

Netinera

Die Netinera Deutschland GmbH (Eigenschreibweise: NETINERA, bis März 2011 Arriva Deutschland) ist ein Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Netinera · Mehr sehen »

Palermo

Palermo (sizilianisch Paliemmu) ist die Hauptstadt der Autonomen Region Sizilien und der Metropolitanstadt Palermo.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Palermo · Mehr sehen »

Pisa

Pisa ist eine Stadt in Italien, gelegen in der Toskana am Arno nahe dessen Mündung in die Ligurische See.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Pisa · Mehr sehen »

Prag

Moldau Prag ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Prag · Mehr sehen »

Praha hlavní nádraží

(Abk. Praha hl.n., deutsch Prag Hauptbahnhof) ist der wichtigste Fernbahnhof in Prag und der größte Personenbahnhof Tschechiens.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Praha hlavní nádraží · Mehr sehen »

Rete Adriatica

Rete Adriatica (RA; deutsch Adriatisches Netz) war die Bezeichnung eines der drei seinerzeitigen großen Eisenbahnnetze Italiens, das von der Società Italiana per le strade ferrate meridionali (SFM) betrieben wurde.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Rete Adriatica · Mehr sehen »

Rete Mediterranea

Sitz der Mediterranea in Mailand Rete Mediterranea (RM; deutsch Mediterranes Netz) ist die historische Kurzbezeichnung für das von der italienischen Società per le Strade Ferrate del Mediterraneo betriebene Eisenbahnnetz im südlichen Teil der italienischen Halbinsel von der italienischen „Stiefelspitze“ nach Norden bis Apulien und Kalabrien, wo es das Einzugsgebiet des Rete Adriatica („Adriatisches Netz“) berührte.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Rete Mediterranea · Mehr sehen »

Rete Sicula

Sizilianisches Bahnnetz um 1900 Rete Sicula (RS; deutsch Sizilianisches Netz) ist die historische Kurzbezeichnung für das von der italienischen Società per le Strade Ferrate della Sicilia betriebene Eisenbahnnetz auf Sizilien.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Rete Sicula · Mehr sehen »

Rom

Satellitenaufnahme von Rom Rom (lateinisch Rōma; italienisch Roma), amtlich Roma Capitale, ist die Hauptstadt Italiens.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Rom · Mehr sehen »

Scilla (Schiff, 1985)

Die Scilla ist eine Eisenbahnfähre der zur italienischen Ferrovie dello Stato Italiane gehörenden Reederei Bluvia, die 1985 in Dienst gestellt wurde und seitdem auf der Strecke von Villa San Giovanni nach Messina im Einsatz ist.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Scilla (Schiff, 1985) · Mehr sehen »

Staatsbahn

Eine Staatsbahn oder Staatseisenbahn ist der Eigenbetrieb eines Staates, der dem Bau und Betrieb von Eisenbahnen dient.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Staatsbahn · Mehr sehen »

Transdev GmbH

Die Transdev GmbH (bis 16. März 2015 Veolia Verkehr GmbH, davor bis 2006 Connex Verkehr GmbH)Meldung Aus Connex wird Veolia.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Transdev GmbH · Mehr sehen »

Trenitalia

Trenitalia ist ein im Jahr 2000 gegründetes italienisches Eisenbahnverkehrsunternehmen und 100-prozentige Tochtergesellschaft der Ferrovie dello Stato Italiane (FS).

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Trenitalia · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechien (amtliche Langform Tschechische Republik, beziehungsweise Česko) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Tschechien · Mehr sehen »

Turin

Turin (italienisch Torino, lateinisch Augusta Taurinorum, piemontesisch Türin) ist eine Großstadt im Nordwesten Italiens, Verwaltungssitz der Metropolitanstadt Turin und der Region Piemont.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Turin · Mehr sehen »

Venedig

Karte der Lagune von Venedig Venedig (venezianisch Venesia oder) ist eine Stadt im Nordosten Italiens.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Venedig · Mehr sehen »

Verkehr

Straßenverkehr in Berkeley, Kalifornien Schienenverkehr in Innsbruck Verkehr ist die räumliche Bewegung von Objekten (bzw. abstrakt: Entitäten) in einem System.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Verkehr · Mehr sehen »

Verona

Verona ist eine italienische Stadt in Venetien im Nordosten Italiens.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Verona · Mehr sehen »

Vorstand

Als Vorstand wird allgemein das Leitungsorgan von Unternehmen oder sonstigen privaten oder öffentlichen Rechtsformen bezeichnet, das die Personenvereinigung nach außen gerichtlich und außergerichtlich vertritt und nach innen mit der Führung der Geschäfte betraut ist.

Neu!!: Ferrovie dello Stato Italiane und Vorstand · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ferrovie dello Stato, Italienische Staatsbahn, Italienische Staatsbahnen, Italienische Staatseisenbahn, Italienische Staatseisenbahnen, Rete Ferroviaria Italia, Rete Ferroviaria Italiana.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »