Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Neapel

Index Neapel

Neapel (Italienisch Napoli, Neapolitanisch Napule, altgriechisch: Νεάπολις („neue Stadt“)) ist mit knapp einer Million Einwohnern die drittgrößte Stadt Italiens.

428 Beziehungen: Achille Lauro, Adolf Hitler, Adriatisches Meer, Aggregatzustand, Agora, Akropolis, Alchemie, Alessandra Mussolini, Alexandermosaik, Alfons V. (Aragón), Almamegretta, Altgriechische Sprache, Amalfi, Amalfiküste, Angela Merkel, Antikes Griechenland, Anton Dohrn, Antonio Genovesi, Aquädukt, Archäologisches Nationalmuseum Neapel, Arenella, Aufklärung, Autostrada A1 (Italien), Autostrada A16, Autostrada A3 (Italien), Avellino, Avvocata, Bacoli, Bagnoli (Neapel), Bahnhof Napoli Centrale, Baiae, Bande (Gruppe), Barbara Krohn, Bari, Barra (Neapel), Basilika Santa Chiara (Neapel), Basket Napoli, Basketball, Belisar, Benedetto Croce, Benevento, Benito Mussolini, Bernardo Tanucci, Biblioteca Nazionale di Napoli, Borgo Santa Lucia, Bucht, Bud Spencer, Burt Lancaster, Byzantinisches Reich, Caldera (Krater), ..., Camorra, Cappella Sansevero, Capri, Capua, Carbonari, Cardo, Casa del Mutilato (Neapel), Castel Capuano, Castel dell’Ovo, Castel Nuovo, Castel Sant’Elmo (Neapel), Castellammare di Stabia, Castello del Carmine, Certosa di San Martino, Charles Poletti, Chiaia, Chiaiano, Cholera, Christoff Neumeister, Christoph Höcker, Cimitero degli Inglesi (Neapel), Claudia Cardinale, Clemens II., Code civil, Conservatorio San Pietro a Majella di Napoli, Cumae, Curzio Malaparte, Das Gold von Neapel, Decumanus, Democrazia Cristiana, Der Postmann, Deutschland, Die vier Tage von Neapel (Film), Die Zeit, Diego Maradona, Dieter Richter, Domenico Cimarosa, Domenico Scarlatti, Edoardo Bennato, Eduardo De Filippo, El Greco, Elena Ferrante, Enrico Caruso, Enrico De Nicola, Es begann in Neapel, Espresso, Etrusker, Europastraße 45, Eurostat, Exarchat von Ravenna, Fabrizio Dionigi Ruffo, Fürstentum Capua, Ferdinand I. (Sizilien), Ferdinando Fuga, Ferdinando Galiani, Ferrovia Circumvesuviana, Ferrovie dello Stato Italiane, Florenz, Flughafen, Flughafen Neapel, Foedus, Foggia, Formia, Forum (Platz), Francesco Rosi, Franz II. (Sizilien), Franz Werfel, Friedhof Fontanelle, Friedrich II. (HRR), Fuorigrotta, G7, Gaeta, Galleria Umberto I, Geheimes Kabinett, Gemeinde, Gestern, heute und morgen (1963), GI (Soldat), Giambattista Vico, Giftmüll bei Neapel, Giordano Bruno, Giorgio Napolitano, Giorgio Vasari, Giovanni Bellini, Giro d’Italia 2009, Giro d’Italia 2013, Giuseppe Garibaldi, Golf von Neapel, Gomorrha (Fernsehserie), Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra, Goten, Griechenland, Griechische Kolonisation, Guglielmo Pepe, Habsburg, Hafen Neapel, Haus Anjou, Hände über der Stadt, Heinrich III. (HRR), Heinrich VI. (HRR), Herculaneum, Hermann Nitsch, Herzogtum Benevent, Herzogtum Neapel, Herzogtum Spoleto, Hippodamisches Schema, Hochzeit auf italienisch, Humanismus, Hypogäen an der Via dei Cristallini, Iberische Halbinsel, Illegale Einwanderung und illegaler Aufenthalt, Ingrid Bergman, Inkunabel, Inquisition, Ischia (Insel), Istituto Italiano per gli Studi Filosofici, Istituto Italiano per gli Studi Storici, Istituto Nazionale di Astrofisica, Istituto Nazionale di Statistica, Italia dei Valori, Italien, Italienfeldzug, Italienische Reise, Italienische Republik, Italienische Sprache, Italienischer Faschismus, Italiker, Januarius, Jean-Étienne Championnet, Joachim Murat, Johann Wolfgang von Goethe, Joseph Bonaparte, Kalabrien, Kampanien, Karl I. (Neapel), Karl III. (Spanien), Kartäuser, Kastrat, Katakombe, Kathedrale von Neapel, Königreich beider Sizilien, Königreich Italien (1861–1946), Königreich Neapel, Königreich Sizilien, Königspalast Portici, Kenzō Tange, Klassizismus, Konradin, Konservatorium, Konstantinopel, Konstitutionelle Monarchie, Krone von Aragonien, Langobarden, Lapilli, Lazzaroni, L’Ulivo, Liebe ist stärker, Liparische Inseln, Liste der Städte in Italien, Liste der Vizekönige von Neapel, Luciano De Crescenzo, Lucius Cornelius Sulla Felix, Luftfahrt-Drehkreuz, Luigi de Magistris (Politiker), Luigi Settembrini, Mafia, Magna Graecia, Mailand, Marcello Mastroianni, Maria Karolina von Österreich, Maria Theresia, Mark Benecke, Marsch auf Rom, Masaccio, Masaniello, Matilde Serao, Maut in Italien, Meine geniale Freundin, Mercato, Metropole, Metropolitana di Napoli, Metropolitanstadt Neapel, Metropolregion, Miano (Neapel), Michael Radford, Michelangelo Merisi da Caravaggio, Miglio d’oro, Mitglied des Europäischen Parlaments, Mittelmeerklima, Monte Nuovo, Montecalvario, Municipium, Museo d’Arte Contemporanea Donna Regina, Museo di Capodimonte, Nanni Loy, Napoleon Bonaparte, Napoli Teatro Festival Italia, Narses, Neapel, Neapel (Begriffsklärung), Neapolis (Neapel), Neapolitanisch, Neapolitanische Schule (Musik), Neapolitanische Volksmusik, Nisida, Nola (Kampanien), Normannische Eroberung Süditaliens, Nudelmaschine, Odoaker, Opernhaus, Osker, Osservatorio Astronomico di Capodimonte, Otto I. (HRR), Otto II. (HRR), Paisà (Film), Palast von Caserta, Palazzo delle Arti di Napoli, Palazzo delle Poste (Neapel), Palazzo Reale (Neapel), Palermo, Pandulf I., Panem et circenses, Paolo Di Lauro, Papyrus, Parthenopäische Republik, Parthenope (Mythologie), Parthenope (Neapel), Partito Democratico, Partito Socialista Italiano, Pasta, Pedro Álvarez de Toledo, Pendino, Peperino, Peripherie, Pest, Philologie, Phiole, Phlegräische Felder, Pianura, Piemont, Pieter Bruegel der Ältere, Pino Daniele, Piscinola, Pizza, Pizzofalcone, Plateia, Plebiszit, Plinius der Ältere, Po-Ebene, Poggioreale (Gefängnis), Poggioreale (Neapel), Polis, Politische Ökonomie, Polnischer Thronfolgekrieg, Pompeji, Ponticelli (Neapel), Porto (Neapel), Posillipo, Posillipo (Neapel), Positano, Postmoderne, Pozzuoli, Praiano, Procida, Prokopios von Caesarea, Protospatharios, Pulcinella, Puzzolane, Quartieri Spagnoli, Raffael, Raffaele Cutolo, Rainulf Drengot, Ravenna, Römische Bürgerkriege, Römisches Reich, Römisches Theater von Neapel, Regatta, Reggae, Reggio Calabria, Reliquie, Renaissance, Riccardo Muti, Roberto Murolo, Roberto Rossellini, Roberto Saviano, Roger II. (Sizilien), Rom, Roma, Rosa Russo Iervolino, S-Bahn, Salerno, Salvatore Di Giacomo, Samniten, San Carlo all’Arena, San Ferdinando (Neapel), San Francesco di Paola (Neapel), San Giovanni a Teduccio, San Giuseppe (Neapel), San Lorenzo (Neapel), San Lorenzo Maggiore (Neapel), San Pietro a Patierno, Sandro Botticelli, Sanità, Santa Maria Capua Vetere, Süditalien, Scampia, Schattenwirtschaft, Secondigliano (Neapel), Seehafen, Servizio ferroviario metropolitano di Napoli, Sfogliatelle, Sie nannten ihn Plattfuß, Silvio Berlusconi, Sirene (Mythologie), Soccavo, Solfatara, Sophia Loren, Sozialer Wohnungsbau, Sozioökonomie, Spanischer Erbfolgekrieg, Spätantike, Sprachwissenschaft, SSC Neapel, Stadio San Paolo, Stadtmauer, Stammliste der Bonaparte, Stammliste der Bourbonen, Standseilbahn, Staufer, Stazione Marittima di Napoli, Stefan Andres, Stefano Vanzina, Stella (Neapel), Stenopos, Straßenbahn Neapel, Strada statale, Sulaimaniyya, Susan Sontag, Synagoge (Neapel), Tarantella, Teatro San Carlo, Terni, Theoderich der Große, Theologie, Thermalbad, Thixotropie, Tizian, Totò, Totila, Trabantenstadt, Trachyt, Trenitalia, Tuff, Tyrrhenisches Meer, U-Bahn, UEFA Champions League, UEFA Europa League, UNESCO-Welterbe, Universität Neapel Federico II, Universität Neapel L’Orientale, Universität Pisa, Vera von Falkenhausen, Vesuv, Vicaria, Vier Tage von Neapel, Vito Genovese, Vittorio De Sica, Vomero, Vulkan, Vulkankrater, Wasserball, Wehrmacht, Weihnachtskrippe, Wirtschaftswunder, Yacht, Zenon (Kaiser), Zona Industriale, Zoologische Station Neapel, Zweiter Weltkrieg. Erweitern Sie Index (378 mehr) »

Achille Lauro

Achille Lauro, hier als Präsident des SSC Neapel Achille Lauro (* 16. Juni 1887 in Piano di Sorrento; † 15. November 1982 in Neapel) war ein italienischer Unternehmer und Politiker der Faschisten, der monarchistisch orientierten Rechten sowie der Neofaschisten.

Neu!!: Neapel und Achille Lauro · Mehr sehen »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Neapel und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Adriatisches Meer

Das Adriatische Meer, kurz auch die Adria, (lateinisch Mare Adriaticum;;,, montenegrinisch, und serbisch Jadransko more oder kurz Jadran;; oder kurz Adriatiku) ist das lang gestreckte nördliche Seitenbecken des Mittelmeeres zwischen der Apenninhalbinsel und Balkanhalbinsel.

Neu!!: Neapel und Adriatisches Meer · Mehr sehen »

Aggregatzustand

Als Aggregatzustände werden die unterschiedlichen Zustände eines Stoffes bezeichnet, die sich durch bloße Änderungen von Temperatur oder Druck ineinander umwandeln können.

Neu!!: Neapel und Aggregatzustand · Mehr sehen »

Agora

Römische Agora von Athen Agora in Hierapolis Die Agora (Plural Agorai) war im antiken Griechenland der zentrale Fest-, Versammlungs- und Marktplatz einer Stadt.

Neu!!: Neapel und Agora · Mehr sehen »

Akropolis

Akropolis in Athen Der Begriff Akropolis („Oberstadt“) bezeichnet im ursprünglichen Sinn den zu einer Stadt gehörigen Burgberg beziehungsweise die Wehranlage, die zumeist auf der höchsten Erhebung nahe der Stadt erbaut wurde.

Neu!!: Neapel und Akropolis · Mehr sehen »

Alchemie

Alchimistenküche, Stich einige Elementsymbole:1.

Neu!!: Neapel und Alchemie · Mehr sehen »

Alessandra Mussolini

Alessandra Mussolini (2007) Alessandra Mussolini (* 30. Dezember 1962 in Rom) ist eine italienische Politikerin (Forza Italia) und Enkelin von Benito Mussolini.

Neu!!: Neapel und Alessandra Mussolini · Mehr sehen »

Alexandermosaik

Das sogenannte Alexandermosaik ist am 24.

Neu!!: Neapel und Alexandermosaik · Mehr sehen »

Alfons V. (Aragón)

Alfons V. von Aragón Alfons V. auf einer Silbermedaille geschaffen von Pisanello aus dem Jahr 1449 Alfons V. von Aragon (zugleich: Alfons IV. von Barcelona, Alfons III. von Valencia und Alfons II. von Mallorca und Sardinien), genannt el Magnànim (der Großmütige) (* 1396 in Medina del Campo; † 27. Juni 1458 in Neapel) war der älteste Sohn König Ferdinands des Gerechten und seiner Ehefrau Eleonore Urraca von Kastilien.

Neu!!: Neapel und Alfons V. (Aragón) · Mehr sehen »

Almamegretta

Almamegretta ist eine italienische Musikgruppe, welche sich 1991 in Neapel gegründet hat.

Neu!!: Neapel und Almamegretta · Mehr sehen »

Altgriechische Sprache

Altgriechisch (Eigenbezeichnung: ἡ Ἑλληνικὴ γλῶσσα, hē Hellēnikḗ glṓssa, „die griechische Sprache“) ist die antike Sprachstufe der griechischen Sprache, einer indogermanischen Sprache im östlichen Mittelmeerraum, die einen eigenen Zweig dieser Sprachfamilie darstellt, möglicherweise über eine balkanindogermanische Zwischenstufe.

Neu!!: Neapel und Altgriechische Sprache · Mehr sehen »

Amalfi

Amalfi ist eine Kleinstadt mit Einwohnern (Stand) in Italien in der Provinz Salerno in der Region Kampanien.

Neu!!: Neapel und Amalfi · Mehr sehen »

Amalfiküste

Die Amalfiküste Die Amalfiküste bei Ravello Die Amalfiküste,, liegt an der Westküste Italiens am Golf von Salerno und ist ein Teil der Südküste der Sorrentinischen Halbinsel.

Neu!!: Neapel und Amalfiküste · Mehr sehen »

Angela Merkel

Unterschrift Angela Dorothea Merkel (* 17. Juli 1954 in Hamburg als Angela Dorothea Kasner) ist eine deutsche Politikerin (CDU) und seit dem 22.

Neu!!: Neapel und Angela Merkel · Mehr sehen »

Antikes Griechenland

Die Geschichte des antiken Griechenlands, das die Entwicklung der europäischen Zivilisation maßgeblich mitgeprägt hat, umfasst etwa den Zeitraum vom 16.

Neu!!: Neapel und Antikes Griechenland · Mehr sehen »

Anton Dohrn

Anton Dohrn Anton Dohrn (* 29. Dezember 1840 in Stettin; † 26. September 1909 in München; vollständiger Name Felix Anton Dohrn) war Zoologe und einer der ersten Erforscher der Phylogenese.

Neu!!: Neapel und Anton Dohrn · Mehr sehen »

Antonio Genovesi

''Lezioni di commercio'', 1769 Antonio Genovesi (* 1. November 1712 in Castiglione; † 12. September 1769 in Neapel) war ein italienischer Philosoph der Aufklärung.

Neu!!: Neapel und Antonio Genovesi · Mehr sehen »

Aquädukt

Der oder das Aquädukt (lat. aquaeductus „Wasserleitung“) ist ein Bauwerk zum Transport von Wasser.

Neu!!: Neapel und Aquädukt · Mehr sehen »

Archäologisches Nationalmuseum Neapel

Archäologisches Nationalmuseum Neapel Das Archäologische Nationalmuseum Neapel beherbergt eine der bedeutendsten archäologischen Sammlungen der Welt.

Neu!!: Neapel und Archäologisches Nationalmuseum Neapel · Mehr sehen »

Arenella

Arenella ist der 14.

Neu!!: Neapel und Arenella · Mehr sehen »

Aufklärung

Erkenntnis, wodurch die Religionen der Welt zusammenfinden (Daniel Chodowiecki, 1791) Der Begriff Aufklärung, auch für das „Aufklären“ von beliebigen Sachverhalten und über beliebige Sachverhalte verwendet, bezeichnet die um das Jahr 1700 einsetzende Entwicklung, durch rationales Denken alle den Fortschritt behindernden Strukturen zu überwinden.

Neu!!: Neapel und Aufklärung · Mehr sehen »

Autostrada A1 (Italien)

Die Autostrada A1 (italienisch für ‚Autobahn A1‘) ist eine Autobahn in Nord- und Mittelitalien, die von Mailand (Lombardei) über Rom nach Neapel (Kampanien) führt.

Neu!!: Neapel und Autostrada A1 (Italien) · Mehr sehen »

Autostrada A16

Die Autostrada A16 (italienisch für ‚Autobahn A16‘), auch Autostrada dei Due Mari (ital. für ‚Autobahn der zwei Meere‘) genannt, ist eine italienische Autobahn, die von Neapel bis nach Canosa führt.

Neu!!: Neapel und Autostrada A16 · Mehr sehen »

Autostrada A3 (Italien)

Die Autostrada A3 (italienisch für „Autobahn A3“) ist eine italienische Autobahn in Kampanien, die von Neapel nach Salerno führt.

Neu!!: Neapel und Autostrada A3 (Italien) · Mehr sehen »

Avellino

Avellino ist eine italienische Provinzstadt mit Einwohnern (Stand). Sie liegt im Süden des Landes in der Region Kampanien 40 km östlich von Neapel und ist Hauptstadt der Provinz Avellino sowie Bischofssitz.

Neu!!: Neapel und Avellino · Mehr sehen »

Avvocata

Avvocata ist der 5.

Neu!!: Neapel und Avvocata · Mehr sehen »

Bacoli

Bacoli ist eine Gemeinde mit Einwohnern (Stand) in der Metropolitanstadt Neapel, Region Kampanien.

Neu!!: Neapel und Bacoli · Mehr sehen »

Bagnoli (Neapel)

Bagnoli ist der 18.

Neu!!: Neapel und Bagnoli (Neapel) · Mehr sehen »

Bahnhof Napoli Centrale

Der Bahnhof Napoli Centrale (italienisch: Stazione di Napoli Centrale) ist der Hauptbahnhof der süditalienischen Hafenstadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Bahnhof Napoli Centrale · Mehr sehen »

Baiae

Blick auf Baia vom Castello Aragonese aus. Am Hang die Ausgrabungen des antiken Baiae Baiae war eine antike Siedlung am Golf von Neapel.

Neu!!: Neapel und Baiae · Mehr sehen »

Bande (Gruppe)

Schwarzen Veri'', Gemälde von Johann Baptist Pflug, frühes 19. Jahrhundert Bande ist nach deutschem Strafrecht eine Bezeichnung für mehrere zusammenwirkende Straftäter und damit eine kriminelle Vereinigung.

Neu!!: Neapel und Bande (Gruppe) · Mehr sehen »

Barbara Krohn

Barbara Krohn (* 5. Juni 1957 in Hamburg) ist eine deutsche Schriftstellerin von Kriminalromanen sowie Übersetzerin aus dem Italienischen.

Neu!!: Neapel und Barbara Krohn · Mehr sehen »

Bari

Bari ist eine italienische Gemeinde, Hauptstadt der Region Apulien sowie Zentrum der Metropolitanstadt Bari und eine bedeutende Hafen- und Universitätsstadt an der Adria.

Neu!!: Neapel und Bari · Mehr sehen »

Barra (Neapel)

Barra ist der 29.

Neu!!: Neapel und Barra (Neapel) · Mehr sehen »

Basilika Santa Chiara (Neapel)

Santa Chiara Innenansicht Santa Chiara ist ein ehemaliger Klarissenkonvent in Neapel und umfasst die Kirche Santa Chiara, ein angrenzendes Kloster und ein Archäologisches Museum.

Neu!!: Neapel und Basilika Santa Chiara (Neapel) · Mehr sehen »

Basket Napoli

Società Sportiva Basket Napoli war ein italienischer Basketballverein aus Neapel in Italien.

Neu!!: Neapel und Basket Napoli · Mehr sehen »

Basketball

Das Basketballfeld bei einem Heimspiel von Alba Berlin in der O2-World Berlin Sprungwurf von Dirk Nowitzki Basketballspiel auf einem Freiplatz in Peking Basketball ist eine meist in der Halle betriebene Ballsportart, bei der zwei Mannschaften versuchen, den Ball in den jeweils gegnerischen Korb zu werfen.

Neu!!: Neapel und Basketball · Mehr sehen »

Belisar

Nach Ansicht mancher Forscher (W. Treadgold u. a.) stellt dieses zeitgenössische Mosaik aus Ravenna Belisar dar. Die Zuordnung ist aber unsicher. Flavius Belisarius oder auch Belisarios (* um 505; † 565) war ein oströmischer General und Feldherr des Kaisers Justinian.

Neu!!: Neapel und Belisar · Mehr sehen »

Benedetto Croce

Benedetto Croce Benedetto Croce (* 25. Februar 1866 in Pescasseroli, Provinz L’Aquila; † 20. November 1952 in Neapel) war ein italienischer idealistischer Philosoph, Humanist, Historiker, Politiker, Kunsthistoriker und Kritiker.

Neu!!: Neapel und Benedetto Croce · Mehr sehen »

Benevento

Benevento (lateinisch Beneventum, deutsch Benevent) ist die Hauptstadt der italienischen Provinz Benevento und liegt in der Region Kampanien.

Neu!!: Neapel und Benevento · Mehr sehen »

Benito Mussolini

Unterschrift von Benito Mussolini Mussolinis Standarte (1927–43), ein Fascis zeigend Benito Amilcare Andrea Mussolini (* 29. Juli 1883 in Dovia di Predappio, Provinz Forlì; † 28. April 1945 in Giulino di Mezzegra, Provinz Como) war ein italienischer Politiker.

Neu!!: Neapel und Benito Mussolini · Mehr sehen »

Bernardo Tanucci

Gemälde mit Porträt Gemälde mit Porträt, ca. 1760 Bernardo Tanucci (* 20. Februar 1698 in Stia in der Toskana; † 29. April 1783 in Neapel) war ein neapolitanischer Staatsmann.

Neu!!: Neapel und Bernardo Tanucci · Mehr sehen »

Biblioteca Nazionale di Napoli

Die Biblioteca Nazionale di Napoli (auch Biblioteca Nazionale Vittorio Emanuele III) ist eine öffentliche Bibliothek in Neapel, die seit 1922 im Palazzo Reale ihren Sitz hat.

Neu!!: Neapel und Biblioteca Nazionale di Napoli · Mehr sehen »

Borgo Santa Lucia

Hotels von Santa Lucia von der Insel Megaride aus gesehen Borgo Santa Lucia (oder einfach Santa Lucia) ist ein historischer Ortsteil von Neapel, das zum Stadtteil San Ferdinando und zum Verwaltungsbezirk (Municipalità) I gehört.

Neu!!: Neapel und Borgo Santa Lucia · Mehr sehen »

Bucht

Bucht an der Banks Peninsula an der Ostküste Neuseelands, südlich von Christchurch Eine Bucht ist eine überwiegend flach gegliederte „Einbiegung“ eines Gewässers oder einer Landfläche.

Neu!!: Neapel und Bucht · Mehr sehen »

Bud Spencer

Bud Spencer (2015) Bud Spencer (bürgerlich Carlo Pedersoli; * 31. Oktober 1929 in Neapel; † 27. Juni 2016 in Rom) war ein italienischer Film- und Fernsehschauspieler, Stuntman, Jurist, Politiker (Forza Italia), Schwimmer und Wasserballspieler, Sänger, Komponist, Fabrikant, Drehbuchautor, Modedesigner, Musikproduzent und Erfinder sowie Gründer der Fluglinie Mistral Air.

Neu!!: Neapel und Bud Spencer · Mehr sehen »

Burt Lancaster

Kohlezeichnung von Burt Lancaster nach dem Gewinn des Oscars 1960 Burton „Burt“ Stephen Lancaster (* 2. November 1913 in New York; † 20. Oktober 1994 in Century City, Los Angeles) war ein US-amerikanischer Filmschauspieler und Filmproduzent.

Neu!!: Neapel und Burt Lancaster · Mehr sehen »

Byzantinisches Reich

Das Byzantinische Reich, verkürzt auch nur Byzanz, oder – aufgrund der historischen Herkunft – das Oströmische Reich bzw.

Neu!!: Neapel und Byzantinisches Reich · Mehr sehen »

Caldera (Krater)

Caldera (9,5 km Durchmesser und 600 m Tiefe) des Vulkans Mount Aniakchak in Alaska mit darin gebildetem kleineren Vulkankegel Pico do Fogo (Fogo): halbrunde Caldera mit fast senkrechten Wänden Teide (Teneriffa) und die Caldera, Blick vom Guajara Caldera des Vulkans Pinatubo mit Kratersee Caldera von Santorin Falschfarben-Satellitenaufnahme des Tobasees, der 100 km langen und 30 km breiten Caldera eines Supervulkans Lagoa Azul und Lagoa Verde auf Sao Miguel (Azoren) Bild des Sakura-Jima. Der Vulkan liegt innerhalb der Bucht, die von der Aira-Caldera geformt wurde. Südisland Eine Caldera (für Kessel; Caldeira) ist eine kesselförmige Struktur vulkanischen Ursprungs.

Neu!!: Neapel und Caldera (Krater) · Mehr sehen »

Camorra

Als Camorra, auch bekannt als Bella Società Riformata, Società dell’Umirtà, Onorata SocietàBehan, The Camorra, pp.

Neu!!: Neapel und Camorra · Mehr sehen »

Cappella Sansevero

Cappella Sansevero in Neapel, Außenansicht Cappella Sansevero (auch als Cappella Sansevero de' Sangri oder Pietatella gekannt) ist eine kleine Barockkirche mit zahlreichen Marmorskulpturen nördlich der Piazza San Domenico Maggiore, im Zentrum der Altstadt von Neapel, Italien.

Neu!!: Neapel und Cappella Sansevero · Mehr sehen »

Capri

Die Lage Capris am Südrand des Golfes von Neapel Capri von Anacapri gesehen Capri ist eine italienische Felseninsel (Kalkstein) im Golf von Neapel.

Neu!!: Neapel und Capri · Mehr sehen »

Capua

Capua ist eine süditalienische Stadt mit Einwohnern (Stand) in der Provinz Caserta in der Region Kampanien am Fluss Volturno.

Neu!!: Neapel und Capua · Mehr sehen »

Carbonari

Die Carbonari (italienisch für Köhler) bzw.

Neu!!: Neapel und Carbonari · Mehr sehen »

Cardo

Katasterplan B von Orange. Westen ist oben. Die von Säulen flankierte Hauptachse (''cardo maximus'') der römischen Stadt Apameia am Orontes in Syrien. Der Cardo (auch: Kardo) bezeichnet die bei der Anlage einer römischen Stadt angelegte Hauptachse, die meist in Nord-Süd-Richtung angelegt wurde.

Neu!!: Neapel und Cardo · Mehr sehen »

Casa del Mutilato (Neapel)

Die Casa del Mutilato (deutsch: Haus des Invaliden) ist ein Bauwerk in der Stadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Casa del Mutilato (Neapel) · Mehr sehen »

Castel Capuano

Baufälliges Castel Capuano im 17. Jahrhundert Castel Capuano Castel Capuano ist eine Burg in Neapel.

Neu!!: Neapel und Castel Capuano · Mehr sehen »

Castel dell’Ovo

Castel dell’Ovo Das Castel dell’Ovo (latein Castellum Lucullanum, deutsch Eierfestung) ist die älteste erhaltene Befestigung der Stadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Castel dell’Ovo · Mehr sehen »

Castel Nuovo

Francesco Lauranas Triumphbogen am Haupteingang Das Castel Nuovo (italienisch: ‚Neue Burg‘), oft auch Maschio Angioino genannt, ist eine Burg in Neapel, Italien.

Neu!!: Neapel und Castel Nuovo · Mehr sehen »

Castel Sant’Elmo (Neapel)

Castel Sant’Elmo in Neapel. Castel Sant’Elmo und die Certosa di San Martino Das Castel Sant’Elmo ist eine Festung in Neapel, Italien.

Neu!!: Neapel und Castel Sant’Elmo (Neapel) · Mehr sehen »

Castellammare di Stabia

Castellammare di Stabia ist eine Hafenstadt mit Einwohnern (Stand) am Golf von Neapel.

Neu!!: Neapel und Castellammare di Stabia · Mehr sehen »

Castello del Carmine

Das Castello del Carmine in einer Karte im Jahr 1629 Zwei bis heute erhaltene Türme des Castello del Carmine Das Castello del Carmine (auch Sperone genannt) war eine Festung der Stadt Neapel im Stadtteil Mercato.

Neu!!: Neapel und Castello del Carmine · Mehr sehen »

Certosa di San Martino

Certosa di San Martino Kirchenboden mit barockem Opus sectile Die Certosa di San Martino ist ein Gebäudekomplex in Neapel.

Neu!!: Neapel und Certosa di San Martino · Mehr sehen »

Charles Poletti

Polettis Unterschrift Charles Poletti (* 2. Juli 1903 in Barre, Washington County, Vermont; † 8. August 2002 in Marco, Florida) war ein US-amerikanischer Politiker und im Dezember 1942 Gouverneur des Bundesstaates New York.

Neu!!: Neapel und Charles Poletti · Mehr sehen »

Chiaia

Chiaia ist der 2.

Neu!!: Neapel und Chiaia · Mehr sehen »

Chiaiano

Chiaiano ist der 22.

Neu!!: Neapel und Chiaiano · Mehr sehen »

Cholera

Choleraverbreitung auf der Welt (Stand 2004) Cholera („Gallenfluss“, Bezeichnung für ‚Durchfallserkrankung‘, von cholḗ ‚Galle‘), auch Gallenbrechdurchfall, ist eine schwere bakterielle Infektionskrankheit vorwiegend des Dünndarms, die durch das Bakterium Vibrio cholerae verursacht wird.

Neu!!: Neapel und Cholera · Mehr sehen »

Christoff Neumeister

Christoff Neumeister (* 18. Dezember 1933 in Chemnitz) ist ein deutscher Altphilologe.

Neu!!: Neapel und Christoff Neumeister · Mehr sehen »

Christoph Höcker

Christoph Höcker (* 1957 in Kiel) ist ein deutscher Klassischer Archäologe und freiberuflicher Sachbuchautor.

Neu!!: Neapel und Christoph Höcker · Mehr sehen »

Cimitero degli Inglesi (Neapel)

Der Cimitero degli Inglesi (Friedhof der Engländer), oder offiziell, Il Cimitero acattolico di Santa Maria delle Fede, war ein Friedhof in Neapel, in der Nähe der Piazza Garibaldi.

Neu!!: Neapel und Cimitero degli Inglesi (Neapel) · Mehr sehen »

Claudia Cardinale

Claudia Cardinale (1995) Claudia Cardinale (* 15. April 1938 als Claude Joséphine Rose Cardinale in Tunis, Französisches Protektorat in Tunesien) ist eine italienische Schauspielerin.

Neu!!: Neapel und Claudia Cardinale · Mehr sehen »

Clemens II.

Hornburg von Sabine Hoppe (2005) Clemens II., weltlicher Name Suitger (Suidger), Graf von Morsleben und Hornburg, (* 1005 in Hornburg; † 9. Oktober 1047 im Kloster S. Tommaso am Apsella bei Pesaro) war Papst von 1046 bis 1047.

Neu!!: Neapel und Clemens II. · Mehr sehen »

Code civil

Erstausgabe des Code civil von 1804, erste Seite Der Code civil (Abkürzung CC oder C. civ.), oft auch Code Napoléon genannt, ist das französische Gesetzbuch zum Zivilrecht, das von Napoleon Bonaparte am 21.

Neu!!: Neapel und Code civil · Mehr sehen »

Conservatorio San Pietro a Majella di Napoli

Das Konservatorium „San Pietro a Majella“ (italienisch: Conservatorio «San Pietro a Majella» di Napoli) ist eine Musikhochschule in Neapel.

Neu!!: Neapel und Conservatorio San Pietro a Majella di Napoli · Mehr sehen »

Cumae

Cumae (italienisch Cuma, Kyme) war eine antike Stadt in der italienischen Region Kampanien nordwestlich von Neapel (Gemeinde Bacoli).

Neu!!: Neapel und Cumae · Mehr sehen »

Curzio Malaparte

Curzio Malaparte (* 9. Juni 1898 in Prato in der Toskana; † 19. Juli 1957 in Rom; eigentlich Kurt Erich Suckert – das ab 1925 verwendete Pseudonym Malaparte bedeutet wörtlich übersetzt der schlechte Teil und ist eine Anspielung auf Bonaparte, der gute Teil) war ein italienischer Schriftsteller, Journalist und Diplomat.

Neu!!: Neapel und Curzio Malaparte · Mehr sehen »

Das Gold von Neapel

Das Gold von Neapel (L'oro di Napoli) ist ein 1954 entstandener italienischer Episodenfilm, dessen sämtliche sechs Teile Vittorio De Sica inszeniert hat.

Neu!!: Neapel und Das Gold von Neapel · Mehr sehen »

Decumanus

Decumanus ist ein Begriff aus der römischen Landvermessung.

Neu!!: Neapel und Decumanus · Mehr sehen »

Democrazia Cristiana

Die Democrazia Cristiana (DC; für Christliche Demokratie) war die wichtigste politische Partei Italiens zwischen 1945 und 1993 und stellte fast alle Ministerpräsidenten in diesem Zeitraum.

Neu!!: Neapel und Democrazia Cristiana · Mehr sehen »

Der Postmann

Der Postmann (Original: Il postino) ist ein Film von Regisseur Michael Radford, gedreht im Jahr 1994 auf der Liparischen Insel Salina vor der Nordküste Siziliens und auf der Insel Procida im Golf von Neapel.

Neu!!: Neapel und Der Postmann · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Neapel und Deutschland · Mehr sehen »

Die vier Tage von Neapel (Film)

Die vier Tage von Neapel ist ein italienischer Kriegsfilm aus dem Jahr 1962, der auf wahren Begebenheiten beruht.

Neu!!: Neapel und Die vier Tage von Neapel (Film) · Mehr sehen »

Die Zeit

Die Zeit (in der Schreibweise des Verlags: DIE ZEIT) ist eine überregionale deutsche Wochenzeitung, die erstmals am 21. Februar 1946 erschien.

Neu!!: Neapel und Die Zeit · Mehr sehen »

Diego Maradona

Diego Armando Maradona Franco (* 30. Oktober 1960 in Lanús) ist ein ehemaliger argentinischer Fußballspieler.

Neu!!: Neapel und Diego Maradona · Mehr sehen »

Dieter Richter

Dieter Richter (2006) Dieter Richter (* 24. Dezember 1938 in Hof, Bayern) ist ein deutscher Germanist und Autor.

Neu!!: Neapel und Dieter Richter · Mehr sehen »

Domenico Cimarosa

Domenico Cimarosa Domenico Cimarosa Domenico Cimarosa (* 17. Dezember 1749 in Aversa, Königreich Neapel; † 11. Januar 1801 in Venedig) war ein italienischer Opern-Komponist.

Neu!!: Neapel und Domenico Cimarosa · Mehr sehen »

Domenico Scarlatti

302x302px Giuseppe Domenico Scarlatti (auch: Domingo Escarlate (portugiesisch) oder Domingo Escarlatti (spanisch); * 26. Oktober 1685 in Neapel; † 23. Juli 1757 in Madrid) war ein italienischer Komponist und Cembalist.

Neu!!: Neapel und Domenico Scarlatti · Mehr sehen »

Edoardo Bennato

Edoardo Bennato im Jahr 2007 Edoardo Bennato (* 23. Juli 1946 in Neapel) ist ein italienischer Cantautore und Rockmusiker.

Neu!!: Neapel und Edoardo Bennato · Mehr sehen »

Eduardo De Filippo

Eduardo De Filippo mit Sandro Pertini Eduardo De Filippo (* 24. Mai 1900 in Neapel; † 31. Oktober 1984 in Rom) war ein italienischer Schauspieler und Theaterautor.

Neu!!: Neapel und Eduardo De Filippo · Mehr sehen »

El Greco

Unbekannter Künstler, ''El Greco'', Fodele auf Kreta El Greco und Werkstatt, ''Entkleidung Christi'', 165 × 99 cm, Öl auf Leinwand, 1590–1595, Alte Pinakothek in München El Greco (‚der‘, ‚Grieche‘; * 1541 in Candia auf Kreta; † 7. April 1614 in Toledo); eigentlich Domínikos Theotokópoulos, war ein Maler griechischer Herkunft und Hauptmeister des spanischen Manierismus und der ausklingenden Renaissance.

Neu!!: Neapel und El Greco · Mehr sehen »

Elena Ferrante

Elena Ferrante ist das Pseudonym einer italienischen Schriftstellerin, die sich unter Wahrung ihrer Anonymität seit den 1990er Jahren als Romanautorin einen Namen gemacht hat.

Neu!!: Neapel und Elena Ferrante · Mehr sehen »

Enrico Caruso

Enrico Caruso, 1910 ''Lucia di Lammermoor'' (1908). Enrico Caruso (* 25. Februar 1873 in Neapel; † 2. August 1921 ebenda; eigentlich Errico Caruso) war ein italienischer Opernsänger.

Neu!!: Neapel und Enrico Caruso · Mehr sehen »

Enrico De Nicola

Enrico De Nicola Enrico De Nicola (* 9. November 1877 in Neapel; † 1. Oktober 1959 in Torre del Greco) war ein italienischer Jurist, Journalist und Politiker (PLI).

Neu!!: Neapel und Enrico De Nicola · Mehr sehen »

Es begann in Neapel

Es begann in Neapel (Originaltitel: It Started in Naples) ist eine US-amerikanische Filmromanze mit Clark Gable und Sophia Loren aus dem Jahr 1960.

Neu!!: Neapel und Es begann in Neapel · Mehr sehen »

Espresso

Espresso Espresso ist eine aus Mailand stammende Kaffeezubereitungsart, bei der heißes Wasser mit hohem Druck durch sehr fein gemahlenes Kaffeemehl aus gerösteten Kaffeebohnen gepresst wird.

Neu!!: Neapel und Espresso · Mehr sehen »

Etrusker

Die Etrusker (Tusci „Tusker“; Tyrsenoi „Tyrsener“, Τυρρηνοί Tyrrhenoi „Tyrrhener“), veraltet auch Etrurier,siehe Brockhaus Conversations-Lexikon, Band 1, Amsterdam 1809,.

Neu!!: Neapel und Etrusker · Mehr sehen »

Europastraße 45

Die Europastraße 45 (Abkürzung E 45) ist eine Europastraße, die sich in Nord-Südrichtung insbesondere durch Nord-, Mittel- und Südeuropa erstreckt.

Neu!!: Neapel und Europastraße 45 · Mehr sehen »

Eurostat

Logo von Eurostat Das Statistische Amt der Europäischen Union, kurz Eurostat oder ESTAT, ist die Verwaltungseinheit der Europäischen Union (EU) zur Erstellung amtlicher europäischer Statistiken und hat ihren Sitz in Luxemburg.

Neu!!: Neapel und Eurostat · Mehr sehen »

Exarchat von Ravenna

Das Exarchat von Ravenna um 750 n. Chr. Das Exarchat von Ravenna (auch Exarchat von Italien genannt) war ein oströmischer/byzantinischer Verwaltungsbezirk in Italien, mit dessen Gründung Kaiser Maurikios im Jahr 584 (?) die zivilen und militärischen Befugnisse des Prätorianerpräfekten und des magister militum in der Hand des Exarchen bündelte.

Neu!!: Neapel und Exarchat von Ravenna · Mehr sehen »

Fabrizio Dionigi Ruffo

Kardinal Fabrizio Dionigi Ruffo Fabrizio Dionigi Ruffo (* 16. September 1744 in San Lucido bei Neapel; † 13. Dezember 1827 in Neapel) war ein Kardinal der katholischen Kirche.

Neu!!: Neapel und Fabrizio Dionigi Ruffo · Mehr sehen »

Fürstentum Capua

300pxDas Fürstentum Capua war ein langobardisches Herrschaftsgebiet, das unter den Normannen weiter Bestand hatte.

Neu!!: Neapel und Fürstentum Capua · Mehr sehen »

Ferdinand I. (Sizilien)

Ferdinand I. von Neapel und Sizilien Ferdinand als König von Neapel und Sizilien im Alter von neun Jahren, 1760 König Ferdinand und seine erste Gemahlin Maria Karolina im Kreise ihrer Kinder; Gemälde von Angelika Kauffmann Ferdinando Antonio Pasquale Giovanni Nepomuceno Serafino Gennaro Benedetto von Bourbon (* 12. Januar 1751 in Neapel; † 4. Januar 1825 ebenda) war Infant von Spanien und als Ferdinand IV. König von Neapel (6. Oktober 1759 – 23. Januar 1799; 13. Juni 1799 – 30. März 1806; 22. Mai 1815 – 12. Dezember 1816), als Ferdinand III. König von Sizilien (1759–1815) und als Ferdinand I. König beider Sizilien (1815/16–1825).

Neu!!: Neapel und Ferdinand I. (Sizilien) · Mehr sehen »

Ferdinando Fuga

Ferdinando Fuga (* 1699 in Florenz; † 1782 in Rom) war ein Florentiner Architekt, dessen Werke in Neapel und Sizilien, vor allem aber in Rom stehen.

Neu!!: Neapel und Ferdinando Fuga · Mehr sehen »

Ferdinando Galiani

Abbé Galiani, Stich von Jacob Gillberg nach Robert Lefèvre Ferdinando Galiani – auch genannt Abbé Galiani – (* 2. Dezember 1728 in Chieti, Königreich Neapel; † 30. Oktober 1787 in Neapel, Königreich Neapel) war ein italienischer Diplomat, Ökonom und Schriftsteller in der Zeit der Aufklärung.

Neu!!: Neapel und Ferdinando Galiani · Mehr sehen »

Ferrovia Circumvesuviana

Bahnhof Napoli Piazza Garibaldi Die Ferrovia Circumvesuviana (SFSM – Strade Ferrate Secondarie Meridionali) ist eine Regionalbahn in der Spurweite von 950 mm in der Metropolitanstadt Neapel und in der Provinz Salerno, Region Kampanien, in Italien.

Neu!!: Neapel und Ferrovia Circumvesuviana · Mehr sehen »

Ferrovie dello Stato Italiane

Die Ferrovie dello Stato Italiane (FS) sind die staatliche Eisenbahngesellschaft von Italien.

Neu!!: Neapel und Ferrovie dello Stato Italiane · Mehr sehen »

Florenz

Florenz ist eine italienische Großstadt mit Einwohnern (Stand). In der Metropolregion leben etwa eine Million Menschen.

Neu!!: Neapel und Florenz · Mehr sehen »

Flughafen

Flughafens Zürich aus der Vogelperspektive Mit Flughafen wird ein Flugplatz samt Infrastruktur bezeichnet, auf dem normalerweise regelmäßiger kommerzieller Flugverkehr stattfindet.

Neu!!: Neapel und Flughafen · Mehr sehen »

Flughafen Neapel

Der Flughafen Neapel (IATA-Code: NAP, ICAO-Code: LIRN) ist ein italienischer Flughafen in Neapel.

Neu!!: Neapel und Flughafen Neapel · Mehr sehen »

Foedus

Das foedus (Plural foedera) war seit der römischen Republik die gängige Form des zwischenstaatlichen Vertrages und noch bis in die Spätantike ein wichtiges Instrument römischer Außenpolitik.

Neu!!: Neapel und Foedus · Mehr sehen »

Foggia

Foggia ist die Hauptstadt der gleichnamigen italienischen Provinz Foggia, in der Region Apulien.

Neu!!: Neapel und Foggia · Mehr sehen »

Formia

Formia (in der Antike Formiae) ist eine italienische Hafenstadt und ein Seebad in der Provinz Latina in der Region Latium mit Einwohnern (Stand). Sie liegt 134 km südöstlich von Rom, 84 km nordwestlich von Neapel und 74 km südöstlich von Latina.

Neu!!: Neapel und Formia · Mehr sehen »

Forum (Platz)

Rekonstruktionszeichnung des Forum Romanum in Rom Ein Forum (lateinisch, Plural: Fora oder eingedeutscht Foren) war in den Städten des römischen Reiches ein Platz, der das politische, juristische, ökonomische und religiöse Zentrum des Orts bildete.

Neu!!: Neapel und Forum (Platz) · Mehr sehen »

Francesco Rosi

Internationalen Filmfestspielen von Cannes Francesco Rosi (* 15. November 1922 in Neapel; † 10. Januar 2015 in Rom) war ein italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor.

Neu!!: Neapel und Francesco Rosi · Mehr sehen »

Franz II. (Sizilien)

König Franz II. König Franz II. beider Sizilien Francesco II.

Neu!!: Neapel und Franz II. (Sizilien) · Mehr sehen »

Franz Werfel

Franz Werfel, fotografiert 1940 von Carl van Vechten Franz Viktor Werfel (* 10. September 1890 in Prag, Königreich Böhmen, Österreich-Ungarn; † 26. August 1945 in Beverly Hills, Kalifornien, Vereinigte Staaten) war ein österreichischer Schriftsteller jüdisch-deutschböhmischer Herkunft.

Neu!!: Neapel und Franz Werfel · Mehr sehen »

Friedhof Fontanelle

Der Friedhof Fontanelle (Cimitero delle Fontanelle) befindet sich in der italienischen Stadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Friedhof Fontanelle · Mehr sehen »

Friedrich II. (HRR)

Friedrich II. mit seinem Falken. Aus seinem Buch ''De arte venandi cum avibus'' („Über die Kunst mit Vögeln zu jagen“), Süditalien zwischen 1258 und 1266. Città del Vaticano, Vatikanische Apostolische Bibliothek (Cod. Pal. Lat. 1071, fol. 1v) Friedrich II. (* 26. Dezember 1194 in Jesi bei Ancona, Italien; † 13. Dezember 1250 in Castel Fiorentino bei Lucera, Italien) aus dem Adelsgeschlecht der Staufer war ab 1198 König von Sizilien, ab 1212 römisch-deutscher König und von 1220 bis zu seinem Tod Kaiser des römisch-deutschen Reiches.

Neu!!: Neapel und Friedrich II. (HRR) · Mehr sehen »

Fuorigrotta

Fuorigrotta ist der 19.

Neu!!: Neapel und Fuorigrotta · Mehr sehen »

G7

Die Staats- und Regierungschefs beim G7-Gipfel in der italienischen Stadt Taormina Die G7 (Abkürzung für Gruppe der Sieben) ist ein informeller Zusammenschluss der zu ihrem Gründungszeitpunkt bedeutendsten Industrienationen der westlichen Welt in Form regelmäßiger Gipfeltreffen der Staats- und Regierungschefs.

Neu!!: Neapel und G7 · Mehr sehen »

Gaeta

Gaeta ist eine italienische Stadt in der Provinz Latina in der Region Latium mit Einwohnern (Stand). Sie ist Sitz eines Erzbischofs.

Neu!!: Neapel und Gaeta · Mehr sehen »

Galleria Umberto I

Haupteingang der Galleria Umberto I gegenüber dem Teatro San Carlo Die Galleria Umberto I ist eine Einkaufspassage in der Altstadt Neapels.

Neu!!: Neapel und Galleria Umberto I · Mehr sehen »

Geheimes Kabinett

Das Geheime Kabinett (Gabinetto Segreto) bezeichnet einen Teil der Ausstellungsstücke des Archäologischen Nationalmuseums von Neapel.

Neu!!: Neapel und Geheimes Kabinett · Mehr sehen »

Gemeinde

Als Gemeinde, politische Gemeinde oder Kommune bezeichnet man Gebietskörperschaften (territoriale und hoheitliche Körperschaften des öffentlichen Rechts), die im öffentlich-verwaltungsmäßigen Aufbau von Staaten meistens die kleinste räumlich-administrative, also politisch-geographische Verwaltungseinheit darstellen.

Neu!!: Neapel und Gemeinde · Mehr sehen »

Gestern, heute und morgen (1963)

Gestern, heute und morgen (Originaltitel: Ieri, oggi e domani) ist der deutsche Titel eines Films aus dem Jahr 1963, der unter der Regie des Italieners Vittorio De Sica entstand und aus drei kurzen Episoden besteht.

Neu!!: Neapel und Gestern, heute und morgen (1963) · Mehr sehen »

GI (Soldat)

GIs GI, auch G. I., ist eine Bezeichnung für einen einfachen Soldaten der Streitkräfte der Vereinigten Staaten von Amerika.

Neu!!: Neapel und GI (Soldat) · Mehr sehen »

Giambattista Vico

Giambattista Vico Giambattista Vico (auch Gian Battista, Giovan Battista; * 23. Juni 1668 in Neapel; † 23. Januar 1744 ebenda) war ein italienischer Geschichts- und Rechtsphilosoph, der sich mit Aufstieg und Niedergang von Zivilisationen befasste.

Neu!!: Neapel und Giambattista Vico · Mehr sehen »

Giftmüll bei Neapel

Der Giftmüll bei Neapel stellt ein Umweltrisiko für die Region um Neapel und Caserta dar.

Neu!!: Neapel und Giftmüll bei Neapel · Mehr sehen »

Giordano Bruno

Giordano Bruno. Illustration in: ''Neue Bibliothec, oder Nachricht und Urtheile von Neuen Büchern''. Frankfurt und Leipzig, 1715. S. 622, fig. 38 Giordano Bruno, vor 1565 Filippo Bruno (* Januar 1548 in Nola; † 17. Februar 1600 in Rom), war ein italienischer Priester, Dichter, Philosoph und Astronom.

Neu!!: Neapel und Giordano Bruno · Mehr sehen »

Giorgio Napolitano

Giorgio Napolitano (2006) Unterschrift von Giorgio Napolitano Giorgio Napolitano (* 29. Juni 1925 in Neapel) ist ein italienischer Politiker und Senator auf Lebenszeit.

Neu!!: Neapel und Giorgio Napolitano · Mehr sehen »

Giorgio Vasari

Galleria degli Uffizi, Florenz Der Salon der Casa Vasari, des Wohnsitzes in Arezzo Die Sakristei des Vasari in der Kirche Sant'Anna dei Lombardi in Neapel Giorgio Vasari (* 30. Juli 1511 in Arezzo; † 27. Juni 1574 in Florenz) war ein italienischer Architekt, Hofmaler der Medici und Biograph italienischer Künstler, darunter Leonardo da Vinci, Raffael und Michelangelo.

Neu!!: Neapel und Giorgio Vasari · Mehr sehen »

Giovanni Bellini

National Gallery, London ''Pietà'', um 1469, Pinacoteca di Brera, Mailand Gallerie dell’Accademia, Venedig Die Trunkenheit Noahs'', 1515 Giovanni Bellini (* um 1437 in Venedig; † 29. November 1516 ebenda), auch Giambellino, im deutschen Sprachraum mitunter auch Gian Bellin genannt, war ein venezianischer Maler.

Neu!!: Neapel und Giovanni Bellini · Mehr sehen »

Giro d’Italia 2009

Der 92.

Neu!!: Neapel und Giro d’Italia 2009 · Mehr sehen »

Giro d’Italia 2013

Der 96.

Neu!!: Neapel und Giro d’Italia 2013 · Mehr sehen »

Giuseppe Garibaldi

Giuseppe Garibaldi um 1866 Giuseppe Garibaldi (* 4. Juli 1807 in Nizza; † 2. Juni 1882 auf Caprera) war ein italienischer Guerillakämpfer und einer der populärsten Protagonisten des Risorgimento, der italienischen Einigungsbewegung zwischen 1820 und 1870.

Neu!!: Neapel und Giuseppe Garibaldi · Mehr sehen »

Golf von Neapel

Golf von Neapel mit den Inseln Ischia und Capri Der Golf von Neapel ist eine Meeresbucht an der Westküste des südlichen Italien.

Neu!!: Neapel und Golf von Neapel · Mehr sehen »

Gomorrha (Fernsehserie)

Gomorrha ist eine italienische Fernsehserie, die auf dem gleichnamigen Roman des italienischen Autors Roberto Saviano aus dem Jahr 2006 basiert.

Neu!!: Neapel und Gomorrha (Fernsehserie) · Mehr sehen »

Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra

Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra ist ein italienischer Spielfilm des Regisseurs Matteo Garrone aus dem Jahr 2008.

Neu!!: Neapel und Gomorrha – Reise in das Reich der Camorra · Mehr sehen »

Goten

Gotische Adlerfibel Die Goten waren ein ostgermanisches Volk, das seit dem 3. Jahrhundert mehrfach in militärische Konflikte mit den Römern verwickelt war.

Neu!!: Neapel und Goten · Mehr sehen »

Griechenland

Griechenland (Elláda, formell Ελλάς, Ellás ‚Hellas‘; amtliche Vollform Ελληνική Δημοκρατία, Ellinikí Dimokratía ‚Hellenische Republik‘) ist ein Staat in Südosteuropa und ein Mittelmeeranrainerstaat.

Neu!!: Neapel und Griechenland · Mehr sehen »

Griechische Kolonisation

phönizische Kolonien im Mittelmeerraum Der Begriff Griechische Kolonisation bezeichnet die vor und während der archaischen Periode der griechischen Antike vom griechischen Festland, der Westküste Kleinasiens und von den Inseln der Ägäis ausgehende Gründung griechischer Pflanzstädte (Apoikien).

Neu!!: Neapel und Griechische Kolonisation · Mehr sehen »

Guglielmo Pepe

Guglielmo Pepe Guglielmo Pepe (* 13. Februar 1783 in Squillace, Kalabrien; † 8. August 1855 in Turin) war ein neapolitanischer General.

Neu!!: Neapel und Guglielmo Pepe · Mehr sehen »

Habsburg

Topographia Helvetiae von Matthäus Merian, 1642 Die Habsburger (auch Haus Habsburg und Haus Österreich) sind ein nach ihrer Stammburg im heutigen Schweizer Kanton Aargau benanntes Fürstengeschlecht, das in Europa jahrhundertelang eine wichtige Rolle innehatte.

Neu!!: Neapel und Habsburg · Mehr sehen »

Hafen Neapel

Der Hafen Neapel ist einer der größten Seehäfen Italiens.

Neu!!: Neapel und Hafen Neapel · Mehr sehen »

Haus Anjou

Lilienwappen der Kapetinger mit dem Turnierkragen als Abzeichen einer jüngeren Linie Das (ältere) Haus Anjou war eine Nebenlinie der Familie der Kapetinger.

Neu!!: Neapel und Haus Anjou · Mehr sehen »

Hände über der Stadt

Hände über der Stadt (Originaltitel: Le mani sulla città) ist ein in Schwarzweiß gedrehter italienisch-französischer Kinofilm von Francesco Rosi aus dem Jahr 1963 mit Rod Steiger und Salvo Randone.

Neu!!: Neapel und Hände über der Stadt · Mehr sehen »

Heinrich III. (HRR)

Staats- und Universitätsbibliothek, Ms. b. 21, fol. 3v. Heinrich III. (* 28. Oktober 1016 oder 1017; † 5. Oktober 1056 in Bodfeld, Harz) aus der Familie der Salier war von 1039 bis zu seinem Tod 1056 König und seit 1046 Kaiser im römisch-deutschen Reich.

Neu!!: Neapel und Heinrich III. (HRR) · Mehr sehen »

Heinrich VI. (HRR)

Liber ad honorem Augusti des Petrus de Ebulo, 1196 Heinrich VI. aus dem Geschlecht der Staufer (* November 1165 in Nimwegen; † 28. September 1197 in Messina) war ab 1169 römisch-deutscher König und ab 1191 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Neapel und Heinrich VI. (HRR) · Mehr sehen »

Herculaneum

Herculaneum (ital. Ercolano) war eine antike Stadt am Golf von Neapel, die wie Pompeji und Stabiae beim Ausbruch des Vesuvs in der zweiten Hälfte des Jahres 79 untergegangen ist.

Neu!!: Neapel und Herculaneum · Mehr sehen »

Hermann Nitsch

Hermann Nitsch, 2009 Hermann Nitsch (* 29. August 1938 in Wien) ist ein österreichischer Maler und Aktionskünstler.

Neu!!: Neapel und Hermann Nitsch · Mehr sehen »

Herzogtum Benevent

Das Herzogtum Benevent im 8. Jahrhundert Das Herzogtum Benevent (Ducato di Benevento) mit der Hauptstadt Benevent in der Region Kampanien war ein Herrschafts- und Siedlungsgebiet der Langobarden, das zwischen 571 und 1077 bestand, bis es in das süditalienische Reich der Normannen eingegliedert wurde.

Neu!!: Neapel und Herzogtum Benevent · Mehr sehen »

Herzogtum Neapel

Das Herzogtum Neapel (Ducatus Neapolitanus) war vom 9. bis zum 12. Jahrhundert ein de facto unabhängiger Staat in Süditalien mit der Stadt Neapel als Zentrum.

Neu!!: Neapel und Herzogtum Neapel · Mehr sehen »

Herzogtum Spoleto

Lage des Herzogtums Spoleto (Bildmitte) um 1000 in Italien Das unabhängige Herzogtum Spoleto war ein langobardisches Fürstentum in Mittelitalien.

Neu!!: Neapel und Herzogtum Spoleto · Mehr sehen »

Hippodamisches Schema

Plan von Piräus. Radial konzentrisch angelegte Straßen in Washington, D.C. Das Hippodamische Schema, oder Hippodamische System, ist eine Methode der griechischen Antike zur Erweiterung, Neugründung oder zum Wiederaufbau von Städten.

Neu!!: Neapel und Hippodamisches Schema · Mehr sehen »

Hochzeit auf italienisch

Der italienische Spielfilm Hochzeit auf italienisch (Matrimonio all’italiana) von 1964 ist eine melodramatische Komödie.

Neu!!: Neapel und Hochzeit auf italienisch · Mehr sehen »

Humanismus

Michelangelo Buonarroti: Die Erschaffung Adams (Ausschnitt) Humanismus ist eine seit dem 19.

Neu!!: Neapel und Humanismus · Mehr sehen »

Hypogäen an der Via dei Cristallini

Die Hypogäen an der Via dei Cristallini (auch Ipogeo dei Cristallini) in Neapel sind vier in den Tuffstein gehauene, eigenständige Hypogäen.

Neu!!: Neapel und Hypogäen an der Via dei Cristallini · Mehr sehen »

Iberische Halbinsel

Die Iberische Halbinsel bzw.

Neu!!: Neapel und Iberische Halbinsel · Mehr sehen »

Illegale Einwanderung und illegaler Aufenthalt

Unter illegaler Einwanderung (auch illegale Migration oder irreguläre Migration) wird die Einwanderung unter Verstoß gegen die Gesetze des Ziellandes verstanden.

Neu!!: Neapel und Illegale Einwanderung und illegaler Aufenthalt · Mehr sehen »

Ingrid Bergman

Ingrid Bergman 1945 Ingrid Bergman (* 29. August 1915 in Stockholm; † 29. August 1982 in London) war eine schwedische Schauspielerin.

Neu!!: Neapel und Ingrid Bergman · Mehr sehen »

Inkunabel

sprache.

Neu!!: Neapel und Inkunabel · Mehr sehen »

Inquisition

Spanischen Inquisition: Neben dem Kreuz als Symbol für den geistlichen Charakter der Inquisition halten Olivenzweig und Schwert die Waage, wodurch das Gleichgewicht zwischen Gnade und Strafe angedeutet werden sollte. Als Inquisition (‚Untersuchung‘) werden ein juristisches Prozessverfahren (Inquisitionsverfahren) sowie damit arbeitende Institutionen bezeichnet, die im Spätmittelalter und der Frühneuzeit zur Bekämpfung von Häresie dienten.

Neu!!: Neapel und Inquisition · Mehr sehen »

Ischia (Insel)

Ischia ist eine italienische Insel.

Neu!!: Neapel und Ischia (Insel) · Mehr sehen »

Istituto Italiano per gli Studi Filosofici

Das Istituto Italiano per gli Studi Filosofici (IISF) ist ein außeruniversitäres Institut für Philosophie mit Sitz in Neapel.

Neu!!: Neapel und Istituto Italiano per gli Studi Filosofici · Mehr sehen »

Istituto Italiano per gli Studi Storici

Das Istituto Italiano per gli Studi Storici (IISS) ist ein außeruniversitäres Institut für historische Studien mit Sitz in Neapel.

Neu!!: Neapel und Istituto Italiano per gli Studi Storici · Mehr sehen »

Istituto Nazionale di Astrofisica

Das Istituto Nazionale di Astrofisica (INAF; deutsch Nationales Institut für Astrophysik) ist die wichtigste italienische Forschungseinrichtung für Astronomie und Astrophysik, mit insgesamt etwa 1200 Mitarbeitern.

Neu!!: Neapel und Istituto Nazionale di Astrofisica · Mehr sehen »

Istituto Nazionale di Statistica

Das Istituto Nazionale di Statistica (ISTAT) (deutsch: Nationales Institut für Statistik) ist das italienische Statistikamt mit Sitz in Rom, ähnlich dem Statistischen Bundesamt in Deutschland oder der Statistik Austria in Österreich.

Neu!!: Neapel und Istituto Nazionale di Statistica · Mehr sehen »

Italia dei Valori

Italia dei Valori ist eine italienische Partei, die dem politischen Mitte-links-Spektrum angehört.

Neu!!: Neapel und Italia dei Valori · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Neapel und Italien · Mehr sehen »

Italienfeldzug

Der Italienfeldzug Napoleon Bonapartes fand in den Jahren 1796 und 1797 innerhalb des Ersten Koalitionskrieges statt.

Neu!!: Neapel und Italienfeldzug · Mehr sehen »

Italienische Reise

Goethe in der Campagna, von Johann Heinrich Wilhelm Tischbein Goethes Reiseroute Die Italienische Reise ist ein Reisebericht, in dem Johann Wolfgang von Goethe seinen Italienaufenthalt zwischen September 1786 und Mai 1788 beschreibt.

Neu!!: Neapel und Italienische Reise · Mehr sehen »

Italienische Republik

Mit Italienische Republik ist meist die 1946 errichtete Repubblica Italiana gemeint, das heutige Italien.

Neu!!: Neapel und Italienische Republik · Mehr sehen »

Italienische Sprache

Italienisch (italienisch lingua italiana, italiano) ist eine Sprache aus dem romanischen Zweig der indogermanischen Sprachen.

Neu!!: Neapel und Italienische Sprache · Mehr sehen »

Italienischer Faschismus

Eine römische Fascis auf schwarzen Grund – Flagge der Faschisten 1926–1943, die im Inland offiziell neben der Staatsflagge gehisst wurde Republik von Salò 1943–1945 Unter dem Begriff Italienischer Faschismus (bzw. nach der Eigenbezeichnung nur Faschismus; italienisch: Fascismo) versteht man.

Neu!!: Neapel und Italienischer Faschismus · Mehr sehen »

Italiker

Als Italiker oder Italer werden die nach Italien eingewanderten indogermanischen bzw.

Neu!!: Neapel und Italiker · Mehr sehen »

Januarius

San Gennaro: Mosaik von Lello da Orvieto in der Apsis der Kathedrale von Neapel, 1322 Januarius (it. Gennaro, von lat. Pförtner, * in Joppolo, Kalabrien; † um 305 in Pozzuoli) war ein Märtyrer und Bischof von Neapel sowie Bischof von Benevent.

Neu!!: Neapel und Januarius · Mehr sehen »

Jean-Étienne Championnet

Jean-Étienne Vachier, genannt Championnet (* 13. April 1762 in Valence, Département Drôme, Frankreich; † 9. Januar 1800 in Antibes, Frankreich) war ein französischer Général de division.

Neu!!: Neapel und Jean-Étienne Championnet · Mehr sehen »

Joachim Murat

Bildnis Joachim Murats von François Gérard (1801) Joachim Murat (* 25. März 1767 in der Gemeinde Labastide-Fortuniere, heute Labastide-Murat, Frankreich; † 13. Oktober 1815 in Pizzo, Kalabrien) war ein französischer Kavallerieoffizier, der im Dienst Napoleons Karriere machte.

Neu!!: Neapel und Joachim Murat · Mehr sehen »

Johann Wolfgang von Goethe

Signatur Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main als Johann Wolfgang Goethe; † 22. März 1832 in Weimar), 1782 geadelt, war ein deutscher Dichter und Naturforscher.

Neu!!: Neapel und Johann Wolfgang von Goethe · Mehr sehen »

Joseph Bonaparte

Joseph Bonaparte als König von Spanien Julie Clary und ihre zwei Töchter (Gemälde von François Gérard, 1808/09) Wappen Joseph Bonapartes als König von Spanien Joseph Bonaparte (* 7. Januar 1768 in Corte (Korsika); † 28. Juli 1844 in Florenz), eigentlich Giuseppe Buonaparte, war der älteste Bruder Napoléons und wurde von ihm erst als Joseph I. zum König von Neapel (1806–1808) und dann ebenfalls als Joseph I. zum König von Spanien (1808–1813) ernannt.

Neu!!: Neapel und Joseph Bonaparte · Mehr sehen »

Kalabrien

Kalabrien (kalabresisch Calàbbria) ist die südlichste Region des italienischen Festlandes.

Neu!!: Neapel und Kalabrien · Mehr sehen »

Kampanien

Kampanien (italienisch Campania) ist eine Region an der Westküste von Italien mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Neapel und Kampanien · Mehr sehen »

Karl I. (Neapel)

Arnolfo di Cambio: Statue Karls von Anjou als römischer Senator (13. Jh., ehem. am Senatorenpalast, Rom) Karl I. von Anjou (* März 1227; † 7. Januar 1285 in Foggia) war seit 1266 König von Sizilien.

Neu!!: Neapel und Karl I. (Neapel) · Mehr sehen »

Karl III. (Spanien)

Karl III. von Spanien König Karl III. von Spanien Karl III., Carlos Sebastián de Borbón y Farnesio, Carlo Sebastiano di Borbone (* 20. Januar 1716 in Madrid; † 14. Dezember 1788 ebenda) war König von Spanien.

Neu!!: Neapel und Karl III. (Spanien) · Mehr sehen »

Kartäuser

Wappen des Kartäuserordens Die Kartäuser (Ordenskürzel OCart) sind ein Orden in der römisch-katholischen Kirche, der die eremitische mit der zönobitischen Lebensweise verbindet.

Neu!!: Neapel und Kartäuser · Mehr sehen »

Kastrat

Als Kastraten werden Sänger bezeichnet, die vor der Pubertät einer Kastration unterzogen wurden, um den Stimmwechsel zu unterbinden und die Knabenstimme (Sopran oder Alt) zu erhalten.

Neu!!: Neapel und Kastrat · Mehr sehen »

Katakombe

Katakomben sind unterirdische Gewölbekomplexe, die der Bestattung von Toten dienen.

Neu!!: Neapel und Katakombe · Mehr sehen »

Kathedrale von Neapel

Die Kathedrale von Neapel (ital. Duomo di San Gennaro oder Duomo di Santa Maria Assunta) ist die Hauptkirche von Neapel.

Neu!!: Neapel und Kathedrale von Neapel · Mehr sehen »

Königreich beider Sizilien

Königreich beider Sizilien Roger II. (1. Hälfte 12. Jh.) Castel Nuovo in Neapel, erbaut ab 1279 Das Königreich beider Sizilien war ein Staat in Süditalien.

Neu!!: Neapel und Königreich beider Sizilien · Mehr sehen »

Königreich Italien (1861–1946)

Das Königreich Italien war ein Staat in Südeuropa, welcher von 1861 bis 1946 auf dem Gebiet der heutigen Italienischen Republik und Teilen derer Nachbarstaaten bestand.

Neu!!: Neapel und Königreich Italien (1861–1946) · Mehr sehen »

Königreich Neapel

Das Königreich Neapel Das Königreich Neapel war ein Staat in Süditalien, der 1302 durch Teilung des Königreiches Sizilien entstand und 1816 im Königreich beider Sizilien aufging.

Neu!!: Neapel und Königreich Neapel · Mehr sehen »

Königreich Sizilien

Mit Königreich Sizilien (sizilianisch Regnu di Sicilia) werden historische Staaten in Süditalien bezeichnet, die von 1130 bis 1861 bestanden und dann im Königreich Italien aufgingen.

Neu!!: Neapel und Königreich Sizilien · Mehr sehen »

Königspalast Portici

Frontalansicht des Palasts Der Königspalast Portici (italienisch: Reggia di Portici oder auch Palazzo Reale di Portici) ist ein Landschloss der Neapel und Sizilien beherrschenden Bourbonen in der Gemeinde Portici, nahe der Stadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Königspalast Portici · Mehr sehen »

Kenzō Tange

Kenzō Tange, 1981 Kenzō Tange (jap. 丹下 健三, Tange Kenzō; * 4. September 1913 in Sakai; † 22. März 2005 in Tokio) war ein über die Grenzen Japans hinaus bekannter Architekt.

Neu!!: Neapel und Kenzō Tange · Mehr sehen »

Klassizismus

Glyptothek in München Klassizismus bezeichnet als kunstgeschichtliche Epoche den Zeitraum etwa zwischen 1770 und 1840.

Neu!!: Neapel und Klassizismus · Mehr sehen »

Konradin

Friedrich, Markgraf von Baden, einen Falken steigen. Codex Manesse, Heidelberg, Universitätsbibliothek, Codex Pal. Germ. 848, fol. 7r. Konrad (genannt Konradin; * 25. März 1252 auf der Burg Wolfstein bei Landshut; † 29. Oktober 1268 in Neapel hingerichtet) war der letzte legitime männliche Erbe aus der Dynastie der Staufer.

Neu!!: Neapel und Konradin · Mehr sehen »

Konservatorium

Konservatorium (aus ‚bewahren‘) ist eine Einrichtung für die Ausbildung von Musikern und Musikpädagogen.

Neu!!: Neapel und Konservatorium · Mehr sehen »

Konstantinopel

Postkarte von 1905 Die Stadt Konstantinopel wurde von dorischen Siedlern aus dem griechischen Mutterland um 660 v. Chr.

Neu!!: Neapel und Konstantinopel · Mehr sehen »

Konstitutionelle Monarchie

'''■''' Konstitutionelle oder parlamentarische Monarchie'''■''' Commonwealth Realm'''■''' Semikonstitutionelle Monarchie'''■''' Absolute Monarchie'''■''' Subnationale Monarchie(n) vorhanden Eine konstitutionelle Monarchie ist als Variante der Monarchie eine Staatsform, in der die Macht des Monarchen durch eine Verfassung beschränkt wird.

Neu!!: Neapel und Konstitutionelle Monarchie · Mehr sehen »

Krone von Aragonien

Wappenschild der Krone von Aragonien Die Länder der Krone Aragon (hellblaue Gebiete: nur kurzzeitig oder indirekt unter aragonesischer Herrschaft) Herrschaftsgebiet zur Zeit Ramon Berenguers IV. Krone von Aragonien im 13. Jahrhundert Krone von Aragonien im 15. Jahrhundert Unter dem Begriff Krone von Aragonien werden Herrschaftsgebiete unterschiedlicher Verfasstheit zusammengefasst, die zwischen 1137 und 1516 bzw.

Neu!!: Neapel und Krone von Aragonien · Mehr sehen »

Langobarden

Wanderung der Langobarden (blau) zwischen dem 4. und dem 8. Jahrhundert n. Chr. Die Langobarden (auch Winniler) waren ein Teilstamm der Stammesgruppe der Sueben, eng mit den Semnonen verwandt, und damit ein elbgermanischer Stamm, der ursprünglich an der unteren Elbe siedelte.

Neu!!: Neapel und Langobarden · Mehr sehen »

Lapilli

Lapilli des Puu Puai, eine aus eruptiertem Material des Kilauea bestehende Erhebung Unter Lapilli (italienisch „Steinchen“) werden in der Vulkanologie erbsen- bis nussgroße (2–64 mm große) Pyroklasten bezeichnet, die bei einem explosiven Vulkanausbruch gefördert werden.

Neu!!: Neapel und Lapilli · Mehr sehen »

Lazzaroni

Straßenkinder in Neapel, 1890er, Foto von den Brüdern Alinari Lazzaroni (Plural für: Lazzarone, auch: Lazzari) war vom 17.

Neu!!: Neapel und Lazzaroni · Mehr sehen »

L’Ulivo

Logo L’Ulivo (italienisch für Olivenbaum) war das Mitte-links-Bündnis in Italien, das von 1996 bis 2001 regierte.

Neu!!: Neapel und L’Ulivo · Mehr sehen »

Liebe ist stärker

Liebe ist stärker (Originaltitel: Viaggio in Italia; deutscher Titel auch Reise in Italien) ist ein Ehedrama des italienischen Regisseurs Roberto Rossellini aus dem Jahre 1954, das den Abschluss seiner „Bergman-Trilogie“ bildet.

Neu!!: Neapel und Liebe ist stärker · Mehr sehen »

Liparische Inseln

Hafen und Burgberg von Lipari Salina Blick von Lipari auf Vulcano und den Vulcanello Die Liparischen Inseln oder auch Äolischen Inseln (italienisch Isole Lipari oder Isole Eolie) sind eine Inselgruppe im Tyrrhenischen Meer nördlich von Sizilien.

Neu!!: Neapel und Liparische Inseln · Mehr sehen »

Liste der Städte in Italien

Karte von Italien Die Liste der Städte in Italien bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl der größeren Städte des Staates Italien.

Neu!!: Neapel und Liste der Städte in Italien · Mehr sehen »

Liste der Vizekönige von Neapel

Das Königreich Neapel wurde als Bestandteil der Krone Aragon bzw.

Neu!!: Neapel und Liste der Vizekönige von Neapel · Mehr sehen »

Luciano De Crescenzo

Luciano De Crescenzo Luciano De Crescenzo (* 20. August 1928 in Neapel) ist ein italienischer Schriftsteller und Filmregisseur.

Neu!!: Neapel und Luciano De Crescenzo · Mehr sehen »

Lucius Cornelius Sulla Felix

Münchner Glyptothek (Inv. 309) Lucius Cornelius Sulla Felix (* um 138 v. Chr.; † 78 v. Chr.; kurz Sulla, manchmal auch Sylla oder Silla geschrieben) war ein römischer Politiker, Feldherr und Diktator in der Spätphase der Republik.

Neu!!: Neapel und Lucius Cornelius Sulla Felix · Mehr sehen »

Luftfahrt-Drehkreuz

Schematisches Beispiel für ein Hub-and-Spoke-System, hier am Flughafen Frankfurt Unter einem (Luftfahrt-)Drehkreuz, auch englisch Hub (Nabe) genannt, versteht man in der Luftverkehrswirtschaft einen Umsteigeflughafen einer Fluggesellschaft oder einer Allianz von Fluggesellschaften zum Umstieg zwischen Kurz-, Mittel- und Langstreckenflügen.

Neu!!: Neapel und Luftfahrt-Drehkreuz · Mehr sehen »

Luigi de Magistris (Politiker)

Luigi de Magistris Luigi de Magistris (* 20. Juni 1967 in Neapel) ist ein italienischer Staatsanwalt und Politiker.

Neu!!: Neapel und Luigi de Magistris (Politiker) · Mehr sehen »

Luigi Settembrini

Luigi Settembrini Luigi Settembrini (* 17. April 1813 in Neapel; † 3. November 1877 ebenda) war ein italienischer Schriftsteller und Politiker.

Neu!!: Neapel und Luigi Settembrini · Mehr sehen »

Mafia

Mafia war ursprünglich die Bezeichnung für einen streng hierarchischen Geheimbund, der seine Macht durch Erpressung, Gewalt und politische Einflussnahme zu festigen und auszubauen versucht und seine Wurzeln im Sizilien des 19. Jahrhunderts hat.

Neu!!: Neapel und Mafia · Mehr sehen »

Magna Graecia

Kolonien und Dialekte der Magna Graecia Als Magna Graecia (lateinisch für: „großes Griechenland“; griechisch Μεγάλη ῾Ελλάς Megalē Hellas) werden die Regionen im antiken Süditalien, oft einschließlich Siziliens, bezeichnet, die von griechischen Siedlern ab dem 8.

Neu!!: Neapel und Magna Graecia · Mehr sehen »

Mailand

Mailand ist mit 1,3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und Hauptstadt der Region Lombardei sowie der Metropolitanstadt Mailand.

Neu!!: Neapel und Mailand · Mehr sehen »

Marcello Mastroianni

Marcello Mastroianni (1993) Marcello Mastroianni (* 28. September 1924 in Fontana Liri; † 19. Dezember 1996 in Paris) war ein italienischer Filmschauspieler, der zunächst lebenslustige junge Männer und Liebhaber darstellte.

Neu!!: Neapel und Marcello Mastroianni · Mehr sehen »

Maria Karolina von Österreich

Erzherzogin Maria Karolina von Österreich (* 13. August 1752 in Wien; † 8. September 1814 auf Schloss Hetzendorf bei Wien) war als Gattin Ferdinands I. von Neapel-Sizilien Königin von Neapel-Sizilien.

Neu!!: Neapel und Maria Karolina von Österreich · Mehr sehen »

Maria Theresia

Porträt Maria Theresias, das sie als „erste Dame Europas“ in einem kostbaren Kleid aus Brabanter Klöppelspitze zeigt. Zu ihrer Rechten liegen die ungarische Stephanskrone, die böhmische Wenzelskrone und der österreichische Erzherzogshut als Symbole ihrer Macht und Würde (Gemälde von Martin van Meytens, um 1752). Maria Theresia von Österreich (* 13. Mai 1717 in Wien; † 29. November 1780 ebenda) war eine Fürstin aus dem Hause Habsburg.

Neu!!: Neapel und Maria Theresia · Mehr sehen »

Mark Benecke

Mark Benecke (2004) Mark Benecke (* 26. August 1970 in Rosenheim) ist ein deutscher Kriminalbiologe, Spezialist für forensische Entomologie und Politiker.

Neu!!: Neapel und Mark Benecke · Mehr sehen »

Marsch auf Rom

Unter dem Marsch auf Rom versteht man die Machtübernahme Mussolinis und der von ihm geführten faschistischen Bewegung in Italien im Oktober 1922.

Neu!!: Neapel und Marsch auf Rom · Mehr sehen »

Masaccio

Santa Maria del Carmine, 1424–1427 (Selbstbildnis) Dreifaltigkeit, Fresko in Santa Maria Novella in Florenz, vermutlich 1425 Tommaso di Ser Giovanni di Mone Cassai (genannt Masaccio; * 21. Dezember 1401 in San Giovanni Valdarno in der Provinz Arezzo; † 1428 in Rom) gilt als der Begründer der Frührenaissance-Malerei in Florenz.

Neu!!: Neapel und Masaccio · Mehr sehen »

Masaniello

Porträt des Masaniello, Onofrio Palumbo zugeschrieben, etwa 1647 Bildnis des Masaniello, Aniello Falcone, etwa 1647 Masaniello (eigentlich Tommaso Aniello d'Amalfi; * 29. Juni 1620 in Neapel; † 16. Juli 1647 in Neapel) war der Hauptanführer eines Volksaufstandes in Neapel 1647.

Neu!!: Neapel und Masaniello · Mehr sehen »

Matilde Serao

Matilde Serao (* 7. März 1856 in Patras, Westgriechenland; † 25. Juli 1927 in Neapel, Süditalien) war eine italienische Journalistin und Schriftstellerin mit griechischen Wurzeln.

Neu!!: Neapel und Matilde Serao · Mehr sehen »

Maut in Italien

Hinweisschild für eine Autobahn (''autostrada'') in Italien – Die Benutzung einer solchen Autobahn ist in der Regel mautpflichtig. Hinweisschild für eine „außerstädtische Hauptstraße“ (''strada extraurbana principale'') in Italien – Die Benutzung ist grundsätzlich kostenfrei. In Italien wird eine streckenabhängige Maut (ital.: pedaggio) für die meisten Autobahnen erhoben.

Neu!!: Neapel und Maut in Italien · Mehr sehen »

Meine geniale Freundin

Meine geniale Freundin (Originaltitel: L'amica geniale) ist der erste Band des im deutschsprachigen Raum als Neapolitanische Saga bekannt gewordenen Romanzyklus von Elena Ferrante.

Neu!!: Neapel und Meine geniale Freundin · Mehr sehen »

Mercato

Mercato ist der 10.

Neu!!: Neapel und Mercato · Mehr sehen »

Metropole

Los Angeles Frankfurt am Main Paris Metropolen (von) sind Großstädte, die einen politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt einer Region oder gar eines Landes bilden.

Neu!!: Neapel und Metropole · Mehr sehen »

Metropolitana di Napoli

Metropolitana di Napoli ist der Name der U-Bahn in der italienischen Stadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Metropolitana di Napoli · Mehr sehen »

Metropolitanstadt Neapel

Die Metropolitanstadt Neapel (italienisch Città Metropolitana di Napoli) ist eine Metropolitanstadt in der italienischen Region Kampanien.

Neu!!: Neapel und Metropolitanstadt Neapel · Mehr sehen »

Metropolregion

Eine Metropolregion (in der Schweiz meist Metropolitanraum) ist der mit ihr verbundene Umlandraum einer Metropole.

Neu!!: Neapel und Metropolregion · Mehr sehen »

Miano (Neapel)

Miano ist der 24.

Neu!!: Neapel und Miano (Neapel) · Mehr sehen »

Michael Radford

Michael Radford Michael Radford (* 24. Februar 1946 in Neu-Delhi, Indien) ist ein britischer Drehbuchautor und Filmregisseur.

Neu!!: Neapel und Michael Radford · Mehr sehen »

Michelangelo Merisi da Caravaggio

Posthumes Porträt Caravaggios von Ottavio Leoni, um 1614, Bibliotheca Marucelliana, Florenz Signatur Caravaggios Michelangelo Merisi, auch Michael Angelo Merigi, nach dem Herkunftsort seiner Eltern kurz Caravaggio genannt (* 29. September 1571 in Mailand; † 18. Juli 1610 in Porto Ercole am Monte Argentario), war ein bedeutender italienischer Maler des Frühbarocks.

Neu!!: Neapel und Michelangelo Merisi da Caravaggio · Mehr sehen »

Miglio d’oro

Als die Miglio d’oro (deutsch: Goldmeile) wird ein Gebiet bezeichnet, das sich an der Küste und am südlichen Fuß des Vesuv über die westlichen Stadtteile Neapels (Barra und San Giovanni a Teduccio) sowie über die angrenzenden Gemeinden San Giorgio a Cremano, Portici, Ercolano bis nach Torre del Greco erstreckt.

Neu!!: Neapel und Miglio d’oro · Mehr sehen »

Mitglied des Europäischen Parlaments

Europäisches Parlament (Straßburg) Ein Mitglied des Europäischen Parlaments (kurz MdEP;, kurz MEP) ist ein gewählter Vertreter im Europäischen Parlament.

Neu!!: Neapel und Mitglied des Europäischen Parlaments · Mehr sehen »

Mittelmeerklima

Gebiete mit Mittelmeerklima Klimadiagramm von Antalya. Mittelmeerklima (älter Etesienklima, nach dem Wind Etesien/Meltemi sowie bisweilen warmgemäßigtes Klima Diese Bezeichnung ist allerdings irreführend, da manche Autoren sie für die gesamten Subtropen verwenden. genannt) bezeichnet Makroklimate der Subtropen mit trockenen, heißen Sommern und regenreichen, milden Wintern und hohen Sonnenstundensummen.

Neu!!: Neapel und Mittelmeerklima · Mehr sehen »

Monte Nuovo

Der Monte Nuovo (italienisch: „Neuer Berg“) ist ein westlich von Neapel auf dem Gemeindegebiet von Pozzuoli gelegener Vulkankegel.

Neu!!: Neapel und Monte Nuovo · Mehr sehen »

Montecalvario

Montecalvario ist der 4.

Neu!!: Neapel und Montecalvario · Mehr sehen »

Municipium

Municipium (pl. Municipia) bezeichnete in der römischen Republik ursprünglich eine von Rom abhängige Stadt Latiums und später Italiens, deren Bürger gegenüber Rom die gleichen Pflichten übernehmen (lateinisch: munera capere) mussten wie die römischen Bürger.

Neu!!: Neapel und Municipium · Mehr sehen »

Museo d’Arte Contemporanea Donna Regina

Das Museo d’Arte Contemporanea Donna Regina, abgekürzt auch MADRE genannt, ist ein Museum für Zeitgenössische Kunst in Neapel.

Neu!!: Neapel und Museo d’Arte Contemporanea Donna Regina · Mehr sehen »

Museo di Capodimonte

Das Museo Nazionale di Capodimonte in Neapel (offiziell italienisch: Museo e Gallerie Nazionali di Capodimonte) ist im Palast Reggia di Capodimonte untergebracht und zeigt Exponate des italienischen und neapolitanischen Kulturerbes sowie eine umfangreiche Gemäldegalerie.

Neu!!: Neapel und Museo di Capodimonte · Mehr sehen »

Nanni Loy

Nanni Loy (eigentlich Giovanni Loy, * 23. Oktober 1925 in Cagliari; † 21. August 1995 in Rom) war ein italienischer Filmregisseur, Schauspieler und Drehbuchautor.

Neu!!: Neapel und Nanni Loy · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Neapel und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Napoli Teatro Festival Italia

'''Napoli Teatro Festival Italia''' Das Napoli Teatro Festival Italia ist ein internationales Festival, das seit 2008 jedes Jahr im Juni in der italienischen Stadt Neapel stattfindet.

Neu!!: Neapel und Napoli Teatro Festival Italia · Mehr sehen »

Narses

Narses (* um 490; † 574 in Rom) war ein Eunuch und General des oströmischen Kaisers Justinian.

Neu!!: Neapel und Narses · Mehr sehen »

Neapel

Neapel (Italienisch Napoli, Neapolitanisch Napule, altgriechisch: Νεάπολις („neue Stadt“)) ist mit knapp einer Million Einwohnern die drittgrößte Stadt Italiens.

Neu!!: Neapel und Neapel · Mehr sehen »

Neapel (Begriffsklärung)

Neapel bezeichnet.

Neu!!: Neapel und Neapel (Begriffsklärung) · Mehr sehen »

Neapolis (Neapel)

Neapolis (griechisch für Neue Stadt) ist der ursprüngliche Name der heutigen italienischen Großstadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Neapolis (Neapel) · Mehr sehen »

Neapolitanisch

Neapolitanisch Neapolitanisch (Napulitano auf Neapolitanisch und Napoletano auf Italienisch) ist eine romanische Sprache, wie sie in der Stadt Neapel gesprochen wird (neapolitanisch: Napule, italienisch: Napoli).

Neu!!: Neapel und Neapolitanisch · Mehr sehen »

Neapolitanische Schule (Musik)

Neapolitanische Schule ist eine Komponistengruppe, die ab 1650 über ca.

Neu!!: Neapel und Neapolitanische Schule (Musik) · Mehr sehen »

Neapolitanische Volksmusik

Die Neapolitanische Volksmusik (Italienisch: Canzone napoletana, Neapolitanisch: Canzona napulitana) ist im neapolitanischen Dialekt geschrieben und im Mittelalter entstanden.

Neu!!: Neapel und Neapolitanische Volksmusik · Mehr sehen »

Nisida

ISS) Nisida (in der Antike Νησίς, Nēsis, ionisches Altgriechisch: „Inselchen“) ist mit einer Oberfläche von 29 ha nach Ischia, Capri, Procida und Vivara die fünftgrößte Insel im Golf von Neapel.

Neu!!: Neapel und Nisida · Mehr sehen »

Nola (Kampanien)

Nola ist eine süditalienische Kleinstadt mit Einwohnern (Stand).

Neu!!: Neapel und Nola (Kampanien) · Mehr sehen »

Normannische Eroberung Süditaliens

Das Königreich Sizilien (grün) um 1154. Die normannische Eroberung von Süditalien fand über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten im 11.

Neu!!: Neapel und Normannische Eroberung Süditaliens · Mehr sehen »

Nudelmaschine

Nudelmaschine zur Herstellung kleinerer Mengen. Industrielle Nudelmaschine Eine Nudelmaschine ist ein mechanisches Küchengerät zur Nudelherstellung.

Neu!!: Neapel und Nudelmaschine · Mehr sehen »

Odoaker

RIC X, S. 442 Nr. 3501; Kay Ehling: ''Wann beginnt die Eigenmünzung Odovacars?'' In: ''Schweizer Münzblätter.'' Band 48–49, 1998–1999, S. 33–37, hier: S. 33 mit Abb. 1. Odoaker, auch Odowakar oder Odovakar, in althochdeutschen Glossen Otacher und im Hildebrandslied in der Form Otachre, lateinisch Flavius Odovacer, Odovacar oder Odovacrius, (* um 433; † vermutlich 15. März 493 in Ravenna) war ein weströmischer Offizier germanischer Herkunft und nach der Absetzung des Romulus Augustus 476 König von Italien (rex Italiae).

Neu!!: Neapel und Odoaker · Mehr sehen »

Opernhaus

Opernhaus in Sydney Opernhaus Leipzig Ein Opernhaus ist ein Gebäude für Musiktheater, in dem vor allem Opern, Operetten und Ballette aufgeführt werden.

Neu!!: Neapel und Opernhaus · Mehr sehen »

Osker

Die Osker (lat. Osci, ursprünglich auch Opici, Opsci, Obsci, Opikoi bzw. Ὀσκοί Oskoi) waren ein altitalisches indogermanisches Volk, dessen Hauptsiedlungsgebiet im heutigen Kampanien und benachbarten Teilen Latiums lag.

Neu!!: Neapel und Osker · Mehr sehen »

Osservatorio Astronomico di Capodimonte

Das Gebäude mit einer Teleskopkuppel, links. Das Osservatorio Astronomico di Capodimonte, englisch Astronomical Observatory of Capodimonte, ist eine Sternwarte des Istituto Nazionale di Astrofisica von Italien.

Neu!!: Neapel und Osservatorio Astronomico di Capodimonte · Mehr sehen »

Otto I. (HRR)

Ottos von Freising. Mailand, Biblioteca Ambrosiana, Cod. S. P. 48, olim F 129 Sup., um 1200 Otto I. der Große (* 23. November 912; † 7. Mai 973 in Memleben) aus dem Geschlecht der Liudolfinger war ab 936 Herzog von Sachsen und König des Ostfrankenreiches (regnum francorum orientalium), ab 951 König von Italien und ab 962 römisch-deutscher Kaiser.

Neu!!: Neapel und Otto I. (HRR) · Mehr sehen »

Otto II. (HRR)

Theophanu. Sie tragen griechische Gewänder und empfangen ihre Kronen aus den Händen Christi. Erstmals im Abendland werden hier Kaiser und Kaiserin gleich groß dargestellt. Allerdings steht Theophanu auf der weniger vornehmen linken Seite des Heilands. Otto II. (auch Otto der Rote genannt; * 955; † 7. Dezember 983 in Rom) aus dem Adelsgeschlecht der Liudolfinger war römisch-deutscher Kaiser von 973 bis 983.

Neu!!: Neapel und Otto II. (HRR) · Mehr sehen »

Paisà (Film)

Paisà ist ein Episodenfilm des italienischen Neorealismus aus dem Jahr 1946.

Neu!!: Neapel und Paisà (Film) · Mehr sehen »

Palast von Caserta

Die Nordfassade des Palasts Der barocke Königspalast von Caserta (ital. Palazzo Reale, auch Reggia (deutsch: Schloss) genannt) im italienischen Caserta, etwa 40 Kilometer nördlich von Neapel, ist eines der größten Schlösser Europas und wurde als Residenz der Bourbonen für deren Herrschaft über die Königreiche Neapel und Sizilien errichtet.

Neu!!: Neapel und Palast von Caserta · Mehr sehen »

Palazzo delle Arti di Napoli

Palazzo delle Arti in Neapel Der Palazzo delle Arti di Napoli (PAN) ist ein Zentrum für zeitgenössische Kunst in Neapel.

Neu!!: Neapel und Palazzo delle Arti di Napoli · Mehr sehen »

Palazzo delle Poste (Neapel)

Der Palazzo delle Poste ist ein Postgebäude in der Stadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Palazzo delle Poste (Neapel) · Mehr sehen »

Palazzo Reale (Neapel)

Die Fassade des Palastes zum Golf von Neapel hin Der Palazzo Reale in Neapel war bis 1861 eine Residenz des Königshauses Bourbon-Sizilien und bis 1946 eine Residenz des Hauses Savoyen.

Neu!!: Neapel und Palazzo Reale (Neapel) · Mehr sehen »

Palermo

Palermo (sizilianisch Paliemmu) ist die Hauptstadt der Autonomen Region Sizilien und der Metropolitanstadt Palermo.

Neu!!: Neapel und Palermo · Mehr sehen »

Pandulf I.

Pandulf I. (genannt Eisenkopf, lat. Capiferreus) († 981) war Fürst von Capua und Benevent und erwarb als Verbündeter Otto I. die Herzogtümer Spoleto, Camerino und das Fürstentum Salerno.

Neu!!: Neapel und Pandulf I. · Mehr sehen »

Panem et circenses

Der Ausdruck panem et circenses (lat. ˈpaːnẽː ɛt kɪrˈkẽːseːs) (Akkusativ von panis et circenses) stammt vom römischen Dichter Juvenal.

Neu!!: Neapel und Panem et circenses · Mehr sehen »

Paolo Di Lauro

Paolo Di Lauro (* 26. August 1953 in Neapel) ist/war ein Boss der italienischen Camorra; er wird mit Spitznamen auch „Ciruzzo 'o milionario“ („Schnuckelbär, der Millionär“) genannt, der von seinem Verhalten beim Glücksspiel herrührt.

Neu!!: Neapel und Paolo Di Lauro · Mehr sehen »

Papyrus

Papyrus Papyrus, Plural Papyri, war der wichtigste Beschreibstoff der Schriftkultur des Altertums.

Neu!!: Neapel und Papyrus · Mehr sehen »

Parthenopäische Republik

Die Parthenopäische Republik (Repubblica partenopea) oder Neapolitanische Republik (Repubblica napoletana) war eine durch französischen Revolutionsexport aus dem Königreich Neapel (ohne Sizilien) gebildete italienische Tochterrepublik, die während des Zweiten Koalitionskrieges am 22.

Neu!!: Neapel und Parthenopäische Republik · Mehr sehen »

Parthenope (Mythologie)

Odysseus und Parthenope Parthenope ist in der griechischen Mythologie eine der Sirenen.

Neu!!: Neapel und Parthenope (Mythologie) · Mehr sehen »

Parthenope (Neapel)

Neapolis Der Pizzofalcone von der Via Santa Lucia aus gesehen Parthenope (auch Paläopolis) war der Name einer antiken griechischen Stadt, die sich im Gebiet der heutigen Stadt Neapel befand.

Neu!!: Neapel und Parthenope (Neapel) · Mehr sehen »

Partito Democratico

Die Demokratische Partei (kurz PD) ist eine Partei im italienischen Mitte-links-Parteienspektrum.

Neu!!: Neapel und Partito Democratico · Mehr sehen »

Partito Socialista Italiano

Die Sozialistische Partei Italiens (Partito Socialista Italiano, PSI) war eine italienische Partei, die sich der sozialistischen Arbeiterbewegung zurechnete.

Neu!!: Neapel und Partito Socialista Italiano · Mehr sehen »

Pasta

Pastaherstellung im Lebensmittellabor zur Qualitätsprüfung der Rohstoffe frisch hergestellte Pasta ''(Pasta fresca)'' Pasta (Italienisch für Teig) ist in der italienischen Küche die Bezeichnung für Teigwaren aus Hartweizengrieß, Kochsalz und Wasser in vielen Größen und Formen.

Neu!!: Neapel und Pasta · Mehr sehen »

Pedro Álvarez de Toledo

Pedro Álvarez de Toledo Pedro Álvarez de Toledo, marqués de Villafranca, (* um 1480 in Salamanca; † 1553 in Florenz) war von 1532 bis zu seinem Tod spanischer Vizekönig von Neapel.

Neu!!: Neapel und Pedro Álvarez de Toledo · Mehr sehen »

Pendino

Pendino ist der 11.

Neu!!: Neapel und Pendino · Mehr sehen »

Peperino

Marino aus Peperino (Säule ist aus Marmor) Brücke in Ariccia aus Peperino Peperino, auch Peperin, Peperit, Pfefferstein (antik: Albanus lapis), ist ein aschgraues oder grünlichgraues basaltisches Tuffgestein mit eingemengten eckigen Fragmenten von Dolerit, Leucit, Augit, Glimmer etc.

Neu!!: Neapel und Peperino · Mehr sehen »

Peripherie

Der Begriff Peripherie (von altgriechisch περιφέρω periphéro „herumtragen“, „sich (her-)umdrehen“) bedeutet im allgemeinen Sprachgebrauch „Umgebung“ oder „Umfeld“, beispielsweise die Umgebung einer Stadt oder einer Region im Gegensatz zum Kernbereich.

Neu!!: Neapel und Peripherie · Mehr sehen »

Pest

Vorkommen der Pest in Tieren (1998) Die Pest (‚Seuche‘) ist eine hochgradig ansteckende Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Yersinia pestis ausgelöst wird.

Neu!!: Neapel und Pest · Mehr sehen »

Philologie

Philologie (philología,, aus φίλος und λόγος, wörtlich „Liebe zur Sprache“)Vgl.

Neu!!: Neapel und Philologie · Mehr sehen »

Phiole

Eine Phiole (lateinisch fiola, phiále ‚Schale‘, ‚Gefäß mit breitem Boden‘) ist ein birnenförmiges Glasgefäß mit langem, engem Hals, das bereits von den Alchemisten der Antike benutzt wurde.

Neu!!: Neapel und Phiole · Mehr sehen »

Phlegräische Felder

Die Phlegräischen Felder (altgriechisch Φλεγραία πεδία von φλέγειν phlégein ‚brennen‘; lateinisch Phlegraei campi; italienisch Campi Flegrei) sind ein etwa 20 km westlich des Vesuvs gelegenes Gebiet mit hoher vulkanischer Aktivität in der süditalienischen Region Kampanien.

Neu!!: Neapel und Phlegräische Felder · Mehr sehen »

Pianura

Pianura ist der 21.

Neu!!: Neapel und Pianura · Mehr sehen »

Piemont

Die ehemalige Benediktinerabtei Sacra di San Michele im Susatal, offizielles Symbol der Region Piemont Das Piemont (von ‚ am Fuß der Berge) ist eine Region im Nordwesten Italiens mit Einwohnern (Stand) und flächenmäßig die größte Region des italienischen Festlandes.

Neu!!: Neapel und Piemont · Mehr sehen »

Pieter Bruegel der Ältere

In der Zeichnung ''Maler und Käufer'' hat sich Bruegel möglicherweise selbst dargestellt (um 1565) Pieter Bruegel der Ältere (* um 1525/1530 vermutlich in Breda; † 9. September 1569 in Brüssel), genannt de Drol „der Drollige“ oder „Bauernbruegel“, war ein Maler der Niederländischen Renaissance.

Neu!!: Neapel und Pieter Bruegel der Ältere · Mehr sehen »

Pino Daniele

Pino Daniele (* 19. März 1955 in Neapel; † 4. Januar 2015 in Rom) war ein italienischer Sänger, Musiker und Songtexter.

Neu!!: Neapel und Pino Daniele · Mehr sehen »

Piscinola

Piscinola ist der 23.

Neu!!: Neapel und Piscinola · Mehr sehen »

Pizza

Pizza Prosciutto (mit Schinken und Käse) Pizza (Aussprache deutsch, italienisch, Plural die Pizzas oder die Pizzen) ist ein vor dem Backen würzig belegtes Fladenbrot aus einfachem Hefeteig aus der italienischen Küche.

Neu!!: Neapel und Pizza · Mehr sehen »

Pizzofalcone

Der Pizzofalcone von der Via Santa Lucia aus gesehen Pizzofalcone (auch Monte Echia oder Monte di Dio) ist der Name eines Hügels in der Stadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Pizzofalcone · Mehr sehen »

Plateia

Plateia (griechisch πλατεῖα, pl. Plateiai) war die Bezeichnung für eine Hauptstraße in einer antiken griechischen Stadt, insbesondere einer repräsentativ ausgebauten Straße, die etwa von Säulenhallen gesäumt war.

Neu!!: Neapel und Plateia · Mehr sehen »

Plebiszit

Ein Plebiszit (von ‚Volksbeschluss‘, von plebs (Genitiv plebis) ‚einfaches Volk‘ und scitum ‚Beschluss‘) ist eine Abstimmung des Wahlvolkes über eine Sachfrage.

Neu!!: Neapel und Plebiszit · Mehr sehen »

Plinius der Ältere

Plinius der Ältere, ''Naturalis historia'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 82.4, fol. 3r (15. Jahrhundert) Gaius Plinius Secundus Maior, auch Plinius der Ältere (* 23 oder 24 in Novum Comum, heute Como; † 25. August 79 in Stabiae am Golf von Neapel), war ein römischer Gelehrter, Offizier und Verwaltungsbeamter, der vor allem durch die Naturalis historia, ein enzyklopädisches Werk zur Naturkunde Bedeutung erlangt hat.

Neu!!: Neapel und Plinius der Ältere · Mehr sehen »

Po-Ebene

Die Po-Ebene (italienisch Pianura Padana) ist ein ausgedehntes, fruchtbares Tiefland im Norden Italiens, und stellt mit einem Flächenausmaß von 50.000 km² den Großteil der Norditalienischen (Oberitalienischen) Tiefebene und den Kernraum Norditaliens dar, reicht aber bei Como noch etwas ins Mendrisiotto, den südlichsten Bezirk der Schweiz.

Neu!!: Neapel und Po-Ebene · Mehr sehen »

Poggioreale (Gefängnis)

Ein Teil des Gefängnisses Poggioreale, von der Seite aus gesehen. Poggioreale (Casa Circondariale di Napoli Poggioreale) ist der Name eines Gefängnisses für Männer in Neapel.

Neu!!: Neapel und Poggioreale (Gefängnis) · Mehr sehen »

Poggioreale (Neapel)

Keine Beschreibung.

Neu!!: Neapel und Poggioreale (Neapel) · Mehr sehen »

Polis

Als Polis (die; pólis, ‚Stadt‘, ‚Staat‘; ursprünglich auch: ‚Burg‘ / Pl. Poleis, die; von πόλεις póleis) wird für gewöhnlich der typische Staatsverband im antiken Griechenland bezeichnet, der in der Regel greifbar ist als ein städtischer Siedlungskern (→ (Kern-)Stadt; gr. ἄστυ asty) mit dem dazugehörigen Umland (gr. χώρα chōra, ‚Chora‘).

Neu!!: Neapel und Polis · Mehr sehen »

Politische Ökonomie

Jean-Jacques Rousseau, ''Discours sur l'oeconomie politique'', 1758 Politische Ökonomie (von den griechischen Wörtern politeia „Staat, gesellschaftliche Ordnung“, oikos „Haus, Hauswirtschaft“ und nomos „Gesetz“) war im 19.

Neu!!: Neapel und Politische Ökonomie · Mehr sehen »

Polnischer Thronfolgekrieg

Übersichtskarte Polen-Litauens im Jahre 1701, die mit der Grenzführung, zu Beginn des polnischen Erbfolgekrieges, im Jahre 1733 identisch war Friedrich August II. von Sachsen, 1734 als August III. auch König von Polen Der Polnische Thronfolgekrieg (1733–1738), auch Polnischer Erbfolgekrieg genannt, war ein Krieg, der nach dem Tod des Königs August II.

Neu!!: Neapel und Polnischer Thronfolgekrieg · Mehr sehen »

Pompeji

Zwei Bewohner Pompejis, Terentius Neo (früher als Paquius Proculus gedeutet) und seine Frau, auf einem Fresko; 1. Jh., Museum Neapel Das Gebiet der Katastrophe, in Grautönen die Intensität des Asche- und Schlackefalls Pompeji (Pompeia) war eine antike Stadt in Kampanien am Golf von Neapel, die wie Herculaneum, Stabiae und Oplontis beim Ausbruch des Vesuvs im Jahr 79 n. Chr.

Neu!!: Neapel und Pompeji · Mehr sehen »

Ponticelli (Neapel)

Ponticelli ist der 28.

Neu!!: Neapel und Ponticelli (Neapel) · Mehr sehen »

Porto (Neapel)

Porto ist der 12.

Neu!!: Neapel und Porto (Neapel) · Mehr sehen »

Posillipo

Der Vesuv, vom Posillipo aus gesehen. Der Posillipo (auch: Posilipo) ist ein etwa sechs Kilometer langer Hügelzug südwestlich von Neapel, von dem aus man einen eindrucksvollen Blick auf den Golf von Neapel und die Bucht von Pozzuoli hat.

Neu!!: Neapel und Posillipo · Mehr sehen »

Posillipo (Neapel)

Posillipo ist der 15.

Neu!!: Neapel und Posillipo (Neapel) · Mehr sehen »

Positano

Positano ist eine Gemeinde an der Amalfiküste in der Provinz Salerno in Kampanien, Italien, mit Einwohnern (Stand). Sie gehörte bis zum 11.

Neu!!: Neapel und Positano · Mehr sehen »

Postmoderne

Die Postmoderne (von ‚hinter‘, ‚nach‘) ist im allgemeinen Sinn der Zustand der abendländischen Gesellschaft, Kultur und Kunst „nach“ der Moderne.

Neu!!: Neapel und Postmoderne · Mehr sehen »

Pozzuoli

Pozzuoli (in römischer Zeit Puteoli, „Kleiner Brunnen“) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) in der italienischen Region Kampanien, am Golf von Pozzuoli westlich von Neapel am Golf von Neapel.

Neu!!: Neapel und Pozzuoli · Mehr sehen »

Praiano

Praiano ist eine Stadt in der Provinz Salerno in Kampanien, Italien und gehört zur Bergkommune Comunità Montana Penisola Amalfitana.

Neu!!: Neapel und Praiano · Mehr sehen »

Procida

Der Ortsteil Corricella auf Procida Procida (in der Antike Prochyta) ist eine Insel im Golf von Neapel.

Neu!!: Neapel und Procida · Mehr sehen »

Prokopios von Caesarea

Prokopios von Caesarea (Προκόπιος, lat. Procopius Caesarensis, im Deutschen meist Prokop genannt; * um 500; † um 562) war ein spätantiker griechischer bzw.

Neu!!: Neapel und Prokopios von Caesarea · Mehr sehen »

Protospatharios

Prōtospatharios war einer der höchsten höfischen Würdentitel des Byzantinischen Reiches vom 8.

Neu!!: Neapel und Protospatharios · Mehr sehen »

Pulcinella

Pulcinella nach einer Figurine von Maurice Sand Pulcinella (neapolitanisch: Pulecenella, französisch Policinelle oder Polichinelle) ist ursprünglich eine Figur des süditalienischen und neapolitanischen Volkstheaters.

Neu!!: Neapel und Pulcinella · Mehr sehen »

Puzzolane

Puzzolane Puzzolane (auch Pozzolane) sind künstliche oder natürliche Gesteine aus Siliciumdioxid, Tonerde, Kalkstein, Eisenoxid und alkalischen Stoffen, die zumeist unter Hitzeeinwirkung entstanden sind.

Neu!!: Neapel und Puzzolane · Mehr sehen »

Quartieri Spagnoli

Die Quartieri Spagnoli (deutsch: Spanische Viertel) sind ein Stadtviertel in der süditalienischen Hafenstadt Neapel.

Neu!!: Neapel und Quartieri Spagnoli · Mehr sehen »

Raffael

Selbstporträt Raffaels, 1506, Uffizien Vatikans Raffaello Sanzio da Urbino, auch Raffael da Urbino, Raffaello Santi, Raffaello Sanzio oder kurz Raffael (* 6. April oder 28. März 1483 in Urbino; † 6. April 1520 in Rom) war ein italienischer Maler und Architekt.

Neu!!: Neapel und Raffael · Mehr sehen »

Raffaele Cutolo

Raffaele Cutolo (* 20. Dezember 1941 in Ottaviano, Neapel) ist ein Boss der neapolitanischen Camorra.

Neu!!: Neapel und Raffaele Cutolo · Mehr sehen »

Rainulf Drengot

Rainulf Drengot (auch Ranulph, Ranulf oder Rannulf; † Juni 1045) war ein normannischer Abenteurer und der erste Graf von Aversa (1030–1045).

Neu!!: Neapel und Rainulf Drengot · Mehr sehen »

Ravenna

Das Zentrum Ravennas, die Piazza del Popolo, Westseite mit dem Venezianischen Palast, der Teil des Rathauses ist Piazza del Popolo, Ostseite Ravenna (veraltet deutsch: Raben) ist eine Stadt in Italien mit Einwohnern (Stand). Sie ist Hauptstadt der gleichnamigen Provinz Ravenna in der Region Emilia-Romagna.

Neu!!: Neapel und Ravenna · Mehr sehen »

Römische Bürgerkriege

Als Epoche der Römischen Bürgerkriege werden die Jahre zwischen 133 und 30 v. Chr. bezeichnet, in denen die Römische Republik zunächst in eine schwere Krise geriet und schließlich unterging.

Neu!!: Neapel und Römische Bürgerkriege · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Neapel und Römisches Reich · Mehr sehen »

Römisches Theater von Neapel

Das Römische Theater von Neapel (italienisch Teatro romano di Neapolis oder Teatro romano dell'Anticaglia) ist ein römisches antikes Theater im historischen Zentrum Neapels.

Neu!!: Neapel und Römisches Theater von Neapel · Mehr sehen »

Regatta

Regatta der 420er Jollen auf dem See von Maubuisson (Carcans) Als Regatta (von ital. (venez.) regata: Gondelwettfahrt; Plural: Regatten) werden Sport-Wettfahrten zu Wasser bezeichnet.

Neu!!: Neapel und Regatta · Mehr sehen »

Reggae

Reggae-Graffiti Reggae ist eine der bedeutendsten Stilrichtungen der populären Musik, die ursprünglich aus Jamaika stammt.

Neu!!: Neapel und Reggae · Mehr sehen »

Reggio Calabria

Collage Reggio Calabria, auch Reggio di Calabria oder kurz Reggio genannt (in der Antike Rhegion bzw. Rhegium), ist eine Stadt an der Südspitze der italienischen Halbinsel und Hauptstadt der Metropolitanstadt Reggio Calabria.

Neu!!: Neapel und Reggio Calabria · Mehr sehen »

Reliquie

Mit einer Prunkrüstung geschmückte Reliquie des hl. Pankratius in Wil (SG) Eine Reliquie (von lat. reliquiae „Zurückgelassenes, Überbleibsel“) ist als Gegenstand kultischer religiöser Verehrung ein irdischer Überrest, besonders ein Körperteil oder Teil des persönlichen Besitzes, eines Heiligen.

Neu!!: Neapel und Reliquie · Mehr sehen »

Renaissance

Der vitruvianische Mensch, Proportionsstudie nach Vitruv von Leonardo da Vinci (1492) Renaissance (entlehnt aus französisch renaissance „Wiedergeburt“) beschreibt die europäische Kulturepoche in der Zeit des Umbruchs vom Mittelalter zur Neuzeit im 15.

Neu!!: Neapel und Renaissance · Mehr sehen »

Riccardo Muti

Riccardo Muti, 2008 Riccardo Muti (* 28. Juli 1941 in Neapel) ist ein italienischer Dirigent.

Neu!!: Neapel und Riccardo Muti · Mehr sehen »

Roberto Murolo

Roberto Murolo (1995).Porträt von Augusto De Luca Roberto Murolo (* 19. Januar 1912 in Neapel; † 13. März 2003 ebenda) war ein italienischer Sänger, Gitarrist und Cantautore.

Neu!!: Neapel und Roberto Murolo · Mehr sehen »

Roberto Rossellini

Roberto Gastone Zeffiro Rossellini (* 8. Mai 1906 in Rom; † 3. Juni 1977 ebenda) war ein italienischer Filmregisseur und Wegbereiter der italienischen Filmschule des Neorealismus.

Neu!!: Neapel und Roberto Rossellini · Mehr sehen »

Roberto Saviano

Roberto Saviano, 2007 Roberto Saviano (* 22. September 1979 in Neapel) ist ein italienischer Schriftsteller und Journalist.

Neu!!: Neapel und Roberto Saviano · Mehr sehen »

Roger II. (Sizilien)

Roger II.; Abbildung aus dem Liber ad honorem Augusti des Petrus de Ebulo, 1196 Roger II. wird von Christus gekrönt, Mosaik in der Kirche Santa Maria dell’Ammiraglio (La Martorana) um 1143. Ansicht der Kuppel der Capella Palatina in Palermo Roger II. (* 22. Dezember 1095 in Mileto; † 26. Februar 1154 in Palermo) aus dem normannischen Adelsgeschlecht der Hauteville war ab 1105 Graf und ab 1130 bis zu seinem Tod König von Sizilien.

Neu!!: Neapel und Roger II. (Sizilien) · Mehr sehen »

Rom

Satellitenaufnahme von Rom Rom (lateinisch Rōma; italienisch Roma), amtlich Roma Capitale, ist die Hauptstadt Italiens.

Neu!!: Neapel und Rom · Mehr sehen »

Roma

Roma (Mehrzahl männlich, mitunter auch rom; Einzahl männlich: rom, Einzahl weiblich: romni, Mehrzahl weiblich: romnija) ist der Oberbegriff für eine Reihe von Bevölkerungsgruppen, denen ihre Sprache, das indoarische Romanes, und mutmaßlich auch eine historisch-geographische Herkunft (indischer Subkontinent) gemeinsam sind.

Neu!!: Neapel und Roma · Mehr sehen »

Rosa Russo Iervolino

Bürgermeisterin Rosa Russo Jervolino im Jahre 2003 mit Antonio Bassolino, Präsident der Region Kampanien Rosa Russo Iervolino (* 17. September 1936 in Neapel), eigentlich Rosa Iervolino Russo, auch in der Schreibweise Jervolino, ist eine italienische Politikerin.

Neu!!: Neapel und Rosa Russo Iervolino · Mehr sehen »

S-Bahn

Früher Fahrzeugtyp der Berliner S-Bahn, dem Ursprung aller S-Bahn-Systeme München Marienplatz'' Baureihe 420 der S-Bahn Köln als S12 im Bahnhof Köln Messe/Deutz (Mai 2016). Doppelstock-Pendelzug auf dem Seedamm bei Rapperswil-Jona (Schweiz) London Overground Eine S-Bahn ist eine Stadtschnellbahn und sowohl technisch als auch rechtlich eine Eisenbahn.

Neu!!: Neapel und S-Bahn · Mehr sehen »

Salerno

Blick auf Salerno Salerno (deutsch auch Salern), in der Antike lateinisch Salernum, ist eine Hafenstadt am Golf von Salerno, im Süden Italiens.

Neu!!: Neapel und Salerno · Mehr sehen »

Salvatore Di Giacomo

Salvatore Di Giacomo in jungen Jahren Salvatore Di Giacomo in fortgeschrittenem Alter Salvatore Di Giacomo (* 13. März 1860 in Neapel; † 4. April 1934 ebenda) war ein italienischer Dichter, Dramatiker und Essayist.

Neu!!: Neapel und Salvatore Di Giacomo · Mehr sehen »

Samniten

Die Samniten (auch: Sabeller, lateinisch Sabelli) waren ein italischer Volksstamm aus der Bergregion Samnium oberhalb des Golfs von Neapel.

Neu!!: Neapel und Samniten · Mehr sehen »

San Carlo all’Arena

San Carlo all’Arena ist der 7.

Neu!!: Neapel und San Carlo all’Arena · Mehr sehen »

San Ferdinando (Neapel)

San Ferdinando ist einer der 30 Stadtteile (Quartieri) der süditalienischen Hafenstadt Neapel.

Neu!!: Neapel und San Ferdinando (Neapel) · Mehr sehen »

San Francesco di Paola (Neapel)

San Francesco di Paola Inneres San Francesco di Paola ist eine Kirche in Neapel, Italien.

Neu!!: Neapel und San Francesco di Paola (Neapel) · Mehr sehen »

San Giovanni a Teduccio

San Giovanni a Teduccio ist der 30.

Neu!!: Neapel und San Giovanni a Teduccio · Mehr sehen »

San Giuseppe (Neapel)

San Giuseppe ist der 3.

Neu!!: Neapel und San Giuseppe (Neapel) · Mehr sehen »

San Lorenzo (Neapel)

San Lorenzo ist der 9.

Neu!!: Neapel und San Lorenzo (Neapel) · Mehr sehen »

San Lorenzo Maggiore (Neapel)

Innenhof des Klosters San Lorenzo San Lorenzo Maggiore ist eine Kirche und ein ehemaliges Kloster in Neapel, Italien.

Neu!!: Neapel und San Lorenzo Maggiore (Neapel) · Mehr sehen »

San Pietro a Patierno

San Pietro a Patierno ist der 27.

Neu!!: Neapel und San Pietro a Patierno · Mehr sehen »

Sandro Botticelli

Zanobi-Altar, Uffizien, Florenz Sandro Botticelli (* 1. März 1445 in Florenz; † begraben: 17. Mai 1510 ebenda; auch Alessandro di Mariano Filipepi oder Sandro di Mariano di Vanni Filipepi, gen. Botticelli) war einer der bedeutendsten italienischer Maler und Zeichner der frühen Renaissance.

Neu!!: Neapel und Sandro Botticelli · Mehr sehen »

Sanità

Sanità ist ein Stadtviertel (Rione) der Stadt Neapel im Stadtteil Stella.

Neu!!: Neapel und Sanità · Mehr sehen »

Santa Maria Capua Vetere

Santa Maria Capua Vetere ist eine Stadt nahe Caserta in der Provinz Caserta in der italienischen Region Kampanien in Süditalien mit Einwohnern (Stand). Bis 1861 hieß die Stadt Santa Maria Maggiore.

Neu!!: Neapel und Santa Maria Capua Vetere · Mehr sehen »

Süditalien

Süditalien (Mezzogiorno) Als Süditalien (oder Unteritalien, italienisch Italia meridionale oder Sud Italia, auch Bassa Italia oder Mezzogiorno) wird der südliche Teil Italiens, meist beginnend mit der heutigen Region Abruzzen bezeichnet.

Neu!!: Neapel und Süditalien · Mehr sehen »

Scampia

Scampia ist der 27.

Neu!!: Neapel und Scampia · Mehr sehen »

Schattenwirtschaft

Schattenwirtschaft ist der volkswirtschaftliche Oberbegriff für alle ökonomischen Aktivitäten, aus denen zwar – legal oder illegal – Einkommen erzielt, aber staatliche Regulierung, Besteuerung oder statistische Erfassung vermieden wird.

Neu!!: Neapel und Schattenwirtschaft · Mehr sehen »

Secondigliano (Neapel)

Secondigliano ist der 26.

Neu!!: Neapel und Secondigliano (Neapel) · Mehr sehen »

Seehafen

Hamburger Hafen: Containerterminal Altenwerder (2004) Ein Seehafen ist ein Hafen, der von Seeschiffen angelaufen werden kann.

Neu!!: Neapel und Seehafen · Mehr sehen »

Servizio ferroviario metropolitano di Napoli

Der Servizio ferroviario metropolitano di Napoli (italienisch, Städtischer Eisenbahnverkehr Neapel) ist ein Vorortbahnsystem, das analog deutschen S-Bahn-Systemen rund um die süditalienische Großstadt Neapel von Trenitalia betrieben wird.

Neu!!: Neapel und Servizio ferroviario metropolitano di Napoli · Mehr sehen »

Sfogliatelle

Mit Puderzucker bestreute Sfogliatelle ricce Sfogliatelle (von italienisch sfoglia.

Neu!!: Neapel und Sfogliatelle · Mehr sehen »

Sie nannten ihn Plattfuß

Sie nannten ihn Plattfuß (Originaltitel: Piedone lo sbirro) war der erste von vier Teilen der erfolgreichen Kriminalfilmserie, in deren Mittelpunkt der füllige, aber friedliebende Kriminalkommissar Manuele Rizzo – Spitzname Plattfuß – und sein Assistent Pedro Caputo stehen.

Neu!!: Neapel und Sie nannten ihn Plattfuß · Mehr sehen »

Silvio Berlusconi

Unterschrift von Silvio Berlusconi Silvio Berlusconi (* 29. September 1936 in Mailand) ist ein italienischer Politiker und Unternehmer.

Neu!!: Neapel und Silvio Berlusconi · Mehr sehen »

Sirene (Mythologie)

Odysseus und die Sirenen (Vasenbild, ca. 475-450 v. Chr.) Eine Sirene (Seirēn) ist in der griechischen Mythologie ein weibliches Fabelwesen (Mischwesen aus ursprünglich Frau und Vogel, später auch Frau und Fisch), das durch seinen betörenden Gesang die vorbeifahrenden Schiffer anlockt, um sie zu töten.

Neu!!: Neapel und Sirene (Mythologie) · Mehr sehen »

Soccavo

Soccavo ist der 20.

Neu!!: Neapel und Soccavo · Mehr sehen »

Solfatara

Solfatara - 10. Oktober 2016 die altrömische "Sauna"- Okt. 2016 Gasaustritte im Solfatara-Krater Die Solfatara (ital. Cratere Solfatara) ist ein holozäner Vulkankrater im Stadtgebiet von Pozzuoli, westlich von Neapel (Italien).

Neu!!: Neapel und Solfatara · Mehr sehen »

Sophia Loren

Sophia Loren; Porträt von Allan Warren (1986) Sophia Loren (* 20. September 1934 in Rom; bürgerlich Sofia Villani Scicolone) ist eine italienische Filmschauspielerin.

Neu!!: Neapel und Sophia Loren · Mehr sehen »

Sozialer Wohnungsbau

Der Gemeindebau Karl-Marx-Hof in Wien mit über 1200 Wohneinheiten George-Washington-Hof in Wien Als sozialen Wohnungsbau bezeichnet man den staatlich geförderten Bau von Wohnungen, insbesondere für soziale Gruppen, die ihren Wohnungsbedarf nicht am freien Wohnungsmarkt decken können.

Neu!!: Neapel und Sozialer Wohnungsbau · Mehr sehen »

Sozioökonomie

Sozioökonomie beschäftigt sich mit dem wirtschaftlichen Handeln in seinem sozialen Zusammenhang und mit der jeweiligen Beziehung zu anderen gesellschaftlichen, politischen, demographischen, ökologischen und räumlichen Prozessen.

Neu!!: Neapel und Sozioökonomie · Mehr sehen »

Spanischer Erbfolgekrieg

400px Der Spanische Erbfolgekrieg war ein Kabinettskrieg zwischen 1701 und 1714, der um das Erbe des letzten spanischen Habsburgers, König Karl II. von Spanien, geführt wurde.

Neu!!: Neapel und Spanischer Erbfolgekrieg · Mehr sehen »

Spätantike

Justinian als ''triumphator omnium gentium'' Spätantike ist eine moderne Bezeichnung für das Zeitalter des Übergangs von der Antike zum Frühmittelalter im Mittelmeerraum.

Neu!!: Neapel und Spätantike · Mehr sehen »

Sprachwissenschaft

Sprachwissenschaft, auch Linguistik (‚Sprache‘, ‚Zunge‘), ist eine Wissenschaft, die in verschiedenen Herangehensweisen die menschliche Sprache untersucht.

Neu!!: Neapel und Sprachwissenschaft · Mehr sehen »

SSC Neapel

Die SSC Neapel (offiziell: Società Sportiva Calcio Napoli S.p.A., kurz S.S.C. Napoli) ist ein italienischer Fußballverein aus der kampanischen Hauptstadt Neapel.

Neu!!: Neapel und SSC Neapel · Mehr sehen »

Stadio San Paolo

Das Stadio San Paolo ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der italienienischen Stadt Neapel, Kampanien.

Neu!!: Neapel und Stadio San Paolo · Mehr sehen »

Stadtmauer

Stadtmauer von Rothenburg ob der Tauber Eine Stadtmauer ist eine historische Befestigungsanlage einer Stadt zum Schutz vor Angreifern.

Neu!!: Neapel und Stadtmauer · Mehr sehen »

Stammliste der Bonaparte

Stammwappen der Bonapartes Die Bonaparte (eigentlich Buonaparte) sind eine Familie aus Korsika, die zum französischen Kaiserhaus aufstieg.

Neu!!: Neapel und Stammliste der Bonaparte · Mehr sehen »

Stammliste der Bourbonen

Stammliste der Bourbonen mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern.

Neu!!: Neapel und Stammliste der Bourbonen · Mehr sehen »

Standseilbahn

Standseilbahn Stuttgart zum Waldfriedhof Harderbahn bei Interlaken Eine Standseilbahn ist ein zu den Seilbahnen gehörendes schienengebundenes Verkehrsmittel, dessen Fahrbetriebsmittel auf Schienen oder anderen festen Führungen fahren und durch ein oder mehrere Seile bewegt werden.

Neu!!: Neapel und Standseilbahn · Mehr sehen »

Staufer

Miniatur aus der Welfenchronik (Weingartener Fassung, 1167 begonnen, das Bild wurde 1179 hinzugefügt) Die Staufer (früher gelegentlich auch Hohenstaufen genannt) waren ein Adelsgeschlecht, das vom 11.

Neu!!: Neapel und Staufer · Mehr sehen »

Stazione Marittima di Napoli

Die Stazione Marittima di Napoli ist ein Teil des Hafens von Neapel.

Neu!!: Neapel und Stazione Marittima di Napoli · Mehr sehen »

Stefan Andres

Gedenktafel an Stefan Andres’ Geburtshaus Stefan Paul Andres (* 26. Juni 1906 in Trittenheim, Ortsteil Dhrönchen; † 29. Juni 1970 in Rom) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Neapel und Stefan Andres · Mehr sehen »

Stefano Vanzina

Stefano Vanzina, genannt Steno (* 19. Januar 1915 in Rom; † 12. März 1988 ebenda), war ein italienischer Filmregisseur und Drehbuchautor, der durch zahlreiche Filmkomödien bekannt wurde, darunter auch solche der Commedia all’italiana.

Neu!!: Neapel und Stefano Vanzina · Mehr sehen »

Stella (Neapel)

Stella ist der 6.

Neu!!: Neapel und Stella (Neapel) · Mehr sehen »

Stenopos

Ein Stenopos (griechisch στενωπός, pl. Stenopoi) war eine schmale Nebenstraße in antiken griechischen Städten.

Neu!!: Neapel und Stenopos · Mehr sehen »

Straßenbahn Neapel

Die Straßenbahn Neapel ist das Straßenbahnsystem in der italienischen Stadt Neapel und wird vom örtlichen Verkehrsunternehmen Azienda Napoletana Mobilità (ANM) betrieben.

Neu!!: Neapel und Straßenbahn Neapel · Mehr sehen »

Strada statale

Strada statale 1 Als Strada statale (dt.: „Staatsstraße“, beides abgekürzt mit SS; Plural: Strade statali) werden Straßen von nationaler Bedeutung in Italien bezeichnet, die unter staatlicher Verwaltung stehen.

Neu!!: Neapel und Strada statale · Mehr sehen »

Sulaimaniyya

Sulaimaniyya oder Slemani ist eine Universitätsstadt im Irak und mit 1.607.000 Einwohnern eine der größten Städte der Autonomen Region Kurdistan.

Neu!!: Neapel und Sulaimaniyya · Mehr sehen »

Susan Sontag

Susan Sontag (1979) Juan Bastos: ''Susan Sontag'' (2009) Susan Sontag, geborene Rosenblatt, (* 16. Januar 1933 in New York City, New York; † 28. Dezember 2004 ebenda) war eine amerikanische Schriftstellerin, Essayistin, Publizistin und Regisseurin.

Neu!!: Neapel und Susan Sontag · Mehr sehen »

Synagoge (Neapel)

Innenansicht der Synagoge in Neapel Die Synagoge in Neapel, der Hauptstadt der italienischen Region Kampanien, befindet sich im Palazzo Sessa, an der Straße Vico Santa Maria a Cappella Vecchia 31 im Viertel Chiaia.

Neu!!: Neapel und Synagoge (Neapel) · Mehr sehen »

Tarantella

Athanasius Kircher (1641): Tarantella als Gegengift (''antidotum tarantulae'') Die Tarantella ist ein aus Süditalien stammender Volkstanz.

Neu!!: Neapel und Tarantella · Mehr sehen »

Teatro San Carlo

Teatro San Carlo Innenansicht Das Real Teatro di San Carlo ist das größte Opernhaus in Neapel, Italien.

Neu!!: Neapel und Teatro San Carlo · Mehr sehen »

Terni

Terni (lateinisch Interamna Nahars) ist eine italienische Gemeinde im Süden der mittelitalienischen Region Umbrien.

Neu!!: Neapel und Terni · Mehr sehen »

Theoderich der Große

Medaillon aus Senigallia mit dem Bildnis Theoderichs. Theoderich, genannt der Große (Flavius Theodericus Rex; * 451/56 in Pannonien; † 30. August 526 in Ravenna), war ein rex der Ostgoten aus dem Geschlecht der Amaler.

Neu!!: Neapel und Theoderich der Große · Mehr sehen »

Theologie

Theologie (von θεός theós ‚Gott‘ und λόγος lógos ‚Wort, Rede, Lehre‘) bedeutet „die Lehre von Gott“ oder Göttern im Allgemeinen und die Lehren vom Inhalt eines spezifischen religiösen Glaubens und seinen Glaubensdokumenten im Besonderen.

Neu!!: Neapel und Theologie · Mehr sehen »

Thermalbad

Aachener Thermalwasser der Carolus Thermen Ein Thermalbad (auch kurz Therme genannt) ist eine Badeanlage, in der natürliches, meist mineralisiertes Grundwasser mit einer Quellaustrittstemperatur von über 20 °C zum Einsatz kommt.

Neu!!: Neapel und Thermalbad · Mehr sehen »

Thixotropie

Thixotropie (tʰíx|is „das Berühren“ + Fugenlaut -o- + τροπή, trοp|ḗ „Wendung; Änderung“) bezeichnet in der Rheologie eine Zeitabhängigkeit der Fließeigenschaften bei nichtnewtonschen Fluiden, bei der die Viskosität infolge andauernder äußerer Einflüsse ab- oder zunimmt und erst nach beendigter Beanspruchung wieder in die Ausgangsviskosität zurückkehrt.

Neu!!: Neapel und Thixotropie · Mehr sehen »

Tizian

Selbstbildnis (Ausschnitt), um 1567, Museo del Prado, Madrid Gemäldegalerie Berlin Tizian (eigentlich Tiziano Vecellio, wahrscheinlich * um 1488 bis 1490 in Pieve di Cadore bei Belluno, damals Grafschaft Cadore; † 27. August 1576 in Venedig) gilt als der führende Vertreter der venezianischen Malerei des 16. Jahrhunderts und einer der Hauptmeister der italienischen Hochrenaissance.

Neu!!: Neapel und Tizian · Mehr sehen »

Totò

Totò Totò (bürgerlich Antonio Griffo Focas Flavio Angelo Ducas Comneno De Curtis di Bisanzio; * 15. Februar 1898 in Neapel als Antonio Vincenzo Stefano Clemente; † 15. April 1967 in Rom) war ein italienischer Schauspieler, Drehbuchautor und Liedtexter.

Neu!!: Neapel und Totò · Mehr sehen »

Totila

Totila (auch bekannt unter dem Namen Baduila; † nach 30. Juni 552 bei Taginae, Umbrien) war von 542 bis zu seinem Tod ''rex'' bzw.

Neu!!: Neapel und Totila · Mehr sehen »

Trabantenstadt

Trabantenstädte (auch Trabantensiedlung) sind Vororte einer größeren Stadt, die aber im Gegensatz zur Satellitenstadt nicht eigenständig sind, sondern hauptsächlich aus Wohngebieten für Pendler bestehen und sich durch eine geringe Arbeitsplatzdichte auszeichnen.

Neu!!: Neapel und Trabantenstadt · Mehr sehen »

Trachyt

Trachyt Selters-Trachyt aus Selters (Westerwald) Algersdorf-Trachyt aus der Lagerstätte bei Valkeřice (Tschechien) Trachyt im Streckeisendiagramm Trachyt, abgeleitet vom griechischen Wort τραχύς trachys mit der Bedeutung rau, ist ein vulkanisches Gestein.

Neu!!: Neapel und Trachyt · Mehr sehen »

Trenitalia

Trenitalia ist ein im Jahr 2000 gegründetes italienisches Eisenbahnverkehrsunternehmen und 100-prozentige Tochtergesellschaft der Ferrovie dello Stato Italiane (FS).

Neu!!: Neapel und Trenitalia · Mehr sehen »

Tuff

Tufo giallo aus der Gegend von Viterbo, Muster zirka 15×15 cm Felsenwohnungen in Tuff in Kappadokien, bei Göreme Maria Laach: Bedeutendes romanisches Bauwerk in der Eifel aus Tuff Rieden Mauerfassade des Westfälischen Museums für Kunst- und Kulturgeschichte, Domplatz in Münster Als Tuff (vom gleichbedeutenden), verdeutlichend auch Tuffstein genannt, bezeichnet man in der Petrografie ein Gestein, das zu mehr als 75 % aus Pyroklasten aller Korngrößen besteht.

Neu!!: Neapel und Tuff · Mehr sehen »

Tyrrhenisches Meer

Salina im Tyrrhenischen Meer Das Tyrrhenische Meer ist ein Teil des Mittelmeers.

Neu!!: Neapel und Tyrrhenisches Meer · Mehr sehen »

U-Bahn

U-Bahn-Logo in Deutschland Serfaus) U-Bahn-Logo in Stockholm U-Bahn-Logo in Paris U-Bahn-Logo in London U-Bahn-Logo in Moskau U-Bahn-Logo in Algier U-Bahn oder Metro (Kurzform für Untergrundbahn bzw. Metropolitan) bezeichnet ebenso ein sich vorwiegend unterirdisch bewegendes, anfänglich dampf- und später elektrisch betriebenes Schienenfahrzeug wie auch ein Verkehrssystem (→ Verkehrsmittel) des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV, Stadtverkehr) ähnlich den ebenfalls, aber nur teilweise unterirdisch bzw.

Neu!!: Neapel und U-Bahn · Mehr sehen »

UEFA Champions League

Die Trophäe der UEFA Champions League Die UEFA Champions League (umgangssprachlich in Deutschland gelegentlich auch Königsklasse genannt) ist ein Wettbewerb für europäische Fußball-Vereinsmannschaften der Herren.

Neu!!: Neapel und UEFA Champions League · Mehr sehen »

UEFA Europa League

Die UEFA Europa League ist nach der UEFA Champions League der zweithöchste von der UEFA organisierte Fußball-Europapokalwettbewerb für Vereinsmannschaften.

Neu!!: Neapel und UEFA Europa League · Mehr sehen »

UNESCO-Welterbe

Globale Verteilung der UNESCO-Welterbestätten (Stand März 2018) Welterbe-Emblems Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Neu!!: Neapel und UNESCO-Welterbe · Mehr sehen »

Universität Neapel Federico II

Die Universität Neapel Federico II ist eine staatliche Universität in Neapel.

Neu!!: Neapel und Universität Neapel Federico II · Mehr sehen »

Universität Neapel L’Orientale

Die Universität Neapel „L’Orientale“ (italienisch: Università degli Studi di Napoli «L'Orientale» (UNIOR), früher auch Istituto Universitario Orientale (IUO) und lateinisch: Institutum Orientalis Neapolitani genannt) ist eine der staatlichen Universitäten in Neapel.

Neu!!: Neapel und Universität Neapel L’Orientale · Mehr sehen »

Universität Pisa

Die Universität Pisa (italienisch Università di Pisa) ist eine der ältesten und renommiertesten Universitäten Italiens.

Neu!!: Neapel und Universität Pisa · Mehr sehen »

Vera von Falkenhausen

Vera von Falkenhausen in der Biblioteca Liciniana Vera von Falkenhausen (* 1938) ist eine deutsche Byzantinistin, die in Italien lebt und lehrt.

Neu!!: Neapel und Vera von Falkenhausen · Mehr sehen »

Vesuv

Der Vesuv ist ein aktiver Vulkan auf dem europäischen Festland.

Neu!!: Neapel und Vesuv · Mehr sehen »

Vicaria

Vicaria ist der 8.

Neu!!: Neapel und Vicaria · Mehr sehen »

Vier Tage von Neapel

Die Vier Tage von Neapel (italienisch: Quattro giornate di Napoli) bezeichnen den Zeitraum vom 27.

Neu!!: Neapel und Vier Tage von Neapel · Mehr sehen »

Vito Genovese

Vito Genovese Vito Genovese (* 27. November 1897 in Risigliano, Provinz Neapel; † 14. Februar 1969 in Springfield, Missouri) war ein US-amerikanischer Mobster der La Cosa Nostra und Oberhaupt der nach ihm klassifizierten Genovese-Familie.

Neu!!: Neapel und Vito Genovese · Mehr sehen »

Vittorio De Sica

Vittorio De Sica (* 7. Juli 1901 in Sora, Italien; † 13. November 1974 in Neuilly-sur-Seine bei Paris, Frankreich) war ein italienischer Schauspieler und Filmregisseur des Neorealismus; erst ab 1968 war er auch französischer Staatsbürger.

Neu!!: Neapel und Vittorio De Sica · Mehr sehen »

Vomero

Vomero ist der 13.

Neu!!: Neapel und Vomero · Mehr sehen »

Vulkan

Ausbruch des Vulkans Rinjani 1994 mit Eruptionsgewitter Eruption eines submarinen Vulkans (West Mata) Ein Vulkan ist eine geologische Struktur, die entsteht, wenn Magma (Gesteinsschmelze) bis an die Oberfläche eines Planeten (z. B. der Erde) aufsteigt.

Neu!!: Neapel und Vulkan · Mehr sehen »

Vulkankrater

Eruption im Jahr 1980 Der Vulkankrater ist die schüsselförmige, oft schachtartige Vertiefung, aus der bei einem Vulkan das Magma austritt oder ausgetreten ist.

Neu!!: Neapel und Vulkankrater · Mehr sehen »

Wasserball

Ein Wasserball hat ein Gewicht von 400–450 Gramm und einen Umfang von 68–71 cm. Bis zur D-Jugend spielt man mit der Ballgröße 4. Ab der C-Jugend spielt man immer mit der Ballgröße 5. Istvan Szivos (Ungarn) Wasserball ist ein Ballspiel im Wasser, bei dem die Spieler zweier Mannschaften versuchen, durch geschicktes Abspielen und Freischwimmen den Ball in das gegnerische Tor zu werfen.

Neu!!: Neapel und Wasserball · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Neapel und Wehrmacht · Mehr sehen »

Weihnachtskrippe

Hauskrippe, Deutschland Eine Weihnachtskrippe ist eine Darstellung der Geburt Christi aus der Weihnachtsgeschichte oder anderer Szenen aus dem Leben Jesu Christi, meist durch Figuren in einer Modelllandschaft Betlehems.

Neu!!: Neapel und Weihnachtskrippe · Mehr sehen »

Wirtschaftswunder

Wirtschaftswunder ist ein Schlagwort zur Beschreibung des unerwartet schnellen und nachhaltigen Wirtschaftswachstums in der Bundesrepublik Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg.

Neu!!: Neapel und Wirtschaftswunder · Mehr sehen »

Yacht

Segelyacht mit Dingi im Schlepp Azzam Eine Yacht legt im Hafen von Saint-Tropez an Kuriosum: Paul Allens Luxusyacht ''Tatoosh'' mit eigener Segelyacht als Beiboot auf der Backbord-Seite Eine Yacht beziehungsweise Jacht (aus gleichbedeutend, dies verkürzt aus mittelniederdeutsch jachtschip „Jagdschiff“, „schnelles Schiff“) ist (heute) ein Wasserfahrzeug für Sport- und/oder Freizeitzwecke, das – von Sonderfällen abgesehen – mit einem Deck und einer Kajüte ausgestattet ist.

Neu!!: Neapel und Yacht · Mehr sehen »

Zenon (Kaiser)

Solidus des Zenon Zenon,, lateinisch Flavius Zeno, († 9. April 491), war vom 29.

Neu!!: Neapel und Zenon (Kaiser) · Mehr sehen »

Zona Industriale

Zona Industriale ist der 17.

Neu!!: Neapel und Zona Industriale · Mehr sehen »

Zoologische Station Neapel

Das Gebäude der Zoologischen Station Neapel Ausschnitt des Freskos ''Ausfahrt der Fischer'' in der Bibliothek der Zoologischen Station, Hans von Marées, 1873 Die Zoologische Station Neapel, italienisch Stazione Zoologica Anton Dohrn, ist ein biologisches Forschungsinstitut mit Sitz in der italienischen Stadt Neapel und zählt zu den ältesten durchgehend bestehenden biowissenschaftlichen Forschungseinrichtungen der Welt.

Neu!!: Neapel und Zoologische Station Neapel · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

Der Zweite Weltkrieg von 1939 bis 1945 war der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte des 20. Jahrhunderts und stellt den größten militärischen Konflikt in der Geschichte der Menschheit dar.

Neu!!: Neapel und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Capodichino, Republik Neapel.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »