Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Buyiden

Index Buyiden

Das Reich der Buyiden Die Buyiden, eingedeutscht auch Bujiden (auch Banū Buwaih;, auch Āl-i Būyih), waren eine bedeutende schiitische Dynastie in Persien, dem Irak und Teilen Omans, die aus Dailam im Norden des heutigen Irans stammte und von 930 bis 1062 herrschte.

31 Beziehungen: Abbasiden, Adud ad-Daula, Al-Malik al-Rahim, Bagdad, Basra, Chusistan, Dailam, Dschibāl, Fars, Ghaznawiden, Hamadan, Hamdaniden, Irak, Iran, Iranisches Hochland, Isfahan, Kakuyiden, Kalifat, Kaspisches Meer, Kerman (Provinz), Mossul, Oman, Samaniden, Schabankara, Schahr-e Rey, Schia, Seldschuken, Siraf, Suhar (Oman), Tabaristan, Ziyariden.

Abbasiden

Die Dynastie der Abbasiden löste 750 die Umayyaden in der Regierung des Kalifats ab.

Neu!!: Buyiden und Abbasiden · Mehr sehen »

Adud ad-Daula

Medallion mit der Abbildung Adud ad-Daulas aṭ-Ṭāʾiʿ li-ʼllāh; die Rev.-Umschrift ist die sog. ''risāla'', d. h. Vers 33 aus Sure 9 des Korans. Abū Schudschāʿ Fannā Chosrou Adud ad-Daula (* 24. September 936 in Isfahan; † 26. März 983 in BagdadCh. Bürgel and R. Mottahedeh|1988, S. 265–269.), besser bekannt unter seinem Ehrennamen (laqab) Adud ad-Daula herrschte von 949 bis 983 und war der bedeutendste Herrscher aus der Dynastie der schiitischen Buyiden und einer der mächtigsten islamischen Herrscher seiner Zeit.

Neu!!: Buyiden und Adud ad-Daula · Mehr sehen »

Al-Malik al-Rahim

Der Irak im 9. bis ins 11. Jahrhundert Al-Malik ar-Rahim Abu Nasr Chusrau Firuz ibn Marzuban war von Oktober 1048 bis Dezember 1055 der letzte Herrscher der Buyiden im Irak.

Neu!!: Buyiden und Al-Malik al-Rahim · Mehr sehen »

Bagdad

Bagdad (von persisch „Geschenk des Herrn“ bzw. „Gottesgeschenk“, entsprechend baġ‚ „Gott“ bzw. „Herr“, und dād, „Gabe“) ist die Hauptstadt des Iraks und des gleichnamigen Gouvernements.

Neu!!: Buyiden und Bagdad · Mehr sehen »

Basra

Basra (auch Basrah oder Bassora) ist eine Stadt im Süden des Irak.

Neu!!: Buyiden und Basra · Mehr sehen »

Chusistan

Stierkapitell, Apadanahalle, Susa, Louvre Chusistan (aus altpers. Ūvjiya), deutsch früher auch Arabistan genannt, ist eine historische Landschaft, deren Kerngebiet heute die iranische Provinz Chuzestan mit der Hauptstadt Ahvaz bildet.

Neu!!: Buyiden und Chusistan · Mehr sehen »

Dailam

Die Region Dailam (farbig hinterlegt sind die heutigen Provinzen Gilan und Mazandaran) Dailam oder Deylem ist der historische Name einer gebirgigen Küstenregion im Westen des Kaspischen Meeres.

Neu!!: Buyiden und Dailam · Mehr sehen »

Dschibāl

Die Lage der Provinz Dschibal (auf der Karte „Djebel“ genannt) innerhalb des Kalifenreiches Eine Karte Dschibals aus dem Werk ''Kitab Surat al-Ard'' (Buch vom Bild der Erde) des Ibn Hauqal. Eingezeichnet sind die Sommer- und Winterweideplätze der kurdischen Nomaden. Norden liegt auf der Karte links oben. Dschibāl war die vom 7.

Neu!!: Buyiden und Dschibāl · Mehr sehen »

Fars

Landkreise der Provinz Fars Die antike Hauptstadt der Perser: Persepolis Die Provinz Fars (Fārs) mit der Hauptstadt Schiras ist die zentrale Südprovinz des heutigen Iran und war schon vor 3000 Jahren als Persis das Kernland des Perserreichs.

Neu!!: Buyiden und Fars · Mehr sehen »

Ghaznawiden

Die Ghaznawiden waren eine türkischstämmige, muslimische Dynastie, welche von ehemaligen Militärsklaven der Samaniden begründet wurde.

Neu!!: Buyiden und Ghaznawiden · Mehr sehen »

Hamadan

Hamadan (auch Hamedan oder Hamadaun) ist eine Stadt im Westen des Iran und Hauptstadt der gleichnamigen Provinz.

Neu!!: Buyiden und Hamadan · Mehr sehen »

Hamdaniden

Das Herrschaftsgebiet der Hamdaniden um 955 Stammtafel der Hamdaniden Die Hamdaniden (oder) waren eine arabische Familie, die am Ende der Abbasidenzeit zwei kleine Dynastien im nördlichen Syrien und dem Nordirak hervorbrachte.

Neu!!: Buyiden und Hamdaniden · Mehr sehen »

Irak

Die Republik Irak (amtlich) ist ein Staat in Vorderasien.

Neu!!: Buyiden und Irak · Mehr sehen »

Iran

Der Iran (auch Iran ohne Artikel;,, Vollform: Islamische Republik Iran), vor 1935 auf internationaler Ebene Persien, ist ein Staat in Vorderasien.

Neu!!: Buyiden und Iran · Mehr sehen »

Iranisches Hochland

Topographische Karte des Iranischen Hochlands mit modernen Grenzen Das Iranische Hochland, auch Persisches Plateau und ähnlich genannt, ist eine gebirgige Region in Asien, zwischen dem Zweistromland im Westen und der Hindukuschregion im Osten.

Neu!!: Buyiden und Iranisches Hochland · Mehr sehen »

Isfahan

Zayandeh Rud Flussufer Isfahan bzw.

Neu!!: Buyiden und Isfahan · Mehr sehen »

Kakuyiden

Die Kakuyiden (auch Kak(a)waihiden) waren eine muslimische Lokaldynastie, die unter der (zeitweise nur nominell bestehenden) Oberherrschaft der Buyiden, Ghaznawiden und Seldschuken zwischen 1007 und 1141 große Teile der Provinz Dschibal sowie die Städte Yazd und Abarkuh beherrschte.

Neu!!: Buyiden und Kakuyiden · Mehr sehen »

Kalifat

Als Kalifat bezeichnet man die Herrschaft, das Amt oder das Reich eines Kalifen, also eines „Nachfolgers“ oder „Stellvertreters des Gesandten Gottes“ (ḫalīfat rasūl Allāh).

Neu!!: Buyiden und Kalifat · Mehr sehen »

Kaspisches Meer

Das Kaspische Meer (auch Kaspisee) ist der größte See der Erde.

Neu!!: Buyiden und Kaspisches Meer · Mehr sehen »

Kerman (Provinz)

Kerman ist eine der 31 Provinzen (Ostan) des Iran, gelegen im Südosten des Landes.

Neu!!: Buyiden und Kerman (Provinz) · Mehr sehen »

Mossul

Mossul (oder Mosul,;; syrisch-aramäisch: Nîněwâ) ist eine Stadt im Norden des Irak am rechten Ufer des Tigris, circa 350 Kilometer nördlich von Bagdad.

Neu!!: Buyiden und Mossul · Mehr sehen »

Oman

Oman (in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz maskulin und mit Artikel (der Oman), amtlich Sultanat Oman) ist ein Staat im Osten der Arabischen Halbinsel.

Neu!!: Buyiden und Oman · Mehr sehen »

Samaniden

Maximale Ausdehnung des Samanidenreiches. Die Samaniden waren eine persischstämmige, muslimische Dynastie mit erheblichem politischen sowie kulturellen Einfluss, die von 819 bis 1005 in Transoxanien und Chorasan regierte.

Neu!!: Buyiden und Samaniden · Mehr sehen »

Schabankara

Die Schabankara (auch Schawankara; DMG Šabānkāra) waren im Mittelalter ein kurdischer Stamm aus dem Südiran, wo er als regionaler Machtfaktor eine wichtige Rolle spielte.

Neu!!: Buyiden und Schabankara · Mehr sehen »

Schahr-e Rey

Schahr-e Rey, kurz Rey (auch Ray, Raiy, Rei, Rai oder Rajj) ist eine Industriestadt etwa 15 Kilometer südlich der iranischen Hauptstadt Teheran.

Neu!!: Buyiden und Schahr-e Rey · Mehr sehen »

Schia

Die Schia, im Deutschen auch Schiitentum oder Schiismus genannt, ist nach dem Sunnitentum die zweitgrößte religiöse Strömung innerhalb des Islams.

Neu!!: Buyiden und Schia · Mehr sehen »

Seldschuken

Reiche der Groß-, Rum- und Kerman-Seldschuken. Die hellere Färbung zeigt das Reich der Karachaniden. Die Jahreszahlen zeigen die Schlachten von Dandanqan (1040) und Manzikert (1071) Die Seldschuken, auch seldschukische TürkenTamara Talbot Rice: Die Seldschuken. Köln 1963, S. 10, Seldschuk-Türken oder Seldschuqen (pl.) waren eine von 1040 bis 1194 herrschende türkische Fürstendynastie, die das Reich der GroßseldschukenJosef Matuz: Das Osmanische Reich.

Neu!!: Buyiden und Seldschuken · Mehr sehen »

Siraf

Siraf (auch Sirāf) war ein Hafen und bedeutendes frühislamisches Handelszentrum an der Küste des Persischen Golfs in der heutigen Provinz Buschehr im Iran.

Neu!!: Buyiden und Siraf · Mehr sehen »

Suhar (Oman)

Suhar ist eine Stadt im nordöstlichen Oman am Golf von Oman, 230 km nordwestlich der Hauptstadt Maskat.

Neu!!: Buyiden und Suhar (Oman) · Mehr sehen »

Tabaristan

Achämenidischer Goldbecher aus Kelārdascht in Māzandarān Die alte iranische Region Tabaristan (heutige Provinzen Māzandarān und Golestan) erstreckte sich entlang der Südost- und Südküste des Kaspischen Meeres und hatte eine Ausdehnung von etwa 500 km × 70 km.

Neu!!: Buyiden und Tabaristan · Mehr sehen »

Ziyariden

Gonbad-e Qabus, erbaut im frühen 11. Jahrhundert, Gorgan, Iran Die Ziyariden (eingedeutscht auch Sijariden; persisch Āl-e Ziyār), waren eine persische Lokaldynastie, welche in der Zeit von ca.

Neu!!: Buyiden und Ziyariden · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bujiden, Buwaihiden, Buwayhiden, Buyyiden, Būjiden.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »