Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Seide

Index Seide

Farbauswahl gefärbter Seide Seide (von mittellateinisch seta) ist ein tierischer Faserstoff.

181 Beziehungen: Adjektiv, Ahimsa-Seide, Alanin, Alexandria, Aminosäuren, Antheraea, Archaeometry, Archäologie, Armenien, Atlasspinner, Aufbau, Barege, Basel, Benjamin von Tudela, Berenike (Baranis), Bleichen, Bobinet, Bourette, Bozen, Brennerpass, Brokat, Byssus, Byzantinisches Reich, Catanzaro, Chemische Reinigung, Chiffon, Chinesischer Eichenseidenspinner, Chlor, Crêpesatin, Damast, Degummierung, Dissertation, Domestizierung, Duchesse, Dupionseide, Eichen, Eolienne, Essig, Europa, Fagaraseide, Faser, Feinheit (Textilien), Fibroin, Filament (Textilfaser), Friedrich II. (Preußen), Fu Xi, Gattung (Biologie), Götterbaum-Spinner, Georgette, Gewebe (Textil), ..., Glycin, Grenzfläche, Halbseide, Halbseidene Klöße, Han Wudi, Hanf, Haspel, Haus der Seidenkultur, Henan, Herat, Huangdi, Hydrophobie, Indien, Indus-Kultur, Isfahan, Italien, Jacquardmusterung, Japan, Japanischer Eichenseidenspinner, Japanseide, Jianhu, Judäa, Justinian I., Juvenal, Kaiserreich China, Kalabrien, Kammzug, Karawane, Kartoffelstärke, Köperbindung, Keratine, Kettfaden, Kimono, Kohlenhydrate, Koische Seide, Kokon, Konstantinopel, Kos, Kosmetik, Krefeld, Krepp (Gewebe), Kunstseide, Lamé (Textil), Larve, Lippenstift, Liste von Seidenmuseen, Lucca, Ludwig I. (Bayern), Lyon, Maulbeeren, Mönchtum, Messina, Mittellatein, Mittelmeerraum, Molekülmasse, Momme (Einheit), Mongolen, Muscheln, Napoleon Bonaparte, Naturalis historia, Nature, Naturfaser, Organza, Pachypasa otus, Palermo, Pascal (Einheit), Peau de soie, Perserreich, Plinius der Ältere, Plissee (Stoff), PLOS ONE, Polyamide, Prostitution, Protein, Proteinstruktur, Prozessionsspinner, Qianshanyang, Quartärstruktur, Radiokarbonmethode, Reflexion (Physik), Rom, Saiteninstrument, Salze, Samarqand, Samit, Sassoon, Satin, Saturniinae, Schappe, Schussfaden, Schwefeldioxid, Seidenbau, Seidenspinner, Seidenstraße, Seidentuch, Seidenweber, Seidenzwirnmühle, Sekundärstruktur, Sericine, Serin, Shennong, Sizilien, Sklerotin, Sokotra, Speculum (Zeitschrift), Spinnentiere, Sri Lanka, Ständeordnung, Surah, Syrien, Taft (Gewebe), Tarlatan, Textilie, Textilveredelung, Todesstrafe, Universität zu Köln, Venedig, Von der Leyen (Seidenweberfamilie), Wachs, Waschseide, Wasserstoffbrückenbindung, Wäschetrockner, Weberaufstand, Webstuhl, Wolfgang Bobeth, Wunderbaum, Zürich, Zugfestigkeit, Zwirn, Zwirnen, 1,2-Propandiol. Erweitern Sie Index (131 mehr) »

Adjektiv

Das Adjektiv (ad-iectivum nach „das Hinzugefügte“) ist in der Sprachwissenschaft diejenige Wortart, welche die Beschaffenheit eines konkreten Dinges, einer abstrakten Sache, eines Vorganges oder Zustandes usw.

Neu!!: Seide und Adjektiv · Mehr sehen »

Ahimsa-Seide

Ahimsa-Seide (von indisch Ahimsa, wörtlich das Nicht-Verletzen) bezeichnet eine alternative Seidenraupenzucht im Freiland, bei der der Seidenfaden erst vom Kokon gehaspelt wird, nachdem die Puppe aus dem Kokon herausgenommen wurde oder der Falter aus ihm geschlüpft ist.

Neu!!: Seide und Ahimsa-Seide · Mehr sehen »

Alanin

Alanin, abgekürzt Ala oder A, ist eine nicht-essentielle ''α''-Aminosäure.

Neu!!: Seide und Alanin · Mehr sehen »

Alexandria

Alexandria oder Alexandrien (nach Alexander dem Großen) ist mit über 4,3 Millionen Einwohnern (Stand 2009) und einer Ausdehnung von 32 Kilometern entlang der Mittelmeerküste die zweitgrößte Stadt Ägyptens nach Kairo und die insgesamt größte ägyptische Stadt mit direktem Zugang zum Mittelmeer.

Neu!!: Seide und Alexandria · Mehr sehen »

Aminosäuren

H-Atom) Aminosäuren (AS), unüblich auch Aminocarbonsäuren, veraltet Amidosäuren genannt, sind chemische Verbindungen mit einer Aminogruppe und einer Carbonsäuregruppe.

Neu!!: Seide und Aminosäuren · Mehr sehen »

Antheraea

Antheraea ist eine Gattung von Schmetterlingen (Nachtfaltern) aus der Familie der Pfauenspinner (Saturniidae).

Neu!!: Seide und Antheraea · Mehr sehen »

Archaeometry

Archaeometry ist eine wissenschaftliche Fachzeitschrift, die vom Wiley Blackwell-Verlag im Auftrag der folgenden Einrichtungen veröffentlicht wird.

Neu!!: Seide und Archaeometry · Mehr sehen »

Archäologie

In-situ-Archäologie) Funddokumentation in der Unterwasserarchäologie Fundobjekte müssen ausgewertet und klassifiziert werden Experimentelle Archäologie: Archäologische Deutungen werden in einer rekonstruierten Situation überprüft Die Archäologie (und λόγος lógos ‚Lehre‘; wörtlich also „Lehre von den Altertümern“) ist eine Wissenschaft, die mit naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Methoden die kulturelle Entwicklung der Menschheit erforscht.

Neu!!: Seide und Archäologie · Mehr sehen »

Armenien

Armenien (Transkription ostarmenisch: Hajastan, westarmenisch: Hajasdan) ist ein Binnenstaat im Kaukasus und liegt im Bergland zwischen Georgien, Aserbaidschan, dem Iran und der Türkei.

Neu!!: Seide und Armenien · Mehr sehen »

Atlasspinner

Der Atlasspinner (Attacus atlas) ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Pfauenspinner (Saturniidae).

Neu!!: Seide und Atlasspinner · Mehr sehen »

Aufbau

Aufbau ist der Name einer deutsch-jüdischen Zeitung, die 1934 gegründet wurde.

Neu!!: Seide und Aufbau · Mehr sehen »

Barege

Barege, auch Barrege, benannt nach Barèges in den französischen Pyrenäen, ist ein halboffener, musselinartiger Stoff, bei dem die Kette aus Wolle, Baumwolle oder Seide ist und der Schuss stets aus Kammgarn.

Neu!!: Seide und Barege · Mehr sehen »

Basel

Elisabethenkirche aus gesehen. Im Zentrum befindet sich das Basler Münster Basel ist eine Schweizer Grossstadt sowie Hauptort des Kantons Basel-Stadt, den sie mit den Gemeinden Riehen und Bettingen bildet.

Neu!!: Seide und Basel · Mehr sehen »

Benjamin von Tudela

Die Reisen des Benjamin von Tudela. Benjamin von Tudela, auch Benjamin ben Jona, eigentlich Benjamín bar Jonás de Tudela (* etwa in den ersten Jahrzehnten des 12. Jahrhunderts in der nordspanischen Stadt Tudela, Navarra, Baskenland; † ca. 1173 in Kastilien) war der bedeutendste jüdische Reisende des Mittelalters.

Neu!!: Seide und Benjamin von Tudela · Mehr sehen »

Berenike (Baranis)

Berenike, als Berenice oder Berenice Troglodytica latinisiert, heute Baranis bzw.

Neu!!: Seide und Berenike (Baranis) · Mehr sehen »

Bleichen

''Die Rasenbleiche'' von Max Liebermann Bleichen ist der Vorgang, unerwünschte Färbungen zu entfernen oder zu schwächen, insbesondere Vergilbungen zu beseitigen.

Neu!!: Seide und Bleichen · Mehr sehen »

Bobinet

Bobinet ist eine durchsichtige, netzartige Textilie – ein Geflecht, das aus einer Reihe Kettfäden und 2–4 schräg verlaufenden Schussfäden besteht.

Neu!!: Seide und Bobinet · Mehr sehen »

Bourette

Bourette (französisch bourrette, bourre: Füllhaar, Flock) ist ein Seidengarn, das aus Abfällen der Schappe-Spinnerei gewonnen wird.

Neu!!: Seide und Bourette · Mehr sehen »

Bozen

Bozen (ladinisch Bulsan oder Balsan) ist die Landeshauptstadt Südtirols, einer autonomen Provinz in Italien, und als solche Sitz der Landesregierung und des Landtags.

Neu!!: Seide und Bozen · Mehr sehen »

Brennerpass

Der Brennerpass, kurz Brenner (oder kurz Brennero), ist ein Grenzpass in den Ostalpen zwischen dem österreichischen Bundesland Tirol und der zu Italien gehörenden Autonomen Provinz Bozen – Südtirol.

Neu!!: Seide und Brennerpass · Mehr sehen »

Brokat

Bamberger Diözesanmuseum), Lyon 1727. Broschiertes Gewebe aus dem Iran. Der Broschierschuss flottiert über dem blauen Grundgewebe. Unter Brokat (ital. broccato, zu broccare „durchwirken“) versteht man heute allgemein ein schweres, festes und gemustertes textiles Gewebe aus Seide oder Rayon (Viskosefilamentgarn), in das Gold- oder Silberfäden eingewoben sind (Gold- oder Silberbrokat).

Neu!!: Seide und Brokat · Mehr sehen »

Byssus

Handschuh aus Byssusseide im Überseemuseum Bremen Byssus, Byssos (griechisch: βύσσος) bezeichnet drei verschiedene Dinge.

Neu!!: Seide und Byssus · Mehr sehen »

Byzantinisches Reich

Das Byzantinische Reich, verkürzt auch nur Byzanz, oder – aufgrund der historischen Herkunft – das Oströmische Reich bzw.

Neu!!: Seide und Byzantinisches Reich · Mehr sehen »

Catanzaro

Catanzaro ist eine italienische Gemeinde, Hauptstadt der süditalienischen Region Kalabrien und der Provinz Catanzaro mit Einwohnern (Stand). Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von 102,3 km² und ist Sitz des Erzbistums Catanzaro-Squillace.

Neu!!: Seide und Catanzaro · Mehr sehen »

Chemische Reinigung

Chemische Reinigung in Dommitzsch, 1975 Ladengeschäft in Bonn, 1988 Die chemische Reinigung ist die Reinigung von Textilien in nichtwässrigen Lösungsmitteln.

Neu!!: Seide und Chemische Reinigung · Mehr sehen »

Chiffon

Chiffon (aus dem französischen, von arabisch schiff ‚durchsichtiger Stoff‘, ‚Gaze‘) ist ein feines, durchsichtiges Gewebe aus stark gedrehten Natur- oder Kunstseide-Kreppgarnen.

Neu!!: Seide und Chiffon · Mehr sehen »

Chinesischer Eichenseidenspinner

Präparat eines Weibchens Eier Raupen im ersten Stadium Raupe im zweiten Stadium Ausgewachsene Raupe im sechsten Stadium Der Chinesische Eichenseidenspinner (Antheraea pernyi) ist ein Schmetterling aus der Familie der Pfauenspinner (Saturniidae).

Neu!!: Seide und Chinesischer Eichenseidenspinner · Mehr sehen »

Chlor

Chlor ist ein chemisches Element mit dem Symbol Cl und der Ordnungszahl 17.

Neu!!: Seide und Chlor · Mehr sehen »

Crêpesatin

Crêpesatin ist ein Gewebe in Atlasbindung, bei dem die Kettfäden aus glatten Grège- oder Organsinfäden und die Schussfäden aus stark gedrehten Kreppgarnen bestehen.

Neu!!: Seide und Crêpesatin · Mehr sehen »

Damast

Einfarbiger echter Damast Zweifarbiger Damast mit deutlich erkennbaren, abgestuften ''Stichen'' Harnisch-Zugwebstuhl, Blick auf die Harnischschnüre mit markierten Schnurschlingen Damast (aus dem Italienischen; nach dimašq, Name der Stadt Damaskus) ist ein Gewebe, bei dem sich kett- und schusssichtige Partien abwechseln, wodurch es möglich ist, figürliche Muster aller Art einzuweben.

Neu!!: Seide und Damast · Mehr sehen »

Degummierung

Als Degummierung wird die Entfernung von Kittsubstanzen, vor allem Pektine, während der Vereinzelung von Fasern bei Faserpflanzen bezeichnet.

Neu!!: Seide und Degummierung · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: Seide und Dissertation · Mehr sehen »

Domestizierung

Domestizierung (auch Domestikation, zu „häuslich“) ist ein innerartlicher Veränderungsprozess von Wildtieren oder Wildpflanzen, bei dem diese durch den Menschen über Generationen hinweg von der Wildform genetisch isoliert werden.

Neu!!: Seide und Domestizierung · Mehr sehen »

Duchesse

Kleid und Sesselbezug aus Duchesse; 1853 Duchesse (frz. für „Herzogin“) ist heute die Handelsbezeichnung für hochwertige, schwere und glänzende Gewebe aus Seide, Halbseide oder synthetischen Filamenten.

Neu!!: Seide und Duchesse · Mehr sehen »

Dupionseide

Dupionseide gehört zu den Maulbeerseiden und weist eine etwas unregelmäßige Struktur auf.

Neu!!: Seide und Dupionseide · Mehr sehen »

Eichen

Die Eichen (Quercus) sind eine Pflanzengattung in der Familie der Buchengewächse (Fagaceae).

Neu!!: Seide und Eichen · Mehr sehen »

Eolienne

Eolienne ist der Name eines ripsähnlichen Stoffes aus Halbseide, der seit mehr als hundert Jahren benutzt wird.

Neu!!: Seide und Eolienne · Mehr sehen »

Essig

Aceto balsamico, Rot- und Weißweinessig Weißweinessig mit Oregano Lagerung von Balsamessig in Holzfässern Essig (lat. acētum) ist ein sauer schmeckendes Würz- und Konservierungsmittel, das durch Fermentation alkoholhaltiger Flüssigkeiten mit Essigsäurebakterien (Essigmutter) hergestellt wird.

Neu!!: Seide und Essig · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Seide und Europa · Mehr sehen »

Fagaraseide

Atlasspinner mit Kokon Fagaraseide ist die Naturseide aus den Kokons des in ganz Ostasien vorkommenden Atlasspinners (Attacus atlas), der zur Familie der Pfauenspinner gehört.

Neu!!: Seide und Fagaraseide · Mehr sehen »

Faser

Eine Faser ist ein lineares, elementares Gebilde, das aus einem Faserstoff besteht und eine äußere Faserform (Längsform: schlicht, kraus; Querschnittsform: rund, eckig etc.) hat.

Neu!!: Seide und Faser · Mehr sehen »

Feinheit (Textilien)

Nähgarn der Stärke ''Nm 100/3'' Die Feinheit von textilen Fasern (Spinnfasern, Filamenten) und anderen linienförmigen textilen Gebilden wie Garnen, Zwirnen, Kammzügen, Vorgarnen, Rovings und Bändern sowie Seilen stellt ein Maß für deren Dicke, Durchmesser oder Stärke dar.

Neu!!: Seide und Feinheit (Textilien) · Mehr sehen »

Fibroin

Fibroin ist ein Faserprotein aus Seide.

Neu!!: Seide und Fibroin · Mehr sehen »

Filament (Textilfaser)

Strukturen von Multifil- und Monofil-Geweben, vergrößert Filament ist in der textilen Terminologie die internationale Bezeichnung für Fasern mit praktisch unbegrenzter Länge.

Neu!!: Seide und Filament (Textilfaser) · Mehr sehen »

Friedrich II. (Preußen)

Der „Alte Fritz“: Friedrich II. im Alter von 68 Jahren (Gemälde von Anton Graff, 1781) Friedrich II. oder Friedrich der Große (* 24. Januar 1712 in Berlin; † 17. August 1786 in Potsdam), volkstümlich der „Alte Fritz“ genannt, war ab 1740 König in und ab 1772 König von Preußen und ab 1740 Kurfürst von Brandenburg.

Neu!!: Seide und Friedrich II. (Preußen) · Mehr sehen »

Fu Xi

Nü Gua (mit Zirkel) und Fu Xi (mit Winkelmaß) Fu Xi oder Pao Xi, Tai Hao, auch Fúxī oder Fuxi, soll der erste der chinesischen Urkaiser gewesen sein, deren Mythen in der frühen Zhou-Zeit aufkamen.

Neu!!: Seide und Fu Xi · Mehr sehen »

Gattung (Biologie)

Die Gattung (auch Genus) ist eine Rangstufe innerhalb der Hierarchie der biologischen Systematik.

Neu!!: Seide und Gattung (Biologie) · Mehr sehen »

Götterbaum-Spinner

Der Götterbaum-Spinner (Samia cynthia), auch Ailanthus-Spinner genannt, ist ein Schmetterling aus der Familie der Pfauenspinner (Saturniidae).

Neu!!: Seide und Götterbaum-Spinner · Mehr sehen »

Georgette

Kleid mit Cape aus Georgette-Seide, 1930er Jahre Georgette (auch Crêpe Georgette) ist die Bezeichnung für ein dünnes, schleierartiges Gewebe aus Seide oder Kunstseide.

Neu!!: Seide und Georgette · Mehr sehen »

Gewebe (Textil)

Stoffballen (flach) Stoffballen (rund) Gewebe ist der Oberbegriff für manuell oder maschinell gefertigte Erzeugnisse der Weberei wie Tuch, Samt, Velours, Plüsch, Frottee und sonstige textile Flächengebilde aus mindestens zwei rechtwinklig oder nahezu rechtwinklig verkreuzten Fadensystemen.

Neu!!: Seide und Gewebe (Textil) · Mehr sehen »

Glycin

Glycin, abgekürzt Gly oder G, (auch Glyzin oder Glykokoll, von altgr. κόλλα kólla: Leim, nach systematischer chemischer Nomenklatur Aminoessigsäure oder Aminoethansäure), ist die kleinste und einfachste ''α''-Aminosäure und wurde erstmals 1820 aus Gelatine, d. h. aus Kollagenhydrolysat, gewonnen.

Neu!!: Seide und Glycin · Mehr sehen »

Grenzfläche

Als Grenzfläche oder Phasengrenze wird in der Physik und Materialwissenschaft die Fläche zwischen zwei Phasen bezeichnet, beispielsweise die Fläche zwischen zwei nicht mischbaren Flüssigkeiten wie Öl und Wasser.

Neu!!: Seide und Grenzfläche · Mehr sehen »

Halbseide

Halbseide ist die Bezeichnung für ein Gewebe, das in einer Fadenrichtung aus Seide besteht, in der anderen aus einem anderen Stoff, wie beispielsweise Baumwolle.

Neu!!: Seide und Halbseide · Mehr sehen »

Halbseidene Klöße

Halbseidene Klöße bzw.

Neu!!: Seide und Halbseidene Klöße · Mehr sehen »

Han Wudi

Kaiser Wu von Han,, (* 156 v. Chr.; † 29. März 87 v. Chr.) war einer der bedeutendsten Herrscher Chinas.

Neu!!: Seide und Han Wudi · Mehr sehen »

Hanf

Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse.

Neu!!: Seide und Hanf · Mehr sehen »

Haspel

Die Haspel, oft Weife genannt, ist ein technisches Hilfsmittel zum Auf- und Abwickeln von langgestreckten Materialien wie Garnen, Seilen, Drähten und Bändern.

Neu!!: Seide und Haspel · Mehr sehen »

Haus der Seidenkultur

Das Haus der Seidenkultur im Juli 2011 Das Haus der Seidenkultur ist ein Industriedenkmal, das als Museum in Krefeld an der Luisenstraße 15 geführt wird.

Neu!!: Seide und Haus der Seidenkultur · Mehr sehen »

Henan

Henan (deutsch: Henan/Honan) ist eine Provinz in der östlichen Mitte der Volksrepublik China.

Neu!!: Seide und Henan · Mehr sehen »

Herat

Herat (in der Antike Haraiva) ist eine Stadt im westlichen Afghanistan im Tal des Hari Rud.

Neu!!: Seide und Herat · Mehr sehen »

Huangdi

Huáng Dì – der Gelbe Kaiser – ist der mythische Kaiser, der am Anfang der chinesischen Kultur gestanden haben soll.

Neu!!: Seide und Huangdi · Mehr sehen »

Hydrophobie

Die hydrophobe Oberfläche von Gras lässt das Wasser abperlen Wassertropfen rollen eine schiefe Ebene hinunter, deren Oberfläche hydrophob beschichtet ist. Der Begriff hydrophob stammt aus dem Altgriechischen (ὕδωρ hýdor „Wasser“ sowie φόβος phóbos „Furcht“) und bedeutet wörtlich „wassermeidend“.

Neu!!: Seide und Hydrophobie · Mehr sehen »

Indien

Indien ist ein Staat in Südasien, der den größten Teil des indischen Subkontinents umfasst.

Neu!!: Seide und Indien · Mehr sehen »

Indus-Kultur

Ausdehnung und wichtigste Stätten der Indus-Kultur. Die bronzezeitliche Indus-Kultur oder Indus-Zivilisation war eine der frühesten städtischen Zivilisationen.

Neu!!: Seide und Indus-Kultur · Mehr sehen »

Isfahan

Zayandeh Rud Flussufer Isfahan bzw.

Neu!!: Seide und Isfahan · Mehr sehen »

Italien

Italien (amtlich Italienische Republik; Kurzform Italia) ist eine parlamentarische Republik in Südeuropa; seine Hauptstadt ist Rom. Das italienische Staatsgebiet liegt zum größten Teil auf der vom Mittelmeer umschlossenen Apennin­halbinsel und der Po-Ebene sowie im südlichen Gebirgsteil der Alpen. Der Staat grenzt an Frankreich, die Schweiz, Österreich und Slowenien. Die Kleinstaaten Vatikanstadt und San Marino sind vollständig vom italienischen Staatsgebiet umschlossen. Neben den großen Inseln Sizilien und Sardinien sind mehrere Inselgruppen vorgelagert. Italien ist Mitinitiator der Europäischen Integration und Gründungsmitglied der Europäischen Union, des Europarates und der Lateinischen Union. Das Land ist Mitglied der G7, der G20, der NATO, der Vereinten Nationen (UNO), der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) und der Welthandelsorganisation (WTO). Italien zählt laut Index der menschlichen Entwicklung als Industriestaat zu den höchstentwickelten Ländern der Erde und ist gemessen am nominalen Bruttoinlandsprodukt die achtgrößte Volkswirtschaft der Welt. In: Internationaler Währungsfonds, April 2012. Das Land genießt einen hohen Lebensstandard sowie Bildungsgrad und besitzt eine der höchsten Lebenserwartungen. Mit rund 53 Millionen Touristen jährlich ist Italien eines der meistbesuchten Länder der Welt.. Das Gebiet des heutigen Italien war in der Antike die Kernregion des Römischen Reiches, die oberitalienische Toskana war das Kernland der Renaissance. Mit dem Risorgimento entstand der moderne italienische Nationalstaat: Von 1861 bis 1946 bestand unter dem Haus Savoyen das Königreich Italien, das rapide industrialisiert wurde, in das Konzert der europäischen Großmächte aufgenommen wurde und ab den 1880er Jahren ein Kolonialreich in Nord- und Ostafrika errichtete. Die kostspielige und verlustreiche Teilnahme am Ersten Weltkrieg von 1915 bis 1918 führte zwar zur Vergrößerung des Staatsgebietes, aber auch zu schweren sozialen Unruhen und ebnete den italienischen Faschisten unter Benito Mussolini den Weg zur Macht. Das faschistische Regime herrschte von 1922 bis 1943/45 über Italien und führte das Land 1940 auf der Seite der Achsenmächte in den Zweiten Weltkrieg. Die Kriegsniederlage führte zum Verlust der Kolonien und zu vergleichsweise geringfügigen Gebietsabtretungen an den Nachbarstaat Jugoslawien. Im Juni 1946 beendete eine Volksabstimmung die Monarchie; die heutige Republik wurde ausgerufen.

Neu!!: Seide und Italien · Mehr sehen »

Jacquardmusterung

Jacquardmusterung ist eine Bindungstechnik, die eine wesentliche Erweiterung der Gestaltung von Web- und Maschenware ermöglicht.

Neu!!: Seide und Jacquardmusterung · Mehr sehen »

Japan

Japan (japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) (amtlich: Staat Japan 日本国, Nihon-koku oder Nippon-koku) ist ein 6852 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden an Russland, im Nordwesten an die Volksrepublik China, im Westen an Nordkorea und Südkorea und im Südwesten an die Republik China (Taiwan) grenzt und flächenmäßig der viertgrößte Inselstaat der Welt ist.

Neu!!: Seide und Japan · Mehr sehen »

Japanischer Eichenseidenspinner

Der Japanische Eichenseidenspinner (Antheraea yamamai) (Artepitheton von jap. yamamayu (山繭) für „Berg-Seidenraupenkokon“) ist ein Schmetterling der Familie der Pfauenspinner (Saturniidae).

Neu!!: Seide und Japanischer Eichenseidenspinner · Mehr sehen »

Japanseide

Japanseide (jap. 紬織, Tsumugiori), auch Japon oder Pongé (紬, tsumugi) ist ein sehr feines und dichtes Seidengewebe mit Leinenbindung.

Neu!!: Seide und Japanseide · Mehr sehen »

Jianhu

Der Kreis Jianhu (建湖县; Pinyin: Jiànhú Xiàn) ist ein Kreis in der chinesischen Provinz Jiangsu.

Neu!!: Seide und Jianhu · Mehr sehen »

Judäa

Judäa (lateinisch Iudaea, von Altgriechisch Ἰουδαία Judaía, dies aus Aramäisch ארץ יהודיא, „Land der Juden“, hebräisch יהודה Jehuda) ist die geografische Bezeichnung eines Gebietes in der Levante.

Neu!!: Seide und Judäa · Mehr sehen »

Justinian I.

Justinian I., Mosaikdetail aus der Kirche San Vitale in Ravenna Sogenanntes ''Barberini-Diptychon'' mit der Darstellung eines Kaisers, höchstwahrscheinlich Justinian, als ''triumphator omnium gentium'' Justinian, eigentlich Flavius Petrus Sabbatius Iustinianus,, in einigen Quellen und Teilen der älteren Literatur auch Justinian der Große genannt (* um 482 in Tauresium; † 14. November 565 in Konstantinopel), war vom 1.

Neu!!: Seide und Justinian I. · Mehr sehen »

Juvenal

Decimus Iunius Iuvenalis (deutsch Iuvenal oder Juvenal) war ein römischer Satirendichter des 1.

Neu!!: Seide und Juvenal · Mehr sehen »

Kaiserreich China

Das Kaiserreich China wurde 221 v. Chr.

Neu!!: Seide und Kaiserreich China · Mehr sehen »

Kalabrien

Kalabrien (kalabresisch Calàbbria) ist die südlichste Region des italienischen Festlandes.

Neu!!: Seide und Kalabrien · Mehr sehen »

Kammzug

Als Kammzug bezeichnet man das Endprodukt der Kämmerei, das zum Spinnen von Kammgarnen dient.

Neu!!: Seide und Kammzug · Mehr sehen »

Karawane

Karawane mit Bauholz in der Syrischen Wüste auf dem Weg nach Kerbela (1860) Karawane in der marokkanischen Sahara Karawanen (kārvān) sind große Reisegesellschaften, die bis ins 20.

Neu!!: Seide und Karawane · Mehr sehen »

Kartoffelstärke

Kartoffelmehl Kartoffelstärke (auch Kartoffelmehl) ist aus Kartoffeln extrahierte Stärke.

Neu!!: Seide und Kartoffelstärke · Mehr sehen »

Köperbindung

Fischgratköper, Mikroskopaufnahme Kettköper-Denim Diamantköper mit Webkante und schrägen Schnittkanten, Kette blau, Schuss rot Die Köperbindung (auch kurz Köper oder Twill) ist – neben der Leinwand- und der Atlasbindung – eine der drei Grundbindungsarten für gewebte Stoffe.

Neu!!: Seide und Köperbindung · Mehr sehen »

Keratine

Menschliches Haar Fingernägel eines Menschen Zehennägel eines Menschen Mähne eines Islandpferdes Ein Schottisches Hochlandrind, zu dessen typischen Merkmalen die langen Hörner gehören Keratin (von griechisch κέρας kéras „Horn“, Genitiv kératos) ist ein Sammelbegriff für verschiedene wasserunlösliche Faserproteine, die von Tieren gebildet werden und die Hornsubstanz charakterisieren.

Neu!!: Seide und Keratine · Mehr sehen »

Kettfaden

'''Kettfaden (1)''' und Schussfaden (2) Die Kettfäden (auch Kette, Zettel, Aufzug, altertümlich Werft genannt) sind die Fäden, die in der Weberei in einem Webstuhl in Längsrichtung aufgespannt werden.

Neu!!: Seide und Kettfaden · Mehr sehen »

Kimono

Männer- (mit Haori-Jacke und Hakama-Beinkleid) und Frauen-Kimono (Uchikake) Japanerin mit Kimono, ca. 1870 Kimono (jap. 着物, dt. „Anziehsache“ von kiru.

Neu!!: Seide und Kimono · Mehr sehen »

Kohlenhydrate

Kohlenhydrate oder Saccharide bilden eine biologisch und chemisch bedeutsame Stoffklasse.

Neu!!: Seide und Kohlenhydrate · Mehr sehen »

Koische Seide

Pistazienspinner (''Pachypasa otus'') Koische Seide, auch Koisches Gewebe (lateinisch coa vestis, Plural coae vestes), war ein antikes Tuch, das nach dem Herkunftsort, der Insel Kos, benannt wurde.

Neu!!: Seide und Koische Seide · Mehr sehen »

Kokon

Kokon des Seidenspinners (''Bombyx mori'') Südafrikanischen Fruchtkäfers (''Pachnoda sinuata'') im geöffneten Kokon (hier Puppenwiege) Spinne mit Kokon Ein Kokon (frz.: cóque.

Neu!!: Seide und Kokon · Mehr sehen »

Konstantinopel

Postkarte von 1905 Die Stadt Konstantinopel wurde von dorischen Siedlern aus dem griechischen Mutterland um 660 v. Chr.

Neu!!: Seide und Konstantinopel · Mehr sehen »

Kos

Die griechische Insel Kos in der östlichen Ägäis ist der kleinasiatischen Küste vorgelagert.

Neu!!: Seide und Kos · Mehr sehen »

Kosmetik

Kosmetik im Alten Ägypten, Darstellung im Royal Ontario Museum Gesichtsbehandlung Der Ausdruck Kosmetik (vom altgriechischen Adjektiv κοσμετικός kosmetikós, aus dem Verb κοσμέω kosméo „ich ordne“, „ich ziere“, „ich schmücke“) bezeichnet die Körper- und Schönheitspflege, bzw.

Neu!!: Seide und Kosmetik · Mehr sehen »

Krefeld

Die Stadt Krefeld (bis 25. November 1925 Crefeld) ist eine linksrheinisch gelegene Großstadt am Niederrhein nordwestlich der Landeshauptstadt Düsseldorf und südwestlich anschließend an Duisburg und das Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Seide und Krefeld · Mehr sehen »

Krepp (Gewebe)

Detailaufnahme eines Kimono aus Seide Krepp (von) ist ein Gewebe mit krauser, körniger Oberfläche.

Neu!!: Seide und Krepp (Gewebe) · Mehr sehen »

Kunstseide

Der Begriff Kunstseide geht auf Joseph Wilson Swan zurück, der 1885 die Bezeichnung „artifical silk“ für die von ihm künstlich erzeugten Nitratcellulosefilamente einführte.

Neu!!: Seide und Kunstseide · Mehr sehen »

Lamé (Textil)

Lamé bezeichnet leichte Gewebe, die im Schuss Metallfäden enthalten: Im Gegensatz zum Brokat werden die Metallfäden meist in größeren Abständen in ein Grundgewebe wie zum Beispiel Taft eingetragen.

Neu!!: Seide und Lamé (Textil) · Mehr sehen »

Larve

Blaugrünen Mosaikjungfer Larve (von lat. larva Pl. larvae) bezeichnet in der Zoologie eine Zwischenform in der Entwicklung vom Ei zum Erwachsenenstadium.

Neu!!: Seide und Larve · Mehr sehen »

Lippenstift

Moderner Lippenstift Verschiedene aufgetragene Lippenstifte Der Lippenstift ist ein im 19.

Neu!!: Seide und Lippenstift · Mehr sehen »

Liste von Seidenmuseen

Die folgende Liste gibt einen Überblick zu Seidenmuseen, also Handwerks- und Volkskundemuseen, die das Handwerk und die Tradition der Seidengewinnung und -verarbeitung präsentieren.

Neu!!: Seide und Liste von Seidenmuseen · Mehr sehen »

Lucca

Blick über Lucca vom Turm auf dem Palazzo Guinigi Blick auf Lucca, vom Stadtwall aus gesehen In den Stadtwall integrierte Zitadelle von Lucca Lucca (in der Antike: Luca) ist die Hauptstadt der Provinz Lucca in der Toskana mit Einwohnern (Stand). Sie liegt im Tal des Flusses Serchio etwa 20 km nordöstlich von Pisa und 20 km östlich der toskanischen Küste.

Neu!!: Seide und Lucca · Mehr sehen »

Ludwig I. (Bayern)

Ludwig I., König von Bayern, Gemälde von Joseph Karl Stieler, 1826, Darstellung im Krönungsornat (mit der Collane des Hubertusordens). Rechts oben das Motto ''Gerecht und beharrlich''. Ludwig I. von Bayern als Kronprinz, gemalt 1807 von Angelika Kauffmann Ludwig I., geboren als Ludwig Karl August (* 25. August 1786 in Straßburg; † 29. Februar 1868 in Nizza), war König des Königreiches Bayern aus dem Geschlecht der Wittelsbacher.

Neu!!: Seide und Ludwig I. (Bayern) · Mehr sehen »

Lyon

(veraltet Leyden) ist die Hauptstadt der Region Auvergne-Rhône-Alpes und der Métropole de Lyon im Südosten Frankreichs.

Neu!!: Seide und Lyon · Mehr sehen »

Maulbeeren

Schwarze Maulbeere mit Blättern und unreifen Früchten Die Maulbeeren oder Maulbeerbäume (Morus) sind wie die Feigen (Ficus) eine Pflanzengattung in der Familie der Maulbeergewächse (Moraceae).

Neu!!: Seide und Maulbeeren · Mehr sehen »

Mönchtum

Der Begriff Mönchtum bezeichnet die Gesamtheit der von Mönchen und Nonnen praktizierten geistlich geprägten Lebensformen.

Neu!!: Seide und Mönchtum · Mehr sehen »

Messina

Messina (in der Antike ursprünglich Zankle, dann Messēnē Μεσσήνη, lateinisch Messana) ist mit Einwohnern (Stand) die drittgrößte Stadt in der italienischen Region Sizilien und zugleich Verwaltungssitz der Metropolitanstadt Messina.

Neu!!: Seide und Messina · Mehr sehen »

Mittellatein

Seite mit mittellateinischem Text aus den Carmina Cantabrigiensia (Cambridge University Library, Gg. 5. 35), 11. Jhd. Unter dem Begriff Mittellatein werden die vielfältigen Formen der lateinischen Sprache des europäischen Mittelalters (etwa 6. bis 15. Jahrhundert) zusammengefasst.

Neu!!: Seide und Mittellatein · Mehr sehen »

Mittelmeerraum

Historische Karte des Mittelmeerraums Stadtansicht von Antibes (Frankreich). Warmes Klima, Meer, Berge und kulturelles Erbe machen den Mittelmeerraum zu einer bevorzugten Touristenregion. Blick auf die Pietra di Bismantova im Apennin, Italien. Das Binnenland ist ländlich geprägt. Der Mittelmeerraum, auch Mediterraneum, ist die Großregion rund um das Mittelmeer.

Neu!!: Seide und Mittelmeerraum · Mehr sehen »

Molekülmasse

Als Molekülmasse, auch molekulare Masse, früher Molekulargewicht, bezeichnet man die Summe der Atommassen aller Atome in einem Molekül.

Neu!!: Seide und Molekülmasse · Mehr sehen »

Momme (Einheit)

Die Momme (jap. 匁 bzw. 文目), auch Monme oder Me (目), war eine Gewichts- und Mengeneinheit im japanischen Shakkanhō-System.

Neu!!: Seide und Momme (Einheit) · Mehr sehen »

Mongolen

Als Mongolen (altmongolisch: 18px Mongɣul; /Mongol) werden im engeren Sinne die von den zentralasiatischen mongolischen Stämmen des 13.

Neu!!: Seide und Mongolen · Mehr sehen »

Muscheln

Die Muscheln (Bivalvia) sind eine Klasse der Weichtiere (Mollusca).

Neu!!: Seide und Muscheln · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Seide und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Naturalis historia

Die ''Naturalis historia'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 82.4, fol. 3r (15. Jahrhundert) Die Naturalis historia (auch Historia naturalis, deutsch „Naturforschung“ oder „Naturgeschichte“) ist eine Enzyklopädie in lateinischer Sprache des römischen Historikers und Schriftstellers Gaius Plinius Secundus.

Neu!!: Seide und Naturalis historia · Mehr sehen »

Nature

Nature: a weekly journal of science ist eine wöchentlich erscheinende, englischsprachige Fachzeitschrift mit Themen aus verschiedenen, vorwiegend naturwissenschaftlichen Disziplinen.

Neu!!: Seide und Nature · Mehr sehen »

Naturfaser

Naturfasern sind alle Fasern, die von natürlichen Quellen wie Pflanzen, Tieren oder Mineralien stammen und sich ohne weitere chemische Umwandlungsreaktionen direkt einsetzen lassen.

Neu!!: Seide und Naturfaser · Mehr sehen »

Organza

Als Organza bezeichnet man ein sehr transparentes und schillerndes Gewebe.

Neu!!: Seide und Organza · Mehr sehen »

Pachypasa otus

Pachypasa otus ist ein Schmetterling (Nachtfalter) aus der Familie der Glucken (Lasiocampidae).

Neu!!: Seide und Pachypasa otus · Mehr sehen »

Palermo

Palermo (sizilianisch Paliemmu) ist die Hauptstadt der Autonomen Region Sizilien und der Metropolitanstadt Palermo.

Neu!!: Seide und Palermo · Mehr sehen »

Pascal (Einheit)

Das Pascal ist eine abgeleitete SI-Einheit des Drucks sowie der mechanischen Spannung.

Neu!!: Seide und Pascal (Einheit) · Mehr sehen »

Peau de soie

Peau de soie (frz. für „Seidenhaut“) ist ein festes, glattes Gewebe, originär aus Seide gefertigt, heute manchmal auch aus Kunstfasern.

Neu!!: Seide und Peau de soie · Mehr sehen »

Perserreich

Als Perserreich wird das antike Großreich der Perser bezeichnet, das zeitweise von Thrakien bis nach Nordwestindien und Ägypten reichte.

Neu!!: Seide und Perserreich · Mehr sehen »

Plinius der Ältere

Plinius der Ältere, ''Naturalis historia'' in der Handschrift Florenz, Biblioteca Medicea Laurenziana, Plut. 82.4, fol. 3r (15. Jahrhundert) Gaius Plinius Secundus Maior, auch Plinius der Ältere (* 23 oder 24 in Novum Comum, heute Como; † 25. August 79 in Stabiae am Golf von Neapel), war ein römischer Gelehrter, Offizier und Verwaltungsbeamter, der vor allem durch die Naturalis historia, ein enzyklopädisches Werk zur Naturkunde Bedeutung erlangt hat.

Neu!!: Seide und Plinius der Ältere · Mehr sehen »

Plissee (Stoff)

plissiertes Untergewand der ''Dama del Cerro de los Santos'' (3. Jh. v. Chr.) Plissee ist eine flache Textilie mit künstlich gebildeten Falten.

Neu!!: Seide und Plissee (Stoff) · Mehr sehen »

PLOS ONE

PLOS ONE (bis Mitte 2012 PLoS ONE) ist eine internationale Online-Fachzeitschrift der Public Library of Science (PLOS).

Neu!!: Seide und PLOS ONE · Mehr sehen »

Polyamide

Polyamide (Kurzzeichen PA) sind lineare Polymere mit sich regelmäßig wiederholenden Amidbindungen entlang der Hauptkette.

Neu!!: Seide und Polyamide · Mehr sehen »

Prostitution

Prostituierte in Deutschland, 1999 Prostitution (von lateinisch prostituere „nach vorn/zur Schau stellen, preisgeben“) bezeichnet die Vornahme sexueller Handlungen gegen Entgelt.

Neu!!: Seide und Prostitution · Mehr sehen »

Protein

Ein Protein, umgangssprachlich Eiweiß (veraltet Eiweißstoff), ist ein biologisches Makromolekül, das aus Aminosäuren durch Peptidbindungen aufgebaut ist.

Neu!!: Seide und Protein · Mehr sehen »

Proteinstruktur

Die Proteinstruktur ist in der Biochemie in verschiedene Strukturebenen gegliedert.

Neu!!: Seide und Proteinstruktur · Mehr sehen »

Prozessionsspinner

Raupen des Eichen-Prozessionsspinners Gespinst von Raupen des Pinien-Prozessionsspinners Raupen des Pinien-Prozessionsspinners in Prozession Die Prozessionsspinner (Thaumetopoeinae) sind eine Unterfamilie der Zahnspinner (Notodontidae), die zur Ordnung der Schmetterlinge (Lepidoptera) gehören.

Neu!!: Seide und Prozessionsspinner · Mehr sehen »

Qianshanyang

Die Qianshanyang-Stätte ist ein neolithischer Fundort der Liangzhu-Kultur in Wuxing (Huzhou) in der chinesischen Provinz Zhejiang.

Neu!!: Seide und Qianshanyang · Mehr sehen »

Quartärstruktur

Eine Quartärstruktur bezeichnet in der Biochemie die definierte Anordnung von zwei oder mehr Makromolekülen mit jeweiliger Tertiärstruktur, die durch Wasserstoffbrücken, Van-der-Waals-Kräfte und Coulombsche Kräfte zusammengehalten werden.

Neu!!: Seide und Quartärstruktur · Mehr sehen »

Radiokarbonmethode

Die Radiokarbonmethode, auch Radiokohlenstoffdatierung, 14C; C14-Datierung oder Radiokarbondatierung (Radiocarbondatierung) ist ein Verfahren zur radiometrischen Datierung kohlenstoffhaltiger, insbesondere organischer Materialien.

Neu!!: Seide und Radiokarbonmethode · Mehr sehen »

Reflexion (Physik)

Wasserspiegelung von Birken Reflexion (vom Verb de, ‚zurückdrehen‘) bezeichnet in der Physik das Zurückwerfen von Wellen an einer Grenzfläche, an der sich der Wellenwiderstand oder der Brechungsindex des Ausbreitungsmediums ändert.

Neu!!: Seide und Reflexion (Physik) · Mehr sehen »

Rom

Satellitenaufnahme von Rom Rom (lateinisch Rōma; italienisch Roma), amtlich Roma Capitale, ist die Hauptstadt Italiens.

Neu!!: Seide und Rom · Mehr sehen »

Saiteninstrument

Gitarre, Zupfinstrument Geige, Streichinstrument Ein Saiteninstrument, auch Chordophon („Saitenklinger“; von griechisch chordē „Saite“, phōnē „Stimme“, „Klang“), ist ein Musikinstrument, das zur Tonerzeugung eine oder mehrere Saiten verwendet, die zwischen zwei Punkten gespannt sind.

Neu!!: Seide und Saiteninstrument · Mehr sehen »

Salze

Als Salze bezeichnet man chemische Verbindungen bzw.

Neu!!: Seide und Salze · Mehr sehen »

Samarqand

Samarqand, (usbekisch-kyrillisch und tadschikisch Самарқанд,;; sogdisch für „steinerne Stadt“), ist eine Stadt in Usbekistan mit 353.347 Einwohnern (Stand 1. Januar 2008) und Hauptstadt der Provinz Samarqand.

Neu!!: Seide und Samarqand · Mehr sehen »

Samit

Gemusterter Samit (Kermesfärbung)Krönungsmantel aus der königlichen Hofwerkstatt von Palermo, 1133/34 Samit ist eine Bindung für Gewebe, die im 4.

Neu!!: Seide und Samit · Mehr sehen »

Sassoon

Sassoon (von Śāśōn.

Neu!!: Seide und Sassoon · Mehr sehen »

Satin

Satin-Bettwäsche Satin ist ein Gewebe, das in Atlasbindung hergestellt wird.

Neu!!: Seide und Satin · Mehr sehen »

Saturniinae

Raupe von ''Samia ricini'' Die Saturniinae sind eine Unterfamilie der Pfauenspinner (Saturniidae).

Neu!!: Seide und Saturniinae · Mehr sehen »

Schappe

Als Schappe oder auch Schappeseide oder Florettseide bezeichnet man in der Seidenverarbeitung die beim Kammgarnverfahren anfallenden minderwertigen Fasern.

Neu!!: Seide und Schappe · Mehr sehen »

Schussfaden

Kettfaden (1) und '''Schussfaden (2)''' Die Schussfäden (auch Schuss, Eintrag oder Einschlag genannt) sind bei der Herstellung eines Gewebes jene parallelen Fäden eines textilen Gewebes, die zu den im Webstuhl aufgespannten Kettfäden quer liegen.

Neu!!: Seide und Schussfaden · Mehr sehen »

Schwefeldioxid

Schwefeldioxid, SO2, ist das Anhydrid der Schwefligen Säure H2SO3.

Neu!!: Seide und Schwefeldioxid · Mehr sehen »

Seidenbau

21 Tage alte Seidenspinnerraupen auf Maulbeerblättern Kokoonsortierung in einer chinesischen Seidenfabrik Entschälen, Abhaspeln und Verzwirnen der Seidenfäden Seidencocons beim Abhaspeln Rohseide nach dem Verzwirnen Verweben von Seide auf einem Webstuhl Unter Seidenbau oder Serikultur versteht man den gesamten Prozess der Seidenproduktion mit seinen Bestandteilen Seidenraupenzucht, Anbau und Pflege der Maulbeerkulturen und Verarbeiten der Kokons zu Rohseide.

Neu!!: Seide und Seidenbau · Mehr sehen »

Seidenspinner

Bombyx mori Der Seidenspinner oder Maulbeerspinner (Bombyx mori) ist ein ursprünglich in China beheimateter Schmetterling aus der Familie der Echten Spinner (Bombycidae).

Neu!!: Seide und Seidenspinner · Mehr sehen »

Seidenstraße

Das Netz der antiken Seidenstraße Als Seidenstraße (mongolisch h Tôrgan Jam; kurz) bezeichnet man ein altes Netz von Karawanenstraßen, dessen Hauptroute den Mittelmeerraum auf dem Landweg über Zentralasien mit Ostasien verband.

Neu!!: Seide und Seidenstraße · Mehr sehen »

Seidentuch

Orientalischen Tanz Verwendung findet Ein Seidentuch (auch Foulard oder silk scarf genannt) ist ein zur weiblichen oder auch männlichen Kleidung gehörendes Accessoire, welches meist als quadratisches Stück Stoff aus reiner Seide gefertigt ist.

Neu!!: Seide und Seidentuch · Mehr sehen »

Seidenweber

name.

Neu!!: Seide und Seidenweber · Mehr sehen »

Seidenzwirnmühle

Große französische Seidenzwirnmühle mit Getriebe Seidenzwirnmühle mit Handkurbel Seidenzwirnmühlen, auch Luccheser Filatorium oder einfach Luccheser genannt, dienten zum Verzwirnen von Haspelseide.

Neu!!: Seide und Seidenzwirnmühle · Mehr sehen »

Sekundärstruktur

500px Als Sekundärstrukturen werden in der Biochemie regelmäßige lokale Strukturelemente von Makromolekülen bezeichnet.

Neu!!: Seide und Sekundärstruktur · Mehr sehen »

Sericine

Sericine sind Proteine aus dem Seidenspinner Bombyx mori.

Neu!!: Seide und Sericine · Mehr sehen »

Serin

Serin, abgekürzt Ser oder S, ist in der L-Konfiguration eine proteinogene, nicht essentielle ''α''-Aminosäure.

Neu!!: Seide und Serin · Mehr sehen »

Shennong

Shennong Statue des Shennong im Dalongdong Baoan-Tempel (Taipei) Shennong (kor. 신농, Sinnong, viet. Thần Nông), formal auch Ehrwürdiger Shennong bzw.

Neu!!: Seide und Shennong · Mehr sehen »

Sizilien

Sizilien (und sizilianisch von gleichlautend aus oder – je nach Dialekt – Sikelía, ältere Bezeichnungen zuvor Trinakría, wörtlich „Dreikap“, und Sikanía) ist mit 25.426 km² die größte Insel im Mittelmeer.

Neu!!: Seide und Sizilien · Mehr sehen »

Sklerotin

Libelle Sklerotine („hart“) sind durch Chinon-Derivate verfestigte Strukturproteine, die im Exoskelett von Gliederfüßern (Arthropoden wie Insekten und Krebstieren) eine wesentliche Komponente darstellen.

Neu!!: Seide und Sklerotin · Mehr sehen »

Sokotra

Gouvernements Hadramaut Sokotra (auch Socotra oder Sukutra,; Bezeichnungen der Insel in der Antike: altgr. Dioskouridou, lat. Dioscoridus) ist der Name einer Inselgruppe im nordwestlichen Indischen Ozean, die zur Republik Jemen gehört.

Neu!!: Seide und Sokotra · Mehr sehen »

Speculum (Zeitschrift)

Speculum wird seit 1926 von der Medieval Academy of America herausgegeben.

Neu!!: Seide und Speculum (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Spinnentiere

Die Spinnentiere (Arachnida; altgr. ἀράχνη aráchnē „Spinne“) sind eine Klasse der Gliederfüßer (Arthropoda) mit gut 100.000 bekannten Arten.

Neu!!: Seide und Spinnentiere · Mehr sehen »

Sri Lanka

Sri Lanka, bis 1972 Ceylon (seither Demokratische Sozialistische Republik Sri Lanka), ist ein Inselstaat im Indischen Ozean, 237 km (Westküste der Insel) östlich der Südspitze des Indischen Subkontinents, und zählt 20,8 Mio.

Neu!!: Seide und Sri Lanka · Mehr sehen »

Ständeordnung

Kleriker, Ritter und Bauer.''(Cleric, Knight, and Peasant).'' British Library, Man.-Nr. Sloane 2435 f. 85, 13. Jh. (um 1285) Die mittelalterliche und frühneuzeitliche Gesellschaft Europas gliederte sich in mehrere Stände (Singular status), auch Geburtsstände genannt.

Neu!!: Seide und Ständeordnung · Mehr sehen »

Surah

Surah ist eine Handelsbezeichnung für köperbindige Seiden-, Chemiefaser- oder Halbseidengewebe.

Neu!!: Seide und Surah · Mehr sehen »

Syrien

Syrien (amtlich Arabische Republik Syrien) ist ein Staat in Vorderasien und Teil des Maschrek.

Neu!!: Seide und Syrien · Mehr sehen »

Taft (Gewebe)

Taft oder Taffet (aus persisch tafteh, gewebt) ist ein leinwandbindiges (taftbindiges) Gewebe aus Seide oder Chemiefäden mit dichter Ketteinstellung, wodurch sich feine Querrippen bilden.

Neu!!: Seide und Taft (Gewebe) · Mehr sehen »

Tarlatan

Band aus Grosgrain Tarlatan, oft auch als Grogram (engl. grosgrain) bezeichnet, ist ein altertümlicher grober Stoff aus Seide mit Mohair, Baumwolle oder Wolle, der manchmal mit Gummi versteift wird.

Neu!!: Seide und Tarlatan · Mehr sehen »

Textilie

Verschiedene Textilien (v. l. n. r.: gewobene Baumwolle, Samt, bedruckte Baumwolle, Kattun, Filz, Satin, Seide, Sackleinen, Kunstfaser) Textilien umfasst textile Rohstoffe (Naturfasern, Chemiefasern), und nichttextile Rohstoffe, die durch verschiedene Verfahren zu linien-, flächenförmigen und räumlichen Gebilden verarbeitet werden.

Neu!!: Seide und Textilie · Mehr sehen »

Textilveredelung

Die Textilveredelung ist ein Bereich der Textiltechnik.

Neu!!: Seide und Textilveredelung · Mehr sehen »

Todesstrafe

Die Todesstrafe ist die Tötung eines Menschen als Strafe für einen in einem Strafgesetz definierten Tatbestand, dessen er für schuldig befunden wurde.

Neu!!: Seide und Todesstrafe · Mehr sehen »

Universität zu Köln

Die Universität zu Köln ist eine Hochschule in Köln mit dem klassischen Fächerspektrum einer Volluniversität.

Neu!!: Seide und Universität zu Köln · Mehr sehen »

Venedig

Karte der Lagune von Venedig Venedig (venezianisch Venesia oder) ist eine Stadt im Nordosten Italiens.

Neu!!: Seide und Venedig · Mehr sehen »

Von der Leyen (Seidenweberfamilie)

Wappen der Herren von der Leyen Die Familie von der Leyen begründete mit der Seidenweberei die Textilindustrie in Krefeld, welche in ihrer Blütezeit im 18.

Neu!!: Seide und Von der Leyen (Seidenweberfamilie) · Mehr sehen »

Wachs

Brennende Kerze aus synthetischem Wachs Wachs ist eine organische Verbindung, die bei über etwa 40 °C schmilzt und dann eine Flüssigkeit niedriger Viskosität bildet.

Neu!!: Seide und Wachs · Mehr sehen »

Waschseide

Waschseide oder Gewaschene Naturseide, Pongé oder Habutai (selten, hochwertig) sind Stoffe aus Naturseide meist chinesischer Herkunft, die als Gewebe oder als bereits fertiges Bekleidungsstück industriell vorgewaschen wurden.

Neu!!: Seide und Waschseide · Mehr sehen »

Wasserstoffbrückenbindung

Wasserstoffbrückenbindung, auch kurz Wasserstoffbrücke oder H-Brücke, ist eine anziehende Wechselwirkung eines kovalent gebundenen Wasserstoffatoms (R1−X−H) in der Regel mit einem freien Elektronenpaar eines Atoms Y einer Atomgruppierung |Y−R2.

Neu!!: Seide und Wasserstoffbrückenbindung · Mehr sehen »

Wäschetrockner

Abluft-Wäschetrockner Ein Wäschetrockner ist ein Haushaltsgerät, welches dazu benutzt wird, feuchte Textilien unter Zufuhr von warmer Luft maschinell in kurzer Zeit zu trocknen.

Neu!!: Seide und Wäschetrockner · Mehr sehen »

Weberaufstand

Der Begriff Weberaufstand wird oftmals mit dem spätmittelalterlichen Kölner Weberaufstand 1369–1371 oder dem Schlesischen Weberaufstand von 1844 verbunden.

Neu!!: Seide und Weberaufstand · Mehr sehen »

Webstuhl

fliegendem Schützen) Modell eines vertikalen Gewichtswebstuhls Arbeit am Pedal-Webstuhl Ein Webstuhl ist eine mechanische Vorrichtung zur Herstellung von Geweben.

Neu!!: Seide und Webstuhl · Mehr sehen »

Wolfgang Bobeth

Wolfgang Bobeth (* 15. Februar 1918 in Löbau; † 2. April 1996 in Dresden) war ein deutscher Textiltechniker.

Neu!!: Seide und Wolfgang Bobeth · Mehr sehen »

Wunderbaum

Der Wunderbaum oder Rizinus (Ricinus communis) ist die einzige Pflanzenart der zur Familie der Wolfsmilchgewächse (Euphorbiaceae) gehörenden monotypischen Gattung Ricinus.

Neu!!: Seide und Wunderbaum · Mehr sehen »

Zürich

Altstadt an einem Wintertag St. Peter Zürich (zürichdeutsch Züri) ist eine Stadt, politische Gemeinde sowie Hauptort des gleichnamigen Kantons Zürich.

Neu!!: Seide und Zürich · Mehr sehen »

Zugfestigkeit

„Nominelle“ (rot) und „wahre“ (blau) Spannung von Stahl im Spannungs-Dehnungs-Diagramm. (Die Zugfestigkeit ist das Maximum der nominellen Spannung, hier mit "1" markiert.) Die Zugfestigkeit ist einer von mehreren Festigkeits­kennwerten eines Werkstoffs: die maximale mechanische Zugspannung, die der Werkstoff aushält.

Neu!!: Seide und Zugfestigkeit · Mehr sehen »

Zwirn

Zwirn aus zwei schwarzen Garnen und einem weißen Garn Ein Zwirn (von mittelhochdeutsch zwirn: zweidrähtiger Faden, Zwirn, Zwirnfaden, Doppelfaden) ist ein Faden (linienförmige Textilie), der aus mehreren zusammengedrehten Garnen bzw.

Neu!!: Seide und Zwirn · Mehr sehen »

Zwirnen

Das Zwirnen ist eine Garnveredlung, bei der zwei oder mehrere Einzelfäden oder mehrere Zwirne zusammengedreht werden.

Neu!!: Seide und Zwirnen · Mehr sehen »

1,2-Propandiol

1,2-Propandiol (1,2-Propylenglycol), auch bekannt als Propylenglykol, ist eine klare, farblose, nahezu geruchlose und stark hygroskopische Flüssigkeit.

Neu!!: Seide und 1,2-Propandiol · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Halbseiden, Naturseide, Organsin, Seidenstoff, Tussah, Wildseide.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »