Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Tonfilm

Index Tonfilm

Unter Tonfilm versteht man im Allgemeinen einen Film, der im Unterschied zum live begleiteten Stummfilm mit technisch-wiederholbarer Schallbegleitung versehen ist.

66 Beziehungen: Al Jolson, Alan Crosland, Alhambra (Berlin), Berlin, Bild-Ton-Abstand, Bildfenster, Bryan Foy, Camille Saint-Saëns, Der Jazzsänger (1927), Die Ermordung des Herzogs von Guise, Dolby, Dolby Digital, Dolby Stereo, DTS, Elektrische Spannung, Erfinder, Erwin Baron, Film, Filmmusik, Geschichte des frühen österreichischen Tonfilms, Grammophon, Hans Vogt (Ingenieur), Józef Tykociński-Tykociner, Joseph Benedict Engl, Joseph Massolle, Kinetograph, Kinoorgel, Lautsprecher, Lee De Forest, Lichttonverfahren, Lizenz, Magnetband, Magnetfilm, Medienverbund, Noble Sissle and Eubie Blake Sing Snappy Songs, Oper, Pantomime, Pariser Tonfilmfrieden, Patent, Phonograph, Photozelle, Schallplatte, Selenophon Licht- und Tonbildgesellschaft, Songs of Yesterday, Sony Dynamic Digital Sound, Spielfilm, Stummfilm, Subwoofer, Sven Berglund, Synchronisation, ..., Synchronität, The Who, Thomas Alva Edison, Tobis-Tonbild-Syndikat, Tommy (Film), Tonkopf, Tonspur, Tri-Ergon, Verstärker (Elektrotechnik), Vitaphone, Volkslied, Warner Bros. Entertainment, Warner Oland, Western Electric, William K. L. Dickson, Wordsworth Donisthorpe. Erweitern Sie Index (16 mehr) »

Al Jolson

Al Jolson (rechts) mit US-Präsident Calvin Coolidge (1924) Al Jolson (eigentlich Asa Yoelson; * 26. Mai 1886 in Seredžius (Srednik), Gouvernement Kowno, Russland, heute Litauen; † 23. Oktober 1950 in San Francisco) war ein amerikanischer Sänger und Entertainer.

Neu!!: Tonfilm und Al Jolson · Mehr sehen »

Alan Crosland

Alan Crosland, 1921 Alan Crosland senior (* 10. August 1894 in New York City, New York; † 16. Juli 1936 in Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmregisseur und Theaterschauspieler.

Neu!!: Tonfilm und Alan Crosland · Mehr sehen »

Alhambra (Berlin)

Einladung zur Eröffnung des Alhambra-Kinos(1922) Gedenktafel am Haus Kurfürstendamm 68 Das Alhambra war ein Kinopalast am Kurfürstendamm 68 in Berlin-Charlottenburg und 1922 Uraufführungsstätte des Tonfilms.

Neu!!: Tonfilm und Alhambra (Berlin) · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Tonfilm und Berlin · Mehr sehen »

Bild-Ton-Abstand

Der Bildtonabstand ist ein Begriff aus der Filmtechnik.

Neu!!: Tonfilm und Bild-Ton-Abstand · Mehr sehen »

Bildfenster

Selbst gefeilte Bildmaske für Kinoprojektor FP 30. Links Bildfenster für CinemaScope, rechts für Breitwand 1:1.85 Bildmaskenschieber (links) im Projektor, zum Anzeigen bitte klicken Objektivrevolver des Kinoprojektors FP 30 mit drei verschiedenen Objektiven Das Bildfenster (Bildmaske) ist eine aus Metall präzise gefertigte Maske, die in Foto- und Filmkameras, Vergrößerungsgeräten, Kopiermaschinen, Betrachtern und Filmprojektoren dazu dient, den belichteten bzw.

Neu!!: Tonfilm und Bildfenster · Mehr sehen »

Bryan Foy

Bryan Foy (rechts) mit seinen jüngeren Geschwistern als ''Seven Little Foys'' (1915) Bryan Foy (* 8. Dezember 1896 in Chicago, Illinois; † 20. April 1977 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Filmproduzent, Regisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Neu!!: Tonfilm und Bryan Foy · Mehr sehen »

Camille Saint-Saëns

Camille Saint-Saëns Charles Camille Saint-Saëns (* 9. Oktober 1835 in Paris; † 16. Dezember 1921 in Algier) war ein französischer Pianist, Organist, Musikwissenschaftler, Musikpädagoge und Komponist der Romantik.

Neu!!: Tonfilm und Camille Saint-Saëns · Mehr sehen »

Der Jazzsänger (1927)

Der Jazzsänger ist ein Filmdrama von Alan Crosland mit Al Jolson in der Hauptrolle aus dem Jahre 1927.

Neu!!: Tonfilm und Der Jazzsänger (1927) · Mehr sehen »

Die Ermordung des Herzogs von Guise

Die Ermordung des Herzogs von Guise ist ein französischer Historienfilm aus dem Jahr 1908 über die Umstände des Todes von Henri I. de Lorraine, duc de Guise.

Neu!!: Tonfilm und Die Ermordung des Herzogs von Guise · Mehr sehen »

Dolby

Firmensitz von Dolby Laboratories in San Francisco Dolby Laboratories, Inc. ist ein Unternehmen, das früher Kompandersysteme zur Rauschverminderung im analogen Audiobereich entwickelt hat und mittlerweile auf digitale Mehrkanal-Tonformate spezialisiert ist.

Neu!!: Tonfilm und Dolby · Mehr sehen »

Dolby Digital

Aktuelles Logo von Dolby Digital (2014) Dolby Digital (auch ATSC A/52 und AC-3) ist ein mittlerweile, durch Ablauf der Patente, frei verfügbares Mehrkanal-Tonsystem des Unternehmens Dolby, das in der Filmtechnik (Kino), auf Laserdiscs, DVDs, Blu-ray Discs und in der Fernsehtechnik zum Einsatz kommt.

Neu!!: Tonfilm und Dolby Digital · Mehr sehen »

Dolby Stereo

Verschiedene Tonformate auf einem 35-mm-Film. Die beiden analogen Dolby Tonspuren sind in der rechten Bildhälfte gut zu erkennen. Dolby Stereo ist ein 1975 von der Firma Dolby eingeführtes analoges Lichttonformat für Kinofilme.

Neu!!: Tonfilm und Dolby Stereo · Mehr sehen »

DTS

Logo von DTS Surround DTS (ursprünglich: Digital Theater Systems) bezeichnet ein Mehrkanal-Tonsystem des gleichnamigen kalifornischen Unternehmens DTS, Inc., das sowohl im Kino als auch bei Laserdiscs, DVDs, Blu-ray Discs, speziellen Audio-CDs und auf D-VHS zum Einsatz kommt, wobei sich die Versionen für Kino und Endverbraucher technisch fundamental unterscheiden.

Neu!!: Tonfilm und DTS · Mehr sehen »

Elektrische Spannung

Die elektrische Spannung (oft auch vereinfacht nur als Spannung bezeichnet) ist eine grundlegende physikalische Größe der Elektrotechnik und Elektrodynamik.

Neu!!: Tonfilm und Elektrische Spannung · Mehr sehen »

Erfinder

Der Erfinder Thomas Alva Edison erlangte 1093 Patente. Ein Erfinder ist eine Person, die durch eigene schöpferische Leistung eine zuvor nicht bekannte Lösung respektive Anwendung im Bereich der Technik hervorbringt (Erfindung).

Neu!!: Tonfilm und Erfinder · Mehr sehen »

Erwin Baron

Erwin Baron (* um 1878; † 30. Mai 1924 in Berlin) war ein deutscher Filmregisseur, Drehbuchautor und Schauspieler.

Neu!!: Tonfilm und Erwin Baron · Mehr sehen »

Film

Skladanowsky-Brüder dort 1895 zum ersten Mal einen Film vor Publikum vorführten. Der Film ist eine Kunstform, die ihren Ausdruck in der Produktion bewegter Bilder mittels Foto-, Kamera- und Tontechnik findet, bei Stummfilmen war der Ton untergeordnet oder wurde durch unterschiedliche Möglichkeiten versucht.

Neu!!: Tonfilm und Film · Mehr sehen »

Filmmusik

Filmmusik, häufig auch Soundtrack oder im Englischen Score, bezeichnet für einen Film neu komponierte oder aus bereits vorhandener klassischer, populärer oder Produktionsmusik zusammengesetztes Tonmaterial.

Neu!!: Tonfilm und Filmmusik · Mehr sehen »

Geschichte des frühen österreichischen Tonfilms

Der frühe österreichische Tonfilm beginnt mit der Produktion des ersten Tonfilms „G'schichten aus der Steiermark“ im Jahre 1929.

Neu!!: Tonfilm und Geschichte des frühen österreichischen Tonfilms · Mehr sehen »

Grammophon

Grammophon ''Victor III'' der Victor Talking Machine Co. Ein Grammophon oder -fon (von und φωνή phōnḗ ‚Stimme, Laut, Ton‘) ist ein Gerät zur Aufzeichnung und Wiedergabe von Tönen, das 1887 von Emil Berliner erfunden wurde (Anmeldung zum Patent: 26. September 1887).

Neu!!: Tonfilm und Grammophon · Mehr sehen »

Hans Vogt (Ingenieur)

Hans Vogt (* 25. September 1890 in Wurlitz (Stadt Rehau); † 4. Dezember 1979 in Erlau (Markt Obernzell)) war ein deutscher Ingenieur und einer der Erfinder des Lichttonverfahrens.

Neu!!: Tonfilm und Hans Vogt (Ingenieur) · Mehr sehen »

Józef Tykociński-Tykociner

Józef Tykociński-Tykociner (* 5. Oktober 1877 in Włocławek, Kongresspolen; † 11. Juni 1969 in Urbana (Illinois)) war ein polnischer Ingenieur und ein Erfinder des Tonfilms.

Neu!!: Tonfilm und Józef Tykociński-Tykociner · Mehr sehen »

Joseph Benedict Engl

Berliner Gedenktafel am Haus Babelsberger Straße 49 in Berlin-Wilmersdorf Joseph Benedict Engl (Jo Engl; * 6. August 1893 in München; † 8. April 1942 in New York City) war ein deutscher Physiker und Tonfilmpionier.

Neu!!: Tonfilm und Joseph Benedict Engl · Mehr sehen »

Joseph Massolle

Joseph Massolle (* 24. März 1889 in Bielefeld; † 2. April 1957 in Berlin) war ein deutscher Toningenieur für Filmtontechnik.

Neu!!: Tonfilm und Joseph Massolle · Mehr sehen »

Kinetograph

Kinetograph mit horizontalem Filmlauf, um 1891 Dickson am Kinetographen bei einer Aufnahme nach dem Playback-Verfahren mit dem Phonographen Der Kinetograph (altgr. kinein,sich bewegen‘ und graphein,schreiben, zeichnen‘) war eine der ersten Filmkameras.

Neu!!: Tonfilm und Kinetograph · Mehr sehen »

Kinoorgel

Spieltisch der Wurlitzer-Kinoorgel im Orpheum Theatre, Los Angeles pneumatischem Schlegel in einer Kinoorgel (Wurlitzer Kino-Orgel im Meyer Theatre in Green Bay, Wisconsin) Eine Kinoorgel ist eine Pfeifenorgel, wie sie zu Beginn des 20. Jahrhunderts zur Begleitung von Stummfilmen in Lichtspielhäusern eingesetzt wurde.

Neu!!: Tonfilm und Kinoorgel · Mehr sehen »

Lautsprecher

Dynamischer Lautsprecher (Tauchspulenprinzip) mit Papier-Konusmembran und Gummi-Sicke Lautsprecher sind Wandler, die ein (meist elektrisches) Eingangssignal in mechanische Schwingungen, als Schall wahrnehmbar, umwandeln.

Neu!!: Tonfilm und Lautsprecher · Mehr sehen »

Lee De Forest

Lee De Forest Lee De Forest (* 26. August 1873 in Council Bluffs, Iowa; † 30. Juni 1961 in Hollywood, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Erfinder.

Neu!!: Tonfilm und Lee De Forest · Mehr sehen »

Lichttonverfahren

35-mm-Film mit analogen und digitalen Tonspuren. Filmbild mit zwei Lichttonspuren für Stereoton in Zackenschrift (zwei Doppelzackenspuren) Das Lichttonverfahren ist das älteste und noch heute gebräuchliche Tonfilm-Verfahren, bei dem Bild- und Toninformation auf demselben Träger aufgebracht sind.

Neu!!: Tonfilm und Lichttonverfahren · Mehr sehen »

Lizenz

Eine Lizenz („es ist erlaubt“; dazu: licentia, „Freiheit“, „Erlaubnis“) ist in verschiedenen Fachgebieten die Genehmigung oder Erlaubnis an ein Rechtssubjekt, ein Recht wirtschaftlich zu nutzen.

Neu!!: Tonfilm und Lizenz · Mehr sehen »

Magnetband

Ein Magnetband ist ein Datenträger.

Neu!!: Tonfilm und Magnetband · Mehr sehen »

Magnetfilm

Magnetfilm ist ein Gegenstand der traditionellen Tonfilmtechnik seit der zweiten Hälfte der 1940er Jahre.

Neu!!: Tonfilm und Magnetfilm · Mehr sehen »

Medienverbund

Als Medienverbund bezeichnet man die intermediale Verschränkung verschiedener Einzelmedien.

Neu!!: Tonfilm und Medienverbund · Mehr sehen »

Noble Sissle and Eubie Blake Sing Snappy Songs

Noble Sissle and Eubie Blake Sing Snappy Songs ist ein Musikkurzfilm von 1923.

Neu!!: Tonfilm und Noble Sissle and Eubie Blake Sing Snappy Songs · Mehr sehen »

Oper

Trovatore'', Salzburger Festspiele 2014 Opernstar Maria Callas Als Oper (von ital. opera in musica, „musikalisches Werk“) bezeichnet man seit 1639 eine musikalische Gattung des Theaters.

Neu!!: Tonfilm und Oper · Mehr sehen »

Pantomime

Pantomime Mimes Pantomime (von pantómīmos für „Pantomime“, wörtlich: „alles nachahmend“) bezeichnet sowohl eine Form der darstellenden Kunst, deren Darsteller in den meisten Fällen ohne gesprochenes Wort auskommen, als auch den Künstler selbst, der diese Form der Darstellung praktiziert.

Neu!!: Tonfilm und Pantomime · Mehr sehen »

Pariser Tonfilmfrieden

Der Pariser Tonfilmfrieden bezeichnet die Vereinbarung die zwischen den beiden Weltmarktführern und Konkurrenten am Tonfilmmarkt der 1930er Jahre, der US-amerikanischen Western Electric und der holländisch-deutschen Küchenmeister-Tobis-Klangfilm-Gruppe getroffen wurde.

Neu!!: Tonfilm und Pariser Tonfilmfrieden · Mehr sehen »

Patent

Urkunde zu einem US-Patent Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung.

Neu!!: Tonfilm und Patent · Mehr sehen »

Phonograph

Thomas Alva Edison mit seinem leicht verbesserten Zinnfolien-Phonographen von 1878 Zinnfolien-Phonograph mit kurzer Walze und gemeinsamer Schalldose für Aufnahme und Wiedergabe Der Phonograph (Neologismus, für Schall- oder Klangschreiber) ist ein Gerät zur akustisch-mechanischen Aufnahme und Wiedergabe von Schall mithilfe von Tonwalzen.

Neu!!: Tonfilm und Phonograph · Mehr sehen »

Photozelle

Photozelle, Länge ca. 90 mm; die Anode ist ein Drahtbügel, die Photokathode wird durch den rückseitig innen mit Metall beschichteten Glaskolben gebildet Mit einer Photozelle oder Fotozelle kann die Intensität von Licht mit geeigneter Wellenlänge gemessen werden.

Neu!!: Tonfilm und Photozelle · Mehr sehen »

Schallplatte

7-Zoll-(17,5-cm)-Vinylschallplatte für 45 Umdrehungen pro Minute und 1½-Zoll-Mittelloch, 1962 Tonabnehmer beim Abspielen einer Schallplatte; unter dem roten Lackpunkt befindet sich die Abtastnadel, deren Spitze in der Rille der Schallplatte läuft Gegengewichte eines Tonarms - Yamaha P-200 (1983) Windungen der Rille einer Schallplatte unter dem Mikroskop. Der Verlauf der Rille entspricht der Schallschwingung des gespeicherten Signals. Eine Schallplatte ist eine in der Regel kreisförmige und meistens schwarze Scheibe mit einem Mittelloch, deren beidseitige Rillen als analoge Tonträger für Schallsignale dienen.

Neu!!: Tonfilm und Schallplatte · Mehr sehen »

Selenophon Licht- und Tonbildgesellschaft

Die Selenophon Licht- und Tonbildgesellschaft war ein 1929 gegründeter österreichischer Hersteller von Tonfilmaufnahme- und -abspielgeräten, sowie eine Filmgesellschaft mit Sitz in Wien.

Neu!!: Tonfilm und Selenophon Licht- und Tonbildgesellschaft · Mehr sehen »

Songs of Yesterday

Songs of Yesterday ist ein Musik-Kurzfilm mit der Opernsängerin Abbie Mitchell, der 1922 veröffentlicht wurde.

Neu!!: Tonfilm und Songs of Yesterday · Mehr sehen »

Sony Dynamic Digital Sound

Zeichen für 7.1 Sound Sony Dynamic Digital Sound (SDDS) ist ein Mehrkanal-Tonsystem zur digitalen Kodierung und Wiedergabe des Tons von Kinofilmen.

Neu!!: Tonfilm und Sony Dynamic Digital Sound · Mehr sehen »

Spielfilm

Ein Spielfilm ist ein Film mit einer fiktionalen Handlung, die unter Umständen realen Ereignissen bzw.

Neu!!: Tonfilm und Spielfilm · Mehr sehen »

Stummfilm

Dreharbeiten in den New-Yorker Edison-Studios, um 1908 Als Stummfilm wird seit der Verbreitung des Tonfilms in den 1920er-Jahren ein Film ohne technisch-mechanisch vorbereitete Tonbegleitung bezeichnet.

Neu!!: Tonfilm und Stummfilm · Mehr sehen »

Subwoofer

Subwoofer mit 24-Zoll-Lautsprecher (ca. 61 cm) Ein Subwoofer (englische Aussprache für Bassbox, im Deutschen meist) ist eine monofone Lautsprecherbox, die von ihrem Konstruktionsprinzip her für die alleinige Wiedergabe tieffrequenter Schallwellen optimiert ist und in der Regel in Kombination mit spezifisch angepassten Lautsprechern – Satelliten –, welche Frequenzen im mittleren und höheren Frequenzbereich abstrahlen, zum Einsatz kommt.

Neu!!: Tonfilm und Subwoofer · Mehr sehen »

Sven Berglund

Sven Oscar Fredrik Archadiuson Berglund (* 20. Juli 1881 in Stockholm, Schweden; † im Mai 1937 in Berlin) war ein schwedischer Erfinder und Filmpionier.

Neu!!: Tonfilm und Sven Berglund · Mehr sehen »

Synchronisation

einfache Synchronisation der Zeitmessung („Uhrenvergleich“) Synchronisation (auch Synchronisierung, von griechisch συν syn „zusammen“, χρόνος chrónos „Zeit“) bezeichnet das zeitliche Abgleichen von Vorgängen, Uhren und Zeitgebern.

Neu!!: Tonfilm und Synchronisation · Mehr sehen »

Synchronität

Das Wort synchron (syn ‚mit‘, ‚gemeinsam‘ und χρόνος chronos ‚Zeit‘) bedeutet im ursprünglichen Sinn gleichzeitig oder zeitlich übereinstimmend, weiter auch zu einem Zeitpunkt auf mehrere Räume.

Neu!!: Tonfilm und Synchronität · Mehr sehen »

The Who

The Who ist eine der bedeutendsten britischen Rockbands der 1960er- und 1970er-Jahre.

Neu!!: Tonfilm und The Who · Mehr sehen »

Thomas Alva Edison

Thomas Alva Edison (ca. 1922) Thomas Alva Edisons Unterschrift Thomas Alva Edison (* 11. Februar 1847 in Milan, Ohio; † 18. Oktober 1931 in West Orange, New Jersey) war ein US-amerikanischer Erfinder und Unternehmer mit dem Schwerpunkt auf dem Gebiet der Elektrizität und Elektrotechnik.

Neu!!: Tonfilm und Thomas Alva Edison · Mehr sehen »

Tobis-Tonbild-Syndikat

Die Tobis Tonbild-Syndikat AG, später Tobis Industrie GmbH (Tiges) und Tobis Filmkunst GmbH, war eine große deutsche Filmproduktionsgesellschaft, die als selbstständiges Unternehmen von 1927 bis 1942 bestand und wesentlichen Anteil an der Filmproduktion in der Zeit des Nationalsozialismus hatte.

Neu!!: Tonfilm und Tobis-Tonbild-Syndikat · Mehr sehen »

Tommy (Film)

Tommy ist ein britischer Musikfilm von Ken Russell aus dem Jahr 1975.

Neu!!: Tonfilm und Tommy (Film) · Mehr sehen »

Tonkopf

Stereo-Kassettenrekorders Tonkopf ist der Oberbegriff für die der Tonaufzeichnung bzw.

Neu!!: Tonfilm und Tonkopf · Mehr sehen »

Tonspur

Tonspur (auch Tonkanal genannt; engl. „track“) ist in der Musikproduktion und Tontechnik bei Analogaufnahmen der Aufnahmestreifen, der einen bestimmten Anteil der gesamten Breite eines Tonbands einnimmt.

Neu!!: Tonfilm und Tonspur · Mehr sehen »

Tri-Ergon

Tri-Ergon bezeichnet.

Neu!!: Tonfilm und Tri-Ergon · Mehr sehen »

Verstärker (Elektrotechnik)

Ein Verstärker ist eine elektronische Baugruppe mit mindestens einem aktiven Bauelement (meist einem Transistor, vereinzelt auch einer Röhre), welche ein eingehendes Analogsignal so verarbeitet, dass die Ausgangsgröße größer wird als die Eingangsgröße.

Neu!!: Tonfilm und Verstärker (Elektrotechnik) · Mehr sehen »

Vitaphone

Vitaphone war ein in fast 2000 Kurzfilmen von Warner Bros. Entertainment benutztes Tonfilmverfahren.

Neu!!: Tonfilm und Vitaphone · Mehr sehen »

Volkslied

Ein Volkslied ist ein Lied, das die weitestmögliche Verbreitung in einer sozialen Gruppe und durch diese findet.

Neu!!: Tonfilm und Volkslied · Mehr sehen »

Warner Bros. Entertainment

Logo des Unternehmens Früheres Logo Blick auf das Studiogelände, 2007 Warner Bros.

Neu!!: Tonfilm und Warner Bros. Entertainment · Mehr sehen »

Warner Oland

Warner Oland, 1916. Warner Oland, eigentlich Johan Verner Ölund (* 3. Oktober 1879 in Nyby, Västerbottens län; † 6. August 1938 in Stockholm), war ein schwedisch-amerikanischer Schauspieler.

Neu!!: Tonfilm und Warner Oland · Mehr sehen »

Western Electric

US-Telefon Model 2500 des Unternehmens Western Electric aus den 1980er Jahren Western Electric Inc. (WE) war ein US-amerikanisches Elektrotechnikunternehmen.

Neu!!: Tonfilm und Western Electric · Mehr sehen »

William K. L. Dickson

Dicksons erster Filmauftritt in ''Dickson Greeting'' (1891) William Kennedy Laurie Dickson (* 3. August 1860 in Le Minihic-sur-Rance, Frankreich; † 28. September 1935 in Twickenham, England) war ein schottischer Erfinder, der in den US-amerikanischen Laboratorien von Thomas Alva Edison den Kinetographen und das Kinetoskop, die ersten brauchbaren Geräte zur Aufnahme und Betrachtung bewegter Bilder, entwickelte.

Neu!!: Tonfilm und William K. L. Dickson · Mehr sehen »

Wordsworth Donisthorpe

Wordsworth Donisthorpe filmte London's Trafalgar Square traffic 1890; Das sind die erhalten gebliebenen 10 Bilder Wordsworth Donisthorpe (* 24. März 1847 in Leeds, England; † 30. Januar 1914 in Shottermill, England) war ein englischer Rechtsanwalt und der erste Mensch, der versuchte, ein Tonaufzeichnungsgerät mit einer Kamera zu verschmelzen.

Neu!!: Tonfilm und Wordsworth Donisthorpe · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Nadelton, Nadeltonverfahren.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »