Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

World Wide Web Consortium

+ Speichern Sie das Konzept

Das World Wide Web Consortium (kurz W3C) ist das Gremium zur Standardisierung der Techniken im World Wide Web.

72 Beziehungen: Apple, Big Brother Awards, Boston, Cambridge (Massachusetts), Cascading Style Sheets, C’t, CERN, Cory Doctorow, De jure/de facto, Defense Advanced Research Projects Agency, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Digitale Rechteverwaltung, Document Object Model, Electronic Frontier Foundation, Europäische Kommission, Extensible Hypertext Markup Language, Extensible Markup Language, Extensible MultiModal Annotation markup language, Extensible Stylesheet Language, Facebook Inc., Forschungseinrichtung, Freie Software, Google LLC, Håkon Wium Lie, Hypertext Markup Language, Hypertext Transfer Protocol, Institut national de recherche en informatique et en automatique, Internationale Organisation für Normung, Internet Engineering Task Force, Internet Society, Keiō-Universität, Liste von Negativpreisen, Massachusetts Institute of Technology, Mathematical Markup Language, MediaWiki, Mitgliedsbeitrag, Nichtregierungsorganisation, Open Geospatial Consortium, Opera Software, Patent, Portable Network Graphics, Proprietär, Request for Comments, Resource Description Framework, Scalable Vector Graphics, Semantic MediaWiki, SOAP, Synchronized Multimedia Integration Language, Tim Berners-Lee, Tochtergesellschaft, ..., Tutorial, Uniform Resource Identifier, Universität, Unternehmen, VoiceXML, Web Content Accessibility Guidelines, Web Hypertext Application Technology Working Group, Web Ontology Language, Web Services Description Language, World Wide Web, WS-*, WS-Addressing, WS-Policy, XForms, XLink (Syntax), XML Schema, XPath, XPointer, XProc, XQuery, XSL Transformation, Yeebase media. Erweitern Sie Index (22 mehr) »

Apple

Apple Inc. ist ein US-amerikanisches Technologieunternehmen mit Sitz in Cupertino (Kalifornien), das Computer, Smartphones und Unterhaltungselektronik sowie Betriebssysteme und Anwendungssoftware entwickelt und vertreibt.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Apple · Mehr sehen »

Big Brother Awards

Logo der Big Brother Awards Der Datenschutzbeauftragte der Deutschen Telekom AG, Claus-Dieter Ulmer (r.), nimmt den Big Brother Award 2008 entgegen, überreicht durch Fredrik Roggan (l.), stellv. Vorsitzender der Humanistischen Union. Die Big Brother Awards (BBA) sind Negativpreise, die jährlich in mehreren Ländern an Behörden, Unternehmen, Organisationen und Personen vergeben werden.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Big Brother Awards · Mehr sehen »

Boston

Boston ist die größte Stadt in Neuengland und Hauptstadt des Bundesstaates Massachusetts an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Boston · Mehr sehen »

Cambridge (Massachusetts)

Harvard Square mit Zeitungskiosk Middlesex Countys in Cambridge Cambridge ist eine Stadt im US-Bundesstaat Massachusetts und ein Vorort von Boston.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Cambridge (Massachusetts) · Mehr sehen »

Cascading Style Sheets

Cascading Style Sheets (e Aussprache; für gestufte Gestaltungsbögen), kurz CSS genannt, ist eine Stylesheet-Sprache für elektronische Dokumente und zusammen mit HTML und DOM eine der Kernsprachen des World Wide Webs.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Cascading Style Sheets · Mehr sehen »

C’t

Die c’t – magazin für computertechnik, gegründet 1983, gehört zu den auflagenstärksten und einflussreichsten deutschen Computerzeitschriften.

Neu!!: World Wide Web Consortium und C’t · Mehr sehen »

CERN

Logo zum 50. Jubiläum von CERN Das Hauptgelände des CERN aus der Luft Haupteingang des CERN in Meyrin Globus der Wissenschaft und Innovation – Zentrum für Veranstaltungen und Ausstellungen Das CERN, die Europäische Organisation für Kernforschung, ist eine Großforschungseinrichtung bei Meyrin im Kanton Genf in der Schweiz.

Neu!!: World Wide Web Consortium und CERN · Mehr sehen »

Cory Doctorow

Cory Doctorow, 2014 Cory Doctorow auf der 63. World Science Fiction Convention in Glasgow, August 2005. Cory Doctorow (* 17. Juli 1971 in Toronto, Ontario) ist ein kanadischer Science-Fiction-Autor, Journalist und Blogger.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Cory Doctorow · Mehr sehen »

De jure/de facto

De jure (in der klassischen lateinischen Form de iure) ist ein lateinischer Ausdruck für „laut Gesetz, rechtlich betrachtet (nach geltendem Recht), legal, offiziell, amtlich“; de facto ist der lateinische Ausdruck für „nach Tatsachen, nach Lage der Dinge, in der Praxis, tatsächlich“ (vgl. in praxi), auch als faktisch („in Wirklichkeit“) bezeichnet.

Neu!!: World Wide Web Consortium und De jure/de facto · Mehr sehen »

Defense Advanced Research Projects Agency

US Air Force und der DARPA Die Defense Advanced Research Projects Agency (kurz DARPA) (frei übersetzt: Organisation für Forschungsprojekte der Verteidigung) ist eine Behörde des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, die Forschungs-Projekte für die Streitkräfte der Vereinigten Staaten durchführt, u. a.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Defense Advanced Research Projects Agency · Mehr sehen »

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Standort Saarbrücken Das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) ist eine öffentlich-private Partnerschaft mit Großunternehmen, Mittelständlern, den Ländern Rheinland-Pfalz, Bremen und Saarland als Gesellschaftern und dem deutschen Bundesministerium für Bildung und Forschung als Projektförderer.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz · Mehr sehen »

Digitale Rechteverwaltung

Digitale Rechteverwaltung (auch Digitale Beschränkungsverwaltung oder Digitale Rechteminderung oder Digitales Rechtemanagement bzw. engl. Digital Rights Management oder kurz DRM) bezeichnet Verfahren, mit denen die Nutzung (und Verbreitung) digitaler Medien kontrolliert werden soll.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Digitale Rechteverwaltung · Mehr sehen »

Document Object Model

DOM-Knotenbaum einer fiktiven Webseite Das Document Object Model (DOM, engl. für Dokumenten-Objekt-Modell) ist eine Spezifikation einer Programmierschnittstelle, welche HTML- oder XML-Dokumente als eine Baumstruktur darstellt, in der jeder Knoten ein Objekt ist, welches einen Teil des Dokumentes repräsentiert, z. B.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Document Object Model · Mehr sehen »

Electronic Frontier Foundation

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) ist eine Nichtregierungsorganisation in den Vereinigten Staaten, die sich für Grundrechte im Informationszeitalter einsetzt.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Electronic Frontier Foundation · Mehr sehen »

Europäische Kommission

Die Europäische Kommission (EK, im offiziellen Schriftverkehr häufig KOM), kurz EU-Kommission, ist ein supranationales Organ der Europäischen Union (EU).

Neu!!: World Wide Web Consortium und Europäische Kommission · Mehr sehen »

Extensible Hypertext Markup Language

Der W3C-Standard Extensible Hypertext Markup Language (erweiterbare HTML; Abkürzung XHTML) ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung und semantischen Auszeichnung von Inhalten wie Texten, Bildern und Hyperlinks in Dokumenten.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Extensible Hypertext Markup Language · Mehr sehen »

Extensible Markup Language

Die Erweiterbare Auszeichnungssprache, abgekürzt XML, ist eine Auszeichnungssprache zur Darstellung hierarchisch strukturierter Daten im Format einer Textdatei, die sowohl von Menschen als auch von Maschinen lesbar ist.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Extensible Markup Language · Mehr sehen »

Extensible MultiModal Annotation markup language

Extensible MultiModal Annotation markup language (EMMA) ist ein auf XML basierender Sprachstandard aus der Medieninformatik, der durch das World Wide Web Consortium geschaffen wurde und sich noch in Bearbeitung befindet.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Extensible MultiModal Annotation markup language · Mehr sehen »

Extensible Stylesheet Language

Extensible Stylesheet Language (XSL) ist eine in XML notierte Familie von Transformationssprachen zur Definition von Layouts für XML-Dokumente.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Extensible Stylesheet Language · Mehr sehen »

Facebook Inc.

Facebook Inc. ist ein US-amerikanisches Unternehmen mit Sitz in Menlo Park, Kalifornien.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Facebook Inc. · Mehr sehen »

Forschungseinrichtung

Forschungseinrichtungen, -institute, -zentren oder -anstalten sind (oftmals akademische) Einheiten, die Forschungsprojekte oder Forschungsprogramme durchführen, wofür eine bestimmte Menge an Ressourcen (Geld, Personal, Informationen, Forschungsinstrumente) zur Verfügung stehen.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Forschungseinrichtung · Mehr sehen »

Freie Software

Concept-Map rund um Freie Software Freie Software (freiheitsgewährende Software, oder auch libre software) bezeichnet Software, welche die Freiheit von Computernutzern in den Mittelpunkt stellt.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Freie Software · Mehr sehen »

Google LLC

Eric Schmidt, Sergey Brin und Larry Page (2008) Umsatz- und Gewinnentwicklung Die Google LLC ist ein Unternehmen mit der US-amerikanischen Rechtsform Limited Liability Company mit Hauptsitz im kalifornischen Ort Mountain View und Tochterunternehmen der Holding-Gesellschaft XXVI Holdings Inc.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Google LLC · Mehr sehen »

Håkon Wium Lie

Håkon Wium Lie (2007)Håkon Wium Lie (* 1965 in Halden, Norwegen) ist ein norwegischer Informatiker und Manager.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Håkon Wium Lie · Mehr sehen »

Hypertext Markup Language

Die Hypertext Markup Language (für Hypertext-Auszeichnungssprache), abgekürzt HTML, ist eine textbasierte Auszeichnungssprache zur Strukturierung digitaler Dokumente wie Texte mit Hyperlinks, Bildern und anderen Inhalten.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Hypertext Markup Language · Mehr sehen »

Hypertext Transfer Protocol

Nutzern begegnet das Kürzel häufig z. B. am Anfang einer Web-Adresse in der Adresszeile des Browsers Das Hypertext Transfer Protocol (HTTP, für Hypertext-Übertragungsprotokoll) ist ein zustandsloses Protokoll zur Übertragung von Daten auf der Anwendungsschicht über ein Rechnernetz.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Hypertext Transfer Protocol · Mehr sehen »

Institut national de recherche en informatique et en automatique

Institut national de recherche en informatique et en automatique (INRIA) ist eine staatliche französische Forschungseinrichtung mit technologischem und wissenschaftlichem Charakter.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Institut national de recherche en informatique et en automatique · Mehr sehen »

Internationale Organisation für Normung

ISO-3166-1-Länderkürzel, welche nicht Mitglieder der ISO sind Die Internationale Organisation für Normung – kurz ISO (von) – ist die internationale Vereinigung von Normungsorganisationen und erarbeitet internationale Normen in allen Bereichen mit Ausnahme der Elektrik und der Elektronik, für die die Internationale elektrotechnische Kommission (IEC) zuständig ist, und mit Ausnahme der Telekommunikation, für die die Internationale Fernmeldeunion (ITU) zuständig ist.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Internationale Organisation für Normung · Mehr sehen »

Internet Engineering Task Force

Logo Die Internet Engineering Task Force (IETF, englisch für Internettechnik-Arbeitsgruppe) ist eine Organisation, die sich mit der technischen Weiterentwicklung des Internets befasst, um dessen Funktionsweise zu verbessern.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Internet Engineering Task Force · Mehr sehen »

Internet Society

Logo Die Internet Society (ISOC; deutsch Internet-Verband) wurde 1992 auf der INET-Konferenz in Kōbe (Japan) gegründet und ist als Nichtregierungsorganisation für die Pflege und Weiterentwicklung der Internetinfrastruktur zuständig.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Internet Society · Mehr sehen »

Keiō-Universität

Wappen der Universität mit dem Spruch „Die Schreibfeder ist stärker als das Schwert“ Der Eingang der Keiō-Universität(Alter Mita-Campus) Keiō-Universitätsbibliothek entworfen von Sone Tatsuzō(Alter Mita-Campus) Die Keiō-Universität (jap. 慶應義塾大学 Keiō gijuku daigaku) ist eine Elite-Privatuniversität in Japan.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Keiō-Universität · Mehr sehen »

Liste von Negativpreisen

Ein Negativpreis ist eine Auszeichnung bzw.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Liste von Negativpreisen · Mehr sehen »

Massachusetts Institute of Technology

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) ist eine Technische Hochschule und Universität in Cambridge, Massachusetts, in den USA.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Massachusetts Institute of Technology · Mehr sehen »

Mathematical Markup Language

Die Mathematical Markup Language (MathML) ist ein Dokumentenformat zur Darstellung mathematischer Formeln und komplexer Ausdrücke.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Mathematical Markup Language · Mehr sehen »

MediaWiki

MediaWiki ist eine frei verfügbare Verwaltungssoftware für Inhalte in Form eines Wiki-Systems.

Neu!!: World Wide Web Consortium und MediaWiki · Mehr sehen »

Mitgliedsbeitrag

Mitgliedsbeitrag ist der Geldbetrag zum Erwerb oder Erhalt der Mitgliedschaft in einem Verein, Verband oder einer Partei.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Mitgliedsbeitrag · Mehr sehen »

Nichtregierungsorganisation

Eine Nichtregierungsorganisation (NRO bzw. aus dem Englischen Non-governmental organization, NGO) oder auch nichtstaatliche Organisation ist ein zivilgesellschaftlich zustande gekommener Interessenverband, der nicht durch ein öffentliches Mandat legitimiert ist.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Nichtregierungsorganisation · Mehr sehen »

Open Geospatial Consortium

Das Open Geospatial Consortium (OGC) ist eine 1994 als Open GIS Consortium gegründete gemeinnützige Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Entwicklung von raumbezogener Informationsverarbeitung (insbesondere Geodaten) auf Basis allgemeingültiger Standards zum Zweck der Interoperabilität festzulegen.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Open Geospatial Consortium · Mehr sehen »

Opera Software

Logo bis 2014 Die Opera Software ist der Entwickler der Webbrowser Opera, Opera Mini und Opera Coast.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Opera Software · Mehr sehen »

Patent

Urkunde zu einem US-Patent Ein Patent ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht für eine Erfindung.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Patent · Mehr sehen »

Portable Network Graphics

Portable Network Graphics (PNG, für portable Netzwerkgrafik) ist das meistverwendete verlustfreie Grafikformat im Internet.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Portable Network Graphics · Mehr sehen »

Proprietär

Das Adjektiv proprietär bedeutet in Eigentum befindlich (von „eigentümlich“, „eigen“, „ausschließlich“).

Neu!!: World Wide Web Consortium und Proprietär · Mehr sehen »

Request for Comments

Die Requests for Comments (RFC; englisch für Bitte um Kommentare) sind eine Reihe technischer und organisatorischer Dokumente des RFC-Editors zum Internet (ursprünglich Arpanet), die am 7.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Request for Comments · Mehr sehen »

Resource Description Framework

Das Resource Description Framework (RDF, engl. sinngemäß „System zur Beschreibung von Ressourcen“) bezeichnet eine technische Herangehensweise im Internet zur Formulierung logischer Aussagen über beliebige Dinge (Ressourcen).

Neu!!: World Wide Web Consortium und Resource Description Framework · Mehr sehen »

Scalable Vector Graphics

Scalable Vector Graphics (SVG, für skalierbare Vektorgrafik) ist die vom World Wide Web Consortium (W3C) empfohlene Spezifikation zur Beschreibung zweidimensionaler Vektorgrafiken.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Scalable Vector Graphics · Mehr sehen »

Semantic MediaWiki

Semantic MediaWiki (kurz SMW) ist eine freie Open-Source-Softwareerweitung zu MediaWiki – der Wikisoftware, die auch von der Wikipedia genutzt wird.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Semantic MediaWiki · Mehr sehen »

SOAP

SOAP (ursprünglich für Simple Object Access Protocol) ist ein Netzwerkprotokoll, mit dessen Hilfe Daten zwischen Systemen ausgetauscht und Remote Procedure Calls durchgeführt werden können.

Neu!!: World Wide Web Consortium und SOAP · Mehr sehen »

Synchronized Multimedia Integration Language

Die Synchronized Multimedia Integration Language (SMIL; Aussprache wie engl. smile) ist ein auf XML basierender, von dem World Wide Web Consortium (W3C) entwickelter Standard für eine Auszeichnungssprache für zeitsynchronisierte, multimediale Inhalte.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Synchronized Multimedia Integration Language · Mehr sehen »

Tim Berners-Lee

Tim Berners-Lee, 2014 Sir Timothy John Berners-Lee, OM, KBE, FRS, FRSA (* 8. Juni 1955 in London) ist ein britischer Physiker und Informatiker.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Tim Berners-Lee · Mehr sehen »

Tochtergesellschaft

Tochtergesellschaft (auch Tochterunternehmen) ist im Konzernrecht ein Unternehmen, das durch konzerntypische Beziehungen mit einem anderen Unternehmen (Mutterunternehmen) verbunden ist und unter dessen Leitung steht.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Tochtergesellschaft · Mehr sehen »

Tutorial

Mit dem englischen Lehnwort Tutorial („beschützen, bewahren, pflegen“) bezeichnet man im Computerjargon eine schriftliche oder filmische Gebrauchsanleitung oder auch einen Schnellkurs für Computerprogramme, in denen die Bedienung und die Funktionen anhand von (teils bebilderten) Beispielen Schritt für Schritt erklärt werden.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Tutorial · Mehr sehen »

Uniform Resource Identifier

Ein Uniform Resource Identifier (Abk. URI, für einheitlicher Bezeichner für Ressourcen) ist ein Identifikator und besteht aus einer Zeichenfolge, die zur Identifizierung einer abstrakten oder physischen Ressource dient.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Uniform Resource Identifier · Mehr sehen »

Universität

Universitäten (vom lateinischen universitas magistrorum et scolarium, „Gemeinschaft der Lehrenden und Lernenden“, später im Sinne Humboldts für ''universitas litterarum'', „Gesamtheit der Wissenschaften“) sind Hochschulen mit Promotionsrecht, die früher als wissenschaftliche Hochschulen bezeichnet wurden, die der Pflege und Entwicklung der Wissenschaften durch Forschung, Lehre und Studium dienen, aber ihren Studenten auch praxisorientiert Berufsqualifikationen vermitteln sollen.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Universität · Mehr sehen »

Unternehmen

Ein Unternehmen ist eine wirtschaftlich selbständige Organisationseinheit, die mit Hilfe von Planungs- und Entscheidungsinstrumenten Markt- und Kapitalrisiken eingeht und sich zur Verfolgung des Unternehmenszweckes und der Unternehmensziele eines oder mehrerer Betriebe bedient.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Unternehmen · Mehr sehen »

VoiceXML

VoiceXML (Voice Extensible Markup Language) ist eine XML-Applikation, die der Beschreibung von Dialog-Abläufen in einem Sprachdialogsystem dient.

Neu!!: World Wide Web Consortium und VoiceXML · Mehr sehen »

Web Content Accessibility Guidelines

Logo für eine Konformität mit den WCAG 2.0 auf Stufe AAA Die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG; englisch für „Richtlinien für barrierefreie Webinhalte“) sind eine Empfehlung zur barrierefreien Gestaltung von Internetangeboten, die in der Europäischen Union für öffentliche Stellen ab 23.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Web Content Accessibility Guidelines · Mehr sehen »

Web Hypertext Application Technology Working Group

Logo der WHATWG Die Web Hypertext Application Technology Working Group (WHATWG) ist eine Arbeitsgruppe, deren Ziel darin besteht, durch Erweiterung von bereits bestehenden Technologien neue Technologien zu entwickeln, die es Autoren erleichtern soll, Internetanwendungen zu erstellen.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Web Hypertext Application Technology Working Group · Mehr sehen »

Web Ontology Language

Die Web Ontology Language (kurz OWL) ist eine Spezifikation des World Wide Web Consortiums (W3C), um Ontologien anhand einer formalen Beschreibungssprache erstellen, publizieren und verteilen zu können.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Web Ontology Language · Mehr sehen »

Web Services Description Language

Die Web Services Description Language (WSDL) ist eine plattform-, programmiersprachen- und protokollunabhängige Beschreibungssprache für Netzwerkdienste (Webservices) zum Austausch von Nachrichten auf Basis von XML.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Web Services Description Language · Mehr sehen »

World Wide Web

Das historische WWW-Logo, entworfen von Robert Cailliau Grafische Darstellung einiger weniger Sites im World Wide Web um en.wikipedia.org am 18. Juli 2004 Visualisierung des world wide web common crawls aus dem Jahr 2012 (44 mio. domains) Das World Wide Web (für „weltweites Netz“, kurz Web, WWW, selten und vor allem in der Anfangszeit und den USA auch W3) ist ein über das Internet abrufbares System von elektronischen Hypertext-Dokumenten, sogenannten Webseiten.

Neu!!: World Wide Web Consortium und World Wide Web · Mehr sehen »

WS-*

Bei WS-* handelt es sich um eine Klasse von Spezifikationen im Kontext von Webservices mit SOAP/WSDL.

Neu!!: World Wide Web Consortium und WS-* · Mehr sehen »

WS-Addressing

WS-Addressing ist die Spezifikation eines Mechanismus, der es Webservices erlaubt, Adressinformationen auszutauschen.

Neu!!: World Wide Web Consortium und WS-Addressing · Mehr sehen »

WS-Policy

WS-Policy ist eine Spezifikation des W3C im Rahmen der WS-*-Spezifikationen, die es dem Serviceanbieter ermöglicht, die Richtlinien bezüglich Sicherheit, Qualität und Version seines Services in Form von maschinenlesbaren XML-Daten für den Servicenutzer bereitzustellen.

Neu!!: World Wide Web Consortium und WS-Policy · Mehr sehen »

XForms

XForms ist ein W3C-Standard für elektronische Formulare zur Datenerfassung, das heißt, interaktive Fragebögen, insbesondere im World Wide Web.

Neu!!: World Wide Web Consortium und XForms · Mehr sehen »

XLink (Syntax)

XLink ist eine attributbasierte Syntax zur Definition von Links in XML-Dokumenten.

Neu!!: World Wide Web Consortium und XLink (Syntax) · Mehr sehen »

XML Schema

XML Schema, abgekürzt XSD (XML Schema Definition), ist eine Empfehlung des W3C zum Definieren von Strukturen für XML-Dokumente.

Neu!!: World Wide Web Consortium und XML Schema · Mehr sehen »

XPath

Die XML Path Language (XPath) ist eine vom W3-Konsortium entwickelte Abfragesprache, um Teile eines XML-Dokumentes zu adressieren und auszuwerten.

Neu!!: World Wide Web Consortium und XPath · Mehr sehen »

XPointer

XPointer oder XML Pointer Language ist eine vom World Wide Web Consortium (W3C) entwickelte Anfragesprache, um Teile eines XML-Dokumentes zu adressieren.

Neu!!: World Wide Web Consortium und XPointer · Mehr sehen »

XProc

XProc (von englisch XML Processing) ist eine vom W3C standardisierte XML-Sprache zur Definition von Verarbeitungsketten für XML-Dokumente (sogenannter XML-Pipelines).

Neu!!: World Wide Web Consortium und XProc · Mehr sehen »

XQuery

XQuery steht für XML Query Language und bezeichnet eine vom W3C spezifizierte Abfragesprache für XML-Datenbanken.

Neu!!: World Wide Web Consortium und XQuery · Mehr sehen »

XSL Transformation

XSL Transformation, kurz XSLT, ist eine Programmiersprache zur Transformation von XML-Dokumenten.

Neu!!: World Wide Web Consortium und XSL Transformation · Mehr sehen »

Yeebase media

yeebase media ist ein deutscher Verlag mit Hauptsitz in Hannover.

Neu!!: World Wide Web Consortium und Yeebase media · Mehr sehen »

Leitet hier um:

W3-Consortium, W3-Konsortium, W3.org, W3C, Web-Standard, Webstandard, World Wide Web Konsortium.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »