Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Numismatik

Index Numismatik

Die Numismatik (von altgriechisch: νομισματική, zu νόμισμα, nómisma oder italogriechisch nú(m)misma „das Gesetzmäßige, das Gültige, die Münze“), auch Münzkunde genannt, ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit Geld und seiner Geschichte.

97 Beziehungen: Akademisches Kunstmuseum, Alte Geschichte, Altgriechische Sprache, Antike Numismatik, Archäologie, Arnold Luschin von Ebengreuth, Augustus, Ausgrabung, Avers (Numismatik), Österreichische Numismatische Gesellschaft, Banco de México, Banknote, Basilius Amerbach, Cabinet des Médailles, Dänisches Nationalmuseum, Deutsche Bundesbank, Deutsche Numismatische Gesellschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen, Eremitage (Sankt Petersburg), Färbermarke, Francesco Petrarca, Friedrich Imhoof-Blumer, Geld, Geldmenge, Geschichte des Geldes, Gesellschaft für Internationale Geldgeschichte, Goldstandard, Habsburg, Hamm, Hammerprägung, Hans-Markus von Kaenel, Historische Hilfswissenschaften, Hobby, Israel-Museum, Jürgen Hammerstaedt, Jeton, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main, Klassische Archäologie, Kunstgeschichte, Kunsthistorisches Museum, Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt, Lietuvos bankas, Liste bekannter Numismatiker, Lutz Ilisch, LWL-Museum für Kunst und Kultur, Maria Radnoti-Alföldi, Münze, Münzen sammeln, Münzkabinett, Münzkabinett (Dresden), ..., Münzkabinett Berlin, Münzkabinett der Universität Uppsala, Münzkabinett und Antikensammlung der Stadt Winterthur, Münzprägung, Münzvertrag, Medaille, Metrologie, Michael North, Mons Peregrinus, Museo Numismático Aruba, Museologie, Museum der Universität Tübingen, Namenforschung, National Museum of American History, Nationalmuseum Neu-Delhi, Niklot Klüßendorf, Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste, Numismatiker, Numismatische Gesellschaft zu Berlin, Numismatische Gesellschaft zu Hannover, Numismatische Kommission der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, Numismatisches Museum Athen, Oesterreichische Nationalbank, Orientalisches Münzkabinett Jena, Provinzialrömische Archäologie, Reinhold Merkelbach, Revers (Numismatik), Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Rheinisches Landesmuseum Trier, Robert Göbl, Rudolf II. (HRR), Schatz, Schloss Friedenstein, Schloss Hohentübingen, Schweizerische Numismatische Gesellschaft, Silberstandard, Sozialgeschichte, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Staatliche Münzsammlung München, Stephan von Neidenburg, Sueton, Universalmuseum Joanneum, Vatikanische Museen, Westfalen, Wien, Wirtschaftsgeschichte, Wissenschaft. Erweitern Sie Index (47 mehr) »

Akademisches Kunstmuseum

Akademisches Kunstmuseum, Front. Luftaufnahme (2016). Das Akademische Kunstmuseum ist das älteste Bonner Museum.

Neu!!: Numismatik und Akademisches Kunstmuseum · Mehr sehen »

Alte Geschichte

Die Alte Geschichte ist im Fächerkanon der an Universitäten gelehrten Geschichtswissenschaft derjenige Teil, der das „klassische“ griechisch-römische Altertum (Antike) bis etwa 600 n. Chr.

Neu!!: Numismatik und Alte Geschichte · Mehr sehen »

Altgriechische Sprache

Altgriechisch (Eigenbezeichnung: ἡ Ἑλληνικὴ γλῶσσα, hē Hellēnikḗ glṓssa, „die griechische Sprache“) ist die antike Sprachstufe der griechischen Sprache, einer indogermanischen Sprache im östlichen Mittelmeerraum, die einen eigenen Zweig dieser Sprachfamilie darstellt, möglicherweise über eine balkanindogermanische Zwischenstufe.

Neu!!: Numismatik und Altgriechische Sprache · Mehr sehen »

Antike Numismatik

Die Antike Numismatik ist ein Teilgebiet der Münzkunde mit dem Fokus auf Münzen der klassischen Antike sowie ihrer Randkulturen.

Neu!!: Numismatik und Antike Numismatik · Mehr sehen »

Archäologie

In-situ-Archäologie) Funddokumentation in der Unterwasserarchäologie Fundobjekte müssen ausgewertet und klassifiziert werden Experimentelle Archäologie: Archäologische Deutungen werden in einer rekonstruierten Situation überprüft Die Archäologie (und λόγος lógos ‚Lehre‘; wörtlich also „Lehre von den Altertümern“) ist eine Wissenschaft, die mit naturwissenschaftlichen und geisteswissenschaftlichen Methoden die kulturelle Entwicklung der Menschheit erforscht.

Neu!!: Numismatik und Archäologie · Mehr sehen »

Arnold Luschin von Ebengreuth

Maria-Theresien-Taler, Rückseite Arnold Luschin (* 26. August 1841 in Lemberg; † 6. Dezember 1932 in Graz, 1873 bis 1919 Luschin Ritter von Ebengreuth) war ein österreichischer Rechtshistoriker und Numismatiker.

Neu!!: Numismatik und Arnold Luschin von Ebengreuth · Mehr sehen »

Augustus

Münchner Glyptothek Augustus (* 23. September 63 v. Chr. als Gaius Octavius in Rom; † 19. August 14 n. Chr. in Nola bei Neapel) war der erste römische Kaiser.

Neu!!: Numismatik und Augustus · Mehr sehen »

Ausgrabung

Grabungsschnitt beim Harzhornereignis Orliwka, Ukraine Unter einer Ausgrabung beziehungsweise Grabung wird im deutschen Sprachraum die archäologische oder paläontologische Freilegung eines von Erdboden oder von Erd- oder Steinauftragung verdeckten Befundes verstanden, bei dem dieser Vorgang mit wissenschaftlicher Zuverlässigkeit dokumentiert wird.

Neu!!: Numismatik und Ausgrabung · Mehr sehen »

Avers (Numismatik)

1-Mark-Münze der DDR) Der Avers (Abk.: Av.) ist in der Numismatik die Vorderseite (Abk.: Vs.) einer Münze oder Medaille.

Neu!!: Numismatik und Avers (Numismatik) · Mehr sehen »

Österreichische Numismatische Gesellschaft

Die Österreichische Numismatische Gesellschaft, mit Sitz in Wien, Österreich, wurde im Jahr 1870 gegründet und richtet sich mit den Interessensgebieten Münzen, Medaillen, Jetons, Marken und Rechenpfennige an Sammler, Händler und Wissenschaftler.

Neu!!: Numismatik und Österreichische Numismatische Gesellschaft · Mehr sehen »

Banco de México

Die Banco de México, Kurzform Banxico ist die mexikanische Zentralbank.

Neu!!: Numismatik und Banco de México · Mehr sehen »

Banknote

Euroscheine Eine Banknote ist eine Urkunde, die in einem bestimmten Land oder Währungsraum als (in der Regel gesetzliches, als reines Kreditgeld vom Staat garantiertes) Zahlungsmittel dient, von einer autorisierten Institution (Notenbank, Zentralbank) ausgegeben wird und auf einen runden Nominalwert einer Währungseinheit lautet.

Neu!!: Numismatik und Banknote · Mehr sehen »

Basilius Amerbach

Basilius Amerbach (Original im Kunstmuseum Basel) Basilius Amerbach (* 1. Dezember 1533 in Basel; † 25. April 1591 ebenda) war ein Jurist und Kunstsammler aus Basel.

Neu!!: Numismatik und Basilius Amerbach · Mehr sehen »

Cabinet des Médailles

Unter dem Namen Cabinet des Médailles ist die Münz- und Antikensammlung der Bibliothèque nationale de France in Paris bekannt.

Neu!!: Numismatik und Cabinet des Médailles · Mehr sehen »

Dänisches Nationalmuseum

Das Dänische Nationalmuseum Das Dänische Nationalmuseum in Kopenhagen präsentiert die Kulturgeschichte Dänemarks im internationalen Kontext beginnend mit der Vor- und Frühgeschichte über das Mittelalter und die Renaissance bis in die Neuzeit.

Neu!!: Numismatik und Dänisches Nationalmuseum · Mehr sehen »

Deutsche Bundesbank

Blick auf die Zentrale der Deutschen Bundesbank in Frankfurt am Main (vom Main Tower aus) Haupteingang der Deutschen Bundesbank an der Wilhelm-Epstein-Straße Miquel-Anlage, „Vorgarten“ der Bundesbank Genuss-Schein über 333,33 DM der Deutschen Bundesbank vom 2. Oktober 1961 Die Deutsche Bundesbank ist die Zentralbank der Bundesrepublik Deutschland mit Hauptsitz in Frankfurt am Main und Teil des Europäischen Systems der Zentralbanken.

Neu!!: Numismatik und Deutsche Bundesbank · Mehr sehen »

Deutsche Numismatische Gesellschaft

Die Deutsche Numismatische Gesellschaft – Verband der Deutschen Münzvereine e.V. (DNG), ein gemeinnütziger Verein mit dem Sitz in Frankfurt am Main, ist der Dachverband von über 70 numismatischen Vereinigungen der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Numismatik und Deutsche Numismatische Gesellschaft · Mehr sehen »

Eberhard Karls Universität Tübingen

Die Eberhard Karls Universität Tübingen zählt zu den ältesten Universitäten Europas.

Neu!!: Numismatik und Eberhard Karls Universität Tübingen · Mehr sehen »

Eremitage (Sankt Petersburg)

Die Eremitage von der Newa fotografiert. Im Vordergrund der Winterpalast. Großen Wasserweihe an der Newa teilzunehmen, eine Feier zum Gedenken der Taufe Jesu im Jordanfluß. Plan des Museums (von rechts) Theater, Alte Eremitage, darunter Neue Eremitage, Kleine Eremitage, Winterpalast Die Eremitage oder Ermitage in Sankt Petersburg an der Newa ist eines der größten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt.

Neu!!: Numismatik und Eremitage (Sankt Petersburg) · Mehr sehen »

Färbermarke

Färbermarken Färbermarken (auch Teiken (Norddeutschland) oder Zechen (Schwalm) genannt) wurden von den Färberbetrieben zur Kennzeichnung der zu färbenden Textilien benutzt und existierten immer doppelt.

Neu!!: Numismatik und Färbermarke · Mehr sehen »

Francesco Petrarca

Andrea di Bartolo di Bargilla (um 1450) Uffizien Francesco Petrarca (* 20. Juli 1304 in Arezzo; † 19. Juli 1374 in Arquà Petrarca) war ein italienischer Dichter und Geschichtsschreiber.

Neu!!: Numismatik und Francesco Petrarca · Mehr sehen »

Friedrich Imhoof-Blumer

Friedrich Imhoof-Blumer Friedrich Imhoof-Blumer (* 11. Mai 1838 in Winterthur; † 26. April 1920 ebenda) war ein Schweizer Numismatiker.

Neu!!: Numismatik und Friedrich Imhoof-Blumer · Mehr sehen »

Geld

200-Euro-Banknote Deutsches Geld vor der 1923er Währungsreform:50-Pfennig-Stück Geld ist jedes allgemein anerkannte Tausch- und Zahlungsmittel.

Neu!!: Numismatik und Geld · Mehr sehen »

Geldmenge

Unter Geldmenge versteht man den gesamten Geldbestand einer Volkswirtschaft, der sich in Händen der Nichtbanken befindet.

Neu!!: Numismatik und Geldmenge · Mehr sehen »

Geschichte des Geldes

Feingold definiert. Die Geschichte des Geldes beschreibt allgemein die historische Entwicklung der unterschiedlichen Geldformen auf sämtlichen Kontinenten, wo Menschen Geld als Zwischentauschmittel verwendeten.

Neu!!: Numismatik und Geschichte des Geldes · Mehr sehen »

Gesellschaft für Internationale Geldgeschichte

Die Gesellschaft für Internationale Geldgeschichte (GIG) ist ein gemeinnütziger Verein mit dem Sitz in Frankfurt am Main, der sich um die wissenschaftliche Forschung auf dem Gebiet der Geldgeschichte (insbesondere der Numismatik) und Medaillenkunde kümmert.

Neu!!: Numismatik und Gesellschaft für Internationale Geldgeschichte · Mehr sehen »

Goldstandard

Der Goldstandard ist eine Währungsordnung (auch Goldwährung genannt), bei der die Währung entweder aus Goldmünzen besteht oder aus Banknoten, die einen Anspruch auf Gold repräsentieren und in Gold eingetauscht werden können.

Neu!!: Numismatik und Goldstandard · Mehr sehen »

Habsburg

Topographia Helvetiae von Matthäus Merian, 1642 Die Habsburger (auch Haus Habsburg und Haus Österreich) sind ein nach ihrer Stammburg im heutigen Schweizer Kanton Aargau benanntes Fürstengeschlecht, das in Europa jahrhundertelang eine wichtige Rolle innehatte.

Neu!!: Numismatik und Habsburg · Mehr sehen »

Hamm

Ältere Darstellung des Hammer Stadtwappens in Bleiglas im Sitzungssaal des Reichsgerichts in Leipzig Hamm (lateinisch Hammona) ist eine kreisfreie Stadt in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Numismatik und Hamm · Mehr sehen »

Hammerprägung

Maximilian I. besucht eine Münzstätte; rechts die Hammerprägung durch den „Setzmeister“ Hammerprägung ist die von Antike bis zur Neuzeit verbreitetste Form der Münzprägung mittels Münzstempeln.

Neu!!: Numismatik und Hammerprägung · Mehr sehen »

Hans-Markus von Kaenel

Hans-Markus von Kaenel (* 18. September 1947 in Einigen) ist ein Schweizer Numismatiker und Provinzialrömischer Archäologe.

Neu!!: Numismatik und Hans-Markus von Kaenel · Mehr sehen »

Historische Hilfswissenschaften

Die Historischen Hilfswissenschaften (auch Historische Grundwissenschaften oder Geschichtliche Hilfswissenschaften; in der Schweiz Historische Spezialwissenschaften) sind eine Teildisziplin der Geschichtswissenschaft, die sich darauf konzentriert, die historischen Quellen aufzubereiten.

Neu!!: Numismatik und Historische Hilfswissenschaften · Mehr sehen »

Hobby

Ein Hobby (deutscher Plural: Hobbys) ist eine Freizeitbeschäftigung, die der Ausübende freiwillig und regelmäßig betreibt, die dem eigenen Vergnügen oder der Entspannung dient und zum eigenen Selbstbild beiträgt, also einen Teil seiner Identität darstellt.

Neu!!: Numismatik und Hobby · Mehr sehen »

Israel-Museum

Luftbild des Israel-Museums von Süden (mit der Knesset im Hintergrund) Das Israel-Museum („museon jisrael“) ist das Nationalmuseum Israels.

Neu!!: Numismatik und Israel-Museum · Mehr sehen »

Jürgen Hammerstaedt

Jürgen Hammerstaedt (* 20. April 1960 in Köln) ist ein deutscher Papyrologe und Klassischer Philologe und Inhaber des Lehrstuhls für Klassische Philologie und Papyrologie an der Universität zu Köln.

Neu!!: Numismatik und Jürgen Hammerstaedt · Mehr sehen »

Jeton

Jetons bzw. sogenannte ''Chips'' der World Series of Poker Ein Jeton (auch Spielmarke oder Token), beim Pokern auch Chip genannt, ist eine Plastikmarke, die als Spielgeld in Gesellschafts- und Glücksspielen benutzt werden.

Neu!!: Numismatik und Jeton · Mehr sehen »

Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Die Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main wurde unter dem Namen Königliche Universität zu Frankfurt am Main am 18. Oktober 1914 als erste deutsche Stiftungsuniversität der Neuzeit eröffnet.

Neu!!: Numismatik und Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main · Mehr sehen »

Klassische Archäologie

Johann Joachim Winckelmann, Begründer der Klassischen Archäologie; Porträt von Anton von Maron, 1768 Die Klassische Archäologie ist eine Spezialrichtung der Archäologie und eine altertumswissenschaftliche Disziplin, die sich mit den materiellen Hinterlassenschaften der antiken Kulturen des Mittelmeerraumes, vor allem der Griechen und Römer, befasst.

Neu!!: Numismatik und Klassische Archäologie · Mehr sehen »

Kunstgeschichte

Porträt von Giorgio Vasari, 1571–74 Die Kunstgeschichte, veraltet auch Kunsthistorik, oder Kunstwissenschaft, ist die Wissenschaft von der historischen Entwicklung der bildenden Künste und ihrer ikonographischen, ikonologischen wie auch materiellen Bestimmung.

Neu!!: Numismatik und Kunstgeschichte · Mehr sehen »

Kunsthistorisches Museum

Hauptgebäude des Kunsthistorischen Museums am Maria-Theresien-Platz Das Kunsthistorische Museum (KHM) ist ein Kunstmuseum in Wien.

Neu!!: Numismatik und Kunsthistorisches Museum · Mehr sehen »

Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt

Das Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt ist ein Sammlungsbereich des Kunstmuseums Moritzburg Halle (Saale) und befindet sich in Halle (Saale).

Neu!!: Numismatik und Landesmünzkabinett Sachsen-Anhalt · Mehr sehen »

Lietuvos bankas

Litauische Zentralbank in Kaunas Lietuvos bankas ist die Zentralbank Litauens.

Neu!!: Numismatik und Lietuvos bankas · Mehr sehen »

Liste bekannter Numismatiker

In der Liste bekannter Numismatiker werden Personen gesammelt, die entweder für das Fach Numismatik (Münzkunde) habilitiert wurden, sich als Forscher in einer Schwesterdisziplin (beispielsweise Altphilologie, Alte Geschichte, Klassische Archäologie, Provinzialrömische Archäologie, Byzantinistik, Papyrologie oder Epigraphik) in besonderem Maße mit Numismatik befassten, als Autoren zur Numismatik schrieben oder anderweitig zur Erforschung von Münzen und anderen, von der Numismatik erforschten Quellen beigetragen haben.

Neu!!: Numismatik und Liste bekannter Numismatiker · Mehr sehen »

Lutz Ilisch

Lutz Ilisch (* 1950 in Billerbeck) ist ein deutscher Arabist und Numismatiker.

Neu!!: Numismatik und Lutz Ilisch · Mehr sehen »

LWL-Museum für Kunst und Kultur

Das LWL-Museum für Kunst und Kultur ist das zentrale Kunstmuseum Westfalens.

Neu!!: Numismatik und LWL-Museum für Kunst und Kultur · Mehr sehen »

Maria Radnoti-Alföldi

Maria Radnoti-Alföldi, oft auch nur Maria R.-Alföldi, (* 6. Juni 1926 in Budapest) ist eine ungarnstämmige deutsche Provinzialrömische Archäologin und Numismatikerin.

Neu!!: Numismatik und Maria Radnoti-Alföldi · Mehr sehen »

Münze

Eine Münze (v. lat. moneta) ist meist ein kreisförmiges und relativ zum Durchmesser dünnes, geprägtes oder früher auch gegossenes Zahlungsmittel und damit eine Unterform von Geld.

Neu!!: Numismatik und Münze · Mehr sehen »

Münzen sammeln

Der "Brüningtaler" 4 Reichspfennig 1932 - Kursmünze mit kuriosem Nennwert Das Sammeln von Münzen wird sowohl als Hobby als auch aus wissenschaftlichem Interesse betrieben.

Neu!!: Numismatik und Münzen sammeln · Mehr sehen »

Münzkabinett

Der Museumseingang in der Residenz, Staatliche Münzsammlung München (2007) Ein Münzkabinett ist eine Münzsammlung.

Neu!!: Numismatik und Münzkabinett · Mehr sehen »

Münzkabinett (Dresden)

Blick in das Münzkabinett nach der Neueröffnung 2015 Ekkehard I. (985 – 1002) geprägt Schautaler von 1628 mit dem reitenden Kurfürsten Johann Georg I. von Sachsen und dem Kursächsischen Gesamtwappen Das Münzkabinett in Dresden ist eine Sammlung historischer Münzen, Banknoten, Medaillen, Wertpapiere, Orden und Ehrenzeichen, Petschaften und Siegelabdrücken, Prägestempeln der Sächsischen Staatsmünze Dresden und Muldenhütten und münztechnischer Geräte, die ihren Ursprung im frühen 16.

Neu!!: Numismatik und Münzkabinett (Dresden) · Mehr sehen »

Münzkabinett Berlin

Das Münzkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin ist die umfangreichste Sammlung ihrer Art in Deutschland und gehört neben den Sammlungen in London, Paris, Wien und St. Petersburg zu den größten Münzkabinetten weltweit.

Neu!!: Numismatik und Münzkabinett Berlin · Mehr sehen »

Münzkabinett der Universität Uppsala

Hauptgebäude der Universität Uppsala oberhalb des Universitätsparks Münzkabinett der Universität Uppsala Das Münzkabinett der Universität Uppsala ist neben dem Königlichen Münzkabinett in Stockholm eine der bedeutendsten Münzsammlungen in Schweden.

Neu!!: Numismatik und Münzkabinett der Universität Uppsala · Mehr sehen »

Münzkabinett und Antikensammlung der Stadt Winterthur

Villa Bühler Das Münzkabinett und Antikensammlung der Stadt Winterthur ist ein Münzkabinett und eine Antikensammlung im Besitz der Stadt Winterthur.

Neu!!: Numismatik und Münzkabinett und Antikensammlung der Stadt Winterthur · Mehr sehen »

Münzprägung

6. Jhdt. vor Christus Medaillons, geprägt 313 in ''Ticium'' (Pavia). Am Helmbusch ein Christogramm Die Münzprägung ist ein mechanischer Vorgang, um Münzen oder Medaillen zu prägen.

Neu!!: Numismatik und Münzprägung · Mehr sehen »

Münzvertrag

Ein Münzvertrag oder eine Münzkonvention ist eine rechtlich verbindliche Vereinbarung zwischen mehreren Münzständen (bzw. Münzherren), die ihr Münzrecht nach vereinheitlichten Grundsätzen ausüben.

Neu!!: Numismatik und Münzvertrag · Mehr sehen »

Medaille

Sogenannter Hustaler, Medaille um 1717 zum Gedenken an den Tod des böhmischen Reformators Jan Hus signiert mit I. DASSIR F(ecit). Oliver Cromwell, Lordprotector 1653–1658 (siehe auch Cromwelltaler) Napoleonische Tapferkeitsmedaille von 1812 (Schlacht an der Beresina) Gedenkmedaille der Feuerwehr München (1912) Max Lange in der Zeit in Göttingen von 1919. Guss Firma Hermann Gladenbeck Eine Medaille ist eine Gedenk- oder Schauprägung, die zu besonderen Gelegenheiten geprägt, als Ehrenauszeichnung vergeben oder als Schmuck- oder Kunstobjekt (dann auch Medaillon genannt) geschaffen wird.

Neu!!: Numismatik und Medaille · Mehr sehen »

Metrologie

Darstellung verschiedener historischer Maße am Beispiel des Vitruvianischen Menschen Die Metrologie (gr. μετρώ metró „messen“ und -logie) ist die Wissenschaft des Messens.

Neu!!: Numismatik und Metrologie · Mehr sehen »

Michael North

Michael North (2014) __KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ Michael North (* 29. Mai 1954 in Gießen) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Numismatik und Michael North · Mehr sehen »

Mons Peregrinus

Mons Peregrinus (Pilgersberg) war eine Burg der Kreuzfahrer nahe der Stadt Tripolis im Libanon.

Neu!!: Numismatik und Mons Peregrinus · Mehr sehen »

Museo Numismático Aruba

Das Museo Numismático Aruba ist ein Museum, das sich mit Numismatik beschäftigt.

Neu!!: Numismatik und Museo Numismático Aruba · Mehr sehen »

Museologie

Museologie (auch „Museumswissenschaft“ oder „Museumskunde“ genannt) „umfasst die Beschreibung, Klassifizierung und Erklärung sämtlicher für das Musealphänomen maßgebenden theoretischen Grundlagen und praktischen Verfahren, Methoden, Techniken und Hilfsmittel.

Neu!!: Numismatik und Museologie · Mehr sehen »

Museum der Universität Tübingen

Eines der ältesten Kunstwerke der Menschheit, Wildpferd aus der Vogelherdhöhle (40 000 Jahre, Aurignacien), UNESCO-Welterbe "Höhlen und Eiszeitkunst im Schwäbischen Jura", Museum Alte Kulturen auf Schloss Hohentübingen, Sammlung der Älteren Urgeschichte der Universität Tübingen Das Museum der Universität Tübingen MUT ist eine zentrale Einrichtung der Eberhard Karls Universität in Tübingen, die seit Oktober 2006 zur Aufgabe hat, die universitären Sammlungen organisatorisch miteinander zu verbinden, zu professionalisieren und in wechselnden Ausstellungen ein Expositionslabor für die Universität bereitzustellen sowie die Sammlungen für Forschung, Lehre nutzbar und einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Neu!!: Numismatik und Museum der Universität Tübingen · Mehr sehen »

Namenforschung

Die Namenforschung, auch Namenkunde, Onomatologie oder Onomastik (von altgriechisch: ὀνομαστική onomastiké „Namenwissenschaft“ bzw. ὄνομα ónoma „Name“), beschäftigt sich mit der Bedeutung, Herkunft und Verbreitung von Eigennamen, unter anderem von Personennamen (Teilgebiet Anthroponomastik) und Ortsnamen (Teilgebiet Toponomastik).

Neu!!: Numismatik und Namenforschung · Mehr sehen »

National Museum of American History

Luftaufnahme des National Museum of American History Das National Museum of American History (deutsch Nationalmuseum für amerikanische Geschichte) beschäftigt sich mit Gegenständen aus der sozialen, politischen, kulturellen, wissenschaftlichen und militärischen Geschichte Amerikas.

Neu!!: Numismatik und National Museum of American History · Mehr sehen »

Nationalmuseum Neu-Delhi

Nationalmuseum Neu-Delhi Innenansicht mit einer Sammlung von hinduistischen Statuen Das Nationalmuseum Neu-Delhi ist ein indisches Museum in der Hauptstadt Neu-Delhi an der Kreuzung Janpath/Maulana Azad Road.

Neu!!: Numismatik und Nationalmuseum Neu-Delhi · Mehr sehen »

Niklot Klüßendorf

Niklot Klüßendorf (* 10. Februar 1944 in Hamburg) ist deutscher Archivar, Historiker und Numismatiker.

Neu!!: Numismatik und Niklot Klüßendorf · Mehr sehen »

Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste

Die Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste ist eine der wissenschaftlichen Akademien in Deutschland.

Neu!!: Numismatik und Nordrhein-Westfälische Akademie der Wissenschaften und der Künste · Mehr sehen »

Numismatiker

Ein Numismatiker (von altgriechisch: νόμισμα nómisma „das Gesetzmäßige, die Münze“) ist eine Person, die sich mit der Numismatik, also insbesondere mit Münzen, beschäftigt.

Neu!!: Numismatik und Numismatiker · Mehr sehen »

Numismatische Gesellschaft zu Berlin

Die Numismatische Gesellschaft zu Berlin ist ein eingetragener Verein, der am 22.

Neu!!: Numismatik und Numismatische Gesellschaft zu Berlin · Mehr sehen »

Numismatische Gesellschaft zu Hannover

Marienblume/Kleeblatt als altem Münzzeichen und Wappen von Hannover Die Numismatische Gesellschaft zu Hannover (NGH) ist ein numismatischer Verein mit Sitz in Hannover.

Neu!!: Numismatik und Numismatische Gesellschaft zu Hannover · Mehr sehen »

Numismatische Kommission der Länder in der Bundesrepublik Deutschland

Die Numismatische Kommission der Länder in der Bundesrepublik Deutschland ist eine wissenschaftliche Organisation der Bundesländer, die sich für die Förderung und Aufarbeitung der Münz- und Geldgeschichte und die Medaillenforschung in Deutschland einsetzt.

Neu!!: Numismatik und Numismatische Kommission der Länder in der Bundesrepublik Deutschland · Mehr sehen »

Numismatisches Museum Athen

Iliou Melathron Das Numismatische Museum in Athen zeigt die Herstellung und Verbreitung von Münzen sowie das Zahlungswesen in der griechischen Antike.

Neu!!: Numismatik und Numismatisches Museum Athen · Mehr sehen »

Oesterreichische Nationalbank

Aktie über 100 Kronen der Oesterreichischen Nationalbank vom 22. Dezember 1922 Die Oesterreichische Nationalbank AG (OeNB) ist als Zentralbank Österreichs integraler Bestandteil des Europäischen Systems der Zentralbanken (ESZB) bzw.

Neu!!: Numismatik und Oesterreichische Nationalbank · Mehr sehen »

Orientalisches Münzkabinett Jena

Das Orientalische Münzkabinett Jena ist eine Sammlung orientalischer Münzen an der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Neu!!: Numismatik und Orientalisches Münzkabinett Jena · Mehr sehen »

Provinzialrömische Archäologie

Die Provinzialrömische Archäologie beschäftigt sich mit den materiellen Hinterlassenschaften in den römischen Provinzen.

Neu!!: Numismatik und Provinzialrömische Archäologie · Mehr sehen »

Reinhold Merkelbach

Reinhold Merkelbach (* 7. Juni 1918 in Grenzhausen; † 28. Juli 2006) war ein deutscher Klassischer Philologe.

Neu!!: Numismatik und Reinhold Merkelbach · Mehr sehen »

Revers (Numismatik)

1-Mark-Münze der DDR) Der Revers (Abk.: Rv.), auch Wertseite genannt, auf (Aspekte der Alltagstauglichkeit).

Neu!!: Numismatik und Revers (Numismatik) · Mehr sehen »

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn, Luftaufnahme (2017) Die Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn ist eine der großen Universitäten in Deutschland.

Neu!!: Numismatik und Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn · Mehr sehen »

Rheinisches Landesmuseum Trier

Rheinisches Landesmuseum Trier Ausstellungsraum ''Nach der Römerzeit'' Das Rheinische Landesmuseum Trier ist eines der bedeutendsten archäologischen Museen in Deutschland.

Neu!!: Numismatik und Rheinisches Landesmuseum Trier · Mehr sehen »

Robert Göbl

Robert Göbl (* 4. August 1919 in Wien; † 8. Dezember 1997 ebenda) war ein österreichischer Numismatiker.

Neu!!: Numismatik und Robert Göbl · Mehr sehen »

Rudolf II. (HRR)

Rudolf II., gemalt von Joseph Heintz d. Ä., 1594 Rudolf II. (* 18. Juli 1552 in Wien; † 20. Januar 1612 in Prag) war Kaiser des Heiligen Römischen Reichs (1576–1612), König von Böhmen (1575–1611) sowie König von Ungarn (1572–1608) und Erzherzog von Österreich (1576–1608).

Neu!!: Numismatik und Rudolf II. (HRR) · Mehr sehen »

Schatz

Der Schatz („thesaurus“) oder auch Schatzfund ist nach der Legaldefinition des § 984 BGB eine bewegliche Sache, die so lange verborgen war, dass sich ihr Eigentümer nicht mehr ermitteln lässt.

Neu!!: Numismatik und Schatz · Mehr sehen »

Schloss Friedenstein

Schloss Friedenstein, Ansicht von Süden Das Schloss Friedenstein in Gotha (Thüringen) ist eine frühbarocke Schlossanlage an der Stelle der 1567 geschleiften Burg Grimmenstein.

Neu!!: Numismatik und Schloss Friedenstein · Mehr sehen »

Schloss Hohentübingen

Schloss Hohentübingen Schlosshof Westseite des Schlosses Torportal des Schlosses Unteres Schlosstor und Blick auf die Altstadt -musikinstrumenten, Sammlung der Älteren Urgeschichte, Museum der Universität Tübingen MUT Das Schloss Hohentübingen liegt zentral in der Stadt Tübingen auf einem Bergsporn.

Neu!!: Numismatik und Schloss Hohentübingen · Mehr sehen »

Schweizerische Numismatische Gesellschaft

Die Schweizerische Numismatische Gesellschaft (SNG) ist die grösste numismatische Vereinigung in der Schweiz, zählt aber auch zahlreiche Mitglieder im Ausland.

Neu!!: Numismatik und Schweizerische Numismatische Gesellschaft · Mehr sehen »

Silberstandard

Ein Silberstandard ist ein Währungsstandard, der die Währungseinheit durch eine bestimmte Silbermenge definiert.

Neu!!: Numismatik und Silberstandard · Mehr sehen »

Sozialgeschichte

Sozialgeschichte erforscht und beschreibt die Entwicklung von Gesellschaften in der Vergangenheit.

Neu!!: Numismatik und Sozialgeschichte · Mehr sehen »

Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Als Staatliche Kunstsammlungen werden in Dresden eine Reihe von teils weltberühmten Museen mit großer thematischer Breite bezeichnet.

Neu!!: Numismatik und Staatliche Kunstsammlungen Dresden · Mehr sehen »

Staatliche Münzsammlung München

Der Museumseingang in der Residenz Die Staatliche Münzsammlung München ist die zentrale numismatische Sammlung Bayerns.

Neu!!: Numismatik und Staatliche Münzsammlung München · Mehr sehen »

Stephan von Neidenburg

Stephan von Neidenburg (* um 1412 in Neidenburg; † Dezember 1495 Löbau, begraben im Dom zu Kulmsee) war Bischof von Kulm.

Neu!!: Numismatik und Stephan von Neidenburg · Mehr sehen »

Sueton

Kapitolinischen Museum, Rom Gaius Suetonius Tranquillus (deutsch Sueton; * wohl um 70; † nach 122) war ein römischer Schriftsteller und Verwaltungsbeamter.

Neu!!: Numismatik und Sueton · Mehr sehen »

Universalmuseum Joanneum

Das Universalmuseum Joanneum, ehemals Landesmuseum Joanneum, ist ein Museum mit 12 Standorten in Graz und in der Steiermark.

Neu!!: Numismatik und Universalmuseum Joanneum · Mehr sehen »

Vatikanische Museen

Mitte oben: Die Vatikanischen Museen in umgedrehter L-Form Übersichtsskizze der Vatikanischen Museen Skulptur über dem Eingangsportal Die Vatikanischen Museen beherbergen vor allem die päpstlichen Kunstsammlungen und befinden sich auf dem Territorium der Vatikanstadt.

Neu!!: Numismatik und Vatikanische Museen · Mehr sehen »

Westfalen

Als Westfalen wird heute der nordöstliche Landesteil Nordrhein-Westfalens bezeichnet, der im Wesentlichen das Gebiet der ehemaligen preußischen Provinz Westfalen umfasst.

Neu!!: Numismatik und Westfalen · Mehr sehen »

Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

Neu!!: Numismatik und Wien · Mehr sehen »

Wirtschaftsgeschichte

Die Wirtschaftsgeschichte ist eine Brückendisziplin zwischen den Wirtschaftswissenschaften und der Geschichtswissenschaft.

Neu!!: Numismatik und Wirtschaftsgeschichte · Mehr sehen »

Wissenschaft

Ablaufdiagramm zum Prinzip der wissenschaftlichen Methode aus der Sicht des hypothetisch-deduktiven Modells Das Wort Wissenschaft (mittelhochdeutsch wizzenschaft.

Neu!!: Numismatik und Wissenschaft · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Exonumia, Münzkunde, Paranumismatik.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »