Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Wien

Index Wien

Wien ist die Bundeshauptstadt von Österreich und zugleich eines der neun österreichischen Bundesländer.

1188 Beziehungen: Adelbert Muhr, Adler (Wappentier), Adolf Eichmann, Adolf Hitler, Adolf Loos, Adriatisches Meer, Agentur der Europäischen Union für Grundrechte, AIDS, AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften, Akademie der bildenden Künste Wien, Akademietheater (Wien), Alban Berg, Albern, Albert Drach, Albertina (Wien), Albrecht II. (HRR), Alexander Lernet-Holenia, Alfred Adler, Alfred Polgar, Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien, Alliierte, Alpen, Alpenostrand, Alpenvorland, Alsergrund, Alt-Wien, Alt-Wiener Volkstheater, Alte Donau (Wien), Alte Meister, Alte Schanzen (Stammersdorf), Altes Allgemeines Krankenhaus Wien, Altes Rathaus (Wien), Altkatholische Kirche Österreichs, Altsteinzeit, Altstoffsammelzentrum, Am Hof, Amalienbad, Anschluss Österreichs, Antisemitismus (bis 1945), Anton Bruckner, Anton Karas, Anton Webern, Antonio Salieri, Arbeit – Bewegung – Geschichte, Arbeiter-Zeitung, Arbeiterklasse, Arbeitslosenstatistik, ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater, Architekt, Architekturzentrum Wien, ..., Arena (Wien), Arie Folger, Arisierung, Armutsgrenze, Arno Geiger, Arnold Schönberg, Arnulf Rainer, Arsenal (Wien), Art (Biologie), Arthur Schnitzler, ATV (Fernsehsender), Auckland, Auflage (Verwaltungsrecht), Augarten, Augustin (Straßenzeitung), Ausländer, Austria Center Vienna, Austrian Airlines, Austrofaschismus, Austromarxismus, Autobahn Südosttangente Wien, Autonome, Ö3, Öffentlich-rechtlicher Rundfunk, Öffentlicher Personennahverkehr, ÖPNV-Sonderformen, Österreich, Österreich (Zeitung), Österreich 1, Österreich in der Zeit des Nationalsozialismus, Österreich-Ungarn, Österreichische Bundesbahnen, Österreichische Galerie Belvedere, Österreichische Militärbibliothek, Österreichische Nationalbibliothek, Österreichische Schule, Österreichische Staatsbürgerschaft, Österreichische Volkspartei, Österreichischer Golfverband, Österreichischer Rundfunk, Österreichischer Staatsvertrag, Österreichisches Bankwesen, Österreichisches Deutsch, Österreichisches Filmmuseum, Babenberger, Bahnhof Flughafen Wien, Bahnhof Wien Floridsdorf, Bahnhof Wien Hütteldorf, Bahnhof Wien Heiligenstadt, Bahnhof Wien Meidling, Bahnhof Wien Mitte (Landstraße), Bahnhof Wien Praterstern, Bahnhof Wien Stadlau, Baldur von Schirach, Ballungsraum Wien, Bank Austria Kunstforum Wien, Baptisten, Baptisten in Österreich, Barbara Frischmuth, Barock, Baxter International, Böhmen, Büchereien Wien, Bürgermeister, Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung, Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen, Beiersdorf AG, Beisl, Belgrad, Belvedere 21, Belvedere-Film, Berghof (Wien), Berlin, Bermudadreieck (Wien), Bernardo Bellotto, Bernsteinstraße, Bertha von Suttner, Berufsfeuerwehr, Berufsfeuerwehr Wien, Berufsschule, Berufsverkehr, Bestattungsmuseum Wien, Betriebsfeuerwehr, Bevölkerungsdichte, Bewegungswissenschaft, Bezirksvorsteher, Biedermeier, Billboard Hot 100, Biosphärenpark Wienerwald, Biotop, Bisamberg (Berg), Bischof, Bosna (Imbiss), Botanischer Garten der Universität Wien, Bratislava, Brau Union, Brünn, Brünner Straße, Brüssel, Breitenlee, Breitenseer Lichtspiele, Brigittenau, Bronzezeit, Brunnenmarkt, Bruno Gironcoli, Bruttoinlandsprodukt, Budapest, Bund Evangelikaler Gemeinden in Österreich, Bundes-Verfassungsgesetz, Bundesfinanzgericht, Bundeshauptstadt, Bundesheer, Bundesheer (1. Republik), Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres, Bundessicherheitswachekorps, Bundesstraße, Bundesverfassung (Österreich), Bundesverwaltungsgericht (Österreich), Burgenland, Burggarten (Wien), Burgtheater, Busfahrstreifen, Busverkehr in Wien, Caritas Österreich, Carl Merz, Carl von Rokitansky, Carltheater, Cautio Treuhand, CEE Stock Exchange Group, Central Park, Centrope, Christian Doppler, Christlichsoziale Partei (Österreich), Christoph Ransmayr, Christoph Schönborn, Cisleithanien, City Airport Train, Citybike Wien, Compass-Verlag, Concentus Musicus Wien, Coop Himmelb(l)au, Cross-Border-Leasing, Daniel Glattauer, Daniel Kehlmann, Döbling, Döner Kebab, DC Towers, Deaf Theatre Network Europe Vienna, Der dritte Mann, Der Standard, DerStandard.at, Deutsch-Wagram, Deutschösterreich, Deutsche Revolution 1848/1849, Deutsche Sprache, Deutscher Orden, Deutschland, Dianabad (Wien), Die Christengemeinschaft, Die Furche (Wochenzeitung), Die ganze Woche, Die Gartenkunst (Zeitschrift), Die Grünen – Die Grüne Alternative, Die Grünen Wien, Die Gruft, Die Presse, Diego Velázquez, Diensthund, Diva Award, Dollwiese, Domain (Internet), Donau, Donau City, Donau Straße, Donau-Oder-Kanal, Donauinsel, Donauinselfest, Donaukanal, Donauländebahn, Donaupark, Donauturm, Donauufer Autobahn, Donauuferbahn (Wien), Downbeat, Dresden, Dritter Kreuzzug, Druckerzeugnis, Durchgangsbahnhof, EasyJet Europe, Edward Millard, Egon Erwin Kisch, Egon Schiele, EHV Sabres Wien, Eierkuchen, Einsatzabteilung Kranich, Einsatzeinheit (Österreich), Einsatzkommando Cobra, Eisenbahn, Eisenzeit, Eiserner Vorhang, Eishockey, Eiszeitalter, Elektronische Musik, Elfriede Jelinek, Elias Canetti, Elisabeth Plainacher, Elisabeth von Österreich-Ungarn, Engelbert Dollfuß, Enns, Enteignung, Entnazifizierung, Eparchie, Ephesos Museum, Ernst Jandl, Ernst Krenek, Ernst Mach, Ernst-Happel-Stadion, Ernst-Kirchweger-Haus, Erste Wiener Türkenbelagerung, Erster Weltkrieg, Erwin Ringel, Erwin Schrödinger, Erwin Wurm, Erzdiözese Wien, Essling, Etymologie, EU-Erweiterung 2004, Eugen Böhm von Bawerk, Eurobowl, Europa, Europaregion, Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, Europäische Union, Eurostat, Eurowings Europe, Eva Menasse, Evangelisch, Evangelische Kirche A.B. in Österreich, Evangelische Kirche H.B. in Österreich, Expressionismus, Fachhochschule (Österreich), Fachhochschule des bfi Wien, Fachhochschule Technikum Wien, Fahne, Falco, Falter (Wochenzeitung), Favoriten, Fälschermuseum Wien, FC Admira Wacker Mödling, Februarkämpfe 1934, Februarrevolution 1848, Fechten, Felix Czeike, Felix Salten, Ferdinand I. (HRR), Ferdinand Opll, Ferdinand Raimund, Ferdinand von Hebra, Ferry-Dusika-Hallenstadion, Festung, FH Campus Wien, FHWien, Fiaker, Film, Filmarchiv Austria, Filmproduktionsgesellschaft, First Vienna FC, FK Austria Wien, Flächeninhalt, Flex (Club), Floridsdorf, Flughafen Wien-Schwechat, Flyschzone, FM4, Football (Sportart), Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien, Fotografie, Franz Antel, Franz Grillparzer, Franz Joseph I., Franz Lehár, Franz Liszt, Franz Schubert, Franz Werfel, Franz West (Künstler), Franz Xaver Messerschmidt, Franz-Josefs-Bahn (Österreich), Franzobel, Freetekno, Freiheitliche Partei Österreichs, Freikörperkultur, Freiluftkonzert, Freiwillige Feuerwehr, Friedensnobelpreis, Friedensreich Hundertwasser, Friederike Mayröcker, Friedrich August von Hayek, Friedrich Glauser, Friedrich III. (HRR), Friedrich Kiesler, Friedrich Torberg, Fritz Wotruba, Fuat Sanaç, Fußball, Fußball-Europameisterschaft 2008, Gartenbauhochhaus, Gartensalat, Gasometer (Wien), Gänsehäufel, Günther Domenig, Gürtel (Wien), Geburtendefizit, Gefäßpflanzen, Gegenreformation, Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank, Gemälde, Gemeinde (Österreich), Gemeindebau, Gemeindeorgan, Gemeinderat (Österreich), Genf, Georg Danzer, Georg Trakl, Georg-Coch-Platz, Gerichtsbezirk, Gerichtsorganisation in Österreich, Geschichte der Eisenbahn in Österreich, Gewidmete Gräber der Stadt Wien, Gewista, Gipfeltreffen Kennedy-Chruschtschow, Gleis, Gotv, Gratiszeitung, Graz, Grätzl, Gründerzeit, Grünland, Griechisch-orthodoxe Metropolis von Austria, Grinzing, Groß-Wien, Große Ungarische Tiefebene, Großer Tiergarten, Großjedlersdorf, Großrabbiner, Großstadt, Grundbuch, Grundwasser, Gulasch, Gurke, Gustav Klimt, Gustav Mahler, Gustav Peichl, Gymnasium, H. C. Artmann, Habsburg, Habsburgermonarchie, Hadersdorf-Weidlingau, Hamburg, Handball, Handballclub Fivers Margareten, Handelskai, Hans Hollein, Hans Holt, Hans Kelsen, Hans Moser, Hans Schikola, Harald Leupold-Löwenthal, Hauptkläranlage Wien, Hauptschule, Hauptstadt, Haus der Musik, Haus Luxemburg, Hügelgrab, Hütteldorf, Heeresgeschichtliches Museum, Heiliges Römisches Reich, Heilsarmee, Heimito von Doderer, Heimo Zobernig, Heineken, Heinrich II. (Österreich), Heinz Lederleitner, Heldendenkmal der Roten Armee, Heldenplatz, Helmut Qualtinger, Henkel (Unternehmen), Hermannskogel, Hermesvilla, Heuriger, Heute (österreichische Zeitung), Hexenverfolgung, Hietzing, Hilde Spiel, Hinrichtung, Historisches Zentrum von Wien, Historismus, Hochhaus, Hochhaus Neue Donau, Hochschwabgruppe, Hofburg, Hofmobiliendepot, Hohe Schule (Reitkunst), Hohe-Wand-Wiese, Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen, Holarktis, Hotdog, HotVolleys Wien, Hugo Bettauer, Hugo Gerard Ströhl, Hugo von Hofmannsthal, Hundertwasserhaus (Wien), I. Wiener Hochquellenleitung, Ignaz Semmelweis, II. Wiener Hochquellenleitung, Ilse Aichinger, ImPulsTanz, Industrialisierung, Ingeborg Bachmann, Innere Stadt (Wien), Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik, International Press Institute, Internationale Atomenergie-Organisation, Internationale Kommission zum Schutz der Donau, Internationales Phonetisches Alphabet, Islam, Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich, ISO 3166-2:AT, Israelitische Kultusgemeinde Wien, Istanbul, Jans der Enikel, Jazz Fest Wien, Jörg Mauthe, Jörgerbad, Jüdisches Museum Wien, Jesuiten, Jesuitenkirche (Wien), Jesuitenschule, Jože Plečnik, Johann Bernhard Fischer von Erlach, Johann Gerhard Oncken, Johann III. Sobieski, Johann Lucas von Hildebrandt, Johann Nestroy, Johann Strauss (Sohn), Johann Strauss (Vater), Johann-Strauß-Denkmal, Johannes Brahms, Johannes Messner, Johannes Sachslehner, Johannes Theodat, Josef Frank (Architekt), Josef Hoffmann (Architekt), Josef Madersperger, Josef Stefan, Josef von Škoda, Josef Weinheber, Joseph Haydn, Joseph Lanner, Joseph Maria Olbrich, Joseph Roth, Josephinum (Wien), Judenplatz, Jugendstil, Juliputsch, Julius Wagner-Jauregg, Jung-Wien (Literatur), Jungsteinzeit, Justizanstalt, Justizanstalt Wien Favoriten, Justizanstalt Wien Josefstadt, Justizanstalt Wien Mittersteig, Justizanstalt Wien Simmering, Kabarett, Kabelwerk Wien-Meidling, Kaffee, Kahlenberg, Kai-Palast, Kaiserball (Tanzveranstaltung), Kaiserlich und königlich, Kaiserlich-königlich, Kaisertum Österreich, Kaltluftsee, Kammer für Arbeiter und Angestellte, Kanada, Kardinal, Karl I. (Österreich-Ungarn), Karl Kraus, Karl Landsteiner, Karl Lueger, Karl Popper, Karl Renner, Karls-Universität, Karpaten, Kartell, Kathedrale, Königreich Ungarn, Küniglberg, Künstlerhaus Wien, Kelten, Kfz-Kennzeichen (Österreich), Kiew, Kinderfreibad, Kinderoper, Kinderoper Papageno, Kirche am Steinhof, Klara Köttner-Benigni, Klassizismus, Klemens Wenzel Lothar von Metternich, Klima, Kloß, Koalitionskriege, Kolatsche, Koloman Moser, Konfessionslosigkeit, Kopfbahnhof, Kraftwerk Freudenau, Krain, Kronen Zeitung, Kronprinzenwerk, Kruder & Dorfmeister, Kunst Haus Wien, Kunsthalle Wien, Kunsthistorisches Museum, Kurier (Tageszeitung), Kurt Gödel, Laaer Berg, Laaer Ostbahn, Lafarge (Unternehmen), Lainzer Tiergarten, Lainzer Tunnel, Land (Österreich), Landesamtsdirektor, Landesgericht für Strafsachen Wien, Landespolizeidirektion Wien, Landesverwaltungsgericht, Landstraße (Wien), Landtags- und Gemeinderatswahl in Wien 2015, Landwirtschaft, LASK, Latisberg, Lauder Business School, Laurenz Müllner, Le nozze di Figaro, Leberkäse, Leo Perutz, Leopold Museum, Leopold V. (Österreich), Leopoldsberg, Leopoldstadt, Leopoldstädter Theater, LGV-Frischgemüse, Liesing (Wien), Life Ball, Linienamt, Linienwall, Lise Meitner, Liste der Bezirke und Statutarstädte in Österreich, Liste der Biosphärenreservate in Österreich, Liste der geschützten Landschaftsteile in Wien, Liste der größten Städte der Europäischen Union, Liste der größten Städte der Welt (historisch), Liste der höchsten Bauwerke in Wien, Liste der Hochhäuser in Wien, Liste der Landschaftsschutzgebiete in Wien, Liste der Naturdenkmäler in Wien, Liste der Naturschutzgebiete in Wien, Liste der Nummer-eins-Hits in den USA (1986), Liste der Ramsar-Gebiete in Österreich, Liste der Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine, Liste der Städte in Österreich, Liste der Wüstungen in Wien, Liste der Wiener S-Bahn-Stationen, Liste von Sehenswürdigkeiten Wiens, Ljubljana, Lobau, Lokalbahn Wien–Baden, Ludwig Boltzmann, Ludwig van Beethoven, Ludwig von Mises, Ludwig Wittgenstein, Luftangriffe auf Wien, Luigi Blau, Lwiw, Magistrat (Österreich), Magistrat der Stadt Wien, Magyaren, Main-Donau-Kanal, Mainstream, Marcha orientalis, Marchegger Ostbahn, Marchfeld, Margarete Schütte-Lihotzky, Maria Enzersdorf, Maria Lassnig, Maria Theresia, Mariahilf, Marienbrücke (Wien), Marionette, Marionettentheater Schloss Schönbrunn, Markgraf, Marktgemeinde, Marshallplan, Martin Luther, Mauer (Wien), Maurer Wald, Mauriz Schuster, Max Adler (Jurist), Mähren, Müllverbrennungsanlage Flötzersteig, Müllverbrennungsanlage Spittelau, München, Medizinische Universität Wien, Mehlspeise, Mein Kampf, Meistbesuchte Sehenswürdigkeiten Wiens, Melchior Khlesl, Meldemannstraße, Mennoniten, Mercer (Beratung), Methodistische und Wesleyanische Kirchen, Metropole, Michael Bünker, Michael Häupl, Michael Ludwig (Politiker), Mietshaus, Migrationshintergrund, Militär, Militärflugzeug, Millennium Tower (Wien), Minderheitensprachen in Österreich, Mineralöl, Mineralwasser, Mitropapokal (Fußball), Mitteleuropa, Mitteleuropäisches Übergangsklima, Mittelwelle, Moderne, Modul University Vienna, Moritz Schlick, Moskau, Mountainbike, Mozartwohnung, Multiplex-Kino, Mundpropaganda, Museum für angewandte Kunst (Wien), Museum für mittelalterliche Rechtsgeschichte, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien, MuseumsQuartier, Musical, Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien, Nachtverkehr, Nadja Tiller, Napoleon Bonaparte, Narrenturm, Nationalpark Donau-Auen, Nationalparks in Österreich, Nationalratswahlordnung, Natura 2000, Naturhistorisches Museum Wien, Naturraum, Naturrecht, Nördliche Kalkalpen, Nördliche Ostalpen, NEOS – Das Neue Österreich und Liberales Forum, Nestroy-Theaterpreis, Neubau (Wien), Neue Donau, Neue Musik, Neue Top-Level-Domains, Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker, Neustift am Walde, New Vienna (Iowa), New Vienna (Ohio), New York City, News (Zeitschrift), Nichtkommerzieller Rundfunk, Niederösterreich, NightLine Wien, Nord Autobahn, Nordbahn (Österreich), Nordbahnviertel, Nordost Autobahn, Nordwestbahn (Österreich), Notunterkunft, Novemberpogrome 1938, Nussdorf (Wien), Obdachlosigkeit, Oberlaa, Oberster Gerichtshof (Österreich), OBike, Ofo (Fahrradverleihsystem), Okto, Oktoberstreiks 1950, OMV, OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung, Oper, Operette, Oppidum (Kelten), Orden und Ehrenzeichen, Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung, Organisation des Vertrags über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen, Organisation erdölexportierender Länder, Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa, Orthodoxe Kirchen, Oskar Deutsch, Oskar Kokoschka, Osmanische Sprache, Osmanisches Reich, Ost Autobahn, Ostalpen, Ostarrichi, Ostbahn (Österreich), Ostblock, Osteuropa, Ostjuden und Westjuden, Ottakring, Otto Bauer, Otto I. (HRR), Otto Wagner, Ottokar II. Přemysl, Pannonien, Pannonische Florenprovinz, Pannonische Tiefebene, Panzer, Paprika, Parken und Reisen, Paul Feyerabend, Pest, Peter Alexander, Peter Altenberg, Peter Csendes, Peter Henisch, Peter Paul Rubens, Peter Strudel, Pfarrei, Pfingstbewegung, Pieter Bruegel der Ältere, Pleistozän, Polizeidirektion Wien (Schottenring 7–9), Polizeiinspektion, Postleitzahl (Österreich), Postverwaltung der Vereinten Nationen, Pottendorfer Linie, Prag, Prager Frühling, Privatrechtlicher Rundfunk, Privilegium minus, Profil (Zeitschrift), Propaganda, ProSieben Austria, Protestantismus, Provisorische Nationalversammlung, Psychoanalyse, Puls 4, Punk, Quartär (Geologie), Radfahrstreifen, Radieschen, Radio Wien, Raimundtheater, Rainhard Fendrich, Rathaus, Rathauswache, Rax, Römermuseum Wien, Römisch-deutscher Kaiser, Römisch-deutscher König, Römisch-katholische Kirche, Römisches Militärlager, Römisches Reich, Rüstung, Rechnungshof, Regionalhymne, Reichsbrücke, Reichsfilmkammer, Reichsgau, Reichsrat (Österreich), Reichssturmfahne, Religionskrieg, Rembrandt van Rijn, Residenzstadt, Rewe International, Richard Gerstl, Richard Löwenherz, Richard Neutra, Robert Adler (Physiker), Robert Bárány, Robert Blum, Robert Musil, Rock Me Amadeus, Rockmusik, Romanik, Romy Schneider, Ronacher, Rosenhügel (Wien), Rosenhügel-Filmstudios, Rot-grüne Koalition, Rote Armee, Rotenturmstraße, Rotes Wien, Rothneusiedl, Rothschild (Familie), Rotterdam, Rudern, Rudolf Hilferding, Rudolf I. (HRR), Rudolf IV. (Österreich), Rudolf von Alt, Rudolph Michael Schindler, Ruprechtskirche (Wien), Russisch-orthodoxe Kathedrale (Wien), S-Bahn Wien, Sachertorte, Salmannsdorf (Wien), Salzburger Annalen, Sankt Marxer Friedhof, Sankt Salvator (Wien), Sascha Kolowrat-Krakowsky, Sascha-Filmindustrie, Süßenbrunn, Süd Autobahn, Südbahn (Österreich), Südsibirisch-Pontisch-Pannonische Florenregion, Südsibirische Gebirge, Schanigarten, Schatzkammer (Wien), Schauspielhaus (Wien), Schlacht auf dem Lechfeld, Schlafgänger, Schlagsahne, Schloss Belvedere, Schloss Schönbrunn, Schmelztiegel, Schneeberg (Rax-Schneeberg-Gruppe), Schorle, Schwarzenbergpark, Schwarzenbergplatz, Schwarzes Meer, Schwechat, Schwedenplatz, Schwemmebene, Schwimmsport, Sedimentation, SG Handball West Wien, Sicherheitsbehörde (Österreich), Sichtachse, Siebenbürgen, Siebenten-Tags-Adventisten, Siegbert A. Warwitz, Sievering, Sigmund Freud, Sigmund Freud Museum, Sigmund Freud Privatuniversität Wien, Silvesterpfad, Simmering, Simmeringer Haide, Simpl (Wien), Singapur, Sitzverteilung in den österreichischen Landtagen, SK Rapid Wien, Slowakei, Sodawasser, Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker, Sonderschule (Österreich), Sozialdemokratische Partei Österreichs, Sozialer Wohnungsbau, Spanische Hofreitschule, SPÖ Wien, Sport, Sporteignungstest, St. Pölten, Stadt Wien – Wiener Wohnen, Stadtbahnbögen (Wien), Stadtklima, Stadtplanung, Stadtrechnungshof, Stadtrecht, Stagionesystem, Stammersdorf, Stapelrecht, Statutarstadt (Österreich), Ständestaat (Österreich), Stefan Zweig, Steiermark, Steinhof (Wien), Stephansdom (Wien), Stiftskaserne, Straßenbahn Wien, Straßenzeitung, Strebersdorf (Wien), Streetwork, Strompolizei, Strudel (Gericht), Subkultur, Tafelspitz (Gericht), Taxon, Technische Universität Wien, Technisches Museum Wien, Technologisches Gewerbemuseum, Tel Aviv-Jaffa, Telefonvorwahl (Österreich), Telekom Austria, Tertiär, Theater, Theater am Kärntnertor, Theater an der Wien, Theater in der Josefstadt, Theatermuseum (Wien), Theodor Herzl, Thomas Bernhard, Thomas Hennefeld, Tiergarten Schönbrunn, Tizian, Tomate, Tosca (Musikprojekt), Trend (Zeitschrift), Trennungsgesetz, Tschechen in Wien, Tschechische Sprache, Tschechoslowakei, Tunis, TV-Media, Twin City, Twin City Liner, U-Bahn Wien, U-Bahn-Linie 1 (Wien), U-Bahn-Station Karlsplatz, UEFA Champions League, Uhrenmuseum (Wien), Uhudla, Ukraine, Ultrakurzwelle, Umweltanwaltschaft, UN/LOCODE, UNCITRAL, UNESCO-Welterbe, Ungarn, Ungebautes Wien, Unicredit, Unicredit Bank Austria, Uniform, United Nations Human Settlements Programme, Universität für angewandte Kunst Wien, Universität für Bodenkultur Wien, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien, Universität Wien, Universitätsbibliothek der Universität Wien, UNSCEAR, Untergrundbewegung, Unterlaa, Vancouver, Völkerwanderung, Venus von Willendorf, Verbindungsbahn (Wien), Vereinigte Bühnen Wien, Vereinigte Staaten, Vereinte Nationen, Verfassungsgerichtshof (Österreich), Verkehrsmuseum Remise, Verkehrsverbund Ost-Region, Vertreibung, Verwaltungsgerichtshof (Österreich), Veterinärmedizinische Universität Wien, Vienna (Georgia), Vienna (Illinois), Vienna (Ohio), Vienna (Town), Vienna (Virginia), Vienna (West Virginia), Vienna Capitals, Vienna City Marathon, Vienna Film Commission, Vienna International Centre, Vienna Teng, Vienna Vikings, Vienna Wanderers, Vienna’s English Theatre, Viennacontemporary, Viennale, Vienne (Isère), Viermächte-Status, Viktor Frankl, Viktor Kaplan, Vindobona, Vita-Film, Vojvodina, Volksgarten (Wien), Volksoper Wien, Volksschule, Volkstheater (Wien), Volxtheaterkarawane, Vormärz, Vorortelinie, Vulgo, Waffe, Wagenburg (Wien), Wahrzeichen, Walther von der Vogelweide, Waltraut Haas, Warschau, Wasserstraße, Währinger Schubertpark, Würstelstand, Webster University Vienna, WEGA (Sondereinheit), Wehrmacht, Weißwein, Weinbau, Weinbau in Österreich, Weinbau in Wien, Weltausstellung 1873, Welthandelsorganisation, Weltmuseum Wien, Weltstadt, Werbeagentur, Wertpapierbörse, West Autobahn, Westbahn (Österreich), WestLicht, Westwindzone, Wieden (Wien), Wien (Fluss), Wien (Wisconsin), Wien Franz-Josefs-Bahnhof, Wien Hauptbahnhof, Wien Holding, Wien Modern, Wien Museum, Wien Nordbahnhof, Wien Südbahnhof, Wien Westbahnhof, Wien-Film, Wienbibliothek im Rathaus, Wiener Außenring Autobahn, Wiener Außenring Schnellstraße, Wiener Ballsaison, Wiener Börse, Wiener Becken, Wiener Donaubrücken, Wiener Donauregulierung, Wiener Elektrische Stadtbahn, Wiener Festwochen, Wiener Flaktürme, Wiener Gürtel Straße, Wiener Gemeindebezirke, Wiener Gemeinderat und Landtag, Wiener Gesera, Wiener Grüngürtel, Wiener Gruppe, Wiener Häfen, Wiener Justizpalastbrand, Wiener Kaffeehaus, Wiener Kammeroper, Wiener Kanalisation, Wiener Karlskirche, Wiener Katastralgemeinden, Wiener Küche, Wiener Klassik, Wiener Kongress, Wiener Konzerthaus, Wiener Koordinationsparcours, Wiener Krankenanstaltenverbund, Wiener Kreis, Wiener Kriminalmuseum, Wiener Kunstfilm-Industrie, Wiener Linien, Wiener Metropol, Wiener Moderne, Wiener Musikverein, Wiener Naschmarkt, Wiener Neustädter Straße, Wiener Oktoberaufstand 1848, Wiener Operation, Wiener Opernball, Wiener Parkpickerl, Wiener Pforte, Wiener Philharmoniker, Wiener Prater, Wiener Rathaus, Wiener Riesenrad, Wiener Ringstraße, Wiener Sängerknaben, Wiener Schnitzel, Wiener Schule (Moderne), Wiener Schule (Vorklassik), Wiener Schule des Phantastischen Realismus, Wiener Secession, Wiener Secessionsgebäude, Wiener Sozialdienste, Wiener Sport-Club, Wiener Staatsoper, Wiener Stadtbahn, Wiener Stadtpark, Wiener Stadtsenat und Wiener Landesregierung, Wiener Stadtwerke, Wiener Symphoniker, Wiener Theaterreform, Wiener Walzer, Wiener Wappen, Wiener Wasserversorgung, Wiener Zeitung, Wiener Zentralfriedhof, Wienerberg, Wienerberger, Wienerisch, Wienerlied, Wienerwald, Wienerwaldtunnel, WienTourismus, WIG 64, Willy Puchner, Winterhafenbrücke, Wirtschaftsgeschichte der Republik Venedig, Wirtschaftsuniversität Wien, Wolf Haas, Wolf Wondratschek, Wolfgang Amadeus Mozart, Wolfgang Ambros, Wolfgang Pauli, Woman (Zeitschrift), Workshop, Wotrubakirche, WUK (Kulturzentrum), Wurst, Wurstelprater, Zagreb, Zählsprengel, Zürich, Zeit des Nationalsozialismus, Zeitschrift, Zeitung, Zensur (Informationskontrolle), Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Zentralstelle für jüdische Auswanderung in Wien, Zentralverschiebebahnhof Wien-Kledering, Zither, Zweite Wiener Türkenbelagerung, .wien. Erweitern Sie Index (1138 mehr) »

Adelbert Muhr

Adelbert Muhr (* 9. November 1896 in Wien; † 10. März 1977 ebenda) war ein österreichischer Schriftsteller, Journalist und Übersetzer.

Neu!!: Wien und Adelbert Muhr · Mehr sehen »

Adler (Wappentier)

Der Adler ist in der Heraldik eine Gemeine Figur und nach dem Löwen das häufigste Wappentier.

Neu!!: Wien und Adler (Wappentier) · Mehr sehen »

Adolf Eichmann

Adolf Eichmann während seines Prozesses in Jerusalem (1961) Unterschrift von Adolf Eichmann Otto Adolf Eichmann (* 19. März 1906 in Solingen, Rheinprovinz, Preußen; † 1. Juni 1962 in Ramla bei Tel Aviv, Israel) war ein österreichischer SS-Obersturmbannführer und während der Zeit des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkrieges in Deutschland als Leiter des für die Organisation der Vertreibung und Deportation der Juden zuständigen Eichmannreferats des Reichssicherheitshauptamtes (RSHA) in Berlin zentral mitverantwortlich für die Ermordung von schätzungsweise sechs Millionen Menschen im weitgehend vom Deutschen Reich besetzten Europa.

Neu!!: Wien und Adolf Eichmann · Mehr sehen »

Adolf Hitler

Porträtaufnahme Hitlers in der Reichskanzlei (1938) Unterschrift Hitlers von 1940 Adolf Hitler (* 20. April 1889 in Braunau am Inn, Österreich-Ungarn; † 30. April 1945 in Berlin) war von 1933 bis 1945 Diktator des Deutschen Reiches.

Neu!!: Wien und Adolf Hitler · Mehr sehen »

Adolf Loos

Otto Mayer(um 1904) Adolf Loos (* 10. Dezember 1870 in Brünn, Mähren, damals Österreich-Ungarn; † 23. August 1933 in Kalksburg bei Wien, Niederösterreich; heute Teil von Wien) war ein österreichischer Architekt, Architekturkritiker und Kulturpublizist.

Neu!!: Wien und Adolf Loos · Mehr sehen »

Adriatisches Meer

Das Adriatische Meer, kurz auch die Adria, (lateinisch Mare Adriaticum;;,, montenegrinisch, und serbisch Jadransko more oder kurz Jadran;; oder kurz Adriatiku) ist das lang gestreckte nördliche Seitenbecken des Mittelmeeres zwischen der Apenninhalbinsel und Balkanhalbinsel.

Neu!!: Wien und Adriatisches Meer · Mehr sehen »

Agentur der Europäischen Union für Grundrechte

Die Agentur der Europäischen Union für Grundrechte (FRA) mit Sitz in Wien ist eine von der Europäischen Union (EU) geschaffene Expertenkommission, die den Schutz der Grundrechte in Europa überwachen soll.

Neu!!: Wien und Agentur der Europäischen Union für Grundrechte · Mehr sehen »

AIDS

Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“, deutsch: erworbenes Immunschwächesyndrom) – zumeist abgekürzt AIDS (als Akronym) oder Aids (entsprechend der Aussprache) – bezeichnet eine spezifische Kombination von Symptomen, die beim Menschen infolge der durch Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HI-Virus, HIV) induzierten Zerstörung des Immunsystems auftreten.

Neu!!: Wien und AIDS · Mehr sehen »

AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften

Die AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften (bis 2008 Sozialwissenschaftliche Studienbibliothek der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Wien) ist eine österreichische Bibliothek.

Neu!!: Wien und AK Bibliothek Wien für Sozialwissenschaften · Mehr sehen »

Akademie der bildenden Künste Wien

Akademie der bildenden Künste, Wien (2014) Aula der Akademie mit Kunstinstallation Die Akademie der bildenden Künste Wien ist eine staatliche Kunstakademie in Wien (Österreich) und eine der ältesten Kunstakademien Europas.

Neu!!: Wien und Akademie der bildenden Künste Wien · Mehr sehen »

Akademietheater (Wien)

Südansicht des Akademietheaters Akademietheater, Eingang Lisztstraße bei Nacht Das Akademietheater in Wien ist die kleine Spielstätte des Wiener Burgtheaters.

Neu!!: Wien und Akademietheater (Wien) · Mehr sehen »

Alban Berg

Alban Berg (porträtiert von Emil Stumpp, 1927) Alban Berg (* 9. Februar 1885 in Wien; † 24. Dezember 1935 ebenda) war ein österreichischer Komponist der Zweiten Wiener Schule.

Neu!!: Wien und Alban Berg · Mehr sehen »

Albern

Friedhof der Namenlosen Albern war bis 1938 eine eigenständige Gemeinde in Niederösterreich und ist heute ein Bezirksteil des 11.

Neu!!: Wien und Albern · Mehr sehen »

Albert Drach

Gedenktafel für die deutschen und österreichischen Flüchtlinge in Sanary-sur-Mer, unter ihnen '''Albert Drach''' Albert Drach Albert Drach (* 17. Dezember 1902 in Wien; † 27. März 1995 in Mödling) war ein österreichischer jüdischer Schriftsteller und Jurist.

Neu!!: Wien und Albert Drach · Mehr sehen »

Albertina (Wien)

Ansicht der Albertina mit dem Albrechtsbrunnen vom Dach der Staatsoper, im Januar 2015 Außenansicht der Albertina mit Soravia Wing Die Albertina ist ein Kunstmuseum im 1.

Neu!!: Wien und Albertina (Wien) · Mehr sehen »

Albrecht II. (HRR)

Hofkirche Albrecht II. von Habsburg; anonymes Gemälde aus dem 16. Jahrhundert Der Habsburger Albrecht (ungarisch Albert, kroatisch Albreht; * 16. August 1397 in Wien; † 27. Oktober 1439 in Neszmély nahe Esztergom) war ab 1404, als Albrecht V., Herzog von Österreich und ab 1438 als Albrecht II.

Neu!!: Wien und Albrecht II. (HRR) · Mehr sehen »

Alexander Lernet-Holenia

Aufnahme von Rudolf Schloß um 1931 Alexander Marie Norbert Lernet-Holenia, Pseudonym Clemens Neydisser, (* 21. Oktober 1897 in Wien; † 3. Juli 1976 ebenda) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Alexander Lernet-Holenia · Mehr sehen »

Alfred Adler

Alfred Adler Alfred Adler (* 7. Februar 1870 in Rudolfsheim bei Wien, heute Teil des 15. Wiener Gemeindebezirks, Rudolfsheim-Fünfhaus; † 28. Mai 1937 in Aberdeen, Schottland) war ein österreichischer Arzt und Psychotherapeut.

Neu!!: Wien und Alfred Adler · Mehr sehen »

Alfred Polgar

Alfred Polgar (* 17. Oktober 1873 in Wien; † 24. April 1955 in Zürich; eigentlich Alfred Polak; Pseudonyme Archibald Douglas, L. A. Terne) war ein österreichischer Schriftsteller, Aphoristiker, Kritiker und Übersetzer.

Neu!!: Wien und Alfred Polgar · Mehr sehen »

Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien

Das Wiener Allgemeine Krankenhaus (AKH) ist das Universitätsklinikum der Stadt Wien.

Neu!!: Wien und Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien · Mehr sehen »

Alliierte

Von links nach rechts: Chiang Kai-shek, Franklin D. Roosevelt und Winston Churchill Das Wort Alliierte stammt aus dem Lateinischen und bedeutet Verbündete, die eine Allianz (Bündnis) geschlossen haben.

Neu!!: Wien und Alliierte · Mehr sehen »

Alpen

Die Alpen sind das höchste Gebirge im Inneren Europas.

Neu!!: Wien und Alpen · Mehr sehen »

Alpenostrand

Als Alpenostrand werden die Landschaften in Ostösterreich und Westungarn mit Übergang von den Ostalpen zu den Ebenen des Wiener Beckens im Norden und des Grazer Beckens im Süden bezeichnet.

Neu!!: Wien und Alpenostrand · Mehr sehen »

Alpenvorland

Abgrenzung des Alpenvorlandes in Süddeutschland Das österreichische Alpenvorland, geteilt durch Karpatenvorland und Wiener Becken Alpenvorland bei Kempten im Allgäu Als Alpenvorland bezeichnet man das Hochland rund um die Alpen.

Neu!!: Wien und Alpenvorland · Mehr sehen »

Alsergrund

Der Alsergrund ist der 9.

Neu!!: Wien und Alsergrund · Mehr sehen »

Alt-Wien

„Das alte und neue Wien“ um 1900 – bildlich dokumentiert vom aufmerksamen Verfolger der tiefgreifenden Veränderungen dieser Zeit, dem Stadtfotografen August Stauda Äußere Burgtor Der Begriff Alt-Wien steht für die romantisch-verklärende Wunschvorstellung von einer vergangenen, unberührten und unverfälschten Stadt Wien.

Neu!!: Wien und Alt-Wien · Mehr sehen »

Alt-Wiener Volkstheater

Szene aus „Der Talisman“ von Johann Nestroy (1840) Das Alt-Wiener Volkstheater (auch: Alt-Wiener Volkskomödie) ist eine österreichische Theaterform des 18. Jahrhunderts und entwickelte sich aus dem barocken Hanswurst über Philipp Hafner zu den Stücken von Josef Alois Gleich, Carl Meisl und Adolf Bäuerle.

Neu!!: Wien und Alt-Wiener Volkstheater · Mehr sehen »

Alte Donau (Wien)

Die Obere Alte Donau vom Leopoldsberg aus, im Vordergrund ein Teil der Donauinsel, am rechten Rand der Donauturm Alte Donau in Blickrichtung der Donau City Die Alte Donau ist ein Altarm der Donau in Wien.

Neu!!: Wien und Alte Donau (Wien) · Mehr sehen »

Alte Meister

Mit dem Begriff alte Meister werden in der Kunst die Künstler der Malerei des 14. bis 18. Jahrhunderts und ihre Werke zusammengefasst.

Neu!!: Wien und Alte Meister · Mehr sehen »

Alte Schanzen (Stammersdorf)

Die Alten Schanzen aus der Luft von Norden aus gesehen Aufnahmeblatt) Die Alten Schanzen in Stammersdorf in Wien sind ehemalige Verteidigungsanlagen und heute bemerkenswerte Naturdenkmäler.

Neu!!: Wien und Alte Schanzen (Stammersdorf) · Mehr sehen »

Altes Allgemeines Krankenhaus Wien

Altes AKH, 1784 Das AKH um 1830 Übersicht über die Häuserblöcke des alten und des neuen AKH Barocke Prunktreppe Der Narrenturm, erbaut um 1782 Als Altes Allgemeines Krankenhaus, kurz Altes AKH, heute Campus der Universität Wien, wird ein Gebäudekomplex in der Spitalgasse in Alsergrund (9. Wiener Gemeindebezirk) bezeichnet, welcher der frühere Standort des Wiener Allgemeinen Krankenhauses war und heute einen Campus der Universität Wien darstellt.

Neu!!: Wien und Altes Allgemeines Krankenhaus Wien · Mehr sehen »

Altes Rathaus (Wien)

Das Alte Rathaus mit Portal Altes Rathaus von Wien um 1880 Das Alte Rathaus von Wien befindet sich in der Wipplingerstraße 8 im 1.

Neu!!: Wien und Altes Rathaus (Wien) · Mehr sehen »

Altkatholische Kirche Österreichs

Die Altkatholische Kirche Österreichs ist eine selbstständige Mitgliedskirche der Utrechter Union der Altkatholischen Kirchen auf dem Gebiet der Republik Österreich.

Neu!!: Wien und Altkatholische Kirche Österreichs · Mehr sehen »

Altsteinzeit

Die Altsteinzeit – fachsprachlich Paläolithikum, von griech. παλαιός (palaios) „alt“ und λίθος (lithos) „Stein“ – war die erste und längste Periode der Urgeschichte und bezeichnet in Europa und Asien jeweils den ältesten Abschnitt der Steinzeit.

Neu!!: Wien und Altsteinzeit · Mehr sehen »

Altstoffsammelzentrum

Logo Ein Altstoffsammelzentrum (ASZ) ist ein Wertstoffhof in Österreich zum getrennten Sammeln von Altstoffen.

Neu!!: Wien und Altstoffsammelzentrum · Mehr sehen »

Am Hof

Am Hof ist einer der historisch bedeutendsten Plätze der Wiener Innenstadt.

Neu!!: Wien und Am Hof · Mehr sehen »

Amalienbad

Amalienbad: Durch Bäume teilweise verdeckte Hauptfassade vom Reumannplatz aus gesehen Innenansicht: Schwimmhalle mit zwei Stockwerken Kabinenbalkonreihen Das Amalienbad in den 1920er Jahren Das Amalienbad ist ein bekanntes städtisches Hallenbad am Reumannplatz 23 in Favoriten, dem 10. Wiener Gemeindebezirk.

Neu!!: Wien und Amalienbad · Mehr sehen »

Anschluss Österreichs

Demontage eines Schlagbaums, März 1938 Befehl von Bundeskanzler Schuschnigg an das Heer Als „Anschluss“ Österreichs oder kurz „Anschluss“ werden seit 1938 vor allem die Vorgänge bezeichnet, mit denen österreichische und deutsche Nationalsozialisten im März 1938 die De-facto-Annexion des Bundesstaates Österreich durch das nationalsozialistische Deutsche Reich veranlassten.

Neu!!: Wien und Anschluss Österreichs · Mehr sehen »

Antisemitismus (bis 1945)

Karikatur auf der Titelseite von Édouard Drumonts antisemitischer Zeitschrift ''La Libre Parole'' (1893). Dargestellt ist ein Jude, Hände und Füße voller Geld, der sich an den Erdball klammert. Die Bildunterschrift lautet „Leur patrie“ – ''ihr Vaterland''. Der Antisemitismus (abgeleitet vom Wort „Semiten“) ist eine mit Nationalismus, Sozialdarwinismus, Verschwörungstheorie und Rassismus begründete Judenfeindlichkeit, die seit etwa 1800 in Europa auftritt.

Neu!!: Wien und Antisemitismus (bis 1945) · Mehr sehen »

Anton Bruckner

Anton Bruckner auf einem Gemälde von Ferry Bératon, 1890 Joseph Anton Bruckner (* 4. September 1824 in Ansfelden, Oberösterreich; † 11. Oktober 1896 in Wien) war ein österreichischer Komponist der Romantik sowie Organist und Musikpädagoge.

Neu!!: Wien und Anton Bruckner · Mehr sehen »

Anton Karas

Karas auf einer Autogrammkarte, 1951 Anton Karl Karas (* 7. Juli 1906 in Wien; † 10. Jänner 1985 im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling) war ein österreichischer Zitherspieler, Komponist und Gastwirt.

Neu!!: Wien und Anton Karas · Mehr sehen »

Anton Webern

Anton Webern, Stettin 1912 Anton Webern Anton Webern (* 3. Dezember 1883 in Wien; † 15. September 1945 in Mittersill, Salzburg, Österreich; vollständiger Name: Anton Friedrich Wilhelm von Webern; das „von“ musste er 1919 aufgrund des Adelsaufhebungsgesetzes vom 3. April 1919 ablegen) war ein österreichischer Komponist und Dirigent.

Neu!!: Wien und Anton Webern · Mehr sehen »

Antonio Salieri

Antonio Salieri, Öl auf Leinwand von Willibrord Joseph Mähler Antonio Salieri, in Österreich zu Lebzeiten auch Anton Salieri (* 18. August 1750 in Legnago, Republik Venedig; † 7. Mai 1825 in Wien, Kaisertum Österreich) war ein italienisch-österreichischer Komponist der Klassik, Kapellmeister und Musikpädagoge.

Neu!!: Wien und Antonio Salieri · Mehr sehen »

Arbeit – Bewegung – Geschichte

Arbeit – Bewegung – Geschichte ist eine deutsche geschichtswissenschaftliche Fachzeitschrift.

Neu!!: Wien und Arbeit – Bewegung – Geschichte · Mehr sehen »

Arbeiter-Zeitung

Die Arbeiter-Zeitung (AZ) war das Zentralorgan der österreichischen Sozialdemokraten bzw.

Neu!!: Wien und Arbeiter-Zeitung · Mehr sehen »

Arbeiterklasse

Kommunistische Vorstellung der Klassengesellschaft, die Zeichnung entstand auf Basis eines Flugblattes der „Union russischer Sozialisten“ 1900/01 Das Wort „Arbeiterklasse“ dient heute in erster Linie als Terminus des Marxismus, der dort häufig synonym mit „Proletariat“ verwendet wird (Näheres hierzu bei Konkurrierende Begriffe zum Begriff „Proletariat“).

Neu!!: Wien und Arbeiterklasse · Mehr sehen »

Arbeitslosenstatistik

Die Arbeitslosenstatistik erfasst das quantitative Ausmaß der Arbeitslosigkeit zur der Anzahl der Arbeitslosen (Arbeitslosenstand) sowie der Arbeitslosenquote.

Neu!!: Wien und Arbeitslosenstatistik · Mehr sehen »

ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater

ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater in Wien, Salzburg und Klagenfurt, versteht sich als Vereinigung zur Förderung des Neuen Musiktheaters, von Szenischen Konzerten, des Theaters der Jugend, Gehörlosentheater, Inszenierten Räumen, Theatralischen Ausstellungen sowie Formen grenzüberschreitender Kunst.

Neu!!: Wien und ARBOS – Gesellschaft für Musik und Theater · Mehr sehen »

Architekt

Der Architekt (‚Baukünstler‘, ‚Baumeister‘, aus de, ‚Ursprung‘, ‚Grundlage‘, ‚das Erste‘ und de, ‚Handwerk‘) befasst sich mit der technischen, wirtschaftlichen, funktionalen und gestalterischen Planung und Errichtung oder Änderung von Gebäuden und Bauwerken vorwiegend des Hochbaues.

Neu!!: Wien und Architekt · Mehr sehen »

Architekturzentrum Wien

Architekturzentrum Wien Das 1993 gegründete Architekturzentrum Wien (Az W) befindet sich seit 2001 im Wiener Museumsquartier und wird als Ausstellungs-, Veranstaltungs- und Forschungszentrum zum Thema Architektur und Baukultur geführt.

Neu!!: Wien und Architekturzentrum Wien · Mehr sehen »

Arena (Wien)

Außenansicht der Arena (2007) Die Arena ist ein Veranstaltungsort in Wien-Landstraße, der sich als alternatives Kulturzentrum, speziell für Jugendkultur, Konzerte verschiedener Richtungen und andere Musikveranstaltungen versteht.

Neu!!: Wien und Arena (Wien) · Mehr sehen »

Arie Folger

Arie Folger (geboren 1974 in Antwerpen, Belgien) ist Rabbiner der Jüdischen Gemeinde Karlsruhe und seit Juli 2016 Oberrabbiner von Wien.

Neu!!: Wien und Arie Folger · Mehr sehen »

Arisierung

''Der Führer'' 22. September 1938 Arisierung oder „Entjudung“ nannten die Nationalsozialisten die Verdrängung von Juden und „jüdischen Mischlingen“ aus Handel, Gewerbe, Wohnungen, Häusern und Wissenschaft im Sinne der Nürnberger Gesetze.

Neu!!: Wien und Arisierung · Mehr sehen »

Armutsgrenze

Die Armutsgrenze bezeichnet ein Einkommen, unterhalb dessen der Erwerb aller lebensnotwendigen Ressourcen nicht mehr möglich ist, also Armut vorliegt.

Neu!!: Wien und Armutsgrenze · Mehr sehen »

Arno Geiger

Arno Geiger im Gespräch mit Felicitas von Lovenberg über sein Buch ''Alles über Sally'' (O-Töne 2010)Arno Geiger (* 22. Juli 1968 in Bregenz, Vorarlberg) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Arno Geiger · Mehr sehen »

Arnold Schönberg

Schönberg in Los Angeles, etwa 1948 Arnold Schönberg, porträtiert 1917 von Egon Schiele Arnold Schönberg (* 13. September 1874 in Wien, Österreich-Ungarn; † 13. Juli 1951 in Los Angeles, Vereinigte Staaten) war ein österreichisch-amerikanischer Komponist, Musiktheoretiker, Kompositionslehrer, Maler, Dichter und Erfinder.

Neu!!: Wien und Arnold Schönberg · Mehr sehen »

Arnulf Rainer

Arnulf Rainer (2015) Der Künstler in dem Film ''Arnulf Rainer - Sternsucher'' (1994) von Herbert Brödl Arnulf Rainer (* 8. Dezember 1929 in Baden bei Wien) ist ein zeitgenössischer österreichischer Maler.

Neu!!: Wien und Arnulf Rainer · Mehr sehen »

Arsenal (Wien)

Wiener Arsenal: Objekt 1, das ehemalige Kommandanturgebäude an der Ghegastraße, heute Wohnhaus mit Büros, Durchgangsmöglichkeit zum Heeresgeschichtlichen Museum Das Arsenal in Wien ist ein ehemals militärischer Gebäudekomplex im Südosten der Stadt, im 3. Wiener Gemeindebezirk gelegen.

Neu!!: Wien und Arsenal (Wien) · Mehr sehen »

Art (Biologie)

Knapp die Hälfte aller heute lebenden bekannten Arten sind Insekten Die Art, auch Spezies oder Species (abgekürzt oft spec., von ‚Art‘), ist die Grundeinheit der biologischen Systematik.

Neu!!: Wien und Art (Biologie) · Mehr sehen »

Arthur Schnitzler

Arthur Schnitzler, ca. 1912, Fotografie von Ferdinand Schmutzer Arthur Schnitzler (* 15. Mai 1862 in Wien, Kaisertum Österreich; † 21. Oktober 1931 ebenda, Republik Österreich) war ein österreichischer Arzt, Erzähler und Dramatiker.

Neu!!: Wien und Arthur Schnitzler · Mehr sehen »

ATV (Fernsehsender)

ATV (bis 2000: W1, vom 1. Juni 2003 bis 31. Mai 2006: ATVplus) ist ein österreichisches Fernsehprogramm der ProSiebenSat.1 Media SE.

Neu!!: Wien und ATV (Fernsehsender) · Mehr sehen »

Auckland

Auckland Council (grau dargestellt, rot mit hoher Bevölkerungsdichte) Auckland, offizielle Bezeichnung Auckland Council, auf Māori: Tāmaki Makaurau oder Ākarana, ist eine Großstadt und zugleich Unitary Authority auf der Nordinsel von Neuseeland.

Neu!!: Wien und Auckland · Mehr sehen »

Auflage (Verwaltungsrecht)

Die Auflage in der Dogmatik des Verwaltungsrechts ist einerseits eine Nebenbestimmung zu einem Verwaltungsakt und andererseits ein selbständiger Verwaltungsakt.

Neu!!: Wien und Auflage (Verwaltungsrecht) · Mehr sehen »

Augarten

Palais Augarten Porzellanmanufaktur Eine Karte des Augartens Der Augarten ist ein 52,2 Hektar großer, größtenteils öffentlicher Park der Bundesgärten mit der ältesten barocken Gartenanlage Wiens und befindet sich in der Leopoldstadt, dem zweiten Wiener Gemeindebezirk.

Neu!!: Wien und Augarten · Mehr sehen »

Augustin (Straßenzeitung)

Der Augustin – Die erste österreichische Boulevardzeitung (Eigenschreibweise AUGUSTIN – DIE ERSTE ÖSTERREICHISCHE BOULEVARDZEITUNG) ist eine Stadtzeitung, die von Menschen mit Armutserfahrung auf den Straßen Wiens und im Wiener Umland verkauft wird.

Neu!!: Wien und Augustin (Straßenzeitung) · Mehr sehen »

Ausländer

Im engeren Sinne bezeichnet der Begriff Ausländer natürliche Personen, deren Hauptwohnsitz im Ausland liegt.

Neu!!: Wien und Ausländer · Mehr sehen »

Austria Center Vienna

Das Austria Center Vienna mit überdachtem Haupteingang. Im Hintergrund links der ''Saturn Tower'' und rechts das ''Vienna International Centre'' (VIC). Der Gesamtkomplex der ''UNO-City'' im Jahr 2003 (vor Bau des Saturn Tower) mit dem Austria Center Vienna rechts im Vordergrund; links davon und dahinter das ''Vienna International Centre'' (VIC). Das Austria Center Vienna (ACV) ist Österreichs größtes Konferenzzentrum mit der Adresse Bruno-Kreisky-Platz 1 im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt.

Neu!!: Wien und Austria Center Vienna · Mehr sehen »

Austrian Airlines

Austrian Airlines, auch Austrian oder AUA genannt, ist die nationale Fluggesellschaft Österreichs mit Sitz in Wien und Drehkreuz auf dem Flughafen Wien-Schwechat.

Neu!!: Wien und Austrian Airlines · Mehr sehen »

Austrofaschismus

Ständestaates; es war allerdings seit 1925 auf österreichischen Münzen in Verwendung Der Begriff Austrofaschismus ist eine der Fremdbezeichnungen für das von 1933/34 bis 1938 in Österreich etablierte autoritäre, an ständestaatlichen und faschistischen Ideen orientierte Herrschaftssystem, das sich teilweise stark an die Diktatur Benito Mussolinis in Italien anlehnte.

Neu!!: Wien und Austrofaschismus · Mehr sehen »

Austromarxismus

Der Austromarxismus war während der ersten Hälfte des 20.

Neu!!: Wien und Austromarxismus · Mehr sehen »

Autobahn Südosttangente Wien

Die Autobahn Südosttangente Wien A23, umgangssprachlich: Südosttangente oder Tangente genannt, ist eine Stadtautobahn in Wien und Teil der Europastraßen E49, E59 und E461.

Neu!!: Wien und Autobahn Südosttangente Wien · Mehr sehen »

Autonome

Sicherheitskonferenz in München 2011 Schwarzer Block bei einer Demonstration in Hamburg, 2007 Als Autonome (altgriechisch: αὐτονομία, autonomía, „Unabhängigkeit, Selbstständigkeit“) oder autonome Gruppen werden heute Mitglieder bestimmter linksradikaler unorthodox-marxistischer beziehungsweise anarchistischer Bewegungen bezeichnet.

Neu!!: Wien und Autonome · Mehr sehen »

Ö3

Ö3 (auch Hitradio Ö3) ist das dritte Hörfunkprogramm des Österreichischen Rundfunks (ORF) und dessen bundesweit ausgestrahlte Popwelle.

Neu!!: Wien und Ö3 · Mehr sehen »

Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Mit dem Begriff öffentlich-rechtlicher Rundfunk (kurz ÖRR) werden sowohl die Hörfunk- und Fernsehprogramme als auch die Organisationsstruktur von öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten bezeichnet.

Neu!!: Wien und Öffentlich-rechtlicher Rundfunk · Mehr sehen »

Öffentlicher Personennahverkehr

Schienenpersonennahverkehr (SPNV) in Deutschland Zug der S-Bahn Köln im Bahnhof Köln Messe/Deutz (Mai 2016). ÖPNV in Österreich (U-Bahn Wien) Öffentlicher Nahverkehr in Thailand (Bangkok Skytrain) HVV-Hafenfähre 62 in Hamburg O-Bus auf dem Newski-Prospekt in Sankt Petersburg Als öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) wird der Personenverkehr als Teil des öffentlichen Verkehrs (ÖV) im Rahmen der Grundversorgung auf Straße, Schiene und Wasser im Nahbereich bezeichnet.

Neu!!: Wien und Öffentlicher Personennahverkehr · Mehr sehen »

ÖPNV-Sonderformen

„Taxibus“ (Rufbus) der Regionalverkehr Köln GmbH am Busbahnhof Hellenthal Bus und „Bustaxi“ in Assen, Niederlande ÖPNV-Sonderformen bezeichnet bedarfsorientierte Varianten des öffentlichen Personennahverkehrs im Stadt-, Orts- oder auch Regionalverkehr.

Neu!!: Wien und ÖPNV-Sonderformen · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit rund 8,8 Millionen Einwohnern.

Neu!!: Wien und Österreich · Mehr sehen »

Österreich (Zeitung)

Österreich ist der Name einer überregionalen Tageszeitung in Österreich.

Neu!!: Wien und Österreich (Zeitung) · Mehr sehen »

Österreich 1

Österreich 1 (Ö1) ist ein in ganz Österreich terrestrisch sowie über Satellit und Kurzwelle europaweit und über Internetstream weltweit unverschlüsselt zu empfangendes Radioprogramm des Österreichischen Rundfunks (ORF).

Neu!!: Wien und Österreich 1 · Mehr sehen »

Österreich in der Zeit des Nationalsozialismus

Österreich in der Zeit des Nationalsozialismus beschreibt den Abschnitt der Geschichte Österreichs vom „Anschluss“ an das nationalsozialistisch regierte Deutsche Reich am 13.

Neu!!: Wien und Österreich in der Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Österreich-Ungarn

Die Österreichisch-Ungarische Monarchie,, kurz Österreich-Ungarn, informell auch k. u. k. Doppelmonarchie genannt, war eine Realunion in der letzten Phase des Habsburgerreiches in Mittel- und Südosteuropa für den Zeitraum zwischen 1867 und 1918.

Neu!!: Wien und Österreich-Ungarn · Mehr sehen »

Österreichische Bundesbahnen

Der Sitz der ÖBB Holding AG - Am Hauptbahnhof 2, 1100 Wien Die Österreichischen Bundesbahnen (kurz ÖBB bzw. ÖBB-Konzern; vor 1938 Bundesbahnen Österreich, BBÖ) sind die größte staatliche Eisenbahngesellschaft Österreichs.

Neu!!: Wien und Österreichische Bundesbahnen · Mehr sehen »

Österreichische Galerie Belvedere

Die Österreichische Galerie Belvedere, seit 2007 kurz Belvedere genannt (traditionelle Aussprache ohne Schluss-e)lokale italienische bzw.

Neu!!: Wien und Österreichische Galerie Belvedere · Mehr sehen »

Österreichische Militärbibliothek

Amtsgebäude Stiftgasse Die Österreichische Militärbibliothek (ÖMB) ist die größte Amts- und Behördenbibliothek Österreichs.

Neu!!: Wien und Österreichische Militärbibliothek · Mehr sehen »

Österreichische Nationalbibliothek

Eingang Heldenplatz, Neue Burg Eingang Josefsplatz, alte Hofbibliothek Die Österreichische Nationalbibliothek in Wien ist die öffentlich zugängliche, zentrale wissenschaftliche Bibliothek Österreichs.

Neu!!: Wien und Österreichische Nationalbibliothek · Mehr sehen »

Österreichische Schule

Als Österreichische Schule, Wiener Schule, Österreichische Grenznutzenschule oder (selten) psychologische Schule wird eine Gruppe von Theoretikern bezeichnet, die eine bestimmte heterodoxe Lehrmeinung in der Volkswirtschaftslehre vertreten.

Neu!!: Wien und Österreichische Schule · Mehr sehen »

Österreichische Staatsbürgerschaft

Mit dem Besitz der österreichischen Staatsbürgerschaft ist eine Person Staatsbürger der Republik Österreich.

Neu!!: Wien und Österreichische Staatsbürgerschaft · Mehr sehen »

Österreichische Volkspartei

Die Österreichische Volkspartei (ÖVP) ist eine der traditionellen Großparteien Österreichs.

Neu!!: Wien und Österreichische Volkspartei · Mehr sehen »

Österreichischer Golfverband

Logo des Österreichischen Golfverbands Der Österreichische Golfverband (ÖGV) (offizieller Name: Österreichischer Golf-Verband) ist der Fachverband für den Golfsport in Österreich.

Neu!!: Wien und Österreichischer Golfverband · Mehr sehen »

Österreichischer Rundfunk

Der Österreichische Rundfunk (ORF) ist der größte Medienanbieter Österreichs und hat seinen Hauptsitz in Wien.

Neu!!: Wien und Österreichischer Rundfunk · Mehr sehen »

Österreichischer Staatsvertrag

Der Österreichische Staatsvertrag, im Langtitel Staatsvertrag betreffend die Wiederherstellung eines unabhängigen und demokratischen Österreich, gegeben zu Wien am 15.

Neu!!: Wien und Österreichischer Staatsvertrag · Mehr sehen »

Österreichisches Bankwesen

Sitz der größten Bank Österreichs, der ''Erste Bank'', in Wien In Österreich besteht eines der dichtesten Bankennetze Europas, in dem Ende 2012 809 Kreditinstitute insgesamt 4468 Zweigstellen betrieben.

Neu!!: Wien und Österreichisches Bankwesen · Mehr sehen »

Österreichisches Deutsch

Österreichisches Deutsch als Standardvarietät Rahmen.

Neu!!: Wien und Österreichisches Deutsch · Mehr sehen »

Österreichisches Filmmuseum

Österreichisches Filmmuseum Das Österreichische Filmmuseum ist eine 1964 von Peter Konlechner und Peter Kubelka gegründete Kinemathek in Wien.

Neu!!: Wien und Österreichisches Filmmuseum · Mehr sehen »

Babenberger

Wappen der österreichischen Babenberger (Bindenschild), das ursprünglich auf die Eppensteiner zurückgeht, (Scheiblersches Wappenbuch, älterer Teil, um 1450–1480) Die Babenberger waren ein österreichisches Markgrafen- und Herzogsgeschlecht fränkisch-bayerischer Herkunft.

Neu!!: Wien und Babenberger · Mehr sehen »

Bahnhof Flughafen Wien

Zugang Ost Zugang Mitte Der Bahnhof Flughafen Wien ist der in der niederösterreichischen Gemeinde Schwechat gelegene, unterirdische Bahnhof des Flughafens Wien-Schwechat mit S-Bahn-, Regionalzug-, CAT- und Fernverkehrsanschluss.

Neu!!: Wien und Bahnhof Flughafen Wien · Mehr sehen »

Bahnhof Wien Floridsdorf

Der Bahnhof Wien Floridsdorf ist das bedeutendste Verkehrsbauwerk nördlich der Donau in Wien und befindet sich im 21. Bezirk.

Neu!!: Wien und Bahnhof Wien Floridsdorf · Mehr sehen »

Bahnhof Wien Hütteldorf

| Breitengrad.

Neu!!: Wien und Bahnhof Wien Hütteldorf · Mehr sehen »

Bahnhof Wien Heiligenstadt

Der Bahnhof Wien Heiligenstadt ist ein Bahnhof, Eisenbahnknoten und ehemaliger Schnellzughalt im Norden Wiens, der die Franz-Josefs-Bahn mit der Vorortelinie verknüpft.

Neu!!: Wien und Bahnhof Wien Heiligenstadt · Mehr sehen »

Bahnhof Wien Meidling

Fernverkehr Wien ---- Bahnhof Meidling, Schedifkaplatz: ---- Bahnhof Meidling, Eichenstraße: | Fahrgäste.

Neu!!: Wien und Bahnhof Wien Meidling · Mehr sehen »

Bahnhof Wien Mitte (Landstraße)

Der Bahnhof Wien Mitte (Landstraße) ist ein Regional- und Fernbahnhof im zentrumsnahen Teil des 3.

Neu!!: Wien und Bahnhof Wien Mitte (Landstraße) · Mehr sehen »

Bahnhof Wien Praterstern

| Breitengrad.

Neu!!: Wien und Bahnhof Wien Praterstern · Mehr sehen »

Bahnhof Wien Stadlau

| Breitengrad.

Neu!!: Wien und Bahnhof Wien Stadlau · Mehr sehen »

Baldur von Schirach

Baldur von Schirach (vor 1934) Baldur Benedikt von Schirach (* 9. Mai 1907 in Berlin; † 8. August 1974 in Kröv an der Mosel, Rheinland-Pfalz) war ein Politiker und Reichsjugendführer der NSDAP während der Zeit des Nationalsozialismus.

Neu!!: Wien und Baldur von Schirach · Mehr sehen »

Ballungsraum Wien

Als Ballungsraum Wien wird die österreichische Hauptstadt Wien mit dem angrenzenden Umland bezeichnet, dem sogenannten engeren Verflechtungsraum.

Neu!!: Wien und Ballungsraum Wien · Mehr sehen »

Bank Austria Kunstforum Wien

Das Bank Austria Kunstforum Wien ist ein Ausstellungshaus an der Freyung 8 im 1.

Neu!!: Wien und Bank Austria Kunstforum Wien · Mehr sehen »

Baptisten

Eine Baptistenkirche in Saint Helier, Jersey Als Baptisten werden die Mitglieder einer evangelischen Konfessionsfamilie bezeichnet, zu deren besonderen Merkmalen die ausschließliche Praxis der Gläubigentaufe oder Glaubenstaufe ebenso gehört wie die Betonung, dass die Ortsgemeinde für ihr Leben und ihre Lehre selbst verantwortlich ist (Kongregationalismus).

Neu!!: Wien und Baptisten · Mehr sehen »

Baptisten in Österreich

Erste gottesdienstliche Versammlungen von Baptisten in Österreich sind für 1847 in Wien nachgewiesen.

Neu!!: Wien und Baptisten in Österreich · Mehr sehen »

Barbara Frischmuth

Barbara Frischmuth (2013) Barbara Frischmuth (* 5. Juli 1941 in Altaussee, Salzkammergut) ist eine österreichische Schriftstellerin und Übersetzerin.

Neu!!: Wien und Barbara Frischmuth · Mehr sehen »

Barock

Stift Melk Santa Maria della Vittoria Als Barock (Maskulinum „der Barock“, oder gleichwertig Neutrum „das Barock“) wird die von etwa 1575 bis 1770 dauernde Epoche der europäischen Kunstgeschichte bezeichnet.

Neu!!: Wien und Barock · Mehr sehen »

Baxter International

Baxter International ist ein weltweit operierendes US-amerikanisches Unternehmen in den Bereichen Pharmaindustrie und Medizintechnik.

Neu!!: Wien und Baxter International · Mehr sehen »

Böhmen

Staatswappen Tschechiens Schlesien Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone.

Neu!!: Wien und Böhmen · Mehr sehen »

Büchereien Wien

Gürtel. Aussicht auf den Urban-Loritz-Platz vom Dach der Hauptbücherei. Die von der Gemeinde Wien betriebenen Büchereien Wien stellen ein städtisches Bibliotheksnetz dar.

Neu!!: Wien und Büchereien Wien · Mehr sehen »

Bürgermeister

Ein Bürgermeister – in der Schweiz meist Stadt- oder Gemeindepräsident – leitet die Verwaltung einer Gemeinde oder Stadt.

Neu!!: Wien und Bürgermeister · Mehr sehen »

Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung

rechts Das Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC) ist als Einrichtung für die Kriminalitätsbekämpfung Teil des UN-Sekretariats.

Neu!!: Wien und Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung · Mehr sehen »

Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen

Das United Nations Office for Outer Space Affairs (UNOOSA), deutsch Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen, ist die Agentur der Vereinten Nationen für Weltraumfragen, und dient zur Förderung der internationalen Kooperation zur friedlichen Nutzung des Weltalls.

Neu!!: Wien und Büro der Vereinten Nationen für Weltraumfragen · Mehr sehen »

Beiersdorf AG

Werkeinfahrt Hamburg-Hausbruch Die Beiersdorf AG ist ein börsennotierter weltweit tätiger deutscher Konsumgüterkonzern mit Sitz in Hamburg-Eimsbüttel, der sich im Mehrheitsbesitz der maxingvest ag, eines Holdingunternehmens der Familie Herz, befindet.

Neu!!: Wien und Beiersdorf AG · Mehr sehen »

Beisl

Wiener Innenstadt (2012) Ein Beisl oder Beisel ist ein österreichisches Wirtshaus oder Gasthaus.

Neu!!: Wien und Beisl · Mehr sehen »

Belgrad

Belgrad (übersetzt „weiße Stadt“, daher der altertümliche Name Griechisch Weißenburg) ist die Hauptstadt der Republik Serbien.

Neu!!: Wien und Belgrad · Mehr sehen »

Belvedere 21

Das Belvedere 21 ist ein Gebäude, das 1958 als österreichischer Pavillon zur Expo 58 in Brüssel errichtet und 1962 bis 2001 in Wien als Museum des 20. Jahrhunderts (Spitzname 20er Haus) bzw.

Neu!!: Wien und Belvedere 21 · Mehr sehen »

Belvedere-Film

Die Belvedere-Film war eine 1946 gegründete Wiener Filmproduktionsgesellschaft.

Neu!!: Wien und Belvedere-Film · Mehr sehen »

Berghof (Wien)

Auf dem Gebiet des römischen Vindobona entstand eine Restsiedlung, in deren Zentrum ein Gebäude stand, das spätestens ab dem 13.

Neu!!: Wien und Berghof (Wien) · Mehr sehen »

Berlin

Berlin ist die Bundeshauptstadt der Bundesrepublik Deutschland und zugleich eines ihrer Länder.

Neu!!: Wien und Berlin · Mehr sehen »

Bermudadreieck (Wien)

Der ''Rabensteig'' im Wiener Bermudadreieck Das Bermudadreieck ist ein Lokal- und Szeneviertel im 1.

Neu!!: Wien und Bermudadreieck (Wien) · Mehr sehen »

Bernardo Bellotto

Bernardo Bellotto, genannt Canaletto (* 20. Mai 1722, nach anderen Quellen 30. Januar 1721 in Venedig; † 17. Oktober 1780 in Warschau), war ein venezianischer Maler, der für seine realistischen Veduten europäischer Städte, neben italienischen Städten vor allem Dresden, Wien und Warschau, bekannt ist.

Neu!!: Wien und Bernardo Bellotto · Mehr sehen »

Bernsteinstraße

Verlauf der als "Bernsteinstraße" bezeichneten Haupthandelswege Als Bernsteinstraße werden verschiedene Handelswege des Altertums (Altstraßen) bezeichnet, auf denen (u. a.) Bernstein von der Nord- und Ostsee nach Süden in den Mittelmeerraum gelangte.

Neu!!: Wien und Bernsteinstraße · Mehr sehen »

Bertha von Suttner

Foto mit Unterschrift, um 1886 entstanden Bertha Sophia Felicita Freifrau von Suttner, geborene Gräfin Kinsky von Wchinitz und Tettau, Pseudonyme: B. Oulot, Jemand (* 9. Juni 1843 in Prag; † 21. Juni 1914 in Wien), war eine österreichische Pazifistin, Friedensforscherin und Schriftstellerin.

Neu!!: Wien und Bertha von Suttner · Mehr sehen »

Berufsfeuerwehr

Signet der Feuerwehr in Deutschland Eine Berufsfeuerwehr (Abk.: BF) ist eine öffentliche, kommunale Feuerwehr, die in der Regel nur aus verbeamteten oder fest angestellten Einsatzkräften des Feuerwehrtechnischen Dienstes besteht.

Neu!!: Wien und Berufsfeuerwehr · Mehr sehen »

Berufsfeuerwehr Wien

Löschfahrzeuge von Steyr an der Wache Am Hof Löscheinsatz (gestellte Szene) Die Berufsfeuerwehr Wien (offiziell: Magistratsabteilung 68 – Feuerwehr und Katastrophenschutz) ist mit dem Gründungsdatum 1686 die älteste Berufsfeuerwehr der Welt.

Neu!!: Wien und Berufsfeuerwehr Wien · Mehr sehen »

Berufsschule

Berufsschulen bilden (im deutschsprachigen Raum) den schulischen Teil der dualen Berufsbildung.

Neu!!: Wien und Berufsschule · Mehr sehen »

Berufsverkehr

Berufsverkehr (auch Hauptverkehrszeit oder Rushhour) ist dichter Verkehr, der durch die Fahrt der Menschen zu und von ihren Arbeitsstätten entsteht, insbesondere morgens und am späten Nachmittag.

Neu!!: Wien und Berufsverkehr · Mehr sehen »

Bestattungsmuseum Wien

Das Bestattungsmuseum in der Aufbahrungshalle 2 des Zentralfriedhofs Josephinischer Gemeindesarg im alten Bestattungsmuseum Wien Das Bestattungsmuseum am Wiener Zentralfriedhof, vormals Bestattungsmuseum Wien, befindet sich auf dem Wiener Zentralfriedhof im 11.

Neu!!: Wien und Bestattungsmuseum Wien · Mehr sehen »

Betriebsfeuerwehr

Kölner Uniklinik Eine Betriebsfeuerwehr (kurz: BtF, BtFw oder in Österreich BTF) ist eine Feuerwehr in Betrieben und Einrichtungen.

Neu!!: Wien und Betriebsfeuerwehr · Mehr sehen »

Bevölkerungsdichte

Bevölkerungsdichte (1994) Bevölkerungsdichte nach Staaten (2006) Die Bevölkerungsdichte, auch Einwohnerdichte genannt, ist die mittlere Anzahl der Einwohner pro Fläche für ein bestimmtes Gebiet (Staat, Region oder Ähnliches), in der Regel angegeben in Einwohner pro km².

Neu!!: Wien und Bevölkerungsdichte · Mehr sehen »

Bewegungswissenschaft

Bewegungswissenschaften und ihre Teildisziplinen Die Bewegungswissenschaft (im englischen Sprachraum als kinesiology – von griech. κινεῖν.

Neu!!: Wien und Bewegungswissenschaft · Mehr sehen »

Bezirksvorsteher

Ein Bezirksvorsteher (auch Bezirksverordnetenvorsteher, Bezirksbeiratsvorsitzender, Bezirksbürgermeister) ist das Oberhaupt eines Stadtbezirkes in einer größeren Stadt und der Vorsitzende der Bezirksvertretung.

Neu!!: Wien und Bezirksvorsteher · Mehr sehen »

Biedermeier

''Der Sonntagsspaziergang'' von Carl Spitzweg aus dem Jahr 1841, ein typischer Vertreter der Biedermeier-Epoche Als Biedermeier wird die Zeitspanne vom Ende des Wiener Kongresses 1815 bis zum Beginn der bürgerlichen Revolution 1848 in den Ländern des Deutschen Bundes bezeichnet.

Neu!!: Wien und Biedermeier · Mehr sehen »

Billboard Hot 100

Logo der Hitparade Die Billboard Hot 100 sind eine Hitparade des US-amerikanischen Billboard-Magazins, die aktuell jeden Dienstag veröffentlicht werden.

Neu!!: Wien und Billboard Hot 100 · Mehr sehen »

Biosphärenpark Wienerwald

Der Biosphärenpark Wienerwald ist ein Biosphärenreservat in den österreichischen Bundesländern Wien und Niederösterreich.

Neu!!: Wien und Biosphärenpark Wienerwald · Mehr sehen »

Biotop

Feuchtwiese in Nordwestdeutschland mit Wiesenschaumkraut und Sumpfdotterblume (Calthion) Der oder das Biotop (bíos „Leben“ und τόπος tópos „Ort“) ist ein bestimmter Lebensraum einer Lebensgemeinschaft (Biozönose) in einem Gebiet.

Neu!!: Wien und Biotop · Mehr sehen »

Bisamberg (Berg)

Der Bisamberg ist ein 358 Meter hoher Berg im Bezirk Korneuburg (Niederösterreich), dessen südliche Ausläufer bis in den 21.

Neu!!: Wien und Bisamberg (Berg) · Mehr sehen »

Bischof

Ein Bischof (von epískopos ‚Aufseher‘, ‚Hüter‘, ‚Schützer‘) ist in vielen Kirchen der Inhaber eines Amtes, der die geistliche und administrative Leitung eines bestimmten Gebietes hat, das üblicherweise zahlreiche lokale Gemeinden umfasst.

Neu!!: Wien und Bischof · Mehr sehen »

Bosna (Imbiss)

Die Bosna (regional der Bosna, auch Bosner) ist ein in Österreich und in Deutschland im Raum Augsburg und Traunstein verbreitetes Gericht, das aus einer gewürzten Bratwurst besteht, die in einem aufgeschnittenen Weißbrot angeboten und mit Senf und Zwiebeln garniert wird.

Neu!!: Wien und Bosna (Imbiss) · Mehr sehen »

Botanischer Garten der Universität Wien

Der Botanische Garten der Universität Wien Der Botanische Garten der Universität Wien (Hortus Botanicus Vindobonensis, HBV) ist ein 1754 gegründeter Botanischer Garten im 3. Wiener Gemeindebezirk Landstraße.

Neu!!: Wien und Botanischer Garten der Universität Wien · Mehr sehen »

Bratislava

Bratislava (bis 1919 slowakisch Prešporok, deutsch Pressburg, ungarisch Pozsony) ist die Hauptstadt der Slowakei und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt des Landes.

Neu!!: Wien und Bratislava · Mehr sehen »

Brau Union

Die Brau Union Österreich AG als Teil der Brau Union AG ist das größte österreichische Brauereiunternehmen.

Neu!!: Wien und Brau Union · Mehr sehen »

Brünn

Blick auf Brünn von der Festung Špilberk Brünn ist die nach Prag zweitgrößte Stadt Tschechiens.

Neu!!: Wien und Brünn · Mehr sehen »

Brünner Straße

Die Brünner Straße B7 ist eine Hauptstraße B in Wien bzw.

Neu!!: Wien und Brünner Straße · Mehr sehen »

Brüssel

Königlicher Palast Mit Brüssel kann entweder eine Stadt in Belgien gemeint sein oder die größere Hauptstadtregion mit 19 Gemeinden beziehungsweise das gesamte städtische Gebiet der Hauptstadtregion.

Neu!!: Wien und Brüssel · Mehr sehen »

Breitenlee

Breitenlee war bis 1938 eine eigenständige Gemeinde in Niederösterreich und ist heute ein Bezirksteil des 22.

Neu!!: Wien und Breitenlee · Mehr sehen »

Breitenseer Lichtspiele

Die Breitenseer Lichtspiele 2011 Kinosaal der Breitenseer Lichtspiele Die Breitenseer Lichtspiele, auch Breitenseer Kino genannt, sind ein Ladenkino im Stadtteil Breitensee im 14.

Neu!!: Wien und Breitenseer Lichtspiele · Mehr sehen »

Brigittenau

Die Brigittenau ist der 20.

Neu!!: Wien und Brigittenau · Mehr sehen »

Bronzezeit

Die Bronzezeit ist die Periode in der Geschichte der Menschheit, in der Metallgegenstände vorherrschend aus Bronze hergestellt wurden.

Neu!!: Wien und Bronzezeit · Mehr sehen »

Brunnenmarkt

Der Brunnenmarkt Blick über den Markt Marktstand Der Brunnenmarkt ist der längste Straßenmarkt Wiens und erstreckt sich im 16.

Neu!!: Wien und Brunnenmarkt · Mehr sehen »

Bruno Gironcoli

Gironcoli-Skulptur vor dem Hauptbahnhof in Klagenfurt Gironcolimuseum Schloss Herberstein Gironcolimuseum Schloss Herberstein Bruno Gironcoli (* 27. September 1936 in Villach; † 19. Februar 2010 in Wien) war ein österreichischer Maler und Bildhauer.

Neu!!: Wien und Bruno Gironcoli · Mehr sehen »

Bruttoinlandsprodukt

Staaten nach Höhe des nominalen BIP KKP) Vergleich (IWF, 2017, Top 10, ungeordnet) Das Bruttoinlandsprodukt, in der Schweiz auch Bruttoinlandprodukt (Abkürzung: BIP), gibt den Gesamtwert aller Güter, d. h.

Neu!!: Wien und Bruttoinlandsprodukt · Mehr sehen »

Budapest

Blick auf Pest von Buda aus gesehen Budapest (ungarische Aussprache) ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Ungarns.

Neu!!: Wien und Budapest · Mehr sehen »

Bund Evangelikaler Gemeinden in Österreich

Logo des BEG in Österreich Der Bund Evangelikaler Gemeinden in Österreich (BEG) ist ein Zusammenschluss evangelikaler Gemeinden in Österreich.

Neu!!: Wien und Bund Evangelikaler Gemeinden in Österreich · Mehr sehen »

Bundes-Verfassungsgesetz

Das Bundes-Verfassungsgesetz, kurz B-VG, ist ein im Verfassungsrang stehendes österreichisches Bundesgesetz.

Neu!!: Wien und Bundes-Verfassungsgesetz · Mehr sehen »

Bundesfinanzgericht

Das Verwaltungsgericht des Bundes für Finanzen (kurz: Bundesfinanzgericht) mit Sitz in Wien und Außenstellen in Feldkirch, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Linz und Salzburg ist ein auf den Bereich der Steuern und Abgaben spezialisiertes Verwaltungsgericht des Bundes.

Neu!!: Wien und Bundesfinanzgericht · Mehr sehen »

Bundeshauptstadt

Als Bundeshauptstadt bezeichnet man die Hauptstadt eines Bundesstaates.

Neu!!: Wien und Bundeshauptstadt · Mehr sehen »

Bundesheer

Das Bundesheer ist das Militär der Republik Österreich.

Neu!!: Wien und Bundesheer · Mehr sehen »

Bundesheer (1. Republik)

Das Bundesheer war von 1920 bis 1934 die Streitmacht der (Ersten) Republik Österreich und anschließend bis 1938 das Heer des Österreichischen Ständestaates.

Neu!!: Wien und Bundesheer (1. Republik) · Mehr sehen »

Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres

Karin Kneissl, Bundesministerin für Europa, Integration und Äußeres Österreichisches Außenministerium am Minoritenplatz 8 Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres (BMEIA) ist seit 1. März 2014 die offizielle Bezeichnung für das österreichische Außenministerium.

Neu!!: Wien und Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres · Mehr sehen »

Bundessicherheitswachekorps

Korpsabzeichen der Bundessicherheitswache Uniformkappe der Bundessicherheitswache Das Bundessicherheitswachekorps (kurz: Sicherheitswache (SW) genannt) war ein bewaffneter und uniformierter ziviler, jedoch nach militärischem Muster eingerichteter Wachkörper der Republik Österreich, der den Bundespolizeidirektionen Eisenstadt, Graz, Innsbruck, Klagenfurt, Leoben, Linz, Salzburg, Schwechat, Steyr, St. Pölten, Villach, Wels, Wien und Wiener Neustadt zur Wahrnehmung des Exekutivdiensts (Aufrechterhaltung der öffentlichen Ruhe, Ordnung und Sicherheit) beigegeben war.

Neu!!: Wien und Bundessicherheitswachekorps · Mehr sehen »

Bundesstraße

Verlauf einer zweistreifigen Bundesstraße außerorts Als Bundesstraßen werden bezeichnet.

Neu!!: Wien und Bundesstraße · Mehr sehen »

Bundesverfassung (Österreich)

Unter der Bundesverfassung der Republik Österreich versteht der Jurist die Gesamtheit aller Verfassungsgesetze und -bestimmungen des Bundesrechtes.

Neu!!: Wien und Bundesverfassung (Österreich) · Mehr sehen »

Bundesverwaltungsgericht (Österreich)

Das Bundesverwaltungsgericht ist das überwiegend für den Bereich der unmittelbaren Bundesverwaltung zuständige Verwaltungsgericht in Österreich.

Neu!!: Wien und Bundesverwaltungsgericht (Österreich) · Mehr sehen »

Burgenland

Das Burgenland (burgenlandkroatisch Gradišće, /Őrvidék, Lajtabánság oder neuerdings Várvidék) ist ein Bundesland von Österreich.

Neu!!: Wien und Burgenland · Mehr sehen »

Burggarten (Wien)

Der Burggarten in Wien Der Burggarten ist eine öffentliche Parkanlage an der Wiener Ringstraße.

Neu!!: Wien und Burggarten (Wien) · Mehr sehen »

Burgtheater

Das 1888 eröffnete Burgtheater an der Wiener Ringstraße Das Burgtheater in Wien ist ein österreichisches Bundestheater.

Neu!!: Wien und Burgtheater · Mehr sehen »

Busfahrstreifen

Beispiel eines Busfahrstreifens mit Freigabe für Radfahrer und Taxis Hinweis auf den Beginn eines Busfahrstreifens in Lublin Das deutsche Verkehrszeichen 245 „Bussonderfahrstreifen“ Als Busfahrstreifen oder Bussonderfahrstreifen (umgangssprachlich und fachsprachlich veraltet auch Busspur, Busfahrspur oder Bussonderspur genannt) ist ein spezieller, gelegentlich baulich abgegrenzter Fahrstreifen auf der Fahrbahn, dessen Benutzung nur für Omnibusse oder Oberleitungsbusse im Linienverkehr zulässig ist.

Neu!!: Wien und Busfahrstreifen · Mehr sehen »

Busverkehr in Wien

Haltestellen-Schild der Station Unfallkrankenhaus Meidling (63A) Der Busverkehr in Wien umfasst alle Stadtbus-, Regionalbus- und Flughafenbus-Linien im Stadtgebiet von Wien.

Neu!!: Wien und Busverkehr in Wien · Mehr sehen »

Caritas Österreich

Caritas Österreich ist eine soziale Hilfsorganisation der römisch-katholischen Kirche und Teil Caritas Internationalis, die im Jahre 1903 gegründet wurde.

Neu!!: Wien und Caritas Österreich · Mehr sehen »

Carl Merz

Carl Merz (eigentlich Carl Czell; * 30. Januar 1906 in Kronstadt, Siebenbürgen; † 31. Oktober 1979 in Wien) war ein österreichischer Kabarettist und Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Carl Merz · Mehr sehen »

Carl von Rokitansky

Karl Freiherr von Rokitansky, Lithographie von Joseph Kriehuber, 1839 Karl Freiherr von Rokitansky, Foto um 1870 Titelblatt der Erstausgabe Carl Freiherr von Rokitansky, auch Karl (Freiherr) von Rokitansky (tschechisch: Karel Rokytanský; geboren als Karl Joseph Wenzel Prokop Rokitansky) (* 19. Februar 1804 in Königgrätz, Böhmen; † 23. Juli 1878 in Wien) war ein österreichischer Pathologe, Politiker und Philosoph.

Neu!!: Wien und Carl von Rokitansky · Mehr sehen »

Carltheater

Carltheater um 1850 Das Carltheater mit dem Nestroy-Denkmal im Vordergrund auf einem nicht-zeitgenössischen Gemälde Carltheater (Außenansicht) Carltheater (Grundriss des Parterres) Das Carltheater war das 1847 eröffnete Nachfolgehaus des Leopoldstädter Theaters, eines Altwiener Vorstadttheaters in der Praterstraße 31 (damals Jägerzeile) im 2.

Neu!!: Wien und Carltheater · Mehr sehen »

Cautio Treuhand

Die Cautio Treuhand GmbH war zum Schein eine private Holdinggesellschaft.

Neu!!: Wien und Cautio Treuhand · Mehr sehen »

CEE Stock Exchange Group

Die CEE Stock Exchange Group (CEESEG AG) ist eine Dachgesellschaft (Holding), der die Börsen in Wien und Prag angehören.

Neu!!: Wien und CEE Stock Exchange Group · Mehr sehen »

Central Park

Gesamtansicht vom Dach des Rockefeller Center in Süd-Nordrichtung Lage des Parks Der Central Park ist ein Stadtpark im Zentrum Manhattans in New York City.

Neu!!: Wien und Central Park · Mehr sehen »

Centrope

Das Centrope-Logo symbolisiert mit einander überschneidenden Farbflächen die Beiträge vier zentraleuropäischer Staaten zu dieser Europaregion. Centrope wird aus Gebieten gebildet, die zu beiden Seiten der Nord- und der Ostgrenze Österreichs liegen. Centrope ist der Name einer Europaregion, die (im Uhrzeigersinn) aus dem tschechischen Kreis Südmähren, den slowakischen Landschaftsverbänden Bratislava (Pressburg) und Trnava (Tyrnau), den westungarischen Komitaten Győr-Moson-Sopron (Raab-Wieselburg-Ödenburg) und Vas (Eisenburg) und den österreichischen Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Wien besteht.

Neu!!: Wien und Centrope · Mehr sehen »

Christian Doppler

Christian Doppler, Portraitzeichnung Christian Andreas Doppler (* 29. November 1803 in Salzburg; † 17. März 1853 in Venedig) war ein österreichischer Mathematiker und Physiker.

Neu!!: Wien und Christian Doppler · Mehr sehen »

Christlichsoziale Partei (Österreich)

Karl Lueger gründete im Jahre 1893 die Christlichsoziale Partei Nationalratswahl 1920. Die Christlichsoziale Partei Österreichs (CS oder CSP) war eine Partei in Österreich-Ungarn und der Ersten Österreichischen Republik.

Neu!!: Wien und Christlichsoziale Partei (Österreich) · Mehr sehen »

Christoph Ransmayr

Christoph Ransmayr (* 20. März 1954 in Wels, Oberösterreich) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Christoph Ransmayr · Mehr sehen »

Christoph Schönborn

Papstkreuzes im Wiener Donaupark (2012) Schönborn bei der Barbarafeier 2007 in Matzen (Weinviertel) Christoph Schönborn OP (* 22. Jänner 1945 in Skalken bei Leitmeritz, Sudetenland; eigentlich Christoph Maria Michael Hugo Damian Peter Adalbert Schönborn) ist Erzbischof von Wien.

Neu!!: Wien und Christoph Schönborn · Mehr sehen »

Cisleithanien

Kleines Wappen der österreichischen Länder ab 1915: der Bindenschild auf die Brust des österreichischen Doppeladlers gelegt, von der Rudolfskrone überschwebt, in den Fängen Reichsapfel, Reichsschwert und Szepter (Reichskleinodien) Cisleithanien (rot) innerhalb Österreich-Ungarns Cisleithanien (lateinisch; auch Zisleithanien, Land diesseits der Leitha) war nach Errichtung der Doppelmonarchie im Jahre 1867 eine vor allem im Beamtentum und bei Juristen gebräuchliche inoffizielle Bezeichnung für den nördlichen und westlichen Teil Österreich-Ungarns.

Neu!!: Wien und Cisleithanien · Mehr sehen »

City Airport Train

Der City Airport Train, kurz CAT, ist ein Expresszug, der ohne Zwischenhalte zwischen dem Flughafen Wien (Stadtgemeinde Schwechat) und dem Bahnhof Wien Mitte pendelt.

Neu!!: Wien und City Airport Train · Mehr sehen »

Citybike Wien

Citybike-Verleihstation auf der Schönbrunner Brücke Das Citybike Wien ist ein großflächig angelegtes Fahrradverleihsystem in Wien, das vom Werbeunternehmen Gewista betrieben wird.

Neu!!: Wien und Citybike Wien · Mehr sehen »

Compass-Verlag

Der Compass-Verlag ist ein 1867 gegründeter Wirtschaftsinformationsverlag mit Sitz in Wien.

Neu!!: Wien und Compass-Verlag · Mehr sehen »

Concentus Musicus Wien

Der Concentus Musicus Wien ist ein Instrumental-Ensemble, das auf die Aufführung Alter Musik spezialisiert ist.

Neu!!: Wien und Concentus Musicus Wien · Mehr sehen »

Coop Himmelb(l)au

Coop Himmelb(l)au (eigentlich COOP HIMMELB(L)AU Wolf D. Prix & Partner ZT GmbH) ist ein international tätiges, avantgardistisches Architekturbüro.

Neu!!: Wien und Coop Himmelb(l)au · Mehr sehen »

Cross-Border-Leasing

Cross-Border-Leasing (CBL) ist eine Art des Leasing, bei dem der Leasinggeber und der Leasingnehmer ihren Sitz in verschiedenen Staaten haben und der Leasingnehmer dem Leasinggeber Vermögensgegenstände vertraglich zum (wirtschaftlichen) Eigentum überträgt, sie aber als Leasingnehmer weiter nutzen darf.

Neu!!: Wien und Cross-Border-Leasing · Mehr sehen »

Daniel Glattauer

Daniel Glattauer auf der Leipziger Buchmesse 2009 Daniel Glattauer (* 19. Mai 1960 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller und Journalist.

Neu!!: Wien und Daniel Glattauer · Mehr sehen »

Daniel Kehlmann

Daniel Kehlmann auf der Frankfurter Buchmesse 2017 Daniel Kehlmann (* 13. Januar 1975 in München) ist ein deutsch-österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Daniel Kehlmann · Mehr sehen »

Döbling

Döbling ist der 19.

Neu!!: Wien und Döbling · Mehr sehen »

Döner Kebab

Dönerfleisch am Spieß Der Döner Kebab (türkisch: „(sich) drehendes Grillfleisch“.) ist eines der bekanntesten Gerichte der türkischen Küche.

Neu!!: Wien und Döner Kebab · Mehr sehen »

DC Towers

Die DC Towers (eigentlich Donau City Towers) sind zwei vom französischen Architekten Dominique Perrault in der Wiener Donau City geplante und teilweise fertiggestellte Wolkenkratzer.

Neu!!: Wien und DC Towers · Mehr sehen »

Deaf Theatre Network Europe Vienna

Deaf theatre network europa (Gehörlosen-Theaternetzwerk Europa) ist ein Zusammenschluss von mehreren Gehörlosen-Theatern.

Neu!!: Wien und Deaf Theatre Network Europe Vienna · Mehr sehen »

Der dritte Mann

Der dritte Mann (Originaltitel: The Third Man) ist ein in Schwarzweiß gedrehter britischer Thriller von Carol Reed aus dem Jahr 1949.

Neu!!: Wien und Der dritte Mann · Mehr sehen »

Der Standard

Der Standard (Eigenschreibweise: DER STANDARD) ist eine linksliberale, in Wien erscheinende, österreichische Tageszeitung.

Neu!!: Wien und Der Standard · Mehr sehen »

DerStandard.at

derStandard.at wurde als Webauftritt der österreichischen Tageszeitung Der Standard gegründet und entwickelte sich als eigenständiges Nachrichtenportal von derStandard.at GmbH mit eigener Redaktion.

Neu!!: Wien und DerStandard.at · Mehr sehen »

Deutsch-Wagram

Deutsch-Wagram ist eine Stadtgemeinde mit Einwohnern (Stand) im Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich.

Neu!!: Wien und Deutsch-Wagram · Mehr sehen »

Deutschösterreich

Deutschösterreich, auch Deutsch-Österreich, bezeichnete in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie die mehrheitlich deutsch besiedelten Gebiete der österreichischen Länder (Cisleithanien).

Neu!!: Wien und Deutschösterreich · Mehr sehen »

Deutsche Revolution 1848/1849

Breiten Straße in Berlin Die deutsche Revolution von 1848/49 – bezogen auf die erste Revolutionsphase des Jahres 1848 auch Märzrevolution – war das revolutionäre Geschehen, das sich zwischen März 1848 und Juli 1849 im Deutschen Bund ereignete.

Neu!!: Wien und Deutsche Revolution 1848/1849 · Mehr sehen »

Deutsche Sprache

Die deutsche Sprache bzw.

Neu!!: Wien und Deutsche Sprache · Mehr sehen »

Deutscher Orden

Heutige Form des Ordenskreuzes Der Deutsche Orden, auch Deutschherrenorden oder Deutschritterorden genannt, ist eine römisch-katholische Ordensgemeinschaft.

Neu!!: Wien und Deutscher Orden · Mehr sehen »

Deutschland

Deutschland (Vollform: Bundesrepublik Deutschland) ist ein Bundesstaat in Mitteleuropa.

Neu!!: Wien und Deutschland · Mehr sehen »

Dianabad (Wien)

Logo Der als Hotel fungierende Straßentrakt des 1913 bis 1917 gebauten zweiten Dianabades, wie er, ab 1945 als Ruine, bis zum Abriss 1963 zu sehen war. Das dahinter liegende Bad wurde 1965/1966 demoliert. Das Dianabad in der Leopoldstadt, seit 1850 2.

Neu!!: Wien und Dianabad (Wien) · Mehr sehen »

Die Christengemeinschaft

Kirchenraum der Johannes-Kirche der Christengemeinschaft in Dresden Die Christengemeinschaft, Bewegung für religiöse Erneuerung, ist eine christliche Kirche, die sich als der Anthroposophie nahestehende, aber selbständige Kultusgemeinschaft versteht.

Neu!!: Wien und Die Christengemeinschaft · Mehr sehen »

Die Furche (Wochenzeitung)

Die Furche ist eine österreichische Wochenzeitung.

Neu!!: Wien und Die Furche (Wochenzeitung) · Mehr sehen »

Die ganze Woche

Die ganze Woche ist ein österreichisches Unterhaltungsmagazin.

Neu!!: Wien und Die ganze Woche · Mehr sehen »

Die Gartenkunst (Zeitschrift)

Die Gartenkunst ist eine Zeitschrift, die sich mit der Geschichte und der Denkmalpflege historischer Park-, Garten- und Grünanlagen befasst.

Neu!!: Wien und Die Gartenkunst (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Die Grünen – Die Grüne Alternative

Die Grünen – Die Grüne Alternative (GRÜNE) sind eine politische Partei in Österreich, die 31 Jahre lang als Oppositionspartei im Nationalrat vertreten war.

Neu!!: Wien und Die Grünen – Die Grüne Alternative · Mehr sehen »

Die Grünen Wien

Die Grünen Wien ist die Wiener Landesorganisation der österreichischen Partei Die Grünen – Die Grüne Alternative. Die Wiener Grünen stellen seit 2010 11 der 100 Wiener Landtagsabgeordneten bzw.

Neu!!: Wien und Die Grünen Wien · Mehr sehen »

Die Gruft

Der Eingang zur „Gruft“ Die Gruft ist eine von der Caritas betriebene Obdachloseneinrichtung im 6.

Neu!!: Wien und Die Gruft · Mehr sehen »

Die Presse

Die Presse ist eine überregionale österreichische Tageszeitung, die zur Styria Media Group gehört und gemäß ihrer Blattlinie eine „bürgerlich-liberale Auffassung“ vertritt.

Neu!!: Wien und Die Presse · Mehr sehen »

Diego Velázquez

Selbstporträt, um 1650; Museo de Bellas Artes, Valencia Prado, Madrid Diego Rodríguez de Silva y Velázquez (getauft 6. Juni 1599 in Sevilla; † 6. August 1660 in Madrid), meistens als Diego Velázquez bezeichnet, war ein spanischer Maler des Barocks, der zu den wichtigsten Porträtmalern seiner Zeit gehörte.

Neu!!: Wien und Diego Velázquez · Mehr sehen »

Diensthund

Diensthundführerin mit Diensthund bei der Polizei Ein Diensthund ist ein speziell für den hoheitlichen Aufgabenbereich ausgebildeter Gebrauchshund.

Neu!!: Wien und Diensthund · Mehr sehen »

Diva Award

Der Diva Award ist ein Preis für herausragende österreichische Immobilienprojekte.

Neu!!: Wien und Diva Award · Mehr sehen »

Dollwiese

Die Dollwiese ist, neben der Hohe-Wand-Wiese in Penzing, eine der beiden Skipisten im Gemeindegebiet von Wien.

Neu!!: Wien und Dollwiese · Mehr sehen »

Domain (Internet)

Schematische Darstellung der DNS-Hierarchie Eine Domain (von ‚Bereich‘, ‚Domäne‘) ist ein zusammenhängender Teilbereich des hierarchischen Domain Name System (DNS).

Neu!!: Wien und Domain (Internet) · Mehr sehen »

Donau

Die Donau ist mit einer mittleren Wasserführung von rund 6855 m³/s und einer Gesamtlänge von 2857 Kilometern nach der Wolga der zweitgrößte und zweitlängste Fluss in Europa.

Neu!!: Wien und Donau · Mehr sehen »

Donau City

DC Tower 1, Andromeda-Tower, Tech Gate Vienna, Vienna International Centre (halb verdeckt) und Hochhaus Neue DonauAnm.: Der Donauturm, das Vienna International Centre und das Hochhaus Neue Donau sind nicht Teil der ''Donau City''. Die Donau City ist ein ab 1996 neu errichteter Stadtteil im 22.

Neu!!: Wien und Donau City · Mehr sehen »

Donau Straße

Die Donau Straße B 3 ist eine Landesstraße B in Niederösterreich und Oberösterreich, Hauptstraße B in Wien und ehemalige Bundesstraße.

Neu!!: Wien und Donau Straße · Mehr sehen »

Donau-Oder-Kanal

Donau-Oder-Kanal in Wien-Donaustadt Donau-Oder-Kanal in Groß-Enzersdorf bei Wien Bestehende und geplante Wasserstraßen in Deutschland und Österreich, 1903 – der Donau-Oder-Kanal ist türkis hervorgehoben Der Donau-Oder-Kanal, auch Oder-Donau-Kanal genannt (poln. Kanał Odra-Dunaj), ist eine projektierte künstliche Wasserstraße von der Lobau in Wien über die March durch Mähren bis an die Oder bei Cosel (Koźle) in Oberschlesien, die nicht vollendet wurde.

Neu!!: Wien und Donau-Oder-Kanal · Mehr sehen »

Donauinsel

Überschwemmungsgebiet vor Errichtung der Donauinsel, 1976 Die Donauinsel im Bereich zwischen Kaisermühlen und Floridsdorf. Anfang der Donauinsel, stromaufwärts Die Donauinsel ist eine zwischen 1972 und 1988 errichtete, 21,1 km lange und bis zu 250 m breite künstliche Insel zwischen der Donau und der Neuen Donau im Stadtgebiet von Wien und Klosterneuburg.

Neu!!: Wien und Donauinsel · Mehr sehen »

Donauinselfest

Logo des Donauinselfestes Das Donauinselfest auf der Donauinsel in Wien ist ein Freiluft-Musikfestival mit freiem Eintritt, das von der SPÖ Wien veranstaltet wird und seit 1984 jährlich gegen Ende Juni (bis 1990: Ende Mai) an einem Wochenende stattfindet.

Neu!!: Wien und Donauinselfest · Mehr sehen »

Donaukanal

Der Donaukanal in der Inneren Stadt, Blick vom Ringturm in Richtung Schwedenplatz; am linken Ufer: 2. Bezirk Der Donaukanal ist der dem Stadtzentrum nächste Donauarm in Wien.

Neu!!: Wien und Donaukanal · Mehr sehen »

Donauländebahn

| Die Donauländebahn ist eine Bahnstrecke im Süden von Wien.

Neu!!: Wien und Donauländebahn · Mehr sehen »

Donaupark

Donaupark mit Donauturm Lageplan des Donauparks Der Donaupark ist eine rund 604.000 m² große Parkanlage im 22.

Neu!!: Wien und Donaupark · Mehr sehen »

Donauturm

Der Donauturm ist ein AussichtsturmDas Gebäude wurde als Aussichtsturm konzipiert und auch so bezeichnet.

Neu!!: Wien und Donauturm · Mehr sehen »

Donauufer Autobahn

Die Donauufer-Autobahn A22 ist eine Autobahn in Österreich und Teil der Europastraßen Ennbsp49 und Ennbsp59.

Neu!!: Wien und Donauufer Autobahn · Mehr sehen »

Donauuferbahn (Wien)

| Wien, ''Ortsverkehrs-Karte'' (1926) Die Donauuferbahn in Wien ist eine Bahnstrecke, die rechtsufrig neben dem 1875 gefluteten Hauptstrom der regulierten Donau verläuft.

Neu!!: Wien und Donauuferbahn (Wien) · Mehr sehen »

Downbeat

Downbeat oder Downtempo ist eine Sammelbezeichnung für elektronische Musik, die sich durch langsame Tempi und als atmosphärisch wahrgenommene Synthesizer-Klangflächen auszeichnet.

Neu!!: Wien und Downbeat · Mehr sehen »

Dresden

Dresden (abgeleitet aus dem altsorbischen Drežďany für Sumpf- oder Auwaldbewohner) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen.

Neu!!: Wien und Dresden · Mehr sehen »

Dritter Kreuzzug

Der Dritte Kreuzzug war ein Kriegszug, zu dem der Papst in einer Bulle die Königreiche des Abendlandes aufrief, nachdem Sultan Saladin das Kreuzfahrerheer des Königreichs Jerusalem besiegt und die Stadt Jerusalem erobert hatte.

Neu!!: Wien und Dritter Kreuzzug · Mehr sehen »

Druckerzeugnis

Als Druckerzeugnisse (Druckmedien bzw. (mit Anglizismus) Printmedien) werden klassische gedruckte Informationsquellen wie Zeitschriften, Zeitungen, Bücher, Kataloge, geografische Karten und Pläne, aber auch Postkarten, Kalender, Poster, Flugblätter, Flugschriften, Plakate usw.

Neu!!: Wien und Druckerzeugnis · Mehr sehen »

Durchgangsbahnhof

Durchgangsbahnhof in Gleistieflage Hamburg Hauptbahnhof (Gleise von Norden nach Süden durchgehend) Als Durchgangsbahnhof bezeichnet man einen Bahnhof, der im Gegensatz zum Kopfbahnhof, den Schienenverkehr aus zwei Richtungen zulässt.

Neu!!: Wien und Durchgangsbahnhof · Mehr sehen »

EasyJet Europe

easyJet Europe Airline GmbH ist eine österreichische Fluggesellschaft mit Sitz in Wien und Basis auf dem Flughafen Wien-Schwechat.

Neu!!: Wien und EasyJet Europe · Mehr sehen »

Edward Millard

Edward Millard Edward Millard (* 21. November 1822 in Bath, England; † 13. Juni 1906 in Wesel) war ein englischer baptistischer Geistlicher, Direktor von Zweigbüros der Britischen und Ausländischen Bibelgesellschaft und Pionier der österreichischen baptistischen Bewegung.

Neu!!: Wien und Edward Millard · Mehr sehen »

Egon Erwin Kisch

Egon Erwin Kisch in Melbourne (1934) Egon Erwin Kisch (eigentlich Egon Kisch; 29. April 1885 in Prag – 31. März 1948 ebenda) war ein deutschsprachiger Schriftsteller, Journalist und Reporter.

Neu!!: Wien und Egon Erwin Kisch · Mehr sehen »

Egon Schiele

Egon Schiele (undatiert) Egon Leo Adolf Ludwig Schiele (* 12. Juni 1890 in Tulln an der Donau, Niederösterreich; † 31. Oktober 1918 in Wien) war ein österreichischer Maler des Expressionismus.

Neu!!: Wien und Egon Schiele · Mehr sehen »

EHV Sabres Wien

Der EHV Sabres ist ein österreichischer Dameneishockeyverein aus Wien.

Neu!!: Wien und EHV Sabres Wien · Mehr sehen »

Eierkuchen

Zwei Eierkuchen: Mit Zucker und Zimt und gerollt mit Schokoladencreme Eierkuchen – auch Pfann(e(n))kuchen, Eierpfannkuchen, Palatschinken, Flädle, Eierpuffer, Omelettes (in Analogie zur Eierspeise Omelett) und Plinsen (nach slawisch bliny) genannt bzw.

Neu!!: Wien und Eierkuchen · Mehr sehen »

Einsatzabteilung Kranich

Die Einsatzabteilung Kranich war eine Sondereinheit der österreichischen Polizei zur Sicherung des Flughafens Wien-Schwechat.

Neu!!: Wien und Einsatzabteilung Kranich · Mehr sehen »

Einsatzeinheit (Österreich)

Beamte der Einsatzeinheit Wien im Dienst Eine Gruppe der Einsatzeinheit Vorarlberg Beamte der EE Niederösterreich im Einsatz bei einem Fußballspiel Als Einsatzeinheiten (EE) werden in Österreich spezielle polizeiliche Verbände bezeichnet, welche vornehmlich die Aufgaben des Großen Sicherheits- und Ordnungsdiensts (GSOD) verrichten.

Neu!!: Wien und Einsatzeinheit (Österreich) · Mehr sehen »

Einsatzkommando Cobra

Einheitsabzeichen des Einsatzkommandos Cobra Das Einsatzkommando Cobra (kurz EKO-Cobra; umgangssprachlich auch nur die Cobra) ist die wichtigste polizeiliche Sondereinheit in Österreich.

Neu!!: Wien und Einsatzkommando Cobra · Mehr sehen »

Eisenbahn

tren a las nubes'' (Argentinien) Die Eisenbahn ist ein schienengebundenes Verkehrssystem für den Transport von Gütern und Personen.

Neu!!: Wien und Eisenbahn · Mehr sehen »

Eisenzeit

Die Eisenzeit ist eine nach dem verwendeten Material zur Werkzeugherstellung benannte Periode der Ur- und Frühgeschichte.

Neu!!: Wien und Eisenzeit · Mehr sehen »

Eiserner Vorhang

realsozialistischer Staat und nicht Teil des Ostblocks. Albanien (rote Streifen) war seit 1960 kein Ostblockstaat mehr. Als Eiserner Vorhang wird in Politik und Zeitgeschichte nach dem Namensgeber aus dem Theaterbau sowohl der ideologische Konflikt als auch die physisch abgeriegelte Grenze bezeichnet, durch die Europa in der Zeit des Kalten Krieges geteilt war.

Neu!!: Wien und Eiserner Vorhang · Mehr sehen »

Eishockey

Schweden-Lettland (Herren), Mai 2005 DEL Eishockey ist eine Mannschaftssportart, die mit fünf Feldspielern und einem Torwart auf einer etwa 60 m langen und 30 m breiten Eisfläche gespielt wird.

Neu!!: Wien und Eishockey · Mehr sehen »

Eiszeitalter

Die Klimageschichte der Erde. Die Buchstaben „E“ zeigen die Eiszeitalter an. Ein Eiszeitalter, auch Eiszeit genannt, ist ein Abschnitt der Erdgeschichte, in dem mindestens ein Pol der Erde vergletschert ist.

Neu!!: Wien und Eiszeitalter · Mehr sehen »

Elektronische Musik

Josef Tal in seinem Studio für elektronische Musik in Jerusalem (ca. 1965) Elektronische Musik bezeichnet Musik, die durch elektronische Klangerzeuger hergestellt und mit Hilfe von Lautsprechern wiedergegeben wird.

Neu!!: Wien und Elektronische Musik · Mehr sehen »

Elfriede Jelinek

Elfriede Jelinek (2004) Elfriede Jelinek (geboren am 20. Oktober 1946 in Mürzzuschlag) ist eine österreichische Schriftstellerin, die in Wien und München lebt.

Neu!!: Wien und Elfriede Jelinek · Mehr sehen »

Elias Canetti

Elias Canetti (bulg. Елиас Канети; * 25. Juli 1905 in Russe, Fürstentum Bulgarien; † 14. August 1994 in Zürich) war ein Schriftsteller und Aphoristiker deutscher Sprache und Literaturnobelpreisträger 1981.

Neu!!: Wien und Elias Canetti · Mehr sehen »

Elisabeth Plainacher

Elisabeth Plainacher, auch Elsa Plainacher, (* um 1513 in Pielamund; † 27. September 1583 in Wien) wurde im Zuge der Hexenverfolgung als Hexe verurteilt und hingerichtet.

Neu!!: Wien und Elisabeth Plainacher · Mehr sehen »

Elisabeth von Österreich-Ungarn

Porträt von Kaiser Franz Joseph I.). In diesem wohl bekanntesten Porträt trägt die Kaiserin in ihrem Haar die sogenannten Edelweiß-Sterne. Elisabeth Amalie Eugenie, Herzogin in Bayern (auch Sisi genannt, seit den Ernst-Marischka-Filmen auch als Sissi bekannt; * 24. Dezember 1837 in München, Königreich Bayern; † 10. September 1898 in Genf) war eine Prinzessin aus der herzoglichen Nebenlinie Pfalz-Zweibrücken-Birkenfeld-Gelnhausen des Hauses Wittelsbach, durch ihre Heirat mit ihrem Cousin Franz Joseph I. ab 1854 Kaiserin von Österreich und Apostolische Königin von Ungarn.

Neu!!: Wien und Elisabeth von Österreich-Ungarn · Mehr sehen »

Engelbert Dollfuß

Engelbert Dollfuß (* 4. Oktober 1892 in Texing, Niederösterreich; † 25. Juli 1934 in Wien) war ein österreichischer Politiker.

Neu!!: Wien und Engelbert Dollfuß · Mehr sehen »

Enns

Enns ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) im Bezirk Linz-Land in Oberösterreich.

Neu!!: Wien und Enns · Mehr sehen »

Enteignung

Als Enteignung (im 19. Jahrhundert entlehnt aus frz. expropriation, zu lat. proprius „eigen, eigentümlich“) bezeichnet man juristisch den Entzug des Eigentums an einer unbeweglichen oder beweglichen Sache durch den Staat, im Rahmen der Gesetze und gegen eine Entschädigung.

Neu!!: Wien und Enteignung · Mehr sehen »

Entnazifizierung

Das Entnazifizierungsgesetz Als Entnazifizierung (zeitgenössisch und veraltet auch Entnazisierung, Denazifizierung oder Denazifikation) wird die ab Juli 1945 umgesetzte Politik der Vier Mächte bezeichnet, die darauf abzielte, die deutsche und österreichische Gesellschaft, Kultur, Presse, Ökonomie, Justiz und Politik von allen Einflüssen des Nationalsozialismus zu befreien.

Neu!!: Wien und Entnazifizierung · Mehr sehen »

Eparchie

Eine Eparchie (von „die Provinz“) ist eine Diözese der Ostkirchen und entspricht dem „Bistum“ der Lateinischen Kirche.

Neu!!: Wien und Eparchie · Mehr sehen »

Ephesos Museum

Hofburg Wien – Neue Burg – Ephesos Museum und Österreichische Nationalbibliothek Die seit dem Ende des 19.

Neu!!: Wien und Ephesos Museum · Mehr sehen »

Ernst Jandl

Ernst Jandl 1998 beim Attergauer Kultursommer Ernst Jandl (* 1. August 1925 in Wien; † 9. Juni 2000 ebenda) war ein österreichischer Dichter und Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Ernst Jandl · Mehr sehen »

Ernst Krenek

Kreneks Unterschrift (1944) Ernst Krenek (* 23. August 1900 in Wien; † 22. Dezember 1991 in Palm Springs, Kalifornien; ursprünglich Křenek) war ein US-amerikanischer Komponist österreichischer Herkunft.

Neu!!: Wien und Ernst Krenek · Mehr sehen »

Ernst Mach

Ernst Mach (1900) Ernst Mach (1905) Fotografie von Charles Scolik Ernst Waldfried Josef Wenzel Mach (* 18. Februar 1838 in Chirlitz bei Brünn, Kaisertum Österreich; † 19. Februar 1916 in Vaterstetten, Königreich Bayern) war ein österreichischer Physiker, Sinnesphysiologe, Philosoph und Wissenschaftstheoretiker sowie ein Pionier der gerade entstehenden Wissenschaftsgeschichte.

Neu!!: Wien und Ernst Mach · Mehr sehen »

Ernst-Happel-Stadion

Das Ernst-Happel-Stadion (bis 1992 Praterstadion, manchmal auch Wiener Stadion genannt) ist ein Fußballstadion mit Leichtathletikanlage in der Leopoldstadt (II. Wiener Gemeindebezirk) der österreichischen Hauptstadt Wien.

Neu!!: Wien und Ernst-Happel-Stadion · Mehr sehen »

Ernst-Kirchweger-Haus

Das Ernst-Kirchweger-Haus Das Ernst-Kirchweger-Haus (EKH) ist ein seit 1990 besetztes Haus in Wien-Favoriten.

Neu!!: Wien und Ernst-Kirchweger-Haus · Mehr sehen »

Erste Wiener Türkenbelagerung

Die Erste Wiener Türkenbelagerung war ein Höhepunkt der Türkenkriege zwischen dem Osmanischen Reich und den christlichen Staaten Europas.

Neu!!: Wien und Erste Wiener Türkenbelagerung · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt.

Neu!!: Wien und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Erwin Ringel

Erwin Ringel (* 27. April 1921 in Timișoara, Königreich Rumänien; † 28. Juli 1994 in Bad Kleinkirchheim, Kärnten) war ein österreichischer Arzt und Vertreter der Individualpsychologie.

Neu!!: Wien und Erwin Ringel · Mehr sehen »

Erwin Schrödinger

Erwin Schrödinger (1933) Erwin Rudolf Josef Alexander Schrödinger (* 12. August 1887 in Wien-Erdberg; † 4. Jänner 1961 in Wien-Alsergrund) war ein österreichischer Physiker und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Wien und Erwin Schrödinger · Mehr sehen »

Erwin Wurm

Erwin Wurm, 2016 Haus auf dem MUMOK in Wien, 2007 GKB-Kunstzugs (LokoMotive, Graz 2003) Skulptur in Form eines Segelbootes auf dem Dach des Hotel Daniel in Wien, im April 2014 Erwin Wurm (* 27. Juli 1954 in Bruck an der Mur) ist ein österreichischer Künstler.

Neu!!: Wien und Erwin Wurm · Mehr sehen »

Erzdiözese Wien

Die römisch-katholische Erzdiözese Wien (lat.: Archidioecesis Viennensis sive Vindobonensis) liegt im Nordosten Österreichs; sie umfasst Wien sowie die östliche Hälfte von Niederösterreich.

Neu!!: Wien und Erzdiözese Wien · Mehr sehen »

Essling

Essling (bis 1999 amtlich Eßling) war bis 1938 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 22.

Neu!!: Wien und Essling · Mehr sehen »

Etymologie

Die Etymologie (von altgriechisch etymología) befasst sich mit der Herkunft und Geschichte der Wörter.

Neu!!: Wien und Etymologie · Mehr sehen »

EU-Erweiterung 2004

Neue Mitgliedsländer Da die Volksabstimmungen in allen unterzeichnenden Ländern positiv ausfielen, traten am 1. Mai 2004 Estland, Lettland, Litauen, Malta, Polen, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn und Zypern der EU bei.

Neu!!: Wien und EU-Erweiterung 2004 · Mehr sehen »

Eugen Böhm von Bawerk

Eugen Böhm von Bawerk um 1897 Eugen Böhm Ritter von Bawerk (* 12. Februar 1851 in Brünn als Eugen Böhm; † 27. August 1914 in Kramsach, Tirol; in Kurzform auch Eugen von Böhm-Bawerk genannt) war ein österreichischer Ökonom.

Neu!!: Wien und Eugen Böhm von Bawerk · Mehr sehen »

Eurobowl

Der Eurobowl ist das Finale der European Football League (EFL) im American Football.

Neu!!: Wien und Eurobowl · Mehr sehen »

Europa

Europa (Eurṓpē) ist ein Erdteil, der sich über das westliche Fünftel der eurasischen Landmasse erstreckt.

Neu!!: Wien und Europa · Mehr sehen »

Europaregion

Beispiel Europaregion Saar-Lor-Lux Europaregion, Euroregion oder Euregio (Neologismus aus lat. Europa und Regio) bezeichnet länderübergreifende Regionen in Europa, meistens mit wirtschaftlichem Schwerpunkt.

Neu!!: Wien und Europaregion · Mehr sehen »

Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit

Die Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit (EUMC, European Monitoring Centre on Racism and Xenophobia) war eine unabhängige Agentur der Europäischen Union mit Sitz in Wien.

Neu!!: Wien und Europäische Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Verbund von derzeit 28 Mitgliedstaaten.

Neu!!: Wien und Europäische Union · Mehr sehen »

Eurostat

Logo von Eurostat Das Statistische Amt der Europäischen Union, kurz Eurostat oder ESTAT, ist die Verwaltungseinheit der Europäischen Union (EU) zur Erstellung amtlicher europäischer Statistiken und hat ihren Sitz in Luxemburg.

Neu!!: Wien und Eurostat · Mehr sehen »

Eurowings Europe

Die Eurowings Europe GmbH ist eine österreichische Fluggesellschaft mit Sitz in Wien und Basen in Österreich auf dem Flughafen Wien-Schwechat und dem Flughafen Salzburg, sowie dem Flughafen Palma de Mallorca auf der spanischen Insel.

Neu!!: Wien und Eurowings Europe · Mehr sehen »

Eva Menasse

Eva Menasse auf der Leipziger Buchmesse 2017 Eva Menasse (* 11. Mai 1970 in Wien) ist eine österreichische Journalistin und Schriftstellerin.

Neu!!: Wien und Eva Menasse · Mehr sehen »

Evangelisch

Ausdruck konfessioneller Vielfalt: Hinweisschilder in Wiesbaden Evangelisch (kirchenlateinisch evangelicus; Abkürzung: ev.) ist ein vom Substantiv Evangelium abgeleitetes Adjektiv.

Neu!!: Wien und Evangelisch · Mehr sehen »

Evangelische Kirche A.B. in Österreich

Die Evangelische Kirche Augsburgischen Bekenntnisses in Österreich, meist abgekürzt als Evangelische Kirche A.B. in Österreich, ist die evangelisch-lutherische Kirche in Österreich.

Neu!!: Wien und Evangelische Kirche A.B. in Österreich · Mehr sehen »

Evangelische Kirche H.B. in Österreich

Die Evangelische Kirche Helvetischen Bekenntnisses in Österreich, meist abgekürzt als Evangelische Kirche H. B.

Neu!!: Wien und Evangelische Kirche H.B. in Österreich · Mehr sehen »

Expressionismus

Russisches Ballett 1'' (1912) Der Expressionismus (‚Ausdruck‘) ist eine Stilrichtung in der Kunst.

Neu!!: Wien und Expressionismus · Mehr sehen »

Fachhochschule (Österreich)

Eine Fachhochschule (FH, engl. University of Applied Sciences) ist eine Hochschulform, die Lehre und Forschung auf wissenschaftlicher Grundlage mit anwendungsorientiertem Schwerpunkt betreibt.

Neu!!: Wien und Fachhochschule (Österreich) · Mehr sehen »

Fachhochschule des bfi Wien

Die Fachhochschule des BFI Wien bietet als wirtschaftswissenschaftliches, tertiäres Bildungsinstitut acht Bachelor-, sechs Masterstudiengänge und elf postgraduale Lehrgänge (teilweise englischsprachig) an.

Neu!!: Wien und Fachhochschule des bfi Wien · Mehr sehen »

Fachhochschule Technikum Wien

Hauptstandort der FH Technikum Wien am Höchstädtplatz Zweiter Standort im ENERGYbase Die FH Technikum Wien ist die größte technische Fachhochschule in Österreich und die erste Fachhochschule in Wien.

Neu!!: Wien und Fachhochschule Technikum Wien · Mehr sehen »

Fahne

Eine Fahne (von althochdeutsch fano m. „Tuch, Fahne“, germanisch fanōn m. „Tuch“, verwandt mit lateinisch pannus „Tuch, Lappen“ und altgriechisch πήνος „Gewebe“) ist ein ein- oder mehrfarbiges, leeres oder mit Bildern oder Symbolen versehenes, meist rechteckiges Stück Tuch, das an einem Fahnenmast oder einem Fahnenstock meist mit Nägeln und verzierter Spitze befestigt ist und stellvertretend eine Gemeinschaft kennzeichnet: z. B.

Neu!!: Wien und Fahne · Mehr sehen »

Falco

Falco und Ursela Monn, 1986 bei der Filmpremiere von ''Geld oder Leber!'' in Essen Lush Sux: Falco im Mozart-Outfit als Hommage an dessen Hit ''Rock Me Amadeus''. Graffito bei der Falcostiege nächst U-Bahn-Station Kettenbrückengasse Falco (bürgerlich Johann „Hans“ Hölzel; * 19. Februar 1957 in Wien; † 6. Februar 1998 nahe Puerto Plata, Dominikanische Republik) war ein österreichischer Musiker.

Neu!!: Wien und Falco · Mehr sehen »

Falter (Wochenzeitung)

Der Falter ist eine in Wien erscheinende Zeitung, die 1977 von Walter Martin Kienreich gegründet wurde.

Neu!!: Wien und Falter (Wochenzeitung) · Mehr sehen »

Favoriten

Favoriten ist der 10.

Neu!!: Wien und Favoriten · Mehr sehen »

Fälschermuseum Wien

Hundertwasserhaus Das Fälschermuseum Wien ist ein Privatmuseum für Kunstfälschungen im 3.

Neu!!: Wien und Fälschermuseum Wien · Mehr sehen »

FC Admira Wacker Mödling

Die Spieler des FC Trenkwalder Admira Wacker beim Jubeln in der Fankurve Der Fußballklub Flyeralarm Admira Wacker Mödling, bekannt als FC Admira Wacker Mödling, ist ein österreichischer Fußballverein aus der niederösterreichischen Marktgemeinde Maria Enzersdorf, der seit der Saison 2011/12 wieder in der österreichischen Bundesliga spielt.

Neu!!: Wien und FC Admira Wacker Mödling · Mehr sehen »

Februarkämpfe 1934

Soldaten des Bundesheeres vor der Staatsoper in Wien Als Februarkämpfe 1934 oder Februaraufstand 1934, auch Österreichischer Bürgerkrieg, werden die bewaffneten Kämpfe in österreichischen Industrieorten vom 12.

Neu!!: Wien und Februarkämpfe 1934 · Mehr sehen »

Februarrevolution 1848

Hôtel de Ville in Paris (Ölgemälde von Henri Felix Emmanuel Philippoteaux) Die bürgerlich-demokratische Februarrevolution von 1848 in Frankreich beendete am 24.

Neu!!: Wien und Februarrevolution 1848 · Mehr sehen »

Fechten

Der Ungar Áron Szilágyi (links) im Kampf gegen Nikolai Kowaljow aus Russland (rechts) im Säbel-Halbfinale der Männer bei der Fechtweltmeisterschaft 2013 Fechten ist in erster Linie eine Kampfsportart.

Neu!!: Wien und Fechten · Mehr sehen »

Felix Czeike

Felix Czeike (* 21. August 1926 in Wien; † 23. April 2006 in Meran) war ein österreichischer Historiker und Volksbildner.

Neu!!: Wien und Felix Czeike · Mehr sehen »

Felix Salten

Felix Salten, ca. 1910, Fotografie von Ferdinand Schmutzer Felix Salten (bis 1911 Siegmund oder Zsiga Salzmann; * 6. September 1869 in Pest, Österreich-Ungarn; † 8. Oktober 1945 in Zürich) war ein österreichisch-ungarischer Schriftsteller und wurde durch seine Tiergeschichte Bambi. Eine Lebensgeschichte aus dem Walde (1923) weltbekannt.

Neu!!: Wien und Felix Salten · Mehr sehen »

Ferdinand I. (HRR)

Ferdinand I. (* 10. März 1503 in Alcalá de Henares bei Madrid; † 25. Juli 1564 in Wien) aus dem Geschlecht der Habsburger war von 1558 bis 1564 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Wien und Ferdinand I. (HRR) · Mehr sehen »

Ferdinand Opll

__KEIN_INHALTSVERZEICHNIS__ Ferdinand Opll (* 30. März 1950 in Mödling) ist ein österreichischer Historiker und Archivar.

Neu!!: Wien und Ferdinand Opll · Mehr sehen »

Ferdinand Raimund

Ferdinand Raimund (Lithographie von Joseph Kriehuber 1835) Ferdinand Raimund eigentlich Ferdinand Jakob Raimann (* 1. Juni 1790 in Wien-Mariahilf; † 5. September 1836 in Pottenstein) war ein österreichischer Schauspieler und Dramatiker.

Neu!!: Wien und Ferdinand Raimund · Mehr sehen »

Ferdinand von Hebra

Ferdinand von HebraFerdinand Karl Franz Ritter von Hebra, geboren als Ferdinand Karl Franz Schwarzmann (* 7. September 1816 in Brünn/Mähren; † 5. August 1880 in Wien), war ein österreichischer Dermatologe.

Neu!!: Wien und Ferdinand von Hebra · Mehr sehen »

Ferry-Dusika-Hallenstadion

Ferry-Dusika-Hallenstadion Das Ferry-Dusika-Hallenstadion ist eine multifunktionale Sporthalle im 2.

Neu!!: Wien und Ferry-Dusika-Hallenstadion · Mehr sehen »

Festung

Werken aus unterschiedlichen ''Manieren'' und den zugehörigen Fachbegriffen Festung ist ein allgemeiner Oberbegriff für einen durch Wehranlagen stark befestigten Ort.

Neu!!: Wien und Festung · Mehr sehen »

FH Campus Wien

Die FH Campus Wien ist mit mehr als 6000 Studierenden die größte Fachhochschule in Österreich.

Neu!!: Wien und FH Campus Wien · Mehr sehen »

FHWien

WIFI, uam. Die FHWien der WKW betreibt Fachhochschulstudiengänge aus den Bereichen Management und Kommunikation.

Neu!!: Wien und FHWien · Mehr sehen »

Fiaker

österreichischen Parlamentsgebäude Fiaker mit rastenden Kutschern Bürgerlichen Zeughaus Am Hof Landstraße Als Fiaker wird sowohl eine zweispännige Lohnkutsche bezeichnet als auch deren Kutscher.

Neu!!: Wien und Fiaker · Mehr sehen »

Film

Skladanowsky-Brüder dort 1895 zum ersten Mal einen Film vor Publikum vorführten. Der Film ist eine Kunstform, die ihren Ausdruck in der Produktion bewegter Bilder mittels Foto-, Kamera- und Tontechnik findet, bei Stummfilmen war der Ton untergeordnet oder wurde durch unterschiedliche Möglichkeiten versucht.

Neu!!: Wien und Film · Mehr sehen »

Filmarchiv Austria

Das Filmarchiv Austria ist eine Organisation zur Auffindung, Rekonstruierung und Aufbewahrung österreichischer Filmdokumente - seien es Filme, Literatur über Kino und Film, oder Filmzeitschriften.

Neu!!: Wien und Filmarchiv Austria · Mehr sehen »

Filmproduktionsgesellschaft

Unter einer Filmproduktionsgesellschaft versteht man ein Unternehmen, das seine Einnahmen überwiegend aus der Produktion von Filmen erwirtschaftet.

Neu!!: Wien und Filmproduktionsgesellschaft · Mehr sehen »

First Vienna FC

Der First Vienna Football-Club 1894, allgemein bekannt als First Vienna FC oder einfach nur als die Vienna bezeichnet, ist der älteste österreichische Fußballverein.

Neu!!: Wien und First Vienna FC · Mehr sehen »

FK Austria Wien

Der Fußballklub Austria (lat. Österreich) Wien ist ein Fußballverein aus Wien.

Neu!!: Wien und FK Austria Wien · Mehr sehen »

Flächeninhalt

Der Flächeninhalt ist ein Maß für die Größe einer Fläche.

Neu!!: Wien und Flächeninhalt · Mehr sehen »

Flex (Club)

Eingang des Flex Das Flex in Wien ist ein zwischen der U-Bahn-Station Schottenring und der Augartenbrücke gelegener Musikclub und in dieser Funktion Schauplatz von Auftritten lokaler und internationaler Musikgruppen und DJs.

Neu!!: Wien und Flex (Club) · Mehr sehen »

Floridsdorf

Floridsdorf ist der 21.

Neu!!: Wien und Floridsdorf · Mehr sehen »

Flughafen Wien-Schwechat

Der Flughafen Wien-Schwechat (IATA: VIE, ICAO: LOWW), englisch Vienna International Airport genannt, ist der größte und bekannteste österreichische Flughafen.

Neu!!: Wien und Flughafen Wien-Schwechat · Mehr sehen »

Flyschzone

Die Flyschzone als Teil des Penninikums (violett) als schmales Band am Nordrand der Alpen Als Flyschzone oder Rhenodanubischer Flysch wird in der Geologie eine vergleichsweise schmale, sich im Norden der Ostalpen und der Karpaten hinziehende Gesteinseinheit bezeichnet.

Neu!!: Wien und Flyschzone · Mehr sehen »

FM4

FM4 ist ein Jugendkulturradiosender des Österreichischen Rundfunks (ORF).

Neu!!: Wien und FM4 · Mehr sehen »

Football (Sportart)

Football-Spieler vor dem Spiel Football ist der Oberbegriff für verschiedene Sportarten (englisch: codes of football), die sich aus den Frühformen des Fußballs und des Rugbys entwickelt haben.

Neu!!: Wien und Football (Sportart) · Mehr sehen »

Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien

Der Magistratsabteilung 49 – Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49) obliegen Verwaltung und Bewirtschaftung der im Eigentum der Stadt Wien stehenden Forst- und Landwirtschaftsflächen.

Neu!!: Wien und Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien · Mehr sehen »

Fotografie

Nicéphore Niépce 1826, retuschierte Fassung) Fotograf bei der Arbeit (Foto: Roger Rössing 1948) Faszination der Fotografie, Die Gartenlaube (1874) Fotografie oder Photographie (aus phōs, im Genitiv φωτός photós ‚Licht‘ und γράφειν graphein ‚schreiben‘, ‚malen‘, ‚zeichnen‘, also „zeichnen mit Licht“) bezeichnet.

Neu!!: Wien und Fotografie · Mehr sehen »

Franz Antel

Franz Josef Antel (* 28. Juni 1913 in Wien; † 12. August 2007 ebenda) war ein österreichischer Filmregisseur, Produzent und Autor.

Neu!!: Wien und Franz Antel · Mehr sehen »

Franz Grillparzer

Franz Grillparzer, Lithographie von Joseph Kriehuber 1841 Franz Seraphicus Grillparzer (* 15. Jänner 1791 in Wien; † 21. Jänner 1872 ebenda) war ein österreichischer Schriftsteller, der vor allem als Dramatiker hervorgetreten ist.

Neu!!: Wien und Franz Grillparzer · Mehr sehen »

Franz Joseph I.

Franz Joseph I. (* 18. August 1830 auf Schloss Schönbrunn, heute in Wien; † 21. November 1916 ebenda), auch Erzherzog Franz Joseph Karl von Österreich aus dem Haus Habsburg-Lothringen, war vom 2.

Neu!!: Wien und Franz Joseph I. · Mehr sehen »

Franz Lehár

Franz Lehár Franz Lehár (* 30. April 1870 in Komorn, Österreich-Ungarn (heute: Komárno, Slowakei); † 24. Oktober 1948 in Bad Ischl, Österreich) war ein österreichischer Komponist ungarischer Herkunft.

Neu!!: Wien und Franz Lehár · Mehr sehen »

Franz Liszt

Franz Liszt mit 46 Jahren,Fotografie von Franz Hanfstaengl Franz Liszt, ungarisch Liszt Ferenc (* 22. Oktober 1811 in Raiding/Doborján, damals ungarisches Kronland des Kaisertums Österreich, heute Burgenland; † 31. Juli 1886 in Bayreuth), war ein ungarischer Komponist, Pianist, Dirigent, Theaterleiter, Musiklehrer und Schriftsteller mit deutscher Muttersprache.

Neu!!: Wien und Franz Liszt · Mehr sehen »

Franz Schubert

Franz Schubert(Porträt von Wilhelm August Rieder, 1875, nach einer Aquarellvorlage von 1825) Signatur Schuberts Brille Franz Peter Schubert (* 31. Jänner 1797 in der Gemeinde Himmelpfortgrund, heute ein Stadtteil von Wien im Bezirk Alsergrund; † 19. November 1828 in Wieden, heute ein Stadtteil von Wien) war ein österreichischer Komponist.

Neu!!: Wien und Franz Schubert · Mehr sehen »

Franz Werfel

Franz Werfel, fotografiert 1940 von Carl van Vechten Franz Viktor Werfel (* 10. September 1890 in Prag, Königreich Böhmen, Österreich-Ungarn; † 26. August 1945 in Beverly Hills, Kalifornien, Vereinigte Staaten) war ein österreichischer Schriftsteller jüdisch-deutschböhmischer Herkunft.

Neu!!: Wien und Franz Werfel · Mehr sehen »

Franz West (Künstler)

Franz West (2009) Franz West (* 16. Februar 1947 in Wien; † 25. Juli 2012 ebenda) zählte zu den bedeutendsten zeitgenössischen bildenden Künstlern Österreichs.

Neu!!: Wien und Franz West (Künstler) · Mehr sehen »

Franz Xaver Messerschmidt

Franz Xaver Messerschmidt (* 6. Februar 1736 im damals bayerischen Wiesensteig; † 19. August 1783 in Pressburg) war ein deutsch-österreichischer Bildhauer zwischen Barock und Klassizismus.

Neu!!: Wien und Franz Xaver Messerschmidt · Mehr sehen »

Franz-Josefs-Bahn (Österreich)

| Als Franz-Josefs-Bahn bezeichnen die Österreichischen Bundesbahnen heute den auf österreichischem Staatsgebiet gelegenen Teil der Hauptbahn, die ursprünglich Wien mit Eger verband und von der k.k. priv.

Neu!!: Wien und Franz-Josefs-Bahn (Österreich) · Mehr sehen »

Franzobel

Franzobel beim Hausacher Leselenz 2013 Franzobel (* 1. März 1967 in Vöcklabruck, Oberösterreich; eigentlich Franz Stefan Griebl) ist ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Franzobel · Mehr sehen »

Freetekno

Teknival 2004 in Ontario, Kanada Freetekno (auch FreeTek oder Tek) ist eine Subkultur der Techno-Bewegung, die seit Beginn der 1990er Jahre besteht und eine Gegenvariante der kommerziellen Rave- und Techno-Bewegung darstellt.

Neu!!: Wien und Freetekno · Mehr sehen »

Freiheitliche Partei Österreichs

Die Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) ist eine rechtspopulistische Partei in Österreich, die im Nationalrat, in allen neun Landtagen und vielen Gemeinderäten vertreten ist.

Neu!!: Wien und Freiheitliche Partei Österreichs · Mehr sehen »

Freikörperkultur

10.1177/1357034X00006003007 Die Freikörperkultur (als Abkürzung: FKK, teilweise synonym mit dem älteren Begriff Nacktkultur sowie den international üblichen Begriffen Naturismus und Nudismus) bezeichnet die gemeinschaftliche Nacktheit beider Geschlechter in Freizeit, Sport und Alltag.

Neu!!: Wien und Freikörperkultur · Mehr sehen »

Freiluftkonzert

Opernfestspiele St. Margarethen Festivalbesucher Ein Freiluftkonzert, auch Open-Air-Konzert (‚im Freien‘), ist ein im Freien stattfindendes Konzert.

Neu!!: Wien und Freiluftkonzert · Mehr sehen »

Freiwillige Feuerwehr

Deutsche Briefmarke von 2002 Eine Freiwillige Feuerwehr (in Österreich als feststehender Begriff Freiwillige Feuerwehr) (die offizielle Abkürzung in Deutschland, Österreich und Südtirol lautet FF) ist eine öffentliche Feuerwehr, die sich hauptsächlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern, mitunter auch einigen hauptamtlichen Kräften (z. B. für den Rettungsdienst oder in Werkstätten) zusammensetzt.

Neu!!: Wien und Freiwillige Feuerwehr · Mehr sehen »

Friedensnobelpreis

Die Medaille des an Henry Dunant verliehenen Nobelpreises (Bildmitte) Die Friedensnobelpreisurkunde von Willy Brandt Der Friedensnobelpreis ist der wichtigste internationale Friedenspreis und eine Kategorie des von dem schwedischen Erfinder und Industriellen Alfred Nobel gestifteten Nobelpreises.

Neu!!: Wien und Friedensnobelpreis · Mehr sehen »

Friedensreich Hundertwasser

Hundertwasser 1998 in Neuseeland Friedensreich Hundertwasser Regentag Dunkelbunt (bürgerlich: Friedrich Stowasser, * 15. Dezember 1928 in Wien; † 19. Februar 2000 an Bord der Queen Elizabeth 2 vor Brisbane) war ein österreichischer Künstler, der vorrangig als Maler, aber auch in den Bereichen Architektur und Umweltschutz tätig war.

Neu!!: Wien und Friedensreich Hundertwasser · Mehr sehen »

Friederike Mayröcker

Friederike Mayröcker (2015) Friederike Mayröcker (* 20. Dezember 1924 in Wien) ist eine österreichische Schriftstellerin.

Neu!!: Wien und Friederike Mayröcker · Mehr sehen »

Friedrich August von Hayek

Unterschrift Hayeks Friedrich August von Hayek (* 8. Mai 1899 in Wien; † 23. März 1992 in Freiburg im Breisgau) war ein österreichischer Ökonom und Sozialphilosoph.

Neu!!: Wien und Friedrich August von Hayek · Mehr sehen »

Friedrich Glauser

«Es ist mir, auch wenn es mir ganz schlecht gegangen ist, immer gewesen, als hätte ich etwas zu sagen, etwas, was ausser mir keiner imstande wäre auf diese Art zu sagen.»Friedrich Glauser im ''Lebenslauf Waldau'' (1934): ''Das erzählerische Werk.'' Band 3: ''König Zucker.'' Limmat Verlag, Zürich 1993, ISBN 3-85791-205-7, S. 347. Friedrich Charles Glauser (* 4. Februar 1896 in Wien; † 8. Dezember 1938 in Nervi bei Genua) war ein Schweizer Schriftsteller, dessen Leben geprägt war von Entmündigung, Drogenabhängigkeit und Internierungen in psychiatrischen Anstalten.

Neu!!: Wien und Friedrich Glauser · Mehr sehen »

Friedrich III. (HRR)

Hans Burgkmair d. Ä., Kunsthistorisches Museum Wien) Monogramm Friedrichs Friedrich III. (* 21. September 1415 in Innsbruck; † 19. August 1493 in Linz) aus dem Hause Habsburg war als Friedrich V. ab 1424 Herzog der Steiermark, von Kärnten und Krain, ab 1439 Herzog von Österreich, als Friedrich III. ab 1440 römisch-deutscher König und ab 1452 Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.

Neu!!: Wien und Friedrich III. (HRR) · Mehr sehen »

Friedrich Kiesler

Friedrich Kiesler auf der Internationalen Ausstellung neuer Theatertechnik in Wien (1924) Friedrich Kiesler (* 22. September 1890 in Czernowitz, Bukowina, Österreich-Ungarn; † 27. Dezember 1965 in New York City; auch englisch: Frederick Kiesler) war ein österreichisch-amerikanischer Architekt, bildender Künstler, Designer und Bühnenbildner.

Neu!!: Wien und Friedrich Kiesler · Mehr sehen »

Friedrich Torberg

Torberg bei einer Signierstunde (Wien 1951) Friedrich Torberg (* 16. September 1908 in Wien als Friedrich Ephraim Kantor-Berg; † 10. November 1979 ebenda) war ein Schriftsteller, Journalist, Publizist, Drehbuchautor und Herausgeber, der sich stets als tschechischer Österreicher und Jude empfand.

Neu!!: Wien und Friedrich Torberg · Mehr sehen »

Fritz Wotruba

Fritz Wotruba (* 23. April 1907 in Wien; † 28. August 1975 ebenda) gilt als einer der bedeutendsten österreichischen Bildhauer des 20.

Neu!!: Wien und Fritz Wotruba · Mehr sehen »

Fuat Sanaç

Fuat Sanaç (* 1. Jänner 1954 in Harput, Elazığ, Türkei) war von 2011 bis 2016 Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ).

Neu!!: Wien und Fuat Sanaç · Mehr sehen »

Fußball

Fußballszene Fußball Fußball ist eine Ballsportart, bei der zwei Mannschaften mit dem Ziel gegeneinander antreten, mehr Tore als der Gegner zu erzielen und so das Spiel zu gewinnen.

Neu!!: Wien und Fußball · Mehr sehen »

Fußball-Europameisterschaft 2008

Logo der Bewerbung Die Endrunde der 13.

Neu!!: Wien und Fußball-Europameisterschaft 2008 · Mehr sehen »

Gartenbauhochhaus

Gartenbauhochhaus am Parkring in Wien Das Gartenbauhochhaus ist ein Hochhaus am Parkring 12 im 1.

Neu!!: Wien und Gartenbauhochhaus · Mehr sehen »

Gartensalat

Der Gartensalat (Lactuca sativa) ist eine Pflanzenart aus der Gattung der Lattiche (Lactuca) in der Familie der Korbblütler (Asteraceae).

Neu!!: Wien und Gartensalat · Mehr sehen »

Gasometer (Wien)

Südansicht der Gasometer Die Gasometer in Wien-Simmering sind vier in der Fassade erhaltene, ehemalige Gasbehälter aus dem Jahr 1896.

Neu!!: Wien und Gasometer (Wien) · Mehr sehen »

Gänsehäufel

Das Gänsehäufel (im Wiener-Dialekt: Gänsehäufl genannt) ist eine bewaldete Sandinsel in der Alten Donau im Wiener Gemeindebezirk Donaustadt, die als Badeanlage genutzt wird.

Neu!!: Wien und Gänsehäufel · Mehr sehen »

Günther Domenig

Günther Domenig, ‚Steinhaus‘, Steindorf/Österreich Günther Domenig, ‚Steinhaus‘, Steindorf/Österreich Das Steinhaus, wie Felsbrocken in der Landschaft Günther Domenig (* 6. Juli 1934 in Klagenfurt; † 15. Juni 2012 in Graz) war ein österreichischer Architekt.

Neu!!: Wien und Günther Domenig · Mehr sehen »

Gürtel (Wien)

Der Gürtel ist neben dem Ring und der so genannten Zweierlinie (auch Lastenstraße) die dritte in einem Ringsegment um den Stadtkern führende Hauptverkehrsader in Wien.

Neu!!: Wien und Gürtel (Wien) · Mehr sehen »

Geburtendefizit

In der Demografie spricht man von Geburtendefizit bzw.

Neu!!: Wien und Geburtendefizit · Mehr sehen »

Gefäßpflanzen

Als Gefäßpflanzen (Tracheophyta, auch: vaskuläre Pflanzen) werden Pflanzen bezeichnet, die spezialisierte Leitbündel besitzen, in denen sie im Pflanzeninneren Wasser und Nährstoffe transportieren.

Neu!!: Wien und Gefäßpflanzen · Mehr sehen »

Gegenreformation

Johann Michael Rottmayr (1729): ''Der katholische Glaube besiegt die protestantischen Häresien''; Wiener Karlskirche, Kuppelfresko, Ausschnitt Als Gegenreformation bezeichnet man allgemein die Reaktion der katholischen Kirche auf die von Martin Luther in Wittenberg ausgehende Reformation, die sich im Bereich der Theologie und der Kirchen abspielte und meist auf geistige Auseinandersetzungen beschränkt blieb.

Neu!!: Wien und Gegenreformation · Mehr sehen »

Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank

Das Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank befindet sich im Hauptgebäude der Oesterreichischen Nationalbank am Otto-Wagner-Platz in Wien Alsergrund.

Neu!!: Wien und Geldmuseum der Oesterreichischen Nationalbank · Mehr sehen »

Gemälde

Ein Gemälde (von mittelhochdeutsch gemælde, althochdeutsch gimâlidi) ist ein auf einen Träger (Papier, Leinwand oder Ähnliches) aufgebrachtes Bild.

Neu!!: Wien und Gemälde · Mehr sehen »

Gemeinde (Österreich)

Die 2.098 Gemeinden in Österreich (Stand 1. Jänner 2018) sind die unterste Ebene der Verwaltungsgliederung und sind in der Bundesverfassung verankert.

Neu!!: Wien und Gemeinde (Österreich) · Mehr sehen »

Gemeindebau

„Roten Wien“. Als Gemeindebau wird in Österreich, speziell in Wien, ein Wohnblock des kommunalen sozialen Wohnungsbaus bezeichnet.

Neu!!: Wien und Gemeindebau · Mehr sehen »

Gemeindeorgan

Gemeindeorgane ist in der Bundesrepublik Deutschland der Oberbegriff für die in einer Gemeindeordnung eines Bundeslandes festgelegten Organe einer Stadt, einer Gemeinde oder eines Landkreises.

Neu!!: Wien und Gemeindeorgan · Mehr sehen »

Gemeinderat (Österreich)

Der Gemeinderat (in Vorarlberg und in Salzburg Gemeindevertretung genannt) ist in Österreich die gewählte Volksvertretung innerhalb einer Gemeinde.

Neu!!: Wien und Gemeinderat (Österreich) · Mehr sehen »

Genf

Offizielles Logo der Stadt Genf Genf ist eine Stadt und politische Gemeinde sowie der Hauptort des gleichnamigen Kantons Genf in der Schweiz.

Neu!!: Wien und Genf · Mehr sehen »

Georg Danzer

Georg Danzer (2003) Georg Franz Danzer (* 7. Oktober 1946 in Wien; † 21. Juni 2007 in Asperhofen, Niederösterreich) war ein österreichischer Liedermacher und ein Pionier des Austropop – eine Zuordnung, der er selbst zeitlebens zu entgehen versuchte.

Neu!!: Wien und Georg Danzer · Mehr sehen »

Georg Trakl

Georg Trakl Unterschrift Georg Trakls Georg Trakl (* 3. Februar 1887 in Salzburg; † 3. November 1914 in Krakau, Galizien) war ein österreichischer Dichter des Expressionismus mit starken Einflüssen des Symbolismus.

Neu!!: Wien und Georg Trakl · Mehr sehen »

Georg-Coch-Platz

Der Georg-Coch-Platz befindet sich im 1.

Neu!!: Wien und Georg-Coch-Platz · Mehr sehen »

Gerichtsbezirk

Der Gerichtsbezirk (oder Sprengel) bezeichnet den Bereich, für den ein Gericht örtlich zuständig ist.

Neu!!: Wien und Gerichtsbezirk · Mehr sehen »

Gerichtsorganisation in Österreich

Gerichtsbarkeit in Österreich Die Gerichtsorganisation in Österreich ist durch eine Zweiteilung in die ordentliche Gerichtsbarkeit (für Straf- und Zivilrecht) und die Gerichte des öffentlichen Rechts (für Verfassungs- und Verwaltungsrecht) gekennzeichnet.

Neu!!: Wien und Gerichtsorganisation in Österreich · Mehr sehen »

Geschichte der Eisenbahn in Österreich

Rakete“ der Kaiser-Ferdinands-Nordbahn Wiener Westbahnhof um 1860 Lokomotivkonstrukteur Karl Gölsdorf Moderner Intercity auf der Semmeringbahn Die hier dargestellte Geschichte der Eisenbahn in Österreich umfasst bis 1918 Altösterreich ohne die Länder der ungarischen Krone, die bis 1867 zum Kaisertum Österreich zählten, und auch ohne das von Österreich-Ungarn 1878 okkupierte und 1908 annektierte Bosnien-Herzegowina.

Neu!!: Wien und Geschichte der Eisenbahn in Österreich · Mehr sehen »

Gewidmete Gräber der Stadt Wien

Ehrengräbergruppe Das monumentale Grab von Johann Nepomuk Prix Das als schnörkelloser Steinquader gestaltete Grab von Adolf Loos Plakette „Ehrengrab der Stadt Wien“ Ehrengrab des Sängers Falco Gewidmete Gräber der Stadt Wien (auch: Gewidmete Grabstellen) ist der Oberbegriff für Ehrenhalber gewidmete Gräber, die sich auf verschiedenen Friedhöfen befinden, und sogenannte Ehrengräber, die ausschließlich auf dem Zentralfriedhof angelegt werden.

Neu!!: Wien und Gewidmete Gräber der Stadt Wien · Mehr sehen »

Gewista

Die Gewista-Werbegesellschaft m.b.H. ist ein Werbeunternehmen in der Außenwerbung in Österreich mit Sitz im dritten Wiener Gemeindebezirk Landstraße.

Neu!!: Wien und Gewista · Mehr sehen »

Gipfeltreffen Kennedy-Chruschtschow

Am 3.

Neu!!: Wien und Gipfeltreffen Kennedy-Chruschtschow · Mehr sehen »

Gleis

Linienleiter Gleis mit Holzschwellen Straßenbahngleise mit Rillenschienen im Bau Als Gleis oder Geleise (in der Schweiz) wird die Fahrbahn für Schienenfahrzeuge bezeichnet.

Neu!!: Wien und Gleis · Mehr sehen »

Gotv

gotv ist ein privater österreichischer Fernsehsender mit Sitz in Wien, der hauptsächlich Musikvideos sendet.

Neu!!: Wien und Gotv · Mehr sehen »

Gratiszeitung

Gratiszeitungen sind periodisch (täglich oder wöchentlich) erscheinende, kostenlos verteilte Printmedien mit redaktionellen Inhalten.

Neu!!: Wien und Gratiszeitung · Mehr sehen »

Graz

Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und mit Einwohnern (Stand) die zweitgrößte Stadt der Republik Österreich.

Neu!!: Wien und Graz · Mehr sehen »

Grätzl

Grätzl sind in Wien Teile von Wohnbezirken.

Neu!!: Wien und Grätzl · Mehr sehen »

Gründerzeit

Als Gründerzeit wird im weiteren Sinne eine Phase der Wirtschaftsgeschichte im Deutschen Reich und in Österreich-Ungarn des 19. Jahrhunderts bezeichnet, die mit der breiten Industrialisierung einsetzte und bis zum „Gründerkrach“ (großer Börsenkrach von 1873) andauerte.

Neu!!: Wien und Gründerzeit · Mehr sehen »

Grünland

Wiesen- und Weidelandschaft im Südschwarzwald Als Grünland werden landwirtschaftlich genutzte Flächen im deutschen Sprachraum bezeichnet, auf denen Gras und krautige Pflanzen als Dauerkultur wachsen und die entweder als Weide oder Alm beweidet, als Wiese durch Mähen beerntet oder als Naturschutzfläche gepflegt werden.

Neu!!: Wien und Grünland · Mehr sehen »

Griechisch-orthodoxe Metropolis von Austria

Flagge der griechisch-orthodoxen Kirche Kathedrale Hl. Dreifaltigkeit in Wien Die Griechisch-orthodoxe Metropolis von Austria – Exarchat von Ungarn und Mitteleuropa ist die dem Ökumenischen Patriarchat von Konstantinopel nachgeordnete Diözese für Österreich und Ungarn sowie weitere Länder im östlichen Mitteleuropa.

Neu!!: Wien und Griechisch-orthodoxe Metropolis von Austria · Mehr sehen »

Grinzing

Grinzing war bis 1892 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 19.

Neu!!: Wien und Grinzing · Mehr sehen »

Groß-Wien

Groß-Wien ist die Bezeichnung für die durch Eingemeindungen vergrößerte Stadt Wien.

Neu!!: Wien und Groß-Wien · Mehr sehen »

Große Ungarische Tiefebene

Die Große Ungarische Tiefebene (ungarisch (Nagy-)Alföld, slowakisch Veľká dunajská kotlina) ist ein Teil der Pannonischen Tiefebene, der sich im Ostteil von Ungarn, in Teilen Rumäniens, Serbiens und Kroatiens, und am Rand der Slowakei („Ostslowakisches Tiefland“) und der Ukraine („Transkarpatisches Tiefland“) erstreckt.

Neu!!: Wien und Große Ungarische Tiefebene · Mehr sehen »

Großer Tiergarten

Großer Tiergarten, Luftbild, Gesamtansicht Der Große Tiergarten in Berlin ist eine zentral im Ortsteil Tiergarten des Bezirks Mitte gelegene Parkanlage, die sich auf 210 Hektar (2,1 km²) erstreckt.

Neu!!: Wien und Großer Tiergarten · Mehr sehen »

Großjedlersdorf

Großjedlersdorf ist seit 1905 ein Bezirksteil des 21.

Neu!!: Wien und Großjedlersdorf · Mehr sehen »

Großrabbiner

Dow Ber Meisels, Großrabbiner von Krakau (1832–1856) und Warschau (1856–1861) Großrabbiner oder Oberrabbiner ist die Bezeichnung für den obersten Rabbiner der jüdischen Gemeinde einer größeren Stadt oder eines Landes.

Neu!!: Wien und Großrabbiner · Mehr sehen »

Großstadt

Großstädte sind nach einer Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikkonferenz von 1887 alle Städte mit mindestens 100.000 Einwohnern.

Neu!!: Wien und Großstadt · Mehr sehen »

Grundbuch

Das Grundbuch ist ein öffentliches Register, in welchem die Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, die hieran bestehenden Eigentumsverhältnisse und die damit verbundenen Belastungen verzeichnet sind.

Neu!!: Wien und Grundbuch · Mehr sehen »

Grundwasser

Pinnower See, Landkreis Ludwigslust-Parchim, Mecklenburg-Vorpommern) Eine Frau beim Wasserschöpfen aus einer offenen Wasserquelle, Mwamanongu Village, Tansania Grundwasser ist Wasser unterhalb der Erdoberfläche, das durch Versickern von Niederschlägen oder teilweise auch durch Migration aus Seen und Flüssen dorthin gelangt.

Neu!!: Wien und Grundwasser · Mehr sehen »

Gulasch

Gulaschkochen im Freien mittels eines über dem Feuer hängenden ''„bogrács“'' (deut. ''Kessel'') Ungarisches Gulyás Kalbspaprikás Gulasch (auch Goulasch, Gulyas, Gollasch oder Gujasch; das, in Deutschland auch der, von gulyás, „Rinderhirten“) ist ein Eintopf der Magyaren, den es in vielen Variationen gibt.

Neu!!: Wien und Gulasch · Mehr sehen »

Gurke

Die Gurke (Cucumis sativus), auch als Kukumer und Gartengurke bezeichnet, ist eine Art der Gattung Gurken (Cucumis) aus der Familie der Kürbisgewächse.

Neu!!: Wien und Gurke · Mehr sehen »

Gustav Klimt

Gustav Klimt (Fotografie von Anton Josef Trčka, 1913) Gustav Klimt (* 14. Juli 1862 in Baumgarten bei Wien, heute 14. Bezirk; † 6. Februar 1918 in Wien, 9. Bezirk) war ein bedeutender österreichischer Maler, einer der bekanntesten Vertreter des Wiener Jugendstils und Gründungspräsident der Wiener Secession.

Neu!!: Wien und Gustav Klimt · Mehr sehen »

Gustav Mahler

Gustav Mahler (1892) Gustav Mahler (* 7. Juli 1860 in Kalischt, Böhmen; † 18. Mai 1911 in Wien) war ein österreichischer Komponist im Übergang von der Spätromantik zur Moderne.

Neu!!: Wien und Gustav Mahler · Mehr sehen »

Gustav Peichl

Gustav Peichl, 2013 Gustav Peichl (* 18. März 1928 in Wien, Österreich) ist ein österreichischer Architekt und Autor.

Neu!!: Wien und Gustav Peichl · Mehr sehen »

Gymnasium

Christian-Gottfried-Ehrenberg-Gymnasium in Delitzsch (Sachsen) Ein Gymnasium (Plural: Gymnasien), teilweise auch Lyzeum (Plural: Lyzeen), ist eine weiterführende Schule des sekundären Bildungsbereichs, die zur Hochschulreife führt.

Neu!!: Wien und Gymnasium · Mehr sehen »

H. C. Artmann

Wiener Hofburg Hans Carl Artmann (* 12. Juni 1921 in Wien-Breitensee; † 4. Dezember 2000 in Wien) war ein österreichischer Lyriker, Schriftsteller und Übersetzer.

Neu!!: Wien und H. C. Artmann · Mehr sehen »

Habsburg

Topographia Helvetiae von Matthäus Merian, 1642 Die Habsburger (auch Haus Habsburg und Haus Österreich) sind ein nach ihrer Stammburg im heutigen Schweizer Kanton Aargau benanntes Fürstengeschlecht, das in Europa jahrhundertelang eine wichtige Rolle innehatte.

Neu!!: Wien und Habsburg · Mehr sehen »

Habsburgermonarchie

Österreichs Doppeladler (1866) Unter dem inoffiziellen Begriff Habsburgermonarchie – auch Habsburger, Habsburgische oder österreichische Monarchie, Donaumonarchie oder Habsburgerreich – fasst die Geschichtswissenschaft die europäischen Herrschaftsgebiete zusammen, die das Haus Habsburg (seit 1736 Habsburg-Lothringen) vom ausgehenden Mittelalter bis 1918 direkt regierte.

Neu!!: Wien und Habsburgermonarchie · Mehr sehen »

Hadersdorf-Weidlingau

Hadersdorf-Weidlingau ist ein Teil des 14.

Neu!!: Wien und Hadersdorf-Weidlingau · Mehr sehen »

Hamburg

Die Freie und Hansestadt Hamburg (regional auch,, Ländercode: HH, Abkürzung: FHH oder FuHH) ist ein Stadtstaat und ein Land der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Wien und Hamburg · Mehr sehen »

Handball

Ein Spieler wird von mehreren Gegenspielern am Torwurf gehindert Angriffsszene beim Handballspiel Handball ist eine Sportart, bei der zwei Mannschaften mit je sieben Spielern (sechs Feldspieler und ein Torwart) gegeneinander spielen.

Neu!!: Wien und Handball · Mehr sehen »

Handballclub Fivers Margareten

Die Fivers Margareten (eng. Fünfer) sind ein Herren-Handballverein aus Margareten, dem 5.

Neu!!: Wien und Handballclub Fivers Margareten · Mehr sehen »

Handelskai

Der Handelskai von der Reichsbrücke in Richtung Nordwesten Millennium Tower Der Handelskai ist mit rund 8,5 Kilometer Länge eine der längsten Straßen Wiens.

Neu!!: Wien und Handelskai · Mehr sehen »

Hans Hollein

Hans Hollein (1976) Hans Hollein (* 30. März 1934 in Wien; † 24. April 2014 ebenda) war ein österreichischer Architekt und Designer, Bildhauer, Objektkünstler, Ausstellungsgestalter und Architekturtheoretiker.

Neu!!: Wien und Hans Hollein · Mehr sehen »

Hans Holt

Hans Holt (* 22. November 1909 in Wien als Karl Johann Hödl; † 3. August 2001 in Baden bei Wien) war ein österreichischer Schauspieler.

Neu!!: Wien und Hans Holt · Mehr sehen »

Hans Kelsen

Hans Kelsen Hans Kelsen, Büste von Ferdinand Welz in der Universität Wien. Hans Kelsen (* 11. Oktober 1881 in Prag, Böhmen, Österreich-Ungarn; † 19. April 1973 in Orinda bei Berkeley, USA) gilt als einer der bedeutendsten Rechtswissenschaftler des 20.

Neu!!: Wien und Hans Kelsen · Mehr sehen »

Hans Moser

Hans Moser, 1942 Hans Moser, eigentlich Johann Julier, fälschlich wird sehr oft auch Jean Julier oder sogar Jean Juliet als amtlicher Name genannt (* 6. August 1880 in Wien; † 19. Juni 1964 ebenda) war ein österreichischer Volksschauspieler.

Neu!!: Wien und Hans Moser · Mehr sehen »

Hans Schikola

Hans Schikola (* 15. April 1890 in Wien; † 12. Februar 1967 ebenda) war ein österreichischer Lehrer und Experte für Wienerisch.

Neu!!: Wien und Hans Schikola · Mehr sehen »

Harald Leupold-Löwenthal

Harald Johann Friedrich Leupold-Löwenthal (* 6. August 1926 in Wien; † 13. März 2007 ebenda) war ein österreichischer Psychiater und Neurologe und seit 1971 in freier Praxis tätiger Lehranalytiker.

Neu!!: Wien und Harald Leupold-Löwenthal · Mehr sehen »

Hauptkläranlage Wien

Die Einfahrt zur Kläranlage Schilder an der Einfahrt Die Zufahrt zur Kläranlage Hauptkläranlage Simmering Die Hauptkläranlage Wien ist eine Kläranlage und befindet sich am topografisch tiefsten Punkt der Stadt auf der Simmeringer Haide und reinigt die gesamten kommunalen Abwässer der Bundeshauptstadt.

Neu!!: Wien und Hauptkläranlage Wien · Mehr sehen »

Hauptschule

Die Hauptschule ist eine allgemeinbildende Schulform der mittleren Bildung, also dem Level 2 nach ISCED-Klassifikation der UNESCO.

Neu!!: Wien und Hauptschule · Mehr sehen »

Hauptstadt

Bundestages. Bundesrates. de jure verfügt die Schweiz jedoch über keine Hauptstadt (siehe Hauptstadtfrage der Schweiz). Landtages. Eine Hauptstadt ist ein symbolisches, zumeist auch politisches Zentrum eines Staates und oft Sitz der obersten Staatsgewalten: Parlament, Monarch, Regierung, Oberstes Gericht.

Neu!!: Wien und Hauptstadt · Mehr sehen »

Haus der Musik

Das Haus der Musik in der Wiener Altstadt, 1., Seilerstätte 30 Das Haus der Musik ist ein Klangmuseum in Wien.

Neu!!: Wien und Haus der Musik · Mehr sehen »

Haus Luxemburg

Wappen des Hauses Limburg-Luxemburg Das Haus Limburg-Luxemburg (oft auch kurz Haus Luxemburg, Luxemburger oder Lützelburger) war ein deutsches Fürstengeschlecht, das neben den Habsburgern die meisten römisch-deutschen Könige des Spätmittelalters stellte.

Neu!!: Wien und Haus Luxemburg · Mehr sehen »

Hügelgrab

Informationstafel zum Aufbau eines Hügelgrabes Ein Hügelgrab oder ein Grabhügel (latein. tumulus, Plural tumuli) ist eine gestreckte, runde oder ovale Erdaufschüttung, unter der bzw.

Neu!!: Wien und Hügelgrab · Mehr sehen »

Hütteldorf

Hütteldorf ist ein Teil des 14.

Neu!!: Wien und Hütteldorf · Mehr sehen »

Heeresgeschichtliches Museum

Fassade Mittelbau Eingangsbereich der Ruhmeshalle Feldherrenhalle Das Heeresgeschichtliche Museum – Militärhistorische Institut in Wien ist das Leitmuseum des Österreichischen Bundesheeres und dokumentiert anhand von Exponaten die Geschichte des österreichischen Militärwesens, insbesondere Waffen, Rüstungen, Panzer, Flugzeuge, Uniformen, Fahnen, Gemälde, Orden und Ehrenzeichen, Fotografien, Schlachtschiffmodelle und Dokumente.

Neu!!: Wien und Heeresgeschichtliches Museum · Mehr sehen »

Heiliges Römisches Reich

Dreißigjährigen Krieges. Im Original ist die Darstellung unterschrieben mit: ''Teutschlands fröhliches zuruffen / zu glückseliger Fortsetztung / der mit Gott / in regensburg angestellten allgemeinen Versammlung des H. Röm. Reiches obersten Haubtes und Gliedern'' Heiliges Römisches Reich (lateinisch Sacrum Imperium Romanum oder Sacrum Romanum Imperium) war die offizielle Bezeichnung für den Herrschaftsbereich der römisch-deutschen Kaiser vom Spätmittelalter bis 1806.

Neu!!: Wien und Heiliges Römisches Reich · Mehr sehen »

Heilsarmee

Die Heilsarmee ist eine christliche Freikirche mit ausgeprägter sozialer Tätigkeit.

Neu!!: Wien und Heilsarmee · Mehr sehen »

Heimito von Doderer

Franz Carl Heimito Ritter von Doderer (* 5. September 1896 in Hadersdorf-Weidlingau, heute in Wien; † 23. Dezember 1966 in Wien) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Heimito von Doderer · Mehr sehen »

Heimo Zobernig

Heimo Zobernig Heimo Zobernig (* 1958 in Mauthen, Kärnten) ist ein österreichischer Künstler; er lebt und arbeitet in Wien.

Neu!!: Wien und Heimo Zobernig · Mehr sehen »

Heineken

Heineken-Beer-Logo Ehemalige Heineken-Brauerei in Amsterdam Heineken-Flasche mit typischem Schriftzug auf dem Kronkorken. Bierdose mit dem typischen Heineken-Logo Heineken N.V. ist eine niederländische Brauerei, die am 12.

Neu!!: Wien und Heineken · Mehr sehen »

Heinrich II. (Österreich)

Heeresgeschichtlichen Museum. Schottenstiftes in Wien, an der südseitigen Außenwand der Stiftskirche. Gertrud (Gertraud), Tochter Kaiser Lothars, und Theodora Komnena, Nichte des byzantinischen Kaisers Manuel Komnenos (Ausschnitt aus dem Babenberger-Stammbaum, Stift Klosterneuburg) Heinrich II., genannt Jasomirgott (* 1107; † 13. Jänner 1177 in Wien), aus dem Geschlecht der Babenberger war Pfalzgraf bei Rhein (1140–1141), Markgraf von Österreich (1141–1156), Herzog von Bayern (1143–1156) und Herzog von Österreich (1156–1177).

Neu!!: Wien und Heinrich II. (Österreich) · Mehr sehen »

Heinz Lederleitner

Heinz Georg Lederleitner (* 13. April 1958 in Wien) ist der siebte Bischof der Altkatholischen Kirche Österreichs.

Neu!!: Wien und Heinz Lederleitner · Mehr sehen »

Heldendenkmal der Roten Armee

Das Heldendenkmal der Roten Armee am Schwarzenbergplatz (2013) Wasserspiel (2017) Das Heldendenkmal der Roten Armee (auch Russendenkmal, Befreiungsdenkmal, Siegesdenkmal, aber auch Erbsendenkmal) am Wiener Schwarzenbergplatz wurde 1945 zur Erinnerung an rund 17.000 bei der Schlacht um Wien gefallene Soldaten der Roten Armee errichtet.

Neu!!: Wien und Heldendenkmal der Roten Armee · Mehr sehen »

Heldenplatz

Der Heldenplatz ist ein historischer Platz in Wien, der zum Gelände der Hofburg gehört.

Neu!!: Wien und Heldenplatz · Mehr sehen »

Helmut Qualtinger

Gedenktafel für Helmut Qualtinger am Heiligenkreuzerhof in Wien Helmut Gustav Friedrich Qualtinger (* 8. Oktober 1928 in Wien; † 29. September 1986 ebenda; oft als Helmuth Qualtinger geführt) war ein österreichischer Schauspieler, Schriftsteller, Kabarettist und Rezitator.

Neu!!: Wien und Helmut Qualtinger · Mehr sehen »

Henkel (Unternehmen)

Die Henkel AG & Co.

Neu!!: Wien und Henkel (Unternehmen) · Mehr sehen »

Hermannskogel

Der Hermannskogel ist mit der höchste Punkt des Gemeindegebiets von Wien und liegt an dessen Grenze zu Niederösterreich.

Neu!!: Wien und Hermannskogel · Mehr sehen »

Hermesvilla

Südseite der Hermesvilla Nordseite der Hermesvilla vom Innenhof aus gesehen Die Hermesstatue Brunnen im Hof der Villa Die Hermesvilla ist ein Schloss im Lainzer Tiergarten, einem eingefriedeten Jagd- und heute auch Naturschutzgebiet im 13. Bezirk in Wien.

Neu!!: Wien und Hermesvilla · Mehr sehen »

Heuriger

Heuriger bezeichnet in Österreich die Lokalität, wo der Wein ausgeschenkt wird.

Neu!!: Wien und Heuriger · Mehr sehen »

Heute (österreichische Zeitung)

Heute ist die größte Gratis-Tageszeitung und mit einer Reichweite von 12,9 % (Media-Analyse 2016/17) nach der Kronen Zeitung die Tageszeitung mit der zweithöchsten Leserzahl in Österreich.

Neu!!: Wien und Heute (österreichische Zeitung) · Mehr sehen »

Hexenverfolgung

Hexenverbrennung 1587, dargestellt in der WickianaDietegen Guggenbühl: ''Hexen.'' In: ''Sandoz-Bulletin.'' 24 (1971), S. 27–40, hier S. 36. Als Hexenverfolgung bezeichnet man das Aufspüren, Festnehmen, Foltern und Bestrafen (insbesondere die Hinrichtung) von Personen, von denen geglaubt wird, sie praktizierten Zauberei bzw.

Neu!!: Wien und Hexenverfolgung · Mehr sehen »

Hietzing

Hietzing ist der 13.

Neu!!: Wien und Hietzing · Mehr sehen »

Hilde Spiel

Hilde Spiel (Pseudonyme: Grace Hanshaw und Jean Lenoir; geboren 19. Oktober 1911 in Wien, Österreich-Ungarn; gestorben 30. November 1990 ebenda) war eine vielfach ausgezeichnete österreichische Schriftstellerin, Übersetzerin und Journalistin.

Neu!!: Wien und Hilde Spiel · Mehr sehen »

Hinrichtung

Hinrichtungen 2006 in einigen Ländern laut Amnesty International.Amnesty International: http://www.amnesty.org/ (Englisch). Anzahl der Hinrichtungen in den USA, 1608 bis 2009 Eine Hinrichtung ist die vorsätzliche Tötung eines in der Gewalt der Hinrichtenden befindlichen, gefangenen Menschen, meist als Vollzug einer von der Justiz eines Landes ausgesprochenen Verurteilung zur Todesstrafe.

Neu!!: Wien und Hinrichtung · Mehr sehen »

Historisches Zentrum von Wien

Das historische Zentrum von Wien ist neben dem Schloss und Garten von Schönbrunn eine von zwei UNESCO-Welterbestätten in der österreichischen Hauptstadt Wien.

Neu!!: Wien und Historisches Zentrum von Wien · Mehr sehen »

Historismus

''Der Traum des Architekten'' von Thomas Cole (1840): eine historistische Vision mit ägyptischer, griechischer, römischer und gotischer Phantasiearchitektur Späthistoristisches Wohnhaus in Leipzig, 1892 von Arwed Roßbach erbaut Der Ausdruck Historismus bezeichnet in der Stilgeschichte ein im 19.

Neu!!: Wien und Historismus · Mehr sehen »

Hochhaus

Das Hochhaus Main Plaza in Frankfurt am Main (2001) Bahntower in Berlin, Potsdamer Platz (2000) SKF in Schweinfurt (1963) Der Bautyp Hochhaus umfasst Bauwerke, die neben der Höhe auch über die Form definiert werden.

Neu!!: Wien und Hochhaus · Mehr sehen »

Hochhaus Neue Donau

Das Hochhaus Neue Donau ist einer der höchsten Wohnbauten Wiens und Mittelpunkt der Donau-City.

Neu!!: Wien und Hochhaus Neue Donau · Mehr sehen »

Hochschwabgruppe

Fölzklamm unter der Mitteralm, Lith. um 1830, J.F.Kaiser, Graz Die Hochschwabgruppe ist eine Gebirgsgruppe der Nördlichen Ostalpen in der Steiermark.

Neu!!: Wien und Hochschwabgruppe · Mehr sehen »

Hofburg

19.–20. Jh. (insb. der Ringstraßenzeit) Die Hofburg zu Wien war vom 13.

Neu!!: Wien und Hofburg · Mehr sehen »

Hofmobiliendepot

Haupteingang im Innenhof des Museums Das Museum in der Andreasgasse 7 Innenhof der Bundesmobilien-Verwaltung Eingang, Mariahilfer Straße 88 Das Hofmobiliendepot in Wien ist ein Möbelmuseum und eines der weltweit größten Museen für Wohnkultur.

Neu!!: Wien und Hofmobiliendepot · Mehr sehen »

Hohe Schule (Reitkunst)

Hohe Schule bezeichnet in der klassischen Reitkunst die Pferdedressur des höchsten Schwierigkeitsgrades.

Neu!!: Wien und Hohe Schule (Reitkunst) · Mehr sehen »

Hohe-Wand-Wiese

Die Hohe-Wand-Wiese ist, neben der Dollwiese in Hietzing, eine der zwei Skipisten in Wien.

Neu!!: Wien und Hohe-Wand-Wiese · Mehr sehen »

Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen

Hauptquartier des UNHCR in Genf (''Garage des Nations'') Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen bzw.

Neu!!: Wien und Hoher Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Holarktis

Die Holarktis (und ἀρκτικός arktikos, arktisch, kalt) ist eine biogeographische Region und stellt sowohl ein Florenreich als auch ein Faunenreich dar.

Neu!!: Wien und Holarktis · Mehr sehen »

Hotdog

Hotdog mit Senf Der Hotdog (englisch für heißer Hund, auch Hot Dog) ist ein Fast-Food-Gericht, das aus einer warmen Brühwurst mit weiteren Zutaten in einem weichen Weizenbrötchen besteht.

Neu!!: Wien und Hotdog · Mehr sehen »

HotVolleys Wien

Die Vienna hotVolleys, auch als hotVolleys Wienbezeichnet, ist ein österreichischer Volleyball-Verein, der in der Austrian Volley League (AVL) vertreten ist.

Neu!!: Wien und HotVolleys Wien · Mehr sehen »

Hugo Bettauer

Wilhelm Willinger aus den 1920er Jahren Maximilian Hugo Bettauer (* 18. August 1872 in Baden bei Wien, Österreich-Ungarn; † 26. März 1925 in Wien, Österreich), war ein österreichischer Schriftsteller und Drehbuchautor.

Neu!!: Wien und Hugo Bettauer · Mehr sehen »

Hugo Gerard Ströhl

Hugo Gerard Ströhl, Porträt auf einer graphisch gestalteten Werbung für sein Atelier Signatur aus ''Heraldischer Atlas.'' Stuttgart 1899. Hugo Gerard Ströhl (* 24. September 1851 in Wels; † 7. Dezember 1919 in Mödling) war ein österreichischer Heraldiker.

Neu!!: Wien und Hugo Gerard Ströhl · Mehr sehen »

Hugo von Hofmannsthal

Hugo von Hofmannsthal, 1910 Hugo Laurenz August Hofmann, Edler von Hofmannsthal (genannt Hugo von Hofmannsthal; * 1. Februar 1874 in Wien; † 15. Juli 1929 in Rodaun bei Wien) war ein österreichischer Schriftsteller, Dramatiker, Lyriker, Librettist sowie Mitbegründer der Salzburger Festspiele.

Neu!!: Wien und Hugo von Hofmannsthal · Mehr sehen »

Hundertwasserhaus (Wien)

Hundertwasserhaus 2015 Fassade des Hundertwasserhauses Das Hundertwasserhaus ist eine von 1983 bis 1985 erbaute Wohnhausanlage der Gemeinde Wien und befindet sich an der Ecke Kegelgasse 34–38 und Löwengasse 41-43 im 3. Wiener Gemeindebezirk, Landstraße.

Neu!!: Wien und Hundertwasserhaus (Wien) · Mehr sehen »

I. Wiener Hochquellenleitung

Lageplan der Wiener Hochquellenleitungen Wasserschloss in Kaiserbrunn Die I. Wiener Hochquellenleitung, zu ihrer Zeit Kaiser-Franz-Josef-Hochquellenleitung genannt, ist ein Teil der Wiener Wasserversorgung und war die erste Versorgung von Wien mit einwandfreiem Trinkwasser.

Neu!!: Wien und I. Wiener Hochquellenleitung · Mehr sehen »

Ignaz Semmelweis

Ignaz Philipp Semmelweis, Kupferstich von Jenő Doby, 1860 Ignaz Philipp Semmelweis (* 1. Juli 1818 in Buda, Teilbezirk Tabán; † 13. August 1865 in Oberdöbling bei Wien) war ein ungarischer Chirurg und Geburtshelfer im damaligen Kaisertum Österreich.

Neu!!: Wien und Ignaz Semmelweis · Mehr sehen »

II. Wiener Hochquellenleitung

Lageplan der Wiener Hochquellenleitungen Die II.

Neu!!: Wien und II. Wiener Hochquellenleitung · Mehr sehen »

Ilse Aichinger

Ilse Aichingers Unterschrift Ilse Aichinger (* 1. November 1921 in Wien; † 11. November 2016 ebenda) war eine österreichische Schriftstellerin.

Neu!!: Wien und Ilse Aichinger · Mehr sehen »

ImPulsTanz

Wim Vandekeybus und Antony Rizzi bei den Vor­bereitungen zur Eröffnung 2010 ImPulsTanz – Vienna International Dance Festival ist ein Wiener Tanz- und Performancefestival, das seit 1984 stattfindet und mittlerweile als das größte europäische Tanzfestival für zeitgenössische Tanzkunst gilt.

Neu!!: Wien und ImPulsTanz · Mehr sehen »

Industrialisierung

St.-Antony-Hütte von 1758, Abbildung von 1835 Harkortsche Fabrik auf Burg Wetter'' von Alfred Rethel, ca. 1834 Zeche Mittelfeld, Ilmenau (Zeichnung um 1860) ''Barmen um 1870 vom Ehrenberg aus gesehen'', Gemälde von August von Wille Zeche Sterkrade, Foto, ca. 1910–1913 Industrialisierung bezeichnet technisch-wirtschaftliche Prozesse des Übergangs von agrarischen zu industriellen Produktion­sweisen, in denen sich die maschinelle Erzeugung von Gütern und Dienstleistungen durchsetzt.

Neu!!: Wien und Industrialisierung · Mehr sehen »

Ingeborg Bachmann

Ingeborg Bachmann: Graffito von Jef Aérosol am Musilhaus in Klagenfurt Signatur Ingeborg Bachmann (* 25. Juni 1926 in Klagenfurt; † 17. Oktober 1973 in Rom; gelegentliches Pseudonym Ruth Keller) war eine österreichische Schriftstellerin.

Neu!!: Wien und Ingeborg Bachmann · Mehr sehen »

Innere Stadt (Wien)

Die Innere Stadt ist der 1.

Neu!!: Wien und Innere Stadt (Wien) · Mehr sehen »

Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik

Das Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik (IMABE) wurde 1988 auf Initiative von Medizinern, Juristen und Geisteswissenschaftlern in Wien gegründet.

Neu!!: Wien und Institut für medizinische Anthropologie und Bioethik · Mehr sehen »

International Press Institute

Das International Press Institute (IPI), gegründet 1950 bei einem Treffen von Zeitungsredakteuren aus 15 Staaten, ist die älteste Organisation zur Stärkung der Pressefreiheit.

Neu!!: Wien und International Press Institute · Mehr sehen »

Internationale Atomenergie-Organisation

Die Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO;, IAEA) ist eine autonome wissenschaftlich-technische Organisation, die innerhalb des Systems der Vereinten Nationen einen besonderen Status innehat.

Neu!!: Wien und Internationale Atomenergie-Organisation · Mehr sehen »

Internationale Kommission zum Schutz der Donau

Die Internationale Kommission zum Schutz der Donau (IKSD), (ICPDR) ist eine Internationale Organisation mit Sitz in Wien (Österreich).

Neu!!: Wien und Internationale Kommission zum Schutz der Donau · Mehr sehen »

Internationales Phonetisches Alphabet

IPA-Tabelle 2018 (englisch) Das Internationale Phonetische Alphabet (IPA) ist ein phonetisches Alphabet und somit eine Sammlung von Zeichen, mit deren Hilfe die Laute aller menschlichen Sprachen nahezu genau beschrieben und notiert werden können.

Neu!!: Wien und Internationales Phonetisches Alphabet · Mehr sehen »

Islam

Staaten mit einem islamischen Bevölkerungsanteil von mehr als 5 %'''Grün''': Sunniten, '''Rot''': Schiiten, '''Blau''': Ibaditen (Oman) Bittgebet in Mekka, im Mittelgrund die Kaaba Eingang der Moschee des Propheten Mohammed in Medina Hilal – ein Symbol des Islams Zwei Frauen in der Moschee von Selangor in Shah Alam, Malaysia Der Islam ist eine monotheistische Religion, die im frühen 7.

Neu!!: Wien und Islam · Mehr sehen »

Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ / IGGÖ) ist als Körperschaft öffentlichen Rechts offizielle Vertretung und zuständig für die Verwaltung der religiösen Belange der in Österreich lebenden Muslime.

Neu!!: Wien und Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich · Mehr sehen »

ISO 3166-2:AT

Karte Österreichs mit dem zweiten Teil der Codes für die Bundesländer nach ISO 3166-2. Der Schlüssel entspricht hier der ÖStat-Nr.

Neu!!: Wien und ISO 3166-2:AT · Mehr sehen »

Israelitische Kultusgemeinde Wien

Stadttempel der IKG in der Seitenstettengasse Haupteingang des Stadttempels Gedenktafel der Israelitischen Kultusgemeinde Wien bei der Gedenkstätte Mauthausen Die Israelitische Kultusgemeinde Wien (IKG) ist die jüdische Gemeinde von Wien.

Neu!!: Wien und Israelitische Kultusgemeinde Wien · Mehr sehen »

Istanbul

Istanbul wird durch den Bosporus in einen europäischen und einen asiatischen Teil getrennt; Aufnahme vom Galataturm aus Die historische Halbinsel und UNESCO-Weltkulturerbe (Luftbild) Die Hagia Sophia (rechts), erbaut als Kirche, dann umgewandelt in eine Moschee und jetzt Museum. Links daneben die Sultan-Ahmed-Moschee Luftaufnahme des Goldenen Horns – Halic Istanbulhttp://www.istanbulpark.de/ Istanbul Istanbul aus der Luft Blick auf Istanbul bei Nacht. Istanbul (Verballhornung von griechisch εἰς τὴν πόλιν, eis tḕn pólin, „in die Stadt“: siehe unten), früher Konstantinopel, ist die bevölkerungsreichste Stadt der Türkei und deren Zentrum für Kultur, Handel, Finanzen und Medien.

Neu!!: Wien und Istanbul · Mehr sehen »

Jans der Enikel

Jans der Enikel (Jans Jansen Enikel, † nach 1302) war ein Wiener Patrizier, Dichter und Chronist des späten 13. Jahrhunderts.

Neu!!: Wien und Jans der Enikel · Mehr sehen »

Jazz Fest Wien

Dorretta Carter (2007) Das Jazz Fest Wien ist ein seit 1991 jährlich im Sommer in Wien stattfindendes Jazz-Festival.

Neu!!: Wien und Jazz Fest Wien · Mehr sehen »

Jörg Mauthe

Rot-Weiß-Rot (spätestens 1954) Jörg Mauthe (* 11. Mai 1924 in Wien; † 29. Jänner 1986 ebenda) war ein österreichischer Journalist, Schriftsteller und Kulturpolitiker.

Neu!!: Wien und Jörg Mauthe · Mehr sehen »

Jörgerbad

Das Jörgerbad der Stadt Wien Eingangshalle Schwimmhalle Das Jörgerbad im 17.

Neu!!: Wien und Jörgerbad · Mehr sehen »

Jüdisches Museum Wien

Eingang zum Jüdischen Museum Wien im Palais Eskeles Das Jüdische Museum Wien (Firma: Jüdisches Museum der Stadt Wien GmbH, Kürzel JMW) ist ein Museum für jüdische Geschichte, jüdische Kultur und jüdische Religion in Österreich.

Neu!!: Wien und Jüdisches Museum Wien · Mehr sehen »

Jesuiten

Erkennungszeichen des Ordens. Il Gesù in Rom, Mutterkirche des Jesuitenordens Als Jesuiten werden die Mitglieder der katholischen Ordensgemeinschaft Gesellschaft Jesu (Societas Jesu, Ordenskürzel: SJ) bezeichnet, die am 15.

Neu!!: Wien und Jesuiten · Mehr sehen »

Jesuitenkirche (Wien)

Jesuitenkirche in Wien Innenansicht Richtung Hochaltar Mittagsgeläute der Jesuitenkirche, 1:10 min Die Jesuitenkirche ist eine barocke römisch-katholische Kirche im 1.

Neu!!: Wien und Jesuitenkirche (Wien) · Mehr sehen »

Jesuitenschule

Altbaupforte des Kollegs St. Blasien im Schwarzwald Jesuitenschulen sind Schulen, die vom Jesuitenorden vor dem Hintergrund der Gegenreformation gegründet wurden, um den eigenen Nachwuchs auszubilden und Einfluss auf die Erziehung und Ausbildung zukünftiger Entscheidungsträger zu nehmen.

Neu!!: Wien und Jesuitenschule · Mehr sehen »

Jože Plečnik

Jože Plečnik 1943 Jože Plečnik (auf seinen Bauten in Wien gelegentlich als Josef Plecnik bezeichnet; * 23. Jänner 1872 in Laibach / Ljubljana, Österreich-Ungarn; † 7. Jänner 1957 ebenda, Jugoslawien) war ein slowenischer Architekt, der in Wien, Prag und Laibach wirkte.

Neu!!: Wien und Jože Plečnik · Mehr sehen »

Johann Bernhard Fischer von Erlach

Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656–1723), Baumeister; Kupferstich; 1719; 11:8 cm Johann Bernhard Fischer von Erlach, Gemälde von Adam Manyoki 1723 Statue in Wien Die Karlskirche, aus „Entwurff Einer Historischen Architectur“ Johann Bernhard Fischer, seit 1696 Fischer von Erlach (* 20. Juli 1656 in Graz; † 5. April 1723 in Wien), war ein österreichischer Architekt des Barocks.

Neu!!: Wien und Johann Bernhard Fischer von Erlach · Mehr sehen »

Johann Gerhard Oncken

Johann Gerhard Oncken Johann Gerhard Oncken (* 26. Januar 1800 in Varel, Niedersachsen; † 2. Januar 1884 in Zürich) ist der Begründer der deutschen und kontinentaleuropäischen Baptistengemeinden.

Neu!!: Wien und Johann Gerhard Oncken · Mehr sehen »

Johann III. Sobieski

Johann Sobieski auf VI Gröschermünze, geprägt 1683 König Jan III. Sobieski bei Wien 1683 während der zweiten Belagerung Wiens durch die Türken, Gemälde von Jerzy Siemiginowski-Eleuter (1686). Johann III.

Neu!!: Wien und Johann III. Sobieski · Mehr sehen »

Johann Lucas von Hildebrandt

Johann Lucas von Hildebrandt (anonymes Porträt; Schloss Wawel, Krakau) Johann Lucas von Hildebrandt (* 14. November 1668 in Genua; † 16. November 1745 in Wien) war einer der bedeutendsten Baumeister Mitteleuropas im Zeitalter des Barocks.

Neu!!: Wien und Johann Lucas von Hildebrandt · Mehr sehen »

Johann Nestroy

Johann Nepomuk Nestroy Johann Nepomuk Eduard Ambrosius Nestroy (* 7. Dezember 1801 in Wien; † 25. Mai 1862 in Graz) war ein österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Opernsänger (Bass).

Neu!!: Wien und Johann Nestroy · Mehr sehen »

Johann Strauss (Sohn)

Stadttheater in Baden bei Wien. Aufnahme: Fritz Luckhardt, k.k. Hofphotograph. Otto Wolkerstorfer: ''Walzerseligkeit und Alltag'', Baden 1999, S. 338. 230px Johann Baptist Strauss (* 25. Oktober 1825 in St. Ulrich bei Wien, heute ein Teil von Wien Neubau; † 3. Juni 1899 in Wien) war ein österreichisch-deutscher Kapellmeister und Komponist und wurde als „Walzerkönig“ international geschätzt.

Neu!!: Wien und Johann Strauss (Sohn) · Mehr sehen »

Johann Strauss (Vater)

Johann Strauss Vater, Lithographie von Josef Kriehuber, 1835 Johann Baptist Strauss (auch Johann Strauß; * 14. März 1804 in der Leopoldstadt, heute Wien; † 25. September 1849 in Wien) war ein österreichischer Komponist und Kapellmeister.

Neu!!: Wien und Johann Strauss (Vater) · Mehr sehen »

Johann-Strauß-Denkmal

Johann-Strauß-Denkmal vergoldete Johann-Strauß-Bronzestatue Das Johann-Strauß-Denkmal befindet sich im Wiener Stadtpark und ist eines der meistfotografierten Denkmäler in Wien.

Neu!!: Wien und Johann-Strauß-Denkmal · Mehr sehen »

Johannes Brahms

Johannes Brahms (1889) Johannes Brahms (* 7. Mai 1833 in Hamburg; † 3. April 1897 in Wien) war ein deutscher Komponist, Pianist und Dirigent.

Neu!!: Wien und Johannes Brahms · Mehr sehen »

Johannes Messner

Johannes Messner (* 16. Februar 1891 in Schwaz, Tirol; † 12. Februar 1984 in Wien) war ein österreichischer Theologe, Rechtswissenschaftler und Nationalökonom.

Neu!!: Wien und Johannes Messner · Mehr sehen »

Johannes Sachslehner

Johannes Sachslehner (* 1957 in Scheibbs) ist ein österreichischer Historiker und Autor.

Neu!!: Wien und Johannes Sachslehner · Mehr sehen »

Johannes Theodat

Johannes Theodat (auch Johannes Diodato, eigentlich Owanes Astouatzatur) (* um 1640 in Istanbul; † 1725 in Wien) war ein armenischer Handelsmann und Kurier.

Neu!!: Wien und Johannes Theodat · Mehr sehen »

Josef Frank (Architekt)

Josef Frank, etwa 1960 Josef Frank (* 15. Juli 1885 in Baden bei Wien; † 8. Jänner 1967 in Stockholm) war österreichisch-schwedischer Architekt.

Neu!!: Wien und Josef Frank (Architekt) · Mehr sehen »

Josef Hoffmann (Architekt)

Josef Hoffmann (1902) Josef Franz Maria Hoffmann (* 15. Dezember 1870 in Pirnitz, Mähren, Österreich-Ungarn; † 7. Mai 1956 in Wien) war ein österreichischer Architekt und Designer.

Neu!!: Wien und Josef Hoffmann (Architekt) · Mehr sehen »

Josef Madersperger

Josef Madersperger (1768–1850) Das Denkmal Maderspergers am Wiener Karlsplatz Josef Madersperger (* 6. Oktober 1768 in Kufstein; † 2. Oktober 1850 in Wien) war ein Schneidermeister.

Neu!!: Wien und Josef Madersperger · Mehr sehen »

Josef Stefan

Josef Stefan Josef Stefan, Büste im Arkadenhof der Universität Wien Büste im Kulturpark Suetschach (Kärnten) hrsg.

Neu!!: Wien und Josef Stefan · Mehr sehen »

Josef von Škoda

Joseph Škoda Titelblatt des Erstdruckes 1839 Josef Škoda (auch Josef Skoda) bzw.

Neu!!: Wien und Josef von Škoda · Mehr sehen »

Josef Weinheber

Schillerpark Josef Weinheber (* 9. März 1892 in Wien-Ottakring; † 8. April 1945 in Kirchstetten, Niederösterreich) war ein österreichischer Lyriker und Erzähler.

Neu!!: Wien und Josef Weinheber · Mehr sehen »

Joseph Haydn

Joseph Haydn (Ölgemälde von Thomas Hardy, 1791) Italienische Unterschrift Joseph Haydns: ''di me giuseppe Haydn''(„von mir Joseph Haydn“) Franz Joseph Haydn (* 31. März oder 1. April 1732 in Rohrau, Niederösterreich; † 31. Mai 1809 in Wien) war ein österreichischer Komponist zur Zeit der Wiener Klassik.

Neu!!: Wien und Joseph Haydn · Mehr sehen »

Joseph Lanner

Josef Lanner, Lithographie von Josef Kriehuber, um 1825 Josef Lanner, Lithographie von Josef Kriehuber, 1839 Philipp Steidler: Bildnis Joseph Lanner, um 1840 Joseph Lanner, Grabstätte auf dem Wiener Zentralfriedhof Wiener RathausparkJoseph Lanner (* 12. April 1801 in Sankt Ulrich bei Wien; † 14. April 1843 Döbling bei Wien) war ein österreichischer Komponist und Violinist.

Neu!!: Wien und Joseph Lanner · Mehr sehen »

Joseph Maria Olbrich

Joseph Maria Olbrich Ornamente von J. M. Olbrich an der Wiener Stadtbahnstation Karlsplatz Joseph Maria Olbrich (* 22. Dezember 1867 in Troppau; † 8. August 1908 in Düsseldorf) war ein österreichischer Designer und Architekt der Wiener Schule, der ab 1900 in Deutschland lebte und arbeitete.

Neu!!: Wien und Joseph Maria Olbrich · Mehr sehen »

Joseph Roth

Joseph Roth 1926 Moses Joseph Roth (* 2. September 1894 in Brody, Ostgalizien, Österreich-Ungarn; † 27. Mai 1939 in Paris) war ein österreichischer Schriftsteller und Journalist.

Neu!!: Wien und Joseph Roth · Mehr sehen »

Josephinum (Wien)

Josephinum an der Währinger Straße Das Josephinum auch Collegium-Medico-Chirurgicum-Josephinum war eine medizinisch-chirurgische Akademie in Wien zur Ausbildung von Militärärzten für die österreichische Armee.

Neu!!: Wien und Josephinum (Wien) · Mehr sehen »

Judenplatz

Mahnmal für die Opfer der Shoa Straßenschild Der Wiener Judenplatz ist ein Platz in der Inneren Stadt (1. Bezirk); er war im Mittelalter das Zentrum der jüdischen Gemeinde Wiens.

Neu!!: Wien und Judenplatz · Mehr sehen »

Jugendstil

Der Jugendstil oder Art nouveau ist eine kunstgeschichtliche Epoche an der Wende vom 19.

Neu!!: Wien und Jugendstil · Mehr sehen »

Juliputsch

Der Juliputsch war ein gescheiterter nationalsozialistischer Umsturzversuch in Österreich.

Neu!!: Wien und Juliputsch · Mehr sehen »

Julius Wagner-Jauregg

Julius Wagner-Jauregg Julius Wagner-Jauregg (bis 1883 Julius Wagner, von 1883 bis 1919 Julius Wagner Ritter von Jauregg, * 7. März 1857 in Wels; † 27. September 1940 in Wien) war ein österreichischer Psychiater.

Neu!!: Wien und Julius Wagner-Jauregg · Mehr sehen »

Jung-Wien (Literatur)

Jung-Wien bezeichnet eine Gruppe von Wiener Autoren im späten 19.

Neu!!: Wien und Jung-Wien (Literatur) · Mehr sehen »

Jungsteinzeit

Die Jungsteinzeit (fachsprachlich das Neolithikum, aus altgriech. νέος neos,neu, jung‘ und λίθος lithos,Stein‘) ist eine Epoche der Menschheitsgeschichte, deren Beginn ab 11.500 v. Chr.

Neu!!: Wien und Jungsteinzeit · Mehr sehen »

Justizanstalt

Eingangsbereich der Justizanstalt Wien-Josefstadt. Hausfassade der Justizanstalt Wien-Favoriten. Außenmauer der Justizanstalt Graz-Karlau. Der Begriff Justizanstalt (JA) bezeichnet in Österreich alle Gefängnisse des judikativen Strafvollzugs.

Neu!!: Wien und Justizanstalt · Mehr sehen »

Justizanstalt Wien Favoriten

Ansicht der Gebäudeseite mit der Justizanstalt Ansicht der Gebäudeseite des Bezirksgerichts Die Justizanstalt Favoriten ist eine Sonderanstalt des österreichischen Strafvollzugswesens.

Neu!!: Wien und Justizanstalt Wien Favoriten · Mehr sehen »

Justizanstalt Wien Josefstadt

Eingang der Justizanstalt Josefstadt in der Wickenburggasse Hintereingang des Landesgerichts und Zugang zum Gefangenenhaus Die Justizanstalt Josefstadt ist ein Gerichtliches Gefangenenhaus, das dem Landesgericht für Strafsachen Wien angegliedert ist.

Neu!!: Wien und Justizanstalt Wien Josefstadt · Mehr sehen »

Justizanstalt Wien Mittersteig

Frontalansicht der Justizanstalt Mittersteig. Die Justizanstalt Mittersteig ist eine Sonderanstalt des österreichischen Strafvollzugs im 5.

Neu!!: Wien und Justizanstalt Wien Mittersteig · Mehr sehen »

Justizanstalt Wien Simmering

Außenansicht der JA Simmering (Neubautrakt) Einfahrt Altbau Südsüdostansicht des Altbereiches (Schloss Kaiserebersdorf) Die Justizanstalt Simmering ist eine österreichische Strafvollzugsanstalt.

Neu!!: Wien und Justizanstalt Wien Simmering · Mehr sehen »

Kabarett

Dieter Hildebrandt, ein Altmeister des deutschen Kabaretts (2007) Das Kabarett (Deutschland:,; Österreich:; Schweiz) ist eine Form der Kleinkunst, in der darstellende Kunst (schauspielerische Szenen, Monologe, Dialoge, Pantomime), Lyrik (Gedichte, Balladen) oder Musik oft in Form der Satire oder Polemik miteinander verbunden werden.

Neu!!: Wien und Kabarett · Mehr sehen »

Kabelwerk Wien-Meidling

Das Kabelwerk von Wien-Meidling war ein Standort der Kabel und Drahtwerke AG in der Oswaldgasse in Altmannsdorf im 12.

Neu!!: Wien und Kabelwerk Wien-Meidling · Mehr sehen »

Kaffee

Eine Tasse Kaffee Kaffeebaum Rohe Kaffeebohnen Hell geröstete Kaffeebohnen Kaffee (Standardaussprache in Deutschland:;Österreichisches Aussprachewörterbuch / Österreichische Aussprachedatenbank, in Österreich und in der Schweiz:; umgangssprachlich in Norddeutschland auch; von türk. kahve aus arab. qahwa für „anregendes Getränk“, ursprünglich auch „Wein“, In: Jacob und Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. Band 11, Sp. 21. in Anlehnung an die Ursprungsregion KaffaWolfgang Pfeifer (Hrsg.): Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. dtv, München 1995, S. 607.) ist ein schwarzes, psychotropes, koffeinhaltiges Heißgetränk, das aus gerösteten und gemahlenen Kaffeebohnen, den Samen aus den Früchten der Kaffeepflanze, und heißem Wasser hergestellt wird.

Neu!!: Wien und Kaffee · Mehr sehen »

Kahlenberg

Der Kahlenberg ist ein Berg (484 m) im 19.

Neu!!: Wien und Kahlenberg · Mehr sehen »

Kai-Palast

Der Kai-Palast, ca. 1913 Das Bürogebäude k47 an der Stelle des Kai-Palastes Der Kai-Palast in Wien wurde in den Jahren 1910/1911 am Franz-Josefs-Kai 47 errichtet.

Neu!!: Wien und Kai-Palast · Mehr sehen »

Kaiserball (Tanzveranstaltung)

Der Kaiserball war bis 2011 einer der Silvesterbälle in Wien; seit 2012 führt er den Namen Hofburg Silvesterball.

Neu!!: Wien und Kaiserball (Tanzveranstaltung) · Mehr sehen »

Kaiserlich und königlich

Hauses Habsburg (Habsburgischer Löwe, Österreichischer Bindenschild, Lothringische Adler) als zentralem Element. Personal- und Realunion zusammengehaltenen Reichshälften deutlich. Die Bezeichnung kaiserlich und königlich, abgekürzt k. u. k. (auch k. und k., selten k. & k.), wurde in der 1867 aus dem Kaisertum Österreich entstandenen Österreichisch-Ungarischen Monarchie (vom Ausgleich mit dem Königreich Ungarn an) für die gemeinsamen Einrichtungen beider Reichshälften, also der Gesamtmonarchie, eingeführt.

Neu!!: Wien und Kaiserlich und königlich · Mehr sehen »

Kaiserlich-königlich

Die Bezeichnung kaiserlich-königlich (kurz k. k. oder k.k.) stand im Kaisertum Österreich bis zum Österreichisch-Ungarischen Ausgleich im Jahr 1867 für die Behörden und staatlichen Einrichtungen des gesamten Reiches.

Neu!!: Wien und Kaiserlich-königlich · Mehr sehen »

Kaisertum Österreich

Das Kaisertum Österreich (in der damals offiziellen Schreibweise Kaiserthum Oesterreich) bildet einen Abschnitt in der Geschichte der Habsburgermonarchie.

Neu!!: Wien und Kaisertum Österreich · Mehr sehen »

Kaltluftsee

Kaltluftsee in der Alp Hintergräppelen in der Schweiz. Die im Vergleich mit der Umgebung tiefere Temperatur im Kaltluftsee zeigt sich an der Reifbildung Lokale Reifbildung nach nächtlicher Kaltlufseefüllung in einer Palaeo-Doline Während der Nacht bilden sich Kaltluftseen durch Zufluss von Kaltluft die durch Bodenkontakt abgekühlt ist sowie der lokalen Ausstrahlung langwelliger Strahlung. Tagsüber zerfällt die Inversion zumeist 3 h nach Sonnenaufgang. Nur bei sehr kalten Wintern und Schneedecke können sich Inversionen in Kaltluftseen auch über mehrere Tage erhalten. Ein Kaltluftsee oder Frostloch ist eine Ansammlung lokal gebildeter bodennaher Kaltluft aufgrund ihrer Schwere in +/-abgeschlossenen konkaven Geländeformen in Mulden oder Tälern oder infolge Kaltluftstaus an Hindernissen.

Neu!!: Wien und Kaltluftsee · Mehr sehen »

Kammer für Arbeiter und Angestellte

Die Kammer für Arbeiter und Angestellte, kurz Arbeiterkammer (AK), ist die gesetzliche Interessenvertretung der Arbeitnehmer in Österreich.

Neu!!: Wien und Kammer für Arbeiter und Angestellte · Mehr sehen »

Kanada

Kanada (englisch und französisch Canada) ist ein Staat in Nordamerika, der zwischen dem Atlantik im Osten und dem Pazifik im Westen liegt und nordwärts bis zum Arktischen Ozean reicht.

Neu!!: Wien und Kanada · Mehr sehen »

Kardinal

Wappen eines Erzbischofs im Kardinalsrang, erkennbar an dem roten Kardinalshut (Galero) mit 30 seitlichen Quasten (Fiocchi) sowie an dem erzbischöflichen (doppelten) Vortragekreuz Der emeritierte mailändische Erzbischof Kardinal Dionigi Tettamanzi im Kardinalsornat (2008) Die Kardinäle Walter Kasper und Godfried Danneels (von links) in Chorkleidung (2008) Kardinal ist ein geistlicher Titel der römisch-katholischen Kirche und die höchstrangige Würde nach dem Papst.

Neu!!: Wien und Kardinal · Mehr sehen »

Karl I. (Österreich-Ungarn)

Karl I. (* 17. August 1887 als Erzherzog Carl Franz Joseph Ludwig Hubert Georg Otto Maria von Österreich auf Schloss Persenbeug, Erzherzogtum Österreich unter der Enns; † 1. April 1922 in Funchal, Madeira, Portugal) aus der Dynastie Habsburg-Lothringen war von 1916 bis zu seinem Verzicht auf „jeden Anteil an den Staatsgeschäften“ 1918 letzter Kaiser von Österreich.

Neu!!: Wien und Karl I. (Österreich-Ungarn) · Mehr sehen »

Karl Kraus

Karl Kraus Karl Kraus (* 28. April 1874 in Jičín, Böhmen; † 12. Juni 1936 in Wien) war einer der bedeutendsten österreichischen Schriftsteller des beginnenden 20.

Neu!!: Wien und Karl Kraus · Mehr sehen »

Karl Landsteiner

Karl Landsteiner (Fotografie aus den 1920er Jahren) Karl Landsteiner (* 14. Juni 1868 in Baden bei Wien; † 26. Juni 1943 in New York City) war ein österreichisch-US-amerikanischer Pathologe, Hämatologe und Serologe, der 1900 das AB0-System der Blutgruppen entdeckte, wofür er 1930 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhielt.

Neu!!: Wien und Karl Landsteiner · Mehr sehen »

Karl Lueger

Karl Lueger (1897) Karl Lueger (* 24. Oktober 1844 in Wieden (heute Wien); † 10. März 1910 in Wien) war ein österreichischer Politiker und von 1897 bis 1910 Wiener Bürgermeister.

Neu!!: Wien und Karl Lueger · Mehr sehen »

Karl Popper

Sir Karl Popper (1980) Sir Karl Popper, Büste im Arkadenhof der Universität Wien Sir Karl Raimund Popper CH FBA FRS (* 28. Juli 1902 in Wien; † 17. September 1994 in London) war ein österreichisch-britischer Philosoph, der mit seinen Arbeiten zur Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie, zur Sozial- und Geschichtsphilosophie sowie zur politischen Philosophie den kritischen Rationalismus begründete.

Neu!!: Wien und Karl Popper · Mehr sehen »

Karl Renner

Karl Renner (* 14. Dezember 1870 in Untertannowitz, Mähren; † 31. Dezember 1950 in Wien) war ein österreichischer sozialdemokratischer Politiker (SDAP/SPÖ) und Jurist.

Neu!!: Wien und Karl Renner · Mehr sehen »

Karls-Universität

Die Karls-Universität ist die größte Universität Tschechiens und die älteste Universität Mitteleuropas.

Neu!!: Wien und Karls-Universität · Mehr sehen »

Karpaten

Die Karpaten im Satellitenbild Gliederung der Karpaten:1. Äußere Westkarpaten, 2. Innere Westkarpaten, 3. Äußere Ostkarpaten, 4. Innere Ostkarpaten, 5. Südkarpaten, 6. Rumänische Westkarpaten, 7. Siebenbürgisches Becken, 8. Serbische Karpaten Tatra – Gipfel Kežmarský štít, Slowakei Tatra – Das „Tal der fünf polnischen Seen“, Polen Gerlachspitze (Gerlachovský štít), Slowakei Westkarpaten – Große Fatra – Westgipfel des Ostrá, Slowakei Ostkarpaten – Bieszczady – eine Polonina, Polen Waldkarpaten – Bieszczady – Gebirgsbach Wetlina („Sine Wiry“), Polen Hohenstein, Ostkarpaten Frei lebender Braunbär in der Nähe von Sinaia, Rumänien Baiu-Berge in Rumänien Făgăraș-Bergen in Rumänien, in einer Höhe von über 2.000 m Moldoveanu-Gipfel, Făgăraș, höchster Berg der Südkarpaten Das Apuseni-Gebirge ist vor allem wegen seiner Höhlen bekannt Cheile Turzii, Rumänische Westkarpaten (Apuseni) Die Karpaten (früher: Karpathen, tschech., slowak. und poln. Karpaty, ukrain. Карпати, rumän. Carpați, ungar. Kárpátok, serb. Карпати) sind ein Hochgebirge in Mitteleuropa, Osteuropa und Südosteuropa.

Neu!!: Wien und Karpaten · Mehr sehen »

Kartell

Kartell ist ein mehrdeutiger Begriff, der in der Regel einen Zusammenschluss oder eine Vereinbarung zwischen Konkurrenten bezeichnet, aber – davon abgeleitet – auch abwertend für organisierte Kriminalität steht.

Neu!!: Wien und Kartell · Mehr sehen »

Kathedrale

Erzbistums Pisa Kathedrale von Lincoln, anglikanische Kathedrale der Diözese Lincoln Bistums Dresden-Meißen Kathedrale von Florenz, Italien Eine Kathedrale oder Kathedralkirche („Kirche der Kathedra“), auch Bischofskirche, ist eine Kirche, in der ein Bischof residiert und die die Kathedra als dessen Sitz enthält.

Neu!!: Wien und Kathedrale · Mehr sehen »

Königreich Ungarn

Mittleres Wappen des Königreichs Ungarn Das Königreich Ungarn mit seinen Ländern (rosa) innerhalb Österreich-Ungarns, 1899 Das Königreich Ungarn (ungarisch Magyar Királyság) bestand in wechselnden Grenzen von 1001 bis 1918 und 1920 bis 1946.

Neu!!: Wien und Königreich Ungarn · Mehr sehen »

Küniglberg

Der Küniglberg ist eine hohe Anhöhe am Lainzer Sattel im 13.

Neu!!: Wien und Küniglberg · Mehr sehen »

Künstlerhaus Wien

Künstlerhaus (2003) Das Künstlerhaus ist ein Ausstellungsgebäude im Stadtzentrum von Wien (1. Bezirk).

Neu!!: Wien und Künstlerhaus Wien · Mehr sehen »

Kelten

Als Kelten (griechisch Κελτοί Keltoí oder Γαλάται Galátai, lateinisch Celtae oder Galli) bezeichnete man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Neu!!: Wien und Kelten · Mehr sehen »

Kfz-Kennzeichen (Österreich)

Dieser Artikel behandelt Kfz-Kennzeichen in Österreich.

Neu!!: Wien und Kfz-Kennzeichen (Österreich) · Mehr sehen »

Kiew

Logo von Kiew Kiew, Wydubytschi-Kloster Kiew (/Kyjiw; /Kijew) ist die Hauptstadt und größte Stadt der Ukraine sowie Verwaltungssitz des Oblast Kiew und des Rajon Kiew-Swjatoschyn.

Neu!!: Wien und Kiew · Mehr sehen »

Kinderfreibad

Kinderfreibad Währing im Währingerpark Die Kinderfreibäder der Stadt Wien entstanden in der Zeit des „Roten Wien“ auf eine Initiative von Julius Tandler.

Neu!!: Wien und Kinderfreibad · Mehr sehen »

Kinderoper

Kinderoper Dortmund Als Kinderoper werden Musiktheater-Produktionen für ein Publikum von Kindern, Opern speziell für die Aufführung durch Kinder und auch von Kindern selbst komponierte Opern bezeichnet.

Neu!!: Wien und Kinderoper · Mehr sehen »

Kinderoper Papageno

Die Kinderoper Papageno wurde 1994 als erste österreichische mobile Kinderoper von Peter Pacher in Wien gegründet.

Neu!!: Wien und Kinderoper Papageno · Mehr sehen »

Kirche am Steinhof

Kirche am Steinhof Seitenansicht der Kirche Innenansicht Die Kirche am Steinhof (auch: Kirche zum heiligen Leopold) wurde von 1904 bis 1907 nach Entwürfen von Otto Wagner erbaut und gilt als eines der bedeutendsten Bauwerke des Wiener Jugendstils.

Neu!!: Wien und Kirche am Steinhof · Mehr sehen »

Klara Köttner-Benigni

Klara Köttner-Benigni Klara Köttner-Benigni (* 21. März 1928 in Wien; † 26. Juli 2015 in Eisenstadt) war eine österreichische Schriftstellerin, Publizistin und Naturschützerin.

Neu!!: Wien und Klara Köttner-Benigni · Mehr sehen »

Klassizismus

Glyptothek in München Klassizismus bezeichnet als kunstgeschichtliche Epoche den Zeitraum etwa zwischen 1770 und 1840.

Neu!!: Wien und Klassizismus · Mehr sehen »

Klemens Wenzel Lothar von Metternich

Clemens Wenzel von Metternich (Gemälde von Thomas Lawrence ca. 1820–1825) Wappen Klemens Wenzel Lothar von Metternich (eigentlich Fürst Clemens Wenceslaus Nepomuk Lothar von Metternich-Winneburg zu Beilstein; * 15. Mai 1773 in Koblenz; † 11. Juni 1859 in Wien) war ein deutscher Diplomat und Staatsmann im Dienste Österreichs.

Neu!!: Wien und Klemens Wenzel Lothar von Metternich · Mehr sehen »

Klima

Eisklima Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Erdatmosphäre an einem Ort und umfasst Zeiträume von mindestens 30 Jahren.

Neu!!: Wien und Klima · Mehr sehen »

Kloß

Bayerische Kartoffelknödel während der Zubereitung Schweinebraten mit Knödel Mehlklöße mit Birnenkompott Fünf Spinatklöße Ein Kloß oder Knödel ist eine aus Teig hergestellte Speise in kugeliger Form, die als Hauptspeise, Beilage oder Suppeneinlage gegessen wird.

Neu!!: Wien und Kloß · Mehr sehen »

Koalitionskriege

Denkmal zu Ehren der Gefallenen auf Kärntner Boden 1797 – 1809 – 1813, Tarvisio-Boscoverde Als Koalitionskriege (unter Ausschluss des ersten Koalitionskrieges auch Napoleonische Kriege genannt) werden die von 1792 bis 1815 dauernden kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Frankreich und seinen europäischen Machtrivalen bezeichnet.

Neu!!: Wien und Koalitionskriege · Mehr sehen »

Kolatsche

Tschechische Kolatschen mit Mohn und Powidl Die Kolatsche, Koláč (tschechisch, slowakisch), Kolač (slowenisch, serbisch, bosnisch und kroatisch) Kołacz (polnisch), Кала́ч/Колач (russisch und ukrainisch), Kalács (ungarisch), Klo:tsch (siebenbürgisch) oder Koiletsch (jiddisch) ist ein spezifischer runder Kuchen altslawischen Ursprungs mit Mohn-, Quark- oder Pflaumenmusfüllung (österr. Powidl), der eine Rolle im Hochzeitsritual spielt(e) und heute auch im Alltag verspeist wird.

Neu!!: Wien und Kolatsche · Mehr sehen »

Koloman Moser

''Koloman Moser'' (1868–1918) Koloman Moser (* 30. März 1868 in Wien; † 18. Oktober 1918 ebenda; auch Kolo Moser) war ein österreichischer Maler, Grafiker und Kunsthandwerker.

Neu!!: Wien und Koloman Moser · Mehr sehen »

Konfessionslosigkeit

Konfessionslosigkeit (auch Konfessionsfreiheit) bezeichnet, dass eine Person keiner Konfession angehört.

Neu!!: Wien und Konfessionslosigkeit · Mehr sehen »

Kopfbahnhof

Leipziger Hauptbahnhof ist der flächenmäßig größte Kopfbahnhof Europas Ein Kopfbahnhof oder Sackbahnhof ist ein Bahnhof, bei dem die Gleise im Bahnhof enden und somit alle Züge nur an einer Seite hinein- und in umgekehrter Fahrtrichtung wieder herausfahren können.

Neu!!: Wien und Kopfbahnhof · Mehr sehen »

Kraftwerk Freudenau

Südwestansicht des Kraftwerkes mit der Fußgängerbrücke und im Vordergrund die Schleusenanlage (2018) Blick auf das Oberwasser Das Kraftwerk Freudenau ist ein Laufkraftwerk an der Donau in der österreichischen Hauptstadt Wien und das zehnte und letzte der österreichischen Donaukraftwerke.

Neu!!: Wien und Kraftwerk Freudenau · Mehr sehen »

Krain

Das Land Krain, („Land Krain“) (lateinisch und englisch Carniola, französisch: Carniole) war um 973 (nach anderen Quellen 976) eine dem Herzogtum Kärnten vorgelagerte Mark.

Neu!!: Wien und Krain · Mehr sehen »

Kronen Zeitung

Die Neue Kronen Zeitung, kurz Krone, ist die auflagenstärkste österreichische Boulevardtageszeitung.

Neu!!: Wien und Kronen Zeitung · Mehr sehen »

Kronprinzenwerk

Als Kronprinzenwerk wird allgemein die 24-bändige landeskundliche Enzyklopädie Die österreichisch-ungarische Monarchie in Wort und Bild bezeichnet, die 1883 vom österreichisch-ungarischen Kronprinzen Rudolf angeregt wurde.

Neu!!: Wien und Kronprinzenwerk · Mehr sehen »

Kruder & Dorfmeister

Kruder & Dorfmeister (auch verkürzt zu K&D) ist ein österreichisches DJ- und Produzenten-Duo, bestehend aus den Wiener Musikern Peter Kruder und Richard Dorfmeister.

Neu!!: Wien und Kruder & Dorfmeister · Mehr sehen »

Kunst Haus Wien

Straßenfassade und Eingangsbereich des KUNST HAUS WIEN Fassade: trotz weitgehend identischer Fenstermaße wirken diese unsymmetrisch angeordnet Das KUNST HAUS WIEN ist ein von Friedensreich Hundertwasser gestaltetes Museum und befindet sich in der Unteren Weißgerberstraße 13 im 3.

Neu!!: Wien und Kunst Haus Wien · Mehr sehen »

Kunsthalle Wien

Frontansicht der Kunsthalle im Museumsquartier Die Kunsthalle Wien ist das Ausstellungshaus der Stadt Wien für internationale zeitgenössische Kunst und Diskurs mit den Standorten MuseumsQuartier und Karlsplatz.

Neu!!: Wien und Kunsthalle Wien · Mehr sehen »

Kunsthistorisches Museum

Hauptgebäude des Kunsthistorischen Museums am Maria-Theresien-Platz Das Kunsthistorische Museum (KHM) ist ein Kunstmuseum in Wien.

Neu!!: Wien und Kunsthistorisches Museum · Mehr sehen »

Kurier (Tageszeitung)

Der Kurier ist eine überregionale österreichische Tageszeitung; sie wird als politisch liberal eingestuft.

Neu!!: Wien und Kurier (Tageszeitung) · Mehr sehen »

Kurt Gödel

rahmenlos Kurt Friedrich Gödel (* 28. April 1906 in Brünn, Österreich-Ungarn, heute Tschechien; † 14. Januar 1978 in Princeton, New Jersey, Vereinigte Staaten) war ein österreichisch-amerikanischer Mathematiker, Philosoph und einer der bedeutendsten Logiker des 20. Jahrhunderts.

Neu!!: Wien und Kurt Gödel · Mehr sehen »

Laaer Berg

Der Laaer Berg (sprich: Laa-a Berg, umgangssprachlich auch kurz: La-Berg) liegt am Südrand Wiens, im 10.

Neu!!: Wien und Laaer Berg · Mehr sehen »

Laaer Ostbahn

| Die Laaer Ostbahn, früher Ostbahn (nördliche Linie), ist eine teilweise zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn in Österreich, welche heute von den Österreichischen Bundesbahnen betrieben wird.

Neu!!: Wien und Laaer Ostbahn · Mehr sehen »

Lafarge (Unternehmen)

Abbaustätte in Villeneuve-lès-Maguelone Lafarge SA ist eines der Teilunternehmen des 2014 entstandenen LafargeHolcim-Konzerns, des größten Baustoffherstellers der Welt.

Neu!!: Wien und Lafarge (Unternehmen) · Mehr sehen »

Lainzer Tiergarten

Gütenbachtor Penzinger Wiese im Lainzer Tiergarten Der Lainzer Tiergarten ist ein öffentlich zugängliches Naturschutzgebiet in Wien, das von der Magistratsabteilung 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien verwaltet und betreut wird.

Neu!!: Wien und Lainzer Tiergarten · Mehr sehen »

Lainzer Tunnel

Der Lainzer Tunnel, benannt nach dem Bezirksteil Lainz, ist ein 9,434 km langer Bahntunnel in Wien, der seit 9.

Neu!!: Wien und Lainzer Tunnel · Mehr sehen »

Land (Österreich)

Karte der neun Bundesländer Österreichs Politische Landschaft der Bundesländer Ein Land oder Bundesland ist ein Gliedstaat der bundesstaatlich organisierten Republik Österreich.

Neu!!: Wien und Land (Österreich) · Mehr sehen »

Landesamtsdirektor

Landesamtsdirektor von Niederösterreich Werner Seif von 2000 bis 2017 (2015) Der Landesamtsdirektor ist der höchste Beamte eines österreichischen Bundeslandes.

Neu!!: Wien und Landesamtsdirektor · Mehr sehen »

Landesgericht für Strafsachen Wien

Landesgericht für Strafsachen Wien Das Landesgericht für Strafsachen Wien (umgangssprachlich auch als „Landl“ bezeichnet) ist eines von 20 Landesgerichten in Österreich und gleichzeitig das größte ordentliche Gericht Österreichs.

Neu!!: Wien und Landesgericht für Strafsachen Wien · Mehr sehen »

Landespolizeidirektion Wien

Die Landespolizeidirektion Wien ist seit 1.

Neu!!: Wien und Landespolizeidirektion Wien · Mehr sehen »

Landesverwaltungsgericht

Die Landesverwaltungsgerichte sind die überwiegend für nicht in unmittelbarer Bundesverwaltung besorgte Angelegenheiten (dazu gehören unter anderem Angelegenheiten der mittelbaren Bundesverwaltung und der Landesverwaltung) zuständigen Verwaltungsgerichte in Österreich.

Neu!!: Wien und Landesverwaltungsgericht · Mehr sehen »

Landstraße (Wien)

Die Landstraße ist der 3. Wiener Gemeindebezirk und entstand 1850 durch Eingemeindung ehemaliger Vorstädte.

Neu!!: Wien und Landstraße (Wien) · Mehr sehen »

Landtags- und Gemeinderatswahl in Wien 2015

Die Landtags- und Gemeinderatswahl in Wien 2015 fand am 11.

Neu!!: Wien und Landtags- und Gemeinderatswahl in Wien 2015 · Mehr sehen »

Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

Neu!!: Wien und Landwirtschaft · Mehr sehen »

LASK

Der Linzer Athletik-Sport-Klub, kurz LASK, auch Linzer ASK oder fälschlicherweise LASK Linz genannt, ist ein österreichischer Fußballverein aus der oberösterreichischen Landeshauptstadt Linz.

Neu!!: Wien und LASK · Mehr sehen »

Latisberg

Der Latisberg, umgangssprachlich Cobenzl genannt, ist ein Berg im 19.

Neu!!: Wien und Latisberg · Mehr sehen »

Lauder Business School

Die Lauder Business School (LBS) ist eine Einrichtung zur Durchführung von Fachhochschul-Studiengängen in Wien, Österreich.

Neu!!: Wien und Lauder Business School · Mehr sehen »

Laurenz Müllner

Laurenz Müllner (* 29. Juli 1848 in Grillowitz/České Křidlovice, Mähren; † 28. November 1911 in Meran) war ein österreichischer Philosoph, Theologe, Dekan und Rektor an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.

Neu!!: Wien und Laurenz Müllner · Mehr sehen »

Le nozze di Figaro

Le nozze di Figaro, zu deutsch Die Hochzeit des Figaro oder Figaros Hochzeit, ist eine Opera buffa in vier Akten von Wolfgang Amadeus Mozart (KV 492).

Neu!!: Wien und Le nozze di Figaro · Mehr sehen »

Leberkäse

Leberkäse Leberkäsesemmel Leberkäse, Fleischkäse oder Fleischlaib ist eine in der deutschen, österreichischen und Schweizer Küche verbreitete Brühwurstsorte.

Neu!!: Wien und Leberkäse · Mehr sehen »

Leo Perutz

Leo Perutz (eigentlich Leopold Perutz; * 2. November 1882 in Prag; † 25. August 1957 in Bad Ischl) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Leo Perutz · Mehr sehen »

Leopold Museum

Leopold-Museum Leopold Museum – Nachtaufnahme mit Projektion Das Leopold Museum ist ein 2001 eröffnetes Kunstmuseum in Wien, das für seine außergewöhnliche Schiele- und Klimt-Sammlung bekannt ist.

Neu!!: Wien und Leopold Museum · Mehr sehen »

Leopold V. (Österreich)

Belagerung von Akkon das rot-weiß-rote Banner von Kaiser Heinrich VI. (Ausschnitt aus dem Babenberger-Stammbaum, Stift Klosterneuburg) Herzogin Helena, Gemahlin Leopolds V., Tochter König Geisas II. von Ungarn. (Ausschnitt aus dem Babenberger-Stammbaum, Stift Klosterneuburg) Leopold V., der Tugendhafte/Tugendreiche (* 1157; † 31. Dezember 1194 in Graz), war Herzog von Österreich (1177–1194) und der Steiermark (1192–1194) aus einer Familie, die heute als die Babenberger bekannt ist.

Neu!!: Wien und Leopold V. (Österreich) · Mehr sehen »

Leopoldsberg

Leopoldsbergburg Der Leopoldsberg ist ein 425 Meter hoher Berg im 19.

Neu!!: Wien und Leopoldsberg · Mehr sehen »

Leopoldstadt

Die Leopoldstadt ist seit 1850 der 2. Wiener Gemeindebezirk.

Neu!!: Wien und Leopoldstadt · Mehr sehen »

Leopoldstädter Theater

Das Leopoldstädter Theater war im 18.

Neu!!: Wien und Leopoldstädter Theater · Mehr sehen »

LGV-Frischgemüse

Die LGV-Frischgemüse Wien ist eine 1946 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Wien.

Neu!!: Wien und LGV-Frischgemüse · Mehr sehen »

Liesing (Wien)

Liesing ist der 23.

Neu!!: Wien und Liesing (Wien) · Mehr sehen »

Life Ball

Life Ball Eröffnungsshow 2017 vor dem Wiener Rathaus Life Ball 2007 Der Life Ball (für Ball des Lebens) in Wien ist die größte Benefiz-Veranstaltung in Europa zu Gunsten HIV-infizierter und AIDS-erkrankter Menschen.

Neu!!: Wien und Life Ball · Mehr sehen »

Linienamt

k.k. Linienamt Währing (um 1890), geschlossen mit 1. Dezember 1891 Als Linienamt, kurz für k.k. Verzehrungssteuer-Linienamt, bezeichnete man jene mit Toren versehenen Kontrollpunkte, an denen in den meisten Teilen des Kaisertums ÖsterreichAusnahmen: Lombardisch-Venezianisches Königreich, Dalmatien und die quarnerischen Inseln, Ungarn, Siebenbürgen.

Neu!!: Wien und Linienamt · Mehr sehen »

Linienwall

Der Linienwall war eine leichte Befestigungsanlage zwischen den Vorstädten und Vororten Wiens.

Neu!!: Wien und Linienwall · Mehr sehen »

Lise Meitner

Unterschrift von Lise Meitner Lise Meitner (* 7. November 1878 in Wien als Elise Meitner; † 27. Oktober 1968 in Cambridge, Vereinigtes Königreich) war eine bedeutende österreichische Kernphysikerin.

Neu!!: Wien und Lise Meitner · Mehr sehen »

Liste der Bezirke und Statutarstädte in Österreich

Bezirksgrenztafel zum Bezirk Voitsberg Bezirksgrenztafel an der Loferer Straße B 178 in Tirol Grenzstein zwischen Bezirk Baden und dem Bezirk Mödling an der L2099 Die Liste enthält alle politischen Bezirke und Statutarstädte Österreichs mit Angabe des jeweiligen Bundeslands von Österreich.

Neu!!: Wien und Liste der Bezirke und Statutarstädte in Österreich · Mehr sehen »

Liste der Biosphärenreservate in Österreich

Biosphärenreservate (Biosphärenparks, BR bzw. BP) sind nach dem von der UNESCO 1970 ins Leben gerufenen Programm ''Mensch und Biosphäre'' (''Man and Biosphere'', MAB) seit 1976 ausgewiesene Schutzgebiete, in denen der Schutz der Natur nicht isoliert von den Bedürfnissen der Menschen gesehen wird, sondern eine gemeinsame Biosphäre zugrunde gelegt wird.

Neu!!: Wien und Liste der Biosphärenreservate in Österreich · Mehr sehen »

Liste der geschützten Landschaftsteile in Wien

Diese Liste der geschützten Landschaftsteile in Wien listet die vier Geschützten Landschaftsteile in der Bundeshauptstadt Wien auf.

Neu!!: Wien und Liste der geschützten Landschaftsteile in Wien · Mehr sehen »

Liste der größten Städte der Europäischen Union

Flagge der Europäischen Union Diese Liste zeigt die größten Städte der Europäischen Union.

Neu!!: Wien und Liste der größten Städte der Europäischen Union · Mehr sehen »

Liste der größten Städte der Welt (historisch)

Die Liste der größten Städte der Welt (historisch) bietet einen Überblick über die Einwohnerzahl der größten städtischen Agglomerationen der Welt zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte.

Neu!!: Wien und Liste der größten Städte der Welt (historisch) · Mehr sehen »

Liste der höchsten Bauwerke in Wien

Dies ist eine Liste der höchsten Bauwerke in Wien.

Neu!!: Wien und Liste der höchsten Bauwerke in Wien · Mehr sehen »

Liste der Hochhäuser in Wien

Donau City, 2014 In der österreichischen Hauptstadt Wien befinden sich Hochhäuser vor allem in peripheren Teilen der Stadt.

Neu!!: Wien und Liste der Hochhäuser in Wien · Mehr sehen »

Liste der Landschaftsschutzgebiete in Wien

Informationstafel im Landschaftsschutzgebiet Prater Die Liste der Landschaftsschutzgebiete in Wien gibt die Landschaftsschutzgebiete in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien an.

Neu!!: Wien und Liste der Landschaftsschutzgebiete in Wien · Mehr sehen »

Liste der Naturdenkmäler in Wien

Die Naturdenkmäler in Wien sind nach Gemeindebezirken geordnet auf den folgenden Listen zu finden.

Neu!!: Wien und Liste der Naturdenkmäler in Wien · Mehr sehen »

Liste der Naturschutzgebiete in Wien

Kennzeichnung eines Naturschutzgebietes in Wien In Wien gibt zwei Naturschutzgebiete, wobei eines zugleich Teil eines Nationalparks ist, und deren Fläche zusammen rund 4.500 ha beträgt.

Neu!!: Wien und Liste der Naturschutzgebiete in Wien · Mehr sehen »

Liste der Nummer-eins-Hits in den USA (1986)

Dies ist eine Liste der Nummer-eins-Hits in den von Billboard ermittelten Charts in den USA (Hot 100) im Jahr 1986.

Neu!!: Wien und Liste der Nummer-eins-Hits in den USA (1986) · Mehr sehen »

Liste der Ramsar-Gebiete in Österreich

Logo der Ramsar-Konvention Ramsargebiete sind nach der 1971 geschlossenen Ramsar-Konvention Schutzgebiete für Feuchtgebiete von internationaler Bedeutung, nach der Absicht des internationalen völkerrechtlichen Vertrags insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel.

Neu!!: Wien und Liste der Ramsar-Gebiete in Österreich · Mehr sehen »

Liste der Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine

SMS ''Viribus Unitis'' (Fotografie 1912) SMS ''Radetzky'' SMS ''Habsburg'', 1901 SMS ''Budapest'' SMS ''Erzherzog Karl'' SMS ''Kaiserin Elisabeth'' SMS ''Warasdiner'' SMS ''St. Georg'' SMS ''Helgoland'' SMS ''Zenta'' Diese Liste der Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine verzeichnet die Kriegsschiffe der Österreichischen Marine.

Neu!!: Wien und Liste der Schiffe der k.u.k. Kriegsmarine · Mehr sehen »

Liste der Städte in Österreich

Die Liste der Städte in Österreich bietet einen Überblick über die Entwicklung der Einwohnerzahl der Städte in Österreich.

Neu!!: Wien und Liste der Städte in Österreich · Mehr sehen »

Liste der Wüstungen in Wien

Die Liste der Wüstungen in Wien enthält Siedlungen auf dem heutigen Wiener Gemeindegebiet, die nicht mehr existieren (Wüstungen).

Neu!!: Wien und Liste der Wüstungen in Wien · Mehr sehen »

Liste der Wiener S-Bahn-Stationen

Diese Liste der Wiener S-Bahn-Stationen zeigt alle relevanten Informationen zu den Bahnhöfen und Haltestellen der Wiener S-Bahn, inklusive deren Besonderheiten, eventuellen Sehenswürdigkeiten und wichtige Punkte Wiens in deren unmittelbarer Umgebung.

Neu!!: Wien und Liste der Wiener S-Bahn-Stationen · Mehr sehen »

Liste von Sehenswürdigkeiten Wiens

Die Hofburg, historisches Machtzentrum mit Kunstsammlungen Schloss Schönbrunn, luxuriöse Sommerresidenz der Habsburger Oberes Belvedere: österreichische Kunst um Gustav Klimt und Egon Schiele Heeresgeschichtliches Museum, das älteste Wiener Museum Das Burgtheater, einer der Prunkbauten an der Ringstraße, dem einstigen „Schaufenster“ der Donaumonarchie Der Musikverein, Heimat der Wiener Philharmoniker Das Riesenrad, eines der Wahrzeichen Wiens und seines Praters (Alphabetische Reihung).

Neu!!: Wien und Liste von Sehenswürdigkeiten Wiens · Mehr sehen »

Ljubljana

Ljubljana (umgangssprachlich/dialektal) ist die Hauptstadt von Slowenien und mit 288.250 Einwohnern (2017) zugleich seine größte Stadt.

Neu!!: Wien und Ljubljana · Mehr sehen »

Lobau

Die Lobau ist ein nördlich der Donau und großteils innerhalb, teilweise aber auch östlich Wiens gelegener Teil des Auengebietes der Donau, das sich am linken Donauufer zwischen Wien und der Mündung der March (Grenze zur Slowakei) erstreckt.

Neu!!: Wien und Lobau · Mehr sehen »

Lokalbahn Wien–Baden

| Die Lokalbahn Wien–Baden, auch Wiener Lokalbahn oder Badner Bahn genannt, ist eine Lokalbahn im Großraum Wien und wird von der Aktiengesellschaft der Wiener Lokalbahnen (WLB) betrieben.

Neu!!: Wien und Lokalbahn Wien–Baden · Mehr sehen »

Ludwig Boltzmann

Unterschrift von Ludwig Boltzmann Ludwig Eduard Boltzmann (* 20. Februar 1844 in Wien; † 5. September 1906 in Duino, Österreich-Ungarn) war ein österreichischer Physiker und Philosoph.

Neu!!: Wien und Ludwig Boltzmann · Mehr sehen »

Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven (1770–1827); idealisierendes Gemälde von Joseph Karl Stieler, ca. 1820 rechts Ludwig van Beethoven (getauft 17. Dezember 1770 in Bonn, Kurköln; † 26. März 1827 in Wien, Kaisertum Österreich) war ein deutscher Komponist und Pianist.

Neu!!: Wien und Ludwig van Beethoven · Mehr sehen »

Ludwig von Mises

Ludwig von Mises Ludwig Heinrich Edler von Mises (* 29. September 1881 in Lemberg, Österreich-Ungarn; † 10. Oktober 1973 in New York) war ein österreichisch-amerikanischer Wirtschaftswissenschaftler und Theoretiker des klassischen Liberalismus und Libertarismus.

Neu!!: Wien und Ludwig von Mises · Mehr sehen »

Ludwig Wittgenstein

Ludwig Wittgenstein, 1930 Ludwig Josef Johann Wittgenstein (* 26. April 1889 in Wien; † 29. April 1951 in Cambridge) war einer der bedeutendsten Philosophen des 20.

Neu!!: Wien und Ludwig Wittgenstein · Mehr sehen »

Luftangriffe auf Wien

Über 50 Luftangriffe auf Wien fügten der Stadt Wien während des Zweiten Weltkrieges schwere Schäden zu.

Neu!!: Wien und Luftangriffe auf Wien · Mehr sehen »

Luigi Blau

Luigi Blau (* 3. Jänner 1945 in Mistelbach), aufgewachsen und noch heute ansässig in Wien, ist ein österreichischer Architekt, Möbeldesigner und Ausstellungsgestalter.

Neu!!: Wien und Luigi Blau · Mehr sehen »

Lwiw

Lwiw, deutsch Lemberg (/), ist eine Stadt in der westlichen Ukraine, Hauptstadt des gleichnamigen Bezirks Oblast Lwiw und mit rund 728.500 Einwohnern (Stand 2015) die siebtgrößte Stadt der Ukraine.

Neu!!: Wien und Lwiw · Mehr sehen »

Magistrat (Österreich)

Der Magistrat (lat. magistratus „Behörde“) ist in Österreich die Verwaltungsbehörde einer der 15 Städte mit eigenem Statut.

Neu!!: Wien und Magistrat (Österreich) · Mehr sehen »

Magistrat der Stadt Wien

Der Magistrat der Stadt Wien, seit November 1920 zugleich Amt der Wiener Landesregierung, besteht nach der Wiener Stadtverfassung (WStV) aus dem Bürgermeister, den amtsführenden Stadträtinnen und Stadträten (derzeit Landesregierung und Stadtsenat Ludwig), dem Magistratsdirektor (zugleich Landesamtsdirektor) und der entsprechenden Anzahl von Bediensteten.

Neu!!: Wien und Magistrat der Stadt Wien · Mehr sehen »

Magyaren

Die Magyaren (Singular im Ungarischen magyar, Plural magyarok), auch Madjaren oder Ungarn, sind ein Volk in Mitteleuropa.

Neu!!: Wien und Magyaren · Mehr sehen »

Main-Donau-Kanal

Der Main-Donau-Kanal (MDK) ist eine rund 171 Kilometer lange Bundeswasserstraße in Bayern, die den Main bei Bamberg mit der Donau bei Kelheim verbindet.

Neu!!: Wien und Main-Donau-Kanal · Mehr sehen »

Mainstream

Mainstream (engl. Hauptströmung) spiegelt den kulturellen Geschmack einer großen Mehrheit wider, den Massengeschmack der Massenkultur im Gegensatz zu Subkulturen oder dem ästhetischen Underground.

Neu!!: Wien und Mainstream · Mehr sehen »

Marcha orientalis

Baierns. Die Marcha orientalis (lat.: Östliche Mark, Ostmark) oder Bairisches Ostland war die östliche Präfektur des fränkischen Herzogtums Baiern von Beginn des 9.

Neu!!: Wien und Marcha orientalis · Mehr sehen »

Marchegger Ostbahn

| Die Marchegger Ostbahn, auch Ostbahn (östliche Linie), ist eine Hauptbahn in Österreich und der Slowakei.

Neu!!: Wien und Marchegger Ostbahn · Mehr sehen »

Marchfeld

Das Marchfeld ist eine etwa 900 km² große Tegel- und Schotterebene, die den östlich an Wien grenzenden Teil Niederösterreichs bildet, eine der größten Ebenen Österreichs.

Neu!!: Wien und Marchfeld · Mehr sehen »

Margarete Schütte-Lihotzky

Margarete Schütte-Lihotzky, 1997 Margarete Schütte-Lihotzky (* 23. Jänner 1897 in Wien Margareten, Österreich-Ungarn; † 18. Jänner 2000 in Wien) war eine der ersten Frauen, die in Österreich Architektur studierten und wahrscheinlich die erste Frau, die den Beruf in Österreich umfassend ausübte.

Neu!!: Wien und Margarete Schütte-Lihotzky · Mehr sehen »

Maria Enzersdorf

Maria Enzersdorf ist eine Marktgemeinde mit Einwohnern (Stand) an der Thermenlinie im niederösterreichischen Industrieviertel.

Neu!!: Wien und Maria Enzersdorf · Mehr sehen »

Maria Lassnig

Maria Lassnig (2009) Maria Lassnig (* 8. September 1919 in Kappel am Krappfeld, Kärnten; † 6. Mai 2014 in Wien) war eine österreichische Malerin und Medienkünstlerin.

Neu!!: Wien und Maria Lassnig · Mehr sehen »

Maria Theresia

Porträt Maria Theresias, das sie als „erste Dame Europas“ in einem kostbaren Kleid aus Brabanter Klöppelspitze zeigt. Zu ihrer Rechten liegen die ungarische Stephanskrone, die böhmische Wenzelskrone und der österreichische Erzherzogshut als Symbole ihrer Macht und Würde (Gemälde von Martin van Meytens, um 1752). Maria Theresia von Österreich (* 13. Mai 1717 in Wien; † 29. November 1780 ebenda) war eine Fürstin aus dem Hause Habsburg.

Neu!!: Wien und Maria Theresia · Mehr sehen »

Mariahilf

Der Bezirk Mariahilf entstand 1850 durch Eingemeindung von fünf ehemaligen Vorstädten als 5. Bezirk Wiens, wurde 1861 auf Grund der Teilung der Wieden zum 6.

Neu!!: Wien und Mariahilf · Mehr sehen »

Marienbrücke (Wien)

Die Marienbrücke überquert den Donaukanal in Wien und verbindet die Bezirke Innere Stadt und Leopoldstadt.

Neu!!: Wien und Marienbrücke (Wien) · Mehr sehen »

Marionette

„Mexikaner“ als Marionette Eine Marionette ist eine Gliederpuppe, die von einem Marionettenspieler mit Hilfe von Fäden bewegt wird, die an den einzelnen Gliedern befestigt sind.

Neu!!: Wien und Marionette · Mehr sehen »

Marionettentheater Schloss Schönbrunn

Schönbrunner Marionette Das Marionettentheater Schloss Schönbrunn ist ein 1994 gegründetes Marionettentheater.

Neu!!: Wien und Marionettentheater Schloss Schönbrunn · Mehr sehen »

Markgraf

Rangkrone eines französischen Marquis Markgraf (lateinisch marchio oder marchisus) bezeichnete vom 8.

Neu!!: Wien und Markgraf · Mehr sehen »

Marktgemeinde

Eine Marktgemeinde oder ein Markt ist ein Ort mit Marktrecht; in Bayern, Österreich und Südtirol ist es eine kommunalrechtliche Bezeichnung für eine Gemeinde mit einem entweder historischen oder formell verliehenen Marktrecht.

Neu!!: Wien und Marktgemeinde · Mehr sehen »

Marshallplan

Offizielles Logo, das bei Hilfsprojekten des Marshallplans verwendet wurde Der Marshallplan, offiziell European Recovery Program (kurz ERP) genannt, war ein großes Konjunkturprogramm der Vereinigten Staaten von Amerika, das nach dem Zweiten Weltkrieg dem an den Folgen des Krieges leidenden Westeuropa und den USA zugute kam.

Neu!!: Wien und Marshallplan · Mehr sehen »

Martin Luther

Lucas Cranachs des Älteren, 1529) Signatur Martin Luther (* 10. November 1483 in Eisleben, Grafschaft Mansfeld; † 18. Februar 1546 ebenda) ist die zentrale Persönlichkeit der Reformation, deren Wirken kirchengeschichtliche und weltgeschichtliche Bedeutung gewann.

Neu!!: Wien und Martin Luther · Mehr sehen »

Mauer (Wien)

Mauer (1894–1938: Mauer bei Wien) ist eine ehemals selbstständige Ortschaft, heute Teil des 23.

Neu!!: Wien und Mauer (Wien) · Mehr sehen »

Maurer Wald

Blick von der Eichwiese auf die westlichen Abhänge des Maurer Waldes Der Maurer Wald (auch Maurerwald) ist ein etwa 4 km² großes, meist bewaldetes Ausflugsgebiet am südwestlichen Stadtrand von Wien.

Neu!!: Wien und Maurer Wald · Mehr sehen »

Mauriz Schuster

Mauriz Schuster (* 11. Jänner 1879 in Lundenburg, Mähren; † 13. Juli 1952 in Neulengbach) war ein österreichischer Klassischer Philologe und Gymnasiallehrer.

Neu!!: Wien und Mauriz Schuster · Mehr sehen »

Max Adler (Jurist)

Gedenktafel am Geburtshaus in der Waschhausgasse 1a in Wien Leopoldstadt ''Sozialistische Idee der Befreiung bei Karl Marx'', 1918 Max Adler (* 15. Jänner 1873 in Wien, Österreich-Ungarn; † 28. Juni 1937 ebenda) war ein österreichischer Jurist, Politiker und Sozialphilosoph; er war ein maßgeblicher Theoretiker des Austromarxismus.

Neu!!: Wien und Max Adler (Jurist) · Mehr sehen »

Mähren

(Tschechisch-)Schlesien Wappen von Mähren (13. Jh. bis 21. Jh.) Eine der zahlreichen historischen Flaggen von Mähren Eine der zahlreichen historischen, nicht offiziellen Flaggen von Mähren Mähren (selten auch Morawien; von, Morava bzw. lat. Moravia) ist (neben Böhmen und Österreichisch-Schlesien bzw. Tschechisch-Schlesien) eines der drei historischen Länder Tschechiens, gelegen in dessen Osten und Südosten.

Neu!!: Wien und Mähren · Mehr sehen »

Müllverbrennungsanlage Flötzersteig

Der Rauchfang der Müllverbrennungsanlage Flötzersteig ist 99,2 Meter hoch.''http://www.wien.gv.at/bezirke/ottakring/geschichte-kultur/sehenswertes/sehenswuerdig.html#muell Sehenswürdigkeiten im 16. Bezirk: Müllverbrennungsanlage Flötzersteig'' (www.wien.gv.at/bezirke/) Die Müllverbrennungsanlage Flötzersteig in Ottakring ist Wiens älteste derartige bestehende Anlage.

Neu!!: Wien und Müllverbrennungsanlage Flötzersteig · Mehr sehen »

Müllverbrennungsanlage Spittelau

Die Müllverbrennungsanlage Spittelau ist eine von drei thermischen Abfallbehandlungsanlagen der Wien Energie.

Neu!!: Wien und Müllverbrennungsanlage Spittelau · Mehr sehen »

München

Offizielles Logo der bayerischen Landeshauptstadt München Frauenkirche und Viktualienmarkt Alpenkulisse hinter München Altstadt-Panorama (Sicht von St. Peter) Luftbild des Münchener Zentrums München (hochdeutsch oder) ist die Landeshauptstadt des Freistaates Bayern.

Neu!!: Wien und München · Mehr sehen »

Medizinische Universität Wien

Die Medizinische Universität Wien ist die größte medizinische Lehranstalt in Österreich und zählt zu den bedeutendsten Forschungsinstitutionen Europas und stellt das gesamte Ärztepersonal für das Wiener AKH.

Neu!!: Wien und Medizinische Universität Wien · Mehr sehen »

Mehlspeise

Wiener Apfelstrudel Germknödel mit Vanillesauce Salzburger Nockerln in Salzburg Zwetschgenknödel mit Zimt und Zucker Topfenstrudel Buchteln in einer eckigen Backform Mehlspeise ist ein Begriff der altbayrischen und der österreichischen Küche, bei dem es sich um einen Oberbegriff für diverse Süßspeisen, Gebäcke und Kuchen handelt, die als Haupt- oder Nachspeise serviert werden können.

Neu!!: Wien und Mehlspeise · Mehr sehen »

Mein Kampf

Deutschen Historischen Museums in Berlin) 9. Auflage, 95. bis 104. Tausend, aus dem Jahr 1932 Titelblatt der Auflage von 1940. Ausstellungsstück im Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg Mein Kampf ist eine politisch-ideologische Programmschrift Adolf Hitlers.

Neu!!: Wien und Mein Kampf · Mehr sehen »

Meistbesuchte Sehenswürdigkeiten Wiens

Die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Wiens sind hier nach aktuellen Quellen, zumeist Medienberichten, zusammengestellt.

Neu!!: Wien und Meistbesuchte Sehenswürdigkeiten Wiens · Mehr sehen »

Melchior Khlesl

Kupferstich mit dem Porträt Melchior Khlesls aus dem Werk Theatrum Europaeum von 1662 Wappen als Bischof von Wiener Neustadt Grab Kardinal Khlesls in der Bischofsgruft des Stephansdoms in Wien Melchior Kardinal Khlesl, auch Klesl und Klesel (* 19. Februar 1552 in Wien; † 18. September 1630 in Wiener Neustadt) war Bischof von Wien und Kanzler des Kaisers Matthias.

Neu!!: Wien und Melchior Khlesl · Mehr sehen »

Meldemannstraße

Männerwohnheim Meldemannstraße (2008) Die Meldemannstraße ist eine Straße im 20.

Neu!!: Wien und Meldemannstraße · Mehr sehen »

Mennoniten

Menno Simons, Reformator und Namensgeber der Mennoniten Mennoniten sind eine evangelische Freikirche, die auf die Täuferbewegungen der Reformationszeit zurückgeht.

Neu!!: Wien und Mennoniten · Mehr sehen »

Mercer (Beratung)

Mercer ist eine international tätige Unternehmensberatung.

Neu!!: Wien und Mercer (Beratung) · Mehr sehen »

Methodistische und Wesleyanische Kirchen

St. George’s Church in Philadelphia, PA, USA: ältestes kontinuierlich genutztes Gebäude einer methodistischen Kirche Methodistische und wesleyanische Kirchen sind Kirchen, die in Theologie und Kirchenverfassung auf der von John Wesley begründeten methodistischen Tradition beruhen.

Neu!!: Wien und Methodistische und Wesleyanische Kirchen · Mehr sehen »

Metropole

Los Angeles Frankfurt am Main Paris Metropolen (von) sind Großstädte, die einen politischen, sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Mittelpunkt einer Region oder gar eines Landes bilden.

Neu!!: Wien und Metropole · Mehr sehen »

Michael Bünker

Bischof Bünker (2016) Michael Bünker (* 26. April 1954 in Leoben) ist ein österreichischer evangelisch-lutherischer Theologe und seit Jänner 2008 Bischof der Evangelischen Kirche A. B. in Österreich.

Neu!!: Wien und Michael Bünker · Mehr sehen »

Michael Häupl

Michael Häupl (2017) Michael Häupl (* 14. September 1949 in Altlengbach, Niederösterreich) ist ein ehemaliger österreichischer Politiker (SPÖ) und war von 7.

Neu!!: Wien und Michael Häupl · Mehr sehen »

Michael Ludwig (Politiker)

Michael Ludwig (2018) Michael Ludwig (* 3. April 1961 in Wien) ist ein österreichischer Politiker (SPÖ) und seit Mai 2018 Bürgermeister und Landeshauptmann von Wien.

Neu!!: Wien und Michael Ludwig (Politiker) · Mehr sehen »

Mietshaus

Ein Mietshaus (auch: Miethaus oder Zinshaus) ist ein Wohngebäude, in dem die einzelnen Wohneinheiten vom Vermieter gegen ein (meist monatliches) Entgelt zur Verfügung gestellt werden (Mietwohnung).

Neu!!: Wien und Mietshaus · Mehr sehen »

Migrationshintergrund

Das soziale Merkmal Migrationshintergrund beschreibt Personen, die selbst oder deren Vorfahren aus einem anderen Staat eingewandert sind, oder soziale Gruppen oder Gemeinschaften, die aus eingewanderten Personen oder deren Nachkommen bestehen.

Neu!!: Wien und Migrationshintergrund · Mehr sehen »

Militär

Streitkräfte nach Staaten, 2009 25 Militärführer aus 21 Nationen im Oktober 2014 Als Militär (von lateinisch militaris ‚den Kriegsdienst betreffend‘ bzw. miles ‚Soldat‘), Streitmacht oder Streitkräfte, werden die mit Kriegswaffen ausgestatteten Träger der Staatsgewalt bezeichnet, die hoheitlich mit der Gewährleistung der äußeren Sicherheit betraut sind und zusätzlich in den meisten Staaten auch als Verstärkung der Polizei zum Schutz der inneren Sicherheit bei besonderem Bedarf eingesetzt werden können.

Neu!!: Wien und Militär · Mehr sehen »

Militärflugzeug

Militärflugzeuge sind Flugzeuge, die von den Streitkräften genutzt werden.

Neu!!: Wien und Militärflugzeug · Mehr sehen »

Millennium Tower (Wien)

Der Büroturm Millennium Tower am Handelskai 94–96 im 20.

Neu!!: Wien und Millennium Tower (Wien) · Mehr sehen »

Minderheitensprachen in Österreich

Die Minderheitensprachen in Österreich umfassen alle Sprachen, die in Österreich neben dem in der Verfassung als Staatssprache definierten Deutsch gesprochen werden.

Neu!!: Wien und Minderheitensprachen in Österreich · Mehr sehen »

Mineralöl

Mineralöle sind die durch Destillation von Erdöl und gegebenenfalls auch anderer fossiler Rohstoffe hergestellten Öle.

Neu!!: Wien und Mineralöl · Mehr sehen »

Mineralwasser

Stilles Mineralwasser aus der Glasflasche Mineralwasser mit ausperlendem Kohlendioxid (CO2) Mineralwasser ist nach der deutschen Mineral- und Tafelwasserverordnung bzw.

Neu!!: Wien und Mineralwasser · Mehr sehen »

Mitropapokal (Fußball)

Der Mitropapokal, auch Mitropacup (offizieller Name: La Coupe de l’Europe Centrale), war im Fußball der erste große internationale Wettbewerb der Welt für Vereinsmannschaften und in der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg die wichtigste Trophäe im kontinentaleuropäischen Vereinsfußball.

Neu!!: Wien und Mitropapokal (Fußball) · Mehr sehen »

Mitteleuropa

Mitteleuropa oder Zentraleuropa ist eine Region in Europa zwischen West-, Ost-, Südost-, Süd- und Nordeuropa.

Neu!!: Wien und Mitteleuropa · Mehr sehen »

Mitteleuropäisches Übergangsklima

Das mitteleuropäische Übergangsklima ist ein Ausdruck für eine Subzone der atlantisch beeinflussten Klimaprovinz im Einflussbereich des Nordstaus an Alpen und böhmischer Masse.

Neu!!: Wien und Mitteleuropäisches Übergangsklima · Mehr sehen »

Mittelwelle

Abstrahlung einer oberflächennahen Bodenwelle und einer an der Ionosphäre reflektierten Raumwelle (mit Multi-Hop) Ein US-amerikanischer Mittelwellensender in Chapel Hill (North Carolina) Als Mittelwellen (MW oder MF für engl. Medium Frequency bzw. auf Empfangsgeräten oft mit AM für „Amplitudenmodulation“ bezeichnet) bezeichnet man elektromagnetische Wellen im Bereich von 300 kHz (1000 m Wellenlänge) bis 3000 kHz mit einer Wellenlänge von 100 m.

Neu!!: Wien und Mittelwelle · Mehr sehen »

Moderne

Moderne bezeichnet historisch einen Umbruch in zahlreichen Lebensbereichen gegenüber der Tradition, bedingt durch Industrielle Revolution, Aufklärung und Säkularisierung.

Neu!!: Wien und Moderne · Mehr sehen »

Modul University Vienna

Die Modul University Vienna (Eigenschreibweise MODUL University Vienna, kurz MU Vienna) ist eine 2007 von der Wirtschaftskammer Wien mit Unterstützung des WienTourismus bzw.

Neu!!: Wien und Modul University Vienna · Mehr sehen »

Moritz Schlick

Moritz Schlick (1930) Friedrich Albert Moritz Schlick (* 14. April 1882 in Berlin; † 22. Juni 1936 in Wien) war ein deutscher Physiker und Philosoph.

Neu!!: Wien und Moritz Schlick · Mehr sehen »

Moskau

Kreml am Moskwa-Ufer Moskau (Moskwa) ist die Hauptstadt der Russischen Föderation und mit rund 12,4 Millionen Einwohnern (Stand 2017) die zweitgrößte Stadt bzw.

Neu!!: Wien und Moskau · Mehr sehen »

Mountainbike

Ein Mountainbike (MTB) (englisch für Bergfahrrad) oder Geländefahrrad ist ein Fahrrad, das besonders auf den Einsatz abseits befestigter Straßen ausgerichtet ist.

Neu!!: Wien und Mountainbike · Mehr sehen »

Mozartwohnung

Außenansicht des Mozarthaus Vienna, Domgasse 5 Mozarthaus Vienna Die Mozartwohnung befindet sich im Camesinahaus in der Domgasse 5 im 1.

Neu!!: Wien und Mozartwohnung · Mehr sehen »

Multiplex-Kino

Multiplex-Kino (Vielfach-Kino, abgeleitet von lat. multiplico), auch verkürzt Multiplex oder Multiplex-Kinocenter genannt, ist die Bezeichnung für ein Großkino mit mehreren Sälen, in denen parallel vielfältige (lat. multiplex) Filmprogramme gezeigt werden können.

Neu!!: Wien und Multiplex-Kino · Mehr sehen »

Mundpropaganda

Der Begriff Mundpropaganda (oder Mund-zu-Mund-Propaganda) steht für die Verbreitung von Informationen oder Empfehlungen durch mündliche Weitergabe im persönlichen Gespräch „von Mund zu Mund“, sodass sie bald wirklich „in aller Munde“ sind.

Neu!!: Wien und Mundpropaganda · Mehr sehen »

Museum für angewandte Kunst (Wien)

Das MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst ist ein Kunstgewerbemuseum am Stubenring im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

Neu!!: Wien und Museum für angewandte Kunst (Wien) · Mehr sehen »

Museum für mittelalterliche Rechtsgeschichte

Eingang zum Museum Ausstellungsexponat: Form des Waterboardings im Mittelalter Das Museum für mittelalterliche Rechtsgeschichte (auch Foltermuseum) ist ein Museum im 6.

Neu!!: Wien und Museum für mittelalterliche Rechtsgeschichte · Mehr sehen »

Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien

mumok – Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (2006) Das Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok) ist ein Museum im MuseumsQuartier im 7.

Neu!!: Wien und Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien · Mehr sehen »

MuseumsQuartier

Haupteingang des MuseumsQuartiers (2014) Innenhof des MuseumsQuartiers (2010) Das MuseumsQuartier, kurz MQ, ist ein Areal im 7.

Neu!!: Wien und MuseumsQuartier · Mehr sehen »

Musical

Der New Yorker Times Square mit großflächiger Werbung für verschiedene Broadway-Musicals West End Das Musical ist eine in der Regel zweiaktige Form populären Musiktheaters, die Gesang, Tanz, Schauspiel und Musik in einem durchgängigen Handlungsrahmen verbindet.

Neu!!: Wien und Musical · Mehr sehen »

Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien

Das Gebäude in der Johannesgasse 4A Eingangsbereich Die Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien (MUK) ist eine staatliche künstlerische Ausbildungsstätte in Wien.

Neu!!: Wien und Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien · Mehr sehen »

Nachtverkehr

Ganzreklame für den Nachtbusverkehr in Siegen NachtExpress-Buslinie in Essen NachtExpress-Buslinie in Mülheim an der Ruhr Als Nachtverkehr wird der Betrieb des öffentlichen Personennahverkehrs in den Nachtstunden und teilweise bis zum frühen Morgen bezeichnet, wobei die Betriebszeiten stark variieren.

Neu!!: Wien und Nachtverkehr · Mehr sehen »

Nadja Tiller

Nadja Tiller und Walter Giller, 2009 Nadja Maria Tiller (* 16. März 1929 in Wien) ist eine österreichisch-deutsche Schauspielerin.

Neu!!: Wien und Nadja Tiller · Mehr sehen »

Napoleon Bonaparte

Napoleons Unterschrift Napoleon Bonaparte, als Kaiser Napoleon I. (oder Napoléon Ier; * 15. August 1769 in Ajaccio auf Korsika als Napoleone Buonaparte; † 5. Mai 1821 in Longwood House auf St. Helena im Südatlantik), war ein französischer General, revolutionärer Diktator und Kaiser.

Neu!!: Wien und Napoleon Bonaparte · Mehr sehen »

Narrenturm

Der Narrenturm (2006) Der Narrenturm im Gelände des Alten Allgemeinen Krankenhauses der Stadt Wien wurde 1784 als weltweit erste Psychiatrische Klinik gebaut.

Neu!!: Wien und Narrenturm · Mehr sehen »

Nationalpark Donau-Auen

Der Nationalpark Donau-Auen ist ein 9.300 ha großer Nationalpark, der sich von Wien bis zur Mündung der March in Niederösterreich an der Staatsgrenze zur Slowakei erstreckt.

Neu!!: Wien und Nationalpark Donau-Auen · Mehr sehen »

Nationalparks in Österreich

Übersichtskarte der Nationalparks In Österreich gibt es sieben Nationalparks, sechs davon sind von der IUCN anerkannt.

Neu!!: Wien und Nationalparks in Österreich · Mehr sehen »

Nationalratswahlordnung

Das österreichische Bundesgesetz über die Wahl des Nationalrates (Nationalrats-Wahlordnung 1992 – NRWO), umgangssprachlich als Nationalratswahlordnung bezeichnet, ist das seit 1992 geltende Bundesgesetz, mit dem die Wahl für die Zusammensetzung des Nationalrats für die nachfolgende Gesetzgebungsperiode (aktuell XXV. GP) geregelt ist.

Neu!!: Wien und Nationalratswahlordnung · Mehr sehen »

Natura 2000

Natura 2000 ist ein zusammenhängendes Netz von Schutzgebieten innerhalb der Europäischen Union, das seit 1992 nach den Maßgaben der Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (Richtlinie 92/43/EWG, kurz FFH-Richtlinie) errichtet wird.

Neu!!: Wien und Natura 2000 · Mehr sehen »

Naturhistorisches Museum Wien

Das Naturhistorische Museum in Wien (NHM) zählt mit rund 30 Millionen Sammlungsobjekten zu den bedeutendsten Naturmuseen der Welt und ist eines der größten Museen Österreichs.

Neu!!: Wien und Naturhistorisches Museum Wien · Mehr sehen »

Naturraum

In der physischen Geographie versteht man unter Naturraum eine durch Parameter der Geofaktoren Klima, Relief, Wasserhaushalt, Boden, geologischer Bau und Biosphäre charakterisierte Einheit des geographischen Raumes.

Neu!!: Wien und Naturraum · Mehr sehen »

Naturrecht

Der Begriff Naturrecht (oder jus naturae, aus ius ‚Recht‘ und natura ‚Natur‘; bzw. natürliches Recht, lat. ius naturale oder jus naturale, aus naturalis ‚natürlich‘, „von Natur entstanden“) oder überpositives Recht ist eine Bezeichnung für universell gültiges Recht, das rechtsphilosophisch, moralphilosophisch oder theologisch begründet wird.

Neu!!: Wien und Naturrecht · Mehr sehen »

Nördliche Kalkalpen

Die Nördlichen Kalkalpen sind ein geologischer Abschnitt der Ostalpen.

Neu!!: Wien und Nördliche Kalkalpen · Mehr sehen »

Nördliche Ostalpen

Die Nördlichen Ostalpen oder einfach Nordalpen sind ein Teil der Ostalpen, der dem Alpenhauptkamm parallel vorgelagert ist.

Neu!!: Wien und Nördliche Ostalpen · Mehr sehen »

NEOS – Das Neue Österreich und Liberales Forum

NEOS – Das Neue Österreich und Liberales Forum ist eine liberale Partei in Österreich.

Neu!!: Wien und NEOS – Das Neue Österreich und Liberales Forum · Mehr sehen »

Nestroy-Theaterpreis

Nestroy-Preisträger des Jahres 2016 Der Nestroy ist ein österreichischer Theaterpreis, der nach dem Dichter Johann Nepomuk Nestroy benannt ist und seit dem Jahr 2000 in mittlerweile vierzehn Kategorien verliehen wird.

Neu!!: Wien und Nestroy-Theaterpreis · Mehr sehen »

Neubau (Wien)

Der Neubau ist seit 1850 Teil des Wiener Stadtgebiets und seit 1861 der 7. Gemeindebezirk.

Neu!!: Wien und Neubau (Wien) · Mehr sehen »

Neue Donau

Die Neue Donau im Bereich zwischen Kaisermühlen und Floridsdorf; links die Donau. Einlaufbauwerk der Neuen Donau. Blick von der Reichsbrücke auf die Neue Donau mit der Donau City Die Neue Donau ist ein orografisch linker, (nord)östlicher geradliniger Seitenarm der Donau in Wien.

Neu!!: Wien und Neue Donau · Mehr sehen »

Neue Musik

Neue Musik (engl. new music, frz. nouvelle musique) ist der Sammelbegriff für eine Fülle unterschiedlicher Strömungen der komponierten, mitteleuropäisch geprägten Musik von etwa 1910 bis zur Gegenwart.

Neu!!: Wien und Neue Musik · Mehr sehen »

Neue Top-Level-Domains

Unter der Bezeichnung Neue Top-Level-Domains (New gTLDs) werden sämtliche generischen Domains zusammengefasst, die ab März 2013 schrittweise verteilt über zwei Jahre eingeführt werden sollten, wobei sich der Start jedoch bis zum 23. Oktober 2013 hinauszögerte.

Neu!!: Wien und Neue Top-Level-Domains · Mehr sehen »

Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker

Wiener Musikverein Neujahrskonzertes 2015) Das Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker ist das bekannteste Neujahrskonzert der Welt und ist vor allem den Werken der Strauss-Dynastie (Johann Strauss Vater, Johann Strauss Sohn, Eduard Strauß und Josef Strauss) gewidmet.

Neu!!: Wien und Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker · Mehr sehen »

Neustift am Walde

Neustift am Walde war bis Ende 1891 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 19. Wiener Gemeindebezirk Döbling sowie eine der 89 Wiener Katastralgemeinden (letzteres auch in der Namensvariante Neustift am Wald).

Neu!!: Wien und Neustift am Walde · Mehr sehen »

New Vienna (Iowa)

New Vienna ist eine City im Dubuque County im US-Bundesstaat Iowa.

Neu!!: Wien und New Vienna (Iowa) · Mehr sehen »

New Vienna (Ohio)

New Vienna ist ein Village (ein Dorf) im Clinton County, Ohio, Vereinigte Staaten.

Neu!!: Wien und New Vienna (Ohio) · Mehr sehen »

New York City

New York City (BE:; AE:, kurz: New York, deutsch veraltet: Neuyork, Abk.: NYC) ist eine Weltstadt an der Ostküste der Vereinigten Staaten.

Neu!!: Wien und New York City · Mehr sehen »

News (Zeitschrift)

Die Zeitschrift News ist ein österreichisches Wochenmagazin.

Neu!!: Wien und News (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Nichtkommerzieller Rundfunk

Als nichtkommerziellen Rundfunk bezeichnet man Radio- und Fernsehsender, die nicht mit Gewinnerzielungsabsicht betrieben werden und nicht staatlich oder Teil des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind.

Neu!!: Wien und Nichtkommerzieller Rundfunk · Mehr sehen »

Niederösterreich

Schneeberg (Rax-Schneeberg-Gruppe), der höchste Gipfel Niederösterreichs Semmeringbahn mit Rax im Hintergrund Erlaufstausee mit Ötscher im Hintergrund Niederösterreich ist flächenmäßig das größte Bundesland Österreichs und nach der Bevölkerung das zweitgrößte.

Neu!!: Wien und Niederösterreich · Mehr sehen »

NightLine Wien

Logo der NightLine Die ''NightLine''-Linien N58 … … und N60 bei der Station ''Kärntner Ring, Oper'' Die Wiener NightLine ist ein täglich etwa zwischen 0:30 und 5:00 Uhr betriebenes Nachtverkehrsnetz in Wien.

Neu!!: Wien und NightLine Wien · Mehr sehen »

Nord Autobahn

Die Nord-Autobahn A5 (seit Änderung des Bundesstraßengesetzes 2010 auch Weinviertel-Autobahn) ist eine Autobahn in Niederösterreich und Teil der Europastraße 461.

Neu!!: Wien und Nord Autobahn · Mehr sehen »

Nordbahn (Österreich)

| Die Nordbahn ist eine zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn in Österreich, die Wien vom Bahnhof Wien Praterstern ausgehend in Richtung Mähren (Tschechien) verlässt.

Neu!!: Wien und Nordbahn (Österreich) · Mehr sehen »

Nordbahnviertel

Nordbahnviertel mitRudolf-Bednar-Park Bereich Rabensburger Straße (Oktober 2011) Bereich Vorgartenstraße Nördlichster Punkt des Areals: ehemaliges ''Material-Depôt d. K.F.N.B.'', Innstraße 20 (heute ohne Gleisanschluss) Nordbahnviertel war Jahrzehnte lang die Bezeichnung für das Viertel westlich des ehemaligen Wiener Nordbahnhofs, zwischen der Nordbahnstraße und der Heinestraße nördlich des Pratersterns im 2. Bezirk.

Neu!!: Wien und Nordbahnviertel · Mehr sehen »

Nordost Autobahn

Die Nordost-Autobahn A6 ist eine Autobahn in Österreich und Teil der Europastraße 58.

Neu!!: Wien und Nordost Autobahn · Mehr sehen »

Nordwestbahn (Österreich)

| Die Nordwestbahn ist eine teils zweigleisige, elektrifizierte Hauptbahn in Österreich und Tschechien, die ursprünglich von der Österreichischen Nordwestbahn-Gesellschaft erbaut und betrieben wurde.

Neu!!: Wien und Nordwestbahn (Österreich) · Mehr sehen »

Notunterkunft

Notunterkünfte sind behelfsmäßige Unterkünfte.

Neu!!: Wien und Notunterkunft · Mehr sehen »

Novemberpogrome 1938

Die Novemberpogrome 1938 – bezogen auf die Nacht vom 9.

Neu!!: Wien und Novemberpogrome 1938 · Mehr sehen »

Nussdorf (Wien)

Nussdorf (bis 1999 amtlich Nußdorf) war bis Ende 1891 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 19.

Neu!!: Wien und Nussdorf (Wien) · Mehr sehen »

Obdachlosigkeit

Obdachloser in Paris Obdachloser in Kanada Obdachlosigkeit wird definiert als Zustand, in dem Menschen über keinen festen Wohnsitz verfügen und im öffentlichen Raum, im Freien oder in Notunterkünften übernachten.

Neu!!: Wien und Obdachlosigkeit · Mehr sehen »

Oberlaa

Oberlaa ist eine ehemalige niederösterreichische Ortsgemeinde, die heute Teil des 10.

Neu!!: Wien und Oberlaa · Mehr sehen »

Oberster Gerichtshof (Österreich)

Justizpalast Der Oberste Gerichtshof (OGH) ist in Österreich die höchste Instanz in Zivil- und Strafsachen.

Neu!!: Wien und Oberster Gerichtshof (Österreich) · Mehr sehen »

OBike

In London abgestelltes oBike Obike (Eigenschreibweise oBike) ist ein im Januar 2017 gegründetes stationsloses Fahrradverleihsystem mit Sitz in Singapur, das in Europa bereits in größeren Städten seine Dienste anbietet.

Neu!!: Wien und OBike · Mehr sehen »

Ofo (Fahrradverleihsystem)

Ofo ist ein weltweites Fahrradverleihsystem mit Sitz in Peking.

Neu!!: Wien und Ofo (Fahrradverleihsystem) · Mehr sehen »

Okto

Der Fernsehkanal Okto ist ein partizipativer Fernsehsender in Wien, der dem Gedanken des Bürgerfernsehens verpflichtet ist.

Neu!!: Wien und Okto · Mehr sehen »

Oktoberstreiks 1950

Die Oktoberstreiks waren Streiks im Herbst 1950 im besetzten Nachkriegsösterreich.

Neu!!: Wien und Oktoberstreiks 1950 · Mehr sehen »

OMV

Das OMV Headoffice in 1020 Wien im Hochhaus „Hoch Zwei“ Die OMV (früher Österreichische Mineralölverwaltung, ÖMV) mit ihrer Zentrale in Wien ist ein internationales, integriertes Öl- und Gasunternehmen mit Aktivitäten im Upstream- und Downstream-Bereich.

Neu!!: Wien und OMV · Mehr sehen »

OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung

Der OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung (engl. OPEC Fund for International Development, OFID) ist eine internationale Organisation zur Finanzierung von Entwicklungshilfe.

Neu!!: Wien und OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung · Mehr sehen »

Oper

Trovatore'', Salzburger Festspiele 2014 Opernstar Maria Callas Als Oper (von ital. opera in musica, „musikalisches Werk“) bezeichnet man seit 1639 eine musikalische Gattung des Theaters.

Neu!!: Wien und Oper · Mehr sehen »

Operette

Die Operette (ital., wörtlich: „kleine Oper“) ist ein musikalisches Bühnenwerk.

Neu!!: Wien und Operette · Mehr sehen »

Oppidum (Kelten)

Keltisches Oppidum, 1. Jahrhundert v. Chr. Unter einem Oppidum (lat. oppidum Befestigung, Schanzanlage, fester Platz; Plural: oppida) versteht man eine befestigte, stadtartig angelegte Siedlung der La-Tène-Zeit (späte Eisenzeit).

Neu!!: Wien und Oppidum (Kelten) · Mehr sehen »

Orden und Ehrenzeichen

Kaspar Friedrich Gottschalck:''Almanach der Ritter-Orden, Band 2'', Georg Joachim Goeschen 1818, S 161f. http://books.google.de/books?id.

Neu!!: Wien und Orden und Ehrenzeichen · Mehr sehen »

Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung

Die Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung, (englisch: United Nations Industrial Development Organization; UNIDO, französische/spanische Abkürzung ONUDI) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen mit dem Ziel, die industrielle Entwicklung in Entwicklungsländern und Reformstaaten nachhaltig zu fördern.

Neu!!: Wien und Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung · Mehr sehen »

Organisation des Vertrags über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen

Die Organisation des Vertrags über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (engl.: Comprehensive Nuclear-Test-Ban Treaty Organization, CTBTO) ist eine noch nicht aktive Internationale Organisation, die mit Inkrafttreten des Kernwaffenteststopp-Vertrages (CTBT) ihre Arbeit aufnehmen und sodann die Einhaltung dieses Vertrages überwachen wird.

Neu!!: Wien und Organisation des Vertrags über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen · Mehr sehen »

Organisation erdölexportierender Länder

OPEC-Zentrale in Wien OPEC-Mitgliedsstaaten Die Organisation erdölexportierender Länder (kurz OPEC, von) ist eine 1960 gegründete internationale Organisation mit Sitz in Wien.

Neu!!: Wien und Organisation erdölexportierender Länder · Mehr sehen »

Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE;, OSCE) ist eine verstetigte Staatenkonferenz zur Friedenssicherung.

Neu!!: Wien und Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa · Mehr sehen »

Orthodoxe Kirchen

Orthodoxe Kirchen (von ‚aufrecht, richtig‘ und doxa,Verehrung, Glaube‘; also ‚der richtige Lobpreis oder die rechte Lehre Gottes‘;;serbisch Православна Црква (Pravoslavna crkva) oder) oder byzantinisch-orthodoxe Kirchen sind die vorreformatorischen Kirchen des byzantinischen Ritus.

Neu!!: Wien und Orthodoxe Kirchen · Mehr sehen »

Oskar Deutsch

Buch Wien 17 Oskar Deutsch (* 25. April 1963 in Wien) ist ein österreichischer Unternehmer und seit 2012 Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Wien sowie des Bundesverbandes der Israelitischen Kultusgemeinden Österreichs.

Neu!!: Wien und Oskar Deutsch · Mehr sehen »

Oskar Kokoschka

Oskar Kokoschka, 1963 fotografiert von Erling Mandelmann Oskar Kokoschka (* 1. März 1886 in Pöchlarn, Niederösterreich; † 22. Februar 1980 in Montreux, Schweiz) war ein österreichischer Maler, Grafiker und Schriftsteller des Expressionismus und der Wiener Moderne.

Neu!!: Wien und Oskar Kokoschka · Mehr sehen »

Osmanische Sprache

Inschrift ''(hitabe)'' an der ehemaligen Meçite-Moschee in Gjirokastra, Albanien Das osmanische Türkisch (auch Türkei-Türkisch,, Eigenbezeichnung und, ab der Tanzimat mit dem Aufkommen des Osmanismus oder) war jene Ausprägung der türkischen Sprache, die für administrative und literarische Zwecke im Osmanischen Reich verwendet wurde.

Neu!!: Wien und Osmanische Sprache · Mehr sehen »

Osmanisches Reich

Das Osmanische Reich (und ab 1876 amtlich), war das Reich der Dynastie der Osmanen von ca.

Neu!!: Wien und Osmanisches Reich · Mehr sehen »

Ost Autobahn

Die Ost-Autobahn A4 ist eine Autobahn in Österreich und Teil der Europastraßen 58 und 60.

Neu!!: Wien und Ost Autobahn · Mehr sehen »

Ostalpen

Ostalpen ist die Bezeichnung für den östlichen Teil der Alpen.

Neu!!: Wien und Ostalpen · Mehr sehen »

Ostarrichi

Ottos III. aus dem Jahre 996 Ostarrichi, auch Ostarrîchi, zeitgenössisch anfangs auch Marcha orientalis, später Marcha Austriae oder Osterland, als Mark Österreich oder Markgrafschaft Österreich, ab dem 19. Jahrhundert vereinzelt auch als Ostmark bezeichnet, war nominell Teil des Herzogtums Bayern von 976 bis zur Unabhängigkeit 1156 als Herzogtum Österreich.

Neu!!: Wien und Ostarrichi · Mehr sehen »

Ostbahn (Österreich)

| Die Ostbahn (früher auch Wien-Raaber Bahn) von Wien südlich der Donau nach Ungarn ist Teil der europäischen Eisenbahnmagistrale Paris–München–Wien–Budapest–Bukarest bzw.

Neu!!: Wien und Ostbahn (Österreich) · Mehr sehen »

Ostblock

Die europäischen Ostblockstaaten. Albanien (Alban.-Bruch 1960) ist heller dargestellt, da es nur zeitweise zum Ostblock zählte. Kalten Krieges von 1945 bis 1990. Jugoslawien ab 1948 und Albanien ab 1961 waren zwar sozialistische Länder, aber keine Ostblockstaaten. Die Blöcke in Europa: Blau der Westen. Rot der Ostblock. Jugoslawien dazwischen neutral weiß gekennzeichnet Mitgliedsstaaten des Warschauer Paktes;grün: weitere zeitweise sozialistische Staaten unter sowjetischem Einfluss;hellblau: sozialistische Staaten, die nicht unter dem Einfluss der Sowjetunion standen Ostblock ist ein politisches Schlagwort aus der Zeit des Ost-West-Konflikts für die Sowjetunion (UdSSR) und ihre Satellitenstaaten, die nach dem Zweiten Weltkrieg unter sowjetischem Machteinfluss standen.

Neu!!: Wien und Ostblock · Mehr sehen »

Osteuropa

Ständigen Ausschusses für geographische Namen zur Abgrenzung Osteuropas Die ehemaligen Ostblockstaaten in Rot Mit Osteuropa wird der östliche, Mitteleuropa benachbart gelegene Teil Europas bezeichnet.

Neu!!: Wien und Osteuropa · Mehr sehen »

Ostjuden und Westjuden

Das komplementäre Begriffspaar Ostjuden und Westjuden (auch: Polacken und Jeckes) wurde erstmals um 1900 durch den jüdischen Publizisten Nathan Birnbaum geprägt, der damit zwei soziale Profile innerhalb des europäischen Judentums charakterisierte, die durch die unterschiedlichen Lebensbedingungen in Ost und West geprägt wurden.

Neu!!: Wien und Ostjuden und Westjuden · Mehr sehen »

Ottakring

Ottakring ist der 16.

Neu!!: Wien und Ottakring · Mehr sehen »

Otto Bauer

Otto Bauer (geboren am 5. September 1881 in Wien; gestorben am 5. Juli 1938 in Paris) war österreichischer Politiker, führender Theoretiker der Sozialdemokratie seines Heimatlandes und Begründer des Austromarxismus.

Neu!!: Wien und Otto Bauer · Mehr sehen »

Otto I. (HRR)

Ottos von Freising. Mailand, Biblioteca Ambrosiana, Cod. S. P. 48, olim F 129 Sup., um 1200 Otto I. der Große (* 23. November 912; † 7. Mai 973 in Memleben) aus dem Geschlecht der Liudolfinger war ab 936 Herzog von Sachsen und König des Ostfrankenreiches (regnum francorum orientalium), ab 951 König von Italien und ab 962 römisch-deutscher Kaiser.

Neu!!: Wien und Otto I. (HRR) · Mehr sehen »

Otto Wagner

Otto Wagner um 1910 Otto Koloman Wagner (* 13. Juli 1841 in Penzing bei Wien; † 11. April 1918 in Wien) war der bedeutendste österreichische Architekt, Architekturtheoretiker und Stadtplaner Wiens in der Belle Epoque bzw.

Neu!!: Wien und Otto Wagner · Mehr sehen »

Ottokar II. Přemysl

Ottokar II. Přemysl Ottokar II.

Neu!!: Wien und Ottokar II. Přemysl · Mehr sehen »

Pannonien

Westslawische Stämme in Zentraleuropa Ende des 9. Jahrhunderts Pannonien ist eine historische Landschaft in Westungarn, deren Name sich von den pannonischen Stämmen der römischen Provinz Pannonia ableitet.

Neu!!: Wien und Pannonien · Mehr sehen »

Pannonische Florenprovinz

Lage der Pannonischen Florenprovinz (orange) in Europa Lage der Pannonischen Florenprovinz - Detail Die Pannonische Florenprovinz ist ein Florengebiet – eine Einheit der floristischen Gliederung – in Mitteleuropa.

Neu!!: Wien und Pannonische Florenprovinz · Mehr sehen »

Pannonische Tiefebene

links Kleine Ungarische Tiefebene (Ländersymbole A, H1, SK), mittig Große Ungarische Tiefebene (H2) mit Batschka/Banat (HR, SR, RO) Sedimente des Pannonischen Beckens „von unten“ gesehen Die Pannonische Tiefebene (auch Pannonisches Becken oder Karpatenbecken) ist eine ausgedehnte Tiefebene im südlichen Ostmitteleuropa, die vom Mittellauf der Donau und vom Unterlauf der Theiß durchquert wird.

Neu!!: Wien und Pannonische Tiefebene · Mehr sehen »

Panzer

Der Panzer, in Deutschland auch Panzerkampfwagen (militärisch abgekürzt PzKpfw), ist ein selbstfahrendes Kampffahrzeug, das durch Panzerung gegen Beschuss geschützt ist.

Neu!!: Wien und Panzer · Mehr sehen »

Paprika

Ansicht der Frucht Chilis Die Pflanzengattung Paprika (Capsicum) gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Wien und Paprika · Mehr sehen »

Parken und Reisen

Ein P+R-Schild in Oxford (England) Zeichen 316-50: das seit 2017 gültige Verkehrszeichen für „Parken und Mitfahren“ Parken und Reisen (umgangssprachlich englisch: park.

Neu!!: Wien und Parken und Reisen · Mehr sehen »

Paul Feyerabend

Paul Feyerabend in Berkeley Paul Karl Feyerabend (* 13. Januar 1924 in Wien; † 11. Februar 1994 in Genolier im schweizerischen Waadtland) war ein österreichischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Wien und Paul Feyerabend · Mehr sehen »

Pest

Vorkommen der Pest in Tieren (1998) Die Pest (‚Seuche‘) ist eine hochgradig ansteckende Infektionskrankheit, die durch das Bakterium Yersinia pestis ausgelöst wird.

Neu!!: Wien und Pest · Mehr sehen »

Peter Alexander

Peter Alexander mit Erni Bieler (1952) Peter Alexander, eigentlich Peter Alexander Ferdinand Maximilian Neumayer, seit Mitte der 1970er Jahre auch Peter der Große genannt, (* 30. Juni 1926 in Wien; † 12. Februar 2011 ebenda) war ein österreichischer Sänger, Schauspieler und Entertainer.

Neu!!: Wien und Peter Alexander · Mehr sehen »

Peter Altenberg

Peter Altenberg 1907 rechts Peter Altenberg (* 9. März 1859 in Wien; † 8. Jänner 1919 ebenda; eigentlich Richard Engländer) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Peter Altenberg · Mehr sehen »

Peter Csendes

Peter Csendes (* 30. Dezember 1944 in Wien) ist ein österreichischer Historiker.

Neu!!: Wien und Peter Csendes · Mehr sehen »

Peter Henisch

Peter Henisch (2011) Peter Henisch (* 27. August 1943 in Wien) ist ein österreichischer Schriftsteller, Journalist und Musiker.

Neu!!: Wien und Peter Henisch · Mehr sehen »

Peter Paul Rubens

''Peter Paul Rubens mit seiner Frau Isabella'', um 1609(Alte Pinakothek, München) Porträt aus der Schule des Anthonis van Dyck (Rijksmuseum Amsterdam)Peter Paul Rubens (niederländisch:; auch Pieter Pauwel Rubens oder Petrus Paulus Rubens, * 28. Juni 1577 in Siegen; † 30. Mai 1640 in Antwerpen) war ein Maler flämischer Herkunft.

Neu!!: Wien und Peter Paul Rubens · Mehr sehen »

Peter Strudel

Peter Strudel oder Strudl (* um 1660 in Cles (Trentino, Italien); † 4. Oktober 1714 in Wien) war ein österreichischer Bildhauer und Maler.

Neu!!: Wien und Peter Strudel · Mehr sehen »

Pfarrei

Eine Pfarrei bzw.

Neu!!: Wien und Pfarrei · Mehr sehen »

Pfingstbewegung

Die Pfingstbewegung ist eine weltweite christliche Bewegung, die im Laufe ihres Bestehens zahlreiche Denominationen hervorbrachte und gleichzeitig innerhalb der traditionellen Kirchen und Freikirchen – etwa in Gestalt der sogenannten Charismatischen Bewegung – eine bedeutende Wirksamkeit entfaltete.

Neu!!: Wien und Pfingstbewegung · Mehr sehen »

Pieter Bruegel der Ältere

In der Zeichnung ''Maler und Käufer'' hat sich Bruegel möglicherweise selbst dargestellt (um 1565) Pieter Bruegel der Ältere (* um 1525/1530 vermutlich in Breda; † 9. September 1569 in Brüssel), genannt de Drol „der Drollige“ oder „Bauernbruegel“, war ein Maler der Niederländischen Renaissance.

Neu!!: Wien und Pieter Bruegel der Ältere · Mehr sehen »

Pleistozän

Das Pleistozän (altgriechisch πλεῖστος pleistos „am meisten“ und καινός kainos „neu“) ist ein Zeitabschnitt in der Erdgeschichte.

Neu!!: Wien und Pleistozän · Mehr sehen »

Polizeidirektion Wien (Schottenring 7–9)

Polizeidirektion, Ansicht von Südwesten Polizeidirektion, Ansicht von Osten Eingangsbereich Die Wiener Polizeidirektion am Schottenring 7–9 im 1.

Neu!!: Wien und Polizeidirektion Wien (Schottenring 7–9) · Mehr sehen »

Polizeiinspektion

Als Polizeiinspektion bezeichnet man in Österreich und in einigen deutschen Ländern eine Polizeidienststelle mit einer bestimmten Mindestgröße.

Neu!!: Wien und Polizeiinspektion · Mehr sehen »

Postleitzahl (Österreich)

Karte der Postleitzahlregionen in Österreich Detaillierte Karte der Postleitzahlregionen In Österreich sind die Postleitzahlen vierstellig und in der Anschrift stets ungekürzt anzugeben.

Neu!!: Wien und Postleitzahl (Österreich) · Mehr sehen »

Postverwaltung der Vereinten Nationen

Die Postverwaltung der Vereinten Nationen (UNPA) ist die Postagentur der Vereinten Nationen.

Neu!!: Wien und Postverwaltung der Vereinten Nationen · Mehr sehen »

Pottendorfer Linie

| Die Pottendorfer Linie ist eine Bahnstrecke im Industrieviertel in Niederösterreich.

Neu!!: Wien und Pottendorfer Linie · Mehr sehen »

Prag

Moldau Prag ist die Hauptstadt und zugleich bevölkerungsreichste Stadt der Tschechischen Republik.

Neu!!: Wien und Prag · Mehr sehen »

Prager Frühling

sowjetischen Panzer Der Prager Frühling ist die Bezeichnung für das Streben der tschechoslowakischen Kommunistischen Partei (KPČ) unter Alexander Dubček im Frühjahr 1968, ein Liberalisierungs- und Demokratisierungsprogramm durchzusetzen, sowie vor allem die Beeinflussung und Verstärkung dieser Reformbemühungen durch eine sich rasch entwickelnde kritische Öffentlichkeit.

Neu!!: Wien und Prager Frühling · Mehr sehen »

Privatrechtlicher Rundfunk

Privatrechtlicher Rundfunk ist das durch privatrechtlich organisierte Unternehmen veranstaltete Privatradio oder Privatfernsehen.

Neu!!: Wien und Privatrechtlicher Rundfunk · Mehr sehen »

Privilegium minus

Unter Privilegium minus, auch Kleiner Freiheitsbrief genannt, wird eine kaiserliche Urkunde aus dem Jahr 1156 verstanden, auf deren Grundlage die Mark Ostarrîchi (im zeitgenössischen Wortlaut schon Marcha Austria) in ein vom Herzogtum Baiern unabhängiges Herzogtum umgewandelt wurde.

Neu!!: Wien und Privilegium minus · Mehr sehen »

Profil (Zeitschrift)

Profil (Eigenschreibweise profil) ist ein österreichisches Nachrichtenmagazin.

Neu!!: Wien und Profil (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Propaganda

DDR-Grenzsoldaten an der Berliner Mauer Propaganda (von ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet in seiner modernen Bedeutung die zielgerichteten Versuche, politische Meinungen und öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und das Verhalten in eine vom Propagandisten oder Herrscher erwünschte Richtung zu steuern.

Neu!!: Wien und Propaganda · Mehr sehen »

ProSieben Austria

ProSieben Austria ist die Österreich-Version des deutschen Privatsenders ProSieben.

Neu!!: Wien und ProSieben Austria · Mehr sehen »

Protestantismus

Mit dem (ursprünglich politischen) Begriff Protestanten werden im engeren Sinne die Angehörigen der christlichen Konfessionen bezeichnet, die, ausgehend von Deutschland und der Schweiz, vor allem in Mittel- und Nordeuropa durch die Reformation des 16.

Neu!!: Wien und Protestantismus · Mehr sehen »

Provisorische Nationalversammlung

Die Provisorische Nationalversammlung für Deutschösterreich (inoffiziell auch Wiener Nationalversammlung) war das erste Parlament des Staates Deutschösterreich.

Neu!!: Wien und Provisorische Nationalversammlung · Mehr sehen »

Psychoanalyse

Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse Die Psychoanalyse (von psychḗ ‚Atem, Hauch, Seele‘ und ἀνάλυσις analysis ‚Zerlegung‘, im Sinne von „Untersuchung, Enträtselung der Seele“) ist eine psychologische Theorie, psychotherapeutische Behandlungsform und Methode zur Selbsterfahrung, die um 1890 von dem Wiener Neurologen Sigmund Freud begründet wurde.

Neu!!: Wien und Psychoanalyse · Mehr sehen »

Puls 4

PULS 4 (ehemals Puls TV) ist ein österreichischer Privatfernsehsender im Besitz der ProSiebenSat.1 Media SE.

Neu!!: Wien und Puls 4 · Mehr sehen »

Punk

Punks, Morecambe, GB, 2003. Punks in Berlin 2010 Ausstellung ''Punk in Wien,'' 2010. Wien 2010. Punk ist eine Jugendkultur, die Mitte der 1970er Jahre in New York und London entstand.

Neu!!: Wien und Punk · Mehr sehen »

Quartär (Geologie)

Das Quartär ist der jüngste Zeitabschnitt der Erdgeschichte einschließlich des Holozäns und damit der Gegenwart.

Neu!!: Wien und Quartär (Geologie) · Mehr sehen »

Radfahrstreifen

Radfahrstreifen auf der Eschersheimer Landstraße in Frankfurt am Main, mit durchgehender Linie von der Fahrbahn abgetrennt und mit Verkehrszeichen 237 beschildert. Ein Radfahrstreifen, in der Schweiz Radstreifen (umgangssprachlich Velostreifen), ist eine Radverkehrsanlage auf der Fahrbahn, zumeist am Fahrbahnrand.

Neu!!: Wien und Radfahrstreifen · Mehr sehen »

Radieschen

Radieschenblüte Radieschen (Marktware) Das Radieschen (lat. radix ‚Wurzel‘; wiss. Raphanus sativus var. sativus), auch Radies genannt, selten Monatsrettich,Ulrich Sachweh (Herausgeber): Der Gärtner, Band 3, Baumschule, Obstbau, Samenbau, Gemüsebau.

Neu!!: Wien und Radieschen · Mehr sehen »

Radio Wien

Radio Wien ist das Ö2-Regionalprogramm des ORF für die österreichische Hauptstadt Wien.

Neu!!: Wien und Radio Wien · Mehr sehen »

Raimundtheater

Das Raimundtheater in Wien (2005) Das Raimundtheater (offiziell Raimund Theater) ist ein Theater im 6.

Neu!!: Wien und Raimundtheater · Mehr sehen »

Rainhard Fendrich

Rainhard Fendrich (2015) Rainhard Jürgen Fendrich (* 27. Februar 1955 in Wien) ist ein österreichischer Liedermacher, Moderator und Schauspieler.

Neu!!: Wien und Rainhard Fendrich · Mehr sehen »

Rathaus

Das neugotische Wiener Rathaus Bremer Rathaus, seit 2004 UNESCO-Welterbe Zürcher Rathaus, freistehend im Fluss errichtet, die Uferpromenade später bis dort ausgeweitet Stadshuset Stockholm (1911–23) Ein Rathaus ist ein meist repräsentatives Gebäude und (Haupt-)Verwaltungssitz einer Gemeinde- oder Stadtverwaltung.

Neu!!: Wien und Rathaus · Mehr sehen »

Rathauswache

Eingang zu Wache Rathaus in der Wiener Lichtenfelsgasse Die Rathauswache oder Wache Rathaus (WR) untersteht der Berufsfeuerwehr Wien, gehört aber keiner der neun Brandschutzsektionen an.

Neu!!: Wien und Rathauswache · Mehr sehen »

Rax

Die Rax (auf älteren Landkarten auch Raxalpe) ist eines der beiden namensgebenden Bergmassive der Rax-Schneeberg-Gruppe.

Neu!!: Wien und Rax · Mehr sehen »

Römermuseum Wien

Eingangsbereich des Römermuseums Wien. Das Römermuseum Wien ist eine Außenstelle des Wien Museums.

Neu!!: Wien und Römermuseum Wien · Mehr sehen »

Römisch-deutscher Kaiser

Großes Wappen des römisch-deutschen Kaisers Joseph II. (1765) Als römisch-deutsche Kaiser, historische lateinische Bezeichnung Romanorum Imperator (‚Kaiser der Römer‘), bezeichnet die neuere historische Forschung die Kaiser des Heiligen Römischen Reiches, um sie einerseits von den römischen Kaisern der Antike und andererseits von den Kaisern des Deutschen Reichs zwischen 1871 und 1918 zu unterscheiden.

Neu!!: Wien und Römisch-deutscher Kaiser · Mehr sehen »

Römisch-deutscher König

Stadtturm von Vöcklabruck aus dem Jahre 1508 mit der Inschrift: ''MAXIMILIANUS, DEI GRATIA REX ROMANORUM'', darunter die Wappen seiner Besitzungen Als römisch-deutscher König werden in der neueren historischen Forschung die Herrscher des Heiligen Römischen Reiches für die Zeit zwischen ihrer Wahl zum König und ihrer Krönung zum Kaiser bezeichnet.

Neu!!: Wien und Römisch-deutscher König · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche, oft auch nur katholische Kirche (griechisch katholikos: das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig), ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Neu!!: Wien und Römisch-katholische Kirche · Mehr sehen »

Römisches Militärlager

Hilfstruppenkastells Biriciana am Limes in Bayern Modell des römischen Legionslagers in Bonn Templeborough Römisches Militärlager Das römische Militärlager (lat. Castrum, Mehrzahl Castra; für: befestigter Ort), auch Kastell (von lateinisch castellum, Verkleinerungsform von castrum), war ein wesentliches Element des römischen Heerwesens.

Neu!!: Wien und Römisches Militärlager · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 13. Jahrhundert. Die beiden Knaben hinzugefügt aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117; ''Herders Conversations-Lexikon'', 3. Auflage, 1907 Römische Stadt Das Römische Reich und seine Provinzen im Jahre 150 Umgebung von Rom im Altertum; Gustav Droysen: ''Allgemeiner Historischer Handatlas'', 1886 S.P.Q.R.: '''''S'''enatus '''P'''opulus'''q'''ue '''R'''omanus'' („Senat und Volk von Rom“), das Hoheitszeichen der Römischen Republik Das Kolosseum in Rom Römisches Reich bezeichnet das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Neu!!: Wien und Römisches Reich · Mehr sehen »

Rüstung

Als Rüstung bezeichnet man eine historische Schutzbekleidung, die ihren Träger in erster Linie vor Waffeneinwirkung und gegen Verwundung schützen soll.

Neu!!: Wien und Rüstung · Mehr sehen »

Rechnungshof

Ein Rechnungshof ist ein von der Regierung unabhängiges, nur dem Gesetz unterworfenes Organ der Finanzkontrolle, dessen Aufgabe es ist, die Haushalts- und Wirtschaftsführung der öffentlichen Verwaltung auf Ordnungsmäßigkeit (d. h. Einhaltung der formellen und materiellen Rechtsvorschriften) und Wirtschaftlichkeit zu überprüfen (Rechnungsprüfung).

Neu!!: Wien und Rechnungshof · Mehr sehen »

Regionalhymne

Eine Regionalhymne ist eine Hymne, vergleichbar einer Nationalhymne, mit der die Menschen innerhalb einer lokal begrenzten Region ihre Identität ausdrücken.

Neu!!: Wien und Regionalhymne · Mehr sehen »

Reichsbrücke

Die Reichsbrücke ist eine der bekanntesten Brücken Wiens.

Neu!!: Wien und Reichsbrücke · Mehr sehen »

Reichsfilmkammer

Die Reichsfilmkammer (RFK) war eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die während der Zeit des Nationalsozialismus das deutsche Filmwesen regelte.

Neu!!: Wien und Reichsfilmkammer · Mehr sehen »

Reichsgau

Reichsgaue (grün bzw. orange markiert) um 1941 Parteigaue (hellbraun), Reichsgaue (dunkelbraun) und Generalgouvernement, Mai 1944 Reichsgaue waren staatliche Verwaltungsbezirke und Selbstverwaltungskörperschaften in Teilen des Deutschen Reiches in der Zeit des Nationalsozialismus von 1939 bis 1945.

Neu!!: Wien und Reichsgau · Mehr sehen »

Reichsrat (Österreich)

Der Reichsrat war von 1861 an das Parlament des Kaisertums Österreich und von 1867 bis 1918 das Parlament der cisleithanischen Reichshälfte der nunmehrigen Doppelmonarchie Österreich-Ungarn.

Neu!!: Wien und Reichsrat (Österreich) · Mehr sehen »

Reichssturmfahne

Bannerträger mit der Reichssturmfahne (Chorfenster im Berner Münster) Graf Wernher von Homberg hat in seinem Verband einen Fahnenträger, der die Reichssturmfahne trägt (Codex Manesse) Karls des Großen von 1334 Grüningen'' erworbenen Reichssturmfahne Herzog Eberhard I. von Württemberg mit der Reichssturmfahne (1495) Herzogswappen mit den Herrschaften Württemberg, Teck, Grüningen und Mömpelgard am Pfarrhaus in Markgröningen Grüningen die Reichssturmfahne an die neugegründete Residenz Ludwigsburg abtreten, die sie (allerdings ohne den roten Schwenkel) auch als Stadtwappen übernahm Württembergische Hoheitstafel von 1805 mit kurfürstlichem Herzschild, die die Reichssturmfahne als Symbol des ''Erzbanneramts'' hervorhebt Großes Königswappen (1871) mit drei Reichssturmfahnen. Die im Wappen steht für die Grafschaft ''Gröningen''; eine hält der Staufer-Löwe, die andere der Württemberger Hirsch Die Reichssturmfahne war eine ursprünglich im Krieg als Feldzeichen des Heiligen Römischen Reiches geführte Reiterfahne.

Neu!!: Wien und Reichssturmfahne · Mehr sehen »

Religionskrieg

Paris während der Bartholomäusnacht. Zeitgenössisches Gemälde von François Dubois: ''Le massacre de la Saint-Barthélemy'' Unter einem Religionskrieg, seltener Glaubenskrieg, wird im Allgemeinen ein Krieg verstanden, der aus Gründen der Religion geführt wird.

Neu!!: Wien und Religionskrieg · Mehr sehen »

Rembrandt van Rijn

''Selbstporträt'', 1660, Kenwood House in London Rembrandt Harmenszoon van Rijn (* 15. Juli 1606 in Leiden; † 4. Oktober 1669 in Amsterdam; bekannt unter seinem Vornamen Rembrandt) gilt als einer der bedeutendsten und bekanntesten niederländischen Künstler des Barocks.

Neu!!: Wien und Rembrandt van Rijn · Mehr sehen »

Residenzstadt

''Roma aeterna'', der Prototyp einer Residenzstadt, am Quirinal der päpstliche Sommerpalast (um 1493) Verbotenen Stadt der Ming- und Qing-Kaiser französischen Könige ab 1682 (planmäßig angelegte Stadt im rechten Bildviertel; links davon Schloss und Park) Eine Residenzstadt ist ein urbanes Zentrum, das Sitz eines Monarchen ist.

Neu!!: Wien und Residenzstadt · Mehr sehen »

Rewe International

Rewe International ist eine Aktiengesellschaft mit Sitz in Wiener Neudorf.

Neu!!: Wien und Rewe International · Mehr sehen »

Richard Gerstl

''Selbstbildnis vor blauem Hintergrund'', 1904/05 Mathilde und Gertrud Schönberg Richard Gerstl (* 14. September 1883 in Wien, Österreich-Ungarn; † 4. November 1908 ebenda) war ein österreichischer Porträt- und Landschaftsmaler.

Neu!!: Wien und Richard Gerstl · Mehr sehen »

Richard Löwenherz

Matthew Paris: Abbreviatio Chronicorum, entstanden 1250–1259, The British Library Board Richard I. (genannt Löwenherz,,, eigentlich Richard Plantagenêt; * 8. September 1157 in Oxford; † 6. April 1199 in Châlus) war von 1189 bis zu seinem Tod König von England.

Neu!!: Wien und Richard Löwenherz · Mehr sehen »

Richard Neutra

Richard Joseph Neutra (* 8. April 1892 in Wien im 2. Bezirk, Leopoldstadt; † 16. April 1970 in Wuppertal) war ein österreichischer Architekt, der vor allem in Südkalifornien tätig war.

Neu!!: Wien und Richard Neutra · Mehr sehen »

Robert Adler (Physiker)

Robert Adler (* 4. Dezember 1913 in Wien; † 15. Februar 2007 in Boise, Idaho, USA) war ein austroamerikanischer Physiker, Elektroniktechniker und Erfinder.

Neu!!: Wien und Robert Adler (Physiker) · Mehr sehen »

Robert Bárány

Robert Bárány Autogramm Robert Bárány (* 22. April 1876 in Wien, Österreich; † 8. April 1936 in Uppsala, Schweden) war ein Hals-Nasen-Ohren-Arzt und Neurootologe, der 1914 als erster Österreicher den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin erhielt.

Neu!!: Wien und Robert Bárány · Mehr sehen »

Robert Blum

Robert Blum, Gemälde von August Hunger, zwischen 1845 und 1848 Robert Blum (* 10. November 1807 in Köln; † 9. November 1848 in der Brigittenau bei Wien) war ein deutscher Politiker, Publizist, Verleger und Dichter in den Jahren vor und während der Revolution von 1848.

Neu!!: Wien und Robert Blum · Mehr sehen »

Robert Musil

Robert Musil: Graffito am Musil-Haus in Klagenfurt Robert Musil; * 6. November 1880 in St. Ruprecht bei Klagenfurt; † 15. April 1942 in Genf, war ein österreichischer Schriftsteller und Theaterkritiker.

Neu!!: Wien und Robert Musil · Mehr sehen »

Rock Me Amadeus

Rock Me Amadeus ist ein Pop-Rap-Song des österreichischen Musikers Falco aus dem Jahr 1985.

Neu!!: Wien und Rock Me Amadeus · Mehr sehen »

Rockmusik

Die Rockband The Rolling Stones Rockmusik, kurz auch Rock, dient als Oberbegriff für Musikrichtungen, die sich seit Ende der 1960er Jahre aus der Vermischung des Rock ’n’ Roll der späten 1950er und frühen 1960er Jahre und anderen Musikstilen wie z. B.

Neu!!: Wien und Rockmusik · Mehr sehen »

Romanik

Das Hauptschiff des Speyerer Doms Notre-Dame-la-Grande in Poitiers Der Begriff Romanik (auch: romanischer/vorgotischer Stil) beschreibt die kunstgeschichtliche Epoche in der europäischen mittelalterlichen Kunst zwischen der Vorromanik und der nachfolgenden Gotik in Malerei, Bildhauerkunst und Architektur.

Neu!!: Wien und Romanik · Mehr sehen »

Romy Schneider

Romy Schneider (1965) Romy Schneider (* 23. September 1938 in Wien; † 29. Mai 1982 in Paris; bürgerlich Rosemarie Magdalena Albach) war eine deutsch-französische Schauspielerin.

Neu!!: Wien und Romy Schneider · Mehr sehen »

Ronacher

Ronacher Theater Das Ronacher, früher Etablissement Ronacher, ist ein Theater im 1.

Neu!!: Wien und Ronacher · Mehr sehen »

Rosenhügel (Wien)

Der Rosenhügel ist eine hohe Anhöhe im Südwesten von Wien.

Neu!!: Wien und Rosenhügel (Wien) · Mehr sehen »

Rosenhügel-Filmstudios

Rosenhügel. Die Rosenhügel-Filmstudios wurden zwischen 1919 und 1923 von der Vita-Film am Rosenhügel im Süden von Wien erbaut.

Neu!!: Wien und Rosenhügel-Filmstudios · Mehr sehen »

Rot-grüne Koalition

Unter einer rot-grünen (kurz: Rot-Grün) oder grün-roten Koalition (kurz: Grün-Rot) versteht man eine Regierungskoalition zwischen einer sozialdemokratischen bzw.

Neu!!: Wien und Rot-grüne Koalition · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/ Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz: Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Neu!!: Wien und Rote Armee · Mehr sehen »

Rotenturmstraße

Die Rotenturmstraße befindet sich im Zentrum der Wiener Altstadt im 1. Bezirk.

Neu!!: Wien und Rotenturmstraße · Mehr sehen »

Rotes Wien

Karl-Marx-Hof Als Rotes Wien wird die österreichische Hauptstadt Wien in der Zeit von 1918 bis 1934 bezeichnet, als die Sozialdemokratische Arbeiterpartei Deutschösterreichs bei den Wahlen zu Landtag und Gemeinderat wiederholt die absolute Mehrheit erreichte.

Neu!!: Wien und Rotes Wien · Mehr sehen »

Rothneusiedl

Rothneusiedl war bis 1938 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 10.

Neu!!: Wien und Rothneusiedl · Mehr sehen »

Rothschild (Familie)

Freiherrliches Wappen Rothschild Rothschild ist der Name einer jüdischen Familie, deren Stammreihe sich in Deutschland ab 1500 urkundlich belegen lässt.

Neu!!: Wien und Rothschild (Familie) · Mehr sehen »

Rotterdam

Rotterdam ist nach Amsterdam die zweitgrößte Stadt in den Niederlanden und besitzt verkehrlich große Bedeutung durch den größten Seehafen Europas.

Neu!!: Wien und Rotterdam · Mehr sehen »

Rudern

Achter mit Steuermann Eine französische Galeere und eine niederländische Galeone vor einem Hafen, Gemälde von Abraham Willaerts aus dem 17. Jahrhundert Der Ausdruck Rudern bezeichnet allgemein die Fortbewegung eines Wasserfahrzeuges durch menschliche Kraft mittels Riemen oder Skulls.

Neu!!: Wien und Rudern · Mehr sehen »

Rudolf Hilferding

Rudolf Hilferding Rudolf Hilferding (1923) Rudolf Hilferding (* 10. August 1877 in Wien; † 11. Februar 1941 in Paris) war ein österreichisch-deutscher Politiker und Publizist.

Neu!!: Wien und Rudolf Hilferding · Mehr sehen »

Rudolf I. (HRR)

Rudolf von Habsburg, Grabplatte um 1285 im Speyerer Dom Rudolf I. (* 1. Mai 1218; † 15. Juli 1291 in Speyer) war als Rudolf IV. ab etwa 1240 Graf von Habsburg und von 1273 bis 1291 der erste römisch-deutsche König aus dem Geschlecht der Habsburger.

Neu!!: Wien und Rudolf I. (HRR) · Mehr sehen »

Rudolf IV. (Österreich)

Dom- und Diözesanmuseum Wien Ein Siegel Rudolfs des Vierten Rudolf IV. (* 1. November 1339 in Wien; † 27. Juli 1365 in Mailand), genannt der Stifter, war Herzog (ab 1359 selbst ernannter Erzherzog) von Österreich und herrschte von 1358 bis 1365 (bis zu seinem Tod) über die Herzogtümer Österreich, Kärnten und Steiermark, von 1363 bis 1365 außerdem über die Grafschaft Tirol und seit 1364 auch über das Herzogtum Krain.

Neu!!: Wien und Rudolf IV. (Österreich) · Mehr sehen »

Rudolf von Alt

Rudolf von Alt, Selbstporträt 1890 Stephansdom vom Stock-im-Eisen-Platz, 1832 Spinnerin am Kreuz (Wien) k.k. Hofwaffenmuseums. Aquarell, 1857 HGM). Rudolf Ritter von Alt (* 28. August 1812 in der Alservorstadt, heute Wien; † 12. März 1905 in Wien) war ein österreichischer Maler und Aquarellist.

Neu!!: Wien und Rudolf von Alt · Mehr sehen »

Rudolph Michael Schindler

Rudolph Michael Schindler (* 10. September 1887 in Wien; † 22. August 1953 in Los Angeles, Kalifornien) war ein US-amerikanischer Architekt österreichischer Herkunft, der vor allem im Großraum Los Angeles tätig war und — insbesondere innerhalb der USA — als wichtiger Vertreter der klassischen Moderne in der Architektur gilt.

Neu!!: Wien und Rudolph Michael Schindler · Mehr sehen »

Ruprechtskirche (Wien)

Westansicht der Ruprechtskirche Innenansicht A.E.I.O.U.-Inschrift, 1439 Die römisch-katholische Ruprechtskirche ist die älteste in ihrer Grundsubstanz noch bestehende Kirche der Stadt Wien.

Neu!!: Wien und Ruprechtskirche (Wien) · Mehr sehen »

Russisch-orthodoxe Kathedrale (Wien)

Russisch-Orthodoxe Kathedrale zum hl. Nikolaus in Wien Innenansicht der Kathedrale Richtung Ikonostase Die Russisch-Orthodoxe Kathedrale zum heiligen Nikolaus ist eine späthistoristische Kirche im 3. Wiener Gemeindebezirk.

Neu!!: Wien und Russisch-orthodoxe Kathedrale (Wien) · Mehr sehen »

S-Bahn Wien

Topographische Darstellung des Wiener S-Bahn-Netzes Die Wiener S-Bahn bzw.

Neu!!: Wien und S-Bahn Wien · Mehr sehen »

Sachertorte

Sachertorte im Hotel Sacher in Wien Die Sachertorte ist eine Schokoladentorte aus Sachermasse mit Marillenmarmelade und Schokoladenglasur.

Neu!!: Wien und Sachertorte · Mehr sehen »

Salmannsdorf (Wien)

Salmannsdorf war bis 1892 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 19.

Neu!!: Wien und Salmannsdorf (Wien) · Mehr sehen »

Salzburger Annalen

Als Salzburger Annalen bezeichnet man historiographische Aufzeichnungen des bayerisch-österreichischen Raumes vom 8.

Neu!!: Wien und Salzburger Annalen · Mehr sehen »

Sankt Marxer Friedhof

Sankt Marxer Friedhof Der Sankt Marxer Friedhof ist ein Friedhof im 3.

Neu!!: Wien und Sankt Marxer Friedhof · Mehr sehen »

Sankt Salvator (Wien)

Die Salvatorkirche (auch: Salvatorkapelle) im Komplex des Alten Rathauses in Wien wurde im 14. Jahrhundert erbaut.

Neu!!: Wien und Sankt Salvator (Wien) · Mehr sehen »

Sascha Kolowrat-Krakowsky

Alexander Joseph Graf Kolowrat-Krakowsky (* 29. Januar 1886 in Glen Ridge (New Jersey), USA; † 4. Dezember 1927 in Wien; besser bekannt unter dem Namen Sascha Kolowrat-Krakowsky) war ein österreichischer Filmpionier, Filmproduzent und Begründer der österreichischen Filmindustrie.

Neu!!: Wien und Sascha Kolowrat-Krakowsky · Mehr sehen »

Sascha-Filmindustrie

Neubau. Die Sascha-Filmindustrie AG war die größte österreichische Filmproduktionsgesellschaft der Stummfilmzeit und der frühen Tonfilmzeit.

Neu!!: Wien und Sascha-Filmindustrie · Mehr sehen »

Süßenbrunn

Süßenbrunn war bis 1938 eine eigenständige Gemeinde und ist heute ein Stadtteil Wiens im 22.

Neu!!: Wien und Süßenbrunn · Mehr sehen »

Süd Autobahn

Die Süd-Autobahn A2 ist eine Autobahn in Österreich.

Neu!!: Wien und Süd Autobahn · Mehr sehen »

Südbahn (Österreich)

| Die Südbahn ist eine Hauptbahn in Österreich.

Neu!!: Wien und Südbahn (Österreich) · Mehr sehen »

Südsibirisch-Pontisch-Pannonische Florenregion

Die Südsibirisch-Pontisch-Pannonische Florenregion ist ein Florengebiet – eine Einheit der floristischen Gliederung – in Mittel- und Osteuropa und in Asien, welche sich von Südsibirien über die Ukraine, Siebenbürgen, die Vojvodina und die Ungarische Tiefebene bis an den Alpenostrand in Österreich erstreckt.

Neu!!: Wien und Südsibirisch-Pontisch-Pannonische Florenregion · Mehr sehen »

Südsibirische Gebirge

Sonnenuntergang im Kusnezker Alatau Die Südsibirischen Gebirge werden geografisch zu einer der acht Russischen Großlandschaften von Sibirien zusammengefasst.

Neu!!: Wien und Südsibirische Gebirge · Mehr sehen »

Schanigarten

Ein Schanigarten – hier vom Café Prückel Ein Schanigarten bezeichnet vor allem im östlichen, aber auch im südlichen Österreich einen direkt vor einem Gastronomiebetrieb auf öffentlichem Grund liegenden Bereich, in dem Tische zur Konsumation aufgestellt sind.

Neu!!: Wien und Schanigarten · Mehr sehen »

Schatzkammer (Wien)

Geistliche Schatzkammer, Innenansicht Das Schweizertor zum Schweizerhof und der Schatzkammer Die Kaiserliche Schatzkammer in der Hofburg in Wien ist der Teil der einstigen Sammlungen des Hauses Habsburg bzw.

Neu!!: Wien und Schatzkammer (Wien) · Mehr sehen »

Schauspielhaus (Wien)

Neues Logo (2015) Das Schauspielhaus Wien ist ein Theater in der Porzellangasse 19 im 9.

Neu!!: Wien und Schauspielhaus (Wien) · Mehr sehen »

Schlacht auf dem Lechfeld

Die Schlacht auf dem Lechfeld am 10.

Neu!!: Wien und Schlacht auf dem Lechfeld · Mehr sehen »

Schlafgänger

Anteil der Berliner Wohnungen mit SchlafgängernGeist, Kürvers: ''Das Berliner Mietshaus.'' Band 2. Tabelle Seite 469 Als Schlafgänger (auch Bettgeher oder Schlafbursche) wurden Personen bezeichnet, die gegen ein geringes Entgelt ein Bett nur für einige Stunden am Tag mieteten, während der Wohnungsinhaber die Schlafstelle nicht benötigte.

Neu!!: Wien und Schlafgänger · Mehr sehen »

Schlagsahne

Schlagsahne, Schlagrahm, in Österreich auch Schlagobers oder Schlag, sind Bezeichnungen für aufgeschlagene Sahne oder allgemeiner für eine Sahnesorte, die sich zum Aufschlagen eignet.

Neu!!: Wien und Schlagsahne · Mehr sehen »

Schloss Belvedere

Das Schloss Belvedere (von „schöne Aussicht“; traditionelle xenographische Aussprache ohne Schluss-e und auf „der“ betont)trotz Herkunft aus dem Italienischen, wo das e gesprochen wird, lokale italienische bzw.

Neu!!: Wien und Schloss Belvedere · Mehr sehen »

Schloss Schönbrunn

Das Schloss Schönbrunn, eine der touristischen Hauptsehenswürdigkeiten Wiens, liegt im 13.

Neu!!: Wien und Schloss Schönbrunn · Mehr sehen »

Schmelztiegel

Theaterprogramm einer Aufführung von Zangwills ''The Melting Pot'' 1916 Ein Schmelztiegel ist ein Tiegel, in dem Substanzen (meist Metalle) gemischt und geschmolzen werden.

Neu!!: Wien und Schmelztiegel · Mehr sehen »

Schneeberg (Rax-Schneeberg-Gruppe)

Der Schneeberg von der Rax aus gesehen; links die höchste Erhebung Niederösterreichs: Der Klosterwappen-Gipfel Kaiserin-Elisabeth-Gedächtniskirche am Schneeberg Der Schneeberg ist ein Bergmassiv in der Rax-Schneeberg-Gruppe in Niederösterreich, das im hohen Klosterwappen kulminiert.

Neu!!: Wien und Schneeberg (Rax-Schneeberg-Gruppe) · Mehr sehen »

Schorle

Apfelschorle Schorle, Spritzer, Gespritzter ist eine Mischung aus.

Neu!!: Wien und Schorle · Mehr sehen »

Schwarzenbergpark

Der Neuwaldegger Schlosspark (1792) Lascys (oder Lacys) Grabmal im Schwarzenbergpark Der Schwarzenbergpark, auch Dornbacher Park, ist eine Parkanlage im 17. Wiener Gemeindebezirk, Hernals, Bezirksteil Neuwaldegg.

Neu!!: Wien und Schwarzenbergpark · Mehr sehen »

Schwarzenbergplatz

Der Schwarzenbergplatz Ernst Hähnel: Reiterdenkmal Karl Philipp Fürst zu Schwarzenberg, enthüllt 1867 Der Hochstrahlbrunnen, errichtet 1873, dahinter das Heldendenkmal der Roten Armee, errichtet 1945 Karlskirche Palais Schwarzenberg, um 1905 Der Schwarzenbergplatz ist einer der bekanntesten Plätze im Wiener Stadtzentrum.

Neu!!: Wien und Schwarzenbergplatz · Mehr sehen »

Schwarzes Meer

Lage des Schwarzen Meeres Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und die Dardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist.

Neu!!: Wien und Schwarzes Meer · Mehr sehen »

Schwechat

Schwechat ist eine Stadtgemeinde mit Einwohnern (Stand) südöstlich von Wien, am Fluss Schwechat.

Neu!!: Wien und Schwechat · Mehr sehen »

Schwedenplatz

Donaukanal gesehen vom Schwedenplatz aus Stadtbild gesehen vom Schwedenplatz aus Der Schwedenplatz befindet sich im 1.

Neu!!: Wien und Schwedenplatz · Mehr sehen »

Schwemmebene

Bhagalpur-Region, Nordost-Indien. Yukon am Zusammenfluss mit dem Koyukuk River. Man beachte die von oben bogen­förmig erscheinenden, teils schon wieder überprägten Gleithang-Ablagerungen. Dieser Teil der Yukon-Ebene gilt als „klassisches Beispiel für die Entwicklung von Schwemm­ebenen mäandrierender Flüsse unter subarktischen Bedingungen“.Troy Lewis Pewe: ''Quaternary geology of Alaska.'' USGS Professional Paper 835. Department of the Interior, U.S. Geological Survey, Washington, D.C., 1975 (https://pubs.er.usgs.gov/publication/pp835 online), S. 68 Luftaufnahme der Canterbury Plains mit dem Waimakariri River, Neuseeland. Die verflochtene Ausbildung des Gerinnebetts zeigt, dass hier das Gefälle noch relativ hoch ist. Red Rock Canyon State Park in den Bergen Kaliforniens (USA), man beachte die Erosionsrinnen, die sich in jüngerer Zeit in die Schwemmfläche eingeschnitten haben. Eine Schwemmebene ist eine größtenteils flache Geländeform in niedrig gelegenem Gelände, welche durch die Ablagerung von Sedimenten über einen Zeitraum von hunderten bis tausenden Jahren durch einen oder mehrere Flüsse aufgeschüttet wird.

Neu!!: Wien und Schwemmebene · Mehr sehen »

Schwimmsport

Schwimmweltmeisterschaften 2005 Kehrmarke beim Langstrecken-Schwimmwettkampf über 10 Kilometer; Olympische Spiele 2012 in London Schwimmsport bezeichnet die Ausübung des Schwimmens als sportliche Disziplin.

Neu!!: Wien und Schwimmsport · Mehr sehen »

Sedimentation

Sandstürmen im Dust Bowl zugewehtes Anwesen in South Dakota, USA, 1936 Sedimentation bzw.

Neu!!: Wien und Sedimentation · Mehr sehen »

SG Handball West Wien

Die SG Handball West Wien ist ein österreichischer Handballverein aus Wien.

Neu!!: Wien und SG Handball West Wien · Mehr sehen »

Sicherheitsbehörde (Österreich)

In Österreich sind die Sicherheitsbehörden für die Sicherheitsverwaltung zuständig.

Neu!!: Wien und Sicherheitsbehörde (Österreich) · Mehr sehen »

Sichtachse

Der Karlsruher Fächer Eine Sichtachse oder Blickachse ist im Städtebau und in der Park- und Landschaftsgestaltung eine angelegte oder freigehaltene Schneise, die entlang einer Achse einen Blick auf bedeutende Bauwerke bzw.

Neu!!: Wien und Sichtachse · Mehr sehen »

Siebenbürgen

Karte Rumäniens mit Siebenbürgen. Die Regionen Banat, Crișana und Maramureș werden gelegentlich zu ''Transilvania'' hinzugezählt Das Großfürstentum Siebenbürgen im Jahre 1857 Siebenbürgen, Transsilvanien oder Transsylvanien (oder Transilvania,, siebenbürgisch-sächsisch Siweberjen) ist ein historisches und geografisches Gebiet im südlichen Karpatenraum mit einer wechselvollen Geschichte.

Neu!!: Wien und Siebenbürgen · Mehr sehen »

Siebenten-Tags-Adventisten

Die Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten (STA) ist eine protestantische Freikirche, die weltweit in 215 Ländern Verbreitung findet.

Neu!!: Wien und Siebenten-Tags-Adventisten · Mehr sehen »

Siegbert A. Warwitz

Siegbert A. Warwitz (* 19. September 1937 in Münster) ist ein deutscher Germanist, Sportwissenschaftler, Psychologe und Pädagoge.

Neu!!: Wien und Siegbert A. Warwitz · Mehr sehen »

Sievering

Sievering ist heute ein Stadtteil Wiens im 19.

Neu!!: Wien und Sievering · Mehr sehen »

Sigmund Freud

Sigmund Freud (* 6. Mai 1856 in Freiberg in Mähren als Sigismund Schlomo Freud; † 23. September 1939 in London) war ein österreichischer Neurologe, Tiefenpsychologe, Kulturtheoretiker und Religionskritiker.

Neu!!: Wien und Sigmund Freud · Mehr sehen »

Sigmund Freud Museum

Das Sigmund Freud Museum in Wien zeigt in Freuds ehemaliger Praxis und Wohnung eine Ausstellung zur Geschichte der Psychoanalyse und zum Leben von Sigmund Freud (1856–1939).

Neu!!: Wien und Sigmund Freud Museum · Mehr sehen »

Sigmund Freud Privatuniversität Wien

Die Sigmund-Freud-Privatuniversität Wien (Abkürzung SFU) wurde im August 2005 vom österreichischen Akkreditierungsrat als Privatuniversität akkreditiert.

Neu!!: Wien und Sigmund Freud Privatuniversität Wien · Mehr sehen »

Silvesterpfad

Der Wiener Silvesterpfad wurde zum Jahreswechsel 1990/91 das erste Mal von der Stadt Wien, dem Wiener Tourismusverband und der Wiener Handelskammer veranstaltet, um den Besucherandrang von Stephansplatz und Graben weg über die Innere Stadt zu verteilen und den Wien-Tourismus während der Wintermonate zu beleben.

Neu!!: Wien und Silvesterpfad · Mehr sehen »

Simmering

Simmering ist der 11.

Neu!!: Wien und Simmering · Mehr sehen »

Simmeringer Haide

Luftbild der Simmeringer Haide Pferderennen auf der Simmeringer Haide im April 1816 Lage des Ravelins 1878 (rechts unten) Die Simmeringer Haide (ugs. auch Simmeringer Had genannt) ist eine Landschaft im 11. Wiener Gemeindebezirk Simmering.

Neu!!: Wien und Simmeringer Haide · Mehr sehen »

Simpl (Wien)

I. Wiener Gemeindebezirk. Der Simpl ist ein 1911 als Bierkabarett Simplicissimus eröffnetes Kabarett in Wien-Innere Stadt.

Neu!!: Wien und Simpl (Wien) · Mehr sehen »

Singapur

Singapur (amtlich Republik Singapur,,,, auch:, Tamil சிங்கப்பூர் குடியரசு Ciṅkappūr Kudiyarasu) ist ein Insel- und Stadtstaat und der flächenmäßig kleinste Staat Südostasiens.

Neu!!: Wien und Singapur · Mehr sehen »

Sitzverteilung in den österreichischen Landtagen

Diese Seite gibt einen Überblick über die Sitzverteilung in den österreichischen Landtagen.

Neu!!: Wien und Sitzverteilung in den österreichischen Landtagen · Mehr sehen »

SK Rapid Wien

Allianz-Stadions Der Sportklub Rapid, kurz SCR (1899–1978 Sportclub „Rapid“ (SCR)), ist ein österreichischer Fußballklub, der in der Bundesliga spielt und im Allianz Stadion im Wiener Stadtteil Hütteldorf beheimatet ist.

Neu!!: Wien und SK Rapid Wien · Mehr sehen »

Slowakei

Die Slowakei (amtlich), ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn grenzt.

Neu!!: Wien und Slowakei · Mehr sehen »

Sodawasser

Alte Siphonflasche für Sodawasser Sodawasser (auch Soda genannt) ist ein mit Kohlenstoffdioxid angereichertes Wasser, das zur Gruppe der alkalischen Säuerlinge zählt.

Neu!!: Wien und Sodawasser · Mehr sehen »

Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Blick vom Schloss zur Bühne vor dem Neptunbrunnen 2015 Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker ist seit 2008 der Titel des seit 2004 jährlich im Schlosspark von Schönbrunn in Wien stattfindenden Konzerts der Wiener Philharmoniker.

Neu!!: Wien und Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker · Mehr sehen »

Sonderschule (Österreich)

Die Sonderschule ist in Österreich die Schulart der Sonderpädagogik im Bereich der Primar- und Sekundarbildung I.

Neu!!: Wien und Sonderschule (Österreich) · Mehr sehen »

Sozialdemokratische Partei Österreichs

Die Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ) ist eine der ältesten bestehenden Parteien Österreichs und eine der beiden traditionellen Großparteien des Landes.

Neu!!: Wien und Sozialdemokratische Partei Österreichs · Mehr sehen »

Sozialer Wohnungsbau

Der Gemeindebau Karl-Marx-Hof in Wien mit über 1200 Wohneinheiten George-Washington-Hof in Wien Als sozialen Wohnungsbau bezeichnet man den staatlich geförderten Bau von Wohnungen, insbesondere für soziale Gruppen, die ihren Wohnungsbedarf nicht am freien Wohnungsmarkt decken können.

Neu!!: Wien und Sozialer Wohnungsbau · Mehr sehen »

Spanische Hofreitschule

Die Spanische Hofreitschule ist eine im Michaelertrakt der Hofburg in Wien ansässige Reitinstitution, die ursprünglich der reiterlichen Ausbildung der kaiserlichen Familie diente.

Neu!!: Wien und Spanische Hofreitschule · Mehr sehen »

SPÖ Wien

Die SPÖ Wien ist die Gemeinde- und Landesorganisation der Sozialdemokratischen Partei Österreichs in Wien.

Neu!!: Wien und SPÖ Wien · Mehr sehen »

Sport

Sport'' von Eduard Bargheer aus dem Jahr 1962/1963 steht heute neben dem Südeingang der HDI-Arena in Hannover. Unter dem Begriff Sport werden verschiedene Bewegungs-, Spiel- und Wettkampfformen zusammengefasst, die meist im Zusammenhang mit körperlichen Aktivitäten des Menschen stehen, ohne in erster Linie der Warenproduktion, kriegerischen Kampfhandlungen, dem Transport von Waren bzw.

Neu!!: Wien und Sport · Mehr sehen »

Sporteignungstest

Nahezu sämtliche Institutionen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die Sportlehrer ausbilden (Universitäten, Hochschulen, Sportschulen), verlangen heute einen Sporteignungstest, auch Sporteingangsprüfung genannt, als Voraussetzung für ein Sportstudium.

Neu!!: Wien und Sporteignungstest · Mehr sehen »

St. Pölten

St.

Neu!!: Wien und St. Pölten · Mehr sehen »

Stadt Wien – Wiener Wohnen

Stadt Wien – Wiener Wohnen ist als Dienststelle des Magistrats der Stadt Wien die größte kommunale Hausverwaltung in Europa mit Sitz in Wien.

Neu!!: Wien und Stadt Wien – Wiener Wohnen · Mehr sehen »

Stadtbahnbögen (Wien)

Typische Nutzung eines Bogens, in diesem Fall das früher einem Handwerker dienende Gewölbe Nummer 96 Bogen Nummer 6 der Galerie ''kunstBOGEN'' am Gumpendorfer Gürtel Drive-in genutzt wird Innenansicht der Gaststätte ''Brandauers Bierbögen'' in den Gewölben 204–216 Bewachsene Bögen am Döblinger Gürtel Das offene Gewölbe 77 ist ein Fußgängerdurchgang Straßenbahn als Durchfahrt Die Stadtbahnbögen in Wien sind historische Verkehrsbauwerke, die von der ehemaligen Wiener Dampfstadtbahn beziehungsweise der aus dieser hervorgegangenen Wiener Elektrischen Stadtbahn stammen und heute Teil der S-Bahn Wien beziehungsweise der U-Bahn Wien sind.

Neu!!: Wien und Stadtbahnbögen (Wien) · Mehr sehen »

Stadtklima

Das Stadtklima ist von der World Meteorological Organization (WMO) als gegenüber dem Umland verändertes Lokalklima definiert.

Neu!!: Wien und Stadtklima · Mehr sehen »

Stadtplanung

Idealen Stadt/Planstadt für 100.000 Einwohner (Jean-Jacques Moll, 1801) Die Stadtplanung beschäftigt sich mit der Entwicklung einer Stadt sowie mit ihren räumlichen und sozialen Strukturen.

Neu!!: Wien und Stadtplanung · Mehr sehen »

Stadtrechnungshof

Der Stadtrechnungshof, bis 31.

Neu!!: Wien und Stadtrechnungshof · Mehr sehen »

Stadtrecht

Stadtrecht ist ursprünglich das kaiserliche oder landesherrliche Vorrecht (Stadtregal), durch das ein Dorf oder eine vorstädtische Siedlung zur Stadt erhoben wurde und Inbegriff der in dem betreffenden Rechtsbezirk gültigen Rechtssätze war.

Neu!!: Wien und Stadtrecht · Mehr sehen »

Stagionesystem

Das Stagionesystem (italienisch stagione „Saison, Jahreszeit“) ist eine Theater-Betriebsform von Opernhäusern, die im Gegensatz zum Repertoiresystem steht.

Neu!!: Wien und Stagionesystem · Mehr sehen »

Stammersdorf

Luftbild des alten Ortskernes von Stammersdorf Richtung Osten Stammersdorf ist der letzte Bezirksteil des 21.

Neu!!: Wien und Stammersdorf · Mehr sehen »

Stapelrecht

Das Stapelrecht oder auch Niederlagsrecht (lat. Ius emporii, eigentlich „Marktrecht“ im Sinne von „Verkaufsrecht“) war im Mittelalter das Recht einer Stadt, von durchziehenden Kaufleuten zu verlangen, dass sie ihre Waren in der Stadt für einen bestimmten Zeitraum auf dem Stapelplatz abluden, „stapelten“ und anboten.

Neu!!: Wien und Stapelrecht · Mehr sehen »

Statutarstadt (Österreich)

Eine Statutarstadt ist in Österreich eine Stadt mit eigenem Statut, wie sie im Bundes-Verfassungsgesetz (B-VG) bezeichnet wird.

Neu!!: Wien und Statutarstadt (Österreich) · Mehr sehen »

Ständestaat (Österreich)

Ständestaatswappen: im Vergleich zum Republikwappen Rückgriff auf den kaiserlichen Doppeladler, Ergänzung durch Heiligenschein, Weglassung der Mauerkrone als Symbol des Bürgertums, des Hammers für die Arbeiterschaft und der Sichel für den Bauernstand HTBLuVA Bregenz Schilling-Münze von 1934 Der Ständestaat ist ein nach Berufsgruppen (altertümlich „Stände“ genannt) organisierter Staat ohne politische Parteien und demokratisch gewähltem Parlament, jedoch mit einer den Staat tragenden weltanschaulichen Bewegung.

Neu!!: Wien und Ständestaat (Österreich) · Mehr sehen »

Stefan Zweig

Stefan Zweig (ca. 1912) Signatur Stefan Zweig (* 28. November 1881 in Wien; † 23. Februar 1942 in Petrópolis, Bundesstaat Rio de Janeiro, Brasilien) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Stefan Zweig · Mehr sehen »

Steiermark

Die Steiermark ist eines der neun Bundesländer der Republik Österreich.

Neu!!: Wien und Steiermark · Mehr sehen »

Steinhof (Wien)

Kirche am Steinhof Steinhof ist eine alte Ortsbezeichnung, die sich von den ehemals in diesem Gebiet befindlichen Ottakringer Steinbrüchen und Steinlagern, welche Steinhöfe genannt wurden, ableitet.

Neu!!: Wien und Steinhof (Wien) · Mehr sehen »

Stephansdom (Wien)

Stephansdom (Westansicht) Chor und dem nicht fertiggestellten Nordturm Der Stephansdom (eigentlich Domkirche St. Stephan zu Wien) am Wiener Stephansplatz (Bezirk Innere Stadt) ist seit 1365 Domkirche (Sitz eines Domkapitels), seit 1469/1479 Kathedrale (Bischofssitz) und seit 1723 Metropolitankirche des Erzbischofs von Wien.

Neu!!: Wien und Stephansdom (Wien) · Mehr sehen »

Stiftskaserne

Stiftskaserne (Wien, Stiftgasse) Die Stiftskaserne (heute offiziell Amtsgebäude Stiftgasse) im 7.

Neu!!: Wien und Stiftskaserne · Mehr sehen »

Straßenbahn Wien

Die Wiener Straßenbahn hat ihren Ursprung in einer von 1865 an betriebenen Pferdetramwaylinie.

Neu!!: Wien und Straßenbahn Wien · Mehr sehen »

Straßenzeitung

Verkäuferin einer Straßenzeitung in San Francisco Straßenzeitungen oder Straßenmagazine (manchmal auch als Obdachlosenzeitungen bezeichnet) sind lokale Zeitungen oder Zeitschriften, die von Menschen in sozialer Not verkauft und in seltenen Fällen auch redaktionell mitgestaltet werden.

Neu!!: Wien und Straßenzeitung · Mehr sehen »

Strebersdorf (Wien)

Strebersdorf war bis 1910 eine eigenständige Gemeinde und wurde am 1.

Neu!!: Wien und Strebersdorf (Wien) · Mehr sehen »

Streetwork

Streetwork (oder: Straßensozialarbeit) ist ein eigenes Arbeitsfeld in der sozialen Arbeit, um problembelastete Zielgruppen zu unterstützen, die nicht mehr von herkömmlichen sozialen Hilfeeinrichtungen erreicht werden.

Neu!!: Wien und Streetwork · Mehr sehen »

Strompolizei

Als Strompolizei (teilweise: Flusspolizei) wurden bzw.

Neu!!: Wien und Strompolizei · Mehr sehen »

Strudel (Gericht)

Apfelstrudel aus Blätterteig ''Ausgezogener'' Apfelstrudel Apfelstrudel, noch auf dem Blech Ein Strudel ist eine Mehlspeise aus einer gefüllten und gebackenen oder gekochten Teigrolle.

Neu!!: Wien und Strudel (Gericht) · Mehr sehen »

Subkultur

Subkultur ist eine soziologische Bezeichnung für die mehr oder weniger abweichende Kultur der Teilgruppe einer Gesellschaft.

Neu!!: Wien und Subkultur · Mehr sehen »

Tafelspitz (Gericht)

Tafelspitz mit Schnittlauchsauce und Apfelkren Der Tafelspitz ist ein Gericht der Wiener Küche, dessen Bezeichnung bayerisch-österreichische Wurzeln hat.

Neu!!: Wien und Tafelspitz (Gericht) · Mehr sehen »

Taxon

Taxon (das, Pl.: Taxa; von táxis, (An-)Ordnung, Rang) bezeichnet in der Systematik der Biologie eine Einheit, der entsprechend bestimmter Kriterien eine Gruppe von Lebewesen zugeordnet wird.

Neu!!: Wien und Taxon · Mehr sehen »

Technische Universität Wien

Karlsplatz Das Institutsgebäude „Freihaus“(in den 1980er Jahren bezogen) Universitätsbibliothek der Technischen Universität Wien(1987 eröffnet) Die Technische Universität Wien (TU Wien) ist Österreichs größte naturwissenschaftlich-technische Forschungs- und Bildungseinrichtung und bildet mit der TU Graz und der MU Leoben den Verbund Austrian Universities of Technology (TU Austria) mit mehr als 42.000 Studenten, 460 Millionen Euro Bilanzsumme und 8.800 Mitarbeitern.

Neu!!: Wien und Technische Universität Wien · Mehr sehen »

Technisches Museum Wien

Das Technische Museum Wien (kurz TMW) befindet sich an der Adresse Mariahilfer Straße 212 im 14.

Neu!!: Wien und Technisches Museum Wien · Mehr sehen »

Technologisches Gewerbemuseum

Das Hauptgebäude in der Wexstraße und links die Sporthalle Altes TGM in der Währinger Straße 59, 1090 Wien Das Technologische Gewerbemuseum, kurz TGM, ist eine Höhere Technische Bundeslehranstalt (HTL) in Wien, der eine staatlich akkreditierte Versuchsanstalt angeschlossen ist.

Neu!!: Wien und Technologisches Gewerbemuseum · Mehr sehen »

Tel Aviv-Jaffa

Tel Aviv-Jaffa (Tel-Aviv bedeutet Frühlingshügel), oft auch nur Tel Aviv, ist eine Großstadt in Israel.

Neu!!: Wien und Tel Aviv-Jaffa · Mehr sehen »

Telefonvorwahl (Österreich)

Bundesländer – das Burgenland, Vorarlberg, der Landesteil Osttirol, Teile von Oberösterreich sowie das westliche Niederösterreich sind anderen Bereichen zugeordnet Die Telefonvorwahl-Codes in Österreich werden von der Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH (RTR) organisiert und vergeben.

Neu!!: Wien und Telefonvorwahl (Österreich) · Mehr sehen »

Telekom Austria

Die Telekom Austria AG, auch als A1 Telekom Austria Group bezeichnet, ist das größte Telekommunikationsunternehmen in Österreich und auch international tätig.

Neu!!: Wien und Telekom Austria · Mehr sehen »

Tertiär

Das Tertiär war ein Erdzeitalter im Rang eines Systems (bzw. einer Periode), das den älteren und weitaus längeren Abschnitt des Känozoikums (der Erdneuzeit) umfasste.

Neu!!: Wien und Tertiär · Mehr sehen »

Theater

Das antike Theater von Epidauros aus dem 4. Jahrhundert v. Chr. Theater (von théatron ‚Schaustätte‘, ‚Theater‘; von θεᾶσθαι theasthai ‚anschauen‘) ist die Bezeichnung für eine szenische Darstellung eines inneren und äußeren Geschehens als künstlerische Kommunikation zwischen Akteuren (Darstellern) und dem Publikum.

Neu!!: Wien und Theater · Mehr sehen »

Theater am Kärntnertor

Das Kärntnertor-Theater als ''Deutsche Schau-Bühne zu Wienn'' im 18. Jahrhundert Das Theater am Kärntnertor, auch Kärntnertortheater oder in der alten Schreibweise Kärnthnerthor-Theater, war ein für Oper, Ballett und Schauspiel bestimmtes Theater in Wien.

Neu!!: Wien und Theater am Kärntnertor · Mehr sehen »

Theater an der Wien

Zuschauerraum. Seit den Umbauten um 1901 und 1960 mit fünf statt sechs Rängen. Wortlogo (seit 2006) Fassade um 1815 am Wienfluss K. W. Zajicek: Zustand Vorderseite um 1900 vor dem Umbau durch Fellner&Helmer Das Theater an der Wien ist ein traditionsreiches Theater an der Linken Wienzeile, im 6.

Neu!!: Wien und Theater an der Wien · Mehr sehen »

Theater in der Josefstadt

Theater in der Josefstadt Eingang zum Theater Das Theater in der Josefstadt im 8.

Neu!!: Wien und Theater in der Josefstadt · Mehr sehen »

Theatermuseum (Wien)

Das Theatermuseum im Palais Lobkowitz Das Theatermuseum (vormals: Österreichisches Theatermuseum) ist ein Bundesmuseum im Wiener Palais Lobkowitz.

Neu!!: Wien und Theatermuseum (Wien) · Mehr sehen »

Theodor Herzl

Theodor Herzl Theodor Herzl (2. Mai 1860 in Pest, Königreich Ungarn – 3. Juli 1904 in Edlach an der Rax, Niederösterreich) war ein dem Judentum zugehöriger österreichisch-ungarischer Schriftsteller, Publizist und Journalist.

Neu!!: Wien und Theodor Herzl · Mehr sehen »

Thomas Bernhard

Thomas Bernhard (1987) Nicolaas Thomas Bernhard (* 9. Februar 1931 in Heerlen, Niederlande; † 12. Februar 1989 in Gmunden, Österreich) war ein österreichischer Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Thomas Bernhard · Mehr sehen »

Thomas Hennefeld

Thomas Hennefeld (2016) Thomas Hennefeld (* 29. Juli 1966 in Wien) ist ein österreichischer reformierter Pfarrer und Landessuperintendent der Evangelischen Kirche H. B.

Neu!!: Wien und Thomas Hennefeld · Mehr sehen »

Tiergarten Schönbrunn

Der Tiergarten Schönbrunn im Park des Schlosses Schönbrunn im 13. Wiener Gemeindebezirk Hietzing wurde 1752 von den Habsburgern gegründet und ist der älteste noch bestehende Zoo der Welt.

Neu!!: Wien und Tiergarten Schönbrunn · Mehr sehen »

Tizian

Selbstbildnis (Ausschnitt), um 1567, Museo del Prado, Madrid Gemäldegalerie Berlin Tizian (eigentlich Tiziano Vecellio, wahrscheinlich * um 1488 bis 1490 in Pieve di Cadore bei Belluno, damals Grafschaft Cadore; † 27. August 1576 in Venedig) gilt als der führende Vertreter der venezianischen Malerei des 16. Jahrhunderts und einer der Hauptmeister der italienischen Hochrenaissance.

Neu!!: Wien und Tizian · Mehr sehen »

Tomate

Die Tomate (Solanum lycopersicum), in Teilen von Österreich sowie in Südtirol auch Paradeiser (seltener Paradeisapfel oder Paradiesapfel) genannt, ist eine Pflanzenart aus der Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae).

Neu!!: Wien und Tomate · Mehr sehen »

Tosca (Musikprojekt)

Tosca, im Berliner Münzclub Tosca, 'No Hassle', Wien 2009. Tosca ist ein Musikprojekt der elektronischen Tanzmusik von Richard Dorfmeister und Rupert Huber.

Neu!!: Wien und Tosca (Musikprojekt) · Mehr sehen »

Trend (Zeitschrift)

Der trend ist ein österreichisches Wirtschaftsmagazin.

Neu!!: Wien und Trend (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Trennungsgesetz

Trennungsgesetz ist der Kurztitel eines gleichlautenden Landesgesetzes der beiden österreichischen Bundesländer Wien und Niederösterreich vom 29.

Neu!!: Wien und Trennungsgesetz · Mehr sehen »

Tschechen in Wien

Die Tschechen waren in Wien während der Donaumonarchie nach den Deutschösterreichern die am stärksten vertretene Volksgruppe, so dass die Reichshaupt- und Residenzstadt Wien um 1900 nach Prag die zweitgrößte tschechische Stadt war.

Neu!!: Wien und Tschechen in Wien · Mehr sehen »

Tschechische Sprache

Die tschechische Sprache (veraltet böhmische Sprache; tschechisch: český jazyk bzw. čeština) gehört zum westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Neu!!: Wien und Tschechische Sprache · Mehr sehen »

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR), war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

Neu!!: Wien und Tschechoslowakei · Mehr sehen »

Tunis

Tunis ist die Hauptstadt Tunesiens und Provinzhauptstadt des gleichnamigen Gouvernements.

Neu!!: Wien und Tunis · Mehr sehen »

TV-Media

TV-MEDIA ist eine österreichische Programmzeitschrift, die 1995 von Wolfgang Fellner gegründet wurde und Teil der NEWS-Verlagsgruppe ist.

Neu!!: Wien und TV-Media · Mehr sehen »

Twin City

Twin City bezeichnet ein Konzept, die beiden Städte Wien und Bratislava (Pressburg) als Zwillingsstädte zu sehen und ihre Entwicklung aufeinander abgestimmt bzw.

Neu!!: Wien und Twin City · Mehr sehen »

Twin City Liner

Der Twin City Liner am Schwedenplatz Heckansicht des Twin City Liners Der Katamaran Twin City Liner stellt seit dem 1.

Neu!!: Wien und Twin City Liner · Mehr sehen »

U-Bahn Wien

Station ''Kaisermühlen – Vienna International Centre'' Zug der Linie U2 auf der Donaustadtbrücke Die U-Bahn Wien ist neben der S-Bahn, der Straßenbahn, dem Linienbusnetz sowie der Lokalbahn Wien–Baden Bestandteil des öffentlichen Personennahverkehrs der österreichischen Bundeshauptstadt Wien und beförderte 2015 rund 440 Millionen Passagiere bzw.

Neu!!: Wien und U-Bahn Wien · Mehr sehen »

U-Bahn-Linie 1 (Wien)

Kagran UNO-City, 22. Bezirk Die U-Bahn-Linie U1 im Netz der Wiener U-Bahn hat bei einer Streckenlänge von 19,2 Kilometern 24 Stationen.

Neu!!: Wien und U-Bahn-Linie 1 (Wien) · Mehr sehen »

U-Bahn-Station Karlsplatz

Die Station Karlsplatz wurde 1899 als Station „Academiestraße“ der Wiener Dampfstadtbahn eröffnet und erhielt noch im gleichen Jahr ihre heutige Bezeichnung, als der zugehörige Platz nach Karl VI. benannt wurde.

Neu!!: Wien und U-Bahn-Station Karlsplatz · Mehr sehen »

UEFA Champions League

Die Trophäe der UEFA Champions League Die UEFA Champions League (umgangssprachlich in Deutschland gelegentlich auch Königsklasse genannt) ist ein Wettbewerb für europäische Fußball-Vereinsmannschaften der Herren.

Neu!!: Wien und UEFA Champions League · Mehr sehen »

Uhrenmuseum (Wien)

Eingangsbereich des Uhrenmuseums Uhrenmuseum im Palais Obizzi Das Uhrenmuseum ist ein Museum der Stadt Wien.

Neu!!: Wien und Uhrenmuseum (Wien) · Mehr sehen »

Uhudla

Der Uhudla (Untertitel: „Nachrichten aus dem Unterholz der Stadt“) ist eine Straßenzeitung, die primär in Wien verkauft wird.

Neu!!: Wien und Uhudla · Mehr sehen »

Ukraine

Die Ukraine (/, auch;, Ukrajina) ist ein Staat in Osteuropa.

Neu!!: Wien und Ukraine · Mehr sehen »

Ultrakurzwelle

Funktechniker testen den UKW-Sendeempfänger in einer Hawker Hurricane Mark I der 601. Squadron RAF, in Exeter, Devon (1940) Als Ultrakurzwellen (UKW) bezeichnet man elektromagnetische Wellen in einem Frequenzbereich von 30 MHz bis 300 MHz, entsprechend Wellenlängen zwischen zehn Meter und einem Meter.

Neu!!: Wien und Ultrakurzwelle · Mehr sehen »

Umweltanwaltschaft

Umweltanwaltschaften (auch Landesumweltanwaltschaften) nennt man in Österreich Institutionen, die eingerichtet wurden, um die öffentlichen Interessen am Umwelt- und Naturschutz in bestimmten Verwaltungsverfahren wahrzunehmen.

Neu!!: Wien und Umweltanwaltschaft · Mehr sehen »

UN/LOCODE

UN/LOCODE („Ortscode der Vereinten Nationen für Handel und Transport“) ist ein Code für geographische Orte, der von der Wirtschaftskommission für Europa (UNECE), einer Unterorganisation der Vereinten Nationen (UNO), entwickelt und aktualisiert wird.

Neu!!: Wien und UN/LOCODE · Mehr sehen »

UNCITRAL

Die Kommission der Vereinten Nationen für internationales Handelsrecht (UNCITRAL;, CNUDCI) hat den Zweck, die Vereinheitlichung des internationalen Handelsrechts aktiv zu fördern.

Neu!!: Wien und UNCITRAL · Mehr sehen »

UNESCO-Welterbe

Globale Verteilung der UNESCO-Welterbestätten (Stand März 2018) Welterbe-Emblems Die UNESCO verleiht den Titel Welterbe (Weltkulturerbe und Weltnaturerbe) an Stätten, die aufgrund ihrer Einzigartigkeit, Authentizität und Integrität weltbedeutend sind und von den Staaten, in denen sie liegen, für den Titel vorgeschlagen werden.

Neu!!: Wien und UNESCO-Welterbe · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn (seit 2012 amtlich - Ungarland, vorher amtlich Magyar Köztársaság für Republik Ungarn) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der zum Großteil im Pannonischen Becken liegt.

Neu!!: Wien und Ungarn · Mehr sehen »

Ungebautes Wien

Entwurf von Gottfried Semper für das Wiener Kaiserforum, 1870 Entwurf von Otto Wagner für ein Stadtmuseum am Karlsplatz Baumanns Olympion Ungebautes Wien war der Titel einer vom 10.

Neu!!: Wien und Ungebautes Wien · Mehr sehen »

Unicredit

Die UniCredit S.p.A. ist eine italienische Großbank und Holding von Finanzdienstleistungs-Unternehmen mit Sitz in Rom und Mailand.

Neu!!: Wien und Unicredit · Mehr sehen »

Unicredit Bank Austria

Die Unicredit Bank Austria AG (Eigenschreibweise UniCredit), bekannt unter ihrer Marke Bank Austria (BA), ist nach der Bilanzsumme und dem Kernkapital das größte österreichische Bankinstitut und hat ihren Sitz in Wien.

Neu!!: Wien und Unicredit Bank Austria · Mehr sehen »

Uniform

Großen Dienstanzug der Bundeswehr Als Uniform (umgangssprachlich Kluft) bezeichnet man gleichartige Kleidung, um optisch einheitlich (lateinisch-französisch: uniform) in der Öffentlichkeit aufzutreten.

Neu!!: Wien und Uniform · Mehr sehen »

United Nations Human Settlements Programme

Das United Nations Human Settlements Programme – UN-HABITAT (Programm der Vereinten Nationen für menschliche Siedlungen, auch Weltsiedlungsgipfel oder Konferenz der Vereinten Nationen über Wohn- und Siedlungswesen) ist das Wohn- und Siedlungsprogramm der Vereinten Nationen.

Neu!!: Wien und United Nations Human Settlements Programme · Mehr sehen »

Universität für angewandte Kunst Wien

Die Universität für angewandte Kunst („die Angewandte“) in Wien ist eine Universität für Bildende und Mediale Kunst, Architektur und andere angewandte Künste wie Grafikdesign, Industriedesign oder Modedesign.

Neu!!: Wien und Universität für angewandte Kunst Wien · Mehr sehen »

Universität für Bodenkultur Wien

Die Universität für Bodenkultur Wien (kurz BOKU) ist eine Lehr- und Forschungsstätte für erneuerbare Ressourcen in Verbindung mit Naturwissenschaften, Technik und Wirtschaftswissenschaften in Wien.

Neu!!: Wien und Universität für Bodenkultur Wien · Mehr sehen »

Universität für Musik und darstellende Kunst Wien

Die Universität für Musik und darstellende Kunst 2007 Säulenhalle zur Treppe, Kaiserstein Pfeilertreppe um offenen Schacht, Kaiserstein Institutsgebäude und ehem. Hauptgebäude samt Akademietheater, Lothringerstraße 18 Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (mdw) ist eine österreichische Universität mit Sitz im 3.

Neu!!: Wien und Universität für Musik und darstellende Kunst Wien · Mehr sehen »

Universität Wien

Die Universität Wien ist mit derzeit über 94.000 Studenten und circa 9.700 Mitarbeitern die größte Hochschule in Österreich sowie im deutschsprachigen Raum und eine der größten in Europa.

Neu!!: Wien und Universität Wien · Mehr sehen »

Universitätsbibliothek der Universität Wien

ALTSEITE.

Neu!!: Wien und Universitätsbibliothek der Universität Wien · Mehr sehen »

UNSCEAR

Der Wissenschaftliche Ausschuss der Vereinten Nationen zur Untersuchung der Auswirkungen der atomaren Strahlung (United Nations Scientific Committee on the Effects of Atomic Radiation, UNSCEAR) befasst sich mit den Auswirkungen der Atomtechnologie und Radioaktivität.

Neu!!: Wien und UNSCEAR · Mehr sehen »

Untergrundbewegung

Eine Untergrundbewegung ist eine oppositionelle, konspirative, politische Bewegung, die in der Illegalität auf eine Schwächung bestehender politischer Verhältnisse wie eine herrschende gesellschaftlich-politische Ordnung, eine legale staatliche Herrschaft, eine Diktatur oder eine Besatzungsmacht hinarbeitet.

Neu!!: Wien und Untergrundbewegung · Mehr sehen »

Unterlaa

Johanneskirche Unterlaa Wappenkartusche am Prendlhof (18. Jh.) Alte Mühle (1779) Das herausragendste Bauwerk Unterlaas ist die Johanneskirche des Malteserordens an der Klederinger Straße.

Neu!!: Wien und Unterlaa · Mehr sehen »

Vancouver

Vancouver (e Aussprache oder) ist eine Stadt im Südwesten von British Columbia an der Westküste Kanadas.

Neu!!: Wien und Vancouver · Mehr sehen »

Völkerwanderung

oströmischen Werkstätten In der historischen Forschung wird als sogenannte Völkerwanderung im engeren Sinne die Migration vor allem germanischer Gruppen in Mittel- und Südeuropa im Zeitraum vom Einbruch der Hunnen nach Europa circa 375/376 bis zum Einfall der Langobarden in Italien 568 bezeichnet.

Neu!!: Wien und Völkerwanderung · Mehr sehen »

Venus von Willendorf

Venus von Willendorf Die Venus von Willendorf ist eine 1908 entdeckte, rund 11 cm große und knapp 30.000 Jahre alte Venusfigurine aus dem Gravettien.

Neu!!: Wien und Venus von Willendorf · Mehr sehen »

Verbindungsbahn (Wien)

Der Begriff Verbindungsbahn wird in Wien für zwei Bahnstrecken verwendet.

Neu!!: Wien und Verbindungsbahn (Wien) · Mehr sehen »

Vereinigte Bühnen Wien

Vereinigte Bühnen Wien (kurz: VBW) ist eine österreichische GmbH mit Sitz in Wien.

Neu!!: Wien und Vereinigte Bühnen Wien · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), kurz auch Vereinigte Staaten (englisch United States, abgekürzt U.S., US) genannt und häufig auch verkürzt zu Amerika (englisch America), sind eine föderale Republik, die aus 50 Bundesstaaten, einem Bundesdistrikt (der Hauptstadt Washington, D.C.), fünf größeren Territorien und etlichen Inselterritorien besteht.

Neu!!: Wien und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vereinte Nationen

New York Palais des Nations in Genf UNO-City in Wien Die Vereinten Nationen (VN),, häufig auch UNO für United Nations Organization, sind ein zwischenstaatlicher Zusammenschluss von 193 Staaten und als globale internationale Organisation ein uneingeschränkt anerkanntes Völkerrechtssubjekt.

Neu!!: Wien und Vereinte Nationen · Mehr sehen »

Verfassungsgerichtshof (Österreich)

Österr. Credit­anstalt für Handel und Gewerbe Der österreichische Verfassungsgerichtshof (Abkürzung VfGH) ist ein Gerichtshof des öffentlichen Rechts mit Sitz in Wien.

Neu!!: Wien und Verfassungsgerichtshof (Österreich) · Mehr sehen »

Verkehrsmuseum Remise

Pferdebahn-Sommerwagen Nr. 53, gebaut 1868 von einer Werkstatt in der Taborstraße in Wien Leopoldstadt Das Verkehrsmuseum Remise der Wiener Linien (bis 2012 Wiener Straßenbahnmuseum), ist dem öffentlichen Stadtverkehr gewidmet und das größte Straßenbahnmuseum der Welt, das sich mit dem öffentlichen Verkehr einer einzigen Stadt beschäftigt.

Neu!!: Wien und Verkehrsmuseum Remise · Mehr sehen »

Verkehrsverbund Ost-Region

Bahn-Netz im Verkehrsverbund Ost-Region bis zur Integration des VVNB im Juli 2016 ÖPNV in Wien - Kernzone Wien des VOR. Stand: Bis 1. September 2017. Die Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) Gesellschaft m.b.H. ist ein Dienstleister im öffentlichen Nahverkehr in der Ost-Region Österreichs (Wien, Niederösterreich und Burgenland).

Neu!!: Wien und Verkehrsverbund Ost-Region · Mehr sehen »

Vertreibung

Vertreibung von Serben durch das Ustascha-Regime, 1941 Ostgebieten, 1945 Völkermords in Ruanda, 1994 Der Begriff Vertreibung ist ein Oberbegriff um das Phänomen einzelner Personen oder Interessengruppen zu beschreiben, die durch ihre Macht das Verhalten, Denken, Emotionen und Einstellungen einzelner Personen, sozialer Gruppen oder Bevölkerungsteile dergestalt bestimmen, dass diese zum Verlassen ihres Siedlungsgebietes gezwungen werden (Gewalt).

Neu!!: Wien und Vertreibung · Mehr sehen »

Verwaltungsgerichtshof (Österreich)

Böhmischen Hofkanzlei am Judenplatz 11 in Wien Verhandlungssaal des Verwaltungsgerichtshofs Der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) ist das in Österreich für die Verwaltungsgerichtsbarkeit zuständige Höchstgericht.

Neu!!: Wien und Verwaltungsgerichtshof (Österreich) · Mehr sehen »

Veterinärmedizinische Universität Wien

Veterinärmedizinische Universität Wien Die Veterinärmedizinische Universität Wien (kurz Vetmeduni Vienna; auch University of Veterinary Medicine, Vienna) ist die einzige veterinärmedizinische, akademische Bildungs- und Forschungsstätte Österreichs und zugleich die älteste im deutschsprachigen Raum.

Neu!!: Wien und Veterinärmedizinische Universität Wien · Mehr sehen »

Vienna (Georgia)

Vienna ist eine Stadt im US-Bundesstaat Georgia.

Neu!!: Wien und Vienna (Georgia) · Mehr sehen »

Vienna (Illinois)

Vienna ist eine Kleinstadt (mit dem Status „City“) und Verwaltungssitz des Johnson County im Süden des US-amerikanischen Bundesstaates Illinois.

Neu!!: Wien und Vienna (Illinois) · Mehr sehen »

Vienna (Ohio)

Vienna ist ein US-amerikanischer Ort in Trumbull County, Ohio mit 994 Einwohnern.

Neu!!: Wien und Vienna (Ohio) · Mehr sehen »

Vienna (Town)

Die Town of Vienna ist eine von 34 Towns im Dane County im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin.

Neu!!: Wien und Vienna (Town) · Mehr sehen »

Vienna (Virginia)

Vienna ist eine Stadt in Fairfax County, im US-Bundesstaat Virginia, 15 Kilometer westlich von Washington, D.C. Nach dem Money magazine, einer amerikanischen Finanzzeitschrift, stand die Stadt 2005 auf dem Platz 4 amerikanischer Städte mit der besten Lebensqualität.

Neu!!: Wien und Vienna (Virginia) · Mehr sehen »

Vienna (West Virginia)

Vienna ist eine Stadt im Wood County, West Virginia, entlang des Ohio.

Neu!!: Wien und Vienna (West Virginia) · Mehr sehen »

Vienna Capitals

Die Vienna Capitals sind eine im Jahr 2000 gegründete österreichische Eishockeymannschaft aus Wien und spielen in der Erste Bank Eishockey Liga.

Neu!!: Wien und Vienna Capitals · Mehr sehen »

Vienna City Marathon

32. Vienna City Marathon (2015) mit 42.742 Anmeldungen aus 129 Nationen Start zum 30. Vienna City Marathon, 2013 Haile Gebrselassie,Sieger im Halbmarathon 2011 2009, von links: T. Bosnjak AUT (23.), Andrea Mayr AUT (22., Siegerin Frauen; österreichischer Rekord), H. Achmüller ITA (24.) Günther Weidlinger in Wien, 2009 Der Vienna City Marathon (bis 1993 Frühlingsmarathon Wien) ist der größte Marathon Österreichs und findet seit 1984 jährlich im Frühjahr in Wien statt.

Neu!!: Wien und Vienna City Marathon · Mehr sehen »

Vienna Film Commission

Vienna Film Commission Logo Die Vienna Film Commission ist die zentrale Service- und Anlaufstelle für Dreharbeiten in Wien.

Neu!!: Wien und Vienna Film Commission · Mehr sehen »

Vienna International Centre

Das Vienna International Centre (VIC,, oft synonym als UNO-City bezeichnetAnm.: Zum Komplex der UNO-City gehört auf gesetzlicher Basis neben dem Vienna International Centre (VIC) auch das Austria Center Vienna (ACV).) wurde 1973–1979 von der Republik Österreich und der Stadt Wien nach den Plänen des österreichischen Architekten Johann Staber im 22. Wiener Gemeindebezirk, Donaustadt, als Amtssitzzentrum für internationale Organisationen errichtet.

Neu!!: Wien und Vienna International Centre · Mehr sehen »

Vienna Teng

Teng bei einem Auftritt in San Francisco Vienna Teng (* 3. Oktober 1978 in Saratoga, Kalifornien als Cynthia Yih Shih) ist eine US-amerikanische Pianistin, Sängerin und Singer-Songwriterin taiwanischer Abstammung.

Neu!!: Wien und Vienna Teng · Mehr sehen »

Vienna Vikings

Die Vienna Vikings beim Gewinn der Austrian Bowl XXIX (2013) Cheerleaders der Vienna Vikings (2013) Die AFC Dacia Vienna Vikings (früher auch Chrysler Vikings Vienna, Dodge Vikings Vienna, Raiffeisen Vikings Vienna) sind ein American-Football-Team aus der österreichischen Bundeshauptstadt Wien.

Neu!!: Wien und Vienna Vikings · Mehr sehen »

Vienna Wanderers

Die Vienna Wanderers sind ein am 19.

Neu!!: Wien und Vienna Wanderers · Mehr sehen »

Vienna’s English Theatre

Logo von Vienna’s English Theatre Eingangsportal von Vienna's English Theatre Das Vienna's English Theatre (VET) ist ein englischsprachiges Theater in Wien.

Neu!!: Wien und Vienna’s English Theatre · Mehr sehen »

Viennacontemporary

viennacontemporary ist eine internationale Messe für zeitgenössische Kunst in Wien.

Neu!!: Wien und Viennacontemporary · Mehr sehen »

Viennale

rechts Die Viennale (Vienna International Film Festival) ist seit 1978 ein 14-tägiges Filmfestival, das jeweils im Oktober in Wien stattfindet.

Neu!!: Wien und Viennale · Mehr sehen »

Vienne (Isère)

Vienne (deutsch veraltet: Wien im Delfinat) ist eine französische Stadt in der Landschaft Dauphiné in der Region Auvergne-Rhône-Alpes.

Neu!!: Wien und Vienne (Isère) · Mehr sehen »

Viermächte-Status

Berliner Erklärung vom 5. Juni 1945 zur Übernahme der Regierungsgewalt: Bernard Montgomery, Dwight D. Eisenhower, Georgi Konstantinowitsch Schukow und Jean de Lattre de Tassigny alliierten Vorbehaltsrechts – bis 1990 Bestand hatte, jedoch ab 1970 zunehmend an Bedeutung verlor. Als Viermächte-Status wird die gemeinsame Verantwortung der vier Siegermächte des Zweiten Weltkriegs, USA, Sowjetunion, Großbritannien und Frankreich, für Deutschland als Ganzes bezeichnet.

Neu!!: Wien und Viermächte-Status · Mehr sehen »

Viktor Frankl

Viktor Frankl, Wien, 1965 Frankl, Viktor (1947) Viktor Emil Frankl (26. März 1905 in Wien, Österreich-Ungarn – 2. September 1997 ebenda) war ein österreichischer Neurologe und Psychiater.

Neu!!: Wien und Viktor Frankl · Mehr sehen »

Viktor Kaplan

Viktor Kaplan Viktor Kaplan (* 27. November 1876 in Mürzzuschlag, Steiermark; † 23. August 1934 in Unterach am Attersee) war ein österreichischer Ingenieur.

Neu!!: Wien und Viktor Kaplan · Mehr sehen »

Vindobona

300px Der Albrechtsbrunnen in Wien, Allegorie auf den Flussgott ''Danuvius'' und die Stadt ''Vindobona'' Das römische Wien Vindobona um 250 n. Chr. Strecke zwischen ''Vindobona'' und ''Carnuntum'' auf der Tabula Peutingeriana Rekonstruktion des Legionslagers im Römermuseum Hoher Markt Ecke Kramergasse/Ertlgasse, Standort des Osttores Befundskizze des Osttores Rekonstruktionsversuch des Osttores, 2. Jahrhundert n. Chr. Tiefer Graben mit sog. Hoher Brücke, Standort des Westtores Das Peilertor an den Tuchlauben, wahrscheinlich ein Überrest der ''porta decumana'', um 1732 Naglergasse im 1. Bezirk, sie markiert den einstigen Verlauf eines Abschnittes der Südwestmauer des Legionslagers Einmündung der Naglergasse in den Heidenschuß, noch gut zu erkennen ist die ehemalige (abgerundete) SW-Ecke des Legionslagers Karl Ruß (Mitte 19. Jahrhundert) Rekonstruktionsversuch der Lagertherme, 2. Jahrhundert n. Chr. Steinquader von der Badeanlage des Legionslagers, Sterngasse Rekonstruktionsversuch eines Tribunenhauses am Westtor, 2. Jahrhundert n. Chr. Römermuseum am Hohen Markt Marc Aurel überquert mit seinen Truppen bei Vindobona die Donau, Zeichnung aus dem späten 19. Jahrhundert (Österreichische Nationalbibliothek) Am Hof gefundener Marmorkopf einer Geniusstatuette, 2.–3. Jahrhundert n. Chr. Fortunaaltar, gestiftet von Marcus Aurelius Cocceius Florianus, Angehöriger der ''Legio X'' (222–235), gefunden am Neuen Markt/Plankengasse Die Figurengruppe des Nibelungenbrunnens in Tulln zeigt die Begegnung Kriemhilds und Etzels bei Comagena Rekonstruktionsversuch eines Horreums am Salzgries, 1. bis 2. Jahrhundert n. Chr. Römischer Kanaldeckel, gefunden am Hohen Markt Den Nymphen geweihter Altar, gefunden 1853 im Bett des Wienflusses, Ende 1. bis Anfang 2. Jahrhundert, gestiftet von T. Vettius Rufus, Zenturio der ''Legio XIIII'' (Römermuseum Hoher Markt) Rekonstruktionsversuch einer Mannschaftskaserne des Legionslagers Vindonissa, so könnte auch die Kaserne am Judenplatz im 2. Jahrhundert n. Chr. ausgesehen haben Rekonstruktionsversuch der ''Principia,'' Zustand 2. Jahrhundert n. Chr. Quader mit Bauinschrift der Legio XIIII, gefunden 1911 am Fleischmarkt; vermutlich von einem Zwischenturm der östlichen Lagermauer Rekonstruktionsversuch des ''Lagerhospitals,'' Zustand 2. Jahrhundert n. Chr. Relief aus dem 1. Jahrhundert n. Chr., vermutlich ursprünglich an der ''Porta principalis dextra'' angebracht; gefunden 1895 beim Abbruch von Kramergasse 4–6 Weihealtar für Mithras. Wien 19, Sieveringer Straße 132, 1896. Aus einem unbekannten Mithräum auf dem Territorium Vindobonas, 2.–3. Jahrhundert, gestiftet vom Legionssoldaten Ulpius Secundus, X. Legion. Reliefverzierte Terra sigilatta (1. Jahrhundert) aus La Graufesenque (Frankreich) Vindobona ist der Sammelname für ein römisches Legionslager, eine Militärsiedlung und eine Zivilstadt am mittleren Donaulimes, auf dem Gebiet der heutigen Bundeshauptstadt Wien in Österreich. Das Legionslager diente zum Schutz und zur Überwachung der Reichsgrenze und Straßenverbindungen ins Barbaricum und Hinterland des Reiches. Obwohl die dichte, moderne Überbauung die Erforschung dieses Fundortes erheblich behinderte, konnten die Umrisse des Lagers und auch die Positionen einiger seiner Innenbauten bzw. der Zivilsiedlungen zweifelsfrei bestimmt werden. Die Entwicklung zu einer der bedeutendsten römischen Städte und Legionsstandorte in Oberpannonien verdankt Vindobona unter anderem ihrer günstigen geographischen Lage zwischen Alpenostrand und pannonischem Raum und den alten europäischen Verkehrsachsen, der Süd–Nord-Achse entlang des Alpenrands (Bernsteinstraße) und der West–Ost-Achse entlang Alpenvorland und der Donau als Wasserweg. Zivilsiedlungen und Legionslager standen am Südufer der Donau. Der Strom ließ sich bei Vindobona relativ leicht durchqueren, da er sich dort in zahlreiche mäandernde Arme mit vom Wasser aufgeworfenen Schotterinseln dazwischen auffächerte. Stadt und Legionslager gehörten zum Territorium der römischen Provinz Pannonia und war damit ihr am weitesten im Westen gelegene Legionsstandort. Ein Grabstein eines Angehörigen der Legio XV Apollinaris und Reste einer Holz-Erde-Befestigung lassen dort spätestens ab dem frühen 1. Jahrhundert n. Chr. einen ersten römischen Stützpunkt an der Limesstraße vermuten. Legionslager und Zivilsiedlungen sind seit dem späten 1. Jahrhundert n. Chr. nachweisbar. Südwestlich des Legionslagers stand im 1. und 2. Jahrhundert möglicherweise auch ein Reiterkastell. Zeitweise waren in den Lagern vermutlich bis zu 6000 Soldaten stationiert. Die direkt am Ufer eines Donauseitenarms gelegene Legionsfestung war seit dem späten 1. Jahrhundert auch von einer Cannabae Legionis (Militärstadt) umgeben. Südöstlich davon entstand zur selben Zeit eine Zivilstadt, die rasch expandierte. Man schätzt, dass in ihrer Glanzzeit vom 2. bis in die erste Hälfte des 3. Jahrhunderts etwa 30.000 Menschen in und um Vindobona lebten. Die Zivilstadt erlangte vermutlich im frühen 3. Jahrhundert auch den rechtlichen Status einer autonomen Stadt zweiter Ordnung (Municipium). Im 4. Jahrhundert wurde das Hauptquartier des Kommandanten der Donauflotte (classis Histrica) von Carnuntum nach Vindobona verlegt. Das Legionslager bestand nach Zerstörung seiner Vorstädte als befestigte Siedlung noch bis Anfang des 5. Jahrhunderts und wurde dann endgültig von der Armee aufgegeben. Obwohl auch die römischen Siedlungsspuren in dieser Zeit enden, wurde Vindobona vermutlich nicht zur Gänze zerstört bzw. verlassen. Eine Restbevölkerung hielt sich bis in das frühe Mittelalter. Die römischen Ruinen wurden danach fast gänzlich durch Steinraub abgetragen oder zugeschüttet. Bei Notgrabungen infolge von Bauarbeiten oder Ähnlichem stoßen Archäologen immer wieder auf die antike Vergangenheit der österreichischen Bundeshauptstadt.

Neu!!: Wien und Vindobona · Mehr sehen »

Vita-Film

Rosenhügel, die für lange Zeit Österreichs größte und modernste Filmstudios waren. Die Vita-Film wurde 1919 als Nachfolgefirma der Wiener Kunstfilm-Industrie von Anton und Luise Kolm gegründet.

Neu!!: Wien und Vita-Film · Mehr sehen »

Vojvodina

Tradicionalni grb Vojvodine.svg|„Traditionelles Wappen“ Tradicionalna zastava Vojvodine sa grbom.svg|„Traditionelle Flagge“ Die Vojvodina ist eine autonome Provinz in der Republik Serbien.

Neu!!: Wien und Vojvodina · Mehr sehen »

Volksgarten (Wien)

Der Volksgarten ist eine öffentliche Parkanlage an der Ringstraße im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

Neu!!: Wien und Volksgarten (Wien) · Mehr sehen »

Volksoper Wien

Die Volksoper Wien ist das zweitgrößte Opernhaus in Wien.

Neu!!: Wien und Volksoper Wien · Mehr sehen »

Volksschule

Der Begriff Volksschule ist historisch mit dem Gedanken einer Bildungseinrichtung für das Volk und mit der Einführung einer Schulpflicht verbunden.

Neu!!: Wien und Volksschule · Mehr sehen »

Volkstheater (Wien)

Das Volkstheater in Wien Nordansicht des Theaters Der Zuschauerraum, einst der größte des deutschen Sprachraums Das Volkstheater (ehemals Deutsches Volkstheater) ist ein 1889 nach Entwürfen von Hermann Helmer und Ferdinand Fellner erbautes Theater im 7.

Neu!!: Wien und Volkstheater (Wien) · Mehr sehen »

Volxtheaterkarawane

Logo der Volxtheaterkarawane Die Volxtheaterkarawane war ein zwischen 2001 und 2011 bestehendes gesellschaftskritisches postdramatisches Kunstprojekt in Österreich.

Neu!!: Wien und Volxtheaterkarawane · Mehr sehen »

Vormärz

Vormärz ist eine nachträglich aufgekommene Bezeichnung für eine Epoche in der deutschen Geschichte, die die Jahre vor der Märzrevolution von 1848/1849 beschreibt.

Neu!!: Wien und Vormärz · Mehr sehen »

Vorortelinie

| Ein Triebwagen der Baureihe 4024 kurz vor dem Bahnhof Ottakring Die Vorortelinie ist eine Nebenbahn in Wien und führt vom Bahnhof Wien Hütteldorf an der Westbahn über Bahnhof Wien Heiligenstadt an der Franz-Josefs-Bahn bis zur ehemaligen Haltestelle Brigittenau Vorortebahnhof, wo sie in die Donauuferbahn einmündet.

Neu!!: Wien und Vorortelinie · Mehr sehen »

Vulgo

Vulgo, abgekürzt vlg.

Neu!!: Wien und Vulgo · Mehr sehen »

Waffe

Stich-, Hieb- und Schusswaffen Die Zwille wurde als Spielgerät erdacht und später als Waffe benutzt; in den 1970er Jahren wurde sie in Deutschland als solche eingestuft. Als Waffe werden in der Regel Gegenstände bezeichnet, die dazu bestimmt und geeignet sind, Lebewesen physisch (meist durch mechanische Einwirkung) infolge Verwundung oder Tod bzw.

Neu!!: Wien und Waffe · Mehr sehen »

Wagenburg (Wien)

Wagenburg, Eingangsbereich Die Kaiserliche Wagenburg ist ein auf dem Areal des Schlosses Schönbrunn in Wien Hietzing gelegenes Museum, in dem Glanzstücke aus dem Fuhrpark des österreichischen Kaiserhauses sowie bekannter Adelshäuser, insbesondere von Thurn und Taxis, zu finden sind.

Neu!!: Wien und Wagenburg (Wien) · Mehr sehen »

Wahrzeichen

Brandenburger Tor in Berlin Eiffelturm in Paris Riesenrad in Wien Der Leanderturm in Istanbul Schweriner Schloss Ein Wahrzeichen ist ein typisches Merkmal oder Erkennungszeichen, durch das geografische Objekte, insbesondere auch bewohnte Orte und Städte, charakterisiert werden.

Neu!!: Wien und Wahrzeichen · Mehr sehen »

Walther von der Vogelweide

Walther von der Vogelweide (Große Heidelberger Liederhandschrift, um 1300) Walther von der Vogelweide (* um 1170, Geburtsort unbekannt; † um 1230, möglicherweise in Würzburg) gilt als der bedeutendste deutschsprachige Lyriker des Mittelalters.

Neu!!: Wien und Walther von der Vogelweide · Mehr sehen »

Waltraut Haas

Waltraut Haas 2016 Waltraut Haas, auch Waltraud Haas und Waltraute Haas-Strahl, (* 9. Juni 1927 in Wien) ist eine österreichische Schauspielerin und Sängerin.

Neu!!: Wien und Waltraut Haas · Mehr sehen »

Warschau

Warschau (polnisch Warszawa) ist seit 1596 die Hauptstadt Polens und die flächenmäßig größte sowie mit über 1,7 Mio.

Neu!!: Wien und Warschau · Mehr sehen »

Wasserstraße

Europäische Wasserstraßen Polarstern'') Unter einer Wasserstraße versteht man schiffbare Flüsse und Kanäle.

Neu!!: Wien und Wasserstraße · Mehr sehen »

Währinger Schubertpark

Währinger Schubertpark Wiese im Westteil des Parks Informationstafeln beim Eingang Der Schubertpark ist eine Parkanlage im 18.

Neu!!: Wien und Währinger Schubertpark · Mehr sehen »

Würstelstand

Wiener Würstelstand im 1. Bezirk Der (Wiener) Würstelstand ist die traditionelle österreichische Variante des Imbissstands: ein freistehender Verkaufsstand, in dem hauptsächlich kleine Fleischgerichte zum raschen Verzehr angeboten werden.

Neu!!: Wien und Würstelstand · Mehr sehen »

Webster University Vienna

Die Webster University Vienna ist der einzige österreichische Campus der US-amerikanischen Webster University, einer Privatuniversität, deren Hauptsitz sich in St. Louis, Missouri, USA befindet.

Neu!!: Wien und Webster University Vienna · Mehr sehen »

WEGA (Sondereinheit)

Die Einsatzeinheit WEGA (vom früheren Namen Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung) ist eine Sondereinheit der österreichischen Polizei in der Bundeshauptstadt Wien.

Neu!!: Wien und WEGA (Sondereinheit) · Mehr sehen »

Wehrmacht

Vorschrift – Die Pflichten des deutschen Soldaten …, 1936 Wehrmacht ist die Bezeichnung für die Gesamtheit der Streitkräfte im nationalsozialistischen Deutschland.

Neu!!: Wien und Wehrmacht · Mehr sehen »

Weißwein

Glas mit Weißwein Weißwein ist ein Wein, der durch die alkoholische Gärung von Weintrauben entsteht.

Neu!!: Wien und Weißwein · Mehr sehen »

Weinbau

Trauben der Weißweinrebsorte Riesling Traube und Blatt der Rotweinrebsorte Cabernet Sauvignon Weinbau, Weinanbau oder Rebbau (Schweiz) werden in den Weinbaugebieten synonym verwendet.

Neu!!: Wien und Weinbau · Mehr sehen »

Weinbau in Österreich

Weinbau in Österreich wird auf einer Fläche von 45.439 ha auf statistik.at (PDF), abgerufen am 17.

Neu!!: Wien und Weinbau in Österreich · Mehr sehen »

Weinbau in Wien

Weingarten-Buschenschank am Nussberg, im Hintergrund der Leopoldsberg, 2011. Der Weinbau in Wien wird auf einer Fläche von 622 Hektar des Wiener Stadtgebietes betrieben (Stand 2016).

Neu!!: Wien und Weinbau in Wien · Mehr sehen »

Weltausstellung 1873

Die Weltausstellung 1873 fand vom 1. Mai bis zum 2. November 1873 in Wien statt.

Neu!!: Wien und Weltausstellung 1873 · Mehr sehen »

Welthandelsorganisation

Logo der WTO Die Welthandelsorganisation (WTO;, OMC;, OMC) ist eine internationale Organisation mit Sitz in Genf, die sich mit der Regelung von Handels- und Wirtschaftsbeziehungen beschäftigt.

Neu!!: Wien und Welthandelsorganisation · Mehr sehen »

Weltmuseum Wien

Das Weltmuseum Wien, zuvor Museum für Völkerkunde, ist ein ethnologisches Museum in der Wiener Hofburg.

Neu!!: Wien und Weltmuseum Wien · Mehr sehen »

Weltstadt

Verteilung der vorwiegend wirtschaftlich orientierten Weltstädte gemäß der GaWC-Studie von 2010 Als Weltstadt werden Städte von überragender weltweiter Wichtigkeit bezeichnet.

Neu!!: Wien und Weltstadt · Mehr sehen »

Werbeagentur

Eine Werbeagentur ist ein Dienstleistungsunternehmen, das für Unternehmen und andere Auftraggeber die Beratung, Konzeption, Planung, Gestaltung und Realisierung von Werbe- und sonstigen Kommunikationsmaßnahmen übernimmt.

Neu!!: Wien und Werbeagentur · Mehr sehen »

Wertpapierbörse

Börse Frankfurt, Handelssaal Eine Wertpapierbörse, auch Aktienbörse oder Effektenbörse genannt, ist eine Börse, an der Wertpapiere, Aktien und Derivate im Sinn des jeweiligen nationalen Wertpapierhandelsgesetzes gehandelt werden.

Neu!!: Wien und Wertpapierbörse · Mehr sehen »

West Autobahn

Die West-Autobahn A1 ist die erste in Österreich gebaute Autobahn.

Neu!!: Wien und West Autobahn · Mehr sehen »

Westbahn (Österreich)

| Die Westbahn ist eine elektrifizierte Hauptbahn in Österreich von Wien über St. Pölten und Linz nach Salzburg.

Neu!!: Wien und Westbahn (Österreich) · Mehr sehen »

WestLicht

WestLicht.

Neu!!: Wien und WestLicht · Mehr sehen »

Westwindzone

Die Westwinde auf der Nord- und Südhalbkugel blau, Südostpassat orange, Nordostpassat gelb, ein Sturmtief pink (siehe Windrichtung). Die Westwindzone, Westwindlage oder Westwinddrift bezeichnet eine atmosphärische Luftzirkulation in den mittleren Breiten der Erde, also etwa zwischen 40° und 60° auf der Nord- sowie der Südhalbkugel.

Neu!!: Wien und Westwindzone · Mehr sehen »

Wieden (Wien)

Die Wieden ist der 4.

Neu!!: Wien und Wieden (Wien) · Mehr sehen »

Wien (Fluss)

Wienflussquelle am Pfalzberg / Pressbaum Um 1790: Der Flusslauf im Wienerwald bis „Hiedeldorf“: damals sah man die Quelle der Wien westlich von Wolfsgraben im Wienerwald (links unten mitte: „Felinggraben/Ursprung der/Wien“, Josephinische Landesaufnahme) Der Fluss verlief in Wien in einem breiten Bett mit mehreren Nebenarmen bzw. Mühlbächen (um 1790) Karlsplatz, 1822 Secession U6 Teile des Flussbettes sind als öffentliche Freizeitwege freigegeben Stadtpark, 1./3., Johannesgasse Nach der Radetzkybrücke mündet der Wienfluss in den Donaukanal Die Wien oder der Wienfluss ist ein Fluss, der im westlichen Wienerwald bei Rekawinkel entspringt und im 1.

Neu!!: Wien und Wien (Fluss) · Mehr sehen »

Wien (Wisconsin)

Wien ist eine Siedlung auf gemeindefreiem Gebiet im Marathon County im US-amerikanischen Bundesstaat Wisconsin.

Neu!!: Wien und Wien (Wisconsin) · Mehr sehen »

Wien Franz-Josefs-Bahnhof

Der Franz-Josefs-Bahnhof liegt am Julius-Tandler-Platz im neunten Gemeindebezirk (Alsergrund) in Wien und wurde in der heutigen Form 1978 als Nachfolger mehrerer gleichnamiger Bahnhöfe eröffnet.

Neu!!: Wien und Wien Franz-Josefs-Bahnhof · Mehr sehen »

Wien Hauptbahnhof

Bahnsteige und Gleise des Wiener Hauptbahnhofes R/REX Der Wiener Hauptbahnhof ist ein im 10. Gemeindebezirk Wiens beim Südtiroler Platz gelegener Bahnhof, der die Süd-, Ost- und Laaer Ostbahn auf dem Areal des ehemaligen Südbahnhofs verknüpft.

Neu!!: Wien und Wien Hauptbahnhof · Mehr sehen »

Wien Holding

Die Wien Holding GmbH ist neben dem Magistrat der Stadt Wien mit seinen Unternehmungen und neben der Wiener Stadtwerke Holding AG eine der Säulen der wirtschaftlichen Tätigkeit der Wiener Stadtverwaltung.

Neu!!: Wien und Wien Holding · Mehr sehen »

Wien Modern

Wien Modern ist ein österreichisches Festival für aktuelle Musik, das jährlich im November in Wien stattfindet.

Neu!!: Wien und Wien Modern · Mehr sehen »

Wien Museum

Logo Wien Museum Wien Museum am Karlsplatz Wien Museum Karlsplatz, (2008) Das Wien Museum, eigentlich Museen der Stadt Wien, ist eine wissenschaftliche Anstalt öffentlichen Rechts mit eigener Rechtspersönlichkeit und Sitz in Wien, unter der mehrere Museen der Stadt zu einer Museumsgruppe zusammengefasst sind.

Neu!!: Wien und Wien Museum · Mehr sehen »

Wien Nordbahnhof

Historische Ansichtskarte des Nordbahnhofes um 1900 Der Wiener Nordbahnhof wurde 1838 beim Praterstern eröffnet.

Neu!!: Wien und Wien Nordbahnhof · Mehr sehen »

Wien Südbahnhof

Lage des Südbahnhofs im Eisenbahnnetz von Wien An der Stelle des Aufnahmsgebäudes am Wiedner Gürtel errichtet die Erste Bank eine neue Unternehmenszentrale Der Südbahnhof im 10.

Neu!!: Wien und Wien Südbahnhof · Mehr sehen »

Wien Westbahnhof

Der Westbahnhof in Wien bildet als Kopfbahnhof den Ausgangspunkt der Westbahn.

Neu!!: Wien und Wien Westbahnhof · Mehr sehen »

Wien-Film

Die Wien-Film GmbH war eine große österreichische Filmproduktionsgesellschaft, die 1938 aus der Tobis-Sascha-Filmindustrie AG hervorging und bis 1985 bestand.

Neu!!: Wien und Wien-Film · Mehr sehen »

Wienbibliothek im Rathaus

Die Wienbibliothek im Rathaus ist die wissenschaftliche Bibliothek der österreichischen Hauptstadt Wien.

Neu!!: Wien und Wienbibliothek im Rathaus · Mehr sehen »

Wiener Außenring Autobahn

Die Wiener Außenring-Autobahn A21 (ugs. auch Allander Autobahn) ist eine Autobahn in Österreich und Teil der Europastraße 60.

Neu!!: Wien und Wiener Außenring Autobahn · Mehr sehen »

Wiener Außenring Schnellstraße

Die Wiener Außenring-Schnellstraße S1 ist eine Schnellstraße in Österreich und ein wichtiger Teil des Regionenrings um Wien.

Neu!!: Wien und Wiener Außenring Schnellstraße · Mehr sehen »

Wiener Ballsaison

Die Wiener Ballsaison findet in der Faschingszeit vom 11. November bis Faschingsdienstag in Wien statt.

Neu!!: Wien und Wiener Ballsaison · Mehr sehen »

Wiener Börse

Sitz der Wiener Börse im Palais Caprara-Geymueller Die Wiener Börse wurde 1771 als eine der ersten Wertpapierbörsen der Welt von Maria Theresia gegründet und dient heute als Handelsplatz für Aktien, Anleihen, Zertifikate, ETFs sowie Optionsscheine.

Neu!!: Wien und Wiener Börse · Mehr sehen »

Wiener Becken

Physische Geographie des Übergangsbereichs zwischen Ostalpen und Westkarpaten. Das rautenförmige Wiener Becken (i. w. S.) zeichnet sich deutlich in der Bildmitte ab. Das Wiener Becken ist ein fossiles, geologisch junges tektonisches Einbruchsbecken und Sedimentbecken im Nahtbereich zwischen Alpen, Karpaten und der Pannonischen Tiefebene.

Neu!!: Wien und Wiener Becken · Mehr sehen »

Wiener Donaubrücken

Blick vom Leopoldsberg auf die Wiener Donaubrücken Lage der Wiener Donaubrücken Die Wiener Donaubrücken verbinden den älteren Teil Wiens am rechten Donauufer mit den jüngeren Bezirken am linken Donauufer.

Neu!!: Wien und Wiener Donaubrücken · Mehr sehen »

Wiener Donauregulierung

Alte Donau, Neue Donau, Donau (Hauptbett, grau) und Donaukanal (links davon das Stadtzentrum) Der Lauf der Donau durch Wien wurde zur Minderung der Hochwassergefahr für die Stadt zweimal aufwendig reguliert: In den 1870er Jahren wurde der heutige Hauptstrom angelegt, der so genannte Donaudurchstich; von den früheren Armen blieben vor allem der Donaukanal und die Alte Donau erhalten.

Neu!!: Wien und Wiener Donauregulierung · Mehr sehen »

Wiener Elektrische Stadtbahn

Die Wiener Elektrische Stadtbahn, abgekürzt WESt beziehungsweise W.E.St., war ein öffentliches Nahverkehrsmittel in der österreichischen Hauptstadt Wien, das unter dieser Bezeichnung von 1925 bis 1989 existierte.

Neu!!: Wien und Wiener Elektrische Stadtbahn · Mehr sehen »

Wiener Festwochen

Eröffnung der Wiener Festwochen 2014 Die Wiener Festwochen sind ein Kultur-Festival in Wien, das jedes Jahr während fünf Wochen im Mai und Juni stattfindet.

Neu!!: Wien und Wiener Festwochen · Mehr sehen »

Wiener Flaktürme

Der Gefechtsturm im Augarten Die Wiener Flaktürme sind sechs große aus Stahlbeton errichtete Abwehr- und Schutzbauten in Wien, die in den Jahren 1942 bis 1945 als riesige Luftschutzanlagen mit aufmontierten Flugabwehrgeschützen und Feuerleitanlagen erbaut wurden.

Neu!!: Wien und Wiener Flaktürme · Mehr sehen »

Wiener Gürtel Straße

Die Wiener Gürtel Straße (B221), so die verkehrsrechtliche Schreibung, ist eine Hauptstraße B in Wien und ehemalige Bundesstraße.

Neu!!: Wien und Wiener Gürtel Straße · Mehr sehen »

Wiener Gemeindebezirke

Wien gliedert sich politisch in 23 Gemeindebezirke (Stadtbezirke).

Neu!!: Wien und Wiener Gemeindebezirke · Mehr sehen »

Wiener Gemeinderat und Landtag

Infolge der Doppelfunktion Wiens als Stadtgemeinde und Land (Stadtstaat) fungieren die in den Wiener Gemeinderat, das oberste Verwaltungsgremium der Stadt Wien, gewählten 100 Politiker zugleich als Mandatare im Wiener Landtag, dem Landesparlament des Bundeslandes Wien.

Neu!!: Wien und Wiener Gemeinderat und Landtag · Mehr sehen »

Wiener Gesera

Als Wiener Gesera wird die planmäßige Vernichtung der jüdischen Gemeinden im Herzogtum Österreich im Jahr 1421 auf Befehl Herzog Albrechts V., des späteren Römisch-deutschen Königs Albrecht II., durch Zwangstaufe, Vertreibung und Hinrichtung durch Verbrennen bezeichnet.

Neu!!: Wien und Wiener Gesera · Mehr sehen »

Wiener Grüngürtel

Der Wiener Grüngürtel um Wien fußt auf dem 1905 beschlossenen Wald- und Wiesengürtel.

Neu!!: Wien und Wiener Grüngürtel · Mehr sehen »

Wiener Gruppe

Die Wiener Gruppe war eine lose Vereinigung österreichischer Schriftsteller, die aus dem Art Club hervorging und sich etwa 1954 unter dem Einfluss H. C. Artmanns in Wien formierte.

Neu!!: Wien und Wiener Gruppe · Mehr sehen »

Wiener Häfen

Lagerhäuser der DDSG am Handelskai Die Errichtung eines Hafens in Wien war lange Zeit nicht notwendig, da der Donauhandel mit den Länden sein Auskommen fand.

Neu!!: Wien und Wiener Häfen · Mehr sehen »

Wiener Justizpalastbrand

Der Brand des Wiener Justizpalastes 1927, auch die Julirevolte in Wien genannt, begann am 15.

Neu!!: Wien und Wiener Justizpalastbrand · Mehr sehen »

Wiener Kaffeehaus

Kaffeehauskultur: Die Tageszeitung und der mit einem Glas Wasser servierte Kaffee Beschauliches Ambiente der 1920er Jahre im Café Goldegg Im Café Central Ein Schanigarten – hier vom Café Prückel Das Wiener Kaffeehaus ist als gastronomische Einrichtung eine typische Wiener Institution, die bis heute ein wichtiges Stück Wiener Tradition bildet.

Neu!!: Wien und Wiener Kaffeehaus · Mehr sehen »

Wiener Kammeroper

Das Hotelgebäude, in dem die Wiener Kammeroper untergebracht ist Die Wiener Kammeroper ist ein Opernhaus am nördlichen Rand der Wiener Innenstadt, das im Stagione-System bespielt wird.

Neu!!: Wien und Wiener Kammeroper · Mehr sehen »

Wiener Kanalisation

Stadtpark, wird auf beiden Seiten von Sammelkanälen begleitet. Kanalisation der Stadt Wien 1739 Unratschiff für den Kanalaushub 1918 Die Wiener Kanalisation umfasst ein rund 2.400 km langes Kanalnetz, welches sämtliche Abwässer Wiens zur Hauptkläranlage der Entsorgungsbetriebe Simmering, an den tiefstgelegenen Punkt Wiens, weiterleitet.

Neu!!: Wien und Wiener Kanalisation · Mehr sehen »

Wiener Karlskirche

Karlskirche in Wien Die Wiener Karlskirche ist eine römisch-katholische Kirche im 4.

Neu!!: Wien und Wiener Karlskirche · Mehr sehen »

Wiener Katastralgemeinden

Die Wiener Katastralgemeinden Wien ist in 89 Katastralgemeinden (KG) unterteilt.

Neu!!: Wien und Wiener Katastralgemeinden · Mehr sehen »

Wiener Küche

Wiener Schnitzel Gansleinmachsuppe Tafelspitz – gekochtes Rindfleisch mit Apfelkren, Schnittlauchsauce und Erdäpfelgröstl Kaiserschmarrn mit Apfelmus als Beilage Als Wiener Küche bezeichnet man die Koch- und Esstraditionen der österreichischen Hauptstadt Wien.

Neu!!: Wien und Wiener Küche · Mehr sehen »

Wiener Klassik

Die Wiener Klassik (1770–1830) ist eine Stilrichtung der europäischen Kunstmusik.

Neu!!: Wien und Wiener Klassik · Mehr sehen »

Wiener Kongress

Der Wiener Kongress, der vom 18. September 1814 bis zum 9. Juni 1815 stattfand, ordnete nach der Niederlage Napoleon Bonapartes in den Koalitionskriegen Europa neu.

Neu!!: Wien und Wiener Kongress · Mehr sehen »

Wiener Konzerthaus

Wiener Konzerthaus (2006) Das Wiener Konzerthaus wurde 1913 eröffnet.

Neu!!: Wien und Wiener Konzerthaus · Mehr sehen »

Wiener Koordinationsparcours

Der Wiener Koordinationsparcours (WKP) ist ein von Siegbert A. Warwitz entwickeltes, standardisiertes und normiertes sportmotorisches Testverfahren zur Erfassung der Bewegungskoordination.

Neu!!: Wien und Wiener Koordinationsparcours · Mehr sehen »

Wiener Krankenanstaltenverbund

Logo Der Wiener Krankenanstaltenverbund (Wien KAV) ist seit dem 1.

Neu!!: Wien und Wiener Krankenanstaltenverbund · Mehr sehen »

Wiener Kreis

Der Wiener Kreis des Logischen Empirismus war eine Gruppe Intellektueller aus den Bereichen der Philosophie, der Naturwissenschaften, Sozialwissenschaften, der Mathematik und Logik, die sich von 1924 bis 1936 unter der Leitung von Moritz Schlick regelmäßig in Wien trafen.

Neu!!: Wien und Wiener Kreis · Mehr sehen »

Wiener Kriminalmuseum

Das Wiener Kriminalmuseum ist ein Museum im 2. Wiener Gemeindebezirk, der Leopoldstadt, im gleichnamigen Bezirksteil.

Neu!!: Wien und Wiener Kriminalmuseum · Mehr sehen »

Wiener Kunstfilm-Industrie

Das Signet der ''Wiener Kunstfilm-Industrie'' Die Wiener Kunstfilm-Industrie war die erste bedeutende österreichische Filmproduktionsgesellschaft.

Neu!!: Wien und Wiener Kunstfilm-Industrie · Mehr sehen »

Wiener Linien

Zug der Linie U2 auf der Donaustadtbrücke (Typ-V) ULFB1) Mercedes-Benz Citaro II Euro 6-Bus auf der Linie 35A Einsatzfahrzeug der Wiener Linien am Stephansplatz Zwei typische Wiener Haltestellenschilder, durch ein offizielles gelb-grünes Haltestellenschild darüber ergänzt Die Wiener Linien GmbH & Co KG (kurz WL, bis 11. Juni 1999 Wiener Stadtwerke – Verkehrsbetriebe) sind der städtische Verkehrsbetrieb der Bundeshauptstadt Wien und Bestandteil der Wiener Stadtwerke Holding GmbH.

Neu!!: Wien und Wiener Linien · Mehr sehen »

Wiener Metropol

Haupteingang des Metropol Das Wiener Metropol ist ein Veranstaltungszentrum für Konzerte und Kabarett im 17.

Neu!!: Wien und Wiener Metropol · Mehr sehen »

Wiener Moderne

Der Kuss'' (Gustav Klimt, 1907–1908) Das ''Looshaus'' von Adolf Loos (1909) Die Wiener Moderne bezeichnet das Kulturleben in der österreichischen Hauptstadt um die Jahrhundertwende (von etwa 1890 bis 1910).

Neu!!: Wien und Wiener Moderne · Mehr sehen »

Wiener Musikverein

Musikvereinsgebäude, 2006 (links der Musikvereinsplatz, rechts der Karlsplatz) Der Wiener Musikverein (beziehungsweise das Haus des Wiener Musikvereins) ist ein traditionsreiches Konzerthaus in Wien.

Neu!!: Wien und Wiener Musikverein · Mehr sehen »

Wiener Naschmarkt

Der Naschmarkt auf Höhe Schleifmühlgasse mit Blick Richtung Innenstadt bzw. Osten Der Naschmarkt im 6.

Neu!!: Wien und Wiener Naschmarkt · Mehr sehen »

Wiener Neustädter Straße

Die Wiener Neustädter Straße B 17 ist Hauptstraße B in Wien, Landesstraße B in Niederösterreich und ehemalige Bundesstraße.

Neu!!: Wien und Wiener Neustädter Straße · Mehr sehen »

Wiener Oktoberaufstand 1848

Carl Constantin Heinrich Steffeck, 1848/49) Der Wiener Oktoberaufstand 1848, oft auch „Wiener Oktoberrevolution“ genannt, war die letzte Erhebung der österreichischen Revolution von 1848/49.

Neu!!: Wien und Wiener Oktoberaufstand 1848 · Mehr sehen »

Wiener Operation

Als Wiener Operation 1945 oder Schlacht um Wien werden die Kämpfe zwischen der Roten Armee und der deutschen Wehrmacht in Wien und dem Wienerwald vom 16.

Neu!!: Wien und Wiener Operation · Mehr sehen »

Wiener Opernball

Die Wiener Staatsoper: Schauplatz des Opernballs Der Wiener Opernball ist jedes Jahr der gesellschaftliche Höhepunkt der Ballsaison im Wiener Fasching.

Neu!!: Wien und Wiener Opernball · Mehr sehen »

Wiener Parkpickerl

Muster eines Wiener Parkpickerls für Bewohner: Eingestanzt werden Kennzeichen, Bezirk sowie das Ende der Gültigkeit. Als Sicherheitsmerkmal ist rechts neben dem Wien-Wappen ein Hologramm angebracht. Begutachtungsplakette (links) und Parkpickerl (rechts) auf einer Windschutzscheibe Das Wiener Parkpickerl (eigentlich: Ausnahmebewilligung von der Kurzparkzone) ist eine Erlaubnis für Anrainer für das dauerhafte Abstellen eines Kraftfahrzeugs in der flächendeckenden Kurzparkzone.

Neu!!: Wien und Wiener Parkpickerl · Mehr sehen »

Wiener Pforte

Wiener Pforte, Stich von 1679 Wiener Pforte wird der Durchbruch der Donau vom Rand des Wienerwaldes in die Ebene des Wiener Beckens genannt.

Neu!!: Wien und Wiener Pforte · Mehr sehen »

Wiener Philharmoniker

Die Wiener Philharmoniker setzen sich aus Mitgliedern des Wiener Staatsopernorchesters zusammen und gelten als eines der führenden Orchester der Welt.

Neu!!: Wien und Wiener Philharmoniker · Mehr sehen »

Wiener Prater

ÜbersichtstafelAnm.: Der Plan enthält zahlreiche Fehler. Ein korrekter Plan des Praters findet sich auf http://www.openstreetmap.org/?lat.

Neu!!: Wien und Wiener Prater · Mehr sehen »

Wiener Rathaus

Wiener Rathaus Das Wiener Rathaus am Rathausplatz im 1.

Neu!!: Wien und Wiener Rathaus · Mehr sehen »

Wiener Riesenrad

Walter Basset Basset Das Riesenrad mit 30 Waggons kurz nach der Eröffnung 1897 Das Wiener Riesenrad im Prater im Gemeindebezirk Leopoldstadt ist eine Sehenswürdigkeit und ein Wahrzeichen Wiens.

Neu!!: Wien und Wiener Riesenrad · Mehr sehen »

Wiener Ringstraße

Die Ringstraße, die mit dem Franz-Josefs-Kai rund um das historische Zentrum Wiens (heute ein Großteil des 1. Bezirks) führt, und ihre zahlreichen historischen Bauwerke zählen zu den Hauptsehenswürdigkeiten der österreichischen Bundeshauptstadt.

Neu!!: Wien und Wiener Ringstraße · Mehr sehen »

Wiener Sängerknaben

Die Wiener Sängerknaben sind ein weltbekannter Knabenchor und eine Institution des Wiener Musiklebens, bestehend aus insgesamt vier Einzelchören.

Neu!!: Wien und Wiener Sängerknaben · Mehr sehen »

Wiener Schnitzel

Wiener Schnitzel Wiener Schnitzel ist ein dünnes, paniertes und ausgebackenes Schnitzel aus Kalbfleisch.

Neu!!: Wien und Wiener Schnitzel · Mehr sehen »

Wiener Schule (Moderne)

Als Wiener Schule der Moderne (gelegentlich auch Zweite Wiener Schule oder Neue Wiener Schule oder Wiener atonale Schule genannt) wird in der Musikgeschichte der sich um Arnold Schönberg (darum auch Schönberg-Schule genannt) am Beginn des 20.

Neu!!: Wien und Wiener Schule (Moderne) · Mehr sehen »

Wiener Schule (Vorklassik)

Wiener Schule ist die Bezeichnung für eine Gruppe von Komponisten und deren Musikstil in der zweiten Hälfte des 18.

Neu!!: Wien und Wiener Schule (Vorklassik) · Mehr sehen »

Wiener Schule des Phantastischen Realismus

Mosaik ''Pflanzen und Gestirne'' (1958) von Wolfgang Hutter ''Elginat Egos'', Arik Brauer Die Wiener Schule des Phantastischen Realismus ist ein in den 1950er Jahren von Johann Muschik geprägter Begriff für eine Strömung in der österreichischen Kunst, die dem Surrealismus nahesteht.

Neu!!: Wien und Wiener Schule des Phantastischen Realismus · Mehr sehen »

Wiener Secession

Ausstellungshaus der Wiener Künstlervereinigung „Secession“ Die Wiener Secession ist eine Vereinigung bildender Künstler in Wien aus der Zeit des Fin de siècle.

Neu!!: Wien und Wiener Secession · Mehr sehen »

Wiener Secessionsgebäude

Eingang zur Secession Das Ausstellungshaus der Wiener Secession Das Ausstellungsgebäude der Wiener Secession, umgangssprachlich Secession genannt, wurde 1897/98 von Joseph Maria Olbrich als Ausstellungsgebäude für zeitgenössische Kunst errichtet, wozu es bis heute dient.

Neu!!: Wien und Wiener Secessionsgebäude · Mehr sehen »

Wiener Sozialdienste

Die Wiener Sozialdienste sind ein gemeinnütziger Verein, der unter dem Motto „gemeinsam für Menschen“ im Auftrag der Stadt Wien soziale Dienste durchführt.

Neu!!: Wien und Wiener Sozialdienste · Mehr sehen »

Wiener Sport-Club

Der Wiener Sport-Club (kurz: WSC) ist einer der ältesten Sportvereine Österreichs.

Neu!!: Wien und Wiener Sport-Club · Mehr sehen »

Wiener Staatsoper

Logo der Wiener Staatsoper Die Wiener Staatsoper, das „Erste Haus am Ring“, ist eines der bekanntesten Opernhäuser der Welt und befindet sich im 1. Wiener Gemeindebezirk Innere Stadt.

Neu!!: Wien und Wiener Staatsoper · Mehr sehen »

Wiener Stadtbahn

Die Station Josefstädter Straße ist ein typisches Beispiel für eine Wagner’sche Stadtbahnstation in Hochlage Karlsplatz Die Brücke über die Zeile zählt heute zu den bekanntesten Bauwerken der Stadtbahn Das engere Netz der Dampfstadtbahn im Jahr 1905 Die Wiener Stadtbahn, zeitweise auch als Wiener Stadt- und Verbindungsbahn bezeichnet, war ein 1898 eröffnetes öffentliches Nahverkehrsmittel in der österreichischen Hauptstadt Wien und ihrer Umgebung.

Neu!!: Wien und Wiener Stadtbahn · Mehr sehen »

Wiener Stadtpark

Blick über den Stadtpark vom Gartenbauhochhaus Übersichtsplan Der Wiener Stadtpark erstreckt sich vom Parkring im 1. Wiener Gemeindebezirk bis zum Heumarkt im 3. Wiener Gemeindebezirk und ist eine sowohl von Touristen als auch von einheimischen Bürgern gern besuchte Wiener Parkanlage.

Neu!!: Wien und Wiener Stadtpark · Mehr sehen »

Wiener Stadtsenat und Wiener Landesregierung

Der Wiener Stadtsenat ist seit 1.

Neu!!: Wien und Wiener Stadtsenat und Wiener Landesregierung · Mehr sehen »

Wiener Stadtwerke

Wiener Stadtwerke Konzernzentrale im ORBI-Tower in Wien, Erdberg. Die Wiener Stadtwerke GmbH ist der Infrastrukturdienstleister von Stadt und Land Wien.

Neu!!: Wien und Wiener Stadtwerke · Mehr sehen »

Wiener Symphoniker

Die Wiener Symphoniker sind ein Sinfonieorchester mit etwa 160 Auftritten jährlich, davon etwa 110 in Wien.

Neu!!: Wien und Wiener Symphoniker · Mehr sehen »

Wiener Theaterreform

Die sogenannte Wiener Theaterreform war eine Änderung der finanziellen Förderung Wiener Off-Theater, die 2003 zu einer Abkehr vom Gießkannenprinzip zur Verteilung der Mittel führte.

Neu!!: Wien und Wiener Theaterreform · Mehr sehen »

Wiener Walzer

Benedetto Feruggia und Claudia Köhler, Deutsche Meister, Europa- (2009, 2010) und Weltmeister (2009, 2010) der Amateure im Standardtanz, beim Wiener Walzer (2010) ''Ball in der Hofburg'': Gäste tanzen den Wiener Walzer, Gemälde von Wilhelm Gause, 1900 Der Wiener Walzer ist ein Gesellschafts- und Turniertanz, der paarweise getanzt wird und zu den Standardtänzen des Welttanzprogramms gehört.

Neu!!: Wien und Wiener Walzer · Mehr sehen »

Wiener Wappen

Das Wiener Wappen mit schwarzem Adler und Brustschild Der Brustschild besteht aus einem weißen Kreuz auf rotem Grund. Das Wappen der Bundeshauptstadt Wien zeigt in einem roten Schild ein weißes Kreuz (§ 1 (1) Gesetz über die Symbole der Bundeshauptstadt Wien).

Neu!!: Wien und Wiener Wappen · Mehr sehen »

Wiener Wasserversorgung

Ehemaliger Wasserturm am Wienerberg in Favoriten Die Wiener Wasserversorgung wird durch zwei Hochquellenleitungen (auch als Hochquellenwasserleitung bezeichnet) sowie verschiedene Grundwasserspender gewährleistet, die in Ausnahmefällen in das Leitungssystem eingebunden werden.

Neu!!: Wien und Wiener Wasserversorgung · Mehr sehen »

Wiener Zeitung

Die Wiener Zeitung wurde 1703 als Wiennerisches Diarium gegründet.

Neu!!: Wien und Wiener Zeitung · Mehr sehen »

Wiener Zentralfriedhof

Friedhofskirche zum heiligen Karl Borromäus von Max Hegele und Präsidentengruft auf dem Wiener Zentralfriedhof Wiener Zentralfriedhof, Allee vom Haupteingang (2. Tor) zur Karl-Borromäus-Kirche Der Wiener Zentralfriedhof wurde 1874 eröffnet und zählt mit einer Fläche von fast 2,5 km² und rund 330.000 Grabstellen zu den größten Friedhofsanlagen Europas.

Neu!!: Wien und Wiener Zentralfriedhof · Mehr sehen »

Wienerberg

Der Wienerberg (Schreibung der Österreichischen Karte: Wiener Berg) ist ein gelegener Bergrücken am Südrand Wiens.

Neu!!: Wien und Wienerberg · Mehr sehen »

Wienerberger

Logo Wienerberger AG Konzernzentrale der Wienerberger AG im Vienna Twin Tower am Wienerberg in Wien-Favoriten Die Wienerberger AG ist mit 197 Werken in 30 Ländern der größte Ziegelproduzent weltweit, die Nr.

Neu!!: Wien und Wienerberger · Mehr sehen »

Wienerisch

Das Wienerische ist ein ostmittelbairischer Dialekt, der in Wien und Umgebung gesprochen wird.

Neu!!: Wien und Wienerisch · Mehr sehen »

Wienerlied

Das Wienerlied ist ein Lied, das aus Wien stammt und die Stadt Wien zum Thema hat oder etwas charakteristisch Wienerisches besingt (nach Harry Zohn ein Lied „aus, über und für Wien“).

Neu!!: Wien und Wienerlied · Mehr sehen »

Wienerwald

Der Wienerwald als östlichster Ausläufer der Nordalpen ist eine Gebirgsgruppe in Niederösterreich und Wien und bildet damit das Nordostende der Alpen.

Neu!!: Wien und Wienerwald · Mehr sehen »

Wienerwaldtunnel

Der Wienerwaldtunnel ist ein seit 9.

Neu!!: Wien und Wienerwaldtunnel · Mehr sehen »

WienTourismus

Der WienTourismus ist die Destinationsmarketingorganisation bzw.

Neu!!: Wien und WienTourismus · Mehr sehen »

WIG 64

Donauparkhalle und vier weiteren Ausstellungshallen, 1964 Die Wiener Internationale Gartenschau 1964, kurz WIG 64, war eine botanische Ausstellung auf dem Gebiet des heutigen Donauparks und der Donau City im 22. Wiener Gemeindebezirk Donaustadt.

Neu!!: Wien und WIG 64 · Mehr sehen »

Willy Puchner

Willy Puchner Willy Puchner (* 15. März 1952 in Mistelbach, Niederösterreich) ist ein österreichischer Fotograf, Künstler, Zeichner und Autor.

Neu!!: Wien und Willy Puchner · Mehr sehen »

Winterhafenbrücke

Die neue Winterhafenbrücke Die Winterhafenbrücke ist eine Wiener Eisenbahnbrücke, die den Hafen Freudenau, auch Winterhafen bezeichnet, und den Donaukanal überquert und die Donauuferbahn (entlang des rechten Donauufers) mit der Donauländebahn (West-Ost-Verbindung im Süden des Stadtgebiets) verbindet.

Neu!!: Wien und Winterhafenbrücke · Mehr sehen »

Wirtschaftsgeschichte der Republik Venedig

Die Wirtschaftsgeschichte der Republik Venedig und der die Stadt umgebenden Lagune reicht, wie die Besiedlungsgeschichte, bis in das Neolithikum zurück.

Neu!!: Wien und Wirtschaftsgeschichte der Republik Venedig · Mehr sehen »

Wirtschaftsuniversität Wien

Der Nordwestbereich des 2013 eröffneten WU Campus Das markante Library and Learning Center (LC) von Zaha Hadid am WU Campus Der WU-Campus mit Bibliothek und Lernzentrum (links) und dem Department 1 (rechts) Die Wirtschaftsuniversität Wien (WU Wien) wurde 1898 gegründet und ist die größte Wirtschaftsuniversität in Europa.

Neu!!: Wien und Wirtschaftsuniversität Wien · Mehr sehen »

Wolf Haas

Wolf Haas (O-Töne 2009) Wolf Haas (* 14. Dezember 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer, Land Salzburg, Österreich) ist ein österreichischer Schriftsteller, der in Wien lebt.

Neu!!: Wien und Wolf Haas · Mehr sehen »

Wolf Wondratschek

Wolf Wondratschek, 2003 Wolf Wondratschek (* 14. August 1943 in Rudolstadt) ist ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Wien und Wolf Wondratschek · Mehr sehen »

Wolfgang Amadeus Mozart

Wolfgang Amadeus Mozart, mit vollständigem Taufnamen: Joannes Chrysostomus Wolfgangus Theophilus Mozart (* 27. Jänner 1756 in Salzburg, Fürsterzbistum Salzburg, HRR; † 5. Dezember 1791 in Wien, Erzherzogtum Österreich, HRR), war ein Salzburger Musiker und Komponist der Wiener Klassik.

Neu!!: Wien und Wolfgang Amadeus Mozart · Mehr sehen »

Wolfgang Ambros

Wolfgang Ambros (2014) Wolfgang Ambros (* 19. März 1952 in Wien) ist ein österreichischer Liedermacher und Rock-/Popsänger.

Neu!!: Wien und Wolfgang Ambros · Mehr sehen »

Wolfgang Pauli

Wolfgang Pauli (1945) Wolfgang Ernst Pauli (* 25. April 1900 in Wien; † 15. Dezember 1958 in Zürich) war ein österreichischer Wissenschaftler und Nobelpreisträger, der zu den bedeutendsten Physikern des 20. Jahrhunderts zählt.

Neu!!: Wien und Wolfgang Pauli · Mehr sehen »

Woman (Zeitschrift)

Woman (Eigenschreibweise: WOMAN) ist ein österreichisches Frauen- und Lifestyle-Magazin.

Neu!!: Wien und Woman (Zeitschrift) · Mehr sehen »

Workshop

Ein Workshop ist im Bildungswesen eine Veranstaltung, in der eine kleinere Gruppe mit begrenzter, kompakter Zeitdauer intensiv an einem Thema arbeitet.

Neu!!: Wien und Workshop · Mehr sehen »

Wotrubakirche

Hauptportal der Wotrubakirche Ansicht von Norden Die Wotrubakirche, auch Kirche Zur Heiligsten Dreifaltigkeit, ist eine römisch-katholische Kirche aus Betonblöcken in Wien.

Neu!!: Wien und Wotrubakirche · Mehr sehen »

WUK (Kulturzentrum)

Das WUK (2005) Kunsthalle Exnergasse im WUK Das WUK (Werkstätten- und Kulturhaus) ist ein alternatives Kulturzentrum in der Währinger Straße 59 im 9.

Neu!!: Wien und WUK (Kulturzentrum) · Mehr sehen »

Wurst

Verschiedene Wurstsorten in der Markthalle von Roses Wurst ist ein Nahrungsmittel, das meist aus zerkleinertem Fleisch, Speck, Salz und Gewürzen, bei bestimmten Sorten auch unter Verwendung von Blut und Innereien zubereitet wird.

Neu!!: Wien und Wurst · Mehr sehen »

Wurstelprater

Der Wurstelprater ist der überregional bekannte Vergnügungspark in Wien, amtlich schon 1825 Volksprater, oft einfach Prater genannt.

Neu!!: Wien und Wurstelprater · Mehr sehen »

Zagreb

Der Ban-Jelačić-Platz, ein beliebter Treffpunkt der Zagreber Ilica, die längste Straße Kroatiens Zagreb (deutsch Agram, heute selten genutzt) ist die Hauptstadt und zugleich größte Stadt Kroatiens.

Neu!!: Wien und Zagreb · Mehr sehen »

Zählsprengel

Ein Zählsprengel (abgekürzt ZSP) ist in der amtlichen österreichischen Statistik das kleinste Gebiet, für das statistische Daten gesondert erhoben werden.

Neu!!: Wien und Zählsprengel · Mehr sehen »

Zürich

Altstadt an einem Wintertag St. Peter Zürich (zürichdeutsch Züri) ist eine Stadt, politische Gemeinde sowie Hauptort des gleichnamigen Kantons Zürich.

Neu!!: Wien und Zürich · Mehr sehen »

Zeit des Nationalsozialismus

J.W. Spear. Als Zeit des Nationalsozialismus (abgekürzt NS-Zeit, auch NS-Diktatur genannt) wird die Regierungszeit der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) im Deutschen Reich bezeichnet.

Neu!!: Wien und Zeit des Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Zeitschrift

Unter den Printmedien bezeichnen Zeitschriften (historisch Journal sowie äquivalent zur - bzw. sprachigen Bezeichnung magazine – auch Magazin genannt) solche Periodika, die in regelmäßigen Abständen – meist wöchentlich, 14-täglich oder monatlich – in gleicher Einband-Form erscheinen und inhaltlich meist besonderen thematischen oder facheinschlägigen Ausrichtungen entsprechen.

Neu!!: Wien und Zeitschrift · Mehr sehen »

Zeitung

Hannoversches Tageblatt, Titelseite, Ausgabe vom 24. Oktober 1865 Zeitungsstapel Das Wort Zeitung war ursprünglich der Begriff für eine beliebige Nachricht, seine Bedeutung hat sich jedoch im Laufe des 18. Jahrhunderts geändert.

Neu!!: Wien und Zeitung · Mehr sehen »

Zensur (Informationskontrolle)

National Geographic''. Das vom weißen Aufkleber verdeckte Titelfoto zeigt ein sich umarmendes Paar. Heilige Geist ist als Taube dargestellt. Primo de Rivera: „Zusammenarbeit – der Karikaturist: Herr Zensor: Bekanntlich ist ihr Stift besser als meiner. Also bitte ich Sie, mir die Karikatur anzufertigen. Wenn Sie wollen, mache ich Ihnen einen Vorschlag: Könnten Sie einen stämmigen und optimistischen Spanier zeichnen, der sagt: ‚Nie ging es mir besser als heute.‘?“ Zensur ist der Versuch der Kontrolle der Information.

Neu!!: Wien und Zensur (Informationskontrolle) · Mehr sehen »

Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik

Tafel an der Hohen Warte Die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) ist der staatliche meteorologische und geophysikalische Dienst Österreichs.

Neu!!: Wien und Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik · Mehr sehen »

Zentralstelle für jüdische Auswanderung in Wien

Die Zentralstelle für jüdische Auswanderung in Wien war eine SS-Dienststelle, die im August 1938 eingerichtet wurde, um die zwangsweise Emigration von österreichischen Juden zu beschleunigen und ab Oktober 1939 deren Deportationen zu organisieren und durchzuführen.

Neu!!: Wien und Zentralstelle für jüdische Auswanderung in Wien · Mehr sehen »

Zentralverschiebebahnhof Wien-Kledering

Luftbild des Zentralverschiebebahnhofes Wien-Kledering, Blickrichtung Wien Der Zentralverschiebebahnhof Wien-Kledering (Wien Zvbf) ist der größte Verschiebebahnhof in Österreich.

Neu!!: Wien und Zentralverschiebebahnhof Wien-Kledering · Mehr sehen »

Zither

Zitherspieler mit Zitherring am rechten Daumen Spielweise einer Alpenländischen Zither Zithermusik aus Johann Strauss II., G'schichten aus dem Wienerwald Op. 325. Zither ist ein instrumentenkundlicher Begriff für Saiteninstrumente, die aus einer oder mehreren Saiten bestehen, die zwischen festen Punkten über einem Saitenträger gespannt sind, der zugleich als Resonanzverstärker dient oder an dem ein ablösbarer Resonanzkörper befestigt ist.

Neu!!: Wien und Zither · Mehr sehen »

Zweite Wiener Türkenbelagerung

Die Zweite Wiener Türkenbelagerung im Jahr 1683 war – wie die Erste von 1529 – ein erfolgloser Versuch des Osmanischen Reichs, Wien einzunehmen.

Neu!!: Wien und Zweite Wiener Türkenbelagerung · Mehr sehen »

.wien

.wien ist eine Neue Top-Level-Domain für Internetadressen (Domains) für Unternehmen, Organisationen und Privatpersonen mit Bezug zur Stadt Wien ähnlich der Domain.at für Internetadressen mit Bezug zu Österreich.

Neu!!: Wien und .wien · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bezirk Wien, Bezirk Wien (Stadt), Bundesland Wien, Bécs, Stadt Wien, Tourismus in Wien, Viyana, Wjenn.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »