Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Mist

Index Mist

Mist ist die in der Landwirtschaft bei der Viehhaltung in Ställen anfallende Mischung aus Exkrementen von Tieren (Dung mit Fest- und Flüssigbestandteilen, vgl. Gülle und Jauche) mit einem Bindemedium.

50 Beziehungen: Abfall, Acker, Ammoniak, Bauernhof, Bayern, Bergbauer, Biogas, Boden (Bodenkunde), Chaos, Dünger, Düngeverordnung, Emission (Umwelt), Entmistung, Frühbeet, Gärung, Gülle, Güllegrube, Gesetz, Gewässer, Gewässerschutz, Hanf, Hessen, Heu, Holzspan, Interjektion, Jauche, Kompostierung, Kot, Landwirtschaft, Mistgabel, Miststreuer, Mostviertel, Oberösterreich, Pferdeapfel, Pommern, Rosen, Selbstentzündung, Selbstversorgung, Sickerwasser, Stall, Stroh, Tiereinstreu, Tierproduktion, Traufgasse, Umgangssprache, Unsinn, Vierkanthof, Wasserhaushaltsgesetz, Wirtschaftsdünger, Wohngebiet.

Abfall

Überfüllter Abfallcontainer Unter Abfall bzw.

Neu!!: Mist und Abfall · Mehr sehen »

Acker

Ein gepflügter Acker in England Felder bei Ampleben in Niedersachsen Abgeerntetes Feld mit Strohballen bei Dienstedt in Thüringen Wintergetreidefeld bei Aachen-Laurensberg Belassenes und abgeerntetes Feld in Baden-Württemberg Ein Acker, auch Feld oder Schlag genannt, ist ein landwirtschaftlich genutzter Boden (Kulturboden), der regelmäßig zum Beispiel mit einem Pflug bearbeitet und mit einer Feldfrucht bestellt wird.

Neu!!: Mist und Acker · Mehr sehen »

Ammoniak

Ammoniak, auch:, österr.: ist eine chemische Verbindung von Stickstoff und Wasserstoff mit der Summenformel NH3.

Neu!!: Mist und Ammoniak · Mehr sehen »

Bauernhof

F) Hofansicht eines zeitgemäß technisierten landwirtschaftlichen Betriebs mit Stallanlagen in Niedersachsen Unter einem Bauernhof versteht man einen landwirtschaftlichen Familienbetrieb, in dem die Mitglieder der Besitzerfamilie überwiegend praktische Tätigkeiten ausführen, oder auch die Hofstelle mit Wohn- und Wirtschaftsgebäuden dieses Betriebes.

Neu!!: Mist und Bauernhof · Mehr sehen »

Bayern

München Nürnberg Augsburg Der Freistaat Bayern ist eines der 16 Länder in Deutschland und liegt in dessen Südosten.

Neu!!: Mist und Bayern · Mehr sehen »

Bergbauer

San Martin de Tor in Südtirol auf 1.605 m Höhe Ein Bergbauernhof in Alpbach - Tirol Ein Bergbauer ist ein Landwirt im Gebirge.

Neu!!: Mist und Bergbauer · Mehr sehen »

Biogas

Speicher der Biogasanlage Güssing Burgenland Österreich Industriekühe in Mecklenburg Biogas ist ein brennbares Gas, das durch Vergärung von Biomasse jeder Art entsteht.

Neu!!: Mist und Biogas · Mehr sehen »

Boden (Bodenkunde)

Schematisches Bodenprofil Der Boden (von ahd. bodam), umgangssprachlich auch Erde oder Erdreich genannt, ist der oberste, im Regelfall belebte Teil der Erdkruste.

Neu!!: Mist und Boden (Bodenkunde) · Mehr sehen »

Chaos

Das Chaos (von) ist ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung (Wirrwarr) und damit der Gegenbegriff zu Kosmos, dem griechischen Begriff für die (Welt-)Ordnung oder das Universum.

Neu!!: Mist und Chaos · Mehr sehen »

Dünger

Düngung mit Stallmist aus dem Miststreuer Ausbringung von Mineraldünger (z. B. Kalkammonsalpeter, ein Stickstoffdünger) Dünger oder Düngemittel ist ein Sammelbegriff für Reinstoffe und Stoffgemische, die in der Land- und Forstwirtschaft sowie im Gartenbau dazu benutzt werden, das Nährstoffangebot für die angebauten Kulturpflanzen zu ergänzen.

Neu!!: Mist und Dünger · Mehr sehen »

Düngeverordnung

Die Düngeverordnung regelt die Anwendung von Düngemitteln, Bodenhilfsstoffen, Kultursubstraten und Pflanzenhilfsmitteln nach den Grundsätzen der guten fachlichen Praxis beim Düngen.

Neu!!: Mist und Düngeverordnung · Mehr sehen »

Emission (Umwelt)

Flugzeuge und Kohlekraftwerke emittieren Kohlendioxid und andere gasförmige Schadstoffe sowie Ruß in die Erdatmosphäre. Abwasser läuft in ein Gewässer. Auf diesem Weg kann es zur Emission von Schadstoffen in die Umwelt kommen. Durch Straßenverkehr werden Abgase und Lärm emittiert. Emission (von Lateinisch emittere „herausschicken, -senden“), im Deutschen Austrag oder Ausstoß, bedeutet allgemein Aussendung von Störfaktoren in die Umwelt.

Neu!!: Mist und Emission (Umwelt) · Mehr sehen »

Entmistung

Stallentmistung 1957 Entmistung mit dem Schubkarren in Österreich Mit Entmistung und Entmistungstechnik werden technische Lösungen und Hilfsmittel für den Umgang mit den bei der Tierhaltung anfallenden Mistmengen bezeichnet.

Neu!!: Mist und Entmistung · Mehr sehen »

Frühbeet

Ein selbst gebautes Frühbeet L. H. Bailey: ''Manual of Gardening'', 1910 Mit Frühbeet beschreibt man eine flache, mit Glas überbedeckte Kulturfläche, die meist für Anzuchten von Jungpflanzen genutzt wird.

Neu!!: Mist und Frühbeet · Mehr sehen »

Gärung

Die durch Ausgasung schäumende Oberfläche eines gärenden Stoffes Die Bedeutung des Ausdrucks Gärung hat sich mit dem Fortschritt der Wissenschaft gewandelt.

Neu!!: Mist und Gärung · Mehr sehen »

Gülle

Einfüllung frischer Gülle in ein offenes Güllesilo Gülle nach der bodennahen Ausbringung auf einer Weide Gülle ist ein natürlich anfallender Wirtschaftsdünger, der hauptsächlich aus Urin und Kot landwirtschaftlicher Nutztiere besteht.

Neu!!: Mist und Gülle · Mehr sehen »

Güllegrube

Spaltenboden in einem Sauenstall, unter ihm befindet sich ein Güllekeller Güllehochbehälter Die Güllegrube ist ein im Boden eingelassenes Bauwerk als Zwischenlagerstätte für Gülle bzw.

Neu!!: Mist und Güllegrube · Mehr sehen »

Gesetz

Unter Gesetz versteht man einerseits inhaltlich (materiell) alle abstrakt-generellen Rechtsnormen, die menschliches Verhalten regeln.

Neu!!: Mist und Gesetz · Mehr sehen »

Gewässer

Der ''Fehmbacher Weiher'' bei Uttenkofenim Landkreis Deggendorf (Niederbayern) Ein Gewässer ist in der Natur fließendes oder stehendes Wasser.

Neu!!: Mist und Gewässer · Mehr sehen »

Gewässerschutz

Bärensee bei Kaufbeuren Als Gewässerschutz bezeichnet man die Gesamtheit der Bestrebungen, die Gewässer (Küstengewässer, Oberflächengewässer und das Grundwasser) vor Beeinträchtigungen zu schützen.

Neu!!: Mist und Gewässerschutz · Mehr sehen »

Hanf

Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung innerhalb der Familie der Hanfgewächse.

Neu!!: Mist und Hanf · Mehr sehen »

Hessen

Hessen (Abkürzung HE) ist eine parlamentarische Republik und ein teilsouveräner Gliedstaat (Land) der Bundesrepublik Deutschland.

Neu!!: Mist und Hessen · Mehr sehen »

Heu

Heufuhr im Engadin um 1900 Als Heu bezeichnet man die getrocknete oberirdische Biomasse von Grünlandpflanzen wie Gräsern, Kräutern und Hülsenfrüchtlern.

Neu!!: Mist und Heu · Mehr sehen »

Holzspan

Hobelspäne Holzspäne sind Späne aus Holz.

Neu!!: Mist und Holzspan · Mehr sehen »

Interjektion

Interjektionen (von ‚Einwurf‘; deutsch Empfindungswörter, Ausrufewörter) bilden eine der in der Sprachwissenschaft traditionell unterschiedenen Wortarten und werden manchmal den Partikeln im weiteren Sinn zugerechnet.

Neu!!: Mist und Interjektion · Mehr sehen »

Jauche

Als Jauche, im mittelbairischen Sprachraum auch Odl, südmeißnisch Sudel, im alemannischen Sprachraum Gülle oder Bschütti, im Rheinland Puddel bezeichnet man eine Sammlung flüssiger Exkremente (Urin und eventuell aufgeschwemmter Kot) von Tieren und Menschen in entsprechenden Auffangbecken (Jauchegruben).

Neu!!: Mist und Jauche · Mehr sehen »

Kompostierung

Miete aus Holz Kompostierung (auch Rotte) bezeichnet den Teil des Nährstoffkreislaufs, bei dem organisches Material unter Einfluss von Luftsauerstoff (aerob) von Bodenlebewesen (heterotroph) abgebaut wird.

Neu!!: Mist und Kompostierung · Mehr sehen »

Kot

Möwe beim Abkoten Collage einer Heupferdnymphe beim Abkoten Das Wort Kot – med.

Neu!!: Mist und Kot · Mehr sehen »

Landwirtschaft

Als Landwirtschaft wird der Wirtschaftsbereich der Urproduktion bezeichnet.

Neu!!: Mist und Landwirtschaft · Mehr sehen »

Mistgabel

Eine Mistgabel (mhd. die mistgabel, ahd. die mistcapala, mistgabala) oder auch Mistforke ist ein mit Zinken versehenes, etwa 170 cm langes landwirtschaftliches Werkzeug, das hauptsächlich zum Aufnehmen und kurzzeitigen Transport von Mist und Einstreu verwendet wird.

Neu!!: Mist und Mistgabel · Mehr sehen »

Miststreuer

Miststreuer im Einsatz Miststreuer im Einsatz (1954) Der Miststreuer (seltener auch Dungstreuer genannt) ist ein in der Landwirtschaft verwendeter spezieller Anhänger zum Transport und zur Ausbringung auf dem Feld des bei der Viehhaltung anfallenden Festmists (Dung und Einstreu) oder aber auch von Champost und Komposten.

Neu!!: Mist und Miststreuer · Mehr sehen »

Mostviertel

Das Mostviertel oder Viertel ober dem Wienerwald ist der südwestliche Teil Niederösterreichs.

Neu!!: Mist und Mostviertel · Mehr sehen »

Oberösterreich

Oberösterreich ist ein österreichisches Bundesland; Landeshauptstadt ist Linz.

Neu!!: Mist und Oberösterreich · Mehr sehen »

Pferdeapfel

Pferdeäpfel äpfelndes Pferd Bei Pferdeäpfeln (auch Rossknödel oder im niederdeutschen Raum Pferdeäppel) handelt es sich um die Exkremente von Pferden.

Neu!!: Mist und Pferdeapfel · Mehr sehen »

Pommern

Heutige Verwaltungseinheiten, die den Namensbestandteil ''Pommern'' führen: In Deutschland Mecklenburg-Vorpommern, in Polen die Woiwodschaft Westpommern, die Woiwodschaft Kujawien-Pommern und die Woiwodschaft Pommern. Pommern ist eine Region im Nordosten Deutschlands und im Nordwesten Polens, die von der Ostseeküste und deren vorgelagerten Inseln von knapp 50 km bis zu fast 200 km weit ins Binnenland reicht.

Neu!!: Mist und Pommern · Mehr sehen »

Rosen

Illustration von ''Rosa bracteata'' Die Rosen (Rosa) sind die namensgebende Pflanzengattung der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Neu!!: Mist und Rosen · Mehr sehen »

Selbstentzündung

Feuerwehrleute beim Löschen eines großen Komposthaufens nach dessen Selbstentzündung Als Selbstentzündung bezeichnet man die spontane Entzündung brennbarer Materialien.

Neu!!: Mist und Selbstentzündung · Mehr sehen »

Selbstversorgung

Plakat zur Selbstversorgung in Großbritannien (1942), ''Grow your own food'' (deutsch: ''Baue dein Essen selber an'') Selbstversorgung bezeichnet eine autonome – von anderen Personen, Gemeinschaften, Institutionen oder Staaten unabhängige – Lebensführung bzw.

Neu!!: Mist und Selbstversorgung · Mehr sehen »

Sickerwasser

Sickerwasserteich auf Mülldeponie Sickerwasser ist unterirdisches Wasser, das sich unter Einwirkung der Schwerkraft abwärts bewegt (Sickerströmung).

Neu!!: Mist und Sickerwasser · Mehr sehen »

Stall

Schweineställe im Landkreis Cloppenburg mit Photovoltaikanlage Notstall zum Fixieren von Pferden während des Hufbeschlags Ställe am Bauernhof (Hofställe) Mit Stall (auch Stallung; eigentl. Standort, Stelle) bezeichnet man ein zur Unterbringung von Haustieren dienendes Gebäude.

Neu!!: Mist und Stall · Mehr sehen »

Stroh

Zu Rundballen zusammengepresstes Weizenstroh Strohhut Der Begriff Stroh (das, -s, kein Plural) ist ein Sammelbegriff für ausgedroschene und trockene Halme und Blätter von Getreide, Ölpflanzen, Faserpflanzen oder Hülsenfrüchten.

Neu!!: Mist und Stroh · Mehr sehen »

Tiereinstreu

Einstreu aus Stroh in einem Pferdestall Tiereinstreu, Einstreu oder Streue (im Unterschied zu Streu) sind Materialien, die in der Tierhaltung genutzt werden, um in Stallungen und Käfigen den Boden abzudecken und die Ausscheidungen der Tiere aufzunehmen.

Neu!!: Mist und Tiereinstreu · Mehr sehen »

Tierproduktion

In der Tierproduktion, auch Viehwirtschaft, werden landwirtschaftliche Nutztiere zur Erzeugung von Nahrungsmitteln und Rohstoffen gehalten.

Neu!!: Mist und Tierproduktion · Mehr sehen »

Traufgasse

mehrgeschossiges Fachwerkhaus mit verschieferter Fassade in Herborn, Hessen, mit Traufgässchen (links) und städtischer Gasse (rechts) Traufgasse in Hollfeld Gasse in Konstanz Traufgässchen, Traufgasse, Schmutzgässchen, regional auch Reule, Ahlen, Häusing, Winkel, Wuostgraben, plattdeutsch Soe, bezeichnet ein schmales Gässchen bzw.

Neu!!: Mist und Traufgasse · Mehr sehen »

Umgangssprache

Die Umgangssprache, auch Alltagssprache, ist – im Gegensatz zur Standardsprache und auch zur Fachsprache – die Sprache, die im täglichen Umgang benutzt wird, aber keinem spezifischen Soziolekt entspricht.

Neu!!: Mist und Umgangssprache · Mehr sehen »

Unsinn

Unsinn (von althochdeutsch unsinnig: nicht bei Verstand, nicht bei Sinnen, ohnmächtig, bewusstlos, wahnsinnig, geisteskrank, verrückt, verblendet, töricht, delirant) ist ein von Substanz, Sinn und Logik gelöster Satz zu einem Sachverhalt oder einer Meinung – bisweilen (absichtlich) scherzhaft.

Neu!!: Mist und Unsinn · Mehr sehen »

Vierkanthof

Vierkanter im niederösterreichischen Mostviertel Der Vierkanthof, auch Vierkanter (Österr.) genannt, ist eine Bauform von Bauern- und Gutshöfen in Österreich und Deutschland.

Neu!!: Mist und Vierkanthof · Mehr sehen »

Wasserhaushaltsgesetz

Das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) bildet den Hauptteil des deutschen Wasserrechts.

Neu!!: Mist und Wasserhaushaltsgesetz · Mehr sehen »

Wirtschaftsdünger

Pferdeäpfeln Als Wirtschaftsdünger, auch wirtschaftseigener Dünger oder Hofdünger, werden organische Substanzen bezeichnet, die in der Land- und Forstwirtschaft anfallen und zur Düngung eingesetzt werden.

Neu!!: Mist und Wirtschaftsdünger · Mehr sehen »

Wohngebiet

Wohngebiet ''Raiffeisenring'' in Buldern Ein Wohngebiet ist ein Baugebiet, das ausschließlich oder überwiegend dem Wohnen dient.

Neu!!: Mist und Wohngebiet · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Kuhmist, Miststock, Pferdemist, Stallmist.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »