Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Flachheitsproblem

Index Flachheitsproblem

hyperbolisches Universum mit kleiner Dichte (\Omega; ein flaches Universum mit kritischer Dichte (\Omega.

64 Beziehungen: Alan Guth, Allgemeine Relativitätstheorie, Anisotropie, Anthropisches Prinzip, Atom, Äquivalenz von Masse und Energie, Bayessche Statistik, Beobachtbares Universum, Big Bounce, Big Crunch, Cambridge University Press, Dichteparameter, Drehimpuls, Dunkle Energie, Einstein-Cartan-Theorie, Einsteinsche Feldgleichungen, Elektromagnetische Welle, Entfernungsmessung, Ernan McMullin, Expansion des Universums, Exponentielles Wachstum, Feld (Physik), Fermion, Filamente und Voids, Flache Mannigfaltigkeit, Friedmann-Gleichung, Gravitation, Gravitationskonstante, Hintergrundstrahlung, Homogenität, Horizontproblem, Hubble-Konstante, Hyperboloid, Inflation (Kosmologie), Kosmologie, Kosmologische Konstante, Lambda-CDM-Modell, Leuchtkraftentfernung, Licht, Lichtgeschwindigkeit, Magnetischer Monopol, Martin Rees, Materie (Physik), Matter, Offener Sternhaufen, Photon, Physical Review, Planck-Einheiten, Planck-Zeit, Plasma (Physik), ..., Raumzeit, Robert Henry Dicke, Rotverschiebung, Skalenfaktor, Sloan Digital Sky Survey, Stephen Hawking, Supernova, Supernova vom Typ Ia, Torsionstensor, Universum, Urknall, Weisheit, Weltalter, Wilkinson Microwave Anisotropy Probe. Erweitern Sie Index (14 mehr) »

Alan Guth

Alan Guth Alan Harvey Guth (* 27. Februar 1947 in New Brunswick, New Jersey, USA) ist ein theoretischer Physiker und Kosmologe.

Neu!!: Flachheitsproblem und Alan Guth · Mehr sehen »

Allgemeine Relativitätstheorie

Die allgemeine Relativitätstheorie (kurz ART) beschreibt die Wechselwirkung zwischen Materie (einschließlich Feldern) einerseits sowie Raum und Zeit andererseits.

Neu!!: Flachheitsproblem und Allgemeine Relativitätstheorie · Mehr sehen »

Anisotropie

Anisotropie (von Alpha privativum un-; isos gleich; und tropos Drehung, Richtung) ist die Richtungsabhängigkeit einer Eigenschaft oder eines Vorgangs.

Neu!!: Flachheitsproblem und Anisotropie · Mehr sehen »

Anthropisches Prinzip

Das anthropische Prinzip (von griechisch anthropos „Mensch“; kurz AP) besagt, dass das beobachtbare Universum nur deshalb beobachtbar ist, weil es alle Eigenschaften hat, die dem Beobachter ein Leben ermöglichen.

Neu!!: Flachheitsproblem und Anthropisches Prinzip · Mehr sehen »

Atom

kugelsymmetrisch ist. kovalenten Radius Atome (von átomos‚ unteilbar) sind die Bausteine, aus denen alle festen, flüssigen oder gasförmigen Stoffe bestehen.

Neu!!: Flachheitsproblem und Atom · Mehr sehen »

Äquivalenz von Masse und Energie

Die Skulptur ''Relativitätstheorie'' im Berliner Walk of Ideas zur FIFA-Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland 2006 Die Äquivalenz von Masse und Energie oder kurz E.

Neu!!: Flachheitsproblem und Äquivalenz von Masse und Energie · Mehr sehen »

Bayessche Statistik

Die bayessche Statistik ist ein Zweig der Statistik, der mit dem bayesschen Wahrscheinlichkeitsbegriff und dem Satz von Bayes Fragestellungen der Stochastik untersucht.

Neu!!: Flachheitsproblem und Bayessche Statistik · Mehr sehen »

Beobachtbares Universum

Plasmazustand kurz nach dem Urknall. Das beobachtbare Universum ist im Standardmodell der Kosmologie der Teil des Universums, der im Prinzip von der Erde aus unserer Beobachtung zugänglich ist.

Neu!!: Flachheitsproblem und Beobachtbares Universum · Mehr sehen »

Big Bounce

Modellvorstellung der Entstehung unseres Universums (Y) durch Rückprall nach dem Zusammenfallen eines anderen Universums (X) Der Big Bounce (Großer Rückprall) ist ein theoretisches Modell der Entstehung des Universums.

Neu!!: Flachheitsproblem und Big Bounce · Mehr sehen »

Big Crunch

Der Big Crunch (englisch etwa für „Das große Zusammenkrachen“) ist in der Kosmologie – neben dem Big Rip („Das große Zerreißen“) und dem Big Chill („Die große Abkühlung“, die ewige Expansion) – ein hypothetisches zeitliches Ende des Universums.

Neu!!: Flachheitsproblem und Big Crunch · Mehr sehen »

Cambridge University Press

''Pitt Building'', der Hauptsitz der Cambridge University Press Cambridge University Press ist ein Universitätsverlag und Bestandteil der University of Cambridge in England.

Neu!!: Flachheitsproblem und Cambridge University Press · Mehr sehen »

Dichteparameter

Die Dichteparameter (Formelzeichen \Omega_) geben in der Kosmologie die Verteilung der Gesamtdichte des Universums auf verschiedene Materie- und Energieformen an.

Neu!!: Flachheitsproblem und Dichteparameter · Mehr sehen »

Drehimpuls

Actio gleich Reactio bekommt der Drehstuhl durch das Reaktionsmoment einen entgegengesetzten Drehimpuls (gelber Pfeil). Der vertikale Drehimpuls von null bleibt dabei erhalten. Der Drehimpuls (in der Mechanik auch Drall oder veraltet Schwung oder Impulsmoment, in der Quantenmechanik auch Spin) ist eine physikalische Erhaltungsgröße.

Neu!!: Flachheitsproblem und Drehimpuls · Mehr sehen »

Dunkle Energie

Als Dunkle Energie wird in der Kosmologie eine hypothetische Form der Energie bezeichnet.

Neu!!: Flachheitsproblem und Dunkle Energie · Mehr sehen »

Einstein-Cartan-Theorie

Die Einstein-Cartan-Theorie (ECT) ist eine Gravitationstheorie und stellt eine Verallgemeinerung der allgemeinen Relativitätstheorie (ART) dar.

Neu!!: Flachheitsproblem und Einstein-Cartan-Theorie · Mehr sehen »

Einsteinsche Feldgleichungen

Feldgleichung auf einer Mauer in Leiden Im Rahmen der allgemeinen Relativitätstheorie wird durch die einsteinschen Feldgleichungen (nach Albert Einstein, auch Gravitationsgleichungen) das physikalische Phänomen der Gravitation durch Methoden der Differentialgeometrie mathematisch formuliert.

Neu!!: Flachheitsproblem und Einsteinsche Feldgleichungen · Mehr sehen »

Elektromagnetische Welle

Als elektromagnetische Welle bezeichnet man eine Welle aus gekoppelten elektrischen und magnetischen Feldern.

Neu!!: Flachheitsproblem und Elektromagnetische Welle · Mehr sehen »

Entfernungsmessung

Unter Entfernungsmessung, Abstandsmessung oder Längenmessung versteht man die Messung des Abstandes zweier Punkte im Raum durch direkten oder indirekten Vergleich mit einer Längenmaßeinheit wie beispielsweise dem Meter.

Neu!!: Flachheitsproblem und Entfernungsmessung · Mehr sehen »

Ernan McMullin

Ernan Vincent McMullin (* 13. Oktober 1924 in Ballybofey, Irland; † 8. Februar 2011 in Donegal, Irland) war ein irisch-amerikanischer Philosoph und Wissenschaftstheoretiker.

Neu!!: Flachheitsproblem und Ernan McMullin · Mehr sehen »

Expansion des Universums

Entwicklungsstadien des Universums (nur zur Illustration, nicht maßstäblich) Als Expansion des Universums wird die von Beobachtungen abgeleitete Zunahme der räumlichen Ausdehnung des Universums bezeichnet.

Neu!!: Flachheitsproblem und Expansion des Universums · Mehr sehen »

Exponentielles Wachstum

Exponentielles Wachstum (auch unbegrenztes bzw. freies Wachstum genannt) beschreibt ein mathematisches Modell für einen Wachstumsprozess, bei dem sich die Bestandsgröße in jeweils gleichen Zeitschritten immer um denselben Faktor verändert.

Neu!!: Flachheitsproblem und Exponentielles Wachstum · Mehr sehen »

Feld (Physik)

In der Physik beschreibt ein Feld die räumliche Verteilung einer physikalischen Größe.

Neu!!: Flachheitsproblem und Feld (Physik) · Mehr sehen »

Fermion

Standardmodell: Fermionen in lila und grün Fermionen (benannt nach Enrico Fermi) sind im physikalischen Sinne alle Teilchen, die der Fermi-Dirac-Statistik genügen.

Neu!!: Flachheitsproblem und Fermion · Mehr sehen »

Filamente und Voids

Struktur des Universums Die Materieverteilung des Universums ähnelt astronomischen Beobachtungen und Simulationen zufolge auf großen Skalen einer Wabenstruktur, die durch Filamente (Materieansammlungen) und die dazwischenliegenden Voids (Hohlräume) gebildet wird.

Neu!!: Flachheitsproblem und Filamente und Voids · Mehr sehen »

Flache Mannigfaltigkeit

In der Mathematik sind flache Mannigfaltigkeiten Riemannsche Mannigfaltigkeiten mit Schnittkrümmung konstant null.

Neu!!: Flachheitsproblem und Flache Mannigfaltigkeit · Mehr sehen »

Friedmann-Gleichung

Die Friedmann-Gleichung beschreibt die Entwicklung des Universums.

Neu!!: Flachheitsproblem und Friedmann-Gleichung · Mehr sehen »

Gravitation

Parabel. Zwei Spiralgalaxien, die sich unter dem Einfluss der Gravitation der jeweils anderen verformen David Randolph Scott, Commander der Mondmission Apollo 15 (1971), demonstriert anhand einer Feder und eines Hammers, die er im luftleeren Raum auf dem Mond fallen lässt, dass alle Körper unabhängig von ihrer Masse gleich schnell fallen. Die Gravitation (von für „Schwere“), auch Massenanziehung oder Gravitationskraft, ist eine der vier Grundkräfte der Physik.

Neu!!: Flachheitsproblem und Gravitation · Mehr sehen »

Gravitationskonstante

Die Gravitationskonstante (Formelzeichen G oder \gamma) ist die fundamentale Naturkonstante, die die Stärke der Gravitation bestimmt.

Neu!!: Flachheitsproblem und Gravitationskonstante · Mehr sehen »

Hintergrundstrahlung

WMAP (Mission 2001–2010) Temperaturschwankungen in der Hintergrundstrahlung, aufgenommen durch den Satelliten COBE (Mission 1989–1993) Die Hintergrundstrahlung, genauer kosmische Mikrowellenhintergrundstrahlung, englisch cosmic microwave background (CMB), ist eine das ganze Universum erfüllende isotrope Strahlung im Mikrowellenbereich, die kurz nach dem Urknall entstanden ist.

Neu!!: Flachheitsproblem und Hintergrundstrahlung · Mehr sehen »

Homogenität

Homogenität (von homόs „gleich“ und genesis „Erzeugung, Geburt“, also etwa: gleiche Beschaffenheit) bezeichnet die Gleichheit einer physikalischen Eigenschaft über die gesamte Ausdehnung eines Systems oder auch die Gleichartigkeit von Elementen eines Systems.

Neu!!: Flachheitsproblem und Homogenität · Mehr sehen »

Horizontproblem

Hintergrund­strahlung erreicht die Erde aus Entfernungen von über 15 Milliarden Lichtjahren. Als dieses Licht allerdings ausgesendet wurde, war das Universum viel jünger (300.000 Jahre alt). In dieser Zeit hätte das Licht jedoch nur einen Raum innerhalb der kleineren Kreise erreichen können. Die beiden Punkte auf dem Diagramm hätten miteinander keinen Kontakt, da die Sphären ihrer Kausalität sich nicht überschneiden. Das Horizontproblem ist ein Grundproblem der Kosmologie, welches vom Standardmodell des Urknalls aufgeworfen wird und in den 1970er Jahren aufkam.

Neu!!: Flachheitsproblem und Horizontproblem · Mehr sehen »

Hubble-Konstante

''Nicht maßstäblich, nur zur Illustration:''Entwicklungsstadien des Universums ''Maßstabsgetreu:''Zeitliche Entwicklung der Ausdehnung und Horizonte des Universums Die Hubble-Konstante H_0, benannt nach dem US-amerikanischen Astronomen Edwin Hubble, ist eine der fundamentalen Größen der Kosmologie.

Neu!!: Flachheitsproblem und Hubble-Konstante · Mehr sehen »

Hyperboloid

Einschaliges Hyperboloid Zweischaliges Hyperboloid Ein Hyperboloid ist im einfachsten Fall eine Fläche, die durch Rotation einer Hyperbel um eine ihrer Achsen entsteht.

Neu!!: Flachheitsproblem und Hyperboloid · Mehr sehen »

Inflation (Kosmologie)

Zeitlicher und räumlicher Ablauf der Ausdehnung des Universums, nicht maßstabsgetreu. Man beachte die Inflationsphase am linken Rand des gelben Bereichs. Als kosmologische Inflation wird eine Phase extrem rascher Expansion des Universums bezeichnet, von der man annimmt, dass sie unmittelbar nach dem Urknall stattgefunden hat.

Neu!!: Flachheitsproblem und Inflation (Kosmologie) · Mehr sehen »

Kosmologie

Die Aufnahme Hubble Ultra Deep Field zeigt Galaxien verschiedenen Alters, Größe, Form. Die kleinsten, rotesten Galaxien, gehören zu den am weitesten entfernten bekannten Galaxien. Diese Galaxien sind in einem Stadium zu sehen, als das Universum 800 Millionen Jahre alt war. Die Kosmologie (kosmología, „die Lehre von der Welt“) beschäftigt sich mit dem Ursprung, der Entwicklung und der grundlegenden Struktur des Kosmos sowie mit dem Universum als Ganzes.

Neu!!: Flachheitsproblem und Kosmologie · Mehr sehen »

Kosmologische Konstante

Die kosmologische Konstante (gewöhnlich abgekürzt durch das große griechische Lambda \Lambda\!\) ist eine physikalische Konstante in Albert Einsteins Gleichungen der allgemeinen Relativitätstheorie, welche die Gravitationskraft als geometrische Krümmung der Raumzeit beschreibt.

Neu!!: Flachheitsproblem und Kosmologische Konstante · Mehr sehen »

Lambda-CDM-Modell

Horizonte (ΩR.

Neu!!: Flachheitsproblem und Lambda-CDM-Modell · Mehr sehen »

Leuchtkraftentfernung

Die dimensionslose Leuchtkraftentfernung DL wird bei einem astronomischen Objekt definiert in Abhängigkeit von seiner scheinbaren Helligkeit m und seiner absoluten Helligkeit M (bzw. seiner Leuchtkraft): mit \mathrm für die Magnitude.

Neu!!: Flachheitsproblem und Leuchtkraftentfernung · Mehr sehen »

Licht

durch die Latten einer Scheune einfallendes Sonnenlicht Licht ist eine Form der elektromagnetischen Strahlung.

Neu!!: Flachheitsproblem und Licht · Mehr sehen »

Lichtgeschwindigkeit

Unter der Lichtgeschwindigkeit c versteht man meist die Ausbreitungsgeschwindigkeit von Licht im Vakuum.

Neu!!: Flachheitsproblem und Lichtgeschwindigkeit · Mehr sehen »

Magnetischer Monopol

Ein magnetischer Monopol ist ein gedachter Magnet, der nur einen Pol hat, also nur den Nord- oder nur den Süd-Pol.

Neu!!: Flachheitsproblem und Magnetischer Monopol · Mehr sehen »

Martin Rees

Martin Rees in Jodrell Bank 2007 Martin John Rees, Baron Rees of Ludlow OM, PRS (* 23. Juni 1942 in York) ist ein britischer Astronom.

Neu!!: Flachheitsproblem und Martin Rees · Mehr sehen »

Materie (Physik)

Materie (von) ist in den Naturwissenschaften eine Sammelbezeichnung für alles, woraus physikalische Körper aufgebaut sein können, also chemische Stoffe bzw.

Neu!!: Flachheitsproblem und Materie (Physik) · Mehr sehen »

Matter

Matter steht für.

Neu!!: Flachheitsproblem und Matter · Mehr sehen »

Offener Sternhaufen

Großen Magellanschen Wolke. Als offene Sternhaufen werden Ansammlungen von etwa zwanzig bis zu einigen tausend Sternen bezeichnet, die sich aus derselben Riesen-Molekülwolke (engl. GMC) gebildet haben.

Neu!!: Flachheitsproblem und Offener Sternhaufen · Mehr sehen »

Photon

Das Photon (von griechisch φῶς phōs, Genitiv φωτός phōtos „Licht“) ist das Wechselwirkungsteilchen der elektromagnetischen Wechselwirkung.

Neu!!: Flachheitsproblem und Photon · Mehr sehen »

Physical Review

Physical Review ist eine der ältesten und angesehensten Fachzeitschriften in der Physik.

Neu!!: Flachheitsproblem und Physical Review · Mehr sehen »

Planck-Einheiten

Die Planck-Einheiten bilden ein System natürlicher Einheiten für die physikalischen Größen.

Neu!!: Flachheitsproblem und Planck-Einheiten · Mehr sehen »

Planck-Zeit

Die Planck-Zeit ist eine Planck-Einheit und beschreibt das kleinstmögliche Zeitintervall, für das die bekannten Gesetze der Physik gültig sind.

Neu!!: Flachheitsproblem und Planck-Zeit · Mehr sehen »

Plasma (Physik)

Plasma in einer Plasmalampe Magnetisch verformtes Plasma Plasma der Sonnenatmosphäre Blitze Polarlicht Plasmaschneiden Plasma („Gebilde“) ist in der Physik ein Teilchengemisch auf atomar-molekularer Ebene, dessen Bestandteile teilweise geladene Komponenten, Ionen und Elektronen sind.

Neu!!: Flachheitsproblem und Plasma (Physik) · Mehr sehen »

Raumzeit

Raumzeit oder Raum-Zeit-Kontinuum bezeichnet die gemeinsame Darstellung von Raum und Zeit in einer vierdimensionalen mathematischen Struktur.

Neu!!: Flachheitsproblem und Raumzeit · Mehr sehen »

Robert Henry Dicke

Robert Henry Dicke (* 6. Mai 1916 in St. Louis, Missouri; † 4. März 1997 in Princeton) war ein US-amerikanischer Physiker und Astrophysiker.

Neu!!: Flachheitsproblem und Robert Henry Dicke · Mehr sehen »

Rotverschiebung

Die Rotverschiebung ist in der Astronomie die Lageveränderung identifizierter Spektrallinien im Emissionsspektrum stellarer Objekte in Richtung der größeren Wellenlängen.

Neu!!: Flachheitsproblem und Rotverschiebung · Mehr sehen »

Skalenfaktor

Der Skalenfaktor a ist ein kosmologischer Parameter des Friedmann-Lemaître-Robertson-Walker-Modells.

Neu!!: Flachheitsproblem und Skalenfaktor · Mehr sehen »

Sloan Digital Sky Survey

Der Sloan Digital Sky Survey (SDSS) ist eine Durchmusterung eines Drittels des Himmels durch Aufnahmen bei fünf Wellenlängen und nachfolgende Spektroskopie einzelner Objekte.

Neu!!: Flachheitsproblem und Sloan Digital Sky Survey · Mehr sehen »

Stephen Hawking

Stephen Hawking bei der NASA sprache.

Neu!!: Flachheitsproblem und Stephen Hawking · Mehr sehen »

Supernova

NGC 4526 (heller Punkt links unten) Supernova 1987A (März 2005) HST 2007) Eine Supernova (von; Plural Supernovae) ist das kurzzeitige, helle Aufleuchten eines massereichen Sterns am Ende seiner Lebenszeit durch eine Explosion, bei der der ursprüngliche Stern selbst vernichtet wird.

Neu!!: Flachheitsproblem und Supernova · Mehr sehen »

Supernova vom Typ Ia

Supernovae vom Typ Ia sind eine relativ homogene Gruppe von Supernovae.

Neu!!: Flachheitsproblem und Supernova vom Typ Ia · Mehr sehen »

Torsionstensor

Der Torsionstensor ist ein mathematisches Objekt aus dem Bereich der Differentialgeometrie.

Neu!!: Flachheitsproblem und Torsionstensor · Mehr sehen »

Universum

Struktur des Universums Das Universum (von), auch der Kosmos oder das Weltall genannt, ist die Gesamtheit von Raum, Zeit und aller Materie und Energie darin.

Neu!!: Flachheitsproblem und Universum · Mehr sehen »

Urknall

Künstlerische Illustration der Entstehung des Universums aus dem Urknall heraus Als Urknall wird in der Kosmologie der Beginn des Universums, also der Anfangspunkt der Entstehung von Materie, Raum und Zeit bezeichnet.

Neu!!: Flachheitsproblem und Urknall · Mehr sehen »

Weisheit

Sophia-Standbild in Ephesus Weisheit (engl. wisdom, altgr. σοφία, lat. sapientia, hebr. hokhmah) bezeichnet vorrangig ein tiefgehendes Verständnis von Zusammenhängen in Natur, Leben und Gesellschaft sowie die Fähigkeit, bei Problemen und Herausforderungen die jeweils schlüssigste und sinnvollste Handlungsweise zu identifizieren.

Neu!!: Flachheitsproblem und Weisheit · Mehr sehen »

Weltalter

Als Weltalter t_0 wird in der modernen Kosmologie das Alter des sichtbaren Weltalls bezeichnet.

Neu!!: Flachheitsproblem und Weltalter · Mehr sehen »

Wilkinson Microwave Anisotropy Probe

Wilkinson Microwave Anisotropy Probe (WMAP, früher MAP, auch Explorer 80) ist eine 2001 gestartete US-amerikanische Raumsonde, die bis 2010 in Betrieb war.

Neu!!: Flachheitsproblem und Wilkinson Microwave Anisotropy Probe · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »