Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Rodentizid

Index Rodentizid

Aufkleber auf einem Zaun Rodentizide (lat. rodentia Nagetiere und caedere töten) sind chemische Mittel zur Bekämpfung von Nagetieren.

62 Beziehungen: Aluminiumphosphid, Ammoniak, Antidot, Antikoagulation, Arsen, Atemgift, Bariumcarbonat, Bayer AG, Begasung, Begasungsmittel, Blut, Blutung, Brodifacoum, Bromadiolon, Bromethalin, Calciumcarbid, Calciumhydroxid, Calciumphosphid, Chemie, Chlorphacinon, Christmas-Faktor, Coumatetralyl, Difenacoum, Difethialon, Diphacinon, Enzym, Ethin, Flocoumafen, Gefährliche Abfälle, Gesundheitsschädliche Stoffe, Hämostase, Hepatotoxizität, Hexogen, Kompetitive Hemmung, Latein, Leber, Magnesiumphosphid, Monophosphan, Nagetiere, Persistenz (Chemie), Phyllochinon, PNEC, PPSB, Proconvertin, Rattenbekämpfung, Repellent, Resistenz, Schwefelwasserstoff, Sprengstoffgesetz (Deutschland), Strychnin, ..., Sulfonamide, Teratogen, Thallium(I)-sulfat, Thrombin, Toxizität, Umweltgefährliche Stoffe, Vitamin K, Warfarin, Wirkstoff, Zinkphosphid, 1,3-Indandion, 4-Hydroxycumarine. Erweitern Sie Index (12 mehr) »

Aluminiumphosphid

Aluminiumphosphid (AlP) ist das Reaktionsprodukt von Aluminium mit elementarem Phosphor.

Neu!!: Rodentizid und Aluminiumphosphid · Mehr sehen »

Ammoniak

Ammoniak, auch:, österr.: ist eine chemische Verbindung von Stickstoff und Wasserstoff mit der Summenformel NH3.

Neu!!: Rodentizid und Ammoniak · Mehr sehen »

Antidot

US-Militärs Das Antidot oder Antidoton (von αντίδοτον, aus αντί.

Neu!!: Rodentizid und Antidot · Mehr sehen »

Antikoagulation

Die Gabe eines Medikamentes zur Hemmung der Blutgerinnung wird als Antikoagulation („gegen“ und „Zusammenballung“) bezeichnet.

Neu!!: Rodentizid und Antikoagulation · Mehr sehen »

Arsen

Arsen ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol As und der Ordnungszahl 33.

Neu!!: Rodentizid und Arsen · Mehr sehen »

Atemgift

Atemgifte sind primär Stoffe, die eine schädigende Wirkung auf den Mensch haben, wenn diese über die Atemwege aufgenommen werden.

Neu!!: Rodentizid und Atemgift · Mehr sehen »

Bariumcarbonat

Bariumcarbonat ist das Carbonat des Erdalkalimetalls Barium.

Neu!!: Rodentizid und Bariumcarbonat · Mehr sehen »

Bayer AG

Die Bayer Aktiengesellschaft (kurz Bayer AG) ist ein divisional gegliedertes Unternehmen, das aus 301 Gesellschaften mit insgesamt 99.820 Mitarbeitern (Stand: 31. Dezember 2017) besteht.

Neu!!: Rodentizid und Bayer AG · Mehr sehen »

Begasung

Bei einer Begasung wird ein Raum mit einem giftigen Gas geflutet, um Schädlinge zu bekämpfen.

Neu!!: Rodentizid und Begasung · Mehr sehen »

Begasungsmittel

Als Begasungsmittel bezeichnet man gasförmige Stoffe, die zur Abtötung von Schädlingen in Gebäuden, Räumen oder Containern benutzt werden.

Neu!!: Rodentizid und Begasungsmittel · Mehr sehen »

Blut

Von links nach rechts: Erythrozyt, Thrombozyt, Leukozyt Dunkelfeldaufnahme menschlichen Blutes, 1000-fache Vergrößerung Blutkreislauf Blut ist eine Körperflüssigkeit, die mit Unterstützung des Herz-Kreislauf-Systems die Funktionalität der verschiedenen Körpergewebe über vielfältige Transport- und Verknüpfungsfunktionen sicherstellt.

Neu!!: Rodentizid und Blut · Mehr sehen »

Blutung

ICD-10 H11.3) am Auge, eine häufige Komplikation nach einem LASIK-Eingriff Eine Blutung, auch Hämorrhagie (altgriechisch: αἱμορραγία – Blutfluss, Blutsturz (αἷμα – Blut), latinisiert: haemorrhagia), ist das Austreten von Blut aus einem beliebigen Bereich der Blutbahn bzw.

Neu!!: Rodentizid und Blutung · Mehr sehen »

Brodifacoum

Brodifacoum ist eine künstlich hergestellte, hochgiftige chemische Verbindung aus der Gruppe der 4-Hydroxycumarine.

Neu!!: Rodentizid und Brodifacoum · Mehr sehen »

Bromadiolon

Bromadiolon ist ein Gemisch von vier stereoisomeren chemischen Verbindungen aus der Gruppe der Cumarinderivate.

Neu!!: Rodentizid und Bromadiolon · Mehr sehen »

Bromethalin

Bromethalin ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Aniline.

Neu!!: Rodentizid und Bromethalin · Mehr sehen »

Calciumcarbid

Calciumcarbid, auch Calciumacetylid, ist das Calcium-Salz des Ethins und damit ein Acetylid.

Neu!!: Rodentizid und Calciumcarbid · Mehr sehen »

Calciumhydroxid

Calciumhydroxid (auch: gelöschter Kalk, Löschkalk, (Weiß)Kalkhydrat, Hydratkalk) ist das Hydroxid des Calciums.

Neu!!: Rodentizid und Calciumhydroxid · Mehr sehen »

Calciumphosphid

Calciumphosphid (Ca3P2) ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Phosphide.

Neu!!: Rodentizid und Calciumphosphid · Mehr sehen »

Chemie

Thermitreaktion Chemie (mittel- und norddeutsch auch; süddeutsch:, nur noch selten Scheidekunde oder Scheidekunst) ist eine Naturwissenschaft, die sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen beschäftigt.

Neu!!: Rodentizid und Chemie · Mehr sehen »

Chlorphacinon

Chlorphacinon ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Indanderivate (genauer vom 1,3-Indandion) und organischen Chlorverbindungen.

Neu!!: Rodentizid und Chlorphacinon · Mehr sehen »

Christmas-Faktor

Der Christmas-Faktor (auch Antihämophiles Globulin B oder Faktor IX) ist ein Gerinnungsfaktor der Blutgerinnung mit Enzymfunktion (Serinproteinase).

Neu!!: Rodentizid und Christmas-Faktor · Mehr sehen »

Coumatetralyl

Coumatetralyl ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der 4-Hydroxycumarine.

Neu!!: Rodentizid und Coumatetralyl · Mehr sehen »

Difenacoum

Difenacoum ist ein Gemisch mehrerer isomerer chemischer Verbindungen aus der Gruppe der 4-Hydroxycumarine.

Neu!!: Rodentizid und Difenacoum · Mehr sehen »

Difethialon

Difethialon ist ein Gemisch von vier isomeren chemischen Verbindungen aus der Gruppe der Thiocumarine, das als Rodentizid verwendet wird und strukturell dem Warfarin ähnelt.

Neu!!: Rodentizid und Difethialon · Mehr sehen »

Diphacinon

Diphacinon ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der 1,3-Indandion-Derivate.

Neu!!: Rodentizid und Diphacinon · Mehr sehen »

Enzym

Bändermodell des Enzyms Triosephosphatisomerase (TIM) der Glykolyse, eine stilisierte Darstellung der Proteinstruktur, gewonnen durch Kristallstrukturanalyse. TIM gilt als katalytisch perfektes Enzym (siehe Enzymkinetik). Substrate und Cofaktoren. (Strukturausschnitt aus der mitochondriellen Aconitase: katalytisches Zentrum mit Fe4S4-Cluster (Mitte unten) und gebundenem Isocitrat (ICT). Rings herum die nächsten Aminosäuren des Enzyms.) Ein Enzym, früher Ferment, ist ein Stoff, der aus biologischen Riesenmolekülen besteht und als Katalysator eine chemische Reaktion beschleunigen kann.

Neu!!: Rodentizid und Enzym · Mehr sehen »

Ethin

Ethin (selten: Äthin; Trivialname: Acetylen von ‚Essig’ und hyle ‚Holz, Stoff’) ist ein farbloses Gas mit der Summenformel C2H2.

Neu!!: Rodentizid und Ethin · Mehr sehen »

Flocoumafen

Flocoumafen ist ein giftiges Gemisch von vier isomeren chemischen Verbindungen aus der Gruppe der Cumarine, die als Nagetiergift ("Rattengift") eingesetzt wird.

Neu!!: Rodentizid und Flocoumafen · Mehr sehen »

Gefährliche Abfälle

Gefährliche Abfälle sind Abfallstoffe, die festgelegte Gefährlichkeitsmerkmale aufweisen und somit eine Gefahr für die Gesundheit und/oder die Umwelt darstellen.

Neu!!: Rodentizid und Gefährliche Abfälle · Mehr sehen »

Gesundheitsschädliche Stoffe

Gesundheitsschädlich ---- Gefahrensymbol Xn GHS Mit der Gefahrenbezeichnung gesundheitsschädliche Stoffe werden Stoffe gekennzeichnet, die beim Verschlucken, Einatmen oder durch Aufnahme über die Haut beim Menschen akute oder chronische Gesundheitsschäden hervorrufen können.

Neu!!: Rodentizid und Gesundheitsschädliche Stoffe · Mehr sehen »

Hämostase

Die Hämostase (zusammengesetzt aus und Stase von στάσις stasis, ‚Stauung‘, ‚Stillung‘, ‚Stockung‘, ‚Stillstand‘) ist ein lebenswichtiger Prozess, der die bei Verletzungen der Blutgefäße entstehenden Blutungen zum Stehen bringt.

Neu!!: Rodentizid und Hämostase · Mehr sehen »

Hepatotoxizität

Hepatotoxizität oder Lebertoxizität (hépar ‚Leber‘ und τοξικότητα, aus toxikón (phármakon) ‚Pfeil(gift)‘ aus toxa ‚Pfeil und Bogen‘, ‚Giftigkeit‘) bezeichnet die Eigenschaft chemischer Stoffe, für die Hepatozyten (Leberepithelzellen) giftig zu sein.

Neu!!: Rodentizid und Hepatotoxizität · Mehr sehen »

Hexogen

Hexogen, auch Cyclotrimethylentrinitramin, Cyclonit, T4 und RDX (Research Department Explosive / Royal Demolition Explosive) genannt, ist ein hochbrisanter, giftiger Sprengstoff aus der Gruppe der Nitramine, der während des Zweiten Weltkriegs in großen Mengen hergestellt wurde und immer noch eingesetzt wird.

Neu!!: Rodentizid und Hexogen · Mehr sehen »

Kompetitive Hemmung

Schema Als kompetitive Hemmung (lat. competere, zusammen etwas begehren) wird in der Biochemie und Pharmakologie eine Enzymhemmung bezeichnet, bei der ein Agonist und ein Antagonist um die Besetzung eines Rezeptors konkurrieren, wobei der Antagonist keine biochemische Wirkung hat.

Neu!!: Rodentizid und Kompetitive Hemmung · Mehr sehen »

Latein

Die lateinische Sprache (lateinisch lingua Latina), kurz Latein, ist eine indogermanische Sprache, die ursprünglich von den Latinern, den Bewohnern von Latium mit Rom als Zentrum, gesprochen wurde.

Neu!!: Rodentizid und Latein · Mehr sehen »

Leber

Die Leber ist das zentrale Organ des gesamten Stoffwechsels und die größte Drüse des Körpers bei Wirbeltieren.

Neu!!: Rodentizid und Leber · Mehr sehen »

Magnesiumphosphid

Magnesiumphosphid ist eine Verbindung aus der Gruppe der Phosphide.

Neu!!: Rodentizid und Magnesiumphosphid · Mehr sehen »

Monophosphan

Monophosphan, umgangssprachlich etwas unpräzise als Phosphorwasserstoff oder veraltet als Phosphin bezeichnet, gehört zur Gruppe der Phosphane.

Neu!!: Rodentizid und Monophosphan · Mehr sehen »

Nagetiere

Die Nagetiere (Rodentia) sind eine Ordnung der Säugetiere (Mammalia).

Neu!!: Rodentizid und Nagetiere · Mehr sehen »

Persistenz (Chemie)

Als Persistenz bezeichnet man in der Biologie und Umweltchemie die Beständigkeit von – meist organischen– chemischen Verbindungen gegenüber chemisch-physikalischem und biologischem Abbau.

Neu!!: Rodentizid und Persistenz (Chemie) · Mehr sehen »

Phyllochinon

Phyllochinon oder Vitamin K1 gehört zu den fettlöslichen K-Vitaminen.

Neu!!: Rodentizid und Phyllochinon · Mehr sehen »

PNEC

Als PNEC (predicted no effect concentration) bezeichnet man die vorausgesagte Konzentration eines in der Regel umweltgefährlichen Stoffes, bis zu der sich keine Auswirkungen auf die Umwelt zeigen.

Neu!!: Rodentizid und PNEC · Mehr sehen »

PPSB

PPSB (Prothrombinkonzentrat) ist die Bezeichnung für ein Blutprodukt, in dem die folgenden Vitamin-K-abhängigen Gerinnungsfaktoren konzentriert sind.

Neu!!: Rodentizid und PPSB · Mehr sehen »

Proconvertin

Prokonvertin (engl.: Proconvertin oder serum prothrombin conversion accelerator (SPCA); Synonyme: stabiler Faktor, Prothrombinogen und Gerinnungsfaktor VII) ist ein an der Blutgerinnung beteiligtes Enzym.

Neu!!: Rodentizid und Proconvertin · Mehr sehen »

Rattenbekämpfung

Die Rattenbekämpfung hat das Ziel, das Vorkommen von frei lebenden Ratten im Umfeld menschlicher Siedlungen zu verhindern, oder zumindest klein zu halten, um Seuchengefahr, Vernichtung von Lebensmitteln, sowie Schäden und Verschmutzungen durch die Tiere gering zu halten.

Neu!!: Rodentizid und Rattenbekämpfung · Mehr sehen »

Repellent

Nordischen Museum, Stockholm. Das Gefäß wurde mittels einer Lederschlaufe am Gürtel getragen. Als Repellent (von lat. repellere „vertreiben“, „zurückstoßen“) – auch Repellens, Repulsivstoff oder Vergrämungsmittel – wird ein Wirkstoff bezeichnet, der von einem Organismus meist über den Geruchssinn wahrgenommen wird und der diesen abschreckt, ohne ihn zu töten.

Neu!!: Rodentizid und Repellent · Mehr sehen »

Resistenz

Die Resistenz (vom lateinischen resistentia für „Widerstand“; englisch Resistance) ist die Widerstandsfähigkeit eines Lebewesens gegen schädliche Einflüsse der Umwelt (wie z. B. Parasiten, Infektionen, Krankheiten, Klima), bei Tier- und Pflanzenschädlingen auch gegen angewandte Bekämpfungsmittel, sowie bei Bakterien und Viren gegen Medikamente.

Neu!!: Rodentizid und Resistenz · Mehr sehen »

Schwefelwasserstoff

Schwefelwasserstoff (auch Wasserstoffsulfid, Dihydrogensulfid, nicht zu verwechseln mit dem Hydrogensulfid-Anion HS−, welches oft auch „Hydrogensulfid“ genannt wird) ist eine chemische Verbindung aus Schwefel und Wasserstoff mit der Formel H2S.

Neu!!: Rodentizid und Schwefelwasserstoff · Mehr sehen »

Sprengstoffgesetz (Deutschland)

Das Sprengstoffgesetz (Gesetz über explosionsgefährliche Stoffe) regelt den Umgang und den Verkehr mit sowie die Einfuhr und die Durchfuhr von explosionsgefährlichen Stoffen und Sprengzubehör in Deutschland.

Neu!!: Rodentizid und Sprengstoffgesetz (Deutschland) · Mehr sehen »

Strychnin

Strychnin ist ein sehr giftiges Alkaloid.

Neu!!: Rodentizid und Strychnin · Mehr sehen »

Sulfonamide

Alkyl-, Arylgruppe etc.) oder ein Wasserstoffatom. Sulfonamide (chemisch genauer Sulfanilamide) sind eine Gruppe synthetischer chemischer Verbindungen, die aufgrund ihrer antimikrobiellen Wirkung als Antibiotika eingesetzt werden.

Neu!!: Rodentizid und Sulfonamide · Mehr sehen »

Teratogen

Teratogene (und de, ‚Entstehung‘) sind äußere Einwirkungen, die Fehlbildungen beim Embryo hervorrufen können: Chemikalien (fruchtschädigende Stoffe) sowie Viren und ionisierende Strahlung.

Neu!!: Rodentizid und Teratogen · Mehr sehen »

Thallium(I)-sulfat

Thallium(I)-sulfat ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Thalliumverbindungen und Sulfate.

Neu!!: Rodentizid und Thallium(I)-sulfat · Mehr sehen »

Thrombin

Thrombin (Faktor IIa) ist das wichtigste Enzym der Blutgerinnung bei Wirbeltieren und einer der Blutgerinnungsfaktoren.

Neu!!: Rodentizid und Thrombin · Mehr sehen »

Toxizität

GHS-Piktogramm eines Schädels mit gekreuzten Knochen bezeichnet giftige Substanzen und Gemische. Die Toxizität (von, aus toxikón (phármakon) - Pfeil(gift) aus toxa - Pfeil und Bogen) bedeutet Giftigkeit.

Neu!!: Rodentizid und Toxizität · Mehr sehen »

Umweltgefährliche Stoffe

Als umweltgefährliche Stoffe werden im Chemikalien- und Verkehrsrecht Stoffe oder Zubereitungen verstanden, die selbst oder deren Umwandlungsprodukte geeignet sind, die Beschaffenheit des Naturhaushaltes, von Wasser, Boden oder Luft, Klima, Tieren, Pflanzen oder Mikroorganismen derart zu verändern, dass dadurch sofort oder später Gefahren für die Umwelt herbeigeführt werden können.

Neu!!: Rodentizid und Umweltgefährliche Stoffe · Mehr sehen »

Vitamin K

Strukturformel der wichtigsten K-Vitamine:'''Vitamin K1'''.

Neu!!: Rodentizid und Vitamin K · Mehr sehen »

Warfarin

Warfarin ist ein chiraler Wirkstoff aus der Gruppe der 4-Hydroxycumarine, die wiederum als Vitamin K-Antagonisten zu den Antikoagulanzien gehören und somit eine blutgerinnungshemmende Wirkung haben.

Neu!!: Rodentizid und Warfarin · Mehr sehen »

Wirkstoff

Wirkstoffe sind Substanzen, die in einem Organismus eine spezifische Wirkung haben bzw.

Neu!!: Rodentizid und Wirkstoff · Mehr sehen »

Zinkphosphid

Zinkphosphid (genauer Trizinkdiphosphid) ist eine chemische Verbindung aus der Gruppe der Phosphide.

Neu!!: Rodentizid und Zinkphosphid · Mehr sehen »

1,3-Indandion

1,3-Indandion ist ein Diketon aus der Gruppe der bicyclischen aromatischen Kohlenwasserstoffe.

Neu!!: Rodentizid und 1,3-Indandion · Mehr sehen »

4-Hydroxycumarine

Strukturformel von Phenprocoumon, dem therapeutisch in Deutschland am häufigsten genutzten Cumarin 4-Hydroxycumarine (Vitamin-K-Antagonisten, verkürzt auch Cumarine oder Cumarinderivate) werden in der Medizin vom 4-Hydroxycumarin abgeleitete Substanzen mit blutgerinnungshemmender Wirkung genannt.

Neu!!: Rodentizid und 4-Hydroxycumarine · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Giftweizen, Mäuseköder, Rattengift, Rattenköder, Rodentizide, Zelio-Paste.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »