Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

G-Protein Ras

Index G-Protein Ras

Ras (Rat sarcoma) ist ein Proto-Onkogen, das für ein sogenanntes kleines G-Protein (monomer) codiert.

22 Beziehungen: Atomare Masseneinheit, Bioakkumulation, Bruce Alberts, Chordatiere, Extracellular-signal Regulated Kinase, G-Protein, GAP (Protein), GTP-Austauschfaktor, Guanosindiphosphat, Guanosintriphosphat, Hydrolyse, Lubert Stryer, Nukleotide, Onkogen, Punktmutation, Raf (Protein), Rezeptor-Tyrosinkinasen, Robert Allan Weinberg, Signaltransduktion, Tumor, Zelle (Biologie), Zellwachstum.

Atomare Masseneinheit

Die atomare Masseneinheit (Einheitenzeichen: u für unified atomic mass unit, veraltet amu für atomic mass unit) ist eine Maßeinheit der Masse.

Neu!!: G-Protein Ras und Atomare Masseneinheit · Mehr sehen »

Bioakkumulation

Schema der Anreicherung von Schadstoffen in einer Nahrungskette Bioakkumulation ist die Anreicherung einer Substanz in einem Organismus durch Aufnahme aus dem umgebenden Medium oder über die Nahrung (siehe Nahrungskette).

Neu!!: G-Protein Ras und Bioakkumulation · Mehr sehen »

Bruce Alberts

Bruce Alberts Bruce Michael Alberts (* 14. April 1938 in Chicago, Illinois) ist ein US-amerikanischer Biochemiker und war 1993 bis 2005 Präsident der National Academy of Sciences.

Neu!!: G-Protein Ras und Bruce Alberts · Mehr sehen »

Chordatiere

Die Chordatiere (-; Chordata) sind ein Stamm des Tierreichs.

Neu!!: G-Protein Ras und Chordatiere · Mehr sehen »

Extracellular-signal Regulated Kinase

Von der Familie der Extracellular-signal Regulated Kinases (auch extracellular signal-regulated kinases), kurz ERK, sind bisher acht Isoformen dieses Enzyms bekannt, die mit ERK 1-8 bezeichnet werden.

Neu!!: G-Protein Ras und Extracellular-signal Regulated Kinase · Mehr sehen »

G-Protein

Die Bezeichnung G-Protein steht vereinfacht für Guanosintriphosphat-bindendes Protein oder GTP-bindendes Protein.

Neu!!: G-Protein Ras und G-Protein · Mehr sehen »

GAP (Protein)

GTPase-aktivierende Proteine, verkürzt GAP (eng: „GTPase-activating proteins“), sind Proteine, die auf G-Proteine derart einwirken, dass diese ihr gebundenes GTP unter Abspaltung eines Phosphat-Restes zu GDP hydrolysieren.

Neu!!: G-Protein Ras und GAP (Protein) · Mehr sehen »

GTP-Austauschfaktor

x300px Bei einem GTP-Austauschfaktor (engl. Guanosine triphosphate Exchange Factor, GEF) handelt es sich um ein Signalprotein, das auf ein G-Protein derart einwirkt, dass dieses ein gebundenes GDP gegen ein GTP austauscht.

Neu!!: G-Protein Ras und GTP-Austauschfaktor · Mehr sehen »

Guanosindiphosphat

Guanosindiphosphat (GDP) ist das Diphosphat des Nucleosids Guanosin.

Neu!!: G-Protein Ras und Guanosindiphosphat · Mehr sehen »

Guanosintriphosphat

Guanosintriphosphat (GTP) ist eine energiereiche chemische Verbindung aus der Gruppe der Nukleosidtriphosphate.

Neu!!: G-Protein Ras und Guanosintriphosphat · Mehr sehen »

Hydrolyse

Die Hydrolyse (altgr. ὕδωρ hydor „Wasser“ und λύσις lýsis „Lösung, Auflösung, Beendigung“) ist die Spaltung einer (bio)chemischen Verbindung durch Reaktion mit Wasser.

Neu!!: G-Protein Ras und Hydrolyse · Mehr sehen »

Lubert Stryer

Lubert Stryer (* 2. März 1938 in Tianjin, China) ist ein US-amerikanischer Biochemiker und Molekularbiologe.

Neu!!: G-Protein Ras und Lubert Stryer · Mehr sehen »

Nukleotide

Als Nukleotide, auch Nucleotide, (abgekürzt nt) werden die Bausteine von Nukleinsäuren sowohl in Strängen der Ribonukleinsäure (RNS) wie auch der Desoxyribonukleinsäure (DNS) bezeichnet.

Neu!!: G-Protein Ras und Nukleotide · Mehr sehen »

Onkogen

Onkogene (wörtlich Krebs-Gene) sind Teile des Erbgutes einer Zelle, die im Falle ihrer übermäßigen Aktivierung den Übergang vom normalen Wachstumsverhalten der Zelle zu ungebremstem Tumorwachstum fördern.

Neu!!: G-Protein Ras und Onkogen · Mehr sehen »

Punktmutation

Als Punktmutation wird in der Biologie eine Genmutation bezeichnet, wenn durch die Veränderung nur eine einzelne Nukleinbase betroffen ist.

Neu!!: G-Protein Ras und Punktmutation · Mehr sehen »

Raf (Protein)

Bei den Raf-Proteinen (englspr. Abk. für rapidly accelerated fibrosarcomaR. Dummer, K. T. Flaherty: Resistance patterns with tyrosine kinase inhibitors in melanoma: new insights. In: Current Opinion in Oncology. Band 24, Nummer 2, März 2012. PMID 22316627. (Review). oder rat fibrosarcoma) handelt es sich um eine Familie von Proteinkinasen, welche die Isoformen A-Raf, B-Raf und C-Raf (oder Raf-1) umfasst und zu den Serin/Threonin-Proteinkinasen der heterogenen Klasse EC 2.7.11.1 gehört.

Neu!!: G-Protein Ras und Raf (Protein) · Mehr sehen »

Rezeptor-Tyrosinkinasen

Rezeptor-Tyrosinkinasen (RYKs, früher auch RTKs) sind an die Zellmembran gebundene Rezeptoren, deren intrazelluläre Domäne eine Enzymgruppe, die Tyrosinkinase, trägt, welche die Phosphorylierung von Tyrosin-Resten von Proteinen ermöglicht.

Neu!!: G-Protein Ras und Rezeptor-Tyrosinkinasen · Mehr sehen »

Robert Allan Weinberg

Robert Allan Weinberg (* 11. November 1942 in Pittsburgh) ist ein amerikanischer Molekularbiologe.

Neu!!: G-Protein Ras und Robert Allan Weinberg · Mehr sehen »

Signaltransduktion

Als Signaltransduktion bzw.

Neu!!: G-Protein Ras und Signaltransduktion · Mehr sehen »

Tumor

Ein Tumor (Plural Tumoren, umgangssprachlich auch Tumore; von, -oris, m. ‚Wucherung‘, ‚Geschwulst‘, ‚Schwellung‘) im weiteren Sinn ist jede Zunahme des Volumens eines Gewebes von höheren Lebewesen unabhängig von der Ursache.

Neu!!: G-Protein Ras und Tumor · Mehr sehen »

Zelle (Biologie)

prokaryotischen Einzeller: ''Bacillus subtilis'' Paramecium aurelia'' Eine Zelle (‚ kleine Kammer, Zelle‘ kytos ‚Zelle‘) ist die kleinste lebende Einheit aller Organismen.

Neu!!: G-Protein Ras und Zelle (Biologie) · Mehr sehen »

Zellwachstum

Zellwachstum ist die Größen- und Volumenzunahme einzelner Zellen.

Neu!!: G-Protein Ras und Zellwachstum · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ras (Protein).

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »