Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Installieren
Schneller Zugriff als Browser!
 

Tokugawa Ietsuna

Index Tokugawa Ietsuna

Tokugawa Ietsuna Tokugawa Ietsuna (jap. 徳川 家綱; * 7. September 1641 als Tokugawa Takechiyo (徳川 竹千代); † 4. Juni 1680) war von 1651 bis 1680 der vierte Shōgun des Tokugawa-Shōgunates in Japan.

37 Beziehungen: Arnoldus Montanus, Ōnin-Krieg, Daimyō, Date (Klan), Dejima, Edo, Edo-jō, Go-Sai, Hōjō, Hoshina Masayuki, Japan, Japanische Schrift, Konkubinat, Kyōto, Marubashi Chūya, Matsudaira Nobutsuna, Osaka, Rōnin, Sado (Insel), Sakai Tadakiyo, Samurai, Sendai, Shōgun, Shimabara-Aufstand, Tokugawa, Tokugawa Hidetada, Tokugawa Iemitsu, Tokugawa Ieyasu, Tokugawa Tsunayoshi, Xunzi, Yui Shōsetsu, Zacharias Wagner, 1641, 1651, 1680, 4. Juni, 7. September.

Arnoldus Montanus

''Die unbekannte Neue Welt'' Arnold Montanus, eigentlich Arnold van den Berghe (* 1625 in Amsterdam; † 1683 in Schoonhoven) war ein niederländischer Theologe und Historiker.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Arnoldus Montanus · Mehr sehen »

Ōnin-Krieg

Gedenkstein für den Onin-Krieg Als Ōnin-Krieg (jap. 応仁の乱, Ōnin no Ran) wird ein Bürgerkrieg in Japan bezeichnet, der während der Ōnin-Zeit von 1467 bis 1477 andauerte.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Ōnin-Krieg · Mehr sehen »

Daimyō

Ii Naosuke war ein Daimyō. Daimyō (jap. 大名), im Deutschen häufig auch als Fürst bezeichnet, waren lokale Herrscher im feudalen Japan.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Daimyō · Mehr sehen »

Date (Klan)

Mon'') der Date: ''Take-ni-suzume'' (Sperlinge im Bambus) Der Date-Klan (Date-shi) war eine Familie oder Fürstengeschlecht, das den Norden Japans (die Tōhoku-Region) vom späten 16.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Date (Klan) · Mehr sehen »

Dejima

Ansicht von Dejima in der Bucht von Nagasaki Paravent von Kawahara Keiga c1836 Dejima um die Mitte des 17. Jahrhunderts (Arnoldus Montanus: ''Gedenkwaerdige Gesantschappen der Oost-Indische Maetschappy in't Vereenigde Nederland, aen de Kaisaren van Japan''. 1669) Nagasaki gegen Ende des 17. Jhs. (aus Engelbert Kaempfers ''History of Japan'', 1727) Dejima Ende des 17. Jahrhunderts nach einer Skizze von Gerrits Voogt, gedruckt in ''Hedendaegsche historie, of tegenwoordige staat van alle volkeren''. 1729. Japanischer Holzblockdruck von Toshimaya Bunjiemon (1780) in Isaac Titsinghs ''Bijzonderheden over Japan''. 1824/25 Hendrik Doeff, Leiter der Handelsstation von Dejima von 1803 bis 1817 Feier anlässlich des Geburtstags von Wilhelm I. Blick auf Dejima, Ansicht der Bucht und des Hafens von Nagasaki im Jahre 1828 (Abb. 1 in Philipp Franz von Siebolds ''Nippon'', ²1897) 蘭船入港図): Philipp Franz von Siebold mit Fernrohr, seine Lebensgefährtin Sonogi O-Taki mit der gemeinsamen Tochter Kusumoto Ine auf dem Rücken. Dejima im April 2006 Dejima heute Dejima heute Dejima (deutsch etwa „Vorinsel“, im 17. Jahrhundert auch Tsukishima 築島, „aufgeschüttete Insel“ genannt) war eine fächerförmige kleine künstliche Insel in der Bucht von Nagasaki.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Dejima · Mehr sehen »

Edo

Der Shogun Tokugawa Ieyasu erhob Edo zu seiner Residenzstadt Fujisan ganz oben links Edo (jap. 江戸), wörtlich: „Flusstor, -mündung“Daneben existiert die Ansicht, dass die beiden Zeichen nur den Lautwert dieses alten Flurnamens wiedergeben.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Edo · Mehr sehen »

Edo-jō

Gesamte Burganlage, Nord oben (Erklärung im Text) Die Gegend auf einer Karte 1865 Modell mit Blick über einen Innenhof auf den „Matsu-no-Ōrōka“ und auf die Rückseite des Großen Audienzsaals (links) Das Edo-jō (jap. 江戸城, dt. „Burg Edo“) in Chiyoda, dem Zentrum Tokios, war die größte Burg Japans und Sitz des Tokugawa-Shoguns.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Edo-jō · Mehr sehen »

Go-Sai

Go-Sai (jap. 後西天皇, Go-Sai-tennō; * 1. Januar 1638; † 26. März 1685) war der 111.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Go-Sai · Mehr sehen »

Hōjō

三つ鱗, dt. „3 Schuppen“) Die Hōjō (jap. 北条氏, Hōjō-shi) waren eine japanische Adelsfamilie.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Hōjō · Mehr sehen »

Hoshina Masayuki

Hoshina Masayuki Hoshina Masayuki (japanisch 保科 正之; geboren 17. Juni 1611; gestorben 4. Februar 1673 in Edo) war ein japanischer Adliger, Daimyō von Takatō, Yamagata und Aizu, das vierte Kind des Shogun Tokugawa Hidetada, Halbbruder von Tokugawa Iemitsu.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Hoshina Masayuki · Mehr sehen »

Japan

Japan (amtlicher deutscher Name; japanisch 日本, ausgesprochen als Nihon oder Nippon) ist ein 14.125 Inseln umfassender ostasiatischer Staat im Pazifik, der indirekt im Norden und Nordwesten an Russland, im Westen an Nord- und Südkorea und im Südwesten an Taiwan und China grenzt, flächenmäßig der viertgrößte und bevölkerungsmäßig der zweitgrößte Inselstaat der Welt.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Japan · Mehr sehen »

Japanische Schrift

Die japanische Schrift besteht aus mehreren Schriften.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Japanische Schrift · Mehr sehen »

Konkubinat

Als Konkubinat bezeichnet man eine oft dauerhafte und nicht verheimlichte Form der geschlechtlichen Beziehung zwischen einem Mann und einer Frau, die nicht durch das Eherecht geregelt ist.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Konkubinat · Mehr sehen »

Kyōto

Kyōto, im Deutschen meist Kyoto oder Kioto geschrieben, ist eine der geschichtlich und kulturell bedeutendsten Städte Japans.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Kyōto · Mehr sehen »

Marubashi Chūya

Ichikawa Sadanji I. als Marubashi Chūya. Marubashis GrabAm Tempel Kinjō-in (金乗院) im Bezirk Toshima von Tokio. Marubashi Chūya (japanisch 丸橋 忠弥; geboren im 17. Jahrhundert in der Provinz Dewa; gestorben 24. September 1651 in der Provinz Musashi) war ein japanischer herrenloser Samurai (Rōnin), der gegen das Shogunat rebellierte.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Marubashi Chūya · Mehr sehen »

Matsudaira Nobutsuna

Matsudaira Nobutsuna (japanisch 松平 信綱; geboren 19. Dezember 1596; gestorben 4. Mai 1662 in Edo (Provinz Musashi)) war ein japanischer Rōjū des Shogunats in der frühen Edo-Zeit.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Matsudaira Nobutsuna · Mehr sehen »

Osaka

Osaka (jap. 大阪市, Ōsaka-shi) – früher auch häufiger Ohsaka, Oosaka oder Ôsaka – ist eine Millionenstadt in Japan.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Osaka · Mehr sehen »

Rōnin

泉岳寺) – Grabsteine der 47 Rōnin Rōnin (浪人, literarisch „Wellenmann“, sinngemäß „umherwandernde Person“ oder 牢人, auch Rōshi 浪士, „umherwandernder Herr, Krieger bzw. Samurai“) sind herrenlose japanische Samurais während der Feudalzeit von 1185 bis 1868.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Rōnin · Mehr sehen »

Sado (Insel)

Sado (Sado-ga-shima oder Sado-shima) ist eine japanische Insel, der Westküste Honshūs vorgelagert.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Sado (Insel) · Mehr sehen »

Sakai Tadakiyo

Sakai Tadakiyo (japanisch 酒井 忠清; geboren 29. November 1624 in der Provinz Mikawa; gestorben 4. Juli 1681 in Edo) war ein japanischer Fudai-Daimyō und in der frühen Edo-Zeit.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Sakai Tadakiyo · Mehr sehen »

Samurai

Satsuma-Samurai, in den 1860er-Jahren, Fotografie von Felice Beato Samurai (japanisch 侍 oder seltener 士) ist die im Westen übliche Bezeichnung für ein Mitglied des Kriegerstandes im vorindustriellen Japan.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Samurai · Mehr sehen »

Sendai

Sendai (jap. 仙台市, -shi) ist eine Großstadt und Verwaltungssitz der japanischen Präfektur Miyagi.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Sendai · Mehr sehen »

Shōgun

Minamoto no Yoritomo, der erste Shōgun des Kamakura-Shōgunats Shōgun, auch Schogun, (japanisch 将軍, vollständiger Titel Seii Taishōgun, in etwa „Barbaren unterwerfender großer General“/„Generalissimus“) war vom 12.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Shōgun · Mehr sehen »

Shimabara-Aufstand

Shimbara-Schlachtkarte und Hara-Burg Der Shimabara-Aufstand oder Shimabara-Rebellion (Shimabara no ran) war ein Aufstand japanischer Bauern, viele von ihnen Christen, in der Frühzeit des Tokugawa-Shogunats 1637–1638.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Shimabara-Aufstand · Mehr sehen »

Tokugawa

Tōshō-gū-Schrein in Nikkō Die Tokugawa (jap. 徳川氏, -shi) sind eine japanische Shōgun-Dynastie, die das Tokugawa-Shogunat (auch Edo-Zeit, 1603–1868) begründete.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Tokugawa · Mehr sehen »

Tokugawa Hidetada

Tokugawa Hidetada Tokugawa Hidetada (jap. 徳川 秀忠; * 30. Juli 1579 als Tokugawa Takechiyo (徳川 竹千代); † 14. März 1632) war der zweite Tokugawa-Shogun.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Tokugawa Hidetada · Mehr sehen »

Tokugawa Iemitsu

Tokugawa Iemitsu Tokugawa Iemitsu (jap. 徳川 家光; * 12. August 1604 in Edo, heute Tokio als Tokugawa Takechiyo (徳川 竹千代); † 8. Juni 1651 ebenda) war der dritte Shogun aus der Tokugawa-Dynastie.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Tokugawa Iemitsu · Mehr sehen »

Tokugawa Ieyasu

Tokugawa Ieyasu Tokugawa Ieyasu (jap. 徳川 家康; * 31. Januar 1543 in der Burg Okazaki; † 1. Juni 1616 in Sumpu (heute: Shizuoka)) war der Begründer des Tokugawa-Shogunats in Japan und gilt nach Oda Nobunaga und Toyotomi Hideyoshi als der Dritte der Drei Reichseiniger des feudalen Japans.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Tokugawa Ieyasu · Mehr sehen »

Tokugawa Tsunayoshi

Tokugawa Tsunayoshi Tokugawa Tsunayoshi (* 23. Februar 1646; † 19. Februar 1709) war der fünfte Shōgun der japanischen Tokugawa-Dynastie, der von 1680 bis 1709 über das Land herrschte.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Tokugawa Tsunayoshi · Mehr sehen »

Xunzi

Xunzi („Meister Xun“,, jap. Junshi, kor. Sunja * um 300 v. Chr.; † um 239 v. Chr.), auch Hsün-Tse, war ein chinesischer Philosoph gegen Ende der Zeit der Streitenden Reiche.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Xunzi · Mehr sehen »

Yui Shōsetsu

Yui Shōsetsu Yui Shōsetsu Yui Shōsetsu (japanisch 由井 正雪, auch 由比 正雪; geboren 1605 in Yui in der Provinz Suruga; gestorben 10. September 1651 in der Provinz Suruga) war ein japanischer Militärgelehrter in der frühen Edo-Zeit.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Yui Shōsetsu · Mehr sehen »

Zacharias Wagner

Zacharias Wagner, auch „Wagener“ oder „Wagenaer“, (* 10. Mai 1614 in Dresden; † 18. Oktober 1668 in Amsterdam) hatte im Dienste der Niederländischen Westindien-Kompanie und nach 1642 der Ostindien-Kompanie in Brasilien bzw.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und Zacharias Wagner · Mehr sehen »

1641

Johan Banér.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und 1641 · Mehr sehen »

1651

Keine Beschreibung.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und 1651 · Mehr sehen »

1680

Olympia Mancini, Gräfin von Soissons.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und 1680 · Mehr sehen »

4. Juni

Der 4.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und 4. Juni · Mehr sehen »

7. September

Der 7.

Neu!!: Tokugawa Ietsuna und 7. September · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »