Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Nukleoside

Index Nukleoside

Aufbau von Nukleotiden und Nukleosiden. Bei einem Nukleosid ist die 5′-OH-Gruppe der Pentose nicht mit einer Phosphatgruppe verestert. Über das C1′-Atom ist eine Base mit dieser Pentose verknüpft. Falls der Rest R eine Hydroxygruppe ist, liegt eine Ribose vor, bei einem Wasserstoffrest spricht man von einer Desoxyribose. Nukleoside (auch Nucleoside) sind organische Moleküle, die aus einer Nukleobase und einer Pentose bestehen.

105 Beziehungen: Aciclovir, Adenin, Adenosin, AIDS, Alanin, Amöbe, AMP-Desaminase, Antibiotikum, Arabinose, Arabinosylnukleoside, Archaeen, Archaeosin, Basenanaloga, Cytarabin, Cytidin, Cytosin, Desoxyadenosin, Desoxycytidin, Desoxyguanosin, Desoxyribonukleinsäure, Desoxyribose, Desoxythymidin, Desoxyuridin, Dihydrothymidin, Dihydrouridin, Galactose, Ganciclovir, Guanin, Guanin-Desaminase, Guanosin, Harnsäure, Herpes-simplex-Viren, HIV, Humanes Cytomegalievirus, Hydrolyse, Hydroxygruppe, Idoxuridin, Inosin, Internationaler Freiname, Isocytidin, Isoguanosin, Lysidin (Nukleosid), Mannose, Methylierung, Mikrobiologie, Monosaccharide, N2,N2-Dimethylguanosin, N2-Methylguanosin, N4,N4-Dimethylcytidin, N4-Methylcytidin, ..., N6,N6-Dimethyladenosin, N6-Methyladenosin, N6-Threonylcarbamoyladenosin, Nucleic Acids Research, Nukleinbasen, Nukleinsäuren, Nukleotidase, Nukleotide, Organische Chemie, Pentosen, Proteinbiosynthese, Provirus, Pseudocytidin, Pseudoisocytidin, Pseudouridin, Purine, Puromycin, Pyrimidine, Queuosin, Ribavirin, Ribonukleinsäure, Ribose, Ribosomale RNA, Ribothymidin, Stavudin, Thymin, TRNA, Trypanosomen, Tumor, Uracil, Uridin, Vidarabin, Virostatikum, Wybutosin, Wyosin, Xanthin, Zalcitabin, Zelle (Biologie), Zidovudin, Zytostatikum, 1-Methyladenosin, 1-Methylguanosin, 1-Methylinosin, 2-Methyladenosin, 2′-O-Methyladenosin, 2′-O-Methylcytidin, 2′-O-Methylguanosin, 2′-O-Methylinosin, 2′-O-Methyluridin, 2′-O-Ribosyladenosinphosphat, 3-Methylcytidin, 3-Methyluridin, 5-Methoxyuridin, 5-Methylcytidin, 7-Methylguanosin. Erweitern Sie Index (55 mehr) »

Aciclovir

Aciclovir ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der Virostatika.

Neu!!: Nukleoside und Aciclovir · Mehr sehen »

Adenin

Adenin ist eine der vier Nukleinbasen in DNA und in RNA, neben Cytosin, Guanin und Thymin bzw.

Neu!!: Nukleoside und Adenin · Mehr sehen »

Adenosin

Adenosin (A, Ado) ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Adenin und dem Zucker β-D-Ribose.

Neu!!: Nukleoside und Adenosin · Mehr sehen »

AIDS

Acquired Immune Deficiency Syndrome, auch Acquired immunodeficiency syndrome (englisch für „erworbenes Immundefektsyndrom“, deutsch: erworbenes Immunschwächesyndrom) – zumeist abgekürzt AIDS (als Akronym) oder Aids (entsprechend der Aussprache) – bezeichnet eine spezifische Kombination von Symptomen, die beim Menschen infolge der durch Infektion mit dem Humanen Immundefizienz-Virus (HI-Virus, HIV) induzierten Zerstörung des Immunsystems auftreten.

Neu!!: Nukleoside und AIDS · Mehr sehen »

Alanin

Alanin, abgekürzt Ala oder A, ist eine nicht-essentielle ''α''-Aminosäure.

Neu!!: Nukleoside und Alanin · Mehr sehen »

Amöbe

''Amoeba proteus'' Amöbe (Zeichnung von 1900). n. Zellkern (nucleus); w.v. Wasservakuole; c.v. kontraktile Vakuole; f.v. Nahrungsvakuole. Die Amöben (gr. αμοιβή amoibe ‚Wechsel‘) oder Wechseltierchen sind eine große, vielgestaltige Gruppe von Einzellern, die keine feste Körperform besitzen, sondern durch Ausbildung von Scheinfüßchen (Pseudopodien) ihre Gestalt laufend ändern.

Neu!!: Nukleoside und Amöbe · Mehr sehen »

AMP-Desaminase

AMP-Desaminase heißen Enzyme in Eukaryoten, die die Desaminierung von Adenosinmonophosphat (AMP) zu Inosinmonophosphat (IMP) katalysieren.

Neu!!: Nukleoside und AMP-Desaminase · Mehr sehen »

Antibiotikum

Ein Antibiotikum (von griech. ἀντί- anti- „gegen“ und βίος bios „Leben“; Plural: Antibiotika) im ursprünglichen Sinne ist ein natürlich gebildetes, niedermolekulares Stoffwechselprodukt von Pilzen oder Bakterien, das schon in geringer Konzentration das Wachstum anderer Mikroorganismen hemmt oder diese abtötet.

Neu!!: Nukleoside und Antibiotikum · Mehr sehen »

Arabinose

Arabinose ist ein natürlich vorkommender Einfachzucker (Monosaccharid), der aus fünf Kohlenstoff-Atomen besteht (Pentose).

Neu!!: Nukleoside und Arabinose · Mehr sehen »

Arabinosylnukleoside

β-D-Ribofuranose β-D-Arabinofuranose Arabinosylnukleoside sind Derivate der Nukleoside.

Neu!!: Nukleoside und Arabinosylnukleoside · Mehr sehen »

Archaeen

Die Archaeen (Archaea, Singular: Archaeon; von altgriech. ἀρχαῖος archaĩos ‚ uralt, ursprünglich‘), früher auch Archaebakterien, Archebakterien oder Urbakterien genannt, bilden eine der drei Domänen, in die alle zellulären Lebewesen eingeteilt werden.

Neu!!: Nukleoside und Archaeen · Mehr sehen »

Archaeosin

Archaeosin (G*) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und Archaeosin · Mehr sehen »

Basenanaloga

Basenanaloga sind Analoga der Nukleinbasen und zählen zu den Antimetaboliten.

Neu!!: Nukleoside und Basenanaloga · Mehr sehen »

Cytarabin

Cytarabin (araC) ist ein Isomer des Nukleosids Cytidin.

Neu!!: Nukleoside und Cytarabin · Mehr sehen »

Cytidin

Cytidin ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Cytosin und dem Zucker β-D-Ribose.

Neu!!: Nukleoside und Cytidin · Mehr sehen »

Cytosin

Cytosin (C, Cyt) ist eine der vier Nukleinbasen in der DNA und RNA, zusammen mit Adenin, Guanin und Thymin (Uracil in RNA).

Neu!!: Nukleoside und Cytosin · Mehr sehen »

Desoxyadenosin

Desoxyadenosin, genauer 2′-Desoxyadenosin ist eine natürlich vorkommende, farb- und geruchlose chemische Verbindung.

Neu!!: Nukleoside und Desoxyadenosin · Mehr sehen »

Desoxycytidin

Desoxycytidin (kurz dC oder in DNA-Sequenzen nur C) ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Cytosin und dem Zucker β-D-Desoxyribose.

Neu!!: Nukleoside und Desoxycytidin · Mehr sehen »

Desoxyguanosin

Desoxyguanosin (kurz dG oder in DNA-Sequenzen nur G) ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Guanin und dem Zucker β-D-Desoxyribose.

Neu!!: Nukleoside und Desoxyguanosin · Mehr sehen »

Desoxyribonukleinsäure

Animation). Die Stickstoff (blau) enthaltenden Nukleinbasen liegen waagrecht zwischen zwei Rückgratsträngen, welche sehr reich an Sauerstoff (rot) sind. Kohlenstoffatome sind grün dargestellt. Desoxyribonukleinsäure (kurz DNS; englisch DNA für deoxyribonucleic acid) (lat.-fr.-gr. Kunstwort) ist eine Nukleinsäure, die sich als Polynukleotid aus einer Kette von vielen Nukleotiden zusammensetzt.

Neu!!: Nukleoside und Desoxyribonukleinsäure · Mehr sehen »

Desoxyribose

Desoxyribose (englisch: Deoxyribose) ist ein aus fünf Kohlenstoff-Atomen bestehender Zucker, eine Pentose.

Neu!!: Nukleoside und Desoxyribose · Mehr sehen »

Desoxythymidin

Desoxythymidin (dT) ist das aus der Nukleinbase Thymin und der Pentose D-Desoxyribose aufgebaute Nukleosid, das als üblicher Bestandteil von Desoxyribonukleinsäure (DNA) vorkommt.

Neu!!: Nukleoside und Desoxythymidin · Mehr sehen »

Desoxyuridin

Desoxyuridin (kurz dU oder in DNA-Sequenzen nur U) ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Uracil und dem Zucker β-D-Desoxyribose.

Neu!!: Nukleoside und Desoxyuridin · Mehr sehen »

Dihydrothymidin

Dihydrothymidin (genauer Desoxydihydrothymidin) ist ein seltenes Nukleosid.

Neu!!: Nukleoside und Dihydrothymidin · Mehr sehen »

Dihydrouridin

Dihydrouridin (D, UH2, Uh) ist ein Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA, snRNA und chromosomaler RNA vor.

Neu!!: Nukleoside und Dihydrouridin · Mehr sehen »

Galactose

Die Galactose (fachsprachliche Schreibung), kurz Gal, auch Galaktose (traditionelle Schreibung, von altgriech. γάλα gála, Genitiv: τοῦ γάλακτος toû gálaktos, deutsch Milch) oder der Schleimzucker, ist eine natürlich vorkommende chemische Verbindung aus der Gruppe der Monosaccharide (Einfachzucker).

Neu!!: Nukleoside und Galactose · Mehr sehen »

Ganciclovir

Ganciclovir ist ein Analogon der Nukleinbase Guanin.

Neu!!: Nukleoside und Ganciclovir · Mehr sehen »

Guanin

Guanin (G, Gua) ist eine der vier Nukleinbasen in der DNA und RNA, zusammen mit Adenin, Cytosin und Thymin (Uracil in RNA).

Neu!!: Nukleoside und Guanin · Mehr sehen »

Guanin-Desaminase

Die Guanin-Desaminase ist das Enzym, das die Desaminierung von Guanin zu Xanthin katalysiert.

Neu!!: Nukleoside und Guanin-Desaminase · Mehr sehen »

Guanosin

Guanosin ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Guanin und dem Zucker β-D-Ribose.

Neu!!: Nukleoside und Guanosin · Mehr sehen »

Harnsäure

Harnsäure (klinisch geläufige Abkürzung: „HS“, jedoch nicht zu verwechseln mit Harnstoff) ist das Endprodukt des Nukleinsäureabbaus (hier: Abbau von Purinbasen) vieler Tierarten wie zum Beispiel bei Reptilien, Vögeln, Affen und Menschen.

Neu!!: Nukleoside und Harnsäure · Mehr sehen »

Herpes-simplex-Viren

Als Herpes-simplex-Viren (HSV) werden zwei eng verwandte Virusspezies aus der Familie der Herpesviridae bezeichnet, die beim Menschen vorkommen.

Neu!!: Nukleoside und Herpes-simplex-Viren · Mehr sehen »

HIV

Das Humane Immundefizienz-Virus, zumeist abgekürzt als HIV oder auch bezeichnet als Menschliches Immunschwäche-Virus oder Menschliches Immundefekt-Virus, ist ein behülltes Virus, das zur Familie der Retroviren und zur Gattung der Lentiviren gehört.

Neu!!: Nukleoside und HIV · Mehr sehen »

Humanes Cytomegalievirus

Das Humane Cytomegalievirus (HCMV), auch als Humanes Cytomegalovirus, Humanes Herpes-Virus 5 (HHV 5), Zytomegalievirus (ZMV) oder Cytomegalievirus (CMV) bezeichnet, ist ein behülltes, doppelsträngiges DNA-Virus (dsDNA), gehört zur Familie der Herpesviridae, Gattung Cytomegalovirus und ist weltweit verbreitet.

Neu!!: Nukleoside und Humanes Cytomegalievirus · Mehr sehen »

Hydrolyse

Die Hydrolyse (altgr. ὕδωρ hydor „Wasser“ und λύσις lýsis „Lösung, Auflösung, Beendigung“) ist die Spaltung einer (bio)chemischen Verbindung durch Reaktion mit Wasser.

Neu!!: Nukleoside und Hydrolyse · Mehr sehen »

Hydroxygruppe

Hydroxygruppe ('''blau''' markiert) als funktionelle Gruppe eines Moleküls. R ist ein Organylrest. Die Hydroxygruppe (veraltet auch Hydroxylgruppe) −OH ist die funktionelle Gruppe der Alkohole und Phenole.

Neu!!: Nukleoside und Hydroxygruppe · Mehr sehen »

Idoxuridin

Idoxuridin (2′-Desoxy-5-iod-uridin) ist ein biochemisches Analogon des Nukleosids Uridin.

Neu!!: Nukleoside und Idoxuridin · Mehr sehen »

Inosin

Inosin ist ein seltenes Nukleosid der RNA.

Neu!!: Nukleoside und Inosin · Mehr sehen »

Internationaler Freiname

Der Internationale Freiname (INN, Abkürzung von) ist der von der Weltgesundheitsorganisation vergebene, gemeinfreie Name für einen Arzneimittelwirkstoff.

Neu!!: Nukleoside und Internationaler Freiname · Mehr sehen »

Isocytidin

Isocytidin ist ein synthetisches Nukleosid.

Neu!!: Nukleoside und Isocytidin · Mehr sehen »

Isoguanosin

Isoguanosin ist ein synthetisches Nukleosid.

Neu!!: Nukleoside und Isoguanosin · Mehr sehen »

Lysidin (Nukleosid)

Lysidin (k2C) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und Lysidin (Nukleosid) · Mehr sehen »

Mannose

Mannose, in biochemischer Darstellung häufig mit Man abgekürzt, ist ein Epimer der Glucose, genauer gesagt ein C2-Epimer.

Neu!!: Nukleoside und Mannose · Mehr sehen »

Methylierung

Als Methylierung wird in der organischen Chemie der Transfer von Methylgruppen (–CH3) innerhalb einer chemischen Reaktion von einem Molekül auf ein anderes bezeichnet (Donator-Akzeptor-Prinzip).

Neu!!: Nukleoside und Methylierung · Mehr sehen »

Mikrobiologie

Modellorganismen der Mikrobiologie (Sekundärelektronenmikroskopie) Phasenkontrast-Lichtmikroskopie) Bodenprotozoen, der sich von Bakterien ernährt und das Nährstoffmilieu in Böden beeinflusst Beispiel aus der Virologie: Tabakmosaikvirus, der Erreger der Mosaikkrankheit bei Tabakpflanzen (Transmissionselektronenmikroskopie, Negativdarstellung) Mikrobiologie (zusammengesetzt aus altgriechisch μικρός mikrós „klein“, und Biologie) ist die Wissenschaft und Lehre von den Mikroorganismen, also Lebewesen, die als Individuen nicht mit bloßem Auge erkannt werden können: Bakterien, Pilze, Protozoen (Urtierchen), ein- und wenigzellige Algen (Mikroalgen) und Viren.

Neu!!: Nukleoside und Mikrobiologie · Mehr sehen »

Monosaccharide

D- und L-Ribose in Fischer-Projektion Haworth-Schreibweise Monosaccharide (altgr. μόνος mónos 'allein', τό σάκχαρ tó sákchar 'Zucker' und -ειδής -eidés 'artig, förmig' auch Einfachzucker genannt) sind eine Stoffgruppe von organisch-chemischen Verbindungen.

Neu!!: Nukleoside und Monosaccharide · Mehr sehen »

N2,N2-Dimethylguanosin

N2,N2-Dimethylguanosin (m22G) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA und rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und N2,N2-Dimethylguanosin · Mehr sehen »

N2-Methylguanosin

N2-Methylguanosin (m2G) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA und snRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und N2-Methylguanosin · Mehr sehen »

N4,N4-Dimethylcytidin

N4,N4-Dimethylcytidin (m42C) ist ein seltenes Nukleosid.

Neu!!: Nukleoside und N4,N4-Dimethylcytidin · Mehr sehen »

N4-Methylcytidin

N4-Methylcytidin (m4C) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und N4-Methylcytidin · Mehr sehen »

N6,N6-Dimethyladenosin

N6,N6-Dimethyladenosin (m62A) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und N6,N6-Dimethyladenosin · Mehr sehen »

N6-Methyladenosin

N6-Methyladenosin (m6A) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA, mRNA und snRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und N6-Methyladenosin · Mehr sehen »

N6-Threonylcarbamoyladenosin

N6-Threonylcarbamoyladenosin (t6A) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und N6-Threonylcarbamoyladenosin · Mehr sehen »

Nucleic Acids Research

Nucleic Acids Research, abgekürzt Nucleic Acids Res. ist eine wissenschaftliche Zeitschrift, die vom Oxford University Press-Verlag veröffentlicht wird.

Neu!!: Nukleoside und Nucleic Acids Research · Mehr sehen »

Nukleinbasen

Ein RNA-Strang trägt fast die gleichen Nukleobasen wie ein DNA-Doppelstrang Nukleinbasen, auch Nucleinbasen, Nukleobasen oder Nucleobasen, sind ein Bestandteil von Nukleosiden und Nukleotiden und somit der Bausteine von Nukleinsäuren, in RNA wie DNA.

Neu!!: Nukleoside und Nukleinbasen · Mehr sehen »

Nukleinsäuren

Nukleinsäuren, auch Nucleinsäuren, sind aus einzelnen Bausteinen, den Nukleotiden, aufgebaute Makromoleküle, die bei allen Organismen die genetische InformationUlrike Roll: Nukleinsäuren. In: Werner E. Gerabek, Bernhard D. Haage, Gundolf Keil, Wolfgang Wegner (Hrsg.): Enzyklopädie Medizingeschichte. De Gruyter, Berlin/New York 2005, ISBN 3-11-015714-4, S. 1060 f.; hier: S. 1060.

Neu!!: Nukleoside und Nukleinsäuren · Mehr sehen »

Nukleotidase

Nukleotidase (auch: Nukleotid-Phosphatase) heißen Enzyme, die die Hydrolyse einer Phosphatgruppe von (Desoxy-)Ribonukleosidmonophosphaten (also dAMP, AMP, GMP, TMP und so weiter) zum jeweiligen Nukleosid katalysieren.

Neu!!: Nukleoside und Nukleotidase · Mehr sehen »

Nukleotide

Als Nukleotide, auch Nucleotide, (abgekürzt nt) werden die Bausteine von Nukleinsäuren sowohl in Strängen der Ribonukleinsäure (RNS) wie auch der Desoxyribonukleinsäure (DNS) bezeichnet.

Neu!!: Nukleoside und Nukleotide · Mehr sehen »

Organische Chemie

Klassische Molekülgeometrie der organischen Chemie – Benzolformel von Kekulé, dargestellt auf einer Briefmarke aus dem Jahre 1964 Die organische Chemie (kurz OC oder häufig auch Organik) ist ein Teilgebiet der Chemie.

Neu!!: Nukleoside und Organische Chemie · Mehr sehen »

Pentosen

Pentosen (von griech. pente fünf) sind Monosaccharide, deren Kohlenstoffgrundgerüst fünf Kohlenstoffatome enthält.

Neu!!: Nukleoside und Pentosen · Mehr sehen »

Proteinbiosynthese

Vereinfachtes Schema der Proteinbiosynthese Proteinbiosynthese (PBS) ist die Neubildung von Proteinen in Zellen und damit der für alle Lebewesen zentrale Prozess einer Genexpression, bei der nach Vorgabe genetischer Information Proteine aus Aminosäuren aufgebaut werden.

Neu!!: Nukleoside und Proteinbiosynthese · Mehr sehen »

Provirus

Als Provirus wird Virus-DNA bezeichnet, die in das Genom der Wirtszelle integriert ist.

Neu!!: Nukleoside und Provirus · Mehr sehen »

Pseudocytidin

Pseudocytidin ist ein synthetisches Nukleosid.

Neu!!: Nukleoside und Pseudocytidin · Mehr sehen »

Pseudoisocytidin

Pseudoisocytidin ist ein synthetisches Nukleosid.

Neu!!: Nukleoside und Pseudoisocytidin · Mehr sehen »

Pseudouridin

Pseudouridin (abgekürzt nach dem griechischen Buchstaben Psi, Ψ) ist ein natürlich vorkommendes Nukleosid.

Neu!!: Nukleoside und Pseudouridin · Mehr sehen »

Purine

Die Purine bilden in der Chemie eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die zu den Heterocyclen (genauer: Heteroaromaten) zählt.

Neu!!: Nukleoside und Purine · Mehr sehen »

Puromycin

Puromycin, auch Purimycin, ist ein aus Streptomyceten (Streptomyces alboniger) isoliertes Nukleosid-Antibiotikum, welches die Protein-Biosynthese hemmt und damit gegen einige Tumoren, Amöben, Trypanosomen und Würmer wirksam ist.

Neu!!: Nukleoside und Puromycin · Mehr sehen »

Pyrimidine

Strukturformeln von 2,4,6-Trimethylpyrimidin (links) und 2,4,6-Trichlorpyrimidin (rechts) Die Pyrimidine bilden in der Chemie eine Stoffgruppe von organischen Verbindungen, die zu den Heterocyclen (genauer: Heteroaromaten) zählt.

Neu!!: Nukleoside und Pyrimidine · Mehr sehen »

Queuosin

Queuosin (Q) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA von Bakterien und Eukaryoten vor.

Neu!!: Nukleoside und Queuosin · Mehr sehen »

Ribavirin

Ribavirin ist ein Nukleosid-Analogon und wirkt virostatisch gegen eine Reihe von DNA- und RNA-Viren wie beispielsweise Hepatitis-C-Virus, Respiratory-Syncytial-Virus, Influenza-Viren, Herpes-Viren, Arenaviren, Hantaviren und Adenoviren.

Neu!!: Nukleoside und Ribavirin · Mehr sehen »

Ribonukleinsäure

Verknüpfung der Nukleinbasen (C, G, A und U) über ein Zucker- (grau) und Phosphatrückgrat (türkis) zur RNA Ribonukleinsäure (Ri|bo|nu|kle|in|säu|re; kurz RNS; englisch RNA für ribonucleic acid) (lat.-fr.-gr. Kunstwort) ist eine Nukleinsäure, die sich als Polynukleotid aus einer Kette von vielen Nukleotiden zusammensetzt.

Neu!!: Nukleoside und Ribonukleinsäure · Mehr sehen »

Ribose

Ribose ist ein Zucker mit fünf Kohlenstoff-Atomen, eine Pentose, und kommt als D-Ribose in der Natur häufig vor, während die enantiomere L-Ribose nur geringe Bedeutung hat.

Neu!!: Nukleoside und Ribose · Mehr sehen »

Ribosomale RNA

5'-Domäne einer rRNA mit charakteristischen Schleifen (loops).Eintrag http://rfam.xfam.org/family/RF00177 ''RF00177'' in der Rfam-Datenbank, abgerufen am 31. Mai 2017. Die ribosomale Ribonukleinsäure (rRNA) ist die Ribonukleinsäure, aus der zusammen mit Proteinen die Ribosomen aufgebaut sind.

Neu!!: Nukleoside und Ribosomale RNA · Mehr sehen »

Ribothymidin

Ribothymidin (oft auch 5-Methyluridin) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA und rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und Ribothymidin · Mehr sehen »

Stavudin

Stavudin (d4T) (Handelsname: Zerit®; Hersteller: Bristol-Myers Squibb) ist ein Arzneistoff zur Behandlung von mit HIV-1 infizierten Patienten im Rahmen einer antiretroviralen Kombinationstherapie, wird heute in den westlichen Industrieländern jedoch kaum noch eingesetzt.

Neu!!: Nukleoside und Stavudin · Mehr sehen »

Thymin

Thymin (T, Thy, 5-Methyluracil) ist eine der vier Nukleinbasen in der DNA, zusammen mit Adenin, Cytosin und Guanin.

Neu!!: Nukleoside und Thymin · Mehr sehen »

TRNA

tRNA ist die Kurzform für Transfer-RNA.

Neu!!: Nukleoside und TRNA · Mehr sehen »

Trypanosomen

Trypanosomen (Trypanosoma, griech. τρύπανον (trypanon).

Neu!!: Nukleoside und Trypanosomen · Mehr sehen »

Tumor

Ein Tumor (Plural Tumoren, umgangssprachlich auch Tumore; von, -oris, m. ‚Wucherung‘, ‚Geschwulst‘, ‚Schwellung‘) im weiteren Sinn ist jede Zunahme des Volumens eines Gewebes von höheren Lebewesen unabhängig von der Ursache.

Neu!!: Nukleoside und Tumor · Mehr sehen »

Uracil

Uracil (U, Ura) ist eine der vier wichtigsten Nukleinbasen in der RNA, zusammen mit Adenin, Cytosin und Guanin.

Neu!!: Nukleoside und Uracil · Mehr sehen »

Uridin

Uridin (U) ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Uracil und dem Zucker β-D-Ribose.

Neu!!: Nukleoside und Uridin · Mehr sehen »

Vidarabin

Vidarabin (araA) ist ein Isomer des Nukleosids Adenosin und strukturell mit Fludarabin verwandt.

Neu!!: Nukleoside und Vidarabin · Mehr sehen »

Virostatikum

Ein Virostatikum (auch Virustatikum; lat. virus und altgr. στάσις stasis „Stillstand“) ist ein Stoff, der die Vermehrung von Viren hemmt.

Neu!!: Nukleoside und Virostatikum · Mehr sehen »

Wybutosin

Wybutosin (Y, yW) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und Wybutosin · Mehr sehen »

Wyosin

Wyosin (Yt) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und Wyosin · Mehr sehen »

Xanthin

Xanthin ist eine natürlich vorkommende Substanz des Nukleotidstoffwechsels.

Neu!!: Nukleoside und Xanthin · Mehr sehen »

Zalcitabin

Zalcitabin (2′,3′-Didesoxycytidin, ddC), ist ein chemisches Derivat des Nukleosids Cytidin.

Neu!!: Nukleoside und Zalcitabin · Mehr sehen »

Zelle (Biologie)

prokaryotischen Einzeller: ''Bacillus subtilis'' Paramecium aurelia'' Eine Zelle (‚ kleine Kammer, Zelle‘ kytos ‚Zelle‘) ist die kleinste lebende Einheit aller Organismen.

Neu!!: Nukleoside und Zelle (Biologie) · Mehr sehen »

Zidovudin

Zidovudin (auch Azidothymidin, kurz AZT) ist ein chemisches Derivat des Nukleosids Thymidin.

Neu!!: Nukleoside und Zidovudin · Mehr sehen »

Zytostatikum

Zytostatika (oder Cytostatika, vom griechischen Cyto.

Neu!!: Nukleoside und Zytostatikum · Mehr sehen »

1-Methyladenosin

1-Methyladenosin (m1A) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA und rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 1-Methyladenosin · Mehr sehen »

1-Methylguanosin

1-Methylguanosin (m1G) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA und rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 1-Methylguanosin · Mehr sehen »

1-Methylinosin

1-Methylinosin (m1I) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 1-Methylinosin · Mehr sehen »

2-Methyladenosin

2-Methyladenosin (m2A) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA und rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 2-Methyladenosin · Mehr sehen »

2′-O-Methyladenosin

2′-O-Methyladenosin (Am) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA, mRNA und snRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 2′-O-Methyladenosin · Mehr sehen »

2′-O-Methylcytidin

2′-O-Methylcytidin (Cm) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA, mRNA und snRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 2′-O-Methylcytidin · Mehr sehen »

2′-O-Methylguanosin

2′-O-Methylguanosin (Gm) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA, mRNA und snRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 2′-O-Methylguanosin · Mehr sehen »

2′-O-Methylinosin

2′-O-Methylinosin (Im) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 2′-O-Methylinosin · Mehr sehen »

2′-O-Methyluridin

2′-O-Methyluridin (Um) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA, mRNA und snRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 2′-O-Methyluridin · Mehr sehen »

2′-O-Ribosyladenosinphosphat

2′-O-Ribosyladenosinphosphat (Ar(p) oder rAMP) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 2′-O-Ribosyladenosinphosphat · Mehr sehen »

3-Methylcytidin

3-Methylcytidin (m3C) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA und rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 3-Methylcytidin · Mehr sehen »

3-Methyluridin

3-Methyluridin (m3U) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der rRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 3-Methyluridin · Mehr sehen »

5-Methoxyuridin

5-Methoxyuridin (mo5U) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 5-Methoxyuridin · Mehr sehen »

5-Methylcytidin

5-Methylcytidin (m5C) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA und mRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 5-Methylcytidin · Mehr sehen »

7-Methylguanosin

7-Methylguanosin (m7G) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA und mRNA vor.

Neu!!: Nukleoside und 7-Methylguanosin · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Desoxynukleosid, Desoxynukleoside, Desoxyribonukleosid, Nucleosid, Nucleoside, Nukleosid, Nukleosidanaloga, Nukleosidanalogon, Purinnukleosid, Ribonukleosid.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »