Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Cytidin

Index Cytidin

Cytidin ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Cytosin und dem Zucker β-D-Ribose.

33 Beziehungen: Azacitidin, Basenpaar, Cardiolipine, Cytidindiphosphat, Cytidinmonophosphat, Cytidintriphosphat, Cytosin, Desaminierung, Desoxycytidin, Desoxyribose, Grad Celsius, Guanosin, Isocytidin, Katalyse, Lecithine, Lipide, Mol, N4,N4-Dimethylcytidin, N4-Methylcytidin, Nukleinbasen, Nukleoside, Phosphatidylethanolamine, Phosphorylierung, Pseudocytidin, Pseudoisocytidin, Pyrimidin, Ribonukleinsäure, Ribose, Stoffwechsel, Uridin, 2′-O-Methylcytidin, 3-Methylcytidin, 5-Methylcytidin.

Azacitidin

Azacitidin (INN), chemisch 5-Azacytidin (5-azaC) (Handelsname: Vidaza, Hersteller: Celgene) ist ein synthetisches Nukleosid.

Neu!!: Cytidin und Azacitidin · Mehr sehen »

Basenpaar

Strukturformel eines AT-Basenpaars mit zwei gestrichelt '''blau''' gezeichneten Wasserstoffbrückenbindungen. Strukturformel eines GC-Basenpaars mit drei gestrichelt '''blau''' gezeichneten Wasserstoffbrückenbindungen. Als Basenpaar bezeichnet man im Doppelstrang einer DNA oder RNA zwei gegenüberliegende Nukleobasen, die zueinander komplementär sind und durch Wasserstoffbrückenbindungen zusammengehalten werden.

Neu!!: Cytidin und Basenpaar · Mehr sehen »

Cardiolipine

Strukturformel der Cardiolipine. Die Reste R stehen für die Kohlenwasserstoffketten von Fettsäuren und können verschieden sein. Cardiolipine ist der Trivialname für eine Gruppe von Diphosphatidylglycerinen (genauer: 1,3-bis(sn-3'-phosphatidyl)-sn-glycerol), Phospholipiden mit vier Fettsäureresten.

Neu!!: Cytidin und Cardiolipine · Mehr sehen »

Cytidindiphosphat

Cytidindiphosphat (CDP) ist ein Nukleotid, genauer ein Ribonukleotid.

Neu!!: Cytidin und Cytidindiphosphat · Mehr sehen »

Cytidinmonophosphat

Cytidinmonophosphat (CMP) ist ein Nukleotid und stellt ein Monomer der RNA dar.

Neu!!: Cytidin und Cytidinmonophosphat · Mehr sehen »

Cytidintriphosphat

Cytidintriphosphat (CTP) ist ein Nukleosidtriphosphat mit der Base Cytosin.

Neu!!: Cytidin und Cytidintriphosphat · Mehr sehen »

Cytosin

Cytosin (C, Cyt) ist eine der vier Nukleinbasen in der DNA und RNA, zusammen mit Adenin, Guanin und Thymin (Uracil in RNA).

Neu!!: Cytidin und Cytosin · Mehr sehen »

Desaminierung

Als Desaminierung bezeichnet man die chemische Abspaltung einer Aminogruppe als Ammonium-Ion oder Ammoniak.

Neu!!: Cytidin und Desaminierung · Mehr sehen »

Desoxycytidin

Desoxycytidin (kurz dC oder in DNA-Sequenzen nur C) ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Cytosin und dem Zucker β-D-Desoxyribose.

Neu!!: Cytidin und Desoxycytidin · Mehr sehen »

Desoxyribose

Desoxyribose (englisch: Deoxyribose) ist ein aus fünf Kohlenstoff-Atomen bestehender Zucker, eine Pentose.

Neu!!: Cytidin und Desoxyribose · Mehr sehen »

Grad Celsius

Das Grad Celsius ist eine Maßeinheit der Temperatur, welche nach Anders Celsius benannt wurde.

Neu!!: Cytidin und Grad Celsius · Mehr sehen »

Guanosin

Guanosin ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Guanin und dem Zucker β-D-Ribose.

Neu!!: Cytidin und Guanosin · Mehr sehen »

Isocytidin

Isocytidin ist ein synthetisches Nukleosid.

Neu!!: Cytidin und Isocytidin · Mehr sehen »

Katalyse

Schritte der heterogenen Katalyse Katalyse (von) bezeichnet die Änderung der Kinetik einer chemischen Reaktion mittels eines Katalysators, mit dem Ziel sie überhaupt erst in Gang zu bringen, sie zu beschleunigen oder die Selektivität in eine favorisierte Richtung zu lenken.

Neu!!: Cytidin und Katalyse · Mehr sehen »

Lecithine

Lecithin-Varianten Lecithine (oder Lezithine; von) ist der klassische Name für eine Gruppe chemischer Verbindungen, die sogenannten Phosphatidylcholine.

Neu!!: Cytidin und Lecithine · Mehr sehen »

Lipide

Lipide (von griechisch λίπος lípos „Fett“, Betonung auf der zweiten Silbe: Lipide) ist eine Sammelbezeichnung für ganz oder zumindest größtenteils wasserunlösliche (hydrophobe) Naturstoffe, die sich dagegen aufgrund ihrer geringen Polarität sehr gut in hydrophoben (beziehungsweise lipophilen) Lösungsmitteln wie Hexan lösen.

Neu!!: Cytidin und Lipide · Mehr sehen »

Mol

Das Mol (Einheitenzeichen: mol) ist die SI-Basiseinheit der Stoffmenge.

Neu!!: Cytidin und Mol · Mehr sehen »

N4,N4-Dimethylcytidin

N4,N4-Dimethylcytidin (m42C) ist ein seltenes Nukleosid.

Neu!!: Cytidin und N4,N4-Dimethylcytidin · Mehr sehen »

N4-Methylcytidin

N4-Methylcytidin (m4C) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der rRNA vor.

Neu!!: Cytidin und N4-Methylcytidin · Mehr sehen »

Nukleinbasen

Ein RNA-Strang trägt fast die gleichen Nukleobasen wie ein DNA-Doppelstrang Nukleinbasen, auch Nucleinbasen, Nukleobasen oder Nucleobasen, sind ein Bestandteil von Nukleosiden und Nukleotiden und somit der Bausteine von Nukleinsäuren, in RNA wie DNA.

Neu!!: Cytidin und Nukleinbasen · Mehr sehen »

Nukleoside

Aufbau von Nukleotiden und Nukleosiden. Bei einem Nukleosid ist die 5′-OH-Gruppe der Pentose nicht mit einer Phosphatgruppe verestert. Über das C1′-Atom ist eine Base mit dieser Pentose verknüpft. Falls der Rest R eine Hydroxygruppe ist, liegt eine Ribose vor, bei einem Wasserstoffrest spricht man von einer Desoxyribose. Nukleoside (auch Nucleoside) sind organische Moleküle, die aus einer Nukleobase und einer Pentose bestehen.

Neu!!: Cytidin und Nukleoside · Mehr sehen »

Phosphatidylethanolamine

Strukturschema von Phosphatidylethanolaminen Phosphatidylethanolamine (kurz PE, auch Kephaline) zählen zu den Lipiden, genauer zu den Phosphoglyceriden.

Neu!!: Cytidin und Phosphatidylethanolamine · Mehr sehen »

Phosphorylierung

Unter Phosphorylierung versteht man in der Biochemie das reversible (umkehrbare) Anhängen einer Phosphorylgruppe an ein organisches Molekül, insbesondere an Proteine.

Neu!!: Cytidin und Phosphorylierung · Mehr sehen »

Pseudocytidin

Pseudocytidin ist ein synthetisches Nukleosid.

Neu!!: Cytidin und Pseudocytidin · Mehr sehen »

Pseudoisocytidin

Pseudoisocytidin ist ein synthetisches Nukleosid.

Neu!!: Cytidin und Pseudoisocytidin · Mehr sehen »

Pyrimidin

Pyrimidin ist eine sechsgliedrige heterocyclische aromatische organische Verbindung mit zwei Stickstoffatomen, die nach der systematischen Nomenklatur auch als 1,3-Diazin bezeichnet wird.

Neu!!: Cytidin und Pyrimidin · Mehr sehen »

Ribonukleinsäure

Verknüpfung der Nukleinbasen (C, G, A und U) über ein Zucker- (grau) und Phosphatrückgrat (türkis) zur RNA Ribonukleinsäure (Ri|bo|nu|kle|in|säu|re; kurz RNS; englisch RNA für ribonucleic acid) (lat.-fr.-gr. Kunstwort) ist eine Nukleinsäure, die sich als Polynukleotid aus einer Kette von vielen Nukleotiden zusammensetzt.

Neu!!: Cytidin und Ribonukleinsäure · Mehr sehen »

Ribose

Ribose ist ein Zucker mit fünf Kohlenstoff-Atomen, eine Pentose, und kommt als D-Ribose in der Natur häufig vor, während die enantiomere L-Ribose nur geringe Bedeutung hat.

Neu!!: Cytidin und Ribose · Mehr sehen »

Stoffwechsel

Als Stoffwechsel oder Metabolismus (metabolismós „Stoffwechsel“, mit lateinischer Endung -us) bezeichnet man die gesamten chemischen und physikalischen Vorgänge der Umwandlung chemischer Stoffe bzw.

Neu!!: Cytidin und Stoffwechsel · Mehr sehen »

Uridin

Uridin (U) ist ein Nukleosid und besteht aus der Nukleinbase Uracil und dem Zucker β-D-Ribose.

Neu!!: Cytidin und Uridin · Mehr sehen »

2′-O-Methylcytidin

2′-O-Methylcytidin (Cm) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA, mRNA und snRNA vor.

Neu!!: Cytidin und 2′-O-Methylcytidin · Mehr sehen »

3-Methylcytidin

3-Methylcytidin (m3C) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA und rRNA vor.

Neu!!: Cytidin und 3-Methylcytidin · Mehr sehen »

5-Methylcytidin

5-Methylcytidin (m5C) ist ein seltenes Nukleosid und kommt in der tRNA, rRNA und mRNA vor.

Neu!!: Cytidin und 5-Methylcytidin · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »