Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Leo Reinisch

Index Leo Reinisch

Leo Simon Reinisch, 1874 Leo Simon Reinisch, auch Simon Leo Reinisch, (* 26. Oktober 1832 in Osterwitz; † 24. Dezember 1919 in Maria Lankowitz) war ein österreichischer Ägyptologe und Afrikanist.

36 Beziehungen: Afrikanistik im deutschen Sprachraum, Alfred Seebacher-Mesaritsch, Anton Scharff, Ägyptologie, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Bibliothèque nationale de France, Blin (Sprache), Döbling, Eberhard Karls Universität Tübingen, Eugen Böhm von Bawerk, Ferdinand Anders, Franz-Joseph-Orden, Friedrich Becke (Mineraloge), Graz, Hans Günther Mukarovsky, Joseph von Karabacek, K.u.k. Österreichisches Ehrenzeichen für Kunst und Wissenschaft, Kanopus-Dekret, Karl Richard Lepsius, Kuschitische Sprachen, Maria Lankowitz, Matura, Maximilian I. (Mexiko), Mexiko, Osterwitz, Ptolemaios III., Robert Hamerling, Schloss Miramare, Stainz, Tanis, Universität Wien, Viktor von Lang, 1832, 1919, 24. Dezember, 26. Oktober.

Afrikanistik im deutschen Sprachraum

Afrikanistik (auch Afrikawissenschaften) ist die Wissenschaftsdisziplin, die sich mit der Erforschung afrikanischer Sprachen und Kulturen beschäftigt.

Neu!!: Leo Reinisch und Afrikanistik im deutschen Sprachraum · Mehr sehen »

Alfred Seebacher-Mesaritsch

Alfred Seebacher-Mesaritsch (* 23. August 1925 in Großlobming; † 1998) war ein österreichischer Schriftsteller und Lokalhistoriker.

Neu!!: Leo Reinisch und Alfred Seebacher-Mesaritsch · Mehr sehen »

Anton Scharff

B(ernhard) Koch Anton Karl Rudolf Scharff (* 10. Juni 1845 in Wien; † 5. Juli 1903 in Brunn am Gebirge) war ein österreichischer Medailleur.

Neu!!: Leo Reinisch und Anton Scharff · Mehr sehen »

Ägyptologie

Die Ägyptologie erforscht alle Bereiche der altägyptischen Hochkultur (Alltagsleben, Sprache und Literatur, Geschichte, Religion, Kultur und Kunst, Wirtschaft, Recht, Ethik und Geistesleben) von der Vorgeschichte des 5.

Neu!!: Leo Reinisch und Ägyptologie · Mehr sehen »

Österreichische Akademie der Wissenschaften

Die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) ist eine Gelehrtengesellschaft und die größte Trägerin außeruniversitärer Grundlagenforschung in Österreich.

Neu!!: Leo Reinisch und Österreichische Akademie der Wissenschaften · Mehr sehen »

Bibliothèque nationale de France

Die Bibliothèque nationale de France (BnF) ist eine öffentlich-rechtliche Anstalt mit Sitz in Paris unter der Schirmherrschaft des französischen Kulturministers.

Neu!!: Leo Reinisch und Bibliothèque nationale de France · Mehr sehen »

Blin (Sprache)

Blin (auch Bilin oder Bilen; Eigenbezeichnung ብሊና b(ə)lina) ist eine kuschitische Sprache, die von 70.000 Menschen um Keren in Eritrea gesprochen wird.

Neu!!: Leo Reinisch und Blin (Sprache) · Mehr sehen »

Döbling

Döbling ist der 19.

Neu!!: Leo Reinisch und Döbling · Mehr sehen »

Eberhard Karls Universität Tübingen

Die Eberhard Karls Universität Tübingen zählt zu den ältesten Universitäten Europas.

Neu!!: Leo Reinisch und Eberhard Karls Universität Tübingen · Mehr sehen »

Eugen Böhm von Bawerk

Eugen Böhm von Bawerk um 1897 Eugen Böhm Ritter von Bawerk (* 12. Februar 1851 in Brünn als Eugen Böhm; † 27. August 1914 in Kramsach, Tirol; in Kurzform auch Eugen von Böhm-Bawerk genannt) war ein österreichischer Ökonom.

Neu!!: Leo Reinisch und Eugen Böhm von Bawerk · Mehr sehen »

Ferdinand Anders

Ferdinand Anders (* 15. Oktober 1930 in Leopoldstadt, Wien) ist ein österreichischer Historiker und Völkerkundler.

Neu!!: Leo Reinisch und Ferdinand Anders · Mehr sehen »

Franz-Joseph-Orden

Franz-Joseph-Orden Der Kaiserlich-Österreichische Franz-Joseph-Orden war eine Auszeichnung der österreichisch-ungarischen Monarchie und wurde am 2.

Neu!!: Leo Reinisch und Franz-Joseph-Orden · Mehr sehen »

Friedrich Becke (Mineraloge)

Friedrich Becke(von Isidor Harkányi, ''Sport & Salon'' 1922) Friedrich Johann Karl Becke (* 31. Dezember 1855 in Prag; † 18. Juni 1931 in Wien) war ein österreichischer Mineraloge und Petrograph.

Neu!!: Leo Reinisch und Friedrich Becke (Mineraloge) · Mehr sehen »

Graz

Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und mit Einwohnern (Stand) die zweitgrößte Stadt der Republik Österreich.

Neu!!: Leo Reinisch und Graz · Mehr sehen »

Hans Günther Mukarovsky

Hans Günther Mukarovsky (* 2. Oktober 1922 in Wien; † 29. November 1992 ebenda) war österreichischer Afrikanist.

Neu!!: Leo Reinisch und Hans Günther Mukarovsky · Mehr sehen »

Joseph von Karabacek

Joseph von Karabacek Joseph Maria (seit 1904 Ritter von) Karabacek (* 20. September 1845 in Graz; † 9. Oktober 1918 in Wien) war ein österreichischer Orientalist und Bibliotheksdirektor.

Neu!!: Leo Reinisch und Joseph von Karabacek · Mehr sehen »

K.u.k. Österreichisches Ehrenzeichen für Kunst und Wissenschaft

Ehrenzeichen für Wissenschaft und Kunst Das Ehrenzeichen für Kunst und Wissenschaft, auch Litteris et Artibus genannt, wurde am 18.

Neu!!: Leo Reinisch und K.u.k. Österreichisches Ehrenzeichen für Kunst und Wissenschaft · Mehr sehen »

Kanopus-Dekret

Das Kanopus-Dekret ist die Bezeichnung eines in griechischer sowie demotischer Sprache verfassten Beschlusses einer Priestersynode im Jahr 238 v. Chr., dem 9. Regierungsjahr des Pharaos Ptolemaios III., der zwecks Ehrung im Jahr 237 v. Chr.

Neu!!: Leo Reinisch und Kanopus-Dekret · Mehr sehen »

Karl Richard Lepsius

Karl Richard Lepsius (1810–1884) Karl Richard Lepsius (* 23. Dezember 1810 in Naumburg an der Saale; † 10. Juli 1884 in Berlin) war ein deutscher Ägyptologe, Sprachforscher und Bibliothekar.

Neu!!: Leo Reinisch und Karl Richard Lepsius · Mehr sehen »

Kuschitische Sprachen

Kuschitische Sprachen in Ostafrika und weitere Afroasiatische Sprachen Die Kuschitischen Sprachen sind ein Primärzweig der afroasiatischen Sprachfamilie und werden im Nordosten Afrikas, vor allem am Horn von Afrika, gesprochen.

Neu!!: Leo Reinisch und Kuschitische Sprachen · Mehr sehen »

Maria Lankowitz

Maria Lankowitz ist ein Wallfahrtsort und eine Marktgemeinde mit Einwohnern (Stand) in der Weststeiermark westlich von Köflach und der Bezirkshauptstadt Voitsberg, sowie eine ehemalige Bergbaugemeinde im Braunkohlerevier Köflach-Voitsberg.

Neu!!: Leo Reinisch und Maria Lankowitz · Mehr sehen »

Matura

Die Matura oder Maturität (lat. maturitas ‚die Reife‘) ist die Reifeprüfung nach einer höheren Schulausbildung.

Neu!!: Leo Reinisch und Matura · Mehr sehen »

Maximilian I. (Mexiko)

Porträt Maximilian I. von Franz Xaver Winterhalter Erzherzog Ferdinand Maximilian Joseph Maria von Österreich (* 6. Juli 1832 in Schloss Schönbrunn, damals bei Wien, heute 13. Bezirk; † 19. Juni 1867 nahe Querétaro, Mexiko) wurde als zweitältester Sohn von Erzherzog Franz Karl, dem jüngeren Sohn von Kaiser Franz I., und Prinzessin Sophie von Bayern geboren.

Neu!!: Leo Reinisch und Maximilian I. (Mexiko) · Mehr sehen »

Mexiko

Mexiko (spanisch: México oder Méjico, nahuatl: Mexihco), amtlich Vereinigte Mexikanische Staaten, span.: Estados Unidos Mexicanos, ist eine Bundesrepublik in Nordamerika, die 31 Bundesstaaten und den Hauptstadtdistrikt Mexiko-Stadt umfasst.

Neu!!: Leo Reinisch und Mexiko · Mehr sehen »

Osterwitz

Pfarrkirche Maria Osterwitz Osterwitz ist ein Ort in der Stadtgemeinde Deutschlandsberg im Bezirk Deutschlandsberg in der Weststeiermark.

Neu!!: Leo Reinisch und Osterwitz · Mehr sehen »

Ptolemaios III.

Ptolemaios III.

Neu!!: Leo Reinisch und Ptolemaios III. · Mehr sehen »

Robert Hamerling

Robert Hamerling, Stich von Doris Raab Robert Hamerling, geboren als Rupert Johann Hammerling, (* 24. März 1830 in Kirchberg am Walde, Niederösterreich; † 13. Juli 1889 in (Stifting bei) Graz) war ein österreichischer Dichter und Schriftsteller.

Neu!!: Leo Reinisch und Robert Hamerling · Mehr sehen »

Schloss Miramare

Schloss Miramare vom Meer Schloss Miramare von der Landseite Schloss Miramare mit Garten um 1880 Blick von der Landseite Charlotte (1857) Cesare Dell’Acqua (1867): Die mexikanische Delegation bietet Erzherzog Maximilian 1863 die Kaiserwürde an. Panorama von Schloss Miramare Schloss Miramare (italienisch Castello di Miramare) liegt auf einer Felsenklippe der Bucht von Grignano an der Adria etwa fünf Kilometer nordwestlich der italienischen Hafenstadt Triest.

Neu!!: Leo Reinisch und Schloss Miramare · Mehr sehen »

Stainz

Stainz ist eine Marktgemeinde mit Einwohnern (Stand) im Bezirk und Gerichtsbezirk Deutschlandsberg in der Steiermark (Österreich).

Neu!!: Leo Reinisch und Stainz · Mehr sehen »

Tanis

Tanis (altägyptisch Djanet; arabisch) war eine altägyptische Stadt im nordöstlichen Nildelta.

Neu!!: Leo Reinisch und Tanis · Mehr sehen »

Universität Wien

Die Universität Wien ist mit derzeit über 94.000 Studenten und circa 9.700 Mitarbeitern die größte Hochschule in Österreich sowie im deutschsprachigen Raum und eine der größten in Europa.

Neu!!: Leo Reinisch und Universität Wien · Mehr sehen »

Viktor von Lang

Viktor von Lang Viktor von Lang (* 2. März 1838 in Wiener Neustadt; † 3. Juli 1921 in Wien) war ein österreichischer Physiker und Mitbegründer und Pionier der Erforschung der Kristallographie.

Neu!!: Leo Reinisch und Viktor von Lang · Mehr sehen »

1832

Keine Beschreibung.

Neu!!: Leo Reinisch und 1832 · Mehr sehen »

1919

Keine Beschreibung.

Neu!!: Leo Reinisch und 1919 · Mehr sehen »

24. Dezember

Der 24.

Neu!!: Leo Reinisch und 24. Dezember · Mehr sehen »

26. Oktober

Der 26.

Neu!!: Leo Reinisch und 26. Oktober · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Leo Simon Reinisch, Simon Leo Reinisch.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »