Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Flottung

Index Flottung

Schussfäden (grau) Maschenstäbchen Brokat Als Flottung bzw.

12 Beziehungen: Bindungslehre, Brokat, Drapierbarkeit, Englische Sprache, Gewebe (Textil), Kettfaden, Leinwandbindung, Maschenbindung, Maschenware, Satin, Schiebefestigkeit, Schussfaden.

Bindungslehre

Bindungspatrone eines 5-bindigen Atlas, oben links das Bindungsbild des Gewebes, oben rechts die Trittfolge, unten links der Litzeneinzug, unten rechts die Trittanbindung Als Bindungslehre bezeichnet man in der Weberei die Lehre von der Systematik der möglichen Verkreuzungen von Kettfaden (Kette) und Schussfaden (Schuss) in Geweben.

Neu!!: Flottung und Bindungslehre · Mehr sehen »

Brokat

Bamberger Diözesanmuseum), Lyon 1727. Broschiertes Gewebe aus dem Iran. Der Broschierschuss flottiert über dem blauen Grundgewebe. Unter Brokat (ital. broccato, zu broccare „durchwirken“) versteht man heute allgemein ein schweres, festes und gemustertes textiles Gewebe aus Seide oder Rayon (Viskosefilamentgarn), in das Gold- oder Silberfäden eingewoben sind (Gold- oder Silberbrokat).

Neu!!: Flottung und Brokat · Mehr sehen »

Drapierbarkeit

Unter Drapierbarkeit wird die sphärische Verformbarkeit eines textilen Flächengebildes ohne Faltenbildung verstanden.

Neu!!: Flottung und Drapierbarkeit · Mehr sehen »

Englische Sprache

Die englische Sprache (Eigenbezeichnung: English) ist eine ursprünglich in England beheimatete germanische Sprache, die zum westgermanischen Zweig gehört.

Neu!!: Flottung und Englische Sprache · Mehr sehen »

Gewebe (Textil)

Stoffballen (flach) Stoffballen (rund) Gewebe ist der Oberbegriff für manuell oder maschinell gefertigte Erzeugnisse der Weberei wie Tuch, Samt, Velours, Plüsch, Frottee und sonstige textile Flächengebilde aus mindestens zwei rechtwinklig oder nahezu rechtwinklig verkreuzten Fadensystemen.

Neu!!: Flottung und Gewebe (Textil) · Mehr sehen »

Kettfaden

'''Kettfaden (1)''' und Schussfaden (2) Die Kettfäden (auch Kette, Zettel, Aufzug, altertümlich Werft genannt) sind die Fäden, die in der Weberei in einem Webstuhl in Längsrichtung aufgespannt werden.

Neu!!: Flottung und Kettfaden · Mehr sehen »

Leinwandbindung

Bindungsrapport gewebe unter dem Mikroskop Die Leinwandbindung, Popeline (engl. Poplin, Broadcloth, Plainweave, Canvas) ist die einfachste der drei Grundbindungen beim Weben.

Neu!!: Flottung und Leinwandbindung · Mehr sehen »

Maschenbindung

Vier Bindungsstellen einer Masche Eine Masche ist eine Faden-Schlinge, die in andere Fadenschlingen eingehängt wird, wodurch Strick- oder Wirkwaren entstehen.

Neu!!: Flottung und Maschenbindung · Mehr sehen »

Maschenware

Schematische Darstellung der Schleifen einer Strickware Als Maschenware werden textile Flächengebilde oder textile Raumgebilde bezeichnet, bei denen eine mittels Faden gebildete Schleife in eine andere Schleife hineingeschlungen ist.

Neu!!: Flottung und Maschenware · Mehr sehen »

Satin

Satin-Bettwäsche Satin ist ein Gewebe, das in Atlasbindung hergestellt wird.

Neu!!: Flottung und Satin · Mehr sehen »

Schiebefestigkeit

Die Schiebefestigkeit ist ein Begriff aus der Textilbranche.

Neu!!: Flottung und Schiebefestigkeit · Mehr sehen »

Schussfaden

Kettfaden (1) und '''Schussfaden (2)''' Die Schussfäden (auch Schuss, Eintrag oder Einschlag genannt) sind bei der Herstellung eines Gewebes jene parallelen Fäden eines textilen Gewebes, die zu den im Webstuhl aufgespannten Kettfäden quer liegen.

Neu!!: Flottung und Schussfaden · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Flottierung.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »