Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
Und Anzeigenfrei!
Neu! Verliere diese Seite nicht! » Benutzerkonto anlegen

Lebensreform ist der Oberbegriff für verschiedene Reformbewegungen, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts insbesondere von Deutschland und der Schweiz ausgingen.

170 Beziehungen: Abhärtung, Adolf Damaschke, Adolf Keller (Arzt), Adolf Koch (Pädagoge), Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse, Alternative Ernährung, Amden, Amelia Bloomer, Anna Fischer-Dückelmann, Antimodernismus, Arbeitsschule, Arnold Rikli, Ascona, Autoritarismus, Ökologische Landwirtschaft, Bassersdorf, Bülach, Bernd Wedemeyer-Kolwe, Bildungsbürgertum, Bildungstheorie, Bodenreformbewegung, Brühwürfel, Bruno Wille, Bund Entschiedener Schulreformer, Carl Buttenstedt, Dadaismus, Didaktik, Die Frau als Hausärztin, Diethart Kerbs, Dissertation, Ecole d’Humanité, Eden Gemeinnützige Obstbau-Siedlung, Eduard Baltzer, Eduard Fankhauser, Einheitsschule, Emile oder über die Erziehung, Erbpacht, Erlenbach ZH, Ernst Bloch, Ernst Ulrich Buff, Erster Weltkrieg, Eschatologie, Eskapismus, Expressionismus, Fellenbergs Naturheilanstalt, Fidus, Fleischextrakt, Frauenbewegung, Freikörperkultur, Freiwirtschaft, ..., Friedrich Eduard Bilz, Fruchtfresser, Frutarier, Gartenstadt, Genossenschaft, Genussmittel, Georg Kaiser, George L. Mosse, Gerhart Hauptmann, Gewürz, Gleichschaltung, Gnosis, Gustav Gräser, Gustav Jäger (Zoologe), Gustav Lilienthal, Gustav Struve, Handlungsorientierter Unterricht, Hans Arp, Hans Paasche, Hans Richter, Hasliberg, Haute Couture, Höllriegelskreuth, Heimland, Heinrich Lahmann, Heinrich Pudor, Heinrich Tessenow, Hellerau, Henry van de Velde, Hermann Hesse, Homöopathie, Hugo Ball, Industrialisierung, Jean-Jacques Rousseau, Johann Schroth, Johannes Ude, Jugendbewegung, Karl Buschhüter, Karl Schmidt-Hellerau, Karl Wilhelm Diefenbach, Künstlerkolonie Worpswede, Kleingarten, Kneipp-Bund, Kommune (Lebensgemeinschaft), Korsett, Kuranstalt Friedenfels, Landerziehungsheim, Landreform, Lerntheorie, Louis Kuhne, Marcel Janco, Mary Wigman, Masern, Materialismus, Maximilian Oskar Bircher-Benner, Mazdaznan, Müsli, Moderne, Monte Verità, Moritz Schreber, Nacktheit, Nationalsozialismus, Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei, Naturheilkunde, Naturzustand, Neue Deutsche Heilkunde, Neue Soziale Bewegungen, Niedersächsisches Institut für Sportgeschichte (NISH), Nordhausen, Obstbaugenossenschaft Heimgarten, Oranienburg, Otto Buchinger, Otto Gross, Paracelsus, Paul Schirrmeister, Paula Modersohn-Becker, Pocken, Produktionsschule, Reaktion (Politik), Reform, Reformhaus, Reformkleidung, Reformpädagogik, Reichsheimstätte, Reinhard Goering, Richard Ungewitter, Robert Laurer, Rohkost, Rudolf Steiner, Rudolf von Laban, Samuel Thomas von Soemmerring, Sarnen, Scharlach, Sebastian Kneipp, Selbstheilungskraft, Selbsttätigkeit, Sexuelle Aufklärung, Siedlung Schatzacker, Silvio Gesell, Sozialismus, Sozialreform, Theodor Hahn, Theosophie, Turnen, Ulrich Linse, Universität Basel, Urbanisierung, Völkische Bewegung, Vegetarismus, Vincenz Prießnitz, Vitamin, Vollkorn, Vollwerternährung, Wandervogel, Werner Kollath, Werner Zimmermann, Wilhelm Bölsche, Yoga, Zivilisationskrankheit, 19. Jahrhundert. Erweitern Sie Index (120 mehr) »

Gorch Fock'' (1968) Unter Abhärtung versteht man im heutigen Sprachgebrauch Maßnahmen, die das Immunsystem des Körpers stärken und ihn damit weniger anfällig gegen Krankheiten machen sollen, vor allem gegen Erkältungen und grippale Infekte.

Neu!!: Lebensreform und Abhärtung · Mehr sehen »

Adolf Damaschke Adolf Wilhelm Ferdinand Damaschke (* 24. November 1865 in Berlin; † 30. Juli 1935 ebenda) war Pädagoge und ein Führer der Bodenreform in Deutschland.

Neu!!: Lebensreform und Adolf Damaschke · Mehr sehen »

Adolf Keller (auch Keller-Hoerschelmann; * 1. Dezember 1879 in Egnach; † 17. August 1969 in Cademario; reformiert; heimatberechtigt in Birwinken) war ein Schweizer Arzt und Naturheilkundler.

Neu!!: Lebensreform und Adolf Keller (Arzt) · Mehr sehen »

Adolf Karl Hubert Koch (* 9. April 1896; † 2. Juli 1970) war ein deutscher Pädagoge, Sportlehrer und Mediziner.

Neu!!: Lebensreform und Adolf Koch (Pädagoge) · Mehr sehen »

Die Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA) wird vom Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag von rund 90 Medienanbietern (Verlage und TV-Sender) herausgegeben.

Neu!!: Lebensreform und Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse · Mehr sehen »

Alternative Ernährung oder Alternative Ernährungsform ist der Oberbegriff für verschiedene Ernährungskonzepte, die von der im westlichen Kulturkreis heute üblichen Mischkost mehr oder weniger stark abweichen und als Dauerkost gedacht sind.

Neu!!: Lebensreform und Alternative Ernährung · Mehr sehen »

Blick vom Hotel Römerturm in Filzbach Seerenbachfall Leistchamm Gasthof Strahlegg in Hinterbetlis Kirche und Zentrum Amden Kath. Kirche St. Gallus in Amden Amden vor 1920. Aufnahme von Walter Mittelholzer Amden (in einheimischer Mundart Amde)Philipp Obrist/Andres Kristol: Altstätten SG (Oberrheintal) in: Dictionnaire toponymique des communes suisses – Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen – Dizionario toponomastico dei comuni svizzeri (DTS|LSG). Centre de dialectologie, Université de Neuchâtel, Verlag Huber, Frauenfeld/Stuttgart/Wien 2005, ISBN 3-7193-1308-5 und Éditions Payot, Lausanne 2005, ISBN 2-601-03336-3, p. 87.

Neu!!: Lebensreform und Amden · Mehr sehen »

Bloomer-Kostüm, 1851 Amelia Bloomer in dem nach ihr benannten Bloomer-Kostüm, aus ''The Lily,'' 1851 Amelia Jenks Bloomer (* 27. Mai 1818 in Homer, New York; † 30. Dezember 1894 in Council Bluffs, Iowa) war eine US-amerikanische Frauenrechtlerin.

Neu!!: Lebensreform und Amelia Bloomer · Mehr sehen »

Anna Fischer-Dückelmann Anna Clara Theresia Fischer-Dückelmann (* 5. Juli oder 7. Juli 1856 in Wadowice Kaisertum Österreich; † 5. November oder 13. November 1917 in Ascona, Schweiz) war eine österreich-ungarische Lebensreformerin, Ärztin und Autorin.

Neu!!: Lebensreform und Anna Fischer-Dückelmann · Mehr sehen »

Antimodernismus bezeichnet eine Strömung innerhalb der katholischen Kirche in der zweiten Hälfte des 19.

Neu!!: Lebensreform und Antimodernismus · Mehr sehen »

Arbeitsschule nannte zu Beginn des 20.

Neu!!: Lebensreform und Arbeitsschule · Mehr sehen »

Arnold Rikli Arnold Rikli (* 13. Februar 1823 in Wangen an der Aare, Kanton Bern; † 30. April 1906 in Sankt Thomas, Kärnten, Österreich-Ungarn) war ein Schweizer Naturheiler.

Neu!!: Lebensreform und Arnold Rikli · Mehr sehen »

Ascona, im alpinlombardischen Ortsdialekt Scona, ist eine politische Gemeinde im Schweizer Kanton Tessin (Bezirk Locarno, Kreis Isole).

Neu!!: Lebensreform und Ascona · Mehr sehen »

Autoritarismus (‚befehlerisch‘, ‚herrisch‘; ‚Einfluss‘, ‚Geltung‘, ‚Macht‘) gilt in der Politikwissenschaft als eine diktatorische Form der Herrschaft, welche zwar zwischen Demokratie und dem diktatorischen Totalitarismus liegt, sich von diesem aber klar unterscheidet.

Neu!!: Lebensreform und Autoritarismus · Mehr sehen »

Biobauernhof Schloßbauer Hafning bei Trofaiach in Österreich Die Begriffe ökologische Landwirtschaft, biologische Landwirtschaft, organische Landwirtschaft, Ökolandbau oder alternative Landwirtschaft bezeichnen die Herstellung von Nahrungsmitteln und anderen landwirtschaftlichen Erzeugnissen auf der Grundlage möglichst naturschonender Produktionsmethoden unter Berücksichtigung von Erkenntnissen der Ökologie und des Umweltschutzes.

Neu!!: Lebensreform und Ökologische Landwirtschaft · Mehr sehen »

Ehemaliges Schulhaus Gasthaus zum Löwen Obere Schmitte Bassersdorf (im einheimischen Dialekt: Andres Kristol, Bassersdorf ZH (Bülach) in: Dictionnaire toponymique des communes suisses – Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen – Dizionario toponomastico dei comuni svizzeri (DTS|LSG), Centre de dialectologie, Université de Neuchâtel, Verlag Huber, Frauenfeld/Stuttgart/Wien 2005, ISBN 3-7193-1308-5 und Éditions Payot, Lausanne 2005, ISBN 2-601-03336-3, p. 126. oder kurz Basi) ist eine politische Gemeinde im Bezirk Bülach des Kantons Zürich in der Schweiz.

Neu!!: Lebensreform und Bassersdorf · Mehr sehen »

Bülach (im einheimischen zürichdeutschen Dialekt Büüli, in der standardsprachlich beeinflussten Regionalmundart Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen. Hrsg. vom Centre de Dialectologie an der Universität von Neuchâtel. Verlag Huber, Frauenfeld/Stuttgart/Wien 2005, ISBN 3-7193-1308-5 und Éditions Payot, Lausanne 2005, ISBN 2-601-03336-3, S. 200.) ist eine politische Gemeinde und Hauptort des gleichnamigen Bezirks des Schweizer Kantons Zürich.

Neu!!: Lebensreform und Bülach · Mehr sehen »

Bernd Wedemeyer-Kolwe (* 1961; gebürtig Bernd Wedemeyer) ist ein deutscher Sportwissenschaftler und Volkskundler.

Neu!!: Lebensreform und Bernd Wedemeyer-Kolwe · Mehr sehen »

Heirat herbei­zu­führen) Als Bildungsbürgertum oder Bildungsbürger wird eine einflussreiche Gesellschaftsschicht bezeichnet (Bildungsschicht, Bildungselite), die humanistische Bildung, Literatur, Wissenschaft und Engagement in Staat und Gemeinwesen für sehr wichtig erachtet und pflegt.

Neu!!: Lebensreform und Bildungsbürgertum · Mehr sehen »

Bildungstheorie bezeichnet die wissenschaftliche bzw.

Neu!!: Lebensreform und Bildungstheorie · Mehr sehen »

Adolf Damaschke, ''Die Bodenreform'' (1913)Unter dem Begriff Bodenreformbewegung, auch Landreformbewegung, werden Personen und Gruppierungen zusammengefasst, welche sich für Bodenreformen einsetzen.

Neu!!: Lebensreform und Bodenreformbewegung · Mehr sehen »

Verschiedene Brühwürfel. Von vorne gegen den Uhrzeigersinn: Einfache Brühwürfel (Maggi) Fette Brühe (Maggi) Fischbrühwürfel (Knorr, Spanien) Klare Fleischsuppe (Maggi) Gemüsebrühe (Rapunzel, biologischer Anbau) Brühwürfel (in Deutschland, Suppenwürfel in Deutschland und Österreich, Bouillonwürfel in der Schweiz und Westdeutschland, auch als Maggiwürfel bekannt) sind eine quaderförmig gepresste Mischung, zumeist aus Salz, getrockneter Würze, Geschmacksverstärker oder Hefeextrakt und Zuckerarten, die mit Fett, meist gehärtetem Pflanzenöl, gebunden ist.

Neu!!: Lebensreform und Brühwürfel · Mehr sehen »

Bruno Wille Bruno Wille (* 6. Februar 1860 in Magdeburg; † 31. August 1928 auf Schloss Senftenau in Aeschach, das seit 1922 wieder zu Lindau (Bodensee) gehört) war ein deutscher Prediger, Journalist und belletristischer sowie populärphilosophischer Schriftsteller.

Neu!!: Lebensreform und Bruno Wille · Mehr sehen »

Der Bund Entschiedener Schulreformer (BESch) war eine Vereinigung zur Erneuerung des Erziehungs- und Bildungswesens in der Weimarer Republik.

Neu!!: Lebensreform und Bund Entschiedener Schulreformer · Mehr sehen »

Carl Buttenstedt Christian Heinrich Carl Buttenstedt (* 29. Juli 1845 in Volkstedt; † 20. September 1910 in Friedrichshagen) war preußischer Bergsekretär und beschäftigte sich als Autodidakt mit Luftfahrttechnik, dem Vogelflug und Naturphilosophie.

Neu!!: Lebensreform und Carl Buttenstedt · Mehr sehen »

Dadaismus oder Dada war eine künstlerische und literarische Bewegung, die 1916 von Hugo Ball, Emmy Hennings, Tristan Tzara, Richard Huelsenbeck, Marcel Janco und Hans Arp in Zürich gegründet wurde und sich durch Ablehnung „konventioneller“ Kunst bzw.

Neu!!: Lebensreform und Dadaismus · Mehr sehen »

Die Didaktik (didáskein ‚lehren‘) ist in der Pädagogik eine zentrale Disziplin.

Neu!!: Lebensreform und Didaktik · Mehr sehen »

Buchdeckel der Ausgabe 1905 Illustrationsbeispiel: Ansicht des Kehlkopfes durch den Kehlkopfspiegel Das „goldene Frauenbuch“ Die Frau als Hausärztin mit dem Untertitel Ein ärztliches Nachschlagebuch für die Frau erschien 1901 zum ersten Mal und erreichte 1913 eine Millionen-Auflage.

Neu!!: Lebensreform und Die Frau als Hausärztin · Mehr sehen »

Diethart Kerbs (* 19. August 1937 in Berlin; † 27. Januar 2013 in Berlin) war ein deutscher Kunstpädagoge und Kultur- und Fotohistoriker.

Neu!!: Lebensreform und Diethart Kerbs · Mehr sehen »

Eine Dissertation (kurz Diss.) oder Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Neu!!: Lebensreform und Dissertation · Mehr sehen »

Die Ecole d’Humanité ist eine Schweizer Internatsschule in der Gemeinde Hasliberg im Kanton Bern.

Neu!!: Lebensreform und Ecole d’Humanité · Mehr sehen »

Alte Mosterei Inschrift am Genossenschaftshaus Die nördlich von Berlin in Oranienburg liegende Siedlung Eden Gemeinnützige Obstbau-Siedlung eG wurde am 28. Mai 1893 von 18 Berliner Vegetariern im Westteil der Stadt als erste vegetarische Siedlung in Deutschland noch vor dem Monte Verità unter dem ursprünglichen Namen Vegetarische Obstbau-Kolonie Eden e.G.m.b.H. gegründet.

Neu!!: Lebensreform und Eden Gemeinnützige Obstbau-Siedlung · Mehr sehen »

Eduard Baltzer Gedenktafel in der Baltzerstraße in Nordhausen Eduard Baltzer (* 24. Oktober 1814 in Hohenleina; † 24. Juni 1887 in Durlach) war ein deutscher Demokrat und evangelischer Theologe.

Neu!!: Lebensreform und Eduard Baltzer · Mehr sehen »

Eduard Fankhauser (* 23. Januar 1904 in Biel/Bienne; † 30. August 1998 in Gampelen) war ein Schweizer Naturist und Verleger.

Neu!!: Lebensreform und Eduard Fankhauser · Mehr sehen »

Die deutsche Einheitsschule geht historisch unter anderem auf Bestrebungen des Allgemeinen Deutschen Lehrervereins zurück, der schon in der Revolution von 1848/49 wichtige Grundzüge eines künftigen Schulwesens entwickelte.

Neu!!: Lebensreform und Einheitsschule · Mehr sehen »

Emile oder über die Erziehung (frz.: Émile ou De l’éducation) ist das pädagogische Hauptwerk Jean-Jacques Rousseaus aus dem Jahr 1762.

Neu!!: Lebensreform und Emile oder über die Erziehung · Mehr sehen »

Die Erbpacht (auch: Erbzinsleihe, Emphyteuse) war eine deutschrechtliche Form des Grundbesitzes, die zum Lehnswesen zählt.

Neu!!: Lebensreform und Erbpacht · Mehr sehen »

Erlenbach vor 1920, Aufnahme von Walter Mittelholzer Reformierte Kirche von 1890 Kirche St. Agnes von 1975 mit reformiertem Kirchturm Hafen Erlenbach, auch Erlenbach am Zürichsee genannt, ist eine politische Gemeinde in der Schweiz.

Neu!!: Lebensreform und Erlenbach ZH · Mehr sehen »

Ernst Bloch (1954) Ernst Bloch (Ernst Simon Bloch; * 8. Juli 1885 in Ludwigshafen am Rhein; † 4. August 1977 in Tübingen) war ein deutscher Philosoph.

Neu!!: Lebensreform und Ernst Bloch · Mehr sehen »

Ernst Ulrich Buff (* 17. April 1873 in Sitterdorf; † 4. April 1931 in Hansa-Humboldt (Brasilien)) war ein Schweizer Kaufmann und Lebensreformer.

Neu!!: Lebensreform und Ernst Ulrich Buff · Mehr sehen »

Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, dem Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Weltmeeren geführt und forderte rund 17 Millionen Menschenleben.

Neu!!: Lebensreform und Erster Weltkrieg · Mehr sehen »

Eschatologie (aus altgriechisch τὰ ἔσχατα ta és-chata ‚die äußersten Dinge‘, ‚die letzten Dinge‘ und λόγος lógos ‚Lehre‘) ist ein theologischer Begriff, der die prophetische Lehre von den Hoffnungen auf Vollendung des Einzelnen (individuelle Eschatologie) und der gesamten Schöpfung (universale Eschatologie) beschreibt.

Neu!!: Lebensreform und Eschatologie · Mehr sehen »

Eskapismus, auch Realitätsflucht, Wirklichkeitsflucht oder Weltflucht, bezeichnet die Flucht aus oder vor der realen Welt und das Meiden derselben mit ihren Anforderungen zugunsten einer Scheinwirklichkeit, d. h.

Neu!!: Lebensreform und Eskapismus · Mehr sehen »

Russisches Ballett 1'' (1912) Der Expressionismus (‚Ausdruck‘) ist eine Stilrichtung in der Kunst.

Neu!!: Lebensreform und Expressionismus · Mehr sehen »

Fellenbergs Naturheilanstalt war eine Kuranstalt in Erlenbach bei Zürich.

Neu!!: Lebensreform und Fellenbergs Naturheilanstalt · Mehr sehen »

Fidus (bürgerlich Hugo Reinhold Karl Johann HöppenerMarina Schuster: Fidus. In: Handbuch zur "Völkischen Bewegung" 1871 - 1918. Hrsg. von Uwe Puschner, Walter Schmitz und Justus H. Ulbricht. Saur, München u.a. 1996, S. 904-905, hier: S. 904., * 8. Oktober 1868 in Lübeck; † 23. Februar 1948 in Woltersdorf) war ein deutscher Maler, Illustrator und bedeutender Vertreter der Lebensreform.

Neu!!: Lebensreform und Fidus · Mehr sehen »

Fleischextrakt Französische Werbekarte für Liebig-Fleischextrakt, 1884 Italienische Werbekarte für Liebig-Fleischextrakt, etwa 1900 Fleischextrakt (frz. extrait de viande) ist ein hochkonzentrierter Extrakt aus Rindfleisch.

Neu!!: Lebensreform und Fleischextrakt · Mehr sehen »

New York) Die Frauenbewegung (auch Frauenrechtsbewegung) ist eine globale soziale Bewegung, die sich für die Gleichberechtigung von Frauen in Staat und Gesellschaft einsetzt.

Neu!!: Lebensreform und Frauenbewegung · Mehr sehen »

Nacktbaden am Senftenberger See 1983 Die Freikörperkultur (FKK; auch Nacktkultur, Naturismus, Nudismus; für Unterschiede siehe unten) bezeichnet die gemeinschaftliche Nacktheit, meistens in der Natur.

Neu!!: Lebensreform und Freikörperkultur · Mehr sehen »

Silvio Gesell (1862–1930), Begründer der Freiwirtschaftslehre Freiwirtschaft (auch Natürliche Wirtschaftsordnung) ist ein Zum Verhältnis von Freiwirtschaft und Anarchismus siehe Gerhard Senft: Weder Kapitalismus noch Kommunismus.

Neu!!: Lebensreform und Freiwirtschaft · Mehr sehen »

Friedrich Eduard Bilz (* 12. Juni 1842 in Arnsdorf b. Penig; † 30. Januar 1922 in Radebeul) war ein deutscher Naturheilkundler und Lebensreformer.

Neu!!: Lebensreform und Friedrich Eduard Bilz · Mehr sehen »

Tukanvögel wie der Gelbohrarassari ernähren sich überwiegend von Früchten Als Fruchtfresser, Früchtefresser, Frugivoren oder Fruktivoren werden Tiere bezeichnet, deren Verdauungsapparat, Körperbau und Verhalten auf den Verzehr von Früchten als alleinige Nahrung eingestellt ist.

Neu!!: Lebensreform und Fruchtfresser · Mehr sehen »

Frutarier (von englisch Fruitarian, Kunstwort aus fruit „Frucht“ und vegetarian „Vegetarier“), auch Fruitarier, Fructarier, Frutaner, Fruitaner oder Fruganer genannt, sind Menschen, die eine streng vegetarische (bzw. vegane) Ernährungsweise auf der Basis von Früchten befolgen.

Neu!!: Lebensreform und Frutarier · Mehr sehen »

Das erste Gartenstadt-Konzept von Ebenezer Howard, 1902: Wohnstädte sind ringförmig um die Kernstadt angeordnet und mit ihr sternförmig durch Straßen, Eisenbahn und U-Bahn vernetzt sowie untereinander ringförmig verbunden. Städtebaulicher Entwurf für die Ludwigshafener Gartenstadt: Schule, Platz und Kirche Raschigstraße in der Ludwigshafener Gartenstadt Die Gartenstadt ist ursprünglich ein von dem Briten Ebenezer Howard im Jahr 1898 in England entworfenes Modell der planmäßigen Stadtentwicklung als Reaktion auf die schlechten Wohn- und Lebensverhältnisse sowie die horrend steigenden Bodenpreise in den stark gewachsenen Großstädten.

Neu!!: Lebensreform und Gartenstadt · Mehr sehen »

Eine Genossenschaft ist ein Zusammenschluss von natürlichen beziehungsweise juristischen Personen, deren Ziel der Erwerb oder die wirtschaftliche beziehungsweise soziale Förderung ihrer Mitglieder durch einen gemeinschaftlichen Geschäftsbetrieb ist.

Neu!!: Lebensreform und Genossenschaft · Mehr sehen »

Eine Tasse Espresso Als Genussmittel im engeren Sinne werden Lebensmittel bezeichnet, die nicht in erster Linie wegen ihres Nährwertes und zur Sättigung konsumiert werden, sondern wegen ihrer anregenden Wirkung durch psychotrope Substanzen und ihres Geschmacks.

Neu!!: Lebensreform und Genussmittel · Mehr sehen »

Georg Kaiser (vor 1921) Friedrich Carl Georg Kaiser (* 25. November 1878 in Magdeburg; † 4. Juni 1945 in Ascona) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Lebensreform und Georg Kaiser · Mehr sehen »

George L. Mosse, Gastprofessor an der Cambridge University 1991 Georg Lachmann-Mosse, später George L. Mosse (* 20. September 1918 in Berlin; † 22. Januar 1999 in Madison, Wisconsin) war ein US-amerikanischer Historiker deutsch-jüdischer Herkunft.

Neu!!: Lebensreform und George L. Mosse · Mehr sehen »

Gerhart Johann Robert Hauptmann (* 15. November 1862 in Ober Salzbrunn (Szczawno-Zdrój) in Schlesien; † 6. Juni 1946 in Agnetendorf (Agnieszków) in Schlesien) war ein deutscher Dramatiker und Schriftsteller.

Neu!!: Lebensreform und Gerhart Hauptmann · Mehr sehen »

Gewürzschichtung vor der Mischung an einem Gewürzstand im Isfahaner Basar im Iran (hier mit den Zutaten: Gelbwurzel (Kurkuma), Schwarzer Pfeffer, Cayennepfeffer, Ingwer, Gewürznelke, Zimt, Muskatnuss) Gewürze auf dem Markt von Agadir, Marokko, 2005 Ein Gewürzladen in Nasiriyya, Irak mit importierten Gewürzsorten aus Indien, 2007 Gewürze in China Der Begriff Gewürze umfasst Pflanzen oder Pflanzenteile (Blätter, Blüten, Rinde, Wurzeln, Früchte, Saft), die frisch, getrocknet oder bearbeitet vorkommen und die wegen ihres natürlichen Gehaltes an Geschmacks- und Geruchsstoffen als würzende oder geschmacksgebende Zutaten bei der Zubereitung von Speisen und Getränken aller Art eingesetzt werden.

Neu!!: Lebensreform und Gewürz · Mehr sehen »

Gleichschaltung ist ein Begriff, der der nationalsozialistischen Terminologie entstammt.

Neu!!: Lebensreform und Gleichschaltung · Mehr sehen »

Gnosis (von: gnō̂sis: „Kenntnis“) oder Gnostizismus (latinisierte Form des griechischen γνωστικισμός: gnōstikismós) bezeichnet als religionswissenschaftlicher Begriff verschiedene religiöse Lehren und Gruppierungen des 2.

Neu!!: Lebensreform und Gnosis · Mehr sehen »

Gustav Arthur Gräser (* 16. Februar 1879 in Kronstadt, Siebenbürgen, Österreich-Ungarn; † 27. Oktober 1958 in München) auch Gusto Gräser, war ein deutsch-österreichischer Künstler und Aussteiger.

Neu!!: Lebensreform und Gustav Gräser · Mehr sehen »

Gustav Jäger in von ihm entworfener „Normalkleidung“, ca. 1880 Gustav Eberhard Jäger (* 23. Juni 1832 in Bürg; † 13. Mai 1917 in Stuttgart) war ein deutscher Zoologe und Mediziner, der durch zahlreiche naturwissenschaftliche Fachbücher in Erscheinung getreten ist.

Neu!!: Lebensreform und Gustav Jäger (Zoologe) · Mehr sehen »

Gustav Lilienthal Gustav Lilienthal mit Tochter, 1926 Gustav Lilienthal bei einer Vorführung des Gleitflugzeugs seines Bruders in den Gatower Bergen bei Berlin (1930) Berliner Gedenktafel am Haus Marthastraße 5, in Berlin-Lichterfelde Gedenktafel am Fuße des Fliegeberges in Berlin-Lichterfelde. Aufschrift: ''Gustav Lilienthal 1849-1933 engster Mitarbeiter Bruder des Flugpioniers Otto Lilienthal'' Ehrengrab, Thuner Platz 2-4, in Berlin-Lichterfelde Gustav Lilienthal (* 9. Oktober 1849 in Anklam; † 1. Februar 1933 in Berlin) war ein Baumeister und Sozialreformer.

Neu!!: Lebensreform und Gustav Lilienthal · Mehr sehen »

Porträt Gustav Struve. Gustav Karl Johann Christian von Struve bzw.

Neu!!: Lebensreform und Gustav Struve · Mehr sehen »

Handlungsorientierter Unterricht ist ein ganzheitlich beanspruchender, schüleraktiver Unterricht, in dem die zwischen dem Lehrer und den Schülern vereinbarten Handlungsprodukte die Organisation des Unterrichtsprozesses bestimmen.

Neu!!: Lebensreform und Handlungsorientierter Unterricht · Mehr sehen »

Hans Arp Hans oder Jean Arp (* 16. September 1886 in Straßburg als Hans Peter Wilhelm Arp; † 7. Juni 1966 in Basel) war ein deutsch-französischer Maler, Bildhauer und Lyriker.

Neu!!: Lebensreform und Hans Arp · Mehr sehen »

Hans Paasche (* 3. April 1881 in Rostock; † 21. Mai 1920 auf Gut Waldfrieden, Netzekreis, Verwaltungsbezirk Grenzmark Westpreußen-Posen) war ein deutscher Marineoffizier, Pazifist und Schriftsteller.

Neu!!: Lebensreform und Hans Paasche · Mehr sehen »

Hans Richter ist der Name folgender Personen: * Hans Richter (Dirigent) (1843–1916), österreichisch-ungarischer Dirigent.

Neu!!: Lebensreform und Hans Richter · Mehr sehen »

Hasliberg ist eine politische Gemeinde im Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli des Kantons Bern in der Schweiz.

Neu!!: Lebensreform und Hasliberg · Mehr sehen »

Pierre Balmain passt Ruth Ford ein Haute Couture Kleid an, 1947, Fotografie von Carl van Vechten Als Haute Couture (französisch für „gehobene Schneiderei“) werden – im Gegensatz zur spätestens in den 1950er Jahren etablierten Prêt-à-porter-Mode – die aus luxuriösen Materialien in Handarbeit individuell maßgeschneiderten Mode-Kreationen renommierter Modehäuser im obersten Preissegment bezeichnet.

Neu!!: Lebensreform und Haute Couture · Mehr sehen »

Höllriegelskreuth ist ein Ortsteil der Gemeinde Pullach im Isartal.

Neu!!: Lebensreform und Höllriegelskreuth · Mehr sehen »

Die brandenburgische Kolonie Heimland ist eine kleine Siedlung, die zur Ortschaft Luhme gehört, das heute in die Stadt Rheinsberg eingemeindet ist.

Neu!!: Lebensreform und Heimland · Mehr sehen »

Heinrich Lahmann (1860–1905) Bildnis in Dresden-Weißer Hirsch am Stechgrund Grab Lahmanns im Familienmausoleum auf dem Waldfriedhof Weißer Hirsch Johann Heinrich Lahmann (* 30. März 1860 in Bremen; † 1. Juni 1905 in Friedrichstal bei Radeberg) war ein deutscher Arzt und Naturheiler.

Neu!!: Lebensreform und Heinrich Lahmann · Mehr sehen »

Heinrich Pudor, (* 31. August 1865 in Loschwitz bei Dresden; † 22. Dezember 1943 in Leipzig) war ein völkisch-nationaler Publizist und einer der Pioniere der Freikörperkultur in Deutschland.

Neu!!: Lebensreform und Heinrich Pudor · Mehr sehen »

Heinrich Tessenow Heinrich Tessenow (* 7. April 1876 in Rostock; † 1. November 1950 in Berlin) war ein deutscher Architekt und Hochschullehrer.

Neu!!: Lebensreform und Heinrich Tessenow · Mehr sehen »

Altes Werkstor der Deutschen Werkstätten Hellerau Hellerau ist ein Stadtteil, ehemals Vorort, von Dresden im Ortsamtsbereich Klotzsche und die erste deutsche Gartenstadt.

Neu!!: Lebensreform und Hellerau · Mehr sehen »

Henry van de Velde 1904 auf einer Fotografie von Nicola Perscheid Henry Clement van de Velde (* 3. April 1863 in Antwerpen; † 25. Oktober 1957 in Zürich) war ein belgisch-flämischer Architekt und Designer.

Neu!!: Lebensreform und Henry van de Velde · Mehr sehen »

Hermann Hesse in Rüschlikon im Jahr 1929Die Datierung folgt neueren Untersuchungen von Roland Stark, vgl. ''Bild und Abbild. Hermann Hesse in Freundschaft mit Fritz und Gret Widmann'', Hermann-Hesse-Höri-Museum, Gaienhofen 2008, ISBN 978-3-9808992-3-9. In älterer Literatur wird als Aufnahmezeitpunkt des Fotos der April 1926 angegeben, so in Friedrich Pfäfflin u. a.: ''Hermann Hesse 1877–1977. Stationen seines Lebens, des Werkes und seiner Wirkung''. Katalog der Gedenkausstellung zum 100. Geburtstag Hesses 1977, Marbach a. N. 1977, S. 97. Hermann Hesse im Jahre 1905 Hermann Hesses Unterschrift Hermann Karl Hesse (Pseudonym Emil Sinclair; * 2. Juli 1877 in Calw, Königreich Württemberg, Deutsches Reich; † 9. August 1962 in Montagnola, Kanton Tessin, Schweiz) war ein deutschsprachiger Schriftsteller, Dichter und Maler.

Neu!!: Lebensreform und Hermann Hesse · Mehr sehen »

Samuel Hahnemann Die Homöopathie (von altgriechisch ὅμοιος hómoios ‚gleich, gleichartig, ähnlich‘ sowie πάθος páthos ‚Leid, Schmerz, Affekt, Gefühl‘; wörtlich also „ähnliches Leiden“) ist eine alternativmedizinische Behandlungsmethode, die auf den ab 1796 veröffentlichten Vorstellungen des deutschen Arztes Samuel Hahnemann beruht.

Neu!!: Lebensreform und Homöopathie · Mehr sehen »

Hugo Ball bei einer Vorstellung im Cabaret Voltaire, 1916 Hugo Ball (* 22. Februar 1886 in Pirmasens; † 14. September 1927 in Sant’Abbondio-Gentilino, Schweiz) war ein deutscher Autor und Biograf.

Neu!!: Lebensreform und Hugo Ball · Mehr sehen »

St.-Antony-Hütte von 1758, Abbildung von 1835 Harkortsche Fabrik auf Burg Wetter'' von Alfred Rethel, ca. 1834 Zeche Mittelfeld, Ilmenau (Zeichnung um 1860) ''Barmen um 1870 vom Ehrenberg aus gesehen'', Gemälde von August von Wille Zeche Sterkrade, Foto, ca. 1910–1913 Industrialisierung bezeichnet technisch-wirtschaftliche Prozesse des Übergangs von agrarischen zu industriellen Produktion­sweisen, in denen sich die maschinelle Erzeugung von Gütern und Dienstleistungen durchsetzt.

Neu!!: Lebensreform und Industrialisierung · Mehr sehen »

Signatur Jean-Jacques Rousseau (* 28. Juni 1712 in Genf; † 2. Juli 1778 in Ermenonville bei Paris) war ein französischsprachiger Genfer Schriftsteller, Philosoph, Pädagoge, Naturforscher und Komponist der Aufklärung.

Neu!!: Lebensreform und Jean-Jacques Rousseau · Mehr sehen »

Johann Schroth, Lithographie von Karl Goebel, 1850 Johann Schroth, auch Johannes Schroth, (* 11. Februar 1798 in Böhmischdorf bei Freiwaldau; † 26. März 1856 in Lindewiese) war ein Naturheiler und Erfinder der nach ihm benannten Schrothkur.

Neu!!: Lebensreform und Johann Schroth · Mehr sehen »

Johannes Ude (* 28. Februar 1874 in Sankt Kanzian am Klopeiner See, Kärnten; † 7. Juli 1965 in Grundlsee, Steiermark) war ein österreichischer, römisch-katholischer Priester und Theologe, Lebensreformer, Vegetarier, Tierversuchs- und Atomkraftgegner, Pazifist, Natur- und Wirtschaftswissenschaftler.

Neu!!: Lebensreform und Johannes Ude · Mehr sehen »

Als Jugendbewegung wird eine besonders im ersten Drittel des 20.

Neu!!: Lebensreform und Jugendbewegung · Mehr sehen »

Karl Buschhüter (* 3. September 1872; † 21. August 1956 in Krefeld) war ein deutscher Architekt und Lebensreformer.

Neu!!: Lebensreform und Karl Buschhüter · Mehr sehen »

Karl Camillo Schmidt-Hellerau (* 1. Februar 1873 in Zschopau; † 6. November 1948 in Hellerau) war Tischler, Möbelfabrikant, Sozialreformer und Gründer der ersten deutschen Gartenstadt, Hellerau.

Neu!!: Lebensreform und Karl Schmidt-Hellerau · Mehr sehen »

Karl Wilhelm Diefenbach in seiner Tracht Karl Wilhelm Diefenbach (* 21. Februar 1851 in Hadamar; † 15. Dezember 1913 auf Capri) war ein deutscher Maler und Sozialreformer.

Neu!!: Lebensreform und Karl Wilhelm Diefenbach · Mehr sehen »

Der Barkenhoff wurde zum Mittelpunkt der Worpsweder Künstlerbewegung. Das ''Kaffee Worpswede'' etablierte sich als Worpsweder Künstlertreff. Die Künstlerkolonie Worpswede ist eine 1889 gegründete Lebens- und Arbeitsgemeinschaft von Künstlern in der Gemeinde Worpswede in Niedersachsen, gelegen im Teufelsmoor, 18 Kilometer nordöstlich von Bremen.

Neu!!: Lebensreform und Künstlerkolonie Worpswede · Mehr sehen »

Der Kleingarten, auch Schrebergarten, Laube, Heimgarten, Familiengarten (bes. in der Schweiz), Bünt/Pünt/Beunde (südd., schweiz.), oder Parzelle, bezeichnet ein eingezäuntes Stück Land als Garten, insbesondere eine Anlage von Grundstücken, die von Vereinen (Kleingärtnervereinen, Kleingartenvereinen, ostdeutsch auch Gartensparte) verwaltet und günstig an Mitglieder verpachtet werden.

Neu!!: Lebensreform und Kleingarten · Mehr sehen »

Der Kneipp-Bund e.V. ist der Dachverband von rund 600 Kneipp-Vereinen mit etwa 160.000 Mitgliedern mit Sitz in Bad Wörishofen im Unterallgäu.

Neu!!: Lebensreform und Kneipp-Bund · Mehr sehen »

Kommunen sind Lebensgemeinschaften, in denen auch nicht miteinander verwandte Menschen verbindlich zusammenleben.

Neu!!: Lebensreform und Kommune (Lebensgemeinschaft) · Mehr sehen »

Modernes Korsett als Oberbekleidung Als Korsett (von frz. corset, ursprünglich Diminutiv von altfrz. cors „Körper“) wird ein steifes, zur Unterkleidung gehöriges Kleidungsstück bezeichnet, das eng am Oberkörper anliegt und diesen der jeweils geltenden Modelinie entsprechend formen soll.

Neu!!: Lebensreform und Korsett · Mehr sehen »

Die Kuranstalt Friedenfels in Wilen bei Sarnen war ein naturheilkundliches Kurhaus der Lebensreform-Bewegung in der Schweiz.

Neu!!: Lebensreform und Kuranstalt Friedenfels · Mehr sehen »

Landerziehungsheime oder Landschulheime sind eine Ende des 19. Jahrhunderts entstandene Form von reformpädagogisch orientierten Internaten.

Neu!!: Lebensreform und Landerziehungsheim · Mehr sehen »

Indonesische Bauern demonstrieren in Jakarta für Landrechte Der Begriff Landreform oder Bodenreform bezeichnet eine Änderung der Eigentums- oder Nutzungsrechte an Grundstücken oder allgemein der Rechtsordnung in diesem Bereich, die meist eine gleichmäßigere Verteilung des Landbesitzes zum Ziel hat.

Neu!!: Lebensreform und Landreform · Mehr sehen »

Lerntheorien sind Modelle und Hypothesen, anhand derer Lernvorgänge psychologisch beschrieben und erklärt werden sollen.

Neu!!: Lebensreform und Lerntheorie · Mehr sehen »

Louis Kuhne Südfriedhof in Leipzig Louis Kuhne (* 14. März 1835 in Lössen bei Delitzsch / Sachsen; † 4. April 1901 in Leipzig) war ein deutscher Naturheilkundler in der Nachfolge von Theodor Hahn und Zeitgenosse von Sebastian Kneipp und wie diese ein Vertreter der Hydrotherapie.

Neu!!: Lebensreform und Louis Kuhne · Mehr sehen »

Marcel Janco, 1954 Das Janco-Dada-Museum in En Hod Marcel Janco (geboren als Marcel Iancu) (* 24. Mai 1895 in Bukarest; † 21. April 1984 in Tel Aviv) war ein rumänisch-israelischer Künstler, Schriftsteller und Architekt.

Neu!!: Lebensreform und Marcel Janco · Mehr sehen »

Mary Wigman, Fotografie von Abraham Pisarek, 1946 Mary Wigman (* 13. November 1886 in Hannover; † 19. September 1973 in Berlin; eigentlich Karoline Sofie Marie Wiegmann) war eine deutsche Tänzerin, Choreografin und Tanzpädagogin.

Neu!!: Lebensreform und Mary Wigman · Mehr sehen »

Masern-Ausschlag bei einem nigerianischen Mädchen. Der Großteil der weltweit auftretenden Krankheitsfälle betrifft den afrikanischen Kontinent. Die Masern (Diminutiv von morbus "Krankheit") sind eine durch das Masernvirus hervorgerufene, hoch ansteckende Infektionskrankheit, die vor allem Kinder betrifft.

Neu!!: Lebensreform und Masern · Mehr sehen »

Der Materialismus ist eine erkenntnistheoretische und ontologische Position, die alle Vorgänge und Phänomene der Welt auf Materie und deren Gesetzmäßigkeiten und Verhältnisse zurückführt.

Neu!!: Lebensreform und Materialismus · Mehr sehen »

Bad Homburg Maximilian Oskar Bircher-Benner (* 22. August 1867 in Aarau; † 24. Januar 1939 in Zürich) war ein Schweizer Arzt und Ernährungsreformer.

Neu!!: Lebensreform und Maximilian Oskar Bircher-Benner · Mehr sehen »

Als Mazdaznan wird eine religiöse Lehre bezeichnet, die nach eigenem Verständnis auf einem reformierten Zarathustrismus basiert.

Neu!!: Lebensreform und Mazdaznan · Mehr sehen »

Trockenmüsli mit Früchten (u. a. Bananen, Rosinen) in Milch Müsli (in der Schweiz und im südlichen Baden-Württemberg Müesli, Birchermüesli oder Birchermues; Müesli als verselbständigter Diminutiv von schweizerdeutsch Mues, standardsprachlich Mus; siehe auch -li) ist eine Zubereitung aus Haferflocken und weiteren Produkten auf Getreidebasis (zum Beispiel Maisflocken) sowie Obst beziehungsweise Trockenobst, die mit Milch, Sojamilch, Joghurt oder Fruchtsaft üblicherweise zum Frühstück gegessen wird.

Neu!!: Lebensreform und Müsli · Mehr sehen »

Der Begriff Moderne in der Geschichte Europas, Amerikas und Australiens bezeichnet einen Umbruch in allen Lebensbereichen gegenüber der Tradition.

Neu!!: Lebensreform und Moderne · Mehr sehen »

Der Monte Verità (dt. «Wahrheitsberg» oder «Berg der Wahrheit») ist ein kulturgeschichtlich bedeutender Hügel (Höhe 321 m ü. M.) im Westen von Ascona, im Kanton Tessin, Schweiz.

Neu!!: Lebensreform und Monte Verità · Mehr sehen »

Moritz Schreber „Geradhalter“ für korrekte Sitzhaltung Orthopädisches Kinnband zur Vermeidung eines Fehlbisses Daniel Gottlob Moritz Schreber (* 15. Oktober 1808 in Leipzig; † 10. November 1861 ebenda) war ein deutscher Arzt und Hochschullehrer an der Universität Leipzig.

Neu!!: Lebensreform und Moritz Schreber · Mehr sehen »

Eine Mutter mit ihrem Kind 1983 im Kreis Angermünde Als Nacktheit bezeichnet man die Kleidungslosigkeit von Menschen oder die Haar- oder Federlosigkeit von Tieren.

Neu!!: Lebensreform und Nacktheit · Mehr sehen »

Hitler 1927 als Redner beim dritten Reichsparteitag der NSDAP (dem ersten in Nürnberg) Der Nationalsozialismus ist eine radikal antisemitische, rassistische, antikommunistische und antidemokratische Ideologie.

Neu!!: Lebensreform und Nationalsozialismus · Mehr sehen »

Die Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei (NSDAP) war eine in der Weimarer Republik gegründete politische Partei, deren Programm beziehungsweise Ideologie (der Nationalsozialismus) von radikalem Antisemitismus und Nationalismus sowie der Ablehnung von Demokratie und Marxismus bestimmt war.

Neu!!: Lebensreform und Nationalsozialistische Deutsche Arbeiterpartei · Mehr sehen »

Der Begriff Naturheilkunde bezeichnet ein Spektrum verschiedener Methoden, die die körpereigenen Fähigkeiten zur Selbstheilung (Spontanheilung) aktivieren sollen und die sich bevorzugt in der Natur vorkommender Mittel oder Reize bedienen.

Neu!!: Lebensreform und Naturheilkunde · Mehr sehen »

Der Naturzustand des Menschen ist ein zentraler Diskussionsgegenstand, der sich mit der im 17. Jahrhundert entfaltenden philosophischen Debatte um die Legitimation des von Menschen gesetzten Rechts und der Gesellschaft in ihrem Ist-Zustand beschäftigt.

Neu!!: Lebensreform und Naturzustand · Mehr sehen »

Neue Deutsche Heilkunde bezeichnet ein alternativmedizinisches Konzept, das ab 1933 im Rahmen der nationalsozialistischen Gesundheitspolitik unter Leitung des "Reichsärzteführers" Gerhard Wagner entwickelt wurde.

Neu!!: Lebensreform und Neue Deutsche Heilkunde · Mehr sehen »

Als Neue Soziale Bewegungen oder Alternativbewegungen werden gesellschaftliche Strömungen und Gruppierungen seit dem letzten Viertel des 20.

Neu!!: Lebensreform und Neue Soziale Bewegungen · Mehr sehen »

Das Niedersächsische Institut für Sportgeschichte (NISH) ist ein Dokumentationszentrum in Hannover zur Erforschung und Registrierung der Sportentwicklung in Niedersachsen sowie der angrenzenden norddeutschen Gebiete.

Neu!!: Lebensreform und Niedersächsisches Institut für Sportgeschichte (NISH) · Mehr sehen »

Nordhausen (lateinisch Nordhusa, Nordhuse; Mundart NordhusenHans-Joachim Graul: Nordhuse - Nordhausen. Nordhausen-Salza 2005, S. 46.) ist die Kreisstadt des nach ihr benannten Landkreises im Norden Thüringens.

Neu!!: Lebensreform und Nordhausen · Mehr sehen »

Die Obstbaugenossenschaft Heimgarten in Bülach bei Zürich wurde 1892 oder 1893 auf Anregung von Julius Sponheimer gegründet.

Neu!!: Lebensreform und Obstbaugenossenschaft Heimgarten · Mehr sehen »

Oranienburg ist eine Stadt im Norden des Landes Brandenburg.

Neu!!: Lebensreform und Oranienburg · Mehr sehen »

Otto Buchinger (* 16. Februar 1878 in Darmstadt; † 16. April 1966 in Überlingen) war ein deutscher Arzt, der das Heilfasten begründete.

Neu!!: Lebensreform und Otto Buchinger · Mehr sehen »

Otto Gross Otto Hans Adolf Gross (* 17. März 1877 in Gniebing bei Feldbach, Steiermark; † 13. Februar 1920 in Berlin) war ein österreichischer Psychiater, Psychoanalytiker und Anarchist.

Neu!!: Lebensreform und Otto Gross · Mehr sehen »

Paracelsus 1540. Kupferstich von Augustin Hirschvogel Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim, getauft als Theophrastus Bombastus von Hohenheim (* vermutlich 1493 in Egg, Kanton Schwyz; † 24. September 1541 in Salzburg), genannt Paracelsus, war ein Arzt, Alchemist, Astrologe, Mystiker, Laientheologe und Philosoph.

Neu!!: Lebensreform und Paracelsus · Mehr sehen »

Paul Schirrmeister (* 1868; † 1945) war eine führende Persönlichkeit der Lebensreform-Bewegung und insbesondere der Bodenreform-Bewegung und der Naturheilkunde.

Neu!!: Lebensreform und Paul Schirrmeister · Mehr sehen »

Selbstporträt mit Kamelienzweig, 1907 Paula Modersohn-Becker (* 8. Februar 1876 in Dresden-Friedrichstadt als Paula Becker; † 20. November 1907 in Worpswede) war eine deutsche Malerin und eine der bedeutendsten Vertreterinnen des frühen Expressionismus.

Neu!!: Lebensreform und Paula Modersohn-Becker · Mehr sehen »

Ein mit Pocken infiziertes Kind (Bangladesch 1973) Die Pocken (auch Blattern) waren eine für den Menschen gefährliche Infektionskrankheit, die von Pockenviren verursacht wurde.

Neu!!: Lebensreform und Pocken · Mehr sehen »

Produktionsschulen sind Bildungseinrichtungen, die sich im Wesentlichen durch eine zielgerichtete Verschränkung systematisierter, beruflicher Qualifikation oder beruflicher Ausbildung mit erwerbsorientierter Produktion kennzeichnen.

Neu!!: Lebensreform und Produktionsschule · Mehr sehen »

Reaktion war im 19.

Neu!!: Lebensreform und Reaktion (Politik) · Mehr sehen »

Reform (lat. für re zurück; formatio: Gestaltung, Wiederherstellung) bezeichnet in der Politik eine planvolle Umgestaltung bestehender Verhältnisse und Systeme.

Neu!!: Lebensreform und Reform · Mehr sehen »

Eingang eines Reformhauses mit dem Logo ''neuform'' Ein Reformhaus ist ein Unternehmen des Einzelhandels.

Neu!!: Lebensreform und Reformhaus · Mehr sehen »

Bloomer-Kostüm, 1851 Anna Muthesius: Das Eigenkleid der Frau. 1903. Modell eines Hauskleids mit hochknöpfbarem Rock und Beinkleid, entworfen 1883 Reform-Büstenhalter, 1908 Reformkleidung ist der zusammenfassende Oberbegriff für Varianten der üblichen weiblichen oder männlichen Kleidung, die ab Mitte des 19.

Neu!!: Lebensreform und Reformkleidung · Mehr sehen »

Dem Begriff Reformpädagogik werden verschiedene Ansätze zur Reform von Schule, Unterricht und allgemeiner Erziehung zugerechnet, die – oft zurückgehend auf Comenius, Rousseau und Pestalozzi – eine Pädagogik vom Kinde her vertreten.

Neu!!: Lebensreform und Reformpädagogik · Mehr sehen »

Die Reichsheimstätte war ein deutsches Rechtsinstitut von 1920, wodurch das Eigentumsrecht an Immobilien eingeschränkt wurde.

Neu!!: Lebensreform und Reichsheimstätte · Mehr sehen »

Reinhard Goering (* 23. Juni 1887 auf Schloss Bieberstein, Hessen; † Mitte Oktober (?) 1936 in Bucha bei Jena) war ein deutscher Schriftsteller des Expressionismus.

Neu!!: Lebensreform und Reinhard Goering · Mehr sehen »

Richard Ungewitter (* 18. Dezember 1869 in Artern, Provinz Sachsen; † 17. Dezember 1958 in Stuttgart) war ein Vorkämpfer der deutschen FKK-Bewegung und einer ihrer ersten Organisatoren.

Neu!!: Lebensreform und Richard Ungewitter · Mehr sehen »

Robert Laurer (* 1899; † 1954) war ein Verleger von Zeitschriften und Büchern der Freikörperkultur-Bewegung.

Neu!!: Lebensreform und Robert Laurer · Mehr sehen »

Salat aus verschiedenem Gemüse Rohkost umfasst in einem weiteren Sinne jede frische, unerhitzte Nahrung sowohl pflanzlicher als auch tierischer Herkunft.

Neu!!: Lebensreform und Rohkost · Mehr sehen »

Rudolf Steiner um 1905 Rudolf Joseph Lorenz Steiner (* 27. Februar 1861 in Kraljevec, Kaisertum Österreich, heute Kroatien; † 30. März 1925 in Dornach, Schweiz) war ein österreichischer Publizist und Esoteriker.

Neu!!: Lebensreform und Rudolf Steiner · Mehr sehen »

Rudolf von Laban inmitten seiner Schüler, ca 1929. Rudolf von Laban (eigentlich Rezső Laban de Váraljas, auch Rudolf Laban oder Rudolph von Laban; * 15. Dezember 1879 in Pressburg; † 1. Juli 1958 in Weybridge, Surrey) war ein ungarischer Tänzer, Choreograf und Tanztheoretiker.

Neu!!: Lebensreform und Rudolf von Laban · Mehr sehen »

Samuel Thomas Soemmerring, Porträt von Wendelin Moosbrugger (1813) Soemmerings Telegraf, 1809. Samuel Thomas Soemmerring, seit 1808 Ritter von Soemmerring, auch Sömmerring (* 28. Januar 1755 in Thorn; † 2. März 1830 in Frankfurt am Main) war ein deutscher Anatom, Anthropologe, Paläontologe und Erfinder.

Neu!!: Lebensreform und Samuel Thomas von Soemmerring · Mehr sehen »

Sarnen ist eine politische Gemeinde und der Hauptort des Kantons Obwalden in der Schweiz.

Neu!!: Lebensreform und Sarnen · Mehr sehen »

Himbeerzunge mit weißem Belag Der Scharlach (Scarlatina) ist eine akute Infektionskrankheit, die vor allem im Kindesalter von vier bis sieben Jahren auftritt.

Neu!!: Lebensreform und Scharlach · Mehr sehen »

Sebastian Kneipp Sebastian Anton Kneipp (* 17. Mai 1821 in Stephansried; † 17. Juni 1897 in Wörishofen) war ein bayerischer Priester und Hydrotherapeut.

Neu!!: Lebensreform und Sebastian Kneipp · Mehr sehen »

Als Selbstheilungskraft bezeichnet man die Fähigkeit des Körpers, sowohl äußere als auch innere Verletzungen bzw.

Neu!!: Lebensreform und Selbstheilungskraft · Mehr sehen »

Selbsttätigkeit als pädagogischer Begriff ist eine Tätigkeit aus eigenem Antrieb und mit eigener Zielsetzung.

Neu!!: Lebensreform und Selbsttätigkeit · Mehr sehen »

Eine Postkarte aus dem frühen 20. Jahrhundert illustriert das Problem ungewollter Schwangerschaft Obelisk in Buenos Aires (Argentinien), anlässlich des Welt-AIDS-Tags 2005 als Kondom dekoriert. Sexuelle Aufklärung oder Sexualaufklärung ist die Weitergabe von Informationen über Sexualität an Kinder, Jugendliche oder Erwachsene, die in eine zum jeweiligen Zeitpunkt als hinreichend empfundene Sicht auf die menschliche Sexualität mündet.

Neu!!: Lebensreform und Sexuelle Aufklärung · Mehr sehen »

Die Siedlung Schatzacker bei Bassersdorf wurde 1932 gegründet.

Neu!!: Lebensreform und Siedlung Schatzacker · Mehr sehen »

Silvio Gesell Johann Silvio Gesell (* 17. März 1862 in Sankt Vith, damals Preußen, heute Belgien; † 11. März 1930 in der Obstbau-Genossenschaft Eden bei Oranienburg) war ein deutscher Kaufmann, Finanztheoretiker, Sozialreformer und Begründer der Freiwirtschaftslehre.

Neu!!: Lebensreform und Silvio Gesell · Mehr sehen »

1. Mai 1912 am Union Square in New York City Der Sozialismus (von ‚kameradschaftlich‘) ist eine der im 19.

Neu!!: Lebensreform und Sozialismus · Mehr sehen »

Als Sozialreformen bezeichnete man im 19. Jahrhundert zunächst politische Bestrebungen, die soziale Lage der Arbeiter und ihrer Familien zu verbessern.

Neu!!: Lebensreform und Sozialreform · Mehr sehen »

Theodor Hahn, Porträtfoto. In: ''Der Hausarzt'', Zürich 1878 Theodor Hahn, Pseudonym: H. Hennemann, (* 19. Mai 1824 in Ludwigslust; † 3. März 1883 in Tablat bei St. Gallen; vollständiger Name: Hermann Theodor Hahn) war ein deutscher Apotheker und Heilpraktiker, der seine Ansichten in zahlreichen Broschüren und Büchern dem deutschsprachigen Publikum nahebrachte.

Neu!!: Lebensreform und Theodor Hahn · Mehr sehen »

Das Wort Theosophie (von griech. θεοσοφία für „Göttliche Weisheit“) ist eine Sammelbezeichnung für mystisch-religiöse und spekulativ-naturphilosophische Denkansätze, die die Welt pantheistisch als Entwicklung Gottes auffassen, alles Wissen direkt auf Gott beziehen und in dieser Verbindung Gott oder das Göttliche auf einem Weg intuitiver Schauung unmittelbar zu erfahren trachten.

Neu!!: Lebensreform und Theosophie · Mehr sehen »

Das Turnen ist ein Teilbereich des Sports.

Neu!!: Lebensreform und Turnen · Mehr sehen »

Ulrich Linse (* 27. September 1939 in Neu-Ulm) ist ein deutscher Historiker.

Neu!!: Lebensreform und Ulrich Linse · Mehr sehen »

von Andlau zum ersten Rektor und gibt die Stiftungsurkunde Bürgermeister Hans von Flachslanden. Die Universität Basel wurde im Jahr 1460 gegründet und ist damit die älteste Hochschule der Schweiz.

Neu!!: Lebensreform und Universität Basel · Mehr sehen »

Mitunter wird starkes Stadtwachstum planerisch in die gewünschten Bahnen gelenkt (hier Chicago, 1909) Unter Urbanisierung („Stadt“) oder Verstädterung versteht man die Ausbreitung städtischer Lebensformen.

Neu!!: Lebensreform und Urbanisierung · Mehr sehen »

Die völkische Bewegung umfasste deutschnationale und antisemitisch-rassistische Vereine, Parteien, Publikationen und weitere Gruppen und Individuen, die ab dem letzten Viertel des 19. Jahrhunderts großen Einfluss auf die Öffentlichkeit im Deutschen Reich und in Österreich-Ungarn gewannen.

Neu!!: Lebensreform und Völkische Bewegung · Mehr sehen »

Vegetarische und vegane Speisen mit Tofu Vegetarismus bezeichnet ursprünglich eine Ernährungsweise des Menschen, bei der neben Nahrungsmitteln pflanzlichen Ursprungs nur solche Produkte verzehrt werden, die vom lebenden Tier stammen.

Neu!!: Lebensreform und Vegetarismus · Mehr sehen »

Vincenz Prießnitz Vincenz Prießnitz, gelegentlich auch Vincenz Prisnitz oder Vincenz Prißnitz, (* 4. Oktober 1799 in Gräfenberg bei Freiwaldau; † 28. November 1851 ebenda) war Landwirt und autodidaktischer Naturheiler aus Österreichisch-Schlesien.

Neu!!: Lebensreform und Vincenz Prießnitz · Mehr sehen »

Vitamine sind organische Verbindungen, die der Organismus nicht als Energieträger, sondern für andere lebenswichtige Funktionen benötigt, die jedoch der Stoffwechsel nicht bedarfsdeckend synthetisieren kann.

Neu!!: Lebensreform und Vitamin · Mehr sehen »

Vollkornbrot Vollkorn ist Getreide, dem nach der Ernte nur Grannen und Spelzen entfernt wurden.

Neu!!: Lebensreform und Vollkorn · Mehr sehen »

Vollwerternährung bezeichnet ein Ernährungskonzept, bei dem frische und unbehandelte Nahrungsmittel sowie Vollkornprodukte bevorzugt werden.

Neu!!: Lebensreform und Vollwerternährung · Mehr sehen »

Der „Wandervogelgreif“ Steglitzer Gruppe um 1930 Als Wandervogel wird eine 1896 in Steglitz bei Berlin entstandene Bewegung hauptsächlich von Schülern und Studenten bürgerlicher Herkunft bezeichnet, die in einer Phase fortschreitender Industrialisierung der Städte und angeregt durch Ideale der Romantik sich von den engen Vorgaben des schulischen und gesellschaftlichen Umfelds lösten, um in freier Natur eine eigene Lebensart zu entwickeln.

Neu!!: Lebensreform und Wandervogel · Mehr sehen »

Werner (Georg) Kollath (* 11. Juni 1892 in Gollnow (Pommern); † 19. November 1970 in Porza (Lugano)) war ein deutscher Bakteriologe und Hygieniker.

Neu!!: Lebensreform und Werner Kollath · Mehr sehen »

Werner Zimmermann (* 21. Juni 1893 in Lyss; † 29. August 1982 in Ringgenberg) war ein Schweizer Lebensreformer, Anhänger der Freiwirtschaftslehre Silvio Gesells, Naturist und Schriftsteller.

Neu!!: Lebensreform und Werner Zimmermann · Mehr sehen »

Wilhelm Bölsche 1908 auf einer Fotografie von Nicola Perscheid Wilhelm Bölsche (* 2. Januar 1861 in Köln; † 30. August 1939 in Schreiberhau) war ein deutscher Schriftsteller.

Neu!!: Lebensreform und Wilhelm Bölsche · Mehr sehen »

Beispiel: Yogaübung in der Gruppe Yoga oder eindeutschend Joga (Sanskrit, m., योग,; von yuga ‚Joch‘, yuj für: ‚anjochen, zusammenbinden, anspannen, anschirren‘) ist eine indische philosophische Lehre, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen wie Yama, Niyama, Asanas, Pranayama, Pratyahara, Kriyas, Meditation und Askese umfasst.

Neu!!: Lebensreform und Yoga · Mehr sehen »

Eine Zivilisationskrankheit (auch Wohlstandskrankheit; engl. lifestyle disease) ist ein Sammelbegriff für Krankheiten, die in Industrieländern häufiger vorkommen als in der sog.

Neu!!: Lebensreform und Zivilisationskrankheit · Mehr sehen »

Das 19.

Neu!!: Lebensreform und 19. Jahrhundert · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Ernährungsreform, Kleidungsreform, Lebensreformbewegung, Lebensreformer, Lebensreformerin.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »