Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

T Aurigae

Index T Aurigae

T Aurigae war eine Nova, die 1891 im Sternbild Fuhrmann aufleuchtete.

8 Beziehungen: Benennung veränderlicher Sterne, Deklination (Astronomie), Fuhrmann (Sternbild), Nova (Stern), Rektaszension, Scheinbare Helligkeit, Sternbild, 1891.

Benennung veränderlicher Sterne

Zur Benennung veränderlicher Sterne wurde ein an die Bayer-Bezeichnungen angelehntes System entwickelt, bei dem eine Kennung gefolgt vom lateinischen Genitiv des Sternbildnamens verwendet wird.

Neu!!: T Aurigae und Benennung veränderlicher Sterne · Mehr sehen »

Deklination (Astronomie)

Die Kugelkoordinaten Rektaszension und Deklination auf der rotierenden Himmelskugel (in deren Innerem die Erde) In der Astronomie ist die Deklination (lateinisch für „Abweichung, Beugung“) eine der zwei Kugelkoordinaten.

Neu!!: T Aurigae und Deklination (Astronomie) · Mehr sehen »

Fuhrmann (Sternbild)

Der Fuhrmann (lateinisch / fachsprachlich Auriga) ist ein Sternbild des Nordhimmels.

Neu!!: T Aurigae und Fuhrmann (Sternbild) · Mehr sehen »

Nova (Stern)

Bild von Nova Eridani 2009 Eine Nova (Plural Novae) ist ein Helligkeitsausbruch in einem engen Doppelsternsystem aufgrund einer explosiven Zündung des Wasserstoffbrennens auf der Oberfläche eines Weißen Zwergs.

Neu!!: T Aurigae und Nova (Stern) · Mehr sehen »

Rektaszension

Rektaszension und Deklination auf der Himmelskugel (in deren Inneren die Erdkugel) Die Rektaszension α oder a (‚gerader Aufstieg‘) ist eine der beiden Polarkoordinaten im rotierenden äquatorialen Koordinatensystem der sphärischen Astronomie.

Neu!!: T Aurigae und Rektaszension · Mehr sehen »

Scheinbare Helligkeit

Die scheinbare Helligkeit gibt an, wie hell Fixsterne oder andere Himmelskörper einem Beobachter auf der Erde im Vergleich erscheinen.

Neu!!: T Aurigae und Scheinbare Helligkeit · Mehr sehen »

Sternbild

Darstellung der heutigen Sternbilder des Nordhimmels Sternbilder des Nordhimmels, 1515, Darstellung von Albrecht Dürer Andreas Cellarius Deutung steinzeitlicher Malerei in der Höhle von Lascaux als Bezug auf Gestirne im Sommerdreieck Wiedergabe der zugrunde liegenden szenenartigen Darstellung Das Sternbild „Erzengel Michael“ ist in Julius Schillers Sternatlas ''Coelum Stellatum Christianum'' zu finden Unter Sternbild wird in der heutigen Astronomie eine Region des Sternenhimmels verstanden, die in Bezug auf einen Sternenzug freiäugig sichtbarer heller Sterne von anderen Himmelsregionen abgegrenzt ist (Mustererkennung).

Neu!!: T Aurigae und Sternbild · Mehr sehen »

1891

Keine Beschreibung.

Neu!!: T Aurigae und 1891 · Mehr sehen »

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »