Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Hordel

Index Hordel

Die Dahlhauser Heide (Kappskolonie), Sechsbrüderstraße Der Beamtenplatz der Dahlhauser Heide Hordel(Bochum) 1823 nach Geometer Zabel und aktuell (2011) Hordel ist ein Stadtteil an der Nordgrenze von Bochum-Mitte zu Herne.

25 Beziehungen: Bahnstrecke Bochum-Riemke–Wanne-Eickel, Bahnstrecke Gelsenkirchen–Wanne-Eickel, Bochum, Bochum-Mitte, Brukterer, Brukterergau, Erzbahn (Bochum), Franken (Volk), Franz Darpe, Friedrich Krupp AG, Gesetz über die Neuregelung der kommunalen Grenzen im rheinisch-westfälischen Industriebezirke, Haus Dahlhausen, Hermann Meyer-Burgdorff, Herne, Kloster Werden, Marbach (Hüller Bach), Röhlinghausen, Sachsen (Volk), Schatzbuch der Grafschaft Mark, Umbau des Emschersystems, Urbar (Verzeichnis), Wattenscheid, Wohnküche, Zeche Hannibal, Zeche Hannover.

Bahnstrecke Bochum-Riemke–Wanne-Eickel

| Die Bahnstrecke Bochum-Riemke–Wanne-Eickel (auch Salzstrecke, Salzbahn oder Preußische Salzbahn genannt) war eine eingleisige Hauptbahn, die von Bochum-Riemke nach Wanne-Eickel führte und bis Mitte der 1950er-Jahre die Hauptverbindung für Personenzüge von Bochum nach Wanne-Eickel war.

Neu!!: Hordel und Bahnstrecke Bochum-Riemke–Wanne-Eickel · Mehr sehen »

Bahnstrecke Gelsenkirchen–Wanne-Eickel

| Die Bahnstrecke Gelsenkirchen–Wanne-Eickel ist eine ehemalige Güterstrecke vom Gelsenkirchener Hauptbahnhof über Gelsenkirchen-Wattenscheid nach Wanne-Eickel Hauptbahnhof.

Neu!!: Hordel und Bahnstrecke Gelsenkirchen–Wanne-Eickel · Mehr sehen »

Bochum

Die Stadt Bochum (westfälisch: Baukem aus altsächsisch Boc-hem) ist eine Großstadt im Zentrum des Ruhrgebiets.

Neu!!: Hordel und Bochum · Mehr sehen »

Bochum-Mitte

Bochum-Mitte ist einer von sechs Stadtbezirken von Bochum.

Neu!!: Hordel und Bochum-Mitte · Mehr sehen »

Brukterer

Das römische Gallien und rechtsrheinische Germanien um das Jahr 70 n. Chr. Die Brukterer waren ein germanischer Stamm, der im 1.

Neu!!: Hordel und Brukterer · Mehr sehen »

Brukterergau

Der Brukterergau (auch Borahtra, Botheresgau, Botheresge, Pagus Boroctra) war ein von den Franken nach dem germanischen Stamm der Brukterer (Boructuarii, Boruktuarier, Boruakter, Borchter) benanntes Gebiet zunächst zwischen Emscher (bzw. Lippe) und Ruhr von Essen bis Soest, später im Sauerland und Teilen des Bergischen Lands.

Neu!!: Hordel und Brukterergau · Mehr sehen »

Erzbahn (Bochum)

| Die Erzbahn in Bochum war eine Eisenbahnstrecke zur Versorgung der Hochöfen des Bochumer Vereins mit Eisenerz.

Neu!!: Hordel und Erzbahn (Bochum) · Mehr sehen »

Franken (Volk)

Lage an der Grenze zum Niedergermanischen Limes – Germanische Stämme vor der „Fränkischen Genese“ Die Franken (sinngemäß „die Mutigen, Kühnen“) waren einer der germanischen Großstämme aus der Gruppe der Rhein-Weser-Germanen.

Neu!!: Hordel und Franken (Volk) · Mehr sehen »

Franz Darpe

Franz Darpe Grabstätte Darpe, Coesfeld Franz Darpe (* 25. September 1842 in Warendorf; † 24. April 1911 in Coesfeld) war ein deutscher Gymnasialprofessor, Philologe und Historiker.

Neu!!: Hordel und Franz Darpe · Mehr sehen »

Friedrich Krupp AG

Die Fried.

Neu!!: Hordel und Friedrich Krupp AG · Mehr sehen »

Gesetz über die Neuregelung der kommunalen Grenzen im rheinisch-westfälischen Industriebezirke

Mit dem Gesetz über die Neuregelung der kommunalen Grenzen im rheinisch-westfälischen Industriebezirke vom 26.

Neu!!: Hordel und Gesetz über die Neuregelung der kommunalen Grenzen im rheinisch-westfälischen Industriebezirke · Mehr sehen »

Haus Dahlhausen

Haus Dahlhausen (2015) Das Gut Haus Dahlhausen im Bochumer Stadtteil Hordel ist ein ehemaliges Rittergut, dessen Geschichte bis in das Mittelalter zurückreicht.

Neu!!: Hordel und Haus Dahlhausen · Mehr sehen »

Hermann Meyer-Burgdorff

Hermann Meyer-Burgdorff Hermann Meyer-Burgdorff (* 14. April 1889 in Hordel, Westfalen; † 17. Februar 1957 in Kiel) war ein deutscher Chirurg.

Neu!!: Hordel und Hermann Meyer-Burgdorff · Mehr sehen »

Herne

Fuß Höhe. Herne ist eine Großstadt im Ruhrgebiet in Nordrhein-Westfalen.

Neu!!: Hordel und Herne · Mehr sehen »

Kloster Werden

Das Kloster Werden (lat. Monasterium Werdena vel Abbatia (imperialis) Werdenensis u. ä.), auf alten Karten Werthina, war eine Abtei der Benediktiner in Werden an der Ruhr, heute Essen-Werden.

Neu!!: Hordel und Kloster Werden · Mehr sehen »

Marbach (Hüller Bach)

Der Marbach, in historischer Schreibweise Maarbach, ist ein Fließgewässer in Bochum.

Neu!!: Hordel und Marbach (Hüller Bach) · Mehr sehen »

Röhlinghausen

Ein Wohnhaus mit floralem Jugendstilfries (Edmund-Weber-Straße 237) in Herne-Röhlinghausen Mittelpunkt der Metropole Ruhr an der Rolandstraße 49 in Röhlinghausen Röhlinghausen ist ein Stadtteil von Herne im Stadtbezirk Eickel mit 11.136 Einwohnern (Dezember 2019).

Neu!!: Hordel und Röhlinghausen · Mehr sehen »

Sachsen (Volk)

Gräberfeld von Liebenau germanisch-sächsisches Nebengebäude am Gräberfeld von Liebenau Die Sachsen (seltener auch Saxonen) waren ein westgermanischer Völkerverband, der sich vermutlich im 3.

Neu!!: Hordel und Sachsen (Volk) · Mehr sehen »

Schatzbuch der Grafschaft Mark

Das Schatzbuch der Grafschaft Mark, Schatboick in Marck Anno 1486, ist ein Steuerverzeichnis für die Grafschaft Mark aus dem Jahr 1486.

Neu!!: Hordel und Schatzbuch der Grafschaft Mark · Mehr sehen »

Umbau des Emschersystems

Sanierung des Rüpingsbachs: als erstes werden die Betoneinfassungen aufgebrochen Der ökologische Umbau des Emschersystems bestand aus dem Aufbau eines zentralen Abwasserklärsystems im Ruhrgebiet, dem Bau von unterirdischen Abwasserkanälen und der Renaturierung der Emscher und ihrer Nebenflüsse.

Neu!!: Hordel und Umbau des Emschersystems · Mehr sehen »

Urbar (Verzeichnis)

Meinhards II. von Tirol, 1288 (mittelhochdeutsch) Eingangsseite des Tennenbacher Güterbuchs, 1317–1341 (lateinisch) Säckingen, entstanden um 1310 (mittelhochdeutsch) Mittelhochdeutscher Urbar-Codex, Dominikanerinnenkloster St. Katharina, Freiburg, begonnen 1309, fol. 1v/2r, Initium Marienpfarrkirche Bozen von 1453–1460 (frühneuhochdeutsch)Hannes Obermair: ''„Hye ein vermerkt Unser lieben frawn werch...“: Das Urbar und Rechtsbuch der Marienpfarrkirche Bozen von 1453/60.'' (.

Neu!!: Hordel und Urbar (Verzeichnis) · Mehr sehen »

Wattenscheid

Wattenscheid ist ein Stadtbezirk der kreisfreien Stadt Bochum und war von 1926 bis 1974 eine kreisfreie Stadt im mittleren Ruhrgebiet.

Neu!!: Hordel und Wattenscheid · Mehr sehen »

Wohnküche

Unter einer Wohnküche versteht man im Allgemeinen eine Küche, in der ein Tisch mit mehreren Stühlen Platz findet und die beheizbar sowie von anderen Wohnräumen verschließbar abgetrennt ist.

Neu!!: Hordel und Wohnküche · Mehr sehen »

Zeche Hannibal

Ehemalige Maschinenhalle von Schacht 2 Die Zeche Hannibal war ein Steinkohlenbergwerk in den Bochumer Stadtteilen Riemke und Hofstede.

Neu!!: Hordel und Zeche Hannibal · Mehr sehen »

Zeche Hannover

Die Zeche Hannover in Bochum war ein Steinkohlen-Bergwerk und gehört heute zu den acht LWL-Museen für Industriekultur des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe.

Neu!!: Hordel und Zeche Hannover · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Bochum-Hordel.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »