Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Herunterladen
Schneller Zugriff als Browser!
 

Dupuis (Verlag) und Marsupilami

Shortcuts: Differenzen, Gemeinsamkeiten, Jaccard Ähnlichkeit Koeffizient, Referenzen.

Unterschied zwischen Dupuis (Verlag) und Marsupilami

Dupuis (Verlag) vs. Marsupilami

Logo. Dupuis ist ein belgischer Comicverlag, der vor allem durch das seit 1938 wöchentlich erscheinende Comicmagazin Spirou und die daraus hervorgegangenen Comicserien wie Spirou und Fantasio, Lucky Luke oder Die Schlümpfe bekannt wurde. Marsupilami an Düsseldorfer Hauswand in der Kiefernstraße Parcours Bande Dessiné) Das Marsupilami ist ein von André Franquin (1924–1997) entworfenes Phantasiewesen, das ursprünglich der Comic-Serie Spirou und Fantasio entstammt und später seine eigene Reihe bekam.

Ähnlichkeiten zwischen Dupuis (Verlag) und Marsupilami

Dupuis (Verlag) und Marsupilami haben 2 Dinge gemeinsam (in Unionpedia): Spirou (Magazin), Spirou und Fantasio.

Spirou (Magazin)

Aktuelles Logo Spirou Logo der 1950er Jahren Das Magazin Spirou (ursprünglich Journal de Spirou) ist ein wöchentlich erscheinendes belgisches Comic-Magazin.

Dupuis (Verlag) und Spirou (Magazin) · Marsupilami und Spirou (Magazin) · Mehr sehen »

Spirou und Fantasio

Wandgemälde in Brüssel, Rue Notre-Dame de Grâce / Onze-Lieve-Vrouw van Gratiestraat Spirou und Fantasio (im en Original: Spirou et Fantasio) sind die beiden Hauptfiguren der gleichnamigen frankobelgischen Comic-Serie.

Dupuis (Verlag) und Spirou und Fantasio · Marsupilami und Spirou und Fantasio · Mehr sehen »

Die obige Liste beantwortet die folgenden Fragen

Vergleich zwischen Dupuis (Verlag) und Marsupilami

Dupuis (Verlag) verfügt über 29 Beziehungen, während Marsupilami hat 47. Als sie gemeinsam 2 haben, ist der Jaccard Index 2.63% = 2 / (29 + 47).

Referenzen

Dieser Artikel zeigt die Beziehung zwischen Dupuis (Verlag) und Marsupilami. Um jeden Artikel, aus dem die Daten extrahiert ist abrufbar unter:

Hallo! Wir sind auf Facebook! »