Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Bratislava und Slowakei

Shortcuts: Differenzen, Gemeinsamkeiten, Jaccard Ähnlichkeit Koeffizient, Referenzen.

Unterschied zwischen Bratislava und Slowakei

Bratislava vs. Slowakei

Bratislava (bis 1919 slowakisch Prešporok, deutsch Pressburg (vor der Rechtschreibreform 1996 Preßburg)) ist die Hauptstadt der Slowakei und mit Einwohnern (Stand) die größte Stadt des Landes. Die Slowakei (amtlich Slowakische Republik, slowakisch Audio) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa, der an Österreich, Tschechien, Polen, die Ukraine und Ungarn grenzt.

Ähnlichkeiten zwischen Bratislava und Slowakei

Bratislava und Slowakei haben 239 Dinge gemeinsam (in Unionpedia): Adria-Pipeline, Ambulanz (stationäre Einrichtung), Awaren, Österreich, Österreich-Ungarn, Österreichisch-Ungarischer Ausgleich, Österreichische Küche, Čunovo, Ľudovít Štúr, ŠK Slovan Bratislava, Štadión Pasienky, Štadión Tehelné pole, Železničná spoločnosť Slovensko, Železnice Slovenskej republiky, Žilina, Bahnstrecke Bratislava–Žilina, Bahnstrecke Bratislava–Budapest, Bahnstrecke Bratislava–Komárno, Bahnstrecke Devínska Nová Ves–Skalica na Slovensku, Baptisten, Basketball, Böhmen, Beneš-Dekrete, Bewegung für eine demokratische Slowakei, Billigfluggesellschaft, Blaufränkisch, Bratislavaer Burg, Bratislavská lýra, Bratislavský kraj, Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes, ..., Brüder Lumière, Brünn, Bruttoinlandsprodukt, Buda, Bulgaren, Burg Devín, Comenius-Universität Bratislava, COVID-19-Pandemie in der Slowakei, Demokrati, Denník N, Deutsche, Diaľnica D1, Diaľnica D2, Diaľnica D4, Dissertation, Donau, Donaulimes, Donautiefland (Slowakei), Dušan Jurkovič, Dunajská Streda, Edita Gruberová, Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2011, Elán, Emil Belluš, Erdölleitung Freundschaft, Erster Weltkrieg, Ethnie, Europapokal der Pokalsieger (Fußball), Europäische Union, Extraliga (Slowakei), Fachschule, Fürstentum Nitra, FC Petržalka 1898, Februarumsturz, Feuerwehr in der Slowakei, Feuerwehrhaus, Flughafen Wien-Schwechat, Frankreich, Freiwillige Feuerwehr, Friede von Sathmar, Funktionalismus (Design), Galanta, Gemäßigte Klimazone, Germanen, Geschichte der Juden in der Slowakei, Grenze zwischen Österreich und der Slowakei, Grenze zwischen der Slowakei und Tschechien, Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn, Griechisch-katholische Kirche in der Slowakei, Große Schüttinsel, Grundschule, Gymnasium, Habsburg, Habsburgermonarchie, Hafen Bratislava, HC Slovan Bratislava, Hospodárske noviny, Hviezdoslavovo námestie, Ilja Zeljenka, Islam in Tschechien und der Slowakei, Ján Kollár, Joseph II., Jozef Ignác Bajza, Juden, Kaisertum Österreich, Karpaten, Karpatendeutsche, Kastell Gerulata, Kaufkraftparität, Königreich Ungarn, Kelten, Kindergarten, Klassizismus, Kleine Karpaten, Kleine Ungarische Tiefebene, Košice, Komitat Pressburg, Komunistická strana Československa, Konservatorium, Kraftwerk Gabčíkovo, Kresťanskodemokratické hnutie, Langobarden, Leichtathletik, Letisko Milana Rastislava Štefánika, Linearbandkeramische Kultur, Magyaren, Magyaren in der Slowakei, Magyarisierung, Main-Donau-Kanal, Malokarpatská vinohradnícka oblasť, March (Fluss), Matthias Bel, Matthias Corvinus, Mährer (Volksgruppe), Mährerreich, Münchner Abkommen, Milan Michal Harminc, Miroslav Žbirka, Mongolensturm, Most–Híd, Motorisierungsgrad, Nationale Wiedergeburt der Slowaken, Nationalrat der Slowakischen Republik, Národný futbalový štadión, Nitra, Nordsee, Nový Čas, NS-Staat, Okres, Ondrej Nepela, Orange (Unternehmen), Orthodoxe Kirchen, Pavel Jozef Šafárik, Pavol Hammel, Pavol Országh Hviezdoslav, Pálffy, Peter Machajdík, Pezinok, Plattenbau, Plus jeden deň, Polen, Polen (Ethnie), Polizei (Slowakei), Pravda (Slowakei), Präsident der Slowakei, Progresívne Slovensko, Quaden, Radio Slowakei International, Römisch-katholische Kirche, Römisch-katholische Kirche in der Slowakei, Römisches Reich, Rýchlostná cesta R1, Rýchlostná cesta R7, Reformation, Reformierte Kirchen, Renaissance, Richard Müller (Sänger), Riesling, Rote Armee, Rusovce, Russen, Russinen, Russland, Ryanair, Samo, Samtene Revolution, Schlacht auf dem Lechfeld, Schlacht bei Mohács (1526), Schlacht von Pressburg, Schlesien, Schwarzes Meer, Senec, Slawen, Sloboda a Solidarita, Slovak Telekom, Slovenská demokratická a kresťanská únia – Demokratická strana, Slovenská národná strana (1990), Slovenská televízia, Slovenský plynárenský priemysel, Slovenský rozhlas, Slovensko (Partei), Slovnaft, Slowaken, Slowakische Akademie der Wissenschaften, Slowakische Technische Universität Bratislava, Slowakischer Staat, Slowakisches Nationaltheater, SME (Zeitung), Sme rodina, Smer – slovenská sociálna demokracia, Sozialistischer Realismus, St. Elisabeth (Bratislava), Stephan I. (Ungarn), Stupava (Slowakei), Svätý Jur, TA3 (Nachrichtensender), Türkenkriege, Tertiär, The Slovak Spectator, Tlačová agentúra Slovenskej republiky, Transgas-Pipeline, Trnava, Trnavský kraj, Tschechen, Tschechien, Tschechische Sprache, Tschechoslowakei, TV JOJ, TV Markíza, Twin City Liner, UEFA Champions League 2005/06, Ukraine, Ukrainer, UNESCO, Ungarische Küche, Ungarn, Universitas Istropolitana, Václav Havel, Vereinigte Staaten, Vladimír Dedeček, Volkswagen, Volkswagen Slovakia, Weinbau in der Slowakei, Wiener Becken, Wirtschaftsuniversität Bratislava, Záhorie (Landschaft), Zeugen Jehovas, Zweiter Weltkrieg, 1. liga. Erweitern Sie Index (209 mehr) »

Adria-Pipeline

Öl-Pipelines in Europa und Nordwestasien Die Adria-Pipeline, auch als JANAF-Pipeline oder Jugoslawien-Pipeline bekannt, ist eine Erdöl-Pipeline in Südosteuropa.

Adria-Pipeline und Bratislava · Adria-Pipeline und Slowakei · Mehr sehen »

Ambulanz (stationäre Einrichtung)

Ambulanz im Rajon Kstowo, Oblast Nischni Nowgorod (Russland) Ambulanz in Oxford, UK Ambulanz Židikai in der Rajongemeinde Mažeikiai (Litauen) Die Ambulanz (von latein „ambulare“ spazieren) ist eine medizinische Einrichtung für die Aufnahme und Behandlung von Patienten, die aber keine Übernachtungsbetten in ihrer Zusammensetzung hat.

Ambulanz (stationäre Einrichtung) und Bratislava · Ambulanz (stationäre Einrichtung) und Slowakei · Mehr sehen »

Awaren

Awarisches Statussymbol: mehrteilige Gürtelgarnitur Schwert eines Kriegers Reflexbogen vom awarischen Gräberfeld Gyenesdiás Die Awaren (auch Avaren) waren im Frühmittelalter Herrscher über ein Steppenreich mit dem Schwerpunkt in der Pannonischen Tiefebene.

Awaren und Bratislava · Awaren und Slowakei · Mehr sehen »

Österreich

Österreich (amtlich Republik Österreich) ist ein mitteleuropäischer Binnenstaat mit gut 9,1 Millionen Einwohnern.

Österreich und Bratislava · Österreich und Slowakei · Mehr sehen »

Österreich-Ungarn

Die Österreichisch-Ungarische Monarchie,, kurz Österreich-Ungarn, informell auch k. u. k. Doppelmonarchie genannt, war eine Realunion in der letzten Phase der Habsburgermonarchie zwischen 1867 und 1918.

Österreich-Ungarn und Bratislava · Österreich-Ungarn und Slowakei · Mehr sehen »

Österreichisch-Ungarischer Ausgleich

Teilung der Habsburgermonarchie durch den Ausgleich von 1867 in eine österreichische (rot) und ungarische (grün) Reichshälfte – Bosnien-Herzegowina (gelb) ab 1878 unter gemeinsamer Verwaltung Unter dem Österreichisch-Ungarischen Ausgleich versteht man die verfassungsrechtlichen Vereinbarungen, durch die das Kaisertum Österreich in die Doppelmonarchie Österreich-Ungarn umgewandelt wurde.

Österreichisch-Ungarischer Ausgleich und Bratislava · Österreichisch-Ungarischer Ausgleich und Slowakei · Mehr sehen »

Österreichische Küche

Klassische Grießnockerlsuppe Wiener Schnitzel Kaiserschmarrn mit Zwetschkenröster Die österreichische Küche bietet viele regionale Ausprägungen.

Österreichische Küche und Bratislava · Österreichische Küche und Slowakei · Mehr sehen »

Čunovo

Čunovo (bzw. bis 1907 Csún) ist ein Stadtteil im Süden Bratislavas mit Einwohnern (Stand).

Bratislava und Čunovo · Slowakei und Čunovo · Mehr sehen »

Ľudovít Štúr

Porträt von Ľudovít Štúr auf einem Gemälde von Jozef Božetech Klemens Ľudovít Štúr (auch Ludwig Štúr oder Ludwig Stur; * 29. Oktober 1815 in Uhrovec bei Bánovce nad Bebravou, Königreich Ungarn; † 12. Januar 1856 in Modra bei Pressburg); eigentlich Ludevít Velislav Štúr, war eine herausragende Persönlichkeit der slowakischen Nationalbewegung.

Bratislava und Ľudovít Štúr · Slowakei und Ľudovít Štúr · Mehr sehen »

ŠK Slovan Bratislava

Der Športový klub Slovan Bratislava, kurz ŠK Slovan Bratislava oder einfach nur Slovan Bratislava (im deutschen Sprachraum selten auch Slovan Pressburg/Preßburg), ist ein Fußballverein aus der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

ŠK Slovan Bratislava und Bratislava · ŠK Slovan Bratislava und Slowakei · Mehr sehen »

Štadión Pasienky

Das Štadión Pasienky ist ein Fußballstadion im Stadtteil Nové Mesto der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Štadión Pasienky und Bratislava · Štadión Pasienky und Slowakei · Mehr sehen »

Štadión Tehelné pole

Das Štadión Tehelné pole war ein Fußballstadion im nördlichen Stadtteil Nové Mesto der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Štadión Tehelné pole und Bratislava · Štadión Tehelné pole und Slowakei · Mehr sehen »

Železničná spoločnosť Slovensko

ZSSK-Baureihe 671 Žeľezničná spoločnosť Slovensko, a.s. (deutsch wörtlich Eisenbahngesellschaft Slowakei AG), Kurzbezeichnung: ZSSK, ist ein staatliches Eisenbahnunternehmen in der Slowakei.

Bratislava und Železničná spoločnosť Slovensko · Slowakei und Železničná spoločnosť Slovensko · Mehr sehen »

Železnice Slovenskej republiky

Die Železnice Slovenskej republiky (deutsch „Eisenbahnen der Slowakischen Republik“), Kurzbezeichnung ŽSR, sind ein Eisenbahninfrastrukturbetreiber in der Slowakei.

Bratislava und Železnice Slovenskej republiky · Slowakei und Železnice Slovenskej republiky · Mehr sehen »

Žilina

Žilina (deutsch Sillein oder Silein, ungarisch Zsolna, polnisch Żylina, lateinisch Solna) ist eine wichtige Industriestadt und Zentrum der Nordwest-Slowakei mit Einwohnern (Stand). Die Stadt ist Hauptstadt des Bezirks Žilina (Žilinský kraj) und der Namensgeber und die wichtigste Stadt des gleichnamigen Kreises Žilina.

Bratislava und Žilina · Slowakei und Žilina · Mehr sehen »

Bahnstrecke Bratislava–Žilina

| Die Bahnstrecke Bratislava–Žilina ist eine Hauptbahn in der Slowakei.

Bahnstrecke Bratislava–Žilina und Bratislava · Bahnstrecke Bratislava–Žilina und Slowakei · Mehr sehen »

Bahnstrecke Bratislava–Budapest

| Die Bahnstrecke Bratislava–Budapest ist eine elektrifizierte Hauptbahn in der Slowakei und Ungarn.

Bahnstrecke Bratislava–Budapest und Bratislava · Bahnstrecke Bratislava–Budapest und Slowakei · Mehr sehen »

Bahnstrecke Bratislava–Komárno

| Die Bahnstrecke Bratislava–Dunajská Streda–Komárno ist eine Nebenbahn in der Slowakei.

Bahnstrecke Bratislava–Komárno und Bratislava · Bahnstrecke Bratislava–Komárno und Slowakei · Mehr sehen »

Bahnstrecke Devínska Nová Ves–Skalica na Slovensku

| Die Bahnstrecke Devínska Nová Ves–Skalica na Slovensku ist eine Hauptbahn in der Slowakei.

Bahnstrecke Devínska Nová Ves–Skalica na Slovensku und Bratislava · Bahnstrecke Devínska Nová Ves–Skalica na Slovensku und Slowakei · Mehr sehen »

Baptisten

Eine Baptistenkirche in Saint Helier, Jersey Als Baptisten werden Mitglieder einer evangelischen Konfessionsfamilie bezeichnet, zu deren besonderen Merkmalen die ausschließliche Praxis der Gläubigentaufe ebenso gehört wie die Betonung der Ortsgemeinde, die selbst für ihr Leben und ihre Lehre verantwortlich ist (Kongregationalismus).

Baptisten und Bratislava · Baptisten und Slowakei · Mehr sehen »

Basketball

Das Basketballfeld bei einem Heimspiel von Alba Berlin in der O2-World Berlin Sprungwurf von Dirk Nowitzki Basketballspiel auf einem Freiplatz in Peking Basketball ist eine meist in der Halle betriebene Ballsportart, bei der zwei Mannschaften versuchen, den Ball in den jeweils gegnerischen Korb zu werfen.

Basketball und Bratislava · Basketball und Slowakei · Mehr sehen »

Böhmen

Staatswappen Tschechiens Königreichs Böhmen mit der Wenzelskrone Böhmen war eines der Länder der Böhmischen Krone.

Böhmen und Bratislava · Böhmen und Slowakei · Mehr sehen »

Beneš-Dekrete

Als Beneš-Dekrete werden 143 Dekrete des Präsidenten der Republik bezeichnet, die während der deutschen Besetzung der Tschechoslowakei im Zweiten Weltkrieg von der Exilregierung in London und später von der Nachkriegsregierung erlassen wurden.

Beneš-Dekrete und Bratislava · Beneš-Dekrete und Slowakei · Mehr sehen »

Bewegung für eine demokratische Slowakei

Die Hnutie za demokratické Slovensko (Kurzbezeichnung HZDS, deutsch: Bewegung für eine demokratische Slowakei, ab 2003 Ľudová strana – HZDS, Kurzbezeichnung ĽS-HZDS, deutsch: Volkspartei – HZDS) war eine von 1991 bis 2014 bestehende slowakische politische Partei.

Bewegung für eine demokratische Slowakei und Bratislava · Bewegung für eine demokratische Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Billigfluggesellschaft

Ein Flugzeug der Southwest Airlines Eine Billigfluggesellschaft (auch Billigairline, umgangssprachlich Billigflieger, englisch low-cost carrier, no frills airline, budget airline) ist eine Fluggesellschaft, die Flüge billiger anbietet als klassische Fluggesellschaften und auf Komfortmerkmale verzichtet.

Billigfluggesellschaft und Bratislava · Billigfluggesellschaft und Slowakei · Mehr sehen »

Blaufränkisch

Blaufränkisch, auch Lemberger oder Blauer Limberger (klassischer Name), ist eine Rotweinsorte.

Blaufränkisch und Bratislava · Blaufränkisch und Slowakei · Mehr sehen »

Bratislavaer Burg

Die Bratislavaer Burg, auch Pressburger Burg genannt, ist das Wahrzeichen der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Bratislava und Bratislavaer Burg · Bratislavaer Burg und Slowakei · Mehr sehen »

Bratislavská lýra

Die Bratislavská lýra (deutsch wörtlich Bratislavaer Lyra) war ein Unterhaltungsmusikfestival in der damals tschechoslowakischen, heute slowakischen Stadt Bratislava, das von 1966 bis 1990 stattfand.

Bratislava und Bratislavská lýra · Bratislavská lýra und Slowakei · Mehr sehen »

Bratislavský kraj

Der Bratislavský kraj (deutsch Pressburger/Bratislavaer Landschaftsverband) ist eine geografische Gliederung im Südwesten der Slowakei, bestehend aus der Hauptstadt Bratislava und nördlich und östlich angrenzenden Gemeinden.

Bratislava und Bratislavský kraj · Bratislavský kraj und Slowakei · Mehr sehen »

Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes

Die Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes in Bratislava (slowakisch offiziell Most SNP, (Verordnung des Bürgermeisters von Bratislava Nr. 4/2012) (slowakisch) kurz für Most Slovenského národného povstania, ab 1993 bis 29. August 2012 offiziell Nový most – Neue Brücke; in August 2012 wurde sie wieder in Most SNP zurück umbenannt) ist eine zwischen 1967 und 1972 nach einem Entwurf von Arpád Tesár (Bauingenieur), Jan Lacko (Architekt) und Ivan Slameň (Architekt) errichtete Straßenbrücke über die Donau, die den Namen nach dem Slowakischen Nationalaufstand 1944 trägt.

Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes und Bratislava · Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes und Slowakei · Mehr sehen »

Brüder Lumière

Auguste und Louis Lumière Die Brüder Lumière waren Auguste Marie Louis Nicolas Lumière (* 19. Oktober 1862 in Besançon; † 10. April 1954 in Lyon) und Louis Jean Lumière (* 5. Oktober 1864 in Besançon; † 6. Juni 1948 in Bandol, Département Var).

Brüder Lumière und Bratislava · Brüder Lumière und Slowakei · Mehr sehen »

Brünn

Marktplatz Zelný trh mit dem Palais Dietrichstein und dem Petrov-Hügel Freiheitsplatz in der Brünner Altstadt Brünn (Brno) ist mit über 395.000 Einwohnern nach Prag die zweitgrößte Stadt Tschechiens, in der Agglomeration leben etwa 695.000 Menschen.

Brünn und Bratislava · Brünn und Slowakei · Mehr sehen »

Bruttoinlandsprodukt

keine Daten KKP)-Vergleich (IWF 2021, Top 10) Das Bruttoinlandsprodukt (in der Schweiz auch Bruttoinlandprodukt, offizielle Abkürzung: BIP; englisch gross domestic product (GDP)) ist eine volkswirtschaftliche Kennzahl, die den Gesamtwert aller Waren und Dienstleistungen angibt, die während eines Wirtschaftsjahres innerhalb der Landesgrenzen einer Volkswirtschaft als Endprodukte erwirtschaftet wurden, nach Abzug aller Vorleistungen.

Bratislava und Bruttoinlandsprodukt · Bruttoinlandsprodukt und Slowakei · Mehr sehen »

Buda

alternativtext.

Bratislava und Buda · Buda und Slowakei · Mehr sehen »

Bulgaren

Porträts von Bulgaren Bulgarische Frauen auf dem Markt in Bitola (1864) Die Bulgaren sind eine südslawische Ethnie.

Bratislava und Bulgaren · Bulgaren und Slowakei · Mehr sehen »

Burg Devín

Blick auf den Zusammenfluss von Donau und March Luftaufnahme der Burg Blick auf Burg Devín vom Schloss Hof aus Alte Ansicht von Theben mit dem Burgfelsen Die Burg Devín (deutsch Burg Theben/Thebener Burg, slowakisch Devínsky hrad oder Hrad Devín) ist eine Ruine im gleichnamigen Stadtteil von Bratislava in der Slowakei.

Bratislava und Burg Devín · Burg Devín und Slowakei · Mehr sehen »

Comenius-Universität Bratislava

Gebäude der Comenius-Universität Die Aula der Comenius-Universität Die Comenius-Universität in Bratislava,, ist eine Universität in Bratislava in der Slowakei.

Bratislava und Comenius-Universität Bratislava · Comenius-Universität Bratislava und Slowakei · Mehr sehen »

COVID-19-Pandemie in der Slowakei

Bezirken der Slowakei Die COVID-19-Pandemie in der Slowakei ist ein regionales Teilgeschehen der weltweiten COVID-19-Pandemie.

Bratislava und COVID-19-Pandemie in der Slowakei · COVID-19-Pandemie in der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Demokrati

Demokrati (deutsch: Demokraten) bis 2023 Spolu – občianska demokracia (Eigenschreibweise: SPOLU; deutsch: Zusammen – Bürgerdemokratie) ist eine liberal-konservative Partei in der Slowakei.

Bratislava und Demokrati · Demokrati und Slowakei · Mehr sehen »

Denník N

Denník N (wörtlich „Tageszeitung N“, das N kann als das Wort nezávislý (unabhängig) interpretiert werden) ist eine slowakische investigative Tageszeitung, ursprünglich eine reine Internetzeitung, aus dem Medienhaus N Press.

Bratislava und Denník N · Denník N und Slowakei · Mehr sehen »

Deutsche

Das Ethnonym Deutsche wird in vielfältiger Weise verwendet.

Bratislava und Deutsche · Deutsche und Slowakei · Mehr sehen »

Diaľnica D1

Die Diaľnica D1 ist die längste Autobahn in der Slowakei.

Bratislava und Diaľnica D1 · Diaľnica D1 und Slowakei · Mehr sehen »

Diaľnica D2

Die Diaľnica D2 ist die zweitlängste Autobahn der Slowakei und befindet sich im äußersten Westen des Landes.

Bratislava und Diaľnica D2 · Diaľnica D2 und Slowakei · Mehr sehen »

Diaľnica D4

Die Diaľnica D4 ist eine Autobahn im Südwesten der Slowakei.

Bratislava und Diaľnica D4 · Diaľnica D4 und Slowakei · Mehr sehen »

Dissertation

Eine Dissertation (abgekürzt Diss.), Doktorarbeit, seltener Promotionsschrift, Dissertationsschrift oder Doktorschrift, offiziell auch Inauguraldissertation, Antritts- oder Einführungsdissertation, ist eine wissenschaftliche Arbeit zur Erlangung eines Doktorgrades an einer Wissenschaftlichen Hochschule mit Promotionsrecht.

Bratislava und Dissertation · Dissertation und Slowakei · Mehr sehen »

Donau

Donau bei Hochwasser (Beuron) Donau bei Niedrigwasser (Kraftwerk Rechtenstein) Die Donau ist mit einer mittleren Wasserführung von rund 6855 m³/s und einer Gesamtlänge von 2857 Kilometern nach der Wolga der zweitgrößte und zweitlängste Fluss in Europa.

Bratislava und Donau · Donau und Slowakei · Mehr sehen »

Donaulimes

Als Donaulimes bezeichnet man den Teil der römischen Militärgrenze entlang der Donau im heutigen Bayern, Österreich, der Slowakei, in Ungarn, Serbien, Bulgarien und Rumänien.

Bratislava und Donaulimes · Donaulimes und Slowakei · Mehr sehen »

Donautiefland (Slowakei)

Donautiefland Das Donautiefland oder die Donauniederung (slowakisch Podunajská nížina) bezeichnet jenen Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene der zwischen der Donau, den Kleinen Karpaten und den restlichen Westkarpaten, das heißt den Teil der Kleinen Ungarischen Tiefebene, der auf dem Gebiet der Slowakei liegt.

Bratislava und Donautiefland (Slowakei) · Donautiefland (Slowakei) und Slowakei · Mehr sehen »

Dušan Jurkovič

Dušan Jurkovič Dušan Jurkovič (* 23. August 1868 in Turá Lúka bei Myjava, Königreich Ungarn, Österreich-Ungarn; † 21. Dezember 1947 in Bratislava, Tschechoslowakei) war ein slowakischer Architekt.

Bratislava und Dušan Jurkovič · Dušan Jurkovič und Slowakei · Mehr sehen »

Dunajská Streda

Dunajská Streda, ungarisch Dunaszerdahely (deutsch Niedermarkt) ist eine Stadt im Süden der Slowakei im Herzen der Schüttinsel.

Bratislava und Dunajská Streda · Dunajská Streda und Slowakei · Mehr sehen »

Edita Gruberová

Edita Gruberová, 2013 Edita Gruberová (* 23. Dezember 1946 in Bratislava-Rača, Tschechoslowakei; † 18. Oktober 2021 in Zürich, Schweiz) war eine slowakische Opernsängerin (Sopran).

Bratislava und Edita Gruberová · Edita Gruberová und Slowakei · Mehr sehen »

Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2011

Die 75.

Bratislava und Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2011 · Eishockey-Weltmeisterschaft der Herren 2011 und Slowakei · Mehr sehen »

Elán

Elán ist eine 1969 gegründete slowakische Rock-Band, die in den 1980ern zu den erfolgreichsten Bands in der Tschechoslowakei gehörte.

Bratislava und Elán · Elán und Slowakei · Mehr sehen »

Emil Belluš

Emil Belluš Emil Belluš (* 19. September 1899 in Slovenská Ľupča, Österreich-Ungarn; † 14. Dezember 1979 in Bratislava, Tschechoslowakei) war ein slowakischer Architekt und einer der Vertreter des Funktionalismus.

Bratislava und Emil Belluš · Emil Belluš und Slowakei · Mehr sehen »

Erdölleitung Freundschaft

Existierende und geplante Erdölleitungen in Europa Die Erdölleitung Freundschaft oder Druschba-Pipeline (nach dem russischen Wort Дружба, transliteriert Družba) ist eine Pipeline für Rohöl, die die russischen Ölfelder mit Raffinerien in Ost- und Mitteleuropa verbindet.

Bratislava und Erdölleitung Freundschaft · Erdölleitung Freundschaft und Slowakei · Mehr sehen »

Erster Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg war ein bewaffneter Konflikt, der von 1914 bis 1918 in Europa, in Vorderasien, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt wurde.

Bratislava und Erster Weltkrieg · Erster Weltkrieg und Slowakei · Mehr sehen »

Ethnie

Ethnie (auch; von „Volk, Stamm, Volkszugehörige“) bezeichnet in den Sozialwissenschaften (insbesondere der Ethnologie) eine abgrenzbare soziale Gruppe, die aufgrund ihres intuitiven Selbstverständnisses und Gemeinschaftsgefühls als Eigengruppe eine kollektive Identität entwickelt.

Bratislava und Ethnie · Ethnie und Slowakei · Mehr sehen »

Europapokal der Pokalsieger (Fußball)

Der Europapokal der Pokalsieger (in Österreich und in der Schweiz auch als Cup der Cupsieger bekannt) war ein von der UEFA organisierter europäischer Wettbewerb für Fußballvereine, der zwischen 1960 und 1999 ausgetragen wurde.

Bratislava und Europapokal der Pokalsieger (Fußball) · Europapokal der Pokalsieger (Fußball) und Slowakei · Mehr sehen »

Europäische Union

Die Europäische Union (EU) ist ein Staatenverbund aus 27 europäischen Staaten.

Bratislava und Europäische Union · Europäische Union und Slowakei · Mehr sehen »

Extraliga (Slowakei)

Die Extraliga, seit 2020 offiziell Tipos extraliga nach dem Sponsor Tipos, ist seit 1993 die höchste Spielklasse im slowakischen Eishockey.

Bratislava und Extraliga (Slowakei) · Extraliga (Slowakei) und Slowakei · Mehr sehen »

Fachschule

Fachschule, Fachakademie oder Spezialschule bezeichnete vor allem vom späten 18. Jahrhundert bis zum frühen 20. Jahrhundert eine Schulart, an der – im Gegensatz zu allgemeinbildenden Schulen – berufsbezogenes Fachwissen in einem eng umrissenen Gebiet unterrichtet wurde, also eine Schule der Beruflichen Bildung.

Bratislava und Fachschule · Fachschule und Slowakei · Mehr sehen »

Fürstentum Nitra

Als Fürstentum Nitra oder Nitraer Fürstentum (slowakisch: Nitrianske kniežatstvo, veraltet deutsch auch Fürstentum Neutra oder Neutraer Fürstentum) kurz Nitraland (slowakisch: Nitriansko), wird vor allem in der slowakischen Fachliteratur ein politisches Gebilde verstanden, welches von vor 805 bis 1110 auf dem Gebiet der heutigen Slowakei bestanden haben soll.

Bratislava und Fürstentum Nitra · Fürstentum Nitra und Slowakei · Mehr sehen »

FC Petržalka 1898

FC Petržalka 1898 ist ein slowakischer Fußballverein aus Bratislava, der Verein ist im Stadtteil Petržalka (dt. Engerau) beheimatet und trägt die Vereinsfarben Grün-Schwarz-Weiß.

Bratislava und FC Petržalka 1898 · FC Petržalka 1898 und Slowakei · Mehr sehen »

Februarumsturz

Als Februarumsturz (gelegentlich auch als Februarputsch bezeichnet) wird die Machtübernahme der Kommunistischen Partei KSČ in der Tschechoslowakei im Februar 1948 bezeichnet.

Bratislava und Februarumsturz · Februarumsturz und Slowakei · Mehr sehen »

Feuerwehr in der Slowakei

Feuerwache der Feuerwehr Košice Feuerwehr-Lkw mit Tieflader in der Slowakei Historisches Feuerwehrfahrzeug in Dunajský Klátov Die Feuerwehr in der Slowakei gehört zu den jüngsten Feuerwehren in Europa.

Bratislava und Feuerwehr in der Slowakei · Feuerwehr in der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Feuerwehrhaus

Berufsfeuerwehr Frankfurt am Main, Hafenwache) abruf.

Bratislava und Feuerwehrhaus · Feuerwehrhaus und Slowakei · Mehr sehen »

Flughafen Wien-Schwechat

Der weithin sichtbare und im Jahr 2005 in Betrieb genommene 109 m hohe Tower an der Haupteinfahrt zum Flughafen Der Flughafen Wien-Schwechat, englisch Vienna International Airport genannt, ist der größte österreichische Flughafen.

Bratislava und Flughafen Wien-Schwechat · Flughafen Wien-Schwechat und Slowakei · Mehr sehen »

Frankreich

Frankreich (französisch, amtlich la République française) ist ein demokratischer, interkontinentaler Einheitsstaat in Westeuropa mit Überseegebieten.

Bratislava und Frankreich · Frankreich und Slowakei · Mehr sehen »

Freiwillige Feuerwehr

Eine Freiwillige Feuerwehr (in Österreich und Deutschland als feststehender Begriff Freiwillige Feuerwehr; die offizielle Abkürzung in Deutschland, Österreich und Südtirol lautet FF) ist eine öffentliche Feuerwehr, die sich hauptsächlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern, mitunter auch einigen hauptamtlichen Kräften (z. B. für den Rettungsdienst oder in Werkstätten) zusammensetzt.

Bratislava und Freiwillige Feuerwehr · Freiwillige Feuerwehr und Slowakei · Mehr sehen »

Friede von Sathmar

Der Friede von Sathmar (auch: Friede von Szatmár, ung.: Szatmári béke) wurde am 29.

Bratislava und Friede von Sathmar · Friede von Sathmar und Slowakei · Mehr sehen »

Funktionalismus (Design)

Ferdinand Kramer In Architektur und Design versteht man unter Funktionalismus das Zurücktreten rein ästhetischer Gestaltungsprinzipien hinter den die Form bestimmenden Verwendungszweck des Gebäudes oder des Geräts.

Bratislava und Funktionalismus (Design) · Funktionalismus (Design) und Slowakei · Mehr sehen »

Galanta

Galanta (bis 1863 Galantha; ungarisch seit 1863 Galánta, deutsch: Gallandau) ist eine Kleinstadt in der Westslowakei.

Bratislava und Galanta · Galanta und Slowakei · Mehr sehen »

Gemäßigte Klimazone

Herbstfarben, Laub-Mischwälder sowie natürliches oder anthropogenes Grasland – Typisch für die gemäßigten Zonen (Mount Washington (New Hampshire)) Auch die nordischen Nadelwälder werden im Allgemeinen zur gemäßigten Zone gerechnet (Yukon River in Kanada) Die gemäßigte Klimazone – meist nur gemäßigte Zone genannt (zudem in unterschiedlicher Bedeutung: Mittelbreiten) – ist in erster Linie eine der erdumspannenden Klimazonen, die durch bestimmte solare oder thermische Schwellenwerte abgegrenzt werden.

Bratislava und Gemäßigte Klimazone · Gemäßigte Klimazone und Slowakei · Mehr sehen »

Germanen

Als Germanen wird eine Gruppe von ehemaligen Stämmen in Mitteleuropa und im südlichen Skandinavien bezeichnet, deren Identität in der Forschung traditionell über die Sprache bestimmt wird.

Bratislava und Germanen · Germanen und Slowakei · Mehr sehen »

Geschichte der Juden in der Slowakei

Bild aus dem Holocaust-Museum im KZ SereďDie Geschichte der Juden in der Slowakei deckt sich für einen Zeitraum von fast tausend Jahren mit der Geschichte der Juden in Ungarn, da die Slowakei bis 1918 zum Königreich Ungarn gehörte und größtenteils Oberungarn bzw.

Bratislava und Geschichte der Juden in der Slowakei · Geschichte der Juden in der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Grenze zwischen Österreich und der Slowakei

Grenzverlauf Österreich-Slowakei Dreiländereck Österreich-Slowakei-Tschechische Republik Grenzfluss March am Fahrradbrücke der Freiheit zwischen Devínska Nová Ves und Schloss Hof Reste des Eisernen Vorhangs bei Devínska Nová Ves Dreiländereck Österreich-Slowakei-Ungarn Die Grenze zwischen Österreich und der Slowakei hat eine Länge von 106,7 Kilometern.

Bratislava und Grenze zwischen Österreich und der Slowakei · Grenze zwischen Österreich und der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Grenze zwischen der Slowakei und Tschechien

Grenzverlauf Tschechien-Slowakei Die Grenze zwischen der Slowakei und Tschechien hat eine Länge von 251,8 km, wobei 71 km auf Flussgrenzen entfallen.

Bratislava und Grenze zwischen der Slowakei und Tschechien · Grenze zwischen der Slowakei und Tschechien und Slowakei · Mehr sehen »

Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn

Die Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn ist die 654,8 km lange Staatsgrenze zwischen der Slowakei im Norden und Ungarn im Süden.

Bratislava und Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn · Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn und Slowakei · Mehr sehen »

Griechisch-katholische Kirche in der Slowakei

Die griechisch-katholische Kirche in der Slowakei ist als katholische Ostkirche die Kirche eigenen Rechts der Katholiken des byzantinischen Ritus in der Slowakei und Teil der römisch-katholischen Kirche.

Bratislava und Griechisch-katholische Kirche in der Slowakei · Griechisch-katholische Kirche in der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Große Schüttinsel

Lage der Großen Schüttinsel in der Slowakei Die Große Schüttinsel (slowakisch Žitný ostrov, früher Čalokez, deutsch auch Große Schütt, ungarisch Csallóköz) ist eine Flussinsel (bzw. Flussinselgruppe) zwischen der Donau, der Kleinen Donau (Malý Dunaj) und der Waag (Váh) auf der linken Flussseite des Hauptstromes im Südwesten der Slowakei.

Bratislava und Große Schüttinsel · Große Schüttinsel und Slowakei · Mehr sehen »

Grundschule

Unterricht am ersten Schultag an einer Grundschule in Bayern Grundschule bezeichnet in der Bundesrepublik Deutschland die Schulen, die Kinder der Klassen 1 bis 4 (nur in den Ländern Berlin und Brandenburg Klassen 1 bis 6) besuchen.

Bratislava und Grundschule · Grundschule und Slowakei · Mehr sehen »

Gymnasium

abruf.

Bratislava und Gymnasium · Gymnasium und Slowakei · Mehr sehen »

Habsburg

Stammwappen der Habsburger (in der Zürcher Wappenrolle um 1340) Habsburg von Hans Ulrich Fisch, 1634. Die Habsburger (auch Haus Habsburg, Haus Österreich oder Casa de Austria) sind ein nach ihrer Stammburg im heutigen Schweizer Kanton Aargau benanntes Fürstengeschlecht, das seit dem Spätmittelalter zu einer der mächtigsten Dynastien Europas aufstieg und bis zum Ende des Alten Reiches 21 römisch-deutsche Könige und Kaiser und von 1804 bis 1918 die Kaiser von Österreich stellte.

Bratislava und Habsburg · Habsburg und Slowakei · Mehr sehen »

Habsburgermonarchie

Mittleres gemeinsames Wappen Österreich-Ungarns, 1866–1915 Als Habsburgermonarchie oder Habsburgerreich (auch Habsburger, Habsburgische oder österreichische Monarchie oder Donaumonarchie) bezeichnet die Geschichtswissenschaft die Herrschaftsgebiete, die das Haus Habsburg (seit 1736 Habsburg-Lothringen) vom ausgehenden Mittelalter bis 1918 großenteils in Personalunion regierte.

Bratislava und Habsburgermonarchie · Habsburgermonarchie und Slowakei · Mehr sehen »

Hafen Bratislava

Der Frachthafen in der Nacht Der Hafen Bratislava (slowakisch Prístav Bratislava) ist ein Binnenhafen in Bratislava, Slowakei an der Donau, mit Verbindungen zum Schwarzen Meer und über Main-Donau-Kanal zur Nordsee.

Bratislava und Hafen Bratislava · Hafen Bratislava und Slowakei · Mehr sehen »

HC Slovan Bratislava

Der HC Slovan Bratislava ist ein Eishockeyclub der Stadt Bratislava in der Slowakei, der 1921 als 1.

Bratislava und HC Slovan Bratislava · HC Slovan Bratislava und Slowakei · Mehr sehen »

Hospodárske noviny

Hospodárske noviny, verkürzt als HN (deutsch Wirtschaftszeitung) ist eine slowakische Tageszeitung mit einem Schwerpunkt auf Ökonomie.

Bratislava und Hospodárske noviny · Hospodárske noviny und Slowakei · Mehr sehen »

Hviezdoslavovo námestie

Hviezdoslavovo námestie Hviezdoslavovo námestie (dt. Hviezdoslav-Platz) ist einer der bekanntesten und größten Plätze der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Bratislava und Hviezdoslavovo námestie · Hviezdoslavovo námestie und Slowakei · Mehr sehen »

Ilja Zeljenka

Ilja Zeljenka Ilja Zeljenka (* 21. Dezember 1932 in Bratislava; † 13. Juli 2007 ebenda) war ein slowakischer Komponist.

Bratislava und Ilja Zeljenka · Ilja Zeljenka und Slowakei · Mehr sehen »

Islam in Tschechien und der Slowakei

Nach Schätzung des Imams Mohamad Safwan Hasna in Bratislava lebten 2003 etwa 5.000 Muslime in der Slowakei, das sind weniger als 0,1 % der Gesamtbevölkerung.

Bratislava und Islam in Tschechien und der Slowakei · Islam in Tschechien und der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Ján Kollár

Ján Kollár Ján Kollár (slowakisch) bzw.

Bratislava und Ján Kollár · Ján Kollár und Slowakei · Mehr sehen »

Joseph II.

Joseph II. um 1775 (Gemälde von Anton von Maron) Josephs Unterschrift, 1787. Joseph II. (* 13. März 1741 in Schloss Schönbrunn; † 20. Februar 1790 in Wien) war von 1765 bis 1790 als erster Angehöriger des Hauses Habsburg-Lothringen Kaiser des Heiligen Römischen Reiches.

Bratislava und Joseph II. · Joseph II. und Slowakei · Mehr sehen »

Jozef Ignác Bajza

Jozef Ignác Bajza (* 5. März 1755 in Predmier; † 1. Dezember 1836 in Bratislava) war ein slowakischer Schriftsteller, Satiriker und Pfarrer.

Bratislava und Jozef Ignác Bajza · Jozef Ignác Bajza und Slowakei · Mehr sehen »

Juden

Porträts namhafter Juden: Judas Makkabäus, Flavius Josephus, Rabbi Akiva, Moses Maimonides, Baruch de Spinoza, Sigmund Freud, Scholem Alejchem, Albert Einstein, Emmy Noether, David Ben Gurion, Marc Chagall, Natalie Portman Das Wort Juden (weiblich; weiblich: Jüdinnen) bezeichnet eine ethnisch-religiöse Gruppe oder Einzelpersonen, die sowohl Teil des jüdischen Volkes als auch Angehörige der jüdischen Religion sein können.

Bratislava und Juden · Juden und Slowakei · Mehr sehen »

Kaisertum Österreich

Das Kaisertum Österreich (in der zeitgenössischen offiziellen Schreibweise Kaiserthum Oesterreich) bildet einen Abschnitt in der Geschichte der Habsburgermonarchie.

Bratislava und Kaisertum Österreich · Kaisertum Österreich und Slowakei · Mehr sehen »

Karpaten

Das „Karpatenknie“ im Satellitenbild. Die Karpaten (früher: Karpathen;, und Karpaty) sind ein Hochgebirge in Mitteleuropa, Osteuropa und Südosteuropa.

Bratislava und Karpaten · Karpaten und Slowakei · Mehr sehen »

Karpatendeutsche

Flagge der Karpatendeutschen Ober- und Unterzips Karpatendeutsche (teils auch Mantaken; slowakisch: Karpatskí Nemci oder Slovenskí Nemci, ungarisch: kárpátnémetek oder felvidéki németek, rumänisch: Germani carpatini) ist ein Sammelbegriff für die deutschsprachige Minderheit in der Slowakei und der Karpato-Ukraine.

Bratislava und Karpatendeutsche · Karpatendeutsche und Slowakei · Mehr sehen »

Kastell Gerulata

300px Lageskizze der Kastelle in Rusovce/Bergl Grabungsskizze der Kasernenräume mit Ofenanlagen Mauerreste des spätantiken Kastells Chronologie der Bauphasen auf der Flur Bergl und Grundriss des spätantiken Burgus Konservierte Überreste des ''Burgus'' Brunneneinfassung im Innenhof des Burgus Cautopatesrelief am Eingang des Museums Das Kastell Gerulata war Bestandteil der Festungskette am Limes Pannonicus auf dem Gebiet der heutigen Slowakei. Seine Überreste befinden sich in Rusovce, einem Stadtteil der slowakischen Hauptstadt Bratislava. Das Reiterlager war vermutlich vom 1. bis ins 4. Jahrhundert n. Chr. durchgehend mit römischen Truppen belegt. Die baulichen Überreste sind seit 2021 Bestandteil des zum UNESCO-Weltkulturerbe erhobenen Donaulimes. Neben dem am linken Donauufer gelegenen Iža (Kastell Iža-Leányvár), ist Gerulata das bisher einzige bekannte Limeskastell auf dem Gebiet der Slowakei. Ein Ausstellungsgebäude des Städtischen Museums Bratislava befindet sich direkt beim einstigen Lagerstandort.

Bratislava und Kastell Gerulata · Kastell Gerulata und Slowakei · Mehr sehen »

Kaufkraftparität

Die Kaufkraftparität (KKP oder KKB.

Bratislava und Kaufkraftparität · Kaufkraftparität und Slowakei · Mehr sehen »

Königreich Ungarn

Mittleres Wappen des Königreichs Ungarn Das Königreich Ungarn mit seinen Ländern (rosa) innerhalb Österreich-Ungarns, 1899 Das Königreich Ungarn bestand in wechselnden Grenzen von 1000 bis 1918 und 1920 bis 1946.

Bratislava und Königreich Ungarn · Königreich Ungarn und Slowakei · Mehr sehen »

Kelten

Heutiges Verbreitungsgebiet keltischer Sprachen Als Kelten (oder Galátai, oder Galli) bezeichnet man seit der Antike Volksgruppen der Eisenzeit in Europa.

Bratislava und Kelten · Kelten und Slowakei · Mehr sehen »

Kindergarten

Kindergarten als moderner Flachbau mit Glastüren zum Gartenbereich Eine Gruppe in einem Kindergarten in Alanya Der Kindergarten ist eine öffentliche oder private Einrichtung für die frühe Bildung, Kindertagesbetreuung und zur Förderung der Entwicklung von Kindern bis zum Schuleintritt.

Bratislava und Kindergarten · Kindergarten und Slowakei · Mehr sehen »

Klassizismus

alternativtext.

Bratislava und Klassizismus · Klassizismus und Slowakei · Mehr sehen »

Kleine Karpaten

Geomorphologischen Einteilung der Slowakei Die Kleinen Karpaten – Blick von der Burg Blasenstein (''Plavecký hrad''). Die Kleinen Karpaten (slowakisch Malé Karpaty) sind ein zirka 85 Kilometer langer, bewaldeter Gebirgszug im Westen der Slowakei und im Osten Niederösterreichs.

Bratislava und Kleine Karpaten · Kleine Karpaten und Slowakei · Mehr sehen »

Kleine Ungarische Tiefebene

Die Kleine Ungarische Tiefebene, ungarischer Anteil Die Kleine Ungarische Tiefebene (ungarisch Kisalföld) ist eine Tiefebene im Pannonischen Becken in Ungarn, der Slowakei und Österreich.

Bratislava und Kleine Ungarische Tiefebene · Kleine Ungarische Tiefebene und Slowakei · Mehr sehen »

Košice

Košice (neu) ist eine Stadt am Fluss Hornád im Osten der Slowakei nahe der Grenze zu Ungarn.

Bratislava und Košice · Košice und Slowakei · Mehr sehen »

Komitat Pressburg

Das Komitat Pozsony, auch Komitat Pressburg genannt (oder Prešpurský komitát, deutsch auch Pressburger Gespanschaft), war eine Verwaltungseinheit im Nordwesten des Königreichs Ungarn.

Bratislava und Komitat Pressburg · Komitat Pressburg und Slowakei · Mehr sehen »

Komunistická strana Československa

Logo der KSČ Flagge der KSČ Komunistická strana Československa (kurz KSČ), deutsch Kommunistische Partei der Tschechoslowakei (KPTsch oder KPČ), war eine von 1921 bis 1990 bestehende kommunistische Partei in der Tschechoslowakei, bis 1943 Mitglied der Kommunistischen Internationale.

Bratislava und Komunistická strana Československa · Komunistická strana Československa und Slowakei · Mehr sehen »

Konservatorium

Konservatorium (aus ‚bewahren‘) ist eine Einrichtung für die Ausbildung von Musikern und Musikpädagogen.

Bratislava und Konservatorium · Konservatorium und Slowakei · Mehr sehen »

Kraftwerk Gabčíkovo

Das Kraftwerk Gabčíkovo ist ein Laufkraftwerk in der Slowakei bei Flusskilometer 1819 und nutzt die Wasserkraft der Donau.

Bratislava und Kraftwerk Gabčíkovo · Kraftwerk Gabčíkovo und Slowakei · Mehr sehen »

Kresťanskodemokratické hnutie

Die Christlich-Demokratische Bewegung (KDH) ist eine katholisch-konservative Partei in der Slowakei.

Bratislava und Kresťanskodemokratické hnutie · Kresťanskodemokratické hnutie und Slowakei · Mehr sehen »

Langobarden

Das Langobardenreich in Italien Die Langobarden (auch Winniler) waren ein Teilstamm der Stammesgruppe der Sueben, eng mit den Semnonen verwandt, und damit ein elbgermanischer Stamm, der ursprünglich an der unteren Elbe siedelte.

Bratislava und Langobarden · Langobarden und Slowakei · Mehr sehen »

Leichtathletik

Verschiedene Disziplinen 800-Meter-Lauf Stabhochsprung Speerwurf Die Leichtathletik hat die natürlichen und grundlegenden menschlichen Bewegungsabläufe des Laufens, Springens und Werfens in feste Bahnen des Sports gelenkt und durch ein umfangreiches Regelwerk die individuelle Leistung exakt vergleichbar und messbar gemacht.

Bratislava und Leichtathletik · Leichtathletik und Slowakei · Mehr sehen »

Letisko Milana Rastislava Štefánika

Abfertigungsgebäude Eingangsbereich Wartebereich Abflug Flugzeuge des slowakischen Innenministeriums Der Letisko Milana Rastislava Štefánika (IATA: BTS, ICAO: LZIB) oder Letisko Bratislava ist der internationale Verkehrsflughafen der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Bratislava und Letisko Milana Rastislava Štefánika · Letisko Milana Rastislava Štefánika und Slowakei · Mehr sehen »

Linearbandkeramische Kultur

Kammkeramische Kultur, mesolithische Kultur '''Hinweis:''' Die Karte ist ungenau und bedarf einer Überarbeitung; sie gibt nur die ungefähren territorialen Bedingungen einzelner Kulturen wieder. Einige Kulturen fehlen. Die Linearbandkeramische Kultur, auch Linienbandkeramische Kultur oder Bandkeramische Kultur, Fachkürzel LBK, ist die älteste bäuerliche mitteleuropäische Kultur der Jungsteinzeit (fachsprachlich „Neolithikum“) mit permanenten Siedlungen.

Bratislava und Linearbandkeramische Kultur · Linearbandkeramische Kultur und Slowakei · Mehr sehen »

Magyaren

Die Magyaren oder Ungarn (Singular im Ungarischen magyar, Plural magyarok), auch Madjaren, bilden eine Ethnie, die vorwiegend in Ungarn lebt.

Bratislava und Magyaren · Magyaren und Slowakei · Mehr sehen »

Magyaren in der Slowakei

0–10 % Die Magyaren bilden die größte ethnische Minderheit in der Slowakei.

Bratislava und Magyaren in der Slowakei · Magyaren in der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Magyarisierung

Als Magyarisierung (Aussprache // von Ungarisch magyar), auch Madjarisierung geschrieben, wird die Ende des 18.

Bratislava und Magyarisierung · Magyarisierung und Slowakei · Mehr sehen »

Main-Donau-Kanal

Der Main-Donau-Kanal (MDK) ist eine rund 171 Kilometer lange Bundeswasserstraße in Bayern, die den Main bei Bamberg mit der Donau bei Kelheim verbindet.

Bratislava und Main-Donau-Kanal · Main-Donau-Kanal und Slowakei · Mehr sehen »

Malokarpatská vinohradnícka oblasť

Die ''Malokarpatská vinohradnícka oblasť'', blau hervorgehoben Die Malokarpatská vinohradnícka oblasť (deutsch Kleinkarpatisches Weinbaugebiet) liegt im Westen der Slowakei und umfasst 12 Weinbaubezirke (slowakisch vinohradnícke rajóny), die weiter in 119 Weinbaugemeinden (slowakisch vinohradnícke obce) unterteilt werden.

Bratislava und Malokarpatská vinohradnícka oblasť · Malokarpatská vinohradnícka oblasť und Slowakei · Mehr sehen »

March (Fluss)

Die March (tschechisch und slowakisch Morava, ungarisch Morva, lat. Marus) ist ein linker Nebenfluss der Donau in Mitteleuropa.

Bratislava und March (Fluss) · March (Fluss) und Slowakei · Mehr sehen »

Matthias Bel

Matthias Bel Matthias Bel, lateinisch Belius, slowakisch Matej Bel; ungarisch Mátyás Bél, (* 24. März 1684 in Ocsova (Komitat Sohl / ung. Zólyom vármegye), Königliches Ungarn (heute Očová, Slowakei); † 29. August 1749 in Pressburg) war ein Historiker, lutherischer Theologe, Pädagoge und Geschichtsschreiber aus dem Königreich Ungarn.

Bratislava und Matthias Bel · Matthias Bel und Slowakei · Mehr sehen »

Matthias Corvinus

rahmenlos Staatswappen während Corvinus’ Regierungszeit (nach einer Abbildung der Thuróczy-Chronik) Matthias Corvinus, eigentlich Hunyadi (ungarisch Hunyadi Mátyás, rumänisch Matia Corvin, kroatisch und serbisch Matija Korvin, slowakisch Matej Korvín, tschechisch Matyáš Korvín; slowenisch Kralj Matjaž, „König Matthias“; * 23. Februar 1443 in Klausenburg, Siebenbürgen; † 6. April 1490 in Wien), war von 1458 bis 1490 König von Ungarn und von Kroatien, von 1469 bis 1490 (Gegen-)König von Böhmen und Eroberer weiter Teile der Habsburgischen Erblande, die er von 1485 bis 1490 von Wien aus beherrschte.

Bratislava und Matthias Corvinus · Matthias Corvinus und Slowakei · Mehr sehen »

Mährer (Volksgruppe)

Bevölkerungsanteil der sich zur mährischen Volksgruppe bekennenden Tschechen 2011 Mährische Trachten Die Mährer (auch Mähren, veraltet auch Morawer, tschechisch: Moravané) sind eine westslawische Volksgruppe im mährischen Landesteil der Tschechischen Republik.

Bratislava und Mährer (Volksgruppe) · Mährer (Volksgruppe) und Slowakei · Mehr sehen »

Mährerreich

Das Mährerreich (in der Fachliteratur auch Mährisches Reich, Großmähren, Altmähren oder mojmiridisches Mähren) war das frühmittelalterliche Herrschaftsgebilde der westslawischen Mährer, dessen Kerngebiet sich in der historischen Region Mähren und der heutigen Slowakei befand.

Bratislava und Mährerreich · Mährerreich und Slowakei · Mehr sehen »

Münchner Abkommen

Veröffentlichung der ''Bekanntmachung über das Münchener Abkommen'' vom 31. Oktober 1938 im Reichsgesetzblatt 1938, Teil II, S. 853 ff. Das Münchner Abkommen (auch Münchener Abkommen, offizielle Bezeichnung: Abkommen zwischen Deutschland, dem Vereinigten Königreich, Frankreich und Italien, getroffen in München, am 29. September 1938) wurde in der Nacht vom 29.

Bratislava und Münchner Abkommen · Münchner Abkommen und Slowakei · Mehr sehen »

Milan Michal Harminc

Milan Michal Harminc Milan Michal Harminc (* 7. Oktober 1869 in Kulpin bei Bački Petrovac, damals Österreich-Ungarn, heute Serbien; † 5. Juli 1964 in Bratislava, Tschechoslowakei, heute Slowakei) war ein slowakischer Architekt.

Bratislava und Milan Michal Harminc · Milan Michal Harminc und Slowakei · Mehr sehen »

Miroslav Žbirka

Miroslav Žbirka (2012) Miroslav Žbirka (* 21. Oktober 1952 in Bratislava, Tschechoslowakei; † 10. November 2021 in Prag), Spitznamen Miro oder Meky, war ein slowakischer Popsänger und Komponist.

Bratislava und Miroslav Žbirka · Miroslav Žbirka und Slowakei · Mehr sehen »

Mongolensturm

Goldenen Horde jedoch erst ab 1252 allmählich.) Als Mongolensturm oder Tatarensturm wird sowohl in der abendländischen als auch in der arabischen und persischen Geschichtsschreibung der Einfall der Mongolen (fälschlicherweise auch als Tataren, später auch als „Tataro-Mongolen“ bezeichnet) in zahlreiche Staaten Asiens und Europas und die damit verbundenen Zerstörungen bezeichnet.

Bratislava und Mongolensturm · Mongolensturm und Slowakei · Mehr sehen »

Most–Híd

Most–Híd (mit Zusatz: az együttműködés pártja – strana spolupráce; deutsch Brücke, Partei der Zusammenarbeit; abgekürzt meist als M-H, seltener MH) ist eine politische Partei in der Slowakei.

Bratislava und Most–Híd · Most–Híd und Slowakei · Mehr sehen »

Motorisierungsgrad

Der Motorisierungsgrad ist das Verhältnis zwischen der Anzahl an Kraftfahrzeugen oder Pkw und Einwohnern in einem bestimmten, abgegrenzten Raum.

Bratislava und Motorisierungsgrad · Motorisierungsgrad und Slowakei · Mehr sehen »

Nationale Wiedergeburt der Slowaken

Die Nationale Wiedergeburt der Slowaken (slow. Slovenské národné obrodenie) ist in der Geschichtsschreibung die traditionelle Bezeichnung für die Zeit der Formierung der modernen slowakischen Nation im Zeitalter der Aufklärung in den Jahren 1780–1848 (nach manchen Quellen bis 1867).

Bratislava und Nationale Wiedergeburt der Slowaken · Nationale Wiedergeburt der Slowaken und Slowakei · Mehr sehen »

Nationalrat der Slowakischen Republik

Das Hauptgebäude des Nationalrats, gleich neben der Burg Bratislava Der Nationalrat der Slowakischen Republik (oft kurz Národná rada, Abkürzung NR SR) ist ein Einkammerparlament mit 150 Abgeordneten und einziger Träger der legislativen Gewalt in der Slowakei.

Bratislava und Nationalrat der Slowakischen Republik · Nationalrat der Slowakischen Republik und Slowakei · Mehr sehen »

Národný futbalový štadión

Das Národný futbalový štadión (NFŠ) ist ein Fußballstadion im nördlichen Stadtteil Nové Mesto der slowakischen Hauptstadt Bratislava.

Bratislava und Národný futbalový štadión · Národný futbalový štadión und Slowakei · Mehr sehen »

Nitra

Nitra (deutsch Neutra, ungarisch Nyitra) ist eine Stadt in der westlichen Slowakei und mit Einwohnern (Stand) nach Bratislava, Košice, Prešov, Žilina und Banská Bystrica die sechstgrößte Stadt des Landes.

Bratislava und Nitra · Nitra und Slowakei · Mehr sehen »

Nordsee

Die Nordsee (veraltet Westsee, Deutsches Meer) ist ein Randmeer des Atlantischen Ozeans.

Bratislava und Nordsee · Nordsee und Slowakei · Mehr sehen »

Nový Čas

Nový Čas (wörtlich „Neue Zeit“, selbst stilisiert als „Nezávislý denník Nový Čas“ – deutsch „unabhängige Zeitung Neue Zeit“) ist eine slowakische Boulevardzeitung aus dem Medienhaus FPD Media (bis zum 31. Juli 2018 Ringier Axel Springer Media) und die am meisten verkaufte und gelesene Tageszeitung in der Slowakei.

Bratislava und Nový Čas · Nový Čas und Slowakei · Mehr sehen »

NS-Staat

Als NS-Staat (kurz für nationalsozialistischer Staat) oder NS-Deutschland wird das Deutsche Reich bzw.

Bratislava und NS-Staat · NS-Staat und Slowakei · Mehr sehen »

Okres

Ein Okres (Mehrzahl Okresy) ist die landessprachliche Bezeichnung einer Gebietseinheit in Tschechien, der Slowakei und vormals der Tschechoslowakei.

Bratislava und Okres · Okres und Slowakei · Mehr sehen »

Ondrej Nepela

Ondrej Nepela (* 22. Januar 1951 in Bratislava; † 2. Februar 1989 in Mannheim, BR Deutschland) war ein tschechoslowakischer Eiskunstläufer, der im Einzellauf startete.

Bratislava und Ondrej Nepela · Ondrej Nepela und Slowakei · Mehr sehen »

Orange (Unternehmen)

Die Orange S.A. (ehemals France Télécom S.A.) ist das größte Telekommunikationsunternehmen in Frankreich.

Bratislava und Orange (Unternehmen) · Orange (Unternehmen) und Slowakei · Mehr sehen »

Orthodoxe Kirchen

Orthodoxe Kirchen (von und de, hier „der richtige Lobpreis oder die rechte Lehre Gottes“; Singular „Orthodoxe Kirche“ auf,,,, und) oder byzantinisch-orthodoxe Kirchen sind die vorreformatorischen Kirchen des byzantinischen Ritus.

Bratislava und Orthodoxe Kirchen · Orthodoxe Kirchen und Slowakei · Mehr sehen »

Pavel Jozef Šafárik

Pavel Jozef Šafárik Pavel Jozef Šafárik (auch in den Schreibungen Safáry / Schaf(f)áry / Schafary / Schaffarik / Saf(f)arik / Šafarík / Szafarzik), tschechisch Pavel Josef Šafařík, neuslowakisch Pavol Jozef Šafárik, deutsch Paul Joseph Schaffarik, lateinisch Paulus Josephus Schaffarik, ungarisch Pál József Saf(f)arik; * 13. Mai 1795 in Schwarzseifen, Königreich Ungarn, Habsburgermonarchie; heute Kobeliarovo, Slowakei; † 26. Juni 1861 in Prag, Kaisertum Österreich) war ein slowakischer Wissenschaftler und Dichter. Šafárik gilt neben Josef Dobrovský und Jernej Kopitar als einer der Begründer der wissenschaftlichen Slawistik. Mit Ján Kollár trug er wesentlich zur Erweckung der slowakischen Kultur bei.

Bratislava und Pavel Jozef Šafárik · Pavel Jozef Šafárik und Slowakei · Mehr sehen »

Pavol Hammel

Pavol Hammel Pavol Hammel (* 7. Dezember 1948 in Bratislava) ist ein slowakischer Komponist, Sänger, Musiker und Produzent.

Bratislava und Pavol Hammel · Pavol Hammel und Slowakei · Mehr sehen »

Pavol Országh Hviezdoslav

Pavol Országh Hviezdoslav Hviezdoslav-Denkmal in Bratislava 10-Kronen-Banknote von 1986 Pavol Országh Hviezdoslav (geb. als Pavol Országh, Pseudonyme Jozef Zbranský bzw. Hviezdoslav) (* 2. Februar 1849 in Vyšný Kubín; † 8. November 1921 in Dolný Kubín) war ein slowakischer Dichter.

Bratislava und Pavol Országh Hviezdoslav · Pavol Országh Hviezdoslav und Slowakei · Mehr sehen »

Pálffy

Komitats Pressburg. Die Pálffy von Erdőd sind ein ungarisches Uradelsgeschlecht.

Bratislava und Pálffy · Pálffy und Slowakei · Mehr sehen »

Peter Machajdík

Peter Machajdík Peter Machajdík (* 1961 in Bratislava) ist ein Komponist.

Bratislava und Peter Machajdík · Peter Machajdík und Slowakei · Mehr sehen »

Pezinok

Pezinok (deutsch Bösing, ungarisch Bazin, lateinisch Bazinium) ist die größte Stadt des gleichnamigen Bezirkes (slow. Okres Pezinok) in der Slowakei nördlich von Bratislava mit zirka 22.000 Einwohnern (2009).

Bratislava und Pezinok · Pezinok und Slowakei · Mehr sehen »

Plattenbau

Plattenbauten in Beirut (1983) Plattenbau ist ursprünglich ein Fachbegriff, welcher sich auf Gebäude bezieht, die aus geschosshohen Betonfertigteilen hergestellt sind.

Bratislava und Plattenbau · Plattenbau und Slowakei · Mehr sehen »

Plus jeden deň

Plus jeden deň (Eigenschreibweise: Plus JEDEN DEŇ; deutsch wörtlich „Plus ein Tag“) ist eine slowakische Boulevardzeitung aus dem Medienhaus News and Media Holding, zu dem unter anderem auch Wochenmagazine wie Plus 7 dní, Život, Báječná žena und Šarm gehören.

Bratislava und Plus jeden deň · Plus jeden deň und Slowakei · Mehr sehen »

Polen

Polen (amtlich Republik Polen) ist eine parlamentarische Republik in Mitteleuropa.

Bratislava und Polen · Polen und Slowakei · Mehr sehen »

Polen (Ethnie)

Allegorie des „Polen“ (18. Jahrhundert) Polnische Bauern und eine Bäuerin aus der Umgebung von Krakau, sogenannte ''Krakowiacy'', von 1852 (Kleinpolen) Die Polen sind eine westslawische Ethnie.

Bratislava und Polen (Ethnie) · Polen (Ethnie) und Slowakei · Mehr sehen »

Polizei (Slowakei)

Zeichen der slowakischen Polizei Das Polizeikorps (Abk. PZ) ist die staatliche Polizei der Slowakei.

Bratislava und Polizei (Slowakei) · Polizei (Slowakei) und Slowakei · Mehr sehen »

Pravda (Slowakei)

Pravda (slowakisch für „Wahrheit“) ist eine slowakische Meinungszeitung.

Bratislava und Pravda (Slowakei) · Pravda (Slowakei) und Slowakei · Mehr sehen »

Präsident der Slowakei

Der Präsident der Slowakischen Republik ist Staatsoberhaupt seines Landes.

Bratislava und Präsident der Slowakei · Präsident der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Progresívne Slovensko

Progresívne Slovensko (PS, deutsch Progressive Slowakei oder Fortschrittliche Slowakei) ist eine 2017 gegründete linksliberale und progressive slowakische Bewegung.

Bratislava und Progresívne Slovensko · Progresívne Slovensko und Slowakei · Mehr sehen »

Quaden

Karte der germanischen Stämme um 50 n. Chr. mit Angabe des Siedlungsgebietes der ''Quaden'' Die Quaden waren ein kleiner suebischer Volksstamm der Germanen.

Bratislava und Quaden · Quaden und Slowakei · Mehr sehen »

Radio Slowakei International

Radio Slowakei International (Radio Slovakia International – RSI) ist der Auslandsdienst des öffentlich-rechtlichen Slowakischen Rundfunks.

Bratislava und Radio Slowakei International · Radio Slowakei International und Slowakei · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche

Die römisch-katholische Kirche („katholisch“ von griechisch katholikós „das Ganze betreffend, allgemein, durchgängig“) ist die größte Kirche innerhalb des Christentums.

Bratislava und Römisch-katholische Kirche · Römisch-katholische Kirche und Slowakei · Mehr sehen »

Römisch-katholische Kirche in der Slowakei

Die römisch-katholische Kirche in der Slowakei ist Teil der weltweiten römisch-katholischen Kirche und wird vom Papst und den slowakischen Bischöfen geleitet.

Bratislava und Römisch-katholische Kirche in der Slowakei · Römisch-katholische Kirche in der Slowakei und Slowakei · Mehr sehen »

Römisches Reich

Roms Gründungsmythos: ''Die kapitolinische Wölfin säugt Romulus und Remus'', 5. Jh. v. Chr. oder Mittelalter. Die beiden Knaben stammen aus dem 15. Jahrhundert. Oströmisches Reich (395 bis 1453) Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan in den Jahren 115–117 Das Römische Reich und seine Provinzen zur Zeit seiner größten Ausdehnung unter Kaiser Trajan im Jahre 117 (''Herders Conversations-Lexikon'', 1907) Römische Stadt Das Römische Reich war das von den Römern, der Stadt Rom bzw.

Bratislava und Römisches Reich · Römisches Reich und Slowakei · Mehr sehen »

Rýchlostná cesta R1

Die Rýchlostná cesta R1 (bis 1999 Diaľnica D65) ist eine Schnellstraße in der Slowakei.

Bratislava und Rýchlostná cesta R1 · Rýchlostná cesta R1 und Slowakei · Mehr sehen »

Rýchlostná cesta R7

Die Rýchlostná cesta R7 ist eine teilweise fertiggestellte, sich überwiegend in Planung befindliche Schnellstraße im Südwesten und Süden der Slowakei und wird das Donautiefland an das slowakische Schnellstraßennetz anschließen.

Bratislava und Rýchlostná cesta R7 · Rýchlostná cesta R7 und Slowakei · Mehr sehen »

Reformation

Die Konfessionen in Zentraleuropa um 1618 Die Reformation („Wiederherstellung, Erneuerung“) im engeren Sinne war die kirchliche Erneuerungsbewegung, die im frühen 16.

Bratislava und Reformation · Reformation und Slowakei · Mehr sehen »

Reformierte Kirchen

Ulrich Zwingli, Mitbegründer der Reformierten Kirche Johannes Calvin, einer der Vordenker der Reformierten Kirche Die reformierten Kirchen (oft auch evangelisch-reformierte Kirchen) bilden eine der großen christlichen Konfessionen in reformatorischer Tradition, die von Mitteleuropa ihren Ausgang nahmen.

Bratislava und Reformierte Kirchen · Reformierte Kirchen und Slowakei · Mehr sehen »

Renaissance

alternativtext.

Bratislava und Renaissance · Renaissance und Slowakei · Mehr sehen »

Richard Müller (Sänger)

Richard Müller, 2023 Richard Müller (* 6. September 1961 in Freistadl) ist ein slowakischer Sänger.

Bratislava und Richard Müller (Sänger) · Richard Müller (Sänger) und Slowakei · Mehr sehen »

Riesling

Riesling ist eine weiße Reb- und Weinsorte, die zu den hochwertigsten und kulturprägenden Gewächsen gezählt wird.

Bratislava und Riesling · Riesling und Slowakei · Mehr sehen »

Rote Armee

Die Rote Arbeiter- und Bauernarmee (/Rabotsche-krestjanskaja Krasnaja armija (RKKA), kurz Rote Armee (RA)) war die Bezeichnung für das Heer und die Luftstreitkräfte Sowjetrusslands bzw.

Bratislava und Rote Armee · Rote Armee und Slowakei · Mehr sehen »

Rusovce

Rusovce (deutsch Karlburg, ungarisch Oroszvár, kroatisch Rosvar) ist ein Stadtteil im Süden Bratislavas mit Einwohnern (Stand).

Bratislava und Rusovce · Rusovce und Slowakei · Mehr sehen »

Russen

Berühmte Russen Die Russen (deutsche Transkription russkije; historische deutsche Namen auch Großrussen, Reußen, Moskowiter etc.) sind ein ostslawisches Volk mit etwa 137 Millionen Angehörigen, davon rund 115 Millionen in Russland, etwa 17 Millionen in den anderen Nachfolgestaaten der Sowjetunion und etwa sechs Millionen in weiteren Staaten.

Bratislava und Russen · Russen und Slowakei · Mehr sehen »

Russinen

Russinen (oft auch Ruthenen, Rusinen, Rusniaken, Russynen, Karpato-Ukrainer, Karpatorussen, Karpatenrussinen, Ungarnrussinen) sind eine ostslawische und gemischtsprachige Bevölkerungsgruppe, die hauptsächlich in den Karpaten in der Karpatenukraine, den an die Ukraine angrenzenden Staaten Mitteleuropas, in Südosteuropa sowie in Nordamerika lebt.

Bratislava und Russinen · Russinen und Slowakei · Mehr sehen »

Russland

Russland, amtlich die Russische Föderation (russisch Audio ‚Russländische Föderation‘Nach der russischen Verfassung sind die beiden Bezeichnungen Russland und Russische bzw. Russländische Föderation gleichwertig.), ist ein Bundesstaat in Osteuropa und Nordasien, mit der Exklave Kaliningrad in Mitteleuropa.

Bratislava und Russland · Russland und Slowakei · Mehr sehen »

Ryanair

Michael O’Leary (2015) Ryanair ist eine irische Billigfluggesellschaft mit Sitz in Dublin und Heimatbasis auf dem Flughafen Dublin.

Bratislava und Ryanair · Ryanair und Slowakei · Mehr sehen »

Samo

Gedenkstatue Samos am Náklo-Hügel bei Dubňany. Samo (* um 600; † um 658/659) war nach der Fredegarchronik, der einzig bekannten Quelle, ein aus dem Frankenreich stammender Kaufmann und der erste namentlich bekannte Herrscher eines slawischen Reiches.

Bratislava und Samo · Samo und Slowakei · Mehr sehen »

Samtene Revolution

''Wenzelsplatz'' in Prag, November 1989 Samtene Revolution ((wörtlich Zarte Revolution)) bezeichnet den politischen Systemwechsel der Tschechoslowakei vom Realsozialismus zur Demokratie im November und Dezember 1989.

Bratislava und Samtene Revolution · Samtene Revolution und Slowakei · Mehr sehen »

Schlacht auf dem Lechfeld

Die Schlacht auf dem Lechfeld am 10.

Bratislava und Schlacht auf dem Lechfeld · Schlacht auf dem Lechfeld und Slowakei · Mehr sehen »

Schlacht bei Mohács (1526)

Osmanische Reich '''rot''' und das Fürstentum Siebenbürgen '''violett''' markiert. In der Schlacht bei Mohács erlitt das Heer des Königreiches Ungarn unter König Ludwig II. und Pál Tomori am 29. August 1526 gegen die Osmanische Armee unter Süleyman I. bei Mohács in Südungarn eine vernichtende Niederlage.

Bratislava und Schlacht bei Mohács (1526) · Schlacht bei Mohács (1526) und Slowakei · Mehr sehen »

Schlacht von Pressburg

Herzogs Luitpold von Bayern in der Schlacht bei Preßburg. Gemälde von Wilhelm Lindenschmit der Ältere (vor 1848) Peter Johann Nepomuk Geiger: Schlacht bei Pressburg (1850) In der Schlacht bei Pressburg wurde der von Markgraf Luitpold von Bayern angeführte bayerische Heerbann am 4.

Bratislava und Schlacht von Pressburg · Schlacht von Pressburg und Slowakei · Mehr sehen »

Schlesien

Wappen Schlesiens (Abbildung aus dem 15. Jahrhundert) Schlesien (schlesisch Schläsing, schlonsakisch Ślůnsk, obersorbisch Šleska) ist eine Region in Mitteleuropa beiderseits des Ober- und Mittellaufs der Oder und erstreckt sich im Süden entlang der Sudeten und Beskiden.

Bratislava und Schlesien · Schlesien und Slowakei · Mehr sehen »

Schwarzes Meer

Lage des Schwarzen Meeres Das Schwarze Meer ist ein zwischen Südosteuropa, Osteuropa und Vorderasien gelegenes Binnenmeer, das über den Bosporus und die Dardanellen mit dem östlichen Mittelmeer verbunden ist.

Bratislava und Schwarzes Meer · Schwarzes Meer und Slowakei · Mehr sehen »

Senec

Senec (ungarisch Szenc – bis 1907 Szempc; deutsch Wartberg) ist eine Stadt im Westen der Slowakei.

Bratislava und Senec · Senec und Slowakei · Mehr sehen »

Slawen

Südslawen Als Slawen wird die nach Bevölkerungszahl größte Gruppe von Ethnien in Europa bezeichnet, die seit dem 6.

Bratislava und Slawen · Slawen und Slowakei · Mehr sehen »

Sloboda a Solidarita

Sloboda a Solidarita (Kurzbezeichnung: bis 2023: SaS, ab 2023: SASKA, deutsch: „Freiheit und Solidarität“) ist eine politische Partei in der Slowakei.

Bratislava und Sloboda a Solidarita · Sloboda a Solidarita und Slowakei · Mehr sehen »

Slovak Telekom

Historisches Logo Logo von 2004 bis 2006 Die Slovak Telekom, a. s. (bis Februar 2006 Slovak Telecom, bis Anfang 2004 Slovenské telekomunikácie genannt) ist das nationale Telekommunikationsunternehmen der Slowakei und eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom.

Bratislava und Slovak Telekom · Slovak Telekom und Slowakei · Mehr sehen »

Slovenská demokratická a kresťanská únia – Demokratická strana

Die Slovenská demokratická a kresťanská únia – Demokratická strana (SDKÚ–DS: deutsch: Slowakische Demokratische und Christliche Union – Demokratische Partei) ist eine slowakische christdemokratische und liberal-konservative Partei.

Bratislava und Slovenská demokratická a kresťanská únia – Demokratická strana · Slovenská demokratická a kresťanská únia – Demokratická strana und Slowakei · Mehr sehen »

Slovenská národná strana (1990)

Die Slovenská národná strana, deutsch Slowakische Nationalpartei (kurz SNS), ist eine politische Partei in der Slowakei, ihre Parteimitglieder und Anhänger werden in der Slowakei als národniari (dt. etwa „die Nationalen“) bezeichnet.

Bratislava und Slovenská národná strana (1990) · Slovenská národná strana (1990) und Slowakei · Mehr sehen »

Slovenská televízia

Das Gebäude des slowakischen Fernsehens in Bratislava Slovenská televízia (STV, früher auch ST; deutsch: „Slowakisches Fernsehen“) ist eine Fernsehgesellschaft in der Slowakei.

Bratislava und Slovenská televízia · Slovenská televízia und Slowakei · Mehr sehen »

Slovenský plynárenský priemysel

Slovenský Plynárenský Priemysel, a. s. (Abkürzung SPP; wörtlich: „Slowakische Gasindustrie“) ist der größte und wichtigste slowakische Energieversorger, seit 2012 betätigt sich SPP auch erfolgreich auf dem Elektrizitätsversorgungsmarkt.    In allen Regionen der Slowakei garantiert SPP eine verlässliche, sichere und wettbewerbsfähige Versorgung mit Gas und Elektrizität sowie dazugehörenden Dienstleistungen.

Bratislava und Slovenský plynárenský priemysel · Slovenský plynárenský priemysel und Slowakei · Mehr sehen »

Slovenský rozhlas

Gebäude des slowakischen Hörfunks in Bratislava Radio Bratislava: Der große Sendesaal mit der größten Orgel der Slowakei. Slovenský rozhlas (SRo; deutsch: „Slowakischer Hörfunk“) war die öffentlich-rechtliche Hörfunkgesellschaft der Slowakei.

Bratislava und Slovenský rozhlas · Slovenský rozhlas und Slowakei · Mehr sehen »

Slovensko (Partei)

SLOVENSKO (für "Slowakei") (bis November 2023 Obyčajní ľudia a nezávislé osobnosti (für ‚Gewöhnliche Leute und unabhängige Personen‘, kurz auch Obyčajní ľudia, Abkürzung OĽaNO oder OĽ)) ist eine konservative Protestpartei in der Slowakei.

Bratislava und Slovensko (Partei) · Slovensko (Partei) und Slowakei · Mehr sehen »

Slovnaft

Slovnaft a.s. ist eine Aktiengesellschaft, die die größte Erdölraffinerie der Slowakei betreibt.

Bratislava und Slovnaft · Slovnaft und Slowakei · Mehr sehen »

Slowaken

Slowakische Männer in traditioneller Volkstracht Slowakischer Bub in ostslowakischer Tracht Die Slowaken (bis zum 19. Jh. auch Slawaken; slowakisch Slováci; Singular männlich Slovák, weiblich Slovenka) sind eine westslawische Ethnie.

Bratislava und Slowaken · Slowakei und Slowaken · Mehr sehen »

Slowakische Akademie der Wissenschaften

Slowakische Akademie der Wissenschaften (SAV) Sitz der Slowakischen Akademie der Wissenschaften. Die Slowakische Akademie der Wissenschaften (abgekürzt SAV), slowakisch: Slovenská akadémia vied, ist die Akademie der Wissenschaften (höchste wissenschaftliche Institution) der Slowakei.

Bratislava und Slowakische Akademie der Wissenschaften · Slowakei und Slowakische Akademie der Wissenschaften · Mehr sehen »

Slowakische Technische Universität Bratislava

Hochhaus der Slowakischen Technischen Universität Bratislava Die Slowakische Technische Universität Bratislava (slowakisch: Slovenská technická univerzita v Bratislave, kurz STU; bis 1991 Slovenská vysoká škola technická, kurz SVŠT – Slowakische Technische Hochschule) ist mit 18.300 Studenten und 3.200 wissenschaftlichen Angestellten die größte technische Universität in der Slowakei.

Bratislava und Slowakische Technische Universität Bratislava · Slowakei und Slowakische Technische Universität Bratislava · Mehr sehen »

Slowakischer Staat

Die Slowakei von 1939 bis 1945 Der Slowakische Staat (slowakisch Slovenský štát, ab Juli 1939 amtlich Slowakische Republik, Slovenská republika), seit 1993 teilweise auch Erste Slowakische Republik bzw.

Bratislava und Slowakischer Staat · Slowakei und Slowakischer Staat · Mehr sehen »

Slowakisches Nationaltheater

alternativtext.

Bratislava und Slowakisches Nationaltheater · Slowakei und Slowakisches Nationaltheater · Mehr sehen »

SME (Zeitung)

SME (deutsch: „Wir sind“, zugleich die ersten drei Buchstaben des Wortes Smena) ist eine slowakische Tageszeitung.

Bratislava und SME (Zeitung) · SME (Zeitung) und Slowakei · Mehr sehen »

Sme rodina

Sme rodina (slowakisch für Wir sind eine Familie, kurz SR, bis 2019 Sme rodina – Boris Kollár) ist eine 2015 vom Unternehmer Boris Kollár gegründete rechtspopulistische politische Partei in der Slowakei.

Bratislava und Sme rodina · Slowakei und Sme rodina · Mehr sehen »

Smer – slovenská sociálna demokracia

Smer – slovenská sociálna demokracia (kurz Smer-SSD oder Smer), 1999–2004 Smer (tretia cesta), dt.

Bratislava und Smer – slovenská sociálna demokracia · Slowakei und Smer – slovenská sociálna demokracia · Mehr sehen »

Sozialistischer Realismus

Sozialistischer Realismus war eine Stilrichtung der Kunst des 20.

Bratislava und Sozialistischer Realismus · Slowakei und Sozialistischer Realismus · Mehr sehen »

St. Elisabeth (Bratislava)

Die Südost-Seite der Kirche. Im Hintergrund ein Gymnasium, ebenfalls von Ödön Lechner Der Innenraum der Kirche Die Sankt-Elisabeth-Kirche (Slowakisch Kostol svätej Alžbety) ist eine römisch-katholische Kirche in Bratislava in der Slowakei.

Bratislava und St. Elisabeth (Bratislava) · Slowakei und St. Elisabeth (Bratislava) · Mehr sehen »

Stephan I. (Ungarn)

Statue von Stephan I. auf der Fischerbastei in BudapestStephan I. der Heilige (lateinisch: Sanctus Stephanus, ungarisch: Szent István, slowakisch: Svätý Štefan; * 969 bei Esztergom; † 15. August 1038) war ein magyarischer Fürst aus der Dynastie der Árpáden und von 1000 bis 1038 erster König des von ihm begründeten Königreiches Ungarn.

Bratislava und Stephan I. (Ungarn) · Slowakei und Stephan I. (Ungarn) · Mehr sehen »

Stupava (Slowakei)

Stupava (deutsch Stampfen, ungarisch Stomfa) ist eine Stadt im Westen der Slowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Malacky im Bratislavský kraj gehört.

Bratislava und Stupava (Slowakei) · Slowakei und Stupava (Slowakei) · Mehr sehen »

Svätý Jur

Svätý Jur (1960–1990 Jur pri Bratislave; deutsch Sankt Georgen, ungarisch Szentgyörgy, lateinisch Sanctus Georgius oder Fanum Sancti Georgii) ist eine Kleinstadt in der Westslowakei mit Einwohnern (Stand), die zum Okres Pezinok im Bratislavský kraj gehört.

Bratislava und Svätý Jur · Slowakei und Svätý Jur · Mehr sehen »

TA3 (Nachrichtensender)

TA3 ist ein privater Nachrichtensender in der Slowakei.

Bratislava und TA3 (Nachrichtensender) · Slowakei und TA3 (Nachrichtensender) · Mehr sehen »

Türkenkriege

Heeresgeschichtlichen Museum in Wien Unter den Türkenkriegen oder zutreffender Osmanenkriegen versteht man die Kriege zwischen dem Osmanischen Reich, das nach dem Untergang des Byzantinischen Reichs im Jahre 1453 eine Ausdehnung nach Norden und Westen in Europa anstrebte, und europäischen Staaten.

Bratislava und Türkenkriege · Slowakei und Türkenkriege · Mehr sehen »

Tertiär

Das Tertiär war ein Erdzeitalter im Rang eines Systems (beziehungsweise einer Periode), das den älteren und weitaus längeren Abschnitt des Känozoikums (der Erdneuzeit) umfasste.

Bratislava und Tertiär · Slowakei und Tertiär · Mehr sehen »

The Slovak Spectator

The Slovak Spectator (oder Slovak Spectator) ist die einzige englischsprachige Zeitung in der Slowakei.

Bratislava und The Slovak Spectator · Slowakei und The Slovak Spectator · Mehr sehen »

Tlačová agentúra Slovenskej republiky

Die Tlačová agentúra Slovenskej republiky, deutsch Presseagentur der slowakischen Republik, abgekürzt TASR, ist eine slowakische Presseagentur.

Bratislava und Tlačová agentúra Slovenskej republiky · Slowakei und Tlačová agentúra Slovenskej republiky · Mehr sehen »

Transgas-Pipeline

Pipeline-Netz von Russland nach Westeuropa Die TRANSGAS-Trasse (Schreibweise auch: Transgaz; kyrillisch: Трансгаз) ist eine Trasse von Hochdruck-Erdgaspipelines von der Ukraine durch die Slowakei und Tschechien bis nach Österreich und Deutschland.

Bratislava und Transgas-Pipeline · Slowakei und Transgas-Pipeline · Mehr sehen »

Trnava

Luftaufnahme von Trnava Trnava (deutsch Tyrnau, ungarisch Nagyszombat, lateinisch Tyrnavia) ist eine Stadt mit Einwohnern (Stand) im Westen der Slowakei nordöstlich der Hauptstadt Bratislava.

Bratislava und Trnava · Slowakei und Trnava · Mehr sehen »

Trnavský kraj

Der Trnavský kraj (Tyrnauer Landschaftsverband) ist ein Verwaltungsgebiet in der Westslowakei.

Bratislava und Trnavský kraj · Slowakei und Trnavský kraj · Mehr sehen »

Tschechen

Tschechen (veraltet Böhmen, tschechisch: Češi) sind eine westslawische Ethnie.

Bratislava und Tschechen · Slowakei und Tschechen · Mehr sehen »

Tschechien

Tschechische administrative Gliederung und Landschaften Tschechien (amtliche Vollform Tschechische Republik, tschechisch Česká republika) ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 10,5 Millionen Einwohnern.

Bratislava und Tschechien · Slowakei und Tschechien · Mehr sehen »

Tschechische Sprache

Die tschechische Sprache (veraltet böhmische Sprache; tschechisch: český jazyk bzw. čeština) gehört zum westslawischen Zweig der indogermanischen Sprachfamilie.

Bratislava und Tschechische Sprache · Slowakei und Tschechische Sprache · Mehr sehen »

Tschechoslowakei

Die Tschechoslowakei (am längsten bestehende amtliche Bezeichnung Tschechoslowakische Republik, ČSR) war ein von 1918 bis 1992 bestehender Binnenstaat in Mitteleuropa auf dem Gebiet der heutigen Staaten Tschechien, Slowakei und einem Teil der Ukraine.

Bratislava und Tschechoslowakei · Slowakei und Tschechoslowakei · Mehr sehen »

TV JOJ

TV JOJ ist ein privater Fernsehsender in der Slowakei.

Bratislava und TV JOJ · Slowakei und TV JOJ · Mehr sehen »

TV Markíza

TV Markíza ist der größte private TV-Sender in der Slowakei.

Bratislava und TV Markíza · Slowakei und TV Markíza · Mehr sehen »

Twin City Liner

Der Twin City Liner am Schwedenplatz Der Katamaran Twin City Liner stellt seit dem 1.

Bratislava und Twin City Liner · Slowakei und Twin City Liner · Mehr sehen »

UEFA Champions League 2005/06

Die UEFA Champions League 2005/06 war die 14. Spielzeit des wichtigsten europäischen Wettbewerbs für Vereinsmannschaften im Fußball unter dieser Bezeichnung und die 51. insgesamt.

Bratislava und UEFA Champions League 2005/06 · Slowakei und UEFA Champions League 2005/06 · Mehr sehen »

Ukraine

alt.

Bratislava und Ukraine · Slowakei und Ukraine · Mehr sehen »

Ukrainer

Ukrainischer Volkstanz Prywit (Привіт) Ukrainer (früher deutsch in Österreich auch als ''Ruthenen'' bezeichnet) ist die Bezeichnung für ein ostslawisches Volk, das in der Ukraine sowohl die Bevölkerungsmehrheit als auch die Titularnation darstellt.

Bratislava und Ukrainer · Slowakei und Ukrainer · Mehr sehen »

UNESCO

Die UNESCO (von englisch United Nations Educational, Scientific and Cultural Organization), für Österreich und Schweiz Organisation der Vereinten Nationen für Erziehung, Wissenschaft und Kultur, in Deutschland Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur, ist eine Internationale Organisation und gleichzeitig eine der 17 rechtlich selbstständigen Sonderorganisationen der Vereinten Nationen.

Bratislava und UNESCO · Slowakei und UNESCO · Mehr sehen »

Ungarische Küche

Gulaschsuppe Halászlé (Fischsuppe) Paprikás Csirke (Hühnchen-Paprikás) mit Bandnudeln Dobostorte Schomlauer Nockerl, ein typisches Dessert aus Biskuitteig mit Vanillecreme Die ungarische Küche ist die Landesküche Ungarns.

Bratislava und Ungarische Küche · Slowakei und Ungarische Küche · Mehr sehen »

Ungarn

Ungarn ist ein Binnenstaat in Mitteleuropa mit rund 9,6 Millionen Einwohnern.

Bratislava und Ungarn · Slowakei und Ungarn · Mehr sehen »

Universitas Istropolitana

Ehemaliges Universitätsgebäude Gedenkmünze Die Universitas Istropolitana in Bratislava war die erste Universität auf dem Gebiet der heutigen Slowakei.

Bratislava und Universitas Istropolitana · Slowakei und Universitas Istropolitana · Mehr sehen »

Václav Havel

Unterschrift von Václav Havel Václav Havel (* 5. Oktober 1936 in Prag; † 18. Dezember 2011 in Vlčice-Hrádeček, Okres Trutnov, Královéhradecký kraj) war ein tschechischer Dramatiker, Essayist, Menschenrechtler und Politiker, der während der Herrschaft der kommunistischen Partei einer der führenden Regimekritiker der Tschechoslowakei war und zu den Initiatoren der Charta 77 gehörte.

Bratislava und Václav Havel · Slowakei und Václav Havel · Mehr sehen »

Vereinigte Staaten

Die Vereinigten Staaten von Amerika (abgekürzt USA), auch Vereinigte Staaten (englisch United States; abgekürzt US) oder umgangssprachlich einfach Amerika (englisch America) genannt, sind eine demokratische, föderal aufgebaute Republik in Nordamerika und mit einigen Inseln auch in Ozeanien.

Bratislava und Vereinigte Staaten · Slowakei und Vereinigte Staaten · Mehr sehen »

Vladimír Dedeček

Landwirtschaftliche Universität Nitra Vladimír Dedeček (* 26. Mai 1929 in Turčiansky Svätý Martin, Tschechoslowakei; † 29. April 2020) war ein slowakischer Architekt.

Bratislava und Vladimír Dedeček · Slowakei und Vladimír Dedeček · Mehr sehen »

Volkswagen

Entwicklung des Volkswagen-Logos Volkswagen (VW) ist die Kernmarke der Volkswagen AG.

Bratislava und Volkswagen · Slowakei und Volkswagen · Mehr sehen »

Volkswagen Slovakia

Volkswagen Slovakia, a.s. ist ein Automobilhersteller in der Slowakei und eine Tochtergesellschaft der Volkswagen AG.

Bratislava und Volkswagen Slovakia · Slowakei und Volkswagen Slovakia · Mehr sehen »

Weinbau in der Slowakei

Weinbaugebiete in der Slowakei Weinbau in der Slowakei wird vor allem im Süden an der Grenze zu Ungarn und im Westen entlang der Grenze zu Tschechien betrieben.

Bratislava und Weinbau in der Slowakei · Slowakei und Weinbau in der Slowakei · Mehr sehen »

Wiener Becken

Physische Geographie des Übergangsbereichs zwischen Ostalpen und Westkarpaten. Das rautenförmige Wiener Becken (i. w. S.) zeichnet sich deutlich in der Bildmitte ab. Das Wiener Becken ist ein fossiles, geologisch junges tektonisches Einbruchsbecken und Sedimentbecken im Nahtbereich zwischen Alpen, Karpaten und der Pannonischen Tiefebene.

Bratislava und Wiener Becken · Slowakei und Wiener Becken · Mehr sehen »

Wirtschaftsuniversität Bratislava

Wirtschaftsuniversität Bratislava Die Wirtschaftsuniversität Bratislava (kurz EU oder EUBA) ist eine 1940 gegründete Wirtschaftsuniversität in Bratislava in der Slowakei mit 14.200 Studenten und 850 wissenschaftlichen Angestellten.

Bratislava und Wirtschaftsuniversität Bratislava · Slowakei und Wirtschaftsuniversität Bratislava · Mehr sehen »

Záhorie (Landschaft)

Záhorie (sprich „-i-e“, wörtlich ‚Hinterbergland‘), auch Záhorská nížina (‚Zahorie-Tiefland‘), deutsch (windische) Marchauen, ungarisch: Erdőhát, ist eine Landschaft im Nordwesten der Slowakei.

Bratislava und Záhorie (Landschaft) · Slowakei und Záhorie (Landschaft) · Mehr sehen »

Zeugen Jehovas

Logo von jw.org, der Website der Zeugen Jehovas Trolley mit Schriften der Zeugen Jehovas bei der Straßenmission (Cannes, Frankreich, 2015) Zeugen Jehovas (Eigenbezeichnung Jehovas Zeugen) ist eine christliche, chiliastisch ausgerichtete und nicht-trinitarische Religionsgemeinschaft.

Bratislava und Zeugen Jehovas · Slowakei und Zeugen Jehovas · Mehr sehen »

Zweiter Weltkrieg

sowjetische Flagge auf dem Reichstag, Mai 1945 • Atompilz des „Fat Man“ über Nagasaki, 9. August 1945 Als Zweiter Weltkrieg (1. September 1939 – 2. September 1945) wird der zweite global geführte Krieg sämtlicher Großmächte im 20. Jahrhundert bezeichnet.

Bratislava und Zweiter Weltkrieg · Slowakei und Zweiter Weltkrieg · Mehr sehen »

1. liga

Die 1.

1. liga und Bratislava · 1. liga und Slowakei · Mehr sehen »

Die obige Liste beantwortet die folgenden Fragen

Vergleich zwischen Bratislava und Slowakei

Bratislava verfügt über 733 Beziehungen, während Slowakei hat 1471. Als sie gemeinsam 239 haben, ist der Jaccard Index 10.84% = 239 / (733 + 1471).

Referenzen

Dieser Artikel zeigt die Beziehung zwischen Bratislava und Slowakei. Um jeden Artikel, aus dem die Daten extrahiert ist abrufbar unter:

Hallo! Wir sind auf Facebook! »