Logo
Unionpedia
Kommunikation
Jetzt bei Google Play
Neu! Laden Sie Unionpedia auf Ihrem Android™-Gerät herunter!
Frei
Schneller Zugriff als Browser!
 

Porte de Clignancourt (Métro Paris)

Index Porte de Clignancourt (Métro Paris)

Der U-Bahnhof Porte de Clignancourt ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro und zugleich die nördliche Endstation dieser Linie.

33 Beziehungen: Alésia (Métro Paris), Étienne Marcel (Métro Paris), Öffentlicher Nahverkehr in Paris, Barbès – Rochechouart (Métro Paris), Berliner Innenstadt, Château d’Eau (Métro Paris), Château Rouge (Métro Paris), Châtelet (Métro Paris), Cité (Métro Paris), Compagnie du chemin de fer métropolitain de Paris, Dora Bruder, Dora Bruder (Buch), Gare de l’Est (Métro Paris), Gare du Nord (Métro Paris), Les Halles (Métro Paris), Linie 3 der Pariser Straßenbahn, Liste der Stationen der Métro Paris, Marcadet – Poissonniers (Métro Paris), Métro Paris, Métrolinie 4 (Paris), Mondine Garcia, Montparnasse – Bienvenüe (Métro Paris), RATP-Baureihe MP 59, Réaumur – Sébastopol (Métro Paris), Romane, Saint-Germain-des-Prés (Métro Paris), Saint-Michel (Métro Paris), Saint-Placide (Métro Paris), Saint-Sulpice (Métro Paris), Simplon (Métro Paris), Strasbourg – Saint-Denis (Métro Paris), Vavin (Métro Paris), Zeittafel Paris.

Alésia (Métro Paris)

Porte de Clignancourt, im Einsatz bis 2012 Baureihe MP 89, mittig eine Laufbahn aus Beton mit einem kurzen Abschnitt aus Stahl Zugang an der Kirche St-Pierre de Montrouge Der U-Bahnhof Alésia ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Alésia (Métro Paris) · Mehr sehen »

Étienne Marcel (Métro Paris)

Von Hector Guimard entworfener Jugendstil-Zugang Étienne Marcel ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Étienne Marcel (Métro Paris) · Mehr sehen »

Öffentlicher Nahverkehr in Paris

Der öffentliche Nahverkehr in Paris und der Île-de-France besteht aus einem engmaschigen Netz von Bus-, U- und Straßenbahn-Linien sowie einem großräumigen Netz von S-Bahn-Strecken (RER) und Vorortbahnen (Transilien).

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Öffentlicher Nahverkehr in Paris · Mehr sehen »

Barbès – Rochechouart (Métro Paris)

Hochbahnhof der Linie 2 mit ursprünglicher Bahnsteigbreite, um 1910 Station der Linie 2 mit Zug der Baureihe MF 01 Station der Linie 4, über den Gleisen kreuzt die Verteilerebene Barbès – Rochechouart ist ein Umsteigebahnhof der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Barbès – Rochechouart (Métro Paris) · Mehr sehen »

Berliner Innenstadt

Hauptbahnhof (grüner Punkt), Rotes Rathaus (roter Punkt), Geschäftszentrum Breitscheidplatz (blaues Dreieck) und Planwerk Innenstadt 1999 (rote Linien) Die Berliner Innenstadt bezeichnet die zentralen Bereiche des Landes Berlin.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Berliner Innenstadt · Mehr sehen »

Château d’Eau (Métro Paris)

Von Hector Guimard gestaltete Zugänge Château d’Eau ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Château d’Eau (Métro Paris) · Mehr sehen »

Château Rouge (Métro Paris)

Der U-Bahnhof Château Rouge ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Château Rouge (Métro Paris) · Mehr sehen »

Châtelet (Métro Paris)

RER Der unterirdische U-Bahnhof Châtelet ist der zentrale Umsteigebahnhof im Netz der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Châtelet (Métro Paris) · Mehr sehen »

Cité (Métro Paris)

Baureihe MP 59 Südlicher Tunnelmund, Caisson mit Aufzügen Treppe im Oberteil des Caissons Von Hector Guimard entworfener Jugendstil-Zugang, dahinter das Gebäude des Tribunal de commerce de Paris Cité ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Cité (Métro Paris) · Mehr sehen »

Compagnie du chemin de fer métropolitain de Paris

Seiten.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Compagnie du chemin de fer métropolitain de Paris · Mehr sehen »

Dora Bruder

Suchanzeige in der Tageszeitung Paris-Soir vom 31. Dezember 1941 Dora Bruder (geb. 25. Februar 1926 in Paris; gest. vermutlich 1942 im Konzentrationslager Auschwitz) war eine französische Frau und Opfer des Holocaust.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Dora Bruder · Mehr sehen »

Dora Bruder (Buch)

Dora Bruder ist ein Buch des französischen Schriftstellers Patrick Modiano.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Dora Bruder (Buch) · Mehr sehen »

Gare de l’Est (Métro Paris)

Station der Linie 4, im Hintergrund der querende Gleistrog der Linien 5 und 7 Station der Linien 5 (im Vordergrund) und 7 Von Adolphe Dervaux im Stil des Art déco entworfener Kandelaber an einem der Zugänge Empfangsgebäude des Gare de l’Est vor 1919, rechts ein Zugang zur Métro Zugang zur Métro von der Schalterhalle des Gare de l’Est Gare de l’Est ist ein unterirdischer Umsteigebahnhof der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Gare de l’Est (Métro Paris) · Mehr sehen »

Gare du Nord (Métro Paris)

Station der Linie 4 Station der Linie 5 Von Hector Guimard gestalteter Art-nouveau-Zugang an der Place Napoleon III Von Adolphe Dervaux entworfener Art-déco-Kandelaber an der Rue de Dunkerque Fernbahnhof Gare du Nord Der U-Bahnhof Gare du Nord ist ein unterirdischer Umsteigebahnhof der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Gare du Nord (Métro Paris) · Mehr sehen »

Les Halles (Métro Paris)

Zugang in der Rue Rambuteau Die Markthallen von der Kirche Saint-Eustache aus gesehen, 1870 Saint-Eustache, Blick vom Jardin des Halles, 2010 Les Halles ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Les Halles (Métro Paris) · Mehr sehen »

Linie 3 der Pariser Straßenbahn

Auf der T3a Die Linie T3 der Straßenbahn Île-de-France war die erste neue Straßenbahnlinie, die innerhalb der französischen Hauptstadt Paris verkehrt (13., 14. und 15. Arrondissement).

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Linie 3 der Pariser Straßenbahn · Mehr sehen »

Liste der Stationen der Métro Paris

Geographischer Netzplan der Métro- und RER-Linien Die Liste der Stationen der Métro Paris ist eine vollständige Übersicht über die bestehenden sowie diverse geschlossene oder in Bau befindliche Stationen der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Liste der Stationen der Métro Paris · Mehr sehen »

Marcadet – Poissonniers (Métro Paris)

Station der Linie 4 Station der Linie 12 mit Wandverkleidungen, 2007 Linie 12: alte Stationsschilder aus Fliesen hinter den abgebauten Paneelen, 2014 Typisches Merkmal der Nord-Sud-Stationen: Richtungsanzeige über dem Gewölbebogen des Streckentunnels Marcadet – Poissonniers ist ein unterirdischer Umsteigebahnhof der Linien 4 und 12 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Marcadet – Poissonniers (Métro Paris) · Mehr sehen »

Métro Paris

Iéna Liniennetz Dezember 2012 Bis heute Rückgrat der Metro: Linie 1 Innenraum eines Fahrzeugs der Baureihe MP 05 Die Métro Paris ist das U-Bahn-System der französischen Hauptstadt Paris.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Métro Paris · Mehr sehen »

Métrolinie 4 (Paris)

| Die Linie 4 der Pariser Métro ist mit etwa 740.000 täglichen Fahrgästen (2013) die meistfrequentierte des gesamten Pariser Métro-Netzes.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Métrolinie 4 (Paris) · Mehr sehen »

Mondine Garcia

Mondine Garcia (* 1936 in Saint-Ouen (Seine-Saint-Denis); † 29. Dezember 2010 ebenda) war ein französischer Jazzgitarrist in der Tradition Django Reinhardts.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Mondine Garcia · Mehr sehen »

Montparnasse – Bienvenüe (Métro Paris)

Baureihe MP 59 Station der Linie 6 Baureihe MF 67 Station der Linie 13 Montparnasse – Bienvenüe ist ein unterirdischer Umsteigebahnhof der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Montparnasse – Bienvenüe (Métro Paris) · Mehr sehen »

RATP-Baureihe MP 59

Der MP 59 ist ein gummibereifter U-Bahn-Zug der Pariser Métro, der in den Jahren 1963 und 1964 für den Einsatz auf der Linie 1 und ab 1967 für die Linie 4 ausgeliefert wurde.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und RATP-Baureihe MP 59 · Mehr sehen »

Réaumur – Sébastopol (Métro Paris)

Station der Linie 3 Station der Linie 4 mit nach Süden ausfahrendem Zug der Baureihe MP 89 Von Hector Guimard gestalteter Zugang in der Rue de Palestro Réaumur – Sébastopol ist ein unterirdischer Umsteigebahnhof der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Réaumur – Sébastopol (Métro Paris) · Mehr sehen »

Romane

Romane (eigentlich Patrick Leguidecoq; * 1959 in Paris) ist ein französischer Jazzgitarrist in der Tradition Django Reinhardts.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Romane · Mehr sehen »

Saint-Germain-des-Prés (Métro Paris)

„Val d‘Osne“-Kandelaber an einem der Zugänge Kirche Saint-Germain-des-Prés Café de Flore Der U-Bahnhof Saint-Germain-des-Prés ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Saint-Germain-des-Prés (Métro Paris) · Mehr sehen »

Saint-Michel (Métro Paris)

Bau des Hauptcaissons auf der Place Saint-Michel Von Hector Guimard gestalteter Zugang im Stil des Art nouveau Zugang mit einem Kandelaber des Typs Val d’Osne Vertikaler Caisson mit Treppenaufgang Saint-Michel ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Saint-Michel (Métro Paris) · Mehr sehen »

Saint-Placide (Métro Paris)

Kandelaber des Typs „Val d‘Osne“ am einzigen Zugang Der U-Bahnhof Saint-Placide ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Saint-Placide (Métro Paris) · Mehr sehen »

Saint-Sulpice (Métro Paris)

Zugang mit Kandelaber des Typs „Val d‘Osne“ Saint-Sulpice ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Saint-Sulpice (Métro Paris) · Mehr sehen »

Simplon (Métro Paris)

Die Station vor der Renovierung, 2003 Durch ein gelbes „M“ gekennzeichneter Zugang Der U-Bahnhof Simplon ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Simplon (Métro Paris) · Mehr sehen »

Strasbourg – Saint-Denis (Métro Paris)

Station der Linie 4 Station der Linie 9, nördlicher Bahnsteig Strasbourg – Saint-Denis ist ein unterirdischer Umsteigebahnhof der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Strasbourg – Saint-Denis (Métro Paris) · Mehr sehen »

Vavin (Métro Paris)

Akkubetriebener Arbeitszug TMA14 in der in einer Kurve liegenden Station Streckengleis mit Gleiswechsel, nach links abgehend das Betriebsgleis zur Linie 12 Der U-Bahnhof Vavin ist eine unterirdische Station der Linie 4 der Pariser Métro.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Vavin (Métro Paris) · Mehr sehen »

Zeittafel Paris

heute Alt-Paris vor dem Eiffelturm bei der Weltausstellung 1900 Die Zeittafel Paris stellt wichtige Ereignisse in der Geschichte der Hauptstadt Frankreichs dar.

Neu!!: Porte de Clignancourt (Métro Paris) und Zeittafel Paris · Mehr sehen »

Leitet hier um:

Porte de Clignancourt.

AusgehendeEingehende
Hallo! Wir sind auf Facebook! »